All for One Steeb AG – ausgezeichnet als erfolgreichstes SAP Systemhaus in der …

SAP DACH Partner Excellence Award für konsequente Vertriebs- und Kundenorientierung

All for One Steeb AG - ausgezeichnet als erfolgreichstes SAP Systemhaus in der deutschsprachigen Region

Filderstadt, 31. Januar 2013 – Im Rahmen ihrer Jahresauftaktveranstaltung FKOM 2013 (“Field Kick-Off Meeting”) unlängst in Barcelona hat SAP die All for One Steeb AG als erfolgreichstes Systemhaus in der deutschsprachigen Region ausgezeichnet und einen “Partner Excellence Award 2013 for Top Partner Industry Impact” verliehen. “Mit dieser Auszeichnung würdigt SAP unsere konsequente Vertriebs- und Kundenorientierung”, freut sich Wolfgang Räth, Geschäftsleitung Vertrieb All for One Steeb, der den Award von Jochen Wießler, bei SAP Leiter EcoSystems & Channnels D A CH, stellvertretend für das All for One Steeb Vertriebsteam überreicht bekam.

All for One Steeb betreut nach eigenen Angaben die größte SAP Mittelstandskundenbasis in der deutschsprachigen Region – über 1.400 Kunden – im Rahmen von SAP Softwarewartungs- bzw. Outsourcingverträgen. Mit dem Verkauf von Softwarelizenzen erzielte der SAP Komplettdienstleister im zurückliegenden Geschäftsjahr 2011/12 Rekordumsätze in Höhe von 26,5 Mio. EUR (plus 90% gegenüber Vorjahr), die damit 17% des Gesamtumsatzes von 153,2 Mio. EUR (Vorjahr: 90,2 Mio. EUR) ausmachten. Neben der starken Vertriebs- und Kundenorientierung und dem Einbezug von Steeb haben zu dieser Entwicklung zudem eigen entwickelte Zusatzlösungen beigetragen. Zusammengeführt in einer virtuellen Zusatzlösungsfabrik (http://www.all-for-one.com/fabrik) können SAP-Anwender hier Verbesserungspotenziale bei der Nutzung ihrer SAP Lösungen und dazu die passenden Zusatzlösungen bequem am Bildschirm aufspüren. Dazu Dieter Stump, Projektleiter SAP beim Automobilzulieferer ETO Gruppe, Stockach, im Corporate TV Kanal von All for One Steeb: “Bei All for One Steeb werden wir von überaus kompetenten Beratern betreut. Dieses Know-how spiegelt sich auch in der Qualität der Zusatzlösungen wieder”.

Bildrechte: (Foto: SAP)

Die All for One Steeb AG zählt zu den führenden SAP Komplettdienstleistern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. Das Portfolio des SAP Gold Partners umfasst ganzheitliche Lösungen und Leistungen entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette – von SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing und Application Management. Als One-Stop-Shop für alle Services rund um SAP ist All for One Steeb verlässlicher Generalunternehmer für den Mittelstand und betreut mit rund 800 Mitarbeitern über 2.000 Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilzulieferindustrie, der Konsumgüterindustrie, dem Technischen Großhandel und dem projektorientierten Dienstleistungsumfeld. Als Gründungsmitglied von United VARs, dem weltweiten Netzwerk führender SAP Mittelstandspartner, garantiert All for One Steeb in über 56 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. All for One Steeb zählt zudem zu »Deutschlands beste Arbeitgeber« (Great Place to Work 2010) sowie zu »Beste IT Berater für den Mittelstand« (TOP CONSULTANT 2012/13).

Im Geschäftsjahr 2011/12 erzielte die All for One Steeb AG einen Umsatz von 153 Mio. EUR. Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0005110001, WKN 511 000).

Folgen Sie uns
http://www.youtube.com/allforonemidmarkettv
http://www.facebook.com/all41
http://www.twitter.com/AllforOneSteeb
http://www.xing.com/companies/allforoneMidmarketAG

Kontakt:
All for One Steeb AG
Dirk Sonntag
Gottlieb Manz Str. 1
70794 Filderstadt
+4971178807260
dirk.sonntag@all-for-one.com
http://www.all-for-one.com

Quelle: pr-gateway.de

Neuer Blog bringt Hilfe für Webseitenbetreiber

Ohne Vorkenntnisse eine Webseite zu erstellen, ist in der Praxis kaum möglich. Daher ist man auf Hilfe angewiesen. Das neue Portal hoster-blog.de möchte Einsteigern mit Rat und Tat zur Seite stehen und bietet Unterstützung rund um das Thema Hosting und Webseiten Erstellung.

