An die Näpfe – fertig – los!

Beuteküche – Das B.A.R.F.-Rezept, das zum Mitmachen einlädt.

An die Näpfe - fertig - los!

Die Abkürzung B.A.R.F. steht für Biologisch, Artgerechte, Rohe (“Richtige”) Fütterung von Tieren. Die Beuteküche vermittelt mit Spaß, Freude und Engagement das praktische “B.A.R.F.en” für jeden Haushalt – bedarfsgerecht für jedes Tier und angepasst an die Lebensumstände der Besitzer.

Natürlich! Einfach! Gut!

Beuteküche zeigt, wie es geht – wir leiten an und begleiten.
Kochshows, Gruppenkurse ab 5 Personen, Einzelberatung, Events rund um Hund & Katze.

Ausbildung wird bei Beuteküche großgeschrieben. In Zusammenarbeit mit einer eigens für B.A.R.F qualifizierten Tierheilpraktikerin bilden wir B.A.R.F-Berater aus und fort. Sie erhalten detaillierte Informationen und haben jederzeit die Möglichkeit, sich mit anderen B.A.R.F-Beratern auszutauschen oder Fragen zu stellen. Keiner wird allein gelassen, sondern “an die Hand” genommen.

Beuteküche – Orientierung an der Natur mit sinnvollen Ergänzungen. Wir zeigen, was wirklich sinnvoll ist beim Thema Ernährung von Hund & Katze.

Karin Schranz im Interview: “Mein halbes Leben lang befasse ich mich mit gesunder, frischer und selbst zubereiteter Nahrung. Als vor über 9 Jahren mein Hund Nelly in unsere Familie kam, erkannte ich schnell, dass gesunde Ernährung für unsere Haustiere ebenso wichtig ist wie für uns selbst. In all den Jahren habe ich mir mehr und mehr Wissen angeeignet und
Tierhalter zur artgerechten Ernährung von Hunden & Katzen beraten. Kochkurse – zuerst für die Gourmetküche der Menschen und bald für Hunde- und Katzenbesitzer – waren seit jeher mein “Hobby”, und so dauerte es nicht lange und die Idee der Beuteküche war geboren.”

Beuteküche ist nicht nur ein Trend, sondern eine Lebenseinstellung.

Seit drei bis vier Jahren zeichnet sich eine Bewegung ab – nicht nur ein Trend, sondern eine Lebenseinstellung. Immer mehr Menschen möchten ihre Tiere gerne artgerecht füttern und gesund ernähren. Warum Ernährung nicht als richtiges Erlebnis feiern und dabei nette Menschen treffen und kennenlernen? Heutzutage möchten Menschen nicht nur Wissen erfahren, sondern erleben, sich austauschen.

Beuteküche-Ernährungs-Workshops für Tierbesitzer. Wissen mit Spaß vermittelt.

Beuteküche vereint beides: Wissenswertes rund um das Thema Tiernahrung wird bei Events mit Gleichgesinnten in lockerer Atmosphäre und ganz viel Spaß erlebt. Jeder Tierbesitzer erfährt selbst, wie einfach es ist, seinen Hund oder seine Katze artgerecht zu ernähren. Der große Vorteil hierbei ist, dass die Teilnehmer direkt nach einem Beuteküche-Workshop nach
Hause gehen und loslegen können. Beuteküche-Berater zeigen nicht nur, wie es geht, sondern stimmen das Ernährungskonzept auf Lebensumstände, familiäre Situation, eigene Ernährungsgewohnheiten der Familie ab und gehen auf die individuellen Bedürfnisse ein, so dass jeder Tierhalter eine Lösung vorweisen kann.

Frische Nahrung für Hunde & Katzen.

Mittlerweile sind Hunde & Katzen vollwertige Familienmitglieder, und Beuteküche-Berater möchten sie auch so behandeln. Dies gilt insbesondere für die Ernährung. Biologische Produkte kommen heute nicht nur auf den Tisch, sondern auch in den Fressnapf.
Gerichte nach alter Tradition zuzubereiten und sich dabei trotzdem nicht in der Zeit und mit Chi-Chi zu verlieren, darum geht es bei der Beuteküche – mit Herz, Hirn und Hand….

