Große Umfrage zu Après-Ski: Am besten feiern lässt es sich in Ischgl, Sölden und St. …

Große Umfrage zu Après-Ski: Am besten feiern lässt es sich in Ischgl, Sölden und St. Anton - Die Deutschen sind am wildesten

Das beste Après-Ski gibt es in Ischgl, Sölden und St. Anton. Das hat eine große Umfrage des Wintersport-Spezialisten SnowTrex ergeben. Knapp 3.000 Wintersportler haben sich beteiligt. Klarer Sieger: Ischgl mit fast 42 Prozent der Nennungen. Abgeschlagen auf Rang zwei und drei landeten Sölden mit 13 und St. Anton mit 9,7 Prozent. Die wildesten Party-Macher sind für 40,5 Prozent der Befragten die Deutschen vor den Niederländern mit 17,7 Prozent. Für 54,9 Prozent der Befragten ist Après-Ski wichtig, knapp 30 Prozent können der Fete nach der Piste nicht viel abgewinnen.

In Österreich geht die Post ab: Beim Après-Ski belegen die Skiorte der Alpenrepublik die ersten fünf Plätze. Auf den klaren Sieger Ischgl folgen Sölden, St. Anton, Mayrhofen und Saalbach-Hinterglemm. Die beliebtesten deutschen Wintersportorte für Après-Ski-Fans, Garmisch-Partenkirchen und Oberstorf, müssen sich mit dem sechsten und siebten Platz begnügen. Insgesamt 2.997 Kunden des Ski-Spezialisten SnowTrex haben sich an der Umfrage beteiligt.

In welchem Ort gibt es das beste Après-Ski?
Die Top-Skiorte für die Party danach sind nach der SnowTrex-Umfrage Ischgl (41,8 Prozent), Sölden (13 Prozent) und St. Anton (9,7 Prozent). Auf den Plätzen folgen Mayrhofen mit 6,4 und Saalbach Hinterglemm mit 4,4 und Kitzbühel mit 2,3 Prozent. Die deutschen Orte Garmisch-Partenkirchen und Oberstorf nannten 1,3 und ein Prozent der Befragten als beste Orte für Après-Ski.

Die Top-Locations in den Top-3-Après-Ski-Orten
In Ischgl führt mit deutlichem Abstand der “Kuhstall” mit 34,4 Prozent vor der “Trofana Alm” (11 Prozent) und “Niki’s Stadl” mit 4 Prozent. Die Top-Locations für Après-Ski in Sölden nannten die Sölden-Fans die “Schirmbar” (33,3 Prozent), das “Philipp” (20,5 Prozent) und “Fire & Ice” (15,4 Prozent). In St. Anton führt der “Mooserwirt” mit 62 Prozent die Liste der Top-Lokale mit deutlichem Abstand vor dem “Krazy Kanguruh” (10,3 Prozent) und dem “Bobo’s” (6,9 Prozent).

Auf die Frage “Skiurlauber welcher Nationalität lassen es beim Après-Ski am meisten krachen?” entschieden sich 40,5 Prozent für die Deutschen, Auf Platz zwei rangieren die Niederländer mit 17,7 Prozent vor den Russen mit 10,4 und den Engländern mit 6,7 Prozent. Auf Platz fünf folgen die Österreicher mit 3,7 Prozent vor den Schweizern mit einem Prozent. Für 54,9 Prozent der Befragten ist Après-Ski im Skiurlaub sehr wichtig oder wichtig. 29,1 Prozent halten die Sause nach der Piste für nicht wichtig.
Die TravelTrex GmbH erzielte im Touristikjahr 2010/11 mit mehr als 106.000 Teilnehmern einen Umsatz von 33,5 Millionen Euro. An seiner Firmenzentrale in Köln beschäftigt TravelTrex 100 Mitarbeiter. Mit der Marke “SnowTrex” ist das Unternehmen europäischer Marktführer für Skireisen und verfügt über ein stetig wachsendes Programm mit mehr als 200 Reisezielen und 1.200 Unterkünften in fast allen Gebirgen Europas und den USA. Unter der Marke “HolidayTrex” bietet das Unternehmen Urlaub für alle Jahreszeiten an. Über die Internetseiten www.snowtrex.com und www.holidaytrex.de sowie das Callcenter (beides 16-sprachig) vertreibt TravelTrex seine Reisen in ganz Europa. Dabei setzt das Unternehmen nicht nur auf Direktvertrieb, sondern kooperiert mit über 600 aktiv buchenden Internet-Portalen und Reisebüros sowie namhaften Vertriebspartnern inner- und außerhalb der Reisebranche.

