Aus Massendaten Wissens-Werte generieren

Aus Massendaten Wissens-Werte generieren

Aus Massendaten Wissens-Werte generieren

(NL/2828226970) StatSoft on the road

Damit Unternehmen aus den exponentiell wachsenden Datenbeständen auf immer komplexeren Computersystemen wertvolles Wissen generieren können, müssen die Hersteller von Softwarelösungen für Datenanalyse darauf reagieren und die Software den neuen Bedürfnissen anpassen.

StatSoft, der Hersteller des Datenanalyseprogrammes STATISTICA, präsentiert auf seiner diesjährigen Roadshow an praktischen Beispielen neue Eigenschaften von STATISTICA, die genau diese Anforderungen erfüllen. Die Themen:

* Zugriff auf externe Daten
Durch die neue zertifizierte SAP-Schnittstelle kann jetzt auch – neben anderen Datenbanksystemen – auf unternehmensweite Datenbestände aus dem SAP Business Warehouse zugegriffen und die Daten analysiert werden.

* Automatische Überwachung standardisierter Auswertungen in Echtzeit
Standardauswertungen können eingerichtet und Parameter automatisch hinsichtlich der Einhaltung definierter Grenzen überwacht werden.

* Auswertungen unter Berücksichtigung von Businessregeln
Formelle Regularien oder Unternehmensgrundsätze lassen sich formalisieren und für Prognosen differenziert anwenden.

* Daten visualisieren
Die grafische Betrachtung der Daten ist nicht nur ein guter Anfang jeder Analyse, getreu dem Motto – ein Bild sagt mehr als 1000 Zahlen.

* Text Mining
Auch Texte enthalten wertvolle Informationen, die mit speziellen Verfahren einer Datenanalyse zugänglich gemacht werden können.

* Analysen von Big Data
Massendaten müssen flexibel und performant aufgenommen und mit geeigneten Algorithmen verarbeitet werden, wobei moderne Hardware-Architekturen und Multiprozessorsysteme unterstützt werden müssen.

Die Termine:
Mannheim: 20.11., München: 21.11., Leipzig; 22.11. – jeweils 10 – 15 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.statsoft.de/roadshow

Kontakt:
StatSoft (Europe) GmbH, Monika Nielsen, Telefon 040 – 46 88 66 0,
Email: marketing@statsoft.de, www.statsoft.de

StatSoft (gegr. 1984, Hauptsitz Tulsa, OK, USA) ist weltweit einer der führenden Anbieter von statistischer und grafischer Datenanalysesoftware und hat derzeit weltweit 20 Niederlassungen (vertreten auf allen Kontinenten). Die deutsche Niederlassung StatSoft (Europe) GmbH, gegr. 1986, mit Sitz in Hamburg ist zuständig für den Vertrieb in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie den Benelux-Staaten, für technischen Support, Implementierung und Anpassung der Software, Schulungen und Consulting in allen Fragen der statistischen Datenanalyse sowie für die Übersetzung der Programme in die deutsche Sprache.

Kontakt:
StatSoft (Europe) GmbH
Monika Nielsen
Hoheluftchaussee 112
20253 Hamburg

info@statsoft.de www.statsoft.de

Quelle: pr-gateway.de

Sonnet präsentiert Echo Express SE Thunderbolt Erweiterungs-Chassis für PCIe-Karten

Kostengünstige Lösung zur Anbindung von PCIe-Karten an Macs mit Thunderbolt-Anschluss

(NL/9767267154) Sonnet Technologies stellt ein neues Mitglied der Echo-Familie vor: EchoExpress SE. Dank des kostengünstigen Erweiterungs-Chassis kann eine große Auswahl an hochleistungsfähigen PCIe-Karten, die ursprünglich für Desktop-Computer gedacht sind, an jedem Computer mit Thunderbolt-Schnittstelle genutzt werden.

Eine unkomplizierte Lösung für Anwender, die eine Adapter-Karte an den Thunderbolt-Port ihres Computer anschließen wollen, stellt Sonnet mit Echo Express SE vor. Es unterstützt den Großteil handelsüblicher PCIe-Karten. Das Erweiterungs-Chassis ist leicht und schlank: Es wiegt nur 1,2 Kilogramm und misst bei einer Höhe von 2,9 Zoll schmale 5,7 Zoll in der Breite und 8,8 Zoll in der Tiefe. Dank des stabilen Aluminium-Gehäuses ist die Karte sicher geschützt. SE kann mit einer PCIe 2,0-Karte x8 in halber Länge (bis 6,5 Zoll), voller Höhe und einfacher Weite genutzt werden. Ein externes 60 Watt-Netzteil gehört zum Lieferumfang.

Wie die anderen Mitglieder der Echo-Familie verfügt SE über duale Thunderbolt-Ports, um eine Reihenschaltung der angeschlossenen Geräte zu unterstützen. Der integrierte Lüfter bewahrt die Karten sicher vor Überhitzung. Besonders angenehm: Er schaltet automatisch auf Flüstermodus, wenn er nicht gebraucht wird. Auch an den Stromverbrauch hat Sonnet gedacht: Mit dem Ein- oder Ausschalten des Computers wird auch SE gestartet bzw. abgeschaltet.

Das Erweiterungs-Chassis ermöglicht die Nutzung von Thunderbolt-kompatibler Peripherie für die professionelle Video- und Audiobearbeitung, SAS und SATA HBAs, 8Gb Fiber-Channel, 10 Gigabit Ethernet und RAID-Controller-Karten. Sie können so mit dem iMac, Mac mini, MacBook Air und MacBook Pro genutzt werden, sofern die Computer über einen Thunderbolt-Anschluss verfügen.
Eine Übersicht mit kompatiblen Karten hat Sonnet auf seine Website gestellt. Sie wird kontinuierlich erweitert, da die Experten ständig weitere Karten auf ihre Kompatibilität testen. Wie alle EchoExpress-Geräte wird auch SE komplett in Kalifornien entwickelt und gefertigt.

Kompakter als Echo Express und Echo Express Pro ist Echo Express SE ideal für den Einsatz von PCIe-Karten in halber Länge und einfacher Weite geeignet. Zudem ist es ausgesprochen kostengünstig, so Robert Farsnworth, CEO von Sonnet Technologies. Damit ermöglichen wir einer großen Zahl von Anwendern, die ultraschnelle Thunderbolt-Technologie sinnvoll einzusetzen.

Preis und Verfügbarkeit
Echo Express SE (Teilenummer ECHO-EXP-SE) ist ab August im Fachhandel verfügbar. Der UVP beträgt 421 Euro inklusive MwSt.

Weitere Informationen unter: http://www.sonnettech.com/product/echoexpressse.html.

Weitere Informationen zu Sonnet unter: http://www.sonnettech.com.

