Ausstellung für zeitgenössische deutsche Glaskünstler eröffnet im Juni 2012 im …

Ausstellung für zeitgenössische deutsche Glaskünstler eröffnet im Juni 2012 im französischen Chartres
Die Derix Glasstudios, Taunusstein stellten eine Vielzahl von Exponaten bereit.

Am 21. Juni 2012 eröffnet im Centre International du Vitrail in Chartres die große Ausstellung über zeitgenössische deutsche Glasmalerei. Die Exposition der Centre International du Vitrail zeigt mehr als hundert wichtige Werke von Gerhard Richter, Markus Lüpertz, Xenia Hausner, Sigmar Polke und vierundzwanzig weiteren Künstlern.

Renommierte deutsche Glasmanufakturen haben Werke deutscher Glaskünstler zur Verfügung gestellt. Die Derix Glasstudios, Taunusstein stellten eine Vielzahl von Exponaten bereit, zum Beispiel von Johannes Schreiter, David Schnell, Jürgen Drewer, Hella Santarossa, Markus Lüpertz, Thomas Kuzio und Karl-Martin Hartmann.

Zur Ausstellung wird ein Nachschlagewerk veröffentlicht, das sich mit den Standorten wichtiger Glasmalerei des 21. Jahrhunderts in Deutschland befasst. Kuratoren der Ausstellung sind Dr. Jean-François Lagier, Direktor des Internationalen Zentrums für Glasmalerei und Dr. Holger Brülls, Kurator der historischen Denkmäler im Land Sachsen-Anhalt.

Das Centre international du Vitrail ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein (Loi Association 1901), der sich zum Ziel gesetzt hat, den internationalen Austausch im Bereich der Glasmalerei auf wissenschaftlicher, kultureller und fachlicher Ebene zu fördern. Dazu zählt die Unterstützung von Maßnahmen zum Schutz historischer Glasfenster ebenso wie die Förderung zeitgenössischer Ausdrucksformen der Glasmalerei.

Ankündigung des französischen Ausstellers:
http://www.centre-vitrail.org/fr/nouvelle-exposition-2012,790.html

Deutsche Website des Ausstellers:
http://www.centre-vitrail.org/de/startseite,653.html

Mehr Info über Derix Glasstudios, Taunusstein:
http://www.derix.com
Die DERIX GLASSTUDIOS sind seit 1866 im Bereich der Glasgestaltung tätig. Das Leistungsspektrum reicht von der Ausführung traditioneller bis zeitgenössischer Glaskunst im Innen- und Außenbereich für sakrale und profane Auftraggeber. Dazu gehört auch der Bereich der Erhaltung solcher Werke, d.h. Überarbeiten, Restaurieren und Schützen, in Einzelfällen auch Rekonstruieren. Die Beratung umfasst viele damit verbundenen Aufgaben, wie Detailplanung, Konstruktionen und Projektleitung.

Derix Glasstudios GmbH & Co. KG
Ursula Rothfuss
Platter Straße 94
65232 Taunusstein
+49 (0)6128/9668-0

http://www.derix.com
ur-derix@postbox23.de

Pressekontakt:
awen.de
Natascha Höhn
In der Lei 18
65527 Niedernhausen
derix-presse@postbox23.de
06128 / 860 100
http://www.awen.de

Quelle: pr-gateway.de

Neuerscheinung: Männersache Rasieren

Neuerscheinung: Männersache Rasieren
Das erste umfassende deutschsprachige Buch zum Thema Rasieren ist erschienen

Dieses Buch ist für Genießer. Viele genießen Zigarren, Wein oder Whiskey – und manch einer genießt die Rasur. Denn rasieren muss keine lästige Pflicht sein, sondern es ist eine durchaus genussvolle Handlung, die dem Weintrinken oder Zigarrerauchen in nichts nachzustehen braucht. Wer das erkannt hat, gewinnt jeden Morgen eine Viertelstunde, wo Andere fünf Minuten zu verlieren glauben. Wer das Format besitzt, die eigene Rasur zu genießen, gewinnt eine Menge Spaß im Leben und eine Extraportion Gelassenheit für den Rest des Tages.

Aber der Weg zum Rasur-Aficionado ist steiniger als er zunächst scheint. Denn das Wissen über die klassische Rasur ist in den letzten Jahrzehnten fast in Vergessenheit geraten, weil die meisten Väter ihr Wissen schon vor einer Generation nicht mehr weitergegeben haben. Um diese Wissenslücke zu schließen, um das Rasieren wieder zum Genuss zu machen, dafür gibt es dieses Buch.

Der Autor Christian Rieck ist Professor und seit Jahren bekennender Rasur-Liebhaber. Er hat alle Aussagen selbst überprüft und viele Fragen zur Rasur mit seinen Studenten wissenschaftlich untersucht. Fast fünf Jahre hat er an dem Werk geschrieben. Es ist nun das einzige umfassende Buch zum Thema Rasur. Es gibt viele Hintergrundinformationen zur Geschichte des Rasierens, den Techniken, den Rasierklingen und Hobeln, den Pinseln, Tinkturen und Wässerchen, Seifen, Ölen, Reinigungstipps, etc. etc.. Das Buch lohnt sich nicht nur für den bereits eingefleischten Genießer, sondern für alle, die noch mehr Spaß am Morgen haben wollen. Und ist natülich ein hervorragendes Geschenk für echte Männer.