Gerade zu Beginn eines Webprojektes tun sich viele Menschen sehr schwer. Zwar hört man häufig, dass sich mit sogenannten Content Management Systemen (CMS) Webseiten auch ohne Vorkenntnisse erstellen lassen. Doch ist eine Beschäftigung mit der Materie vor allem am Anfang unerlässlich, um ein Projekt zum Erfolg zu führen. So muss zunächst das passende System ausgewählt werden, dass über alle nötigen Funktionen für das Projekt verfügt. Auch sollte der geeignete Domainname gefunden werden, da dieser schließlich das Projekt nach außen repräsentiert. Vor allem das System und der Umfang des Vorhabens entscheiden später auch über den Dienstleister, den man für das Hosting beauftragen möchte. Schließlich stellt nicht jeder Hoster alle Voraussetzungen für das erforderliche System zur Verfügung. Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, ob die Aktualisierung des entsprechenden Systems später problemlos möglich sein wird.

Sollte man als Websitebetreiber zuvor bereits eine ungünstige Entscheidung getroffen haben und nun einen Providerwechsel anstreben, hilft auch hier das neue Portal hoster-blog.de weiter. So erfahren Interessenten wie sie ihre bestehende Webseite sicher und ohne Datenverlust übertragen können. Das Portal will ebenfalls die richtige Anlaufstelle sein, wenn es darum geht das passende System für ein Projekt auszuwählen. So werden bekannte CMS und Shop Systeme nach und nach vorgestellt und ihre Vorteile wie Nachteile aufgezeigt.

Das neue Portal hoster-blog.de ist also für jeden die richtige Anlaufstelle, der eine Webseite erstellen möchte und die Informationen hierzu an einem Ort finden möchte. Zugleich besteht die Möglichkeit eigene Fragen zu stellen und individuelle Probleme auf diese Weise schnell zu lösen.

Die Autoren von hoster-blog.de haben sich ganz den Themen Webhosting, Homepage Software und Website Erstellung verschrieben und liefern interessante und informative Aspekte aus der Welt des Webs. Das Team stellt seine langjährige Erfahrung Webnutzern zur Verfügung.

Kontakt:
D. Mlinarevic
Danijel Mlinarevic
Frühlingsaustr. 5
63069 Offenbach
069-83834664
info@hoster-blog.de
http://www.hoster-blog.de

Quelle: pr-gateway.de

Kosmetikschule auf der Suche nach der Dirndlkönigin 2013

Die Kosmetikschule Schäfer ist auch dieses Jahr wieder einer der Hauptsponsor der Dirndlkönigin Wahl 2013 auf dem Licher Wiesnfest in Pohlheim. Ende Januar hat die Online-Bewerbungsphase begonnen.

Kosmetikschule auf der Suche nach der Dirndlkönigin 2013

Fast schon legendär und doch erst 5 Jahre alt ist das Licher-Wiesenfest im Pohlheim. Mit gut 95.000 Besuchern hat sich die mittelhessische “Wiesen” in der Liga der Volksfeste sehr gut etabliert. Das 5. Licher-Wiesnfest in Pohlheim vom 20. bis 30. April startet in diesem Jahr wieder mit einem Highlight der besonderen Art: Wer wird die “Dirndl-Königin 2013″?

Nach dem großen Erfolg der ersten hessischen Dirndlköniginnen-Wahl 2012 auf der Mockwiesn in Pohlheim, startet jetzt der große Dirndl-Contest in die zweite Runde.

Gesucht werden lebenslustige Mädels, Frauen und Damen ab dem 18. Lebensjahr, die Freude am Dirndl, Tracht und Lederhos”n haben. Eine Altersbeschrenkung nach oben gibt es nicht! Mitmachen kann also jede, die ein Dirndl zuhause im Schrank hat.

Die heiße Anmeldephase hat gerade erst begonnen. Das einzige, was die angehenden Dirndlköniginnen dafür tun müssen, ist sich online mit einem Bild im Dirndl zu bewerben.

Bewerbungen sind ab sofort online möglich. Ein entsprechendes Portal hat die Kosmetik und Make-up Schule Schäfer, die zusammen mit der Famous Face Academy exklusiv für Styling der Models zuständig ist, eingerichtet. Unter www.dirndlkoenigin.kosmetikschule-schaefer.de findet man alle weiteren Infos.

Nach Einsendung der Teilnahmefotos wird von den Jurymitgliedern eine Vorauswahl getroffen. Aus der Vorauswahl werden die “Top 30″ Kandidatinnen bestimmt und zum Fotoshooting eingeladen. Dabei steht den damen die Famous Face Academy, einer der besten Visagistenschulen Deutschlands, mit professionellem Make-up und Hairstyling zur Seite. Die Bilder vom Shooting – das Ergebnis der Zusammenarbeit des Gießener Fotografen Richard Stephan und der Famous Face Academy – werden im Anschluß online gestellt. Zusammen mit einem Online-Voting entscheiden die Juroren und Fans über die “Top 10″ Platzierung der Bewerberinnen.

Alle 10 Bewerberinnen, die sich zur Endauswahl stellen erhalten attraktive Preise im Gesamtwert vom über EUR 3.000,00! Dabei ist der erste Preis besonders verlockend. Die Licher Brauerei, Mitglied der Bitburger Braugruppe, vergibt der glücklichen Siegerin eine exklusive Werbe-Kampagne mit einem Preisgeld in Höhe von EUR 1000!

