Eine Wohlfühlatmosphäre besonders kreieren.

Der hell und einladende Außenbereich

Eine Wohlfühlatmosphäre besonders kreieren.

Im Außenbereich ist es immer von Vorteil verschiedenartige Außenleuchten einzusetzen, die sich in mehreren Situationen als praktikabel und sinnreich erweisen. Eine nächtlich gelungene angestrahlte Fassade kann wie eine Visitenkarte wirke und ein beleuchteter Weg mit Poller- oder Bodenleuchten begleitet die Gäste sicher zum Eingang und schreckt gleichzeitig nicht gebetene Besucher ab. Die hell erleuchtende Hausnummer kann im Notfall möglicherweise lebensrettend sein. Auch Downlights bieten sich bei vorhandenen Vordächern an, aber auch die hochwertigen Wandleuchten verteilen ein optimales Licht.

Der Hausflur und die Treppe – freundliche Akzente

Für den Eingangsbereich ist ein freundliches Licht in mittlerer Grundhelligkeit empfehlenswert. Sofern ein langer Flur ohne Fenster vorhanden ist, kann man Akzente durch beleuchtete Möbel oder Bilder setzen. Aber eher enge oder niedrige Flure sollten optisch geweitet werden, indem man Wände und Decken mit Wand- und Deckenleuchten ausleuchtet. Um gefährliche Stolperstellen bei Treppen zu verhindern, kann man dort zum Beispiel Bodenleuchten oder LED-Leuchten am oberen Treppenabsatz anbringen, die wegen dem geringem Stromverbrauch auch in der Nacht arbeiten können.

Im Wohnzimmer die richtige Lichtmischung erreichen

Im Wohnzimmer finden naturgemäß die unterschiedlichsten Tätigkeiten statt: vom Relaxen über Lesen bis zum Essen und Feiern. Wegen dieser unterschiedlichen Nutzung ist eine flexible Beleuchtung dringend notwendig. Dort ist es von Bedeutung für das Wohnzimmer dimmbare und indirekte Lichtquellen mit verschiedenen Lichtzonen zu kombinieren. Zum Relax kann eine diffuse und sanfte Grundbeleuchtung mit indirekt strahlenden Fluter in Form von Wand- und Stehleuchten sorgen. Für ein Augen schonendes Leselicht können Leseleuchten als Stehleuchte bei lampenonline.de hierzu mit verwendet werden. Beim Fernsehen schauen sollte man an die Wand hinter dem Monitor eine Lampe anbringen, die mit einem sanften Licht eine geringe Helligkeit abgibt.

Weitere Informationen zu den Themen Leseleuchten, Deckenleuchten und Wandleuchten der Marken Artemide, BOPP, Occhio und FLOS erhält man bei lampenonline.de

Die Firma Lampenonline GbR wurde nach einer über 20-jährigen Erfahrung im Fachgeschäftsbereich mit drei Filialen, in Mannheim, Wiesbaden und Heidelberg, gegründet. Als eines der erfolgreichsten Lampenfachgeschäfte im Rhein-Main-Gebiet fiel im Jahr 2011 bei der Lichteck GmbH die Entscheidung mit der Zeit zu gehen und Lampen von nun an auch online anzubieten. Dies war die Geburtsstunde der Lampenonline GbR deren Rechtsform in Verbindung mit unserem guten Ruf für die Seriosität unseres Onlineshops steht.

Es ist uns ein inniges Anliegen einen Onlineshop zum “Anfassen” aufzusetzen, sodass unsere Kunden sämtliche Vorteile eines Onlineshops nutzen können und diese, je nach Wunsch, auch mit den persönlichen Vorzügen eines Fachgeschäftes, in Form der persönlichen Abholung oder der Beratung vor Ort, kombinieren können. Wir wollen trotz virtueller Hilfsmittel so kundennah wie möglich bleiben und unsere Leidenschaft für das Licht in das World-Wide-Web transportieren.

Kontakt:
LampenOnline GbR
Marius Wetzel
Lausitzerstr. 21
68775 Ketsch
06202/12662-00
lampenonline@deine-seo.de
http://lampenonline.de

Quelle: pr-gateway.de

Mit British Airways bequem von drei deutschen Flughäfen via London nach Saint Lucia

Vom 29. Oktober 2013 bis 25. März 2014 geht es jeden Dienstag via London ohne Zwischenübernachtung auf die Kleine Antillen-Insel

  Mit British Airways bequem von drei deutschen Flughäfen via London nach Saint Lucia

September 2013 – Düsseldorfer, Hamburger und Hannoveraner können sich jetzt besonders freuen – ab der kommenden Wintersaison können sie mit British Airways via London direkt in die karibische Wärme nach Saint Lucia fliegen – ohne die bisher notwendige Übernachtung in London. Ab 29. Oktober 2013 bis 25. März 2014 erreichen Reisende jeden Dienstag ab Düsseldorf, Hamburg und Hannover problemlos die British Airways Maschine BA 2159, Abflug 11.00 Uhr, die ab London-Gatwick nonstop auf die Kleine Antillen-Insel fliegt. Der Rückflug ist – wie bisher – täglich ab Saint Lucia nach London mit Anschlussflügen zu allen deutschen Flughäfen möglich.

