Searchmetrics analysiert: Wie performt die Tourismusbranche im Netz?

Start der dreiteiligen Tiefenanalyse: Fluggesellschaften, Reisevergleichsportale und Online-Reisebüros – Wer hat bei Google und in den sozialen Netzwerken in Sachen “Flug” die Nase vorn?

Berlin, 02. September 2013__ Das Flugzeug ist mit Abstand das beliebteste Transportmittel, um auf schnellstem Weg bequem von A nach B zu kommen. Das bestätigen auch aktuelle Analysen des Statistischen Bundesamtes: 23,5 Millionen Passagiere flogen 2012 innerhalb Deutschlands – damit stieg der Luftverkehr zwischen den 27 größten deutschen Flughäfen innerhalb der vergangenen zehn Jahre um 19%. Noch stärker sieht das Wachstum im internationalen Reiseverkehr aus: 2012 starteten und landeten insgesamt 155,1 Millionen Fluggäste auf deutschen Flughäfen – neuer Höchststand. Wie aber kommen die Passagiere an ihr Ticket? Online! Immer mehr Buchungen werden online über die offiziellen Websites der Fluglinien oder spezielle Flugreiseanbieter vorgenommen. Doch die wenigsten Nutzer gehen gezielt auf eine touristische Website. Suchmaschinen sind im Kampf um das Top-Angebot Trumpf!

Umso wichtiger ist es für Anbieter von Flugreisen, im Dschungel der zahlreichen Online-Angebote für potenzielle Kunden möglichst präsent und vor allem prominent platziert zu sein. Denn das Suchverhalten potenzieller Fluggäste ist denkbar einfach: Wunschverbindung ins Suchfeld eingeben, sich nicht erst mühevoll durch diverse Seiten klicken, sondern eines der ersten Top-Treffer auswählen und direkt buchen. Wer also in den Suchergebnissen schlecht rankt, hat das bittere Nachsehen und findet in den Augen seiner Zielgruppe nicht statt.

Doch wie sehr bemühen sich Akteure aus der Flugreisebranche wirklich um ihre Zielgruppe? Searchmetrics, Pionier und führender Anbieter digitaler Marketing-Dienstleistungen, untersuchte zu diesem Zweck ein breites Keyword-Set mit den 1.439 beliebtesten Suchbegriffen zum Thema “Flug” und zeigt auf, welche Anbieter der Branche auf den ersten 15 Plätzen bei Google rangieren (verteilt auf bezahlte Suchmaschinenwerbung und den organischen Rankings) und wie präsent sie in den sozialen Netzwerken sind.

(1) Sichtbarkeit in den organischen Suchergebnissen: Wer abhebt, wer am Boden bleibt

Die Project SEO Visibility einer Domain zeigt an, wie gut eine Website in den organischen, also nicht-werbefinanzierten, Ergebnissen von Google platziert ist. Je besser das Ergebnis, desto eher wird die Website auch von Usern wahrgenommen und wahrscheinlich auch öfter angeklickt – das Potenzial, dass Nutzer zu Kunden konvertieren, steigt also.

Im Vergleich zu den führenden Fluggesellschaften haben Reiseportale in Google Deutschland die Nase vorn: Absoluter Google-Platzhirsch ist Swoodoo.com, der die Bestenliste mit einem Wert von 40.694 Index-Punkten anführt. Erst weit abgeschlagen folgen Flug.idealo.de (20.892 Punkte), Fluege.de (20.712 Punkte) und Opodo.de (18.345 Punkte) auf den Plätzen zwei, drei und vier. “Fluggesellschaften tauchen erst im Mittelfeld unseres Rankings auf, wahrscheinlich, weil SEO im strategischen Marketing einen nicht ganz so hohen Stellenwert einnimmt wie bei Reiseportalen, deren Geschäftskonzept auf reinem Online-Commerce beruht”, erklärt Marcus Tober, Geschäftsführer und Unternehmensgründer von Searchmetrics. Zusätzlich lagern Fluggesellschaften wie zum Beispiel Airberlin.com und Lufthansa.com ihr Online-Geschäft auch auf die auf Online-Commerce spezialisierten Reiseportale aus.

(2) Bezahlte Suchmaschinenwerbung – Auf Google AdWords-Shoppingtour

Auch hier bleiben die Fluggesellschaften in der Detailanalyse hinter den Reiseportalen zurück und überlassen den Top-SEO-Playern das Feld. “Das liegt sicher auch an der internen Bewertung von SEO- und SEA-Maßnahmen”, erklärt Tober die Ergebnisse. “Wer die enorme Bedeutung und das Potenzial einer guten Positionierung in den organischen Ergebnissen verinnerlicht hat, greift erfahrungsgemäß auch schneller zu Google AdWords als ergänzende Maßnahmen, um das Unternehmen auch in diesem Bereich optimal zu platzieren.” Diesen Grundsatz scheint Fluege.de am Besten umzusetzen: Mit 14.741 Index-Punkten liegt das Portal vor Opodo.de (3.997 Punkte) und Swoodoo.com (2.630 Punkte).

(3) Wissen, wie der User sucht – Welche Keywords fliegen am besten?

Nicht der Einsatz der Mittel entscheidet über Erfolg oder Misserfolg, sondern die richtige Budgetverteilung – nämlich auf die mit dem Thema “Flug” am meisten verwandten Suchbegriffe, die ein User mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Suchfeld eingeben wird, um das für ihn passende Angebot zu finden. Die Analyse des von Searchmetrics vorher definierten Keyword-Settings (361 Keywords) zeigt, dass Swoodoo.com (79%), Opodo.de (78%) und flug.idealo.de. (63%) die für sie wichtigsten Suchbegriffe in den Top.10 am besten belegen – sie holen ihre Zielgruppe im Netz folglich am besten ab. Airberlin.com (58%) und Lufthansa.com (49%) folgen auf den Plätzen fünf und sechs, können sich aber als einzige Fluggesellschaften unter den ersten Zehn behaupten.

