Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2013-05

Mit der Ausgabe 2013-05 übersenden wir Ihnen heute die aktuellen Reichweiteninformationen der Online-Reisezeitung FineArtReisen des vergangenen Monats.

Die FineArtReisen Web-Statistik zählt im Tagesdurchschnitt 32.920 Leser, entsprechend einer Reichweite von 987.600 Lesern im 30-Tages-Zeitraum mit insgesamt 7.278.000 aufgerufenen Seiten und 1.334.000 gelesenen einzelnen Artikeln. Die durchschnittliche Verweildauer auf der Webseite FineArtReisen.de beträgt 14:45 Minuten pro Tag und 26,32 Seiten pro Leser.
Google bewertet FineArtReisen mit dem PageRank 4.

Das schwerpunktmäßige Interesse der Leser von FineArtReisen konzentriert sich aktuell neben der “Reisewelt” – mit 18% aller Seitenaufrufe die meist gelesene Kategorie – auf den “Veranstaltungskalender” mit 12% und die Kategorien Städtetourismus (5%), Tagesausgabe (4%), Reisen & Urlaub (4%), Infoadressen (3%), Nachrichten (3%), Kunst & Kultur (2%), Gastronomie (2%) und Seite 9 (2%).

Geografie
Die geografische Suchstatistik ermittelt das länderspezifische Informationsbedürfnis der Leser von FineArtReisen.

Weltweit
Weltweit betrachtet werden am häufigsten Informationen über das Reiseland Deutschland gesucht (36%), gefolgt von Reiseinformationen zu den Ländern USA (8%), Italien (6%), Österreich (5%), Kroatien (3%), Island (2%), Kanada (2%), Frankreich (1%), Dänemark (1%) und Schweden (1%).

Regional
Regional verteilt sich das Informationsinteresse in der aktuellen Reihenfolge: Bayern (18%), Nordrhein-Westfalen (6%), Baden-Württemberg (4%), Hessen (4%), Rheinland-Pfalz (4%), Toskana (3%), Schleswig-Holstein (3% ), Tirol (3%), Trentino – Süd-Tirol (3%) und Wien (2%).

60% unserer Leser sucht ganz individuell ihr Reiseziel über die Funktion der Umkreissuche.

Der Reiseführer Bodensee ist mit 13% der meistgelesenen Reiseführer der Online-Reisezeitung FineArtReisen, gefolgt von den Reiseführern Eifel (9%), Nordsee (6%), Bayerischer Wald (3%), Metropole Ruhr (1%), Dresden (1%), Wien (1%) und Kroatien (1%).

Die häufigsten Suchbegriffe im April 2013 waren bei Google (in dieser Schreibweise): “hotel im”, “hotel in”, “hotel”, “hotels”, “travel” und “airlines”. Wenn man die Variationen zur Keywordsuche mit betrachtet, dann dreht es sich bei den derzeit häufigsten Suchbegriffen (Keys), mit welchen in den Suchmaschinen, allen voran Google, nach Urlaubsinformationen gesucht wird, um die Suche nach Hotels bzw. Unterkünften, ohne dass dabei ein präferiertes Ziel zu erkennen ist. Erst nachrangig tauchen in der Suchstatistik die Ortsnamen Berlin, Hamburg, Köln und München auf.

Neben tagesaktueller Reiseberichterstattung erstellt die Online-Reisezeitung FineArtReisen monatlich ein Schwerpunktthema. Für Mai 2013 ist dies die Toskana.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im Plan:

Belgien – Juni 2013
Bodensee – Juli 2012
Eifel – August 2013
Serbien – September 2013
Engadin/Graubünden – Oktober 2013
Warschau – November 2013
Luxemburg – Dezember 2013
Kulturhauptstädte 2014 Umea (Schweden) und Riga (Lettland) – Januar 2014
Piemont – Februar 2014
Tasmanien – März 2014
Spitzbergen – April 2014
Dänemark – Mai 2014
Südafrika – Juni 2014
Island – Juli 2014

Weitere Details finden Sie unter http://fineartreisen.de/html/20130501_91096.php

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Pressekontakt:
armini foto & medien verlag gbr
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
redaktion@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Quelle: pr-gateway.de

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger von beautystyle empfiehlt: "Vitamin D als …

Vitamin D als Nahrungsergänzung oder in der Kosmetik – gerade nach der lichtarmen Zeit!
Fragen Sie Ihren Apotheker nach einem guten Präparat.