Über Sonnet Technologies, Inc
Sonnet Technologies, Inc., mit Hauptsitz in Irvine, Kalifornien, ist ein führender Entwickler und Produzent von Adapter-Karten und innovativen Storage-Lösungen für Apple Macintosh und PC-Computer. Zudem produziert Sonnet Zubehör, mit dem sich Computer vielseitig und benutzerfreundlich einsetzen lassen. Gegründet 1986, hat sich Sonnet zu einem weltweiten Marktführer im Bereich Prozessor-, WLAN-, Netzwerk- und Adapterkarten für nahezu jedes Apple Macintosh-Modell entwickelt. Distributionspartner für Deutschland sind ComLine und Data World (DataWorld auch Österreich) sowie Cropmark in der Schweiz. Weitere Informationen zu Produkten und Vertriebspartnern unter www.sonnettech.com

Kontakt:
Profil Marketing OHG
Andrea Weinholz
Plinganserstraße 59
81369 München
089 242416-95
a.weinholz@profil-marketing.com

Quelle: pr-gateway.de

Matratzen-Hygienecheck zeigt Qualität des Hotelzimmers

Eine Studie des Hotelportals HRS mit rund 3000 Hotelgästen zeigt, dass das Bett im Hotelzimmer für den Gast besonders wichtig ist. Es soll warm, kuschelig, komfortabel sowie hygienisch einwandfrei sein. Die VDR-Hotelzertifizierung zeichnet tadellose Betten in ihrem Matratzen-Hygienecheck aus.

Matratzen-Hygienecheck zeigt Qualität des Hotelzimmers

Der GeschäftsreiseVerband VDR legt im Rahmen seiner Zertifizierung viel Wert auf Sauberkeit des Hotelzimmers und die Matratzen-Hygiene. Zentrale Prüfungskriterien bei den Gütesiegeln Certified Business und Certified Conference Hotels betreffen die Matratzen-Hygiene. Die Kriterien sehen vor, dass die Reinigung der Hotelbett-Matratzen alle sechs Monate durch ein Reinigungsheft nachgewiesen werden muss. Alternativ kann das Hotel Schutzbezüge verwenden. Eine Matratze darf nicht älter als acht Jahre sein. Für eine Zertifizierung müssen diese Kriterien zu 100 Prozent erfüllt sein. “Die Kriterien der Zertifikate sind ein echter Mehrwert für den Reisenden selbst. So auch die Matratzenqualität”, sagt Daniela Schade, Mitglied im Präsidium des GeschäftsreiseVerbands und zuständig für die Hotelzertifizierung.
Die VDR-Hotelzertifizierung empfiehlt die Verantwortlichen vom Housekeeping für diese Maßnahmen zu sensibilisieren. Bereits Matratzenschoner und abnehmbare Matratzenbezüge, die mit einer 90-Grad-Kochwäsche regelmäßig gereinigt werden, sorgen genauso für Hygiene wie eine regelmäßige Tiefenreinigung durch ein Fachunternehmen. Mit Hilfe eines wasserundurchlässigen Spannbezuges, dem sogenannten Encasing, werden Allergene ohne schädliche Chemikalien aus dem Inneren der Matratzen ferngehalten und die Matratze bleibt frisch. Das wissen nicht nur die 18 Prozent Hausstaubmilben-Allergiker in Deutschland zu schätzen.

Ein regelmäßiger Wechsel der Matratzen fällt durch gewissenhafteste Reinigung keinesfalls weg. Die mechanische Abnutzung durch unterschiedlich schwere Gäste setzt den Matratzen ebenfalls zu. Je nach Modell sollten die alten Matratzen im Hotelbett bereits nach fünf Jahren gegen neue ausgetauscht werden, wobei acht Jahre die Höchstgrenze ist. Die Hygiene-Zertifizierung kann als Qualitätsbeweis nach außen kommuniziert werden und steht für Sauberkeit als zertifizierter Standard.

www.certified.de

Die Mitglieder des GeschäftsreiseVerbands VDR erteilten ihrem Präsidium im April 2000 den Auftrag, ein objektives Gütesiegel zu entwickeln, das speziell die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden widerspiegelt. Es entstand die Marke “VDR-Certified Hotel”, die im September 2008 in “Certified Business Hotel®” umbenannt wurde. 2005 entstand das zweite Produkt: “Certified Conference Hotel”. Der VDR, die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. DGVM und das German Convention Bureau e.V. GCB haben sich zusammengeschlossen und die “Verbandskriterien Tagungshotel” als den Tagungsstandard für die Hotellerie verabschiedet. Das Zertifikat Certified Conference Hotel wird von den Initiatoren VDR, DGVM, GCB sowie seit 2007 weiterhin von der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. getragen. Auch das dritte Zertifikat des VDR, das “Certified Conference Ship” orientiert sich an den Prüfkriterien für ein Tagungshotel. Alle drei Zertifikate sind eingetragene Marken der VDR-Service GmbH. Im April 2011 hat das Präsidium des VDR beschlossen, die operative Betreuung mit Wirkung zum 1. Mai 2011 an die BTME Certified GmbH & Co. KG abzugeben. Der Verband wird sich weiterhin um die strategische Ausrichtung der Hotelzertifizierung kümmern und ist in die weiteren Entwicklungen involviert.

Mit dem neuen Gütesiegel “Certified Green Hotel®” können Geschäftsreisende und Veranstaltungsteilnehmer auf einen Blick ein Hotel erkennen, das nachhaltigen und ökologischen Anforderungen entspricht. Der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) entwickelte einen Prüfungskatalog mit 70 Kriterien in den Kategorien Energie, Wasser, Müll, Essen & Trinken, Mobilität, gesellschaftliche Verantwortung (CSR) und Information & verantwortungsvolles Handeln.

www.certified.de

Kontakt:
BTME Certified GmbH & Co.KG
Till Runte
Stromberger Straße 11
55545 Bad Kreuznach
+49 671 4 83 11 70
info@btme.de
http://www.certified.de

Pressekontakt:
Agentur Karl & Karl
Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main
+49 (0)6109 – 50 65 35
tk@karl-karl.com
http://www.karl-karl.com

Quelle: pr-gateway.de

PRESSEMITTEILUNG: Kitzbühel für Frauen

Ausspannen und Auftanken in der Gamsstadt

PRESSEMITTEILUNG: Kitzbühel für Frauen

Kitzbühel, 01.08.2012. Der Sommer ist in vollem Gange. Frauen, die jetzt Urlaub buchen möchten, sind in Kitzbühel an der richtigen Adresse. Ob alleine, mit der Tochter oder der besten Freundin – in Kitzbühel findet Frau alles was Frauen Spaß macht: Shopping, Wellness, Kulinarik. Für sportlich ambitionierte gibt es ein breites Outdoor-Angebot. Wandern, sanfte Fitness und Wellness erlauben ein langsameres Schritttempo und für die Abkühlung zwischendurch warten Bergseen auf einen Sprung ins kühle Nass. Lust auf Luxus und Genuss? Mit Kitzbühels Shoppingmeile und Top-Gastronomie kommen Fashionistas und Feinschmeckerinnen voll auf ihre Kosten. Auch Feiern ist in der Gamsstadt beliebt. Wenn gewünscht, bis in die späte Nacht hinein.

