Phishing: die Gefahr aus dem Internet

Phishing: die Gefahr aus dem Internet
Phishing-Attacken drohen: Wer im Internet einkauft, bekommt die Händler nicht zu Gesicht – eine gesundes Misstrauen kann daher nicht schaden.

(mpt-12/100) Das Internet macht es uns leicht: Nach Ladenschluss shoppen gehen, von unterwegs über das Handy Konzerttickets kaufen oder auch mal eine Versicherung online abschließen – die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Doch man stößt auch immer wieder auf Gefahren, vor denen Sicherheitsexperten warnen, aber auch mit einigen Tipps aufwarten.

Vorsicht vor Phishing Attacken

Ahnungslose fallen immer wieder auf sogenannte Phishing Attacken herein. Dabei handelt es sich um gefälschte Websites, wie Achim Plattner, E-Business-Experte bei den Ergo Direkt Versicherungen http://www.ergodirekt.de erklärt: “Hier versuchen Dritte an sensible Daten eines Internet-Nutzers zu gelangen. Durch gefälschte E-Mails werden die Nutzer auf diese Seiten geleitet, wo sie sensible Daten, wie zum Beispiel Passwörter, für das Online-Banking eingeben sollen.” Das Problem bei diesen Seiten: Sie sehen täuschend echt aus und sind dem Design von Banken und Behörden extrem gut nachempfunden. Die dort eingegebenen Daten nutzen Betrüger dann für ihre Zwecke und räumen beispielsweise das Konto des Opfers leer. Deswegen. Internetseiten immer direkt öffnen und nie über einen E-Mail-Link. Zudem sollte man das Virenprogramm auf dem PC immer auf dem neuesten Stand halten.

Daten schützen, sicher shoppen

“Beim Online-Handel muss man prinzipiell nur die Daten angeben, die zwingend für die Abwicklung des Geschäfts notwendig sind”, erklärt Stefan Staub, Datenschutzbeauftragter und Vorstandsmitglied des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. Meist werden von Marken- und Versandhändlern sichere Seite angeboten. “Es kommt im Wesentlichen auf die technische Übermittlung der Daten an und darauf, wie der Verkäufer damit umgeht”, erklärt der Hamburger Rechtsanwalt und Fachmann für IT- und Internetrecht Jochen Plett. “Sicher sind die Übertragungswege über https-Seiten sowie Verschlüsselungen. Trotzdem sollte man vorher bei seinem Kreditkartenunternehmen die Fristen für einen Widerruf erfragen.”

Vorsicht beim Surfen

Wem beim Surfen ein Shop oder eine Internetseite vertrauensunwürdig vorkommt, der sollte sich erst einmal informieren, beispielsweise bei Google, in Foren und Blogs oder bei den Verbraucherverbänden. E-Business-Experte Achim Plattner beruhigt: “Bei bekannten und vertrauenswürdigen Marken kann man in der Regel nichts falsch machen.”

Im Fall der Fälle hilft eine Rechtsschutzversicherung, wenn man vor Gericht über einen Kaufvertrag oder auch eine Ersteigerung streiten muss. Worauf man bei der Auswahl der richtigen Versicherung achten sollte, das weiß Hans-Jürgen Niehues, Jurist und Rechtsschutz-Experte bei der D.A.S. Hamburg: “Gerade in solchen Fällen helfen spezielle Rechtsschutz-Internet-Produkte, etwa der D.A.S. Internet-Rechtsschutz. Das ist der “Surf-Airbag” für im Internet privat abgeschlossene Verträge.”

Mehr Informationen auch auf den Seiten der RatGeberZentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/steuern-und-finanzen/phishing-attacken.html

Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen
Die RatGeberZentrale bietet Rat im Internet mit viel persönlichem Service komplett kostenlos. In der RatGeberZentrale werden Texte, Checklisten, Podcasts und Videos veröffentlicht, die nur nützliche Informationen enthalten. Ein Team aus Fachjournalisten überprüft Tag für Tag laufende Suchanfragen, sichtet Tausende von Meldungen und Artikeln, und stellt nur die ins Redaktionssystem, die Antworten auf häufig gestellte Fragen liefern.

