Mesutronic erzielt Umsatzrekord und expandiert international

Erlöse mit Fremdkörper-Inspektionssysteme steigen 2016 um 16,4 Prozent auf 19,1 Millionen Euro/178 Mitarbeiter am Standort Kirchberg im Wald beschäftigt/Tochter-Gesellschaft Mesutronic France SAS in Colmar gegründet

Mesutronic erzielt Umsatzrekord und expandiert international

KIRCHBERG IM WALD – Bonjour France: Der niederbayerische Spezialist für industrielle Fremdkörper-Inspektionssysteme Mesutronic Gerätebau GmbH (Kirchberg im Wald/Lkr. Regen) hat nach einem neuerlichen Umsatzrekordjahr 2016 die internationale Expansion gestartet. Seit Januar 2017 ist die 100-prozentige Tochter Mesutronic France SAS (Colmar) operativ am französischen Markt tätig. “Der Absatz mit Inspektionsgeräten ist 2016 deutlich besser gelaufen als geplant”, sagt Karl-Heinz Dürrmeier (58), geschäftsführender Gesellschafter der Mesutronic Gerätebau GmbH. Der Umsatz stieg dementsprechend gegenüber dem Vorjahr 2015 um 16,4 Prozent und hat mit 19,1 Millionen Euro den höchsten Wert in der 25-jährigen Firmengeschichte erreicht. 178 Mitarbeiter (plus 20), davon 19 Auszubildende, sind am Standort Kirchberg im Wald beschäftigt. Über Vertriebsbüros ist Mesutronic in 40 Ländern weltweit vertreten.

Zwei neue Produktreihen haben 2016 deutschlandweit und international laut Karl-Heinz Dürrmeier für weiteres Wachstum gesorgt. Das neu entwickelte Röntgeninspektionssystem “easySCOPE”, das metallische und nicht-metallische Verunreinigungen (Steine, Glas und Kunststoffe) in verpackten Produkten erkennt, sei am Markt etabliert worden und werde 2017 für weiter steigende Verkaufszahlen sorgen. Ein weiteres Highlight ist das neuartige Prüfsystem “autoTest”, das Anwender bei der täglichen Arbeit unterstützt und für Prozesssicherheit und Produktqualität sorgt.

Die Expansion nach Frankreich ist nach Angaben von Karl-Heinz Dürrmeier Teil der in den letzten Jahren beschlossenen Wachstumsstrategie. “Um noch näher am französischen Markt zu sein, haben wir uns entschlossen, eine Tochterfirma zu gründen”, begründet Dürrmeier den Einstieg vor Ort. Die Mesutronic France SAS mit Sitz im elsässischen Colmar, eine vereinfachte Aktiengesellschaft (Societe par actions simplifiee) nach französischem Recht, soll eine optimale Reaktionsfähigkeit für Service und Beratung gewährleisten. Frankreich mit seinen 66 Millionen Einwohnern biete nach Deutschland den zweitgrößten Markt in Europa. Die besonders wichtige Lebensmittel-Industrie, in der Mesutronic-Produkte zur Überwachung von unerwünschten Metall-, Glas- oder Stein-Fremdkörpern eingesetzt werden, bewege sich auf einem ähnlichen Niveau wie Deutschland. Das Büro mit zwei Mitarbeitern für Vertrieb und Service wird von Francois Schellenbaum geleitet, der seit 29 Jahren in der Branche der industriellen Fremdkörperdetektion arbeitet. Seit über zehn Jahren besteht eine Verbindung zu Mesutronic. “Ich freue mich, nun ein direkter Teil des Unternehmens zu sein”, sagt Francois Schellenbaum, der offiziell als Regional Manager Frankreich fungiert.

Die internationale Expansionsstrategie wird nach Angaben von Dürrmeier in den nächsten Jahren fortgesetzt. Steigende Nachfrage sei weiterhin aus der Lebensmittelindustrie zu verzeichnen. Die Exportquote ist im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozentpunkte auf 69 Prozent gestiegen. Nach wie vor gelte das mittelfristige Ziel, den Jahres-Umsatz auf rund 25 Millionen Euro zu steigern.

Bedarf nach Fachkräften

Das weitere Unternehmenswachstum hängt laut Dürrmeier auch von den qualifizierten Fachkräften ab. Dabei setzt der Inspektionsgerätehersteller auf die Ausbildung im eigenen Haus: Derzeit werden laut Karl-Heinz Dürrmeier 19 junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirchberg ausgebildet, davon vier in Büro- und Verwaltung und 15 im technischen Bereich. Die Übernahme in ein normales Beschäftigungsverhältnis sei nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung selbstverständlich. Nach dem Praxisbezug sei eine theoretische Weiterbildung, etwa in den Studiengängen “Maschinenbau” oder “Elektrotechnik”, sehr sinnvoll. Dieses duale Ausbildungssystem bringe die idealen Mitarbeiter für einen mittelständischen Betrieb.

