Vorankündigung prudsys Anwendertage 2013: Recommendation is the future of search

Vom 02.-03. Juli 2013 treffen sich im Rahmen der prudsys Anwendertage 2013 erneut zahlreiche online und stationäre Händler, prudsys Kunden und Partner, um zusammen mit namhaften Experten über innovative Business Cases im Handel zu diskutieren, sich über erfolgreich umgesetzte Realtime Analytics Projekte zu informieren und die weltweit besten Nachwuchs-Data-Miner zu küren.

Vorankündigung prudsys Anwendertage 2013: Recommendation is the future of search

Welche neuen Einsatzszenarien eröffnen sich zukünftig für Echtzeit-Recommendations und Personalisierung? Worin bestehen die Herausforderungen in der Digitalisierung von Daten? Welche Multi-Channel Strategien waren im letzten Jahr erfolgreich?

Im Rahmen der prudsys Anwendertage 2013, die seit 14 Jahren alljährlich vom Realtime Analytics Spezialisten prudsys veranstaltet und in diesem Jahr vom 02.-03. Juli 2013 stattfinden werden, treffen sich Online-Händler und stationäre Händler, prudsys Kunden und Partner mit namhaften Experten, um gemeinsam Antworten auf diese und andere Fragen zu finden. In über 15 Vorträgen (darunter Unternehmen wie IBM, BAS, reBuy, neuland, optivo) werden erfolgreich in der Praxis umgesetzte Datenanalyse-Projekte vorgestellt, gemeinsam technologische Innovationen diskutiert und ein weiterer Ausblick in die Potentiale der intelligenten Echtzeitanalyse im Handel gegeben.

Schwerpunktthemen: Personalisierung, Realtime Analytics & Recommendations
Die Keynote wird in diesem Jahr von Karl-Heinz Land, Digital Darwinist & Evangelist, gehalten. In seinem einleitenden Vortrag stellt er die These auf, dass digitaler Darwinismus dazu führt, dass Recommendations die klassische Suche in Zukunft oft ersetzen wird. Er zeigt den Teilnehmern der prudsys Anwendertage eine neue Welt der Recommendations, in der sich Recommendations nicht nur auf Produktempfehlungen beschränken lassen, sondern für die sich durch soziale Netzwerke, intelligente verteilte Agenten und durch personalisierte Webseiten völlig neue Anwendungsgebiete und Lösungsszenarien offenbaren.

Im Vortrag “Steigende Conversion Rate durch personalisierte E-Mail Kampagnen am Beispiel reBuy.de” stellt Britta Backhaus, Head of CRM & Corporate Communications bei der reBuy reCommerce GmbH, ein erfolgreich umgesetztes Personalisierungsprojekt vor, bei dem durch intelligente personalisierte Angebote im elektronischen Newsletter die Conversion Rate innerhalb kurzer Zeit um 18% erhöht werden konnte.

Welche technologischen Neuerungen die prudsys RDE aufweisen kann und worin die neuen Benefits der prudsys RDE für Shop-Besitzer bestehen, erfahren die Teilnehmer sowohl im Vortrag von Jens Scholz und Silvio Steiger, prudsys AG, als auch in der neuen Roadmap zur prudsys Produktlinie durch Dr. Michael Thess, Vorstand und Leiter Forschung & Entwicklung bei der prudsys AG.

Ebenso erhalten die Teilnehmer im Vortrag “From etailer to multi channel specialist – Reference Case BAS Group” von André van Rijn, Diract It BV einen Einblick, wie sich Niederlands führender Elektronikhändler BAS durch den Einsatz der prudsys Technologie vom klassischen Händler zum Multi-Channel-Spezialisten entwickelte.

prudsys kürt die weltweit besten Nachwuchs-Data Miner
99 Teams von 77 Universitäten und 24 Ländern beteiligten sich am diesjährigen DATA-MINING-CUP Wettbewerb (kurz: DMC), der seit dem Jahr 2000 alljährlich von der prudsys AG veranstaltet wird. In diesem Jahr traten die Teilnehmer in zwei Aufgaben gegeneinander an, die sich mit der Prognose von Bestellungen in einem Onlineshop beschäftigten. Welche von den 79 eingereichten Lösungen die vorderen Plätze belegen und welche Teilnehmer als Siegerteams aus diesem Studentenwettbewerb der intelligenten Datenanalyse hervorgehen, wird ebenfalls während der prudsys Anwendertage am 02.-03. Juli 2013 im Rahmen der offiziellen Preisverleihung zum DATA-MINING-CUP bekannt gegeben.

Die prudsys Anwendertage 2013 auf einen Blick
Wann: 02.-03. Juli 2013
Wo: Maritim proArte Hotel, Berlin
Anmeldung unter: http://www.data-mining-cup.de/prudsys-anwendertage/anmeldung/

Nähere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter:

http://www.data-mining-cup.de

Die prudsys AG ist einer der Technologieführer im Bereich der intelligenten Datenanalyse und konzentriert sich insbesondere auf die Entwicklung und Integration qualitativ hochwertiger Realtime-Analytics-Verfahren. Die prudsys RDE (prudsys Realtime Decisioning Engine) ist eine der führenden Lösungen für Echtzeit-Analyse, Prognose und intelligente Empfehlung. Ihr modularer Aufbau erlaubt die Kombination einzelner Lösungen zu einer kundenspezifischen und multichannel-fähigen Gesamtlösung. Für mittlere und kleinere Online Shops bietet die prudsys AG ausgewählte Funktionen unter IREUS.net zudem als Software as a Service an.

Die Lösungen des Chemnitzer Unternehmens sind weltweit im Einsatz. Allein in Deutschland vertrauen circa die Hälfte der Top 20 Versandhandelsunternehmen wie OTTO, Heine, Conrad Electronic, bonprix und Baur sowie zahlreiche Versandhändler der Top 100 wie 3 Pagen/3 Suisse, buch.de und Mexx (Quelle: Versandhausberater) auf prudsys.