TravelTrex GmbH
Kathrin Lösgen
Bonner Str. 484-486
50968 Köln
+49 (0)221 33 60 60
www.snowtrex.de
marketing@snowtrex.com

Pressekontakt:
Lüchow Medien & Kommunikation
Karsten Lüchow
Schleusenredder 1
22397 Hamburg
luechow@aol.com
+49-40-611 683-90
http://www.snowtrex.de

Quelle: pr-gateway.de

Auf UNI.DE über mehr Transparenz in der Politik diskutieren

Schlägt ein Erbe auf der Grundlage ungenauer zeitfremder Informationen die Erbschaft aus, weil er “befürchtet, dass da nur Schulden sind”, so kann er, wenn sich später die Werthaltigkeit des Nachlasses herausstellt, seine Ausschlagungserklärung nicht wegen Irrtums anfechten. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München www.grprainer.com erklärt: Der Erbe hat sich zu informieren, … Weiterlesen »

Ganzen Beitrag ansehen

Quelle: pr-gateway.de

MBA-Trends an Business-Schools 2012

Lange Zeit standen überwiegend “harte” Fächer auf den Stundenplänen der Business Schools. Nun zeigt sich, dass auch die auf den ersten Blick kaufmännisch weniger gewinnbringenden Themen ihren Weg in die Curricula finden.

Das Zentrum für Corporate Social Responsibility an der Nottingham Business School beispielsweise hat 100 Business Schools untersucht, die die UN-Initiative “Principles for Responsible Management Education” unterschrieben haben. Ergebnis der Studie: Mittlerweile haben alle untersuchten Business Schools das Thema Nachhaltigkeit in ihre Forschungs- und Lehrpläne integriert. Die Business School an der University of Technology in Sydney hat als erste sogar eine eigene Professur für Nachhaltigkeit eingerichtet. Die Top 3 Business Schools im Bereich Nachhaltigkeit sind Stanford University (USA), York University (Canada), IE University (Spanien).
In diesem Zusammenhang steht auch eine aktuelle Untersuchung des Staufenbiel Institut, nach dem die Banking- und Finanzdienstleisterbranche an Boden verloren hat: sie steht nur noch auf Platz 3. der beliebtesten Einstiegsbranchen für MBA-Absolventen. Das Themengebiet Consulting hat es hingegen auf Platz 1. geschafft, gefolgt von IT und Telekommunikation. Branchen denen dieser Tage eine größere Nachhaltigkeit nachgesagt werden kann, als dem angeschlagenen und negativ beleumundeten Bankensektor.

Wird Unternehmenskommunikation ein neuer MBA Trend?

Eine kürzlich bei prominenten US-Wirtschaftsführern durchgeführte Umfrage ergab, dass 98% aller Befragten die Bereich Unternehmenskommunikation und Reputations-Managementstrategien als wichtig erachten und diese in die Curricula der Business Schools aufgenommen, und entsprechend mehr Studierende in der Öffentlichkeitsarbeit ausgebildet, werden sollten. Hintergrund ist die oft mangelnde Fähigkeit von Führungskräften, adäquat auf Krisen reagieren zu können und die Glaubwürdigkeit ihres Unternehmens zu wahren.

Aktuelles Beispiel ist sicherlich die Kommunikationsstrategie der Reederei Costa Crociere des vor der italienischen Küste havarierten Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia. In diesem Fall äußerten sich die Verantwortlichen zwei Tage gar nicht zu dem Unglück, feierten dann die Besatzungsmitglieder als “Helden” und ließen die Rolle des Kapitäns unerwähnt. Eine erfolgreiche Krisen-Kommunikationsstrategie sieht freilich anders aus! Hier hätte die erfolgreiche Vermittlung des notwendigen Handwerkszeugs in Unternehmenskommunikation bei den Management-Verantwortlichen zu vertrauenswürdigeren Aussagen führen können.

Persönlichkeitsentwicklung längst eine feste Größe beim Steinbeis MBA

Immer wichtiger für Business-Schools und ihre Studierenden wird dabei auch das Thema Persönlichkeitsentwicklung. Bei den Motiven ein MBA-Studium aufzunehmen steht die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit mittlerweile an erster Stelle. Die englische Tageszeitung The Independent befragte 58 Direktoren von Business-Schools weltweit nach den Studiengründen ihrer Studenten. Heraus kam, dass 77% angaben aus Motiven der persönlichen Fortentwicklung studieren zu wollen. Ein höheres Gehalt mit dem MBA-Abschluss erzielen zu wollen, gaben dahingegen “nur” 55% an. Diese Entwicklung deckt sich mit dem bewährten Konzept des Steinbeis MBA in General Management der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE), das seit jeher auf die Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung als feste Größe während des Studiums setzt.

