Maritim setzt auf Certified

Im Maritim Hotel in Berlin werden auch die Hotelgäste für das Thema Nachhaltigkeit und Ökologie sensibilisiert

Maritim setzt auf Certified

Die Anzahl der Certified Green Hotels steigt stetig. Die Zertifizierung des GeschäftsreiseVerbands VDR weckt bei den Hoteliers vermehrt Interesse am Thema. Auch Maritim nimmt das Zertifikat zum Anlass, das bereits vorhandene und intensive Engagement weiter auszubauen.

Umweltschutz und ein nachhaltiger Lebensstil gewinnen auch in der Hotellerie und Gastronomie weiter an Bedeutung. Bei den Maritim Hotels gehört bereits seit einigen Jahren ein nachhaltiges Handeln zur Philosophie des Unternehmens. Im Maritim Hotel Berlin in der Stauffenbergstraße werden sogar die Gäste aktiv in die Initiativen des Hotels mit eingebunden, da gerade das Interesse der Gäste in Bezug auf eine gelebte Nachhaltigkeit steigt.
“Unsere Gäste geben uns sogar regelmäßig Hinweise und bemerken mit Wohlwollen unseren Einsatz. Die Thematik verlangt optimale und umweltbewusste Lösungen in allen Bereichen des Hotels. Wir sind jedoch auf einem guten Weg und haben mit Certified, die uns auch bereits in anderen Bereichen zertifiziert haben, einen guten Partner gefunden, der uns dabei unterstützt”, so Claudia Damsch-Oepping, Direktorin des Maritim Hotel Berlin.
Vor Ort konnte das Maritim Hotel Berlin vom hohen Umsetzungsgrad der einzelnen Kriterien des Kundenzertifikates Certified Green Hotel die Prüferin überzeugen: “Nicht nur das Engagement und die Fachkompetenz zum Thema Nachhaltigkeit haben mich vor Ort begeistert, sondern auch die Tatsache, wie eingehend man sich im gesamten Team im Hotel mit der Frage beschäftigt, wie negative Auswirkungen vermieden oder zumindest minimiert werden können. Ziele werden klar formuliert, dokumentiert und auch gemessen. Mitarbeiter, wie auch Hotelgäste werden vorbildlich Schritt für Schritt für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert”, fügt Petra Knölke-Pohl vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hinzu.
Neben dem Nachweis von einem verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen gehört beispielsweise auch das Diversity Management im Rahmen der VDR-Hotelzertifizierung Certified Green Hotel zu den relevanten Prüfungskriterien. Zu den Prüfungskriterien zählen beispielsweise die regelmäßige Überprüfung der Wasserhähne, Herkunft von Energiequellen oder die Verwendung von regionalen Produkten.

www.certified.de

Bildrechte: BTME Certified GmbH & Co. KG

Die Mitglieder des GeschäftsreiseVerbands VDR erteilten ihrem Präsidium im April 2000 den Auftrag ein objektives Gütesiegel zu entwickeln, das speziell die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden widerspiegelt. Es entstanden die Marken “Certified Business Hotel”, “Certified Conference Hotel” und “Certified Conference Ship”. Das Zertifikat “Certified Conference Hotel” wird von den Initiatoren VDR, DGVM, GCB sowie seit 2007 weiterhin von der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. getragen. Im April 2011 hat das Präsidium des VDR beschlossen, die operative Betreuung mit Wirkung zum 1. Mai 2011 an die BTME Certified GmbH & Co. KG abzugeben. Der Verband wird sich weiterhin um die strategische Ausrichtung der Hotelzertifizierung kümmern und ist in die weiteren Entwicklungen involviert. Mit dem neuen Gütesiegel “Certified Green Hotel” können Geschäftsreisende und Veranstaltungsteilnehmer auf einen Blick ein Hotel erkennen, das nachhaltigen und ökologischen Anforderungen, bzw. den 70 Kriterien in den Kategorien Energie, Wasser, Müll, Essen & Trinken, Mobilität, gesellschaftliche Verantwortung (CSR) und Information & verantwortungsvolles Management entspricht.

www.certified.de

Kontakt
BTME Certified GmbH & Co.KG
Till Runte
Stromberger Straße 11
55545 Bad Kreuznach
+49 671 4 83 11 70
info@certified.de
http://www.certified.de

Pressekontakt:
Agentur Karl & Karl
Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main
+49 (0)6109 – 50 65 35
tk@karl-karl.com
http://www.karl-karl.com

Quelle: pr-gateway.de

Green Tourism Camp geht in die vierte Runde

Der Branchenevent für Nachhaltigkeit im Tourismus und der MICE Branche findet am 8. und 9. November in Fulda statt

