certgate macht jetzt auch Android-Applikationen mit ihren Daten sicher

certgate macht jetzt auch Android-Applikationen mit ihren Daten sicher
certgate MAPL? steht Android-Entwicklern über das Portal mapl.certgate.com kostenlos zur Verfügung.

Nürnberg, 26. März 2012 – Mit certgate MAPL? bietet das Nürnberger Unternehmen eine hochsichere und einfach zu integrierende Sicherheitslösung für beliebige mobile Applikationen. Dabei wird die Ausführung der Applikation geschützt und die Daten werden wirksam durch Verschlüsselung vor unberechtigtem Zugriff bei Geräteverlust, Diebstahl oder sogar vor Angriffen durch Geräte-Rooting gesichert. Die Bibliothek steht allen Android-Anwendungsentwicklern kostenlos zur Verfügung.

certgate MAPL? steht für “Mobile Application Protection Layer” und ist eine einfach zu integrierende Sicherheitslösung für beliebige mobile Applikationen. Sensible Daten werden dabei nicht nur vor unberechtigtem Zugriff bei Verlust oder Diebstahl des Gerätes geschützt, sondern sind auch zuverlässig vor Angriffen abgesichert, die die Sicherheitsarchitektur des Betriebssystems durch Geräte-Rooting umgehen.

Anwendungsentwicklern ermöglicht der Einsatz von certgate MAPL? somit die volle Konzentration auf die Funktionalität ihrer Anwendungen, während gleichzeitig die heute aufgeworfenen und immer wichtiger werdenden Sicherheitsaspekte automatisch durch die certgate Technologie berücksichtigt werden.

Durch die Einbindung von certgate MAPL? kann jede Applikation mit vertraulichen Kunden- oder Unternehmensdaten, aber auch mit sensiblen, privaten Daten, geschützt werden. Die Einsatzfelder sind vielfältig und umfassen unter anderem sicheres Payment, Ticketing oder Banking. Dedizierte Unternehmensapplikationen wie ERP und CRM, Sprachverschlüsselung oder auch beispielsweise App-Stores sind weitere mögliche Anwendungsgebiete.

Die Integration der MAPL? Bibliothek schafft die Voraussetzung für den Einsatz mobiler Anwendungen in Unternehmen und bezieht dabei auch den aktuellen IT-Trend “Bring Your Own Device” ein. Die Unternehmensapplikationen auf privaten, meist ungesicherten Endgeräten werden dabei separat mit deren Daten ohne Komfort- oder Nutzungseinschränkungen abgesichert. Darüber hinaus kann die Lösung durch einfaches Hinzufügen der certgate SmartCard microSD? als sicheres Hardware-Element zur Einhaltung von IT-Sicherheitsrichtlinien in Unternehmen beitragen.

certgate MAPL? steht Android-Entwicklern ab sofort über das Portal mapl.certgate.com kostenlos zur Verfügung.

(Bildquelle: certgate)

Über certgate GmbH
certgate wurde im Jahr 2008 gegründet und ist ein Innovator für mobile IT-Sicherheit mit Sitz in Nürnberg, Deutschland. Wir verstehen uns als Lösungslieferant für hochwertige Sicherheitslösungen auf mobilen Endgeräten.
certgate war das weltweit erste Unternehmen, das eine microSD?-Karte mit dem vollen Funktionsumfang einer Prozessor-Chipkarte und umfangreichen kryptografischen Funktionen versehen hat, die auf Smartphones und Tablets eingesetzt werden kann. Wir verfügen daher über eine Reihe von Patenten in diesem Bereich.
certgate beherrscht das sichere mobile IT Device beginnend mit der Hardware über den Schutz des Betriebssystems bis in die Applikationsebene. Gemeinsam mit Partnern wie Applikationsanbietern, Integratoren und Mobilfunkbetreibern tragen wir dazu bei, bessere Produkte mit höherer Sicherheit zu liefern und so Informationsmissbrauch wirksam einzudämmen.

certgate GmbH
Daniela Pflaum
Merianstraße 26
90409 Nuremberg
+49 911 93523-0
+49 911 93523-52
http://www.certgate.com
press@certgate.com

Pressekontakt:
HighTech communications GmbH
Brigitte Basilio
Grasserstraße 1c
80339 München
B.Basilio@htcm.de
+49 89 500778-20
http://www.htcm.de

Quelle: pr-gateway.de

Neue Funktionen: Individuelle Erweiterungen für den EMM 2012

München, 26. März 2012. Mit der neuen Plug-in-Schnittstelle des E-Marketing Manager können Anwender die bewährte Software-Basis des EMM ganz nach Belieben an ihre Wünsche und Anforderungen anpassen. Neue Funktionen lassen sich jederzeit über die Plug-in-Schnittstelle nachrüsten und integrieren sich optisch nahtlos in den EMM. AGNITAS setzt bei den Plug-ins auf maximale Offenheit, denn die Erweiterungs-Schnittstelle besteht vollständig aus Open-Source-Code. Die Plug-in-Entwicklung erfolgt auf Basis der Open-Source-Variante OpenEMM und kann anschließend produktiv im EMM genutzt werden.