Das Projekt “Wahl der Dirndlkönigin 2013″ wird präsentiert vom MAZ-Verlag in Zusammenarbeit mit Bill-Veranstaltungslogistik, der Kosmetik und Make-up Schule Schäfer sowie Richard Stephan Fotografie.

Auch dieses Jahr engagiert sich die renommierte und staatlich anerkannte Kosmetikschule Schäfer zusammen mit der Famous Face Academy, dem internen Fachbereich für Make-up Artist, für das besondere Highlight des beliebten Volksfest. Die Kosmetik und Make-up Schule wünscht allen Teilnehmerinnen viel Erfolg und eine Menge Spaß!

Die Kosmetik und Make-up Schule Schäfer mit Schulungszentren in Frankfurt und in Gießen ist Hessens größte und älteste staatlich anerkannte Ergänzungsschule.

Die private Berufsfachschule unter der Leitung von Sevgi Schäfer und Thorsten Schäfer unterrichtet seit über 50 Jahren professionell und kompetent in allen Bereiche der Körper- und Schönheitspflege. Auf über 1500 qm Schulungsräumen stehen Ihnen 60 Dozenten aus allen Bereichen der kosmetischen Dienstleistungen als souveräne und erfahrene Ausbilder zur Seite. Lernen können Sie fast alles, was mit Kosmetik zu tun hat, so z.B. Ausbildungen in: Make-up Artist, Permanent Make-up, Kosmetikerin – staatlich geprüft, Kosmetikerin – berufsbegleitend, Fachkosmetikerin, Naildesign, Maniküre, Nail Art, Permanent Nail Art, med. Fußpflege, Sport- und Wellnessmassagen, Hot Stone oder Lomi Lomi Massage.

Im Oktober 2005 gründet Sevgi Schäfer mit der Famous Face Academy eine schuleigene Visagistenschule, die als einer der ersten Schulen in Deutschland eine einjährige Ausbildung zum Make-up Artist anbietet. Heute zählt die Famous Face Academy zu den besten Visagistenschulen in Europa.

Seit Oktober 2009 ist die Berufsfachschule zertifizierter Bildungsträger nach AZWV – d.h.: Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit für die Ausbildungen in Kosmetik, Make-up Artist, med. Fußpflege und Naildesign werden angenommen.

Seit Januar 2010 ist das Schulungszentrum Gießen offizieller “LCN Certified Trainer” der renommierten LCN Wilde Cosmetics Gruppe. Zertifiziert sind die Ausbildungen in Nail Design und Permanent Make-up, die nach den Vorgaben und den hohen Standards der LCN Wilde Cosmetics Gruppe unterrichtet werden.

Seit Januar 2011 sind die Kosmetikschulen Schäfer in Gießen offizielle Partnerschulen der 3TO GmbH. Seminare in der Spangentechnik Ausbildung werden nach den Vorgaben und Richtlinien von 3TO unterrichtet.

Seit Mai 2011 ist der Kosmetikschule Schäfer das Zentrum für Hautgesundheit SKIN8 angeschlossen. Die hoch qualifizierten Hautpflegeexperten der Kosmetikschule beraten lösungsorientiert bei Hautproblemen.

Im Oktober 2011 wird mit der Famous Face Agency, eine schuleigene Vermittlungsagentur für Make-up Artists und Hairdesigner mit Niederlassungen in Frankfurt/Main und Los Angeles, gegründet.

Im März 2012 wird das schuleigene Kosmetikinstitut SKIN8 – Zentrum für Hautgesundheit von dem US-amerikanischen Hersteller Dermalogica als bestes Deutsches Hautpflegeinstitut 2011 ausgezeichnet.

Mit der Gründung der Trainee Akademie by Clarins im Frühjahr 2012 gehört die Kosmetikschule Schäfer in Gießen zu insgesamt vier ausgesuchten Partnerschulen, die das Projekt zur Nachwuchsförderung aktiv unterstützen.

Seit Mai 2012 ist die Kosmetikschule Schäfer in Gießen Partnerschule vom weltweit größten Endermologie-Hersteller LPG und dessen Vertriebspartner K-Form. Die Endermologie und die Lipomassage werden als vorbildliche Methode bei mechanischer Zellstimulierung zur Rückbildung von Cellulite in den Lehrplan integriert.

Kontakt:
Kosmetikschule Schäfer
Thorsten Schäfer
Bahnhofstrasse 55 – 57
35390 Gießen
06415591991
thorsten.schaefer@kosmetikfachschule.de
http://www.kosmetikschule-schaefer.de

Quelle: pr-gateway.de

Flächennutzungsplan – TB MARKERT: Planungspartner für Städte und Gemeinden in Bayern

TB MARKERT Stadtplaner und Landschaftsarchitekten berät Städte und Gemeinden in Bayern zum Thema Flächennutzungsplan

Flächennutzungsplan - TB MARKERT: Planungspartner für Städte und Gemeinden in Bayern

Die Aufstellung eines Flächennutzungsplans ist eine hoheitliche Aufgabe der Gemeinden. Der Flächennutzungsplan stellt, abgeleitet aus den städtebaulichen Zielen, die Flächen der Gemeinde nach der (künftigen) Art ihrer baulichen Nutzung dar, orientiert an den Bedürfnissen der Kommune.

