Offenheit und Gelassenheit als Key-Learnings

Studierende des MBA08 berichten von ihrer USA-Auslandsstudienreise

Offenheit und Gelassenheit als Key-Learnings

Vom 17. bis 26. Juli 2013 brach der MBA08 zu einer Studienreise nach Kalifornien auf. Ziele waren die Städte San Diego und San Francisco, welche die “innovation hubs” Silicon Valley und San Diego Region beherbergen. An diesen Orten erhielten wir interessante Vorlesungen zu den Themen ‘Marketing und Sales Management’, sowie praktische Einblicke und Tipps von Unternehmern vor Ort. In welchem Land kann man Marketing und Sales auch besser erfahren als in den USA?

Der erste Tag in San Diego…
Nach einem erfolgreichen Anreisetag am Sonntag, den 17. Juli 2013 ging es am darauffolgenden Morgen um 08:30h los. Unser lokaler Begleiter und Organisator Nathan, unterstützt von Clara Tu als Vertreterin der SIBE, begleiteten uns die kompletten zwei Wochen in den USA. Außerdem stand uns eine Professorin von der University of California (UCSD) vor Ort mit Rat und Tat zur Seite und verantwortete zusammen mit mehreren Gastdozenten die Seminare mit dem Fokus auf Marketing.

Nach einer ersten Tour über den Campus der UCSD und einem stärkenden Mittagessen starteten wir am Nachmittag des 18. Juli mit dem Seminar “Principles of Marketing”. Unser erster zusätzlicher Gastdozent zum Thema “Lean Marketing” überraschte uns mit seiner natürlichen Art und war mit seinem lockeren Outfit in T-Shirt und Jeans fast mit einem der Studenten am Campus zu verwechseln. Er ließ uns an seiner Erfolgsgeschichte vom Hobbyinformatiker zum CEO teilhaben und erklärte uns, dass es bei seiner ersten Geschäftsidee vor allem darauf ankam, ein bestehendes Problem selbst beheben zu können. Ebenso interessant war es zu erfahren, wie Hilfe und Startkapital für Start Ups von eigenständigen Organisationen wie den “Angel Investors” vorfinanziert wird.

Am ersten Abend überraschten uns die Organisatoren mit einem Welcome Dinner im Hotel. Nach einem leckeren Drei-Gänge-Menü und einem kurzen Barbesuch mit “Craft Beer” ließ es sich gut schlafen.

Eine vielfältige erste Woche…
Am zweiten Tag brachen wir nach einem leichten Frühstück an der UCSD zum ersten Firmenbesuch in der San Diego Region auf. Mit dem Bus fuhren wir ca. 30 Minuten zu einem Hersteller für neuartige Fahrräder welche für passionierte Jogger konzipiert wurden, die Ihrer Leidenschaft nicht mehr nachgehen können. Das Gerät ist eine Mischung aus Cosstrainer & Fahrrad, welches das Laufgefühl in der Natur weiterhin ermöglicht.

Nachdem wir über die Herausforderungen der Vermarktung eines solchen innovativen Produktes diskutiert haben und eine Proberunde drehen durften, ging es weiter zum universitätseigenen Entrepreneurship Center. Dieses unterstützt Studierende der UCSD bei der Unternehmensgründung sowie Vermarktung der eigenen Ideen.

Am nächsten Tag besuchten wir eine privatwirtschaftende Einrichtung mit öffentlicher Beteiligung in San Diego, welche sich um die Grenzproblematik zwischen México und den USA kümmert.

Des Weiteren schauten wir bei einer Marketing Agentur im Trendviertel San Diegos vorbei, welche nach einigen erfolgreichen Kundenaufträgen von einem Dienstleister für Online-Marketing zu einer ganzheitlichen Beratungsagentur wuchs. Im Regal präsentierten sie ihre Preise für den Besten Arbeitgeber 2010 / 2011 und 2012. Das kreative Großraumbüro war ebenso individuell eingerichtet wie der junge CEO der uns mit einem “Superman”-T-Shirt und Handschlag begrüßte – ganz stilecht zur gleichzeitig stattfindenden COMIC-CON Messe.

Während der täglichen Marketing-Vorlesungen an der UCSD besuchten uns fünf weitere Gastdozenten aus der Region, mit denen wir interessante Gespräche führten. Darunter waren Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema Corporate Social Responsibility, Global Pricing, Sales Technique und Entrepreneurship. Alle zusammen konnten uns tolle Einblicke ins Marketing, in den Verkauf, der Preisbildung sowie das Networking in den USA bieten.

Ein besonderer Meilenstein unseres Marketing-Unterrichtes war die Computersimulation “PharmaSim” (Planspiel zum Thema Marketing Management) in welchem wir die Möglichkeit hatten einen Markt selbstständig zu kontrollieren und bestehende Produkte unserer fiktiven Firma “Allstar” zu vermarkten. Eingeteilt in Gruppen zu jeweils drei Personen mussten alle Entscheidungen in gemeinsamer Absprache getroffen werden, was nicht immer einfach war. Teamwork war gefragt…

Neben diesem straffen Programm durften auch die Freizeitaktivitäten nicht zu kurz kommen. Jeden Abend fanden sportliche oder kulturelle Events statt z.B. Beachvolleyball am Strand, Schwimmen im Pool oder Barhopping in San Diego. Ein Highlight war die Skybar im Marriot Hotel Gaslamp – die Aussicht ist wärmstens zu empfehlen! Am Sonntag bot uns Nathan eine Stadtführung durch den Hafen und Downtown San Diego an, die einige von uns gern in Anspruch nahmen.

So vergingen die Tage bis Dienstag den 23. Juli in der San Diego Bay Area wie im Flug. Danach hoben wir ab nach San Francisco…

Off to San Francisco and Silicon Valley…
Im Hotel im Silicon Valley angekommen, hatten wir bereits eine Klausur überstanden und alle Marketing Vorlesungen hinter uns gebracht. Eine Ruhepause lag jedoch in weiter Ferne. Das “Silicon Valley” ist weltweit bekannt für seine Start Ups. So sind auch Facebook, Apple und Google entstanden. Dort gab es für uns viel zu sehen und zu erfahren.

