Viva Las Vegas! Wertgarantie lädt zur dritten \"Night of the stars\"

Viva Las Vegas! Wertgarantie lädt zur dritten "Night of the stars"
Bei der Night of the stars erwartet die Aktivpartner ein magisches Programm.

Hannover, 12. April 2012. Inzwischen ein bei den Wertgarantie-Partnern beliebter Klassiker: Bereits zum dritten Mal lädt der Garantie-Dienstleister seine Aktivpartner in diesem Jahr zum glamourösen Griff nach den Sternen. Für 164 Aktivpartner aus Deutschland und Österreich heißt es vom 2. bis 3. Juni 2012 im Hotel Esperanto in Fulda “Viva Las Vegas!”.

Magie und Phantasie stehen im Mittelpunkt der diesjährigen “Night of the Stars”: Andrè Sarrasani, Direktor des Circus Sarrasani aus Dresden und Deutschlands jüngster Manegendirektor, führt mit seinem Assistentinnen durch den Abend und zeigt Illusionen auf bestem Las Vegas-Niveau. Auf alle Gäste warten zahlreiche Gewinne wie Reisen und hochwertige Sachpreise im Gesamtwert von 70.000 Euro – jeder anwesende Aktivpartner gewinnt! Neben Sektempfang, Showprogramm und After-Show-Party ist die Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Esperanto selbstverständlich ebenfalls inklusive.

Qualifizieren kann sich für die Veranstaltung jeder Aktivpartner, der zwischen dem 2. und 30. April 2012 mindestens drei beitragspflichtige Geräte seiner Kunden mit Wertgarantie schützt und sich online zur Teilnahme anmeldet. In jedem Wertgarantie-Vertriebsgebiet gewinnt jeweils der erfolgreichste Aktivpartner aus den Bereichen Braune Ware, Weiße Ware, Graue Ware, Kommunikation und Neueinsteiger. Daneben werden pro Gebiet vier weitere Teilnehmer nach Aktionsende ausgelost, die am ersten Juni-Wochenende dabei sind – Viva Las Vegas!

Weitere Informationen und die Anmeldung zur “Night of the stars 2012″ gibt es unter www.wertgarantie.de.

Zeichen: 1.542
Über Wertgarantie:
Wertgarantie ist Deutschlands Garantie-Dienstleister Nr.1 im Fachhandel im Bereich Konsumelektronik, Hausgeräte und Fahrrad. Seit 1963 bietet das Unternehmen Garantie-Lösungen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus und führt einen Vertragsbestand von 1,6 Millionen Kunden. Vermarktet werden die Wertgarantie-Produkte vor allem über den mittelständischen Fachhandel. Weitere Partner sind Verbundgruppen, Hersteller, Werkskundendienste und Dienstleistungsunternehmen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 350 Mitarbeiter.

WERTGARANTIE Technische Versicherung AG
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
u.braungardt@wertgarantie.de
0511 71280 128
http://www.wertgarantie.de

Quelle: pr-gateway.de

Viva Las Vegas! Wertgarantie lädt zur dritten \"Night of the stars\"

Viva Las Vegas! Wertgarantie lädt zur dritten "Night of the stars"
Bei der Night of the stars erwartet die Aktivpartner ein magisches Programm.

Hannover, 12. April 2012. Inzwischen ein bei den Wertgarantie-Partnern beliebter Klassiker: Bereits zum dritten Mal lädt der Garantie-Dienstleister seine Aktivpartner in diesem Jahr zum glamourösen Griff nach den Sternen. Für 164 Aktivpartner aus Deutschland und Österreich heißt es vom 2. bis 3. Juni 2012 im Hotel Esperanto in Fulda “Viva Las Vegas!”.

Magie und Phantasie stehen im Mittelpunkt der diesjährigen “Night of the Stars”: Andrè Sarrasani, Direktor des Circus Sarrasani aus Dresden und Deutschlands jüngster Manegendirektor, führt mit seinem Assistentinnen durch den Abend und zeigt Illusionen auf bestem Las Vegas-Niveau. Auf alle Gäste warten zahlreiche Gewinne wie Reisen und hochwertige Sachpreise im Gesamtwert von 70.000 Euro – jeder anwesende Aktivpartner gewinnt! Neben Sektempfang, Showprogramm und After-Show-Party ist die Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Esperanto selbstverständlich ebenfalls inklusive.