Die neue, quelloffene Plug-in-Schnittstelle des E-Marketing Manager 2012 erlaubt es Nutzern, die bereits sehr umfangreichen Features des EMM um beliebige zusätzliche Funktionen zu erweitern – etwas Vergleichbares bietet keine andere E-Mail-Marketing-Software an. Mit der vollständigen Transparenz der Plug-in-Schnittstelle hebt sich das Profitool für hochauflagige, komplexe E-Mail-Marketing-Kampagnen ebenfalls von der Konkurrenz ab, denn die Schnittstelle ist eine Open-Source-Entwicklung und vollständig offen, um Entwicklern einen schnellen Einstieg zu erlauben. Die Plug-ins lassen sich zeitlich unabhängig von einer neuen EMM-Version und den EMM-Releasezyklen jederzeit einbinden und verwenden.

AGNITAS stellt die neue Plug-in-Schnittstelle für den EMM erstmals auf der Fachmesse Internet World vor, die vom 27. bis 28. März in München stattfindet.

Anwender können die Erweiterungen wahlweise von AGNITAS entwickeln lassen oder kurzerhand selbst loslegen: Der komplette Plug-in-Quellcode sowie sämtliche Demo-Plug-ins sind im OpenEMM 2012 enthalten. Zusätzlich stehen die einzelnen Demo-Plug-ins und die Schnittstellen-Dokumentation in Kürze auf der AGNITAS-Webseite zum Download bereit. Weil das Plug-in-Interface auch von OpenEMM genutzt wird, der Open-Source-Variante des EMM, laufen die Erweiterungen auch dort ohne Einschränkungen. Daher können zum einen Entwicklungen der Open-Source-Community auch für den EMM genutzt werden. Zum anderen können Anwender auf den OpenEMM als kostenlose Entwicklungsplattform für die funktionalen Erweiterungen zurückgreifen. Neuen Funktionen sind keine Grenzen gesetzt – denkbar sind zum Beispiel alternative Listenansichten mit mehr oder anderen Spalten, individuelle Statistik-Darstellungen oder ergänzende Import-Möglichkeiten für Mailing-Inhalte.

Für Martin Aschoff, Gründer und Vorstand der AGNITAS AG, ist die Plug-in-Schnittstelle ein weiterer logischer Schritt in der Entwicklung des E-Marketing Manager: “Durch die hochindividuellen Anforderungen unserer langjährigen Kunden haben wir festgestellt, dass es extrem schwierig ist, diese immer unter einen Hut zu bringen. Daher haben wir das Plug-in-Interface entwickelt. Jetzt können wir kundenindividuelle Wünsche als Plug-ins realisieren, die die Kernsoftware EMM ergänzen.” Sein Fazit: “Damit bieten wir das Beste aus zwei Welten: Zum einen eine bewährte Basis-Software, die weltweit eingesetzt wird, und zum anderen einen einfachen Erweiterungsmechanismus, um individuelle Funktionswünsche abzudecken.”
AGNITAS ist ein technischer Dienstleister und Software-Entwickler für E-Mail- und digitales Dialogmarketing. AGNITAS überzeugt durch leistungsstarke Software und die Fähigkeit zu kundenindividuellen Lösungen. Mit der E-Marketing-Plattform von AGNITAS, dem E-Marketing Manager, lassen sich erfolgreiche E-Marketing-Kampagnen entwerfen, durchführen und auswerten. Die Leistungen des E-Marketing Manager (EMM) können als Fullservice-, ASP- oder Lizenz-Lösung genutzt werden.

Das Produktportfolio der AGNITAS AG wird seit 2006 durch die kostenfreie E-Mail-Marketing-Software OpenEMM ergänzt, die sich vom E-Marketing Manager ableitet und gemeinsam mit der Open-Source-Community weltweit weiterentwickelt wird.

AGNITAS wurde 1999 gegründet und zählt renommierte Unternehmen wie Baur Versand, C&A Online, Conrad Electronic, IBM, OBI oder Tomorrow Focus zu ihren Kunden.

AGNITAS AG
Ulrike Leipnitz
Werner-Eckert-Str. 6
81829 München
+49 (0) 89/55 29 08-0

http://www.agnitas.de
uleipnitz@agnitas.de

Pressekontakt:
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Michael Höppner
Edisonpark Haus B, Edisonstr. 2
85716 Unterschleißheim
vibrio@vibrio.de
0893215170
http://www.vibrio.eu

Quelle: pr-gateway.de

Aachener Modell: HKI unterstützt kommunale Förderprogramme für Kaminofenbesitzer

Aachener Modell: HKI unterstützt kommunale Förderprogramme für Kaminofenbesitzer
Wer seinen alten Ofen gegen eine moderne Feuerstätte austauscht, leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz

Empfehlung des NRW-Umweltministeriums: Austausch von Altgeräten reduziert CO2-Emissionen – Zuschüsse von bis zu 500 Euro

Frankfurt am Main. – Der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V., der die Hersteller moderner Feuerstätten vertritt, weist anlässlich der viel diskutierten Energiewende darauf hin, dass eine nachhaltige Reduzierung klimarelevanter CO2-Emissionen durch den Austausch von älteren Kaminöfen sowie Kachelofen- und Heizkamineinsätzen durch neue Geräte erzielt werden kann. Hierbei sind die Bürger jedoch auch auf die Unterstützung des Staates oder ihrer Kommune angewiesen.