Green Tourism Camp geht in die vierte Runde

Das Green Tourism Camp etablierte sich als europäisches Event für Nachhaltigkeit und Ökologie in der gesamten Reisebranche. Nach drei Barcamps zum Thema in Deutschland und Skandinavien setzen die Initiatoren die Veranstaltungsreihe nun im Herzen Deutschlands fort

Nachhaltiges Handeln und eine ökologische Verantwortung gewinnen im Tourismus zunehmend an Bedeutung. Dazu zählt auch die Veranstaltungsindustrie, die Hotellerie und Gastronomie.
Bei diesem Veranstaltungsformat handelt es sich um eine Art “Unkonferenz”. Ablauf und Inhalte werden bei einem Barcamp von den Teilnehmern bestimmt. Somit findet in der Regel ein dynamischer sowie wertvoller Erfahrungs- und Wissensaustausch untereinander statt. Für die Organisatoren steht hierbei die Erarbeitung von Lösungsansätzen zum Thema Nachhaltigkeit, Ökologie und Corporate Social Responsibility in der Touristik im Vordergrund.
“Zu den Teilnehmern des Barcamps gehören beispielsweise Hoteliers, Convention Manager, Nachhaltigkeitsexperten, Berater, Travel Manager oder Destinationsverantwortliche. Im Grunde genommen ist das Green Tourism Camp mit Sicherheit für jeden interessant, der sich mit diesen Themen auseinandersetzt oder gar im Unternehmen einführen möchte”, so Wolf-Thomas Karl, Mitinitiator und Partner der Agentur Karl & Karl.
Als Sponsoren und Unterstützer des Events konnten die Organisatoren Brita Moosmann, Torsten von Borstel und Wolf-Thomas Karl wieder die protel Hotelsoftware GmbH gewinnen sowie Intergerma als führendes Unternehmen für Veranstaltungen, Anja Lindner als Expertin für Ernährung, Leben und Kultur sowie die Dibella GmbH als Hersteller für nachhaltige Objekttextilien.
Die Teilnehmer des vergangenen Green Tourism Camps in Deutschland sind unter anderem für Organisationen und Unternehmen wie Deutscher Reiseverband DRV, Deutscher Fachverlag, Deutsche Bahn, German Convention Bureau GCB, Thomas Cook AG, MEET BERLIN oder Österreich Werbung GmbH tätig. Die Veranstaltung war offizieller Teil der UNESCO – Aktionstage “Bildung für nachhaltige Entwicklung”.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeit unter www.green-tourism-camp.de (Deutschland) und www.green-tourism-camp.com (Skandinavien).

Bildrechte: www.karl-karl.com

Die Idee für das Barcamp entstand während eines fachlichen Austausches einiger in der Touristik tätigen Unternehmern. Bei einer Veranstaltung über das Thema Innovationen in der Branche war eine Erkenntnis, dass Innovationen grundsätzlich Veränderungen zur Folge haben, mit unterschiedlichen Auswirkungen auf die Umwelt, Menschen und Wirtschaftlichkeit. Vor diesem Hintergrund haben sich Brita Moosmann, Inhaberin von yieldforprofit und Wolf-Thomas Karl, Teilhaber der Agentur Karl & Karl zusammengetan und mit Partnern wie der Deutschen Bahn und InterChangeConcepts das tourism go green CAMP 2011 ins Leben gerufen.
Bei einem Barcamp dieser Art handelt es sich um eine Art “Unkonferenz”. Hier werden Ablauf sowie Inhalte von den Teilnehmern bestimmt. Somit findet in der Regel ein wertvoller Erfahrungs- und Wissensaustausch untereinander statt. Für die Organisatoren steht hierbei die Erarbeitung von Lösungsansätzen zum Thema Nachhaltigkeit und Ökologie in der Touristik im Vordergrund. Teilnehmen können Interessierte aus der Hotellerie, der Veranstaltungsbranche, von Verbänden, Organisationen, wissenschaftlichen Einrichtungen oder aus der Zulieferindustrie.

Kontakt
Green Tourism Camp
Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main
06109 50 65 35
tk@karl-karl.com
http://www.green-tourism-camp.de

Pressekontakt:
Agentur Karl & Karl
Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main
06109 50 65 35
tk@karl-karl.com
http://www.karl-karl.com

Quelle: pr-gateway.de

Yogaurlaub an der lykischen Küste zur Granatapfelzeit

Indigourlaub – Besondere Reisen für besondere Menschen

Yogaurlaub an der lykischen Küste zur Granatapfelzeit

Die Urlaubszeit für die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden zu nutzen steht bei den Programmen des Linzer Reiseveranstalters Indigourlaub an erster Stelle. Eine besonders schöne Jahreszeit für diese Urlaubsform ist der Herbst – dann, wenn sich an der lykischen Küste in der Südtürkei vieles um die Ernte der Königsfrucht der Region – den Granatapfel – dreht. Den Urlauber erwartet im Oktober & November somit nicht nur ein aktives & meditatives Programm mit Schwerpunkt Yoga sondern auch ein Vitamincocktail direkt vom Baum.

