Verbraucher zeigen kaum Interesse an Ökogas

– Nur 1,6 Prozent aller Verbraucher suchen beim Anbietervergleich gezielt nach Biogas- und Klimatarifen – nach Ökostrom sucht jeder Zehnte
– Mit Ökogas lassen sich durchschnittlich 25 Prozent gegenüber der Grundversorgung sparen

Berlin, 20. März 2014 – Bei der Suche nach einem neuen Gasanbieter interessieren sich nur die wenigsten Verbraucher für Ökogastarife. Zu diesem Ergebnis kommt das Berliner Vergleichsportal TopTarif (www.toptarif.de) auf Basis der über den TopTarif-Gasrechner durchgeführten Tarifvergleiche des letzten halben Jahres. Wie die Analyse der untersuchten Rechnerabfragen zeigt, suchten lediglich 1,6 Prozent aller Nutzer im Rahmen eines Anbietervergleichs gezielt nach sogenannten Biogas- und Klimatarifen. In puncto Ökostrom ist das Interesse der Verbraucher hingegen rund sechs Mal höher. So führte etwa jeder Zehnte Nutzer während der letzten Monate einen reinen Ökostromvergleich durch.*

“Während eine umweltfreundliche und nachhaltige Stromversorgung in vielen Haushalten inzwischen zum gelebten Alltag gehört, ist das Thema Ökogas in den Köpfen der meisten Verbraucher kaum präsent”, erklärt der Energieexperte Daniel Dodt von TopTarif. “Bei der Suche nach einem passenden Tarif stehen für Gaskunden andere Faktoren, wie zum Beispiel die jährlichen Kosten, Preisgarantien und kurze Vertragslaufzeiten, im Vordergrund. Die Herkunft oder die Zertifizierung des Gases spielt dagegen oft keine oder nur eine untergeordnete Rolle.”

Biogas- oder Klimatarif?
Im Hinblick auf eine nachhaltigere Erdgasversorgung haben Verbraucher mit Biogas- und Klimatarifen zwei Optionen. Bei Biogasprodukten wird konventionellem Erdgas meist regional produziertes Biomethan in einer Größenordnung von fünf bis zehn Prozent beigemischt. Vereinzelt gibt es auch Angebote, bei denen auf konventionelles Erdgas verzichtet wird. Allerdings stehen verschiedene Methoden der Biogasgewinnung immer wieder in der Kritik, beispielsweise der Ausbau pflanzlicher Monokulturen zur Energieerzeugung oder die Gasgewinnung aus Massentierhaltung. Bei den sogenannten Klimatarifen wird das durch Verbrennung von herkömmlichem Gas entstehende Kohlendioxid durch Investitionen in CO2-mindernde Klimaprojekte ausgeglichen. Diese Maßnahmen werden dabei häufig über einen moderaten Preisaufschlag bei den Endkundentarifen finanziert.

Große regionale Unterschiede bei der Suche nach Ökogas
Wie die Auswertung des Nutzerverhaltens zudem zeigt, ist das Interesse an Ökogas regional sehr unterschiedlich ausgeprägt. Am häufigsten suchen Verbraucher in Berlin und Hamburg gezielt nach Biogas- und Klimatarifen. In den beiden Bundesländern beziehen sich rund 2,8 bzw. 2,6 Prozent aller Tarifvergleiche ausschließlich auf solche Angebote. Auch in Hessen (2,2 Prozent), Bremen (1,9 Prozent), Baden-Württemberg (1,8 Prozent) und Bayern (1,7 Prozent) werden überdurchschnittlich oft Ökogasprodukte abgefragt.

Grafik: Bislang kaum Interesse an Ökogastarifen (http://aserv.toptarif.de/html-banner/downloads/grafik_oekotarife_suche.pdf)

Deutlich seltener suchen dagegen Haushalte in Sachsen-Anhalt und Sachsen (beide etwa 0,9 Prozent) nach umweltfreundlichen Gastarifen. Auffällig: In den alten Bundesländern ist das Interesse der Verbraucher an Ökogas rund 75 Prozent höher als im Osten Deutschlands (ohne Berlin). “Der Hauptgrund hierfür dürfte in den regionalen Einkommensunterschieden der Gaskunden liegen”, so Dodt. “Je geringer das Einkommen der Haushalte ist, desto stärker rückt natürlich der Faktor Preis in den Fokus.”

Ein Blick auf die anfallenden Kosten zeigt allerdings, dass der Wechsel zu Biogas- und Klimatarifen häufig mit einer hohen Ersparnis verbunden ist. Dies zeigen aktuelle Berechnungen von TopTarif für die 25 größten deutschen Städte. Demnach kann ein vierköpfiger Musterhaushalt mit preiswerten Klimatarifen durchschnittlich 377 Euro im Jahr gegenüber der örtlichen Grundversorgung sparen. Fällt die Wahl auf ein günstiges Biogasprodukt, sind im Schnitt 220 Euro jährliche Ersparnis möglich. Den Berechnungen liegt ein jährlicher Gasverbrauch von 20.000 kWh zugrunde.**

Durch Verbraucherportale wie TopTarif oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 – 10 30 49 820 können Verbraucher schnell und unkompliziert verfügbare Gastarife vergleichen und kostenlos zu preiswerten Angeboten wechseln.

* Die Strom- und Gasrechner von TopTarif werden jedes Jahr millionenfach zum Anbietervergleich genutzt und geben den Verbrauchern umfangreiche Filtermöglichkeiten an die Hand. So können Nutzer unter anderem die Option wählen, sich ausschließlich Ökostrom- oder Gastarife in der Ergebnisdarstellung anzeigen zu lassen. Im Rahmen einer Analyse zum Nutzungsverhalten der Energierechner haben die Experten von TopTarif im Zeitraum vom 01. Oktober 2013 bis zum 14. März ausgewertet, wie häufig Verbraucher gezielt nach Ökogas- und Ökostromtarifen suchen.

** ohne Berücksichtigung von Vorauskasse, Kautions- und Pakettarifen sowie einmaliger Bonuszahlungen im ersten Vertragsjahr
Bildquelle: 

toptarif.de ist eines der führenden deutschen Verbraucherportale im Internet für den kompetenten Tarifvergleich. Auf www.toptarif.de können Verbraucher mit minimalem Aufwand attraktive Angebote in den Kategorien Strom, Gas, Versicherungen, Finanzen und DSL recherchieren und auf Wunsch direkt zu einem neuen Anbieter wechseln. Für eine individuelle und transparente Beratung steht das angeschlossene Servicecenter telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 – 10 30 499 zur Verfügung. Zudem finden Verbraucher auf dem Portal viele nützliche Tipps und Informationen rund um den Anbieterwechsel. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig.