(4) Linkstruktur mit Potenzial – Seriosität bringt gute Plätze im Google-Ranking

Google honoriert Qualität – je mehr themenrelevante Seiten eine Website durch Verlinkungen empfehlen, desto stärker werten sie die Hauptdomain auf. Google nimmt die Domain als seriös war und platziert diese auf besseren Positionen in der organischen Suche. Eine professionelle Link-Strategie ist Unternehmen im deutschen Markt unterschiedlich wichtig: Die am häufigsten empfohlene Seite im Internet ist Idealo.de mit eindrucksvollen 6,2 Millionen Links. Interessant ist aber die Analyse von flug.idealo.de – der auf Flüge spezialisierten Subdomain: Mit 1.995.762 Links wird auf diese Domain überdurchschnittlich viel verwiesen. Deutlich weniger Links weisen auf die Plätze zwei und drei, Tripadvisor.de (236.486 Links) und Expedia.de (82.587 Links).
Die geografische Verteilung der Links zeigt: 92% der platzierten Idealo-Links sind auf deutschen Internetseiten zu finden, während Expedia.de als Tochter eines amerikanischen Mutterkonzerns deutlich internationaler aufgestellt ist (45% der Backlinks stammen von amerikanischen Seiten; 36% aus Deutschland). Die Internationalität der Backlinks lässt sich allerdings nicht auf Tripadvisor übertragen. Hier punkten europäische Links: 40% der Links zu Tripadvisor sind deutschen Ursprungs, weitere 12% stammen jeweils aus Österreich und Italien.

(5) Für wen die User in den sozialen Medien am meisten schwärmen

Empfehlungsmarketing spielt besonders im Tourismus eine große Rolle – in den sozialen Netzwerken werden Dienstleistungen und Produkte geteilt, kommentiert und geliked. Neben der Performance in den Suchmaschinen hat sich Searchmetrics auch angeschaut, wie gut eine Domain in den sozialen Medien ankommt – bezogen auf das themenrelevante Keyword-Setting und basierend auf der Gesamtheit der Daten; etwa das Teilen einer URL.

Tripadvisor.de setzt sich im deutschen Markt an die Spitze (Social Visbility: 5.162.355). Mit Lufthansa (4.691.477) fliegt erstmals eine Fluggesellschaft auf Platz 2 und schlägt Kapital aus der starken Brand. Mit teilweise deutlichen Abständen folgen Expedia.de (1.438.320), Opodo.de (1.372.052) und Fluege.de (859.603).

Weitere Insights zu den Ergebnissen in Frankreich, Großbritannien und den USA sowie Analysen zum deutschen Markt bietet das vollständige Whitepaper. Dieses kann hier online angefordert werden.

Erklärung der Kenngrößen

Die Project SEO Visibility zeigt, wie sichtbar eine Website auf der Basis einer bestimmten Keyword-Menge in den organischen Suchergebnissen von Google ist – an welcher Position diese URL also platziert ist. Searchmetrics durchsucht dafür den Google-Index nach Millionen von Keywords. Für den Wert wird die Anzahl der Suchbegriffe zur Anzahl der Suchanfragen für die definierten Keywords und der Platzierung für jeden Suchbegriff in Beziehung gesetzt.

Die Project Paid Visibility zeigt die Sichtbarkeit einer eingegeben Internetadresse im Anzeigenbereich bei Google in Bezug zu einem festgelegten Keyword-Set. Das Suchvolumen und die Anzeigepositionen werden in Relation gesetzt und je nach Position mit einem entsprechenden Faktor gewichtet.

Für die Social Visibility einer Website berücksichtigte Searchmetrics sowohl die Bewertungen als auch das Teilen einer URL und gewichtete die Linke nach ihrem individuellen Einfluss auf die Sichtbarkeit bei Google. Die Folge: Je höher der ermittelte Indexwert, desto größer die Popularität einer Seite und desto höher auch ihre Reichweite. Maßgebende Netzwerke für die Untersuchung sind Facebook, Google+, Twitter, Pinterest und LinkedIn.

Über Searchmetrics
Die Searchmetrics GmbH betreibt mit der Searchmetrics Suite™ eine innovative, interaktive Online-Marketing-Plattform für Unternehmen und Online-Agenturen und ist der Pionier und international führende Anbieter für digitale Marketing-Dienstleistungen.

Mit dem “Analyze – Optimize – Succeed”-Konzept bietet Searchmetrics einen ganzheitlichen Beratungsansatz, der Unternehmen und Online-Agenturen dabei hilft, durch die Entwicklung und Umsetzung intelligenter Strategien langfristig erfolgreich zu sein und in der digitalen Welt zu bestehen. Mit der einzigartigen Softwarelösung – der Searchmetrics Suite™ – bekommen Kunden das perfekte Mittel an die Hand, um nicht nur individuelle Unternehmensziele – etwa die Steigerung des eigenen ROI – zu definieren, sondern diese mithilfe maßgeschneiderter Optionen, Handlungsempfehlungen und Prognosen auch zu erreichen. Die tiefgreifenden Analysen und Datenabfragen in den Bereichen SEO, Social und Mobile schaffen eine solide Grundlage für künftige Cross-Channel-Kampagnen und die Entwicklung zielgerichteter Maßnahmen. Aufbauend auf bereits getätigten Aktivitäten hilft Searchmetrics, die eigene Sichtbarkeit noch besser zu gestalten, Fehler und Schwachstellen zu beheben und sich gegenüber potenziellen Mitbewerbern noch stärker abzugrenzen. Über individuell skalierbare Prognosen und Planspiele zur Traffic- und Umsatzentwicklungen können Kunden genau aussteuern, wohin sie sich mit ihrer Online-Präsenz entwickeln wollen, entsprechende Maßnahmen ergreifen und ihre Performance regelmäßig mit ihren Voreinstellungen abgleichen. Die Kombination aus Individualität und Interaktivität bietet den Suite-Nutzern größtmögliche Flexibilität und Dynamik in der Erreichung ihrer Unternehmensziele.