Der Autor hat im HR-Fernsehen einige Tipps vorgestellt: http://www.hr-online.de/website/rubriken/ratgeber/index.jsp?rubrik=55373&key=standard_document_44936962&mediakey=fs/servicetrends/20120530_service_tre
Christian Rieck hat seinen Verlag schon vor über einem Vierteljahrhundert gegründet, damals noch als Student. Heute ist er Professor für Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt, begehrter Redner und Referent zu betriebswirtschaftlichen Fragen und nach wie vor Verleger aus Leidenschaft.
Der Verlag publiziert Sachbücher und Ratgeber. Begonnen hat es mit Büchern rund um Automobile und Motorräder, wovon auch noch die Schraube als Verlagslogo zeugt. Das Spektrum der Autoren reicht vom “alten Hasen der Branche” (zum Beispiel Siegfried Rauch, dem ehemaligen Chefredakteur der Zeitschrift “Das Motorrad”) bis zum jungen Newcomer, der sein erstes Buch veröffentlicht hat. Heute bilden auch Management-Bücher zu spieltheoretischen und volkswirtschaftlichen Inhalten einen Schwerpunkt des Verlagsprogramms. Immer geht es darum, einer breiten Öffentlichkeit komplexe Zusammenhänge einfach und prägnant zu präsentieren. Und darum, praktisch verwert-bare Ratschläge zu geben.

Christian-Rieck-Verlag
Prof. Dr. Christian Rieck
Frankenstraße
65760 Eschborn
06172/596026

http://www.rieck-verlag.de
info@rieck.de

Pressekontakt:
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
rieck-verlag@eckpunkte.com
06471-5073440
http://www.eckpunkte.com

Quelle: pr-gateway.de

Zum dritten Mal in einer Kölner Eventlocation : Die Women´s Networking Lounge

Ayurveda ist das Wissen vom Leben – von einem glücklichen, erfüllten und gesundem Leben. Ayurveda ist eine Medizin, aber auch ein exzellentes Gesundheits-Vorsorge-System – jeder kann sofort beginnen, etwas “mehr” für sich zu tun. Kürzlich beschrieb eine Leserin unserer Infos, dass sie froh ist, dass es endlich einen kurzen, verständlichen “roten Ayurveda-Faden” gibt. “Man braucht … Weiterlesen »

Quelle: pr-gateway.de

dolphIT präsentiert PV-SOC auf der Intersolar 2012

dolphIT präsentiert PV-SOC auf der Intersolar 2012
Sicherheitslösungen für die Solarwirtschaft

Fulda, 30.05.12 – Die Solarstromproduktion war bis zur Kürzung der Förderung ein boomendes Geschäft in Deutschland. Auch wenn der Strom aus der Sonne sich nicht mehr ganz so lukrativ verkaufen lässt wie bisher, wird der Ausbau sich weiter fortsetzen. Allein die Preissteigerungen von fossilen Brennstoffen begünstigen den Einsatz von Solaranlagen auf Dächern von Eigenheimen und Freiflächen. Erkennbar ist das unter anderem durch den kontinuierlichen Aufbau von Bürgersolaranlagen.

Wie beliebt die Solarenergie ist, wird häufig in der regionalen Presse kommuniziert. Allerdings sind die Meldungen überwiegend negativ, denn immer häufiger wird vom Diebstahl der Solarmodule berichtet. Ganze Dächer werden über Nacht abgeräumt. Besonders Anlagen, die unbewacht sind – beispielsweise landwirtschaftliche Betriebe außerhalb von Ortschaften – werden Opfer von Diebesbanden.

Um den Dieben das Handwerk zu legen, hat die in Fulda ansässige dolphIT GmbH die Sicherheitslösung PV-SOC entwickelt. PV-SOC ist ein elektronischer Diebstahlschutz, der für kleine und große PV-Anlagen entwickelt wurde. Die Diebstahlschutzanlage besteht aus Komponenten, welche zur direkten Überwachung von Photovoltaik-Modulen und Wechselrichtern eingesetzt werden.

Herkömmliche Überwachungskonzepte von PV-Anlagen kommen überwiegend vor oder um die Module selbst zum Einsatz. Das kann beispielsweise ein Zaun oder eine Videoüberwachung sein. Bei PV-SOC wird der Diebstahlschutz direkt am Solarmodul montiert. Als Meldetechnik fungieren Lichtwellenleiter, die sich leicht an den Modulen montieren lassen. Das Verfahren ist manipulationssicher und robuster als konventionelle Sicherheitslösungen.

Die Komponenten der PV-SOC sind nicht nur preisgünstiger als andere Überwachungssysteme, auch die laufenden Kosten sind deutlich geringer. Weiterhin kann sich der Einsatz von PV-SOC auf eine Reduzierung der Versicherungsprämien auswirken. Dazu trägt unter anderem die DIN ISO 9001 und die VDS Zertifizierung bei.