Seit der Gründung im Sommer 2007 hat toptarif.de mehrere Hunderttausend Verbraucher beraten und beim Wechsel zu günstigeren Anbietern unterstützt. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und beschäftigt aktuell rund 80 Mitarbeiter am Standort Berlin.

TopTarif Internet GmbH
Daniel Dodt
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
+49.30.2576205.23
presse@toptarif.de
http://www.toptarif.de

piâbo medienmanagement GmbH
Sabrina Rymarowicz
Weinmeisterstraße 12
10178 Berlin
+49.30.2576205.23
presse@toptarif.de
http://www.piabo.net

Quelle: pr-gateway.de

Landsvirkjun unterzeichnet Stromabnahmevertrag mit United Silicon

Landsvirkjun unterzeichnet Stromabnahmevertrag mit United Silicon

Landsvirkjun unterzeichnet Stromabnahmevertrag mit United Silicon

(Mynewsdesk) REYKJAVIK, ISLAND — (Marketwired) — 03/20/14 — Islands staatliches Energieunternehmen, Landsvirkjun, gab Mitte der Woche bekannt, dass es einen neuen Stromabnahmevertrag mit United Silicon hf. unterzeichnet hat. Der Vertrag ist an bestimmte Bedingungen geknüpft, die bis Ende Mai erfüllt werden müssen. Laut des Vertrags soll Landsvirkjun eine Siliziummetallproduktionsanlage mit Elektrizität versorgen, die von United Silicon in Helguvik bei Keflavik an Islands Südwestküste gebaut wird. Die 20.000-Tonnen-Anlage soll Anfang 2016 mit der Produktion beginnen und hat einen Energiebedarf von 35 Megawatt, die Landsvirkjun komplett mit erneuerbaren Energien (Wasserkraft und Geothermie) abdecken wird.

?Während des vergangenen Jahres hat United Silicon verschiedene Standorte bezüglich ihrer Eignung für eine Siliziumproduktionsanlage auf der ganzen Welt bewertet, unter anderem im Mittleren Osten und in Malaysia. Wir sind froh, dass dieser Prozess abgeschlossen ist und wir uns für Island entschieden haben, wo wir glauben, dass exzellente Bedingungen für Bau und Betrieb eines Siliciummetallwerks vorherrschen. Unsere Partner in Island haben uns großartig unterstützt und der Vertragsabschluss mit Landsvirkjun lief rund, so dass der endgültigen Entscheidung nichts mehr im Wege stand”, führte Joseph Dignam, Vorstandsmitglied von United Silicon, aus.

Dr. Hordur Arnarson, Geschäftsführer von Landsvirkjun erklärte: ?Wir sind hocherfreut, dass wir United Silicon und die Siliziumindustrie unter unseren Kunden willkommen heißen können. Wir sind zuversichtlich, dass Siliziumproduktion sich langfristig in Island ansiedeln wird, wo Strom mit 100% erneuerbaren Energien gewonnen wird. Island bietet ausgezeichnete Bedingungen für stromintensive Industriezweige und garantiert standortmäßig einen wertvollen Wettbewerbsvorteil in Europa und weltweit. Darüber hinaus freuen wir uns auf eine langfristige Zusammenarbeit mit United Silicon und werden gespannt verfolgen, wie sie neue Operationen etablieren und Pläne für zukünftiges Wachstum entwickeln. United Silicons Professionalität und Engagement beim Abschluss dieses richtungsweisenden Vertrags hat uns sehr beeindruckt.”

Als führendes europäisches Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien produziert Landsvirkjun 73% der gesamten Elektrizität in Island und kann seinen Wettbewerbsvorteil mit diesem Stromabnahmevertrag festigen. Besuchen Sie www.landsvirkjun.com, um mehr über erneuerbare Energien in Island zu erfahren.

Kontakt:
Landsvirkjun
Magnus Thor Gylfason
+354 515 9000
Director Corporate Communications

=== Landsvirkjun unterzeichnet Stromabnahmevertrag mit United Silicon (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/o0xn4p

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/landsvirkjun-unterzeichnet-stromabnahmevertrag-mit-united-silicon

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Quelle: pr-gateway.de

Die Edlseer zu Gast im Thermenhotel PuchasPlus**** im Thermenort Stegersbach

Bericht von der 5. Edlseer Thermen-Fan-Reise von 16. – 19. März 2014 in den südburgenländischen Thermenort Stegersbach und in das mehrfach prämierte 4Stern-Thermenhotel PuchasPLUS ®

Die Edlseer zu Gast im Thermenhotel PuchasPlus**** im Thermenort Stegersbach

Von 16. – 19. März 2014 fand die fünfte “Edlseer Thermen-Fan-Reise” zum **** Thermenhotel PuchasPLUS ® Stegersbach statt. Auf Grund der langjährigen Freundschaft von Fritz Kristoferitsch, Bandleader der Gruppe DIE EDLSEER mit dem Hotelier und Gastgeber Josef Puchas kam die vor Jahren die Idee, gemeinsam diese “Thermen-Fan-Reise” zu organisieren. Fritz Kristoferitsch, Stammgast im **** Thermenhotel PuchasPLUS ® direkt an der Therme Stegersbach genießt vor allem die familiäre Atmosphäre und die Freundlichkeit, die ihm im Thermenhotel entgegengebracht wird. “Hier fühlt man sich vom ersten Augenblick an gut aufgehoben und geborgen. Die Bodenständigkeit, Natürlichkeit und Echtheit, die das Thermenhotel PuchasPLUS ® Stegersbach im Burgenland vermittelt, bringen auch wir mit unserer Musik zum Ausdruck. Deshalb kommen wir auch privat immer wieder gerne in das PuchasPLUS um neue Energie für unsere Auftritte zu tanken” so Bandleader Fritz Kristoferitsch.

DIE EDLSEER sind immer bemüht, Plätze auszuwählen, an denen sie und Ihre Fans sich wohlfühlen, neue Energie tanken und gemeinsam schöne Stunden verbringen können. Der Edlseer Fanclub unter Heinz Ganzer besteht bereits seit 20 Jahren und hat in Österreich über 7.000 Fan-Mitglieder. Nach einem überaus erfolgreichen Jubiläumsjahr 2013 geht es nun mit Vollgas in die Konzertsaison 2014! Über 150 Auftritte stehen am Programm und von den 4 oststeirischen Musikanten wird man auch in diesem Jahr wieder viel hören.