Searchmetrics betreibt Niederlassungen in Berlin, London, Paris und New York und vertreibt seine SaaS-Lösung über ein Netzwerk von Partnern und seinen Online-Shop. Das schnell wachsende Berliner Unternehmen, an dem die Verlagsgruppe Holtzbrinck und die renommierten Risikokapitalgesellschaften Neuhaus Partners und Iris Capital beteiligt sind, beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter und blickt auf ein stetig wachsendes internationales Kundenportfolio. T-Online, eBay, Siemens, TUI und Kaspersky sind nur einige namhafte Kunden, die bereits auf Searchmetrics setzen, um hervorragende Suchmaschinenrankings zu erzielen und optimale Marketing-Strategien für die digitale Welt umzusetzen.

Weitere Informationen unter http://www.searchmetrics.com/de/

Kontakt
Searchmetrics GmbH
Nadja Schiller
Greifswalder Straße 212
10405 Berlin
030 / 322 95 35 – 81
info@searchmetrics.de
http://www.searchmetrics.com

Pressekontakt:
ELEMENT C
Kathrin Hamann
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 18
k.hamann@elementc.de
http://www.elementc.de

Quelle: pr-gateway.de

Herbstgenuss in Südtirols Süden

Es sind die Tage des landschaftlichen Reizes in Südtirol. Hoch über den weiten Weingärten rund um den Kalterer See im Süden Südtirols liegt am frühen Morgen der Tau auf den ausgedehnten Almwiesen. Hier im Naturpark Trudner Horn legt sich über den Mischwald ein buntes Gewand und aus dem Etschtal steigen die ersten Herbstnebel auf.

Herbstgenuss in Südtirols Süden

Zwischen dem Naturdenkmal Bletterbachschlucht und dem Naturpark Trudner Horn beginnt eine schwungvoll-fröhliche Zeit für alle Wanderer, Mountainbiker und Genussradler. Ob entspannt unterwegs auf Schusters Rappen über die Almen, auf der Jagd nach Höhenmetern mit dem Mountainbike hinauf zur Krabesalm oder auf der Reise durch die Entstehungsgeschichte der Erde in Südtirols Grand Canyon, dem Bletterbach am Weißhorn – geht nicht, gibt es nicht.

Warum all das gerade im Herbst besonders schön ist? Nun ja, über den Gipfeln der Dolomiten, den reifenden Trauben, dem Mendelgebirge und den weitläufigen Almen spannt sich ein glasklarer, tiefblauer Himmel, die Fernsicht reicht bis weit über das Südtiroler Unterland hinweg und nach den heißen Sommertagen zeigen sich die Temperaturen nun wunderbar wanderbar. Lange milde Tage, viele Sonnenstunden und angenehm kühle Nächte machen Lust auf viele Stunden im Freien. Es sind aber nicht nur die Intensität der Farben, die Reinheit der Bergluft oder die vielen erntefrischen Köstlichkeiten aus Südtirols Obsthainen und Weinbergen, die einem Wanderurlaub oder den Mountainbike Holidays in den Herbstmonaten ihren besonderen Charme verleihen. Es ist vor allem die große Vielfalt an Wanderwegen und Mountainbikerouten, die sich rund um die knapp 1.100 Einwohner zählende Gemeinde Truden finden lässt.

Von den geführten Wanderungen mit dem Naturparkranger und die Erkundung des Geoparcs Bletterbach über das Frühstücksbuffet und die Brettljause bis zur Menüwahl am Abend haben wir im Ludwigshof in Truden für alle Wanderer ein Wochenpaket zusammengestellt, das keine Wünsche offen lässt, durchwärmen in Saunalandschaft und Solarium inklusive. Auch an jene, die nur Zeit für einen kurzen Wanderurlaub im herbstlichen Truden haben, haben wir gedacht, denn das Wanderprogramm im Ludwigshof gibt es auch für 5 oder 3 Tage. Und auch die Mountainbiker und Rennrad-Fahrer erwartet ein eigenes Programm inklusive 3 geführten Touren pro Woche, Tourenkarte und Brettljause.

Ob Mountainbike- oder Wanderurlaub – Truden und der Naturpark Trudner Horn im herbstlichen Kleid sorgen für immer wieder neue Einblicke und bleibende Erinnerungen.

Gastfreundliches 3-Sterne Hotel mit sehr guter Küche – zwischen den Dolomiten und dem Kalterer See. Urlaubsvergnügen zwischen dem UNESCO-Weltnaturerbe und den typischen Weinreben von Südtirols Süden. Wandern auf 1000 Pfaden direkt im Naturpark Trudner Horn.

Kontakt
Hotel Ludwigshof***
Christian Ludwig
Mühlnerstrasse 8
39040 Truden
+39 0471 869118
info@ludwigshof.it
http://www.ludwigshof.it

Pressekontakt:
Unterkircher Marketing KG
Siegfried Unterkircher
Kalterer Seestr. 4
39040 Tramin
+39 0471 860093
info@unterkircher-marketing.com
http://www.unterkircher-marketing.com

Quelle: pr-gateway.de

Verkaufsoffener Sonntag im mStore Spandau: Sommerprämie sichern und von IFA-Specials profitieren

Entspanntes Shopping beim Spezialisten für App-fähiges Zubehör

September 2013 – Am Sonntag, den 8.9.2013, ist das Ladengeschäft von mStore in den Spandau Arcaden zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet.

