Undercover Journalist Jan Peifer dokumentiert: So leiden Mastputen in NRW

In den letzten 10 Jahren ist die Zahl der Putenmastbetriebe in NRW deutlich zurückgegangen, nicht allerdings die der gehaltenen Puten. Zurückzuführen ist dies auf eine ständig zunehmende Industrialisierung der Tiermast. Jan Peifer hat nun heimlich gedrehte Filmaufnahmen veröffentlicht, die zeigen was dies für die Tiere bedeutet.

Undercover Journalist Jan Peifer dokumentiert: So leiden Mastputen in NRW

Die Allgemeine Viehzählung im Jahr 2001 erfasste in Nordrhein-Westfalen 450 Putenmastbetriebe, 2003 waren es nur noch 390 und 2007 sank die Zahl auf 277. Die Zahl der gehaltenen Puten stieg hingegen an. Eine Studie belegt: in immer weniger Betrieben werden immer mehr Tiere industriell gemästet. Eine besonders starke Zunahme der Mastplätze erfolgte in NRW.

Der Tierfilmer Jan Peifer ist es gelungen heimlich in einem Putenstall in NRW zu filmen. Jan Peifer berichtet: “Die Tiere vegetieren dicht gedrängt in riesigen Hallen. Gegen Ende der Mast können sie sich kaum noch bewegen. Damit sie sich in der drangvollen Enge nicht gegenseitig blutig picken, wird ihnen schon in den ersten Lebenstagen die Spitze des Schnabels abgetrennt. Aus unserer Sicht verstößt diese Form der Tierhaltung eindeutig gegen das Tierschutzgesetz.”

Laut Stallkarte werden die Puten für eine großen Geflügelproduzenten gemästet, doch auch in anderen Ställen sieht es so aus, weiß Jan Peifer. Denn für die Haltung von Puten gibt es keine verbindlichen Vorschriften. Stattdessen orientieren sich die Genehmigungsbehörden bei der Auslegung des Tierschutzgesetzes an einem Papier der Geflügelwirtschaft mit dem Titel “Bundeseinheitlich Eckwerte für eine freiwillige Vereinbarung zur Haltung von Mastputen”, welches den Status Quo festschreibt.
“Unerklärlich, dass eine freiwillige Vereinbarung der Geflügelwirtschaft unser Tierschutzgesetz geradezu aushebelt”, findet Tierfilmer Jan Peifer, “es käme doch auch niemand auf die Idee ein von Drogendealern verabschiedete freiwillige Vereinbarungen zum Drogenhandel ernst zu nehmen.”
Bildquelle:kein externes Copyright

Seit über 10 Jahren recherchiert und dokumentiert der Journalist Jan Peifer Missstände im Bereich der industriellen Massentierhaltung. In dieser Zeit hat er viele Skandale aus dem Verborgenen in die Öffentlichkeit gebracht. Offensichtlich zu viele, denn die großen Lobbyisten setzen ihn seit einigen Monaten massiv unter Druck, überziehen ihn mit Klagen und versuchen offensichtlich, den freien Journalisten auf diese Weise mundtot zu machen; dabei berichtet er nur die nackte Wahrheit.

Jan Peifer / MBE
Jan Peifer
Südstraße 27
53757 Sankt Augustin
02241-978209
info@nackte-wahrheit.com
http://www.nackte-wahrheit.com

Quelle: pr-gateway.de

Privates Stoppschild verhindert Einparkdellen: Pfiffiges Warnsystem mit Erschütterungssensor …

Privates Stoppschild verhindert Einparkdellen: Pfiffiges Warnsystem mit Erschütterungssensor für Garage und Carport

Privates Stoppschild verhindert Einparkdellen: Pfiffiges Warnsystem mit Erschütterungssensor für Garage und Carport

(Mynewsdesk) Wie ärgerlich: Einmal nicht aufgepasst und schon zieht man sich beim rückwärts Einparken unschöne Beulen und Kratzer am Wagen zu. Denn nicht jedes Auto ist mit einer modernen Rückfahrkamera oder gar einem Parkassistenten ausgerüstet. Auch auf Abstandswarner und Rückfahrhilfen ist nicht immer Verlass oder die Piepsignale werden bei lauter Musik schlichtweg überhört. Eine pfiffige und günstige Möglichkeit: Ein eigenes Stoppschild mit Erschütterungssensor und Warnfunktion in Carport und Garage installieren, erhältlich für schmale 12,90 Euro etwa beim Versender Pearl aus Buggingen. Kinderleichte BedienungDas flexible und damit lackschonende Lescars Stoppschild mit 13 cm Durchmesser warnt dank blinkender LEDs rechtzeitig beim Erreichen der optimalen Parkposition: Einfach Batterien(2 Knopfzellen AG-13) einlegen, zusammenstecken und an der gewünschten Stelle aufstellen. Sobald das Auto die flexible Stange berührt und damit die gewünschte Parkstelle erreicht hat, warnt letzteres mit blinkenden LEDs und wird vom Fahrer im Rückspiegel oder Seitenspiegel garantiert wahrgenommen. Fazit: Das 1,35 m hohe Stoppschild ist die deutlich bessere Wahl zu einem alten Autoreifen. Denn bemerkt der Fahrer diesen zu spät, kann der hohe Druck trotzdem zu Schäden an der Stoßstange führen. So etwas passiert mit dem Lescars Stoppschild nicht.
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PEARL.GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/19q1d5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/privates-stoppschild-verhindert-einparkdellen-pfiffiges-warnsystem-mit-erschuetterungssensor-fuer-garage-und-carport-89993

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit über 8 Millionen Kunden, 20 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen alleine in Deutschland und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (http://www.pearl.de).


Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
loy@pearl.de
http://shortpr.com/19q1d5

Quelle: pr-gateway.de

Bildungsbericht 2014: Inklusion braucht verbindliche Grundlagen

Die Analyse der Bildungschancen von Menschen mit Behinderungen ist das Schwerpunktthema des Berichtes “Bildung in Deutschland 2014″. Noch befinden sich viele Bildungseinrichtungen im Übergang, haben aber die Aufgabe angenommen, institutionelle Rahmenbedingungen für inklusives Lernen zu schaffen. Dabei zeigen sich große Unterschiede.

Bildungsbericht 2014: Inklusion braucht verbindliche Grundlagen

Die Bedingungen für inklusives Lernen verschlechtern sich von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II. Je älter die behinderten Kinder und Jugendlichen sind, desto schlechter stehen ihre Chancen, gemeinsam mit Gleichaltrigen ohne Behinderungen an Bildung teilzunehmen.

– Inklusion in der Aus- und Weiterbildung systematisieren –
Auch in der Aus- und Weiterbildung ist das Spektrum von inklusiven Angeboten unterschiedlich ausgebaut und orientiert. Die Autorengruppe stellt fest: Der Schlüssel für eine erfolgreiche Inklusionsarbeit liegt in der Qualifikation des Bildungspersonals. Hierfür braucht es eine gemeinsame und systematische Grundlage, denn punktuelle Fortbildungsinitiativen zu einzelnen Aspekten der Inklusion könnten sogar kontraproduktiv wirken.

– Bildungschancen hängen von der Diagnose ab –
Der Bericht verdeutlicht, dass es die Diagnose ist, die im Regelfall über den Zugang zu einer Bildungseinrichtung entscheidet. Ein wesentliches Problem dabei ist die mangelnde Vergleichbarkeit der Diagnoseergebnisse, für die es innerhalb von Ländern sowie über Ländergrenzen und Bildungsbereiche hinweg kaum einheitliche Standards gibt. So ergeben sich für Menschen mit ähnlichen Behinderungen unterschiedliche Bildungsperspektiven, wodurch wiederum Benachteiligungen entstehen, die sich nur schwer abbauen lassen. Außerdem ist die professionelle und einheitliche Diagnostik besonders wichtig, weil Planung und Umsetzung gezielter Fördermaßnahmen von der Art der Behinderung abhängen.

“Bildung in Deutschland 2014″ ist die fünfte Ausgabe des Bildungsberichts, den die Autorengruppe Bildungsberichterstattung vorlegt. Der Bericht führt Daten aus allen Bildungsbereichen zusammen und wertet sie systematisch aus. So entsteht ein Bild vom Zustand des deutschen Bildungssystems und seinen Entwicklungschancen in allen relevanten Bildungsbereichen.

Der Bericht “Bildung in Deutschland 2014″ steht kostenlos auf wbv-OpenAccess zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe kann zum Preis von 49,90 Euro im Buchhandel oder auf wbv.de bestellt werden.

– Die Herausgeber –
Verantwortlich für “Bildung in Deutschland 2014″ ist die Autorengruppe Bildungsberichterstattung. Mit der Federführung ist das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) betraut. Weitere Mitglieder sind: das Deutsche Jugendinstitut (DJI), das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), das Soziologische Forschungsinstitut an der Universität Göttingen (SOFI) sowie die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Die Erarbeitung des Berichts durch die Autorengruppe wurde von der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hg.)
– Bildung in Deutschland 2014 –
Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse
zur Bildung von Menschen mit Behinderungen
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2014, 356 Seiten
zu wbv Open AccessDOI 10.3278/6001820dw

ISBN 978-3-7639-5417-9
zum wbv-BookshopBestell-Nr. 6001820d
Preis Printausgabe 49,90 Euro

Bildrechte: Tobias Kleinschmidt /dpa Bildquelle:Tobias Kleinschmidt /dpa

Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) ist ein Fachverlag für Bildung, Beruf und Sozialforschung sowie ein moderner Mediendienstleister. Das Familienunternehmen, das 1864 in Bielefeld gegründet wurde, ist heute einer der führenden Bildungsverlage in Deutschland. Der Verlag entwickelt, produziert und vertreibt Bücher, Fachzeitschriften, digitale Medien sowie Fachinformationssysteme und bietet mit wbvJournals sowie über wbvOpenAccess Zugänge zu aktueller Bildungsliteratur.

W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-21
presse@wbv.de
http://www.wbv.de

W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-21
presse@wbv.de
http://www.wbv.de/presse

Quelle: pr-gateway.de

]init[ entwickelt Erinnerungsportal "Porta Polonica"

Internetportal macht Orte der wechselvollen Geschichte und vielfältigen Kultur der Polen in Deutschland sichtbar

]init[ entwickelt Erinnerungsportal "Porta Polonica"

Das von ]init[ realisierte Erinnerungsportal zur Geschichte und Kultur der Polen in Deutschland, „Porta Polonica“ (www.porta-polonica.de), ist online.

Das vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) getragene und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) geförderte Portal wurde gestern im Rahmen der Tagung „25 Jahre nach der Wende – wo stehen wir heute? Deutsch-polnischer Partnerschaftstag 2014“ im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern freigeschaltet.

Ein interaktiver Atlas der Erinnerungsorte bildet das Kernstück des Portals. Er soll mit vielfältigen Medienelementen die Spuren und Einflüsse des polnischen Lebens in Deutschland lebendig halten. Fünf Zeitfenster betten die mit Texten, Fotos, Tondokumenten, Zeitzeugenberichten und persönlichen Erlebnissen inszenierten Erinnerungsorte in geschichtliche Zusammenhänge und Topographien ein. Auf diese Weise entsteht eine digitale Topographie mit längst verblichenen Spuren, Plätzen und Ereignisse zur Geschichte und Kultur der Polen in Deutschland, die von der Dokumentationsstelle dynamisch ergänzt wird.