An die Näpfe…. fertig…… barfen

Weitere Infos und Kontakt unter:
Beuteküche UG (haftungsbeschränkt)
Löhestraße 18
53773 Hennef
Tel.: 02242.9697650
Fax: 02242.9697655
mobil: 0176.32148066
email: info@beutekueche.com
Geschäftsführerin: Karin Schranz

Bildrechte: Beuteküche – Karin Schranz Bildquelle:Beuteküche – Karin Schranz

Die Beuteküche bringt das B.A.R.F.en zu Ihnen nach Hause:

AN DIE NÄPFE… FERTIG… BARFEN…

mit individuellen Beute-Konzepten für Hunde und Katzen

BEUTEKÜCHE – natürlich – einfach – gut

Beuteküche UG
Karin Schranz
Löhestraße 18
53773 Hennef
02242.9697650
info@beutekueche.com
http://www.beutekueche.com

Christiane Haase
Christiane Haase
Uzèsring 45
69198 Schriesheim
06203 954609
christiane.haase@cjhaase.de
http://www.cjhaase.de

Quelle: pr-gateway.de

Schweizer KfZ-Werkstätten haben gut Lachen.

Sie können Ihren Kunden den TCS Testsieger in nachrüstbarer Reifendruckkontrolle anbieten: TireMoni-Checkair.

Schweizer KfZ-Werkstätten haben gut Lachen.

Was sagen Sie, wenn Ihr Kunde fragt: “Kann man ein Reifendruckkontrollsystem auch nachrüsten”? Schweizer Reifenhändler und KfZ-Werkstätten haben auf diese Frage seit zwei Wochen eine eindeutige Antwort: “Ja, ein TireMoni-Checkair können wir leicht nachrüsten”. Der Vorteil ist, der Reifenwechsel kostet dann keinen Rappen mehr, weil die Sensoren auf die Winterreifen übernommen werden. Sollte die Batterie eines Sensors schwach werden, so wird einfach die Batterie ausgetauscht und das ohne den Reifen zu entfernen oder den gesamten Sensor samt Ventil zu vernichten, sondern, einfach den Sensor aufschrauben, Batterie wechseln, fertig. Mit einem TireMoni System sparen Werkstätten eine teure Ausrüstung für die unterschiedlichen Kontrollsysteme, die in Fahrzeugen eingebaut sind und die Kunden sparen unnötige Mehrkosten für teure Radsensoren und wiederholtes Kalibrieren derselben. So gewinnen beide, Werkstätten und Kunden und so soll guter Service auch sein.

Kurz zur Funktion. Was ist bei TireMoni-Checkair anders als bei herkömmlichen Reifendruck-Kontroll-Systemen? TireMoni wird außen am kurzen Ventil (vorzugsweise Metallventil) angebracht. Der Sensor bleibt also zugänglich und wartungsfreundlich. Keine Angst vor Korrosionsproblemen, die anderen Herstellern vielleicht zu Schaffen machen. TireMoni hat dieses Problem längst gelöst. TireMoni Sensoren werden unter den härtesten Bedingungen eingesetzt, auf Rallyes, Wüstenpisten und Offroad. Die Technik ist ausgereift, lange erprobt und dazu noch günstig. Zur Händlerregistrierung bitte hier klicken: http://www.tiremoni.ch/testsieger/

TireMoni, die Marke der tpm-systems AG hat sich auf leicht nachrüstbare Reifendruckkontrollsysteme spezialisiert. Die Gründer der Firma haben die Entwicklung der Monitoring Technologie für KFZ Reifen von Beginn an begleitet. Mit dem TireMoni TM 100 errang die tpm-systems AG bereits Ende 2007 den ersten Platz im ADAC und ÖAMTC Vergleichstest direkt messender Reifendruckkontrollsysteme. Die Marke TireMoni bietet innovative elektronische Reifendruckkontrollsysteme für Motorräder, Trikes. Quads, KFZ, Caravans, und LKW. Weitere Informationen unter http://www.TireMoni.com der internetshop ist: https://shop.TireMoni.com

tpm Technology Products Marketing GmbH
Michael Schröttle
Gewerbepark 26
86687 Kaisheim
0049 9099 9664966
support@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com

Think-Seminars
Franz Stowasser
Gresgen 40
79669 Zell im Wiesental
07625 7636
franz.stowasser@tpm-systems.com
http://www.tiremoni.com

Quelle: pr-gateway.de

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2014-06

Die FineArtReisen Web-Statistik zählt im Tagesdurchschnitt 47.800 Leser, entsprechend einer Reichweite von 1.434.000 Lesern im 30-Tages-Zeitraum mit insgesamt 12.840.000 aufgerufenen Seiten und 1.027.000 gelesenen einzelnen Artikeln.