Zu den wesentlichen Vorteilen von PV-SOC gehören:
– Universeller Einsatz auf Freiflächen- und Dachanlagen sowie Nachführsystemen inklusive Wechselrichterüberwachung.
– Überwachung auch in der Nacht – im Gegensatz zu Datenloggern, die bei Dunkelheit nicht ansprechen.
– Keine Fehlalarme durch Tiere oder witterungsbedingte Einflüsse.
– Die Lösung kommt ohne Sensoren aus, die z.B. von weidenden Schafen verstellt werden können.
– Keine hohen Investitions- und laufenden Nebenkosten, wie modulspezifische GPS-Ortung.

PV-SOC wird von der dolphIT GmbH auf der Fachmesse Intersolar, die vom 13. bis 15. Juni in München stattfindet, vorgestellt. Interessenten haben die Möglichkeit, sich die innovative PV-Diebstahlsicherung in Halle B4 am Stand 678 im Detail anzuschauen.

Informationen zu PV-SOC und seinen Modulen sind auf der Website von dolphIT unter http://www.dolphit.de/pv-soc veröffentlicht.

Die dolphIT GmbH ist ein Dienstleister, der sich mit den Themen IT-Security, Diebstahlschutz und Informationstechnik beschäftigt. Das Unternehmen versteht sich für seine Kunden als Lösungsanbieter, der die Anforderungen nicht nur erfolgreich umsetzt, sondern vor allem beratend tätig ist. Ziel der dolphIT ist es, technische Lösungen so zu realisieren, dass sie betriebswirtschaftlich rentabel und einfach zu bedienen sind. Das Produktspektrum reicht dabei von der einem IT-Audit, BWL-Arbeitsprozess-Optimierung, über Netzwerk- und Sicherheitstechnik, bis hin zum IT-gestützten Objektschutz.

dolphIT GmbH
Bernd Schuy
Johannesberger Str. 2
36043 Fulda
+49 661 / 380 99 – 260

http://www.dolphit.de/pv-soc
imvp-vertrieb@dolphit.de

Pressekontakt:
Thomas Noll – Der Internet-Redakteur
Thomas Noll
Dammersbacher Str. 8
36145 Hofbieber
t.noll@der-internet-redakteur.de
06657-2399960
http://www.der-internet-redakteur.de

Quelle: pr-gateway.de

SeaHelp beim Dolomythi-Cup: Yacht nach Mastbruch in Hafen geschleppt

SeaHelp beim Dolomythi-Cup:  Yacht nach Mastbruch in Hafen geschleppt
SeaHelp-Einsatzboot schleppt havarierte Segelyacht ab.

Beim vom Bozener Segler Edy Scherer ins Leben gerufenen Dolomythi-Cup 2012 hatte SeaHelp, der führende Pannendienst der Adria, schon am ersten Tag alle Hände voll zu tun. Im harten Kampf um die beste Ausgangsposition kamen sich zwei Segelyachten zu nahe. Die Folge: Mastbruch. Während eine der Yachten noch mit Motorkraft zurück in den Hafen gelangte, erwischte es die zweite Yacht etwas heftiger: Hier mussten die Rettungsexperten von SeaHelp ans Werk und die Yacht in den Hafen Biograd schleppen. Der erste Tag der Regatta wurde nach diesem Zwischenfall abgebrochen. In einem Video auf der Internetseite des Veranstalters kann man die Arbeit der SeaHelp-Crew im Internet nachverfolgen.

Der österreichische Pannendienst SeaHelp leistet seit Jahren Unterstützung bei diversen Regatten im Adriaraum. SeaHelp-Chef Wolfgang Dauser: “Das, was den erfahrenen Regattaseglern passiert ist, kann in ähnlicher Form jedem anderen Segler auch zustoßen. Gerade deshalb ist es wichtig, einen erfahrenen Partner an seiner Seite zu wissen.” SeaHelp-Boote erreichen dank ihrer üppigen Motorisierung ( 2 x 175 PS) und ihres Stützpunkt-Netzwerks von Dubrovnik bis Venedig fast jeden Havarieort in ihrem Einsatzgebiet in maximal 45 Minuten. “Tatsächlich”, so Wolfgang Dauser weiter, “sind wir wesentlich schneller vor Ort, wie die Erfahrung in den letzten Jahren zeigte.”

Deshalb raten auch führende Wassersportorganisationen wie der ADAC und der DMYV in Deutschland sowie die österreichischen Verkehrsclubs, der ARBÖ und der ÖAMTC, ihren Mitgliedern immer wieder dazu, eine Mitgliedschaft bei SeaHelp abzuschließen. Dank der Kooperationsvereinbarungen, die diese Institutionen mit SeaHelp abgeschlossen haben, erhalten deren Mitglieder sogar einen zehnprozentigen Nachlass auf den Abschluss einer SeaHelp-Mitgliedschaft.

Und wenn nicht, wie beim Dolomythi-Cup, das SeaHelp-Einsatzboot gerade vor Ort ist, haben Mitglieder die Möglichkeit, mit dem SeaHelp-App für das iPhone und Android-Handys schnelle Hilfe zu ordern. Auch ohne Internetanbindung auf See kommt der Hilferuf mit den exakten Positionsdaten direkt in der SeaHelp-Einsatzzentrale in Punat an und wird von den diensthabenden Einsatzleitern an den jeweiligen Stützpunkt delegiert.