Die prudsys AG ist Inhaber zahlreicher nationaler sowie internationaler Patente. Darüber hinaus ist die prudsys AG Organisator des weltweit größten Data Mining Wettbewerbes, dem DATA-MINING-CUP.

Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.prudsys.com

Kontakt
prudsys AG
Denise Seifert
Zwickauer Strasse 16
09112 Chemnitz
+49 371 27093-0
seifert@prudsys.com
http://www.prudsys.de

Pressekontakt:
wortgold | Agentur für nachhaltige Kommunikation
Frau Sandra Koegel
Stelzendorfer Gutsweg 8
09116 Chemnitz
0157 77711580
service@wortgold.com
http://www.wortgold.com

Quelle: pr-gateway.de

Solarenergie 3 Deutschland Online-Präsentation Mittwoch 12.06. um 18:00 Uhr!

Solarenergie 3 Deutschland das Top-Angebot am Markt und ausgezeichnet als bester deutscher Solarfonds!

Solarenergie 3 Deutschland Online-Präsentation Mittwoch 12.06. um 18:00 Uhr!

Liebe Leser,

wie angekündigt, konnte Ende April für den dritten deutschen Solarfonds Solarenergie 3 Deutschland die Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2012 auf Grund guter Ertragslage bereits vorzeitig und in einer Summe geleistet werden.

Zeichner, die dem Fonds 2012 beigetreten sind, konnten sich über bis zu 8,0 % – je nach Beitrittsdatum ggf. inklusive Frühzeichnerbonus und wie prospektiert – freuen. Zukünftig ist auch bei Solarenergie 3 Deutschland geplant, halbjährliche Ausschüttungen vorzunehmen. Der dritte Solarfonds mit strengen Investitionskriterien investiert ausschließlich in fertig gestellte und an das Stromnetz angeschlossene schlüsselfertige deutsche Solarkraftwerke.

Dazu Bernd Neitzel, geschäftsführender Gesellschafter: Im Rahmen unserer Sicherheitsstrategie investieren wir bewusst in unterschiedlichen sonnenreichen Regionen Deutschlands – bisher wurde für den Fonds in Frei- und Dachflächenanlagen an der Mosel, in Nordrhein-Westfalen, in Brandenburg und in Mecklenburg-Vorpommern investiert.

Solarenergie 3 Deutschland hat eine Fondslaufzeit von noch ca. 8 1/2 (bis 2021 geplant) und erzielt auf Basis des deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetzes in der Zeit Ausschüttungen von bis zu 7,5 % p.a. bzw. einen Gesamtmittelrückfluss von ca.
196,25 % (prognostiziert).

Eine derartige Konstellation aus kurzer Laufzeit, relativ günstigen Einkaufspreisen und hohem Ausschüttungsniveau (durch noch attraktive EEG-Einspeisevergütungen) wird es zukünftig nicht mehr geben: Die Politik hat für die Zeit nach den Bundestagswahlen 2014 (und damit für dann 20 Jahre in der Zukunft gültig) ein weiteres Absenken der Einspeisevergütungen angekündigt, das dann nicht mehr auf das jetzige Ausschüttungsniveau gelangen läßt, wie es Solarenergie 3 Deutschland noch jetzt ermöglicht und prognostiziert.

Eine Zeichnung des Fonds ist möglich bis zum 19. Juli 2013 – nutzen Sie jetzt noch die gesetzlich fest geregelte Sachwert-Chance ohne Börsenkurs- bzw. Fremdwährungsrisiken. Besonderheit am Markt: Externe Gutachterkontrolle der Solaranlagen über die gesamte Laufzeit!

Die strengen Investment-Kriterien sowie die Einnahmesicherheit durch die gesetzlich garantierte Einspeisevergütung sichern den Fonds weiter ab. Besonders hervorzuheben ist die hohe Investitionsquote und die Tatsache, dass der Fonds die Sicherung der hohen alten Einspeisevergütungssätze über die gesamte Beteiligungslaufzeit erhält.

Die Vorteile auf einen Blick:

Investition in Solaranlagen an sonnenreichen Standorten in Deutschland
Solaranlagen mit Bürgerbeteiligung
Alle Investitionen gesichert, kein Blindpool
Günstiger Einkaufspreis
Investitionsobjekte mit den hohen Einspeisevergütungen des Jahres 2011/2012
Qualitäts Polykristalline-Module und Wechselrichter
Erfahrene Generalübernehmer wie z.B. S.A.G Solarstrom AG
Mindestbeteiligung: 10.000 Euro
Kurzläufer: nur noch ca. 8,5 Jahre Beteiligungslaufzeit
Hohe halbjährliche Auszahlungen
Hohe prognostizierte Gesamtauszahlung 196,25 %
Konservative Kalkulation
Sonderkonditionen für Anleger und Bürger aus der Region, Agio entfällt

Einen ganz frisch aktualisierten ECOanlagecheck (per 15. Mai 2013) können wir Ihnen vom renommierten Fachmagazin ECOreporter anbieten: Bereits im letzten Jahr hat Solarenergie 3 Deutschland das in der Branche Erneuerbarer-Energien-Anlagen begehrte ECO-anlagecheck-Prüfsiegel 2012 erhalten, das dem Fonds nun auch für 2013 und damit für einen 2013-er Beitritt erneut erteilt wurde!

Jetzt anmelden zur Online-Präsentation

Alle wichtigen Infos bekommen Sie frei Haus. Wir übernehmen sogar die Telefonkosten für Sie.
Ihr Aufwand – ca. 45 Minuten Ihrer Zeit.