Vor diesem Hintergrund macht der HKI auf ein Förderprogramm der Stadt Aachen aufmerksam, das den Austausch oder die Umrüstung älterer Öfen mit Zuschüssen von bis zu 500 Euro unterstützt. “Ähnliche Programme wünschen wir uns auch von anderen Städten und Gemeinden in Deutschland”, so HKI-Geschäftsführer Frank Kienle.

Der Verband begrüßt daher eine Empfehlung des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums an die NRW-Kommunen, dem Beispiel Aachens zu folgen, das mit der Maßnahme, die Teil des kommunalen Luftreinhalteplans ist, bislang sehr gute Erfahrungen gemacht hat. “Die Aachener Festbrennstoffverordnung kann als Muster herangezogen werden”, schreibt das Ministerium Anfang Februar 2012 in einem Brief, der sich an alle Gemeinden des bevölkerungsreichsten Bundeslandes richtete und auch dem Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks zuging. In dem Schreiben wird betont, dass emissionsarme Kleinfeuerungsanlagen für die Luftreinhaltung eine relevante Rolle spielen können.

Fortschritte in der Gerätetechnik senken dauerhaft die Emissionen

Inzwischen hat die Verbrennungstechnik große Fortschritte erzielt. Frank Kienle: “Ein altes Gerät verursacht mehr Feinstaub als sieben neue. Aus diesem Grunde raten wir dringend zum Austausch älterer Modelle gegen einen schadstoffarmen neuen Ofen, der heute schon die Grenzwerte der 1.BImSchV einhält und auch nach 2014 ohne Einschränkungen weiter betrieben werden darf.”

Weitere Informationen rund ums Heizen mit Holz sowie eine Online-Datenbank, die der HKI gemeinsam mit den Herstellern aufgebaut hat und in der sich für jedes einzelne Modell recherchieren lässt, ob die Emissionsgrenzwerte der 1.BImSchV eingehalten werden, sind im Internet unter www.ratgeber-ofen.de abrufbar. Die Datenbank ist unter dem Menüpunkt “Service” zu finden. Ein entsprechender Eintrag dort gilt auch als Nachweis gegenüber dem Schornsteinfeger. Dieser Nachweis muss bis Ende 2013 von jedem Ofenbesitzer erbracht worden sein – und zwar nicht nur in NRW, sondern in allen 16 Bundesländern.

Der HKI Industrieverband Haus-, Heiz und Küchentechnik e.V. vertritt die Interessen der Hersteller von Großküchengeräten sowie häuslicher Heiz- und Kochgeräte. Beide Herstellergruppen sind in separaten Fachverbänden organisiert, die sich in gerätespezifische Fachabteilungen untergliedern. Zurzeit vertrauen rund 150 Mitglieder den Leistungen des Verbandes.

HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.
Dipl.-Volkswirt Jan-Patrick Harms
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt a. M.
+49-69-25 62 68-0

www.ratgeber-ofen.de
info@hki-online.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Straße 190
50937 Köln
hki@dr-schulz-bc.de
0221- 42 58 12
http://www.dr-schulz-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Die historischen Schätze Äthiopiens auf Reisen entdecken

Die historischen Schätze Äthiopiens auf Reisen entdecken
Rundreisen durch Äthiopien

Hamburg: Äthiopien ist eines der ärmsten Länder der Welt. Lange Phasen der Dürre haben dem Land in den 80er Jahren weltweit zu trauriger Berühmtheit verholfen. Dabei hat Äthiopien kulturell und historisch eine phantastische Geschichte aufzuweisen und eine Reise in das afrikanische Land wird zu einem echten Erlebnis. Take Off Reisen bietet Rundreisen und individualreisen nach Äthiopien an, die einem die einzigartige Vegetation dieses Landes näherbringen.

Äthiopien ist eines der am höchsten gelegenen Länder in Afrika und rund dreimal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland. Viele Gebirge durchziehen das Land und sorgen für mehrere Klimazonen innerhalb des Landes. Außerdem gilt Äthiopien, das als einziges afrikanisches Land nie unter europäischer Kolonialherrschaft gestanden hat, als das älteste noch bestehende Land der Erde. Take Off Reisen bietet Besuchern die Möglichkeit Äthiopien auf einer Rundreise kennenzulernen und dieses faszinierende Land für sich zu entdecken.

Insgesamt 9 bedeutende Nationalparks, unter Ihnen der zum Weltkulturerbe gehörende Simien Mountains Nationalpark, sind der wichtigste Beleg für die unglaubliche Artenvielfalt des Landes. Die Hauptstadt Addis Abeba liegt im Zentrum Äthiopiens und bildet das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Außerdem ist ein Besuch der historischen Stadt Axum und Awash Nationalpark mit seinem berühmten Wasserfall absolutes Pflichtprogramm.