Die durchschnittliche Verweildauer auf der Webseite FineArtReisen.de beträgt 22:32 Minuten pro Tag und 10 Seiten pro Leser.
Google bewertet FineArtReisen als ganzes mit dem PageRank 4 und die FineArtReisen Tagesausgabe mit einem LageRank 5.

Das schwerpunktmäßige Interesse der Leser von FineArtReisen konzentriert sich aktuell neben dem “Veranstaltungskalender” mit 31% aller Seitenaufrufe die meist gelesene Kategorie – auf die “Reisewelt” mit 13% und der Tagesausgabe mit 8%, und den Kategorien Reiseadressen (5%), Unterkünfte (4%), Städtetourismus (4%), Reisen & Urlaub (3%), Rezepte (2%), Nachrichten (1%), und Kunst & Kultur (1%).

Geografie
Die geografische Suchstatistik ermittelt das länderspezifische Informationsbedürfnis der Leser von FineArtReisen.

Weltweit
Weltweit betrachtet werden am häufigsten Informationen über das Reiseland Deutschland gesucht (29%), gefolgt von Reiseinformationen zu den Ländern USA (10%), Italien (5%), Österreich (5%), Kanada (2%), Frankreich (1%), Island (1%), Schweiz (1%), Großbritannien (1%) und Schweden (1%).

Regional
Regional verteilt sich das Informationsinteresse in der aktuellen Reihenfolge: Bayern (13%), Hessen (5%), Nordrhein-Westfalen (4%), Schleswig-Holstein (3% ), Tirol (3%), Baden-Württemberg (3%), Sachsen (3%), Toskana (3%), Trentino – Südtirol (2%) und Rheinland-Pfalz (2%).

25% unserer Leser sucht ganz individuell ihr Reiseziel über die Funktion der Umkreissuche.

Der Themenschwerpunkt Bodensee ist mit 41% der meistgelesene Themenschwerpunkt der Online-Reisezeitung FineArtReisen, gefolgt von den Schwerpunkten Europaregion Tirol (13%), Saarland und Lothringen (2%), Wien (1%), Belgien (1%), Franken (1%), Piemont (1%), Elsass (1%) Kroatien (1%) und Engadin / Graubünden (1%).

MEIST GELESENE ARTIKEL
Aktuell stehen über 14.400 Beiträge im Content-Management-System der Online-Reisezeitung FineArtReisen zum Lesen zur Verfügung. Insgesamt verfügt FineArtReisen über einen Artikelbestand von mehr als 117.000 Beiträgen.
Zu Ihrer Information: Redaktionelle Artikel der FineArtReisen Redaktion bleiben unbefristet im Archiv von FineArtReisen verfügbar. Informationen, die uns aus unterschiedlichsten Quellen erreichen, bleiben drei Jahre im direkten Zugriff und Veranstaltungshinweise, die wir von Kulturkurier.de erhalten, werden nach drei Monaten aus dem direkten Zugriff entfernt. Jene Beiträge die sich nicht mehr im direkten Zugriff über das Content-Management-System zu erreichen sind, können über die Archivsuche selektiert werden.

Ein Blick in die Statistik der gelesenen redaktionellen Beiträge beweist mal wieder, dass auch ältere Beiträge im Fokus der Leser von FineArtReisen liegen:

– Schlittenfahrt wird zum Höllenritt
– Silvesterkläuse, Pelzmartiga, Achetringele und Glücksschweinrennen – die Schweiz startet ins neue Jahr
– Islands Vielfalt im Winter: Überwältigende Natur, Sport für Abenteurer und Wellness für Genießer
– La Vialla Casal Duro 2008
– Tatort Eifel – Krimifestival in der Vulkaneifel lockt zum siebten Mal die Krimi-Experten in die Eifel

FineArtReisen im Wettbewerb
Im deutschsprachigen Internet tummeln sich unzählige Webseiten, die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen und sich u.a. auch als Magazin betiteln. Meist handelt es sich hierbei um Online-Reisebüros. Nur wenige Reise-Blogs und insgesamt zwei weltweit berichtende Reisezeitungen sind redaktionelle Medien, die mit Print-Medien verglichen werden können.

