WELT DER WUNDER, München startet Deutschlands größtes Crowdfunding

Start von Deutschlands bislang umfangreichstem Crowdinvesting-Projekt auf der Crowdinvesting Plattform SEED Experts Zielsumme: 3 Mio. Euro Das Unternehmen: Welt der Wunder Das Projekt: “Die große digitale Welt der Wunder Wissensreihe!” Ein Bundle aus App/Video/eBook zu über 100 verschiedenen Themengebieten.

Berlin – München, September 2013

KURZVERSION
Welt der Wunder ist seit 17 Jahren eine überaus erfolgreiche und etablierte Marke in der Medienwelt.
Ziel ist der Aufbau einer digitalen, multimedialen, monothematischen Wissensreihe für den deutschen und internationalen Markt, insbesondere für mobile Devices!
Welt der Wunder – Die große digitale Wissens-Reihe
Ein einzigartiges Wissens-Bundle:Drei digitale Erscheinungsformen, die sich ergänzen und zu den unterschiedlichsten Ansprüchen, Situationen und Nutzern passen –
App/Video-Doku/eBook. Diese hochwertige Umsetzung ist bislang absolut konkurrenzlos und eine Marktneuheit, die sich einen erheblichen Anteil am weltweiten Multi-Millionenmarkt erobern wird. Geplant sind weit über 100 Titel, die vorerst in vier Sprachen produziert werden: Deutsch, Englisch, Spanisch und Chinesisch.

Die Macher – die Marke:
Hendrik Hey, Produzent und Verleger, 48.Hendrik Hey verfügt über 20 Jahren Erfahrung als Journalist, mit Schwerpunkt TV. Heute gilt er als einer der profiliertesten Wissenschaftsjournalisten in Deutschland.
Prof. Dr. Frank Winnenbrock, Geschäftsführer, 48.Frank Winnenbrock studierte Betriebswirtschaft und Informatik in Düsseldorf, später europäisches Recht in St. Gallen. Die Marke Welt der Wunder ist heute eine der bekanntesten und profiliertesten Wissensmarken. Mit dem TV-Magazin, Printmagazin, DVDs- und Internetauftritt uvm. hat die Firma Ihren Schwerpunkt von der TV-Marke, über die Medienmarke zur Produktmarke konsequent vollzogen und hat eines der attraktivsten und größten Bewegt-Bild-Archive zum Thema Wissen in Europa.
Die Konditionen:
Welt der Wunder bietet seinen Investoren im Rahmen eines partiarischen Darlehens bei einem Einstieg schon ab 250 EUR eine Mindestverzinsung von 5% p.a. und dazu eine interessante Gewinnbeteiligung. Zusätzliche interessante Benefits sind der Gesamtdarstellung zu entnehmen.

Das Portal:
Der Crowdinvesting Partner SEED Experts, Berlin, profiliert sich als erstes Portal, dass sich nachhaltigen Projekten verschrieben hat und wurde deswegen von Welt der Wunder engagiert.

LANGVERSION

Welt der Wunder ist seit 17 Jahren eine überaus erfolgreiche und etablierte Marke in der Medienwelt. Die Wissensmarke Welt der Wunder verfügt über ein gewaltiges Archiv an hochwertigen Bewegt-Bildern und Erklär-Grafiken zu fast allen Wissensthemen. Das Team verfügt über umfangreiche Erfahrung in der modernen didaktischen Umsetzung unterschiedlichster Themen.
Ziel ist der Aufbau einer digitalen, multimedialen, monothematischen Wissensreihe für den deutschen und internationalen Markt, insbesondere für mobile Devices!

Welt der Wunder – Die große digitale Wissens-Reihe
Ein einzigartiges Wissens-Bundle:Drei digitale Erscheinungsformen, die sich ergänzen und zu den unterschiedlichsten Ansprüchen, Situationen und Nutzern passen –
App/Video-Doku/eBook.
Diese hochwertige Umsetzung ist bislang absolut konkurrenzlos und eine Marktneuheit, die sich einen erheblichen Anteil am weltweiten Multi-Millionenmarkt erobern wird.
Dieses Produkt ist die logische und moderne Überführung von erfolgreichen und etablierten Buchreihen in die digitale Welt. Geplant sind weit über 100 Titel, die vorerst in vier Sprachen produziert werden: Deutsch, Englisch, Spanisch und Chinesisch.
Die ersten beiden Themen wurden bereits erfolgreich als App realisiert. Verschiedene internationale, starke Partner wie Intel/Microsoft, aber auch Apple sind stark am Thema interessiert (Thema Bildung!) und wollen die App-Reihe in die eig. Vermarktung einbauen. Diese internationalen Unternehmen werden damit die Vermarktung perfekt unterstützen.

Welt der Wunder verfügt über eine starke, affine Marke, nicht nur im deutschsprachigen Raum.
Das Unternehmen hat im Laufe seines Bestehens eines der größten selbsterstellten Film-und Footage-Archive und hochwertigste Grafiken im Bereich Wissen mit allen Rechten (mehrere tausend Stunden passendes, affines und vor allem hochwertiges Bildmaterial) aufgebaut. Darüber hinaus wurden schon früh die unterschiedlichsten digitalen Projekte erfolgreich realisiert. Dieses einzigartige Archiv soll nun für die direkte Nutzertransaktion in den Zukunftsbereichen Wissen und Online- /E-Education nutzbar gemacht werden.