DIE EDLSEER stehen seit 20 Jahren erfolgreich auf der Musikbühne. Ihren Kernwerten Tradition, Brauchtum und Heimatverbundenheit sind sie stets treu geblieben. In den vergangenen 20 Jahren durften die EDLSEER zahlreiche Erfolge feiern uns so wurde Ihnen im vergangenen Jubiläumsjahr Doppelgold für die beiden letzten großen Alben “Das Beste aus der HOAMAT” sowie “JUBILÄUMSGOLD” überreicht und auch das zweite Album dieses Jahres “Echte Volksmusik – Vol. II” fand großen Zuspruch vom Publikum. Bildquelle:kein externes Copyright

Das Thermenhotel PuchasPlus mit direktem Zugang zur Familientherme Stegersbach im Südburgenland im steirisch-burgenländischen Landhausambiente und vielen Extras für Ihren Thermen- und Wellnessurlaub in Österreich im Südburgenland verbringen. Das 4Stern Thermenhotel Puchasplus bietet u.a. einen direkten Thermenzugang für Hotelgäste. Attraktive Pauschalen für Ihren Wellnessurlaub, behindertengerechte Zimmer vorhanden, Vinothek mit ausgesuchten Weinen, opulentes Frühstücksbuffet, Greenfee-Ermäßigungen.

Thermenhotel PuchasPlus Stegersbach
Josef Puchas
Thermenstraße 16
7551 Stegersbach
+43 3326 / 533 10
urlaub@puchasplus.at
http://www.puchasplus.at

www-Services Gitschthaler
Maria Gitschthaler
Mauerbach 6
5550 Radstadt
+43 6452 6739
info@tourismusnews.com
http://www.tourismusnews.com

Quelle: pr-gateway.de

Genussvolle Oldtimer-und Cabrio-Touren in Umbrien und der Südtoscana.

Grüne Hügel, mittelalterliche Orte, außergewöhnliche “posto segreto”, atmosphärische Domizile – verbunden mit atemberaubenden Routen.

Genussvolle Oldtimer-und Cabrio-Touren in Umbrien und der Südtoscana.

Auf einer italienischen Reise mit Genuss und Fahrspaß Umbrien und die Südtoscana entdecken, das ist seit Jahren die Spezialität von “Umbria mia” mit Sitz am Chiemsee. Die Teilnehmer an den geführten Touren sind Oldtimer-Liebhaber, Cabrio-Fans, Porscheclubs oder Freundeskreise verschiedener Automobilmarken sowie auch Motorrad-Freaks.

Eine handverlesene Auswahl von individuellen Touren abseits der normalen Routen mit kleinen und außergewöhnlichen Domizilen und viel “posto segreto” bei einer Vielfalt von Einkehr-Erlebnissen sind spezifische Merkmale für den TourenGenuss mit “Umbria mia”.

Die kleinen aber feinen Unterschiede sind im Gegensatz zu anderen Veranstaltern dabei Individualität und das Touren nur in kleinen “Formationen”, heißt maximal 10 Fahrzeuge. Das garantiert einzigartige Domizile, kleine charming places auf der Reise und posto segreto – Einkehren an besonderen Plätzen, was in größeren Gruppen dort nicht möglich und auch nicht erwünscht wäre. Somit das Besondere erleben: spezielle Plätze, wenig bekannte Weingüter und Erzeuger von exzellenten Produkten besuchen – und genießen.

Die GenussTouren sind vom thematischen Inhalt manchmal gleich, jedoch wechseln die Routen, Domizile, Lokalitäten mit noch authentischer Küche, so dass jede Tour ein Unikat ist und von Ingrid Hofmeister persönlich begleitet wird!

Die kleine Gruppengröße ermöglicht es, individuell auf die Wünsche der Teilnehmer einzugehen und kurzfristig mal einen “Schlenker” einzubauen oder ein Lokal aufzusuchen, was am Wegesrand gefällt.

Vom 25. Mai bis 1. Juni geht es nach Umbrien, die “unbekannte Schöne”: Wohnen in einem beeindruckendem Borgo in spektakulärer Lage in den Hügeln Umbriens. Genüsslich touren durch “das Land der Leidenschaft” bis ins “Land der Harmonie”, die Marken, sowie in die Südtoscana und ins Latium.

Die Freunde der Transaxle-Porsche residieren vom 15. bis 22. Juni in einer toscanischen Villa, die schon Fellini zu schätzen wusste und erkunden auf individuellen Routen die Bergwelt Umbriens, der Südtoscana und machen einen Abstecher ins Latium.

Im Juli wird mit “Dolce Vita & Culinaria” die vielfältige und panoramareiche umbrische und toscanische Landschaft er-fahren. Ende August, wenn der Ferienmonat der Italiener zu Ende ist, heißt es “Tour di Laghi” , eine Seen-Tour mit viel Kurvenspaß.

Eine Tour nur für Oldtimer (bis Baujahr 1985) führt vom 07. bis 13. September von Umbrien in die Marken. Domizile sind ein Resort & Spa bei Todi und eine hübsche Villa nahe Ascoli Piceno. Gegen Saisonende gibt es eine GenussTour zu verschiedenen Weingütern und “posto segreto” als Herbst-Special vom 5. bis 12. Oktober. Den Schlussakkord bildet “Kunstschätze Umbriens und der südlichen Toscana” vom 12.bis 19. Oktober. Die verschiedenen Touren kosten je nach Domizil pro Person im DZ ab EUR 980.

Andere Termine können auf Anfrage vereinbart werden. Informationen, ausführliche Reisebeschreibungen und Anmeldung unter www.umbria-mia.com.

Bildquelle:kein externes Copyright

Seit 1985 bestehende Marketing- und PR-Agentur, spezialisiert auf Tourismus und Hotel sowie Genussreisen für Automobil-Enthusiasten (Cabrio/Oldtimer/Porsche u. a.) der besonderen Art in der Toskana und in Umbrien. Organisation und Durchführung von Pressereisen für Special Interest Medien in der Südtoskana und Umbrien. Ansprechpartner für die Pressearbeit der Benefiz-Oldtimerrallye “EdelweißClassic” sowie in Zusammenarbeit mit Drivestyle in Salzburg für “Internationaler Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden”.

Tourismus-Marketing PR
Ingrid Hofmeister
Seestraße 6
83339 Chieming
01708390616
ingrid@hofmeister-pr.de
http://www.hofmeister-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Flexibel supporten mit pcvisit to go

Fernwartung per USB-Stick

Dresden, 20.03.2014 – Der Frühling kommt – und damit auch die Sehnsucht, weniger Zeit im Büro zu verbringen… Supporter können sich diesen Wunsch jetzt erfüllen und ihre Arbeit flexibler gestalten: pcvisit to go ermöglicht die mobile Fernwartung von unterwegs aus, da der Supporter sein pcvisit-Tool jederzeit auf dem USB-Stick bei sich hat und nur einen internetfähigen PC oder Laptop benötigt, um sich der IT-Probleme seiner Kunden annehmen zu können.