Am Mittwoch den 24. Juli starteten wir mit dem Besuch einer Firma – tätig in der Solarbranche. Dort nahm die Hälfte des Kurses an einer sehr regen Diskussion zur zukünftigen Recyclebarkeit von Solarpanels und dem interessanten Geschäftsmodell teil.

Nach dem Mittagessen ging es zu einem Start Up im Zentrum von San Francisco, welches ein interessantes Büro im Keller eines Bürogebäudes in der Nähe des SFO Giants Stadion vorzuweisen hatte. Die Nähe zum Ozean und die Anziehungskraft der Stadt San Francisco brachten uns dazu, gleich an diesem Abend im Zentrum zu verweilen und dort den Hafen “Fisherman’s Wharf”, die Golden Gate Bridge und die berühmten “Cablecars” zu erleben. Danach wagten wir uns zu einem exotischen Abendessen nach China Town – nicht jedoch, ohne vorher warme Pullover und Sonnenbrillen einzukaufen. San Francisco war trotz starker Sonneneinstrahlung mit ca. 16-21 Grad sehr kalt.

Der nächste Tag führte uns zur Stanford University und im Anschluss zu einem Unternehmen mit Fokus auf SEO (Search Engine Optimization). Im Design Center der Stanford University lernten wir die unterschiedliche pädagogische Herangehensweise an amerikanischen Universitäten kennen. Wir trafen einen deutschen Maschinenbau- und Psychologiestudenten, der gerade seine Doktorarbeit verfasste. An diesem Abend Besuchte eine Studentengruppe auch ein Baseballspiel der San Fransisco Giants, die leider chancenlos verloren.

Einen weiteren Höhepunkt unserer Reise bildete ein Besuch eines weltbekannten Fotune-500 Unternehmens, wo uns der Senior VP & Treasurer persönlich begrüßte und sich über 1,5h für uns Zeit nahm. Beindruckend war vor allem seine Offenheit und Gelassenheit, welche den meisten Kaliforniern zu eigen ist und als “Key Learning” in Erinnerung bleiben wird.

Abschließend konnten wir unsere fantastische, sowie anstrengende Reise mit einem Farewell Dinner in einer amerikanischen Brauerei ausklingen lassen. We thank, Owen, Clara and Tina for the awesome organization of the trip!

… und wir von der SIBE danken vielmals den Autoren des Kurses MBA08 für diesen Beitrag! DANKE!
Mehr Fotos von der Auslandsstudienreise gibt es hier!

Die SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE) ist die internationale Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) mit Sitz in Herrenberg und Berlin – geleitet wird die Hochschule von Prof. Dr. Werner G. Faix, der die SIBE gegründet hat.
Die SIBE steht für erfolgreichen Wissens-Transfer und systematischen Kompetenz-Aufbau zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie ist fokussiert auf Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltungen und auf kompetente, unternehmerisch global denkende und handelnde High Potentials. Wir sorgen mit unseren Innovations-Projekten und unseren High Potentials bei unseren Partner-Unternehmen für Wachstum und Globalisierung – und für kompetente Führungs- und Nachwuchsführungskräfte.

Mit MBA- und Masterprogrammen (M.A. und M.Sc. im Double-Degree) seit 1994, mit derzeit über 1.074 Studierenden, mehr als 2.262 erfolgreichen Absolventen und mit über 350 Partner-Unternehmen ist die SIBE kompetenter Partner für Wachstum, Globalisierung und Weiterqualifizierung.

Kontakt
School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Sandra Flint
Gürtelstraße 29a/30
10247 Berlin
0176 – 1945 8015
flint@steinbeis-sibe.de
http://www.steinbeis-sibe.de

Pressekontakt:
SIBE GmbH
Sandra Flint
Gürtelstr. 29a/30
10247 Berlin
030/49782220
flint@steinbeis-sibe.de
http://www.steinbeis-sibe.de

Quelle: pr-gateway.de

Ordnung leicht gemacht

20 Jahre A-P-DOK Beratung für Büroorganisation

Ordnung leicht gemacht

Edith Stork ist durch ihre Bücher (Logistik im Büro, Eine Frau räumt auf…) und viele Fernsehauftritte bekannt geworden. Seid nunmehr 20 Jahren hilft sie Unternehmen wie Privatpersonen dabei, weniger suchen zu müssen und damit Geld zu sparen.

Der Nutzen liegt auf der Hand:
-Überblick behalten mit einem einheitlichem Wording
-Nichts vergessen im aktuellen Tagesgeschäft
-Zeit sparen
– nie mehr suchen
-Kosten nachhaltig erkennbar sparen
-Teamfähigkeit erhöhen

“Ich biete als Beraterin für Büro-Organisation mein ganzheitliches Konzept: A-P-DOK® als gesamte Strukturgabe für ihre Büroabläufe, Aktengestaltung, Dokumentation sowie die optimale Nutzung des Büromobiliars via meiner Raumanalyse. Ich organisiere mit meiner Methode ihre Umzüge Inhouse und von Platz zu Platz für Ihre Papierwelt. Kostenminimierung und Teamfähigkeit sind auch bei diesen Aktionen gewährleistet”, sagt sie auf ihrer Homepage www.ordnung.com.

Neue Wege
Noch im Oktober startet Edith Stork einen neuen Newsletter IMPULSIV(ES) und sie wird ihr Wissen in einem Online-Basiskurs anbieten. Die webinar-Reihe “Ordnung leicht gemacht” vermittelt die Methode, gibt wertvolle Tipps und Material per Downloads an die Hand. Interessierte Menschen können sich über die Homepage zum Newsletter anmelden und damit in Kürze auch weitere Informationen zu den webinaren erfahren.