RatGeberZentrale
Richard Lamers
Kölner Str. 72
97234 Reichenberg
Tel. 0931 60099-0

http://www.ratgeberzentrale.de
lamers@ratgeberzentrale.de

Pressekontakt:
Ratgeberzentrale
Richard Lamers
Kölner Str. 72
50226 Frechen
lamers@ratgeberzentrale.de
02234/9817334
http://www.ratgeberzentrale.de

Quelle: pr-gateway.de

i am Fair! Deutschlands erster Marktplatz für ausschließlich Fairtrade zertifizierte Produkte …

i am Fair! Deutschlands erster Marktplatz für ausschließlich Fairtrade zertifizierte Produkte erweitert Warenangebot

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte TransFair seinen Jahresbericht 2011/2012 und berichtete von einem mehr als stabilen Wachstum. So kauften Verbraucher im vergangenen Jahr Fairtrade Produkte im Wert von rund 400 Millionen Euro – ein Plus von 18% gegenüber dem Vorjahr und somit das achte Jahr in Folge eine zweistellige Wachstumsrate! Viele Geschäfte haben mittlerweile fair gehandelt und zertifizierte Produkte in ihren Regalen stehen. Jedoch war bis vor kurzem die Suche nach einem Onlineshop für Fairtrade Produkte relativ mühsam. Genau in diese Nische sticht I am Fair! mit seiner Shopping Plattform, über welche Kunden seit wenigen Wochen Fairtrade Produkte von viele verschiedene Händler kaufen können. Verbraucher profitieren davon, dass eine Vielzahl an fair gehandelten Artikeln direkt über eine einzige Plattform bezogen werden können.

Neben Mode für Damen und Herren, die aus Fairtrade zertifizierter Baumwolle hergestellt wurde, weitet sich auch das Warenangebot der “Food Artikel” ständig aus. Bereits jetzt sind Kaffee, Tee, Schokolade oder auch Gebäck und Wein verfügbar. Ganz neu im Sortiment sind ab heute Fairtrade zertifizierte Baby- und Kleinkinder Textilien wie Bodys, Strampler, Bettwäsche oder sogar Stofftiere.

“Waren es zum Start bereits mehr als 300 Artikel, so können wir uns jetzt, nach zwei Wochen im laufenden Betrieb, schon über mehr als 500 Fairtrade Artikeln erfreuen.” sagt Andreas Grosch, einer der Gründer von www.iamfair.de. Unter den Händlern, die seit Eröffnung des Online-Marktplatzes I am Fair! ihre Artikel verkaufen, sind unter anderem der “Fairtrade Award Gewinner 2012″ armedangels aus Köln Preciosa.

Die Idee zu einem Fairtrade Marktplatz im Internet entstand aus dem großen, persönlichen Interesse am Thema Fairtrade seitens der Gründer. Da die Suche nach Artikeln sich oft ein wenig mühselig gestaltete und es keine nennenswerte Möglichkeit gab, Fairtrade Produkte über eine Einzige Plattform zu erwerben, schufen diese ihre eigene! Die Philosophie des Start-Ups ist es, ausschließlich fair gehandelte Waren auf dem Marktplatz anzubieten. Dazu kann auf fachkundige Unterstützung gebaut werden. Mit Hilfe von TransFair, der Verein der in Deutschland das Fairtrade-Siegel vergibt, werden die Angebote an fair gehandelten Produkten ständig auf dem neusten Stand gehalten.
Alle Produkte auf www.iamfair.de sind im jeweiligen Herstellungsland unter fairen Arbeitsbedingungen, ohne Kinderarbeit und unter angemessener Entlohnung hergestellt worden. i am Fair! überprüft die Zertifikate der Händler und kontrolliert kontinuierlich ihre weitere Gültigkeit, um dem Anspruch eines ausschließlich nachhaltigen Warenangebotes gerecht zu werden.

I am Fair! UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Grosch
Gruitener Str. 5
40699 Erkrath
andreas.grosch@iamfair.de
02104 / 493 99 61
http://www.iamfair.de

Quelle: pr-gateway.de

Plus.de ist Nr.1 bei Haus & Garten Shops im Web

Wer bis heute noch nicht mitbekommen hat, dass Lieferservice.de derzeit eine der angesagtesten Bestellplattformen für Pizza, Burger und Co. ist, wird ab heute, als Zuschauer diverser Serien bei ProSieben, SAT.1 und Kabel Eins, bestimmt darauf aufmerksam werden. Neues von Lieferservice.de Lieferservice.de startet heute seine Premiere im deutschen Fernsehen – als Sponsor verschiedener TV-Serien bei ProSieben, … Weiterlesen »

