Karriererisiko Bescheidenheit

Führt Selbstüberschätzung wirklich zum Erfolg?

Von Ansgar Lange +++ Am 21. März war Equal Pay Day. Fast ein Vierteljahr müssen Frauen länger arbeiten, um auf das Durchschnittsgehalt von Männern zu kommen. Diese Ungleichheit hat verschiedene Ursachen. Karriereberater sagen allerdings, dass Frauen in Gehaltsverhandlungen oft zu defensiv, kompromissbereit und bescheiden auftreten. Männer treten in Gehaltsverhandlungen dagegen oft selbstsicherer auf und stellen höhere Forderungen. Die Bescheidenheit der Frauen wird mit weniger Gehalt “bestraft”, die Unbescheidenheit der Männer mit mehr Geld “belohnt”.

Dabei gilt Bescheidenheit doch oft als eine Tugend, mit der man gut durchs (Karriere-)Leben kommt. “Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr”. Diese alte Redewendung ist scheinbar ein Beleg für die These von Personalern, wonach starke Egos weiter kommen als schwache oder selbstkritische. Zwar glauben viele Personalexperten, so Christine Demmer in der Süddeutschen Zeitung (SZ) http://www.sueddeutsche.de, dass sie Blender im Vorstellungsgespräch mit Leichtigkeit entlarven. “Doch großspurige Bewerber haben oft mehr Erfolg als Kandidaten, die sich realistisch einstufen”, so die Autorin.

“Selbstüberschätzung ist hilfreich”, bestätigt auch der Psychologe Michael Dufner http://www.uni-leipzig.de/~diffdiag/pppd/?page_id=2539 von der Uni Leipzig. Dies gelte sogar dann, wenn andere wider Erwarten doch spürten, dass es sich um ein verzerrtes Selbstbild handelt. “Wer als starkes Ego wahrgenommen wird, ist zwar nicht beliebt. Trotzdem kommt so jemand leichter auf Führungspositionen.”

Dufner hat in einer Studie herausgefunden, dass die Überschätzung des eigenen Wissens und Könnens gewinnbringender ist als die gemeinhin geforderte realistische Selbsteinschätzung. “Das heißt: Wer sich für besser hält, als er tatsächlich ist, gilt bei seinen Mitmenschen als emotional stabil, sozial attraktiv und einflussreich. Das droht die beste Eignungsdiagnostik auszuhebeln”, schreibt Demmer.

“Führungsleute brauchen natürlich ein starkes Ego”, bestätigt der Personalexperte Michael Zondler, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens centomo http://www.centomo.de. “Wer zu bescheiden ist, setzt sich keine anspruchsvollen Ziele und kapituliert frühzeitig auf der Karriereleiter. Eine dauerhafte Überspannung oder Überschätzung der eigenen Fähigkeiten fällt allerdings schnell auf. Da kann man keinem versierten Personalexperten so leicht ein X für ein U vormachen.”

Generelle Vorsicht sei bei Studien mit angeblich eindeutigen Resultaten geboten. Vor rund fünf Jahren habe mal eine Bonner Studie herausgefunden, dass man mit Bescheidenheit im Beruf weiter komme als ohne diese Tugend. Wer zurückhaltend und offen auftrete, so der Bonner Psychologieprofessor Gerhard Blickle, finde leichter einen guten Mentor als ausgesprochene Selbstdarsteller, steige schneller im Unternehmen auf und erziele ein höheres Einkommen. “In der Tat sollten Berufsanfänger nicht zu forsch auftreten. Ein allzu gesundes Selbstbewusstsein kann dann leicht als Arroganz ausgelegt werden oder als Angriff auf die etablierten Hierarchien oder Strukturen in einem Unternehmen. Als absolute Top-Führungskraft darf man sicher etwas stärker auf die Pauke hauen. Allerdings mit dem Unterschied, dass das eigene Selbstbewusstsein nicht nur pure Behauptung ist, sondern immer mit Beispielen aus dem eigenen unternehmerischen Handeln in der Vergangenheit belegt werden kann”, so der centomo-Chef.

Das Redaktionsbüro Andreas Schultheis bietet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ghostwriting, Manuskripte, Redevorlagen etc. für Unternehmen, Verbände, Politiker.

Andreas Schultheis, Text & Redaktion
Andreas Schultheis
Heisterstraße 44
57537 Wissen
01714941647
schultheisoffice@aol.com
http://www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

Quelle: pr-gateway.de

Bildungsmesse didacta: papagei.com präsentiert erstmals interaktive Sprachlernvideos für den …

Auf Europas größter Bildungsmesse überzeugt das Videosprachlernportal papagei.com in Kooperation mit den Cornelsen Schulverlagen mit innovativen Lösungen für die Schulpraxis

Hannover, 24.03.2014. Lehrer wünschen sich für ihren Unterricht moderne Sprachlernlösungen, die den multimedialen Alltag ihrer Schüler abbilden und flexibel in den Lernprozess eingebunden werden können. Genau das bietet papagei.com. Auf dem Messestand in Halle 1, C54, präsentieren die Sprachlernexperten als Kooperationspartner der Cornelsen Schulverlage vom 25. bis 29. März flexible Lösungen für den Unterricht. Lehrer und Interessierte können diese ab sofort kostenlos testen und erwerben.
Die interaktiven Videos, die jeweils individuell auf die Lehrpläne und Inhalte der Lehrwerke an Schulen, Universitäten sowie Sprach- und Volkshochschulen abgestimmt sind, punkten als zusätzliche Möglichkeiten, den Unterricht noch abwechslungsreicher zu gestalten und die Lernenden optimal zu motivieren. Dabei sind sie in der pädagogischen Praxis jederzeit spontan und unkompliziert einsetzbar. Auch nach dem Unterricht können Schüler und Kursteilnehmer selbstständig auf die Videolerninhalte zugreifen. Damit schließt das im Internet unter http://www.papagei.com erreichbare Videosprachlernportal papagei.com effektiv die Lücke zwischen dem klassischen Lehrwerk und den multimedialen Herausforderungen in den modernen Lebenswelten vieler Schüler.