Die Macher – die Marke:
Hendrik Hey, Produzent und Verleger, 48.Hendrik Hey studierte Germanistik und Publizistik in Düsseldorf und Berlin. Mit über 20 Jahren Erfahrung als Journalist, mit Schwerpunkt TV, gilt er heute als einer der profiliertesten Wissenschaftsjournalisten in Deutschland. Er ist Moderator und Produzent des erfolgreichen Wissenschafts-TV-Formates Welt der Wunder, Sendestart 1996, das er entwickelt hat und ist der Gründer und der kreative Kopf von Welt der Wunder.
Prof. Dr. Frank Winnenbrock, Geschäftsführer, 48.Frank Winnenbrock studierte Betriebswirtschaft und Informatik in Düsseldorf, später europäisches Recht in St. Gallen. Er hält u.a. einen Master in Laws in Europäischem und internationalen Recht sowie einen PhD in Management. Nach einigen erfolgreichen Jahren in der Beratung, Industrie und den Medien, stieß Frank Winnenbrock im Jahre 2000 zu Welt der Wunder und ist ebenfalls Gesellschafter.

Die Marke Welt der Wunder ist heute eine der bekanntesten und profiliertesten Wissensmarken, nicht nur in Deutschland. Mit dem TV-Magazin, Printmagazin, DVDs- und Internetauftritt sowie div. weiteren, auch internationalen Lizenzen, hat die Firma Ihren Schwerpunkt von der TV-Marke, über die Medienmarke zur Produktmarke konsequent vollzogen und hat eines der attraktivsten und größten Bewegt-Bild-Archive zum Thema Wissen in Europa.
Die Konditionen:
Welt der Wunder bietet seinen Investoren im Rahmen eines partiarischen Darlehens bei einem Einstieg schon ab 250 EUR eine Mindestverzinsung von 5% p.a. und dazu eine interessante Gewinnbeteiligung. Zusätzliche interessante Benefits sind der Gesamtdarstellung zu entnehmen.
Das Portal:
Der Crowdinvesting Partner SEED Experts, Berlin, profiliert sich als erstes Portal, dass sich nachhaltigen Projekten verschrieben hat und wurde deswegen von Welt der Wunder engagiert. Erstmalig agiert ein Crowdinvesting Portal mit einem definierten Kernfokus auf spezifische Branchen: Bildung, Bio-Food, Regenerative Konzepte, E-Mobilität, Share-Economy, Soziales Engagement und Nachhaltigkeitslösungen. Damit unterscheidet sie sich deutlich von anderen Anbietern.

KONTAKT UND WEITERE DETAILS:

Informationen sowie Eindrücke rund um dieses außergewöhnliche Projekt und die Crowdinvesting Plattform SEED EXPERTS erfahren Sie unter:

http://www.seed-experts.com/aktuelle-investments/wunder/

Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie bitte jederzeit direkt:
Roland Hötzinger, SEED Experts GmbH, Pappelallee 78/79, 10437 BERLIN
m: rh@seed-experts.com t: +49 (0) 30 2179903-40 f: +49 (0) 30 2179903-50

Auf unserem SEED Youtube Channel finden Sie umfangreiches Interview-Video-Material mit Hendrik Hey zum Thema:

http://www.youtube.com/channel/UCADK1zbz7Q0f_CRydMzhqIA

Sollten Sie Ausschnitte verwenden wollen übermitteln wir Ihnen gerne die Daten.

Herr Hey steht auch gerne jederzeit für Interviews und Gespräche zur Verfügung.

Anfragen bitte über SEED Experts.

Hendrik Hey, Produzent und Verleger, 48.
Hendrik Hey studierte Germanistik und Publizistik in Düsseldorf und Berlin. Mit über 20 Jahren Erfahrung als Journalist, mit Schwerpunkt TV, gilt er heute als einer der profiliertesten Wissenschaftsjournalisten in Deutschland. Er ist Moderator und Produzent des erfolgreichen Wissenschafts-TV-Formates Welt der Wunder, Sendestart 1996, das er entwickelt hat und ist der Gründer und der kreative Kopf von Welt der Wunder.

Prof. Dr. Frank Winnenbrock, Geschäftsführer, 48.
Frank Winnenbrock studierte Betriebswirtschaft und Informatik in Düsseldorf, später europäisches Recht in St. Gallen. Er hält u.a. einen Master in Laws in Europäischem und internationalen Recht sowie einen PhD in Management. Nach einigen erfolgreichen Jahren in der Beratung, Industrie und den Medien, stieß Frank Winnenbrock im Jahre 2000 zu Welt der Wunder und ist ebenfalls Gesellschafter.

Die Marke Welt der Wunder ist heute eine der bekanntesten und profiliertesten Wissensmarken, nicht nur in Deutschland. Mit dem TV-Magazin, Printmagazin, DVDs- und Internetauftritt sowie div. weiteren, auch internationalen Lizenzen, hat die Firma Ihren Schwerpunkt von der TV-Marke, über die Medienmarke zur Produktmarke konsequent vollzogen und hat eines der attraktivsten und größten Bewegtbild-Archive zum Thema Wissen in Europa.