Sommersport in Kitzbühel
Beim Tennisspielen, Biken oder Golfen in schönster Natur stellt sich schnell Urlaubsfeeling ein. Triathletinnen, Schwimmerinnen und Sonnenhungrige trifft man während der Sommermonate am wunderschönen Schwarzsee an. Die herrliche Landschaft lässt sich stressfrei beim Biken oder Joggen auf über 170 Kilometer Lauf- und 1.000 Kilometer Radwegen genießen. Frauen, die mal etwas Neues probieren möchten, versuchen sich am Golfsport und liegen damit voll im Trend: Rund vierzig Prozent der deutschen Golfer sind weiblich. Junge Profis wie Caroline Mass machen es vor: Golfsport erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei der Generation unter 30. In Kitzbühel stehen dafür vier Golfplätze in direkter Nähe zum Stadtzentrum zur Auswahl. Einsteigerinnen finden in jeder Kitzbüheler Golfschule Möglichkeiten ihr Können zu testen. Schnupperstunden bietet unter anderem Tina Sailer vom Golfclub Kitzbühel-Schwarzsee in der Kitzgolfakademie. http://www.kitzbuehel-golf.com/de/golfclubs

Alpine Energie tanken
Wellness und Entspannung nach dem sportlichen Start in den Tag bieten zahlreiche Hotel-Spas, die zum Teil auch von Tagesgästen gebucht werden können. Hier ist Frau den Schätzen der Tiroler Natur ganz nah: Der Spa im neuen Kempinski Hotel Das Tirol ist auf europäische Spa-Kultur sowie traditionelle Zeremonien spezialisiert und bietet seinen Kundinnen Behandlungen mit Wiesenkräutern und Steinöl sowie regionale Tiroler Speik- und Bergkristall-Massagen. Ganz privat die Seele baumeln lassen können Frauen in einer Private Spa-Suite wie etwa im Grand Alps Spa im Hotel Grand Tirolia. Dort können die Behandlungen in intimer Atmosphäre alleine oder gemeinsam mit Freundinnen gebucht werden.

Einkaufen und Genießen
Einkaufen in Kitzbühel bedeutet Weltstadtshopping auf komprimiertem Raum: Schicke Boutiquen mit Haute Couture und Schmuck finden sich Tür an Tür mit Tiroler Kostbarkeiten. Von ausgefallen und modern bis stilecht traditionell hält die Gamsstadt selbstbewusst mit den Angeboten der Metropolen mit. Bei Helmut Eder Moden sind die großen Designer der Welt vertreten, bei Frauenschuh gibt es unter anderem auch Kitzbüheler Design zu kaufen. Die handgefertigten Unikate von Kaspar Frauenschuh sind aus den traditionellen Tiroler Materialien Loden, Walk und Leder. Margarete Klingler fertigt handgemachten Schmuck: Die Goldschmiedin interpretiert die Gams, das Wappentier Kitzbühels, in ihrer Gold-Kitz-Kollektion. Die zeitlos eleganten Schmuckstücke sind eine einzigartige Verbindung von Kunst und Kultur und eine Liebeserklärung an ihre Heimat.

Zwischendurch eine Pause gefällig? Das Café Schatzi lädt ein, mit der Freundin süße Sünden zu genießen und sich beim Kaffee oder einem Glas Champagner für den Einkaufsbummel zu stärken. In dem zentral gelegenen Bilderbuch-Café gibt es hausgemachte Kuchen und köstliche Petit Fours. Die schmackhaften Schokoladen-Gamsbusserl genießt man entweder direkt vor Ort oder nimmt sie als Andenken mit nach Hause.

Urige Gemütlichkeit
Den Abschluss eines gelungenen Tages bildet ein Abendessen in einem der vielen traditionellen Wirtshäuser, die regionale und saisonale Gerichte servieren. Zum Beispiel in einem der schönsten Gastgärten von Kitzbühel im Wirtshaus Steuerberg, bei bestem Ausblick auf die Tiroler Bergwelt in Rosi”s Sonnbergstuben oder im urigen Ambiente eines Erbhofs aus dem 17. Jahrhundert wie dem Hallerwirt. Wenn die Energie anschließend noch für einen Absacker reicht, findet der perfekte Tag seinen Ausklang bei einem Cocktail in der Altstadt, zum Beispiel im legendären Fünferl, der Belluna Bar oder dem Bergsinn.

Exklusive Shoppingadressen, Unterkünfte und Restaurants in Kitzbühel finden Sie unter:
http://www.kitzbuehel.com/de/a-z/

Hochauflösende Fotos sowie diesen Text finden Sie zum Download unter:
http://www.panama-pr.de/download/KITZ-Fuer-Frauen.zip

Bildrechte: Bildnachweis: medialounge

Über Kitzbühel:
Kitzbühel, die legendärste Sportstadt der Alpen, liegt 95 Kilometer von Innsbruck und 125 Kilometer von München entfernt. Besucher erwartet im Sommer und Herbst ein großzügiges Angebot an Aktivitäten in einzigartiger Natur. Mit vier Golfplätzen vor Ort und 30 weiteren in 100 Kilometern Entfernung gilt die Gamsstadt als Golfzentrum der Alpen. Auf 1.000 Kilometern beschilderten Wegen erschließen Wanderer die weiten Almgebiete und die faszinierende Bergwelt mit ihren typischen Grasbergen und beeindruckenden Gipfeln. Zum Laufen und Nordic Walking laden insgesamt 23 Strecken auf 170 Kilometern ein. Ob auf Trail-Running-Pfaden, Berglaufstrecken oder Touren entlang der Kitzbüheler Ache – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Kitzbühel zu erkunden. Radsportfans kommen auf den 1.200 Kilometern Rennradrouten sowie 800 Kilometern Mountainbike-Strecken auf ihre Kosten. Charakteristisch für die Gamsstadt ist die Mischung aus Tradition und Zeitgeist. Die kulinarische Vielfalt zieht Feinschmecker aus aller Welt an: Mit acht haubengekrönten Restaurants hat Kitzbühel die größte Haubendichte in ganz Tirol. Internationale Top-Hotels, exklusive Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Events ergänzen das ausgezeichnete Sportangebot.
www.kitzbuehel.com

Kontakt:
Kitzbühel Tourismus
Claudia Waldbrunner
Hinterstadt 18
6370 Kitzbühel
+43 (0) 5356 66660 -50
c.waldbrunner@kitzbuehel.com
http://www.kitzbuehel.com

Pressekontakt:
Panama PR GmbH
Tonia Hufen
Eugensplatz 1
70184 Stuttgart
0711-664 75 97 12
t.hufen@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Artikelserie zum mietrechtlichen Dauerproblem Schimmel in der Wohnung – Teil 7

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Rechtsanwalt Dr. Attila Fodor über die wichtigsten Fragen rund um Mietminderung, Kündigung und Schadensersatz wegen Schimmel in der Wohnung.