Quelle: pr-gateway.de

nextel geht innovative Wege mit Business Intelligence aus der Cloud

Der Experte für maßgeschneiderte Business Intelligence-Lösungen, die nextel BI Solutions GmbH, hat eine Business Intelligence-Lösung aus der Cloud für kleine und mittelständische eCommerce-Unternehmen entwickelt. Auf der NEXT Conference Anfang Mai in Berlin stellt das Hamburger Unternehmen das neue Produkt minubo – smart metrics now. vor und sucht parallel Beta-Tester innerhalb des Branchenportfolios. nextel ist spezialisiert auf individuelle Business Intelligence-Lösungen im eCommerce, die von einer detaillierten Anforderungsanalyse über die schnelle technische Implementierung bis hin zur Schulung und Beratung eine effizientere Unternehmenssteuerung ermöglichen. Das IT-Entwicklungsunternehmen hat jetzt eine Business Intelligence-Standardlösung aus der Cloud entwickelt, die gezielt für kleine und mittelständische Online-Shops konzipiert wurde.

Mit minubo haben nicht mehr nur große Unternehmen die Möglichkeit, ihr Unternehmen anhand von Kennzahlen ganzheitlich zu steuern. Die Cloud-Lösung erfordert keine erheblichen Investitionen in Software, Hardware und Manpower. minubo baut auf den Erfahrungen der bisherigen Enterprise Business Intelligence-Projekte von nextel auf und liefert Daten und Antworten zu den relevanten Fragestellungen im eCommerce. Gemäß der nextel-Prämisse liefert auch die Cloud-Entwicklung eine ganzheitliche Sicht auf das Unternehmen und beantwortet Fragestellungen unterschiedlicher Komplexität. “Wir möchten für jeden im eCommerce die notwendigen Kennzahlen auf einfache Art und Weise zugänglich machen.”, so der Anspruch von Lennard Stoever, Geschäftsführer der nextel BI Solutions GmbH. “Dabei berücksichtigen wir die höchsten und aktuellen Sicherheitsstandards und implementieren diese in unsere Entwicklung.”

nextel präsentiert der eCommerce-Branche seine Business Intelligence aus der Cloud auf der NEXT Conference am 08. und 09. Mai in Berlin und sucht gleichzeitig Beta-Tester innerhalb des Branchenportfolios. Interessierte Unternehmen können sich wahlweise bereits jetzt direkt bei nextel oder Anfang Mai auf der Branchen-Messe als Beta-Tester registrieren lassen. Early birds erhalten so die Chance, kostenfrei alle für die Unternehmenssteuerung notwendigen Reports zu nutzen und diese gemeinsam mit nextel zu optimieren. Ab Herbst 2012 soll minubo – smart metrics now. auf dem Markt erhältlich sein.
Die nextel Business Intelligence Solutions GmbH ist ein IT-Entwicklungsunternehmen mit hoher Beratungskompetenz für maßgeschneiderte Business Intelligence-Systeme. nextel entwickelt und realisiert speziell für Unternehmen in den Bereichen eCommerce, Versandhandel und Fashion individuelle Business Intelligence-Lösungen. Das Leistungsspektrum reicht von einer detaillierten Anforderungsanalyse über die schnelle, technische Implementierung bis hin zur Schulung und Beratung. Das Hamburger Unternehmen wurde 2009 von Michael vom Sondern und Lennard Stoever gegründet und beschäftigt 13 Mitarbeiter. Zu den Kunden von nextel zählen zahlreiche etablierte Onlineshops aus den Bereichen Fashion und Lifestyle. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.nextel.de.

nextel Business Intelligence Solutions GmbH
Monika Kleszcz
Deichstraße 48-50
20459 Hamburg
mkleszcz@nextel.de
040 / 39 80 675-22
http://www.nextel.de

Quelle: pr-gateway.de

IEEE mit neuen Standards zur Unterstützung automatisierter Smart Grid-Kommunikation

IEEE mit neuen Standards zur Unterstützung automatisierter Smart Grid-Kommunikation
IEEE Smart Grid Standards

PISCATAWAY, N. J., USA/München – 24. April 2012 – IEEE, der weltweit größte Verband zur Förderung von Technologien, gibt die Veröffentlichung eines neuen Standards sowie den Start zur Entwicklung von drei neuen Standards bekannt. Ziel der neuen Standardprojekte ist die Verbesserung der Kommunikations- und Verteilungsautomatisierung intelligenter Stromnetze (Smart Grids) weltweit.