Fernwartung macht die Fahrt zum Kunden oft überflüssig: Mit der erprobten Support-Software von pcvisit lässt sich im Störfall direkt via Internet auf Kunden-Rechner zugreifen, ohne dass dafür lange Wege in Kauf genommen werden müssen. Dennoch gibt es hin und wieder Fälle, in denen der Besuch beim Kunden unvermeidlich ist – beispielsweise für eine umfassende Projektbesprechung oder aber beim Totalausfall der betreuten Systeme. Was aber, wenn zeitgleich ein weiterer Kunde Support benötigt? Auch für diesen Fall hat die pcvisit Software AG eine Lösung entwickelt: Mit pcvisit to go können Supporter ihre Fernwartungslösung auf einem USB-Stick überall hin mitnehmen und so auch von unterwegs aus Hilfestellung bei weiteren Kunden leisten. Einzige Voraussetzung ist ein internetfähiger PC oder Laptop.

Einmal eingerichtet begleitet pcvisit to go den Supporter auf jeder noch so langen Reise zum Kunden. Das Modul kann aber auch im Homeoffice verwendet werden oder sogar im Straßencafe mit Hotspot – gerade jetzt, wenn die Temperaturen steigen, eine schöne Möglichkeit. Das Modul to go kann für die Produkte der Reihe 12.0 (EasySupport, ProfiSupport, BusinessSupport und RemoteSupport) hinzugebucht werden. Einstellungen, Protokolle und Aufzeichnungen (ab ProfiSupport) werden auf dem USB-Stick gespeichert und sind so jederzeit verfügbar.

Eine nicht weniger flexible Variante des Supports von unterwegs aus bietet pcvisit to web: Damit lässt sich ganz ohne USB-Stick eine Fernwartung über einen beliebigen Browser aufbauen, sofern die Login-Daten und die Web-Lizenz im Vorweg auf dem Zugangsportal hinterlegt wurden. So kann die Fernwartung ganz ohne externe Hardware gestartet werden.

Warte- und Leerlaufzeiten beim Kunden vor Ort oder auch die Frühlingssonne können mit den beiden Unterwegs-Modulen optimal genutzt werden und keine Supportanfrage bleibt unnötig lange unbeantwortet. Die intelligenten Lösungen von pcvisit liefern Vollblut-Supportern somit das notwendige Handwerkszeug, um ihre Kunden voll und ganz zufriedenzustellen.
Weitere Informationen unter www.pcvisit.de

Mit eigener Forschung und Entwicklung an den Standorten Dresden und Alzenau realisiert pcvisit Software-Lösungen für die internetbasierte Zusammenarbeit in Echtzeit. Seit der Gründung 2004 vermarktet das Unternehmen gemeinsam mit Partnern, eigenem Vertrieb und online Produkte aus den Bereichen Desktop Sharing.

Die Leidenschaft der pcvisit Software AG gilt dem Online-Support im IT-Bereich. Zusammen mit IT-Supportern wird aus gemeinsamen Ideen nützliche Software für den Online-Support entwickelt. Das Angebot reicht dabei von Standard-Boxprodukten bis hin zu hoch integrierbaren Lösungen auf Basis von caloa, der RTC-Engine von pcvisit. Von der Analyse über die Unterstützung bis hin zur Abrechnung kann der Supporter pcvisit-Produkte einsetzen und immer wieder neuen Kundennutzen.

In diesem Zusammenhang ist 2009 die Initiative “Danke, Supporter!” entstanden. Das Online-Portal bietet IT-Supportern Witziges und Gimmicks rund um das Thema Support und soll auf die Leistungen des Berufsstandes hinweisen. Mit der Wahl des Supporters des Monats sollen Support-Leistungen anerkannt und gewürdigt werden.

pcvisit Software AG
Susanne Kroh
Manfred-von-Ardenne Ring 20
01099 Dresden
0351-8925 5944
susanne.kroh@pcvisit.de
http://www.pcvisit.de

Wordfinder Ltd. & Co. KG
Carolin Sühl
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
040-840 5592 18
cs@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Quelle: pr-gateway.de

Chefsache Smart Factory: Globale Fabriksteuerung in Echtzeit mit Tablet und Smartphone

– FORCAM zeigt auf der Hannover Messe neuartige Fabriksoftware für mobile Endgeräte
– Globale Produktionssteuerung in Echtzeit auf allen Computern
– Einzigartige Technologie durch In-Memory, Complex Event Processing und Unicode
– High-Tech und Führungsexzellenz: Checkliste Smart Factory

Chefsache Smart Factory: Globale Fabriksteuerung in Echtzeit mit Tablet und Smartphone

Friedrichshafen, März 2014. FORCAM, Technologieführer für globales Shop Floor Management in der Industrie 4.0, präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe (7. bis 11. April) seine innovative Smart-Factory-Technologie für alle Endgeräte – Touchscreen, Tablet, Smartphone. Gezeigt wird eine einzigartige Hochleistungslösung für international fertigende Unternehmen. Die Demonstration auf stationären und mobilen Endgeräten veranschaulicht, wie alle an der Produktion Beteiligten – Werker, Planer, Fabrikleiter, Manager – auf ihren Computern die für sie notwendigen Kennzahlen in allen Sprachen grafisch animiert erhalten und so die grenzüberschreitende Produktionssteuerung möglich wird.

Basis dafür ist die neue Hochleistungslösung von FORCAM, welche schon heute Big-Data-Verarbeitung in Echtzeit auf allen Endgeräten bietet – als einzige im Markt durch Hauptspeicherbasierung (In-Memory-Technologie), durch Höchstgeschwindigkeits-Leistung (Complex Event Processing), durch 100-prozentige Webbasierung (Cloud-Fähigkeit) sowie durch Zeitzonenunabhängigkeit und Übersetzung in alle Sprachen (UTC / Unicode).

Franz Gruber, Gründungs-Geschäftsführer von FORCAM: “Die Transformation zur digital vernetzten Produktion verlangt kein Hexenwerk, aber Hightech gepaart mit moderner Führungskultur. Vom Malocher bis zum Manager muss die gesamte Belegschaft in den Prozess einbezogen werden. Nur so kann eine werksweite Mentalität der kontinuierlichen Verbesserung entstehen, die zusammen mit einer technologisch führenden Lösung für die erwünschten Erfolge der Smart Factory mit signifikanten Produktivitätsgewinnen sorgt.” Bis zu 20 Prozent und mehr Effizienzsteigerung in einem Jahr werden bei FORCAM-Kunden erreicht (gemessen an der Gesamtanlageneffektivität – OEE).