Artikelserie zum mietrechtlichen Dauerproblem Schimmel in der Wohnung - Teil 7

Viele Mieter kennen das Problem: Immer mehr Wohnungen und Häuser werden mit hoch isolierenden Fenstern ausgestattet. Durch neue technische Möglichkeiten wird der Luftzug durch Fensterrahmen und Fensterläden und Haus- und Wohnungstüren auf ein Mindestmaß eingeschränkt. Energiesparen ist derzeit das höchste Gebot. Ohne ausreichende Belüftung der Wohnung entsteht aber häufig Schimmel. Die Autoren Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Rechtsanwalt Dr. Attila Fodor besprechen die wichtigsten Fragen im Zusammenhang von Schimmel in der Wohnung:

1. Was ist Schimmelpilzbefall oder Schimmel in der Wohnung? Wann entstehen Schimmelpilze (Schimmelbildung)? Was sind Wärmebrücken (Kältebrücken)?
2. Welche Schimmelpilzarten sind toxisch?
3. Wann kann wegen Schimmels gemindert werden?
4. Kann die Miete auch gemindert sein, wenn der Schimmel nicht toxisch ist?
5. Kann die Miete gemindert sein, wenn der Schimmel zwar toxisch ist, aber niemand durch den Schimmel erkrankt ist?
6. Was muss der Mieter beweisen, damit das Gericht eine Mietminderung feststellt? Wie ist die Beweislastverteilung vor Gericht?
Heute: 7. Wann kann der Mieter wegen des Schimmels fristlos kündigen? Welche Voraussetzungen hat die Rechtsprechung entwickelt?
8. Der Mieter vermutet Schimmel in der Wohnung. Er will Feuchtigkeitsmessungen oder einen vereidigten Gutachter beauftragen. Wer trägt die Kosten?
9. Welche Minderungsquoten sprechen Gerichte bei Schimmel in der Wohnung zu?
10. Kann der Mieter die Kosten, die er wegen der Beseitigung von Feuchtigkeit in der Wohnung aufgewendet hat, vom Vermieter ersetzt bekommen?

7. Wann kann der Mieter wegen des Schimmels fristlos kündigen? Welche Voraussetzungen hat die Rechtsprechung entwickelt?

Eine berechtigte fristlose Kündigung durch den Mieter wegen Schimmelbefalls ist nur dann möglich, wenn durch die Schimmelbelastung eine derart hohe Beeinträchtigung vorliegt, dass der Mieter deswegen nicht bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist warten kann, sondern gezwungen ist, das Mietverhältnis sofort zu beenden.

Der Mieter kann zum Beispiel fristlos kündigen, wenn der Mieter es nachweisen kann, dass der in der Raumluft vorhandene Schimmel nachweislich zu Erkrankungen der Bewohner geführt hat. Dann hat der Mieter nach Auffassung des Amtsgerichts Charlottenburg in einem Urteil vom 9.7.2007 (Aktenzeichen 203 C 607/06) ein Recht zur fristlosen Kündigung des Mietverhältnisses.

Der Mieter darf das Mietverhältnis gegebenenfalls auch dann fristlos kündigen, wenn lediglich Verdachtsmomente für eine toxische Belastung des Schimmels vorliegen. Die Benutzung der Wohnung muss wegen des Schimmelbefalls mit einer erheblichen Gefährdung der Gesundheit verbunden sein. Eine Gesundheitsgefährdung ist gegeben, wenn ein Gesundheitsschaden ernsthaft in Frage kommt. Eine Erkrankung von Bewohnern oder Mietern ist nicht notwendig. Diese Gesundheitsgefährdung kann regelmäßig nur mit einem toxikologischen Gutachten nachgewiesen werden. Es muss nachgewiesen sein, dass in wichtigen Funktionsräumen und/oder den Haupträumen ein toxischer Schimmel (in toxischer Menge) auftritt. Bei Vorliegen der übrigen Voraussetzungen (Frage 6: Was muss der Mieter beweisen, damit das Gericht eine Mietminderung feststellt? Wie ist die Beweislastverteilung vor Gericht?) kann der Mieter dann fristlos kündigen.

In den meisten Fällen ist es unbedingt erforderlich, dass der Mieter dem Vermieter vor der fristlosen Kündigung erfolglos eine Abmahnung erteilt. In der Abmahnung muss der Mieter den Zustand genau bezeichnen und den Vermieter auffordern, den Schimmelbefall zu beseitigen. Reagiert der Vermieter nicht oder wird die Gefahrenquelle nicht beseitigt, hat der Mieter das Recht, das Mietverhältnis nach einer angemessenen Abhilfefrist fristlos zu kündigen (Bundesgerichtshof, Urteil vom 18.4.2007, Aktenzeichen: VIII ZR 182/06, lesenswert: Amtsgericht Duisburg-Hamborn, Urteil vom 17.2.2009, Aktenzeichen: 6 C 414/08).

Ausnahmsweise braucht man für eine fristlose Kündigung wegen Schimmelbefalls keine Abmahnung, wenn durch den Schimmel in der Wohnung Mieter lebensbedrohlich erkrankt sind (Landgericht Berlin, Urteil vom 20.1.2009, Aktenzeichen: 65 S 345/07).

Komplette Artikelserie: www.mietrechtler-in.de/Schimmel-in-der-Wohnung.html

Ein Beitrag von Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Rechtsanwalt Dr. Attila Fodor, Berlin

19.10.2011

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte

Berlin-Charlottenburg: Kurfürstendamm 216 (Ecke Fasanenstraße), 10719 Berlin
(U-Bahnhof Uhlandstraße, S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten)
Berlin-Mitte: Palais am Festungsgraben, 10117 Berlin, Zufahrt über Straße Unter den Linden
(S- und U-Bahnhof Friedrichstrasse)
Berlin-Marzahn Zweigstelle: Marzahner Promenade 28, 12679 Berlin
(S-Bahnhof Marzahn)

Potsdam: Friedrich-Ebert-Straße 33, 14469 Potsdam

Tel. (030) 4 000 4 999
Mail: Berlin@recht-bw.de

Essen: Ruhrallee 185, 45136 Essen
Tel. (0201) 4532 00 40

Alles zum Mietrecht: www.mietrechtler-in.de

Wir beraten Mieter und Vermieter bzw. Eigentümer zu allen Fragen des Wohnungsmietrechts, Gewerbemietrechts und Wohnungseigentumsrechts gleichermaßen umfassend.

