Neuer WorldSkills Germany-Geschäftsführer: "WM-Stimmung nachhaltig für berufliche …

* Hubert Romer übernimmt Vereins-Geschäftsführung von WorldSkills Germany
* Zukunftsprogramm zielt auf breite nationale Unterstützung und gute Ergebnisse bei internationalen Berufswettbewerben

Neuer WorldSkills Germany-Geschäftsführer: "WM-Stimmung nachhaltig für berufliche Wettbewerbe nutzen"

Stuttgart, im März 2014.- “Die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft soll optimale Vorbereitungsbedingungen bekommen, um beim Wettstreit der besten jungen Fachkräfte bei den Welt- und Europameisterschaften WorldSkills und EuroSkills erfolgreich bestehen zu können, sowie Titel, Medaillen und vordere Platzierungen zu erreichen. Das gute Abschneiden sollte die Potenziale widerspiegeln, die das duale Ausbildungssystem besitzt.” Mit diesem anspruchsvollen Credo tritt Hubert Romer seine neue Position als Geschäftsführer von WorldSkills Germany an. Der 2006 gegründete und in Stuttgart ansässige Verein WorldSkills Germany verbindet das Engagement von mehr als 70 Unternehmen, Verbänden und Interessensgruppen in Deutschland für berufliche Bildung. Mit der Teilnahme an nationalen wie internationalen Berufswettbewerben ermöglicht er jungen Fachkräften aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungsbereich, ihre beruflichen Spitzenleistungen mit Gleichaltrigen zu vergleichen und schafft eine Plattform des Austausches über berufliche Bildung.

“Wir wollen die positive Stimmung während der Veranstaltung und die intensiven Erlebnisse von den 42. Weltmeisterschaften der Berufe, den WorldSkills Leipzig 2013 nutzen, um Deutschland dauerhaft und nachhaltig in der Spitzengruppe bei internationalen Berufswettbewerben zu etablieren”, legt Romer vor. WorldSkills Germany hatte diese zweijährig stattfindende Leistungsschau der mehr als 1.000 weltbesten jungen Fachkräfte aus 53 Ländern nach 40 Jahren wieder nach Deutschland geholt. Mit über 200.000 Besuchern geht dieses Event der Emotionen, Highlights und Perfektion nach Meinung der internationalen Fachleute als besondere WM der Berufe in die Geschichte ein. Das deutsche WM-Team hatte dabei in Leipzig in neun Wettbewerben Medaillen geholt und Platz 7 in der Nationenwertung belegt.

Hubert Romer (47) ist ein ausgesprochener Marketing- und Kommunikationsprofi sowie Fachmann für berufliche Wettbewerbe. Nach seinem Studium (Geschichte und Geografie, Medienkommunikation) war er als Journalist und Berater tätig, gründete die Agentur KMR Kommunikation|Marketing|Romer und leitete Teams für zahlreiche Großveranstaltungen und war als Berater für Unternehmen, staatliche Institutionen und Verbände aktiv. Romer begleitete WorldSkills Germany seit Gründung beratend und aktiv bei den internationalen WorldSkills-Wettbewerben in Calgary 2009, Lissabon 2010, London 2011 und Spa 2012. Er gestaltete u.a. maßgeblich die Bewerbung Deutschlands um die WorldSkills 2013 mit. Hubert Romer führte zuletzt als Geschäftsführer der WorldSkills Leipzig 2013 GmbH mit seinem Team die WM der Berufe in der Messestadt zum Erfolg.

Mit dem auf der Mitgliederversammlung vorgestellten “Zukunftsprogramm 2.0″verfolgt der neue Geschäftsführer das Ziel, der WorldSkills-Bewegung und den Inhalten der beruflichen Wettbewerbe zu einer breiteren nationalen Anerkennung zu verhelfen. Für die Marke “WorldSkills” gilt es, einen hohen Bekanntheitsgrad zu erzielen. Eine nationale Bewegung pro berufliche Wettbewerbe auf breiter Ebene für alle interessierten jungen Menschen – darauf werde Hubert Romer die Arbeit seines Teams in den nächsten Monaten ausrichten.

Bildrechte: Hubert Romer Bildquelle:Hubert Romer

Über WorldSkills Germany
WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit 70 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. WorldSkills Germany unterstützt Spitzenleistung und schafft mit der Ausrichtung nationaler und internationaler Berufswettbewerbe Plattformen für den beruflichen Erfolg junger Menschen. Der 2006 gegründete Verein ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe. Vorstandsvorsitzender von WorldSkills Germany e.V. ist Karl-Heinz Pfündner, Leiter Bildungszentren beim Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen; Hubert Romer leitet WorldSkills Germany als Geschäftsführer.

Weitere Informationen: www.worldskillsgermany.com
Infos und Fotos auf facebook: http://www.facebook.com/WorldSkillsGermany

WorldSkills Germany e.V.
Hubert Romer
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach bei Stuttgart
+49(0)173 – 98 627 55
romer@worldskillsgermany.com
http://www.worldskillsgermany.de

Die Wortgewaltigen – Kommunikationsbüro Berlin/Stuttgart
Jörg Wehrmann
Tucholskystr. 13
10117 Berlin
+49(0)30-488 211 36
jw@diewortgewaltigen.de
http://www.diewortgewaltigen.de

Quelle: pr-gateway.de

DocuWare bringt Consumer-App PaperOrganizer auf den Markt

Mit der App PaperOrganizer können Smartphone-Anwender beliebige Dokumente, etwa Rechnungen, Belege oder mehrseitige Verträge, in Dropbox, GoogleDrive oder OneDrive strukturiert ablegen.

Germering, den 10. März 2014 – Mit der App PaperOrganizer des DMS-Spezialisten DocuWare können Smartphone-Anwender beliebige Dokumente in ihrem Online-Speicher strukturiert ablegen. Ob Rechnungen, Belege oder mehrseitige Verträge – alle Unterlagen werden über den Web-Service Intelligent Indexing von DocuWare automatisch klassifiziert und in Dropbox, GoogleDrive oder OneDrive gespeichert. Die Beta-Version ist jetzt online verfügbar. Ebenso gibt es Apps für Android-Smartphones sowie das iPhone.