Mittwoch, 12. Juni 2013, 18:00 Uhr

Anmeldung: http://www.anmelden.org/solarenergie3deutschlandcvm/

Tel. 04661 – 67 54 22
http://www.solarenergie3.de

Die CVM Unternehmensgruppe besteht seit 1987 und bietet innovative Windkraftinvestments wie z.B. Bürgerwindparks, Windenergiefonds und Private Placements.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Kontakt
CVM GmbH Solarenergie
Stefanie Lorenzen
Heie Juuler Wäi 1
25920 Risum-Lindholm
04661 – 67 54 22
info@solarpark-mosel.de
http://www.solarpark-mosel.de

Pressekontakt:
CVM GmbH
Bruni Büttner
Heie Juuler Wäi 1
25920 Risum-Lindholm
04661 – 937313
info@solarpark-mosel.de
http://www.solarpark-mosel.de

Quelle: pr-gateway.de

Aus Liebe zum Süden: Ambiente Mediterran als multimediales und interaktives iPad-Magazin …

Ambiente Mediterran ist jetzt als interaktives mediterranes Lifestyle-, Reise- und Kulturmagazin speziell für das iPad erschienen. Mit einem liebevoll gestaltetem Layout, vielen Animationen und zahlreichen multimedialen Überraschungen bietet es außergewöhnlichen Lesespaß für (fast) alle Sinne.

Aus Liebe zum Süden: Ambiente Mediterran als multimediales und interaktives iPad-Magazin erschienen

Ambiente Mediterran ist das erste aufwändig gestaltete, interaktive mediterrane Lifestyle-, Reise- und Kulturmagazin speziell für das iPad. Es bietet mit einem liebevoll gestaltetem Layout, vielen Animationen und zahlreichen multimedialen Überraschungen einen außergewöhnlichen Lesespaß für (fast) alle Sinne. Die erste Ausgabe mit einem Frankreich-Special ist jetzt im App-Store erhältlich. Künftig wird die Magazin-App ca. alle drei Monate mit wechselnden Schwerpunkten erscheinen. Parallel zur deutschen Ausgabe ist zudem jeweils auch eine Veröffentlichung u.a. auf englisch und chinesisch in den internationalen App-Stores geplant.

Was passiert, wenn ein Designer und eine Werbetexterin gemeinsam als Geschäftsführer einer Werbeagentur arbeiten und sowohl das Leben im Süden lieben als auch ihre iPads? Und wenn beide von einem multimedialen iPad-Magazin träumen, welches die technischen Möglichkeiten des Tablets wirklich professionell ausnutzt? Das zudem liebevoll designt ist mit vielen interaktiven Überraschungen (fast) alle Sinne anspricht und in dem sie ihre vielen Reisetipps, Bilder und Videos noch besser für Andere erlebbar machen können? Dann entsteht Ambiente Mediterran – das multimediale mediterrane Lifestyle-, Reise- und Kulturmagazin für das Tablet. Herausgeber und Chefredakteure sind Siegbert Mattheis und Claudia Mattheis. Das Ehepaar leitet gemeinsam eine Werbeagentur in Berlin. Über ihre Liebe zum Süden schreiben beide bereits seit 2004 in dem mediterranen Blog www.ambiente-mediterran.de.

Die erste Ausgabe des Ambiente Mediterran iPad-Magazins bietet folgende Inhalte:

Gnade für den Stier – oder wie Werbung zum Kulturgut wird
Terrassen und Terracotta
700 Jahre Bauernmarkt in Sineu
Bougainvillea
Absinth – die große Schwester des Pastis
Zu Gast bei Monet – der große Impressionist als Gourmet
Die Pflanzenwelt des antiken Roms
Ein Tag am Meer
Zauberhaftes Marrakesch
Filmtipp Caramel
Frankreich-Special: Die schönsten Badeorte und Städte an der Küste und auf Korsika

Fragen an die Herausgeber:

Warum wurde Ambiente Mediterran als Magazin speziell für das iPad konzipiert und nicht als gedruckte Ausgabe?
Siegbert Mattheis: Ganz einfach, weil wir mit einer Magazin-App Inhalte viel sinnlicher erlebbar machen können, als in einer gedruckten Ausgabe. Wir können Texte zum Leben erwecken und den Leser direkt mit einbeziehen. Zum Beispiel, indem man Sand von alten Karten wischt, durch Bildergalerien streicht, ein Spiel spielt, sich durch 360-Grad-Panoramen bewegt, Filme ansieht oder Musik hört. Und natürlich ist die Bildqualität einfach brilliant. Ein weiterer Vorteil ist, dass man vorgestellte Produkte wie Bücher, Musik, Filme u.ä. direkt online kaufen oder für weitere Informationen gleich innerhalb unserer App auf die Webseiten von Anbietern und Tourismusverbänden klicken kann.

Wie ist die Idee zu Ihrem mediterranen Blog ambiente-mediterran.de entstanden, den Sie seit 2004 betreiben?
Claudia Mattheis: Die Idee dazu entstand im romantischen kleinen Garten des Hotels Une Autre Maison in Nyons in Südfrankreich abends bei einem Glas Wein, Baguette und Käse.
Wir hatten gerade ein mediterranes Haus im Norden von Berlin gebaut und suchten im Internet nach entsprechender Einrichtung. Die Suche geriet ziemlich mühsam, wir fanden immer nur vereinzelte Anbieter, nirgends gab es so etwas wie einen mediterranen Blog. Und so reifte die Idee, die besten und schönsten Anbieteradressen online zusammenzustellen, Artikel und Tipps zu sammeln.

Die deutsche Ambiente Mediterran-App ist im App-Store für 4,49 Euro je Ausgabe erhältlich.

