Pokale, Ehrenpreise und Vereinsbedar bei Pokale Pilsner

Pokale, Ehrenpreise und Vereinsbedar bei Pokale Pilsner

Fast jede Sportveranstaltung, egal ob für Jung oder Alt, endet mit dem Verleihen von Pokalen, Medaillen oder einem Ehrenpreis und oft sind solche Pokale ein wichtiger Grund an der Veranstaltung teilzunehmen. Bedenkt man zum Beispiel, wie wichtig Medaillen oder Sportfiguren für Kinder und Jugendliche sind und wie sehr errungene Ehrenpreise den Zusammenhalt einer Mannschaft fördern, verwundert es nicht, dass solche Sportfiguren und Medaillen ein wichtiger Bestandteil jeder sportlichen Veranstaltung sind, bescheinigen sie doch einer Mannschaft oder einem einzelnen Teilnehmer eines Turnieres, welchen Platz er erreicht hat, dabei sind diese Pokale zum großen Teil für unterschiedliche Sportarten erhältlich. Neben dem Einsatz auf Sportveranstaltungen, eignen sich Medaillen oder Ehrenpreise auch als ausgefallenes Geschenk oder, um herausragende Leistungen von Vereinsmitgliedern zu würdigen.

Pokale waren ursprünglich Trinkgefäße, die in eine oberen Teil und unteren Schaft aufgeteilt wurden. Die Firma Pokale Pilsner hat sich darauf spezialisiert, Pokale, Medaillen oder Ehrenpreise in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen anzubieten und damit Vereinen die Möglichkeit zu geben, Wettebewerbsteilnehmer, nach den von ihnen errungenen Platzierungen auszuzeichnen. Dabei haben Veranstalter von Wettbewerben die Möglichkeit, unter ganz verschiedenen Pokalen, wie zum Beispiel Henkelpokalen oder Säulenpokalen, in unterschiedlichen Materialien, auszuwählen und diese mit Gravuren versehen zu lassen. Die Auswahl der Firma Pilsner ist so umfangreich, dass Jeder hier fündig wird.

Bei Medaillen handelt es sich um münzenähnliche Anerkennungen, die zu den unterschiedlichsten Anlässen verliehen werden und beidseitig mit Bildmotiven oder Schriftzügen versehen sind, auch sie werden üblicherweise von Vereinen oder Privatpersonen, als sportliche Anerkennung oder als Belobigung im geschäftlichen oder privaten Bereich eingesetzt. Bei Pokale Pilsner sind Medaillen für die unterschiedlichsten Anlässe und in verschiedenen Größen im Angebot.

Sportfiguren werden, ebenso wie ein Pokal, als besondere Anerkennung bei sportlichen Veranstaltungen verliehen. Egal für welche Sportart Sportfiguren gesucht werden, bei Pokale Pilsner gibt es sie mit den unterschiedlichsten Motiven, in Materialien, wie Resin oder Metall. Alle Sportfiguren verfügen über einen Sockel mit Gravur Platte, die bei Pilsner kostenlos mit beliebig vielen Zeichen graviert wird.

Auch Ehrenpreise sind bei Pilsner in unterschiedlichen Materialien und Ausführungen erhältlich und dienen vornehmlich dazu, besondere Verdienste oder hervorragende sportliche Leistungen zu ehren. Eine ganze Rubrik von Ehrenpreisen bei Pokale Pilsner widmet sich Feuerwehren. Alle Ehrenpreise haben einen Sockel, der bei Pilsner ebenfalls kostenlos graviert wird.
Wer also auf der Suche nach Pokalen, Ehrenpreisen oder Sportfiguren ist, sollte bei www.pokale-pilsner.de vorbeischauen und sich vom umfangreichen Angebot überzeugen.
Jeder, der Sport treibt und auch an Wettkämpfen teilnimmt, weiß, dass für die Gewinner des Wettkampfes ein Pokal, oder auch Medaillen, zum zeichen der Anerkennung, vergeben werden.

Mit dieser Thematik, dem Sportpokal, befasst sich die Firma Pokale Pilsner seit nunmehr über dreißig Jahren. Geschäftsführerin und Inhaberin Brigitte Pilsner hat das Unternehmen mit Sitz in Deggendorf/Bayern in den vergangenen Jahrzehnten aufgebaut und bundesweit mittlerweile zu einer der ersten Adressen etabliert.

Pokalecenter UG – Ihr Versandhaus für Pokale, Trophäen, Medaillen und anderen Vereinsbedarf. Denken Sie an den Spruch: “Pilsner Pokal – richtige Wahl!”