Dieses Zukunftspotenzial haben auch führende Schulbuchverlage erkannt. So integriert die Redaktion Fremdsprachen in der beruflichen Bildung und Erwachsenenbildung der Cornelsen Schulverlage ausgewählte papagei.com-Videos interaktiv in ihre neue Lehrwerksreihe “Pulse”. Mit der passenden App lassen sich die Videos per Scan in Sekunden aufrufen – direkt vom Buch zum Tablet oder Smartphone. “Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit unserem tollem Partner Cornelsen das Schulbuch der Zukunft zu präsentieren”, betont Dr. Michaela Meier, Geschäftsführerin von papagei.com. “Wir freuen uns sehr, dass unsere Entwicklungen die Produkte dieses renommierten Hauses so perfekt ergänzen und weiterentwickeln.” Ihr Geschäftsführungskollege Jan Oßenbrink ergänzt: “Jetzt werden auch Lehrer und Schüler den papagei-Effekt spüren und es mit Sicherheit genauso lieben wie unsere Lerner in Unternehmen.”

Darüber hinaus engagiert sich papagei.com im Rahmen der didacta als Sponsor und Teilnehmer beim Bildungskongress der Kommunalen Bildungsverbände. Am 28. März präsentieren 62 Kommunen und deren Bildungspartner dort zukunftsweisende Schulprojekte und -angebote.

Die didacta – Europas größte Fachmesse für Bildungsthemen
Die diesjährige didacta findet vom 25. bis 29. März in Stuttgart statt. Europas größte Bildungsmesse zeigt die Neuerscheinungen und Innovationen von mehr als 900 Ausstellern und bietet ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte, Erzieher, Ausbilder, Trainer und Personalentwickler. Sie gilt als zentrale Kommunikationsplattform für Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.
Über papagei.com

papagei.com ist mit mehr als 10.000 Originalvideos und über 32.000 interaktiven Übungen aus den verschiedensten Themengebieten das größte Videosprachlernportal der Welt. Bewährte Übungen zu Aussprache, Grammatik und Wortschatz ergänzen die Videosprachkurse und verankern das Erlernte schnell und effektiv im Langzeitgedächtnis. Einzelne Lernlösungen wie zum Beispiel die Videosprachkurse Englisch lassen sich unter http://www.papagei.com kostenlos und unverbindlich testen.
Für seine einzigartigen Sprachlernlösungen wurde papagei.com 2013 unter anderem mit dem Deutschen Bildungsmedien-Preis “digita”, dem “INNOVATIONSPREIS-IT” der Initiative Mittelstand und der “Top 100″-Auszeichnung für besonders innovative Unternehmen prämiert. Seit Juli 2013 ist papagei.com TÜV zertifiziert.
Das international agierende Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hannover und beschäftigt 30 Mitarbeiter. Die Geschäftsführung teilen sich Dr. Michaela Meier und Jan Oßenbrink. papagei.com ist Fördermitglied der Initiative D21 für lebenslanges Lernen mit digitalen Medien.

|

papagei.com GmbH
Uta Meiburg
Lister Straße 17
30163 Hannover
+49 (0)511 / 39060 137
presse@papagei.com
http://www.papagei.com

Quelle: pr-gateway.de

Mehr als "nur" Landeskunde: Interkulturelles Training West-, Zentral- und Ostafrika …

Endlich Durchstarten und 2014 zum erfolgreichsten Jahr machen JETZT ERFOLGREICH TAGE! 2014 in Bayern “JETZT ERFOLGREICH!” veranstaltet deutschlandweit Tagesseminare, die das Leben der Menschen mit mehr Erfolg füllt. Zu den Hauptthemen gehören: Begeisterung entfesseln, das eigene Leben zu einem Wunderwerk machen, Selbstbewusstsein, Mut, Kraft und Leidenschaft für eigene Visionen entwickeln, sich für Hochleistung motivieren, etc.. … Weiterlesen »

Quelle: pr-gateway.de

Girls‘ Day 2014 bei EnOcean in Oberhaching: Energieernte zum Anfassen

11 Schülerinnen der Klassenstufen 5 bis 9 nehmen am Mädchen-Zukunftstag beim Entwickler der batterielosen Funktechnologie teil

Girls

Oberhaching bei München, 27. März 2014 – Wie lässt sich aus einer Zitrone oder Kartoffel elektrische Energie gewinnen? Das konnten heute die 11 Teilnehmerinnen des Girls’ Day bei EnOcean selbst herausfinden. Im Rahmen des weltweit größten Berufsorientierungsprojekts für Schülerinnen gab der Entwickler der batterielosen Funktechnologie Einblicke in das spannende Berufsfeld der Elektrotechnik, Mechanik und Softwareentwicklung.