FineArtReisen veröffentlicht als einziges redaktionelles Medium kostenfrei Presseinformationen als Ganzes. Für Reportagen führt FineArtReisen ausgedehnte Recherchereisen zu den jeweiligen Urlaubszielen selbst durch oder gibt diese in Auftrag.

Die FineArtReisen Web-Statistik zählte 2013 insgesamt 10.330.000 Leser.

Jahresauflagen 2013 unseres Wettbewerbs gemäß der jeweils eigenen Angaben.
ADAC Reisemagazin726.000
Sehnsucht Deutschland414.900
GEO Saison1.041.408
Abtenteuer und Reisen722.560
Reise & Preise283.228
GEO Special370.140
Clever Reisen!116.904
Nordis154.128

Neben tagesaktueller Reiseberichterstattung erstellt die Online-Reisezeitung FineArtReisen monatlich ein Schwerpunktthema. Für März 2014 ist dies die Provence.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im Plan:

Rheinhessen – Juni 2014
Sächsische Schweiz – Juli 2014
Lago Maggiore – August 2014
Franken – September 2014
Queensland – Oktober 2014
Bretagne – November 2014
Saarland und Lothringen – Dezember 2014
Mons (Belgien) + Pilsen (Tschechien) – Januar 2015
Weinland Mosel – Februar 2015
Friesische Inseln – März 2015
Bodensee – April 2015
Loire-Tal – Mai 2015
Ostbayern – Juni 2015

Weitere Details finden Sie unter http://fineartreisen.de/html/20140601_123203.php

Text: Claudia Zywietz / Armin Rohnen
Frei zur Verwendung unter Angabe der Quelle: armini foto & medien verlag und Nennung der Autoren.
Um die Zusendung eines Belegexemplars und/oder Beleglinks wird gebeten.

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

armini foto & medien verlag gbr
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
redaktion@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Quelle: pr-gateway.de

Vorserienmodell der Google Glass erhitzt sich schnell

Jena, 30. Mai 2014 – Der Spezialdistributor Quinta GmbH vertreibt ab sofort die neue Ergo Kompakt Tastatur der Eigenmarke JENDIGITAL. Ziel ist es, das Sortiment im Bereich ergonomische Tastaturen zu erweitern, um den Kunden ein breites Angebot bieten zu können. Das schlichte, weiß-silberne Design passt perfekt auf jeden Schreibtisch. Mit nur knapp 390 Gramm ist … Weiterlesen »

Ganzen Beitrag ansehen

Quelle: pr-gateway.de

COMPUTER BILD Leserwahl: Die besten mobilen Marken

Jena, 30. Mai 2014 – Der Spezialdistributor Quinta GmbH vertreibt ab sofort die neue Ergo Kompakt Tastatur der Eigenmarke JENDIGITAL. Ziel ist es, das Sortiment im Bereich ergonomische Tastaturen zu erweitern, um den Kunden ein breites Angebot bieten zu können. Das schlichte, weiß-silberne Design passt perfekt auf jeden Schreibtisch. Mit nur knapp 390 Gramm ist … Weiterlesen »

Ganzen Beitrag ansehen

Quelle: pr-gateway.de

Kultur und Genuss zur Bregenzer Festspielzeit

Die Bregenzer Festspiele haben zusammen mit Österreich Weinmarketing und Weinhändler Pfanner & Gutmann, zur Verkostung der neuen Jahrgänge der Festspielweine eingeladen. Pfanner und Gutmann vertreibt die Festspielweine.