Bildrechte: A-P-DOK

eckpunkte ist eine auf Medienmanagement und Corporate Publishing spezialisierte Kommunikationsberatung. Die Agentur fungiert als externe Pressestelle oder Marketingabteilung und unterstützt ihre Kunden bei kommunikativen Aufgaben wie der Planung, Redaktion und Produktion von Newslettern, Magazinen oder Geschäftsberichten.

Der Gründer Wolfgang Eck hat viele Jahre Erfahrung als Pressesprecher, Entwickler, Herausgeber und Chefredakteur von Mitarbeiter- und Kundenpublikationen für Firmen- und Privatkunden mit dem Schwerpunkt Dienstleistungsunternehmen. Und für die Konzeption und Erstellung von Geschäftsberichten, Kunden-, Mitarbeitermagazinen und Kommunikationskonzepten hat er einige Auszeichnungen erhalten. Unter anderem den Deutschen PR-Preis in Gold sowie mehrfach den ARNO – Auszeichnung für richtungsweisende und nachhaltige Oeffentlichkeitsarbeit und war für den PR-Report-Award nominiert.

eckpunkte kümmert sich darum, dass die Themen und Botschaften der Kunden wiederum bei deren Kunden, Aktionären, Mitgliedern oder Mitarbeitern ankommen.

Kontakt:
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com

Quelle: pr-gateway.de

Psoriasis natürlich behandeln

Schuppenflechte mit dem Naturheilmittel – Soleschlick aus dem Siwaschsee behandeln und mit dem milden Meer-Badesalz die Haut pflegen.

Psoriasis natürlich behandeln

Der Soleschlick aus dem westlichen Teil des Salzsees Siwasch half einem Psoriatiker seine Schuppenflechte unter Kontrolle zu bekommen. Er hat das Peloid untersuchen lassen und bekannt gemacht. Jetzt hilft es auch vielen anderen Psoriatikern weltweit.

Vladimir Vigovskij hat die heilende Wirkung des Soleschlicks aus dem Siwaschsee im Jahr 2003 kennen gelernt. Neben der Schuppenflechte, hatte er eine Reihe anderer Erkrankungen: Ständige starke Kopfschmerzen, extrem schwankender Blutdruck, chronische Prostatitis und Bauchspeicheldrüsenentzündung. Nach einigen Tagen der Behandlungen mit Schlick und Sole am Salzsee verspürte er eine deutliche Linderung und nahm den Soleschlick mit nach Hause, wo er die Behandlungen fortsetzte. Und das mit einem großen Erfolg. Er entwickelte für sich eine Vorgehensweise, die ihm half, durch die natürliche Behandlungen zu Hause seine Schuppenflechte zuerst zu reduzieren und später sogar eine dauerhafte Remission zu erreichen.

Beeindruckt von den ausgeprägten heilenden Eigenschaften des Heilschlamms ließ er das Peloid wissenschaftlich und medizinisch untersuchen. Auch die Spezialisten waren von den Möglichkeiten des Soleschlicks überrascht. Mittlerweile ist das Medizinprodukt über die Apotheken zu beziehen und mehrere Kurhäuser sowie Kliniken mit einer Heilschlammabteilung stiegen auf die Anwendung dieses Peloids um.

Was macht den Soleschlick so besonders, dass er bei Psoriasis und anderen ganz unterschiedlichen Erkrankungen so gut hilft? Die genaue Wirkungsweise des Schlicks ist noch nicht komplett erforscht. Aber bereits jetzt ist klar, dass seine besondere Zusammensetzung das Peloid wirklich einzigartig macht. Der Heilschlamm entsteht unter der an Beta-Carotin reichen rosa Sole und ist deswegen selbst stark salzhaltig und enthält das Beta-Carotin. Zu den Bestandteilen des Schlicks gehören unter anderem Magnesium, Brom und Schwefel. Außerdem enthält der Soleschlick einen organischen Anteil. Der Professor Lukanov aus Bulgarien bewies, dass die Peloide mit dem organischen Anteil die heilende Wirkung der Pflanzen behalten, aus denen sie entstanden sind. In dem Peloid aus dem Siwaschsee sind Elemente vorhanden, die den Hormonen und Cortison ähnlich sind. Im Laufe einer klinischen Studie stellten die Wissenschaftler die biologische Aktivität bei dem Heilschlick fest, die sich in der Verbesserung des Leberzustandes und der Entgiftung des Körpers äußert. Außerdem schreiben Sie, dass die Peloidtherapie eine ausgeprägte entzündungshemmende, analgetische sowie immunmodulierende Wirkung ausübt.

Hier ist beschrieben, wie dieses einzigartiges Naturheilmittel bei Schuppenflechte bzw. Psoriasis angewendet wird.

Für die zusätzliche Hautpflege passt das naturbelassene Meer-Badesalz von der Krim sehr gut, da dieses besonders mild ist und von Menschen mit empfindlicher Haut besser wie andere Badesalze vertragen wird.

Firma ALNOVA importiert und vertreibt in EU natürliche Wellness- und Gesundheitsprodukte auf Basis des einzigartigen Peloids aus dem Salzsee Siwasch (engl. Sivash). Das ist ein salz-, magnesium- und sulfidhaltiger Meeresschlick. Das Peloid wirkt sehr gut bei chronischen Erkrankungen der Knochen, Gelenke und Wirbelsäule sowie bei Hauterkrankungen wie Schuppenflechte, Neurodermitis und Akne. Der Meeresschlick wird unter dem Namen SIVASH-Heilerde vertrieben. Neben der Heilerde selbst gibt es eine Reihe der Körperpflegeprodukte auf Heilerdebasis. Außerdem gehört zu dem Lieferprogramm des Unternehmens das besondere rosafarbene Meersalz von der Krim. Sowohl der Meeresschlick als auch das Salz entstehen in der rosa Sole, die an Mikroalgen Dunaliella Salina mit hohem Beta-Carotin-Gehalt reich ist. Diese Tatsache macht den SIVASH-Meeresschlick und Meersalz besonders wertvoll und einzigartig.