Über die Mattheis Werbeagentur GmbH: Seit 1995 arbeitet die inhabergeführte Werbeagentur unter der Leitung von Siegbert Mattheis und Claudia Mattheis in Berlin bundesweit für Verbände sowie Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen und in allen Größen, von Einzelunternehmern und Kleinbetrieben über den industriellen Mittelstand bis hin zu internationalen Konzernen. Neben der klassischen Agenturarbeit ist seit Jahren das Corporate Publishing ein Schwerpunkt, d.h. das Erstellen von Magazinen und anderen Publikationen inkl. Grafik, und bei Bedarf auch inkl. Redaktion. Seit 2 Jahren wird dieser Bereich ergänzt um das Tablet-Publishing, d.h. die Umsetzung von aufwändig gestalteten und interaktiv sowie multimedial programmierten Magazinen, Büchern & Gebrauchsanweisungen als iPad-App und/oder Android-App. Zu den Kunden im Corporate Publishing gehören u.a. der BVMW (Bundesverband Mittelständische Wirtschaft) und die Akademie des BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.)

Kontakt:
mattheis werbeagentur gmbh
Claudia Mattheis
kastanienallee 4
10435 berlin
030-34806330
cm@mattheis-berlin.de
http://www.mattheis-berlin.de

Quelle: pr-gateway.de

Viaggiare gewinnt Rechtsstreit mit Ryanair

Flugbuchungen auf Webseiten von Fremdanbietern sind rechtens

Viaggiare gewinnt Rechtsstreit mit Ryanair

Das Berufungsgericht in Mailand, Italien, hat in einem Rechtsstreit zwischen der Billigfluggesellschaft Ryanair und der Online-Reiseagentur Viaggiare (ein Unternehmen der Bravofly Rumbo Gruppe) zugunsten Viaggiare entschieden. Das Urteil in Mailand bestätigt, dass die Billigfluggesellschaft nicht das Recht hat, Online-Reiseagenturen wie Viaggiare den Verkauf ihrer Flugtickets zu verbieten. Damit folgt der italienische Urteilsspruch Entscheidungen von Gerichten in Frankreich, Spanien und Deutschland. Der Rechtsstreit fand seinen Anfang im August 2008, als Ryanair drohte, keine Passagiere an Bord ihrer Flugzeuge zu lassen, die ihr Flugticket auf Webseiten von Dritten und nicht bei Ryanair selbst erworben hatten.

Im Urteil vom 4. Juni 2013 wurde Ryanair wegen unfairen Wettbewerbs schuldig gesprochen und soll nun Schadensersatz leisten.

Fabio Cannavale, Vorsitzender und Gründer der Bravofly Rumbo Gruppe, erklärte nach dem Urteilsspruch: “Die Entscheidung des Gerichts ist ein Sieg für unsere Kunden. Bei Viaggiare und anderen Unternehmen aus unserer Gruppe strengen wir uns an, unseren Kunden ein möglichst breitgefächertes Angebot an Reisen anzubieten. Wir verstehen uns als strategischer Partner der Fluggesellschaften, da wir ihnen dabei helfen, ihre Unternehmensziele zu erreichen. Aus diesem Grund investieren wir Millionenbeträge in Technologien, die unseren Kunden helfen, alle verfügbaren Flüge zu vergleichen und so die Reise zu finden, die ihren Ansprüchen am besten entspricht.”

Die Bravofly Rumbo Gruppe ist einer der Hauptakteure im europäischen Tourismus- und Freizeitsektor. Die im Jahr 2004 gegründete Gruppe befindet sich seitdem in konstantem Wachstum und ist heute Marktführer in Spanien und Italien, expandiert stark in Frankreich und hat eine solide Präsenz in mehr als 30 Ländern – von Russland bis Südamerika.Aktuell vertrauen jeden Monat mehr als 19 Millionen Nutzer unseren Vergleichsportalen, auf denen sie intuitiv und schnell preiswerte Flugtickets, Pauschalreisen, Hotels, Mietautos, Kreuzfahrten, Zugtickets, Restaurants und Touristenführungen reservieren und buchen. Kontinuierliche technische Weiterentwicklungen erlauben es der Bravofly Rumbo Gruppe, ihr Angebot stetig zu erweitern und mehr Produkte und Serviceleistungen zu integrieren. Dies geschieht in einem einzigartigen System, das innovative Features und Tools integriert. Die Gruppe umfasst heute die Seiten Bravofly.com, die in 15 Sprachen verfügbar ist, Rumbo.es, Viajar.com, Volagratis.com, Viaggiagratis.com, Viaggiare.it, Hotelyo.it, 2spaghi.it, Crocierissime.it, Bravocroisieres.fr, Viaggiagratis.it und Prezzibenzina.it. Weitere Informationen: www.Bravofly.de

Kontakt
Bravofly Rumbo Gruppe
Yvonne Salcewics
Via Porta, 2
6830 Chiasso
0211-2709255
press.office@bravofly.com
http://www.bravofly.de

Pressekontakt:
OMA® Public Relations GmbH
Yvonne Salcewics
Talstrasse 22-24
40217 Düsseldorf
0211-2709255
salcewics@oma-pr.de
http://www.oma-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Lockerung der Ausschlussfrist für Betriebskostenabrechnungen

Ausschlussfrist für Betriebskostenabrechnungen vom BGH gelockert! Wann darf der Vermieter auch nach Ablauf der Frist nach § 556 Abs. 3 Satz 3 BGB über die Betriebskosten abrechnen? Ein Beitrag von Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck Berlin.