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger von beautystyle empfiehlt:  "Vitamin D als Jungbrunnen"

Man ist gereizt und fühlt sich schlapp – warum?
Nach den sonnenarmen Tagen hat der Körper meistens einen Mangel an Vitamin D. Vitamin D wird durch UV-Strahlung in unserem Körper gebildet. Es wirkt positiv auf unser Immunsystem, ist gut für die Knochen und ein Jungbrunnen für unsere Haut.
Vitamin D ist ein Hormonrezeptor und unterstützt die Produktion der Hautzellen.
Auch der Feuchtigkeitshaushalt wird mit Vitamin D versorgt und somit die Hautalterung verhindert.

Tipps gegen Vitamin-D-Mangel:

– Machen Sie Sport in der freien Natur. Der Körper bekommt nicht nur Sauerstoff sondern auch Licht. Gerade jetzt im Frühling nach der sonnenarmen Zeit der Frischekick!
– Intensive Sonnenbäder sind unnötig und schaden der Haut. Dagegen produzieren schon kurze Lichtbäder im Freien Vitamin D, selbst wenn der Himmel bedeckt ist. Wer in der Mittagspause draußen eine Runde marschiert, wird mit einem frischen Teint und einem klaren Kopf belohnt.
– Lassen Sie auch in der kühlen Jahreszeit regelmäßig, für ein paar Minuten, Tageslicht an die gesamte Körperhaut. Zum Beispiel an einem Sonnentag, für 10 Minuten, im windgeschützten Bereich sonnen und danach ab in die heiße Badewanne. Nicht nur die direkten Sonnenstrahlen, sondern auch zehn bis zwanzig Minuten helles Tageslicht füllen Ihre Vitaminspeicher wieder auf.
– Bevor Sie Sonnencremes benutzen, begeben Sie sich ohne Schutz 5 Minuten in die leichte Sonne. Anschließend cremen Sie sich ein. Der Vitamin D-Spiegel kann sich so erhöhen. Ein fertig gebildetes Vitamin D im Körper schützt auch vor Hautkrebs.

Frischekick aus der Tube:

Zusätzlich können Sie kosmetisch Ihre Haut mit einem Frischekick Vitamin D unterstützen.
Oder vielleicht mit einer Vitamin & Frischzellenbehandlung im Kosmetikinstitut. Lassen Sie sich beraten.

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.
Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt:
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Ringseisstr.4
80337 München
089531264
info@beauty-style-muenchen.de
http://beauty-style-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de

Nigerianische Ng-Domains wurden liberalisiert

Sofort kann jeder unter ng-domains direkt registrierren

Nigerianische Ng-Domains wurden liberalisiert

Die Ng-Domains sind die Domains von Nigeria. Die nigerianische Registrierungsstelle hat die direkte Registrierung unter .ng nun von allen Restriktionen befreit -ohne Vorlauf und ohne Sunrise Period. Dies ist eine Chance für alle, die in Nigeria geschäftliche Kontakte knüpfen wollen. Eine Webseite unter .ng einzurichten ist wesentlich günstiger als eine Handelsvertretung oder Niederlassung in Nigeria zu unterhalten.

Neben den Registrierungen unter .ng sind auch Registrierungen unter com.ng, name.ng, org.ng und mobi.ng ohne Beschränkungen möglich. Die Registrierung unter den offiziellen Subdomains sind interessant für die Fälle, wo der Namen unter .ng schon vergeben ist und in denen, in denen sich eine Firma gegen Cybersquatting schützen möchte.

com.ng – open domain, commercial entities and businesses
org.ng – semi-open domain, non-commercial organizations
gov.ng – closed domain, governmental organizations
edu.ng – degree awarding institutions
net.ng – ISP infrastructure
sch.ng – Secondary Schools
name.ng – open domain
mobi.ng – open domain, suitable for mobile devices

Die ng-Domains können auch für “vanity domains” benützt werden. So nennen die Angelsachsen Domainnamen, die die Domainendung miteinbeziehen. Namen wie engineeri.ng oder verteidigu.ng sind möglich. Dies kann einen werblichen Effekt haben oder auch eine gute Kurz-Url für Twitter abgeben.