Dargestellt werden neben den Flächen, die für eine Bebauung vorgesehen sind (wie Wohnbauflächen oder gewerbliche Bauflächen), z. B. auch Flächen für die verkehrlichen, technischen und sozialen Infrastrukturen der Gemeinde, sowie Flächen, die unbebaut bleiben sollen (wie Wald- oder Grünflächen). Als vorbereitender Bauleitplan hat der Flächennutzungsplan keine unmittelbare Rechtswirkung auf Bürger und Grundstückseigentümer. Für den Plangeber selbst sowie für die Behörden sind die Darstellungen im Flächennutzungsplan jedoch verbindlich. Der Flächennutzungsplan bildet somit auch den grundlegenden Rahmen für den gesondert zu erstellenden verbindlichen Bauleitplan (Bebauungsplan) dar.

Der Planungshorizont für den Flächennutzungsplan liegt bei etwa 15-20 Jahren. Der Flächennutzungsplan stellt somit ein wichtiges Planungsinstrument für die Steuerung der räumlichen Entwicklung einer Gemeinde dar. Treten unvorhersehbare Umstände ein, kann der Flächennutzungsplan aber auch zu einem früheren Zeitpunkt fortgeschrieben werden, um z.B. die Neuansiedlung eines Gewerbebetriebes zu ermöglichen. Zur Steuerung von Vorhaben, die im Außenbereich zulässig sind, kommt auch die Aufstellung eines sachlichen Teilflächennutzungsplans in Ergänzung zum Flächennutzungsplan in Betracht. Viele Gemeinden in Bayern beschäftigen sich hier gegenwärtig mit dem Thema Windenergie.

Verfügt eine Gemeindeverwaltung nicht über ausreichende personelle Kapazität den Flächennutzungsplan planerisch auszuarbeiten, kann die Gemeinde hiermit alternativ ein geeignetes Planungsbüro beauftragen. Darüber hinaus kann die Gemeinde das gewählte Büro, insbesondere zur Beschleunigung des Aufstellungsverfahrens zum Flächennutzungsplan, mit der Vorbereitung und Durchführung der Verfahrensschritte zur Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung beauftragen.

Angesichts der langfristigen Ausrichtung der dem Flächennutzungsplan zugrundeliegenden Ziele, sind eine gründliche Bestandsaufnahme sowie eine bedarfsorientierte Entwicklungsprognose für die Gemeinde nötig. Die naturräumlichen, städtebaulichen, sozioökonomischen und rechtlichen Gegebenheiten, Vorgaben und Voraussetzungen müssen individuell für die Aufstellung des Flächennutzungsplans erhoben und ausgewertet werden. Die ermittelten Herausforderungen und Chancen sind regional unterschiedlich und hängen gerade in Bezug auf die Darstellung von Neubauflächen stark von der absehbaren demographischen Entwicklung ab. Gerade Bayern divergiert in wachstumsstarke Regionen und Regionen, die einem ausgeprägten Strukturwandel oder besonderen demographischen Herausforderungen unterliegen. Entsprechend individuell sind die Planungskonzeptionen, die dem jeweiligen Flächennutzungsplan zugrundliegen.

Zu beachten ist, dass in Bayern nach Art. 4 BayNatSchG Landschaftspläne in den Flächennutzungsplan zu integrieren sind. Landschaftspläne sind nach § 11 Bundesnaturschutzgesetz “aufzustellen sobald und soweit dies im Hinblick auf Erfordernisse und Maßnahmen” zur Umsetzung der Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege nötig ist. Dieser Fall tritt i.d.R. ein, wenn ein Flächennutzungsplan in Bayern neu aufgestellt oder in wesentlichen Teilen geändert wird.

Auch die Energiewende sollte im Flächennutzungsplan berücksichtigt werden. Auf lokaler Ebene können die Gemeinden in Bayern im Flächennutzungsplan u.a. planerisch steuern, wo künftig Anlagen zur Nutzung der Sonnenenergie oder Windenergie errichtet werden sollen. In Bayern werden erhebliche Anstrengungen unternommen, die Energiewende zu meistern. Im Vergleich zu anderen Bundesländern hat Bayern jedoch einen erheblichen Nachholbedarf beim Ausbau der Nutzung der Windenergie.