Gleichzeitig weist SeaHelp noch einmal darauf hin, dass Mitglieder die Möglichkeit haben, sich rechtzeitig vor Beginn der Wassersportsaison sich für die SeaHelp-Wetterwarnung registrieren zu lassen. Sie greift immer dann, wenn sich die Witterungsverhältnisse so schnell ändern, das herkömmliche Wetterdienste nicht mehr reagieren können. Mehr darüber erfährt man auf der SeaHelp-Homepage.

Über SeaHelp

Die SeaHelp GmbH ist im Bereich des Mittelmeers zwischen Venedig und Dubrovnik der führende Anbieter von Hilfeleistungen auf dem Wasser, die gemeinhin auch als Pannendienst zur See bezeichnet werden. SeaHelp-Einsatzboote sind flächendeckend in neun Stützpunkten in diesem Bereich stationiert und können dank satellitengestützter Einsatztechnik fast jeden Punkt in ihrem Bereich innerhalb von 40 Minuten erreichen. Außerdem werden SeaHelp-Mitglieder auf Wunsch via SMS vor Unwettern gewarnt und haben die Möglichkeit, über den App Store eine Applikation für das iPhone zu laden, mit der sie sich auch ohne Internetzugang orten können, um die Geodaten im Notfall an die SeaHelp-Einsatzzentrale zu übersenden.

Sea-Help GmbH
Maria Greil Str. 6
4802 Ebensee

Austria

Telefon: +43 (0) 6133 6272 10
Telefon: +49 (0) 5734 9699100
Fax: +43 (0) 6133 6272 90
Fax: +49 (0) 5734 9699101

Mail: info@sea-help.eu
Web: www.sea-help.eu

SeaHelp
Wolfgang Kroeger
Bergkirchener Str. 460
32549 Bad Oeynhausen
presse@sea-help.eu
00495734665223
http://www.sea-help.eu

Quelle: pr-gateway.de

27. Erlebnistag Deutsche Weinstraße am 26. August – mit genussradeln-pfalz dabei

27. Erlebnistag Deutsche Weinstraße am 26. August - mit genussradeln-pfalz dabei
Erlebnistag Deutsche Weinstraße – die längste Festmeile der Welt

Ja, die Pfalz hat das ganze Jahr über sehr viel zu bieten. Aber nur einmal die längste Festmeile der Welt und zwar Sonntag, 26. August. Zwischen Bockenheim und Schweigen ist die berühmte Weintouristikroute an diesem Tag für den motorisierten Verkehr gesperrt. Dieses längste Weinfest der Welt kann im Rahmen eines Genießer-Radurlaubes ab 24.8.2012 im Parkhotel Landau miterlebt werden.

Der “Erlebnistag Deutsche Weinstraße” findet nun schon zum 27. Mal statt. Je nach Witterung werden wieder 300 bis 350 Tausend Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland und dem Ausland erwartet. Darunter sind viele Gruppen, die sich dieses Pfalz-Event nicht entgehen lassen wollen.

“Radler haben zwischen 10 und 18 Uhr die Gelegenheit, übrigens nur einmal im Jahr, die Weinstraße ohne störenden Autoverkehr zu genießen. Sie radeln dabei durch reizvolle Winzerdörfer, kleine und größere Weinstädtchen und durch eine bezaubernde Landschaft”, so Norbert Arend von genussradeln-pfalz.

Je nach Fahrtrichtung kann man links oder rechts historische Kulturdenkmäler sehen wie z.B. die Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben, das Hambacher Schloss oder die Wachtenburg oberhalb von Wachenheim. Aber auch die Weinstädtchen haben einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie Bad-Dürkheim mit Dürkheimer Fass und den wieder aufgebauten Salinen, Deidesheim mit dem historischen Ortskern und Neustadt mit dem mittelalterlichen Marktplatz.

An ganz vielen Genussstationen, nicht nur in Ortschaften sondern auch unterwegs in den Weinbergen, werden die unterschiedlichsten Pfälzer Köstlichkeiten von Gastro-Profis, Winzern und von Vereinen angeboten. Egal, ob man Lust hat auf Flammkuchen, Winzersteaks, Saumagen, Pfälzer Dampfnudeln und auch feinere Speisen oder Kuchen und Kaffee – jeder Wunsch wird erfüllt.

Daneben wird auf der gesamten Strecke ein interessantes und unterhaltsames Programm angeboten. Jung und Alt, Singles und Paare finden eine Vielzahl von Möglichkeiten einen unvergesslichen Sommertag zu erleben. Auch wer Life-Musik liebt kommt voll auf seine Kosten.

Wer morgens gegen 10 Uhr losradelt, hat tatsächlich die Möglichkeit, ohne größere Staus eine größere Distanz zu radeln. Später gibt es bestimmte Engpässe, bei denen unter Umständen das Rad geschoben werden muss. Rücksicht nehmen sollte man auf Radler und Fußgänger, die gemütlich den Erlebnistag gestalten wollen, sowie auf Familien, die mit Kindern unterwegs sind. Diese Zeit muss man einplanen.

genussradeln-pfalz, Veranstalter von Rad-Events an der Deutschen Weinstraße, bietet ab 24. August einen vier- und siebentägigen geführten Radurlaub ohne Hotelwechsel in der Wein- und Festungsstadt Landau an. Das Programm beinhaltet auch die Teilnahme beim Erlebnistag.