Franz Gruber: “Nur FORCAM liefert schon heute die Technologie und die Erfahrung für eine grenzüberschreitende Steuerung von Fabrik-Standorten weltweit – World Class Shop Floor Management eben.” Als Beleg bietet FORCAM Interessierten eine Checkliste zur schnellen Überprüfung an, ob alle notwendigen technologischen Voraussetzungen für eine echte Smart-Factory-Lösung erfüllt sind. “An der Leistungsstärke der Fabriksoftware entscheidet sich heute der Erfolg eines fertigenden Unternehmens. Nur eine Lösung, die tatsächlich Big-Data in Echtzeit webbasiert auf allen Endgeräten in allen Sprachen verarbeiten kann, bringt das Unternehmen voran.”

CHECKLISTE SMART FACTORY

CHEFSACHE SMART FACTORY: Die Transformation zur digitalen Fabrik muss Chefsache sein. Denn benötigt wird eine werksweite Motivation zur kontinuierlichen Verbesserung aller Prozesse und Produkte. Die Transformation zur Smart Factory muss durch Führungsexzellenz Top-down erfolgen, indem alle Ebenen für die neue Zeit mit höherer Produktivität, mehr Wettbewerbsfähigkeit und größerem Unternehmenserfolg begeistert werden.

CYBER-PHYSICAL-SYSTEMS: Die smarte Produktion verlangt virtuelle Spiegelbilder aller realen Prozesse und Leistungsstände. Nur so kann die Produktion virtuell analysiert und real optimiert werden. Die Spiegelbilder – Cyber-Physical-Systems (CPS) – werden auf allen Endgeräten weltweit benötigt, um präzise Soll-Ist-Vergleiche mit einheitlichen Kennzahlen zu ermöglichen. FORCAM liefert CPS über Ländergrenzen hinweg.

BIG-DATA IN REAL-TIME: Größte Datenmengen aus heterogenen Maschinenparks, Anwendungen und Befehlen müssen in Echtzeit verarbeitet werden. FORCAM bietet als einziger Fabriksoftware-Anbieter hauptspeicherbasierte Datenverarbeitung (In-Memory) mit außergewöhnlicher Rechenleistung. Für die benötigte Höchstgeschwindigkeit nutzt FORCAM als einziger Anbieter Complex Event Processing (CEP) – nur so wird Big-Data-Verarbeitung in Echtzeit schon heute möglich.

WEB-CLOUD: Globale Produktionen benötigen eine nutzerfreundliche Visualisierung aller gewünschten Kennzahlen auf allen Endgeräten – Touch, Tablet, Smartphone. Die FORCAM Lösung ist zu 100 % web- und serverbasiert und liefert allen Beteiligten – vom Malocher bis zum Manager – volle Transparenz und präzise Vergleichbarkeit.

UNICODE / UTC: Weltweit fertigende Unternehmen benötigen individuelle Lösungen in allen Sprachen für alle Zeitzonen. Die FORCAM Lösung arbeitet mandantenzentriert, das heißt unabhängig von Zeitzonen und in allen gängigen Sprachen – inklusive Arabisch, Russisch und Chinesisch.

SAP-ANBINDUNG: Eine Fertigung aus einem Guss entsteht, wenn Produktion und Planung, Shop und Top Floor, nahtlos miteinander vernetzt sind und standardisierte kommunikative Regelkreise für alle Abläufe (Material, Arbeitszeiten, Anlagenkapazitäten) entstehen. In der FORCAM Lösung sorgt das Modul “Fertigungsleitstand” automatisiert dafür, dass Fehler in der Fabrik sofort nachverfolgt werden, ihre Prävention sichergestellt wird sowie die Systeme für die Unternehmensplanung (SAP) dauerhaft mit realistischen Zahlen arbeiten können.

DATABILITY: In der Smarten Fabrik kommunizieren Teile, Maschinen und Anwendungen miteinander sowie im “Alltag 4.0″ Produkte mit Verbrauchern und Herstellern. Neue Prozesse, Lieferketten und Geschäftsmodelle entstehen. Basis in der smarten Fabrik ist dafür ein elektronisches “Esperanto”, also die Fähigkeit, immense Signal-Volumina aus den unterschiedlichsten Quellen (IT-Bausteine in Teilen, heterogene Maschinenparks, Anwendungen, Befehle) in Echtzeit verarbeiten und in allen Sprachen visualisiert darstellen zu können. FORCAM liefert die Technologie für die smarte Nutzung des Internets der Dinge.

Kurzprofil: FORCAM – Technologieführer für globales Shop Floor Management in der Industrie 4.0
Die FORCAM GmbH liefert Konzernen und dem Mittelstand die einzige verfügbare Technologie für grenzüberschreitendes Shop Floor Management in der Industrie 4.0. Zu den Kunden zählen Audi, BMW, BorgWarner, Daimler, EADS, MTU Aero Engines, Hilti, Mann+Hummel, MAHLE, MSR Technologies und WEIR Minerals. Weltweit werden mehr als 50.000 Maschinen mit FORCAM überwacht und optimiert. Die Lösung von FORCAM ermöglicht es Unternehmen, sich in Echtzeit an jedem Ort der Welt und in jeder Sprache über den exakten Leistungsstand von Maschinen, Anlagen und Fabriken zu informieren – inklusive Tablet und Smartphone. Die zu 100 Prozent webbasierte und Cloud-fähige FORCAM Lösung steigert die Produktivität von Maschinen, Anlagen und Fabriken um bis zu 20 Prozent – gemessen an der Kennzahl OEE (Overall Equipment Effectiveness). Für die Echtzeit-Abbildung größter Datenmengen (Big-Data) bringt FORCAM als erster Anbieter die superschnelle Technologie “Complex Event Processing” (CEP) zum Einsatz, eine Lösung zur Echtzeit-Analyse von Marktdaten aus der Finanzwelt. Hauptsitz von FORCAM ist Friedrichshafen am Bodensee, weitere Stützpunkte befinden sich in Frankreich, England und den USA.

Bildrechte: FORCAM Bildquelle:FORCAM

Die FORCAM GmbH ist ein unabhängiges IT- und Beratungshaus. Das Unternehmen liefert Konzernen und dem Mittelstand die technologisch führende Produktionssoftware für die Industrie 4.0 (MES – Manufacturing Execution System). Zu den Kunden zählen Audi, BMW, Daimler, EADS, Fissler, MTU Aero Engines, Hilti, Mann+Hummel, MAHLE, MSR Technologies oder WEIR Minerals. Weltweit werden mehr als 50.000 Maschinen mit der FORCAM überwacht und optimiert. FORCAM ermöglicht es Unternehmen, sich in Echtzeit an jedem Ort der Welt und in jeder Sprache über den exakten Leistungsstand von Maschinen, Anlagen und Fabriken zu informieren. Die zu 100 Prozent webbasierte und Cloud-fähige FORCAM Lösung steigert die Produktivität von Maschinen, Anlagen und Fabriken um bis zu 20 Prozent – gemessen an der Kennzahl OEE (Overall Equipment Effectiveness). Für die Echtzeit-Abbildung größter Datenmengen (Big-Data) bringt FORCAM als erster Anbieter die superschnelle Technologie “Complex Event Processing” (CEP) zum Einsatz, eine Lösung zur Echtzeit-Analyse von Marktdaten aus der Finanzwelt. Hauptsitz von FORCAM ist Friedrichshafen am Bodensee, weitere Stützpunkte befinden sich in Frankreich, England und den USA.

