Was sind eigentlich Private-Label-Rights?

Diese Frage beschäftigt viele: Was sind eigentlich Private-Label-Rights oder Private-Label-Rechte?

Was sind eigentlich Private-Label-Rights?

Die Anwort wird jetzt online gegeben: Was Private-Label-Rechte (PLR) sind, erklärt jetzt der anerkannte PLR-Experte Joschi Haunsperger: Der PLR-Pionier gründet seinen plrclub im August und hat dabei namhafte Unterstützung.

Die beliebtesten Produkte im Online-Marketing Geschäft sind ohne Frage: Informationsprodukte. Günstig in der Herstellung und ohne Qualitätseinbußen reproduzierbar. Einmal ein E-Book geschrieben und in ansprechendes Layout gesetzt, kann es endlos weiter verkauft werden. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

Die Gründung des plrclubs Mitte August steht schon geraume Zeit fest. Joschi Haunsperger, der diesen neuen Club, der sich auf Private-Label-Rights spezialisiert hat, gründen wird, steht in den Startlöchern. Aber was genau sind eigentlich diese Private-Label-Rights (PLR) oder Private-Label-Rechte, wie sie gerne genannt werden? Nun, jeder Unternehmer hat sein eigenes Spezialgebiet, auf dem er geschickt, schnell und immer up-to-date ist. Ganz klar, so muss es auch sein. Wer im Internet Marketing fit ist und Kunden spielend bindet, der braucht eigentlich nur noch eins: Produkte. Da wird es schwierig.

Von US-Unternehmern schon längst als wahre Revolution innerhalb der Content-Branche gefeiert, schwappen Private Label Rights Produkte zunehmend auch nach Deutschland. Bislang beschränkte sich das Angebot hierzulande noch auf Inhalte, die in identischer Form bereits vielfach über das Internet vertrieben werden. Doch gerade diese Praktik, die zwangsläufig zu einem massiven Preiskampf führt, läuft dem Konzept der Private Label Rights Lizenz diametral zuwider. PLR-Inhalte dürfen schließlich nach dem Kauf ohne Beschränkungen verändert, an die eigene Zielgruppe angepasst und unlimitiert weiterverkauft werden.

In der hohen Flexibilität der Lizenz liegt ihr größter Vorteil, aber auch eine ihrer wenigen Schwachstellen. Gelten bei digitalen Inhalten keine Verkaufsbeschränkungen, so dürfen Konkurrenten identische Produkte zu vollkommen unterschiedlichen Konditionen anbieten. Ein Wertverlust ist die logische Folge. Aus diesem Grund rät PLR-Pionier Joschi Haunsperger, vor dem Kauf genau zu prüfen: “Nicht jedes PLR-Produkt, das Sie in deutscher Sprache erwerben können, erfüllt objektive Qualitätsstandards. Sie sollten deshalb unter anderem recherchieren, wie oft und zu welchen Preisen diese Inhalte bereits angeboten werden. Im Zweifel sollten Sie sich für limitierte Artikel entscheiden. Nur so können Sie Ihr Produktportfolio nachhaltig ausbauen.”

PLR-Produkte finden nicht nur in den digitalen Verkaufsregalen findiger Internetunternehmer Platz. Auch eignen sie sich als unkomplizierte Geschenke, die ihrem Empfänger mit nur einem Knopfdruck überreicht werden können. Als zusätzliche Informationsquelle für Kunden sind sie ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber weniger engagierten Konkurrenten. Doch auch an ganz anderer Stelle können Private Label Rights Inhalte zum Einsatz kommen, wie Joschi Haunsperger erklärt: “PLR-Produkte bieten das Potenzial, doppelt an ihnen zu verdienen. Zum einen natürlich über den regulären Verkauf der Inhalte, aber zum anderen eben auch durch das Einbinden sogenannter Affiliate-Links. Diese Verlinkungen führen zu Werbepartnern, die für jeden Klick kleinere Beträge zu zahlen bereit sind. So können Unternehmer beispielsweise in E-Books zum Thema Social Network Marketing Links zu großen Agenturen einfügen. Das bedarf nahezu keines Aufwands, ist aber eine stabile und nachhaltige Einnahmequelle.”

In Deutschland sind PLR-Produkte noch weitestgehend unbekannt und damit eine attraktive Neuerung für Unternehmer aus nahezu allen Branchen. Die zu tätigenden Investitionen sind gering, die Risiken überschaubar und der Nutzen hoch. Insbesondere Existenzgründer profitieren von der Möglichkeit, selbst mit kleinsten Budgets beeindruckende Produktangebote aufbauen zu können. Nicht nur PLR-Pionier Haunsperger ist sich deshalb sicher: “Private Label Rights Produkte werden die Content-Branche in Deutschland nachhaltig verändern – ja langfristig sogar revolutionieren.”

Dass jetzt auch Dr. Oliver Pott, Ralf Schmitz, Robert Nabenhauer, David Seffer und Guido Nussbaum den plrclub unterstützen, das freut Joschi Haunsperger natürlich ganz besonders.

Für Interessenten besteht bislang nur die Möglichkeit, sich für eine Mitgliedschaft vormerken zu lassen. Doch bereits dies hat Vorteile, wie Joschi Haunsperger erläutert: “Besucher, die sich bis zum Start der Plattform unter plrclub.eu (plrclub.eu) registrieren, erhalten die Lifetime-Mitgliedschaft zu einem einmaligen Sonderpreis und können enorm sparen, die 12-monatige Clubmitgliedschaft gibt es auch zu extrem vergünstigten Konditionen. Das Sparpotenzial ist enorm.”

Joschi Haunsperger, der Gründer des plrclubs, der ja auch, zusammen mit so großen Internetmarketern wie Dr. Oliver Pott, Helmut Ament, Bodo Schäfer, Prof. Dr. Erich Lejeune und Jürgen Höller zu den Gründungsmitgliedern der bedeutenden Internetplattform erfolg.com gehört, hofft auf viele Zuschauer und Neumitglieder, aber auch auf viele Affiliates, die das Produkt dann, im August, auch bewerben und damit Geld verdienen können. Alle Interessenten können sich bereits heute in sein Partnerprogramm “(Startpartner)” eintragen.