“Viele der Vorteile, die sich die Welt von der Entwicklung der Smart Grid-Technologie verspricht, hängen von der Einrichtung deutlich zuverlässigerer Systeme zur Kommunikations- und Verteilungsautomatisierung ab. Dazu gehören beispielsweise eine größere Entscheidungsfreiheit der Konsumenten sowie eine zuverlässige Stromerzeugung und -verteilung mit effizienteren Netzen, die der drastisch steigenden Energienachfrage gerecht werden”, erläutert Dr. W. Charlton Adams, ehemaliger Präsident der IEEE festgelegten Standards Association (IEEE-SA). “Die neuen vom IEEE-SA Standards Board bestätigten Standardisierungsprojekte beschäftigen sich mit genau diesen Aspekten und beschleunigen so die Umsetzung der revolutionären Verbesserungen, die das Smart Grid ermöglichen.”

Bei dem neuen von IEEE-SA veröffentlichte Standard, handelt es sich um den IEEE 1591.1?-2012 “Standard for Testing and Performance of Hardware for Optical Ground Wire (OPGW)”. OPGW wird bei intelligenten Stromnetzen dafür verwendet, sowohl die Erdung bei Hochspannungsleitungen als auch die Kommunikation mit SCADA-Systemen (Supervisory Control and Data Acquisition) der Versorgungsunternehmen zu ermöglichen. IEEE 1591.1 legt die technischen Anforderungen zu Herstellung, Tests und Bereitstellung beim Einsatz von OPGW-Hardware fest. Der neue Standard ist im IEEE Standards Store erhältlich.

Zu den vom IEEE-SA bestätigten Standardisierungsprojekten zählen folgende:

– IEEE P1909.1? – “Recommended Practice for Smart Grid Communication Equipment – Test Methods and Installation Requirements” – dient der Dokumentierung von Test- und Installationsverfahren, die speziell für Kommunikationsausstattung entwickelt wurden, die in den verschiedenen Smart Grid-Bereichen wie Erzeugung, Übertragung und Verteilung eingesetzt wird. Tests zu Sicherheit, elektromagnetischer Kompatibilität (EMC), Umweltauswirkungen und mechanischen Funktionen müssen gemäß der empfohlenen Vorgehensweise durchgeführt werden, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit einer breiten Palette von Kommunikationsgeräten für intelligente Stromnetze zu verbessern.

– IEEE P1703? – “Standard for Local Area Network/Wide Area Network (LAN/WAN) Node Communication Protocol to complement the Utility Industry End Device Data Tables” – dient der Verbesserung von Kosteneffizienz und Flexibilität einer intelligenten Infrastruktur zur Energieverbrauchsmessung. Der Standard wird zur Definition einer einheitlichen, verwalteten, intelligenten und sicheren Übertragung von Netzwerkdaten und Nachrichtenzustellung für Plug-and-Play-Geräte, Zähler zur Verbrauchsmessung aus verschiedenen Quellen, Haushaltsgeräte, Kommunikationstechnologien und andere Zusatzgeräte entwickelt.

– IEEE P1854? – “Guide for Smart Distribution Applications Guide” – dient der Beschreibung und Kategorisierung wichtiger intelligenter Verteilungsanwendungen und dem Schließen der Lücke bei den standardisierten Definitionen dieser Systeme. Die Leitlinie enthält Vorgaben für moderne Automations- und SCADA-Systeme für Zuverlässigkeitsoptimierung, Ausfallmanagement, Fehleranalyse und -behebung, Spannungs- und Blindleistungsmanagement, die Integration verteilter Ressourcen und erneuerbarer Energien, Lastmanagement, fortschrittliche Schutzmechanismen, Anlagendiagnose und -verwaltung, Echtzeitsimulationen zur Systemoptimierung, Mikronetze und viele weitere Anwendungen.

IEEE-SA verfügt über ein Portfolio von über 100 bereits etablierten und Standards in verschiedenen Entwicklungsstadien, die für den Bereich Smart Grid relevant sind. Damit ist die IEEE Standards Association eine weltweit führende Organisation bei der Entwicklung, Förderung und Informationsvermittlung im Bereich Smart Grids.