Wer die leicht hügelige Deutsche Weinstraße mit einem Pedelec entdecken will, kann selbstverständlich ein Elektrorad ausleihen und sogar unter Anleitung Probe fahren. Eine rechtzeitige Anmeldung wird dringend empfohlen.

Weitere Infos und Anmeldung:
genussradeln-pfalz
67482 Venningen
Telefon 06323/6209

www.genussradeln-pfalz.de
www.radurlaub-pfalz.de

genussradeln-pfalz bietet organisierte, gemütliche Radurlaube, Genießer-Rad-Wochenend-Arrangements und genüssliche Tagesausflüge ausschließlich an der Deutschen Weinstraße an.

Ausgangspunkte des Radurlaubes und der Stern-Radtouren, also ohne Hotelwechsel, an der Deutschen Weinstraße sind das historische Weinstädtchen Deidesheim, der Fremdenverkehrsort Edesheim und die größte Weinbau-Gemeinde Deutschlands, Landau in der Pfalz.

Die Gäste wohnen in besonders ausgesuchten vier Sterne Wohlfühlhotels an traumhaften Orten mit sehr schönem Umfeld. In dem mediterranen Klima reifen neben Weintrauben Feigen, Kiwis, Mandeln, Zitronen auch Esskastanien.

Radsaison ist von der Mandelblüte im März bis zum farbenprächtigen bunten Spätherbst.
Im Rahmen des Radurlaubes werden in kleinen Gruppen die schönsten Orte der Deutschen Weinstraße per Rad erkundet. Die Tagesetappen auf Rad-Wegen ohne nennenswerte Steigungen liegen zwischen 35 und 60 km.

Der Genuss kommt an der Deutschen Weinstraße natürlich nicht zu kurz. Weinverkostungen bei hervorragenden Winzern und Besuche in originellen Weinstuben sind selbstverständlich Teil dieser Genießer – Radurlaube. Darüber hinaus gibt es je nach Tour weitere Genussangebote wie z.B. ein Besuch im Weinessiggut “Doktorenhof” in Venningen oder bei einem der besten Pralinenmacher Deutschlands, Gerhard Herzog, in Bad-Bergzabern.

Für Gruppen werden gerne Touren organisiert – auch mit Pedelecs bzw. E-Bike.

Sehr originelle und individuelle Geschenke, die viel Freude machen und unvergesslich, sind insbesondere “Genießer-Rad-Wochenenden” und die “genüsslichen Tagesausflüge.

Betreut werden die Radgruppen durch den Pfalzexperten Norbert Arend. Er kennt die deutsche Weinstraße seit über 30 Jahren und verfügt über ausgezeichnete Kontakte zur Gastronomie und zu renommierten Winzern. Er war Jury-Mitglied des Internationalen Saumagenwettbewerbes und ist im Vorstand der Aktion Pfalzstorch e.V.

Motto: Radeln & genießen – gesund urlauben.

Die Urheberrechte des Fotos hat genussradeln-pfalz. Es kann unter Nennung des Fotografen “genussradeln-pfalz” für Presseaktivitäten genutzt werden.

genussradeln-pfalz
Norbert Arend
Im Tränkweg 18
67482 Venningen
info@genussradeln-pfalz.de
06323 6209
http://www.genussradeln-pfalz.de

Quelle: pr-gateway.de

"World Caribbean Golf Challenge 2012" lockt mit Abschlag unter karibischer Sonne

"World Caribbean Golf Challenge 2012" lockt mit Abschlag unter karibischer Sonne
Weltweit die unbestrittene Nr. 1 unter den Golf-Servicekarten

München, 31. Mai 2012 – Die GOLF FEE CARD® International (http://www.golfcard.de), weltweit Nr. 1 unter den Golf-Servicekarten, veranstaltet zum siebenten Mal die deutschen Spiele der “World Caribbean Golf Challenge”. Die international hoch geschätzte Turnierserie startet am 3. Juni mit den ersten Spielen im nordrhein-westfälischen Troisdorf. Erst 2011 begeisterte die “World Caribbean Golf Challenge” wieder 8.000 Teilnehmer aus zehn Ländern. Den vier deutschen Gewinnern winkt als Hauptpreis eine siebentägige Reise zum “Grand Final” in die Dominikanische Republik.

“Die World Caribbean Golf Challenge – das ist für uns einmal im Jahr die perfekte Mischung aus dem sportlichem Ehrgeiz und dem Gefühl von Urlaub in der Karibik. Wir spielen auf zehn wirklichen Top-Golfanlagen in Deutschland und freuen uns auf die kulinarischen Köstlichkeiten der dominikanischen Küche sowie entspannte Golfabende in bester Stimmung und internationaler Gesellschaft.”, Wolfgang R. Neumann, Geschäftsführer der Golf Fee Card International.