Die Rückgabe von alten Macs oder PCs in der Apple-Erlebniswelt zahlt sich bis zum 14.9. doppelt aus: Die zertifizierten Mitarbeiter des mStore in Spandau nehmen die Geräte in Zahlung und garantieren eine Sommerprämie in Höhe von 100 Euro beim Kauf eines neuen MacBook oder iMac – zusätzlich zum Ankaufswert des Altgeräts. Die Gesamtersparnis kann bis zu 50 Prozent vom Neupreis sein. Bis zum 21.9. sind im mStore in Spandau auch die exklusiven IFA-Specials erhältlich: beispielsweise der brandneue Digitalstift Intuos Creative Stylus von Wacom oder das Aktionspaket mit MacBook Air und Apple TV, bei dem die mStore-Kunden 15 Prozent sparen.*

Die Apple-Neuheiten und das passende Zubehör live erleben, ausprobieren und einkaufen – das geht ganz entspannt am verkaufsoffenen Sonntag bei mStore in Spandau. Die Apple-Experten beraten ausführlich und kompetent.

Neben Reparaturen und Garantiereparaturen auch für nicht bei mStore erworbene Geräte sowie budgetschonenden Finanzierungs- oder Leasingoptionen hält der Apple Premium Reseller viele weitere Services bereit: Schüler, Studierende oder Lehrende erhalten exklusive Bildungsrabatte und Geschäftskunden Support auch vor Ort.

Als von Apple autorisierter Service-Partner veranstaltet mStore qualifizierte Schulungen und spannende Workshops. Erfahrene Spezialisten geben fundierte Tipps und Tricks, wie Mac und Co. am besten genutzt werden können. Auch Mac-Einsteiger sind willkommen: Sie erhalten eine umfassende Einführung in die Apple-Welt sowie Hilfe bei der Übertragung ihrer Daten vom PC.

* Das Aktionspaket mit MacBook Air und Apple TV ist nicht kombinierbar mit der mStore-Sommerprämie.

mStore (www.mstore.de) ist einer der größten Apple Premium Reseller Deutschlands mit einem vielseitigen Portfolio von hochwertigen Produkten der IT- und Unterhaltungselektronik. Die von Apple zertifizierten Einkaufsberater bieten in den Filialen überall in Deutschland kompetenten und individuellen Service. Von Martin Willmann und Martin Dencker vor über 23 Jahren gegründet, lautet das Motto des Full-Service-Anbieters mit Systemhausspezialisierung auf Apple-Produkte “Macs & More – mStore”. Das Mutterhaus M&M:Trading! bietet mit der zertifizierten hauseigenen Technik, einem hochspezialisierten Service und Support die langfristige Betreuung für Apple-Kunden in Sachen Mac, iPod, iPhone und iPads.
Apple Premium Reseller ist eine Auszeichnung, die der kalifornische Hersteller von Macintosh-Computern, iPods, iPhone und iPad nur sehr wenigen ausgewählten Händlern zukommen lässt, die beste Beratungskompetenz und großes technisches Know-how bewiesen haben und durch laufende Trainings auf aktuellem Niveau gehalten werden.

Kontakt
mStore
Andrea Weinholz
Herderstraße 46-48
22085 Hamburg
+49 (0)40 / 22 74 57-0
a.weinholz@profil-marketing.com
http://www.mstore.de

Pressekontakt:
Profil Marketing OHG
Andrea Weinholz
Plinganserstr. 59
81369 München
+49 89 24 24 16 95
a.weinholz@profil-marketing.com
http://www.profil-marketing.com

Quelle: pr-gateway.de

Im mStore Heilbronn Sommerprämie sichern und von IFA-Specials profitieren

Midnight-Shopping beim Spezialisten für App-fähiges Zubehör

September 2013 – Am Samstag, den 7.9.2013, ist der mStore in der Kilianstraße 10 in Heilbronn bis 24 Uhr geöffnet. Die Rückgabe von alten Macs oder PCs in der Apple-Erlebniswelt zahlt sich bis zum 14.09. doppelt aus: Die zertifizierten Mitarbeiter des mStore in Heilbronn nehmen die Geräte in Zahlung und garantieren eine Sommerprämie in Höhe von 100 Euro beim Kauf eines neuen MacBook oder iMac – zusätzlich zum Ankaufswert des Altgeräts. Die Gesamtersparnis kann bis zu 50 Prozent vom Neupreis sein. Bis zum 21.9. sind im mStore in Heilbronn auch die exklusiven IFA-Specials erhältlich: beispielsweise der brandneue Digitalstift Intuos Creative Stylus von Wacom oder das Aktionspaket mit MacBook Air und Apple TV, bei dem die mStore-Kunden 15 Prozent sparen.*

Alle Apple-Technik sowie innovatives Zubehör erleben, ausprobieren und einkaufen – das geht ganz entspannt beim Midnight-Shopping im mStore Heilbronn. Die Apple-Experten beraten ausführlich und kompetent.

Neben Reparaturen und Garantiereparaturen auch für nicht bei mStore erworbene Geräte sowie budgetschonenden Finanzierungs- oder Leasingoptionen hält der Apple Premium Reseller viele weitere Services bereit: Schüler, Studierende oder Lehrende erhalten exklusive Bildungsrabatte und Geschäftskunden Support auch vor Ort.

Als von Apple autorisierter Service-Partner veranstaltet mStore qualifizierte Schulungen und spannende Workshops. Erfahrene Spezialisten geben fundierte Tipps und Tricks, wie Mac und Co. am besten genutzt werden können. Auch Mac-Einsteiger sind willkommen: Sie erhalten eine umfassende Einführung in die Apple-Welt sowie Hilfe bei der Übertragung ihrer Daten vom PC.