Schlussfolgerung: Der Steinbeis MBA für Menschen mit Persönlichkeit!

Die SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE) ist die internationale Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) mit Sitz in Herrenberg. Sie wird geleitet von Prof. Dr. Werner G. Faix, der die SIBE gegründet hat. Die SIBE steht für erfolgreichen Wissenstransfer und systematischen Kompetenz-Aufbau zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie ist fokussiert auf Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltungen und auf kompetente, unternehmerisch global denkende und handelnde High Potentials.

Wir sorgen mit unseren Innovations-Projekten und unseren High Potentials bei unseren Partner-Unternehmen für Wachstum und Globalisierung – und für kompetente Führungs- und Nachwuchsführungskräfte. Wir verpflichten uns dem Erfolg unserer Partner-Unternehmen und damit dem Erfolg unserer Teilnehmer. Ihr Erfolg ist unser Erfolg!

Mit MBA-Programmen seit 1994, mit derzeit über 550 Studierenden, über 1200 erfolgreichen Absolventen und mit über 350 Partner-Unternehmen ist die SIBE Ihr kompetenter Partner für Wachstum und Globalisierung durch handlungskompetente High Potentials.

School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Sandra Flint
Gürtelstr. 29a/30
10247 Berlin
flint@steinbeis-sibe.de
0176 – 1945 80 15
http://www.steinbeis-sibe.de

Quelle: pr-gateway.de

Kommunionskleider bei Elegance-Fashion

Kommunionskleider bei Elegance-Fashion

Wenn der Zeitpunkt näherkommt, an dem Kleider für die Kommunionfeier ausgewählt werden können, ist es für die meisten Mädchen ein Traum, an diesem Tag wie eine Prinzessin gekleidet zu sein. Bei brautmode-abendkleider.de erhalten Sie eine vielzahl an Kommunionskleider und Brautkleider.

Das Kleid – lang oder kurz?

Mit der Tochter sollte im Vorfeld geklärt werden, ob es lieber knöchel- oder wadenlang gekleidet sein möchte, da durch die dann getroffene Entscheidung eine Vielzahl unnötiger Laufereien oder Anproben vermieden werden können. Auch muss mit der Kirchengemeinde abgestimmt werden, wie die Kinder vielleicht gekleidet sein sollen. Sind diese Dinge festgesetzt, kann es an die Auswahl des Kleides gehen. Die Ergänzung durch eine weiße oder fleischfarbene Strumpfhose ist so selbstverständlich wie weiße oder schwarze Lackschuhe. Aber das Kleid selbst ist durch die Wahl der Stoffe schon sehr unterschiedlich anzusehen.

Hier können Taft, Seide, Satin oder Spitze verarbeitet werden. Die Ärmel dürfen sowohl aus dem gleichen Grundstoff gefertigt sein oder aber aus Organza oder Spitze. Je nach vorherrschender Witterung können sie glatt lang oder dreiviertellang sein. Kurze Ärmel (glatt oder gebauscht) kann man durch Handschuhe oder Armstulpen ergänzen. Eine kurze Jacke, ein Umgang oder ein Bolero sorgen auf jeden Fall im Außenbereich für eine angenehme Tragetemperatur ohne das Kleid zu verhüllen.

Elegance-Fashion hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl des Kommunionskleides und berät Sie auch gerne persönlich auf was zu achten ist und worauf es ankommt.

Die Möglichkeiten, das Kleid besonders hervorzuheben, sind durch Steinchen, Perlen, Volants und, bei entsprechender Stofffülle, einen Reifunterrock gegeben. Ein in die Frisur eingearbeiteter Haarkranz aus Stoffblüten, Bändern oder feinen Silberdrähten mit Steinen oder Perlen runden das Gesamtbild ebenso ab, wie ein kleiner Pompadour oder ein Umhängebeutel.

Elegance-Fashion ist ihr vertrauensvoller Partner für Kommunionsmode. Bei Elegance-Fashion können Sie aus der hauseigenen Kollektion wählen oder aber auf TOP-Marken von renommierten Herstellern zurückgreifen. Die Qualität unserer Waren und die Kundenzufriedenheit haben für uns oberste Priorität.