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte für Mieter:

-Abwehr von Kündigungen und Räumungsklagen
-Beratung zu den Voraussetzungen einer mieterseitigen (fristlosen) Kündigung
-Durchsetzung Ihrer Mängelbeseitigungsansprüche
-Verhandlungen mit dem Vermieter über die Höhe einer Minderungsquote bei Mängeln der Mietsache (Wohnflächenunterschreitung, Feuchtigkeit, Ungeziefer, Heizungsausfall, Wasserausfall, Geruchsbelästigung, optische Beeinträchtigung durch Stockflecken, undichte Fenster etc.)
-Durchsetzung einer Minderungsquote vor Gericht
-Geltendmachung Ihres Zurückbehaltungsrechts am Mietzins
-Beratung über die beste Vorgehensweise bei Gesundheitsgefahren (toxische Stoffe, gesundheitsbeeinträchtigende Schimmelsporen etc.)
-Beratung zu den Rechten des Mieters bei Tierhaltung, insbesondere Hundehaltung
-Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegen Mitmieter und gegen den Vermieter wegen Lärmbelästigung und anderen Belästigungen durch Mitmieter und andere Dritte
-Abwehr von Mieterhöhungsverlangen
-Abwehr von Modernisierungsmieterhöhungen
-Prüfung Ihrer Betriebskosten- und Heizkostenabrechnung, Verhandlung mit dem Vermieter/der Hausverwaltung über die Höhe der Nachzahlung
-Kautionsrückforderung
-Prüfung (unwirksamer) Klauseln im Arbeitsvertrag (Schönheitsreparaturklausel, Kleinreparaturklausel, Aufrechnungsverbote etc.)
-Schadensersatzprozesse nach Wasserhavarie oder Feuerkatastrophen
-Mietrechtliche Verfahren aller Art vor allen Amtsgerichten, Landgerichten und Oberlandesgerichten/Kammergericht

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte für Vermieter:

-Kündigung eines Mietverhältnisses, und anschließende Räumungsklage
-Berliner Räumung
-Durchsetzung von Mietzinsansprüchen
-Beratung zu Minderungsquoten, Verhandlung mit Mietern über die Höhe von Minderungen
-Unerlaubte Tierhaltung (Kündigung, Unterlassungsklage etc.)
-Durchsetzung von Rechten gegen lärmende und störende Mieter
-Mieterhöhungen (Entwurf von Mieterhöhungsverlangen, Erzielung einer möglichst hohen Zustimmungsquote etc.)
-Aufrechnung von Forderungen mit der Mietkaution
-Prüfung und Überarbeitung von Altverträgen anhand neuster Rechtsprechung
-Heilung unwirksamer Mietvertragsklauseln durch Mietvertragsnachträge
-Gestaltung eines rechtssicheren, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Wohnungsmietvertragsmusters
-Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen wegen Beschädigung der Mietsache etc.
-Mietrechtliche Verfahren aller Art vor allen Amtsgerichten, Landgerichten und Oberlandesgerichten/Kammergericht

Bredereck Willkomm für Mieter und Vermieter von Gewerberäumen

Das Gewerberaummietrecht ist eine “Sondermaterie” innerhalb des Mietrechts, die wohl nur ein ausgewiesener Spezialist überblicken kann. In kaum einem mietrechtlichen Bereich können Fehler bei Vertragsabschluss so gravierende Folgen haben, wie im Gewerbemietrecht. Eine Beratung erfordert nahezu in jedem Fall die besonderen Kenntnisse eines Fachanwalts. Wir beraten Sie hilfreich unter anderem bei

-Prüfung Ihrer Gewerbemietverträge auf Ihre Wirksamkeit
-Gestaltung eines rechtssicheren, auf Ihre besonderen Bedürfnisse zugeschnittenen Gewerbemietvertrags
-Kündigung Ihrer Gewerbemietverträge (fristlos und ordentlich)
-Beratung zu gewerbemietrechtlichen Sonderproblemen (Schriftform des Gewerbemietvertrages, vorzeitige Kündbarkeit, etc.)
-Miethöhe und Betriebskosten (Preisindex-Klauseln, Beratung zum Wirtschaftlichkeitsgebot
-Konkurrenzschutz (Gestaltung entsprechender Klauseln, Beratung zum vertragsimmanenten Konkurrenzschutz, Beratung zum Vorliegen von Hauptartikeln oder zu Nebenartikeln, Beratung zu den Folgen der Verletzung des Konkurrenzschutzes)
-Betriebspflicht (Vereinbarung einer Betriebspflicht als Allgemeine Geschäftsbedingung, Besonderheiten bei Einkaufszentren, Vertragsstrafe etc.)
-Begründung- und Verlängerungsoptionen
-Ausschluss von Mieterrechten (Ausschluss bzw. Beschränkung in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Auferlegung von Pflichten zur Erhaltung/Instandsetzung der Mietsache etc.)

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte für Wohnungseigentümer:

-Versammlungen und Beschlüsse (Einberufung von Versammlungen, Anfechtung von Beschlüssen etc.)
-Teilungserklärung (Umwidmung von Gemeinschaftseigentum in Sondereigentum, Änderung des Umlagemaßstabs etc.)
-Bestellung und Abberufung des Verwalters
-Wohngeld (Anfechtung eines Beschlusses über den das Wohngeld festsetzenden Wirtschaftsplan, Entziehung des Wohnungseigentums bei fortgesetzter Säumnis bei der Wohngeldzahlung, Rechte der Wohnungseigentümergemeinschaft bei Wohngeldrückstand etc.)
-Bauliche Veränderung und Instandsetzung (Sonderumlage, bauliche Veränderung des Gemeinschaftseigentums, Anfechtung von Beschlüssen über eine Sonderumlage, Beseitigung unzulässiger baulicher Veränderungen etc.)
-Jahresabrechnung und Wirtschaftsplan
-Beratung bei Erwerb und Veräußerung von Wohnungseigentum

Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt:
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
030 4000 4999
anwalt-marketing@web.de
http://www.recht-bw.de

Quelle: pr-gateway.de

SEB Kapitalprotekt leidet unter der Liquidation offener Immobilienfonds

SEB Kapitalprotekt leidet unter der Liquidation offener Immobilienfonds

SEB Kapitalprotekt leidet unter der Liquidation offener Immobilienfonds

Der Vermögensverwaltungsfonds Santander Kapitalprotekt (ehemals SEB Kapitalprotekt), ein Dachfonds, der in weitere Fonds investiert, soll unter anderem in den SEB Immoinvest und den CS Euroreal investiert haben.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com erläutern: Nachdem am 07. bzw. 21.05.2012 hinsichtlich dieser beiden offenen Immobilienfonds die Entscheidung zu Liquidation gefallen sei, soll auch der Santander Kapitalprotekt hiervon nicht unberührt bleiben. Schon im Januar 2012 soll der Santander Kapitalprotekt in Folge der negativen Entwicklung anderer Fonds geschlossen worden sein, was heißt, dass du Ausgabe und Rücknahme der Anteilsscheine vorübergehend ausgesetzt worden sei.
Für die Anleger soll diese Entwicklung insbesondere deshalb belastend sein, weil ihnen der Fonds von ihren Bankberatern als äußerst sichere Anlage angepriesen worden sein soll. Gefahren für die Beteiligungssumme der Anleger sollten nicht bestehen.
Die Anleger wogen sich wohl auch allein schon durch den klangvollen Namen der Anlage- Kapitalprotekt -, der bereits für sich die absolute Sicherheit der Anlegergelder suggeriert, in Sicherheit. Ein weiterer Ansatzpunkt für eine Schadensersatzhaftung der Bank können Rückvergütungen sein, die die Bank für die Vermittlung des Fonds erhalten hat (sog. “Kick-Backs”), ohne sie gegenüber dem Anleger offenzulegen. Auch verschwiegene Kick-Back-Zahlungen können nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes Schadensersatzansprüche auslösen.
Möglicherweise liegt ein Beratungsfehler seitens der Bank vor. Einige der Anleger sollen bei der Beratung nicht darüber aufgeklärt worden sein, dass der Fonds, in den sie investierten, überhaupt geschlossen bzw. liquidiert werden kann. Oftmals soll diese Art der Anlage als sicher und risikofrei angepriesen worden sein. Darin könnte eine Falschberatung der Bank, die den Fonds vermittelt hat, liegen. Dies wiederum kann zu einem Schadensersatzanspruch des Anlegers führen.
Es kann daher empfehlenswert sein, als geschädigter Anleger einen Rechtsanwalt aufzusuchen und ein Beratungsgespräch durchzuführen, wenn man sich als Anleger schlecht beraten fühlt.
Die Rechtsanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht von GRP Rainer vertreten bereits eine Vielzahl fondsgeschädigter Anleger. Sie befassen sich mit Ihrer Fondsbeteiligung und prüfen diese auf Schadensersatzansprüche.
Da etwaige Ansprüche aus Fondsbeteiligungen der Verjährung unterliegen, sollten Anleger sich nicht zu viel Zeit lassen, bevor sie einen Rechtsanwalt aufsuchen.