Kontakt:
Welt der Wunder
Roland Hötzinger
Pappelallee 78
10469 Berlin
030 – 2179903-40
info@seed-experts.com
http://www.seed-experts.com/aktuelle-investments/wunder/

Quelle: pr-gateway.de

17. IBS:expertenkreis

Best Practice bei der Einführung effizienter Produktions- und Qualitätsmanagementsysteme

17. IBS:expertenkreis

(NL/7345415889) Am 30. und 31. Oktober 2013 veranstaltet die IBS AG – A Siemens Business – ihren 17. IBS:expertenkreis. Die Veranstaltung adressiert die Herausforderungen an das Management der produzierenden Industrie: die Balance zu schaffen zwischen notwendiger Innovation, hoher Produktivität, Sicherung der Qualität und Wettbewerbsfähigkeit. Softwarelösungen für das Produktions- und Qualitätsmanagement können Unternehmen und deren Management dabei unterstützen.

Auftakt für den 17. IBS:expertenkreis ist am 30. Oktober die Abendveranstaltung im Porsche-Museum in Stuttgart. Dort spricht Prof. Dr. Arnd Huchzermeier, Inhaber des Lehrstuhls für Produktionsmanagement der WHU – Otto Beisheim School of Management, zum Thema Managementqualität und westeuropäische Wettbewerbsfähigkeit.

Am Vormittag des Folgetags moderiert Prof. Dr. Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Technologiecentrum Westbayern, den Kongressteil der Veranstaltung im Kultur- und Veranstaltungszentrum Prisma in Freiberg am Neckar. Vertreter von Großunternehmen und KMUs (kleine und mittlere Unternehmen) unterschiedlicher Industrien berichten, wie Strategien, Konzepte und praxiserprobte Softwarelösungen in ihren Unternehmen zu mehr Erfolg und Wirtschaftlichkeit beitragen. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einer Werksbesichtigung bei der Porsche AG sowie einer exklusiven Führung im Porsche Museum in Zuffenhausen.

Am Nachmittag stellt IBS in einer Kurzübersicht Lösungen aus dem Qualitäts-, Produktions- und Tracebility-Management sowie ausgewählte neue Funktionen vor. Den Tag schließt eine Gesprächsrunde unter Leitung von Prof. Glück ab.

Als Medienvertreter akkreditieren Sie sich für den 17. IBS:expertenkreis auf der Event-Webseite www.ibs-expertenkreis.de und tragen bitte unter Ihre Mitteilung an uns das Kennwort Presse ein.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
IBS AG
Dagmar Senft
Rathausstr.56
56203 Höhr-Grenzhausen
02624 9180 458
dagmar.senft@ibs-ag.de www.ibs-ag.de

Quelle: pr-gateway.de

Dokumente kosteneffizient speichern – DMS agorum® core auf DMS EXPO 2013

Die IPM Essen 2014, bedeutendster Treffpunkt der Grünen Branche, öffnet vom 28.1. – 31.1.2014 für ca. 60.000 internationale Fachbesucher ihre Pforten. Softwarelösungen für den Blumengroßhandel und Pflanzengroßhandel sowie den Blumenimport präsentiert das Softwarehaus ´Brückner Systemhaus für Datentechnik GmbH´ aus Pinneberg bei Hamburg. Software für den Blumengroßhandel, Pflanzengroßhandel, Blumenimport Pinneberg, September 2013 – Der Spezialist für … Weiterlesen »

Quelle: pr-gateway.de

Panasonic präsentiert portable Projektoren mit hoher Leuchtkraft und Miracast™ Wireless …

Die IPM Essen 2014, bedeutendster Treffpunkt der Grünen Branche, öffnet vom 28.1. – 31.1.2014 für ca. 60.000 internationale Fachbesucher ihre Pforten. Softwarelösungen für den Blumengroßhandel und Pflanzengroßhandel sowie den Blumenimport präsentiert das Softwarehaus ´Brückner Systemhaus für Datentechnik GmbH´ aus Pinneberg bei Hamburg. Software für den Blumengroßhandel, Pflanzengroßhandel, Blumenimport Pinneberg, September 2013 – Der Spezialist für … Weiterlesen »

Quelle: pr-gateway.de

Reifendruck direkt mit TireMoni-Checkair messen.

ABS Systeme kennen keinen Reifendruck, auch keine Reifentemperatur

Reifendruck direkt mit TireMoni-Checkair messen.