Pokale-Pilsner
Klaus Pilsner
Bahnhofstraße 7
94469 Deggendorf
+49 (0) 991/6927

http://www.pokale-pilsner.at
info@pokale-pilsner.de

Pressekontakt:
Interaktiv-Net
Derk Dimitriadis
Uraniastrasse 40
8001 Zürich
info@interaktiv-net.de
+41 44 586 12 93
http://www.interaktiv-net.de

Quelle: pr-gateway.de<br

SIBE @Absolventenkongress

SIBE @Absolventenkongress

Wie jedes Jahr gab es einen enormen Ansturm an Absolventen (insgesamt 11.000 Besucher) die sich über einen möglichen Berufseinstieg bei einem der rund 300 dort präsentierten Unternehmen, oder aber über ein passendes Master-Programm im Anschluss an ihr Erststudium, informieren wollten. Hier konnte das SAPHIR-Team, bestehend aus Vanessa Hochrein, Eva Dorn und Antonia Wupperman, intensiv beratende Unterstützung leisten, um den karrierewilligen Studierenden die Möglichkeit eines berufsintegrierten (dualen) Masters im Rahmen des Projekt-Kompetenz-Studiums an der SIBE der Steinbeis Hochschule aufzuzeigen.

Am ersten der beiden Messetage fand zudem ein Vortrag zu den Double-Degree Masterprogrammen der SIBE (Master of Arts in General Management & MBA, Master of Science in International Management & MBA, M.Sc. Schweiz und Master of Business Administration in General Management) statt, bei dem Antonia Wupperman erläuterte, wie die SAPHIR Deutschland GmbH Absolventen unterstützt projektgebende Partnerunternehmen zu finden und in das Management-Master-Studium an der SIBE zu starten.

Alles in allem eine höchst gelungene und inspirierende Veranstaltung für die Beteiligten!

Weitere Informationen zum Kongress finden sich auf: www.absolventenkongress.de.

Informationen zum Angebot der Hochschule: www.steinbeis-sibe.de

Informationen zur SAPHIR Deutschland GmbH: www.saphir-deutschland.de
Die SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE) ist die internationale Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) mit Sitz in Herrenberg. Sie wird geleitet von Prof. Dr. Werner G. Faix, der die SIBE gegründet hat. Die SIBE steht für erfolgreichen Wissenstransfer und systematischen Kompetenz-Aufbau zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie ist fokussiert auf Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltungen und auf kompetente, unternehmerisch global denkende und handelnde High Potentials.

Wir sorgen mit unseren Innovations-Projekten und unseren High Potentials bei unseren Partner-Unternehmen für Wachstum und Globalisierung – und für kompetente Führungs- und Nachwuchsführungskräfte. Wir verpflichten uns dem Erfolg unserer Partner-Unternehmen und damit dem Erfolg unserer Teilnehmer. Ihr Erfolg ist unser Erfolg!

Mit MBA-Programmen seit 1994, mit derzeit über 550 Studierenden, über 1200 erfolgreichen Absolventen und mit über 350 Partner-Unternehmen ist die SIBE Ihr kompetenter Partner für Wachstum und Globalisierung durch handlungskompetente High Potentials.

School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Sandra Flint
Gürtelstr. 29a/30
10247 Berlin
flint@steinbeis-sibe.de
0176 – 1945 80 15
http://www.steinbeis-sibe.de

Quelle: pr-gateway.de

Graduierung der SIBE 2011

Graduierung der SIBE 2011

Kompetenz. Wachstum und Globalisierung – Schlagworte wie diese kennzeichnen die heutige Wirtschaft und machen kreative, kompetente Mitarbeiter zu einem unverzichtbaren Bestandteil moderner Unternehmenskonzepte. Mit ihrem wachstumsorientierten Projekt gingen die Master-Studierenden der SIBE genau auf diese Anforderungen ein. Innerhalb von zwei Jahren erarbeiteten sie mit profundem Wissen und geeigneten Methoden zukunftsfähige Lösungen und setzen diese in ihrem projektgebenden Kooperations-Unternehmen um.

Zweihundertfünfundachtzig frischgebackene M.A.ler, M.Sc.ler und MBAler haben sich zwei Jahre lang erfolgreich weitergebildet und die Vorzüge einer berufsintegrierten (dualen) Ausbildung genossen. Als Lohn für ihre Leistungen bei praxisrelevanten Prüfungen, betriebswirtschaftlichen Fallanalysen und teamorientierten Transferarbeiten erhalten die Graduierten nicht nur die begehrten Abschlüsse Master of Arts, Master of Science bzw. Master of Business Administration – mehr als 70 Prozent der diesjährigen Absolventen werden von ihrem projektgebenden Kooperations-Unternehmen übernommen. Sie rücken damit in leitende Positionen, bspw. im Projektmanagement oder im Bereich der Geschäftsführung, auf. Die Master-Absolventen haben damit den Sprung in den Arbeitsmarkt geschafft und gleichzeitig ihre Karriere aktiv vorangetrieben.