Bildquelle: @ Meustronic Gerätebau GmbH

Über die Mesutronic Gerätebau GmbH

Die Mesutronic Gerätebau GmbH zählt zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern von innovativen Fremdkörper-Erkennungssystemen. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz im niederbayerischen Kirchberg im Wald (Lkr. Regen) hat in den letzten 25 Jahren rund 35.000 Inspektionsgeräte (Metalldetektoren, Metallseparatoren und Röntgengeräte installiert. Metall- und Nichtmetall-Erkennungssysteme von Mesutronic sind in den Branchen Food, HealthCare, Kunststoff, Textil, Holz und Bergbau zum Verbraucher- und Maschinenschutz eingesetzt. 178 Mitarbeiter, davon 19 Auszubildende, sind am Standort Kirchberg im Wald tätig. Mesutronic wurde 1992 gegründet und startete 1993 mit fünf Mitarbeitern auf einer Fläche von 250 qm. Seit 2005 produziert Mesutronic am jetzigen Standort, zunächst mit 2.500 qm Produktions- und 800 qm Bürofläche. 2015 wurden die Kapazitäten auf 6.000 qm Produktionsfläche, 1.800 qm Bürofläche und 1.300 qm Lagerfläche erweitert. In mehr als 40 Ländern der Welt ist Mesutronic mit Service- und Vertriebsbüros vertreten.

Firmenkontakt
Mesutronic Gerätebau GmbH
Alexander Schwarz
Hackenfeld 13
94259 Kirchberg im Wald
+49 (0) 99 27 / 9410 – 181
alexander.schwarz@mesutronic.de
http://www.mesutronic.de

Pressekontakt
Pressebüro König
Dipl.-Kfm. Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
84347 Pfarrkirchen
+49 (0) 8561/910771
josef.koenig@koenig-online.de
http://www.koenig-online.de/pressefach7.html

Quelle: pr-gateway.de

orange ate kid rockt die Kieler Woche am 25. Juni 2017

Hamburger Band spielt auf der RADIO BOB Bühne

orange ate kid rockt die Kieler Woche am 25. Juni 2017

Die Hamburger Band orange ate kid (OAK) stellt bei der Kieler Woche neue Songs vor. Das Großevent gibt OAK Gelegenheit, alle neuen und bekannten Songs am Sonntag, 25.06.2017, von 19:45 bis 21 Uhr Live auf der RADIO BOB Bühne zu präsentieren (Reventlouwiese an der Kiellinie).

Nach der in 2014 erschienenen Debut-EP “Waterlungs”, einem Musikvideo zu der Single “We are the Island” 2015 wurde einer der neuen Titel, nämlich “Alpha”, kürzlich Live im Elevate Studio, Hamburg, aufgenommen und ist im Netz zu sehen.

Die neue EP – noch ohne Titel – wird ab Spätsommer bei allen bekannten Online-Musikshops, Streaming-Diensten, sowie physisch bei Amazon und im Onlineshop der Band erhältlich sein. Das neue Album kann bereits jetzt vorbestellt werden.

OAK besteht aus fünf Musikern, wurde 2012 gegründet und hat sich vor allem in Norddeutschland bei Festivals und Szene-Auftritten eine feste Fangemeinde erspielt.

Bildquelle: @orangeatekid

ORANGE-ATE-KID besteht aus fünf Band-erprobten Hamburgern, die einen nicht alltäglichen Mix aus melodischen Post-Hardcore Tönen mit filigranen Gitarren-Melodien spielen.

Kontakt
orange ate kid (OAK)
Kevin Lange
Hauke-Haien-Weg 16
22149 Hamburg
0049 (0)15786745466
booking@orangeatekid.de
http://www.orangeatekid.de

Quelle: pr-gateway.de

Hydro-pneumatische Tischpressen von JOKA

Herstellung nach strengen Qualitätsrichtlinien

Das umfangreiche Produkt- und Fertigungsprogramm der JOKA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co. KG beinhaltet Stanz- und Schnittwerkzeuge, ebenso wie hydraulische und Biegewerkzeuge in Serien- oder Sonderausführung. Zudem entwickelt und produziert das Unternehmen aus dem westfälischen Hövelhof bei Paderborn individuelle Hydro-Stanzwerkzeuge für Profile und Bleche, die nach spezifischen Kundenvorgaben gefertigt werden. Dabei kommt den Werkzeugbauern ihr gut ausgestatteter Maschinenpark zugute. Darüber hinaus werden sämtliche Produkte nur unter Berücksichtigung strikter Qualitätskontrollen produziert.

Tischpressen von JOKA verbinden Hydraulik und Pneumatik

Abgerundet wird das Angebotsspektrum der Firma durch hydro-pneumatische Tischpressen für Stanzanlagen, die mit einem integrierten System für die Aufnahme von Stanzeinheiten ausgestattet sind. Der Begriff Hydro-Pneumatik bezeichnet ein Federungssystem, welches mithilfe von Hydraulik und Pneumatik eine dämpfende und besonders weich federnde Wirkung erzielt. Die Pressen kommen in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz.