Fahrerlose Elektroautos kommen. Google hat vielleicht mit diesem Thema begonnen und jetzt ziehen die KfZ Hersteller nach oder sagen sogar, sie seien schon weit voraus. Fahrerlos und elektrisch, die Reifen bleiben, es sind keine Schienen vorgesehen. Fahrerlose Autos brauchen direkte Reifendruckkontrolle, weil sie alle Funktionen des Fahrzeugs elektronisch überprüfen wollen. Nur Fahrer von Autos wollen scheinbar mit dem Unvorhersehbaren umgehen und sich an Überraschungen beweisen. Indirekte Messungen der Radumdrehungen, wie sie über ABS vorgenommen werden reichen nicht. Das ABS System kennt keinen Reifendruck, nur Vergleiche der Reifenlaufgeschwindigkeit. Pumpen Sie den gleichen Druck in alle 4 Reifen und das ABS System wird nicht ihn der Lage sein, Ihnen eine Rückmeldung darüber zu geben, dass zu wenig Luft in den Reifen ist, wie auch.
Wir denken, Fahrer müssen ihre Existenzberechtigung nicht mehr beweisen, indem sie schwierige Verkehrssituationen meistern. Genauso wie kaum jemand mehr Pferde als Transportmittel benutzt und dazu einen Pferdewagen führen oder reiten können muss, werden wir in Zukunft ein Fahrzeug lenken müssen. Wenn fahrerlose Systeme den Straßenverkehr bestimmen, können wir Transportmittel nutzen und uns auf andere Dinge konzentrieren als darauf, Kfz zu chauffieren. Selbstfahrende Autos werden in 5 bis 10 Jahren den Straßenverkehr bestimmen, auch wenn wir das heute so wenig glauben, wie damals das Automobil nicht als Ablösung der Pferdekutschen geglaubt wurde: “Das Pferd wird bleiben, das Automobil ist nur eine Neuheit – eine Mode!”
(Ein Präsident der Michigan Savings Bank, 1903). Mit fahrerlosen Autos werden direkt messende Reifendruck-Kontroll-Systeme notwenig, denn dann muss während der Fahrt gemessen und nicht nur verglichen werden. TireMoni bestimmt den Druck; https://shop.TireMoni.com

TireMoni, die Marke der tpm-systems AG hat sich auf leicht nachrüstbare Reifendruckkontrollsysteme spezialisiert. Die Gründer der Firma haben die Entwicklung der Monitoring Technologie für KFZ Reifen von Beginn an begleitet. Mit dem TireMoni TM 100 errang die tpm-systems AG bereits Ende 2007 den ersten Platz im ADAC und ÖAMTC Vergleichstest direkt messender Reifendruckkontrollsysteme. Die Marke TireMoni bietet innovative elektronische Reifendruckkontrollsysteme für Motorräder, Trikes. Quads, KFZ, Caravans, und LKW. Weitere Informationen unter http://www.TireMoni.com der internetshop ist: https://shop.TireMoni.com

Kontakt
tpm Technology Products Marketing GmbH
Michael Schröttle
Gewerbepark 26
86687 Kaisheim
0049 9099 9664966
support@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com

Pressekontakt:
Think-Seminars
Franz Stowasser
Gresgen 40
79669 Zell im Wiesental
07625 7636
franz.stowasser@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com

Quelle: pr-gateway.de

10 Jahre Euro-FH: Flexibles Fernstudium als Erfolgskonzept

10 Jahre Euro-FH: Flexibles Fernstudium als Erfolgskonzept

Hamburg. Gemeinsam mit über 300 Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik feierte die Europäische Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) am 21. September 2013 zehn erfolgreiche Jahre. Seit ihrer Gründung hat sich die Euro-FH zur bekanntesten privaten Fernhochschule entwickelt (forsa 2013). Einen Höhepunkt der Veranstaltung im Hamburger Emporio-Tower stellte die feierliche Ansprache von Dr. Dorothee Stapelfeldt, Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg und Senatorin für Wissenschaft und Forschung, dar. Sie betonte die besondere Bedeutung des lebenslangen Lernens und lobte die Euro-FH als Bereicherung des Wissenschaftsstandortes Hamburg. “Mit ihrer ausgeprägten Flexibilität und einem hohen wissenschaftlichen Anspruch hat sich die Euro-FH bereits nachhaltig auf dem Markt positionieren können”, hob zudem Dr. Heinz-Ulrich Schmidt, Sonderbeauftragter der FIBAA, hervor.

Das Jubiläumsjahr ist für die Euro-FH über die gelungenen Feierlichkeiten hinaus durch weitere Meilensteine gekennzeichnet: die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat sowie den ersten präsidialen Wechsel. Nach zehn Jahren als Hochschulpräsident übergab Prof. Dr. Jens-Mogens Holm sein Amt an Prof. Dr. Thomas Tegen. Dieser sieht seiner neuen Aufgabe mit großem Tatendrang entgegen: “Ich freue mich darauf, die Entwicklung der Euro-FH auch zukünftig voranzutreiben und ihre Position am europäischen Hochschulmarkt weiter auszubauen und zu stärken.”

Mit hochwertigen und flexiblen Fernstudienangeboten konzentriert sich die Euro-FH insbesondere auf die Bedürfnisse Berufstätiger. In den zehn wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- und Master-Fernstudiengängen sind derzeit rund 6.000 Studierende eingeschrieben. Die seit 2003 kontinuierlich steigenden Studierendenzahlen sowie zahlreiche Erfolgsgeschichten und Erfahrungsberichte der Absolventen bestätigen dabei das Erfolgskonzept der Euro-FH sowie deren anhaltende Beliebtheit. Thomas Baumann, Vorstandsmitglied der Klett Gruppe, sieht die Fernhochschule als wertvollen Teil der traditionsreichen Aktiengesellschaft: “Es sind Unternehmen wie die Euro-FH, die uns mit ihren hochwertigen Angeboten und studierendenfreundlichen Konzepten zum führenden Fernstudienanbieter Deutschlands machen.”