Nachdem sich die Anlagen zur Nutzung der Windenergie mit Höhen von aktuell bis zu 210 m nicht nur unwesentlich auf das Orts- und Landschaftsbild auswirken, und der Ausbau der Windenergie in Bayern politisches Ziel ist, sind insbesondere die Gemeinden in Bayern gut beraten, die Errichtung von Anlagen zur Nutzung der Windenergie im Flächennutzungsplan zu berücksichtigen.

Die Stadtplaner und Landschaftsarchitekten von TB MARKERT in Bayern können zahlreiche Referenzen bei der Bearbeitung des Leistungsbildes Flächennutzungsplan (§ 18 HOAI) in Bayern vorweisen. Mit den Bürostandorten Bayern Nord (Nürnberg) und Bayern Süd (Thannhausen) in Bayern vertreten, haben sie erfolgreich Planungen in allen Regierungsbezirken von Bayern begleitet. TB|MARKERT ist bereits seit über 25 Jahren ein verlässlicher Partner für Städte und Gemeinden in Bayern nicht nur zum Thema Flächennutzungsplan. Ein interdisziplinäres Mitarbeiterteam sorgt bei TB|MARKERT für eine professionelle Betreuung aus einer Hand. Mehr Informationen, Referenzen aus Bayern und Tipps zum Flächennutzungsplan finden Sie unter http://www.tb-markert.de.

Bildrechte: Kartengrundlage Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung 2007

Bauleitplanung
Seit 1985 ist das TeamBüro Markert – Stadtplaner und Landschaftsarchitekten – ein zuverlässiger Partner von Städten und Gemeinden, öffentlich-rechtlichen Körperschaften, privaten Grundstückseigentümern, Unternehmen sowie von institutionellen und privaten Investoren. Über 1.300 Projekte wurden von uns im gesamten Bundesgebiet geplant und umgesetzt: http://www.tb-markert.de

Rohstoffsicherung
Ab 1995 erfolgte die Spezialisierung auf den Bereich Rohstoffsicherung. Hierzu erstellen wir Genehmigungs- und Rekultivierungsplanungen für den Abbau von Bodenschätzen jeder Art.

Windeignung
Ab 1999 kam die gutachterliche Identifizierung von Eignungsflächen für die Windenergienutzung dazu. Gemeinsam mit einer Anwaltskanzlei haben wir eine zwischenzeitlich vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs mehrfach bestätigte Methode entwickelt, den Anforderungen des Bundesverwaltungsgerichts zur Einschränkung der Privilegierung bei Windkraftanlagen in besonderem Maße Rechnung zu tragen.

Kontakt:
TeamBüro Markert Stadtplaner * Landschaftsarchitekten
Peter Markert
Hessestraße 5-7
90443 Nürnberg
0911 / 999 876 -0
info@tb-markert.de
http://www.tb-markert.de

Quelle: pr-gateway.de

Über siebzig Versorger erhöhen im Februar und März die Strompreise

Die Holzvorräte nehmen zu, die Waldfläche wächst, Kaminofenbesitzer handeln vorausschauend Frankfurt am Main (31.01.2013) – Aktuelle Presseberichte, wonach das Brennholz knapp werde, sind reine Panikmache und widersprechen sich bereits bei den Zahlen, die in eben diesen Berichten genannt werden. Demnach werden in deutschen Wäldern pro Jahr zwischen 75 und 85 Millionen Kubikmeter Holz geerntet. Dem … Weiterlesen »

Ganzen Beitrag ansehen

Quelle: pr-gateway.de

Grenzenlose Freiheit für Boote im deutsch-niederländischen Grenzgebiet

Neue Revierkarten zeigen schönste Häfen und beste Routen

Hannover, 31.01.2013 – Deutschland und die Niederlande kommen sich näher. Sobald im Juli die neue Kanalverbindung Erica Ter Apel in den Niederlanden eröffnet ist, können Sportbootfans ohne den Umweg über die Nordsee bereits bei Haren an der Ems ins Ijsselmeer fahren. Skipper finden in der Wasserwanderbroschüre “Grenzenlos fahren” Informationen mit Tipps für Ausflüge, Landgänge, Schleusen, Gezeitenverschiebung und Fahrwassertiefe in der deutsch-niederländischen Grenzgebietsregion Ems-Dollart. Sie bietet allein auf deutscher Seite 670 Kilometer attraktive Wasserwege mit vielen Sehenswürdigkeiten. Die Broschüre ist kostenlos beim Landesverband Motorsport Niedersachsen e.V. (Telefonnr. 05404-3041) erhältlich und kann im Downloadbereich unter www.lm-n.de bzw. bei den beteiligten Tourismusorganisationen runtergeladen werden.