Ab Düsseldorf: BA 0935, Abflug: 7.10 Uhr – Ankunft London-Heathrow: 7.40 Uhr
Ab Hamburg: BA 0963, Abflug: 7.15 Uhr – Ankunft London-Heathrow: 7.55 Uhr
Ab Hannover: BA 0971, Abflug: 6.10 Uhr – Ankunft London-Heathrow: 6.50 Uhr

Die frühen Ankunftszeiten in London-Heathrow erlauben einen entspannten Flughafen-wechsel: Entweder nutzt man den National Express Bus, um nach London-Gatwick zu gelangen (Fahrzeit: ca. 55 Minuten). Oder, wer es noch komfortabler mag, bucht einen Chauffeur Service und kommt so bequem in einem Mercedes, Audi, BMW oder Volvo an sein Flughafenziel (www.connecttransfers.com). Der Weiterflug nach Saint Lucia startet um 11.00 Uhr. Die Ankunftszeit auf dem Flughafen Hewanorra International (UVF) bei Vieux Fort im Süden der Insel ist für 15.50 Uhr Ortszeit angesetzt (Zeitdifferenz im Winter: minus fünf Stunden). Der Rückflug BA 2258 erfolgt täglich um 21.40 Uhr ab Saint Lucia, Landung in London-Gatwick am Folgetag um 9.50 Uhr.
Flugbuchungen können in allen Reisebüros sowie im Internet über www.ba.com getätigt werden.

Saint Lucia liegt in der östlichen Karibik und gehört zu den Kleinen Antillen. Sie ist die zweitgrößte der Windward-Inseln und wird aufgrund ihrer landschaftlichen Vielfalt gerne als die “schöne Helena des Westens” bezeichnet. Zu ihren Naturschönheiten zählen die weltberühmten Pitons, zwei Vulkankegel direkt an der Karibischen See und UNESCO-Weltnaturerbe, tropische Regenwälder, heiße Schwefelquellen, Wasserfälle und einer der weltweit wenigen “Drive-in” Vulkane. Auf dem quirligen Marktplatz der Inselhauptstadt Castries, in den ruhigen Fischerdörfchen entlang der Küste und beim jährlich stattfinden Jazzfestival lässt sich karibische Kultur live erleben. Zudem verfügt Saint Lucia über eine sehr gute touristische Infrastruktur mit Fünf-Sterne-Hotels, All-Inclusive Resorts und charmanten, individuell gestalteten Gästehäusern. Umfangreiche Aktivitäten in den Bereichen Sport, Wellness und Kultur ergänzen das vielfältige Angebot.

Kontakt
Saint Lucia Tourist Board
Antje Rudhart
Kälberstücksweg 59
61350 Bad Homburg
06172-499 41 38
a.rudhart@saint-lucia.org
http://www.stlucia.org

Pressekontakt:
SLTB – Press Office Germany
Petra Schildbach
Professorenweg 9
35394 Gießen
0641-943184
p.schildbach@saint-lucia.org
http://www.jetzt-saintlucia.de

Quelle: pr-gateway.de

Mineralkomposit für Zähne, Zahnfleisch und Mundschleimhaut.

Mineralkomposit pflegt Zähne, Zahnfleisch, stärkt die Mundschleimhaut.

Mineralkomposit für Zähne, Zahnfleisch und Mundschleimhaut.

(NL/4379867253) Wird Mineralkomposit beim täglichen Putzen der Zähne verwendet , so vitalisiert es die Mundschleimhaut
und stärkt damit die Abwehrkräfte des Wirtes gegen Viren und unter-
stützt die Selbstheilungskräfte.

Das rein natürliche, ultraweiche Mineralkomposit von Helmuth Focken Biotechnik http://www.mineralkomposit.de/pages/mineralkomposit.php pflegt Zähne und Zahnfleisch.
Gleichzeitig stärkt und vitalisiert es die Mundschleimhaut .Es setzt dadurch auch die Widerstandkraft gegen Virusinfektionen herauf.
http://www.mineralkomposit.de/media/finger.jpg
Die Universität Greifswald hat, um zu überprüfen ob durch Einsatz von polymeren Mineralien in der Zahn-
pflege die Abwehrkraft der Mundschleimhaut gegen Virusinfektionen gefördert werden
kann, Zellvitalitätstests durchgeführt.

Die Herren Dres. Jülich und Schmidt (Universität Greifswald) weisen in Ihrem Artikel “Mineralkomposite-
eine neue Möglichkeit zur täglichen Pflege der Zähne und der Mundschleimhaut ”
http://www.mineralkomposit.de/pages/wissenschaft.php darauf hin, welch grosser
Bedeutung eine hohe Vitalität der Mundschleimhaut bei der Vorbeugung von Infektionen und Entzündungen zukommt, da der Mund-,Nasen-, und Rachenraum die Eintrittspforte vieler Krankheitserreger ist.