Der jährlich stattfindende Girls’ Day will Mädchen Ausbildungsberufe in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik nahe bringen, in denen Frauen heute immer noch kaum vertreten sind. Im EnOcean-Firmensitz in Oberhaching erlebten die Mädchen aus Real-, Mittelschule und Gymnasium, wie sich die Energie aus der Umgebung – aus Bewegung, Licht oder Temperaturunterschieden – für Funksignale nutzen lässt. Damit erhielten sie Einblick in gleich drei technische Berufsfelder: Elektrotechnik, Mechanik und Softwareentwicklung.

Während der Veranstaltung lernten sie, wie Energiewandler und Funkmodule funktionieren, wie ein Tastendruck genug Energie für ein Funksignal erzeugt und wie dadurch elektronische Geräte mithilfe des so genannten “Energy Harvesting” ohne Batterien und Kabel arbeiten können.

Energie aus der Kartoffel

Zudem bekamen die Schülerinnen einen Überblick über die verschiedenen Facetten des Ingenieurberufs sowie mögliche Ausbildungswege. Während des Programms konnten die Mädchen den EnOcean-Mitarbeitern und -Praktikanten ihre Fragen stellen. Zum Abschluss des Schnuppertages ging es dann “an die Kartoffel”. In einem Experiment haben die Mädchen mithilfe von Elektronik Energie aus Kartoffeln und Zitronen erzeugt – und so das Prinzip der Energieernte selbst in die Praxis umgesetzt.

“Der Beruf des Elektroingenieurs ist leider immer noch eine absolute Männerdomäne. Das ist sehr schade, denn er bietet viele Entfaltungsmöglichkeiten und verbindet Wissenschaft mit Kreativität. Wer – wie die Teilnehmerinnen des Girls’ Day – die Chance hat, Technik zu erleben, wird sich schnell dafür begeistern. Ich hoffe, dass die Schülerinnen, die uns heute über die Schulter geschaut haben, ein Stück dieser Begeisterung für ihre Berufswahl mitnehmen”, sagt Matthias Poppel, Chief Operating Officer bei der EnOcean GmbH.

Funktechnologie ohne Batterien

Die Funktechnologie von EnOcean arbeitet ohne Batterien. Stattdessen beziehen die Geräte mithilfe des so genannten Energy Harvesting-Prinzips ihre Energie aus der unmittelbaren Umgebung. Dabei liefert ein Tastendruck die Energie für das Funksignal, eine Mini-Solarzelle nutzt das Raumlicht oder die Wärme der Heizung dient als Stromquelle.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über EnOcean

Die EnOcean GmbH ist der Entwickler der patentierten “batterielosen Funktechnologie”. Das Unternehmen mit Sitz in Oberhaching bei München produziert und vertreibt wartungsfreie Funksensorlösungen für den Einsatz in Gebäuden und Industrieanlagen sowie in weiteren Anwendungsfeldern wie Smart Home, Smart Metering, Logistik oder Transport. Die Produkte von EnOcean basieren auf miniaturisierten Energiewandlern, Strom sparender Elektronik und zuverlässiger Funktechnik. Führende Produkthersteller setzen für ihre Systemlösungen seit 10 Jahren auf die Funkmodule von EnOcean. Die EnOcean GmbH ist Promotor der EnOcean Alliance, dem Zusammenschluss weltweit aktiver Unternehmen aus der Gebäudebranche, die sich zum Ziel gesetzt hat, innovative Lösungen für nachhaltige Gebäude zu realisieren. Aktuell sind Funkkomponenten von EnOcean in über 250.000 Gebäuden im Einsatz. Der EnOcean-Funk ist international standardisiert als ISO/IEC 14543-3-10. Dieser Standard ist für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.enocean.de

EnOcean
Angelika Dester
Kolpingring 18a
82041 Oberhaching
089-673468957
angelika.dester@enocean.com
http://www.enocean.de

Quelle: pr-gateway.de

Hände weg von Schwarzarbeit

Sparen können Bauherren auch legal bei der Erstellung des Eigenheimes – Do it yourself – Seminarveranstaltung der Quadra Invest GmbH

Hände weg von Schwarzarbeit

Norbert Schock begrüßt alle Teilnehmer zur Diskussionsrunde in den Berliner Räumlichkeiten Ahornallee. Die Bauherren, Investoren, Unternehmer, Handwerker und weitere Interessierte diskutierten mit Norbert Schock, Geschäftsführer der Quadra Invest GmbH, über Sparmöglichkeiten, den Erfahrungen mit Eigenleistung im Baugewerbe und die rechtlichen und legalen Möglichkeiten für Häuslebauer. “Heute wollen wir einmal genauer unter die Lupe nehmen, welche Möglichkeiten es gibt, um kostensenkende Eigenleistungen “Do it yourself” an einem Bau eines Einfamilienhauses sinnvoll einzubringen”, so Norbert Schock.

Beim Bau eines Hauses sollten alle legalen Möglichkeiten, Kosten zu sparen, ausgenutzt werden.

Zur Erstellung eines Einfamilienhauses benötigen die Bauherren Maurer, Dachdecker, Estrichleger, Fliesenleger, Tischler, Schreiner, Maler, Installateure für Heizung und Klima und Elektriker. Im Bekannten und Verwandtenkreis finden sich meistens diese Fachmänner und Fachfrauen. Gegen die Mithilfe von Verwandten, Freunden oder Nachbarn ist oftmals nichts einzuwenden. Wovor Bauherren sich jedoch hüten sollten, ist die Beschäftigung von Schwarzarbeitern. Denn das kann unter Umständen sehr teuer werden und für weitreichende Konsequenzen führen. Diskutiert wurden die Auswirkungen wie:

– Pfusch und mangelhafte Arbeit kommen häufiger vor als normalerweise, denn kaum ein qualifizierter Handwerker wird sich auf dem Bau illegal beschäftigen lassen.