Qualifizieren kann sich für die Veranstaltung jeder Aktivpartner, der zwischen dem 2. und 30. April 2012 mindestens drei beitragspflichtige Geräte seiner Kunden mit Wertgarantie schützt und sich online zur Teilnahme anmeldet. In jedem Wertgarantie-Vertriebsgebiet gewinnt jeweils der erfolgreichste Aktivpartner aus den Bereichen Braune Ware, Weiße Ware, Graue Ware, Kommunikation und Neueinsteiger. Daneben werden pro Gebiet vier weitere Teilnehmer nach Aktionsende ausgelost, die am ersten Juni-Wochenende dabei sind – Viva Las Vegas!

Weitere Informationen und die Anmeldung zur “Night of the stars 2012″ gibt es unter www.wertgarantie.de.

Zeichen: 1.542
Über Wertgarantie:
Wertgarantie ist Deutschlands Garantie-Dienstleister Nr.1 im Fachhandel im Bereich Konsumelektronik, Hausgeräte und Fahrrad. Seit 1963 bietet das Unternehmen Garantie-Lösungen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus und führt einen Vertragsbestand von 1,6 Millionen Kunden. Vermarktet werden die Wertgarantie-Produkte vor allem über den mittelständischen Fachhandel. Weitere Partner sind Verbundgruppen, Hersteller, Werkskundendienste und Dienstleistungsunternehmen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 350 Mitarbeiter.

WERTGARANTIE Technische Versicherung AG
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
u.braungardt@wertgarantie.de
0511 71280 128
http://www.wertgarantie.de

Quelle: pr-gateway.de

Viva Las Vegas! Wertgarantie lädt zur dritten \"Night of the stars\"

Viva Las Vegas! Wertgarantie lädt zur dritten "Night of the stars"
Bei der Night of the stars erwartet die Aktivpartner ein magisches Programm.

Hannover, 12. April 2012. Inzwischen ein bei den Wertgarantie-Partnern beliebter Klassiker: Bereits zum dritten Mal lädt der Garantie-Dienstleister seine Aktivpartner in diesem Jahr zum glamourösen Griff nach den Sternen. Für 164 Aktivpartner aus Deutschland und Österreich heißt es vom 2. bis 3. Juni 2012 im Hotel Esperanto in Fulda “Viva Las Vegas!”.

Magie und Phantasie stehen im Mittelpunkt der diesjährigen “Night of the Stars”: Andrè Sarrasani, Direktor des Circus Sarrasani aus Dresden und Deutschlands jüngster Manegendirektor, führt mit seinem Assistentinnen durch den Abend und zeigt Illusionen auf bestem Las Vegas-Niveau. Auf alle Gäste warten zahlreiche Gewinne wie Reisen und hochwertige Sachpreise im Gesamtwert von 70.000 Euro – jeder anwesende Aktivpartner gewinnt! Neben Sektempfang, Showprogramm und After-Show-Party ist die Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Esperanto selbstverständlich ebenfalls inklusive.

Qualifizieren kann sich für die Veranstaltung jeder Aktivpartner, der zwischen dem 2. und 30. April 2012 mindestens drei beitragspflichtige Geräte seiner Kunden mit Wertgarantie schützt und sich online zur Teilnahme anmeldet. In jedem Wertgarantie-Vertriebsgebiet gewinnt jeweils der erfolgreichste Aktivpartner aus den Bereichen Braune Ware, Weiße Ware, Graue Ware, Kommunikation und Neueinsteiger. Daneben werden pro Gebiet vier weitere Teilnehmer nach Aktionsende ausgelost, die am ersten Juni-Wochenende dabei sind – Viva Las Vegas!

Weitere Informationen und die Anmeldung zur “Night of the stars 2012″ gibt es unter www.wertgarantie.de.

Zeichen: 1.542
Über Wertgarantie:
Wertgarantie ist Deutschlands Garantie-Dienstleister Nr.1 im Fachhandel im Bereich Konsumelektronik, Hausgeräte und Fahrrad. Seit 1963 bietet das Unternehmen Garantie-Lösungen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus und führt einen Vertragsbestand von 1,6 Millionen Kunden. Vermarktet werden die Wertgarantie-Produkte vor allem über den mittelständischen Fachhandel. Weitere Partner sind Verbundgruppen, Hersteller, Werkskundendienste und Dienstleistungsunternehmen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 350 Mitarbeiter.