http://www.grprainer.com/SEB-Kapitalprotekt.html

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät von Rechtsanwälten und Steuerberatern. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München Stuttgart berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, vom Kapitalmarktrecht und Bankrecht über Gesellschaftsrecht bis hin zum Arbeitsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Kontakt:
GRP Rainer LLP
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
02212722750
presse@grprainer.com
http://www.grprainer.com

Quelle: pr-gateway.de

Deutsche Steuerfahndung fokussiert Kunden der Credit Suisse

Deutsche Steuerfahndung fokussiert Kunden der Credit Suisse

Deutsche Steuerfahndung fokussiert Kunden der Credit Suisse

Steuerfahnder sollen vereinzelt Wohnungen und Häuser deutscher Bankkunden der schweizerischen Großbank Credit Suisse durchsucht haben. Mit Hilfe von Scheinversicherungen seien dem deutschen Fiskus mehrere Milliarden Euro vorenthalten worden.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt www.grprainer.com führen aus: Deutsche Bankkunden der Credit Suisse sind in den Fokus der deutschen Steuerfahndung geraten. Ihnen wird der Steuerbetrug über die Credit Suisse mit einem Milliardenschaden vorgeworfen.
Anstoß für die Untersuchungen der deutschen Steuerermittler sollen neue Informationen über Scheinversicherungen, sogenannte Bermuda- Produkte sein. Über eine Tochterfirma der Credit Suisse auf den Bermuda- Inseln sollen mehrere tausende Bankkunden Teile ihres Vermögens der Staatskasse vorenthalten haben. Laut den Angaben des Unternehmens handele sich dabei jedoch lediglich um legale Bankprodukte, welche auch von vielen anderen Banken angeboten würden. Darüber hinaus soll darauf verwiesen worden sein, dass die Credit Suisse diese Produkte seit mehreren Jahren in Deutschland nicht mehr anbiete. Außerdem seien die deutschen Kunden darüber unterrichtet worden, dass sie die Steuersituation selbst abklären müssten.
Dass die Steuerfahnder bislang lediglich vereinzelt an Wohnungstüren geklopft haben, liege möglicherweise daran, dass viele im Fokus der Fahnder stehenden Kunden den Finanzbehörden bereits bekannt seien.
Zusätzliche Brisanz erlangt der aktuelle Fall der Credit Suisse durch das schon seit langem ausgehandelte und unterschriebene Steuerabkommen der Bundesrepublik mit der Schweiz. Diesem fehlt allerdings bisher noch die Zustimmung des Bundesrates zu seinem Inkrafttreten. Sollte das Abkommen nicht zustande kommen, werden die Fahnder durch die neuerlichen Informationen wohl umso motivierter sein, Steuerhinterzieher ausfindig zu machen.
Nachdem das Land Nordrhein- Westfalen eine CD mit Daten mutmaßlicher Steuersünder gekauft hatte, befand sich die Schweizer Großbank Credit Suisse im Jahre 2010 bereits selbst im Visier der deutschen Steuerfahndung. Schon damals haben daraufhin Hausdurchsuchungen zu diesem Anlass in deutschen Haushalten stattgefunden. Das Verfahren wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung wurde letztlich gegen die Zahlung einer Summe in Höhe von 150 Millionen Euro eingestellt.
Nun soll die Bank ihren Kunden dazu raten, ihre Steuersituation von einem Experten überprüfen zu lassen und sich möglicherweise selbst anzuzeigen.
Zeigt sich eine Person, die Steuern hinterzogen hat, selbst an, besteht die Möglichkeit, straffrei auszugehen. Eine Selbstanzeige ist ein komplexer Prozess, weswegen dringend vor überstürztem Handeln abzuraten ist. Wer dabei Fehler macht, kann trotzdem strafrechtlich belangt werden und muss mit empfindlichen Steuernachzahlungen rechnen. In jedem Falle sollte ein erfahrener Rechtsanwalt konsultiert werden.

http://www.grprainer.com/Steuerrecht.html

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät von Rechtsanwälten und Steuerberatern. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München Stuttgart berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, vom Kapitalmarktrecht und Bankrecht über Gesellschaftsrecht bis hin zum Arbeitsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Kontakt:
GRP Rainer LLP
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
02212722750
presse@grprainer.com
http://www.grprainer.com