Nach dem erfolgreichen Launch der interaktiven Landkarte auf Basis des OpenLayer-Frameworks erweitert ]init[ die Drupal 7-basierte Plattform in den kommenden zwei Jahren um zwei weitere Module: Eine Enzyklopädie der deutsch-polnischen Geschichte soll über eigene Einträge sowie Verknüpfungen zu digital erfassten Beständen an Universitäten und Forschungseinrichtungen umfangreiche Recherchen erlauben. Online-Ausstellungen zu ausgewählten Themen sollen Einblicke in die Geschichte und Kultur der Polen in Deutschland geben. ]init[ betreut auch den Twitter- und Facebook-Kanal der „Porta Polonica“, auf denen ein reger Austausch aller am Thema Interessierten stattfinden soll.

Anlässlich der Freischaltung erklärte LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch: „Das Projekt ist ein Stück Pionierarbeit. Wir schlagen mit dem Internetportal ein völlig neues Kapitel in der systematischen Erfassung und Darstellung dieses spannenden Teils unserer Gesellschaft auf.“

Anne Witt, Leiterin der ]init[-Niederlassung Köln ergänzt: „,Porta Polonica‘ ist ein inhaltlich, technisch und gestalterisch wegweisendes Projekt, an dem nicht nur die Mitarbeiter des neuen Kölner Standortes beteiligt sind. So sorgt zum Beispiel unser Berliner Rechenzentrum für höchste Datensicherheit beim Betrieb der Plattform.“

„Porta Polonica“ ist nach „Künste im Exil“ (www.kuenste-im-exil.de) die zweite von ]init[ entwickelte virtuelle Kultur- und Geschichtsplattform. Bildquelle:kein externes Copyright

Die ]init[ AG für digitale Kommunikation ist ein auf den Bereich E-Government und E-Business spezialisierter IT-Dienstleister. Nationale und internationale Regierungen, Verwaltungen und NGOs vertrauen in ihren Internet- und IT-Projekten auf die langjährige Erfahrung und übergreifenden Kompetenzen von ]init[. Das breit aufgestellte Portfolio umfasst Dienstleistungen in den Bereichen IT-Beratung, Anwendungsentwicklung, Online-Kommunikation, Redaktion & Customer Service und Betrieb.

Gegründet wurde ]init[ 1995 vom Vorstandsvorsitzenden Dirk Stocksmeier. Angetrieben von der Vision „Services for the eSociety“ garantieren über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand. ]init[ unterhält neben dem Hauptsitz in Berlin Niederlassungen in Köln, Mainz und München sowie in Brüssel, Abu Dhabi und Delhi.

]init[ AG für digitale Kommunikation
Sascha Walther
Köpenicker Str. 9
10997 Berlin
03097006759
presse@init.de
http://www.init.de

]init[ AG
Sascha Walther
Köpenicker Str. 9
10997 Berlin
03097006759
presse@init.de
http://www.init.de

Quelle: pr-gateway.de

Mieterhöhung gemäß § 558 BGB – ortsübliche Vergleichsmiete

Kaum ist es mehr als ein Jahr her, dass Sie als Mieter in Ihre neue Mietwohnung gezogen sind, schon finden Sie in Ihrem Briefkasten eine Mieterhöhung, der Sie zu stimmen sollen. Und immer wieder beruft sich der Vermieter auf die ortsübliche Vergleichsmiete. Wenn Sie sich auch fragen, ob Sie verpflichtet sind, zuzustimmen, dann lesen Sie weiter:

Der Vermieter ist gesetzlich dazu berechtigt, wenn er keine Staffelmiete oder Indexmiete mit Ihnen vertraglich vereinbart hat, die Nettokaltmiete in regelmäßigen Abständen zu erhöhen. Das ist in § 558 BGB geregelt. Dabei bleiben Mieterhöhungen wegen der Erhöhung der Betriebskosten und Modernisierungen außer Betracht. Bei der Erhöhung der Nettokaltmiete orientiert sich der Vermieter an der ortsüblichen Vergleichsmiete, die für jede Wohnung individuell zu bestimmen ist. Entweder gilt für die Region ein qualifizierter Mietspiegel oder der Vermieter muss drei Vergleichswohnungen heranziehen.

Sie sind jedenfalls verpflichtet, der Mieterhöhung zuzustimmen, wenn das Mieterhöhungsbegehren Ihres Vermieters berechtigt ist. Andernfalls riskieren Sie, verklagt zu werden. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass alle Mieter, die im Mietvertrag aufgeführt sind, im Mieterhöhungsschreiben genannt sind und auch zustimmen. Fehlt die Zustimmung eines Mieters und ist für den Vermieter nicht ersichtlich, ob er von den anderen Mietern wirksam vertreten wird, kann ebenfalls ein gelber Brief (Förmliche Zustellung vom Gericht) innerhalb von drei Monaten mit der Zustimmungsklage ins Haus flattern.

Das Mieterhöhungsverlangen ist nur wirksam, wenn die Wartezeit von mehr als 15 Monaten ab Mietbeginn eingehalten oder ein Jahr seit der letzten Mieterhöhung vergangen ist. Auch die Kappungsgrenze von 20 %, bzw. 15 % in Regionen wie Berlin muss beachtet worden sein. Das bedeutet, Sie müssen schauen, wie hoch Ihre Miete vor drei Jahren war. Von dieser Miethöhe aus müssen Sie die 20 %, bzw. 15 % ausrechnen. Diese Beträge in der Summe bestimmen die obere Grenze für das aktuelle Mieterhöhungsverlangen. Und schließlich muss neben der richtigen Bewertung der Wohnwertmerkmale Ihrer eigenen Wohnung das Mieterhöhungsverlangen eine Begründung enthalten.