Für die innovativen Produkte sucht ALNOVA weitere professionelle Anwender und Vertriebspartner in Deutschland sowie in Europa.

Kontakt:
ALNOVA UG
Alexey Layer
Esslinger Str. 61
76228 Karlsruhe
0721-4539839
info@sivash.de
http://www.sivash.de

Quelle: pr-gateway.de

SIVASH-Solepeloid und Krim-Badesalz in der Salzgrotte Velbert

Einzigartiger Soleschlick und sehr mildes Meer-Badesalz passen besonders gut in das Verkaufsprogramm der Salzgrotten.

SIVASH-Solepeloid und Krim-Badesalz in der Salzgrotte Velbert

Die vor Kurzem eröffnete Therapeutische Salzgrotte in Velbert führt auch die einzigartigen Produkte SIVASH®: Heilender Soleschlick und mildes Meer-Badesalz von der Krim.

Die heilenden Eigenschaften des Soleschlicks aus dem Salzsee Siwasch (engl.: Sivash) sind schwer zu übertreffen. Seine natürliche heilende Wirkung wurde zuerst von kranken Menschen zufällig entdeckt und später wissenschaftlich nachgewiesen. Das Solepeloid wird für die Behandlung von verschiedenen Erkrankungen angewendet. Vor allem sind das die chronischen Krankheiten des Stütz- und Bewegungsapparates sowie Hauterkrankungen. Dazu zählen z.B. Arthrose, Arthritis, Gicht, Bandscheibenvorfall, Hammerzehen, Ganglion, Überbein, Fibromyalgie, Muskelverspannungen, Sportverletzungen, Prellungen, Verrenkungen, Schuppenflechte, Neurodermitis, Ekzem, Akne.

Einmalig ist die straffende Wirkung des Schlicks bei Cellulite oder welliger Haut.

Eine ganz besondere Eigenschaft des Solepeloids ist, dass dieser in der konzentrierten an Algen mit hohem Beta-Carotin-Gehalt reichen, rosafarbenen Sole entsteht und dadurch selbst Beta-Carotin haltig ist. Dadurch wird die positive Wirkung auf die Haut zusätzlich verstärkt. Der Heilschlick aus dem Siwaschsee wird in EU unter dem Namen SIVASH-Heilerde vertrieben. Auf Basis des Schlicks gibt es Hautreinigungsprodukte mit einem sehr hohen Peloid-Gehalt.

Auch das SIVASH-Meer-Badesalz entsteht in einem Salzgarten auf der Krim in der an Beta-Carotin reichen, rosa Sole. Das Beta-Carotin gibt auch dem frisch geernteten Meersalz eine natürliche, schöne, rosa Farbe. Das Meersalz ist ein reines Naturprodukt und wird weder verarbeitet noch gemahlen oder extra getrocknet. Das Badesalz ist sehr mild und passt auch Menschen mit Hautproblemen, die andere Badesalze schlecht vertragen.

Für die Salzgrotten sind die SIVASH-Produkte eine zusätzliche und sehr interessante Möglichkeit, das Warenverkauf-Angebot für die Besucher zu erhöhen.

Firma ALNOVA importiert und vertreibt in EU natürliche Wellness- und Gesundheitsprodukte auf Basis des einzigartigen Peloids aus dem Salzsee Siwasch (engl. Sivash). Das ist ein salz-, magnesium- und sulfidhaltiger Meeresschlick. Das Peloid wirkt sehr gut bei chronischen Erkrankungen der Knochen, Gelenke und Wirbelsäule sowie bei Hauterkrankungen wie Schuppenflechte, Neurodermitis und Akne. Der Meeresschlick wird unter dem Namen SIVASH-Heilerde vertrieben. Neben der Heilerde selbst gibt es eine Reihe der Körperpflegeprodukte auf Heilerdebasis. Außerdem gehört zu dem Lieferprogramm des Unternehmens das besondere rosafarbene Meersalz von der Krim. Sowohl der Meeresschlick als auch das Salz entstehen in der rosa Sole, die an Mikroalgen Dunaliella Salina mit hohem Beta-Carotin-Gehalt reich ist. Diese Tatsache macht den SIVASH-Meeresschlick und Meersalz besonders wertvoll und einzigartig.

Für die innovativen Produkte sucht ALNOVA weitere professionelle Anwender und Vertriebspartner in Deutschland sowie in Europa.

Kontakt:
ALNOVA UG
Alexey Layer
Esslinger Str. 61
76228 Karlsruhe
0721-4539839
info@sivash.de
http://www.sivash.de

Quelle: pr-gateway.de

"Hundsbuam – Die letzte Chance" jetzt auf DVD

“Hundsbuam – die letzte Chance” ist in der Edition “DER WICHTIGE F!LM” mit 90 Minuten Bonusmaterial erschienen.

(NL/7727855527) ?Hundsbuam ? Die letzte Chance? jetzt auf DVD
Für die ?Hundsbuam? ist das Schulprojekt im Erdinger Moos ?Die letzte Chance? auf einen Hauptschulabschluss. Die 14 ? 16- jährigen Jungen, die andere Schulen wegen Mobben, Schlagen und Verweigern verlassen mussten, werden vom Fernsehteam um Regisseur Alexander Riedel fast ein ganzes Schuljahr lang im Wartenberger Josefsheim begleitet.
?Hundsbuam – Die letzte Chance? ist eine intensive Dokumentation, die einen differenzierten Blick auf die vielschichtigen Herausforderungen der Lehrer und Schüler eröffnet, wenn es darum geht, Kindern vom Rand der Gesellschaft doch noch eine positive Entwicklungsperspektive zu geben. ?Hundsbuam ? die letzte Chance? ist in der Edition ?DER WICHTIGE FILM? mit 90 Minuten Bonusmaterial erschienen.
rn

Für die “Hundsbuam” ist das Schulprojekt im Erdinger Moos “Die letzte Chance” auf einen Hauptschulabschluss. Die 14 – 16- jährigen Jungen, die andere Schulen wegen Mobben, Schlagen und Verweigern verlassen mussten, werden vom Fernsehteam um Regisseur Alexander Riedel fast ein ganzes Schuljahr lang im Wartenberger Josefsheim begleitet.
“Hundsbuam – Die letzte Chance” ist eine intensive Dokumentation, die einen differenzierten Blick auf die vielschichtigen Herausforderungen der Lehrer und Schüler eröffnet, wenn es darum geht, Kindern vom Rand der Gesellschaft doch noch eine positive Entwicklungsperspektive zu geben.