Durch seine lange Geschichte hat Äthiopien viel zu bieten und viele Besucher sind überrascht von der Schönheit des Landes und der Gastfreundschaft der Äthiopier. Alle Informationen zu den Rundreisen nach Äthiopien können Interessenten unter www.takeoffreisen.de eingesehen werden. Bei Fragen zu den einzelnen Reisen kann man unter der Rufnummer 040-422 22 88 persönlich mit dem Reiseveranstalter Kontakt aufnehmen.

TAKE OFF REISEN GmbH
Dorotheenstr. 65
22301 Hamburg
Tel: 040-422 22 88
Fax: 040-422 22 09
info@takeoffreisen.de
www.takeoffreisen.de

Take Off Reisen ist spezialisiert auf Rundreisen und Individualreisen durch Chile, Patagonien und viele andere Länder in Süd- und Lateinamerika. Alle Rundreisen und Individualreisen werden von gut geschultem Reiseführern begleitet. Neben Süd- und Lateinamerika bietet Take Off Reisen auch Rundreisen und Individualreisen nach Afrika, Asien, Mittelamerika und Ozeanien an.

TAKE OFF REISEN GmbH
Marc Bouché
Dorotheenstr. 65
22301 Hamburg
info@web-seo-online.de
040-422 22 88
http://www.takeoffreisen.de

Quelle: pr-gateway.de

Grand Hotel Esplanade Berlin: \"Gepökelte Rinderbrust\" gewinnt Finale im …

Grand Hotel Esplanade Berlin: "Gepökelte Rinderbrust" gewinnt Finale im Kochwettbewerb "Det is Berlin" im ECK-Restaurant
Die drei Finalistinnen des Kochwettbewerbs “Det is Berlin” im Grand Hotel Esplanade Berlin

Am 26. März von 12 bis 15 Uhr wurde im ECK-Restaurant des Grand Hotel Esplanade Berlin um die Wette gekocht: Unter den fachkundigen Augen von Jürgen Gangl, Direktor Grand Hotel Esplanade Berlin, und TV-Berlin-Moderatorin Sarah Maria Breuer kochten die drei Gewinnerinnen des vorangegangenen Rezeptwettbewerbs ihre Siegerinnen-Gerichte “Gepökelte Rinderbrust”, “Blutwurst im Kartoffelmantel” und “Havelzander in zwei Jacken”.

“Unsere Jury hat die “Gepökelte Rinderbrust” am meisten überzeugt. Aber auch die anderen Gerichte haben uns sehr gut geschmeckt und verdienen ein großes Lob”, erklärt Jürgen Gangl, Direktor des Grand Hotel Esplanade Berlin. Auf die Siegerin Sabine Pasewald wartet ein Abend für zwei im ECK-Restaurant und eine Übernachtung im Grand Hotel Esplanade Berlin. Außerdem wird ihr Rezept zusammen mit ihrem Namen in die Speisekarte aufgenommen: So können sich viele Gäste in Zukunft an dieser gekürten Berliner Spezialität erfreuen.

Das Grand Hotel Esplanade Berlin ist das Lifestylehotel in der deutschen Hauptstadt. Mit 354 Zimmern und 40 Suiten bietet das Haus sowohl Wochenendgästen als auch Firmenkunden und Gruppen flexible Übernachtungsmöglichkeiten. Zwischen Kurfürstendamm und Potsdamer Platz gelegen, lassen sich von hier aus alle Hot Spots der City schnell und bequem erreichen. In der Ellipse Lounge wird eine moderne Cross-Over-Küche serviert – und die legendäre Harry’s New York Bar bietet mehr als 200 Cocktails und Live Musik an jedem Abend der Woche an. Abgerundet wird das Angebot durch zwölf tageslichtdurchflutete Konferenzräume für bis zu 450 Personen und das “Afino Spa by Esplanade” mit Pool, modern ausgestattetem Fitnessraum, Saunalandschaft und Beauty-Spa, der zum Entspannen einlädt.

Grand Hotel Esplanade Berlin
Deborah Wolters
Lützowufer 15
10785 Berlin
+49 (0) 30 25478 0

http://www.esplanade.de
deborah.wolters@esplanade.de

Pressekontakt:
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
nelke@knowbodies.de
+49 30 703 74 12
http://www.knowbodies.de

Quelle: pr-gateway.de

Osterzeit ist Reisezeit – TravelScout24 kennt die besten Lastminute-Schnäppchen für …

Osterzeit ist Reisezeit - TravelScout24 kennt die besten Lastminute-Schnäppchen für Kurzentschlossene