Joschi Haunsperger ist im Hauptberuf Pressesprecher eines der größten Krankenhäuser in Bayern. Aufgrund seines besonderen Interesses für das Internet kam er 2009 zum Onlinemarketing.
Seither ist er nebenbei als *Internetmarketer* tätig.
Zu seinen großen Projekten zählt der ebookgigant, mit dem er 2009 eingestiegen ist. Es folgten die ebookflat, der Klickbankprofi und der Landingpagebooster.
Seit 2012 liegt sein besonderes Augenmerk auf PLR-Konzepten aller Art. Naheliegend, dass er 2012 seinen plrclub ins Leben rief.

Joschi Haunsperger ist im Hauptberuf Pressesprecher eines der größten Krankenhäuser in Bayern. Aufgrund seines besonderen Interesses für das Internet kam er 2009 zum Onlinemarketing. Seither ist er nebenbei als *Internetmarketer* tätig.
Zu seinen großen Projekten zählt der ebookgigant, mit dem er 2009 eingestiegen ist. Es folgten die ebookflat, der Klickbankprofi und der Landingpagebooster.
Seit 2012 liegt sein besonderes Augenmerk auf PLR-Konzepten aller Art. Naheliegend, dass er 2012 seinen PLR-Club ins Leben rief.
Neben Dr. Oliver Pott, Helmut Ament, Bodo Schäfer und anderen namhaften Internetmarketern, ist Joschi Haunsperger außerdem Gründungsmitglied und Gold-Partner der bekannten Erfolgsplattform erfolg.com, die 2012 startete.

Kontakt:
Joschi Haunsperger
Joschi Haunsperger
Am Bachl 30
85049 Ingolstadt
01728554888
prjoschi@web.de
http://www.erfolgsverdienst.de/kontakt

Quelle: pr-gateway.de

Transparenz mit der REALTECH Cloud-Methode

Beratungsleistung zu “Cloud Sourcing & Selection” & “Cloud Security & Compliance”

Walldorf, 07. August 2012: Die REALTECH AG, SAP-Beratungshaus und Hersteller von Softwareprodukten für unternehmensweites IT-Management, bietet Beratungsleistungen rund um das Thema “Cloud Sourcing & Selection” sowie “Cloud Security & Compliance”. Das Thema Cloud und die damit verbundenen Möglichkeiten sind hinreichend bekannt. Doch Unternehmen stehen vor der Frage, ob es sinnvoll ist Cloud-fähige Applikationen für Ihr Unternehmen wirtschaftlich zu nutzen bzw. wie Sie im Cloud-Kontext mit Performance, Verfügbarkeit und Security umgehen sollen.
Das Beratungsangebot von REALTECH “Cloud Sourcing & Selection” umfasst eine Analyse und Potenzialermittlung wie Cloud Services am besten für das jeweilige Unternehmen geeignet sind. REALTECH Berater entwickeln auf Wunsch eine passgenaue IT-Strategie, betrachten ROI & TCO bis hin zu Cloud Migrationspfaden. Auch bei der Durchführung einer Migration in die Cloud können Kunden auf die Expertise des IT-Dienstleisters zurückgreifen. Beim Beratungsschwerpunkt “Cloud Security & Compliance” entwickelt REALTECH gemeinsam mit dem Kunden ein Cloud Security-Design. Besonderer Wert wird dabei auf potenzielle Sicherheitslücken, Applikations-, System- und Datensicherheit sowie Audit und Compliance gelegt.

Mit strategischer Beratung und innovativen Lösungen liefert REALTECH Antworten für IT-Entscheider. Die REALTECH Experten fokusieren sich auf eine unabhängige, objektive und passend für das Kundenunternehmen zugeschnittene Lösung. Über 18 Jahre Erfahrung, ein umfassendes Partnernetzwerk und mehr als 2.000 zufriedene Kunden versetzen REALTECH in die Lage, bestmöglich zu unterstützen.

Weitere Informationen unter www.realtech.de/cloud

REALTECH AG

Die REALTECH AG ist ein Technologie-Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt auf SAP sowie Softwarehersteller mit Fokus auf Geschäftsprozess- und IT Service-Management.

Mithilfe von REALTECH gestalten Unternehmen ihre IT der Zukunft. Die Mitarbeiter arbeiten gemeinsam mit den Kunden daran, Mehrwert durch den Einsatz von IT-Lösungen zu schaffen. Mit zwei sich ergänzenden Geschäftsbereichen für strategische IT-Beratung und Software Produkte für das Business Service Management unterstützt REALTECH Unternehmen aller Größen entlang der Wertschöpfungskette.

Die börsennotierte REALTECH AG hat ihren Firmensitz in Walldorf (Baden) und erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von über 39 Millionen Euro. Weltweit haben sich bereits mehr als 2.200 Kunden für REALTECH entschieden.

Weitere Infos unter: www.realtech.de

Kontakt:
REALTECH AG
Christina Fetzer
Industriestr. 39c
69190 Walldorf
+49 6227 837-657
pr@realtech.de
http://www.realtech.de

Pressekontakt:
Realtech Services GmbH
Christina Fetzer
Industriestr. 39c
69190 Walldorf
06227 837-657
pr@realtech.de
http://www.realtech.de

Quelle: pr-gateway.de

digitronic: HiCrypt bringt Enterprise-Sicherheit in die Daten-Cloud

– Compliance-Garantie selbst für sensibelste Daten
– Datenzugriff nur für den Schlüsselbesitzer und ausdrücklich Autorisierte
– Ideal für Cloud-Speicherdienste, Inhouse-Server oder NAS
– Kostenlose Testversion als Download verfügbar

Die digitronic GmbH, langjähriger deutscher Anbieter von Security-Lösungen für Ministerien, Polizei und Hightech-Unternehmen, bringt heute eine neue Verschlüsselungslösung für Cloud- und Netzwerk-Speicher auf den Markt. Dank HiCrypt können nun auch Unternehmen ihre Daten ohne Sicherheitsbedenken bei Service Providern und Cloud-Anbietern ablegen – selbst im Ausland. Gleichzeitig lassen sich Netzlaufwerke auf eigenen Servern als zuverlässiger Datentresor nutzen.