Weitere Informationen auf JOKA-Werkzeugbau.de

Ausführliche Informationen rund um die hydro-pneumatischen Pressen sowie das gesamte Fertigungs- und Produktprogramm der JOKA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co. KG finden Interessenten auf der unternehmenseigenen Website. Hier besteht zudem eine Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der JOKA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co KG, Hövelhof, Telefon: +49 5257/2051, http://www.joka-werkzeugbau.de

JOKA ist spezialisiert auf den Werkzeug- und Maschinenbau. Das Unternehmen produziert und vertreibt Schnittwerkzeuge und Stanzwerkzeuge sowie Biegewerkzeuge, die im eigenen Haus konstruiert werden und in verschiedenen Bereichen zum Einsatz kommen. Das umfangreiche Produktsortiment umfasst ebenfalls Stanzeinheiten sowie Trenn- und Ausklinkwerkzeuge. Darüber hinaus bietet JOKA hydraulische Werkzeuge und Tischpressen an.

Kontakt
JOKA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co KG
Karl Sternitzke
Gütersloher Straße 64
33161 Hövelhof
+49 5257/2051
info@joka-werkzeugbau.de
http://www.joka-werkzeugbau.de

Quelle: pr-gateway.de

Silber und Gold: Schweigepflicht bleibt Schweigepflicht

Ärzte dürfen Daten nur an den Berechtigten herausgeben – Wer die Schweigepflicht verletzt kann zu Schmerzensgeld verurteilt werden – von AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB, Berlin

Silber und Gold: Schweigepflicht bleibt Schweigepflicht

Es gibt mittlerweile mehrere Gerichtsurteile, in denen Schmerzensgeld dafür zugesprochen wurde, dass Ärzte gegen ihre Schweigepflicht verstoßen haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Informationen an enge Familienangehörige oder ähnlich nahestehende Personen weitergegeben werden. Im Ernstfall drohen dem betreffenden Arzt Schmerzensgeldforderungen i. H. v. 5.000 Euro bis hin zu 15.000 Euro.

Verletzung der Schweigepflicht zieht Konsequenzen nach sich

In einem Fall hat ein Psychiater seine Schweigepflicht verletzt und musste im Nachhinein 15.000 Euro Schmerzensgeld an den Betroffenen zahlen. Der Betroffene Unternehmer hat sich von einem Psychiatrie-Professor im Rahmen eines Scheidungsprozesses attestieren lassen, dass er aufgrund seiner schlechten geistigen Verfassung in einer Psychiatrie untergebracht werden sollte. Dieses Attest gab der Psychiater jedoch nicht nur an seinen Patienten, sondern auch an dessen Ehefrau weiter. Diese machte den Inhalt des Attestes bekannt, was zu Umsatzeinbußen bei dem Unternehmer des betroffenen Unternehmers führte. Das Landgericht (LG) München sowie auch das Oberlandesgericht (OLG) München verurteilten hier den Arzt zur Zahlung eines Schmerzensgeldes.

Schmerzensgeld Anspruch – schwerwiegende Persönlichkeitsverletzung?

In anderen Fällen scheiterte der konkrete Anspruch an anderen Gründen. Eine Weitergabe eines Untersuchungsergebnisses an einen Betriebsarzt, welcher über die Ergebnisse nicht informiert werden sollte, reicht nach Ansicht des Landgericht Münchens nicht aus, um einen Schmerzensgeldanspruch zu begründen. Zwar habe der behandelnde Arzt gegen seine Schweigepflicht verstoßen, so das OLG Düsseldorf, jedoch sei auch der Betriebsarzt an die Schweigepflicht gebunden gewesen. Einen daraus resultierenden Schaden bzw. eine schwerwiegende Persönlichkeitsrechtsverletzung konnte das Gericht daraus nicht folgern.

Fazit: Im Grundsatz gilt aber die Regel, dass Schweigen Gold ist.

Wer über sensible Daten verfügt, sollte diese generell nur mit der betroffenen Personen austauschen. Die Weitergabe von Daten, ohne dazu konkret bevollmächtigt zu sein, stellt immer ein enormes Risiko dar.

Wer unter den Folgen einer Weitergabe sensibler Daten leidet, sollte ein Datenschutz-Expertenteam kontaktieren.

Auch dann, wenn der Betroffene sich als Arzt, Zahnarzt, Psychiater oder sonstiger Geheimnis dem Vorwurf des Verstoßes gegen die Schweigepflicht ausgesetzt sieht, macht eine anwaltliche Beratung vor dem Hintergrund der o.g. Entscheidungen Sinn, um einen Schadensersatzanspruch abwehren oder diesen durch frühzeitigen Vergleich erledigen zu können.

Nicht jeder Verstoß gegen die Schweigepflicht muss nämlich in einem Gerichtsverfahren oder einem Verfahren vor der entsprechenden Kammer des Berufsstandes enden. Für weitere Informationen und fairen Rat stehen die Experten der AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB gerne unter 030 – 921 000 40 und info@advoadvice.de gerne zur Verfügung.

