Seminarverantsaltung Consortis Verwaltungs GmbH

Vorsorge und finanzielle Sicherheit ein Baustein für eine unbeschwerte Zukunft

Seminarverantsaltung Consortis Verwaltungs GmbH

Wer über den demographischen Wandel, die Alterung unserer westlichen Industriegesellschaft, nachdenkt, gelangt relativ schnell zu der Frage, ob im Alter die eigene staatliche Rente überhaupt noch sicher ist. Stehen die Chancen wirklich so schlecht, wie die Meinung in der Öffentlichkeit vertreten wird?

Die Consortis Verwaltungs GmbH mit Sitz in Berlin und Amberg ist ein junges, innovatives Unternehmen, welches im Jahr 2008 gegründet wurde und von Pierre Siebelt geleitet wird. Im Rahmen von Seminarveranstaltungen informiert die Consortis Verwaltungs GmbH Verbraucher, Steuerzahler, Interessierte und Mitarbeiter über neue Entwicklungen rund um Finanzen, Steuern und Rechtstipps. In Zusammenarbeit mit Finanz- und Steuerexperten erörtert die Consortis Verwaltungs GmbH verschiedene Möglichkeiten der Steueroptimierung auf und stellt sich auf den sich stetig veränderten Markt zur optimalen Steuererstattung immer neu ein. Das Seminar fand in den Räumlichkeiten in Amberg und Berlin zu der Frage: “Vorsorge und finanzielle Sicherheit für eine unbeschwerte Zukunft, aber wie?” am 05.04.2013 statt.

Lebenslang wurde in die Rentenkasse eingezahlt mit der Aussicht auf Sicherheit im Alter. “Die Renten sind sicher”, war der Ausspruch eines prominenten Politikers. Doch nun? Der Traum von einem friedlichen und erfüllenden Ruhestand, getragen von finanzieller Sicherheit, scheint dahin. Stattdessen grassiert das Gespenst der Altersarmut in unseren Köpfen.

Daniel Volbert: “Natürlich hat die Finanzkrise das Vertrauen in Kapitalanlagen und Investmentgeschäfte geschmälert. Es ist klar, dass jahrelange Meldungen diverser Art von rückläufigen Überschussbeteiligungen bis hin zu ´legaler Betrug Lebensversicherung” beim Verbraucher nicht gerade Vertrauen weckt. Die unzähligen Gerichtsurteile, in denen der Verbraucherschutz im Investmentbereich immer mehr gestärkt wurde, unterstützen die Verbraucher und bestätigen unsere Überzeugung, dass im Mittelpunkt des Geschäftes nicht der Profit, sondern das Wohlbefinden des Verbraucher steht sollte. Die Sicherheit und der Schutz ihrer Anlagen kann durch fachmännische Optimierung ein gutes Fundament für die Altersvorsorge darstellen, dies ist unsere wichtigste Aufgabe.”

Wie spart der Deutsche eigentlich?

Untersuchungen ergaben: dass 1,4 Billionen Euro in Lebensversicherungen angelegt sind, der weitaus größere Teil davon stammt nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) aus konservativ anlegenden Verträgen. Also solchen, die so gut wie gar nicht von den Chancen der Börse profitieren. Rund 953 Milliarden Euro liegen als Bargeld buchstäblich unter dem Kopfkissen oder in Sichteinlagen. Viel mehr bringt das auch nicht, ebenso wie die über 600 Milliarden Euro in Spareinlagen. Diese Liste lässt sich so fortsetzen, das Ergebnis bleibt. Unter Berücksichtigung der Inflationsrate leiden all diese Anlagen Tag für Tag unter einem Wertverlust. Ist dies wohl der richtige Weg? Jeder Bürger sollte grundsätzlich verstehen, dass Sicherheit auf Kosten von möglichen Renditen geht und zukünftig mit einer geringeren Rendite bei Finanzanlageprodukten und natürlich auch bei klassischen Renten- und Lebensversicherungen zu rechnen ist.