Kultur und Genuss zur  Bregenzer Festspielzeit

Keine Bregenzer Festspiele ohne Festspielweine. Viele Gastronomen ließen sich die Verkostung der neuen Jahrgänge der Bregenzer Festspielweine nicht entgehen. Sind diese Festspielweine ein wichtiges “Zusatz-Zuckerl” beim Verkauf der Festspiel-Arrangements..
Die Veranstaltung wurde mit einem interessanten Vortrag über die derzeitige Weinwirtschaft in Österreich verbunden. Chefsommelier Gerhard Elze vom Österreich Weinmarketing referierte über die Bedeutung des Bezeichnungsrechtes und dessen Konsequenzen für die Gliederung der Weinkarten. “Den Gastronomen ist noch immer viel zu wenig bewusst, welchen Wiedererkennungswert eine gut gegliederte Weinkarte hat,” so Elze. Eine gut gekennzeichnete Weinkarte ist eine Visitenkarte des Gastronomen.

Walter Pfanner und Familie Metzler – ein kongeniales Duo
Walter Pfanner von Pfanner & Gutmann führte mit seinem fachkundigen Wissen anschließend durch die Verkostung. Und viele der Weinspezialisten waren überzeugt, dass diese Weine auf keinem Fall auf der Weinkarte fehlen dürfen. Mit dabei war auch Familie Metzler mit ihren Festspielwein-Ziegenfrischkäsle, die bereits letztes Jahr große Beachtung fanden. Sie präsentierten auch das Festspielwein-Geschenkskörberl bestückt mit jenen Weinen, aus denen die Ziegenfrischkäsle produziert werden. Natürlich sind auch die Ziegenkäsle – vakuumiert verpackt – mit von der Partie. “Vom Urlaub aus Italien bringt man Nudeln und Sugos mit, von den Festspielen aus Vorarlberg den Festspielwein und den speziellen Ziegenkäsle,”, so Walter Pfanner.

Die Gastronomen und Wirte waren begeistert von dieser anderen Art der Präsentation. Sie wünschen sich für die Zukunft mehr solche qualifizierte Informationen und fachliche Inputs!

Von den Köstlichkeiten überzeugten sich unter anderem:
Vizepräsident Ing. Wilhelm Mucyczyn,
GF Bregenzer Festspiel und Kongresshaus Michael Diem,
Vorstandsvorsitzender Verein der Festspielfeunde Gebhard Sagmeister,
Werner und Nina Sotriffer – Restaurant Neubeck,
Philipp Reiner – Brauereigasthof Reiner,
Andreas Hillinger – Hill Weinbar & Vinothek,
Team vom Mo-Catering,
Familie Madlener Walliser Stube,
Marc Brunner – Gasthof Krönele,
Roland Paterno – Harrys Home Hotel,
Martin Berthold – Wirtshaus am See,
Thomas Würbel – entkorkt und ausgetrunken,
Familie Strolz – Hotel Antonius Lech,
Boris Gehrer – Pfanner & Gutmann,
Marie-Luise Dietrich – Fruchtsaft Pfanner,
Sieglinde Götze – götze Consulting,
Manuel und Magdalena Metzler – Metzler Käse & Molke,

Bild von links nach rechts:
Geschäftsführer der Bregenzer Festspiele und Kongresshaus Michael Diem, Vizepräsident der Bregenzer Festspiel Ing. Wilhelm Mucyczyn, Walter Pfanner von Pfanner & Gutmann zuständig für Vertrieb der Festspielweine, Chefsommelier Gerhard Elze vom Österreich Weinmarketing. Fotograf: Arno Meusburger – Bild honorarfrei

Bildquelle:kein externes Copyright

Fact box:

Pfanner Fruchtsaft – 1856 gegründet
Besteht seit über 150 Jahren und gehört zu den größten Obstverarbeitern Österreichs. 70 % der Produkte werden in zwei Standorten (Lauterach und Enns) in Österreich produziert.
Ist einer der bedeutendsten Fruchtsaft- und Eisteeproduzenten Europas.
Der Exportanteil liegt bei über 80 %. Pfanner Markenprodukte werden in mehr als 70 Ländern der Welt vertrieben.
Pfanner Fruchtsaft ist weltweit der volumenstärkster Partner von FAIRTRADE im Fruchtsaftbereich.