WERTGARANTIE Technische Versicherung AG
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
u.braungardt@wertgarantie.de
0511 71280 128
http://www.wertgarantie.de

Quelle: pr-gateway.de

Viva Las Vegas! Wertgarantie lädt zur dritten \"Night of the stars\"

Viva Las Vegas! Wertgarantie lädt zur dritten "Night of the stars"
Bei der Night of the stars erwartet die Aktivpartner ein magisches Programm.

Hannover, 12. April 2012. Inzwischen ein bei den Wertgarantie-Partnern beliebter Klassiker: Bereits zum dritten Mal lädt der Garantie-Dienstleister seine Aktivpartner in diesem Jahr zum glamourösen Griff nach den Sternen. Für 164 Aktivpartner aus Deutschland und Österreich heißt es vom 2. bis 3. Juni 2012 im Hotel Esperanto in Fulda “Viva Las Vegas!”.

Magie und Phantasie stehen im Mittelpunkt der diesjährigen “Night of the Stars”: Andrè Sarrasani, Direktor des Circus Sarrasani aus Dresden und Deutschlands jüngster Manegendirektor, führt mit seinem Assistentinnen durch den Abend und zeigt Illusionen auf bestem Las Vegas-Niveau. Auf alle Gäste warten zahlreiche Gewinne wie Reisen und hochwertige Sachpreise im Gesamtwert von 70.000 Euro – jeder anwesende Aktivpartner gewinnt! Neben Sektempfang, Showprogramm und After-Show-Party ist die Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Esperanto selbstverständlich ebenfalls inklusive.

Qualifizieren kann sich für die Veranstaltung jeder Aktivpartner, der zwischen dem 2. und 30. April 2012 mindestens drei beitragspflichtige Geräte seiner Kunden mit Wertgarantie schützt und sich online zur Teilnahme anmeldet. In jedem Wertgarantie-Vertriebsgebiet gewinnt jeweils der erfolgreichste Aktivpartner aus den Bereichen Braune Ware, Weiße Ware, Graue Ware, Kommunikation und Neueinsteiger. Daneben werden pro Gebiet vier weitere Teilnehmer nach Aktionsende ausgelost, die am ersten Juni-Wochenende dabei sind – Viva Las Vegas!

Weitere Informationen und die Anmeldung zur “Night of the stars 2012″ gibt es unter www.wertgarantie.de.

Zeichen: 1.542
Über Wertgarantie:
Wertgarantie ist Deutschlands Garantie-Dienstleister Nr.1 im Fachhandel im Bereich Konsumelektronik, Hausgeräte und Fahrrad. Seit 1963 bietet das Unternehmen Garantie-Lösungen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus und führt einen Vertragsbestand von 1,6 Millionen Kunden. Vermarktet werden die Wertgarantie-Produkte vor allem über den mittelständischen Fachhandel. Weitere Partner sind Verbundgruppen, Hersteller, Werkskundendienste und Dienstleistungsunternehmen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 350 Mitarbeiter.

WERTGARANTIE Technische Versicherung AG
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
u.braungardt@wertgarantie.de
0511 71280 128
http://www.wertgarantie.de

Quelle: pr-gateway.de

ems4you: The right place to look for your EMS-Studio

ems4you: The right place to look for your EMS-Studio
ems4you – the right place to look for your EMS-studio

Munich, Germany, April 12th, 2012

EMS-training (EMS = electro muscle stimulation) is currently the most effective method for fitness-training. Therefore it’s no surprise that the number of EMS-studios is growing dramatically. This is very nice, since it gives more and more people the opportunity for EMS-training, makes it easier to find an EMS-studio nearby, and the prices for training probably drop step by step.

Nevertheless, more choices also mean that it’s more difficult to find the right studio. EMS is not the same as EMS: Some studios are only run by cosmetic professionals, others by real fitness trainers. In some studios you train alone, in others you train in a group. In some studios you have your personal trainer, in others not. So, where to find the right studio for you?