Offenbach, 26. März 2012__ Ostern steht vor der Tür! Sonnige Tage, frühlingshafte Temperaturen und die Aussicht auf ein paar freie Tage wecken bei vielen Menschen jetzt wieder die Reiselust. Für passionierte Strandurlauber empfiehlt Reisespezialist TravelScout24 die klassischen Oster-Reiseziele am Mittelmeer. In der Türkei und auf Mallorca lockt bereits jetzt sommerliches Wetter die Sonnenanbeter schon ans Meer. Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten sowie Aktivitäten von Wandern und Radfahren bis zu Sightseeing und Shoppen machen einen Urlaub dort besonders abwechslungsreich. Kurzentschlossene, die es nicht so weit in die Ferne zieht, finden auf den Seiten des Reiseportals aber auch Schnäppchenangebote für Reisen innerhalb Deutschlands.
Die Top-Angebote inklusive der beliebtesten Hotels mit mindestens 90 Prozent Weiterempfehlung sind:

Auf der Sonneninsel Mallorca:
1 Woche im 3*-Grupotel Montecarlo inkl. HP & Flug ab 429 Euro. Flüge sind noch zu verschiedenen Termine und Abflughäfen verfügbar
http://tinyurl.com/montecarlo-mallorca

An den Stränden der Türkei:
1 Woche im 4*-Hotel Grand Okan inkl. HP & Flug ab 333 Euro. Flüge sind noch zu verschiedenen Termine und Abflughäfen verfügbar
http://tinyurl.com/grand-okan-tuerkei

Hauptstadtflair in Berlin:
3 Nächte im 4*-Hotel Abacus Tierpark inkl. Frühstück ab 119 Euro
http://tinyurl.com/abacus-tierpark-berlin

Aktivurlaub im Berchtesgadener Land:
5 Nächte im 3,5*-Hotel inkl. Frühstück ab 155 Euro
http://tinyurl.com/bergheimat-bayern

Über TravelScout24
Seit 2002 ist TravelScout24 der unabhängige und sichere Online-Reisemarktplatz. Unter www.travelscout24.de (http://www.travelscout24.de/) kann der Kunde einfach und effizient das für ihn passende Angebot zum besten Preis aus einer Vielzahl von Produkten auswählen. TravelScout24 versteht sich als Fullservice-Reisemarktplatz, der immer wieder neue Inspiration rund um das Thema Reisen gibt. Mit TravelScout24 in den Urlaub bedeutet, bereits bei der Buchung die Vorfreude auf das kommende Erlebnis zu spüren.?
TravelScout24 wird von der Triplemind GmbH betrieben. Zu Triplemind gehören verschiedene touristische Portale wie z.B. unterkunft.de, urlaubstage.de, tourismus.com, reiseservice.de, brasilien.info, ostsee.info, ungarn.info sowie weitere Themenportale z.B. kosmetik.com, immobilie.com med.info. TravelScout24 ist Teil der Scout24-Gruppe, deren Angebote monatlich rund 8 Millionen Menschen nutzen. Als starker Partner unterstützt Scout24 seine Kunden bei wichtigen Entscheidungen, insbesondere in den Lebensbereichen Wohnen, Mobilität, Job, Partnerschaft und Finanzen. Neben TravelScout24 zählen AutoScout24, ElectronicScout24, FinanceScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24 und JobScout24 sowie das Portal Jobs.de zur Scout24-Gruppe. Scout24 ist Teil des Deutsche Telekom Konzerns.

TravelScout24
Mark Schumacher
Berliner Strasse 2
63065 Offenbach am Main
0800-4477123-321

http://www.travelscout24.de
info@travelscout.de

Pressekontakt:
ELEMENT C
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
c.hausel@elementc.de
089 – 720 137 20
http://www.elementc.de

Quelle: pr-gateway.de

Goldener Stern für das Hotel Merkur

Goldener Stern für das Hotel Merkur

Baden-Baden. Die Freude ist groß: Zum fünften Mal in Folge schafft es das Hotel Merkur unter die 500 beliebtesten Häuser Deutschlands. Jetzt gab es hierfür eine ganz besondere Auszeichnung: Die Gesellschaft für Wirtschafts- und Marktforschung (WIMAFO) verlieh dem 3-Sterne Superior Hotel in Baden-Baden den WIMAFO-Stern in Gold.

Seit mehreren Jahren erhebt die Gesellschaft für Wirtschafts- und Marktforschung (WIMAFO) die Zufriedenheit von tausenden Hotelgästen. Alleine in 2011 wurden mehr als 200.000 Gästebewertungen zu über 30.000 deutschen Hotels, Pensionen und Gasthäusern ausgewertet. Die besten Häuser werden jährlich als “Deutschlands Top 500″ geehrt. Einige Häuser erhalten für herausragende Leistungen ganz besondere Auszeichnungen: Die WIMAFO-Sterne in Bronze, Silber und Gold.

Eine dieser besonderen Auszeichnungen erhielt in diesem Jahr das Hotel Merkur. “Das Hotel hat sich über einen längeren Zeitraum von fünf Jahren in besonderem Maße für das Wohlgefühl seiner Gäste verdient gemacht”, heißt es in der Laudatio. “Häuser wie das Hotel Merkur sind Vorbilder. Sie sichern nicht nur Arbeitsplätze in der Region, sie bieten nationalen und internationalen Gästen ein herausragendes Wohlgefühl”, lobt WIMAFO weiter.