Aufgrund einfacher Bedienung und sinkender Preise spielen Online-Speicher eine immer größere Rolle bei der Datenspeicherung. Dort abgelegte Dokumente sind geschützt vor Verlust und stehen jederzeit auf dem PC, Smartphone und Tablet zur Verfügung. Mit PaperOrganizer bringt DocuWare jetzt eine App auf den Markt, die digitalisierte Dokumente geordnet in Dropbox, GoogleDrive oder OneDrive ablegt. Chaotische Dateisammlungen sind damit passe. Außerdem sind Anwender unabhängig von proprietären Speichersystemen; über die Synchronisationsfunktion der Online-Speicher werden die Dokumente auf den PC übertragen.

Automatische Verschlagwortung

Die Handhabung des neuen Tools ist ganz einfach: Dateien, die in einen vorkonfigurierten Ordner des Online-Speichers hochgeladen wurden, übernimmt PaperOrganizer automatisch; daraufhin startet der Intelligent Indexing Service. Dieser von DocuWare zur CeBIT 2013 vorgestellte und mittlerweile von vielen Hundert Unternehmenskunden genutzte Web-Dienst schlägt automatisch Ordnungskriterien vor, die der Anwender mit nur einem Klick am PC oder Tippen auf dem Smartphone oder Tablet bestätigt.

Etwaige Korrekturen nimmt der Anwender vor, indem er einfach auf den richtigen Begriff im angezeigten Dokument tippt. Intelligent Indexing ist lernfähig und kategorisiert immer mehr Dokumente gleich beim ersten Erfassen automatisch korrekt.

Die richtig indexierten Dokumente werden von PaperOrganizer in eine sinnvolle Ordnerstruktur gebracht, die dann im Online-Speicher vorliegt. In dieser Ablagestruktur stehen ihm die Dokumente anschließend mit allen Vorteilen von Dropbox, GoogleDrive oder OneDrive zur Verfügung.

Einfache Digitalisierung auch unterwegs

PaperOrganizer ist eine ideale Ergänzung zur DocuWare-App PaperScan, die das iPhone und iPad (Android-Version verfügbar ab Quartal 2/2014) zum mobilen Scanner macht. Zum Beispiel können damit Quittungen oder Bewirtungsbelege an Ort und Stelle digitalisiert, als PDF an Dropbox & Co. übergeben und mit PaperOrganizer geordnet abgelegt werden.

Upgrade zum professionellen Dokumenten-Management

Anwendern, die auf Enterprise Content Management umsteigen wollen, bietet DocuWare Funktionen zur Übernahme ihrer Dokumente – einschließlich aller Ordnungskriterien – in die DocuWare-Lösungen für Unternehmenskunden.

PaperOrganizer steht derzeit als Public Beta kostenlos zur Verfügung. Für Privatanwender mit geringem Dokumentenvolumen wird der Dienst dauerhaft kostenlos angeboten. Bei größeren Dokumentenmengen gibt es günstige Monatspauschalen.
Mehr Informationen
Bildquelle: 

From Documents to Value: DocuWare ermöglicht es Unternehmen jeglicher Größe und Branche, ihre Dokumente in wertvolles Kapital umzuwandeln. Unabhängig von Format und Quelle automatisiert das Dokumentenmanagement-System (DMS) Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe, indem es Dokumente elektronisch verwaltet und verlinkt. Nur ein einziger Suchvorgang und alle zu einem Projekt oder einer Person zugehörigen Dokumente sind sofort verfügbar – an jedem Ort und zu jeder Zeit.

Ob als On-Premise- oder Cloud-Lösung – DocuWare bietet alle Elemente für ein leistungsfähiges Enterprise Content Management. DocuWare-Lösungen zeichnen sich durch höchste Sicherheit, maximale Skalierbarkeit, flexible Integrierbarkeit und den Einsatz zukunftssicherer Technologien aus. DocuWare-Projekte haben einen besonders niedrigen Total Cost of Ownership (TCO). DocuWare ist ISO-zertifiziert, FDA-konform und erhielt von Buyers Lab Inc. (BLI) mit 5 Sternen die höchste Auszeichnung.

DocuWare (gegründet 1988) gehört zu den führenden Anbietern von Software für das Dokumenten-Management. Das Unternehmen agiert weltweit aus Germering/München sowie New Windsor/New York und unterhält Niederlassungen in Großbritannien, Spanien und Frankreich. DocuWare ist in 16 Sprachen und in über 70 Ländern verfügbar. Die Zahl der Installationen beträgt circa 11.000 – über 100.000 Anwender arbeiten täglich mit DocuWare.

DocuWare Group
Imke Panten
Therese-Giehse-Platz 2
82110 Germering
0 89-89 44 33-44
imke.panten@docuware.com
http://www.docuware.com

Pressebüro
Birgit Schuckmann
Infanteriestr. 19/Haus 5
80797 München
0 89-2 28 00-3 06
birgit.schuckmann@docuware.com
http://www.docuware.com

Quelle: pr-gateway.de

Einstellungssache: Personalmarketing der Zukunft

Wie Human Resources-Verantwortliche mit neuen Ansätzen Talente finden und binden können, zeigt das HR BarCamp 2014 | Springer Gabler-Autoren präsentierten ihre Ideen vor Ort

Einstellungssache: Personalmarketing der Zukunft

Berlin | Heidelberg | Wiesbaden, 11.03.2014. In den nächsten 10 Jahren gehen dem deutschen Arbeitsmarkt durch den demografischen Wandel 6,5 Millionen Arbeitskräfte verloren. Um die entstehende Lücke am Arbeitsmarkt zu schließen, haben Veranstalter und Teilnehmer des dritten HR BarCamps am 06. und 07. März 2014 in Berlin wieder nach ungewöhnlichen Ansätzen in der Personalarbeit gesucht. Mit dabei waren auch Herausgeber und Autoren von Springer Gabler. Jörg Buckmann verlangt von Human Resources-Verantwortlichen neben Fachwissen vor allem Frechheit und Mut, kurz “Frechmut”. In einem Beitrag auf Springer für Professionals fordert sein Kollege Joachim Diercks mehr Recrutainment-Maßnahmen, um das vorhandene Potential bei den Erwerbspersonen durch eine Fokussierung auf die berufliche Orientierung noch besser zu nutzen.