Bislang galt im Wohnungsmietrecht der eigentlich unerschütterliche Grundsatz, dass der Vermieter nach Ablauf der Abrechnungsfrist nach § 556 Abs. 3 Satz 3 BGB nicht mehr über die Betriebskosten abrechnen durfte. Eine Nachforderung, die aufgrund einer nach Ende des dem Abrechnungszeitraum folgenden Jahres den Mieter erreichte (also eine Betriebskostenabrechnung für 2010 nach dem 31.12.2011), war immer unwirksam. Daher die Panik der Hausverwaltungen, die Betriebskostenabrechnung noch im alten Jahr zuzustellen. Und daher dreht sich eine Vielzahl von Prozessen um Nachforderungen aus einer Betriebskostenabrechnung um die Frage, ob die Betriebskostenabrechnung rechtzeitig und ordnungsgemäß zugestellt wurde.

Diese für Juristen heile Welt hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem jüngeren Urteil vom 30.3.2011 (Aktenzeichen: VIII ZR 133/10) kräftig durcheinander gewirbelt. Das höchste deutsche Zivilgericht meint in dem Urteil, dass der Mieter sich nicht auf eine Verspätung bei der Abrechnung berufen könne, wenn der Mieter Fehler des Vermieters in der (rechtzeitig zugegangenen) Abrechnung auf den ersten Blick erkannt hat oder erkannt haben musste. Der Vermieter kann unter diesen Umständen die bereits zugestellte Betriebskostenabrechnung nachträglich und nach Ablauf der Abrechnungsperiode auch zum Nachteil des Mieters korrigieren. Der Fehler muss allerdings – das muss deutlich gesagt werden – offensichtlich sein und wohl geradezu ins Auge fallen.

Dieses Urteil eröffnet dem Vermieter weit reichende Möglichkeiten, die oft hastig erstellten Betriebskostenabrechnungen bei offensichtlichen Fehlern nachträglich noch zu korrigieren.

Fachanwaltstipp Mieter: Betriebskostenabrechnungen sind nach Ablauf der Abrechnungsfrist nicht mehr sakrosankt. Bei offensichtlichen Mängeln sollten Sie abwarten, ob eine Korrektur zeitnah erfolgt. Eine Verpflichtung, den Vermieter auf seinen Fehler hinzuweisen, ist dem Urteil soweit ersichtlich nicht zu entnehmen. Auch wird eine Korrektur Monate nach Ende der Abrechnungsfrist ebenfalls abzulehnen sein.

Fachanwaltstipp Vermieter: Das Urteil ist eindeutig vermieterfreundlich. Sie haben jetzt die Chance, die hastig erarbeitete Betriebskostenabrechnung korrigieren zu lassen. Warten Sie aber nicht zu lange. Das Urteil macht deutlich, dass diese “Schonfrist” zur Nachkorrektur nur sehr kurz sein kann. Sie sollte unbedingt noch im Januar, besser Anfang Januar, erfolgen.

Ein Beitrag von Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Rechtsanwalt Dr. Attila Fodor, Berlin

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte

Berlin-Charlottenburg: Kurfürstendamm 216 (Ecke Fasanenstraße), 10719 Berlin
(U-Bahnhof Uhlandstraße, S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten)
Berlin-Mitte: Palais am Festungsgraben, 10117 Berlin, Zufahrt über Straße Unter den Linden
(S- und U-Bahnhof Friedrichstrasse)
Berlin-Marzahn Zweigstelle: Marzahner Promenade 28, 12679 Berlin
(S-Bahnhof Marzahn)

Potsdam: Friedrich-Ebert-Straße 33, 14469 Potsdam

Tel. (030) 4 000 4 999

Mail: Berlin@recht-bw.de

Alles zum Mietrecht: www.mietrechtler-in.de

Wir beraten Mieter und Vermieter bzw. Eigentümer zu allen Fragen des Wohnungsmietrechts, Gewerbemietrechts und Wohnungseigentumsrechts gleichermaßen umfassend.

Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt:
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
030 4000 4999
anwalt-marketing@web.de
http://www.recht-bw.de

Quelle: pr-gateway.de

Befreiung von der SV-Pflicht: neue Website klärt über Möglichkeiten auf

Dresden, 11.06.2013 – Ein neue, kostenfreie Internetseite steht ab sofort allen Interessenten zur Verfügung, die Zweifel an ihrer eigenen Sozialversicherungspflicht oder an der ihrer Mitarbeiter hegen. Unter www.sv-check24.de hat die Anbieterin, die SV-Check24 UG, alle relevanten Fakten zu diesem Thema zusammengestellt. Die fachlich anspruchsvollen, aber dennoch auch für Laien sehr gut verständlichen Texte geben Antworten auf so wichtige Fragen wie:

-Bin ich tatsächlich dazu verpflichtet, Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen?
-Wenn nein – wie komme ich aus dieser Verpflichtung heraus?
-Was genau ist ein Statusfeststellungsverfahren und was muss ich tun, um es durchführen zu lassen?
-Kann ich die von mir zu Unrecht eingezahlten Beiträge zurückverlangen?

Betroffen sind in allererster Linie Geschäftsführer und Gesellschafter-Geschäftsführer in GmbHs, aber auch mitarbeitende Familienangehörige und manche Selbstständige. Neben den umfangreichen Informationen auf der neuen Internetseite bietet die SV-Check24 UG auch eine kostenfreie Service-Hotline (0800er-Nummer) sowie die Möglichkeit, unmittelbar mit Experten in den Live-Chat zu treten, um eventuell noch offene Fragen individuell zu klären.

Zum Unternehmen: Die SV-Check24 UG ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen und hat sich innerhalb des umfassenden Informationsangebotes zu versicherungs- und sozialrechtlichen Fragen auf das Thema Befreiung von der Sozialversicherungspflicht spezialisiert. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Dresden.