Elegance-Fashion
Dariusz Hruszka
Bladenhorster Str. 42
44575 Castrop-Rauxel
02305/9637889

http://www.brautmode-abendkleider.de/Kommunionskleider/
info@brautmode-abendkleider.de

Pressekontakt:
Elegance-Fashion
Dariusz Hruszka
Bladenhorster Str. 42
44575 Castrop-Rauxel
info@brautmode-abendkleider.de
02305/9637889
http://www.brautmode-abendkleider.de/Kommunionskleider/

Quelle: pr-gateway.de

Der Onlinekäufer genießt frische Brötchen per Mausklick

Der Onlinekäufer genießt frische Brötchen per Mausklick

Immer mehr Verbraucher stellen auf das Einkaufen im Internet um. Online shoppen ist bequem, zeitlich effektiv und bietet bei vielen Produkten eine optimale Preiskontrolle. Angefangen von Mode, Technik, Literatur, Urlaub bis zu Spielwaren und Lebensmittel – online ist alles zu shoppen. Leider entspricht nicht immer die gekaufte Ware dem verlockenden Angebot. Gerade bei Textilien ist die Gefahr einer Enttäuschung sehr hoch. Bereits beim ersten Blick wird einem schnell klar, warum das super Designerstück doch nicht das ersehnte und vorfreudig erwartete Schnäppchen ist. Die Qualität des Materials lässt zu wünschen übrig, die Verarbeitung eher schlampig und die Frage, ob da nicht was von “einem LKW gefallen” ist, stellt sich schnell. Wohl dem, der problemlos das erworbene Teilchen dem Anbieter wieder zurück schicken kann. So schön und fortschrittlich das Einkaufen mittels Internet ist, es kann leider auch böse Überraschungen bergen.
Da ist es doch immer ein Segen, wenn man sich auf den Geschäftspartner im Internet verlassen kann. So wie die Morgengold Frühstücksdienste. Zuverlässig und unkompliziert können bei dem Brötchenservice ofenfrische Backwaren per Mausklick bis an die Haustür geliefert. Die Auswahl der gewünschten Brötchen, Brote oder auch süßen Stückchen wird bequem über das bedienerfreundliche Kundenportal der Morgengold Frühstücksdienste getroffen. Außerdem können die gewünschten Zustellungstage der ausgesuchten Backwaren bestimmt werden. Ob nur am Wochenende ofenfrische Brötchen bis an die Haustürgeliefert werden sollen oder jeden Tag, bestimmt bei www.morgengold.de der Kunde.
Neben der zuverlässigen Zustellung der Backwaren, ist auch auf die Qualität der ofenfrische Ware Verlass. Der Brötchenservice arbeitet ausschließlich mit traditionellen Bäckern aus der jeweiligen Region zusammen. Die Servicefahrer der Morgengold Frühstücksdienste nehmen die Backwaren direkt in der Backstube in Empfang und bringen sie auf dem direkten Weg an ihren Bestimmungsort. Durch die hervorragende Organisation der Logistik und der konstanten Qualität der Backwaren sind die Morgengold Frühstücksdienste Marktführer in dem Bereich Backwaren-Homedelivery.
Die Brötchen per Mausklick – Dank den Morgengold Frühstücksdiensten erleben “Onlinekäufer” ein bequemes Frühstück und keine böse Überraschung.

Morgengold bringt Ihnen Brot, Brötchen, Brezeln und vieles mehr ofenfrisch direkt an Ihre Haustür. 1979 in Augsburg gegründet und seit 1991 im Franchise betrieben, ist Morgengold Frühstücksdienste Marktführer im Backwaren-Homedelivery. An sieben Tagen in der Woche liefert Morgengold sämtliche Backwaren pünktlich zum Frühstück an die Haustür. Modernste EDV und die konsequente Nutzung neuer Medien ermöglichen eine Neu- oder Umbestellung noch bis (teilweise) 17 Uhr des Vortages. Sämtliche Produkte werden von lokalen Bäckereien bezogen und von selbstständigen Unternehmern, sogenannten Franchise-Nehmern und deren Mitarbeiter, ausgeliefert.

Morgengold Frühstücksdienste Franchise GmbH
Jürgen Rudolph
Ehrenhaldenstaffel 3
70192 Stuttgart
+49 (0) 711 248 97 98
www.morgengold.de
kontakt@morgengold.de

Pressekontakt:
nic media GmbH
Kerstin Prahmann
Sophienstr. 24b
70178 Stuttgart
presse-k1@nic-media.de
0711 3058949-0
http://www.nic-media.de

Quelle: pr-gateway.de

Osteuropäische Pflege-bzw. Haushaltshilfen – viele Vermittlungsagenturen sagen nur die halbe …

Osteuropäische Pflege-bzw. Haushaltshilfen - viele Vermittlungsagenturen sagen nur die halbe Wahrheit