Dass das HR BarCamp trotz seiner ergebnisoffenen Konzeption keineswegs ohne Folgen bleibt, hat die nachhaltige Frechmut-Diskussion bewiesen. Denn das spontan während einer Session geborene Schlagwort der 2013er Veranstaltung sorgte auch 2014 für viel Gesprächsstoff. Rechtzeitig zur diesjährigen Unkonferenz hat Wortschöpfer Jörg Buckmann seine Ideen zur modernen Personalgewinnung in im neuen Fachbuch “Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können” ausformuliert. Seine Botschaft ist eindeutig: “Das ‘post and pray’-Prinzip, also die Ausschreibung einer Stelle mit anschließendem Beten für eine geeignete Besetzung, hat ausgedient.” Stattdessen gelte es, die Arbeitgebermarke mit kreativen Ideen positiv aufzuladen: Recruiting müsse Spaß machen.

Joachim Dirks, Geschäftsführer der CYQUEST GmbH hat diesen Ansatz in seiner Session “Eignungsdiagnostik für Dummys” fortgeführt und die HR BarCamp-Teilnehmer für die Positivierung der beruflichen Orientierung sensibilisiert. Denn Organisationen könnten zukünftig das stimmige Zusammenfinden von Kandidaten und Arbeitgebern sowie die gleichzeitige Stärkung ihrer Arbeitgebermarke nur dann erreichen, wenn sie ihre Personalarbeit auf die neuen Rahmenbedingungen anpassten. In seinem neuen Fachbuch “Recrutainment” erklärt der Fachmann ausführlich die Bedeutung der spielerischen Ansätze für die Personalauswahl: “Selbsttests, Job-Matcher, Self-Assessments oder Berufsorientierungsspiele, aber auch informativ und unterhaltsam gestaltete Auswahlprozesse werden von den nachwachsenden Zielgruppen der Generationen Y und Z nicht nur akzeptiert und wertgeschätzt, sondern zunehmend explizit gefordert.”

Neben Frechmut und Recrutainment waren Candidate Experience, Feelgood-Management, Active Sourcing, One-Click-Bewerbung, Mobile Recruiting, Trennungsmanagement, Big Data im Personalwesen und Jobsharing wichtige Schlagworte des HR BarCamps 2014. Nach bewährter Unkonferenz-Manier stellten die 150 Teilnehmer per Abstimmung aus den im Rahmen eines Pitches anfangs vorgestellten Ideen das Programm für den kreativen Austausch in knapp 30 Sessions zusammen. Voraussetzung für ein gutes Ergebnis war auch in diesem Jahr die ausgewogene Besetzung der Veranstaltung: Die Organisatoren Jannis Tsalikis und Christoph Athanas brachten gleichmäßig viele Dienstleister und HR-Verantwortliche aus Unternehmen zusammen. Darüber hinaus waren auch Wissenschaftler wie z. B. Nele Graf oder Peter Wald, ebenfalls Springer-Gabler-Autoren, vor Ort.

Warum Springer Gabler als einziger Verlag neben den Hauptsponsoren Xing, Employour und TMP worldwide das HR BarCamp als Unterstützer fördert, ist für die Programmleiterin Management Juliane Wagner eine klare Sache: “Bei diesem Expertentreffen der besonderen Art kommen wir mit den Innovatoren der Branche ins Gespräch und erfahren gleichzeitig unmittelbar von Vertretern aus der Unternehmenspraxis, welche Themen sie interessieren. Auf dieser Grundlage können wir Informationsangebote zu zukunftsträchtigen HR-Ansätzen entwickeln und bestmöglich dazu beitragen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.”

Weitere Informationen:

www.springer.com/about+springer/media/pressreleases?SGWID=1-11002-6-1457243-0 | Pressemitteilung + Downloads
www.springerprofessional.de/4995916.html | Beitrag auf Springer für Professionals: “Wie Sie als Arbeitgeber interessant werden”
http://hrbarcamp.jimdo.com | Online-Auftritt des HR BarCamps
www.springer-gabler.de/978-3-658-03699-7 | Informationen zum Buch ”Einstellungssache: “Personalgewinnung mit Frechmut und Können’”
www.springer-gabler.de/978-3-658-01569-5 | Informationen zum Buch “Recrutainment” Bildquelle:kein externes Copyright

Springer Gabler ist eine Marke von Springer DE. Springer Gabler ist Teil von Springer Science Business Media.

Springer Gabler | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Markus Fertig
Abraham-Lincoln-Straße 46
65189 Wiesbaden
+49 611 7878 181
markus.fertig@springer.com
http://www.springer-gabler.de

Quelle: pr-gateway.de

pro4senses sichert sich neue Patentfamilie

Das Crowdinvesting Projekt Vitascale geht einen weiteren Schritt bei der Entwicklung des innovativen Headsets zur Atemgasanalyse und hat sich mehrere Patente beim Europäischen Patentamt unter anderem für die Integration der Head-Set-Technologie in mobile Endgeräte gesichert.

pro4senses sichert sich neue Patentfamilie

Die Bekanntgabe über die Anmeldung der neuen Patentfamilie beim Europäischen Patentamt stellt einen wichtigen Fortschritt bei der Umsetzung des innovativen Head-Set-Systems zur Atemgasanalyse dar. Am 03.03.14 hat pro4senses ein weiteres Patent eingereicht und sichert sich so eine große Bandbreite an technologischem Know-How. So konnten neben der Integration des Head-Sets in die mobilen Endgeräte der Nutzer auch weitere Bestandteile, wie die ausgeklügelte Art der Positionierung und Fixierung am Kopf und die Verknüpfung der konventionellen Pulsmessung mit der Atemgasanalyse patentrechtlich geschützt werden.

Der grundlegende Mehrwert der Head-Set-Technologie “Vitascale” liegt in der Möglichkeit das eigene Leistungspotenzial und die Belastung während des Trainings exakt zu bestimmen. Zusätzlich zur Messung der Herzfrequenz und Herzvariabilität erfasst das Headset die Atemgaszusammensetzung, das Atemvolumen und die Atemfrequenz. Eine zielorientierte und genaue Belastungssteuerung wird so möglich. Das Ziel ist die Umsetzung neuer Therapie- und Trainingsansätze für gewichtsorientierte Personen, Sportler und für Personen mit Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen wie beispielsweise Senioren sowie die Durchführung eines wesentlich individuelleren, tagesformabhängigen und daher effizienteren Trainings.

Mit der Integration des Headsets in die mobilen Endgeräte der Nutzer möchte man die innovative Sensorik mit einer intuitiven und nutzerfreundlichen Bedienung kombinieren. So soll eine einfache und schnelle Trainingsplanung und -Auswertung gewährleistet werden.