* Das Aktionspaket mit MacBook Air und Apple TV ist nicht kombinierbar mit der mStore-Sommerprämie.

mStore (www.mstore.de) ist einer der größten Apple Premium Reseller Deutschlands mit einem vielseitigen Portfolio von hochwertigen Produkten der IT- und Unterhaltungselektronik. Die von Apple zertifizierten Einkaufsberater bieten in den Filialen überall in Deutschland kompetenten und individuellen Service. Von Martin Willmann und Martin Dencker vor über 23 Jahren gegründet, lautet das Motto des Full-Service-Anbieters mit Systemhausspezialisierung auf Apple-Produkte “Macs & More – mStore”. Das Mutterhaus M&M:Trading! bietet mit der zertifizierten hauseigenen Technik, einem hochspezialisierten Service und Support die langfristige Betreuung für Apple-Kunden in Sachen Mac, iPod, iPhone und iPads.
Apple Premium Reseller ist eine Auszeichnung, die der kalifornische Hersteller von Macintosh-Computern, iPods, iPhone und iPad nur sehr wenigen ausgewählten Händlern zukommen lässt, die beste Beratungskompetenz und großes technisches Know-how bewiesen haben und durch laufende Trainings auf aktuellem Niveau gehalten werden.

Kontakt
mStore
Andrea Weinholz
Herderstraße 46-48
22085 Hamburg
+49 (0)40 / 22 74 57-0
a.weinholz@profil-marketing.com
http://www.mstore.de

Pressekontakt:
Profil Marketing OHG
Andrea Weinholz
Plinganserstr. 59
81369 München
+49 89 24 24 16 95
a.weinholz@profil-marketing.com
http://www.profil-marketing.com

Quelle: pr-gateway.de

Im mStore Essen Sommerprämie sichern und von IFA-Specials profitieren

Midnight-Shopping beim Spezialisten für App-fähiges Zubehör

September 2013 – Am Freitag, den 6.9.2013, ist der mStore im Einkaufscenter Limbecker Platz in Essen bis 24 Uhr geöffnet. Die Rückgabe von alten Macs oder PCs in der Apple-Erlebniswelt zahlt sich bis zum 14.09. doppelt aus: Die zertifizierten Mitarbeiter des mStore in Essen nehmen die Geräte in Zahlung und garantieren eine Sommerprämie in Höhe von 100 Euro beim Kauf eines neuen MacBook oder iMac – zusätzlich zum Ankaufswert des Altgeräts. Die Gesamtersparnis kann bis zu 50 Prozent vom Neupreis sein. Bis zum 21.9. sind im mStore in Essen auch die exklusiven IFA-Specials erhältlich: beispielsweise der brandneue Digitalstift Intuos Creative Stylus von Wacom oder das Aktionspaket mit MacBook Air und Apple TV, bei dem die mStore-Kunden 15 Prozent sparen.*

Alle Apple-Technik sowie innovatives Zubehör erleben, ausprobieren und einkaufen – das geht ganz entspannt beim Midnight-Shopping im mStore Essen. Die Apple-Experten beraten ausführlich und kompetent.

Neben Reparaturen und Garantiereparaturen auch für nicht bei mStore erworbene Geräte sowie budgetschonenden Finanzierungs- oder Leasingoptionen hält der Apple Premium Reseller viele weitere Services bereit: Schüler, Studierende oder Lehrende erhalten exklusive Bildungsrabatte und Geschäftskunden Support auch vor Ort.

Als von Apple autorisierter Service-Partner veranstaltet mStore qualifizierte Schulungen und spannende Workshops. Erfahrene Spezialisten geben fundierte Tipps und Tricks, wie Mac und Co. am besten genutzt werden können. Auch Mac-Einsteiger sind willkommen: Sie erhalten eine umfassende Einführung in die Apple-Welt sowie Hilfe bei der Übertragung ihrer Daten vom PC.

Die mStore-Filiale im Einkaufscenter Limbecker Platz in Essen ist jeden ersten Freitag im Monat bis 24 Uhr geöffnet.

* Das Aktionspaket mit MacBook Air und Apple TV ist nicht kombinierbar mit der mStore-Sommerprämie.

mStore (www.mstore.de) ist einer der größten Apple Premium Reseller Deutschlands mit einem vielseitigen Portfolio von hochwertigen Produkten der IT- und Unterhaltungselektronik. Die von Apple zertifizierten Einkaufsberater bieten in den Filialen überall in Deutschland kompetenten und individuellen Service. Von Martin Willmann und Martin Dencker vor über 23 Jahren gegründet, lautet das Motto des Full-Service-Anbieters mit Systemhausspezialisierung auf Apple-Produkte “Macs & More – mStore”. Das Mutterhaus M&M:Trading! bietet mit der zertifizierten hauseigenen Technik, einem hochspezialisierten Service und Support die langfristige Betreuung für Apple-Kunden in Sachen Mac, iPod, iPhone und iPads.
Apple Premium Reseller ist eine Auszeichnung, die der kalifornische Hersteller von Macintosh-Computern, iPods, iPhone und iPad nur sehr wenigen ausgewählten Händlern zukommen lässt, die beste Beratungskompetenz und großes technisches Know-how bewiesen haben und durch laufende Trainings auf aktuellem Niveau gehalten werden.

Kontakt
mStore
Andrea Weinholz
Herderstraße 46-48
22085 Hamburg
+49 (0)40 / 22 74 57-0
a.weinholz@profil-marketing.com
http://www.mstore.de

Pressekontakt:
Profil Marketing OHG
Andrea Weinholz
Plinganserstr. 59
81369 München
+49 89 24 24 16 95
a.weinholz@profil-marketing.com
http://www.profil-marketing.com

Quelle: pr-gateway.de

[Terminankündigung] Vegetarisch Feiern und Genießen: VEBU-Silvestertagung in Bad Alexandersbad

Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) veranstaltet vom 28. Dezember 2013 bis zum 2. Januar 2014 die VEBU-Silvestertagung in Bad Alexandersbad bei Nürnberg. Das umfangreiche Programm bietet neben rein pflanzlichen Speisen und einem festlichen Silvesterabend auch Sport- und Wellnessangebote. Zahlreiche Fachexperten sind als Referenten und Redner dabei.