Infoportal Statusfeststellungsverfahren

Kontakt:
SV-Check24.de
Mandy Bongort
Krenkelstraße 3
01309 Dresden
0800-0333500
info@sv-check24.de
http://www.sv-check24.de

Quelle: pr-gateway.de

sabryem st company srl achtet auf Design!

sabryem st company srl findet das Internetnutzer es genießen in unserer Zeit geradezu so einfach wie noch nie zu vor an Informationen zu gelangen und komplexe Schritte durch einfache Klicks ersetzten zu können.

sabryem st company srl sagt aber nicht nur das ist Ihnen wichtig, sondern auch ein ansprechendes Design der Internetseiten. Daher hat sabryem st company srl darauf geachtet, mit regionale-auskunft.com nicht nur auf Funktionalität sondern auch auf ein ansprechendes Design zu achten. Denn ist eine Internetseite langweilig und wenig ansprechend gestaltet, so wird hier schnell ohne große Beachtung weitergeklickt. Dies ist ebenfalls der Fall, wenn Einträge in Online-Branchenverzeichnissen langweilig und unpersönlich gestaltet sind, was bei den meisten Online-Branchenbüchern der Fall ist. Jedoch nicht bei regionale-auskunft.com. Hier können Unternehmen die Einträge ganz individuell gestalten und so dem Eintrag eine persönliche Note verleihen und auf eine ansprechende Gestaltung achten. Durch die Individuellen Möglichkeiten können die Unternehmen sich von anderen abheben und die Wiedererkennung bei den Kunden steigern. Bilder und Videos der Unternehmen verschönern den Eintrag und geben den Kunden besondere Eindrücke über die Unternehmen. Des Weiteren ist es für die Kunden wesentlich einfacher Kontakt mit dem jeweiligen Unternehmen aufzunehmen. Da ein Kontaktformular zur Verfügung steht. Ein besonderes Highlight ist jedoch die Xing-Verlinkung, mit der das Knüpfen neuer Geschäftskontakte zum Kinderspiel wird. Aber nicht nur diese Specials machen dieses Branchenverzeichnis so attraktiv. Denn hier wird auch auf ein ansprechendes Design geachtet. Denn mit einem Ansprechendem Design kann gleich ein guter Eindruck beim Nutzer hinterlassen werden und der erste Eindruck ist bekanntlich der wichtigste. Hier wird mit angenehmen Farben gearbeitet und auf eine gute Gestaltung geachtet. Die Seite ist übersichtlich aufgebaut, so dass die potentiellen Kunden sich direkt zu Recht finden können. All dies macht das Branchenverzeichnis von sabryem st company srl so lukrativ für Unternehmen und so Hilfreich für Internetnutzer. Hier bekommt jeder was für ihn am wichtigsten ist und das ohne großen Aufwand, so können alle Gruppen zufrieden gestellt werden.

Sabryem”St Company SRL ersetzt für Unternehmen teure Werbeeinträge und das Unterhalten einer Homepage. So können Unternehmen viel Geld und Zeit einsparen, welche sinnvoller in neue Projekte investiert werden kann.

Kontakt:
Sabryem`St Company SRL
Frau Stefan
Buceresti Sectorul 3 Baraj Cucuteni Nr.8, Bloc M7A, Scara 1, Etaj 4, Ap 19
032768 Bucarest
0040 373 761 003
kontakt.de@regionale-auskunft.com
http://www.regionale-auskunft.com

Quelle: pr-gateway.de

Hundetrainer besteht IHK-Prüfung zum Hundefachwirt

Hans Scharl ist ab sofort als Hundeexperte staatlich anerkannt/ Im Fokus steht gewaltfreie Ausbildung von Hunden und Haltern

Hundetrainer besteht IHK-Prüfung zum Hundefachwirt

(NL/8600300063) Wolnzach, 11. Juni 2013 Jetzt ist es amtlich: Der Wolnzacher Hundetrainer Hans Scharl darf ab sofort den Titel Hundefachwirt IHK tragen. Nach einer zweijährigen IHK-Aufstiegsfortbildung an der Industrie- und Handelskammer in Potsdam bestand Scharl Anfang der Woche seine praktische Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der Kammer. Der gebürtige Münchner ist damit der zweite staatlich anerkannte Hundefachwirt in Bayern. Deutschlandweit steigt die Zahl der Hundefachwirte damit auf 14.

Mit der Qualifizierung zum staatlich anerkannten Hundefachwirt hebt sich Hans Scharl deutlich von den Hundetrainern in seiner Umgebung ab: Der Beruf des Hundetrainers ist gesetzlich nicht geschützt. De facto darf jeder ein entsprechendes Gewerbe anmelden, ohne eine Ausbildung absolviert zu haben. Mir war es wichtig, meinen Kunden und den Behörden einen offiziellen Nachweis für meine Qualifikation liefern zu können, und das von offizieller Stelle, sagt Hans Scharl. Grundlage ist ein Beschluss des Berufsbildungsausschusses der IHK Potsdam vom 24. September 2008. Der Abschluss Hundefachwirt IHK kann seit 2009 an der IHK in Potsdam erlangt werden und steht am Ende einer IHK-Aufstiegsfortbildung. Innerhalb von 520 Unterrichtsstunden erhalten die Teilnehmer das theoretische und praktische Handwerkszeug. Unterrichtet wird in Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft, Recht und Steuern, biologische Grundlagen, Lernverhalten und Training sowie Marketing. Die Leistungen werden schriftlich und mündlich gemäß einer von der IHK festgelegten Prüfungsordnung geprüft.