Die Programme

2.-9. November: Yogareise – Eine Reise durch die Chakren
Am Programm stehen täglich zwei Einheiten, die sich den Energietoren des Körpers – den Chakren – widmen. Die Yogaeinheiten werden ergänzt durch Meditationen und Atemübungen und haben zum Ziel, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen.
Preis: EUR 690,- pro Person im Doppelzimmer. Aufpreis Einzelzimmer: EUR 120,-

9.-16. November: Yogaurlaub für die Frau
Beim Yogaretreat “Yoga für die Frau” dienen Luna Yoga®, Hormonyoga, Meditation und Atemübungen dazu, den eigenen Körper kennenzulernen, das Wohlbefinden zu steigern sowie Ruhe und Gelassenheit in den Alltag zu bringen. Seele und Geist werden bewusst mit den Potentialen des weiblichen Körpers verbunden.
Preis: EUR 760,- pro Person im Doppelzimmer. Aufpreis Einzelzimmer: EUR 120,-

26. Oktober – 2. November: Yoga & Wandern am lykischen Weg
Der lykische Weg zählt zu den zehn schönsten Fernwanderwege der Welt und führt direkt an der Haustüre des Gästehaus Lykia vorbei. Das Programm inkludiert eine tägliche Yogaeinheit sowie geführte Wanderungen zu den ewigen Feuern der Chimära, eine Bergwanderung nach Olympos, eine Wanderung vom Leuchtturm von Gelidonya nach Adrasan und eine Wanderung auf den Spuren der Korsaren.
Preis: EUR 755,- pro Person im Doppelzimmer. Aufpreis Einzelzimmer: EUR 120,-

Urlaubsort: Das Gäste- und Seminarhaus Lykia
Das Gästehaus Lykia in absoluter Ruhelage verfügt über 30 Zimmer, die verteilt in einem großen, wunderschön blühenden Garten liegen. Jedes Zimmer hat eine eigene kleine Terrasse, Klimaanlage sowie Bad/WC. Mittelpunkt der Anlage bilden das Haupthaus, der Pool und die große Holzterrasse mit Meerblick.
Die köstliche Verpflegung der vegetarischen Vollpension unterstützt den Körper auf gesunde Weise. Das reichhaltige Frühstücksbuffet beeindruckt mit viel Obst, Gemüse, verschiedenen türkischen Käsesorten, selbstgebackenem Brot und einer Auswahl an Kräutertees der Region. Besonders beliebt ist das Gözleme Essen unterm Johannisbrotbaum: traditionelles, gefülltes Fladenbrot, am offenen Feuer zubereitet.

Die Umgebung: Abseits vom Touristenstrom
Die 1500 lange, wunderschöne Bucht von Adrasan ist in ca. 15 Gehminuten vom Hotel zu erreichen. Badetemperaturen herrschen von April bis i.d.R. Dezember vor. Am Sandstrand gibt es ein paar Cafés, Restaurants, einen kleinen Supermarkt, Liegestühle und Sonnenschirme. Der Zielflughafen Antalya ist nur 90 km entfernt, der Transfer dauert ca. 1,5 Stunden und wird vom Gästehaus Lykia organisiert. Die Anreise erfolgt samstags ab Österreich, Deutschland, Schweiz. Die Flüge können zum tagesaktuellen Tarif über Indigourlaub gebucht werden.

Inkludierte Leistungen
Alle Preise inkludieren Unterbringung im Gästehaus Lykia, Yogaprogramm, vegetarische Vollverpflegung, Transfer vom/zum Flughafen Antalya.

Beratung und Buchung
Indigourlaub – Besondere Reisen für besondere Menschen
Postfach 57
A-4046 Linz
Tel: +43 (0) 676 522 1508
Mail:office@indigourlaub.com
Web:www.indigourlaub.com

Indigourlaub – Besondere Reisen für besondere Menschen.
Der österreichische Reiseveranstalter Indigourlaub hat sich mit seinen Urlaubsreisen auf besondere Inhalte spezialisiert. Der Indigourlauber wählt aus den Schwerpunkten Bewegung, Kreativität oder Persönlichkeitsentwicklung, wie zum Beispiel Yoga am Meer oder in der Wüste, Qi Gong im Nationalpark, Malen unter der griechischen Sonne oder Visionssuche am See. Neben renommierten Trainern genießt der Urlauber sorgfältig ausgewählte Unterkünfte und Verpflegung fernab der Massen, inmitten der Natur. Urlaub unter Gleichgesinnten ganz nach dem Motto ” alleine reisen, aber nicht alleine sein”, mit Freude an der Begegnung mit anderen und sich selbst. Lust auf ein selbstbestimmtes Leben, Verantwortungsbewusstsein für Gesundheit und Lebensqualität und Neugierde an der persönlichen Weiterentwicklung. Das zeichnet den Indigourlaub(er) aus.