Hinsichtlich der richtigen Bewertung der Wohnwertmerkmale Ihrer eigenen Wohnung sind Sie als Mieter gefragt. Sie kennen die Ausstattung Ihrer Wohnung am besten und wissen, was Sie selbst als Wohnwertverbesserung eingebaut haben. Ihr Vermieter kennt in der Regel Ihre Wohnung nicht. Eigene Einbauten dürfen auch vom Vermieter nicht als wohnwerterhöhende Merkmale im Mieterhöhungsverlangen berücksichtigt werden.

Sie finden im Internet auf der Seite www.berlin.de eine automatische Spanneneinordnung, die Sie ausfüllen können und erhalten am Ende das berechnete Ergebnis der zulässigen Miethöhe für Ihre Wohnung.

Für Ihre Überprüfung bleibt Ihnen leider nicht viel Zeit. Das Gesetz bestimmt, dass Sie ab Zugang des Mieterhöhungsverlangens nicht mal zwei Monate Zeit haben. Die Zustimmung wird zum übernächsten Monat ab Zugang verlangt. Lassen Sie diese Zeit ungenutzt verstreichen, riskieren Sie eine Klage. Setzen Sie sich also rechtzeitig mit dem Vermieter auseinander, wenn Sie aufgrund der nachfolgenden Checkliste der Meinung sind, dass das Ihnen vorliegende Mieterhöhungsverlangen nicht richtig ist. In vielen Fällen ist auch eine Einigung ohne Gericht möglich.

Checkliste für die Überprüfung einer Mieterhöhung nach § 558 BGB:

– Keine Vereinbarung Staffelmiete oder Indexmiete?
– Berechnung der Mieterhöhung auf die Nettokaltmiete?
– Berücksichtigung der richtigen Daten Ihrer Wohnung und des Hauses?
– Richtige Einordnung im Mietspiegelfeld oder Angabe von drei Vergleichswohnungen?
– Mietverhältnis besteht länger als 15 Monate?
– Letzte Mieterhöhung liegt länger als 12 Monate zurück?
– Ist die regional geltende Kappungsgrenze beachtet?
– Ist das Mieterhöhungsverlangen an alle Mieter gerichtet?
– Wurde das Mieterhöhungsverlangen begründet?
– Sind die Ausstattungsmerkmale richtig bewertet worden?

Wenn nur einer der Punkte nicht gegeben ist, dann könnte es sich schon lohnen, sich innerhalb der Zustimmungsfrist an den Vermieter zu wenden!

27.05.2014

Ein Beitrag von Rechtsanwältin Anja Härtel und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen.

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte

Berlin-Charlottenburg: Kurfürstendamm 216, 10719 Berlin
Berlin-Mitte: Palais am Festungsgraben, 10117 Berlin
Berlin-Marzahn: Marzahner Promenade 28, 12679 Berlin

Potsdam: Friedrich-Ebert-Straße 33, 14469 Potsdam

Tel. (030) 4 000 4 999
Mail: fachanwalt@mietrechtler-in.de

Essen: Ruhrallee 185, 45136 Essen
Tel. (0201) 4532 00 40

Alles zum Mietrecht: www.mietrechtler-in.de

Wir beraten Mieter und Vermieter bzw. Eigentümer zu allen Fragen des Wohnungsmietrechts, Gewerbemietrechts und Wohnungseigentumsrechts gleichermaßen umfassend

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Quelle: pr-gateway.de

Lockout-Verriegelung: Universal Ventil- und Kugelhahnabsperrung

Zur Absicherung mechanischer Gefahren zum sicheren Personen- und Geräteschutz in Industrie- und Handwerksbetrieben

Lockout-Verriegelung:  Universal Ventil- und Kugelhahnabsperrung

(NL/8017827350) Die Universal-Ventilabsperrung von MAKRO IDENT setzt neue Maßstäbe in der Wartungs-/ Verriegelungstechnologie. Kein anderes Verriegelungssystem kann für so viele verschiedene Ventilarten und -größen und auch für Kugelhähne eingesetzt werden.

Die Universal-Verriegelung für Ventile und Kugelhähne von MAKRO IDENT besteht aus einzelnen Modulen. Durch das Hinzufügen verschiedener Zubehörteile kann sie für eine große Reihe unterschiedlicher Ventile und Kugelhähne eingesetzt werden. Der Anwender baut das System einfach auseinander und setzt sich die Einzelteile so zusammen, so wie es auf das jeweilige Ventil gerade passt.

Mit der Universal-Verriegelung sind große Hebel, T-Griffe und andere schwer zu sichernde, mechanische Systeme schnell zu verriegeln und einfach abzusichern. Ein neuer, individuell einstellbarer Haken passt auch auf geschlossene Rohrklemmen und große Griffe. Die Verriegelung kann für geöffnete und geschlossene Ventile verwendet werden.

Mit zwei separat erhältlichen Blockierstäben kann die Verriegelung auch zum Absperren von Kugelhähnen in halb oder ganz geöffneter Stellung verwendet werden. In Kombination mit einem Kabelverriegelungssystem, das ebenfalls bei MAKRO IDENT erhältlich ist, eignet sich die Universal-Verriegelung auch zum Verriegeln von Absperrhähnen.

Drosselventile lassen sich ebenfalls mit der Universal-Verriegelung absperren. Der Haken wird am Griff des Drosselventils angebracht, damit der Griff nicht mehr betätigt werden kann. Somit ist die Ventilstellung nicht mehr veränderbar. Zum Absperren von 3-, 4- oder 5-Wegeventilen oder zum Absperren von Ventilen in halbgeöffneter Stellung zur Überwachung von laufenden Anlagen sind zusätzlich zwei Blockierstäbe erhältlich.

Die Universal-Ventilabsperrung ist aus Industriestahl und Nylon hergestellt und sorgt für eine lange Haltbarkeit und Beständigkeit gegen Chemikalien und Rost. Verfügbar sind kleine und große Ventilabsperrungen, Blockierstäbe und ein Kabelverriegelungssystem als Zubehör.