– In der Regel ist mit Terminüberschreitungen zu rechnen. Da mit Schwarzarbeitern kein legaler Vertrag abgeschlossen werden kann, können auch keine bindenden Absprachen getroffen werden.

– Gewährleistung ist in jedem Fall ausgeschlossen. Wenn im Lauf der Zeit Baumängel auftreten, steht niemand dafür ein und eine Nachbesserung ist stets teuer.

– Der übliche Versicherungsschutz fehlt. Wenn auf der Baustelle ein Unfall passiert, muss der Bauherr eventuell an den Betroffenen Schadensersatzansprüche zahlen, die äußerst hoch sein können.

– Der Gesetzgeber ist wachsam und geht hart gegen illegale Beschäftigung vor. Bußgelder werden fällig, wenn auf einer Baustelle Schwarzarbeit nachgewiesen werden kann.

Ein Haus zu bauen ist natürlich teuer. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, Geld einzusparen.

Do it yourself – Selbsthilfe und Eigenleistung:

Norbert Schock weiß aus langjähriger Erfahrung: “Ohne Muskelhypothek wären viele Eigenheimbesitzer nicht oder nicht so günstig zur ihrem Ziel gelangt.” Verschiedene Untersuchungen wie von der Westdeutschen Landesbausparkasse beurteilt das mögliche Einsparpotenzial auf bis zu 12.500 Euro beim Erstellen eines Einfamilienhauses. Welche Arbeiten fallen unter die Selbsthilfe? Lohnintensive Aufgaben wie Malerarbeiten, Trockenbau, Einbau von Innentüren, das Verlegen von Bodenbelägen und natürlich auch Außenanlagenarbeiten oder das Anlegen eines Gartens lohnen und sind überschaubar.

Die Teilnehmer diskutierten, was bei der “Do it yourself” – Methode kritisch betrachtet werden sollte. Dabei waren sich alle einig, dass neben dem Mehraufwand und den fehlenden fachlichen Kompetenzen, oftmals die zeitliche und körperliche Überschätzung das größte Problem hierbei darstellt. Die Eigenleistenden überfordern sich neben ihrem Hauptberuf, es treten dann gesundheitliche Probleme, Inanspruchnahme von unbezahltem Urlaub, Ärger mit Familie und Verwandtschaft, sowie durch die daraus entstehende Verlängerung der Bauzeit eine Kostenexplosion sei es durch anderweitige Miete oder dann doch die Auftragsabgabe an Fachfirmen auf. Wenn dann nicht nur Freunde und Verwandte gelegentlich helfen, wird eventuell die Grenze zur Schwarzarbeit überschritten. “Tatsache ist, dass die Arbeitsämter auch verstärkt private Baustellen kontrollieren”, gibt der Unternehmer Norbert Schock zu bedenken.

Was wenn dann auch noch Unfälle passieren?

Unfälle auf Baustellen kommen vor, der Umgang mit Material und Werkzeugen ist für die Helfershelfer oftmals ungewohnt. Über einen ausreichenden Versicherungsschutz muss der Bauherr für sich und seine Helfer nachdenken und vorsorge treffen, wie zum Beispiel:

– Haftpflichtversicherung für unbebaute Grundstücke
– Bauhelfer – Unfallversicherung
– Bauherren-Haftpflichtversicherung
– Feuerrohbau-Versicherung
– Bauherren-Unfallversicherung
– Wohngebäudeversicherung
– Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung
– Rechtsschutzversicherung

Norbert Schock und die Teilnehmer diskutieren über die Sicherheit und sinnvollen Versicherungsschutz auf den Baustellen.

V.i.S.d.P.:

Norbert Schock
Quadra Invest GmbH Bildquelle:kein externes Copyright

Das Unternehmen Quadra Invest GmbH mit Sitz in Berlin ist erfolgreich in der Immobilienbranche tätig. Die Quadra Gruppe entwickelt und vertreibt innovative und zielgruppengerechte Immobilien und steht für Erfahrung, Beständigkeit und wirtschaftliche Solidität. Der Erfolg der Quadra Gruppe liegt im Zusammenspiel der Kompetenzen der unterschiedlichen Unternehmensbereiche zur Optimierung der Investments und in der gezielten und umfassenden Betreuung der Kunden, angefangen von der Markt- und Objektanalyse über Planung und Konzeption bis hin zur Vermarktung und zum Management der Immobilie. Weitere Informationen unter www.quadrainvest.de

Quadra Invest GmbH
Norbert Schock
Ahornallee 8
14050 Berlin
030 3030460
info@quadrainvest.de
http://quadrainvest.de

Quelle: pr-gateway.de

BWF-Stiftung – Wirtschaftsprüfer Norbert Wojciechowski bestätigt zum 21.03. …

Risiko und Sicherheit für BWF-Stiftung Kunden durch Kontrollinstanzen “Deutsches Finanzamt” und freiwillige Kontrolle mit Zertifikatbescheinigung

BWF-Stiftung - Wirtschaftsprüfer Norbert Wojciechowski bestätigt zum 21.03.2014 erneut Vollständigkeit des Goldbestandes

Die Berliner Wirtschafts- und Finanz Stiftung (BWF-Stiftung), Trägerschaft des Bundes Deutscher Treuhandstiftungen e. V., Königsweg 5 in 14163 Berlin, lässt regelmäßig durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer den Bestand der Edelmetalle, der den Kunden gehört und in einem gesicherten Tresorraum aufbewahrt wird, prüfen und bestätigen. Hierzu liefert der Geschäftsführer Oliver Over der Gesellschaft dem Wirtschaftsprüfer die Datengrundlage aufgrund der von ihm in Köln am Rhein gefertigten Buchhaltung.