Informationen zu IEEE-SA gibt es auch auf Facebook unter facebook.com/ieeesa, auf dem “Standards Insight Blog” standardsinsight.com , über den Interessenten auch Kontakt zu der Organisation aufnehmen können, sowie auf Twitter, wo man IEEE unter twitter.com/ieeesa folgen kann.
Über die IEEE Standards Association
Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) gehört zu IEEE und ist eine weltweit anerkannte Organisation zur Etablierung von Standards. IEEE-SA entwickelt und verabschiedete Standards im Rahmen eines offenen, gemeinschaftlichen Prozesses unter aktiver Beteiligung der Industrie und unter Berücksichtigung zahlreicher Interessengruppen. IEEE Standards legen Spezifikationen und standardisierte Verfahren auf Basis aktueller wissenschaftlicher und technologischer Erkenntnisse fest. Das Portfolio von IEEE-SA umfasst über 900 angewandte Standards; mehr als 500 weitere befinden sich im Entwicklungsprozess. Weitere Informationen: standards.ieee.org

Über IEEE
IEEE, die weltweit größte Vereinigung für Technologie, hat sich dem Ziel verpflichtet, Technologien und deren Einsatz zum Nutzen der Allgemeinheit zu fördern. Über seine vielfach zitierten Publikationen und anerkannten Konferenzen, Technologiestandards sowie fachliche und Fortbildungsaktivitäten, genießt IEEE eine hohe fachliche Reputation zu einer breiten Palette an Themen, darunter Raumfahrtsysteme, Computer und Telekommunikation, Biomedizintechnik, Elektroenergie sowie Konsumgüterelektronik. Weitere Informationen: www. ieee.org.

IEEE Standards Association
Shuang Yu
445 Hoes Lane
08854-4 Piscataway, NJ
+1 732-981-3424

http://standards.ieee.org/
shuang.yu@ieee.org

Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Wibke Sonderkamp
Münchenerstraße 14
85748 Garching
wibke@gcpr.net
+49 (0)89-360-363-40
http://www.gcpr.de

Quelle: pr-gateway.de

Nach Amsterdam zum Queensday

Eigentlich wurde dieser Tag immer am 31. August gefeiert, dem Geburtstag von Königin Wilhelmine, aber da ihre Enkeltochter Beatrix am 30. April Geburtstag hat, feiert man in Amsterdam eben an diesem Tag.
Expedia.de bietet günstige Übernachtungsmöglichkeiten in Amsterdam. Zum Queensday am 30. April können Sie hier besonders billig fliegen.
Die Stadt Amsterdam wird an diesem besonderen Tag in ein Meer aus orangefarbenen Luftballons getaucht und wer mitfeiern will, der ist gut beraten, sich mindestens einen solchen Hut aufzusetzen. Die ganz hart gesottenen Royalisten hüllen sich an diesem Tag auch in fantastische orange Gewänder und ganz Amsterdam ist schon morgens um 6°° Uhr auf den Beinen. Allerdings werden zu so früher Stunde noch keine alkoholischen Getränke ausgegeben, aber man kann sich mit Kaffee wärmen und leckere Poffertjes, kleine in Fett ausgebackene Pfannkuchen, essen.
Um die Mittagszeit trifft man sich am Dam, dem großen Platz im Herzen von Amsterdam und wartet auf die königliche Familie, die sich munter unters Volk mischt, tanzt und bei allerlei lustigen Wettbewerben mitmachen muss. Am Abend geht dann die Post ab, und rund um das Joordans Viertel, aber auch am Nieuwmarkt gibt es eine Riesenparty, bei der bekannte DJs auflegen. Man kann tanzen, trinken, fröhlich sein und bis in den frühen Morgen den Geburtstag des Staatsoberhaupts ausgelassen feiern. Auf zehn Bühnen heizen die DJs den Besuchern ein und wer Techno und House mag, der sollte den Queensday in Amsterdam unbedingt besuchen. Auf nach Amsterdam am 30.4.2012.
Das 1999 gegründete Online-Reiseportal Expedia.de (www.expedia.de) bietet eine vollständige und attraktive Produktpalette rund um das Thema Reisen. Als erstes deutsches Online-Reiseportal ermöglichte Expedia.de neben der Buchung von Flug, Hotel, Mietwagen, Ferienwohnungen, Lastminute- und Pauschalreisen sowie Kreuzfahrten unter der Bezeichnung Click&Mix auch die flexible Zusammenstellung (“Dynamic Packaging”) von Flügen, Hotels und/oder Mietwagen sowie vielfältigen Angeboten in der Kategorie “Events&Tickets”. Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des Verbands Internet Reisevertrieb VIR und wurde bereits zum sechsten Mal in Folge mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Auch die sehr gute Kundenbetreuung und der hervorragende Service von Expedia.de sind TÜV geprüft – im März 2008 bekamen die Reiseexperten das Zertifikat “ServiceQualität” verliehen. Expedia.de ist ein Tochterunternehmen des weltweit größten Online-Reisebüros Expedia, Inc.. Dieses firmiert seit August 2005 unter dem Namen Expedia und ist börsennotiert in den USA (NASDAQ: EXPE).