Für weitere Informationen oder ein individuelles Beratungsgespräch steht die Studienberatung der Euro-FH telefonisch unter 0800/33 44 377 (gebührenfrei) zur Verfügung. Ausführliche Informationen zum Studium gibt es außerdem unter www.Euro-FH.de.

Über die Euro-FH

Die vom Wissenschaftsrat akkreditierte, staatlich anerkannte Europäische Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) ist Deutschlands bekannteste private Fernhochschule (forsa 2013). Für ihr innovatives und flexibles Studienkonzept, das speziell für berufstätige Erwachsene konzipiert ist, wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Das Studienangebot der Euro-FH umfasst die Bachelor-Studiengänge Europäische Betriebswirtschaftslehre (B.A.), Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie (B.A.), Sales und Management (B.A.), Wirtschaftsrecht (LL.B.), Logistikmanagement (B.Sc.), Finance und Management (B.Sc.) sowie die Master-Programme Business Coaching & Change Management (M.A.), Wirtschaftspsychologie (M.Sc.), General Management MBA und Marketing MBA. Die Studiengänge sind durch die FIBAA akkreditiert und zeichnen sich durch internationale Ausrichtung sowie hohen Praxisbezug aus. Das Angebot der Euro-FH umfasst zudem Hochschulkurse aus den Bereichen Wirtschaft, Recht, Sprachen, Logistik und Soft Skills. Aktuell verzeichnet die Euro-FH rund 6.000 Studierende.

Die Euro-FH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 58 Unternehmen an 37 Standorten in 14 Ländern ist die Klett Gruppe das führende Bildungsunternehmen in Deutschland. Die mehr als 2.800 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2012 einen Umsatz von rund 447 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter klett-gruppe.de.

Kontakt
Europäische Fernhochschule Hamburg c/o Laub & Partner
Sabrina Felsky
Kedenburgstraße 44
22041 Hamburg
040/656972-17
sabrina.felsky@laub-pr.com
http://www.Euro-FH.de

Pressekontakt:
Euro-FH Pressestelle c/o Laub & Partner
Sabrina Felsky
Kedenburgstraße 44
22041 Hamburg
040/656972-17
sabrina.felsky@laub-pr.com
http://www.laub-pr.com

Quelle: pr-gateway.de

Electrolux setzt in punkto Messebetreuung auf Up2date Solutions

Event-Management-System als Komplettlösung auf der IFA

Electrolux setzt in punkto Messebetreuung auf Up2date Solutions

Nachdem die Messeauswertung der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2013 abgeschlossen ist, steht für das Messeteam von Electrolux fest, dass das hochprofessionelle Veranstaltungsmanagement von Up2date Solutions maßgeblich zum Messeerfolg beigetragen hat.

Das Systemhaus für Veranstaltungsmanagement Up2date Solutions (U2D) hat den Großkonzern Electrolux, einer der weltweit führenden Hersteller von Haushalts- und Küchengeräten, bei der diesjährigen internationalen Funkausstellung Anfang September 2013 in Berlin mit einem umfangreichen Event-Management-System höchst erfolgreich unterstützt. Wie jetzt die Messeauswertung ergeben hat, konnte das innovative Tool von Up2date Solutions insbesondere bei der Neukundengewinnung punkten.

Das komplexe System wurde eigens an die umfangreiche Messebetreuung von Electrolux angepasst und bietet dem Großkonzern eine breit gefächerte technische Infrastruktur aus einer Hand. So stellt das Systemhaus U2D sowohl Hard- und Software als auch die einheitliche Steuerung aller technischen Komponenten auf Messen bereit. Dies umfasst die Bereitstellung von Internet, W-Lan und Telefonie auf dem Messestand ebenso wie die Projektbetreuung vor Ort sowie die Hardware für die Akkreditierung vom Namensschilddrucker bis zum Visitenkartenscanner.

Aufgrund der innovativen Verknüpfung aller Messetools erfolgt bei jedem Messekontakt eine automatische Identifizierung und Zuordnung des potentiellen Kunden mit dem jeweils zuständigen Händler oder Ansprechpartner. Dazu werden die Händler am Stand mit einem automatischen Checkin-/Checkout-System erfasst, um die Standpräsenz zu koordinieren. Gleichzeitig werden die Besprechungsräume vom U2D-System auf der Messe verwaltet und den Gesprächspartnern zugeordnet. Durch den Einsatz dieser hochkomplexen technischen Lösung erfolgt eine Erfassung aller Kundengespräche direkt am Messestand. Dieses automatisierte sogenannte “Lead Catching” ermöglicht die sofortige Auswertung der Kundenkontakte auf der Messe, die Initiierung von gezielten und zeitnahen Follow-up-Aktivitäten und fließt direkt in das Messereporting des Konzerns ein.

Für Electrolux bedeutet dieser reibungslose automatisierte Messeablauf aus der Hand nur eines Dienstleisters eine maßgebliche Vereinfachung der Prozesse im hektischen Messealltag, die erhebliche Reduzierung personeller Ressourcen und maßgebliche Kostenoptimierung. Durch den Einsatz der internetbasierten Messetechnik von U2D werden zudem Wartezeiten für die Messekunden vermieden, eine professionelle Außenwirkung erzielt und Ausfallsicherheit des Systems garantiert.