In diesem Jahr vertreten waren u.a. ABB AG, Allianz SE, T-Systems International GmbH, Deutsche Telekom AG, Robert Bosch GmbH, Daimler AG, BASF SE, Mercedes-AMG GmbH, Biologische Heilmittel Heel GmbH, baulogis GmbH, Caritas, CoBox AG, CTDI GmbH, Digital Performance GmbH, DEKRA Automobil GmbH, Dr. A. Kuntze GmbH, Eugen Trost GmbH & Co. KG, Flint Group Germany GmbH, KMC Management Consultants GmbH & Co. KG, Oxydecon GmbH, punktgenau Business Consulting GmbH, Rhenus Midgard GmbH & Co. KG, SGL Carbon GmbH, Spedition Bork GmbH & Co. KG, TechProtect GmbH, Telegärtner Karl Gärtner, TimeLOG GmbH, TROST AUTO SERVICE TECHNIK SE, Vaude Sport GmbH & Co. KG, Voith GmbH, Wellen+Nöthen GmbH, Wirtschaftsförderung Hanau, WÖRWAG PHARMA GmbH & Co. KG.

Die SIBE freut sich auf weitere Kooperationen und wünscht allen Teilnehmern weiterhin viel Erfolg für den weiteren Lebens- und Karriereweg!
Die SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE) ist die internationale Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) mit Sitz in Herrenberg. Sie wird geleitet von Prof. Dr. Werner G. Faix, der die SIBE gegründet hat. Die SIBE steht für erfolgreichen Wissenstransfer und systematischen Kompetenz-Aufbau zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie ist fokussiert auf Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltungen und auf kompetente, unternehmerisch global denkende und handelnde High Potentials.

Wir sorgen mit unseren Innovations-Projekten und unseren High Potentials bei unseren Partner-Unternehmen für Wachstum und Globalisierung – und für kompetente Führungs- und Nachwuchsführungskräfte. Wir verpflichten uns dem Erfolg unserer Partner-Unternehmen und damit dem Erfolg unserer Teilnehmer. Ihr Erfolg ist unser Erfolg!

Mit MBA-Programmen seit 1994, mit derzeit über 550 Studierenden, über 1200 erfolgreichen Absolventen und mit über 350 Partner-Unternehmen ist die SIBE Ihr kompetenter Partner für Wachstum und Globalisierung durch handlungskompetente High Potentials.

School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Sandra Flint
Gürtelstr. 29a/30
10247 Berlin
flint@steinbeis-sibe.de
0176 – 1945 80 15
http://www.steinbeis-sibe.de

Quelle: pr-gateway.de

5 Jahre Coaching Convention

5 Jahre Coaching Convention

2 Tage voll spannender Impulsvorträge, interessanter Workshops und Live Coachings, eine Galanacht mit der Verleihung der Coaching Awards 2012 – das war die Coaching Convention 2012 in Berlin. DDie Referenten dieses Events lesen sich wie das Who is Who der Coaching Szene: Dr. Petra Bock, Ralph Goldschmidt, Ardeschyr Hagmaier, Clifford Opoku-Afari, Carsten Gans, Claudia Maurer mit dem Shaolin Mönch Shi Xing Mi oder Matthias Herzog – um nur einige zu nennen – begeisterten die Zuhörer mit ihren Vorträgen.

Neben den Impulsen, die die Teilnehmer in ihr Leben mitnehmen konnten war auch die einmalige Gelegenheit, sich über die neuesten Entwicklungen im Coaching zu informieren, um gecoacht zu werden und um zu netzwerken der Mehrwert dieser Veranstaltung. Alexander Maria Faßbender, der Initiator der Coaching Convention meinte dazu: “Coaching Convention – das ist Zeit für Coaching, Zeit für sich selbst, Zeit sich anzuschauen, was andere machen, Zeit zu schauen, was Coaching überhaupt kann und bewirkt. Und alles konzentriert auf 2 Tage und einen Ort!”

Höhepunkt der Veranstaltung war die Coaching Night mit der Überreichung der Coaching Awards in den Kategorien Coaching Nachwuchs unter 35, Bestes Konzept und Besondere Verdienste und Leistungen im Coaching. Den Coaching Award für den Nachwuchs unter 35 erhielt Steve Kroeger, bekannt für seine 7 SUMMIT Strategie. Kroeger konnte einerseits mit seiner außergewöhnlich authentischen Art, wie auch hohe Ziele erreichbar sind, die Jury überzeugen, andererseits mit sein Bestseller “Die 7 Summit Strategie – mit Leichtigkeit persönliche Ziele erreichen”. In diesem Buch vermittelt er tiefen Einsichten für alle Menschen, die neue Herausforderungen suchen.

