J.v.G. THOMA GmbH / Thoma group made the successful development of the patented new HPTP

Was tun bei einer bestehenden Ölheizung? Erstmals analysiert eine Studie die Vollkosten verschiedener Heizungen unter der Annahme, dass eine funktionierende Ölheizung existiert. Intuitiv meinen die meisten Menschen, dass eine vorhandene Heizung gegenüber einer Neuanschaffung immer günstiger sein muss. Die ÖGUT-Studie des bekannten Energieexperten und vormaligen Leiters der Österreichischen Energieagentur, Mag. Michael Cerveny, zeigt klar, dass … Weiterlesen »

Ganzen Beitrag ansehen

Quelle: pr-gateway.de

eMail oder Fax-Versand: 5 Pluspunkte für den Faxserver

eMail oder Fax-Versand: 5 Pluspunkte für den Faxserver

Weinheim, 11.01.2012 – Wer über die Einrichtung eines Faxservers nachdenkt, gelangt schnell zu der Frage, ob das Fax neben der eMail auch in Zukunft bestehen wird. In Studien mit dieser und ähnlichen Fragestellungen wurde unter anderem herausgefunden, dass jeder dritte Befragte auch in Zukunft nicht auf das Faxen verzichten möchte. Ein weiteres Indiz für die Zukunftsfähigkeit von Fax-Servern findet sich bei Unternehmens-Webseiten auf der Kontakt-Seite und im Impressum: Neben der Telefonnummer und der eMail-Adresse gibt beinahe jedes Unternehmen auch eine Faxnummer an.
Doch was sind die Vorteile von Fax-Servern? Warum können Fax-Server auch in Zukunft gegen die eMail bestehen und was sind die Vorteile des Fax-Versandes? Ausführliche Antworten darauf gibt es auf der Seite http://www.net-z.com/. Hier die fünf wichtigsten Pluspunkte:

Pluspunkt 1: Faxen ist einfach. Ob am PC über den Fax-Server, am Fax-Gerät oder am Multifunktionsgerät – ein Fax versenden oder empfangen kann jeder, immer und überall. Die einfachste Lösung stellt der Fax-Server dar.

Pluspunkt 2: Faxen ist vielseitig. Es gibt innovative Computerfax-Lösungen wie Fax over IP (FOIP), praktische Multifunktionsgeräte mit oder ohne Papierfax-Funktion und das einfache Papierfaxgerät. Die modernste Lösung ist ein Faxserver wie der Open Text Faxserver, mit dem jeder Mitarbeiter im Unternehmen vom Arbeitsplatz aus Faxe senden, empfangen und archivieren kann.

Pluspunkt 3: Faxen ist preiswert. Beim Faxen spart man Materialkosten, da weder Umschlag noch Briefmarken gebraucht werden. Je mehr Briefe durch ein Fax ersetzt werden, umso mehr Ersparnis erzielt das Unternehmen. Faxen bereitet außerdem weniger Aufwand, spart Zeit und dadurch auch Geld. Unabhängig davon, ob es sich um ein einzelnes Fax oder um eine Massensendung handelt. Ein Fax kann durch den Sendebericht außerdem ein teures Einschreiben ersetzen.

Pluspunkt 4: Faxen ist schnell. Im Gegensatz zu einem Brief muss ein Fax nicht erst mit einem Umschlag versehen, frankiert und zur Post transportiert werden und von dort aus zum Empfänger. Die Zeitersparnis macht sich insbesondere bei Massensendungen bemerkbar. Und auch hier ist das papierlose Fax im Vorteil: Mit dem Faxserver ist ein Mehraufwand bei Massenaussendungen kaum zu spüren. Mit einem leistungsstarken Faxserver geht das Faxen innerhalb von Sekunden – Entfernungen spielen keine Rolle.

