Gas-Spartipps von voltera

So einfach senken Sie Ihre Gaskosten

Gas-Spartipps von voltera

Wer seine Energie-Kosten senken möchte, muss dafür keineswegs unangenehme Komforteinbußen hinnehmen. Schon mit kleinen Tricks können Verbraucher einen Großteil ihres Gasverbrauchs einsparen. Der Strom- und Gasanbieter voltera erklärt, wie einfach es ist, im Haushalt Gas zu sparen.

Tipp 1: Gradgenau heizen
Jedes Grad Raumtemperatur, das Sie einsparen, senkt Ihre Heizkosten um ca. 6 %. Um die Temperatur automatisch einzustellen, empfiehlt es sich, Thermostat-Ventile zu nutzen. Ebenso sollten die Heizkörper nicht verdeckt oder zugestellt werden.

Tipp 2: Gründlich lüften
In der Heizperiode sollten Sie angekippte Fenster vermeiden. Am effizientesten ist das sogenannte Stoßlüften ein bis zwei Mal am Tag: Öffnen Sie fünf bis zehn Minuten weit die Fenster, sodass ein kompletter Luftaustausch stattgefunden hat.

Tipp 3: Mit Gasherd und Umluft-Backofen kochen
Ein Gasherd ist zwar in der Neuanschaffung recht teuer, aber wesentlich effizienter als ein Elektroherd. Die Hitze kann mit der Flamme genau dosiert werden und auch die energieverbrauchende Vorheizzeit entfällt. Ein Umluftofen ist ebenfalls sehr genügsam und verbraucht bei gleichem Ergebnis etwa 30 Prozent weniger Energie. Achten Sie auch darauf, dass die Töpfe immer die komplette Herdplatte bedecken und mit einem Deckel versehen sind.

Tipp 4: Warmes Wasser sparen beim Duschen und Waschen
Warmes Wasser wird effizienter durch Gas erhitzt als durch Strom. Dennoch sollte man auch hier auf häufiges Baden verzichten: Ein Vollbad verbraucht drei Mal so viel Energie und Wasser wie ein Duschbad. Und wer nur 3 Minuten kürzer duscht, der spart in einem 3-Personenhaushalt pro Jahr bis zu 150 Euro.

Tipp 5: Fenster und Türen abdichten
Eine gute Isolierung der Fenster und Türen ist ebenfalls von Vorteil beim Energiesparen. Wer nachts die Rollläden schließt, kann den Wärmeverlust über die Fenster um rund 30 Prozent senken.

Tipp 6: Heizanlage und Warmwasser kombinieren
Die energieeffizienteste und damit kostengünstigste Variante ist die zentrale Warmwasserbereitung mit modernen Heizkesseln. Zwar sind die Installationskosten zu Anfang recht hoch, allerdings sind die Betriebskosten je Liter Warmwasser niedriger als bei einer dezentralen Versorgung durch einen Boiler.

Neben diesen Tipps gibt es weitere Möglichkeiten, seine Gaskosten dauerhaft zu senken: Mit einem günstigen Gasanbieter wie voltera. Der Versorger bietet vorteilhafte Gastarife mit Preisgarantie und ohne Vorkasse. Ein unverbindliches Angebot erhalten Interessenten auf der Website www.voltera.de oder telefonisch unter (089) 70 80 99 88 10. Bildquelle:kein externes Copyright

voltera ist ein preiswerter Energielieferant aus München. Der Anbieter versorgt zahlreiche Regionen Deutschlands mit Elektrizität und Erdgas und gehört dabei zu den günstigsten Lieferanten für private Endkunden deutschlandweit.

voltera
Frau Richard
Kistlerhofstraße 170
81379 München
49 (89) 71 04 21 – 348
presse_@voltera.de
http://www.voltera.de

Quelle: pr-gateway.de

Schreibe einen Kommentar