Das Besondere: Nur die Besitzer der Daten und ausdrücklich durch Zweitschlüssel autorisierte Nutzer können diese einsehen und bearbeiten – weder Administratoren, Provider noch Sicherheitsbehörden haben Zugriff auf die abgelegten Inhalte. HiCrypt erreicht diese Sicherheit durch ausgeklügelte Verschlüsselung, die über einen Kryptographie-Client im Hintergrund erfolgt. Nutzer merken von diesem Vorgang praktisch nichts und können ihre Daten wie gewohnt auf Online-Festplatten, ihrem persönlichen Server-Profil oder einem lokalen NAS ablegen.

“Seit Mai 2012 setzen wir intern die Verschlüsselungssoftware von digitronic ein und können eine kompromisslose Datensicherheit garantieren”, sagt Thomas Weber, Information Officer beim internationalen IT-Provider, ACP Holding GmbH. “Die Verschlüsselungssoftware verursacht kaum administrativen Aufwand und ist leicht in Ihrer Bedienbarkeit.”

Daten in die Cloud – auch bei ausländischen Providern

Für Privatanwender sind Online-Speicher wie Dropbox oder Microsoft Skydrive ein Segen, denn sie lassen sich kinderleicht installieren und komfortabel nutzen. Sie werden jedoch auch zunehmend von Einzelpersonen in Unternehmen zur Ablage und zum Austausch beruflicher Informationen eingesetzt. Hier besteht die konkrete Gefahr von Datenverlust und unautorisierten Fremdzugriffen – sei es durch Hacker, Mitarbeiter externer Partner oder In-house Fraud. Handelt es sich dabei um sensible Informationen, kann dies zu enormen wirtschaftlichen Schäden führen. Zudem stehen der unverschlüsselten Datenablage gesetzliche Compliance-Richtlinien entgegen, deren Verletzung besonders für börsennotierte Unternehmen zu erheblichen Rechtsproblemen führen kann.
Viele Service Provider bieten zwar reichlich Speicherplatz für wenig Geld – für die Sicherheit der Daten übernehmen sie jedoch allermeist nur eine arg eingeschränkte Garantie. Mit HiCrypt erhalten Unternehmen ein zuverlässiges Verschlüsselungssystem, das bestehende Sicherheitskonzepte um den letzten, wichtigen Schritt ergänzt und sich problemlos in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren lässt.

Implementierung und Funktionsweise

Nutzer von Cloud-Speicherdiensten oder Netzlaufwerken können innerhalb weniger Minuten die Verschlüsselung nutzen: Sie müssen dazu nur den zugehörigen Software-Client installieren und ein Netzlaufwerk zum externen Cloud-Anbieter beziehungsweise dem lokalen Server oder NAS verbinden. Die anschließende Initialisierung mit HiCrypt erfolgt durch den Besitzer der Daten: Eines oder mehrere Laufwerke werden via AES, Blowfish oder IDEA verschlüsselt und mit einem Passwort geschützt – bei Bedarf kann auch ein zweiter Mitarbeiter als zusätzliche Bestätigungsinstanz bestimmt werden (Vier-Augen-Prinzip). Anschließend lassen sich über den Client weitere Benutzer hinzufügen, die nun ihrerseits Zugriff auf die Daten erhalten. Verlässt ein Mitarbeiter das Unternehmen, löscht der Besitzer des Schlüssels dessen HiCrypt-Account, und der Zugriff auf Firmendaten ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Systemvoraussetzungen

– Lokales NAS oder Online-Speicher mit CIFS, Samba oder WebDav
(verschlüsselt und unverschlüsselt)
– Notebook oder PC mit Windows-Betriebssystem ab Windows XP
(Mac und Linux in Vorbereitung)
– Nutzung via VPN (z.B. Open VPN) ist problemlos möglich

* Datenblatt HiCrypt
http://www.hicrypt.com/technische_details.html

** Preise und Verfügbarkeit
HiCrypt ist ab sofort verfügbar und wird pro Arbeitsplatz abgerechnet. Der Preis für eine Einzellizenz beträgt 199,- Euro inkl. MwSt., Mengenrabatte verfügbar.

Über die digitronic computersysteme GmbH

Digitronic realisiert seit 1991 innovative IT-Lösungen in den Bereichen Sicherheit und gesicherte Kommunikation. Mit einem klaren Fokus auf Zuverlässigkeit und Funktionalität erarbeitet der Sicherheitsspezialist innovative Lösungen, die seit mehr als 20 Jahren erfolgreich eingesetzt werden – unter anderem bei Ministerien und Sicherheitsbehörden. Das breite Angebotsspektrum für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke umfasst neben Authentifizierung und Zugriffsschutz auch formelle Kommunikation sowie Systeme zur schnellen und flexiblen Benachrichtigung.

Weitere Informationen HiCrypt: http://www.hicrypt.com Weitere Informationen zu digitronic: http://www.digitronic.net

Kontakt:
digitronic computersysteme GmbH
Peter Liebing
Oberfrohnaer Str. 62
09117 Chemnitz
0351.5633 870
pl@digitronic.net
http://digitronic.net

Pressekontakt:
Agentur Frische Fische
Alexander Trompke
Priessnitzstrasse 7
01099 Dresden
+49 351 – 3127338
at@frische-fische.com
http://frische-fische.de/

Quelle: pr-gateway.de

DVS System Software ist Aussteller auf der FachPack 2012 vom 25.09.- 27.09.2012 in Nürnberg

DVS System Software aus Iserlohn präsentiert die umfassende Branchensoftware DVSERP.