Hans Scharl hat fast jede freie Minute genutzt, um sich auf die wichtigen Prüfungen vorzubereiten. Geholfen hat ihm auch seine Praxis im Umgang mit Hunden. Denn der einstige Luftsicherheitsbeauftragte der Regierung von Oberbayern und gelernte Energieelektroniker bildet seit 1988 Jagdhunde aus. Darüber hinaus ist er Dozent im Jagdbildungszentrum Bayern sowie Hundeobmann des Jagdvereins Pfaffenhofen. Seit 2010 ist Hans Scharl selbständig und hat seinen Job im öffentlichen Dienst gegen eine freiberufliche Tätigkeit getauscht. Neben der Ausbildung von Jagdhunden hat sich Scharl vor drei Jahren auch auf die Ausbildung von Hundehaltern und Begleithunden spezialisiert. Die Halter werden geschult in Fragen des Ausdrucks- und Problemverhaltens, sagt Hans Scharl. Ihm sei es wichtig, ohne Strafe zu arbeiten. Er setzt auf positive, gewaltfreie Motivation der Hunde. Aber auch die Halter sind für Hans Scharl wichtig. Ihnen misst er in Fragen der Haltung, Unterbringung und sinnvollen Beschäftigung von Hunden eine große Bedeutung bei.

Mit der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Hundefachwirt IHK kann Hans Scharl einen Abschluss vorweisen, der von der Wertigkeit einem Meister- oder Bachelor-Abschluss gleicht. Mit ihm will Hans Scharl nicht nur seine Qualifikation nachweisen, sondern auch mit Behörden ins Gespräch kommen, um Wesensbeurteilungen von Hunden vornehmen zu dürfen. Außerdem ist es mir ein Anliegen, für den Beruf des Hundefachwirts zu werben, sagt Scharl. Der 45-Jährige will staatliche Stellen davon überzeugen, nur mit Hundetrainern zusammenzuarbeiten, die ihre Qualifikation auch offiziell nachgewiesen haben.

Weitere Informationen:
Hundeschule Scharl
Ansprechpartner: Hans Scharl
Walther-de-Sagher-Straße 27
85283 Wolnzach
Telefon: 08442 4725
Mobil: 0175 4074558
E-Mail: scharl@hundeschule-scharl.de
Internet: www.hundeschule-scharl.de

Über die Hundeschule Scharl
Die Hundeschule Scharl wurde 2010 von Hans Scharl gegründet und hat ihren Sitz im oberbayerischen Geisenfeld. Der staatlich anerkannte Hundefachwirt IHK Hans Scharl konzentriert sich auf die Arbeit mit Jagd- und Begleithunden. Hans Scharl ist bestätigter Nachsuchenführer vom Bayerischen Jagdverband im Landkreis PAF und KEH, Jagdscheininhaber seit 1988, Revierpächter der Jagd Appersdorf im Landkreis Kelheim, Züchter der Jagdhunderasse Deutsch-Drahthaar, Verbandsrichter für Jagd – und Begleithunde, Leiter der Jagd – und Begleithundeausbildung im Jagdverein Pfaffenhofen an der Ilm sowie Dozent für das Jagdbildungszentrum Bayern im Hundewesen Sachgebiet 5. Das Angebot der Hundeschule Scharl umfasst, Welpenspiel, Junghundetraining, Hundeführerschein mit Sachkundeprüfung in Theorie und Praxis, Begleithundekurs wenn gewünscht mit Prüfung nach den Richtlinien des BJV, Einzelunterricht, Clickertraining, Wanderungen, Stadtbegehungen mit Alltagstauglichkeitsübungen, Spielstunden für große Rassen und extra für kleine Rassen, Gerätetraining, Seminare für Ausdrucksverhalten, Lernverhalten, Problemverhalten, Beratung bei Welpenkauf oder Ernährung. Scharl ist außerdem Mitglied des Berufsverbandes der Hundeerzieher und Verhaltensberater, BHV.

Kontakt:
Medienbüro Gäding
Marcel Gäding
Josef-Orlopp-Straße 54
10365 Berlin
03055494360
info@medienbuero-gaeding.de www.medienbuero-gaeding.de

Quelle: pr-gateway.de

RealPresence CloudAXIS Suite von Polycom erhält VMware Ready-Status

Die Polycom RealPresence CloudAXIS Suite ermöglicht universelles Video Conferencing auf Unternehmensniveau: qualitativ hochwertig, sicher, interoperabel und zuverlässig – für alle Unternehmen (B2B) und Endanwender (B2C) mit Browserzugang

Hallbergmoos, 11. Juni 2013 – Polycom(Nasdaq: PLCM), Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications-Lösungen, hat für seine Polycom RealPresence CloudAXIS Suite nun den VMware Ready-Status erhalten. Die Softwarelösung ermöglicht sichere Video Collaboration auf Unternehmensniveau für jeden Anwender, der über einen Browser verfügt. Der neue Status zeigt, dass die Polycom RealPresence CloudAXIS Suite intensive Tests durchlaufen hat und auf VMware vSphere 5.0 für Produktionsumgebungenunterstützt wird.

“Weltweit bauen Unternehmen auf Video Collaboration als geschäftskritische Anwendung zur Steigerung der Produktivität und suchen daher nach Möglichkeiten, diese Technologie weiter zu optimieren”, so A.E. Natarajan, Senior Vice President Worldwide Engeneering bei Polycom. “Die Nutzung der Polycom RealPresence CloudAXIS Suite mit VMware vSphere 5.0 ermöglicht es Unternehmen, Video Collaboration in einer virtualisierten VMware-Umgebung anzuwenden – zusätzlich zur Nutzung der kundeneigenen Systeme vor Ort. Die VMware-Zertifizierung unterstützt Kunden bei der Optimierung ihrer Video Collaboration-Umgebungen und hilft ihnen so, ihre Gesamtbetriebskosten zu reduzieren und ihre Leistung zu steigern.”

“Wir freuen uns, dass sich die Polycom RealPresence CloudAXIS Suite für das VMware Ready Logo qualifiziert. Das gibt Anwendern die Sicherheit, dass die Lösung mit VMware vSphere kompatibel ist und bedenkenlos in der Produktion eingesetzt werden kann”, sagt Parag Patel, Vice President Global Strategic Alliances bei VMware.