FORCAM GmbH – Driving Productivity
Rolf Becker
Bahnhofplatz 1
D-88045 Friedrichshafen
+49 (0)7541 / 39908 – 16
rolf.becker@forcam.com
http://www.forcam.com

FORCAM GmbH
Rolf Becker
Bahnhofplatz 1
D-8804 Friedrichshafen
+49 (0)7541 / 39908 – 16
rolf.becker@forcam.com
http://www.forcam.com

Quelle: pr-gateway.de

Leistungen, die überzeugen

ABC DATA GmbH: Die Geschäftsführung der ABC DATA zieht positives CeBIT 2014 Fazit

Leistungen, die überzeugen

(NL/9639301724) ABC DATA GmbH, München den 20. März. 2014 – Die Beteiligung der ABC DATA Germany GmbH an der CeBIT 2014 auf dem Planet Reseller war ein voller Erfolg. Trotz der sehr kurzfristigen Entscheidung sich mit einem Stand an der Messe zu beteiligen, kann Karl Tucholski, Managing Director bei der ABC DATA Germany GmbH, ein sehr positives Fazit ziehen: Wir haben uns sehr über die gute Resonanz der Fachhandelsschaft auf unser Messe-Engagement gefreut. Bemerkenswert ist hier, dass viele Reseller sich schon vor dem Messebesuch über das Hersteller-Portfolio und das breite Produkt-Sortiment der ABC DATA informiert hatten”. Immerhin kann die ABC DATA innerhalb von einem Tag 56.000 lieferbare Produkte aus den Bereichen IT und ITK, aber ebenso auch ´Weiße` wie ´Braune` Ware zu den Fachhändlern sowie direkt zu den Endkunden bringen.

Kaum verwunderlich ist es daher, dass sich eine Vielzahl der intensiven Gespräche über die lukrativen Distributions-Konditionen und die überdurchschnittlichen Service Dienstleistungen drehten. Unsere Leistungen orientieren sich an den ganz speziellen Anforderungen des Mittelstandes und des Fachhandels, der ihn betreut. Managed Print Services (MPS) werden hier für uns ein wichtiges Thema sein und sich bei der ABC DATA zu einem Eckpfeiler unserer Marktstrategie für Deutschland entwickeln”, ergänzt Marcus Hammann, Director Sales and Business Development bei der ABC DATA GmbH.
Neben diesen konkreten Anfragen informierte sich eine beachtliche dreistellige Anzahl von Resellern ganz allgemein über das Distributionskonzept der ABC DATA. Wir konnten uns anscheinend keinen günstigeren Zeitpunkt für einen Start am deutschen Markt aussuchen”, erklärt Tucholski, faire Preise, gute Konditionen und starke Services damit wird die ABC DATA dem Distributionsmarkt in Deutschland neuen Schwung geben und die Fachhändler werden mit Gewinn davon profitieren”.
(1.839 Z)

Über ABC Data
Die ABC Daten Capital Group ist ein marktführender IT-Hardware-Distributor in Mittel-und Osteuropa. Im Geschäftsfeld der ITC ist es das einzige Unternehmen, das in acht osteuropäischen Staaten eine erfolgreiche Marktposition aufgebaut hat. In Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Rumänien, Litauen, Lettland, Estland, Ungarn und Deutschland wird der Geschäftsbetrieb direkt von selbständigen Unternehmenseinheiten verwaltet. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Distribution von Software, Computer-Hardware und Unterhaltungselektronik kann der Konzern dem Markt das umfangreichste Produkt-Portfolio, bestehend aus 56.000 Produkten von über 300 führenden Herstellern anbieten. www.abcdata.eu

ABC DATA Germany GmbH
Karl Tucholski
Lindberghstraße 5
82178 Puchheim bei München
089-21 54 85 60
vertrieb@abcdata.eu www.abcdatagermany.de

Quelle: pr-gateway.de

Kompakte Kraftpakete: die MP C401-Serie von Ricoh

Neue A4-Farb-Multifunktionssysteme für den Office-Bereich

Kompakte Kraftpakete: die MP C401-Serie von Ricoh

Mit den Systemen MP C401SP, MP C401SRSP, MP C401ZSP und MP C401ZSRSP präsentiert Ricoh vier neue A4-Farb-Multifunktionssysteme, die sich besonders durch ihre hohe Leistungsfähigkeit und Produktivität sowie intuitive Bedienung und niedrige Umweltauswirkungen auszeichnen.

Der erste Ausdruck lässt nicht lange auf sich warten: In nur 18,4 Sekunden kehren die Modelle der MP C401-Serie aus dem Ruhemodus zurück und geben den ersten Schwarzweiß-Druck nach 5,4 Sekunden aus. Der erste Farbdruck liegt nach 7,2 Sekunden vor. Alle Systeme arbeiten mit einer Druckgeschwindigkeit von 40 Seiten pro Minute. Sie sind für eine lange Lebensdauer bei intensiver Nutzung konzipiert und daher besonders belastbar. Die Modelle MP C401SP, MP C401SRSP, MP C401ZSP und MP C401ZSRSP verarbeiten Papiergrammaturen bis 256 g/m2.

Zwei Möglichkeiten für komfortable Bedienung
Bei der MP C401-Serie können Anwender zwischen zwei verschiedenen Bedienfeldern wählen. Das neun Zoll große Farbdisplay des MP C401SP und MP C401SRSP ist bereits von anderen Ricoh-Modellen bekannt und gewohnt einfach zu bedienen. Die ZSP-Varianten sind mit dem neuesten Smart Operation Panel von Ricoh ausgestattet. Dieses 10,1 Zoll große Farbdisplay lässt sich ähnlich wie ein Tablet-PC bedienen und ermöglicht so eine schnelle und komfortable Verwaltung von Druckjobs. Darüber hinaus unterstützt diese Variante eine externe USB-Tastatur für einfacheres und komfortableres Tippen.

Erweiterte Funktionen erleichtern den Arbeitsalltag
Mit der optionalen Funktion “Durchsuchbare PDFs” sparen Anwender Zeit bei der Suche nach Dokumenten. Durch die Eingabe eines Wortes, das im Text des gewünschten Dokuments vorkommt, lassen sich PDF-Dateien schnell und einfach auffinden. Nutzer können darüber hinaus auch selbst durchsuchbare PDF-Dateien erstellen. Der XPS-Mediendruck ermöglicht den Druck von Dokumenten, die auf dem neuen XML-Format von Microsoft basieren – direkt vom USB-Steckplatz oder PC, ganz ohne Treiber. Die SR-Modelle verfügen außerdem über einen internen Finisher.