Hermann Pfanner Getränke GmbH
Gründung 1856
Standorte Lauterach | Vorarlberg
Enns | Oberösterreich
Hamburg | Deutschland

Privatdestillerie Hermann Pfanner
Pfanner und Gutmann – Weine

Produkte: Edelbrände – 80 % Williamsbrand
größter österreichischer Hersteller von echtem Williamsbrand

Spezialitäten: Vorarlberger Whisky – neueste Kreation Whiksy Red Wood
Pfanner – erste Whisky Destillerie Vorarlbergs
Mitglied der Austrian Whisky Association (AWA)
Zusammenarbeit mit Regionalpartner Brauerei Egg – 20.000 kg Gerste
ZIGARRENBRAND

Produktlinie: “Der Edle”
11 Fruchtsorten: Williams, Williams mit Honig, Subirer, Himbeere, Marille, Obstler, Quitte, Zwetschke, Kirsch, Enzian, Vogelbeere

Produktlinie Zauser: 17 edle Destillate aus der Brennerei Zauser – von der Brombeere, der Quitte, Marille, … bis zur Waldhimbeere.

Verarbeitungsmenge: 500.000 kg Früchte/Jahr

Produktpalette insgesamt:
Fruchtsäfte | Nektare
Eistee
Edelbrände
Privatkellerei

Daten:
Mitarbeiter: 340 (780 international)
Export: in 70 Ländern der Welt

Hermann Pfanner Getränke GmbH
Marie-Luise Dietrich-Pfanner
Alte Landstraße 10
6923 Lauterach
+43 5574 67200
marie-luise.dietrich@pfanner.com
http://www.pfanner.com

götze publicrelations
Sieglinde Götze
Oberfallenberg 31
6850 Dornbirn
+43-5572-21592
office@goetze-pr.at
http://www.goetze-pr.at

Quelle: pr-gateway.de

"Trau Dich": Schnupperkurs / Schreibwerkstatt für Krimifans

Schreiben kann jeder! Mit dieser provokanten These wenden sich die Thriller-Autoren und Verleger Alexander Frimberger und Lothar Wandtner an alle, die gerne einen Krimi oder einen Thriller schreiben wollen und sich bisher nicht getraut haben. Auch der Weg hin zum fertigen Buch wird thematisiert.

"Trau Dich": Schnupperkurs / Schreibwerkstatt für Krimifans

Seminar-Inhalte: Trau Dich! lautet das Motto von Lothar Wandtner und Alexander Frimberger. Im Rahmen dieses eintägigen Seminars erhalten interessierte Hobby-Autoren und solche, die es werden wollen, einen detaillierten Einblick in die Welt des Krimi-Schreibens. Kurzweilig, amüsant und anhand von Beispielen schildern die Seminarleiter, was bei der Arbeit an einem Krimi oder Thriller zu beachten ist. Die Seminarteilnehmer erhalten detaillierte Einblicken wie man eine interessante Story aufbaut, was bei der Entwicklung von handelnden Personen, bei Dialogen und dem Erzeugen von Spannung zu beachten ist und welcher Handlungs-Rahmen gewählt werden sollte. Auch Fragen zur Recherche, Konzeption und Schreibarbeit werden beantwortet. Gemeinsam mit den Seminarteilnehmern wird ein kleines Storyboard entwickelt.
Darüber hinaus gewähren Frimberger und Wandtner einen Einblick in Verlagswesen und PR-Arbeit. Seminarteilnehmer erhalten unter anderem Antworten auf die Fragen: Wie bringe ich mein Manuskript an einen Verlag und was muss ich dabei beachten? Veröffentliche ich lieber im Eigen- oder im Zuschussverlag? Entscheide ich mich für ein -Book, ein gedrucktes Buch oder beides? Was hat es mit Buchgroßhandel und Online-Portalen – Stichwort: Amazon – auf sich? Wie vermarkte ich mein Werk über die Presse und in sozialen Netzwerken? Darüber hinaus werden allen anderen Themen angesprochen, die für Hobby-Autoren wichtig sind, um erfolgreich ein Buch zu veröffentlichen.