Nigeria liegt in Westafrika und grenzt an Benin, Niger, Tschad und Kamerun an. Nigeria gilt als das mit Abstand bevölkerungsreichste Land Afrikas und hat nach Jahren der Militärdiktatur jetzt eine gewählte Regierung. Durch Korruption genährter Reichtum der Elite steht eine arme Masse der Bevölkerung gegenüber – trotz Milliardeneinnahmen aufgrund der Erdölvorkommen.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/ng-domains.htmlMehr zu den ng-Domains aus Nigeria

Bildrechte: Uwe Dedering/ GNU Free Documentation License

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura ist bei ICANN für alle generischen Domains akkreditiert, also fuer .com, .net, .org, info, .biz, .name, aero, coop, museum, travel, jobs, mobi,asia, cat und kann daher alle generischen Domains registrieren. Secura kann darüber hinaus alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt:
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Koeln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Quelle: pr-gateway.de

Namen sind längst nicht mehr wie Schall und Rauch

Große Mode sind außergewöhnliche Vornamen wie Don Armani Karl-Heinz oder Sexmus Ronny

Namen sind längst nicht mehr wie Schall und Rauch

Der Trend geht ganz eindeutig zu völlig außergewöhnlichen, fast schon skurrilen Vornamen. Und die Behörden machen es möglich. Hier findet eine Liberalisierung statt, die bis vor wenigen Jahren noch unmöglich schien. Psychologen fragen sich indes, ob das Kindeswohl gefährdet ist, wenn der Nachwuchs auf den Namen Sexmus, Eros, Ronny oder Don Armani Karl-Heinz getauft wird.

Vornamen: Immer mehr Eltern wollen für ihr Kind nur das ganz Außergewöhnliche

Schon lange nicht mehr angesagt sind Vornamen wie Kevin, Justin oder Chantal. Diese Kinder werden es in Zukunft schwer haben, vermuten Psychologen und Sozialpädagogen. Jede Menge Vorurteile sind mit diesen Vornamen, auch genannt “Kevinismus”, verbunden. Dass diese Kinder aus einer bildungsfernen Schicht entstammen, ist noch einer der harmlosen Vorurteile.

Schwere Bürde für die Zukunft oder Chance? Muss man sich von der Masse abheben?

Wir wollen es nicht übertreiben. Denn die überwiegende Zahl der Eltern gibt ihren Kindern Namen wie Mia, Ben oder Maximilian. Aber es ist doch erstaunlich, was für Namensblüten treiben. Und sie haben beste Chance, vom Standesamt akzeptiert zu werden. Es sind Mädchennamen wie Hedi-Rocky oder Ultraviolett, Jungennamen Corleone oder Skywalker. Nicht selten kommt dann noch ein eher geläufiger Nachname wie Müller oder Maier hinzu. Die Eltern wählen einfach alles Mögliche, sind oft inspiriert von Kinofilmen oder Künstlernamen. Immer wieder stellen sich Standesämter quer, wollen einen Namen nicht akzeptieren. Doch kommt es zu einem Verfahren, urteilen die zuständigen Gerichte häufig zugunsten der Eltern.

Beim Vornamen hat Internationalisierung seine Grenzen

Für Fachleute hört die Internationalisierung von Vornamen auf, wenn das Kindeswohl gefährdet erscheint. Viele Eltern machen sich keine Gedanken darüber, wie es für das Kind sein wird, wenn es Kindergarten oder Schule besucht. Gerade im jungen Erwachsenenalter, wenn die Jugendlichen auf der Suche sind, Orientierung und Stabilität brauchen, kann ein besonders außergewöhnlicher Vorname sehr von Nachteil sein. Denn nicht wenige Schüler werden aufgrund ihres Namens gehänselt und zu Außenseitern abgestempelt.

Außergewöhnlich schöne Vornamen finden Eltern bei WelcherName.de

Außergewöhnlich schöne Vornamen finden Eltern bei www.WelcherName.de , dem großen Verzeichnis für Vornamen im Internet. Über 40.000 Namen führt das übersichtliche und sehr informative Verzeichnis. Darunter auch große Datenbestände von Hundenamen und Katzennamen.