Ein Plus für Umwelt und Geldbeutel
Auch bei der MP C401-Serie legt Ricoh wieder Wert auf einen möglichst niedrigen Energieverbrauch. So werden nicht nur die Umweltauswirkungen reduziert, sondern auch die Energiekosten. Da Drucksysteme bis zu 50 Prozent ihres Lebens im Ruhemodus verbringen können, hat Ricoh den Energieverbrauch im Ruhemodus bei diesen Modellen auf einen Tiefstand gesenkt. Die Systeme werden entweder durch Betätigung der Energiespar-Taste oder automatisch nach einer voreingestellten Zeit in den Ruhemodus versetzt. Im neuen Silent Mode werden zudem die Geräuschemissionen reduziert. Um Papier zu sparen, drucken die Multifunktionssysteme standardmäßig im Duplexmodus. Animierte Anzeigen auf dem Bedienfeld zeigen dabei, wie viel Papier die Anwender sparen.

Die Modelle MP C401SP, MP C401SRSP, MP C401ZSP und MP C401ZSRSP sind zum Preis von 4.400 Euro, 5.400 Euro, 4.600 Euro und 5.600 Euro (EVP, zzgl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich.

Bildrechte: Ricoh Deutschland GmbH Bildquelle:Ricoh Deutschland GmbH

| Über Ricoh |
Ricoh ist ein globales Technologieunternehmen, das sich auf Bürokommunikation, Produktionsdruck, Dokumentenmanagement und IT Services spezialisiert hat. Die Ricoh-Gruppe mit Hauptsitz in Tokio operiert in über 200 Ländern und Regionen. Im Geschäftsjahr 2012/2013 erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 1.924 Mrd. Yen (rund 20 Mrd. US-Dollar).
Den Großteil des Umsatzes erzielt das Unternehmen mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, die das Zusammenspiel von Mensch und Information verbessern. Darüber hinaus stellt Ricoh preisgekrönte Digitalkameras und spezielle Industrieprodukte her. Ricoh ist bekannt für die Qualität seiner Technologie, seinen einzigartigen Kundenservice und sein Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltschutz.
Unter dem Slogan imagine. change. hilft Ricoh Unternehmen dabei, ihre Arbeitsweise zu verändern und sich die kollektive Vorstellungskraft ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Nutze zu machen.

Weitere Informationen finden Sie auf:
www.ricoh.de

Ricoh Deutschland GmbH
Mario Di Santolo
Vahrenwalder Straße 315
30179 Hannover
0511-6742-2940
mario.disantolo@ricoh.de
http://www.ricoh.de

Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH
Christiane Chudaska
Arnulfstraße 33
40545 Düsseldorf
0211-52301-27
chudaska@doerferpartner.de
http://www.doerferpartner.de

Quelle: pr-gateway.de

Notausschalter- und Drucktaster-Verriegelungen in verschiedenen Größen

Spezielle Verriegelungen und Sicherheitsabdeckungen für Notausschalter und Drucktaster zur einfachen Handhabung und Absicherung von Gefahrenquellen

Notausschalter- und Drucktaster-Verriegelungen in verschiedenen Größen

(NL/3494892061) MAKRO IDENT Die Verriegelungen für Notausschalter und Drucktaster sichern Produktions- und Betriebsanlagen vor Ort auf schnelle und effiziente Weise. Der Zugang zu gängigen EIN-/AUS-Schaltern an Maschinen ist damit sichtbar verwehrt.

Der bekannte Brady-Distributor und Systemanbieter MAKRO IDENT für Kennzeichnungs- und Arbeitssicherheitssysteme hat sein Sortiment von Lockout-Verriegelungen und Tagout-Sicherheitsanhänger nun auch Verriegelungen für Notausschalter und Drucktaster erweitert. Mithilfe dieser Verriegelungen für Drucktaster und Notausschalter können autorisierte und betroffene Mitarbeiter die Produktions- und Betriebsgeräte direkt vor Ort auf schnelle und effiziente Weise absichern.

Diese Verriegelungen sind platzsparend und erfordern eine einmalige Installation mit einer unauffälligen Lockout-Basis (transparenter Basisring). Zu dem fest zu installierenden Basisring wird eine durchsichtige, rote Abdeckung mitgeliefert, die nach einer Wartung oder Inspektion der Anlage von einem autorisierten Mitarbeiter wieder abgenommen werden kann. Die Abdeckung weist andere Mitarbeiter klar und deutlich darauf hin, dass die EIN-AUS Drucktaste der Anlage gesperrt ist und verhindert, dass die Drucktaste betätigt wird. Zudem sieht jeder Mitarbeiter, durch die durchsichtige Sicherheitsabdeckung, dass der Notausschalter auch wirklich gedrückt ist.

Die Verriegelungen für Notausschalter sind in vier Kombinationen aus Basisring und Abdeckung erhältlich, nämlich für standardmäßige Drucktasten mit einem Schaftdurchmesser von 16, 22 und 30 mm, sowie in den Höhen von 43,8 bis 74,4 mm. Dank der standardisierten Basis können autorisierte Mitarbeiter eine einzelne Abdeckung auf zahlreiche Gerätesteuerungstasten / Notausschalter anbringen. Die rot-transparente Abdeckung ist einfach auf den Basisring aufzubringen und an die Basis festzudrehen. Mit einem passenden Sicherheitsschloss das bei MAKRO IDENT optional erhältlich ist – ist die Notausschalter-Verriegelung sehr einfach abzusperren, so dass kein anderen Mitarbeiter die Sicherheitsabdeckung wieder abnehmen kann.

Einzusetzen sind die Notausschalter-Verriegelungen für die Gerätesicherheit (Anlagensicherheit) und für Lockout/Tagout-Anwendungen. Branchen mit Produktionsanlagen finden hier ein schnell zu installierendes Verriegelungssystem mit einfacher Anwendung und das zu einem günstigen Preis.

Sicherheitsschlösser zum Absperren der Notausschalter-Verriegelung in verschiedenen Größen, Materialien, Farben und Schließsystemen sowie die passenden Warnanhänger sind in großer Auswahl bei MAKRO IDENT erhältlich wie auch Scafftag-Sicherheitskontrollsysteme für die Inspektion, Wartung, Reparatur und Prüfung an Maschinen, Anlagen und Geräten.