Gäste der VEBU-Silvestertagung, die dieses Jahr unter dem Motto “Mit Genuss und Sinn: vegetarisch in das neue Jahr!” vom 28. Dezember 2013 bis zum 2. Januar 2014 stattfindet, können sich erneut auf ein vielfältiges Programm freuen. Als Referenten am Veranstaltungsort in Bad Alexandersbad sind Prof. Dr. Claus Leitzmann, Dr. Kurt Schmiedinger, Barbara Rütting, Renate Brucker und viele weitere mit dabei. Das Tagungsprogramm wird ergänzt durch die Verleihung des Vegetarischen Kinder- und Jugendpreises “KIJU 2013″, eine Krimi-Lesung, ein Kinderprogramm, Musik sowie zahlreiche Workshops. Darüber hinaus können die Gäste bei Wanderungen, Yoga und Tanz auch selbst aktiv werden. Ein festlicher Silvesterabend bietet Gelegenheit, das alte Jahr zu verabschieden und das neue Jahr 2014 gemeinsam zu begrüßen. Tagungsort ist das Evangelische Bildungs- und Tagungszentrum Alexandersbad.

Alle Informationen zur VEBU-Silvestertagung 2013 und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier:
www.vebu.de/silvestertagung sowie über die Tagungsstätte “Evangelisches Bildungs- und Tagungszentrum Alexandersbad”, Tel: (09232) 99390

Der VEBU ist die größte Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland. Seit ihrer Gründung 1892 wirkt die Organisation mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit darauf hin, den Fleischkonsum in der Gesellschaft deutlich zu senken sowie die pflanzenbetonte Lebensweise als attraktive Alternative möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Kontakt:
Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Sebastian Zösch
Genthiner Str. 48
10785 Berlin
030 – 200 50 799
presse@vebu.de
http://www.vebu.de

Quelle: pr-gateway.de

Besucherrekord: 20.000 Menschen besuchten das Vegan-Vegetarische Sommerfest am Samstag, 31. …

Der vegan lebende Kraftsportler Patrik Baboumian wird versuchen, eine Eisen- und Stahlkonstruktion, eine sogenannte Yoke, mit einem Gesamtgewicht von 550 kg über eine Strecke von 10 m auf seinem Rücken zu tragen. Baboumian, der bereits im Jahr 2011 den Titel “stärkster Mann Deutschlands” errang, wird, falls sein Versuch gelingt, einen Weltrekord aus dem Jahr 2009 … Weiterlesen »

Quelle: pr-gateway.de

Nur bis 5. September: 25% Rabatt auf alle Ableton-Software

Nur bis 5. September: 25% Rabatt auf alle Ableton-Software

Nur bis 5. September: 25% Rabatt auf alle Ableton-Software

(ddp direct) Berlin, 2. September 2013 – Ableton bietet für nur kurze Zeit jegliche Software im Ableton-Webshop 25 % günstiger an. Dieses Angebot gilt für bestehende Live-Anwender, die ein Upgrade erwerben möchten oder ihr Studio mit Packs – einer großen Auswahl an Sounds, Instrumenten und Effekten für Ableton Live – erweitern wollen. Aber auch Neueinsteiger können von einem Preisvorteil für Abletons Musiksoftware, Ableton Live 9, profitieren.

Das Angebot ist ab sofort und nur bis zum 5. September 2013 auf Ableton.com erhältlich. Es gilt für folgende Produkte:

Ableton Live 9 Suite, Standard und IntroAlle Upgrades auf Ableton Live 9 Suite oder Live 9 StandardMax for LiveAlle Packs für Ableton Live

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

https://www.ableton.com/de/shop/25-off-all-ableton-software/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/iajjf5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/software/nur-bis-5-september-25-rabatt-auf-alle-ableton-software-20871

=== Ableton (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/hjltyp

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/ableton-75596

Ableton macht Ableton Live,­ ein einzigartiges Musikprogramm für Kreation und Performance, ­ und Push, ein Hardware-Instrument zum Spielen und Komponieren mit Live. Die Firma wurde 1999 gegründet und veröffentlichte 2001 die erste Version von Live. Seitdem wird Ableton durch positive Presse und branchenweit begehrte Preise ausgezeichnet und zieht eine stetig wachsende, weltweite Community von Musikern, Komponisten und DJs an. Das Unternehmen beschäftigt an seinem Hauptsitz in Berlin und seiner US-Niederlassung in Los Angeles derzeit insgesamt rund 160 Mitarbeiter.

Kontakt:
Ableton AG
Olaf Bohn
Schönhauser Allee 6/7
10119 Berlin

press@ableton.com
http://shortpr.com/iajjf5

Quelle: pr-gateway.de

LANDesk Software auf der it-sa 2013: LANDesk Secure User Management Suite im Mittelpunkt.

Die umfassende Lösung für das IT-Systemmanagement und die Endpunktsicherheit präsentiert LANDesk Software in Halle 12, Stand 526

LANDesk Software auf der it-sa 2013:  LANDesk Secure User Management Suite im Mittelpunkt.

Frankfurt, 2. September 2013 – LANDesk Software, ein führender Anbieter von Lösungen für Systems Lifecycle Management, Endpunktsicherheit und IT-Servicemanagement, zeigt auf der it-sa 2013 eine integrierte, ganzheitliche Softwareplattform für die Verwaltung der System- und Endpunktsicherheit. Die Secure User Management Suite bietet Benutzerverwaltung, Software- und Assetmanagement, Betriebssystem-Migration und Risiko- und Sicherheitsmanagement über eine einzige zentrale Konsole.

In die Secure User Management Suite sind die LANDesk Lösungen Management Suite, Security Suite, Mobility Manager und Data Analytics integriert. Damit können Unternehmen die betriebliche Effizienz und Produktivität der Anwender erhöhen und gleichzeitig Kosten sparen ohne die Infrastruktur zu erweitern. Die Preisgestaltung bei der Secure User Management Suite ist unabhängig vom Benutzertyp oder der Anzahl genutzter Geräte.