Die Mundschleimhaut ist die erste Barriere gegen eindringende Viren, Pilze und Bakterien
Die Dres. weisen darauf hin, dass künftig auf Grund der steigenden Lebenserwartung der
Bevölkerung, verbunden mit Multimorbidität und Einnahme einer Vielzahl von Medikamenten mit
einer zunehmenden Zahl von Patienten zu rechnen sei, bei denen Veränderungen der
Mundschleimhaut auftreten, die infektiös bedingte Entzündungen der Mundschleimhaut begünstigen.
In den hochindustrialisierten Ländern werde die natürliche Abwehrkraft der Mundschleimhaut
darüber hinaus bei vielen Probanden durch falsche Ernährung, fehlende Bewegung und Reizüberflutung geschwächt.
Als Antwort auf diese Entwicklung sollte man sich frühzeitig um die Prävention von Erkrankungen der Mundschleimhaut kümmern.
Dabei werden prophylaktische Prinzipien immer wichtiger, die sich ohne weiteren Aufwand mit dem täglichen Zähneputzen verbinden lassen.

Eine Gesundheitsförderung durch polymere Mineralstoffe ist seit langem bekannt.
Zeolithe (z. B. Klinoptilolith) und Tonminerale (z.B. Montmorillonit) sind häufig eingesetzte
natürliche, siliciumreiche Minerale. Am besten belegt ist der Einsatz in Form von Heilerde.
Von ihrer Anwendung in Form von Heilerde sind folgende gesundheitlichrelevante Effekte
der polymeren Minerale bekannt.
1.Schonung der Schleimhaut
2.Ausschwemmung von Schadstoffen bei Umwelt- und ernährungsbedingten
Dysbalancen
3. Versorgung mit Spurenelementen.

Eine Zuführung von Mineralkompositen mit hohem kolloidalen Anteil über das tägliche Zähne-
putzen fördert nach Ergebnissen der Universität Greifswald die Vitalität der Mundschleimhaut
und setzt dadurch auch die Widerstandkraft gegen Virusinfektionen herauf.

Anwendung des Mineralkomposits im Mundraum
Zuerst Zähne und Mundschleimhaut gründlich mit einer guten Fingerzahnbürste mit Silberionen reinigen. http://www.chitodent-vertrieb.de/product_info.php/info/p225_Fingerzahnbuerste-Zahnpfleger–Chitodent-finger.html
Bereits beim Putzvorgang bekämpft das Silber in den Fasern der textilen Fingerzahnbürste die Bakterien.
Zu Hunderten dringen die speziell entwickelten Textilfasern in die Plaqueschicht ein und binden Bakterien, Speisereste, die sich an Zähnen, am Zahnfleisch und auf der Zunge befinden an sich.
Danach auf die gesäuberten Zähne und im Mundraum das Mineralkomposit auftragen
Durch sanfte Massage mit der Fingerzahnbürste wird die Zirkulation des Blutes im Zahnfleisch angeregt und gestärkt. Gleichzeitig wird der Mundschleimhaut das Mineralkompoit optimal zugeführt.

Die ultrafeine Herstellung des Mineralkomposit basiert auf einem Patent der Universität Greifswald.
Die innovative Einbringung des Mineralkomposits in die Zahnpflegeserie Chitodent von
Helmuth Focken Biotechnik verbindet die Vorteile des Mineralkomposits mit denen des Chitosans in der Zahnpflege.

Kontakt:
Helmuth Focken Biotechnik e.K
Dorothea Janke
Arthur Gruberstrasse 15
71065 Sindelfingen
00436646356300
info@chitodent-vertrieb.de www.chitodent-vertrieb.de

Quelle: pr-gateway.de

Neues prudsys RDE Release als technologischer Meilenstein im Bereich Personalisierung

Der Realtime Analytics Spezialist prudsys erweiterte seine Personalisierungslösung prudsys RDE um weitere innovative Einsatzszenarien, Technologien und Verfahren.Das neue Release 3.4 der prudsys RDE erlaubt z.B. erstmals eine personalisierte Suche sowie ortsgebundene Empfehlungen und die Einbeziehung von Facebookdaten (Posts, Likes, Check-Ins) und erhöht damit signifikant den Personalisierungsgrad

Neues prudsys RDE Release als technologischer Meilenstein im Bereich Personalisierung

Neue Funktionalitäten bei der Suche
In der Regel spielt die Produktsuche im Onlineshop Ergebnisse aus, die sich an Semantik und Phonetik des Suchwortes orientieren. Der prudsys AG als Pionier der Echtzeitpersonalisierung und Inhaber zahlreicher Patente gelang es nunmehr, in das Modul prudsys RDE | Search innovative Algorithmen und Verfahren zu implementieren, die erstmals eine transaktionsbasierte Suche ermöglichen. Das heißt, dem potentiellen Käufer werden im Rahmen einer Produktsuche auch Artikel empfohlen, die sich an seinem bisherigen Verhalten im Onlineshop (Klicks, Anzahl der Bestellungen, Umsatz) orientieren und demzufolge eine hohe persönliche Relevanz aufweisen.
Weitere wesentliche Suchfunktionalitäten wurden im Rahmen des neuen Releases realisiert: u.a. Suggest-Funktion, Fuzzy- und Wildcard-Suche und After-Search-Navigation.