Matthias Hirsch, Chef des Baden-Badener Hotel Merkur: “Das Wohlbefinden unserer Gäste ist das Ziel unserer täglichen Arbeit. Zufriedene Gäste sind unser schönster Lohn und unsere beste Werbung.”

Das Hotel Merkur ist sowohl bei Urlaubern als auch bei Geschäftsreisenden ein beliebter Anlaufpunkt. Die 36 modern eingerichteten Gästezimmer und der hochwertige 3-Sterne-Superior-Standard des Hauses bieten ausreichend Freiraum zur Entspannung. Nicht zuletzt durch die außergewöhnliche Einsatzbereitschaft des gesamten Hotelteams hat sich das Hotel Merkur einen guten Ruf aufgebaut, der weit über die Grenzen von Baden-Baden hinaus geht.

Hotel Merkur

Das familiär geführte Hotel MERKUR liegt in einer verkehrsberuhigten Hotelruhezone im Zentrum von Baden-Baden. Das 3-Sterne Superior-Hotel wird gerne von Kongress- oder Businessgäste, aber auch privaten Gästen genutzt, die zur Kur, Erholung oder für den Casinobesuch in der Stadt weilen. Die Gästezimmer und Junior-Suiten sind modern, hochwertig und komfortabel ausgestattet. Für das Wohlbefinden der Gäste sorgen die familiäre Atmosphäre, der freundliche Service und eine hervorragende Gastronomie. Jahrelange Spitzenplatzierungen, wie der aktuelle 2. Platz deutschlandweit bei der Wahl zu den “Beliebtesten Hotels Deutschlands”, verdankt das Hotel MERKUR vielen zufriedenen Gästen. Zudem wurde das Hotel 2012 zum 5. Mal in Folge als eines der 500 beliebtesten Häuser Deutschlands ausgezeichnet, ausgewählt von der Gesellschaft für Wirtschafts- und Marktforschung, und erhielt den WIMAFO-Stern in Gold.
Hotel Merkur

Hotel Merkur ***S
Matthias Hirsch
Merkurstr. 8-10
76530 Baden-Baden
(0)7221 / 303-0

http://www.hotel-merkur.com
info@hotel-merkur.com

Pressekontakt:
Zum Oechsle – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Hotels und Gastronomie
Barbara Ochs
Ickerswarder Straße 79
40589 Düsseldorf
empfang@zum-oechsle.com
021198397414
http://www.zum-oechsle.com

Quelle: pr-gateway.de

580 begeisterte Teilnehmer beim Jonglier-Wettbewerb in der BMW Welt

580 begeisterte Teilnehmer beim Jonglier-Wettbewerb in der BMW Welt

Jede Menge Spaß und prickelnde Spannung erlebten die Besucher am letzten Sonntag beim Jonglier-Weltrekordversuch in der BMW Welt. Motivationstrainer und Profijongleur Stephan Ehlers gelang es mit seinem Trainerteam, jedem zweiten von 580 Teilnehmern gleichzeitig in nur 30 Minuten das Jonglieren beizubringen. Das angepeilte Ziel von 265 wurde – unter Aufsicht eines Notars – mit 261 nur denkbar knapp verfehlt. Dennoch gab es in der BMW Welt nur Gewinner. Der Veranstalter freute sich über ein bis auf den letzten Zentimeter gefülltes Auditorium, die Jonglierteilnehmer und Zuschauer erlebten einen höchst unterhaltsamen Jonglier-Schnellkurs und alle konnten die BMW Welt-Jonglierbälle behalten. Jonglator Stephan Ehlers und sein Trainerteam hatten – trotz der so knapp verfehlten Zielmarke – ebenfalls mehrere Gründe sich zu freuen. Zum einen war es der erste öffentliche Weltrekordversuch, bei dem so viele Interessierte gekommen waren und 261 Teilnehmer es in 30 Minuten trotz des sehr beengten Raumes tatsächlich gelernt haben. Zum anderen konnte die Erfolgsquote deutlich verbessert werden. Beim letzten Weltrekordversuch bei einer Firmenveranstaltung 2008 in Hildesheim haben 900 Jonglieranfänger teilgenommen und 264 hatten es am Ende geschafft. Dies ist eine Erfolgsquote von 30%. In der BMW Welt konnten am Ende 45%, also fast jeder zweite, nach nur 30 Minuten 3 Bälle werfen und fangen. Dies ist weltweit einzigartig. Alle waren mit viel Einsatz und Freude dabei und konnten miterleben, dass Motivation und Begeisterung schnell zu entfachen ist und damit dann auch außergewöhnliche Erfolge möglich sind.
Sportlehrer Wolfgang Kappauf und Lehrer-Kollegin Dagmar Adrom vom Luitpold-Gymnasium kamen mit knapp 50 Schülern zu diesem Jonglier-Event. Eine 7-köpfige Familie in 3 Generationen reiste aus dem 200 km entfernten Wendlingen extra nach München, um beim Jonglier-Event dabei zu sein. Die zehnjährige Gloria aus Lüneburg reiste mit Ihren Eltern 800 km aus Lüneburg an. Gerda Josenhans aus München war mit 78 Jahren die älteste Teilnehmerin.
Wer es am Sonntag nicht ganz geschafft hat oder nicht dabei sein konnte, hat online unter www.jonglier-fix.de kostenfrei Gelegenheit, die wirksamen Wurf- und Fangübungen mit 1, 2 und 3 Bällen in 3 Sprachen und 5 Videoformaten abzurufen.