Pluspunkt 5: Faxen ist sicher – und das sogar in zweierlei Hinsicht. Zum einen ist der Versand über einen Faxserver sicherer als der eMail-Versand, denn Faxe bleiben nicht in einem Spamfilter hängen. Sie sind außerdem frei von Viren und Trojanern. Darüber hinaus bietet ein Fax mehr Rechtssicherheit. Das ursprüngliche Dokument kann weder vom Sender noch vom Empfänger nachträglich geändert werden. Das Sendeprotokoll belegt Versand- und Empfangsdaten unkompliziert und automatisch.

Weil das Fax in vielen Aspekten der eMail und dem Brief überlegen ist, gehört das Fax nach wie vor zum Unternehmensalltag. Moderne Lösungen wie der Open Text Faxserver bieten zudem Vorteile gegenüber dem klassischen Papierfax-Gerät. Zum einen werden Ressourcen geschont durch den papierlosen Versand. Ein wichtiges Fax kann ohne Aufwand papierlos an beliebig viele Mitarbeiter weitergeleitet werden.
Außerdem bietet Open Text eine Archivierungssoftware als innovatives Dokumentenmanagement-System. Das spart im Unternehmen Zeit und verhilft zu einer besseren Übersicht. Die net Z GmbH ist Open Text Platinum Partner und damit Experte. Eine Stärke des Unternehmens ist die kundenspezifische Analyse, Beratung und Betreuung. Jedes Unternehmen bekommt genau die Lösung, die es braucht. Einen leistungsstarker Faxserver, schnellen Zugriff auf Dokumente und die erforderliche Sicherheit beim Faxversand.

Weitere Informationen über Fax-Server, Fax over IP (FOIP) sowie Archivierungssoftware, Dokumentenmanagement-Systeme und Multifunktionsgeräte gibt es auf der Webseite der net Z GmbH: http://www.net-z.com/

Die net Z GmbH bietet Erfahrung und Expertenwissen in der IT-gestützten Unternehmenskommunikation seit 1998. Als Open Text Platinum Partner berät das Team namhafte Unternehmen in ganz Deutschland bei der Implementierung von Faxservern und Software-Lösungen für den Vertrieb, für die Produktion, für Finanzdienstleister und für den Kundenservice von Unternehmen.

net Z GmbH – Headoffice Rhein-Neckar
Werner Haggenmiller
Birkenauer Talstraße 101
69469 Weinheim
06201 – 29088-0
www.net-z.com
info@net-z.com

Pressekontakt:
WORTKIND
Ursula Martens
Katharina-Geisler-Straße
85356 Freising
ursula.martens@wortkind.de
081 61 – 86 27 67
http://www.wortkind.de

Quelle: pr-gateway.de

eMail oder Fax-Versand: 5 Pluspunkte für den Faxserver

eMail oder Fax-Versand: 5 Pluspunkte für den Faxserver

Weinheim, 11.01.2012 – Wer über die Einrichtung eines Faxservers nachdenkt, gelangt schnell zu der Frage, ob das Fax neben der eMail auch in Zukunft bestehen wird. In Studien mit dieser und ähnlichen Fragestellungen wurde unter anderem herausgefunden, dass jeder dritte Befragte auch in Zukunft nicht auf das Faxen verzichten möchte. Ein weiteres Indiz für die Zukunftsfähigkeit von Fax-Servern findet sich bei Unternehmens-Webseiten auf der Kontakt-Seite und im Impressum: Neben der Telefonnummer und der eMail-Adresse gibt beinahe jedes Unternehmen auch eine Faxnummer an.
Doch was sind die Vorteile von Fax-Servern? Warum können Fax-Server auch in Zukunft gegen die eMail bestehen und was sind die Vorteile des Fax-Versandes? Ausführliche Antworten darauf gibt es auf der Seite http://www.net-z.com/. Hier die fünf wichtigsten Pluspunkte:

Pluspunkt 1: Faxen ist einfach. Ob am PC über den Fax-Server, am Fax-Gerät oder am Multifunktionsgerät – ein Fax versenden oder empfangen kann jeder, immer und überall. Die einfachste Lösung stellt der Fax-Server dar.