Dies soll ein weiteres Sicherheitsmerkmal bilden, da die Kundenbuchführung extern durch die Steuer- Anwaltskanzlei Kempkes tagesaktuell geführt wird. Der Wirtschaftsprüfer Norbert Wojciechowski, Pestalozzistraße 57 in 10627 Berlin, prüfte am 13.03.2014 in dem gesicherten Raum den Bestand an Edelmetallen und bescheinigte am 19.03.2014 Folgendes:

“Auf Grundlage der von mir am 13.03.2014 durchgeführten Bestandsaufnahme bescheinige ich der BWF-Stiftung Berlin, dass der durch Inventur ermittelte Goldbestand zum 13.03.2014 aufgrund zwischenzeitlicher Zukäufe die vom Treuhänder aus der Buchführung zum 28.02.2014 ermittelte Menge übersteigt. Der Inventurbestand laut Bestandsaufnahme konnte durch entsprechende Rückrechnung mit der vom Treuhänder bestätigten Menge abgeglichen werden. Der Goldbestand befand sich in einem gesicherten Tresorraum.”

Zusätzliche freiwillige Bestandskontrollen für Kundensicherheit

“Diese Bestätigung des Dipl.-Kfm. Norbert Wojciechowski, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, als eine objektive dritte Person gibt den Kunden ein erhöhtes Maß an Sicherheit, wie zugleich der Mechanismus der Bestätigung der notwendigen Zahlen durch ein externes Steuerberaterbüro bestätigt,” so Dipl. Kaufmann Oliver Over und erläutert das Prinzip der BWF-Stiftung: “Das BWF-Stiftung Prinzip ist soweit etabliert und prüfbar und besagt, dass das Gold bei der BWF-Stiftung in einem versicherten und speziellen Hochsicherheitstresor eingelagert und gegen Einbruch und Diebstahl in voller Höhe versichert ist. Der Kunde stellt das Gold der BWF-Stiftung für Handelsgeschäfte zu Verfügung. Gewährleistet wird auch, dass das Gold ab dem Kauf uneingeschränkt nur Eigentum des Kunden ist, nicht der BWF-Stiftung oder einer anderen Person. Jederzeit kann der Kunde seinen Eigentumsanspruch geltend machen. Verschiedene Kontrollmechanismen dienen dem Kunden und der BWF-Stiftung zur Sicherheit der Anlage. Der wesentliche Unterschied zu anderen Mitbewerbern, die ihren Firmensitz in der Regel im Ausland haben, besteht darin, dass die BWF-Stiftung somit die Kontrolle durch das deutsche Finanzamt hat. Bei den Mitbewerbern mit Auslandsfirmensitz kann das Vorhandensein des Goldes oftmals nicht kontrolliert werden und ist somit nicht gewährleistet.”

Beide Module erhöhen neben der auch durchgeführten Prüfung durch den Staat im Rahmen von Umsatzsteuersonderprüfungen die Möglichkeit für den Kunden, auf die Sicherheit der Edelmetalle wie Gold und Silber und deren Lagerung zu vertrauen. Für Rückfragen und weitere Informationen steht Dipl.-Kaufmann Oliver Over unter info@finanz-recht.net gerne zur Verfügung.

V.i.S.d.P.:

Oliver Over
Dipl. Kaufmann
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich Bildquelle:kein externes Copyright

Die Kempkes Rechtsanwaltsgesellschaft unterstützt ihre Mandanten in rechtlichen und steuerlichen Belangen mit den Beratungsschwerpunkten in den Bereichen Stiftungsgründung und -verwaltung sowie im Medienbereich vorrangig für lizenzrechtliche und urheberrechtliche Themen.
Jahrelange Erfahrung, ein spezialisiertes Wissen sowie eine hohe Fach- und Druchführungskompetenz machen die Kempkes Rechtsanwaltgesellschaft zu einem der ersten Ansprechpartner zu diesen Themen.

Kempkes Rechtsanwalt GmbH
Oliver Over
Im Mediapark 8
50670 Köln
+49 221 454 3500
info@finanz-recht.net
http://finanz-recht.net