Darüber hinaus wird der LANDesk Patch Manager als Teil der LANDesk® Security Suite gezeigt. Der LANDesk Patch Manager automatisiert Patchprozesse, sucht und lädt aktuelle Patches und prüft dieses anschließend.

Einen Vortrag zum Thema Patchmanagement findet am Mittwoch, 9. Oktober, 9:45 Uhr in Halle 12, Forum Blau statt.

Thema:
Patch Management – so einfach oder doch so schwer
Patch Management Best Practices in KMUs und Großunternehmen stehen im Vordergrund dieses Vortrags von Rainer Schindlmayr, System Engineer bei LANDesk Software

Weitere Informationen zu den Produkten und Lösungen von LANDesk erhalten Sie am Stand in Halle 12, Stand 526.

Über LANDesk Software
LANDesk Software ist ein führender Anbieter von Lösungen für Systems Lifecycle Management, Endpunktsicherheit und IT-Servicemanagement für Desktops, Server und mobile Geräte im gesamten Unternehmen. Mit einer zentralen Konsole, einer kompakten Infrastruktur und ITIL-Lösungen, die sich durch einen hohen ROI auszeichnen und bei tausenden Kunden aus aller Welt einen erheblichen wirtschaftlichen Nutzen generieren, erlangt die IT dank LANDesk die Kontrolle über die immer anspruchsvolleren Computerumgebungen für Endbenutzer. Das in Salt Lake City (Utah/USA) ansässige Unternehmen betreibt Niederlassungen in Nord- und Südamerika, in Europa sowie in der Region Asien/Pazifik. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.landesk.de.
Copyright © 2013, LANDesk Software, Inc. und angeschlossene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten. LANDesk und die zugehörigen Logos sind entweder eingetragene Marken oder Marken von LANDesk Software, Inc. und angeschlossenen Unternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder in anderen Ländern. Andere Marken und Namen können Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber sein.

Kontakt
LANDesk Software
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr. 79
81675 München
089-417761-13
LANDesk@LucyTurpin.com
http://www.landesk.de/

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr. 79
81675 München
089 417761-13
LANDesk@LucyTurpin.com
http://www.lucyturpin.de/

Quelle: pr-gateway.de

Rakuten übernimmt Video-Streaming-Plattform Viki

Crowdsourcing-Prinzip des Videodienstes eröffnet neue Märkte für Rakuten

Bamberg/Tokio, 2. September 2013 – Rakuten, eines der weltweit größten E-Commerce- und Internet-Service-Unternehmen, übernimmt die internationale Video-Streaming-Plattform Viki. Rakuten stärkt damit seine Sparte für digitale Medien und erschließt neue Märkte für sein Ökosystem aus Internet-Services. In 200 Ländern bietet Viki international gefragte TV-Serien, Filme und Musikvideos über seine Streaming-Plattform an. Für die Übersetzung setzt Viki auf Social-TV und Crowdsourcing: Die mehr als 22 Millionen Viki-Nutzer haben inzwischen Untertitel in mehr als 160 Sprachen erstellt und über 400 Millionen Wörter übersetzt. 2012 hatte Rakuten bereits den spanischen Video-On-Demand-Anbieter Wuaki.tv übernommen.

“Viki verfolgt ein einzigartiges Prinzip im Bereich Video”, erklärt Rakuten Gründer und CEO Hiroshi Mikitani. “Das Unternehmen ist extrem dynamisch und nicht zuletzt durch den Crowdsourcing-Ansatz äußerst flexibel. Vikis smarter und kreativer Ansatz, um populäre Inhalte international zugänglich zu machen, wird auch Rakuten helfen, schnell neue Märkte auf der ganzen Welt zu erschließen.”

Laut Mikitani verfügen die beiden Unternehmen über viele Synergieeffekte und eine deckungsgleiche Philosophie: “Das Viki-Modell setzt auf eine starke Nutzer-Community, um Sprachbarrieren zu überwinden, die viele Inhalte bisher auf bestimmte Regionen begrenzt haben. Seit unserer Gründung hat sich auch Rakuten stets darauf konzentriert, Top-Service, Inhalte und Waren einem internationalen Publikum zugänglich zu machen. Viki ist die perfekte Ergänzung für Rakutens Empowerment-Ansatz zur Stärkung der Händler und Kunden und steht ebenso wie wir für Shopping als Entertainment.”

Aufbau eines globalen Rakuten Ökosystems

Mit der Übernahme von Vikis Inhalts- und Sprachanalysetechnologie, dem Stamm internationaler Nutzer und dem zugehörigen Community-Modell will Rakuten sein 16 Milliarden Dollar schweres Ökosystem aus Internet-Dienstleistungen ausbauen. Rakuten und Viki erwarten ein exponentielles Wachstum von Vikis wichtigstem Umsatztreiber: passend zum Videoinhalt geschaltete Werbung. Viki kann zudem ausgewählte Inhalte zu eigenen Produkten bündeln und so weitere Einnahmen erzielen. Umgekehrt hat Viki jetzt Zugriff auf die 85 Millionen registrierten Rakuten-Nutzer in Japan und die Expertise des japanischen Unternehmens im Aufbau von E-Commerce-Dienstleistungen und Medienprodukten in Japan und Europa.