Immer öfter wehren sich Haushaltshilfen und Pflegehilfen aus Osteuropa gegen ihre Arbeitsbedingungen in Haushalten von Pflegebedürftigen.Dies zeigen auch die zunehmenden Meldungen wegen arbeits- und sozialversicherungsrechtlicher Verstöße bei den Beratungsstellen für entsendete Beschäftigte. Leider nimmt die Zahl der deutschen Vermittlungsagenturen, die osteuropäische Hilfen vermitteln, stark und unkontrolliert zu. Es herrscht regelrecht Goldgräberstimmung! Doch Achtung! Der Grossteil dieser Vermittler hat von Pflege keine Ahnung. Brauchen sie eigentlich auch nicht. Denn anders als deutsche Pflegedienste, die ihr Personal sozialversichert angestellt haben,übernehmen diese Agenturen keine arbeits-bzw. sozialversicherungsrechtliche, geschweige denn fachliche Verantwortung. Hier reicht eine ansprechende Webseite und der Kontakt zu osteuropäischen Entsendefirmen. Kassiert wird für die Vermittlung. Anders als viele gutgläubige Familien annehmen, entsteht der Dienstleistungsvertrag nicht etwa mit dem deutschen Vermittler, sondern mit dem ausländischen Entsendeunternehmen.Doch dies verschweigen diese Agenturen gerne. Damit wird ein Konstrukt auf den Weg gebracht, das bei näherer Betrachtung so manche rechtliche Falle beinhaltet. Die Familien oder Pflegebedürftigen dürfen nämlich bei dieser Konstruktion keine Weisungen wie Arbeitszeitregelung oder Arbeitsanweisungen an die Haushaltshilfe bzw. Pflegehilfe geben. Tun sie es doch,liegt der Tatbestand der Arbeitnehmerüberlassung vor.Wüßten die meisten Familien, auf was sie sich da einlassen, würden sie von vornherein solche Anbieter meiden. Die einzige saubere Lösung bleibt nach wie vor der Weg über die Bundesagentur für Arbeit oder ein Pflegedienst mit Sitz in Deutschland.
Herausgeber des www.rund-um-die-uhr.info Pflegeratgeber. Der informative Ratgeber wenn es um die Organisation der häuslichen Pflege geht.Mit den Themen:
Rund-um-die-Uhr-Pflege mit einem Pflegedienst oder Pflegeheim
Rund-um-die-Uhr-Pflege zu Hause mit dem passenden Pflegedienst
Welcher Pflegedienst – Legale Pflege
Verhinderungspflege / Kurzzeitpflege zur Entlastung pflegender Angehöriger
Pflegeversicherung und Rund-um-die-Uhr-Pflege durch einen zugelassenen Pflegedienst
Checkliste Krankenhausentlassung

Pflegeratgeber www.rund-um-die-uhr-pflege.info
Manfred Funk
Terrassenstraße 1
76327 Pfinztal
07240943232

http://www.rund-um-die-uhr-pflege.info
agheti@web.de

Pressekontakt:
Funk
Manfred Manfred
Terrassenstr.1
76327 Pfinztal
agheti@web.de
07240943232
http://www.rund-um-die-uhr-pflege.info

Quelle: pr-gateway.de

Erste Seite erstellt Ihr Firmenvideo!

Erste Seite erstellt Ihr Firmenvideo!

Die Erste Seite Internet Marketing GmbH ist eine SEO Agentur aus Suttgart, die sich erfolgreich um die Optimierung von Unternehmen für Suchmaschinen kümmert, bietet nun offiziell die Erstellung von Firmenvideos an.

Nicht nur gewöhnliche Suchmaschinenoptimierung auf hohem Standard wird angeboten, auch die Pflege diverser Auftritte sozialer Netzwerke gehört zu dem Aufgabengebiet. Durch die Erstellung von sogenannten “Video Guides”, erweitert sich nun der Aufgabenbereich. Durch dieses Angebot möchte man Unternehmen auf einfache Weise bei der Kundengewinnung behilflich sein.

Durch die bewegten Bilder bekommen Kunden der Unternehmen einen unterhaltenden und informativen Weg mehr über ein Unternehmen und dessen Tätigkeit in Erfahrung zu bringen.

“Ein Video ist für Besucher Ihrer Internetseite um einiges spannender als ein gewöhnlicher Text. Unser Ziel ist es nicht nur Ihre Webpräsenz auf der ersten Seite zu platzieren – wir möchten Ihnen den Erfolg bieten, welcher Ihnen zusteht. Durch solche Angebote können wir uns erfolgreich von einer gewöhnlichen SEO Agentur abheben, ” so Konstantinos Kokkinos, Senior Projekt-Manager der Ersten Seite.

Herr Kokkinos fügt hinzu: “Wir arbeiten bei diesen Videos sehr eng mit unseren Kunden zusammen und setzen die Wünsche der Kunden gemäß der festgelegten Vorgaben um, um so die Firmenphilosophie zu übertragen.”