Quelle: pr-gateway.de

JETZT ERFOLGREICH TAGE! in Bayern

Endlich Durchstarten und 2014 zum erfolgreichsten Jahr machen

JETZT ERFOLGREICH TAGE! in Bayern

“JETZT ERFOLGREICH!” veranstaltet deutschlandweit Tagesseminare, die das Leben der Menschen mit mehr Erfolg füllt. Zu den Hauptthemen gehören: Begeisterung entfesseln, das eigene Leben zu einem Wunderwerk machen, Selbstbewusstsein, Mut, Kraft und Leidenschaft für eigene Visionen entwickeln, sich für Hochleistung motivieren, etc.. Am 26.04.2014 ist Stephan Landsiedel mit seiner “JETZT ERFOLGERICH!”-Tournee in Nürnberg, am 27.04.2014 in München.
Die Mehrheit der Menschheit ist unzufrieden mit dem eigenen Leben oder könnte es sich zumindest besser vorstellen. Klagen, Depressionen und Lebenskrisen sind geläufige Ausdrücke im Alltag. Wörter wie “Burnout” und die bekannte “Mid-Life-Crises” haben in den letzten Jahren nicht nur an Popularität gewonnen, sondern sind sogar öfter zu hören als wir uns eigentlich wünschen. Genau aus diesem Grund hat Stephan Landsiedel den “JETZT ERFOLGREICH TAG!” ins Leben gerufen und tourt schon seit vergangenem Jahr 2013 durch ganz Deutschland. Das Tagesseminar beschäftigt sich damit, wie man wieder zu mehr Erfolg gelangt und das eigene Potential entdeckt und bestmöglich daraus schöpft. Weitere Inhalte des “JETZT ERFOLGREICH TAGES!” sind: Ziele, Motivation, Kommunikation und Veränderung von Glaubenssätzen.

Der “JETZT ERFOLGREICH TAG!” steht unter anderem unter folgenden Themen: “Gestalte ein positives Selbstbild von Dir”, “Positive Psychologie”, “Lernen lernen” und “Umgang mit Geld”. Hinter diesen Aussagen stehen Motive, wie z.B. das Selbstbild bestimmt, wie man sich selbst wahrnimmt und wie man diese Wahrnehmung ins Positive lenkt, sich selbst und sein Selbstbewusstsein stärken, die wichtigen Dinge im Leben mit Bravur meistern, Begeisterung und Motivation entwickeln, eigene Potentiale entdecken, Entscheidungen treffen, Geld richtig einsetzen und mehr zu schöpfen.
“JETZT ERFOLGREICH!” begann ursprünglich vor vier Jahren als Printmagazin. Der “JETZT ERFOLGREICH TAG!” ist das Pendant zum Magazin und macht die Inhalte greifbar. Einmal pro Quartal erscheint das Magazin von Landsiedel als Printmedium. Auf der dazugehörigen Homepage werden seit Mitte 2013 alle Magazine kostenlos und im Online-Lesemodus veröffentlicht.

Die Investition für einen “JETZT ERFOLGREICH TAG!” liegt bei 40,- Euro, jedoch erhält man obendrein noch eine Jahresmitgliedschaft bei “JETZT ERFOLGREICH!. Diese Mitgliedschaft bringt Mitschnitte aus 2013, Hörseminare, das Erfolgsmagazin an sich und weitere interessante Inhalte mit sich. Am 26.04.2014 findet der “JETZT ERFOLGREICH TAG!” in Nürnberg statt, am 27.04.2014 in München. Beginn ist 10 Uhr, Ende gegen 18 Uhr.
Die ersten Erfahrungen konnte das “JETZT ERFOLGREICH!”-Team bereits im vergangenen Jahr sammeln. “Ich bekam bei meinen Seminaren in 2013 so gute Resonanz, dass ich auf jeden Fall in 2014 weiter machen möchte. So viele Menschen kamen anschließend zu mir und bedankten sich für einen Tag voller Inspiration und Faszination, wie sie es noch nie zuvor erlebt haben. Einige Teilnehmer kamen auch zu mir und bedankten sich dafür, dass ich Ihnen schon jetzt bei der nächsten Entscheidung geholfen habe”, so Stephan Landsiedel.
Bildquelle:kein externes Copyright

JETZT ERFOLGREICH! bereichert die Welt und die Menschen mit interessant aufbereitetem Erfolgswissen. Das Ziel ist es, Erfolgswissen, das bisher in den bereits erschienen Print-Ausgaben stand, für jedermann von überall online zugänglich zu machen. JETZT ERFOLGREICH! veröffentlicht seit über drei Jahren das Print-Magazin. Das Angebotsspektrum von JETZT ERFOLGREICH! reicht von dem Magazin über Hörbücher hin zu Seminaren und einem großen Wissensrepertoire online. Weitere Informationen unter www.jetzt-erfolgreich.com.

JETZT ERFOLGREICH!
Lisa Lakeit
Friedrich-Ebert-Str. 4
97318 Kitzingen
+49/ 9321-9266140
lisa.lakeit@landsiedel.com
http://www.jetzt-erfolgreich.com

Quelle: pr-gateway.de

BeCode TOUCH: So elegant kann Sicherheit sein

Beloxx erfindet Möbelschloss mit Touchpad aus Glas

BeCode TOUCH: So elegant kann Sicherheit sein

Kann Sicherheit auch elegant sein? Das fragten sich die Schließsystem-Experten von Beloxx – und entwickelten das schlüssellose Möbelschloss BeCode TOUCH. Ihre Antwort: Na klar.

Ein integriertes Hebelschloss, strahlende Ziffern und eine Front aus Glas: Mit seinem Touchpad ist das neueste frontbündige Schloss der erfolgreichen BeCode-Reihe ein aufmerksamkeitsstarker Hingucker. Wie so oft, ist das Äußere aber nicht alles. Neben seinem attraktiven Design, weiß das BeCode TOUCH auch mit inneren Werten zu überzeugen.