Dr. Ulrich Jerichow, Geschäftsführer der pro4senses GmbH kommentiert diese Entwicklung folgendermaßen: “Wir sind begeistert darüber, dass wir unser Patentportfolio erweitern konnten. Vor allem in Hinblick auf die starke Nutzung von mobilen Endgeräten ist der Patentschutz für die Integration unseres Produkts in Smartphones und Tabletts ein entscheidender Schritt. Teilweise sind diese Geräte bereits erweitert um Biofeedback-Funktionen wie Pulsmessung. Hier besteht für Vitascale eine gute Möglichkeit schnell an einem bestehenden Markt mit starken Wachstumsraten zu partizipieren und neue Anwendungen für Samsung, Apple und Co zu generieren.”

Interessierten Anlegern bietet die pro4senses GmbH online über die DEUTSCHE-MIKROINVEST.de an, sich am Unternehmen zu beteiligen. Investoren erhalten hierbei ab 250 Euro Mindestzeichnung einen jährlichen Zins von 4,50%, 2% Sonderzins pro Laufjahr und eine anteilige Ergebnisbeteiligung von 6,50%. Aufgrund des hohen Investoreninteresses wird auch eine Exitbeteiligung für alle Anleger angeboten, die eine Bonifizierung bei Unternehmensübernahme interessierter Sportartikelhersteller vorsieht. Die Zinsauszahlung erfolgt alle drei Monate an die Anleger. Nähere Informationen erhalten Sie hierzu auf der Projektseite von Vitascale.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über die DEUTSCHE-MIKROINVEST.de
Wir helfen bei der Eigenkapitalisierung des Mittelstands und bringen auf unserer Beteiligungsplattform renditeorientierte Investoren und kapitalsuchende Unternehmen zusammen. Dabei agieren wir nach den Regeln des jahrzehntelang offline betriebenen Beteiligungsgeschäftes, das wir nun online bringen. Dies ermöglicht den Unternehmern eine umfangreichere transparente Darstellung im Rahmen eines online Exposes und Investoren können sich detaillierter als sonst informieren. Der Zeichnungsprozess erfolgt komplett online, was einem minimierten Dokumentenaufwand zugutekommt. Die Unternehmen kommen aus allen Branchen und reichen vom Startup bis hin zum etablierten, wachstumsorientierten Unternehmen.

DMI Deutsche Mikroinvest GmbH
Knut Haake
Donatusstr. 127-129 Gebäude 4
50259 Pulheim
02234-9118120
presse@deutsche-mikroinvest.de
http://www.deutsche-mikroinvest.de

Quelle: pr-gateway.de<br

Sonnige Aussichten für die Haut: Sonnenpflege von etre belle cosmetics

Sonnige Aussichten für die Haut: Sonnenpflege von etre belle cosmetics

Heilbronn, im März 2014. Sonne macht gute Laune, wärmt und zaubert einen verführerischen Bronzeton auf die Haut. Gerade in den Frühlingsmonaten wird die Kraft der UV-Strahlen aber häufig unterschätzt. Mit der Sun beach Bi-Phasic Bräunungs-Lotion und Multi Protection Sonnencreme von etre belle können Sonnenliebhaber die warme Jahreszeit unbeschwert genießen.

Selbst bei der vermeintlich milden Frühlingssonne ist Sonnenschutz unverzichtbar. Ideal dafür: die Sun beach Bi-Phasic Bräunungs-Lotion SPF10 für Gesicht und Körper. Die transparente Spray-Textur klebt nicht, zieht schnell ein und begünstigt eine schöne, gleichmäßige und lang anhaltende Bräune. Noch dazu sorgt sie für geschmeidige Haut und schützt auch die Haare vor der austrocknenden Wirkung der UV-Strahlen.

Bei stärkerer Sonneneinstrahlung hilft die Multi Protection Sonnencreme. Das Produkt ist mit SPF 30 und 50 erhältlich. Die Cremes mit UVA+UVB Breitbandfilter bewahren selbst empfindliche Haut umfassend vor schädlichem Lichteinfluss sowie lichtbedingten Falten und sind frei von Paraffinen, Mineralölen und Parabenen. Pflegende Inhaltsstoffe wie Panthenol, Allantoin und Urea gleichen den Feuchtigkeitsverlust der Haut aus und wirken beruhigend. In der Multi Protection Sonnencreme SPF 30 sorgt Venuceane, ein hocheffektiver Wirkstoff aus den Tiefen des Meeres, zudem für effektiven Sonnenschutz vereint mit Anti-Aging-Wirkung. Das Besondere: Die antioxidative Eigenschaft von Venuceane nimmt mit der Intensität der Sonne zu, das Selbstschutzsystem der Haut wird gestärkt, langfristigen Schäden gezielt vorgebeugt und die Hautqualität nachhaltig verbessert – für einen sexy Sommerteint ohne Reue. Die “intelligente” Textur überzeugt, trotz des hohen Lichtschutzfaktors, durch die Leichtigkeit ihrer Konsistenz und durch einen dezent frischen Duft.

Neben Sonnenprodukten bietet etre belle Produkte zur Gesichtspflege an – zum Beispiel die Serie hyaluronic³, die dank der enthaltenen Hyaluronsäure Fältchen sichtbar aufpolstert.

Auch die Luxuspflege skinvision, der Natalia Wörner ein Gesicht gibt sowie die Serie Golden Skin mit einem speziellen Wirkstoffkomplex aus Caviar und Gold sind Teil der umfangreichen Produktpalette. Desweiteren umfasst das erfolgreiche Portfolio des im baden-württembergischen Flein bei Heilbronn ansässigen Unternehmens Körperpflegeprodukte,Kosmetik aus Deutschland, eine Spa-Serie undPflegeprodukte für anspruchsvolle Männerhaut.

Weitere Informationen unter www.etre-belle.de und auf Facebook: etre belle cosmetics

Hinweis für die Redaktion:
UVP Sun beach Bi-Phasic Bräunungs-Lotion, 200 ml: 21,00 Euro
UVP Multi Protection Sonnencreme SPF 30, 75 ml: 25,70 Euro
UVP Multi Protection Sonnencreme SPF 50, 75 ml: 27,90 Euro

Die Produkte sind im etre belle cosmetics Concept Store in Frankfurt am Main, in ausgewählten Kosmetik-Instituten, Parfümerien und im etre belle Kosmetik-Online-Shop unter www.etre-belle.co erhältlich.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die etre belle cosmetics Beauty Group wurde 1982 von Harry Emich gegründet. Heute ist sie eines der wenigen inhabergeführten, mittelständischen Unternehmen dieser Größe in der deutschen Kosmetikbranche. Die internationale Zentrale im baden-württembergischen Flein bei Heilbronn steuert den Erfolg der exklusiven und hochwertigen Marke, zu dem weltweit über 1.200 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe beitragen. etre belle steht für exklusive Kosmetik- und Wellnessprodukte sowie professionelle Behandlungssysteme.