GIK “Ganztagsintensivklasse” – das ist eine Schule der besonderen Art, in Wartenberg, in der Nähe von Erding, 50 Kilometer nordöstlich von München. Wer rein will, muss wollen und dann durchhalten – bis zum Schulabschluss. Die Klasse nimmt Schüler des Landreises Erding auf, die in ihrer bisherigen Schule derartige Probleme hatten, dass es für sie dort keine Perspektiven mehr gab. Hier bekommen die Schüler ihre letzte Chance. Sie sollen zu sich finden, ihre Schule beenden und auf den Arbeitsmarkt vorbereitet werden.
Einzige Voraussetzung: Sie müssen mit aller Entschiedenheit bereit sein, das gesamte Programm zu absolvieren. Unterstützt werden die als “nicht mehr beschulbar” geltenden neun Buben von unerschrockenen Pädagogen und Zenzi, dem Schulhund.

Hintergründe: Regisseur Alexander Riedel machte schon mit “Draußen bleiben” und “Morgen das Leben” auf sich aufmerksam. In ca. 100 Drehtagen und 40 Stunden Filmmaterial verzichtet er wie gewohnt auf Interviews, bewertende Off-Texte und lässt in langen, ruhigen Szenen die Protagonisten einfach erzählen. Die entstandene Dokumentation zeigt wichtige Momente der Arbeit von Lehrern und Schülern, die trotz Erfolg und Scheitern von beidseitiger Achtung und Konsequenz getragen sind.

Daten DVD “Hundsbuam – Die letzte Chance”: Veröffentlichung: 14.08.2013; Label/ Vertrieb: Telepool im Vertrieb von KNM Media; Genre: Dokumentation; Produktionsland: Deutschland 2010, FSK: 6; Regie: Alexander Riedel, Darsteller: Harry Penzkofer, Lucas Steiner, Ramazan Cinar, Maxi Hofmann, Freddy Hajdini, Robert Öttl; Tonformat: Deutsch DD 2.0, Bildformat: 16:9 – 1.77:1, Spieldauer: 90 Min., Bonus: 90 Min.; EAN DVD: 4260144382493

Pressekontakt, weiterführende Informationen, Bildmaterial, Verlosungen: artcontact pr & marketing, Uta Boroevics; Hiddenseer Straße 13, 10 437 Berlin, Tel.: 030 34 72 05 44, Email: artcontact@caroline-mediaservice.de ; http://artcontact-filmundkunst.blogspot.de

Bildrechte: Telepool

Artcontact pr & marketing bietet mit Schwerpunkten in den Bereichen Produkt-PR, Film-PR inkl. DVD, Musik PR, und Lifestyle, Corporate Identity-Entwicklung Unternehmen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Leistungen. Die geschäftsführende Inhaberin Diplom-Kommunikationswirtin Uta Boroevics und ihre Mitarbeiter/innen arbeiten seit über 10 Jahren für nationale und internationale Kunden. Sitz des Unternehmens ist in Berlin-Prenzlauer Berg. Artcontact pr & marketing ist erreichbar unter: 030 34 72 05 44 oder artcontact@caroline-mediaservice.de Weitere Informationen unter: http://artcontact-filmundkunst.blogspot.de

Kontakt:
artcontact pr & marketing
Frau Uta Boroevics
Hiddenseer Straße 13
10437 Berlin
49 (0) 30 34720544
artcontact@caroline-mediaservice.de
http://artcontact-filmundkunst.blogspot.de

Quelle: pr-gateway.de

Urlaub-auf-see.de präsentiert Kreuzfahrten Selektion 2013/2014

Die 800 schönsten Ferienhäuser von INTER CHALET: Ab sofort buchbar bis April 2015. (ddp direct) (Freiburg) CASA, das Spezial-Programm von INTER CHALET, mit über 800 ausgewählten Villen, Landhäusern, Fincas und Ferienresidenzen in Südeuropa und Florida, ist ab sofort bis April 2015 buchbar: Unter www.interchalet.com/casa und im Reisebüro um die Ecke. Jedes Jahr, zu Herbstbeginn, veröffentlicht … Weiterlesen »

Quelle: pr-gateway.de

HC Leipzig Gewinnen Sie beim Superwurf einen Cubemaker Würfel

Die Handballsaison 2013/2014 ist noch nicht sehr lang im Gange – und schon spielen die Damen des Leipziger Handballclubs wieder ganz oben mit. Abseits des Spiel-Genusses, haben Zuschauer bei Heimspielen noch einen ganz anderen Anreiz: Nämlich selbst zum Gewinner zu werden!