DVS System Software ist Aussteller auf der FachPack 2012 vom 25.09.- 27.09.2012  in Nürnberg

Diese Software für die Druck- und Verpackungsindustrie ist modular aufgebaut und lässt sich individuell an die Bedürfnisse und Anforderungen des Unternehmens anpassen. Es beinhaltet:

Produktentwicklung (packedia) inkl. 3D (packedia 3D)
Stammdatenverwaltung
Zeichnungs- und Werkzeugverwaltung
Anfrage- und Projektmanagement
Kalkulation
Angebotswesen und Verfolgung
Artikelverwaltung inkl. Stücklisten
Auftragsmanagement
Bestellmanagement
Rohmaterial und Halbfabrikate Verwaltung
Produktionsplanung und Steuerung (PPS)
Betriebsdatenerfassung (BDE) und Leistungsstatistik
Qualitätswesen (QS)
Fertigwarenverwaltung (Blocklager und Hochregallager)
Logistikmodul für den gesamten Warenfluss inkl. Chargenrückverfolgung
Lieferschein, Rechnung und Gutschrift
Diverse Schnittstellen zu Finanzbuchhaltungssystemen
Auftragsabrechnung und statistische Auswertungen
CRM Modul (DVSQIC).

Das Besondere am Konzept des DVS-Systems besteht darin, dass der gesamte konstruktive Bereich als wesentliche ursprüngliche Datenquelle konsequent einbezogen wird. Dies wird durch die von DVS angebotene Software packedia pro möglich. Hierbei handelt es sich um eine umfangreiche, interaktive Designbibliothek angelehnt an die Fachverbände (ECMA / FEFCO). Neben den Daten für die Kalkulation liefert diese Bibliothek maßlich korrekte Vorlagezeichnungen als DXF-Datei. Die DXF-Dateien können in der Druckvorstufe und in der Verpackungsentwicklung mit verschiedenen Programmen weiterverarbeitet werden.

Durch die am Markt einmalige Integration von Konstruktion und Kalkulation ist eine Angebotserstellung in wenigen Minuten möglich. Die Hersteller von Verpackungen können dadurch mit weniger Aufwand als bisher die Anfragen bearbeiten und sich durch ein schnellstmögliches Angebot einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Als Neuheit wird eine leicht zu bedienende und preisgünstige 3D Software packedia 3D vorgestellt. Das Programm ist in packedia pro, AutoCAD und Bricscad integrierbar aber auch als Stand Alone mit einer vorhandenen CAD Software nutzbar.
Sie finden DVS System Software in Halle 7A, Stand 7A-451
Produktwebseite: www.dvserp.de und www.packedia.de

DVS System Software wurde 1985 gegründet und hat sich auf Problemlösungen für die Druck- und Verpackungsindustrie spezialisiert.

Die Verpackungsentwicklung nutzt von DVS entwickelte Standard-Kataloge, welche an die Empfehlungen der Verbände (ECMA / FEFCO) angelehnt sind und außerdem eine große Anzahl von Weiterentwicklungen anbieten. Die Software hat eine komplett graphische Benutzerschnittstelle und es sind sowohl Anpassungen von Standards an kundenspezifische Vorstellungen als auch Neuerstellungen eigener Entwürfe problemlos möglich.
Informationen hierzu findet man unter: www.packedia.de .
Die ERP Software von DVS beinhaltet eine Kunden- und Lieferanten Stammdatenverwaltung, das Anfrage- und Projektmanagement, das Artikelstruktur Design (für mehrteilige Produkte wie Displays), das Produktionsstruktur Design (ebenfalls für mehrteilige Produkte), Kalkulation, Angebotswesen, Artikelverwaltung und Auftragswesen sowie Bestellwesen, Rohmaterialverwaltung, Produktionsplanung und Steuerung (inkl. Betriebsdatenerfassung), Datenerfassung und Leistungsstatistik, Qualitätswesen, Fertiglagerverwaltung, Lieferschein, Rechnung und Gutschrift, Auftragsabrechnung und statistische Auswertungen.
Weitere Informationen findet man unter: www.dvserp.de .
DVS bietet damit seinen Kunden eine durchgängig integrative und prozessbezogene Problemlösung an. So lassen sich neue und bisher nicht nutzbare Einsparungspotentiale realisieren. Wir gewährleisten dies durch ein weitreichendes Angebot an Methoden, mit denen der Kunde seine eigene Organisation – auf der Basis eines bestehenden Standard Geschäftsmodells – abbilden kann. Das schließt natürlich seine eigenen Stammdatendefinitionen und sein eigenes Formularwesen mit ein, die er selbst gestalten und bestimmen kann. Wir erreichen, dass unsere Kunden unabhängig von uns werden und ihr eigenes fach- und organisationsspezifisches Wissen selbständig im System hinterlegen.
DVS leistet hierzu selbstverständlich Hilfestellung im Bereich Organisation und IT. Der Kunde bestimmt aber im Wesentlichen eigenständig, wie sich “seine” Software präsentieren soll. Damit wird auch der Übergang von einer bestehenden zu einer neuen Softwarelandschaft und damit die innerbetriebliche Akzeptanz des Neuen erleichtert.

Kontakt:
DVS System Software GmbH & Co. KG
Renate Schaumberger
Freiligrathstr. 6-6a
58636 Iserlohn
02371 4379 0
renate.schaumberger@dvserp.de
http://www.dvserp.de

Quelle: pr-gateway.de

Intelligentes, digitales Wegeleit- und Informationssystem im Sauerland Stern Hotel

Von der Begrüßung in der Lobby, über die Anzeige von aktuellen Veranstaltungen, bis hin zu emotionalen Bewegtbildern – im Sauerland Stern Hotel, läuft dank der komma,tec redaction GmbH alles digital und automatisiert

Intelligentes, digitales Wegeleit- und Informationssystem im Sauerland Stern Hotel

Das Sauerland Stern Hotel ist das größte Hotel der Mitte Deutschlands. Dazu gehören neben der Hotellerie auch Tagungs- und Seminarräume sowie Kongresshallen, die Platz für bis zu 1.000 Personen bieten. Alle Räume sind zudem mit modernster Technik ausgestattet.