Gespielt wird in zehn deutschen Clubs. Gesucht werden vier Gewinner, die deutschlandweit die beste Punktezahl beim Brutto-Ergebnis sowie jeweils das beste Nettoergebnis in den Kategorien Kat. A (Hcp 0,0 – 18,9), Kat. B (Hcp 19,0 – 27,9) und Kat C (Hcp 28,0 – 36,0) erreichen konnten. Die Turniersieger werden schriftlich benachrichtigt und bis 16. September auf der Veranstaltungsseite unter www.world-caribbean-golf-challenge.com veröffentlicht.

Die vier deutschen Gewinner spielen mit den Finalisten aus aller Welt auf dem exklusiven und anspruchsvollen Platz “La Estancia” (www.laestancia.do) um den Siegerpokal. Für alle Finalisten ist der siebentägige All-Inklusive-Aufenthalt im Resort Dreams La Romana Resort (www.dreamsresorts.com) inklusive An- und Abreise sowie Turnierteilnahme gratis.

Liste der 2012 teilnehmenden Golfclubs:

03.06.2012 West Golf GmbH in Troisdorf
16.06.2012 Golfpark am Löwenhof in Friedberg
22.07.2012 GC Bonn-Godesberg e.V. in Wachtberg
28.07.2012 Golfclub Gut Berge in Gevelsberg
29.07.2012 Gut Heckenhof in Eitorf
05.08.2012 GC Varmert in Kierspe
11.08.2012 Aschaffenburger GC in Hösbach
18.08.2012 GCC Königsfeld e.V. in Königsfeld
31.08.2012 Golfpark am Löwenhof in Friedberg
09.09.2012 GCC Königsfeld e.V. in Königsfeld

Golf Fee Card International® wurde 1994 gegründet mit dem Anspruch, Golffreunden rund um den Globus die Möglichkeit einzuräumen, günstig abzuschlagen und preiswert zu übernachten. Heute ist sie weltweit die unbestrittene Nr. 1 unter den Golf-Servicekarten, weil sie die einzige ist, die Greenfee- und Übernachtungskosten in 118 Ländern reduziert. 108.000 Mitglieder genießen derzeit auf über 2.550 Golfanlagen und in 6.200 Golf Resorts und Hotels attraktive Nachlässe. Sie sparen aber auch bei der Anmietung von Leihwagen, beim Kauf von Golfzubehör und beim Dinieren in edlen Restaurants.

GOLF FEE CARD International
Sandra Iris Eilenstein
Stäblistrasse 10B
81454 München
089-566723

http://www.golfcard.de
info@golfcard.de

Pressekontakt:
Information-Travels Public Relations
Sandra Iris Eilenstein
Stefanusstr. 6a
82166 Gräfelfing
sandra.eilenstein@information-travels.de
089/898687-20
http://www.information-travels.de

Quelle: pr-gateway.de<br

Deutscher Sportausweis und sportyGames beim Festival des Sports

Deutscher Sportausweis und sportyGames beim Festival des Sports
sportyGames Event Ideen und Event Module für jede Veranstaltung

2012 heißt es sechs Mal “Vorhang auf für den Breitensport”. Der Deutsche Olympische Sportbund geht mit seinen Partnern auf große Tour durch Deutschland. Magdeburg, Bochum, Sindelfingen, Berlin, Kiel und Salzgitter laden 2012 zum Festival des Sports, um Menschen durch sportliche Präsentationen und Unterhaltung zum Mitmachen zu bewegen und für einen aktiven Lebensstil zu begeistern.

Breitensportereignis für ca. 500.000 Menschen
Das Programm für Jung und Alt zieht jährlich knapp eine halbe Million Besucher in den Bann der Festivals. Mehrere Hundert Vereine werden auch in diesem Jahr für die Höhepunkte der Veranstaltungen sorgen. Den Auftakt jeder Veranstaltung bildet der Schulsport am Freitag, bevor am Wochenende eine ganze Stadt und ihre Region Sport in verschiedensten Variationen erleben wird. Die regionalen Vereine präsentieren ihre Sportarten und laden zum Mitmachen ein, dabei gibt es in diesem Jahr wieder viele Trends entdecken.

Gemeinsam Sport treiben macht Freude und hält fit
Am Aktionsstand des Deutschen Sportausweis sind in diesem Jahr Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Präzision gefragt. Gemeinsam mit sportyGames präsentiert der Deutsche Sportausweis die drei neuen, packenden Sportspiele SIXCUP, SPEEDELLO und SOKIEBA. In einem spannenden sportyGames Triathlon werden jeweils am Sonntag die besten sportyGamer ermittelt. Der Deutsche Sportausweis und sportyGames machen Sport und Spiel so zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis.

Teilnehmen und gewinnen
An allen 3 sportyGames Stationen werden jeweils Punkte gesammelt. Der Aktionsstand “Deutscher Sportausweis” bietet allen sportbegeisterten Besuchern die Möglichkeit teilzunehmen und sich nebenbei noch über den Mitgliedsausweis zu informieren. Und das Beste, jeder Besucher gewinnt! “Jeder Teilnehmer kann sich am Abend seine persönliche Urkunde erstellen, die besten erhalten tolle Preise unserer Partner und Vereine können den kostenlosen Ausweis für ihre Mitglieder bestellen” sagt Rudolf Ehrlich und freut sich auf eine rege Teilnahme während der sechs Veranstaltungen. Jeder Teilnehmer, der sich im Anschluß an das Event bei sportyGames als so genannter sportyFriend registriert hat zusätzlich die Chance, eine tolle Londonreise zu gewinnen.