Expedia.com GmbH
Jill Lloyd
42 Earlham Street Covent Garden
WC2H 9LA London, United Kingdom
+44 2070192763

http://www.expedia.de
jlloyd@expedia.com

Pressekontakt:
fischerAppelt, relations / Pressestelle Expedia.de
Katharina Bagusat / Eva-Maria Sahm
Infanteriestr. 11a
80797 München
expedia@fischerappelt.de
+49 89 55 05 76 99
http://www.expedia.de

Quelle: pr-gateway.de

Blood Red Shoes in Leipzig

Das Duo aus Brighton braucht keine Streicher und keine Bläser, sondern nur ihre Stimmen, harte Drums und Gitarrenriffs voll von Gefühl. Laura-Mary Carter und Steven Ansell haben mit dem Punk angefangen und das merkt man ihrer Musik bis heute an. Hart und heftig, ohne effektvolle Elemente und ohne Verzierungen, spielen sie ihre Songs auch im Conne Island in der schönen Stadt Leipzig, in der Koburger Straße 3. Zu hören sein werden unter anderem die neue Single “Cold”, aber auch weitere Songs aus dem aktuellen Album “In Time of Voices”, das seit März auf dem Markt ist. Rock pur und veredelter Punk – das ist die Musik, mit der Blood Red Shoes seit Jahren ihre Fans begeistern. Es ist vor allem die ungemein sexy rauchige Stimme von Laura-Mary Carter, die diese Musik immer wieder perfekt zum Klingen bringt. Auch wenn die Texte der Songs nicht immer jugendfrei und zum Teil sehr dirty sind, tut das dem Sound keinen Abbruch, denn der ist immer klar, rein und unverfälscht. Fans des harten Rock werden beim Konzert der Blood Red Shoes in Leipzig voll auf ihre Kosten kommen, denn besser kann man diese Musik kaum noch interpretieren, wie die beiden Ausnahmekünstler von der britischen Insel es tun.
Wer die Blood Red Shoes am 26. Mai 2012 in Leipzig sehen will, sollte sich eine passende Unterkunft bei Expedia.de buchen. Auch einen Billigflug in finden Sie hier.
Das 1999 gegründete Online-Reiseportal Expedia.de (www.expedia.de) bietet eine vollständige und attraktive Produktpalette rund um das Thema Reisen. Als erstes deutsches Online-Reiseportal ermöglichte Expedia.de neben der Buchung von Flug, Hotel, Mietwagen, Ferienwohnungen, Lastminute- und Pauschalreisen sowie Kreuzfahrten unter der Bezeichnung Click&Mix auch die flexible Zusammenstellung (“Dynamic Packaging”) von Flügen, Hotels und/oder Mietwagen sowie vielfältigen Angeboten in der Kategorie “Events&Tickets”. Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des Verbands Internet Reisevertrieb VIR und wurde bereits zum sechsten Mal in Folge mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Auch die sehr gute Kundenbetreuung und der hervorragende Service von Expedia.de sind TÜV geprüft – im März 2008 bekamen die Reiseexperten das Zertifikat “ServiceQualität” verliehen. Expedia.de ist ein Tochterunternehmen des weltweit größten Online-Reisebüros Expedia, Inc.. Dieses firmiert seit August 2005 unter dem Namen Expedia und ist börsennotiert in den USA (NASDAQ: EXPE).

Expedia.com GmbH
Jill Lloyd
42 Earlham Street Covent Garden
WC2H 9LA London, United Kingdom
+44 2070192763

http://www.expedia.de
jlloyd@expedia.com

Pressekontakt:
fischerAppelt, relations / Pressestelle Expedia.de
Katharina Bagusat / Eva-Maria Sahm
Infanteriestr. 11a
80797 München
expedia@fischerappelt.de
+49 89 55 05 76 99
http://www.expedia.de