HC Leipzig Gewinnen Sie beim Superwurf einen Cubemaker Würfel

Leipzig – 6 Siege in 6 Spielen stehen bisher in der Bilanz. Der HCL auf der Siegesstraße
Bislang läuft die Bundesliga – Saison ausnehmend gut für die Damen des Handball Club Leipzig (Aktuelle News finden Sie beispielsweise unter: http://www.lvz-online.de/gestaltete-specials/hc-leipzig/r-hc-leipzig.html). Nach dem Auftaktspiel gegen den HSG Bensheim/Auerbach, das der HCL mit 28:19 für sich entscheiden konnte, ging die Siegesserie weiter. Sie führte über die Stationen Bayer Leverkusen, DJK/MJC Trier und andere bis hin zum letzten Spiel gegen Frisch Auf Goeppingen, das der HCL knapp mit 33:31 gewann. Mit 12 Punkten stehen die Leipziger Handballer damit auf dem ersten Tabellenplatz, dicht gefolgt vom Thueringer HC (11 Punkte). Obwohl die Saison noch jung ist: Bisher verläuft alles nach Wunsch für das Team von Cheftrainer Thomas Ørneborg. Schon am 2. Oktober geht es für die Damen im Pokalspiel gegen die Füchse aus Berlin (auswärts) zur Sache. Drei Tage später am 5. Oktober steht dann das erste Champions-Leaque-Spiel gegen den französischen Erstligisten Metz HB auf dem Spielplan.
Der HCL Superwurf: Zuschauen lohnt sich doppelt!

Leipziger Handballfans kommen bei Heimspielen ihres Teams nicht nur während der Halbzeiten selbst im Rahmen des Mitfieberns und Anfeuerns auf ihre Kosten. Für die Halbzeitpausen hat sich der Handballclub in Zusammenarbeit mit seinen Sponsoren etwas Besonderes für die Fans ausgedacht. Beim HCL Superwurf kann jeweils ein Fan seine ureigenen Wurfqualitäten unter Beweis stellen. Die Regeln sind einfach: Wer es schafft, einen Handball von dem einen Tor direkt in das Tor auf der anderen Seite zu werfen, ohne dass der Ball den Boden berührt, gewinnt einen Geldpreis (die Höhe ist dabei abhängig vom wöchentlichen Jackpot; für jeden Wurf, der nicht gelingt, werden 100EUR addiert ). Doch auch wenn der Wurf nicht glückt, muss der Werfer nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Als “Mitmachpreis” gibt es nämlich jedes Mal einen HCL-Fanwürfel (siehe: https://www.cubemaker.com/cubeshop/editioncube/kategorien/hcl-fanwuerfel) geschenkt – einen Sitzwürfel aus dem Hause CubeMaker (https://www.cubemaker.com/) den sowohl das Vereinslogo als auch die aktuelle Mannschaft zieren. Somit brauchen die Fans nichts weiter, als mit ein bisschen Glück für den Superwurf ausgewählt zu werden. Ist das erst einmal geschehen, geht es nur noch darum, was gewonnen wird!

Das junge Leipziger Unternehmen designt hochwertige Sitzwürfel – und zwar vorwiegend nach den individuellen Wünschen und Vorstellungen der Kunden. Über einen Online-Konfigurator kann der Kunde auf der Webseite www.cubemaker.com selbst zum Designer werden und sich durch das Hochladen eigener Bilder und Motive sowie durch die individuelle Zusammenstellung von Farben und Textelementen seinen eigenen Sitzwürfel gestalten. Alternativ stehen auch zahlreiche fertige Designs zur Auswahl. CubeMaker ist offizieller Sponsor des Handball-Clubs Leipzig.

Kontakt:
CubeMaker UG (haftungsbeschränkt)
André Lehmann
Elsterstraße 57
04109 Leipzig
034199997278
sk@cubemaker.com
http://www.cubemaker.com/service_kontakt.php

Quelle: pr-gateway.de<br

Symposium "Verantwortung für die Zukunft" am 16. Oktober 2013

– Politik, Wissenschaft, Medien und Wohnungswirtschaft im Dialog: GEWOBAG-Symposium “Verantwortung für die Zukunft” am 16. Oktober 2013 in Berlin
– GEWOBAG gründet Stiftung “Berliner Leben”

Im Rahmen des hochkarätig besetzten GEWOBAG-Symposiums “Verantwortung für die Zukunft – Politik, Wissenschaft, Medien und Wohnungswirtschaft im Dialog” am 16. Oktober 2013 in Berlin diskutieren Experten über die Sicherung und Wiederherstellung kulturell und sozial vielfältiger Wohnquartiere. Weitere Themen sind soziale Sicherungssysteme und das Wohnen im Alter. Die GEWOBAG stellt in der Veranstaltung ihre neue Stiftung “Berliner Leben” der Öffentlichkeit vor. Das Symposium gibt einen Einblick in die Stiftungsarbeit und ihre erfolgreichen Projekte wie den Verein Isigym Boxsport Berlin und “Abenteuer Oper!” für Berliner Grundschüler. Im Kontext der Tagung gratuliert die GEWOBAG zudem ihrem Aufsichtsratsvorsitzenden Lutz Freitag, dem langjährigen ehemaligen Präsidenten des GdW Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V., zum 70. Geburtstag. Lutz Freitag hat maßgeblich zur Gründung der Stiftung “Berliner Leben” beigetragen und bereits einen ersten Spendenscheck überreicht.

Vielfalt neu denken
Welche Verantwortung besteht in einer Welt, die immer vielfältiger und gleichzeitig immer weniger überschaubar wird? Das Symposium “Verantwortung für die Zukunft” bringt Sichtweisen aus Politik, Wissenschaft, Medien und Wohnungswirtschaft zusammen und will Impulse geben. Staatsminister a. D. Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin vom Lehrstuhl für Philosophie der Ludwig-Maximilians-Universität München wird als einer der renommierten Experten zum Thema “Ethik und Wirtschaft” referieren. Das Symposium fragt gezielt auch nach der Verantwortung für die Wohnungswirtschaft in Gegenwart und Zukunft. Dr. Herbert Rische, Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund, konzentriert sich auf das Thema “Wohnen im Alter mit welchen Renten?”. Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V., blickt mit dem Thema “Wohntrends 2030 – neue Forschungsergebnisse des GdW” nach vorn.