Gudrun Happich, erhielt den Coaching Award für das Beste Coaching Konzept. Als “Coach für Leistungsträger die anpacken”, überzeugte sie auch mit ihrem bioSystemik®-Coaching-Konzept. Dieses Konzept, das systemisches, naturwissenschaftliches und unternehmerisches Know-how integriert, unterstützt Führungskräfte dabei, erfolgreich zu sein und zu bleiben. In ihrem Buch “Ärmel hoch – Die 20 schwierigsten Führungsthemen und wie Top-Führungskräfte sie anpacken” erklärt Gudrun Happich, wie man mit den Anforderungen des Führungsalltags umgeht und den steinigen Weg ins Top-Management meistert. Dabei greift sie auf Beispiele aus der Natur, dem “erfolgreichsten Unternehmen aller Zeiten” (F. Vester), zurück, um Zusammenhänge zu verdeutlichen und Erfolgsstrategien anschaulich zu machen.

Den Award für Besondere Verdienste und Leistungen im Coaching erhielt Dr. Petra Bock. Bock ist Autorin, Coach und Managementberaterin. Darüber hinaus ist sie Gründerin der Dr. Bock Coaching Akademie in Berlin, an der sie Coachs for Professional Development (Business Coachs) und Life Coachs ausbildet. Mit ihrem Bestseller “Mindfuck”, der es sogar in die Bestseller-Liste des Spiegels schaffte, zeigt sie ihren Lesern, wie die inneren Saboteure entlarvt werden können und damit leichter gelebt werden kann.

Der einstimmige Tenor der Teilnehmer: “Wir sehen uns auf der Coaching Convention 2013 in Berlin!”

Die nächste Coaching Convention findet von 12. bis 13. Januar 2013 in Berlin statt. Informationen zur Coaching Convention Sie unter www.coaching-convention.de.

Die Coaching Convention ist die Veranstaltung, wenn es um das Thema Coaching geht. Hier treffen sich Coaching Interessierte, Experten, berufsähnliche Gruppen und Business Menschen von A bis Z. ++ Für Coaches ist diese Veranstaltung ” Pflicht”. ++ Einmal im Jahr in Deutschland und in Österreich. Hier ist Aktivität gefragt. Bewegung, Inspiration, Umsetzbarkeit, Machbarkeitsfaktor hoch 10. ++ Experten auf Augenhöhe. ++ Coaching ist Gesellschaft und verbindet. ++ Coaching mit Herz und Verstand. ++ Vielfalt und Top-Qualität erlebar, nahbar und direkt umsetzbar. ++ Vernetzung, Kommunikation wird hier nicht nur GROSS geschrieben sondern auch gelebt. Seit 2008 haben über 1500 Menschen begeistert, inspiriert und bewegt die Coaching Convention besucht.++ http://www.coaching-convention.de

Coaching Convention
Karina Schneider
Von-Werth-Str. 17-19
50670 Köln
presse@coaching-convention.de
+436603715616
http://www.coaching-convention.de

Quelle: pr-gateway.de

Fleisch- und Wurstwaren online bestellen

Flieden – Der Traditionshof Wiegand in Flieden bei Fulda setzt auf heimische Spitzenprodukte. Neben einem Partyservice und Verkauf auf dem Hof bietet die Metzgerei Christoph Wiegand eine große Auswahl von regionalen Spezialitäten in ihrem Online-Shop, der unter www.partyservice-direktvermarkter.de erreichbar ist. Dabei steht die regionale Herkunft der Produkte im Vordergrund. So sind nicht nur Erzeugnisse aus eigenem Anbau und eigener Schlachtung im Angebot, sondern der Shop führt auch Biere aus der Region zwischen Rhön und Vogelsberg sowie Weine.

Der Hof Wiegand ist seit Generationen im Familienbesitz. Der Name Wiegand steht dabei für Qualität. Denn das Motto des Unternehmens lautet: alles aus einer Hand. So haben Verbraucher die Gewissheit, dass vom Anbau auf den Feldern bis zu den gelieferten Fleisch- und Wurst-Spezialitäten alle Produkte direkt vom Hof stammen. Für Küchenchef Fritz-Josef Wiegand ist das eine Selbstverständlichkeit: “Gerade bei Lebensmitteln ist es für Verbraucher immer wichtiger, die Herkunft der Waren zu kennen. Das wissen wir durch Rückfragen unserer Kunden. Wir sind als Hof in der glücklichen Lage, Produkte zu verkaufen, die wir selbst im gesamten Werdegang kontrollieren können. Das ist nicht nur ein Vorteil beim Verkauf auf unserem Hof, sondern auch für unseren Online-Shop. Wir bieten bei den Fleisch- und Wurstwaren sowie den regionalen Spezialitäten eine erstklassige Qualität, die unsere Kunden zurecht von uns erwarten.”