Die Erste Seite Internet Marketing GmbH aus Stuttgart bietet hierdurch eine probate Möglichkeit sein Unternehmen für potentielle Kunden in ein interessanteres Licht zu rücken. Ein Beispiel hierzu findet man unter der Leistungsbeschreibung der Internetpräsenz der zielstrebigen Agentur.

Hier finden Sie auch eine verständliche Übersicht der wesentlichen Aufgabengebiete einer SEO Agentur. Bei der bereits erwähnten Suchmaschinenoptimierung wird Ihre Webpräsenz dahingehend optimiert, damit Sie durch Nutzer einer Suchmaschine leichter gefunden werden. Dies wird ermöglicht, indem man Ihre Seite weit vorne unter den Suchergebnissen bei Google, Yahoo! und Bing positioniert. Dieser Schritt wird vor allem für lokale Unternehmen und Dienstleister immer wichtiger. Die potenzielle Kundschaft nutzt in der großen Mehrheit das Internet um Sie zu finden – Tendenz steigend. Das Bereitstellen von Videomaterial hilft Ihnen zusätzlich Interesse zu wecken und erhöht somit die Kundengewinnung, da sie die nötigsten Informationen über das jeweilige Produkt oder Dienstleistung schnell und ansehnlich transportiert.

Sollten Sie Interesse an einem eigenen Firmenvideo besitzen, oder sind auf der Suche nach einer fachkompetenten SEO Beratung, wenden Sie sich gerne an die Erste Seite Internet Marketing GmbH aus Stuttgart.
Unsere SEO Agentur bietet erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung, SEO Beratung, Social Media Marketing sowie Internet Marketing Services in Stuttgart, Ingolstadt und deutschlandweit an. Unser Ziel ist Ihre Firma auf der ersten Google Seite zu positionieren und Ihnen damit zu neuen Kunden zu verhelfen.

Erste Seite Internet Marketing GmbH
Konstantinos Kokkinos
Tübinger Straße 6
70178 Stuttgart
presse@ersteseite.com
0711 – 12 89 69 60
http://www.ersteseite.com

Quelle: pr-gateway.de

eat.IT | die digitale Speisekarte revolutioniert die Gastronomiebranche

Mit dem preisgekrönten Produkt eat.IT, einer iPad-Softwareanwendung für digitale Speisekarten, will das Start-up-Unternehmen spark.IT nach dem Produktlaunch auf der 86. Internorga die Gastronomiewelt revolutionieren. Essen, 26.01.2011 – “Es wird wirklich Zeit, dass auch in der Gastronomie das neue Informationszeitalter endlich ankommt. Wenn uns das gelingt, wird eat.IT die ganze Branche revolutionieren.” Mit diesen Worten kommentiert … Weiterlesen »

Ganzen Beitrag ansehen

Quelle: pr-gateway.de

TDS auf der CeBIT 2012: Private Cloud Services und SAP HANA im Mittelpunkt

Neckarsulm, 27. Januar 2012. – Private Cloud Services und die SAP In-Memory-Technologie HANA – das sind die Schwerpunktthemen der TDS AG (www.tds.fujitsu.com) auf der diesjährigen CeBIT vom 6. bis 10. März in Hannover. Interessierte haben ab sofort unter www.tds.fujitsu.com/cebit die Möglichkeit, Gespräche mit den Experten der TDS zu vereinbaren.

Der Neckarsulmer IT-Dienstleister zeigt unter anderem Einsatzmöglichkeiten und Nutzen der Echtzeit-Datenanalyse mit SAP HANA und gibt einen Einblick in das Projektvorgehen in der Praxis. Zu diesem Thema steht Perry Fett, Leiter Cross Applications der TDS und ausgewiesener SAP HANA-Experte, vor Ort Kunden und Interessierten für Einzelgespräche und Fragen rund um das Thema In-Memory Computing mit SAP zur Verfügung.

Passend zum diesjährigen Schwerpunktthema der CeBIT 2012 “Managing Trust” stellt TDS zudem ihr Angebot im Bereich Private Cloud (Halle 4, Stand A58, Bitkom Cloud Computing World) vor. Messe-Besucher erfahren, ob und welche Cloud-Angebote sich für einen Einsatz in ihrem Unternehmen eignen, welche Möglichkeiten hybride Modelle für den Mittelstand bieten und was beim Lizenzmanagement aus der Cloud zu beachten ist. Dabei spielt das Thema Compliance eine ebenso wichtige Rolle wie die Standardisierung der Services. TDS bietet beispielsweise einen “Cloud-Baukasten”: Mit ihm können Unternehmen Dienste für SAP ERP, SAP ERP Human Capital Management (SAP ERP HCM) oder SAP NetWeaver Business Warehouse (SAP NetWeaver BW) ihren individuellen Anforderungen entsprechend konfigurieren und damit optimal von Kosteneffizienz und Flexibilität der Cloud profitieren. Zu diesem Thema steht Michael Straub, Executive Business Development der TDS, für individuelle Expertengespräche zur Verfügung. Die Terminvereinbarung ist hierzu ebenfalls unter www.tds.fujitsu.com/cebit möglich.

