Wo Kinder stark werden: Feriencamp der Klaus-Höchstetter-Stiftung im Sommer 2013

Wo Kinder stark werden: Feriencamp der Klaus-Höchstetter-Stiftung im Sommer 2013

München, 30.06.2013 – Nach dem enormen Erfolg des Vorjahres veranstaltet die Klaus Höchstetter Stiftung auch in diesem Jahr wieder zwei Jugendcamps in den bayerischen Sommerferien. Unter dem Motto “Gemeinschaft erleben und sich selbst begegnen” fahren jeweils 15 Kinder und Jugendliche für eine Woche nach Neukirchen am Großvenediger in Österreich.

Derzeit sind zwei Feriencamps geplant, für die man sich ab sofort anmelden kann. In der Woche vom 3. bis 9. August 2013 können Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren gemeinsame Freizeit- und Outdooraktivitäten erleben, in der Woche vom 9. bis 15. August treffen sich dann die 11- bis 13-Jährigen. Bei den 13-Jährigen wird die Stiftung eine Einschätzung vornehmen, in welcher Gruppe sie besser aufgehoben sind.

Die Kinder und Teenager werden in den Feriencamps im österreichischen Neukirchen am Großvenediger von jeweils drei Pädagogen und drei Sportlehrern betreut. Geplant ist ein umfangreiches, vielseitiges Freizeitangebot einschließlich spannender Sport- und Outdooraktivitäten wie Canyoning, Flying Fox, Wandern, Mountainbiken, Zelten, Klettern im Hochseilgarten, Tubing und vieles mehr. Natürlich kann und soll auch viel gebadet und gespielt werden.

“Gemeinsam sind wir stärker!”

Ziel des Camps ist es, den Kindern und Jugendlichen durch gemeinsame Unternehmungen und spielerische Gruppenaufgaben positive Erfahrungen in der Gemeinschaft zu vermitteln, ihr Selbstvertrauen zu stärken und die soziale Kompetenz zu erweitern. Die Kinder können in dieser Ferienwoche ganz “nebenbei” lernen, wie Gemeinschaft den Einzelnen stärkt und dass es sich lohnt, einander zu helfen und zu unterstützen.

Der große Erfolg des Sommercamps 2012 hat die Veranstalter der Klaus Höchstetter Stiftung bestärkt, das Angebot auch in diesem Jahr fortzusetzen. Alle Mädchen und Jungen im Alter von 11 bis 15 Jahren sind herzlich willkommen – auch gerade diejenigen, die in den Sommerferien sonst nicht in den Urlaub fahren und die von einer positiven Gruppenerfahrung besonders profitieren können.

Anmeldungen sowie Rückfragen und Vorschläge bitte direkt an info@klaus-hoechstetter-stiftung.de.

Kontakt:
Klaus Höchstetter Stiftung
Kobellstraße 10
80336 München
info@klaus-hoechstetter-stiftung.de
www.klaus-hoechstetter-stiftung.de

Bankverbindung:
Klaus Höchstetter Stiftung
Kreissparkasse München Starnberg
Kontonummer 10 64 37 65
BLZ 702 50 150

Bildrechte: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Die gemeinnützige Klaus Höchstetter Stiftung wurde im Jahr 2004 von dem Münchner Rechtsanwalt und Familienvater Klaus Höchstetter gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche in ihren Talenten und Begabungen zu fördern.

Unser Ziel ist es, allen Kindern eine demokratische und staatsbürgerliche Grund- und Ausbildung zu ermöglichen sowie ihre allgemeine Persönlichkeitsbildung und Erziehung auf christlich-humanistischer Grundlage zu fördern.

Wir fördern Wissenschaft und Forschung und unterstützen auch junge Menschen, die aus körperlichen, geistigen und/oder seelischen Gründen besonders auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Außerdem setzen wir uns in unserer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen für die Völkerverständigung und eine internationale Gesinnung ein, dabei unterstützen wir insbesondere den Gedanken der europäischen Einigung und Verständigung.

Die Klaus Höchstetter Stiftung übernimmt und vergibt Patenschaften, Schulgelder, Schulförderung, Studiengebühren, Stipendien u. ä. für besonders begabte und/oder förderungswürdige Kinder, Schüler und Studenten.

Wir organisieren Lehr- und Sprachveranstaltungen, Diskussionsforen, Seminare und Reisen für junge Menschen und fördern und finanzieren Fach- und Studienarbeiten sowie Forschungsvorhaben.

Außerdem unterstützen wir Einrichtungen und Vorhaben, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebensumständen und -situationen positive Lebensperspektiven zu vermitteln.

Kontakt:
Klaus Höchstetter Stiftung
Dr. Klaus Höchstetter
Kobellstr. 10
80336 München
+49 (0)89 74 63 09 0
info@klaus-hoechstetter-stiftung.de
http://www.klaus-hoechstetter-stiftung.de

Quelle: pr-gateway.de

Schreibe einen Kommentar