Das neueste Produkt der BeCode-Produktfamilie bietet sechs verschiedene Bedienarten. Mit ihnen kann man einfach Codes für gleichbleibende oder wechselnde User generieren und verwalten. Das Einrichten eines Mastercodes ist ebenso möglich wie das Auslesen der Zugriffsdaten. Bei fehlerhafter Codeeingabe gibt es eine Abbruchfunktion. Für ein komplexes und anspruchvolles Umfeld liefert Beloxx das BeCode TOUCH mit der zum Patent angemeldeten TANmode-Software. Sie legt individuelle Nutzercodes mit einer hohen Sicherheitsverschlüsselung (256 Bit) fest. Das Schloss öffnet sich dann nur nach Eingabe der korrekten TAN.

Das BeCode TOUCH eignet sich für den Einsatz in verschiedenen Umgebungen. So kann es in Flughäfen, Bahnhöfen, Schulen und Universitäten für Sicherheit sorgen. “Ganz besonders interessant ist unser neues Möbelschloss jedoch für Krankenhäuser und sterile Bereiche in Unternehmen”, erklärt Matthias Blunck, einer der Beloxx-Geschäftsführer. “Die glatte Glasfront unseres BeCode TOUCH sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch ganz einfach zu reinigen. Es gibt keine Fugen. Somit ist das Schloss extrem einfach zu desinfizieren und vor möglichen Keimen zu schützen.”

Fragen zur Produktneuheit beantwortet das Beloxx Team (0202 – 49 58 38 0). Zu sehen ist das neue Mitglied der BeCode-Produktfamilie im Wuppertaler Showroom des Schließanlagen-Entwicklers. Mehr Informationen gibt es unter www.beloxx.com
Bildquelle:kein externes Copyright

Die Beloxx GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Unternehmen, das seit 2003 Schließsysteme entwickelt. Die inhabergeführte Gesellschaft etablierte sich mit einem komplett mechanischen Schließsystem, das in Funktion und Technik einzigartig ist, schnell am Markt. Heute konzentrieren sich die Beloxx-Spezialisten vor allem auf das Entwickeln schlüsselloser Systeme und intelligenter technischer Lösungen. Innovation steht dabei im Mittelpunkt. Das Firmencredo lautet: “Unsere Schließanlagen müssen nicht nur anders, sondern besser sein!” Mit diesem Anspruch entstehen in Wuppertal neue Ideen und Formen, technische Neuerungen und erfrischend andere Produkte.

Beloxx GmbH & Co. KG
Matthias Blunck
Am Brögel 1a
42285 Wuppertal
+49 (0)202 – 49 5838 0
info@beloxx.com
http://www.beloxx.com

Beloxx GmbH & Co . KG
Matthias Blunck
Am Brögel 1a
42285 Wuppertal
+49 (0)202 – 49 5838 0
info@beloxx.com
http://www.beloxx.com

Quelle: pr-gateway.de<br

Datenschutz Management aus Stroh brennt schneller

Manche Unternehmen halten das Bundesdatenschutzgesetz für überbewertet und benennen nicht zulässige interne Datenschutzbeauftragte. Strohmänner werden für die Belange der Mitarbeiter und Kunden nicht eintreten. Korrekter Datenschutz ist wirtschaftlich und vertrauenswürdig. Das geht so …

Datenschutz Management aus Stroh brennt schneller

Manche Unternehmen sehen den Datenschutz als bürokratische Last und unterschätzen das Risiko entdeckt zu werden ganz erheblich. Das gilt aber nicht für jedes Unternehmen in Deutschland. Viele Mittelständler nehmen ihre Verantwortung ernst und sind um die Umsetzung der Vorgaben des BDSG bemüht.

Ist der bestellte Datenschutzbeauftragte aufgrund seiner betrieblichen Position, Tätigkeiten oder Zugehörigkeit durch das BDSG als nicht zulässig eingestuft, so erkennt der Unternehmer dies oft nicht sogleich. Später ist es dann ist häufig der Grund für kleine und mittelständische Unternehmen einen externen Datenschutzbeauftragten (DSB) zu bestellen.

Der externe DSB sollte jedoch nicht die Funktion eines Strohmanns übernehmen, denn das Gesetzt fordert vom internen und externen Beauftragten für den Datenschutz eine entsprechende Fachkunde. Die Aufsichtsbehörden sehen kurze Laufzeiten für die Bestellung eines externen DSB sehr kritisch, denn die Einarbeitungszeit in einem komplexen Umfeld muss mit berücksichtigt werden. Erst dann kann der neue DSB wirksam auf die Optimierung des Datenschutzes im Unternehmen hinwirken.

Wer Datenschutz ineffizient betreibt, wird es auch als bürokratische Last empfinden und kaum einen wirtschaftlichen Mehrwert umsetzen können. Effizienter Datenschutz bedeutet nicht Verfahrensverzeichnisse als lose Blattsammlung irgendwelcher Produktbeschreibungen zu sammeln.

ACATO stellt seinen Mandanten Datenschutzbeauftragte zur Seite, die TÜV zertifiziert sind und das professionelle Datenschutz Management System DataOfficer verwenden. Demnächst erhalten erfahrene Datenschutzauditoren eine erweiterte Version der DataOfficer Software bereitgestellt.

Damit können die Mandanten der ACATO GmbH eine sehr ausführliche Datenschutzdokumentation erhalten und dennoch zu vertretbarem Aufwand durch erfahrene Auditoren zertifiziert werden.