Die Wasserstraßen in Niedersachsen sind mit insgesamt 2.100 Kilometer länger als in allen neuen Bundesländern zusammen. Durch den neuen Kanal wird das Ems-Dollart-Revier nach Angaben des Präsidenten des Landesverbandes Motorsport Niedersachsen, Benno Wiemeyer, deutlich aufgewertet. “Er verbindet nicht nur zwei Länder, sondern schafft auch eines der größten und schönsten Wassersportgebiete Europas.” Sehenswürdigkeiten entlang der Wasserstraßen zeugen von der kulturellen Verbundenheit im Ems-Dollart-Revier mit der Schifffahrt. Im Besucherzentrum der Meyer Werft in Papenburg kann der Bau von Kreuzfahrtschiffen besichtigt werden, die Kunsthalle Emden hat ihren eigenen Bootsanleger, das Museum “Aquarion” im niederländischen Delfzijl gibt Einblicke in die maritime Geschichte der Hafenstadt. Auch der Freizeithafen Leer mit der historischen Altstadt und die Blauwestad bei Winschoten/NL sind eine Reise wert. Die Tourismusmanager in der Region versprechen sich kräftige Impulse für den Tourismus durch den neuen Kanal im Ems-Dollart-Revier.

Über das Emsland
Das Emsland erstreckt sich über 2.880 Quadratkilometer von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig größer als das Bundesland Saarland. Rund 900.000 Urlauber verzeichnet die Emsland Touristik jährlich, die meisten von ihnen sind Radwandertouristen und Familien. Der Landkreis bietet mit über 3.500 Kilometern ein ausgeprägtes Radwegenetz entlang der Flussläufe von Ems und Hase, Moore und Wälder, aber auch zahlreiche Bauern- und Ferienhöfe, die als besonders familienfreundlich zertifiziert sind.

Kontakt:
Emsland Touristik
Petra Rosenbach
Ordeniederung 1
49716 Meppen
05931/442266
info@emsland.com
http://www.emsland.com

Pressekontakt:
Emden Marketing und Tourismus GmbH
Rainer Gerdes
Bahnhofsplatz 11
26721 Emden
04921 / 9740-0
r.gerdes@emden-touristik.de
http://www.emden-touristik.de

Quelle: pr-gateway.de

Geschäftsfrauen reisen anders

Weibliche Geschäftsreisende stellen besondere Anforderungen an Hotelzimmer sowie an das Hotel selbst.

Geschäftsfrauen reisen anders

Die Hoteltesterinnen der VDR-Hotelzertifizierung sind aktive Travel Manager oder zuständig für den Geschäftsreisebereich von Unternehmen. Bei einer internen Umfrage unter den Hotelprüfern wurde festgestellt, dass die Bedürfnisse der geschäftlich reisenden Frauen teilweise stark von denen der männlichen Kollegen abweichen.

Die Hotelprüfer der VDR-Hotelzertifizierung konnten bereits schon seit einiger Zeit beobachten, dass gerade weibliche Geschäftsreisende vermehrt nach gesünderen Produkten auf dem Frühstücksbuffet fragen oder sich im Badezimmer eine deutlich bessere Beleuchtung wünschen.
Die Ergebnisse der internen Umfrage bei Certified zeigen ein klares Bild. Frauen sind kleine Details wichtig, die, wenn sie gegeben sind, einen großen Effekt erzielen. “So gehört eine vernünftige Beleuchtung dazu, vor allem im Badezimmer. Ein zusätzlicher, beleuchteter Schmink- bzw. Rasierspiegel leistet hier außerdem gute Dienste. Wenn dann der Föhn noch über genügend Power verfügt, ist das schon eine gute Sache”, so Hotelprüferin Annette Trautmann, Travel Management ZF-Konzern/Human Resources ZF Group.
In der Regel bevorzugen weibliche Hotelgäste auch Zimmer, die zentral gelegen sind und nicht unbedingt am letzten Ende des Hotelflurs liegen. Zusätzliche Sicherheit vermitteln auch verlässliche Türschlösser, eine Sperrkette oder ein Türspion. Ebenso geschätzt werden gut beleuchtete Parkplätze und kurze, hell ausgeleuchtete Wege bis zum Hoteleingang. Viele weibliche Geschäftsreisende schätzen aber vor allem beim Frühstück eine umfangreiche Auswahl an frischem Obst und vollwertigen, gesunden Lebensmitteln. Das Gleiche gilt auch für die Getränkeangebote in der Minibar, die Leistungen des Restaurants oder den Roomservice. “Eine große Schreibtischfläche sowie eine übersichtlichere Bedienung von Fernseher oder Klimaanlage sind Frauen ebenfalls wichtig. Aber auch eine freundliche Lobby, die zum Verweilen einlädt”, fügt Petra Knölke-Pohl vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hinzu.
Darüber hinaus wurden Services wie ein flexibler Bügeldienst, ausführliche Informationen über die Stadt oder Region, Ausgehmöglichkeiten, Restaurant, Shopping und Kulturtipps häufiger gefragt. “Für uns sind diese Erfahrungswerte und Informationen sehr wertvoll, um unsere Kriterien für die zertifizierten Hotels stets zu überdenken bzw. zu überarbeiten. Die VDR-Hotelzertifizierungen sind Kundenzertifikate und leben daher von den Erfahrungen der Hotelprüfer”, so Till Runte, Geschäftsführer der BTME Certified GmbH & Co. KG.