Am besten gleich jetzt die Termine für das Festival des Sports und den sportyGames Triathlon vormerken, welcher jeweils am Sonntag stattfindet:

– Magdeburg 08.-10.Juni
– Bochum 29.Juni – 1.Juli
– Sindelfingen 13.-15.Juli
– Berlin 26.-27. August
– Kiel 31. August – 2. September
– Salzgitter 21. – 23. September

Sportliche Eventideen für jedes Event
sportyGames bietet ausgefallene Event Ideen und Event Module für jedes Event an. Die von sportyGames entwickelten Sportspiele und Eventideen werden bereits heute von vielen Unternehmen eingestezt. Z.B. bei Firmenevents, Mitarbeiterevents, Seminaren, im Betriebssport und auf Messen. Gerne begeistert sportyGames auch Ihr Publikum.
emopedia ist der Spezialist für die beiden Sport-Games Sixcup und Sokieba in Deutschland, sowie Veranstalter für sportliche Events und Incentives. Auf http://www.sportygames.org bietet emopedia alle Informationen rund um Sixcup und Sokieba, sowie die Möglichkeit, die beiden Spiele online zu bestellen. Im Rahmen des Eventmanagements ist emopedia Ihr Partner für sportliche Firmenevents oder Incentives. Aber auch für die Generierung von Leads auf Messen durch die spannende Gestaltung des Rahmenprogramms. Händler, welche interessiert sind Sixcup und Sokieba zu verkaufen, können sich für das sportyGames Fachhandelsprogramm unter http://www.sportygames.org/de/servicenavigation/haendler-werden.html anmelden.

emopedia OHG
Alexander Beck
Robert Bosch Str. 2b
78166 Donaueschingen
alex@absolutsportgame.de
+49 771 1629 1951
http://www.sportygames.org

Quelle: pr-gateway.de<br

CS Euroreal in Liquidation

CS Euroreal  in Liquidation

Der CS Euroreal, der schon seit zwei Jahren finanzielle Schwierigkeiten haben soll, soll nun liquidiert werden. Das habe am 21.05.2012 das Credit Suisse Asset Management bekannt gegeben. Das Credit Suisse Asset Management hat mit dem offenen Immobilienfonds CS Euroreal den Versuch gestartet, die Anleger am 21. Mai selbst über das Schicksal des Fonds entscheiden zu lassen. Damit wurde dem Beispiel des SEB Immoinvest gefolgt, der zu Beginn des Monats ebendiesen Versuch unternommen haben und nun auch liquidiert werden soll.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Zunächst sollte der CS Euroreal am 21. Mai für einen Handelstag bis 17 Uhr wiedergeöffnet werden. Wenn sich bis um 17 Uhr herausgestellt hätte, dass das vorhandene Fondsvermögen ausreiche, um alle Rückgabewünsche der Anleger zu erfüllen, wäre der Fonds endgültig wieder geöffnet worden, andernfalls, so wie es nun eingetreten sein soll, werde der Fonds abgewickelt.
Schon vor Ablauf der Meldefrist bis 17 Uhr habe das Credit Suisse Asset Management die Abwicklung des Immobilienfonds bekannt gegeben, da die Rückgabewünsche der Anleger die Liquidität des Fonds deutlich überstiegen hätten. Der Fonds soll damit nun bis 2017 liquidiert werden. Das bedeutet, dass die Immobilien, die im Fondsvermögen enthalten sind, in diesem Zeitraum verkauft und die Erlöse anteilig an die Anleger ausgekehrt werden sollen. Die erste Ausschüttung soll spätestens bis Dezember 2012 erfolgen.
Nachdem der Fonds für zwei Jahre geschlossen war, haben wohl die meisten Anleger das Vertrauen in den Fonds verloren und so versucht, zu retten, was zu retten ist. Die Entscheidung des Credit Suisse Asset Managements war folglich zu erwarten. Bei der nun beschlossenen Liquidation müssen Anleger aufgrund der schlechten Marktlage und der weiterhin schlechten Liquidität des Fonds mit erheblichen Verlusten rechnen.
Anlegern, denen der Fonds als äußerst sicher mit jederzeitiger Verfügbarkeit ihres Kapitals dargestellt wurden, ist zu empfehlen, ihre Beteiligung von einem Rechtsanwalt überprüfen zu lassen. Hierin kann eine schuldhafte Falschberatung der Bank liegen, die zum Schadensersatzanspruch des Anlegers führt.
Ein weiterer Ansatzpunkt für eine Schadensersatzhaftung der Bank können Rückvergütungen sein, die die Bank für die Vermittlung des Fonds erhalten hat (sog. “Kick-Backs”), ohne sie gegenüber dem Anleger offenzulegen. Auch verschwiegene Kick-Back-Zahlungen können nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes Schadensersatzansprüche auslösen.
Lassen Sie sich von einem Anwalt beraten, wenn Sie sich schlecht beraten fühlen und Ihnen die Risiken Ihrer Beteiligung nicht dargestellt wurden. Die Rechtsanwälte von GRP Rainer vertreten bereits eine Vielzahl geschädigter Anleger in außergerichtlichen und gerichtlichen Verfahren.
Unsere Anwälte treten für Sie mit der Gegenseite in Kontakt, überprüfen etwaige Ansprüche und unterstützen Sie bei deren Durchsetzung – sei es außergerichtlich oder vor Gericht.