“Unsere Vision deckt sich sehr gut mit Rakutens Strategie, ein Online-Wirtschaftssystem jenseits nationaler Grenzen aufzubauen”, kommentiert Razmig Hovaghimian, CEO und Mitgründer von Viki. “Wir haben eine wirklich globale TV-Plattform mit und für Fans geschaffen. Dieses Potenzial wurde vorher noch nie genutzt. Zuschauer können jetzt Unterhaltung überall und zu jedem Zeitpunkt in ihrer Sprache genießen, von deren Existenz sie vorher womöglich noch nicht einmal etwas ahnten. Rechteinhaber von Inhalten haben auf diesem Weg einen völlig neuen Zugang zum weltweit stark fragmentierten Markt für Videoinhalte – und das bei einem Vielfachen ihrer bisherigen Zuschauerzahlen.” Die beliebtesten Serien auf der Plattform erzielen Zuschauerzahlen wie in nationalen Fernsehmärkten und werden in über 50 Sprachen übersetzt. “Mit Rakuten können wir uns jetzt auf die Schaffung eines Systems konzentrieren, das Nutzern und Partnern freie Bewegung über verschiedene Plattformen hinweg erlaubt und auch den Zugang zu Rakuten Produkten und Services erleichtert.”

Rakutens Investitionen in digitale Medien begannen 2012 mit der Übernahme von Kobo, einem der am schnellsten wachsenden E-Reader-Anbieter, dessen Angebot inzwischen mehr als vier Millionen E-Books, Magazinen und Zeitungen umfasst und Kunden in 190 Ländern findet. Die Übernahme des spanischen Video-On-Demand-Anbieters Wuaki.tv im gleichen Jahr hat bereits zu einer Expansion der Wuaki.tv-Angebote nach Großbritannien geführt. Viki fügt sich neben Wuaki.tv in diese Strategie ein und erweitert Rakutens Angebot um gefragte Primetime-, Mid- und Longtail-Inhalte von führenden TV-Sendern und Verleihern. “Ich freue mich sehr auf unsere nächste Wachstumsphase als Teil der Rakuten-Familie und den Aufbau eines Dienstes, der es mit den größten Playern in der Branche aufnehmen kann”, so das Fazit von Viki-CEO Hovaghimian.

Viki im Überblick

-Gestartet im Dezember 2010
-CEO: Razmig Hovaghimian
-Standorte: San Francisco, Singapur, Seoul, Tokio
-50 Beschäftigte
-Mehr als 22 Millionen Nutzer
-Mehr als 12 Millionen Installationen der Viki Mobile App
-Mehr als 40 Millionen Minuten angesehene Videominuten pro Tag
-Mehr als eine Milliarde Streams pro Jahr
-Regionale Schwerpunkte: Nordamerika, Südamerika, Asien
-Untertitel in mehr als 160 Sprachen
-Mehr als 400 Millionen Wörter wurden für Untertitel übersetzt
-Mehr als 14.000 Stunden internationaler Premium-Inhalte von mehr als 40 TV-Sendern
-Investoren: Greylock Partners, Andreessen Horowitz, Charles River Ventures, Neoteny Labs, SK Telecom, SingTel, BBCWorldwide, 500 StartUps
-Einführungsvideo: http://www.viki.com/videos/1010376v-official-viki-channel-viki-concept-video-episode-10

###

Über die Rakuten Deutschland GmbH:
Die E-Commerce-Plattform Rakuten ist einer der führenden deutschen Marktplätze mit angeschlossenem Shopsystem und bietet eine vielfältige und ständig wachsende Produktpalette. Besucher von www.rakuten.de haben momentan die Möglichkeit unter mehr als 20 Millionen Produkten von über 6.900 aktiven Händlern in ganz Deutschland zu wählen. Die Komplett¬lösung eignet sich für E-Commerce-Einsteiger oder als leistungsstarker Vertriebskanal für bestehende Onlineshops sowie als Multichannel-Lösung für den stationären Einzelhandel. Sie ist mit www.rakuten.at auch in Österreich vertreten. Das Full-Service-Angebot der Rakuten Deutschland GmbH beinhaltet die komplette Zahlungsabwicklung, die Kundenkommunikation während des Bestellprozesses, die kontinuierliche Aktualisierung von Geschäftsbedingungen sowie die Übernahme des Risikos von Zahlungsausfällen.

Über Rakuten, Inc.
Rakuten, Inc. (JASDAQ: 4755), ist eines der weltweit führenden Internet-Service-Unternehmen und bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen für Endkunden und Unternehmen an, unter anderem in den Bereichen E-Commerce, E-Reading, Reisen, Bankwesen, Wertpapiere, Kreditkarten, E-Geld, Portale und Medien, Online-Marketing und Profisport. Rakuten rangiert auf Platz 7 in der Forbes Liste der innovativsten Unternehmen 2012, expandiert weltweit und ist derzeit in ganz Asien, Westeuropa, Nord- und Südamerika aktiv. Hauptsitz des 1997 gegründeten Unternehmens mit über 10.000 Mitarbeitern weltweit ist Tokio. Weitere Informationen: http://global.rakuten.com/corp

Über Viki

Viki ist eine internationale Video-Plattform für TV-Serien, Filme und weitere Premium-Inhalte, deren Nutzer-Community die Videos in mehr als 160 Sprachen übersetzt. Mit mehr als zwei Milliarden angesehen Videos und über 400 Millionen übersetzten Wörtern erschließt Viki Premium-Unterhaltung für internationale Zuschauer und zusätzliche Absatzmärkte für Rechteinhaber. Das Weltwirtschaftsforum zeichnete Viki als Technology Pioneer 2014 aus. Viki-Investoren schließen unter anderem Greylock Partners, Andreessen Horowitz, Charles River Ventures, Neoteny Labs, BBC Worldwide und SK Planet ein. www.viki.com

Pressekontakte

Hotwire PR
Silke Rossmann / Michael Waning
Tel: +49-69-25 6693-21/ +49-89-21 0932-76
E-Mail: silke.rossmann@hotwirepr.com / michael.waning@hotwirepr.com

Kontakt:
Rakuten GmbH
Peter Meyenburg
Geisfelder Str. 16
96050 Bamberg
+49 (0)951 / 408 39 100
peter.meyenburg@rakuten.de
http://www.rakuten.info

Quelle: pr-gateway.de