être belle cosmetics Beauty Group
Martina Hindorff
Nussbäumle 8
74223 Flein
(07131) 2 03 80-34
martina.hindorff@etre-belle.de
http://www.etre-belle.de

ad publica Public Relations GmbH
Katja Klindt
Büschstraße 12
20354 Hamburg
(040) 3 17 66-317
katja.klindt@adpublica.com
http://www.adpublica.com/

Quelle: pr-gateway.de

E3/DC auf CEB Clean Energy Building in Stuttgart

– E3/DC informiert Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid über das S10-Hauskraftwerk
– Hauskraftwerk S10 ermöglicht als echt dreiphasiges DC-System maximale Unabhängigkeit bis 100% und bis 12kW Leistung

E3/DC auf CEB Clean Energy Building in Stuttgart

Die Umsetzung der Energiewende ist wie ein Puzzle, das zu einem komplexen Bild zusammengefügt werden muss. Ein ganz wichtiger Baustein dabei ist der Einsatz von Stromspeichern in Wohnhäusern zur effizienten Speicherung und Verteilung der durch Photovoltaik oder KWK selbst erzeugten Energie für Strom, Wärme und Mobilität. “Mit unserem Hauskraftwerk S10 gelingt es einer vierköpfigen Familie langfristig zwei Drittel ihres Strombedarfs selbst zu decken”, berichtete Christof Wiedmann von E3/DC beim Kongress “Stromspeicherung in Gebäuden” im Rahmen der CEB Clean Energy Building in Stuttgart: “Damit scheint die Sonne für die Bewohner des Hauses quasi auch nachts.” Bis 100% Unabhängigkeit werden mit Generatoren im Inselbetrieb, Zuhause mit KWK Anlagen oder zukünftig mit Elektroautos erreichbar. 70% sind heute alleine mit einer PV Anlage zuhause möglich.

Während der Veranstaltung nutzte Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid die Gelegenheit, die Funktion des S10-Hauskraftwerks zu verstehen. E3/DC als Systemhersteller verfügt bundesweit über mehr als 350 zertifizierte Installateure, die bereits in 850 Haushalten die Haustechnik der Zukunft eingebaut haben. Das S10 überzeugt immer mehr Bauherren und Hausbesitzer, einen entscheidenden Schritt in die Energie-Unabhängigkeit zu wagen.

Es ist im Markt einzigartig, weil es in Design und Größe immer gleich ist (1 Meter mal 1 Meter mal 0,40 Meter) und alle wirtschaftlich sinnvollen Anwendungsfälle vollautomatisch ermöglicht. E3/DC entwickelt die gesamte Leistungselektronik des echt dreiphasigen DC Speichersystems sowie den Wechselrichter in Eigenregie und setzt die Batterietechnik von Sanyo/Panasonic ein.

Bildrechte: E3/DC GmbH Bildquelle:E3/DC GmbH

E3/DC ist Systemlieferant von mobiler und stationärer Leistungselektronik zur Stromspeicherung. Kernprodukt des Technologieunternehmens ist das Hauskraftwerk S10, das in Eigenheimen und Gewerbeimmobilien zum Einsatz kommt und für höchste Autarkiegrade (bis 73 Prozent auf Jahresbasis) ausgelegt ist. S10 ist modular aufgebaut, erweiterbar und weltweit das erste, integrierte, echt dreiphasige DC-Stromspeichersystem. Es werden Batteriezellen (Lithium-Ionen) von Sanyo/Panasonic verwendet.

Produziert und entwickelt werden die Speichersysteme, aber auch Wechselrichter und andere Komponenten, ausschließlich in Deutschland. Hierzu unterhält E3/DC mehrere Entwicklungs- und Produktionsstandorte – etwa in Osnabrück, Göttingen, Seefeld und Wetter.

Weitere Informationen: www.e3dc.de

E3/DC GmbH
Dr. Andreas Piepenbrink
Erich-Maria-Remarque-Ring 22
49074 Osnabrück
(0) 541.760268-0
e3dc@cleantechpr.de
http://www.e3dc.com

cleantech pr
Martin Jendrischik Jürgen Hüpohl
Siedlerweg 7
04158 Leipzig
034152576050
e3dc@cleantechpr.de
http://www.cleantechpr.de

Quelle: pr-gateway.de

Seminare zum Nachhaltigkeitsberater erhalten Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die Seminare des GCB German Convention Bureau e.V. zum Nachhaltigkeitsberater als Projekt der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet. Auch 2014 haben Mitarbeiter der Veranstaltungsbranche wieder Gelegenheit zur Teilnahme an den prämierten Weiterbildungsveranstaltungen. Informationen zu den Seminaren auf www.gcb.de/nachhaltigkeitsseminar

Seminare zum Nachhaltigkeitsberater erhalten Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission

Frankfurt am Main, 11. März 2014. Das GCB German Convention Bureau e.V. hat für sein Engagement in Sachen “Green Meetings” eine herausragende Würdigung erfahren: Die vom GCB organisierten Seminare zum Nachhaltigkeitsberater in der Veranstaltungsbranche sind von der Deutschen UNESCO-Kommission als Projekt der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet worden. “Die Seminare zum Nachhaltigkeitsberater zeigen eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln”, so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.

Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Zu den Voraussetzungen für die Auszeichnung zählt unter anderem, dass die Projekte Wissen und Kompetenzen aus den drei Nachhaltigkeits-Dimensionen Wirtschaft, Soziales und Umwelt vermitteln, einen innovativen Charakter haben und in die Breite wirken.

Dazu Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT): “Nicht nur der Bereich der Tagungen und Kongresse, sondern der gesamte Deutschland-Tourismus und alle Branchen aus Wissenschaft und Wirtschaft, die Veranstaltungen als Instrument der Kommunikation und Wissensvermittlung nutzen, profitieren von diesem Projekt.”