Die komma,tec redaction GmbH stattete das Hotel mit digitalen Stelen, Türschildern und Panels aus. Entwickelte wurde, speziell für die Anforderungen vom Sauerland Stern, ein intelligentes Wegeleit- und Informationssystem. Die Applikationen befinden sich bspw. in der Lobby, den Hotelgängen sowie in und vor Konferenzräumen. Auf den großen Displays wird den Gästen eine sehr klar strukturierte, digitale Veranstaltungsübersicht angezeigt. Die Übersicht beinhaltet den Namen der Veranstaltung und den Raumnamen. Neben allen aufgelisteten Räumen befinden sich intelligente Richtungspfeile, die einem den Weg weisen. Sie werden automatisiert dargestellt, da das System erkennt, wo sich das zur Veranstaltung passende digitale Türschild befindet. Bei einer Anzahl von um die 1.000 Events pro Jahr entlastet dies nicht nur organisatorisch die Mitarbeiter, sondern führt den Gast auch schneller an sein Ziel. Durch das digitale Raumbuchungssystem wird die aktuelle Raumbelegung stets automatisch vor den Tagungs- und Seminarräumen angezeigt. Zusätzlich werden weitere zentrale Locations des Hotels mit intelligenten Richtungspfeilen angezeigt, wie bspw. das Restaurant, die Diskothek, das Kegel- und Bowlingcenter und das Schwimmbad. Neben dem digitalen Leitsystem wurden in den Fahrstühlen Displays in die Spiegel eingelassen. Die Oberflächen der Screens sind bündig mit den Spiegeln und bilden dadurch ein sehr präzises und gradliniges Erscheinungsbild. Gezeigt werden auf den Displays kleine Clips und Animationen, welche die Gäste emotional über die Angebote des Hotels informieren.

Ermöglicht wird das Ganze durch die Digital Signage Software “Display Star”. Die Software ist aufgrund der Anlehnung an die bekannte Outlook-Oberfläche sehr einfach und bequem zu bedienen. In einem Kalender kann man für beliebigen Inhalt Abspielpläne anlegen und zeitlich planen – ganz individuell. Display Star bietet umfangreiche Möglichkeiten. Diese sind durch stete Weiterentwicklung in die Software eingeflossen. In Display Star stecken mittlerweile über 16 Mann-Jahre Entwicklungszeit und Know-How, so dass jegliche Anforderungen an eine ganzheitliche Digital Signage-Applikation erfüllt werden. Ende 2012 wird eine neue Version der Software auf den Markt kommen, welche die vielfältigen Möglichkeiten erneut erweitert.

Die komma,tec redaction GmbH ist eine Fachagentur für digitale Kommunikation mit Sitz in der Hamburger Speicherstadt und entwickelt Digital Signage Software. Die Software Display Star ermöglicht es, digitale Inhalte gezielt und zentral gesteuert auf Infoscreens bzw. Werbedisplays wiederzugeben. Die Agentur ist außerdem der perfekte Ansprechpartner für Digital Signage Hardware und liefert diese auf Wunsch, passend zu den Kundenbedürfnissen, mit. Gerne auch individuell angefertigt. Das hauseigene Kreativ- und Marketingteam erstellt für Kunden Content- und Signage-Konzepte, Clips, Animation und individuelle Grafiken. Die komma,tec redaction GmbH bietet dem Kunden somit eine Digital Signage-Komplettlösung aus einer Hand sowie Experten-Beratung zu allen Komponenten: Software, Hardware und Content.

Kontakt:
komma,tec redaction GmbH
Fabian Scholz
Alter Wandrahm 8
20457 Hamburg
04030375180
info@kommatec-red.de
http://kommatec-red.de/de/digital-signage-software

Quelle: pr-gateway.de

E-Bike-Garage und Stromtankstelle für die Mitarbeiter

Nachhaltigkeit im Unternehmen: Einweihung des Alber Cubus

E-Bike-Garage und Stromtankstelle für die Mitarbeiter

Albstadt – Die Ulrich Alber GmbH hat für ihre Mitarbeiter eine E-Bike-Garage mit integrierter Stromtankstelle gebaut. Bis zu 40 E-Bikes finden dort Platz, um vor Regen geschützt kostenlos aufgeladen zu werden. Im Rahmen der Initiative “Fair Green Company”, die Anfang 2012 ins Leben gerufen wurde, setzt Alber damit ein weiteres Zeichen für ökologisch nachhaltiges Handeln. Am 6. August 2012 wurde der Alber Cubus gemeinsam mit Verkehrsminister Winfried Hermann und dem Ersten Landesbeamten Matthias Frankenberg feierlich eingeweiht.

Neben dem angestammten Geschäftsfeld der Rehabilitationstechnik ist die Ulrich Alber GmbH seit 2012 auch im wachsenden Markt der Elektromobilität tätig. Zum Einstieg in das neue Geschäftsfeld hat das Unternehmen ein innovative Antriebssystem für Fahrräder entwickelt, welches unter der Marke “Neodrives” vertrieben wird. Das Antriebssystem besteht aus einem Radnabenmotor im Hinterrad, einem Lithium-Ionen-Akku und einem Bediengerät, das sich durch eine besonders ergonomische und intuitive Benutzerführung auszeichnet. “Wir möchten unseren Mitarbeitern ermöglichen, umweltbewusst und wirtschaftlich zur Arbeit zu pendeln. So können die Mitarbeiter sich fit halten und etwas für unsere Umwelt tun”, sagt Ralf Ledda, Geschäftsführer der Ulrich Alber GmbH, bei der Eröffnung des Alber Cubus. Neben dem stark vergünstigten Erwerb eines Fahrrads mit dem Neodrives-Antriebssystem haben Mitarbeiter in Kürze auch die Möglichkeit, im neu gebauten Alber Cubus ihre E-Bikes geschützt unterzustellen und die Fahrräder und andere Elektrofahrzeuge kostenlos mit Strom zu versorgen.

Geplant wurde der futuristische Bau von der Balinger Architektin Marlies Wiesmath. Der Systemhersteller garDomo liefert die passenden Module. In ihren Eröffnungsreden lobten Verkehrsminister Winfried Hermann und der Erste Landesbeamte Matthias Frankenberg insbesondere das Nachhaltigkeitsbewusstsein des Unternehmens und die wirtschaftliche Stärkung der Region.