Weitere Informationen zu TDS stehen im Internet unter www.tds.fujitsu.com.

Die TDS AG ist ein IT-Komplettdienstleister und SAP-Systemhaus für mittelständische und große Unternehmen. Zudem bietet TDS Outsourcing, Dienstleistungen und Software für Personaler.
Zu den Angebotsschwerpunkten zählen SAP-Beratung, Application Hosting sowie Application Management. Zum Portfolio gehören auch SAP-basierte Branchenlösungen etwa für die Prozess- und Kosmetikindustrie sowie den Nahrungs- und Genussmittelsektor. Beim Outsourcing realisiert TDS individuelle Konzepte bis hin zum Betrieb der kompletten IT-Infrastruktur.
Das Angebot für Personalabteilungen umfasst die Übernahme sämtlicher administrativer Prozesse aus dem Personalwesen. Beim Auslagern solcher Geschäftsabläufe (HR Business Process Outsourcing, BPO) ist TDS mit mehr als 800.000 abgerechneten Personalstammsätzen im Monat Marktführer in Deutschland. Hinzu kommen eine Million Personalstammsätze, die Kunden mithilfe der Software TDS-Personal abrechnen.
Mit rund 1.300 Mitarbeitern an circa 20 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzielte TDS im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 132 Millionen Euro. Das börsennotierte Unternehmen (WKN 508560 / 816428) mit Stammsitz in Neckarsulm wurde 1975 gegründet und gehört seit 2007 zu Fujitsu, einem der weltweit größten IT-Konzerne.

Informationen im Internet: www.tds.fujitsu.com

TDS AG
Michael Erhard
Domagkstr. 28
80807 München
+49 89 307686-237
www.tds.fujitsu.com
michael.erhard@tds.fujitsu.com

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Juliane Becker
Sendlingerstraße 42A
80331 München
jb@schwartzpr.de
+49 (0)89 211 871-41
http://www.schwartzpr.de

Quelle: pr-gateway.de

innocate solutions ist "Arbeitgeber des Jahres"

innocate solutions ist "Arbeitgeber des Jahres"

Düsseldorf – Seit nunmehr 10 Jahren ermittelt und prämiert “Top Job” herausragende Personalarbeit im deutschen Mittelstand. Die innocate solutions gmbh hat im Jubiläumsjahr gleich bei ihrer ersten Teilnahme den Sieg in der Größenklasse A errungen. Der harmonische Dreiklang von Umsatzwachstum, Werte-orientierung und Personalentwicklung gab bei der Jury den Ausschlag für die Wahl zum “Arbeitgeber des Jahres”. Mentor Wolfgang Clement ehrte Geschäftsführer Ralf Granderath im Landschaftspark Duisburg-Nord für den 1. Platz und übergab das Gütesiegel “Top Job”.

Die 2003 gegründete innocate solutions gmbh setzte bereits während des starken Wachstums der vergangenen Jahre sorgsam ausgewählte HR-Instrumente ein. Auch auf weiteres Wachstum ist das 25-köpfige IT-Unternehmen unter dem Motto “think big, start small” schon heute strukturell vorbereitet. “Dies ist äußerst weitsichtig und professionell für ein solch junges Unternehmen dieser Größe. innocate leitet seine Personalstrategie konsequent aus der Vision ab und hat den Blick ständig nach vorne gerichtet”, begründet Jurymitglied Dr. Hilmar Schneider, Privatdozent und Direktor Arbeitsmarktpolitik des Instituts zur Zukunft der Arbeit, das Votum des Gremiums.