Kontakt:
Indigourlaub
Sonja Miko
Jägerstätterstraße 62
4040 Linz
00436763171271
sonja.miko@indigourlaub.com
http://www.indigourlaub.com/

Quelle: pr-gateway.de

Ein Doktortitel als Sprungbrett für die Karriere

Gewusst wie: Doktor- und Professorentitel können auch ganz ohne Studium erworben werden

(NL/1408696037) Ein Doktor- oder Professorentitel kann den Anfang einer großen Karriere bedeuten. Das The California Church & University Institute (CCU) vergibt als ausländische Non-Profit-Organisation Ehrentitel in Deutschland und Österreich. Unter http://title-town.eu können die Titel Dr. hc. oder Prof. hc. ohne vorheriges Studium und ohne Prüfung erworben werden.

Das Sprungbrett für die große Karriere und einen gut bezahlten Job ist häufig ein Doktor- oder Professorentitel. Na ja, ein wirklicher akademischer Grad kann zwar nicht gekauft werden. Aber es gibt Möglichkeiten, einen Ehrendoktortitel zu erwerben auch ohne studiert zu haben. Nicht erst seit gestern, sondern schon seit vielen Jahrzehnten ist es in vielen Universitäten, aber auch bei weltlichen und kirchlichen Organisationen seit jeher gang und gäbe. Das California Church & University Institute macht es Interessierten heute daher einfach den Doktortitel zu erlangen. Die Freie Kirche in Tampa, die dadurch bekannt wurde, dass sie Doktortitel an Personen verleiht, die sich verpflichten, so einen Doktor hc (honoris causa) mit Würde zu tragen. Für die amerikanischen Gesetzgeber ist das alles ganz legal und nur wichtig, dass die Kirche, den gesetzlichen Bestimmungen des Kultusministeriums entspricht und einer anerkannten Glaubensgemeinschaft angehört, die keinen Gewinn anstrebt.
Die CCU erfüllt alle diese Vorgaben und kann aufgrund dessen auch einen Ehrendoktortitel oder auch einen Titel als Ehrenprofessor in Deutschland oder Österreich verleihen. Ganz legal und ohne Bedenken für den Träger.

Mit der im Internet einfach zu bestellenden Verleihungsurkunde kann zwar kein akademischer Grad erworben werden, doch es kann der Doktor-, Professor- oder Prof. Dr.-Titel als Ehrentitel gekauft werden. Die Auszeichnung darf laut Kultusministerium von der ausländischen Non-Profit-Organisation verliehen werden.

Beim California Church & University Institute handelt es sich um eine Kirche, die in den USA registriert ist und somit die Titel vergeben darf. Auf der Webseite http://title-town.eu sind Ehrentitel für den Preis von 35 bis 85 Euro einfach zu bestellen.

Kontakt:
Blue Sun LLC
Steven Michae Weston
Emmerstr. 17
31860 Emmerthal
01724546138
info@bsllc.de
http://www.title-town.eu

Quelle: pr-gateway.de

Winner oder Looser – Webseiten Schnell-Check

Die Gratis-Überprüfung der eigenen Website, ist in jedem Fall ein wichtiger erster Schritt, für mehr Erfolg im Internet

(NL/4982781203) Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Dieser Spruch gilt für das schnell lebige Internet mehr denn je. Mit Hilfe des gratis Webseiten-Schnell-Checks auf http://wwww.internetprofiling.de kann jede Webseite innerhalb von 48 Stunden auf Schwachstellen überprüft und an die aktuellen Erwartungen der User angepasst werden.

Für Unternehmen mit geringem Werbebudget, für Einzelunternehmen und Freiberufler stellt der eigene Webauftritt eine wichtige Werbequelle dar. Wenn der Umsatz stockt, die Besucherzahlen der Webseite besser sein könnten oder einfach neue Kunden gewonnen werden sollen, hilft der Webseiten-Schnell-Check Schwachstellen zu erkennen und Fehler zu beseitigen. Innerhalb einer 48-stündigen Frist wird der Webauftritt analysiert und man erhält schnell und effektiv umsetzbare Verbesserungsvorschläge. Im persönlichen Gespräch kann ein Werbemaßnahmenkatalog erstellt werden, um die Website auf Vordermann zu bringen und im Internet tatsächlich erfolgreich mit potentiellen Kunden zu kommunizieren.