Nachhaltiges Handeln fängt bei jedem Einzelnen an

Bei dem Schritt in das neue Geschäftsfeld “E-Bikes” profitiert Alber von seiner technologischen Kompetenz im Bereich Elektromobilität, setzt gleichzeitig ein Zeichen für ökologisch nachhaltiges Handeln und schafft gemeinsam mit Partnern in der Region kurzfristig mehr als 50 neue Arbeitsplätze. Alber setzt zum überwiegenden Teil auf Zuliefer-Unternehmen aus unserer Region. Durch die kurzen Transportwege wird die Umwelt entlastet und den Kunden können schnelle Reaktionszeiten zugesichert werden.

Die Ulrich Alber GmbH hat sich auf innovative Elektromobilität spezialisiert. Das Unternehmen mit Sitz in Albstadt ist Teil der weltweit vertretenen Invacare-Gruppe und beschäftigt über 200 Mitarbeiter. Die Ulrich Alber GmbH konnte schon mehrfach Auszeichnungen und Designpreise für ihre Produkte erlangen und war jüngst unter den drei innovativsten Mittelständlern beim TOP 100 Award 2012.

Kontakt:
Ulrich Alber GmbH
Ricarda Elvedi
Vor dem Weißen Stein 21
72461 Albstadt
07432 / 2006-182
ricarda.elvedi@alber.de
http://www.alber.de

Pressekontakt:
Sympra GmbH (GPRA)
Claudia Mutschlechner
Stafflenbergstraße 32
70184 Stuttgart
07 11 / 9 47 67-0
alber@sympra.de
http://www.sympra.de

Quelle: pr-gateway.de

Domain-Atlas der De-Domains

Osnabrück ist deutscher Meister bei den de-domains

Domain-Atlas der De-Domains

Was hat Osnabrück, das andere Städte nicht haben? Das ist die Frage, wenn man erfährt, daß zum dritten Mal Osnabrück 2011 die meisten de-Domains pro Einwohner hat, nämlich 749 pro tausend Einwohner. Osnabrück hat bereits 2010 591 de-domains auf 1000 Einwohner erreicht: Dennoch gelang der niedersächsischen Stadt eine weitere Steigerung.

München, die Hauptstadt mit Herz, wird deklassiert: Nur 453 de-Domains je tausend Einwohner.Bonn wird ebenfalls links liegen gellassen: nur 411 de-domains je tausend Einwohner.

Bei den Landkreisen steht Amberg-Sulzbach ganz vorne: 882 de-Domsins je tausend Einwohner. Starnberg folgt mit 462 de-domains je tausend Einwohner. Freising liegt mit 422 de-domains knapp dahinter.

Bei den Bundesländern führt der Stadtstaat Hamburg mit 331 de-Domains den Reigen an. Es folgt Berlin mit 243 de-Domains je tausend Einwohner. Bayern belegt mit 209 de-domains je tausend Einwohner den dritten Platz.

Leipzig,Potsdam, Dresden und Jena liegen mit zwischen 173 bis 272 Domains je tausend Bewohner über dem Bundesdurchschnitt. Dennoch gibt es ein eindeutiges Ost-West-Gefälle: Die Großräume München und Hamburg, die Rheinschiene, die Regionen um Hannover und Stuttgart sowie das Rhein-Main-Gebiet dominieren bei den de-domains. Der Osten hat auch bei den de-domains noch einen eindeutigen Nachholbedarf.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Bildrechte: DENIC

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura ist bei ICANN für alle generischen Domains akkreditiert, also fuer .com, .net, .org, info, .biz, .name, aero, coop, museum, travel, jobs, mobi,asia, cat und kann daher alle generischen Domains registrieren. Secura kann darüber hinaus alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt:
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Koeln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Quelle: pr-gateway.de

BytePAC für Offline-Wikipedia im digitalen Regal

CONVAR bietet modulares Anschluss- und Archivierungssystem BytePAC jetzt auch mit Anleitung zum Erstellen dekorativer digitaler Wörterbücher // Kostenloses Schuber-Design und Wikipedia-Content auf Open-Source-Basis als Anwendungsoption für Archivbox mit ausgebauter interner Festplatte

BytePAC für Offline-Wikipedia im digitalen Regal

Pirmasens, August 2012. Das gleichsam praktische wie dekorative Archivboxen-Set BytePAC hat von seinem Hersteller eine weitere interessante Nutzungsoption erhalten. So bietet die CONVAR Deutschland GmbH jetzt mit dem Doppel aus kartoniertem Leergehäuse-Set plus universellem Einkabel-Zugriffssystem auch die Anleitung zur Herstellung einer kostenlosen Offline-Wikipedia an: Detailliert wird im BytePAC-Portal unter http://bytepac.de/club.php?page=mybytepac_wikipedia erklärt, wo und wie man die frei erhältlichen statischen Wikipedia-Files herunterladen und auf seine Festplatten übertragen kann. An gleicher Stelle befindet sich ein ebenfalls kostenloser BytePAC-Schuber für den Download – als dekorativer Einband für die selbst erstellte Offline-Wikipedia im digitalen Regal. BytePAC-Kits, bestehend aus drei Leerboxen und einem Kabelsystem, sind über den CONVAR-Webshop unter http://shop.convar.com europaweit zum Preis von 39,95 Euro erhältlich; für den Versand innerhalb Deutschlands fallen keine zusätzlichen Kosten an.”Ob es heutzutage noch nötig ist, eine Enzyklopädie im Regal stehen zu haben, muss natürlich jeder für sich entscheiden”, kommentiert Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei CONVAR, das innovative Angebot. “Auf alle Fälle bietet die Offline-Wikipedia im BytePAC gleich zwei entscheidende Vorteile: Das Lexikon ist auf Open-Source-Basis kostenlos erhältlich und kann nach Belieben über das Internet jederzeit wieder aktualisiert werden.”