Über die Seminarleiter: Die beiden Autoren sind unabhängig voneinander seit mehr als 20 Jahren im Bereich Redaktion, PR und Verlagswesen tätig und haben bereits mehrere Bücher in verschiedenen Genres geschrieben und verlegt. Seit 2010 schreiben und verlegen sie als Autorenduo eine Thriller-Reihe rund um den Passauer Kommissar Ralf Bender, der mit seinem Team Serienmörder im Bayerischen Wald zur Strecke bringt. Bisher sind drei Fälle erschienen, der vierte Band erscheint im Oktober 2014.
Im vergangenen Jahr wurde der Ralf-Bender-Preis für Krimi-Kurzgeschichten vergeben, in diesem Jahr findet mit den Mord(s)Tagen das 1. Krimifestival im Bayerischen Wald statt, das ebenfalls von den beiden Autoren organisiert und durchgeführt wird.

Seminar Schnupperkurs / Schreibwerkstatt

Seminarleiter: Die PR-Profis, Verleger und Krimiautoren Alexander Frimberger und Lothar Wandtner

Anforderung an Seminarteilnehmer: Seminarteilnehmer/innen sollten Spaß daran haben, Geschichten zu schreiben. Kenntnisse im grundsätzlichen Umgang mit Sprache werden vorausgesetzt.

Dauer: Ein Tag, 10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

Termine: Samstag, 27. September und Samstag, 8. November, weitere Termine in Absprache.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen.

Kosten: 95 Euro/Person

Das Seminar findet in der Marktgemeinde Schönberg im Bayerischen Wald statt. Soll der Termin am Wohnort der Seminarteilnehmer stattfinden, fallen weitere Kosten für Anfahrt, Übernachtung und Verpflegung an.

Sonstiges: Das Seminar kann bei Bedarf auf zwei Tage ausgeweitet werden, wobei am zweiten Seminartag die Themen des ersten Tages vertieft werden. Außerdem steht der zweite Tag im Zeichen der praktischen Anwendung. Kosten für ein zweitägiges Seminar. 225 Euro/Person. Termine in Absprache.

Bildrechte: Klaus Döhler Bildquelle:Klaus Döhler

Die Edition Golbet beschäftigt sich mit Literatur aus dem Bayerischen Wald und widmet sich den Genres: Krimi, Thriller und Fantasy. Die Edition ist Teil des HePeLo-Verlages, der im Jahr 2006 unter anderem von Lothar Wandtner gegründet wurde. Alexander Frimberger hat in den vergangenen Jahren den Reisebuchverlag bike-book.com mit aufgebaut. Dort sind vor allem hochwertige Motorradreiseführer entstanden.
Die edition golbet hat es sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, den Bayerischen Wald als Krimi-Region weiter zu etablieren. So wurde im Jahr 2013 erstmals der Krimi-Kurzgeschichten Wettbewerb Ralf-Bender-Preis durchgeführt, der mit insgesamt 2050 Euro dotiert ist.
Viele weitere Projekte, Aktionen und Veranstaltungen befinden sich in Arbeit.
Darüber hinaus existiert der Schönberger Buchladen, über den auch Lesungen und Vorträge organisiert werden.

Autoren sind herzlich eingeladen Manuskripte zu schicken. Wir sind kein Zuschuss-Verlag, das heißt, wenn uns Ihr Manuskript gefällt, übernehmen wir die Druckkosten, die Werbung, wir platzieren das Buch im Barsortiment (Großhändler), die es an die Buchhandlungen liefern. Die regionalen Buchhandlungen und Buchverkäufer werden von uns größtenteils selbst beliefert. Sie erhalten Autorenhonorar.

Wenn Ihr Werk nicht in unser Sortiment passt, helfen wir Ihnen gegen Gebühr gerne bei der Erstellung und Produktion.

edition golbet
Lothar Wandtner / Alexander Frimberger
Riedlhütter Schleif 14
94566 Riedlhütte
08554/944461
info@edition-golbet.de
http://www.golbet.de

presse-buero.com
Alexander Frimberger
Kirchplatz 8
94513 Schönberg
08554/944461
alexander.frimberger@presse-buero.com
http://www.presse-buero.com

Quelle: pr-gateway.de

U.S. CET Corporation informiert zu FATCA

U.S. CET Corporation informiert zu FATCA

Der US-Gesetzgeber hat am 18.März 2010 den Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) verabschiedet, wodurch
ausländische Finanzdienstleister und Banken zur Weitergabe von kontobezogenen Informationen über US-Kunden an die US-Finanzverwaltung verpflichtet werden.