Für die Schulung von Mitarbeitern und zur Erstellung eines eigenen Lockout-Tagout Programms im eigenen Unternehmen bietet MAKRO IDENT auch ein professionelles Lockout-Tagout Schulungsprogramm an. Der Lockout-Tagout Schulungsfilm ist in 32 Kapiteln (9-sprachig) in einzelnen Modulen aufgebaut. So kann der zuständige Sicherheitsbeauftragte entweder den ganzen Schulungsfilm zeigen oder spezifisch für sein Zielpublikum einzelne Module auswählen und diese zeigen. Ein Wissenstest ist ebenfalls im Schulungsprogramm enthalten, um nach der Schulung die Mitarbeiter auf ihr neu dazugewonnenes Wissen hin zu prüfen.

Alle bei MAKRO IDENT erhältlichen Lockout-Tagout Systeme, wie auch die Sicherheitsschlösser, entsprechen den gesetzlichen Vorschriften/Richtlinien der EU und USA (EG 89/655 OSHA 1910.147), sowie den deutschen Richtlinien (Betriebssicherheitsverordnung) für Arbeits- und Gesundheitsschutz zur Verringerung von Gefahren. Die Lockout-Verriegelungen sind weltweit anerkannte Sicherheits-Verriegelungssysteme.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lockout-tagout.de – Navigationspunkt: Lockout-Tagout Unterpunkt: Lockout-Verriegelungen / Für Ventile (universal).

MAKRO IDENT Brady-Distributor für das komplette BRADY-Sortiment – ist ein bekannter Lösungsanbieter mit über 25-jähriger Erfahrung und Fachkompetenz professioneller Kennzeichnungs-Lösungen für Industrie, Handwerk und den Bau.

Zur Sicherung, Blockierung, Verriegelung und Kennzeichnung verschiedener Industrieanlagen und
maschinen haben wir ein großes Sortiment an Lockout-Verriegelungen und Tagout Warn- und Sicherheitsanhänger. Zur Absicherung von Gerüsten, Leitern, Kleinmaschinen, Gefahrstoffen usw. sind spezielle Sicherheitskonstrollsysteme (z.B. Scafftag®) erhältlich.

Alle Lockout Tagout Produkte entsprechen den geltenden, gesetzlichen Vorschriften der EU (EG-Richtlinie 89/655), der deutschen Gesetzgebung (Betriebssicherheitsverordnung) und den OSHA-Vorschriften der USA.

MAKRO IDENT e.K.
Angelika Wilke
Bussardstrasse 24
82008 Unterhaching
089-615658-28
wilke@makroident.de
http://www.makroident.de

Quelle: pr-gateway.de

doubleSlash Flottenmanagementlösung ausgezeichnet

Die Telematik Service Plattform gewinnt den eco Internet Award 2014 in der Kategorie M2M.

doubleSlash Flottenmanagementlösung ausgezeichnet

Friedrichshafen – Der Verband der deutschen
Internetwirtschaft – eco – zeichnete vergangene Woche
zum 14. Mal die Preisträger des eco Internet Award in
Köln aus. Rund 400 Gäste ließen sich auf der festlichen
Gala von den visionären Ideen der Nominierten in neun
verschiedenen Kategorien, wie Entertainment, ECommerce/
Handel oder Sicherheit inspirieren.

Abräumer in der Kategorie M2M

Allen Grund zur Freude hatten die doubleSlash-Vertreter
Simon Noggler und Tim Bastian an diesem Abend: In der
Kategorie M2M, die in diesem Jahr zum ersten Mal
ausgezeichnet wurde, setzte sich die Telematik Service
Plattform
gegen die Konkurrenten als Sieger durch.
Die fachkundige Expertenjury aus Wirtschaft, Wissenschaft
und Medien war sich einig: “Die “Telematik Service
Plattform” der doubleSlash Net-Business GmbH besticht
als eine innovative Webservice-Suite. Sie bietet Dienste,
die Zustandsinformationen über die Fahrzeugflotte in
Echtzeit erfassen und verfügbar machen. Die konkrete,
bereits funktionierende und herstellerunabhängige Lösung
nutzt die Potenziale von M2M in beeindruckender Weise.”

Modernste Telematikfunktionen für effizientes
Flottenmanagement

Die Telematik Service Plattform ergänzt bestehende
Flottenmanagementlösungen mit modernsten Telematik-
Funktionen und ermöglicht eine Echtzeitkommunikation
mit jedem Fahrzeug. Sie zeichnet sich durch eine einfache
und schnelle Integration in eine bestehende
Softwarestruktur via Webschnittstelle (API) aus und
ermöglicht eine branchenübergreifende, effiziente
Einsatzplanung, die nicht nur Kosten senkt sondern auch
zur Einsatzoptimierung des Fuhrparks führt.

“Die hochkarätige Veranstaltung zeigt, wie wichtig
Innovation für die Branche ist. Die Auszeichnung mit
diesem bedeutenden Award ist für uns ein Ansporn,
unsere Telematik Service Plattform umfangreich und
nachhaltig weiter zu entwickeln. Wir freuen uns sehr
über diesen Preis und sind stolz auf das bisher Erreichte”,
sagt Simon Noggler, verantwortlicher Business Consultant
für die Telematik Service Plattform bei doubleSlash.
doubleSlash bündelt sein Know how im M2M und IoT auch
als Mitglied der M2M Alliance.