Quelle: pr-gateway.de

Geschäftsführer einer GmbH fallen laut BGH in den Anwendungsbereich des AGG

Geschäftsführer einer GmbH fallen laut BGH in den Anwendungsbereich des AGG

Geschäftsführer einer GmbH fallen laut BGH in den Anwendungsbereich des AGG

Geschäftsführer einer GmbH, die in einem befristeten Arbeitsverhältnis stehen, sollen in den Schutzbereich des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) fallen.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt www.grprainer.com informieren: Der BGH (BGH 23.4.2012, II ZR 163/10) entschied jetzt erstmals zugunsten eines GmbH Geschäftsführers unter Anwendung des AGG. Kläger war im vorliegenden Fall ein 62jähriger Mann, welcher die Geschäftsführung einer GmbH ausübte. Er stand in einem befristeten Arbeitsverhältnis für fünf Jahre, welches den Ablauf seiner Amtszeit am 31.08.2009 vorsah. Die im Dienstvertrag festgelegten Bedingungen sollen vorgesehen haben, dass der Kläger spätestens 12 Monate vor Ablauf seiner Amtszeit über eine Verlängerung des Arbeitsverhältnisses, bzw. den Abschluss des Arbeitsverhältnisses aufgeklärt werden müsse. Diese Entscheidung habe der Aufsichtsrat einer GmbH zu treffen. Im vorliegenden Sachverhalt soll sich der Aufsichtsrat für den Abschluss des Arbeitsverhältnisses entschieden haben, um die Stelle der Geschäftsführung an einen 42 jährigen Mitbewerber zu vergeben.
Der Kläger, welcher der Auffassung war, dass die Entscheidung über den Abschluss des Arbeitsverhältnisses nur alterstechnische Gründe habe, berief sich auf das Altersdiskriminierungsverbot des Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
Nachdem das LG die Klage abgewiesen hatte, gab ihr das OLG im Wesentlichen statt und sprach dem Kläger einen immateriellen Schaden in Höhe von 36.000EUR statt der geforderten 110.000EUR zu.
Als Grund dafür wurde die Beweisregel des § 22 AGG genannt, nach welcher der Bewerber nur Indizien dafür geben müsse, dass der Abschluss seines Arbeitsverhältnisses alterstechnische Gründe habe. Der Aufsichtsratsvorsitzende der GmbH soll zuvor gegenüber der Presse erklärt haben, dass die Neubesetzung der Stelle mit einem “Umbruch des Gesundheitsmarkts” zu erklären sei, und habe dies als Hauptgrund für die Entscheidung angeführt. Dies war ausreichend, um die Beweislastumkehr nach §22 AGG zu belegen.
Die Kanzlei GRP Rainer LLP bietet Ihnen eine objektive und qualifizierte Beratung an. Es ist ratsam, in einer vergleichbaren Situation Rechtsrat von einem im Arbeitsrecht tätigen Rechtsanwalt einzuholen, um etwaige Fehler und deren Konsequenzen zu vermeiden. Gerne stellen wir von GRP Rainer Ihnen hierzu einen kompetenten Anwalt an die Seite, der sich mit den Anforderungen bestens auskennt.

http://www.grprainer.com/Arbeitsrecht.html

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät von Rechtsanwälten und Steuerberatern. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München Stuttgart berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, vom Kapitalmarktrecht und Bankrecht über Gesellschaftsrecht bis hin zum Arbeitsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Kontakt:
GRP Rainer LLP
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
02212722750
presse@grprainer.com
http://www.grprainer.com

Quelle: pr-gateway.de

"Kettenbefristung" – Rechtsmissbrauch

“Die Befristung eines Arbeitsvertrags kann trotz Vorliegens eines Sachgrundes aufgrund der besonderen Umstände des Einzelfalls ausnahmsweise rechtsmissbräuchlich und daher unwirksam sein. Für das Vorliegen eines Rechtsmissbrauchs können insbesondere eine sehr lange Gesamtdauer oder eine außergewöhnlich hohe Anzahl von aufeinander folgenden befristeten Arbeitsverträgen mit demselben Arbeitgeber sprechen.”

Dies ist die Kernaussage eines Urteils des Bundesarbeitsgerichts (BAG) vom 18.07.2012. Der 7. Senat des BAG entschied an diesem Tag 2 Verfahren, in denen die Klägerinnen Befristungskontrollklagen erhoben hatten.

Im Ergebnis hält das BAG übereinstimmend mit dem EuGH nach wie vor am Grundsatz fest, wonach die Befristung eines Arbeitsvertrages nach § 14 Abs. 1 Satz 1 TzBfG bei Vorliegen eines sachlichen Grundes – auch bei einer größeren Anzahl der mit einem Arbeitnehmer geschlossenen befristeten Verträge – wirksam ist. Zu prüfen ist ausschließlich, ob die letzte Befristungsabrede durch einen Sachgrund gedeckt ist. Allerdings ist eine Missbrauchskontrolle vorzunehmen, im Rahmen welcher die Gesamtumstände, insbesondere Anzahl und Dauer der mit demselben Arbeitgeber geschlossenen, aufeinander folgenden Verträge, zu prüfen sind. Die Möglichkeit, Arbeitsverträge fortlaufend nacheinander zu befristen, darf nicht rechtsmissbräuchlich ausgenutzt werden. Rechtsmissbrauch wird in diesem Zusammenhang allerdings nur ausnahmsweise anzunehmen sein. An die Annahme eines Rechtsmissbrauchs sind hohe Anforderungen zu stellen.

Vor diesem Hintergrund wurde die Befristung des Arbeitsverhältnisses einer Klägerin aufgrund von insgesamt 13 befristeten Arbeitsverträgen im Zeitraum von Juli 1996 bis Dezember 2007 als unwirksam erachtet. Die Klägerin war in diesem Fall nahezu durchgehend zur Vertretung von Justizangestellten, die sich in Elternzeit oder Sonderurlaub befanden, eingesetzt. Obgleich bei der zuletzt angegriffenen Befristung der Sachgrund der Vertretung vorlag, entschied das BAG, dass die Gesamtdauer von mehr als 11 Jahren und die Anzahl von 13 Befristungen dafür spreche, dass die grundsätzlich bestehende Möglichkeit der Vertretungsbefristung nach dem streitgegenständlichen Vortrag in diesem Fall rechtsmissbräuchlich ausgenutzt wurde.

Hingegen wurde die Befristungskontrollklage einer anderen Klägerin abgewiesen. Das BAG sah hier bei einer Befristung zur Vertretung eines in Elternzeit befindlichen Arbeitnehmers und der Gesamtdauer von 7 Jahren und 9 Monaten sowie der Anzahl von 4 Befristungen keine Anhaltspunkte für das Vorliegen eines Rechtsmissbrauchs.

aus der Pressemitteilung 54/12 des BAG zu den
Urteilen vom 18.07.2012 – 7 AZR 443/09 und 7 AZR 783/10

Weiter Informationen erhalten Sie in der Würzburger Kanzlei Wagner + Gräf Rechtsanwälte unter www.unsere-kanzlei.de

Seit mehr als zwanzig Jahren stehen die Rechtsanwälte Wagner + Gräf für engagierte, professionelle Rechtsberatung und Prozessführung. Unsere Kanzlei mit Sitz in Würzburg wurde von Rechtsanwalt Gerhard Wagner im Jahr 1988 gegründet. Mit den Rechtsanwälten Dieter Gräf und Markus Thoni wurde die Kanzlei 1992 und 2001 um zusätzliche Kompetenzfelder erweitert. Wir vertreten Gesellschaften, Unternehmen, Selbstständige und Privatpersonen.

Kontakt:
Rechtsanwälte Wagner + Gräf
Gerhard Wagner
Theaterstraße 1
97070 Würzburg
0931 / 32 10 1-0
info@unsere-kanzlei.de
http://www.unsere-kanzlei.de

Pressekontakt:
KIM Krick Interactive Media GmbH
Martin Hesselbach
Mainparkring 4
97246 Eibelstadt
09303982350
sams@krick-interactive.com
http://krick-interactive.com

Quelle: pr-gateway.de

Unterricht neu denken

Wie Schulen den traditionellen Unterricht “erfolgreich auf den Kopf stellen” können, weiß PolyVision, Anbieter digitaler Lehr- und Lerntechnologien. Hier dazu einige Ideen.