Die Internetmarketing-Expertin Heike Lange hat es sich zur Aufgabe gemacht, kleinen Unternehmen, mit begrenztem Werbebudget, die Welt des Internetmarketings näher zu bringen. In Seminaren vermittelt sie die Grundzüge erfolgreicher Online-Werbung und einfach umsetzbare Strategien, um im Internet erfolgreich zu bestehen. In Intensivworkshops geht sie mit dem Unternehmer den Weg von den Grundlagen des Onlinemarketing bis hin zu einem profitablen Webauftritt Step by Step wird dabei der eigene Webauftritt umgesetzt bzw. für den Erfolg fit gemacht. Zusätzlich bietet sie auf http://www.internetprofiling.de einen gratis Webseiten-Schnell-Check an, der hilft, den Webauftritt professionell zu gestalten. Wer fachliche Hilfe oder technische Unterstützung braucht, um die eigenen Marketingideen erfolgreich im Web umzusetzen, der ist hier an der richtigen Adresse.

Kontakt:
Internetprofiling Heike Lange
Heike Lange
Höntzschstr. 9
01465 Langebrück
49 (0) 3520170038
internetprofiling@gmail.com
http://www.internetprofiling.de

Quelle: pr-gateway.de

Sylt Insel für Genießer und Sylt1 TV ist mit dabei

Nicht nur Austern sind Delikatessen Hering, Kartoffel und natürlich Krabben sind Highlights der Sylter Küche

(NL/8655344679) Kein Zweifel: Sylt ist die Insel der Reichen und vielleicht sogar der Schönen. Austern werden hier gerne verspeist. Doch die Palette der kulinarischen Angebote ist weit vielseitiger. Zahlreiche Kochbücher bieten ein buntes Spektrum. Gut-bürgerlich oder traditionell-friesisch gehören ebenso dazu wie modern. Also sind auch Gerichte wie Kabeljau in Gemüsekruste mit Kartoffelsalat, Kartoffelsuppe mit Kräuterkrabben oder die Friesentorte mit Hagebuttenkonfitüre ein Grund, warum 800 000 Urlauber im Jahr die Perle des Nordens besuchen.

Natürlich gehört auch der passende Rahmen dazu. Die Restaurant Kritik wählte die bekannte Sansibar in Rantum zuletzt auf Platz 1, gefolgt von Jörg Müller auf Westerland. Beim Inhaber und Koch lernen die zahlreichen Stammgäste auf Wunsch sogar selber kochen. Und sein Hobby teilen sicher auch einige: Den Wein. Seine Karte wurde vor Jahren von der Zeitschrift Feinschmecker als die Beste in Deutschland ausgezeichnet. User loben das hervorragende Essen, den freundlichen Service und die angenehme Atmosphäre dieser Locations. Was natürlich für viele andere auf Sylt auch gilt.

Zu den Köchen gehören nicht nur die mit den Sternen, sondern auch die Hausfrau oder der Nachwuchs. Sie präsentiert der neue Fernsehsender SYLT1 in der Sendung Sylt kocht. Doch das Programm reicht natürlich viel weiter. Über die Neujahrsdraußenbäder berichtet er ebenso wie über die Strandkörbe im Winter. Zu den Interviewpartnern der Sylter Gespräche gehören Prominente, aber auch einfache Bürger. Sie organisieren den Urlaub auf Sylt mit. Auch Nachrichten auf professionellem Niveau gehören dazu (Sylt Heute). Natürlich kommen auch die zahlreichen Veranstaltungen nicht zu kurz. Zum Beispiel die jährlichen Polo-Masters oder das Meerkabarett. Vor allem für ihre Freizeitgestaltung nutzen die Gäste das erste Sylter Fernsehen. Schließlich möchten sie anspruchsvoll nicht nur das Essen genießen http://www.sylt1.tv.

Kontakt:
Sylt1 das Sylter Fernsehen
Axel Link
Renè-Magritte-Promenade 7
50858 Köln
0221-942049-0
link@tvlink.de
http://www.sylt1.tv

Quelle: pr-gateway.de

Software taraVRbuilder 2014:

Logistik und Produktion optimieren!

Software taraVRbuilder 2014:

Mit der Version 2014 ihrer Software zur realistischen Nachbildung, Animation und Simulation von Abläufen in Materialfluss und Produktion startet die tarakos GmbH in Magdeburg ab sofort eine Marktoffensive. Mit dem taraVRbuilder 2014 erstellen selbst ungeschulte Anwender aus animierbaren Objekten einfach und schnell Szenarien aus Produktion und Lager, Materialfluss und Logistik. Eine neue Benutzerführung reagiert sogar auf Fingerzeig: Am Touchpanel lassen sich Objekte per Drag&Drop in Szene setzen.
Bereits zehn Jahre behauptet die tarakos erfolgreich die Marktlücke zwischen 3D CAD-Systemen und Expertensystemenn für Simulationsaufgaben, wenn es um Materialfluss und Logistik geht. Nun wird die Planungsarbeit mit dem taraVRbuilder 2014 noch einfacher. Ein neues Startfenster teilt sich in eine Favoriten-Auswahl aus über 500 Bibliotheksobjekten und eine gerasterte Grundfläche. Mit der Maus – oder bei Verwendung eines Touch-Panels mit der Fingerspitze – lassen sich die Objekte maßgenau in das Raster ziehen. Kommt das Modell in die Nähe möglicher Anbaupunkte, schnappt es dort ein. Ein zentraler Zugriff auf zahlreiche Modell- und Projektbibliotheken bildet den Kernvorteil der neuen Benutzeroberfläche. Weitere Detaillierungsebenen führen den Anwender direkt zu einem gesuchten Objekt. Stapler oder Fördermittel gehören ebenso dazu, wie virtuelle Bediener oder Verpackungsmaterial. Selbst herstellerspezifische Komponenten, wie die Regalbediengeräte, Verschiebewagen und Lifte von LTW werden angeboten. Dennoch behält jeder Anwender den Überblick. Denn in der neuen Version taraVRbuilder 2014 können Bibliotheken und Objekte individuell zusammengestellt werden. Kürzere Wege, weniger Auswahlarbeit und mehr Arbeitsfläche erhöhen die Produktivität der Anwender. In einem komfortablen Dialog lassen sich diese und andere individuelle Einstellungen, wie etwa virtuelle Standpunkte und Ansichten der 3D-Szenarien, für künftige Programmstarts festlegen. So beginnt man die Arbeit immer mitten im aktuellen Projekt. Einfache Simulationsaufgaben lassen sich nun durch den Import von Werten und Daten einfacher lösen. Als Grundlage für Mengen zugeführter Güter, Typen und Zeitverhalten lassen sich Excel-Dateien importieren. Der taraVRbuilder 2014 enthält als preisgünstiges Software-Tool alles, was Produktions- oder Logistikplaner brauchen, um ihre Aufgaben praxisgerecht zu lösen. Die neue Unterstützung von Touch-Screens entspricht der einfachen Benutzung von Tablets oder Smartphones. Statt Drag&Drop-Bewegungen und Fallenlassen eines Objektes reicht nun ein Stupser mit der Fingerspitze, um es in der Szene zu platzieren. Planer und Logistiker finden mit taraVRbuilder optimale Alternativen für ihre Aufgabenstellungen, sichern kostspielige Bau- und Beschaffungsmaßnahmen mit geringem Aufwand ab. Mit wirkungsvollen Video-Präsentationen überzeugen sie Kunden, Manager und Mitarbeiter von der gewählten Lösung. Mit speziellen Videoanleitungen erleichtert tarakos Laien nicht nur den Einstieg, sondern motiviert durch Spaß: Alternativ zu Hochdeutsch und Englisch stehen die Tutorials auch in verschiedenen Mundarten zur Verfügung. Das Motto lautet etwa in Plattdeutsch: Dat müert i seihn, un dann: maakt i dat söffs! (Das müssten Sie sehen, und dann: machen Sie es selbst!)

Über tarakos
Seit 2000 entwickelt und vertreibt die tarakos GmbH Software für virtuelle Realität. Ihren Firmensitz hat sie in der Denkfabrik im Wissenschaftshafen von Magdeburg: Geringe Einstiegskosten für Software und Schulung und die einfache Benutzung an Standard-Rechnern bilden das Alleinstellungsmerkmal der Produktfamilie. Dazu gehören der taraVRbuilder zur Materialflussoptimierung in Fabriken, Förder- und Lageranlagen und taraVRcontrol zur Visualisierung und Verbesserung von Produktionsabläufen, die von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) kontrolliert werden. tarakos betreut Schlüsselkunden direkt und baut in Deutschland und anderen Ländern ein leistungsfähiges Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern auf. Zum Kundenkreis gehören inzwischen namhafte Unternehmen wie VW, Porsche, Trumpf, Daimler, BMW, Knapp, LTW, SSI Schäfer, etc. . Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.tarakos.com

Kontakt
tarakos GmbH
Herbert Beesten
Werner-Heisenberg-Str. 1
39106 Magdeburg
+49 (0) 391 597 495-0
beesten@tarakos.com
http://www.tarakos.com

Pressekontakt:
hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
info@hightech.de
http://www.hightech.de

Quelle: pr-gateway.de

Softwareentwicklung für die vernetzte Fertigung

iT Engineering auf der internationalen Fachmesse Motek

Softwareentwicklung für die vernetzte Fertigung

(NL/8505990694) Das Softwareunternehmen iT Engineering, Pliezhausen, präsentiert sich auf der internationalen Fachmesse Motek als Mitglied des Landesnetzwerks Mechatronik BW. Dabei kommen auf der Leitmesse zum Thema Automatisierung in Montage und Produktion sowohl die Softwareentwicklung als auch die MES-Software EMC zum Tragen. Denn beide Bereiche zusammen zielen auf eine vernetzte, sich selbst steuernde Fertigung ab.