Neu im Programm des Online-Shops sind Bier und Wein. Dabei handelt es sich unter anderem um ein helles und ein dunkles Bier vom Hochstiftlichen Brauhaus Fulda sowie um verschiedene deutsche Qualitätsweine. Dazu Fritz-Josef Wiegand: “Für uns sind diese Produkte eine hervorragende und geschmacklich passende Ergänzung zu den Spezialitäten aus unserer eigenen Herstellung.”

Neben dem Hofverkauf und dem Online-Shop können Kunden beim Hof Wiegand einen Party- und Catering-Service bestellen. Auf Wunsch liefert der Service neben Wunschmenüs und Spezialitäten auch Teller, Gläser und Besteck. Alternativ verfügt der Hof Wiegand auch über Räumlichkeiten in Fulda-Kämmerzell, die für größere Feiern inklusive Party- und Catering-Service gebucht werden können. Informationen dazu sind auf der Webseite des Hofs Wiegand unter http://www.partyservice-direktvermarkter.de/de/Partyservice-Fulda.html zu finden.
Der Hof Wiegand in Fliedern bei Fulda ist seit mehreren Generationen im Familienbesitz. Die eigene Landwirtschaft wird durch die von der Familie betriebene Hofmetzgerei ergänzt. Die dort gefertigten regionalen Fleisch- und Wurstwaren sowie weitere Spezialitäten werden über einen eigenen Online-Shop vertrieben. Ein Party- und Catering-Service rundet das hochwertige Angebot ab.

Metzgerei Christoph Wiegand
Fritz-Josef Wiegand
Alte Straße 8
36103 Flieden
06655 2166

http://www.partyservice-direktvermarkter.de
ivo@kultermann.net

Pressekontakt:
Ivo Kultermann
Ivo Ultermann
Enge Straße 13
70794 Filderstadt
ivo@kultermann.net
0171 4838386
http://www.kultermann.net

Quelle: pr-gateway.de

Weihnachtssünden

Weihnachtssünden

Die Weihnachtsfeiertage und der Urlaub über den Jahreswechsel stellen ein wahres Fest für Genussliebhaber dar: Es wird ausgiebig geschlemmt und im Kreise von Freunden und Familie gefeiert. Von langen Nächten und großen Festessen erholt man sich augenscheinlich schnell wieder – der Körper hat jedoch mit den Folgen einer zu fetten, oder zu süßen Ernährung und mit dem Genuss von Alkohol und Zigaretten weit länger zu kämpfen. Nicht selten führen Ernährungseskapaden den Körper in eine Übersäuerung: Der pH-Wert rutscht in den sauren Bereich ab, der Stoffwechsel gerät aus dem Gleichgewicht.

Eine Übersäuerung kann zahlreiche Symptome verursachen – von Sodbrennen und Appetitlosigkeit, über Konzentrationsschwäche und Antriebslosigkeit bis hin zu schwerwiegenden Stoffwechselstörungen. Auch die Herz- und Kreislaufmuskulatur kann durch eine Übersäuerung in Mitleidenschaft gezogen werden.

Die Basenprodukte des Unternehmens tri.balance® base products wirken einer Übersäuerung effektiv entgegen. In Tabletten- oder Pulverform eingenommen, sorgt die speziell entwickelte Mineralstoffmischung dafür, dass der Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht kommt und auch die Mineralstoffe wieder zugeführt werden, die aufgrund einer andauernden Übersäuerung fehlen können. Gleichzeitig wird der Körper durch die tri.balance® Basenprodukte entschlackt – eine gute Unterstützung bei dem Vorhaben, die überflüssigen Advents-Kilos wieder loszuwerden.

Tri.balance® Basenprodukte, wie zum Beispiel das Basenpulver , werden in Deutschland unter Einhaltung strenger Qualitätsstandards hergestellt und zeichnen sich durch eine hohe Produktqualität und Verträglichkeit aus.
Zu den Kunden des Günzburger Familienunternehmens, das 1978 gegründet wurde, zählen heute nicht nur Endverbraucher, sondern auch der Pharmagroßhandel, Apotheken und Therapeuten.

Die Basenprodukte von tri.balance® dienen nicht nur der Bekämpfung einer Übersäuerung, sondern können auch präventiv eingenommen werden. Der günstige Preis ab 0,48 EUR pro Tagesration macht es allen leicht, die sich für das neue Jahr vorgenommen haben, mehr auf ihre Gesundheit zu achten. Ein ausgewogener Lebensstil, eine gesunde, basenreiche Ernährung und regelmäßige Bewegung helfen zusätzlich dabei, eine Übersäuerung gar nicht erst entstehen zu lassen.

Der Online-Test auf www.tribalance.net gibt Aufschluss darüber, ob eine Übersäuerung bereits vorliegen könnte. Über die Website können die Basenprodukte zudem schnell, unkompliziert und versandkostenfrei bestellt werden.