Hoher Personalisierungsgrad mit ortsgebundenen Empfehlungen und Facebook-Daten
Durch Verwendung von Smartphones oder Tablets während des Onlineshoppings ist es oft möglich, den Standort des Verbrauchers zu lokalisieren, so dass der Ort, an dem sich der Verbraucher befindet, zukünftig eine immer größere Rolle in der personalisierten Kundenansprache einnehmen wird. Das Modul prudsys RDE | Recommendations wurde im neuen Release um eine weitere Stammdatendimension erweitert: dem “Ort” bzw. die “Location”. Wenn der Verbraucher während des Onlineshoppings lokalisierbar ist, ermöglicht das Modul auch ortsgebundene spezifische Empfehlungen auszuspielen. So kann der Verbraucher z.B. das empfohlene Produktangebot bei Bedarf im nächsten Markt anschauen und sich vom Produkt überzeugen, bevor er seine Kaufentscheidung fällt.

Ab sofort steht der prudsys RDE zudem eine noch umfangreichere Datenbasis zur Verfügung. Mit der Erweiterung DataSync for Facebook können Daten wie Likes, Posts oder Check-Ins aus dem Social Network Facebook bei der Berechnung von personalisierten Empfehlungen oder Content einbezogen werden.

Dynamisches Pricing: Neue Business Cases und verbesserte Benutzerführung
Der RDE Client bietet im neuen Release eine verbesserte Benutzerführung im Bereich Pricing mittels multipler Pricing-Services und eines Wizards zur Einstellung relevanter Parameter. Zudem wurden bestehende Pricing-Algorithmen erweitert, z.B. der Algorithmus zur individuellen Rabattierung. Durch die enge Verzahnung des Moduls RDE | Pricing mit dem Modul RDE | Newsletter ist es ab sofort möglich, Kunden mit individuellen Coupons im Newsletter zielgenau anzusprechen.

Nähere Informationen zur prudsys RDE unter:
http://www.prudsys.de

Die prudsys AG ist einer der Technologieführer im Bereich der intelligenten Datenanalyse und konzentriert sich insbesondere auf die Entwicklung und Integration qualitativ hochwertiger Realtime-Analytics-Verfahren. Die prudsys RDE (prudsys Realtime Decisioning Engine) ist eine der führenden Lösungen für Echtzeit-Analyse, Prognose und intelligente Empfehlung. Ihr modularer Aufbau erlaubt die Kombination einzelner Lösungen zu einer kundenspezifischen und multichannel-fähigen Gesamtlösung. Für mittlere und kleinere Online Shops bietet die prudsys AG ausgewählte Funktionen unter IREUS.net zudem als Software as a Service an.

Die Lösungen des Chemnitzer Unternehmens sind weltweit im Einsatz. Allein in Deutschland vertrauen circa die Hälfte der Top 20 Versandhandelsunternehmen wie OTTO, Heine, Conrad Electronic, bonprix und Baur sowie zahlreiche Versandhändler der Top 100 wie 3 Pagen/3 Suisse, buch.de und Mexx (Quelle: Versandhausberater) auf prudsys.

Die prudsys AG ist Inhaber zahlreicher nationaler sowie internationaler Patente. Darüber hinaus ist die prudsys AG Organisator des weltweit größten Data Mining Wettbewerbes, dem DATA-MINING-CUP.

Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.prudsys.com

Kontakt
prudsys AG
Denise Seifert
Zwickauer Strasse 16
09112 Chemnitz
+49 371 27093-0
seifert@prudsys.com
http://www.prudsys.de

Pressekontakt:
wortgold | Agentur für nachhaltige Kommunikation
Frau Sandra Koegel
Stelzendorfer Gutsweg 8
09116 Chemnitz
0157 77711580
service@wortgold.com
http://www.wortgold.com

Quelle: pr-gateway.de

Suppe essen – Wie geht es richtig?

Nicola Schmidt, Imagetrainerin und Expertin für stilsicheres Auftreten aus Köln gibt Tipps, wie Sie in der kalten Jahreszeit leckere Suppen stilvoll genießen und Fettnäpfchen vermeiden.

Suppe essen - Wie geht es richtig?