MAKRO IDENT verfügt über das komplette Lockout-Tagout Programm von Brady mit Verriegelungen für Ventile, Kugelhähne, Drosselklappen, Schutzschalter, Steckerverbindungen, Stromkreise sowie Verriegelungen für Gas und Pneumatik, Kabelverriegelungssysteme, Absperrketten, Schließ- und Blockierbügel und vieles mehr. Für die Aufbewahrung der Verriegelungen und Warnanhänger hat MAKRO IDENT auch Taschen, Stationen, Tafeln und Verschlusskästen im Programm, so dass die Verriegelungen sich auch wiederfinden lassen und gut aufgeräumt sind.

Spezielle Lockout-Tagout Sets nach Kundenwunsch stellt MAKRO IDENT ebenso zusammen. Kürzlich wurden für die Firma Schindler in Berlin 2000 gleiche Lockout-Sets mit Brady-Verriegelungen zusammengestellt, die an deren Servicetechniker verteilt werden, damit diese die Lockout-Sets vor Ort beim Wartungs- und Reparatureinsatz nutzen.
Weitere Informationen zu den Notausschalter-Verriegelungen unter: http://www.makroident.de/lockout-tagout/notaus-schalter.html

MAKRO IDENT Lockout-Tagout Solutions ist ein bekannter Brady-Distributor und Lösungsanbieter mit über 25-jähriger Erfahrung und Fachkompetenz professioneller Kennzeichnung und Arbeitssicherheit für Industrie, Gesundheitswesen, Handwerk und den Bau.

Zur Sicherung, Blockierung, Verriegelung und Kennzeichnung verschiedener Industrieanlagen und
maschinen führen wir das Brady-Komplettprogramm an Lockout-Tagout Verriegelungssystemen und Tagout-Anhängern. Zur Absicherung von Gerüsten, Leitern, Kleinmaschinen, Gefahrstoffen usw. sind ebenso spezielle Sicherheitskonstrollsysteme (z.B. Scafftag®) erhältlich.

Alle Lockout Tagout Produkte entsprechen den geltenden, gesetzlichen Vorschriften der EU (EG-Richtlinie 89/655), der deutschen Gesetzgebung (Betriebssicherheitsverordnung) und den OSHA-Vorschriften der USA.

MAKRO IDENT e.K.
Angelika Wilke
Bussardstrasse 24
82008 Unterhaching
089-615658-28
wilke@makroident.de
http://www.makroident.de

Quelle: pr-gateway.de

ACS Arbeitschance Saar im Frühjahr mit neuem Kursangebot

Aktuelle Seminare mit gleichbleibend hohem Qualitätsstandard und neue Schulungen zur Schuldnerberatung

ACS Arbeitschance Saar im Frühjahr mit neuem Kursangebot

Die ACS Arbeitschance e.K. seit Jahren aktiv im Bereich der Weiterbildung. Insbesondere die von der ACS durchgeführten Lehrgänge zur “Schuldnerberatung” besitzen aufgrund der vorgegebenen Qualitätsstandards eine Alleinstellung in der bundesweiten Weiterbildungslandschaft. Als zertifizierter und zugelassener Bildungsträger der Bundesagentur für Arbeit, geprüft durch die Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitäts- und Umweltmanagement Systemen, hat die Arbeitschance sich bereits bundesweit profilieren können.

Für ihre aktuellen Seminare im Frühjahr 2014 hat der Bildungsträger einen neuen Webauftritt mit Information und Anmeldemöglichkeit zu allen Kursen geschaffen. Auf www.acs-projekt.com finden Interessierte die Kurs-Angebote auf einen Blick. Thematisch reicht das Angebot von der klassischen Schuldnerberatung über Immobilienrettung bis zur Restschuldbefreiung. Weitere Lehrgänge ergänzen die Ausbildung, – etwa zu Gläubigerverhandlungen, Forderungs- und Zeitmanagement.

Die Komplett-Ausbildung zur Schuldnerberatung, die vormals als IHK-Zertifikatslehrgang bekannt war, wird auch in diesem Jahr in gleicher Form durchgeführt. Die Inhalte des Lehrgangs werden in vier aufeinander abgestimmten Teilseminaren vermittelt, sodass die Thematik der Schuldnerberatung von Grund auf vermittelt wird. Nach Durchlaufen aller vier Module beenden die Teilnehmer den Lehrgang mit einer Abschlussprüfung und haben damit alle Grundlagen zur eigenständigen Arbeit in der Schuldnerberatung erworben, die Führung der Bezeichnung Schuldnerberater ist somit fundiert.

Die handfesten Inhalte der ACS-Bildungsangebote werden für die Teilnehmer in flexible Formen angeboten: So ist es möglich, den Stoff im Vollzeit-Seminar, als Wochenend-Kurs oder als Webinar über den PC durchzugehen. Auf www.acs-projekt.com werden alle Kurs-Alternativen, ebenso wie Termine und Kosten, übersichtlich aufgelistet.

Ein vertiefendes Modul, vormals ebenfalls als IHK-Zertifikatslehrgang aufgeführt, beleuchtet die Besonderheiten und Spezialfälle, um eine besonders qualifizierte Schuldnerberatung zu gewährleisten. Hierbei werden die Lehrgangsinhalte ebenfalls in vier Schritten vermittelt, – das Gelernte wird mit schriftlichen Hausarbeiten zur Lösung praktischer Fälle vertieft.

Die ACS Arbeitschance e.K. weist darauf hin, dass Qualität und Lerninhalt der angebotenen Schulungen die gleichen hohen Standards erfüllt wie in den Vorjahren. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Zertifikatsprüfung ein Zertifikat der ACS Arbeitschance e. K. Dieses ist unter anderem nach der “Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung” (AZAV) anerkannt.

Aufgrund der bundesweiten Überschuldung der Bevölkerung werden Schuldnerberatungsstellen immer gefragter. Die ACS Arbeitschance e.K. unterstützt auch hier bei der Gründung selbständiger Schuldnerberatungsstellen und bietet ein vielseitiges Coaching in verschiedenen Formen von dem Starter-, über das Standard- bis hin zur Premium-Coaching Unterstützung an. Nähere Infos erhalten sie auf www.acs-projekt.com. Bildquelle:kein externes Copyright

Das Weiterbildungsangebot der ACS Arbeitschance soll nicht zuletzt Qualitätsstandards in der Schuldnerberatung sichern, deren Ausformung noch immer nicht bundeseinheitlich geregelt ist. Darum bietet das saarländische Unternehmen auch weiterführende Lehrgänge, die auf der vierwöchigen Schulung aufbauen. Ansprechpartner für Interessenten ist Frau Schmitt unter service@arbeitschancesaar.de. Info auch auf der Homepage www.acs-projekt.com.

ACS Arbeitschance e. K.
Sarah Schmitt
Daimlerstr. 1
66740 Saarlouis
06831 – 489 51 36
service@arbeitschancesaar.de
http://www.acs-projekt.com

Quelle: pr-gateway.de