Leitidee der Stiftung Berliner Leben: Langfristig fördern
Mit der Gründung ihrer Stiftung “Berliner Leben” baut die GEWOBAG ihr sozio-ökonomisches Selbstverständnis aus und schafft ein neues Dach für bürgerschaftliches Engagement. Die Stiftung “Berliner Leben” stellt die kontinuierliche und nachhaltige Quartiersentwicklung in Berlin in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Prägend für die Stiftungsarbeit ist der Anspruch der GEWOBAG, das gesellschaftliche und soziale Umfeld ihrer Mieter positiv zu gestalten. Die Stiftung fördert Kunst, Kultur und Sport sowie Projekte für Jugendliche und Senioren. Quer durch die Vielfalt der geförderten Projekte ziehen sich die beiden Stiftungsziele gleichberechtigte Partizipation und interkulturelle Integration. Die Stiftung Berliner Leben entwickelt die Stiftungsprojekte weiter und unterstützt die konkrete Umsetzung über einen längeren Zeitraum. Im Rahmen des Symposiums präsentieren Verantwortliche, Partner und Teilnehmer die geförderten Projekte vor Ort.

Das gesamte Programm des Symposiums steht zum Downloaden bereit unter www.gewobag.de/Symposium.

Die GEWOBAG zählt mit rund 57.500 Mietwohnungen sowie 1.500 Gewerberäumen zu den marktführenden Immobilienunternehmen in Berlin und Brandenburg. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot. Der Immobilienbestand der GEWOBAG steht für die Vielfalt der Stadt und bietet eine solide Basis auf dem regionalen Wohnungsmarkt. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die GEWOBAG bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig.

Kontakt
GEWOBAG
Dr. Gabriele Mittag
Bottroper Weg 2
13507 Berlin
030 4708 1525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Pressekontakt:
GEWOBAG WOHNUNGSBAU AKTIENGESELLSCHAFT BERLIN
Gabriele Dr. Mittag
Bottroper Weg 2
13507 Berlin
030 47081525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Quelle: pr-gateway.de

Neue Apotheke Wülfrath informiert – Das Erfolgskonzept für ein schlankes Leben!

LLID in Verbindung mit Leichter Leben ist das Erfolgskonzept für ein schlankes Leben und das ein Leben lang!

Haben auch Sie sich schon einmal die Frage gestellt “Warum nehme ich nur so schwer ab?, Warum furnktioniert die Diät bei meiner Freundin / meinem Freund und bei mir nicht? Oder: wieso kann ich mein Gewicht einfach nicht halten? Die Antwort auf diese Fragen liegt in den Erbanlagen, den Genen.

Wie funktioniert der LLID Meta-Check?
Der LLID Meta-Check is eine genetische Analyse Ihres Stoffwechsels. Als Probe genügt ein einfacher und bequemer Wangenschleimhautabstrich. So wird ohne unangenehme Blutabnahme die erforderliche Menge genetischen Materials gewonnen. Selbstverständlich werden hierbei ausschließlich Stoffwechselgene analisiert, ein Rückschluss auf Verwandschaftsverhältnisse oder Krankheitsrisiken ist daher nicht möglich!

Ihr Nutzen vonLLID Meta-Check
Das Testergebnis aus dem Labor gibt Auskunft darüber, welche Nahrungsmittel Sie dick oder dünner machen und welche Sport-/ und Bewegungsarten für Sie ganz persönlich geeignet sind um abzunehmen. Als Ergebnis erhalten Sie eine detailierte Auswertung mit praktischen Empfehlungen mit denen Sie Ihr Gewicht problemlos halten können bzw. schnellere Abnehmerfolge erziehlen können.

UND: das Ergebnis gilt ein Leben lang, da sich Ihre Gene nicht verändern!

Vereinbahren Sie noch heute einen Beratungstermin mit der Neue Aphotheke in Wülfrath für ein leichtes Leben.

weitere Informationen

Neue Apotheke – Ihre Wohlfühl-Apotheke im real-Markt Wülfrath

Kontakt
Neue Apotheke Sonja Henseler e.K.
Sonja Henseler
Zur Fliethe 8
42489 Wülfrath
02058-783483
info@neue-apo-online.de
http://www.neue-apo-online.de

Pressekontakt:
Presse & PR-Service Leonhard Becker
Leonhard Becker
Hasselkamp 20
40822 Mettmann
02104-2144315
presse-prservice@online.de
http://www.presse-prservice.de

Quelle: pr-gateway.de

Wandern mit Hallux valgus möglich!

Der Hallux valgus ist eine sehr häufig vorkommende Fehlstellung der großen Zehe. Oft stellen sich folgende Fragen: Ist es überhaupt möglich, schmerzfrei zu wandern? Gibt es Schuhe die genügend Schutz und Platz bieten? Welche Schuhe wähle ich? Vitalinus geht diesen Fragen einmal nach.

Wandern mit Hallux valgus möglich!

Bergwandern mit Hallux valgus?
Einer der Kernbereiche von Vitalinus sind Therapie- und Verbandschuhe, also Schuhe abseits der gängigen Norm. Hier versucht Vitalinus das Alltagsleben der Betroffenen zu verbessern und ihnen damit ein Stück mehr an Lebensqualität zu bieten. Bei Vitalinus finden Menschen Schuhe, die sich nach den Füßen richten und nicht umgekehrt. Oft wurden wir von Vitalinus schon gefragt, ob längere Wanderungen mit Hallux möglich seien. Was lag also näher, sich bei dem Zwienaht Spezialisten Vitalinus auch einmal um zwiegenähte Wanderschuhe für Hallux geplagte Menschen zu anzunehmen. Es gibt eine gute Nachricht und eine schlechte Nachricht. Die Gute. Es ist durchaus möglich, mit einem geeigneten zwiegenähten Stiefel schmerzfrei zu wandern. Die Schlechte. Es ist ein langer Weg dahin, den richtigen Wanderstiefel zu finden. Wir von Vitalinus helfen dabei.
Der “Hallux” Stiefel hat hierbei 3 Punkte zu erfüllen:
1. Er muss im Vorderfuß ausreichend Platz für die Zehen bieten
2. Am Rist muss der Stiefel fest sitzen
3. An der Ferse muss ausreichend Halt gewährleistet sein.
Der Hallux Geplagte hat zuerst eine Frage zu beantworten: Was habe ich mit dem Stiefel vor?
Wichtig bei der Auswahl ist, dass das Einsatzgebiet genau definiert ist. An einen Wanderstiefel im Flachland werden andere Anforderungen gestellt als an einen Hochgebirgsstiefel. Weitere Hinweise zur Auswahl des richtigen Stiefels gibt es bei Vitalinus unter: www.vitalinus.de