Herbstzeit – Suppenzeit. Da schmecken sie besonders gut, vom Eintopf bis zur Gemüsesuppe. Wird die flüssige heiße Speise in einem Suppenteller serviert, ist es ratsam vom Tellerrand aus zu löffeln, da sie dort schneller auskühlt. Ist sie noch zu heiß, dann ist es besser, leicht mit dem Löffel zu rühren und einen Moment zu warten. Die Suppe “kalt zu pusten” ist zu vermeiden, ebenso das Brot rein zu tunken. Der Suppenteller sollte auch nicht gekippt werden, da sie in der Küche stark vorgewärmt sind und man sich schnell verbrennen kann. Ausnahmen sind jedoch “unpraktische” Behältnisse, bei denen der Rest schwer auszulöffeln ist. Meistens werden sie dann auf einem Unterteller serviert – oftmals befinden sich links und rechts zum Beispiel kleine Henkel oder die klassischen “Löwenköpfe”. Dort kann man das Gefäß festhalten und etwas kippen. Rechtshändige Menschen kippen schräg nach rechts, da sie mit der rechten Hand den Löffel halten. Linkshänder kippen in die andere Richtung.

Doch was tun, wenn es eine Bouillon gibt? Darf diese getrunken werden? Ja, wenn sie in einer Tasse mit einem Henkel serviert wird. Allerdings ist das dennoch nicht empfehlenswert, da die meisten Menschen denken, man hätte kein Benehmen.
Bei einigen Einlagen wie zum Beispiel längere Nudeln, darf die Gabel zur Hilfe dazu genommen werden, um sie auf den Löffel zu geben. Der Löffel wird mit der Spitze zum Mund geführt. In Großbritannien stattdessen wird der Löffel seitlich zum Mund angesetzt. Auch das Schlürfen ist hier in Westeuropa eine Unsitte, im Gegensatz zu beispielweise Japan.

Die Serviette wird nach dem Essen nicht in den Teller oder in die Tasse gelegt, sondern locker zusammengefaltet links neben den Teller. Der Löffel wird im Suppenteller platziert; bei Behältnissen mit Unterteller auf demselben.

Guten Appetit!

Stimmiger Auftritt für Ihren Erfolg.

Seminare zum Thema Image & Outfit bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für die verbale und nonverbale Kommunikation.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt ist als freie Trainerin für Unternehmen im deutschsprachigen Raum tätig.

Kontakt:
Image Impulse Image- & Managementtraining
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 6
50858 KÖln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt:
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 6
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Quelle: pr-gateway.de

Das Schiebetürensystem von AOS Akustik Office Systeme GmbH

Mit SMART LINE hat AOS Akustik Office Systeme GmbH ein Schiebetürensystem mit optimalen akustischen Eigenschaften entwickelt

Das Schiebetürensystem von AOS Akustik Office Systeme GmbH

In Großraumbüros gehört Lärm zum Alltag. Optimale Lösungen zur Verringerung von Geräuschen und Lärm im Büroalltag, bieten verschiedene Akustiklösungen des Unternehmens Akustik Office Systeme GmbH, wie zum Beispiel das Schiebetürensystem Smart Line.

Der Spezialist in Schall- und Lärmschutzfragen in Büros

Seit 2005 agiert das Unternehmen AOS als Spezialist für Akustiklösungen in Büroräumen. Über 20 Jahre an Erfahrungen im Bereich der Schall- und Akustikoptimierung begleitet die Unternehmensführung, die im Mittelfränkischen Schopfloch ihren Firmensitz und Produktionsstandort hat.
Das Unternehmen AOS http://www.akustik-office-systeme.de hat es sich zur Aufgabe gemacht, Funktion und visuelle Gestaltung intelligent miteinander zu kombinieren, so dass ein Raumkonzept entsteht, das jedem Anspruch an einen harmonischen Arbeitstag in einem Großraumbüro gerecht wird.
Das Schiebetürensystem ist nur ein Produkt des Unternehmens, das bereits Büros von Bankinstitutionen, namhaften Großkonzernen und renommierten Versicherungsgesellschaften ausstatten durfte.
Das Unternehmen AOS setzt auf einen hohen Qualitätsstandard, der neben hochwertigen Materialien, die Optimierung der Akustik in den Vordergrund setzt. Insbesondere in einem Großraumbüro sind störende Geräuschkulissen nicht zu vermeiden.

Das Schiebetürensystem für stilvolle Strukturen

Eine Variante des Sortiments von AOS ist das Schiebetürensystem. Es lässt sich flexibel in die vorhandenen Räumlichkeiten integrieren. Dadurch entsteht eine Raum-in-Raum-Lösung, die geschickt und insbesondere stilvoll Bürofläche abteilt.
Durch Glaselemente im Schiebetürensystem fließt Licht in den Raum. Weiterhin besteht bei dem Schiebetürensystem eine umfangreiche Auswahl an Variationen. Ob ganz- oder teilverglast, ob mit Sichtschutzglas oder mit Stoffen sowie Dekoroberflächen, das Unternehmen AOS bietet für jeden Bedarf eine umfangreiche Auswahl an Variationen des Schiebetürensystems.
Montiert wird das Schiebetürensystem mit einem U-Profil, welches an der Decke befestigt wird. Eine Laufschiene am Boden schließt den Rahmen ab. Auf diesem können je nach Gegebenheiten, mehrere Schiebe- sowie auch feststehende Elemente eingesetzt werden.
Das Schiebetürensystem erlaubt vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Durch das Schiebetürensystem werden Möglichkeiten geschaffen, intelligent kurze Kommunikationswege, Sichtkontakt und Privatsphäre optimal miteinander zu verbinden.