Hintergrund zu BytePAC
Modular, zukunftssicher, formschön, ökologisch sinnvoll und dazu mit interessanten Preisvorteilen ausgestattet: Unter der Bezeichnung BytePAC präsentiert CONVAR eine einzigartige Archivierungsbox für handelsübliche 3.5- und 2.5-Zoll-Festplatten. Der Clou des Leergehäuse-Sets liegt in der modularen Kombination von durchdachter Archivlösung aus ökologisch vorteilhafter Kartonage und einem universellen Einkabel-Zugriffssystem für alte und aktuelle (sowie ausbaufähig auch für künftige) Standards. BytePAC enthält drei Festplatten-Träger, die sich mit wenigen Handgriffen vom sicheren Verpackungs- und beschreibbaren Archivkarton zum ansehnlichen Aufsteller für die Inbetriebnahme umfunktionieren lassen. Diese Boxen werden in einer kartonierten Umverpackung ausgeliefert, die sich ebenfalls ideal zum Archivieren eignet. Ein darüber hinaus enthaltenes Kabelsystem mit integrierter Powerbox organisiert als Plug & Play-Passepartout sowohl die Spannungsversorgung als auch die Schnittstelle zwischen PC und Festplatte. Auf diese Weise können ausgebaute Festplatten geordnet aufbewahrt und bei Bedarf auf einfachste Weise wieder reaktiviert werden. Ferner lassen sich die deutlich günstigeren internen Festplatten als sinnvolle Alternative zu externen Festplatten nutzen, die proprietäre Netzteile benötigen und deren Betrieb von der Verfügbarkeit eines dezidierten USB-Standards abhängt.

Bildrechte: Bildquelle: CONVAR Deutschland GmbH

Die Pirmasenser CONVAR Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der CONVAR HOLDINGS Europe Ltd. mit Sitz in Rochester/UK. Das Servicecenter am westpfälzischen Standort umfasst über 25.000 qm. Hier befindet sich neben dem europäischen Repair- und Logistik-Center auch das europäische Hochsicherheits-Datenrettungscenter. Zu den weiteren Geschäftsfeldern gehören unter anderem Datenrettung, Reparatur-Services und Versand/Fulfilment für Technologie-kunden. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt CONVAR innovative Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics und betont damit Qualität sowie Nachhaltigkeit. Alle Geschäftsbereiche sind nach ISO 9001:2008 zertifiziert. Weitere Informationen bietet die Website http://www.convar.de.

Kontakt:
CONVAR Deutschland GmbH
Harald Göller
Massachusetts Avenue 4600
66953 Pirmasens
+49/(0)6331/268-213
presse@convar.com
http://www.convar.de

Pressekontakt:
ars publicandi GmbH
Andreas Becker
Schulstraße 28
66976 Rodalben
+49/(0)6331/5543-12
presse@ars-pr.de
http://www.ars-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Neue Ferienparks: Landal GreenParks erweitert sein Angebot

Neue Ferienparks: Landal GreenParks erweitert sein Angebot

Im August feiert der Ferienpark-Experte Landal GreenParks gleich zweimal die Eröffnung eines neuen Parks: Landal Waterpark Sneekermeer baut den Standort am niederländischen Wattenmeer weiter aus. Urlauber, die eher das Kontrastprogramm zur flachen Küstenlandschaft bevorzugen, werden im neuen Ferienpark Landal Eifeler Tor fündig.

Neu an der niederländischen Küste – Ferienhäuser mit eigenem Anlegesteg

Im Herzen Frieslands, umgeben von Naturlandschaften und Seen, liegt der neue Ferienpark Landal Waterpark Sneekermeer. Auf sieben Hektar Parkfläche stehen 68 frei stehende Ferienhäuser direkt am Ufer des Sneekermeers. Die 75 bis 140 Quadratmeter großen Unterkünfte bieten auf zwei Etagen genügend Raum für vier bis acht Personen. Wohn- und Schlafbereich verteilen sich auf zwei Etagen. Das Wohnzimmer in der oberen Etage lädt mit einer Sitz- und Essecke, Flatscreen-TV sowie DVD-, Radio/CD-Spieler und Blick auf den See zum Verweilen ein. Die offene Küche, ausgestattet mit Backofen, Mikrowelle und Geschirrspülmaschine, eignet sich für gesellige Kochabende. Ein Highlight: Die Terrasse hat einen eigenen Anlegesteg. So können Angelfreunde (mit Angelschein) direkt am Haus ihre Rute auswerfen. Zudem wurde im Park eine handbetriebene Ziehbrücke angelegt, so dass Ferienpark-Gäste das Sneekermeer vom Park aus erreichen können. Mit Freizeitaktivitäten wie Schwimmen, Segeln, Surfen, Rudern sowie Kanu und Motorboot fahren bleiben bei Freunden des Wassersports keine Wünsche offen. Die, die es ruhiger angehen möchten, haben am nahegelegenen Strand die Möglichkeit zu entspannen.

Teileröffnung Landal Eifeler Tor – Luxus-Häuser mit eigenem Jacuzzi

Nur eine Stunde Autofahrt von Köln entfernt, feiert der Ferienpark Landal Eifeler Tor im Luftkurort Heimbach in der Eifel am 31. August 2012 seine Teileröffnung. Die neuen Ferienhäuser und -wohnungen sind im charakteristischen Eifeler Fachwerk-Stil gebaut und bieten Blick auf das Tal und die Rur. Die für sechs bis zwölf Personen ausgerichteten Unterkünfte stehen in den Kategorien Komfort und Luxus zur Verfügung. Dabei punktet die Luxus-Variante im Wellness-Bereich mit einem Jacuzzi, Fitnessgeräten, Sauna und Sonnenhimmel. In der ersten Phase der Parkeröffnung stehen den Gästen 91 von insgesamt später 180 Ferienwohnungen und -häusern für Wochenendaufenthalte und während der (Schul-)Ferienzeit zur Verfügung, da zu diesen Zeiten keine Bauarbeiten stattfinden. Urlauber, die sich vor dem ersten Ansturm ein Bild machen möchten, erhalten einen Nachlass auf den Mietpreis. Rezeption, Parkshop und Restaurant haben geöffnet, wenn Gäste im Park sind. Für Mitte 2013 ist die Fertigstellung der restlichen Unterkünfte und Einrichtungen geplant.