Die Rechtsanwälte haben sich auf die folgenden Rechtsgebiete spezialisieren:

-Bankrecht

-Datenschutzrecht

-Insolvenzrecht

-Internetrecht

-Kapitalmarktrecht

-Privates Baurecht

-Prospektrecht / Beratung bei Prospekterstellung

-Schufa-Recht

-Steuersparmodelle

-Anwalts- und Notarhaftung

-Unternehmensberatung

-Versicherungsrecht

-Wohnungseigentumsrecht (Schwerpunkt Schrottimmobilien)

-Zivilrecht mit Schwerpunkt Verbraucherschutz

ADVOADVICE – kompetente Beratung von erfahrenen Rechtsanwälten. Von einem Rechtsanwalt erwarten Sie vor allem zwei Dinge: faire Beratung und kompetente Experten. Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind in zahlreichen Online- und Printmedien in Erscheinung getreten. Weitere Informationen unter http://www.advoadvice.de

Kontakt
AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB Tintemann Klevenhagen
Sven Tintemann
Malteserstrasse 172
12277 Berlin
+49 30 – 921 000 40
+49 30 – 921 000 410
info@advoadvice.de
http://www.advoadvice.de

Quelle: pr-gateway.de

ko-screening-detectors erkennt Ko-Tropfen sofort

Einen Trinkhalm gibt es fast überall

KO-Tropfen sofort erkennen!!

Zur Freude aller Partygänger (und deren Eltern) gibt es endlich ein günstiges anwenderfreundliches System um sog. KO-Tropfen (rape drugs) in Getränken zu erkennen. Der patentierte “ko-screening detector” erkennt die Indikatoren der am häufigsten verwendeten Drogen, die als KO-Tropfen benutzt werden. Das System erkennt GHB,GBL und Ketamine in Sekunden. Der Detektor kann auf jedem handelsüblichen Trinkhalm aufgebracht werden.

Es gibt vom Hersteller, der Fa.ForSam Entwicklungsgesellschaft aus Pfaffenhofen, bereits “ko-screen straws”, Trinkhalme die nicht aus Plastik sind, sondern aus nachwachsenden Rohstoffen wie Kartoffelschalen hergestellt werden. Natürlich können auch diese KO-Tropfen erkennen.

Drogerieketten bekunden bereits ein großes Interesse. Gleiches gilt für die Gastronomie, wenige Cent mehr Investition können Gästen das Leben bereits retten! Ko-Tropfen können mit wenig Aufwand dank Internetanleitung hergestellt werden.

Der verbotene Einsatz der Drogen zerstört Leben, Raub, Vergewaltigung und Tod sind oftmals die Folge. Opfer können sich an kaum etwas erinnern, was die Aufklärung der Tat nahezu unmöglich macht. Schützen wir uns und unsere Liebsten davor zu Opfer zu werden.

www.ko-screen.de und www.ko-screening.com by ForSam Entwicklungsgesellschaft, germany. Kontakt finden Sie auch über den Shop

Webshop und Kontakt

und über: Facebook Seite

Health Development Research Trade Concepts

Kontakt
ForSam Entwicklungsgesellschaft
Peter Posch
Kohnlestr, 13
85276 Pfaffenhofen
017647680655
forsam-germany@ko-screening.com
https://holvi.com/shop/forsam/

Quelle: pr-gateway.de

Online-Dating: auch 35 plus flirtet am liebsten online

Studie der Online-Dating-App Whispar

Online-Dating: auch 35 plus flirtet am liebsten online

Sie sind jung, chronisch unverbindlich und für den schnellen Spaß zu haben? Nein, weit gefehlt! Eine Umfrage der in Österreich gelaunchten Online-Dating-Plattform Whispar unter 654 Singles ab 18 Jahren räumt endgültig mit den Klischees auf. “Jede und jeder Zweite, die oder der unsere Plattform nutzt, gehört der Generation 35 plus an. Und 60 Prozent sind der Meinung, dass es auch beim Online-Dating Liebe auf den ersten Blick gibt”, sagt Whispar-Gründer Florian Gutmann. Die Singles halten nichts von Anmachsprüchen. Im Gegenteil: 85 Prozent der befragten User meinen, dass Aufreißmaschen nicht funktionieren. “Jeder Zweite ist sogar restlos davon überzeugt. Sicherheit und Seriosität sind den Userinnen und Usern besonders wichtig”, weiß Gutmann.

Whispar überprüft nicht nur jedes einzelne Profil und entfernt unseriöse Fotos

augenblicklich, sondern hat die Dating-App um eine neue Funktion erweitert, um die

Sicherheitsstandards zu erhöhen. “Speziell für Frauen ist dies ein relevanter Punkt. Der Frauenanteil bei Whispar liegt bei 43 Prozent, was im Vergleich zu anderen Online-Dating-Plattformen ein enorm hoher Wert ist. Das könnte auch daran liegen, dass bei Whispar nicht geschrieben, sondern geredet wird, ein weiterer Aspekt, der von Frauen sehr geschätzt wird”, erklärt Gutmann.