http://www.grprainer.com/CS-Euroreal.html

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät von Rechtsanwälten und Steuerberatern. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München Stuttgart berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, vom Kapitalmarktrecht und Bankrecht über Gesellschaftsrecht bis hin zum Arbeitsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

GRP Rainer LLP
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
presse@grprainer.com
02212722750
http://www.grprainer.com

Quelle: pr-gateway.de

UNI.DE über Zukunft studieren

UNI.DE über Zukunft studieren
UNI.DE über Zukunft studieren

Die Frage nach dem passendem Studium oder dem Studium mit Zukunftsperspektive stellen sich jährlich 440.000 Schüler in Deutschland. Es gibt hunderte deutsche Universitäten und Fachhochschulen, staatlich und privat. Zudem stehen jedem Erstsemstler unzählige Studienangebote zur Auswahl. In der Rubrik “Zukunft studieren” stellt UNI.DE regelmäßig neue und ausgefallene Studiengänge vor und gibt so einen interessanten Einblick in die Angebotsvielfalt und die damit verbundenen Möglichkeiten.

UNI.DE berichtet über Fächer wie Erneuerbare Energien, Strahlenbiologie, Computerspiele-Entwicklung, Verkehrsinformatik, Raumfahrttechnologie, Medienethik, Food und Flowermanagement, Wildlife Management, Interkulturelle Kommunikation, Straßenkinderpädagogik, Medizinökonomie, Security und Privacy – Master für Sicherheitsexperten im Internet sowie den Master of Disaster.

Orchideenfächer werden solche Studiengänge an den deutschen Universitäten häufig genannt. Was verbirgt sich hinter z.B. Indologie, Gender Studies und Paläontologie, und warum zählen diese “Exoten” zu den kleinen Fächern? Eine Bestandsaufnahme gibt es in der Rubrik “Zukunft studieren” auf UNI.DE.

Rund um das Thema Ressourcen, Umwelt und Nachhaltigkeit werden in Deutschland ca. 116 Studiengänge angeboten. Orientiert an den Fragestellungen und Aufgaben der Zukunft werden diese immer öfter fächerübergreifend bzw. mit einer internationalen Ausrichtung gelehrt.

Seit einigen Jahren hält auch eine neuartige Unterrichtsmethode Einzug in deutsche Schulen und Universitäten: Service Learning verbindet soziales Engagement mit kognitivem Lernen und kann in allen Altersstufen, Fächern und Schulformen angewandt werden. Durch spezifische Projekte lernen Schüler und Studenten ihr Fachwissen praxisnah anzuwenden und gleichzeitig den Wert sozialen Engagements zu schätzen.

Was aber, wenn in der Heimatstadt nicht der gewünschte Studiengang angeboten wird? Viele Studenten ziehen in eine andere Stadt oder nutzen die zahlreichen Fernuniversitäten und privaten Fernschulen. Aktuell sorgt das Projekt Udacity, von einem deutschen Ex-Stanford-Professor und Google-Street-View-Mitentwickler initiiert, für große Resonanz. Es zeigt, dass universitäre Bildung nicht zwangsläufig an einen Hörsaal und eine Power-Point Präsentation gekoppelt sein muss. Kostenlose Bildung auf Universitätsniveau, mit persönlicher Betreuung, für jedermann per Internetanschluss zugänglich – sieht so die Lehre der Zukunft aus?

Die Rubrik “Zukunft studieren” soll Schüler und Studenten bei der Studienwahl inspirieren und auf aktuelle Themen aufmerksam machen. Weitere Infos z.B. zum naturwissenschaftlichen und dualem Studium und zu Themen wie BWL als Jobkatalysator und Frauenstudiengänge an deutschen Universitäten gibt es unter http://uni.de/zukunft-studieren
UNI.DE wurde 1997 von Studenten gegründet und ist heute mit über 1 Mio. Besuchern pro Monat eine der führenden deutschsprachigen Onlineplattformen rund um die Themen Studium, Ausbildung, Finanzen, Auslandsstudium, Job und Karriere. Schwerpunkte auf UNI.DE sind Services wie Free E-Mail, Free SMS, aktuelle Hochschulnews, Jobsuche sowie ein Shoppingportal und ein deutschlandweiter Event- und Location-Guide. Das Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit Partnern wie ImmobilienScout24 und Mitfahrgelegenheit sowie durch regelmäßige Umfragen und Videos zu Themen des Studentenlebens. Hochschulen informieren auf www.uni.de täglich über ihre Aktivitäten und präsentieren sich im Hochschulbereich ganzseitig. Mit der Künstlerplattform studentART spricht UNI.DE gezielt kunstaffine StudentInnen an und fördert diese durch regelmäßige Wettbewerbe.

UNI.DE GmbH
Maria Baum
Schießstättstr. 28
80339 München
presse@uni.de
+49.89.500 59 585
http://www.uni.de

Quelle: pr-gateway.de