Die Datenschutzbeauftragten der ACATO können die organisatorischen Gegebenheiten des Mandanten in der DataOfficer Software abbilden, so dass die Aufsichtsbehörde bei einer Prüfung ein transparentes Dokument zur Verfügung bekommt. Die Nachvollziehbarkeit der organisatorischen Zusammenhänge ist auch für Auditoren sehr wichtig, da diese das zu prüfende Unternehmen nicht so gut kennen, wie etwa der seit 20 Jahren tätige Mitarbeiter.

Je komplexer eine Organisation, desto aufwendiger wird die Überprüfung der gemachten Angaben, weshalb Prüfer auch Einsicht nehmen in Memos und dem Schriftverkehr mit den hilfeersuchenden Personen, deren Daten der Mandant verarbeitet. Hier hilft das Datenschutz Management System der ACATO GmbH die täglichen Aktivitäten rund um den Datenschutz zu erfassen und für eine Überprüfung bereit zu stellen. Verteilt man hingegen die verschiedenen Informationen auf viele verschiedene Systeme, so wird ein Medienbruch die Kosten für den Datenschutz unnötig erhöhen.

Zeitgleich kann durch so ein System der bestellte Datenschutzbeauftragte gegenüber der Aufsichtsbehörde nachweisen, dass er seinen Aufgaben nachgekommen ist. Die Datenschutzzentrale im Unternehmen wird so effizient, dass auch Aufgaben an Fachabteilungen delegiert werden können, damit etwa die jeweiligen Verfahrensbeschreibungen aktuell gehalten werden können.

So lässt sich Datenschutz wirtschaftlich und mit vertretbaren Aufwand betreiben.

Bildquelle:kein externes Copyright

Die ACATO GmbH bietet eigene Produkte und Dienstleistungen für das Thema Datenschutz an. Sie verfügt über TÜV zertifizierte Datenschutzexperten und eine eigene Datenschutz Management Lösung für die Betreuung mehrerer komplexer Organisationen. Das Familienunternehmen entwickelt seine workflow-basierende Software am Hauptstandort München.

ACATO GmbH
Christian Bartsch
Heimeranstr. 37
80339 München
00498954041070
presse@acato.de
http://www.acato.de

Quelle: pr-gateway.de

Erleichterung bei den SOS-Kinderdörfern im Südsudan / Geflohene Kinder sind wieder in Sicherheit

Erleichterung bei den SOS-Kinderdörfern im Südsudan / Geflohene Kinder sind wieder in Sicherheit

(Mynewsdesk) Juba/München –  Großes Aufatmen bei den SOS-Kinderdörfern im Südsudan: Eine Gruppe von etwa 30 Kindern, die gemeinsam mit einem Jugendleiter auf der Flucht war, ist sicher in die Hauptstadt des Landes, Juba, evakuiert worden. Den Kindern geht es den Umständen entsprechend gut. Sie stammen aus dem SOS-Kinderdorf Malakal im ölreichen Norden des Landes. Dort war nach heftigen Kämpfen das Chaos ausgebrochen, auch das SOS-Kinderdorf war geplündert und schwer beschädigt worden. Während der größte Teil der Jungen und Mädchen aus dem Kinderdorf bereits in einem gemieteten Haus in Juba in Sicherheit gebracht worden war, hatten sich die 30 Kinder gemeinsam mit dem Jugendleiter vor den Kämpfen auf die andere Seite des Nils gerettet und Zuflucht auf einer Ölplattform gesucht. Die Erleichterung war groß, als sie nun in Juba ankamen, allerdings sind die Mitarbeiter immer noch sehr in Sorge um zwei vermisste Kinder, die in den Kriegswirren verloren gegangen waren. Derzeit sucht ein SOS-Mitarbeiter das Gebiet ab, in dem die Kinder vermutet werden. UNICEF, UNMISS, die UN-Mission für den Südsudan, und staatliche Behörden haben ihre Unterstützung zugesagt. In Juba versuchen die SOS-Kinderdörfer derzeit, den traumatisierten Kindern ein Stück Alltag und die bestmögliche Versorgung zu geben. Sie bekommen regelmäßig ausgewogene Mahlzeiten und psychologische Hilfe. Auch die medizinische Versorgung ist gewährleistet, da SOS eine kleine Krankenstation eingerichtet hat. So kommen die Kinder langsam etwas zur Ruhe. Möglichst schnell sollen sie auch wieder zur Schule gehen. Aktuell gilt die Situation in der Hauptstadt als verhältnismäßig sicher, jedoch ist man sich der Gefahr bewusst, dass sich auch dies schnell ändern kann.  Deshalb trifft das SOS-Team bereits Vorkehrungen, um die Kinder notfalls in das benachbarte Uganda bringen zu können, wo es vier SOS-Kinderdörfer gibt. Nach aktuellen Angaben der Vereinten Nationen sind seit Beginn der Kämpfe im Südsudan tausende Menschen getötet worden, über 700.000 sind innerhalb des Landes auf der Flucht und 250.000 außer Landes geflohen. Fast fünf Millionen Menschen sind dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen.München, 27.3.2014Weitere Informationen:SOS-Kinderdörfer weltweitTel.: 089/179 14-261www.sos-kinderdoerfer.de
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2twh6h

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/erleichterung-bei-den-sos-kinderdoerfern-im-suedsudan-geflohene-kinder-sind-wieder-in-sicherheit-94248

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit 545 Kinderdörfern und mehr als 1.800 SOS-Zusatzeinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 133 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,4 Millionen Kinder und deren Angehörige.


Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/2twh6h

Quelle: pr-gateway.de