Pluspunkt 2: Faxen ist vielseitig. Es gibt innovative Computerfax-Lösungen wie Fax over IP (FOIP), praktische Multifunktionsgeräte mit oder ohne Papierfax-Funktion und das einfache Papierfaxgerät. Die modernste Lösung ist ein Faxserver wie der Open Text Faxserver, mit dem jeder Mitarbeiter im Unternehmen vom Arbeitsplatz aus Faxe senden, empfangen und archivieren kann.

Pluspunkt 3: Faxen ist preiswert. Beim Faxen spart man Materialkosten, da weder Umschlag noch Briefmarken gebraucht werden. Je mehr Briefe durch ein Fax ersetzt werden, umso mehr Ersparnis erzielt das Unternehmen. Faxen bereitet außerdem weniger Aufwand, spart Zeit und dadurch auch Geld. Unabhängig davon, ob es sich um ein einzelnes Fax oder um eine Massensendung handelt. Ein Fax kann durch den Sendebericht außerdem ein teures Einschreiben ersetzen.

Pluspunkt 4: Faxen ist schnell. Im Gegensatz zu einem Brief muss ein Fax nicht erst mit einem Umschlag versehen, frankiert und zur Post transportiert werden und von dort aus zum Empfänger. Die Zeitersparnis macht sich insbesondere bei Massensendungen bemerkbar. Und auch hier ist das papierlose Fax im Vorteil: Mit dem Faxserver ist ein Mehraufwand bei Massenaussendungen kaum zu spüren. Mit einem leistungsstarken Faxserver geht das Faxen innerhalb von Sekunden – Entfernungen spielen keine Rolle.

Pluspunkt 5: Faxen ist sicher – und das sogar in zweierlei Hinsicht. Zum einen ist der Versand über einen Faxserver sicherer als der eMail-Versand, denn Faxe bleiben nicht in einem Spamfilter hängen. Sie sind außerdem frei von Viren und Trojanern. Darüber hinaus bietet ein Fax mehr Rechtssicherheit. Das ursprüngliche Dokument kann weder vom Sender noch vom Empfänger nachträglich geändert werden. Das Sendeprotokoll belegt Versand- und Empfangsdaten unkompliziert und automatisch.

Weil das Fax in vielen Aspekten der eMail und dem Brief überlegen ist, gehört das Fax nach wie vor zum Unternehmensalltag. Moderne Lösungen wie der Open Text Faxserver bieten zudem Vorteile gegenüber dem klassischen Papierfax-Gerät. Zum einen werden Ressourcen geschont durch den papierlosen Versand. Ein wichtiges Fax kann ohne Aufwand papierlos an beliebig viele Mitarbeiter weitergeleitet werden.
Außerdem bietet Open Text eine Archivierungssoftware als innovatives Dokumentenmanagement-System. Das spart im Unternehmen Zeit und verhilft zu einer besseren Übersicht. Die net Z GmbH ist Open Text Platinum Partner und damit Experte. Eine Stärke des Unternehmens ist die kundenspezifische Analyse, Beratung und Betreuung. Jedes Unternehmen bekommt genau die Lösung, die es braucht. Einen leistungsstarker Faxserver, schnellen Zugriff auf Dokumente und die erforderliche Sicherheit beim Faxversand.

Weitere Informationen über Fax-Server, Fax over IP (FOIP) sowie Archivierungssoftware, Dokumentenmanagement-Systeme und Multifunktionsgeräte gibt es auf der Webseite der net Z GmbH: http://www.net-z.com/

Die net Z GmbH bietet Erfahrung und Expertenwissen in der IT-gestützten Unternehmenskommunikation seit 1998. Als Open Text Platinum Partner berät das Team namhafte Unternehmen in ganz Deutschland bei der Implementierung von Faxservern und Software-Lösungen für den Vertrieb, für die Produktion, für Finanzdienstleister und für den Kundenservice von Unternehmen.