Ein Detail am Rande: “Hallo, wie geht’s” oder Ähnliches ist die beste Eisbrecher-

Methode, um beim Online-Dating mit jemanden ins Gespräch zu kommen – meinen 70 Prozent der befragten Singles. Da wäre noch eine letzte Frage zu klären: Warum ist Online-Dating so beliebt? Weil man leichter jemanden kennenlernt, sind drei Viertel der Befragten überzeugt.

Akonsult-Umfrage im Auftrag der österreichischen Dating-App Whispar: Generation 35 plus flirtet am liebsten online.

Neues Feature mit Flirt-Eisbrechern

Ein näheres Kennenlernen ist bei Whispar ab sofort erst dann möglich, wenn der User, der angesprochen wird, die Kontaktanfrage bestätigt. Ähnlich wie bei Facebook, jedoch mit einer Innovation: Singles können andere nicht nur ablehnen oder akzeptieren, sondern ihr oder ihm, bevor es ein endgültiges “Ja” oder “Nein” gibt, Fragen stellen. “Der erste Schritt, die erste Frage beim Flirten ist eine wahre Herausforderung. Aus unserer Studie wissen wir, dass rund 60 Prozent der User zögern, mit jemandem, der ihnen gefällt, Kontakt aufzunehmen. Mit dem neuen Feature unterstützen wir unsere User, die nun aus einer Liste Fragen auswählen können und sich darüber nicht mehr den Kopf zerbrechen müssen”, erläutert Florian Gutmann.

Ein Detail am Rande: “Hallo, wie geht’s” oder Ähnliches ist die beste Eisbrecher-

Methode, um beim Online-Dating mit jemanden ins Gespräch zu kommen – meinen 70 Prozent der befragten Singles. Da wäre noch eine letzte Frage zu klären: Warum ist Online-Dating so beliebt? Weil man leichter jemanden kennenlernt, sind drei Viertel der Befragten überzeugt.

Umfrage vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut Akonsult im Auftrag des Dating-App-Anbieters Whispar: (n=654 Singles, Durchführungszeitraum: 8. bis 15. Mai 2017)

-60 % der befragten Singles sind überzeugt, dass es auch beim Online-Dating Liebe auf den ersten Blick geben kann.

-Warum ist Online-Dating so beliebt? Ein wichtiger Grund scheint zu sein, dass man online leichter jemanden kennen lernen kann, meinen drei Viertel der Befragten.

-Wie schnell funktioniert die Kontaktnahme beim Online-Dating? 40 % ergreifen sofort die Initiative, wenn sie jemanden entdecken, der/die ihnen gefällt. 15 überlegen ca. eine Stunde und “legen dann los”. Eben so viele nehmen sich ein paar Stunden Zeit, bevor sie den ersten Schritt wagen, etwas mehr als ein Viertel sogar noch länger.

-85% der befragten Singles meinen, dass Aufreiß-Anmachsprüche nicht mehr funktionieren. Jeder zweite Befragte ist davon sogar restlos überzeugt.

-Was sagst du beim Online-Dating um das Eis zu brechen? Auf diese offen gestellte Frage meinen 70 % der befragten Singles “Hallo wie gehts?” oder Ähnliches wäre die beste Eisbrecher-Methode, 14 % ein netter Kommentar zum Onlineprofil und 9 % versuchen mit einem Kompliment in Kontakt zu treten.

Die in Wien vom Start-up-Unternehmer Florian Gutmann entwickelte Dating-Plattform “whispar” wurde für Singles entwickelt, die eine ernsthafte Partnerschaft suchen. Im April 2016 wurde “whispar” als “Best New Dating App 2016″ bei den European Dating Awards in Amsterdam ausgezeichnet. whispar erobert nun auch Deutschland, Tschechien und die Slowakei. whispar steht als kostenloser Download unter www.getwhispar.com sowie fur Android im Google Play Store und fur iPhone im iTunes Store zur Verfügung.

Firmenkontakt
Talk4date GmbH
Kristin Allwinger
Mahlerstraße 14
1010 Wien
+6603737118
office@akonsult.at
http://www.getwhispar.com

Pressekontakt
Talk4date
Kristin Allwinger
Mahlerstraße 14
1010 Wien
+6603737118
office@akonsult.at
http://www.getwhispar.com

Quelle: pr-gateway.de

Eröffnungsabend der Hanse Sail 2017: N-JOY holt Tonbandgerät und Lotte

Eröffnungsabend der Hanse Sail 2017: N-JOY holt Tonbandgerät und Lotte

Ein erstklassiger Start in die diesjährige Hanse Sail ist garantiert: Am Eröffnungsabend (Donnerstag, 10. August) holt N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, Tonbandgerät und Lotte auf die Bühne im Stadthafen. Während Tonbandgerät in diesem Jahr bereits ihr zehnjähriges Bestehen feiern, kommt mit Lotte eine Newcomerin nach Rostock. Den Abend moderiert Jens Hardeland aus der mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichneten Sendung „Kuhlage und Hardeland – Die N-JOY Morningshow“.