Unterricht neu denken

MÜNCHEN (01. August 2012) – Der klassische Frontalunterricht wird schon lange kritisiert. Heute aber hat er tatsächlich ausgedient. Denn endlich halten neue Werkzeuge Einzug ins Klassenzimmer, die Leben in den Unterricht bringen und “Mitarbeit” völlig neu definieren. Ein international führender Anbieter digitaler Lehr- und Lerntechnologien ist PolyVision. “Die Freude am Lernen und Unterrichten neu beleben” – das hat sich das Unternehmen auf die Fahnen geschrieben.

Eltern wollen das Beste für ihre Kinder. Das gilt nicht zuletzt für die Qualität der Schule. Gleichzeitig sind Kinder von Natur aus neugierig. Vor dem Unterricht macht diese Eigenschaft nicht halt – auch wenn es manchmal so scheint. Der Trick ist die intelligente Verbindung von Lehre und Technologie. Sie ermöglicht es, die heute “digitalen Schüler” mit ihren Smartphones, Apps und Facebook-Accounts auf eine Weise in den Unterricht einzubinden, der Interaktivität fördert, mehrere Sinne gleichzeitig anspricht und damit jeden Lerntyp erreicht.

Wandel im Klassenzimmer
“Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des BITKOM unter 500 Schülerinnen und Schülern von 14 bis 19 Jahren hat ergeben, dass der regelmäßige Einsatz von Computer und Internet im Unterricht an deutschen Schulen immer noch eine Ausnahme ist. Schulen sollen die Schüler auf morgen vorbereiten. Dazu müssen im Unterricht die Chancen und Möglichkeiten von technologischen Innovationen erkannt und methodisch, abwechslungsreich und zielorientiert integriert werden”, so Helmut Kausler, Territory Manager für Deutschland und Österreich bei PolyVision.

PolyVision bietet dafür Lösungen, die eine multidimensionale Informationsvermittlung und -aufnahme ermöglichen. Praktisch “auf Knopfdruck” und von zentraler Stelle aus ermöglichen die interaktiven Whiteboards (IWBs), Visualizer und Tablets, was bisher große Vorbereitungen verlangt hat: spielerisches Lernen, interaktive (Gruppen-)Übungen, das Hören von Musik, das Zeigen von Bildern und Videos, live Internetrecherchen … und vieles mehr.

Ganzheitlicher Unterricht mit geringstem Aufwand
Dabei zeichnen sich die interaktiven Whiteboards der ?no-Serie von PolyVision aus vollmagnetischer Stahlkeramik nicht nur durch Unverwüstlichkeit aus, sondern vor allem dadurch, dass sie mit jeder gängigen Hard- und Software kompatibel sind. Damit sind die IWBs nicht nur gegen raues Handling immun. Die Technologie erlaubt auch die Nutzung bereits bestehender Unterlagen. Dabei ist es gleichgültig, ob das Material vom Lehrer individuell aufbereitet wurde, von anderen (IWB-)Anbietern stammt, oder eine Kombination von beidem ist.

Der Digital Visualizer fuse, eine Dokumentenkamera mit erweiterten Funktionen, ermöglicht nicht nur schnelle Scans von Dokumenten, sondern auch Audio- und Video-Aufzeichnungen sowie Live-Demonstrationen und Web-Verbindungen mit anderen Klassenzimmern. Damit eröffnet fuse die Lern-Fusionen von Klassenzimmern mit Remoteverbindung.

In Deutschland ebenfalls bald erhältlich ist Splashtop for ?no, eine neue interaktive Anwendung, die Tablet-PCs wie das iPad in ein mobiles interaktives Whiteboard verwandeln. Mit Splashtop for ?no können Lehrer oder Schüler die IWB-Inhalte von jedem beliebigen Standort im Klassenzimmer aus steuern.

“Der Unterricht verändert sich”, ist Helmut Kausler, selbst ausgebildeter Lehrer, überzeugt. “Heute haben wir die Möglichkeiten, Lernen zum Erlebnis und gleichzeitig das Lehren einfach und erfolgreich zu machen. Schüler sind stärker motiviert, wenn man ihren Bedürfnissen entgegen kommt. Lehrer, die sich auf die leichte Bedienbarkeit und Zuverlässigkeit der technologischen Werkzeuge verlassen, können ihre Unterrichtsvorbereitung einfach und effizient gestalten. Das ermöglicht ihnen, sich viel stärker dem zu widmen, was wirklich wichtig ist: den Schülern.”

Gerne gibt Helmut Kausler, Territory Manager Deutschland und Österreich detailliert Auskunft zum neuen Lernen und dazu, wie PolyVision das neue Lernen unterstützt.
Für Anfragen zu einem persönlichen Gespräch wenden Sie sich bitte an polyvision@maisberger.com.

Über PolyVision
PolyVision, ein Unternehmen der Steelcase Gruppe, kombiniert zur Vermittlung von Lehrinhalten bewährte Methoden mit innovativen Technologien. Mit interaktiven Whiteboards und umweltzertifizierten Schreiboberflächen unterstützt PolyVision Menschen dabei, in unserer zunehmend vernetzten Welt zu lernen und zusammenzuarbeiten. Die Devise: “Lebendiges Lernen”.

Bereits seit 1954 inspiriert PolyVision Lehrende und Lernende mit federführender technischer Ausstattung zu mehr Kreativität und Produktivität. Für weitere Informationen besuchen Sie http://de.polyvision.com

Über Steelcase
Steelcase ist ein weltweit führender Hersteller von Büroeinrichtungen und innovativen Raumlösungen. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio umfasst drei Schwerpunkte: Innenarchitektur, Einrichtung und Technologie. Damit unterstützt Steelcase Menschen, damit sie erfolgreich und effizient arbeiten können.

Steelcase, gegründet 1912, hat seinen Sitz in Grand Rapids, Michigan. Mit einem Netzwerk von Vertragshändlern an über 850 Standorten weltweit, 23 Fertigungsstandorten und 10.000 Beschäftigten konnte im Geschäftsjahr 2012 ein Umsatz von 2,75 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet werden. Das Unternehmen wird seit 1998 an der New Yorker Börse gehandelt. Auf der Grundlage seiner nachhaltigen Unternehmensphilosophie ist Steelcase weltweit Vorreiter in Sachen Eco-Design. Für die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz ist die Steelcase Werndl AG zuständig. Sie entstand 1998 aus der Integration der Werndl Büromöbel AG, gegründet 1895 in Rosenheim. Die Zentrale und ein Teil der Produktion befinden sich in Rosenheim (Bayern), ein zweiter Fertigungsstandort liegt in Durlangen (Baden- Württemberg). Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2011 mit 656 Mitarbeitern und 150 Fachhandelspartnern einen Umsatz von 167 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.steelcase.de.

Kontakt:
PolyVision
Aideen Doherty, Brand Innovation Manager
Zuiderring 56
BL-3600 Genk
+357 96897947
adoherty@polyvision.com
http://de.polyvision.com

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Angelika Klement
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089 41 95 99 18
polyvision@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Quelle: pr-gateway.de