net Z GmbH – Headoffice Rhein-Neckar
Werner Haggenmiller
Birkenauer Talstraße 101
69469 Weinheim
06201 – 29088-0
www.net-z.com
info@net-z.com

Pressekontakt:
WORTKIND
Ursula Martens
Katharina-Geisler-Straße
85356 Freising
ursula.martens@wortkind.de
081 61 – 86 27 67
http://www.wortkind.de

Quelle: pr-gateway.de

Erstes Gesangbuch für das iPhone

(ddp direct)Die Bibel gibt es schon lange in mehreren Versionen und von verschiedenen Anbietern für Smartphones. Ab sofort ist auch das Gesangbuch der Neuapostolischen Kirche digital verfügbar. Die erste Version läuft auf allen Geräten mit dem Betriebssystem iOS, also iPhone, iPod Touch und iPad. Herausgeber ist der kircheneigene Verlag Friedrich Bischoff GmbH aus Frankfurt.

Die Liedertexte immer zur Hand

Den Wortlaut eines bestimmten Liedes suchen? Ein geeignetes Lied für den Gottesdienst finden? Im Gottesdienst, unterwegs oder bei Jugendtreffen gemeinsam singen? Ohne ein schweres Buch mitzuschleppen? Dies macht die neue Gesangbuch-App möglich. Und: Das eigene Smartphone vergisst man wohl seltener zu Hause oder in der Kirche als ein Buch.

Die Applikation bietet allen Musikinteressierten und Dirigenten die Möglichkeit, Texte aus dem Gesangbuch schnell und einfach nachzuschlagen. Über die Rubrikensuche, die Nummerneingabe oder über die Volltextsuche gelangt man direkt zum gewünschten Lied. Ist der Nutzer beim Lied angelangt, kann er sich die Strophen durch einfaches Berühren anzeigen lassen.

Erstes Gesangbuch erschien 1910

Zu finden ist die neue Applikation im App-Store der Firma Apple unter dem Suchbegriff „Gesangbuch“. Der Preis liegt bei 4,99 Euro. Zum Vergleich: Die günstigste gedruckte Ausgabe des Gesangbuchs der Neuapostolischen Kirche kostet 9,99 Euro.

Das erste Neuapostolische Gesangbuch erschien 1910. Die zweite Version von 1925 wurde Ostern 2005 durch das Gesangbuch der Neuapostolischen Kirche abgelöst. Die aktuelle Version enthält 438 Kirchenlieder aus fast allen Epochen geistlichen Liedschaffens.

Dritte App der Neuapostolischen Kirche im App-Store

Das Gesangbuch ist die dritte Applikation der Neuapostolischen Kirche für Geräte mit dem Betriebssysteme iOs. Sie läuft auf jedem iPhone, iPod Touch und iPad. Bereits seit vielen Monaten verfügbar sind bereits die NAK News-App mit Neuigkeiten aus der neuapostolischen Welt sowie eine Gemeindesuche Nordrhein-Westfalen.

Das Gesangbuch im App-Store:
http://itunes.apple.com/de/app/nak-gesangbuch/id491916556

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/nevs6p

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/multimedia/erstes-gesangbuch-fuer-das-iphone-36279
Die Neuapostolische Kirche ist mit 355.000 Mitgliedern und 2.200 Gemeinden die viertgrößte christliche Kirche in Deutschland. Weltweit gehören ihr zehn Millionen Gläubige an.

Grundlage ihres Glaubens ist die Bibel. Die Neuapostolische Kirche entstand im 19. Jahrhundert aus der katholisch-apostolischen Gemeinde. Die kirchlichen Leitungsfunktionen übernehmen, in Anlehnung an die ersten Christengemeinden, Apostel. In seiner Funktion als Stammapostel hat Wilhelm Leber die Leitung der Neuapostolischen Kirche inne.

Neuapostolische Kirche
Peter Johanning
Kullrichstr. 1
44141 Dortmund
info@nak.de
+49 69 2696-525
http://www.nak.de

Quelle: pr-gateway.de