Pliezhausen, 19.09.2013 Intelligente Maschinen vernetzte Produktion: Unter diesem Motto präsentiert iT Engineering auf der internationalen Fachmesse Motek sein Leistungs- und Lösungsspektrum. Das Landesnetzwerk Mechatronik BW hat einen Themenpark konzipiert, der Mitglieder wie das Softwareunternehmen aus dem schwäbischen Pliezhausen unter einem Dach versammelt. Wolfram Schäfer, Geschäftsführer von iT Engineering: Mit unserem Slogan bringen wir das, was wir auf der Messe zeigen, auf den Punkt. Damit verdeutlichen wir, was Softwareentwicklung heute im Maschinen- und Anlagenbau zu leisten vermag. Wir beobachten, dass sich der gesamte Fertigungsprozess wandelt. Davon profitiert besonders der Mittelstand. Denn er schöpft mit intelligenten Maschinen das Potenzial seiner Produktion voll aus.

Auf dem Weg zur sich selbststeuernden Produktion
Zum einen entwickelt iT Engineering Software für Maschinen und Anlagen, um deren dezentrale Steuerung zu ermöglichen. Das erhöht die Flexibilität in der Produktion. Zum anderen bietet das unabhängige und international tätige Software- und Beratungshaus die MES-Software EMC an, die marktführend in der Metallverarbeitung ist. Wir besetzen die Schnittstelle von Produktion und IT. Sowohl die Softwareentwicklung als auch das EMC-System zielen darauf ab, mittelständische Unternehmen umfassend bei der Vernetzung ihrer Fertigung hin zu einer echtzeitfähigen, sich selbst datenbasiert mittels Software steuernden Produktion zu unterstützen.

Intelligence- und Innovationspark
Auch Entwicklungen wie Industrie 4.0 verfolgen die IT-Experten dabei aufmerksam und aufgeschlossen. So ist iT Engineering Mitglied der Virtual Fort Knox Community. Dabei handelt es sich um eine föderative Cloud-Plattform für kleine und mittlere produzierende Unternehmen. Sie versetzt Unternehmen in die Lage, Software-Apps für die Produktion aus dem Web zu beziehen. Die Art der Kooperation und unser Angebot für Virtual Fort Knox befinden sich zwar noch in der Konzeptionsphase, so Wolfram Schäfer. Wir sehen allerdings in der Internetfähigkeit von Maschinen und Anlagen auf der einen Seite sowie in gekapselten, klar definierten Softwarepaketen auf der anderen Seite vor allem für den Mittelstand eine Riesenchance. Sie können Software für ihre Fertigung in absehbarer Zeit deutlich schneller, flexibler und kostengünstiger beziehen. Einen Einblick in den aktuellen Stand der Softwareentwicklung gewährt das Unternehmen im Intelligence- und Innovationspark des Landesnetzwerks Mechatronik BW. Ausgewählte Mitglieder zeigen dort ihre Ansätze zu Zukunftsthemen wie Industrie 4.0. Zusammen mit einem Maschinenhersteller führt iT Engineering vor Augen, wie Software die Intelligenz von Maschinen erhöht.

Die internationale Fachmesse Motek findet vom 07. bis 10. Oktober 2013 in Stuttgart statt. iT Engineering zeigt sein Leistungsspektrum in der Softwareentwicklung sowie das EMC-System in Halle 9, Standnr. 9525. Zudem ist das Unternehmen im Intelligence- und Innovationspark vertreten, den das Landesnetzwerk Mechatronik BW im Eingang Ost vor Halle 1 einrichtet.

Über die iT Engineering GmbH
Seit dem Jahr 1995 entwickelt die iT Engineering GmbH aus Pliezhausen bei Stuttgart individuelle Softwarelösungen für den Maschinenbau und MES-Software für die Fertigungsindustrie. Aufgabe des Geschäftsbereichs iTE Software Engineering ist es, das Zusammenspiel von Maschine und Software stetig zu verbessern und für den Kunden so einen konkreten Mehrwert zu schaffen. Um dieses Ziel zu verwirklichen, entwickeln Experten aus unterschiedlichen Disziplinen und mit verschiedenen Schwerpunkten gemeinsam mit den Maschinenbauern innovative Softwarekonzepte. Neben der umfassenden Fachkompetenz fließt dabei die Erfahrung aus mittlerweile 100 weltweit durchgeführten und erfolgreich abgeschlossenen Projekten ein.