WelcherName.de, das große Verzeichnis für Vornamen, Hundenamen und Katzennamen.

Kontakt
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
presse@primseo.de
http://www.welchername.de

Pressekontakt:
PrimSEO GbR
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 85826091
info@primseo.de
http://www.primseo.de

Quelle: pr-gateway.de

Das erste Lern- und Autorensystem für iPhone, iPad, Android Tablet und moderne Web Browser: …

Das Lern- und Autorensystem Web2Touch hat den Vorteil bereits auf herkömmlichen Systemen und den immer weiter verbreitenden Tablet Computern – wie Apple iPad und Android Tablets – nativ bedienbar zu sein. Hierbei ist das Betriebsystem zweitrangig, da es sich um eine moderne Web App handelt.

Das erste Lern- und Autorensystem für iPhone, iPad, Android Tablet und moderne Web Browser: Web2Touch

Für iPhone und iPad gibt es darüber hinaus eine iOS Reader App (Lese Anwendung) für Web2Touch Inhalte. Ist ein Inhalt fertig angelegt, kann dieser im Web2Touch Marktplatz weltweit verkauft werden. Neben dem Verkauf, können natürlich auch Inhalte anderer Anwender gratis bezogen oder gekauft werden.

“Bedient wird Web2Touch mit dem Finger durch etablierte grafische Touch-Elemente. Diese ermöglichen auch bei der Bedienung mit der Maus in konventionellen Webbrowsern ein hochwertiges und intuitives Nutzenerlebnis. Durch die optionale Einbindung von YouTube Filmen wird hieraus echtes Edutainment”, so Dirk Jacobasch, der Entwicklungsleiter und Mitgründer der NEURONprocessing Gesellschaft.

“Der Lernende interagiert mit virtuellen Büchern / Lehrbüchern, die mediale Inhalte integrieren: Querverweise, Bilder & Grafiken und YouTube Filme. Zu jedem Inhalt kann der Nutzer seine persönlichen Notizen in einem digitalen Notizbuch erfassen. Seine Übungen dokumentiert er in einem eigenen Logbuch. Web2Touch wurde mit einer komplexen Suchfunktion ausgestattet, welche auch das Speichern von Suchprofilen ermöglicht. Diese können z.B. für jeweils aktuelle Lern- bzw. Leseschwerpunkte genutzt werden.

Da Wissen sehr flüchtig sein kann, dient Web2Touch dem “Ausgelernten” auch als digitales Nachschlagewerk. Fällt ihm z.B. eine bestimmte Vorgehensweise nicht mehr ein, so wird diese einfach nachgeschlagen. Die auf Basis der Anleitung sofort durchgeführte praktische Umsetzung kann in dem persönlichen Anwendungslogbuch dokumentiert werden. Somit unterstützt Web2Touch nicht nur beim Lernen, sondern auch in der alltäglichen Arbeit.

Als Web App ist das Lern- und Informationssystem immer dabei, da sich der Anwender von jedem Rechner aus mit seinem persönlichen Zugang via Browser einloggen kann – oder auf seinem iPhone, iPad bzw. Tablet mobil nutzt.

Web2Touch ist ein offenes System, das jedem, der seine (Lern)Inhalte erfassen und vertreiben möchte kostenlos zur Verfügung steht,” schliesst Dirk Jacobasch.

WEITERE INFORMATIONEN:

www.neuron-processing.eu

www.web2touch.net

NEURONprocessing – DIE WISSENSLEUTE:
Mehr Wissen erlangen und vorhandenes Wissen aufbereiten, verbreiten und vermarkten.

1. NEURONprocessor:
Der NEURONprocessor ermöglicht mir die erweiterte Abfrage meines Gehirns und die Nutzung von Schwarmintelligenz.

2. SCHWARMintelligenz:
NEURONprocessor Schwarmintelligenz beauftragen für erweiterte Konzepte und Lösungen + deren Beschleunigung.