Das System lässt sich je nach Unternehmensanforderungen für unterschiedliche Veranstaltungsformate adaptieren. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.up2date-solutions.de.
+++

Bildrechte: Up2date Solutions

Hintergrundinformation:
Die Up2date Solutions GmbH mit Hauptsitz in Nürnberg ist seit ihrem Gründungsjahr 2000 auf die Entwicklung maßgeschneiderter Software spezialisiert. Im Fokus liegt dabei die Eventbranche mit technischen Lösungen im Bereich der Veranstaltungsverwaltung. Dies schließt Applikationen für Eventmanagement und Seminarverwaltung ein. So werden je nach individuellen Anforderungen in einem automatisierten Prozess alle relevanten Event- bzw. Seminar-Daten von der Einladung, Registrierung und Teilnehmer-Management bis hin zur Event-Organisation, technischen und personellen Unterstützung während der Veranstaltung und schließlich Abrechnungsdaten gesammelt, aufbereitet, ausgewertet, archiviert und den Unternehmen im gewünschten Format zur Verfügung gestellt. Insbesondere die Produktlinien U2D Semiro (Up2date-Seminarverwaltung) und U2D Ventari (Up2date-Eventmanagement) sind bewährte Lösungen für die Veranstaltungsbranche. Die webbasierten, datenbankgestützten Applikationen bieten ein großes Repertoire an Funktionalitäten, die das tägliche Arbeiten im Trainings- und Veranstaltungsbereich optimieren. Das Leistungsprofil deckt alle Phasen einer erfolgreichen Projektumsetzung ab und umfasst Beratung, Konzeption, Entwicklung, Design, Implementierung, Schnittstellen-Integration, Database-Support, Training sowie Change Management. Weitere Informationen sind unter www.up2date-solutions.de abrufbar.

Kontakt
Up2date Solutions GmbH
Melanie Schacker
Prinzregentenufer 3
90489 Nürnberg
069 – 95 20 8991
presse@pr-schacker.de
http://www.up2date-solutions.de

Pressekontakt:
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 – 95 20 8991
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Quelle: pr-gateway.de

Die Stromwechsel-Zeit hat begonnen

Verbraucher sollten jetzt auf günstigen Strom und Gas umstellen

Die Stromwechsel-Zeit hat begonnen

Wenn der Herbst vor der Tür steht, steigt üblicherweise die Anzahl der Verbraucher, die ihren Energieanbieter wechseln wollen. Der höhere Strom- und Gasverbrauch in der kühleren Jahreszeit lässt viele Kunden nach einem preiswerteren Anbieter suchen. Wer jetzt wechselt, ist schon vor der allgemeinen Wechselwelle gut gerüstet und profitiert von günstigen Preisen.

Darauf hat sich auch der Energieversorger SorglosStrom eingestellt und bietet seinen Kunden günstigen Strom und preiswertes Gas, bei dem sie trotz höherem Energieverbrauch sparen können.

Zahlreiche Vorteile bei SorglosStrom

So bieten die Stromtarife RegioKomfort und RegioCent den Verbrauchern preisliche Vorteile durch niedrige Grund- und Arbeitspreise sowie langfristige Sicherheit durch Preisgarantien. Außerdem zahlen Kunden von SorglosStrom weder Vorkasse noch Pakettarife und somit nur das, was sie tatsächlich an Energie verbraucht haben. SorglosStrom legt ebenfalls viel Wert auf Nachhaltigkeit: Dank des preiswerten Öko-Stroms im Portfolio, der zu 100% aus Wasserkraft erzeugt wird, kann jeder etwas zum Umweltschutz beitragen.

Als zuverlässiger Partner bietet SorglosStrom damit auch in der kalten Jahreszeit seinen Kunden günstigen Strom und Gas zu Sparpreisen.

Weitere Informationen über SorglosStrom erhalten Sie online auf www.Sorglos-Strom.de oder über die telefonische Kundenhotline (089) 70 80 99 88 10.

SorglosStrom ist ein günstiger Energielieferant aus München, mit dem Verbraucher bei Strom und Gas sparen können. Der Anbieter versorgt zahlreiche Regionen Deutschlands mit Elektrizität und Erdgas und gehört dabei zu den günstigsten Lieferanten für private Endkunden deutschlandweit. Die Gasbelieferung erfolgt unter dem Markennamen SorglosGas.