Die tri.balance® base products GbR ist einer der führenden Hersteller für Säure-Basen- Produkte im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel. Das Basenpulver des Günzburger Traditionsunternehmens überzeugt durch eine hohe Produktqualität, beste Wirksamkeit und nicht zuletzt einen äußerst attraktiven Preis. Sodbrennen, Leistungsabfall und
Stoffwechselstörungen durch Übersäuerung waren gestern: Heute führt das innovative und effektive tri.balance® Basenpulver zu neuer Lebensqualität und nachhaltiger Gesundheit.

tri.balance® base products GbR
Jürgen Schrecker
Herrenberg 7
89312 Günzburg
info@tribalance.net
(0)8221 8541
http://www.tribalance.net

Quelle: pr-gateway.de

chocotique Gesicht 2012: Die Gewinnerinnen stehen fest

chocotique Gesicht 2012: Die Gewinnerinnen stehen fest

chocotique , die Boutique für Schokolade und Pralinen im Internet, hat über den Jahreswechsel das chocotique Gesicht 2012 gesucht. Die Gewinnerinnen werden in diesem Jahr das Aushängeschild von chocotique, erhalten ein außergewöhnliches Fotoshooting und ein großes Schokoladenpaket, welches von vielen Teilnehmerinnen als besonderer Ansporn gesehen wurde.
In 3 Wochen Bewerbungszeit gingen bei der Jury bis zum Jahresende über 200 Bewerbungen aus ganz Europa ein. Das wichtigste Bewerbungskriterium war neben den Vorgaben bzgl. Alter, Größe und Konfektionsgröße natürlich ein ausdrucksstarkes Gesicht.
Die Bewerbung erfolgte per Post oder per E-Mail. Das Alter der Bewerberinnen reichte von 18 – 77 Jahren. Von professionellen bis hin zu Freizeit-Models wurde alles abgedeckt. Einen kleinen Eindruck von den Bewerberinnen kann man sich auf der Facebook-Seite

oder im Blog von chocotique machen.

In der ersten Auswahlphase wurden von der Jury die besten zehn Mädchen herausgepickt und wurden daraufhin nochmals einer genaueren Prüfung unterzogen. Hunderte von Fotos wurden studiert und untereinander verglichen, um auch die richtige Wahl für das außergewöhnliche Shooting zu treffen.
Aus den hochkarätigen Bewerberinnen konnten sich am Ende Kathrin Resch (24) aus Straubing und Liza Kohl (21) aus Köln durchsetzen. Die blonde Kathrin Resch steht mit Ihrem Gesicht für die hellen Verführungen, Liza Kohl wird die dunklen Versuchungen aus dem chocotique Sortiment repräsentieren. Beide haben umfangreiche Erfahrungen im Model-Bereich gemacht, so war Resch schon Model für Tommy Hilfiger und Kohl war “Miss Düsseldorf 2009″.
“Besonders beeindruckt waren wir von der Vielfältigkeit der beiden Mädchen. So abwechslungsreich wie das Thema Schokolade ist, so unterschiedlich können die beiden in Ihrem Ausdruck sein” erklärt chocotique Geschäftsführer Josef Süß. “Die Wahl von zwei Gesichtern war eine logische Konsequenz. Schon von Beginn an haben wir diverse Bildideen entwickelt, die wir natürlich möglichst alle perfekt mit den dazu passenden Gesichtern umsetzen wollen. Dies können wir unserer Ansicht nach mit Liza und Kathrin am besten.”
Dass die Themen “Schokolade” und “Model” definitiv zusammen passen, beweisen unter anderem die beiden Siegerinnen. Beide sind wie viele Bewerberinnen passionierte Schokoladenliebhaberinnen.
Die Ergebnisse des Shootings, welches in Zusammenarbeit mit Stefanie Danner und Starvisagistin Martina Otte umgesetzt wird, sollen das Thema Schokolade auf eine noch nicht dagewesene Art und Weise präsentieren.
“Unsere Kunden und die Siegerinnen dürfen sich auf sensationelle Fotos freuen. Durch die Voraussetzungen, die zum einen durch die vielfältigen Models und zum anderen durch raffinierte Bildideen und Hilfsmittel geschaffen werden, sind der Garant für außergewöhnliche Aufnahmen.” ergänzt Florian Appel, ebenfalls Geschäftsführer der chocotique.
Das Shooting wird im Februar im Fotostudio von Stefanie Danner stattfinden. “Wichtig ist es, nicht ganz alltägliche und einzigartige Motive zu umzusetzen. Vieles wiederholt sich in der Werbebranche und die Betrachter des Bildes vermissen oft neue Ideen, Motive und Make up-Styles.” so Martina Otte.
Die Reaktionen, die durch dieses Casting ausgelöst wurden, haben sogar die Initiatoren der Aktion überrascht. “Die Menge der Zuschriften war einfach überwältigend, wenn man bedenkt, dass wir den Aufruf zuerst nur lokal und auf unserer Facebook-Seite gesartet hatten. Irgendwann hat das Thema soviel Eigendynamik entwickelt, dass unter den Bewerberinnen sogar ehemalige Playmates und Gesichter von TV-Werbespots oder Kampagnen von namhaften Modelabeln waren.” führt Appel aus. “Das hat uns in unserem Ansatz bestätigt, dass Confiserie-Schokolade und -Pralinen nicht nur Lebensmittel, sondern auch Lifestyle Produkte sind. Für das Jahr 2013 gehen unsere Planungen deswegen auch schon in Richtung eines größeren Projekts, für das wir dann bestimmt mehrere Models in einem erneuten Casting auswählen werden.”