Bildrechte: eco e.V./photoetage | henning granitza Bildquelle:eco e.V./photoetage | henning granitza

Die doubleSlash Net-Business GmbH ist spezialisiert auf
Projektgeschäft und Produktentwicklung im Umfeld von
Unternehmenssoftware für die Bereiche Marketing, Vertrieb
und Service. Das Unternehmen bietet fachliche und
technologische Beratung, Konzeption und Entwicklung von
effizienter Software. doubleSlash wurde 1999 gegründet und
beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz
von rund 11 Mio. Euro. Kunden sind international agierende
Unternehmen wie die BMW AG, Siemens, Deutsche Post AG
oder Kyocera.

doubleSlash Net-Business GmbH
Hanna Frei
Otto-Lilienthal-Str. 2
88046 Friedrichshafen
+49 7541 / 70078-0
corporate.communication@doubleslash.de
http://www.doubleslash.de

Quelle: pr-gateway.de

Sicherheitsschlösser der Serie Standard-Nylon für hohe Sicherheit

Die Sicherheitsschlösser von MAKRO IDENT sind aus nicht leitendem Nylon gefertigt, in verschiedenen Gehäusegrößen, Farben, Bügelhöhen und Schließeinteilungen verfügbar

Sicherheitsschlösser der Serie Standard-Nylon für hohe Sicherheit

(NL/5263320279) MAKRO IDENT liefert Sicherheitsschlösser in unterschiedlichen Ausführungen mit einem nicht leitenden, funkenfreien Nylongehäuse. Die elektrisch isolierenden Schließzylinder erhöhen zusätzlich die Sicherheit beim Arbeiten mit Strom.

Die Sicherheitsschlösser von MAKRO IDENT sind vielseitig einsetzbar und werden vornehmlich für das Absperren der Lockout-Tagout Verriegelungssysteme von MAKRO IDENT verwendet. Für die unterschiedlichen Verriegelungen in Mechanik, Elektronik, Pneumatik, Hydraulik usw. werden die Sicherheitsschlösser mit einem Bügeldurchmesser von 6,5 mm aus der Serie STANDARD-NYLON verwendet.

Die Sicherheitsschlösser bestehen grundsätzlich aus einem funkenfreien, nicht leitendem und verstärktem Nylon mit hoher Stoßfestigkeit. Der patentierte, isolierte Schließzylinder schützt Mitarbeiter beim Einstecken des Schlüssels vor möglichen Stromschlägen. Optimale Sicherheit ergibt sich durch die parazentrische Keilnut. Zudem sind die Schlösser der Serie STANDARD-NYLON ausgezeichnet beständig gegen höhere Temperaturen, Chemikalien und Korrosion.

STANDARD-NYLON Schlösser sind erhältlich in 10 verschiedenen Farben. Die unterschiedlichen Farbcodierungen ermöglichen eine leichte Zuordnung von Wartungs- und Reparatur-Teams und Mitarbeitern verschiedener Abteilungen. Im Lieferumfang enthalten sind Klebeschildchen mit dem Aufdruck DANGER und PROPERTY OF. Letzgenanntes Aufklebeschild enthält 3 Zeilen, auf denen man z.B. den Namen Abteilung mit einem Permanentmarker schreiben kann.

Die Gehäuse sind in einer Standardhöhe von 86,50 mm erhältlich oder mit einem langen Gehäuse die eine Gesamthöhe von 122 mm ergibt. Die Schlösser mit langem Gehäuse sind allerdings nur in Rot, Blau, Grün, Gelb, Orange und Schwarz erhältlich. Lasergravuren z.B. für Mitarbeiternamen, werden nach Kundenwunsch angefertigt. Ebenso können auch die jeweiligen Schlüssel 1-seitig graviert werden.

Die Schlösser verfügen aus Sicherheitsgründen – über einen sogenannten Schließzwang. Das heißt, Der Schlüssel wird erst dann vom Zylinder freigegeben, wenn ein sicheres Schließen des Schlosses erfolgt ist. Der Schlüssel kann also vorher nicht herausfallen.

Die STANDARD-NYLON Serie ist verfügbar in mehreren Versionen für die unterschiedlichen Einsätze im Unternehmen wie z.B. Mechanik,, Elektrik, Schlosserei usw.: Die Sicherheitsschlösser STANDARD-NYLON-S verfügen über einen stabilen Stahlbügel mit 38 mm Bügelhöhe. Diese sind in zwei Gehäuselängen erhältlich.

STANDARD-NYLON-N Schlösser haben einen stabilen Nylonbügel. Diese Schlösser werden hauptsächlich für den Einsatz mit Strom verwendet, damit der Mitarbeiter beim Berühren des Bügels keinen Schlag bekommt. Für das Absperren von kleinen Lockout-Verriegelungen mit z.B. 5 mm Lochstärke hat MAKRO IDENT die Sicherheitsschlösser STANDARD-COMPACT im Programm. Diese kleinen und leichten Schlösser verfügen über einen 4,7 mm Aluminiumbügel und sind bei einer maximalen Betriebstemperatur von 120°C einzusetzen.

Alle genannten Sicherheitsschlösser werden standardmäßig in der Schließeinteilung Key Different – nicht gleichschließend ausgeliefert. Selbstverständlich sind nach Kundenwunsch auch Schlüsseleinteilungen Key Alike (gleichschließend) möglich, wie auch zusätzliche Master Keys (Hauptschlüssel) und Grand Master Keys (Generalschlüssel).

Nach Kundenwunsch können vielseitige Lösungen für verschiedene Abteilungen und Teams erstellt werden, in verschiedenen Farben und Schlüsseleinteilungen. Auch können die Sicherheitsschlösser STANDARD-NYLON-S / -N und -COMPACT untereinander mit dem gleichen Schließsystem versehen werden z.B. für Gruppenanwendungen, bei denen verschieden große Sicherheitsschlösser zum Einsatz kommen müssen.

Weitere Informationen unter www.lockout-tagout.de Navigationspunkt Lockout-Tagout – Schlösser & Schließbügel. Entsprechende Schlösser-Aufbewahrungssysteme, Lockout-Tafeln, Taschen, Lockout-Stationen sowie das Brady-Komplettprogramm an Lockout-Tagout Verriegelungen und Warnanhängern sind bei MAKRO IDENT erhältlich.