3. Web2Touch:
Lern- und Informationssystem mit weltweiter digitaler Vermarktung meines Wissens als Autor, Student, Trainer, Coach …

4. EBOOK PUBLISHING
Verwerten meines Wissens in iBooks & im iBooksstore veröffentlichen

5. APP ENTWICKLUNG
Verwerten meines Wissens in Apps für Web, iOS & Tablets

Kontakt
NEURONprocessing
Thomas Tankiewicz
Postfach 762121
22069 Hamburg
+49 40 532-70326
contact@neuron-processing.eu
http://www.neuron-processing.eu

Pressekontakt:
NEURONprocessing – Pressestelle
Thomas Tankiewicz
Postfach 762121
22069 Hamburg
+49 40 53270326
news@neuron-processing.eu
http://www.neuron-processing.eu/presse/

Quelle: pr-gateway.de

iGab: die animierte Sprachnachrichten App für Apple iOS macht Nachrichten lebendig … …

Die iGab Messenger App verbindet die Stimme des Benutzers mit einer animierten 3D-Figur, in eine charmante visuelle Botschaft. Ein unterhaltsamer Weg, um Nachrichten zu versenden. Die App wurde in Kooperation von GoGekko und App-Entwickler-Deutschland.de realisiert.

iGab: die animierte Sprachnachrichten App für Apple iOS macht Nachrichten lebendig ... und echt witzig :-)

GoGekko GbR, ein neues App-Entwicklungs-Unternehmen, freut sich, die Markteinführung des iGab Messenger im iOS App Store zu verkünden. iGab vereint die Stimme des Benutzers mit einer animierten 3D-Figur zu einer einzigartigen, visuellen Botschaft. Es ist eine neue und unterhaltsame Art und Weise zum Versenden von Nachrichten.

“Es wäre toll, wenn wir eine spannende Geschichten erzählen könnten, wie die Idee zu iGab entstanden ist… aber, eigentlich haben wir beim Frühstück überlegt – welche neue App die Welt braucht.

Wir unterhielten uns über die Möglichkeiten, wie wir Nachrichten an Familie und Freunde persönlicher gestalten könnten.

Es sollte eine witzig Art geben, wie man einen Freund auf einen Drink einladen kann oder eine kurze Erinnerung verschicken, dass jemand nach der Arbeit einen Liter Milch mitbringen soll! Wir beschlossen, dass die Welt einen neuen Weg braucht, um lustiger zu kommunizieren. So, und jetzt schauen wir, ob die Welt uns zustimmt!”, sagt die Mitgründerin Sabine Hutchison-Leidel.

Der coole Aspekt bei iGab ist, dass der Benutzer eine Figur aussucht -liebevoll Gabber genannt – welche verschiedene Emotionen hat. Dadurch entsteht eine individuelle und persönliche Nachricht.

Ruby der Drache, Mack der Hai, I.G. der Außerirdische, Jaz der Grasshüpfer und Tucker die Schildkröte können Nachrichten mit Emotionen übermitteln … glücklich, traurig oder wütend. Jeder hat seine eigene, persönliche Geschichte, wie er ein Teil der iGab Crew wurde. http://www.i-gab.com

Nachrichten die man eintippt dauern lange und gehören der Vergangenheit an.

Jetzt gibt es die Möglichkeit, um wirklich persönliche Nachrichten in vier einfachen Schritten zu versenden. Nimm einen Gabber, wähle eine Emotion, sprich eine Nachricht auf und verschicke diese. Die iGab Nachricht wird als Videodatei in der Foto App gespeichert und kann so beliebig versendet werden.

Über GoGekko:
Das Unternehmen startete September 2012 und will neue mobile Nachrichten Apps entwickeln, die auf der ganzen Welt verwendet werden können.

Für weitere Informationen:
iGab & GoGekko
App-Entwickler-Deutschland.de

Im App Store:
iGab App

App-Entwickler-Deutschland.de ist ein Verbund führender deutscher App Entwickler in Kooperation mit NEURONprocessing.

Kontakt
App-Entwickler-Deutschland.de
Thomas Tankiewicz
Postfach 762121
22069 Hamburg
+49 40 532-70326
contact@neuron-processing.eu
http://www.App-Entwickler-Deutschland.de

Pressekontakt:
NEURONprocessing – Pressestelle
Thomas Tankiewicz
Postfach 762121
22069 Hamburg
+49 40 53270326
news@neuron-processing.eu
http://www.neuron-processing.eu

Quelle: pr-gateway.de