Ein Um- und Weiterdenken ist dringend notwendig, damit wir in Deutschland uns auf unseren zukünftigen Ruhestand vorbereiten können. Neben der Sicherheit des Kapitals benötigen wir noch weitere Überlegungen, wie dazu beitragen werden kann, dass im Alter keine Abstriche bei Gesundheit und Lebensqualität gemacht werden müssen, weil Sie sich z.B. die nötige medizinische Versorgung nicht mehr leisten können, aber genauso wichtig ist der Blick auf die Entwicklung für die nachwachsende Generation und den damit verbundenen Aufgaben und Lasten.

Alle Teilnehmer sind sich bewusst, dass jeder Betroffen ist und das Umdenken bei einem jeden anfängt. Eine rege Diskussion schloss sich der Veranstaltung an und Erfahrungen wurden ausgetauscht.

V.i.S.d.P.:

Daniel Volbert
Geschäftsführung
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Die Consortis Verwaltungs GmbH ist ein junges, innovatives Unternehmen, welches im Jahr 2008 gegründet wurde. Die Consortis Verwaltungs GmbH bietet den Verbrauchern ein Maximum an Sicherheit und Optimierung in Zusammenarbeit mit eigenen Finanz- und Steuerexperten. Die Consortis GmbH und das Mitarbeiterteam zeigt verschiedene Möglichkeiten der Steueroptimierung auf und entwickelt ein passend individuell zugeschnittenes und unverbindliches Gesamtkonzept zur optimalen Steuererstattung. Weitere Informationen unter www.consortis-gmbh.de

Kontakt
Consortis Verwaltungs GmbH
Daniel Volbert
Sigmaringer Straße 17
10713 Berlin
(030) 8200 7660
info@consortis-gmbh.de
http://www.consortis-gmbh.de

Pressekontakt:
Consortis Verwaltung GmbH
Daniel Volbert
Sigmaringer Str.17
10713 Berlin
(030) 8200 7660
info@consortis-gmbh.de
http:// http://www.consortis-gmbh.de

Quelle: pr-gateway.de

20 Bands aus Europa, Afrika, Nord-und Südamerika

INNtöne Festival – Das Jazzhighlight zu Pfingsten im Innviertel

Diersbach, Mai 2013 – Vom 17. bis 19. Mai 2013 treffen sich die Jazzfans aus nah und fern wieder im oberösterreichischen Innviertel zum mittlerweile 28. INNtöne Jazzfestival. Das Programm unter www.inntoene.com, kuratiert vom Festivaldirektor Paul Zauner, bietet wie auch die letzen Jahre eine große Bandbreite musikalischer Stile.

20 Bands aus Europa, Afrika, Nord-und Südamerika

Musikalische Kulturen verschmelzen zu einer spannenden Symbiose

Zum zwölften Mal versammeln sich zu Pfingsten Jazzgrößen aus aller Herren Länder auf dem über 100 Jahre alten Buchmannhof in Diersbach (Bezirk Schärding) zu einem jazzigen Stelldichein. Den Auftakt bestreiten am 17. Mai ab 19:00 Uhr das deutsch-österreichische Quartett um Herbert Joos, Patrick Bebelaar, Günter Lenz und Wolfgang Reisinger, die den europäischen Jazz in großen Bögen improvisieren. Anschließend setzen Pianist Bobby West und der afroamerikanische Starvokalist Dwight Trible einen weiteren Meilenstein im Genre “Great Black Music” bevor der Star des Abends “Pharoah Sanders” die Bühne betreten wird. Sanders gilt als einer der Begründer des Ethno-Jazz, wobei er den Islam und die spirituellen Traditionen Afrikas oft in seine Arbeiten einbezog und zum Thema seiner Musik machte. Den Schlusspunkt des Abends setzt der Allgäuer Trompeter Matthias Schriefl mit seinem Six, Alps & Jazz “Der Problembär”, wo er mit seinem Sextett die Musik seiner Heimat liebevoll und furchtlos ins Hier und Jetzt überführt.