MAKRO IDENT – Brady-Distributor Europa
* Kompetenter Partner für Handel, Industrie, Gesundheitswesen, Forschung, Luft- und Raumfahrt,
Nah-/Fernverkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation etc.
* Komplettes BRADY-, Scafftag- und SPC-Sortiment mit 34.000 Artikeln zzgl. Lesegeräte von
Honeywell u. Datalogic, Patientenarmbänder & Armbanddrucker von Zebra, TSC u. Godex.
* Über 25 Jahre Erfahrung und Fachkompetenz in Kennzeichnungslösungen und weitere
Komponenten.
* Gute und freundliche Beratung, fundiertes Produkt- und Fachwissen, schnelle Abwicklung und
Lieferung.

MAKRO IDENT e.K. – Lockout-Tagout Solutions
Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
089-61565828
wilke@lockout-tagout.de
http://www.lockout-tagout.de

Quelle: pr-gateway.de

Gerüste kontrollieren und sichern mit Scafftag-Kontrollsystemen

Durch den systematischen Einsatz von Scafftag-Anhängern mit Einsteckschildern wird in jeder Phase des Gerüstaufbaus die Sicherheit gewährleistet

Gerüste kontrollieren und sichern mit Scafftag-Kontrollsystemen

(NL/9456024177) Scafftag ist ein komplettes Kontrollsystem für Gerüste, das aus haltbaren, gut sichtbaren, wetterbeständigen Halterungen und Einsteckschildern besteht. Durch den systematischen Einsatz von Scafftag wird Sicherheit für Personen gewährleistet.

Sicherheitsmaßnahmen mit Sicherheitskontrollsystemen schützen Mitarbeiter vor Gefahren während des Aufbaus von Gerüsten. Befindet sich das Gerüst im Aufbau oder hat es die Prüfung nicht bestanden, so steht auf der Halterung gut sichtbar: Gerüst darf nicht benutzt werden.

Ist der Aufbau oder die Überprüfung erfolgreich abgeschlossen, füllt man die grüne Seite des Einsteckschildes aus und steckt es in die Halterung. Somit wird klar erkennbar auf die Betriebsfähigkeit des Gerüsts zum Zeitpunkt der Prüfung und nach der Prüfung hingewiesen. Die Prüfungen, die in regelmäßigen Abständen stattfinden müssen, werden auf dem jeweiligen Einsteckschild eingetragen. Durch den systematischen Einsatz von Scafftag® Kontrollsystemen wird in jeder Phase aus Aufbaus die Sicherheit für jeden Mitarbeiter gewährleistet.

Die Scafftag® Kontrollsysteme sind erhältlich bei dem bekannten Brady-Distributor und Scafftag-Partner MAKRO IDENT. Die Halterungen eignen sich für Rohr-, Schellen- und Systemgerüste und sind aus einem robusten Nylonmaterial. Die Scafftag-Systeme sind für Temperaturen von minus 20°C bis 80°C einsetzbar. Die Halterungen sind bedruckt mit einem großen, sichtbaren Warnsymbol und Warnhinweis. Wenn die Einsteckschilder entnommen werden, dient die Halterung als Warnschild.

Die dazu passenden Einsteckschilder sind zweiseitig bedruckt mit deutlich lesbaren Warnhinweise, Kommentarbereiche für zusätzliche Bemerkungen. Zeichnungsreferenznummern können vermerkt werden; 12 Prüfzeilen dienen zum Vermerken wichtiger Informationen mit Prüfdatum. Die Aufzeichnung des ersten Prüfprotokolls ist auf der Vorderseite sichtbar.

Pakete mit je 10 Haltern und 20 Standard-Einsteckschildern sowie einem Permanentmarker sind in 2 Größen erhältlich (MK1 und MK2). Halterungen und Einscheckschilder können auch separat bestellt werden, wie auch Verbotshinweis- und Sonderstatus-Einsteckschilder für Gerüste. Quarantäne-Streifenanhänger für ein rasches Anbringen eines Verbotshinweises sind ebenso erhältlich. Alle Sicherheitskontrollsysteme sind in mehreren Sprachen bei MAKRO IDENT erhältlich wie Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch, Norwegisch, Finnisch, Schwedisch, Türkisch, Russisch und Dänisch.

MAKRO IDENT verfügt über ein breites Spektrum verschiedener Sicherheitskontrollsysteme für den Gerüstbau, Leitern, Kleinmaschinen, Geräte, für chemische Gefahrstoffe und zur Prüfung und Wartung von Maschinen und Anlagen (Lockout / Tagout Systeme).
Diese Systeme schützen Arbeiter vor Gefahren, die von laufenden Maschinen oder elektrischem Strom ausgehen. Somit können Mitarbeiter bei der Wartung, Reinigung und Instandhaltung von Maschinen und Elektroanlagen sicher ihre Arbeit verrichten. Es besteht eine zusätzliche Absicherung gegen eigene Fehler oder Fehler anderer.

Die Lockout-/Tagout-Systeme sind für jeden sehr deutlich sichtbar. Verriegelungen und Absperrungen (Lockout) gibt es für mechanische und elektrische Gefahren. Sicherheitsanhänger (Tagout) sind sehr robuste Etiketten, die darüber informieren, dass das verriegelte Gerät bzw. die verriegelte Anlage NICHT in Betrieb genommen werden darf, solange das Etikett angebracht ist. Weitere Informationen unter www.lockout-tagout.de Navigationspunkt Scafftag-Systeme.

MAKRO IDENT Lockout-Tagout Solutions ist ein bekannter Lösungsanbieter mit 25-jähriger Erfahrung und Fachkompetenz professioneller Kennzeichnungs-Lösungen für Industrie, Handwerk und den Bau.