Bilder-Galerie des Jonglage-Events in der BMW Welt:
http://www.jonglier-fix.de/bmw-welt/html/foto-galerie.html

FQL bietet seit 1995 Moderation & Infotainment, Vorträge & Trainings sowie Jonglier-Events & Business-Jonglage rund um die Themen Motivation, Begeisterung & Erfolg. Inhaber von FQL ist Motivator & Jonglator Stephan Ehlers, Erfinder des Jonglier-Lernsystems REHORULI® sowie Inhaber des Weltrekordes, möglichst vielen Menschen gleichzeitig in verblüffend kurzer Zeit das Jonglieren mit 3 Bällen beizubringen. Aktuelle Bestmarke = 264 Anfänger lernten (gleichzeitig) in nur 30 Min. das Jonglieren.

Stephan Ehlers ist anerkanntes, professionelles Mitglied der GSA German Speakers Association. Er gehört zu den Top-100-Trainern bei Trainers Excellence und ist Mitglied der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB). 2007 wurde Stephan Ehlers in die Top Ten des renommierten Conga Awards in der Kategorie “Bester Künstler/Beste Performance” gewählt.

Stephan Ehlers ist Autor mehrerer Jonglier-Lernmedien, u.a. der Bücher “Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie” (erhältlich in deutsch, englisch, französisch, italienisch und russisch), “Jonglieren lernen ab 50″, “Jonglieren lernen in Schulen”, “Business-Ballaballa – Wer im Business jongliert, sollte richtig jonglieren lernen”, “160 Jonglierballtricks mit 1, 2, 3 und 4 Bällen” (Video-DVD).

BMW Welt – Herz der Marke am Puls der Stadt
Die BMW Welt ist dank ihres attraktiven Programms und ihrer wegweisenden Architektur einer der Orte in München, an dem vielfältige Erlebnisse garantiert sind. Seit der Eröffnung 2007 hat sich die BMW Welt zu einem Besuchermagneten mit jährlich rund zwei Millionen Gästen und damit zur Nr. 1 in Bayern entwickelt. Auf die Besucher warten ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm aus Kultur, Kunst und Entertainment sowie Gaumenfreuden in mehreren Restaurants. Egal ob Jazz-Konzert, Poetry Slam, Clubbing, Improtheater, Familiensonntag, Filmpremiere, Gala-Event oder Podiumsdiskussion – die BMW Welt bietet innovativen Veranstaltungen für bis zu 2.500 Gäste eine ideale Plattform.
www.bmw-welt.com

FQL – Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg
Gabriele Ehlers
Notburgastr. 4
80639 München
ge@fql.de
089 17 11 70 36
http://www.fql.de

Quelle: pr-gateway.de<br

Sorgt für den nötigen Kick: Auch Rennfahrer schwören auf Kick Speed von Best Body Nutrition

Sorgt für den nötigen Kick: Auch Rennfahrer schwören auf Kick Speed von Best Body Nutrition
Fitnesshotline GmbH

Im Motorsport entscheiden oft Sekundenbruchteile über Sieg oder Niederlage oder darüber, ob man weiterfahren kann oder im Kiesbett landet. Deshalb muss jeder Fahrer über die gesamte Renndistanz extrem aufmerksam und im richtigen Moment konzentriert sein. Viele Motorsportler setzen deshalb neben dem Fitnesstraining auf die Kick Speed Produkte von Best Body Nutrition.

So trinkt Philip Geipel, Fahrer in der ADAC GT Masters, “vor jedem Rennen eine Flasche Kick Speed Drink”. Auch, wenn er nach der Arbeit Heim kommt, hilft ihm das Koffein aus den Produkten der Kick Speed Line und gibt ihm den nötigen Energiekick für das abendliche Training.

Max Neukirchner, Profi-Motorradfahrer in der Moto2 World Championship, ist sich sicher: “Seitdem ich die Kick Speed Evolution Caps nehme, kann ich mich noch besser auf den Rennverlauf konzentrieren und in den entscheidenden Situationen schneller reagieren. Mit Kick Speed starte ich so richtig durch”.

Auch Motorradfahrer Sascha Hommel, nebenbei noch Student, setzt auf den Kick Speed Drink und die Kick Speed Evolution Caps. So steigert er seine Leistungs- und Motivationsfähigkeit gleichermaßen auf der Rennstrecke und im Hörsaal.

Besonders interessant ist die Zusammensetzung der Kick Speed Evolution Caps: Sie enthalten neben Koffein noch Guaraná, Ginseng und Taurin. Dadurch übertrifft der Koffeingehalt einer einzelnen Kapsel (485 Milligramm) zum Beispiel den einer Tasse Kaffee (60 Milligramm) um mehr als das Achtfache.