Schon in ihrer Schulzeit gründeten die Geschwister Isa und Sophia Poppensieker gemeinsam mit Sänger Ole Specht die Band Tonbandgerät. 2012 – noch bevor ihr erstes Album erschien – erhielt Tonbandgerät den Hamburger Musikpreis HANS in der Kategorie „Nachwuchs des Jahres“ und wurde von N-JOY ins Rennen um den „New Music Award“ geschickt – den sie dann auch gewann. Mit „Heute ist für immer“ und „Wenn das Feuerwerk landet“ veröffentlichten sie bis heute zwei Alben. Zurzeit arbeiten sie an ihrem dritten Album. Auf der Hanse Sail ist die Band ab 21.15 Uhr live zu erleben.

Zuvor präsentiert N-JOY Lotte gemeinsam mit ihrer Band auf der Bühne. Mit gerade einmal 21 Jahren hat sie Ende März ihre erste Single veröffentlicht. In „Auf beiden Beinen“ singt sie „Sorg‘ dich nicht um mich, ich krieg‘ das schon alleine hin“ und versprüht darauf eine ungeheure Stärke und Selbstbewusstsein. Die Ravensburgerin lernte schon früh Gitarre, Klavier und Geige zu spielen. Ihre musikalische Vielfalt zeigt sich auch auf ihrem Debüt-Album „Querfeldein“, das in diesem Sommer erscheint.

Das N-JOY Bühnenprogramm in der Übersicht:

Donnerstag, 10. August

19.00 Uhr | Start N-JOY Bühnenprogramm

20.00 Uhr | Lotte

21.15 Uhr | Tonbandgerät

Moderation: Jens Hardeland

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Quelle: pr-gateway.de

NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival: The xx, Alice Merton und Anne-Marie bestätigt

NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival: The xx, Alice Merton und Anne-Marie bestätigt

Drei weitere Acts haben ihr Kommen zugesagt: The xx, Alice Merton und Anne-Marie ergänzen das Line-Up des diesjährigen NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festivals in Göttingen. Bereits bestätigt waren Welshly Arms und Kaleo. Das Auftaktkonzert am Donnerstag, 14. September, in der Stadthalle gibt Clueso. Alle Tickets hierfür sind bereits vergriffen.

Mit The xx holt NDR 2 am Freitag, 15. September, ab 17.45 Uhr eine Band in die Göttinger Stadthalle, deren Debüt-Album bereits 2009 erschien. Mit ihrem minimalistischen Stil, der auf eine außergewöhnliche Art Indie, Pop und Rock vereint, setzten die drei Londoner Maßstäbe. Nach einer längeren Pause meldete sich die Band Anfang des Jahres mit ihrem dritten Album „I See You“ zurück – und verließ damit endgültig ihren Status als Indie-Geheimtipp.

Ebenfalls am Freitag, 15. September, kommt Alice Merton nach Göttingen. Gemeinsam mit ihrer Band steht sie ab 19.00 Uhr im Jungen Theater auf der Bühne. Mit „No Roots“ legte die in New York und Kanada aufgewachsene und in Berlin lebende Künstlerin Anfang des Jahres einen beeindruckenden Debüt-Song vor. Mehr als acht Millionen Aufrufe hat das Video hierzu bislang auf YouTube.

„There Goes The Alarm“, singt Anne-Marie auf ihrer Single „Alarm“. Und vor allem live ist der Name Programm: Auf ihren Konzerten macht die Britin, die mit ihrem aktuellen Song „Ciao Adios“ international in die Charts stieg, mächtig Dampf. Ihre Live-Shows gleichen einer riesigen Party, bei der auch das Publikum automatisch mitgerissen wird. Am Sonnabend, 16. September, startet ihr Konzert für NDR 2 ab 19.30 Uhr im Deutschen Theater.

Tickets für die Shows von The xx, Welshly Arms, Kaleo, Alice Merton und Anne-Marie sind im NDR Ticketshop und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Die bisher feststehenden Konzerte des NDR 2 Festivals im Überblick:

Donnerstag, 14. September

Stadthalle

Clueso | 19.00 Uhr – ausverkauft

Freitag, 15. September

Stadthalle

The xx | 17.45 Uhr

Junges Theater

Alice Merton | 19.00 Uhr

Stadthalle

Welshly Arms | 23.00 Uhr

Sonnabend, 16. September

Stadthalle

Kaleo | 17.30 Uhr

Deutsches Theater

Anne-Marie | 19.30 Uhr

Lokhalle

Musikszene Deutschland | 21.00 Uhr

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Quelle: pr-gateway.de

B.I.E.K. bietet Ausbildung zum Entspannungstrainer

Qualifizierende Intensivausbildung in 7 Tagen

B.I.E.K. bietet Ausbildung zum Entspannungstrainer

Mit einer qualifizierenden Ausbildung zum Entspannungstrainer bietet B.I.E.K. interessierten Teilnehmern die Möglichkeit, sich beruflich neu zu orientieren und Perspektiven zu schaffen, um Achtsamkeit und Prävention mit der eigenen Profession in Einklang zu bringen.