Unter anderem in der “Top Job”-Prüfungskategorie “Kultur und Kommunikation” brillierten die Düsseldorfer. Diese Einschätzung bestätigen die Mitarbeiter. “Die offene Kommunikation gefällt mir hier besonders gut, denn das schafft eine Atmosphäre, in der das Arbeiten leicht fällt. Neue Ideen sind hier nicht nur immer herzlich willkommen, sondern man kann diese auch umsetzen und dabei Verantwortung übernehmen”, so Kristin Switalski, IT-Specialist. Michael Synowczik, ebenfalls Associate Consultant ergänzt: “Ich arbeite gerne für innocate weil ich hier etwas bewegen kann. Jeder Mitarbeiter kann seine Meinung offen äußern und wird dabei ernst genommen. So haben wir die Chance gemeinsam an Verbesserungen mitzuwirken.” René Hoegen, Senior Consultant bei der innocate solutions, schätzt die Vielzahl von Projekten, welche die Arbeit nie eintönig werden lassen: “Dabei ist die Unterstützung der innocate in Form von Weiterbildung und internem Erfahrungsaustausch ungemein hilfreich.”

innocate bindet die Beschäftigten frühzeitig in alle Prozesse ein und das hat Vorteile für Mitarbeiter und Kunden: “Die Belegschaft identifiziert sich dadurch optimal mit unseren Services, Produkten und Strategien. Das fördert die Leistungsbereitschaft und wir überzeugen unsere Kunden durch Fachkompetenz und Qualität”, bringt es Prokurist Markus Ufer auf den Punkt.

innocate solutions hatte sich erfolgreich dem wissenschaftlichen zweistufigen Verfahren des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen gestellt. Das Kernstück der Untersuchung durch Institutsdirektorin Prof. Dr. Heike Bruch war eine Onlinebefragung aller Mitarbeiter. Parallel dazu haben die Personalverantwortlichen der teilnehmenden Firmen Auskunft über ihre Arbeit gegeben. “Die Mitarbeiter sind das Kapital unserer Firma und ich bin sehr stolz auf unser Team. Das mit der Auszeichnung verbundene Gütesiegel ist für uns die Bestätigung unseres Personalkonzeptes und wird uns helfen, weiterhin hoch qualifiziertes Personal aufzubauen und unsere Wachstumsstrategien umzusetzen”, freut sich Ralf Granderath.

Im Schnitt arbeiten 359 Mitarbeiter bei den 94 besten Arbeitgebern im Mittelstand. Fast jede dritte der “Top Job”-Firmen 2012 ist ein Familienunternehmen. Die Tatsache, dass darunter 14 Weltmarktführer und 21 nationale Marktführer sind, beweist, dass gute Arbeitgeber auch wirtschaftlich erfolgreich sind. Mehr als die Hälfte der Firmen zahlt ihren Mitarbeitern folgerichtig eine übertarifliche Entlohnung.

Weitere Informationen zur innocate solutions gmbh, zu den weiteren ausgezeichneten Preisträgern und zum Projekt “Top Job” gibt es unter www.topjob.de sowie unter www.innocate.de.

Der Mentor: Mentor des Projekts ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement.

Die wissenschaftliche Leitung: Seit 2005 ist Dr. Heike Bruch der wissenschaftliche Kopf von “Top Job”. Sie ist Professorin und Direktorin am Institut für Führung und Personalmanagement an der Universität St. Gallen.

Der Organisator: compamedia GmbH, Mentor der besten Mittelständler Die compamedia GmbH, 1993 gegründet, organisiert Benchmarkingprojekte für den Mittelstand. Vom Standort in Überlingen (Bodensee) aus arbeiten die 20 Mitarbeiter daran, mit den bundesweiten Unternehmensvergleichen “Top Job”, “Top 100″, “Top Consultant” und “Ethics in Business” Unternehmen zu prämieren und zu begleiten, die auf den Gebieten Personalmanagement, Innovation, Beratung und gesellschaftliche Unternehmensverantwortung Hervorragendes leisten. 2010 erzielte die Firma einen Umsatz von 2,1 Mio. EUR.

Die Kooperationspartner: HRM.de, die Messe PERSONAL, die SchmidtColleg GmbH & Co. KG und die “Zukunft Personal”. Medienpartner ist die Süddeutsche Zeitung.
innocate solutions ist ein IT-Beratungsunternehmen mit exzellenten Referenzen im Großkundenbereich und gehobenem Mittelstand. Zu den Kunden zählen Banken und Versicherungen, Energieversorger, Automobilzulieferer und öffentliche Auftraggeber. innocate solutions ist Spezialist für Kommunikations- und Produktivitätslösungen auf der Basis von Microsoft Technologien und berät seine Kunden in allen Aspekten des IT Servicemanagements. Lösungen von innocate solutions sind klar strukturiert, vollständig integriert, angemessen und effizient – ein Baustein für wirtschaftlichen Erfolg und Wettbewerbsvorsprung durch den Einsatz von Informationstechnologie.

innocate solutions gmbh
Christina Meyer
Benrather Schlossallee 121
40597 Düsseldorf
christina.meyer@innocate.de
021191327221
http://www.innocate.de

Quelle: pr-gateway.de