GCB-Geschäftsführer Matthias Schultze: “Das Team des GCB, das sich in vielfältiger Weise dafür engagiert, das Thema Nachhaltigkeit in der deutschen Veranstaltungsbranche zu verankern, freut sich sehr über diese Auszeichnung. Auch das Feedback der bisherigen Teilnehmer hat uns darin bestärkt, diese Weiterbildungsmöglichkeit erneut anzubieten. Die Seminare bieten Unternehmen der Veranstaltungsbranche eine gute Gelegenheit, sich als vorbildlicher Akteur in Sachen Nachhaltigkeit zu positionieren”.

Die Weiterbildungen sind Teil eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten GCB-Projektes zur Verringerung des Kohlendioxid-Ausstoßes bei Veranstaltungen, welches in Abstimmung mit dem Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) erfolgt.

Teilnahme an den Seminaren in Hamburg und Frankfurt
Nach den erfolgreichen Seminaren, die das GCB gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in den Jahren 2012 und 2013 angeboten hat, gibt es in diesem Jahr wieder Seminare für Einsteiger, in denen Grundkenntnisse zum Thema nachhaltige Veranstaltungen vermitteln werden, sowie als neues Angebot das aufbauende Programm “Nachhaltigkeitsberater 2.0″ für Fortgeschrittene. Event-Manager sowie Mitarbeiter und Führungskräfte im Veranstaltungsbereich, die bereits erste Erfahrungen mit nachhaltigen Events gemacht haben und sich tiefer in das Thema einarbeiten möchten, können mit Hilfe des Seminars ein nachhaltiges Managementsystem im eigenen Betrieb entwickeln. Das nächste Einsteiger-Seminar findet vom 25. bis zum 26. März 2014 in Hamburg statt. Im Anschluss daran, vom 27. bis zum 28. März, können Eventplaner mit Grundkenntnissen am Seminar für Fortgeschrittene teilnehmen. Weitere Termine gibt es vom 11. bis zum 12. November (Einsteiger) sowie vom 13. bis zum 14. November 2014 (Fortgeschrittene) in Frankfurt am Main. Details finden sich auf der Webseite www.gcb.de/nachhaltigkeitsseminar.

UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” (2005-2014)
Mit der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, die nachhaltige Art des Lernens in ihren Bildungssystemen zu verankern. Die Deutsche UNESCO-Kommission koordiniert die deutschen Aktivitäten zur UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung”. Weitere Informationen unter www.bne-portal.de/projekte.

Kontakt Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Christian Vey, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Sekretariat UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung”
Langwartweg 72
53129 Bonn
Telefon: 0228 688444-20
Fax: 0228 688444-79
vey@esd.unesco.de

GCB German Convention Bureau e.V.
Aufgabe des GCB German Convention Bureau e.V. ist es, die Positionierung Deutschlands als eine weltweit führende und nachhaltige Kongress- und Tagungsdestination zu sichern und weiter auszubauen.

Als Impulsgeber für Innovationsthemen in der Tagungs- und Kongressbranche bietet das GCB seinen Mitgliedern hochwertige Marktforschungsdaten. Durch die Entwicklung von zielgruppenspezifischen Marketingaktivitäten ist das GCB in den internationalen Märkten sowie national präsent und fördert die Mitglieder und Partner bei der Vermarktung ihres Angebotes.

Rund 200 Mitglieder repräsentieren über 450 Betriebe und zählen zu den führenden Hotels, Kongresszentren, Locations, städtische Marketingorganisationen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleister aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind die Accor Hospitality Germany GmbH, DüsseldorfCongress Veranstaltungsgesellschaft mbH sowie das Stuttgart Convention Bureau. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschland-Guide, Informationen zu Green Meetings, einen CO2-Rechner für Veranstaltungen und vieles mehr unter www.gcb.de

GCB German Convention Bureau e.V.
Ute Stegmann
Kaiserstr. 53
60329 Frankfurt
+49 69 – 24293013
stegmann@gcb.de
http://www.gcb.de

Quelle: pr-gateway.de

Gelungenes Hotelkonzept im grünen Norden

“Entspannt aktiv” in Teneriffas Norden: Luz del Mar mit besten Bewertungen

Gelungenes Hotelkonzept im grünen Norden

LOS SILOS/TENERIFFA – 11. MÄRZ 2014. Wellness, Wandern, Mountainbiken, Golfen, Segeln – das Luz del Mar im ursprünglichen Los Silos steht für einen entspannten Aktivurlaub. Die Buchungszahlen des 2007 eröffneten Wohlfühl-Hotels entwickeln sich weiter positiv. Sehr gute Bewertungen in Internetportalen und eine Auslastung von aktuell 67 Prozent sprechen für das gelungene Hotelkonzept am Rande des Teno-Gebirges. Das Luz del Mar ist eine Tochter von Wikinger Reisen – das Hotel wird in Deutschland über diesen und weitere Veranstalter vertrieben.

Gute Auslastung bei stabilen Preisen
Momentan liegt die Auslastung bei 67 Prozent, 2014 sollen es 70 werden. Im Gegensatz dazu bleiben die Preise stabil. Das Hotel spricht Menschen an, die sich in familiärer und authentischer Atmosphäre fernab des Massentourismus erholen möchten. Ohne auf Komfort zu verzichten – das Luz del Mar hat vier Sterne, geräumige Zimmer und Suiten mit Miniküche, LCD-Fernseher, WLAN und Fußbodenheizung im Bad. Vom Garten mit solarbeheiztem 30-Meter-Pool geht der Blick bis zum Meer. Im À-la-carte-Restaurant und bei der Halbpension mit Menüwahl lassen sich Genießer kulinarisch verwöhnen.

Aktivprogramm – jetzt auch mit Segeltörns
Das Aktivprogramm mit geführten Wanderungen und Rad-Touren, Ausflügen und – ganz neu – Segeltörns ab Garachico auf der 12-Meter-Yacht Mont Mar II lässt keine Langeweile aufkommen. Der international bekannte Golfplatz in Buenavista ist per Auto in fünf Minuten erreicht, kostenlose Parkplätze gibt es am Haus. Tennisplätze sind in direkter Nachbarschaft, Fahrräder verleiht das Hotel. Ein Indoor-Wellness-Bereich mit zwei Saunen, Kneipp-Becken, Fitnessraum, Massagen und Yoga sorgt für Entspannung.