Auf der anstehenden Fitness- und Bodybuildingmesse FIBO Power in Essen im April wird Best Body Nutrition (Halle 10/11, Stand A05) zusätzliche Verpackungsgrößen der Kick Speed Evolution Caps vorstellen. Zukünftig wird es sie auch einzeln im Portionsbeutel und im 5er-Blister geben. Außerdem können interessierte Messebesucher Philip Geipels 650-PS-Camaro aus der ADAC GT Masters Serie bestaunen.
Kataloge und Übersichtslisten sowie alle weiteren Nahrungsergänzungsmittel von Best Body Nutrition sind über http://www.fitnesshotline.de verfügbar. Weitere Informationen zur Marke Best Body Nutrition sind im Internet unter http://www.best-body-nutrition.com abrufbar.

Über die Fitnesshotline GmbH & Best Body Nutrition

Die Fitnesshotline GmbH, mit Sitz im sächsischen Auerbach, zählt zu den führenden deutschen Sporternährungs-Distributoren und bietet ein umfassendes Angebot an hochwertigen Sportnahrungsergänzungen und Fitnesszubehör sowie Ausstattungen für Fitnessanlagen. Alle Sportnahrungsergänzungsprodukte werden durch unabhängige Laboranalysen stets auf ihre Inhaltstoffe und Vertriebsfähigkeit geprüft und unterliegen den strengen Auflagen der diätetischen Lebensmittelverordnung in Deutschland und Europa.

Weitere Informationen über die Fitnesshotline GmbH sind im Internet unter http://www.fitnesshotline.de abrufbar.

Fitnesshotline GmbH
Frank Martin
Industriegebiet West, Beethovenstraße 9
08209 Auerbach
+49 (0) 3744 3 65 65 0

http://www.best-body-nutrition.com
frank@fitnesshotline.de

Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
h.ballwanz@pr4you.de
+49 (0) 30 43 73 43 43
http://www.pr4you.de / http://www.pr-agentur-sport.de

Quelle: pr-gateway.de<br

SGS-Segelförderpreis für Flensburger Jugendprojekt

Das Jugendprojekt “Silva International Sailing Team” erhält den diesjährigen SGS-Segelförderpreis im Rahmen eines offiziellen Senatsempfangs im Hamburger Rathaus. Die Flensburger Crew wird damit für ihre hervorragende Nachwuchsarbeit und ihre Regattaerfolge in der vergangenen Saison ausgezeichnet – unter anderem für den Gewinn der ORCi-Europameisterschaft 2011 im norwegischen Hankö. Der Jugendpreis ist Teil des Senatspreises der Freien und Hansestadt Hamburg, der jedes Jahr von der German Offshore Owners Association an die beste deutsche Hochseeregattayacht vergeben wird. Zur diesjährigen Festveranstaltung am 23.03.2012 im großen Saal des Hamburger Rathauses waren mehr als 350 Gäste aus der deutschen und internationalen Segelszene anwesend.

Gestiftet wird der Jugendpreis von der SGS-Gruppe Deutschland (“SGS”), zu der unter anderem auch das SGS Institut Fresenius und die SGS-TÜV Saar GmbH gehören. Das Unternehmen ist Weltmarktführer für Hochtechnologie-Prüfmethoden und unterstützt bereits seit Jahren den Segelsport sowohl finanziell als auch mit seinem technischen Know-how. Teil des Segelförderpreises ist daher auch ein Yachtcheck für das Boot der Preisträger. Hierbei untersuchen Techniker der SGS unter anderem, ob Mast und Rumpf den hohen Ansprüchen und den extremen Belastungen unter Regattabedingungen Stand halten. Mit Hilfe modernster Prüftechnik, die mitunter bis zur 3D-Computertomographie reicht, können Eigner von Motor- oder Segelyachten so folgenschwere Materialschäden entdecken und die größtmögliche Sicherheit auf See gewährleisten. Die Dienstleistungen rund um das Yachttestting wurden dabei ursprünglich für das Team Alinghi beim Americas Cup entwickelt. Mit der gleichen Expertise steht SGS aktuell den deutschen Olympiaseglern des Audi Sailing Team Germany zur Seite.

Bei dem diesjährigen Preisträger, dem “Silva International Sailing Team”, handelt es sich um ein Jugendprojekt, das national und international Kurz- und Mittelstreckenregatten segelt. Schiffseigener Heinz Peter Schmidt unterstützt die Crew mit viel Engagement, Herzblut und Leidenschaft. Sein Ziel, den deutschen Segelnachwuchs fördern und zum Erfolg bringen, hat er in der Saison 2011 mehr als erreicht. Die Silva Hispaniola gewann nicht nur die ORCi-Europameisterschaft, das junge Team belegte auch bei der Flensburger ORCi IDM Inshore und der MaiOR vor Kiel den ersten Platz.

SGS Germany GmbH
Torsten Laub
Rödingsmarkt 16
20459 Hamburg
torsten.laub@sgs.com
040-30101-298
http://www.sgsgroup.de

Quelle: pr-gateway.de<br