Quelle: pr-gateway.de

Kay Ray in Hamburg

Wer trashige Unterhaltung vom Allerfeinsten mag, sollte sich die Auftritte von Kay Ray nicht entgehen lassen und den schrillen Entertainer ansehen, der jeden ersten Freitag im Monat im Schmidt Tivoli Theater auf der Hamburger Reeperbahn auftritt. Musik, Humor und immer wieder neue tolle Einfälle – das ist das Programm von Kay Ray, das die Zuschauer in die Hansestadt Hamburg von den Stühlen reißt und zum Toben bringt.
Kay Ray ist so etwas wie ein Urgestein im Schmidts Tivoli, denn seit einigen Jahren bringt der gelernte Friseur aus Osnabrück einmal im Monat das bekannte Theater auf der sündigsten Meile der Welt zum Kochen. Er singt wunderschöne Lieder, unter anderem von Milva und Billy Joel, er folgt den Gästen aber auch gerne mal auf die Toilette und bringt ihnen dort spontan ein Ständchen oder er bestellt einfach mal Pizza für alle. Bei Kay Ray kann man nie sicher sein, was er als Nächstes plant und keine Show ist wie die andere. Das macht den bunten schrillen Vogel, der übrigens auch für seine oft sehr derben Zoten bekannt ist, so einzigartig. Die Fans lieben seinen tiefschwarzen Humor und seine Einfälle, wenn er zum Beispiel zu bekannten Hits einen eigenen, immer aktuellen Text singt. Legendär sind die festen Programmpunkte “Zwei Lieder und ein Friseur” und auch die “Schätze aus der Playback Sammlung”, die Kay Ray immer wieder zum Besten geben muss. Ab Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden kann man Kay Ray jeden ersten Freitagabend im Schmidts Theater auf der Hamburger Reeperbahn live auf der Bühne bewundern.
Kay Ray in Hamburg erleben: Günstige Hotels gibt es bei Expedia.de sowie die passenden Billigflieger für eine Städtereise.
Das 1999 gegründete Online-Reiseportal Expedia.de (www.expedia.de) bietet eine vollständige und attraktive Produktpalette rund um das Thema Reisen. Als erstes deutsches Online-Reiseportal ermöglichte Expedia.de neben der Buchung von Flug, Hotel, Mietwagen, Ferienwohnungen, Lastminute- und Pauschalreisen sowie Kreuzfahrten unter der Bezeichnung Click&Mix auch die flexible Zusammenstellung (“Dynamic Packaging”) von Flügen, Hotels und/oder Mietwagen sowie vielfältigen Angeboten in der Kategorie “Events&Tickets”. Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des Verbands Internet Reisevertrieb VIR und wurde bereits zum sechsten Mal in Folge mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Auch die sehr gute Kundenbetreuung und der hervorragende Service von Expedia.de sind TÜV geprüft – im März 2008 bekamen die Reiseexperten das Zertifikat “ServiceQualität” verliehen. Expedia.de ist ein Tochterunternehmen des weltweit größten Online-Reisebüros Expedia, Inc.. Dieses firmiert seit August 2005 unter dem Namen Expedia und ist börsennotiert in den USA (NASDAQ: EXPE).

Expedia.com GmbH
Jill Lloyd
42 Earlham Street Covent Garden
WC2H 9LA London, United Kingdom
+44 2070192763

http://www.expedia.de
jlloyd@expedia.com

Pressekontakt:
fischerAppelt, relations / Pressestelle Expedia.de
Katharina Bagusat / Eva-Maria Sahm
Infanteriestr. 11a
80797 München
expedia@fischerappelt.de
+49 89 55 05 76 99
http://www.expedia.de

Quelle: pr-gateway.de

"Ja, ich will" – Ausgefallene Orte für die Hochzeit im Emsland

"Ja, ich will" - Ausgefallene Orte für die Hochzeit im Emsland
Hochzeit im Schloss Clemenswerth

Meppen, 24.04.2012 – Wenn sich im Hochzeitsmonat Mai bundesweit wieder unzählige Paare das “Ja-Wort” geben, sind ausgefallene Lokalitäten für die Eheschließung gefragt wie nie. Im Emsland zum Beispiel bietet das Museum und Schloss Clemenswerth in Sögel (Clemenswerth 7, 49751 Sögel, Tel: 05952/9323-25; www.clemenswerth.de), das in diesem Jahr sein 275. Jubiläum feiert, einen fürstlichen Rahmen für das romantische Fest. Brautpaare erleben dort eine Trauung wie im Märchen: sei es im Rundsaal des Hauptschlosses, in der Schlosskapelle oder im barocken Klostergarten mit seinen riesigen Taxushecken. Die Mitarbeiter der Schlossanlage beraten zu Kulinarik und Musik. Weitere Informationen zu traumhaften Hochzeitslocations unter www.emsland.com oder telefonisch unter 05931/442266 bei Emsland Touristik.

Maritimes Hochzeitsflair kommt in der Kapitänskajüte der Spitzpünte “Helene” (Kanalstraße, 49733 Haren, Tel: 05932/5843; www.heimatverein-haren-ems.de) auf. Das alte Fährschiff, heute Teil des Museumsensembles in Haren auf dem Haren-Rütenbrock-Kanal, steht als romantische Kulisse für die standesamtliche Trauung zur Verfügung. Auch eine Hochzeitsgesellschaft bis zu 12 Personen findet auf dem Schiff Platz zum Feiern.