Kontakt:
SorglosStrom / SorglosGas
Presse Service
Kistlerhofstrasse 170
81379 München
089 – 710424 – 348
presse_@sorglos-strom.de
http://www.sorglos-strom.de

Quelle: pr-gateway.de

Advents- und Weihnachtszeit in Rotenburg an der Fulda genießen

Eine historische Fachwerkkulisse, Romantik und Feststimmung prägen den Ort zur Weihnachtszeit

Advents- und Weihnachtszeit in Rotenburg an der Fulda genießen

Willingen, September 2013 – In der kleinen Fachwerkstadt Rotenburg an der Fulda in Waldhessen gehört der Weihnachtsmarkt zum Fest der Feste. Hier kann man die große Weihnachtspyramide und einem riesigen Christbaum vor der Jakobikirche bestaunen, und ein Spaziergang durch die gemütlichen Gassen der mittelalterlichen Häuser versetzt die Gäste in längst vergangene Zeiten.
Die Atmosphäre und das Ambiente hier sind wirklich einmalig: Auf dem historischen Marktplatz der schönen Rotenburger Altstadt erklingen weihnachtliche Klänge und die ca. 400 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten schaffen eine einzigartige Kulisse für die 40 kleinen Büdchen, in denen man allerlei Interessantes und Schönes entdecken kann. Mittelpunkt des Marktes ist die fast 20 m hohe Pyramide, die über den ganzen Platz strahlt.
Die Adventszeit ist die besinnlichste Zeit des Jahres und wird geprägt von Kerzenlicht und Plätzchenduft, Eisblumen am Fenster, geheimnisvollen Weihnachtsgeschichten, klirrender Kälte und romantischen Abenden am knisternden Kaminfeuer. Lebkuchen, Printen, Stollen, Spekulatius, Zimtsterne, Glühwein, und heißer Apfelsaft gehören dazu, und das alles gibt es auf dem Weihnachtsmarkt in Rotenburg an der Fulda in großer Auswahl und bester Qualität. Auch individuelle Geschenke kann man auf Hessens schönstem Weihnachtsmarkt in Rotenburg finden.

Idealer Ausgangspunkt für einen Weihnachtsmarktbummel und wunderbar zum Entspannen ist das 4-Sterne Göbel´s Posthotel Rotenburg an der Fulda.
In der Adventszeit bietet das Hotel das Arrangement “Adventszauber” an: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet, ein 3-Gang Schlemmer-Menü, ein Gutschein pro Person für einen Glühwein oder Punsch auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt, kostenfreie Nutzung des Wellness- und Fitnessbereiches des Hotels oder kostenfreie Nutzung der Badelandschaft “Rodenberg Spa” im nahe gelegenen Göbel´s Hotel Rodenberg. Pro Person kosten die “Adventszauber-Tage” im Doppelzimmer im Posthotel Rotenburg 99,- Euro, im Einzelzimmer 119,- Euro. Buchbar vom 06. bis zum 22. Dezember 2013.

Das Weihnachtsarrangement “Weihnachten in Waldhessen” ist vom 20. bis zum 28. Dezember buchbar und kostet ab drei Übernachtungen pro Peron im Doppelzimmer 219,- Euro. Es beinhaltet die Übernachtungen inklusive Frühstück vom Genießerbuffet, Rothenburger Tea-Time am Nachmittag, Weihnachts-Schlemmermenüs oder Buffets am Abend, Teilnahme am Gästeprogramm und Begrüßungsgetränk bei der Anreise.

Mehr Informationen unter Tel. 06623-931-0 oder unter www.posthotel-rotenburg.de.

Das 4-Sterne Göbel´s Posthotel Rotenburg liegt mitten im Wander- und Radgebiet Waldhessens, im idyllischen Rotenburg. In den modern eingerichteten Zimmern, dem gemütlichen Restaurant Poststube oder der Wellness- und Beauty Abteilung kann man erholsame Urlaubstage verbringen. Vom Hotel aus kann man bequem den Weihnachtsmarkt besuchen, aber auch herrliche Wanderungen in der schönen Natur unternehmen. Abends kann man sich in der Sauna- und Wellnesslandschaft entspannen. Ein perfektes Adventwochenende oder eine schöne Weihnachtszeit!

Göbel Hotels rücken beim Ranking der umsatzstärksten Hotelgesellschaften weiter nach oben
Im Juli hat “Der Hotelier”, das Magazin der AHGZ (Allgemeine Hotel und Gastronomie Zeitung), wieder das Ranking der 50 umsatzstärksten Hotelgesellschaften in Deutschland veröffentlicht. Die Göbel Hotels konnten sich enorm verbessern und zwar von Platz 41 auf Platz 38. Somit gehört die Göbel Gruppe auch weiterhin mit zu den namhaftesten und umsatzstärksten Hotelgesellschaften in Deutschland.
Alle Göbel Hotels sind an attraktiven Standorten in touristisch interessanten Urlaubsregionen. Die Hotels und Gastronomiebetriebe bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, innovative Wellness-Angebote und ständige Qualitätsverbesserungen verbunden mit Komfort auf höchstem Niveau aus.
Insgesamt verfügt die Göbel Hotelgruppe über zehn Hotels und vier Gästehäuser in Hessen und Thüringen mit insgesamt 2000 Betten und 1000 Zimmer. 693 Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Gäste oder arbeiten in der Verwaltung im sauerländischen Willingen. Kontinuierliche Investitionen, ständige Optimierungen und die Erweiterung des Hotelportfolios sind der Schlüssel zum Erfolg der Göbel Hotelgruppe.