Schalllösungen für jeden Bedarf

Neben dem Schiebetürensystem präsentiert AOS noch weitere Lösungen für optische und akustische Verbesserungen. Mobile Stellwände können einzeln oder in Kombination mit dem Schiebetürensystem bestimmte Bereiche in Großraumbüros trennen und so die Geräuschkulisse mindern. Sie sind flexibel einsetzbar und können ohne großen Aufwand jederzeit umpositioniert werden.
Verschiedene Ausführungen der Stellwandsysteme – wie z.B. Stellwände Silence Line – von AOS trennen Schreibtische oder Sitzgruppen für mehr Diskretion und Konzentration durch Lärmunterdrückung am Arbeitsplatz.

Eine weitere Lösung bieten AOS Akustikelemente. Wandabsorber, Schrankrückwandelemente oder Deckensegel. Sie gewährleisten eine Lärm- und Schallminderung. Mehr Informationen dazu gibt es unter http://www.akustiklösungen.de.
Ob als Schiebetürensystem oder als einzeln anzubringende Schall- und Akustikelemente, stets sorgen Weiterentwicklungen in der Produktion von AOS für innovative Lösungen. Interessenten sind zu einem telefonischen und unverbindlichen Beratungsgespräch beim Hersteller AOS unter der Telefonnummer 09857 975590 eingeladen.

Mehr Effizienz durch bessere Arbeitsbedingungen – das ist Ziel und gleichzeitig Lösungsansatz für unsere Dienstleistungen und Produkte. Wir beraten, planen, entwickeln und produzieren flexible Raumgliederungssysteme für Büros, Großraumbüros, Call-Center, Einzel- und Gruppenarbeitsplätze sowie Besprechungsbereiche. Unsere Kernkompetenz liegt im Bereich der individuellen und ganzheitlichen Akustiklösungen.
Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2005, Firmensitz und Produktionsstätte ist die kleine Marktgemeinde Schopfloch in Mittelfranken / Bayern. Die Firmengründer verfügen über eine mehr als 20-jährige Erfahrung im Bereich Akustik Stellwände sowie Akustikelemente. Durch die komplette Neuentwicklung innovativer Stellwandsysteme wurde die Grundlage geschaffen, sich langfristig auf dem Markt zu positionieren.
Mittlerweile ist das Unternehmen etabliert, neben klein- und mittelständischen Betrieben gehören auch namhafte Banken, Versicherungen und Großkonzerne zum Kundenkreis von AOS Akustik Office Systeme GmbH.

Kontakt:
Akustik Office Systeme GmbH
Heidi Meyer
Lenabergweg 5
91626 Schopfloch
09857 975590
info@akustik-office-systeme.de
http://www.akustik-office-systeme.de

Quelle: pr-gateway.de

Kommunikation am Messestand

Nicola Schmidt, Imagetrainerin und Expertin für stilsicheres Auftreten aus Köln gibt Tipps, wie Sie am Messestand souverän wirken.

Kommunikation am Messestand

Tipps, wie Sie am Messestand souverän wirken.
Bevor wir das erste Wort gesprochen haben, haben wir uns mit unserer Körpersprache zum Ausdruck gebracht. Sagte schon Paul Watzlawick: “Wir können nicht nicht kommunizieren.” Die Körpersprache gezielt einsetzen kann Wunder bewirken, kann somit der persönliche Eindruck damit unterstützt werden.
In nur wenigen Sekunden bilden wir uns ein Urteil über einen fremden Menschen. Demnach sollte man selbst darauf achten, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dazu zählt eine aufrechte Haltung und ein “richtiges” Lächeln. Auch der Händedruck sollte fest sein, lässt das doch auf einen selbstsicheren Charakter schließen. Der Händedruck bedeutet Offenheit und Wertschätzung. Wichtig ist darauf zu achten, dass der Abstand von mindestens einer Armlänge eingehalten wird.
Gesten beeinflussen den persönlichen Eindruck und können als positiv oder negativ empfunden werden. Deshalb ist es sinnvoll auf folgende Gesten zu verzichten:
Hände, die in den Hosentaschen stecken, wirken lässig? Nein, es wirkt eher gelangweilt und wenig vertrauensvoll. Auch Hände hinter dem Rücken oder unter dem Tisch: Hier fehlt auch die Vertrauensbasis, bedeutet eher, dass der andere etwas zu verbergen habe. Damit der andere die Sicherheit hat, sollte man immer die Hände sehen können.
Das Verschränken beider Arme vermittelt eher Verschlossenheit. Das gilt auch, wenn man den Handrücken anstatt der Handinnenfläche zeigt. Das Zeigen mit dem Zeigefinger wirkt wie ein Pfeil, der abgeschossen wird – bedrohlich.
Gesten, die unterhalb der Taille ablaufen, wirken negativ bis abwertend, während Gesten, die oberhalb der Taille stattfinden, wirken positiv und aufwertend.
Weltweit verbreitet ist die Möglichkeit, mit der Hand oder dem Zeigefinger abzuwinken um “Nein” zu sagen. Auch die Variante die Hände zu überkreuzen ist verneinend. Die Körpersprache-Signale wie das Nicken und Kopfschütteln wird in den meisten Teilen der Welt verstanden, dennoch gibt es Ausnahmen:
Bei Zustimmung wird in Pakistan, Indien und Bulgarien der Kopf hin- und her bewegt, in Äthiopien dagegen wird der Kopf bei zustimmenden Argumenten zurückgeworfen.
Das Zurückwerfen des Kopfes gilt in arabischen Ländern, Türkei, Griechenland und Süditalien als Ablehnung.