Finally there’s an answer: ems4you is the first independent portal for EMS-training in the web, which lists all EMS-studios in Germany, Austria, and Switzerland. This gives the customer the orientation required to find the studio, which is matching his expectations. That way, ems4you will also increase the quality level of EMS-training in general, since the studios become comparable.

ems4YOU is an independent web-portal listing all EMS-studios (EMS = electro muscle stimulation) in Germany, Austria, and Switzerland.

ems4YOU
Johannes Biedermann
Breisacher Str. 15
81667 Munich
presse@ems4you.de
+49 89 12139609
http://www.ems4you.de

Quelle: pr-gateway.de

\"Die Bundesärztekammer stiehlt sich aus der Verantwortung\"

Elke Baezner, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V., betont die Unabdingbarkeit der Gewissensfreiheit für Ärzte in Deutschland, wenn sie Patienten im Sterbeprozess beistehen. “Es stiehlt sich die Bundesärztekammer und besonders ihr Präsident Dr. Frank Ulrich Montgomery aus der Verantwortung, wenn sie es Ärzten einfach per Berufsordnung und per Gesetz verbieten lassen will, beim Suizid zu assistieren. Ein Gesetz zur Strafbarkeit der gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung hilft da auch nicht weiter. Damit treiben Ärztevertreter und Politik verzweifelte Patienten regelrecht dazu, sich an eine Sterbehilfe-Gesellschaft im Ausland zu wenden oder mit oft ungeeigneten, grausamen Mitteln selbst Hand an sich zu legen.”

Elke Baezner weiter: “Die DGHS fordert, dass es Ärzten in Deutschland ähnlich wie im Nachbarland Schweiz und den Niederlanden offiziell gestattet sein sollte, einem Patienten beim Suizid zu assistieren, falls der Fall genau geprüft worden ist und es der Arzt mit seinem Gewissen vereinbaren kann.” In den genannten Nachbarländern werden diese Freitod-Fälle gemeldet und dokumentiert. “Nur klare Regelungen mit effizienten Kontrollmechanismen schaffen Rechtssicherheit, nur so lässt sich Missbrauch vermeiden”, so Baezner. Dass die deutsche Rechtsprechung in der gewünschten Gewissensfreiheit für Ärzte eine Konsequenz aus der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland ansieht, beweist nach Einschätzung von Elke Baezner ein vor Ostern bekannt gewordenes Verwaltungsgerichts-Urteils (VG 9 K 63.09 vom 30. März 2012). Das Gericht hatte einen Berliner Arzt freigesprochen, der einer Patientin im Jahr 2007 ein tödlich wirkendes Medikament zum Zweck des Freitodes überlassen hatte.

DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HUMANES STERBEN (DGHS) e.V.
Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben, kurz DGHS, ist die bundesweit älteste und größte Patientenschutzorganisation in Deutschland. Sie versteht sich seit ihrer Gründung im Jahr 1980 als Bürger- und Menschenrechtsbewegung zur Durchsetzung des Patientenwillens und des Selbstbestimmungsrechts des Einzelnen. Ziel ihrer Arbeit ist, dass Artikel 1 GG, die unantastbare Würde des Menschen, auch im Sterben gewahrt bleibt. … damit das Leben bis zuletzt human bleibt!

Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V.
Wega Wetzel
Kronenstr. 4
10117 Berlin
wega.wetzel@dghs.de
030-21222337-22
http://www.dghs.de

Quelle: pr-gateway.de

QRtool mit Innovationspreis-IT ausgezeichnet

QRtool mit Innovationspreis-IT ausgezeichnet

Von der Initiative Mittelstand werden die besten Firmen mit innovativen IT-Lösungen und hohem Nutzwert für den Mittelstand gewürdigt. Die Experten-Jury zeichnet in verschiedenen Kategorien die innovativsten Lösungen mit dem Prädikat “BEST OF 2012″ aus. QRtool hat die Jury in der Kategorie E-Commerce besonders überzeugt und gehört damit zur Spitzengruppe aus über 2.500 eingereichten Bewerbungen.

QRtool ist eine Managementlösung für Mobile Marketing, die die Brücke zwischen klassischer und mobiler Werbung schlägt. Als Software-as-a-Service (SaaS) bietet QRtool verschiedene Werkzeuge, die Unternehmen helfen neue Kundenkommunikationskanäle zu erschließen – dabei steht die Gewinnung und Bindung von Kunden im Mittelpunkt. “Durch die ganzheitlichen Lösungen für mobiles Marketing, die QRtool bietet, werden Produkte und Dienstleistungen schneller und kostengünstiger vermarktet. Dies kommt vor allem dem Mittelstand zugute”, so Stephan Helbig, Geschäftsführer der Mobile Location GmbH.