Weitere Informationen:
Göbel Hotels
Marion Arens
Briloner Strasse 48, 34508 Willingen
Tel. 056 32 / 9 22 1-66, Fax 0 56 32 / 9 22 1-99,
m.arens@goebel-hotels.de
www.goebel-hotels.com

Pressekontakt:
PR Office Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40, 32805 Horn-Bad Meinberg
Tel. 05234 / 2990, Fax 05234 / 690081
Mobil: 0176 / 23395729
bettina.teichmann@pr-office.info,
www.pr-office.info

Bildrechte: Göbel Hotels

Die Göbel Hotels sind ein Verbund von zehn individuell geführten Hotels. Ob man ein paar Tage allein relaxen möchten, einen Familien- oder Wellnessurlaub plant oder mit Freunden feiern möchte – in den Göbel Hotels sind die Gäste immer herzlich willkommen.
Es sind kleine Oasen der Ruhe oder der Geselligkeit in der wunderschönen Mitte Deutschlands.

Kontakt
Göbel Hotels
Marion Arens
Briloner Str. 48
34508 Willingen
05632 / 922166
m.arens@goebel-hotels.de
http://www.goebel-hotels.de

Pressekontakt:
PR Office Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 / 2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info

Quelle: pr-gateway.de

Authentisches Inselleben: Slow Tourism à la Texel

Niederländische Nordseeinsel lädt zum Urlaub der unvergesslichen Erlebnisse

Authentisches Inselleben: Slow Tourism à la Texel

Rund um den ganzen Globus folgt Inselbewohnern der Ruf, ein besonders eigensinniger Volksschlag zu sein. Und das zu Recht, fanden auch die Menschen auf dem westfriesischen Eiland Texel und entwickelten aus dieser charakteristischen Besonderheit einen eigenen Tourismuszweig. Unter dem Namen “Zo Texels” (dt. “typisch Texel”) bieten sie abenteuerlustigen Reisenden die Möglichkeit, Texel jenseits der üblichen touristischen Pfade zu entdecken und die “Eingeborenen” hautnah kennenzulernen. Angelehnt an den bekannten “Slow Food”-Trend setzt die niederländische Insel damit einen ernstzunehmenden Impuls für eine neue Form des nachhaltigen und authentischen Tourismus.

Zu Gast bei echten Texelanern

Ursprünglich, eigensinnig, authentisch: Anstelle von Pauschalkomfort bucht man bei “Zo Texels” ein Inselerlebnis der ganz besonderen Art. Denn nicht die Unterkunft sondern der Gastgeber steht im Mittelpunkt des Aufenthalts. Er sorgt dafür, dass man das echte Inselleben kennenlernt und mit einer Menge unvergesslicher Erinnerungen nach Hause zurückkehrt. Wichtigstes Kriterium für einen “Zo Texels”-Gastgeber: Er liebt seine Insel, redet gerne darüber und zeigt sie Besuchern von Seiten, wie sie in keiner Broschüre zu finden sind.

Urlaub mit Familienanschluss

Ein Beispiel für die vielen verschiedenen “Zo Texel”s-Anbieter ist der Bauernhof Hoogvliet. Die Gäste können hier auf dem hauseigenen Campinglatz ihr Zelt aufschlagen und am Leben der Gastgeber Trinet und Kees Hink teilnehmen. Zum Hof gehören rund 600 Schafe, ein Stall voller Kühe und 120 Hektar Land. Beide stehen nicht nur gerne mit Tipps zu den schönen Naturgebieten und Radwegen in der Umgebung parat. “Manchmal trinken wir auch einen Schnaps mit unseren Gästen und es wurde auch schon spontan der Klompentanz getanzt”, erzählt Trinet. Doch Zelten muss nicht sein. Einen “Zo Texels”-Urlaub kann man auch in der Alten Schmiede von De Cocksdorp, im mongolischen Jurtenzelt inmitten der Dünen bei Den Hoorn oder im Bed & Breakfast “Erica” am Strand von De Koog erleben.

Gütezeichen “Waddengoud”

“Zo Texels” sind durchweg kleine und authentische Übernachtungsadressen. Doch damit nicht genug. Um den ursprünglichen Charakter von “Zo Texels” zu wahren, müssen die Anbieter auch einige Qualifikationen nachweisen. So haben sie alle eine Ausbildung als “Gastgeber des Nationalparks Dünen von Texel” und treffen sich regelmäßig, um Kontakte, Empfehlungen und Ideen auszutauschen. Des Weiteren sind sie alle mit dem Gütezeichen “Waddengoud” ausgezeichnet, dem offiziellen Siegel für Produkte und Dienstleistungen aus dem Wattengebiet. “Waddengoud” garantiert, dass Produkte aus diesem Gebiet stammen und nachhaltig erzeugt wurden. Die prämierten Dienstleistungen bieten garantiert ein typisches Wattenerlebnis.

Buchung

Alle “Zo Texels”- Unterkünfte sind auf der Website des VVV Texel (www.texel.net) zu finden und können über das Suchwort “Zo Texels” aufgerufen und gebucht werden.

Bildrechte: VVV Texel/Texel Yurts

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto “ganz Holland auf einer Insel” wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt “Hoge Berg”. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, das Walfischfänger- und Strandräubermuseum und die Seehundeaufzuchtstation Ecomare. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen “Runde um Texel” oder das Musikfestival “Island Samba”. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net).

Kontakt
VVV Texel
Yvonne de Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt:
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Koeln
0221-92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Quelle: pr-gateway.de