Die Boutique für Pralinen und Schokolade im Internet.

Süß & Appel GbR
Josef Süß
Siedler Str. 4
94121 Salzweg
info@chocotique.de
498518516658
http://www.chocotique.de

Quelle: pr-gateway.de

Vertec mit starkem Neukundengeschäft

Vertec mit starkem Neukundengeschäft

Zürich, 18. Januar 2012 – Der Zürcher Hersteller von ERP- und CRM-Lösungen für Dienstleistungsunternehmen Vertec konnte 2011 überdurchschnittlich stark wachsen. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent.

Den größten Teil des Wachstums generierte Vertec dabei mit neuen Kunden. Über 50 Dienstleistungsunternehmen aus der Schweiz und aus Deutschland entschieden sich 2011 für die Lösungen des Schweizer Marktführers. Der Lizenzumsatz stieg in der Folge um über 30 Prozent.

“Das erhebliche Wachstum ist vor allem darauf zurückzuführen, dass 2011 einige multinationale Dienstleister Vertec eingeführt haben und wir uns in Deutschland im Bereich der Consultants weiter etablieren konnten”, erklärt Vertec-Marketing- und Verkaufsleiter Urs Berli das erfreuliche Ergebnis. “Dabei haben sich gleich mehrere Software-Häuser letztes Jahr für Vertec entschieden, wie unter anderem die CREALOGIX Gruppe, die ELCA Informatik Gruppe, Infor-matique-MTF SA und die Garaio AG.”

Insgesamt vertrauen heute über 550 projekt- und mandatsbezogen arbeitende Dienstleistungsunternehmen auf die integrierten CRM- und ERP-Lösungen von Vertec. “Mit unserem branchenspezifischen Produktportfolio adressieren wir heute das ganze Spektrum an Dienstleistern – von Kleinbetrieben bis zu internationalen Organisationen mit über tausend Mitarbeitern. Die flexible Architektur erlaubt es uns, für jedes Dienstleistungsunternehmen eine maßgeschneiderte Standardlösung zu parametrieren”, fasst Berli die klare Strategie von Vertec zusammen.

Über Vertec
Vertec AG, mit Sitz in Zürich, ist ein Schweizer Hersteller von betriebswirtschaftlicher Software für Dienstleistungsunternehmen. Die ERP- und CRM-Lösungen von Vertec sind modular aufgebaut und dienen dem Projektmanagement, der Leistungserfassung, der Fakturierung, der Budgetkontrolle, der Kundenbeziehungspflege sowie der Nachkalkulation und dem Benchmarking (Business Intelligence). Die 1996 gegründete Firma ist mit über 500 Kunden in der Schweiz und in Deutschland der führende Anbieter von Leistungs-Software. Zu den Kunden zählen namhafte Firmen aus den Bereichen Beratung, Ingenieurwesen, ICT-Dienstleistungen, Treuhand und Steuerberatung, Advokatur, PR/Marketing, Fi-nanzdienstleistungen, öffentliche Hand sowie Architektur.

Mehr Informationen unter www.vertec.com

Vertec AG
Urs Berli
Weststrasse 75
8003 Zürich
+(41) 43 444 60 00

http://www.vertec.com
urs.berli@vertec.com

Pressekontakt:
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
ps@trendlux.de
040 800 80 99 0-0
http://www.trendlux.de

Quelle: pr-gateway.de

ECM-Forum des VOI auf der CeBIT geht in die siebte Runde

ECM-Forum des VOI auf der CeBIT geht in die siebte Runde

Bonn, 18. Januar 2012. Der VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. präsentiert zur CeBIT 2012 auf dem ECM-Forum ein umfassendes Vortragsprogramm. Zu den Kernthemen zählen in diesem Jahr unter anderem Business Processes, ECM in the Cloud, elektronische Signaturen, E-Mail-Management, Steuern und Recht sowie integriertes Dokumenten-Management in Fachanwendungen. Referenten sind Experten der VOI-Mitgliedsunternehmen, die herstellerneutral ihr Know-how an das CeBIT-Publikum weitergeben. Das ECM-Forum befindet sich in der Halle 3, Stand D34.