Luz del Mar: Bestnoten
Knapp 800 befragte Gäste des Luz del Mar vergeben übereinstimmend Bestnoten sowohl für den Aufenthalt allgemein als auch für Restaurant, Sauberkeit, Service und Mitarbeiter. HolidayCheck dokumentiert eine Weiterempfehlungsrate von 95 Prozent. Und bei booking.com erreicht das Hotel die Bewertung “fabelhaft” mit 8,6 von zehn erreichbaren Punkten.
Text 2.032 Zeichen inklusive Leerzeichen
Bildquelle:kein externes Copyright

Im ursprünglichen Norden Teneriffas erwartet Natur- und Wanderfans das Vier-Sterne-Hotel Luz del Mar – das “Licht des Meeres”. Es liegt in Los Silos, 200 Meter vom Meer entfernt, ruhig gelegen, mit Bananenplantagen vor der Tür und freiem Blick auf das Teno-Gebirge. Das Wohlfühl-Hotel hat ein besonderes Flair: Ruhe, Natur und Wandermöglichkeiten, die hervorragende Küche, eine angenehme Atmosphäre und freundliche, mehrsprachige Mitarbeiter sorgen für Entspannung. Die Wohngebäude in der weitläufigen Anlage sind individuell und im kanarischen Stil gestaltet.

Im großen Garten wartet ein solarbeheizter 30-Meter-Pool mit Sonnenliegen.
Es gibt einen Wellness-Bereich mit Sauna, “Erlebnisdusche” und Kneipp-Becken sowie einen Fitness-Raum mit diversen Cardiogeräten und Meerblick. Outdoor-Aktivitäten, wie Wandern oder Radfahren, kann man individuell planen oder an den vom Hotel organisierten Touren, z. B. zur berühmten Masca-Schlucht, teilnehmen. GPS-Geräte, Trekking-Stöcke oder Mountainbikes sind im Hotel auszuleihen. Nur fünf Kilometer entfernt befindet sich der traumhaft am Meer gelegene 18-Loch-Golfplatz von Buenavista del Norte.

Hotel Luz del Mar
Erika Ogleby
Avda. Sibora n° 10
38470 Los Silos
+34 92 2 84 16 23
info@luzdelmar.de
http://www.luzdelmar.de

mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
0 23 31 46 30 78
luzdelmar@mali-pr.de
http://www.luzdelmar.de

Quelle: pr-gateway.de

Entspannter Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Die Sonnenhotels haben mit dem Sonnenhotel Feldberg am See ein schönes neues Haus dazu bekommen

Entspannter Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Goslar, März 2014 – Hier kann man so richtig entspannen aber auch ganz viel unternehmen: Die Mecklenburgische Seenplatte. Sie ist eines der größten zusammenhängenden Seengebiete Europas. Die Mecklenburgische Seenplatte ist nicht nur auf dem Wasser ein Naturerlebnis der besonderen Art. Hier sind Wandern und Radfahren die beliebtesten Freizeitaktivitäten. Neben der unvergleichlichen Natur gehören auch die zahlreichen Tierarten, die hier ihr Domizil gefunden haben, zu den absoluten Highlights. An der Seenplatte kann man noch majestätische Adler oder den Eisvogel beobachten. Im Herbst ist die Rast der Kraniche immer ein ganz besonderes Naturschauspiel. Und im Müritz-Nationalpark, der einen Teil der Seenplatte ausmacht, findet man mitten in Deutschland noch unberührte Natur sowie riesige Moorflächen und urdeutsche Buchenwälder.

Inmitten dieser Seenlandschaft liegen malerisch gelegene Städte, Orte und Dörfer sowie die größte Stadt der Region, Neubrandenburg. Diese bieten den geschichts- und kulturinteressierten Gästen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen. Oder man schaut sich die zahlreichen Schlösser, Kirchen, Burgen, Wasser- und Windmühlen sowie Hügel- und Steingräber an. Hier kann man in aller Seelenruhe genießen, ausspannen und entdecken – ein ideales Feriendomizil.
Seit kurzem bieten die Sonnenhotels mit dem Sonnenhotel Feldberg am See ein neues Hotel mitten in der Feldberger Seenlandschaft an, eine der schönsten Erholungsregionen in Mecklenburg- Vorpommern.

Das 3-Sterne Superior Sonnenhotel Feldberg am See verfügt über 54 komfortabel eingerichtete Einzel-, Doppel- und Familienzimmer, teilweise mit herrlichem Seeblick. Das Hauptrestaurant, mit großer Sommerterrasse, sowie die rustikale “Feldberger Stube” verwöhnen mit frischen regionalen Speisen, wie dem Mecklenburger Schweinebraten oder einem kross gebratenen Zanderfilet. Diabetiker Kost, vegetarische Gerichte und Vollwertküche sowie Laktosefreie und glutenfreie Speisen werden auf Anfrage gern individuell zubereitet.
Der Wellnessbereich des Hotels bietet ein beheiztes Hallenbad, eine Dampf- und Trockensauna und auf Wunsch Wellness-Massagen sowie Kosmetikanwendungen.
Für kleine Urlauber befindet sich ein eigenes Kinderspielzimmer im Haus.
Im Sommer laden die Seen rund um Feldberg zum Schwimmen ein. An verschiedenen Badestellen kann man abtauchen und ausgiebig schwimmen. Großen Spaß macht auch eine Boots- oder Kanutour.
__________________________________________________________________________________________________
Zum Kennenlernen des Hotels und der Region bietet das Sonnenhotel das Arrangement: Sonnen-Midweek im Sonnenhotel Feldberg am See an

-Fünf Übernachtungen mit Halbpension mit täglich wechselnden Themenbuffets oder 3-Gang-Menü sowie kostenfreie Nutzung des Schwimmbades und der Sauna für pro Person ab 249,- Euro im Doppelzimmer.
-Ein bis zwei Kinder zahlen bis 6,9 Jahr gar nichts, von 7 bis 11,9 Jahren nur die Hälfte und von 12 bis 15,9 Jahren nur 25 %.
Weitere Informationen und Buchung: www.sonnenhotels.de sowie kostenfrei aus dem deutschen Festnetz unter 0800 / 7744555.