Eher rustikal geht es im Müllerhaus des Mühlenmuseums in Haren zu (Landegger Straße, 49733 Haren, Tel: 05932/6196; www.heimatverein-haren-ems.de). In dem niederdeutschen Fachwerkhaus aus dem Jahr 1829 können sich Brautpaare bei ihrer Eheschließung in die damalige Zeit hineinversetzen. Wer die Tradition wahren möchte, sollte in schwarz, aber mit weißem Schleier heiraten. Weiße Brautkleider wurden im Emsland erstmals 1900 getragen, wie die aktuelle Ausstellung über Hochzeitsbräuche im Emslandmuseum Lingen (Burgstraße 28 b, 49716 Lingen, Tel: 04959/147601; www.museum-lingen.de) zeigt. Die Aussteuer, bei der jede Frau eine gewisse Menge an Textilien mit in die Ehe bringen musste, zählte zu den typischen Hochzeitstraditionen der damaligen Zeit. Auch das traditionelle Hahnenschlachten wird heute noch – oftmals aber nur symbolisch – zelebriert. Früher wurde dem Brautpaar ein Hahn nach der Hochzeitsnacht geschlachtet. Die Braut musste daraus eine Hühnersuppe zubereiten, um zu beweisen, dass sie ehetauglich ist.

Über das Emsland
Das Emsland erstreckt sich über 2.880 Quadratkilometer von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig größer als das Bundesland Saarland. Rund 900.000 Urlauber verzeichnet die Emsland Touristik jährlich, die meisten von ihnen sind Radwandertouristen und Familien. Der Landkreis bietet mit über 3.500 Kilometern ein ausgeprägtes Radwegenetz entlang der Flussläufe von Ems und Hase, Moore und Wälder, aber auch zahlreiche Bauern- und Ferienhöfe, die als besonders familienfreundlich zertifiziert sind.

Emsland Touristik
Petra Rosenbach
Ordeniederung 1
49716 Meppen
05931/442266

http://www.emsland.com
info@emsland.com

Pressekontakt:
ReCom PR GmbH
Katja Hinze
Herderplatz 5
55124 Mainz
emsland@recompr.de
06131-21632-11
http://www.recompr.de

Quelle: pr-gateway.de

Verbraucherzentrale Hamburg wirft Falschberatung hinsichtlich Vermögensverwaltungsfonds …

Verbraucherzentrale Hamburg wirft Falschberatung hinsichtlich Vermögensverwaltungsfonds Kapitalprotekt vor

Die Verbraucherschutzzentrale Hamburg schließt sich den Aussagen der Anleger an, dass bezüglich der Kapitalanlage Vermögensverwaltungsfonds Kapitalprotekt (ehemals SEB Kapitalprotekt) falsch bzw. nicht ausreichend beraten wurde. Betroffen seien hier insbesondere Anleger, welche in Anteile der Vermögensverwaltungsfonds Kapitalprotekt P und Kapitalprotekt Substanz P investiert haben.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com raten: Laut der Verbraucherzentrale Hamburg wurden noch nach der Schließung offener Immobilienfonds, an welchen der Vermögensverwaltungsfonds Kapitalprotekt beteiligt ist, weiterhin Anteile des Vermögensverwaltungsfonds verkauft , allerdings ohne die Kunden über die potenziellen Risiken ausreichend zu informieren. So sollen auch während der Finanzkriese im Jahr 2008 Anlegern weiterhin der Erwerb von Anteilen am Fond als sicher verkauft worden sein.
Anleger sollten sich nicht ausschließlich auf die künftige Entwicklung des Fonds verlassen, sondern außerdem den Rat eines spezialisierten Anwaltes, bezüglich möglicher Schadensersatzansprüche aufgrund von Falschberatung, einholen.
Da solche Ansprüche allerdings im Regelfall der Verjährung unterliegen, wird geraten rasch zu handeln um möglichen Rechtsrat einzuholen.

http://www.grprainer.com/SEB-Kapitalprotekt.html
GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät von Rechtsanwälten und Steuerberatern. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München Stuttgart berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, vom Kapitalmarktrecht und Bankrecht über Gesellschaftsrecht bis hin zum Arbeitsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

GRP Rainer LLP
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
presse@grprainer.com
02212722750
http://www.grprainer.com

Quelle: pr-gateway.de