Das EMC-System, eine MES-Software zur effizienten Steuerung von Fertigungsprozessen, erfasst sämtliche Betriebs- und Produktionsdaten und bildet auf diese Weise die Produktionswirklichkeit ab. In der Feinplanung stellt das EMC-System sicher, dass Maschinen und Ressourcen optimal ausgelastet werden. Zudem bietet die modulare und integrierte Software Analysefunktionen für das Produktionscontrolling. Zu den Kunden von iT Engineering zählen global agierende Marktführer und Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand.

Kontakt:
Dr. Astrid Schau Unternehmenskommunikation
Astrid Schau
Ernststr. 33
42117 Wuppertal
0202/97368153
asc@astridschau.de
http://shortpr.com/4uke7j

Quelle: pr-gateway.de

AffiliatePeople.com geht in die nächste Phase.

Joachim Astel, Vorstand HR, Security & Compliance, noris network AG Nürnberg, 19. September 2013 – Als erstes Unternehmen in Deutschland hat noris network am 18. September dreimal die höchste Zertifizierungsstufe von fünf Sternen im eco Datacenter Star Audit erhalten. Für zwei Rechenzentren in Nürnberg – NBG 3/4 und NBG 6 – gab es die höchste … Weiterlesen »

Ganzen Beitrag ansehen

Quelle: pr-gateway.de

Die Geschichte des @-Zeichens

Webseite atzeichen.com informiert rund um das “Adresszeichen” für E-Mails

Bertrange/Luxemburg – Es ist täglich millionenfach in Gebrauch und doch kennt kaum einer die Hintergründe zur Entstehung des @-Zeichens. Das Adresszeichen wird in E-Mails als Verbindungssymbol zwischen Empfängernamen und Domain genutzt. Doch die Geschichte des Symbols geht bis in die Antike zurück. Die Webseite atzeichen.com informiert unter anderem über die Entstehung des @-Zeichens und zeigt auf, welche Bedeutung dieses heute hat. Zusätzlich bietet das Portal Wissenswertes rund um das Thema E-Mail.

Wer sich für Themen rund um die E-Mail interessiert, findet bei http://atzeichen.com einige kleine Informationsperlen. So ist zum Beispiel nachzulesen, dass schon in der Antike das “at” genutzt wurde. Nach aktuellem Forschungsstand könnten die Römer ein Symbol, das dem heutigen @ sehr ähnlich ist, in fast identischer Weise beim Warenhandel genutzt haben. Sie haben damit einem Bezug vom Inhalt von Amphoren und Empfängernamen gekennzeichnet. Aber auch Ende des 19. Jahrhunderts wurde ein nahezu identisches Symbol bereits auf Schreibmaschinen als Zuordnungszeichen genutzt. Die komplette Entstehungsgeschichte des @-Symbols im E-Mail-Verkehr ist bei atzeichen.com zu finden.

Die Webseite bietet aber noch mehr. Zum Beispiel hat die Redaktion die Entstehung des Internets und seine heutige Bedeutung herausgearbeitet. Das @-Zeichen ist eng mit dem Internet verbunden und durch den E-Mail-Verkehr ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs des WWWs. Außerdem können die Leserinnen und Leser nützliche Hinweise zum Thema E-Mail nachlesen. Von der Entstehungsgeschichte über die Beweiskraft einer Mail bis hin zum detaillierten Einrichten eines Accounts bei einem Free-Mail-Anbieter reichen die Informationen auf atzeichen.com. Abgerundet wird das Angebot der Webseite durch eine Auflistung von Tastenkombinationen für Windows-Rechner, die beim Verfassen einer E-Mail sehr viel Arbeit sparen können. Wer sich ein Verschlüsselungsprogramm oder einen Virenscanner für sein E-Mail-Postfach zulegen möchte, findet auch hierfür auf atzeichen.com entsprechende Bezugsquellen und Hinweise auf Programme.

Die Webseite atzeichen.com informiert rund um das @-Symbol. Dieses hat nicht nur als Verbindungszeichen in der E-Mail eine Bedeutung, sondern blickt auf eine lange Geschichte zurück. Zusätzlich sind auf der Webseite Inforationen zum Thema E-Mail und Internet abrufbar. Das Projekt wird von dem luxemburgischen Unternehmen International Services Company S.A. betrieben und gehört damit zum Portfolio der DI S.A.: DI betreibt eine große Zahl von themenbezogenen Webseiten. Unter anderem liegt das Portal luxembourg.com in ihrer Verantwortung.

Kontakt:
International Services Company S.A. (ISC S.A.)
Frederick Schiwek
12, route de longwy
L-8080 Bertrange
00352 2021233-0
sites@keyworddomains.com
http://atzeichen.com

Quelle: pr-gateway.de