Bereits seit neun Jahren verleiht die Initiative Mittelstand alljährlich den Innovationspreis-IT in insgesamt 40 Kategorien. Die 100-köpfige Jury – bestehend aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchen- und IT-Experten sowie Fachjournalisten – bewertete alle eingereichten Produkte und Lösungen nach einem strengen Kriterienkatalog. Dabei standen Innovationsgehalt, Nutzen und Mittelstandseignung im Vordergrund.

Zu den Schirmherren des Innovationspreis-IT 2012 gehören die Bundesbeauftragte für Informationstechnik der Bundesregierung sowie die IBM Deutschland GmbH.

Für QRtool werden nun die im Mittelstand wichtigen Schnittstellen umgesetzt, die eine nahtlose Verzahnung mit bestehender CRM und ERP-Infrastruktur in den Unternehmen ermöglichen. Erste Kooperationen mit führenden Anbietern sind seitens der Mobile Location GmbH bereits geschlossen worden. In den nächsten Monaten werden diese auf http://QRtool.de veröffentlicht.

Die Mobile Location GmbH wurde im Januar 2012 gegründet. Die Schwerpunkte der Mobile Location GmbH sind Softwarelösungen für den Mobile Marketing-Bereich sowie für lokales Marketing. Das von den Gründern Martin Buske und Stephan Helbig entwickelte Kundenmanagementsystem QRtool.de richtet sich an Unternehmen und Agenturen.

Mobile Location GmbH
Stefan Helbig
Wilhelmstraße 26
53721 Siegburg
presse@mobilelocation.de
02241-2409980
http://qrtool.de

Quelle: pr-gateway.de

Foxit(R) bringt PhantomPDF(TM) 5.1 in Deutsch und Französisch auf den Markt

Mehr als 16 Trillionen IPv6-Adressen verfügbar Christian Mauve Essen, 12. April 2012***** Beim Hosting von Webshops und deren Betrieb wird eine Vielzahl von statischen IP-Adressen benötigt. Damit die Webshops jederzeit ansprechbar sind, ist es sinnvoll, jedem eingesetzten Server, jedem Router, jeder Schnittstelle, jedem Service und auch jedem Shop mindestens eine statische IP-Adresse zuzuweisen. Da abzusehen … Weiterlesen »

Quelle: pr-gateway.de

Light+Building Auftakt-Pressekonferenz: Energieeffizienz Top-Kriterium für Immobilienwert

Umfrage zur Light+Building 2012: Energieeffizienz ist Top-Kriterium für Immobilienwert

Ausstellerplus von neun Prozent: Weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik mit über 2.350 Herstellern

Export- und wirtschaftsstarke Branche: 65 Milliarden Euro Umsatz und 543.000 Beschäftigte

Frankfurt am Main, 12. April 2012 – Energieeffizienz ist für die Deutschen das wichtigste Kriterium bei der Entscheidung für eine Immobilie. Das ergab eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Messe Frankfurt anlässlich der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik Light+Building. Danach ist für 90 Prozent der Vermieter und 84 Prozent der Mieter der niedrige Energieverbrauch eines Gebäudes ausschlaggebend, erst dahinter rangieren Preis, Lage, Ausstattung und Ambiente. “Unsere Umfrage zeigt, wie wichtig das Thema gerade vor dem Hintergrund steigender Energiepreise geworden ist und dass das Thema bei den Verbrauchern angekommen ist. Das birgt viele Chancen, auch für Klima und Umwelt. Denn Gebäude sind immer noch die größten Energieschlucker”, so Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt.

Laut Umfrage sind rund zwei Drittel der Befragten (64 Prozent) bereit, in energieeffiziente Gebäudetechnik zu investieren. Allerdings herrscht noch große Unsicherheit darüber, welche Bedeutung Gebäude für eine erfolgreiche Energiewende haben. Nur jeder Fünfte hält den Einsatz von energieeffizienter Technik und Gebäudeautomation für wichtig bis sehr wichtig zur Herbeiführung der Energiewende. “Die Light+Building hat für das Gelingen der Energiewengde eine ganz wichtige Funktion. Fachleute aus aller Welt kommen vom 15. bis 20. April wieder nach Deutschland, um sich über den neuesten Stand der Licht- und Gebäudetechnik zu informieren. Und dieses Wissen geben die Architekten, Ingenieure und Elektro-Installateure dann weiter an die Verbraucher”, so Marzin weiter.