Ein Messetag ist immer hektisch und stressig, das lässt sich auch im Gesicht ablesen. Die meisten Menschen reagieren im Stress mit einem missmutigen Gesichtsausdruck. Allerdings bleibt der visuelle Eindruck länger haften als der verbale. Gut ist es, in solchen Situationen lächeln zu können. Aber: Das Lächeln muss echt sein, also nicht nur Mundwinkel nach oben ziehen, sondern übers ganze Gesicht lächeln. Dann kann der andere sicher sein, dass die Freundlichkeit nicht nur vorgetäuscht wird.
Stimmiger Auftritt für Ihren Erfolg.

Seminare und Vorträge zum Thema Image & Etikette bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für Kommunikation und Optische Kompetenz.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt ist als freie Trainerin für Unternehmen im deutschsprachigen Raum tätig.
Nicola Schmidt überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung. Sie setzt Impulse. Denn charismatisches und sicheres Auftreten bilden das Fundament für den geschäftlichen Erfolg auf jedem Parkett.

Kontakt:
Image Impulse Business Training
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt:
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Quelle: pr-gateway.de

Handpflege in der kalten Jahreszeit

Die Münchner Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger von der Firma beautystyle gibt Ihren Expertentipp zum Thema trockene Hände.

Trockene Hände vor allem im Winter
Unsere Hände sind unser wichtigstes, tägliches Werkzeug. Egal ob wir uns waschen, ankleiden, putzen, abspülen oder Dinge tragen – ständig ist unsere Haut an den Händen Reibung und Flüssigkeiten von außen ausgesetzt. Im Winter kommt das raue Klima, wenig Luftfeuchtigkeit und trockene Heizungsluft dazu. Deshalb empfiehlt es sich die richtige Pflege zu verwenden.
Hände weg von synthetischem Glycerin
Viele Handcremes enthalten neben Stoffen wie Mineralöl und Silikon auch synthetisches Glycerin. Diese Stoffe haben scheinbar im ersten Moment eine glättende Wirkung. Langfristig verkleben Sie jedoch unsere Haut und dichten sie ab. Man schmiert und schmiert und die Haut wird immer schlechter. Auch unser Säureschutzmantel wird so zerstört.
Pflanzliche Stoffe
Der Körper verträgt immer pflanzliche Stoffe am besten. Achten Sie besonders bei Handcremes darauf. Mandelöl, Weizenkeimöl, Kokosöl, Olivenöl, pflanzliches Vitamin E-Öl, Calendula und Aloe Vera stellen eine gute Basis. Auch Glycerine aus pflanzlichen Stoffen dichten nicht ab.
Spezielle Pflege
Tragen Sie besonders im Winter immer eine Handcreme bei sich in der Handtasche. So können Sie nach jedem Händewaschen cremen. Stellen Sie zu Hause an jedes Waschbecken eine Handcreme.
Handpackung
Machen Sie einmal in der Woche eine Intensivpflege durch ein Handpeeling. Entweder ein fertiges Handpeeling oder Sie mischen Mandelöl mit Himmalayasalz. Reiben sich die Hände ca. 5 Minuten intensiv damit ein, und waschen es mit lauwarmem Wasser wieder ab. Danach eine gute Handcreme verwenden. Sie können auch ab und zu die Hände ganz dick mit Handcreme eincremen und über Nacht mit Baumwollhandschuhen einwirken lassen. So bekommen Sie samtweiche, zarte Hände.
Professionelle Hilfe
Gehen Sie alle 6-8 Wochen zur Maniküre. Auch ein Bienenwachshandbad tut Ihren Händen gut. Gepflegte Hände sind die Visitenkarte eines Menschen und sie helfen uns täglich bei vielen Arbeiten. Sie haben sich gute Pflege verdient.

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.
Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt:
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Ringseisstr.4
80337 München
089531264
info@beauty-style-muenchen.de
http://beauty-style-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de

Welche Brille steht mir?

Die Beauty-/ Stylingexpertin Andrea Reindl-Krüger von beautystyle München
gibt Ihren Expertentipp ab.