Die neue Electric Band von “Jim Rotondi” inszeniert am Samstag ab 15:00 Uhr den Auftakt des Festivals. Rotondi reflektiert mit seinen fünf Mitstreitern 25 Jahre seiner musikalischen Entwicklung, welche er mit Musik von Wayne Shorter, Joe Henderson, Leon Russel, Stevie Wonder und Cole Porter in Szene setzt. Den weiteren Verlauf des Festival-Abends bestreiten der amerikanische Gitarrist “Bobby Broom” mit seinem Trio, die Stimme aus New York “Mansur Scott” mit Howard Johnson am Saxofon und Marc Johnson am Schlagzeug. Danach musiziert die Band “Lila Lotus” um Schlagzeuger Uli Soyka mit Trompeter Lorenz Raab und Saxofonist Klaus Gesing. Mit “Brad Leali” spielt im Anschluss eine der wichtigsten Stimmen am Altsaxofon mit einem international besetzten Quartett, bevor der ghanesische Star “Rocky Dawuni” den Samstag mit afrikanischer Rootsmusik ausklingen lässt.

Am Sonntag wärmt ab 15:00 Uhr das “Renato Borghetti Quarteto” aus Brasilien mit der Musik des tiefen Südens von Rio Grande do Sul die Herzen des Festival-Publikums. Weiters wird der New Yorker Saxofonist “Scott Hamilton” mit seinem Quartett seinen zeitlosen eigenen Sound vollführen, den er aus der Tradition von Lester Young entwickelte. Anschließend läutet die einflussreichste modern Afro-Caribbean Jazz Group “Jerry Gonzales Y El Comando De La Clave” den Abend ein, bevor der Saxofonist “Klaus Kreuzeder” seine beeindruckende Live-Performance “Feuersturm” beim INNtöne Festival www.inntoene.com zum Besten geben wird. In den großen Zeiten des St. Nicks Pubs war die schwarze Vokalistin “Tulivu-Donna Cumberbatch” ein wichtiger Bestandteil der wilden Uptown Harlem Szene. In der Tradition von Sarah Vaughan, Ella Fitzgerald und Carmen McRea hat die Sängerin die Kunst dieser großen Vokalistinnen weiterentwickelt und wird diese am INNtöne Festival live präsentieren. Ausklingen wird das Festival mit “Otis Taylor”, dem wichtigsten Blueskünstler unserer Zeit (Guitar Player Magazin) und seiner Contraband.

Das INNtöne Festival – Jazz am Bauernhof www.inntoene.com ist eine dreitägige Musikveranstaltung in Oberösterreich, die bereits zum 28. Mal am Pfingst-Wochenende veranstaltet wird. Davon zum zwölften Male auf dem über 100 Jahre alten Buchmannhof in Diersbach im innviertlerischen Sauwald. Der musikalische Direktor und Pionier Paul Zauner gilt mittlerweile als großer Entdecker von Musik abseits der breiten Masse. Er ist seit Jahrzehnten ein Schrittmacher und Wegbereiter neuer Töne und Klänge, wodurch viele Rundfunkstationen und andere Festivals profitieren. Das Festival wird jedes Jahr vom ORF und WDR mitgeschnitten.

Kontakt:
INNtöne Festival
Paul Zauner
Froschau 4
4776 Diersbach
+43 (0) 676 / 90 46 822
jazz@inntoene.com
http://www.inntoene.com

Quelle: pr-gateway.de

Wärmepumpe und Photovoltaik ideal kombiniert

Photovoltaikanlagen erzeugen 365 Tage Strom, Strom der im Haushalt genutzt werden kann