Zahlungen aus US-Quellen an ausländische Finanzinstitute werden mit einer “Straf Quellensteuer” belegt, sofern von diesen der Informationsaustausch verweigert wird. Die Regeln der FATCA sind Teil der Gegenfinanzierungsmaßnahmen, mit dem der US-Gesetzgeber auf die wirtschaftlichen Folgen der Finanzkrise reagiert.

Vollständigen Bericht lesen Bildquelle:-

Die US CET Corporation ist ein internationaler Dienstleister der sich seit 2007 u.a. auf die Firmengründung USA sowie den Aufbau einer Geschäfts-repräsentanz in den USA, insbesondere im US-Bundesstaat Florida spezialisiert hat.

Im Rahmen des Aufbaues einer Geschäftsrepräsentanz in den USA ermöglichen wir es international orientierten Kunden/Unternehmen mit überschaubarem Zeit- und Geldaufwand auf dem amerikanischen Markt Fuß zu fassen, ohne ein Büro mit eigenem Personal einrichten zu müssen.

Bildrechte: MYUSCORP

U.S. CET Corporation
Leonhard W.J. Becker
P.O. Box 8865
34101 Naples, FL (USA)
+1(800)881-5739 Ext.6
pressestelle@uscet.com
http://uscet.com/presse.php

Quelle: pr-gateway.de

U.S. CET Corporation informiert über die Gesellschaftsformen in den USA

U.S. CET Corporation informiert über die Gesellschaftsformen in den USA

Für den legalen Betrieb von Geschäften in den USA ist die Gründung einer US-Gesellschaft erforderlich. Wie auch in Europa, so gibt es auch in den USA unterschiedliche Rechtsformen, welche die Haftung eines Unternehmers beschränken. Die Ausnahme hiervon stellt die Sole Proprietorship dar.

A) Die Limited Liability Company (LLC)
Sie ist am ehesten vergleichbar mit der deutschen GmbH. Das Einkommen, welches von einer US-LLC im Ausland erwirtschaftet wird ist für äusländische Gesellschafter nicht steuerfrei und wird am Jahresende auf die Gesellschafter aufgeteilt und soit durch diese, mit deren persönlichen Steuersatz, zu versteueren.

B) Die Sole Proprietorship
Sie ist vergleichbar mit der deutschen GbR (Gesellschaft des bürgerlichen Rechts. Es ist hier zu beachten, dass weder die Sole Proprietorship, noch die GbR die Haftung des Unternehmers begrenzen.

C) Die Limited Partnership (LP)
Sie ist im großen und ganzen vergleichabar mit einer deutschen KG (Kommanditgesellschaft)

D) Die US-Corporation (Inc./Corp./Company/Corporation/Co)
Eine US-Corporation ist mit einer deutschen Aktiengesellschaft vergleichbar und wird deshalb auch oftmals als US-AG bezeichnet. Für Ausländer eignet sich eine US-Corporation von allen amerikanischen Unternehmensformen am besten, insbesondere aufgrund ihrer vielen wirtschaftlichen und juristischen Vorteile, für eine Unternehmensgründung.

Weiter lesen Bildquelle:-

Die US CET Corporation ist ein internationaler Dienstleister der sich seit 2007 u.a. auf die Firmengründung USA sowie den Aufbau einer Geschäfts-repräsentanz in den USA, insbesondere im US-Bundesstaat Florida spezialisiert hat.

Im Rahmen des Aufbaues einer Geschäftsrepräsentanz in den USA ermöglichen wir es international orientierten Kunden/Unternehmen mit überschaubarem Zeit- und Geldaufwand auf dem amerikanischen Markt Fuß zu fassen, ohne ein Büro mit eigenem Personal einrichten zu müssen.

Bildrechte: MYUSCORP

U.S. CET Corporation
Leonhard W.J. Becker
P.O. Box 8865
34101 Naples, FL (USA)
+1(800)881-5739 Ext.6
pressestelle@uscet.com
http://uscet.com/presse.php

Quelle: pr-gateway.de