"Welche Brille steht mir"

Was sollte eine Brille erfüllen
Eine Brille ist heutzutage keine Prothese mehr, sondern ein stylisches Accessoires. So positiv eine Brille das Gesicht unterstützen kann, so sehr kann es auch das Aussehen einer Person zerstören. Entscheidend ist wie die Brille sich ins Gesicht einfügt und somit das Aussehen unterstützt.

Welchen Farbton sollte man wählen
Den meisten Menschen stehen kühle Töne, außer Sie sind von Natur aus rothaarig. Also verzichten Sie auf gelbstichige Töne wie z.B. Gold, warme Brauntöne, Olive oder Orange.
Haben Sie ein großflächiges Gesicht, so können Sie gut dunkle Kontraste vertragen. Haben Sie ein schmales oder kleines Gesicht eigenen sich besser hellere Töne. Es gibt jetzt sehr schöne transparente Kunststoffgestelle, die toll aussehen aber durch Ihre Farbe das Gesicht nicht erschlagen.

Welche Form passt in welches Gesicht?
Hier kommt die Proportionslehre ins Spiel. Man versucht hier auf Gegengewichte zu setzen. Hat jemand ein rundes Gesicht, sollte er auf runde Fassungen verzichten und lieber auf eine eckige Fassung gehen. Hat jemand ein sehr langes Gesicht sollte er mehr auf eine Querbetonung mit seiner Brille setzen. Auch der Mittelsteg ist ein wichtiger Faktor. Hab ich eine lange Nase, eine hohe Stirn oder ein langes Gesicht, sollte man auf keinen Fall hochgezogene Mittelstege tragen. Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass der obere Glasrand mit der Augenbraue harmoniert und niemals so tief sitzt, dass das Auge optisch unterbrochen wird.

Sollte man vor dem Brillenkauf zum Friseur?
Wenn man vor hat seine Frisur stark zu verändern, sollte man erst zum Friseur gehen und dann zum Brilleneinkauf. Wenn jemand zum Beispiel plötzlich Pony trägt, verändert sich die Gesichtsproportion und die Brille kann zum Pony erschlagend wirken.

Brillenberatung
Bevor man viel Geld in eine Brille investiert, sollte man vorher das Geld in eine Brillenberatung investieren. Schließlich tragen Sie dieses Accessoire täglich!

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.
Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt:
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Ringseisstr.4
80337 München
089531264
info@beauty-style-muenchen.de
http://beauty-style-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de

Gepflegte Haare nach dem Sommerurlaub- wie kann ich sonnengeschädigtes Haar wieder in Ordnung …

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gibt Ihren Expertenrat zum Thema sonnengeschädigtes Haar

Trockenes sprödes Haar nach dem Urlaub
Erholt aus dem Urlaub zurück – aber was ist mit Ihren Haaren? Die Kombination aus Salzwasser und viel Sonne raut unsere Schuppenschicht auf und das Ergebnis ist trockenes und sprödes Haar. Sobald unsere Haarschuppen aufgeraut sind, verlieren die Haare nicht nur Feuchtigkeit und Proteine sondern auch Farbpigmente.
Was kann man tun?
Als erstes muss man den Haaren wieder Proteine und Feuchtigkeit zuführen. Meiden Sie Stoffe wie Öle, Fette, Tenside oder Silikone, da sie nur die Oberfläche verkleben und langfristig dem Haar noch mehr schaden. Pflanzliche, feinmolekulare Stoffe aus Seidenprotein, Sojaprotein, Quinoaprotein oder Weizenprotein eigenen am Bestens. Feuchtigkeitsbausteine wie Aloe Vera, Auszüge aus exotischen Früchten wie z.B. Papaya bringen dem Haar die Feuchtigkeit zurück. Lassen Sie Ihre Feuchtigkeitspackung über Nacht im Haar bis die Haare wieder aufgebaut sind. Es gibt auch sogenannte SOS Kuren. Kaufen Sie die Kuren jedoch nicht im Supermarkt sondern beim Fachmann – Ihrem Friseur!
Haarfarbe
Wenn das Haar wieder aufgebaut ist, können Sie die Haare tönen. Am besten mit organischen oder pflanzlichen Haarfarben vom Fachmann. Haarfarben aus dem Supermarkt sind meistens sehr aggressiv und schädigen Ihr Haar.
Was kann man für den nächsten Urlaub beachten?
Benutzen Sie Haarkosmetik mit UVA & UVB Filter. Lassen Sie die ganze Zeit am Strand die Haarkur im Haar. Tragen Sie eine Kappe oder Hut. Blonde Frauen sollten sich in den Sommermonaten 1x pro Woche mit einem Silber-Shampoo die Haare waschen. So werden die von der Sonne zerstörten Blaupigmente wieder aufgefüllt und das Haar wird nicht gelbstichig. Unsere Haare verbrennen in der Sonne genauso wie unserer Haut. Nur unsere Haut schmerzt dabei – Haare nicht. Notfalltipp: Wenn Sie nichts anderes zur Hand haben schmieren sie Sonnencreme in die Haare.

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.
Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt:
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Ringseisstr.4
80337 München
089531264
info@beauty-style-muenchen.de
http://beauty-style-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de