Bereits zum siebten Mal führt der VOI sein ECM-Forum auf der CeBIT durch. Seitdem hat sich die Vortragsreihe zu einem festen Publikumsmagneten entwickelt. Besucher erhalten jedes Jahr aktuelle Informationen zu integrierten Lösungen rund um Dokumenten- und Enterprise Content Management-Systeme.

Auf der diesjährigen CeBIT prägen vor allem die neuen, von den Solution und Competence Centern des VOI definierten Themen die Agenda.

So startet das ECM-Forum am ersten Messetag (6. März 2012) zunächst mit einer Vortragsreihe aus dem Solution Center “Business Processes”. Hier geht es um dokumenten- und informationsbasierende Geschäftsprozesse und deren Möglichkeiten. Die Referenten gehen auf unterschiedliche Anwendungen ein und zeigen Lösungen zu deren Optimierung auf – rein elektronisch oder elektronisch unterstützt. Am Nachmittag dreht sich dann alles um das integrierte Dokumenten-Management in Fachanwendungen. Hierbei stehen Lösungsszenarien im Mittelpunkt, die die Integration von angrenzenden Themen wie Wissensmanagement, Content Management, Business Intelligence oder auch aus dem Bereich der ERP-Systeme ermöglichen.

Am zweiten Messetag (7. März 2012) steht vormittags das Thema elektronische Signaturen im Mittelpunkt. Die Besucher erhalten einen umfassenden Überblick zu deren Einsatzgebieten, ergänzt durch Praxisbeispiele. Zusätzlich sorgt ein Rundgang-Wegweiser dafür, dass sie sich konkrete Lösungen gezielt auf der CeBIT ansehen können. Der Nachmittag ist dann dem Thema “ECM in the Cloud” gewidmet. Hier fächert sich die Agenda in verschiedene interessante Aspekte auf: Von der Präsentation einer Studie zur Sinnhaftigkeit des Cloud-Modells im DMS-/ECM-Umfeld über Besonderheiten und mögliche Einsatzgebiete bis hin zu rechtlichen Aspekten außereuropäischer Cloud- und Sourcing-Strategien.

Das Vortragsprogramm am Donnerstag (8. März 2012) bietet einen Mix aus fokussierten Fachvorträgen und Praxisbeispielen zum E-Mail-Management, zu IT- Sicherheit und Compliance sowie rund um die Prozessoptimierung. Nachmittags beschäftigen sich die VOI-Experten schwerpunktmäßig mit zentralen steuerlichen und rechtlichen Fragestellungen im Umfeld von elektronischer Archivierung, Dokumenten-Management und Enterprise Content Management.

Der letzte Forumstag (9. März 2012) widmet sich schließlich noch einmal dem Thema Business Processes und zeigt Zusammenhänge zwischen effizienten, dokumentbasierten Abläufen und Kostenreduktionen auf. Auch die Möglichkeiten von Enterprise Search Technologien für Geschäftsprozesse sowie alles Wissenswerte rund um optimierte Speicherstrukturen im Kontext von DMS/ECM werden beleuchtet.

Petra Greiffenhagen, VOI-Vorstandsvorsitzende, sagt: “Auf unserem ECM-Forum werden aktuelle Themen und “Dauerbrenner” herstellerneutral und verständlich von erfahrenen Spezialisten des VOI aufbereitet. Gleichzeitig bietet das ECM-Forum einen optimalen Rahmen für den Informationsaustausch auf Augenhöhe.”

Das komplette Vortragsprogramm steht in Kürze unter www.voi.de zur Verfügung.
Der VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e. V.:

Der VOI “voice of information” übernimmt als unabhängiger Kompetenzträger und Netzwerk für Anwender, Berater, Dienstleister und Hersteller von dokumentenbasierten Lösungen die anwendungsorientierte Themenführerschaft für integrierte Applikationen rund um Dokumenten-Management-Systeme und Enterprise-Content-Management-Systeme unter Einbindung von Software, Hardware und spezifischem Know-how zur Schaffung von hocheffizienten Gesamtlösungen für die Bearbeitungsprozesse in Dienstleistungsunternehmen, Handel und Industrie sowie öffentlichen Institutionen.

VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.
Henner von der Banck
Heilsbachstr. 25
53123 Bonn
Telefon: +49 228 90820-89

http://www.voi.de
voi@voi.de

Pressekontakt:
good news! GmbH Marketing & PR Consulting
Sven Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Sven@goodnews.de
Telefon: +49 451 88199-11
http://www.goodnews.de

Quelle: pr-gateway.de