Sozialprojekt Chinesische Medizin Berlin – Erweiterung der Sprechstunde 2014

Das Projekt wächst weiter. Sprechstunde jetzt an 4 Tagen in der Woche. Kostenfreie Behandlung in neuen Räumen der Caritas in Berlin Mitte

Kostenfreie Behandlung in neuen Räumen der Caritas in Berlin Mitte für Mitmenschen durch das Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am St. Hedwig-Krankenhaus Berlin Mitte. Die Behandlung findet in den Räumen der Caritas Große Hamburger Str.18 statt. An 4 Tagen in der Woche betreut dort ein Team (M. Noack, H. Schröter, M. Müller, Dr. med. A. Kürten) Menschen, die Hilfe suchen sich eine privatärztliche Behandlung aber nicht leisten können. Eine Terminvergabe findet grundsätzlich über das Zentrum, Tel. 030 – 23 11 25 27, statt. Die weiteren Termine werden nach der ersten Behandlung direkt in der der Sprechstunde vereinbart.
In allen Fällen ist der Nachweis einer Bedürftigkeit zu erbringen. Dazu ist ein Fragebogen und eine eidesstattliche Versicherung auszufüllen, die im Zentrum und auf der Internetseite erhältlich sind. Erst danach kann die Behandlung erfolgen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Notfälle!

Kontonummer für Spenden an das Sozialprojekt Chinesische Medizin der Caritas
(Bitte geben Sie Ihre Adresse an, damit wir Ihnen die Spendenquittung umgehend übersenden können):
Deutschen Stiftung für Trad. Chin. und Integrative Medizin
Stichwort: Caritas
Konto: 6005252014
BLZ: 37060193
Pax-Bank Berlin

Projekt Gesunde Kinder – Gesundes Berlin
In dem Projekt Gesunde Kinder – Gesundes Berlin werden Kinder aus sozial schwachen Familien, Kinderheimen und SOS-Kinderdörfern und anderen Sozialeinrichtungen betreut. Die Behandlung ist in der Regel kostenfrei, wenn das zur Verfügung stehende Einkommen der Eltern bzw. des Kindes eine bestimmte Schwelle unterschreitet.
Die Eigenleistung wird individuell anhand von den eingereichten Unterlagen über das Einkommen und die sozialen Umstände festgelegt. Dazu ist ein Fragebogen auszufüllen und eine eidesstattliche Versicherung abzugeben, die im Zentrum erhältlich sind. Erst danach kann die Behandlung erfolgen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Notfälle!

Wir freuen uns auf Ihre Behandlungsanfrage bzw. Ihre Unterstützung durch Spenden.

Deutsche Stiftung für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin
Die Deutsche Stiftung für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin wurde am 23.12.2004 in Berlin gegründet, um neben den bereits bestehenden Sozialprojekten des Zentrums zukünftige Projekte fördern zu können. Die Sozialsprechstunde des Zentrum besteht seit 27.11.2002 also seit 11 Jahren und hat im Jahr 2013 über 1500 Behandlungen durchgeführt; insgesamt über 6000 Behandlungen bei über 600 Patienten. Daneben wird im Jahr 2008 das Kinderprojekt und die Sozialsprechstunde ausgeweitet sowie eine wöchentliche Möglichkeit geschaffen, dass Schulklassen, Kindergruppen und Jugendgruppen sich im Zentrum die Dauerausstellung Chinesische Medizin anschauen können und mittels eines Vortrages über die Chinesische und Integrative Medizin informiert werden. Anmeldungen bitte unter 030 – 23 11 26 94 bei Frau Baumgarten. Die weiteren Aufgaben der Stiftung entnehmen Sie bitte der Stiftungs-Satzung unter www.tcm24.de

Kontakt
Deutsche Stiftung für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin
Dr. med. A. Kürten
Grosse Hamburger Str. 5-11
10115 Berlin
03023112699
a.kuerten@alexius.de
http://www.tcm24-sozialprojekte.de

Pressekontakt:
Deutsche Stiftung für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin Berlin
Achim Kürten
Große Hamburger Str. 5-11
10115 Berlin
03023112699
a.kuerten@alexius.de
http://www.tcm24.de

Quelle: pr-gateway.de

Schreibe einen Kommentar