Sonnenhotels
Die Sonnenhotels sind in den schönsten Regionen Deutschlands und Österreichs zu finden.
Alle Sonnehotels sind familiengeführte Betriebe, die ihre Gäste mit Herzlichkeit empfangen und für unvergleichliche Urlaubstage sorgen. Hier fühlen sich Familien, aber auch etwas “ältere” Gäste wohl. Jedes Haus bietet von allem etwas: Erholung und Entspannung, die unterschiedlichsten Sportarten, um aktiv sein, Angebote für größere und kleinere Kinder und Genießermomente für den Gaumen in den Restaurants der Sonnenhotels.
Weitere Informationen unter: www.sonnenhotels.de.

Pressekontakt:
PR OFFICE
Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40, D-32805 Horn-Bad Meinberg
Tel. +49 (0)5234-2990, Fax +49 (0)5234-690081
bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Bildrechte: Sonnenhotels Bildquelle:Sonnenhotels

Die Sonnenhotels sind in den schönsten Regionen Deutschlands und Österreichs zu finden.
Alle Sonnenhotels sind familiengeführte Betriebe, die ihre Gäste mit Herzlichkeit empfangen und für unvergleichliche Urlaubstage sorgen. Hier fühlen sich Familien, aber auch etwas “ältere” Gäste wohl. Jedes Haus bietet von allem etwas: Erholung und Entspannung, die unterschiedlichsten Sportarten, um aktiv sein, Angebote für größere und kleinere Kinder und Genießermomente für den Gaumen in den Restaurants der Sonnenhotels. Weitere Informationen unter: www.sonnenhotels.de.

Sonnenhotels
Karina-Anna Dörschel
Breite Str. 98
38640 Goslar
053 21/ 68 55 4 oder 00800 / 774455
karina.doerschel@sonnenhotels.de
http://www.sonnenhotels.de

PR Office Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Häger-Teichmann Bettina
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 / 2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info

Quelle: pr-gateway.de

Die Nacht unter Südaustraliens Sternenhimmel verbringen

Ikara Safari Camp – Im Outback in luxuriösen Safari-Zelten übernachten

Die Nacht unter Südaustraliens Sternenhimmel verbringen

Wer träumt nicht davon eine romantische Nacht unter Sternen zu verbringen? Ab jetzt können Touristen in Südaustralien die Weite des Outbacks hautnah genießen, ohne dabei auf die Annehmlichkeiten einer 5-Sterne Unterkunft zu verzichten. Das luxuriöse Ikara Safari Camp gehört zum Wilpena Pound Resort und ist Teil des berühmten Flinders Ranges Nationalparks. Insgesamt stehen den Gästen 15 komfortable Zelte zur Verfügung, die jeweils mit Bad, King Size Bett, Esszimmer, Bar und sogar einer eigenen Feuerstelle ausgestattet sind. Die Zelte bieten Platz für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder und sind ab 180 AUD pro Zelt und Nacht buchbar. Der australische Tourismusminister, Leon Bignell, lobt das Safari Camp als eine erstklassige Alternative zu anderen Unterkünften, da sich die unvergleichliche Landschaft von dort aus hervorragend entdecken lässt. “Die Besucher können in Südaustralien somit ein ähnlich beeindruckendes Flair wie in der afrikanischen Savanne erleben”, sagt Bignell.

Die Natur entspannt erkunden
Die ungewöhnliche Kombination von Wildnis und Komfort macht das Ikara Safari Camp für Australier wie auch internationale Gäste gleichermaßen interessant. Schon jetzt sind die imposanten Flinders Ranges das zweithäufigste Ziel für internationale Touristen in Südaustralien und das neue Luxus-Camp schärft das Profil der Region als einzigartige Urlaubsdestination. Für abenteuerlustige Reisende bieten der Nationalpark und das Outback zahlreiche Aktivitäten, wie atemberaubende Rundflüge über die fesselnden Weiten des Wilpena Pounds, Ausflüge zu den Opalminen in Cooper Pedy und Fahrten in der historischen Eisenbahn Pichi Richi. Sport- und Wanderliebhaber können die Region am besten entlang des Heysen Trails mit dem Mountain Bike oder zu Fuß erkunden.

Eine neue Art zu campen: Glamping
Betreiber des Wilpena Pound Resort ist das Unternehmen Anthology, dessen Spezialisierung im Bereich des naturnahen Tourismus liegt. Grant Hunt, CEO von Anthology, ist der Überzeugung, dass die luxuriösen Zelte internationale Urlauber und “Glampers”, also Gäste, die aktive und naturnahe Urlaub mit Stil bevorzugen, anziehen werden. “Das Ikara Safari Camp ermöglicht es Gästen, das Outback unter freiem Himmel zu genießen und bietet dazu noch eine entspannte und hochwertige Unterkunft”, betont Hunt. Beim “Glamping” können die Gäste die exklusive Region fernab vom großen Campingplatz inmitten von rotem Eukalyptus und heimischen Tannen hautnah erleben.

http://www.ikarasafaricamp.com.au/

Bildrechte: SATC Bildquelle:SATC

In Südaustralien vermischen sich die schönsten Dinge des Lebens: ein entspannter Lebensstil, eine herausragende Küche, exzellente Weine und unbeschreibliche Naturerlebnisse. Restaurants in allen Regionen von Südaustralien kombinieren die besten Köche, frischeste Zutaten und hervorragende Weine zu bezahlbaren Preisen. Der weltweit führende Reiseratgeber Lonely Planet hat Adelaide, die Hauptstadt von Südaustralien, jüngst als eine der Top 10 Städte für 2014 ausgezeichnet. Die Menschen im ganzen Staat sind freundlich, locker und offen. Die Landschaft in Südaustralien beeindruckt mit faszinierenden Gegensätzen. Es gibt das riesige Outback, Weinberge und Farmland genauso wie unberührte Wildnis. Durch das Herz des Staates fließt der mächtige Murray River, und die Küste wartet mit sandigen Buchten, spektakulären Felsklippen und einem großen Angebot an Wassersportaktivitäten auf.
Singapore Airlines, Cathay Pacific, Malaysia Airlines und Emirates fliegen Adelaide dutzendfach wöchentlich aus Deutschland an. Qantas, Tiger, Regional Express, Virgin Australia und Jetstar verbinden Adelaide mehrmals täglich mit anderen australischen und internationalen Flughäfen.
http://www.southaustralia.com/de

South Australian Tourism Commission c/o public link GmbH
Anita Carstensen
Albrechtstr. 14
10117 Berlin
+49 (0)30 44 31 88 24
a.carstensen@publiclink.de
http://www.publiclink.de

Quelle: pr-gateway.de