Die Top-Themen 2012 lauten “Digitalisierung von Licht und Gebäude” und “Das Gebäude als grünes Kraftwerk”. Der damit verbundene weltweite Bedarf an innovativer und effizienter Licht- und Gebäudetechnik spiegelt sich auch in den Ausstellerzahlen wider. 2.352 Hersteller bedeutet ein Plus von neun Prozent gegenüber der Light+Building vor zwei Jahren (2010: 2.154 Aussteller). Unternehmen aus 50 Ländern präsentieren in Frankfurt am Main ihre Neuheiten für Licht, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation sowie Software für das Bauwesen. Fachbesucher finden auf der Light+Building das gesamte Spektrum an Licht und Gebäudetechnik und Themen wie etwa LED, OLED und Photovoltaik bis hin zur dezentralen Stromnutzung via E-Mobilität, Smart Metering und Smart Grids.

Die Light+Building wird am 15. April 2012 eröffnet. Im Rahmen der Eröffnungsfeier wird auch erstmals der Building Future Award verliehen. Der Zukunftspreis der Light+Building geht an den Nano-Wissenschaftler Kostya Ostrikov. Die Messe Frankfurt würdigt damit Ostrikovs Forschungsarbeit im Bereich der Plasma-Nanotechnologie, einer Spezialdisziplin, die die Basis bildet für völlig neue Möglichkeiten in der Energiegewinnung.

Am 17. April 2012 findet der Light+Building Futurecourse statt. Die Podiumsdiskussion widmet sich passend zum Leitthema der diesjährigen Messe der provokanten Frage “Energiewende – Zahlt der Mieter die Zeche?” Daran geknüpft ist die klare Forderung nach politischen Rahmenbedingungen. Diese sind notwendig, damit Deutschland die hochgesteckten Klimaschutzziele erreichen kann. Ob Energiesparen wirklich nur Privatsache ist, wird im Futurecourse 2012 um 10:30 Uhr im Portalhaus diskutiert.

Der Branchenumsatz der zur Light+Building vertretenen deutschen Licht- und Gebäudetechnikindustrie liegt bei 11 Milliarden Euro pro Jahr mit mehr als 80.000 Beschäftigten. Das elektro- und informationstechnische Handwerk erzielt mit über 463.000 Beschäftigten einen Jahresumsatz von 54 Milliarden Euro. Zusammengefasst bedeutet das 65 Milliarden Euro jährlich und 543.000 Arbeitsplätze.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzt das Angebotsspektrum der Light+Building. Auch hier steht das Thema Energieeffizienz im Fokus. Ein neuer Programmpunkt ist die Sonderschau “Das Gebäude als Kraftwerk im Smart Grid”. Sie zeigt, wie die Zukunft hinsichtlich dezentraler Energieerzeugung unter Nutzung regenerativer Energien aussehen kann. Im Mittelpunkt steht das Gebäude als Kraftwerk, das seine Energie selbst erzeugt, nutzt, steuert und dezentral in ein intelligentes Netz eingebunden ist. Parallel zu dieser Sonderschau zeigt das E-Haus des ZVEH in Halle 8.0 auf 100 Quadratmetern realitätsnah, welche Möglichkeiten intelligente Gebäude in Sachen Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit bieten.

Was das Angebot zur Light+Building darüber hinaus sehr deutlich macht: Energiesparen steht nicht im Widerspruch zu schöner Einrichtung und Beleuchtung. Die Industrie zeigt auf der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik, welche neuen Gestaltungsmöglichkeiten innovative Technik mit sich bringt. Zudem stellt das Trendforum in vier Rauminszenierungen die Wohntrends für 2012/13 vor.

Weitere Informationen zur Light+Building gibt es unter: www.light-building.com
Über die Messe Frankfurt
Die Messe Frankfurt ist mit rund 457* Millionen Euro Umsatz und weltweit 1.769* Mitarbeitern das größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globales Netz aus 28 Tochtergesellschaften, fünf Niederlassungen und 52 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen “made by Messe Frankfurt” statt. Im Jahr 2011 organisierte die Messe Frankfurt 101 Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland. Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehn Hallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com
* Vorläufige Zahlen (2011).

Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Aleksandra Kulaga
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt
+49 69 75 75-6144

http://www.messefrankfurt.com
Aleksandra.Kulaga@messefrankfurt.com

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Juliane Becker
Sendlingerstraße 42A
80331 München
jb@schwartzpr.de
+49 (0) 89-211 871-41
http://www.schwartzpr.de

Quelle: pr-gateway.de

Trend zur Individualisierung auch in Ferienparks: Großfamilie, bunte Wände und Safari-Feeling

Trend zur Individualisierung auch in Ferienparks: Großfamilie, bunte Wände und Safari-Feeling

Quadratisch, praktisch, gut: Beim Urlaub in den eigenen vier Wänden auf Zeit waren früher die Ansprüche nicht hoch. Schön sollte das Ferienhaus liegen, genug Platz bieten und mit dem Notwendigen ausgestattet sein. Alexander Carius, deutscher Leiter Marketing & Sales von Landal GreenParks, stellt fest: “Wie in anderen gesellschaftlichen Bereichen sind heute auch die Wünsche unserer Gäste immer individueller”. Ein Blick in den Katalog oder auf die Website zeigt, wie der Betreiber von 69 Ferienparks in Deutschland und dem benachbarten Ausland darauf reagiert hat. Das Spektrum der Quartiere reicht vom Haus für Großfamilien und Freundesgruppen über Spezial-Angebote für Allergiker, Dialyse-Patienten oder blinde Menschen bis zu Unterkünften direkt am Meer und mit Abenteuergefühl.
Immer häufiger fahren größere Gruppen gemeinsam in den Urlaub. “Besonders Familien mit Kindern, Oma und Opa, aber auch Freundes-Cliquen suchen Möglichkeiten, gemeinsam unter einem Dach zu wohnen und dennoch viel persönlichen Freiraum zu haben”, beobachtet Alexander Carius. Dem entspricht Landal mit den Familien- und Gruppen-Ferienhäuser, die bis zu 32 Personen Platz bieten. Gerade Familien entscheiden sich oft für einen Ferienpark, da dieser auch Freizeit-Einrichtungen wie Restaurants, wetterunabhängige Schwimmbäder und Indoor-Spielplätze für die Kleinen bietet.
Darauf ausgerichtet, die kleinen Gäste glücklich zu machen, sind die Kinder-Ferienhäuser. Diese liegen unweit eines Spielplatzes, die Wände der Schlafzimmer sind bunt bemalt, es gibt Spielzeug und auf der Terrasse einen Sandkasten. Zur Ausstattung gehören zudem Wickelkommode, Kinderhochstuhl und Babybadewanne. Für Sicherheit sorgen ein Treppengitter und kindersichere Steckdosen.
Speziell für Urlauber mit Handicaps konzipiert sind Unterkünfte mit behindertengerechter Ausstattung wie breiten Türen, Duschräumen mit Stuhl und Behinderten-WCs mit Haltegriffen. Selbst für Dialyse-Patienten wird der Urlaub machbar: Die fünf niederländischen Ferienparks Landal Aelderholt (Drenthe), Landal De Bloemert (Friesland), Landal Sluftervallei (Insel Texel), Landal Heihaas (Gelderland) und Landal Twenhaarsveld (Overijssel) bei Holten bieten in Zusammenarbeit mit nahegelegenen Krankenhäusern eine Feriendialyse an.
Asthmatiker finden Häuser und Wohnungen, in denen sie ruhig durchatmen können. Beim Bodenbelag – Laminat oder Fliesen – sowie den Materialen für Vorhänge und Möbel hat Landal die Richtlinien des niederländischen Asthmafonds berücksichtigt. Diese Unterkünfte sind, wie die Nichtraucher-Häuser, rauch- sowie zudem haustierfrei.
Blinden Urlaubern macht die Visionvilla im niederländischen Ferienpark Landal Landgoed” t Loo das Leben leichter. Vom speziellen Beleuchtungssystem bis zum automatischen Abstellen der Gaszufuhr am Herd gibt es zahlreiche Details, die Gäste mit eingeschränktem Sehvermögen unterstützen.
“Viele unserer Gäste suchen im Urlaub das ganz besondere Erlebnis zu erschwinglichen Preisen”, analysiert Alexander Carius. So haben sich die 44 direkt am Nordseestrand in Julianadorp, Nord-Holland gelegenen Landal-Strandhäuser zu einem Buchungshit entwickelt. Hier entspannen die Erwachsenen auf dem Lounge-Sofa der eigenen Terrasse, während die Kleinen direkt vor der Haustür im Sand buddeln. Panorama-Fenster eröffnen im zweistöckigen Inneren den Blick auf die Nordsee.
Abenteuergefühle kommen in den Safarizelten im Ferienpark Landal Coldenhove auf. Auf Annehmlichkeiten müssen Camper in den fünf Luxus-Safarizelten nicht verzichten. Auf circa 50 Quadratmetern bieten sie mit festem Boden, einer Veranda sowie Küche und Toilette bis zu sechs Personen viel Komfort.
Ein Wasserparkplatz direkt vor der Haustür? Freunde von Boots- und Segelfahrten können im Yachthafen von Landal Waterparc Veluwemeer und in den Warften von Landal Estonad direkt vor der Haustür anlegen.
Mit den Öko-Ferienhäuser im Ferienpark Landal Aelderholdt in der niederländischen Provinz Drenthe hat der Ferienparkexperte auf die zunehmende Nachfrage nach nachhaltigem Urlaub reagiert. Die zehn freistehenden Acht-Personen-Ferienhäuser sind mit neuester Umwelt-Technologie ausgestattet. Hierzu gehören Dreifachverglasung, wassersparende Duschen und Sonnenkollektoren. Bewegungsmelder regulieren Temperatur und Licht.
Weitere Informationen bei der Reservierungszentrale von Landal GreenParks:
Tel. 01805 – 700 730 (0,14 EUR/Min. aus dem Festnetz; mobil max. 0,42 EUR/Min.) aus Deutschland
0820 – 988 330 (0,20 EUR/Min.) aus Österreich
Fax: 0651 – 43 660 307
E-Mail: info@landal.de
Öffnungszeiten: MO bis FR: 09:00 – 21:00 Uhr, SA, SO und Feiertage: 10:00 – 15:00 Uhr