Weitere Informationen auf www.landal.de
Weitere Informationen bei der Reservierungszentrale von Landal GreenParks:
Tel. 01805 – 700 730 (0,14 EUR/Min. aus dem Festnetz; mobil max. 0,42 EUR/Min.) aus Deutschland
0820 – 988 330 (0,20 EUR/Min.) aus Österreich
Fax: 0651 – 43 660 307
E-Mail: info@landal.de
Öffnungszeiten: MO bis FR: 09:00 – 21:00 Uhr, SA, SO und Feiertage: 10:00 – 15:00 Uhr

Buchung auch im Reisebüro über ITS und TUI

Neu-Isenburg, August 2012

Zu den 69 Ferienparks von Landal GreenParks zählen 48 Parks in den Niederlanden, neun in Deutschland, drei in Belgien, einer in Tschechien, sechs in Österreich und zwei in der Schweiz. Die Palette der Unterkünfte umfasst insgesamt rund 11.000 Ferienhäuser und -wohnungen. Acht der Parks bieten zudem Campingplätze und Luxus-Mobilheime. Landal verzeichnet jährlich rund zwei Millionen Gäste mit rund zehn Millionen Übernachtungen. Das Unternehmen ist Teil der amerikanischen Holding-Gesellschaft Wyndham Worldwide, die auf die Bereiche Hotellerie und Ferienhäuser spezialisiert ist.

Landal steht für “Urlaub im grünen Bereich” – unbeschwerte Ferien mit zahlreichen Freizeitangeboten inmitten der Natur. Die Parks sind individuell eingebunden in die jeweilige Region mit ihren charakteristischen Eigenschaften. Weitläufigkeit für viel Ruhe und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind weitere Gemeinsamkeiten der Ferienparks, die vor allem bei Familien mit Kindern beliebt sind. Wetterunabhängigen Urlaubsspaß bieten ganzjährig geöffnete Einrichtungen wie Schwimmbäder, Indoor-Spielparadiese oder Restaurants. Gleichzeitig legt Landal viel Wert darauf, seinen Gästen die lokalen Besonderheiten in den Bereichen Sport, Kultur und Gastronomie näher zu bringen. Immer genießen die Urlauber den Freiraum, die parkeigenen Angebote zu nutzen oder sich mit viel Privatsphäre zu erholen.

Kontakt:
Landal GreenParks
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble, Meltem Yildiz
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Quelle: pr-gateway.de

Joss Stone in Hamburg

Joss Stone ist das Ausnahmetalent unter den Sängerinnen der letzten Jahre. Wer die Britin mit dem riesigen Stimmvolumen live erleben will, sollte am 11. September 2012 in die Location Große Freiheit 36 nach Hamburg kommen, denn dort tritt Joss Stone um 20:00 Uhr auf.

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten in Hamburg finden Sie bei Expedia.de.
Joss Stone ist erst 25 Jahre alt und kann schon auf eine beeindruckende internationale Karriere zurückblicken, die manchen “alten Hasen” im Musikgeschäft neidisch machen dürfte. Fünf Alben hat die Sängerin von der Insel veröffentlicht, die sich elf Millionen Mal verkauft haben. In Hamburg wird Joss Stone natürlich Songs aus allen fünf Alben singen. Gespannt dürfen die Fans auf ihr neues Album sein, das sie mit der Musiklegende Dave Stewart, dem früheren musikalischen Kopf der Eurythmics herausbringen wird. 1987 in der Hafenstadt Dover geboren, zeichnete sich das Talent schon sehr früh von Joss Stone ab. Ihr Debütalbum “Mind, Body & Soul” stieg sofort auf die Nummer eins der britischen Charts ein und bescherte ihr damit einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde. In Hamburg zeigt Joss Stone ihr ganzes Können und ihre immense Vielseitigkeit. Sie wechselt mühelos vom Rock zum Blues, um beim nächsten Song wieder eine Ballade anzustimmen. Ihre Zusammenarbeit mit Größen wie Common, Lauryn Hill und Raphael Saadiq hat sie dem Hip-Hop näher gebracht. Auch den Reggae hat sie im Blut, seit sie mit dem Sohn des legendären Bob Marley zusammengearbeitet hat. Auf diese unglaublich große musikalische Bandbreite können sich die Zuhörer am 11. September in Hamburg freuen und auf eine Sängerin mit einem großen Charisma und viel Charme.

Das 1999 gegründete Online-Reiseportal Expedia.de (www.expedia.de) bietet eine vollständige und attraktive Produktpalette rund um das Thema Reisen. Als erstes deutsches Online-Reiseportal ermöglichte Expedia.de neben der Buchung von Flug, Hotel, Mietwagen, Ferienwohnungen, Lastminute- und Pauschalreisen sowie Kreuzfahrten unter der Bezeichnung Click&Mix auch die flexible Zusammenstellung (“Dynamic Packaging”) von Flügen, Hotels und/oder Mietwagen sowie vielfältigen Angeboten in der Kategorie “Events&Tickets”. Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des Verbands Internet Reisevertrieb VIR und wurde bereits zum sechsten Mal in Folge mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Auch die sehr gute Kundenbetreuung und der hervorragende Service von Expedia.de sind TÜV geprüft – im März 2008 bekamen die Reiseexperten das Zertifikat “ServiceQualität” verliehen. Expedia.de ist ein Tochterunternehmen des weltweit größten Online-Reisebüros Expedia, Inc.. Dieses firmiert seit August 2005 unter dem Namen Expedia und ist börsennotiert in den USA (NASDAQ: EXPE).

Kontakt:
Expedia.com GmbH
Jill Lloyd
42 Earlham Street Covent Garden
WC2H 9LA London, United Kingdom
+44 2070192763
jlloyd@expedia.com
http://www.expedia.de

Pressekontakt:
Fleishman Europe / Pressestelle Expedia.de
Jill Lloyd
Landshuter Allee 10
80637 München
+49 69 405 702 777
meldungen@expedia.com
http://www.expedia.de

Quelle: pr-gateway.de