Keine Wanderstiefel aus dem Standardregal
Die Entscheidung für einen zwiegenähten Wanderstiefel ist grundsätzlich richtig. Neben Sicherheit und Langlebigkeit stehen sie für angenehm temperierte Füße und das mit einem hohen Tragekomfort. Allerdings muss der zwiegenähte Wanderstiefel die oben genannten 3 Kriterien erfüllen, um mit in die engere Auswahl zu kommen. Bei der Verbreiterung des Vorderfußbereiches sind den Stiefeln aus dem Standardregal meist Grenzen gesetzt. Nicht jeder Stiefel lässt sich im Vorderfuß verbreitern. Hierzu brauchen Sie einen speziellen Leisten. Vitalinus als Zwienahtspezialist hat sie fast alle im Programm. Durch die enge Zusammenarbeit von Vitalinus mit den Herstellern, kann bei Vitalinus nach speziellen Lösungen gesucht werden. Einer der Marken von Vitalinus, die einen solchen breiteren Leisten einsetzt, ist die Marke Lavitus. Je nachdem wie stark der Hallux ausgeprägt ist, kann der zwiegenähte Wanderstiefel Fellhorn aus dem Vitalinus Programm im Vorderfuß angepasst werden. Dieses Modell ist besonders geeignet, sich an einen durch Hallux valgus geschädigten Fuß anzupassen. Der zwiegenähte Wanderstiefel Fellhorn wird für Hallux Geschädigte auf einem speziellen Leisten für Vitalinus als Einzelstück produziert. Anfragen nach speziellen Hallux valgus zwiegenähten Wanderstiefeln bei Vitalinus werden unter: www.vitalinus.de gerne beantwortet.

Freiheit für die Zehen
Beim zwiegenähten Wanderstiefel Fellhorn kann, neben der normalen bequemen Form, eine spezielle Leistenform für Hallux valgus zum Einsatz kommen. Durch diese spezielle Leistenform wird der Vorderfußbereich beim Wanderstiefel Fellhorn erweitert. Dadurch bietet der Wanderstiefel Fellhorn mehr Raum für die Zehen. Beim zwiegenähten Wanderstiefel Fellhorn reduziert sich dadurch der sonst immer vorhandenen Druck auf das hervorstehende Großzehengrundgelenk und sorgt so für eine entlastende Stellung der großen Zehe. Damit wäre der Punkt eins, ausreichendPlatz, durch den zwiegenähten Wanderstiefel Fellhorn erfüllt.
Schauen wir uns einmal die Schnürung des zwiegenähten Wanderstiefels Fellhorn an. Durch seine spezielle Schnürung am Rist, kann der Wanderstiefel Fellhorn gut auf den Fuß eingestellt werden. Durch die Krampenschnürung mit Tiefziehhaken beim zwiegenähten Wanderstiefel Fellhorn, kann die Höhe individuell eingestellt werden. Hierdurch sitzt der Wanderstiefel Fellhorn fest am Rist und der Fuß wandert nicht nach vorne. Das entlastet die Zehen und gibt dadurch besseren Halt beim Bergabgehen.
Der zwiegenähte Wanderstiefel Fellhorn ist innen mit Lederfutter versehen und weich gepolstert. Insbesondere im Knöchel und Fersenbereich umschließt das weiche Leder den Fuß. Hierdurch gibt der Wanderstiefel Fellhorn dem Wanderer den nötigen Halt in der Ferse. Außen schützt das starke und robuste Juchtenleder beim Wanderstiefel Fellhorn den Fuß vor Stößen und Verletzungen. Eine herausnehmbare Innensohle rundet den Komfort ab. Doch es gibt noch eine Besonderheit beim Wanderstiefel Fellhorn. Der zwiegenähte Wanderstiefel Fellhorn besitzt zum Unterschied zu den meisten anderen Wanderstiefel eine spezielle Keilsohle. Diese rollt auf flachem Gelände besser ab und entlastet dadurch den Fuß zusätzlich. Ist aber robust genug um auch auf steilen steinigen Pfaden einen guten Dienst zu erweisen. Mehr Informationen zu dem zwiegenähten Wanderstiefel Fellhorn findet man unter : www.vitalinus.de

Die Schuhhandelsgesellschaft Vitalinus ist ein traditionsbewusster Familienbetrieb. Im Kataloggeschäft sowie im Onlineshop wird eine kleine Auswahl, ausschließlich von deutschen Herstellern präsentiert. Ein Hauptaugenmerk liegt auf dem Bequemschuhbereich für Damen und Herren, sowie handgefertigte Freizeitschuhen. Altersgerechte Schuhe und Verband /Pflegeschuhe runden das Programm ab. Zusätzlich werden auch die passenden Accessoires und Schuhpflegemittel angeboten. Seit Oktober 2010 hat die Vitalinus- Internetpräsenz ein neues, modernes Erscheinungsbild inklusive Onlineshop und attraktive Sonderangebote. Premium Partner sind Jacoform, Meisi , Trabert,Lavitus,Liromed,Varomed und Völkl Schuhe.

Kontakt:
Vitalinus Handelsgesellschaft e. K.
Stephan Nungess
Rossbergring 73
64354 Reinheim
06162 / 91 99 717
Presse@vitalinus.de
http://vitalinus.de

Quelle: pr-gateway.de