www.certified.de

Bildrechte: BTME Certified GmbH & Co.KG

Die Mitglieder des GeschäftsreiseVerbands VDR erteilten ihrem Präsidium im April 2000 den Auftrag ein objektives Gütesiegel zu entwickeln, das speziell die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden widerspiegelt. Es entstanden die Marken “Certified Business Hotel”, “Certified Conference Hotel” und “Certified Conference Ship”. Das Zertifikat “Certified Conference Hotel” wird von den Initiatoren VDR, DGVM, GCB sowie seit 2007 weiterhin von der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. getragen. Im April 2011 hat das Präsidium des VDR beschlossen, die operative Betreuung mit Wirkung zum 1. Mai 2011 an die BTME Certified GmbH & Co. KG abzugeben. Der Verband wird sich weiterhin um die strategische Ausrichtung der Hotelzertifizierung kümmern und ist in die weiteren Entwicklungen involviert. Mit dem neuen Gütesiegel “Certified Green Hotel” können Geschäftsreisende und Veranstaltungsteilnehmer auf einen Blick ein Hotel erkennen, das nachhaltigen und ökologischen Anforderungen, bzw. den 70 Kriterien in den Kategorien Energie, Wasser, Müll, Essen & Trinken, Mobilität, gesellschaftliche Verantwortung (CSR) und Information & verantwortungsvolles Management entspricht.

www.certified.de

Kontakt:
BTME Certified GmbH & Co.KG
Till Runte
Stromberger Straße 11
55545 Bad Kreuznach
+49 671 4 83 11 70
info@certified.de
http://www.certified.de

Pressekontakt:
Agentur Karl & Karl
Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main
+49 (0)6109 – 50 65 35
tk@karl-karl.com
http://www.karl-karl.com

Quelle: pr-gateway.de

Hausbootferien in Irland

Le Boat unterstützt “The Gathering Ireland 2013″

Hausbootferien in Irland

Irland lädt in diesem Jahr zur Tourismus-Initiative “The Gathering Ireland 2013″ ein, um mehr Besucher auf die grüne Insel zu bringen. Le Boat, Europas größter Anbieter für führerscheinfreien Hausbooturlaub, beteiligt sich an dem Aufruf: Wer 2013 sein persönliches “Gathering” auf einem Hausboot in Irland bucht, erhält einen speziellen Rabatt. Unter Angabe des Stichwortes “GAT13″ erhalten Freizeitkapitäne während der gesamten Saison zehn Prozent Rabatt auf Hausbootmieten. Dieses Angebot gilt für Neubuchungen von mindestens sieben Nächten und Abfahrt in 2013. Der Rabatt ist mit anderen Aktionen bis maximal 15 Prozent kombinierbar, 5- und 6-Anker-Boote sind von dem Angebot ausgenommen.

Le Boat bietet in Irland mit seinem Schwesterunternehmen Emerald Star drei Abfahrtsbasen in Belturbet, Carrick-on-Shannon und Portumna am Shannon und Erne an. Für diese Saison, die vom 15. März bis 31. Oktober läuft, können dort neue Boote gebucht werden: Die Flotte in Irland wird um neue Boote des Typs “Vision” und “Royal Mystique” ergänzt. Das Luxus-Hausboot “Vision” bietet hohen Komfort und ist sehr geräumig. In Irland ist es verfügbar mit drei Kabinen mit eigenen Badezimmern für bis zu sieben Erwachsene und drei Kinder. Das Besondere an der “Vision” ist die Joystick-Steuerung, die das Manövrieren des Bootes beim Anlegen oder in engen Passagen besonders einfach macht.

Die Flüsse Shannon und Erne liegen in einer der beliebtesten Regionen Irlands und bilden zusammen mit 750 Kilometern das längste Binnengewässer Europas. Naturliebhaber und Angler kommen hier voll auf ihre Kosten. Deshalb hat die TUI Tochter Le Boat auch ihre Routenvorschläge um eine Tour erweitert: Neu in den irischen Fahrgebieten ist die “Tour für Angler” im südlichen Teil des Shannon, die zu den besten Angelplätzen des Reviers führt. Mit dem Hausboot kann man jederzeit vom Boot aus seine Angel auswerfen. An den irischen Abfahrtsbasen sind auch spezielle Angelbeiboote gegen Gebühr erhältlich, um in Gewässer fahren zu können, die mit dem Hausboot nicht erreichbar sind.
Irland ist auch ein Tipp für Golfliebhaber: auf über 430 Golfplätzen, die teilweise auch mit dem Hausboot einfach zu erreichen sind, kann man vor reizvoller Landschaft das Handicap verbessern.