Dass Photovoltaikanlagen längst nicht mehr Strom für den Verkauf ins öffentliche Netz erzeugen ist mittlerweile bekannt. So kann man annähernd jedes Haus mit einer Photovoltaikanlage ausrüsten, hierbei ist es egal ob es ein Süd Ost oder Westdach ist. Eine ideale Kombination mit Wärmepumpentechnik und Photovoltaik bietet das iKratos Komplettpaket. So werden 18 Solar Module mit einem sehr guten Wirkungsgrad von bis zu 20 % auf das Dach gebaut, mit dieser Anlage wird der Strombedarf im Haus abgedeckt. Überschüssiger Solarstrom wird dann in die Wärmepumpe, Stiebel Eltron oder gleichwertig eingespeist und Warmwasser das ganze Jahr erzeugt. Der Vorteil eine Wärmepumpe braucht nur ein Drittel Strom, der Rest wird aus der Umwelt (die in der Luft erhalten Energie) erzeugt. So kann man ca. 70 % der Warmwassererwärmung eines Vier Personen Haushaltes abdecken. Komplettpakete sind bereits für unter 10.000 EUR zu haben. Mehr Infos unter www.ikratos.de

Profi für Erneuerbare Energien und Recherchen im Energie- und Photovoltaikbereich

Kontakt:
Willi Harhammer
Willi Harhammer
Bahnhofstrasse 1
91367 Weissenohe
09192992800
kontakt@ikratos.de
http://www.naturenergie-magazin.de

Quelle: pr-gateway.de

Speicher für Solar- und Windstrom

Seit 1 Mai 2013 ist die Förderung Energiespeicher-Photovoltaik relevant

Seit 1 Mai ist es beschlossen, das die Energiespeicherung für Solar Strom von der KFC bezuschusst wird. Genauere Angaben kann man unter www.KfW.de erfragen, in der Regel sind es ca. 2.000 bis 3000 EUR die über die KFW bezuschusst werden. Deutschland nabelt sich immer mehr von den großen Energieversorgern ab, so haben kleine Photovoltaikanlagen für Häuser oder größere Photovoltaikanlagen für Industrie und Gewerbe die Möglichkeit den Strom zwischenzuspeichern und so das Netz zu entlasten. Belohnt wird dies durch das neue KfW-Programm. Der Strom aus Fotovoltaik und Solaranlagen kostet mittlerweile zwischen 0,12 und 0,17 EUR und kann von jedermann Dank, des Energieeinspeisegesetzes EEG, auf Hausdach oder Garage installiert werden. Mieter und Vermieter sowie Eigentümer haben die Möglichkeit mit einem Balkon-Solarkraftwerk oder einem Solartisch Strom selbst zu erzeugen. Auch dies ist eine Möglichkeit der effektiven Energieeinsparung. Was die Windkraft betrifft hier ist noch ein großes Potenzial zu erwarten. Der Vergleich zwischen Windkraft und Solar Kraft ist jedoch immer noch sehr different, d.h. kleine Windkraftanlagen liefern ein Sechstel des Stromes im Binnenland der Photovoltaikanlagen. Hans Josef Fell wies auf seinem Beitrag bei der Firma iKratos am 2. Mai 2013 darauf hin, dass Speicher in Kürze günstig auf den Markt kommen werden. Eines ist jedoch sicher erneuerbare Energien sind nicht mehr aufzuhalten und werden den Markt in Kürze mit vielen attraktiven Ideen und Entwicklungen überraschen. Fassadenanlagen für Industrie und Gewerbebauten werden immer interessanter, den der Strom aus Dünnschicht Modulen wird immer günstiger.

ikratos arbeitet bundesweit im Bereich Solartechnik. Die Solarprofis der Metropolregion Nürnberg installieren Solar Photovoltaik und Wärmepumpenanlagen. Seit 13 Jahren bietet man Service rund um die Solartechnik. Bundesweite Baustellen zeugen von über 3000 Projekten. Weiterhin bietet man EFF3 Energiehäuser in Modulbauweise. Die Firma iKratos hat auch Außendienstmitarbeiter in Nürnberg, Fürth, Erlangen, Herzogenaurach und Forchheim. Im Firmengebäude in Weissenohe berät man sie kompetent und neutral.

Kontakt:
Ikratos GmbH
Willi Harhammer
Bahnhofstrasse 1
91367 Weissenohe
09192992800
kontakt@ikratos.de
http://www.ikratos.de

Quelle: pr-gateway.de