Buchung auch im Reisebüro über ITS und TUI

Neu-Isenburg, April 2012
…………………………………………………………………………………………………………………………………
Rückfragen der Medien beantwortet gerne:
noble kommunikation, Meltem Yildiz, Tel: 06102-36660,
Fax: 06102-366611, Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg,
E-Mail: info@noblekom.de, Download Text/Fotos und weitere Infos: www.noblekom.de

Zu den 69 Ferienparks von Landal GreenParks zählen 48 Parks in den Niederlanden, neun in Deutschland, drei in Belgien, einer in Tschechien, sechs in Österreich und zwei in der Schweiz. Die Palette der Unterkünfte umfasst insgesamt rund 11.000 Ferienhäuser und
-wohnungen. Acht der Parks bieten zudem Campingplätze und Luxus-Mobilheime. Landal verzeichnet jährlich rund zwei Millionen Gäste mit rund zehn Millionen Übernachtungen. Das Unternehmen ist Teil der amerikanischen Holding-Gesellschaft Wyndham Worldwide, die auf die Bereiche Hotellerie und Ferienhäuser spezialisiert ist.

Landal steht für “Urlaub im grünen Bereich” – unbeschwerte Ferien mit zahlreichen Freizeitangeboten inmitten der Natur. Die Parks sind individuell eingebunden in die jeweilige Region mit ihren charakteristischen Eigenschaften. Weitläufigkeit für viel Ruhe und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind weitere Gemeinsamkeiten der Ferienparks, die vor allem bei Familien mit Kindern beliebt sind. Wetterunabhängigen Urlaubsspaß bieten ganzjährig geöffnete Einrichtungen wie Schwimmbäder, Indoor-Spielparadiese oder Restaurants. Gleichzeitig legt Landal viel Wert darauf, seinen Gästen die lokalen Besonderheiten in den Bereichen Sport, Kultur und Gastronomie näher zu bringen. Immer genießen die Urlauber den Freiraum, die parkeigenen Angebote zu nutzen oder sich mit viel Privatsphäre zu erholen.

Landal GreenParks
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660

http://www.noblekom.de
info@noblekom.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble, Meltem Yildiz
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
info@noblekom.de
06102-36660
http://www.noblekom.de

Quelle: pr-gateway.de