Preisbeispiele Irland (eine Woche pro Person bei Maximalbelegung, inkl.
Gathering Ireland Special):
Classique (für 8 Personen): ab 187 Euro
Shannon Star (für 6+2 Personen): ab 168 Euro Caprice (für 4+2 Personen): ab 218 Euro

Bildrechte: Rolf Everding

Le Boat verfügt über die größte Auswahl an Bootsferien auf den schönsten Wasserwegen Europas ab 43 Abfahrtsbasen in acht europäischen Ländern (Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, Holland, Irland, England und Schottland). Dies ergibt mehr als 200 Tourenvorschläge für führerscheinfreien Hausbooturlaub. Ob für eine Familie, Freundesgruppen oder einzelne Paare, alle Boote mit Platz für zwei bis zwölf Personen sind einfach und ohne Führerschein zu steuern. www.leboat.de

Die TUI Unternehmensgruppe ist eines der weltweit führenden Touristikunternehmen, das in rund 180 Ländern tätig ist mit mehr als 30 Millionen Kunden in über 25 Kernmärkten. Die Sparte Marine umfasst einige der weltweit führenden Wasserurlaubs- und Yachtmarken wie Moorings, Sunsail und Le Boat. www.tuitravelplc.com

Kontakt:
Crown Blue Line GmbH
Katja Meinken-Wiedemann
Theodor-Heuss-Straße 53-63
61118 Bad Vilbel
06101/5579112
info@leboat.de
http://www.leboat.de

Pressekontakt:
Le Boat | Crown Blue Line
Katja Meinken-Wiedemann
Theodor-Heuss-Straße 53-63
61118 Bad Vilbel
06101/55791-12
meinken-wiedemann@leboat.de
http://www.leboat.de

Quelle: pr-gateway.de

Meliá Hotels International gestaltet neue Unternehmens-Webseite barrierefrei

Meliá Hotels International gestaltet neue Unternehmens-Webseite barrierefrei

Palma de Mallorca/Madrid. – Die spanische Kette Meliá Hotels International (MHI) hat ihren Unternehmens-Internetauftritt (www.meliahotelsinternational.com) komplett neu gestaltet. Sie bietet jetzt mehr Transparenz bei den Informationen und berücksichtigt Richtlinien zur Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit für Menschen mit Behinderungen.

Entwickelt wurde die neue Website von Technosite, einem Unternehmen der ONCE-Stiftung. Diese Stiftung wurde 1988 von der spanischen Blindenorganisation ONCE (Organizacion Nacional de Ciegos en Espana) mit dem Ziel gegründet, mit Hilfe von Ausbildung und Arbeit auch Menschen in die Gesellschaft zu integrieren, die unter einer anderen Behinderung als der Blindheit leiden. 2011 unterzeichnete Meliá mit ONCE ein Abkommen und schloss sich damit dem von der Stiftung geschaffenen Programm zur Förderung der vollen sozialen Integration von Menschen mit Behinderungen an.

Der neue Internetauftritt verwendet die bisherige Optik, bietet jedoch eine optimierte Struktur und einen einfacheren Zugang für Menschen mit Sehbehinderungen. Die Website ist in die sechs Hauptbereiche Unternehmen, Investor Relations, Presse, Expansion, Nachhaltigkeit und Karriere gegliedert. Die derzeit nur in Spanisch verfügbare Internetseite wird in Kürze auch in Englisch online gehen.

Über Meliá Hotels International S.A.:
Die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) – bis Mitte 2011 unter dem Namen Sol Meliá Hotels & Resorts firmierend – wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet und betreibt heute weltweit ca. 350 Hotels mit 87.000 Zimmern in 35 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, ME, Innside, Tryp by Wyndham, Paradisus, Sol sowie die Timesharing-Marke Club Meliá (ehemals Sol Meliá Vacation Club).
Hierzulande führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 22 Häuser: zwei Meliá-, neun Innside- und elf Tryp-Hotels. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Gruppe, stark ausgebaut werden. Rund 20 neue Objekte werden derzeit geprüft. Verträge wurden bereits für sechs Hotels der stylischen, im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesiedelten Marke Innside unterzeichnet: Düsseldorf-Medienhafen (Eröffnung September 2013), Wolfsburg (Ende 2013), Frankfurt (2014), Hamburg (2015), Essen (2015), Aachen (2015).
www.melia.com

Kontakt:
Meliá Hotels International S.A.
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
D-85521 Ottobrunn
+49-(0)89- 660396 6
melia@wp-publipress.de
http://www.melia.com

Pressekontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
089660396-6
sk@wp-publipress.de
http://www.wp-publipress.de

Quelle: pr-gateway.de

FRANKFURTER FORUM FÜR ALTENPFLEGE: UMFRAGE ZUM PFLEGENOTENSYSTEM 1/2013

Verbesserter Schutz der Anleger vor Falschberatung GRP Rainer LLP http://www.grprainer.com/Bank-und-Kapitalmarkrecht.html Scheinbar sollen Anleger seit dem 01.11.2012 besser vor der Falschberatung durch Anlageberater geschützt werden, weil diese stärker kontrolliert werden sollen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Mittlerweile müssten Kundenbeschwerden, welche bei … Weiterlesen »

Quelle: pr-gateway.de