Dazu hat das Institut ein Konzept entwickelt, TeilnehmerInnen dieser Ausbildung innerhalb von 70 Seminarstunden dazu zu befähigen, andere Menschen achtsam zu führen und zu motivieren. Des Weiteren sollen zwischenmenschliche Beziehungen sinngebend und glücklicher gestaltet und durch gezielte ganzheitliche Entspannung sinnvolle Prävention ermöglicht werden.

Prävention immer wichtiger in der Stress-Gesellschaft

Gerade in der heutigen von Stress geprägten Zeit steht Prävention an vorgerückter Stelle. Psychische Erkrankungen wie Burn-Out und Depressionen sind längst zu einem Massenphänomen geworden. In der Gesundheitspolitik wird dem Thema Prävention wachsende Bedeutung beigemessen. Das Präventionsgesetz § 20 SGB V der gesetzlichen Krankenkassen sieht daher eine Bezuschussung geeigneter Seminarangebote vor.

Die Ausbildung zum Entspannungstrainer

Grundsätzlich ist die Berufsbezeichnung des Entspannungstrainers in Deutschland nicht geschützt. Dies bedeutet für Interessierte, dass das jeweilige Ausbildungsangebot hinsichtlich der Seminarinhalte, der abschließenden Qualifikation und der Finanzierungsmöglichkeiten durch gesetzliche Krankenkassen sorgfältig zu prüfen ist. Auch sind weitere häufig fälschlich verwendete Bezeichnungen wie Entspannungstherapeut oder Entspannungspädagoge irreführend.

B.I.E.K. grenzt sich ganz klar von nicht ausreichend qualifizierten Ausbildungsangeboten ab und legt den Fokus auf eine hochwertige und praxisorientierte Ausbildung zum/zur EntspannungstrainerIn, die auf aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen basiert. Damit erfüllt die spezifische Ausbildung des B.I.E.K. dem Präventionsgesetz § 20 SGB V der gesetzlichen Krankenkassen, so dass die TeilnehmerInnen bei entsprechender Vorbildung die Voraussetzungen für die Anerkennung der Entspannungskurse durch die gesetzlichen Krankenkassen und die daraus resultierende Bezuschussung erfüllen.

Intensive Ausbildung zum Entspannungstrainer in nur sieben Tagen

Das Ausbildungskonzept des B.I.E.K basiert auf ein intensiv durchgeführtes Seminarprogramm. Innerhalb einer Woche (Montag bis Sonntag) lernen die KursteilnehmerInnen unter anderem, fundiert und sicher Entspannungstrainings durchzuführen und so nachhaltige Resultate bei ihren Teilnehmern zu erzielen. Die erlernten Entspannungsverfahren können später an jedem Ort und bei allen Gelegenheiten sicher eingesetzt werden. Darüber hinaus vermittelt die Ausbildung ein grundlegendes Verständnis der Auswirkungen von Stress auf den menschlichen Körper und die nachhaltige Beeinträchtigung der Gesundheit.

Entspannungstrainer – die Ausbildungsinhalte im Überblick

Die fundierte Entspannungstrainer-Ausbildung des B.I.E.K umfasst folgende Seminarinhalte:

-Stresstheorien

-Stress und psychosomatische Störungen

-Autogenes Training (Grund und Mittelstufe)

-Progressive Muskelentspannung

-Achtsamkeit

-Arbeiten mit dem Atem

-Phantasiereisen

-Gruppendynamik

-Umgang mit Konflikten und Störungen

-Supervision der Trainingseinheiten u.v.m.

Voraussetzungen

Generell steht die Ausbildung allen Interessierten offen, die im Präventions-, Wellness- und/oder Gesundheitsbereich haupt- oder nebenberuflich tätig werden wollen oder bereits sind. Besonders sind die Weiterbildungen für Personen in medizinischen, therapeutischen, pädagogischen und beratenden Berufen geeignet.

So erklärt Silvia Duske, Inhaberin des Unternehmens: “Die meisten Teilnehmer, die zu uns kommen – ungefähr im Alter so zwischen 30 und 60 – kommen entweder aus der therapeutischen Ebene, haben im Unternehmen eine Funktion im Präventionsbereich oder sind Menschen, die irgendwann in ihrem Leben sagen: Ich möchte einfach noch etwas ganz Anderes machen, und meinem Leben nochmal einen ganz anderen Sinn geben.” Aber auch so genannte Quereinsteiger seien herzlich willkommen.

Grundsätzlich richtet sich die Ausbildung an Menschen, die bereits eigene Erfahrung im autogenen Training und/oder progressiver Muskelentspannung gesammelt haben, über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium verfügen und das Mindestalter von 21 Jahren erreicht haben.

Ferner wird die körperliche und geistige Eignung vorausgesetzt wie auch die Bereitschaft, sich auf Selbsterfahrungsübungen und gruppendynamische Prozesse einzulassen und aktiv an den Übungen teilzunehmen.