Über die Polycom RealPresence CloudAXIS Suite
Die Polycom RealPresence CloudAXIS Suite ist eine Softwareerweiterung der Polycom Real Presence Plattform, die universellen Zugang zu sicherer Video Collaboration auf Unternehmensniveau für alle Unternehmen (B2B) oder Endanwender (B2C) ermöglicht – hochwertig, sicher und zuverlässig. Mit der Suite können Unternehmen einfach einen URL Link in einer Mail oder einer Kalendereinladung an jede Person verschicken, die über Browser und Webkamera verfügt. Andere Nutzer können so mit ihrem Smartphone, Tablet, Computer oder Videoraumsystem an einem qualitativ hochwertigen und sicheren Videomeeting teilnehmen.
Der nun erreichte VMware Ready-Status ist für Polycom ein weiterer Meilenstein auf dem strategischen Weg, mehr Video Collaboration-Lösungen über virtuelle Softwareumgebungen anzubieten. Vor einem Jahr veröffentlichte Polycom die RealPresence Collaboration Server 800s Virtual Edition – eine softwarebasierte, integrierte Multi-Protokoll MCU für Standard Server (x86-Typ). Damit ging Polycom den ersten Schritt in Richtung einer Video Collaboration-Lösung, die vom Rechenzentrum aus virtualisiert wird (siehe entsprechende Pressemeldung).

Das VMware Ready-Programm profitiert von der Idee des Technology Alliance Partner (TAP)-Programms, das Anwendern die Möglichkeit gibt, Partnerprodukte, die mit der VMware Cloud-Infrastruktur funktionieren, zu erkennen. Mithilfe dieser Produkte und Lösungen können Anwender Projektrisiken minimieren und gegenüber kundeneigenen Lösungen Kosten sparen. Mit tausenden Mitgliedern weltweit umfasst das VMware TAP-Programm marktführende Technologiepartner mit dem gemeinsamen Anliegen, umfassendes Expertenwissen und Unternehmenslösungen für die individuellen Bedürfnisse der Kunden zu bieten.
Weitere Informationen zur Polycom RealPresence CloudAXIS Suite finden Sie in der Pressemeldungzum Thema oder über VMware Solution Exchange (VSX).

Über Polycom
Polycom ist der weltweit führende Anbieter im Bereich standardbasierter Unified Communications und Collaboration (UC&C)-Lösungen für Sprach- und Videokollaboration mit über 415.000 Kunden weltweit. Die Lösungen von Polycom basieren auf der Polycom RealPresence-Plattform, einer umfassenden Software-Infrastruktur mit vielfältigen APIs. Diese interagieren mit der größten Bandbreite an Kommunikations-, Business-, Mobile- sowie Cloud-Applikationen und Geräten, um sichere Video-Kollaboration von Angesicht zu Angesicht überall zu ermöglichen. Polycom und seine über 7.000 Partner bieten Unified Communications-Lösungen mit der besten Nutzererfahrung und der umfangreichsten Multi-Vendor-Interoperabilität zu niedrigen Gesamtbetriebskosten. Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter www.polycom.co.uk sowie über Twitter, Facebook und LinkedIn.

Kontakt
Polycom Inc.
Sarah Brambley
270 Bath Road
SL1 4DX Slough, Berkshire
08000152882
Sarah.Brambley@polycom.com
http://www.polycom.com

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Verena Reischl
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49-(0)89-41 95 99 16
verena.reischl@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Quelle: pr-gateway.de

Aras plant Aras Community Event in Korea

Auf der regionalen Benutzerkonferenz können sich Teilnehmer über die Vorteile der Aras PLM-Lösung sowie über bewährte PLM-Methoden informieren

Andover, USA und München, 11. Juni 2013 – Aras, führender Anbieter von Open Source Product Lifecycle Management (PLM) Software, veranstaltet am 18. Juni 2013 in Seoul, Korea, die Benutzerkonferenz “Aras Community Event (ACE) 2013 Korea”. Zu den Sprechern gehören unter anderem Masahiko Hisatsugu, Geschäftsführer Aras Japan, Chungsik Ka, Manager bei Korea KOSO sowie weitere Aras-Anwender.

Die Teilnehmer können sich auf der ACE über erfolgreiche PLM-Strategien austauschen, mehr über die PLM-Lösungen von Aras erfahren und neue Kontakte mit den Aras Community-Mitgliedern knüpfen. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessenten und wird von dem Aras-Partner Zionex organisiert.

Weitere Informationen sind abrufbar unter: http://aras.com/plm/001945

Aras ist der führende Anbieter von Enterprise Open Source PLM-Lösungen. Das Open Source-Modell befreit Kunden von Vorabinvestitionen in Software-Lizenzen sowie von Pro-Nutzer-bezogenen Lizenzmodellen. Kunden wie Motorola, Freudenberg, GE, Hitachi, Lockheed Martin, Textron und TEVA Pharmaceuticals vertrauen auf Aras. Aras ist ein privat finanziertes Unternehmen mit Hauptsitz in Andover, Massachusetts, USA. Weitere Informationen unter www.aras.com oder per Email info@aras.com. Über aktuelle Neuheiten informiert auch der deutschsprachige Aras PLM Blog: http://arasplm.wordpress.com/

Kontakt
Aras
Martin Allemann
Römerstrasse 66
4502 Solothurn / Schweiz
+41 32 636 11 06
mallemann@aras.com
http://www.aras.com

Pressekontakt:
Hill +Knowlton Strategies
Kai-Uwe Wahl
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt
+49 69 973 62 25
kai-uwe.wahl@hkstrategies.com
http://www.hkstrategies.de

Quelle: pr-gateway.de