Der zertifizierte Abschluss

Die Ausbildung zum Entspannungstrainer wird mit einer schriftlichen, einer mündlichen und einer praktischen Prüfung abgeschlossen. Nach bestandener Prüfung erhalten die TeilnehmerInnen das Zertifikat zum Entspannungstrainer sowie das Zertifikat (36 UE) zum Trainer Autogenes Training und das Zertifikat (36 UE) Trainer Progressive Muskelentspannung. Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in einer eigenen Praxis, in selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich verwendet werden.

Weitere Informationen zum Ausbildungsangebot finden Interessierte auf der Internetseite des Instituts unter www.biek-ausbildung.de

Bildquelle: Fotolia © Robert Kneschk

Über B.I.E.K.

B.I.E.K steht für Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation und ist ein freier, privater Bildungsträger. Das Angebot von B.I.E.K. basiert auf der grundlegenden Theorie, dass ganzheitliche Entspannung ein wichtiger Ansatz in der Gesundheitsfürsorge darstellt. Wesentliches Ziel der Arbeit ist es, die Bereitschaft der Teilnehmer zum lebenslangen Lernen und zur beruflichen Weiterentwicklung zu fördern. Dies geschieht durch zielgruppenorientierte Angebote in einer individuellen und persönlichen Lernatmosphäre unter Einbeziehung aktueller didaktischer Methoden und moderner Medien.

Dazu bietet B.I.E.K. ein vielfältiges Angebot an Lehrgängen und Seminaren zur beruflichen und privaten Weiterbildung.

Mehr unter www.biek-ausbildung.de

Kontakt
Bergsträßer Institut für ganhzheitliche Entspannung und Kommunikation (B.I.E.K.)
Martin Duske
Promenadenstrasse 10-12
64625 Bensheim
06251
780686
info@biek-ausbildung.de
http://www.biek-ausbildung.de/

Quelle: pr-gateway.de

 

Konjakmehl – der pflanzliche Schlankmacher hilft beim Abnehmen

Konjakmehl hilft Ihnen dabei, erfolgreich abzunhemen

Konjakmehl - der pflanzliche Schlankmacher hilft beim Abnehmen

Ohne Reue zu schlemmen, das wünschen sich viele Leute. Stattdessen muss man abnehmen und dabei Hunger haben. Aber ist das wirklich so? Nein, es kann ganz anders ein. Man braucht sich nur für Konjakmehl entscheiden und kann im Grunde essen, was man möchte. Es gibt viele pflanzliche Substanzen die beim Abnehmen helfen sollen. Chili, Chia und auch Haferkleie zählen dazu. Aber nichts kann es mit dem Wundermittel aus Asien aufnehmen. Ja, man kann es in der Tat als Wundermittel bezeichnen. Die Rede ist von Konjakmehl, welches wenige Kalorien aufweist, dafür aber umso mehr Ballaststoffe. Es macht lange satt und ist dabei noch richtig gesund.

Hilft das Konjakmehl wirklich beim Abnehmen?

Ja, das tut es und zwar egal, was man isst. Denn wo man früher noch 1-2 Teller Spaghetti Bolognese verputzt hat, isst man mit dem Konjakmehl nur noch 1/3 oder die Hälfte. Das heißt, man nimmt viel weniger Kalorien zu sich und kann von daher schon gut abnehmen. Wer noch gezielter abnehmen möchte, kann hingegen natürlich seine Ernährung umstellen und das Konjakmehl täglich zu sich nehmen. Dieses kann das 50fache seiner Eigenmenge an Wasser binden und sorgt dafür, dass man schnell satt ist und auch lange satt bleibt. Das alles ohne viele Kalorien und ohne viel Fett. Weiter Informationen erhalten Sie auf hier auf unserem Konjakmehl Ratgeberportal.

Sogar Studien bestätigen die Wirkung von Konjakmehl.

Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit kurz EFSA genannt, bestätigte die gute Wirkung des Mehls auf den Körper und die Gesundheit. Wer mindestens drei Gramm in drei Portionen mit 2 Glas Wasser zu sich nimmt, kann abnehmen. Wer 4 Gramm zu sich nimmt, wird seine Blutfettwerte und den Cholesterinspiegel regulieren können.

Fazit

Mit dem Konjakmehl kann man perfekt abnehmen, wenn man es gut für sich nutzt. Nebenher in der richtigen Menge, wirkt das besondere Mehl auch noch positiv auf die Gesundheit. Man sagt der Konjakwurzel auch nach, dass sie für ein langes Leben sorgen kann. Dafür muss man das Konjakmehl aber jeden Tag zu sich nehmen. Es lohnt sich ja auch, denn erst kann man ideal damit abnehmen und später durch die regelmäßige Einnahme das Gewicht halten

Intarix Consulting GmbH betreibt Informationsportale zum Thema Gesundheit und Ernährung.

Kontakt
Intarix Consulting GmbH
Rolf Müller
Schillerstrasse 20
35423 Lich
06494659321
info@konjakmehle.de
http://intarix.de

Quelle: pr-gateway.de