Zur Sicherung, Blockierung, Verriegelung und Kennzeichnung verschiedener Industrieanlagen und
maschinen haben wir ein großes Sortiment an Lockout Blockiersystemen und Tagout Sicherheitssysteme. Zur Absicherung von Gerüsten, Leitern, Kleinmaschinen, Gefahrstoffen usw. sind spezielle Sicherheitskonstrollsysteme (z.B. Scafftag®) erhältlich.

Alle diese Produkte entsprechen den geltenden, gesetzlichen Vorschriften der EU (EG-Richtlinie 89/655), der deutschen Gesetzgebung (Betriebssicherheitsverordnung) und den OSHA-Vorschriften der USA.

MAKRO IDENT e.K. – Lockout-Tagout Solutions
Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
089-61565828
wilke@lockout-tagout.de
http://www.lockout-tagout.de

Quelle: pr-gateway.de

RemoteSupport 12.0 von pcvisit

Mit RemoteSupport 12.0 auch aus der Ferne alles im Griff haben

Dresden, 13.06.2014 – Fernwartungen, Fernadministration, Zugriff auf den Firmen-PC von zuhause? Mit RemoteSupport 12.0 ist all das kein Problem. Die Softwarelösung von pcvisit ermöglicht den Fernzugriff auf unbeaufsichtigte Systeme über das Internet und ist damit nicht nur für Supporter ein ideales Tool: Admins, Server-Supporter und Home-Office-Liebhaber können dank RemoteSupport auch jederzeit aus der Ferne sicher und einfach ihrer Arbeit nachgehen und sparen wertvolle Zeit. Das Softwarepaket von pcvisit ist nicht nur preiswert und selbst in komplexen Netzwerk-Umgebungen leicht einzurichten, es beinhaltet auch den Zugang zum pcvisit Onlineportal my.pcvisit.de, mit dem das Supporter-Modul zusätzlich von überall aus online gestartet werden kann.

Kurz nach einem Server-Update schauen, die Arbeitsmails checken oder auf die unbeaufsichtigten Systeme im Büro zugreifen können – gerade im Sommer, vor allem jetzt während der WM, wünschen sich viele, sie könnten dies einfach und sicher von zuhause aus oder sogar unterwegs. RemoteSupport 12.0 ist für jeden, der gerne auch mal von zuhause aus arbeitet, die ideale Lösung: Direkter Zugriff und damit direktes Arbeiten auf Remote-PC oder Server, als wäre man vor Ort. Auch Firewalls und Proxy-Server stellen für die Software von pcvisit kein Problem dar. Aber wie sieht es mit der Datensicherheit aus? Traditionell wird das Thema Sicherheit bei pcvisit groß geschrieben – die gesamte Software der Dresdener trägt das Prädikat “Made in Germany” und das Unternehmen garantiert, dass die eigenen Server allesamt in Deutschland stehen, und somit strengen deutschen Datenschutzbestimmungen unterliegen. Darüber hinaus werden die Daten durch strikte Verbindungsverschlüsselungen und Passwortschutz gesichert, so dass Benutzer und Kunden den Komfort des Fernzugriffs genießen können, ohne sich dabei Gedanken um das Thema Sicherheit machen zu müssen. Das erprobte, mehrstufige Schutzsystem von pcvisit verhindert zudem versehentliche und böswillige Interaktionen und ermöglicht es Supportern, ihren Kunden größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Die Fernwartungssoftware bietet Supportern in der Basisvariante drei Remote-Hosts und lässt sich selbst in komplexen Netzwerkumgebungen problemlos einrichten. Auch für internationale Kunden ist die Software interessant – derzeit werden fünf Sprachen (DE, EN, NL, FR, IT) unterstützt. Das Softwarepaket enthält zudem den Zugang zum Webportal my.pcvisit.de, über das Supporter alle Lizenz-Mitnutzer verwalten können, einen Überblick über die Fernwartungskanäle erhalten und mittels einmaliger Registrierung das Supporter-Modul aus dem Web von überall in eine Fernwartung starten können – ohne USB-Stick oder Lizenz.

Wer den Komfort von direktem Fernzugriff schätzt und gleichzeitig großen Wert auf Datensicherheit legt, findet mit RemoteSupport 12.0 aus dem Hause pcvisit die ideale Softwarelösung.

Weitere Informationen zur Software finden Sie unter www.pcvisit.de/online-shop/pcvisit-remotesupport

Mit eigener Forschung und Entwicklung an den Standorten Dresden und Alzenau realisiert pcvisit Software-Lösungen für die internetbasierte Zusammenarbeit in Echtzeit. Seit der Gründung 2004 vermarktet das Unternehmen gemeinsam mit Partnern, eigenem Vertrieb und online Produkte aus den Bereichen Desktop Sharing.

Die Leidenschaft der pcvisit Software AG gilt dem Online-Support im IT-Bereich. Zusammen mit IT-Supportern wird aus gemeinsamen Ideen nützliche Software für den Online-Support entwickelt. Das Angebot reicht dabei von Standard-Boxprodukten bis hin zu hoch integrierbaren Lösungen auf Basis von caloa, der RTC-Engine von pcvisit. Von der Analyse über die Unterstützung bis hin zur Abrechnung kann der Supporter pcvisit-Produkte einsetzen und immer wieder neuen Kundennutzen.

In diesem Zusammenhang ist 2009 die Initiative “Danke, Supporter!” entstanden. Das Online-Portal bietet IT-Supportern Witziges und Gimmicks rund um das Thema Support und soll auf die Leistungen des Berufsstandes hinweisen. Mit der Wahl des Supporters des Monats sollen Support-Leistungen anerkannt und gewürdigt werden.

pcvisit Software AG
Susanne Kroh
Manfred-von-Ardenne Ring 20
01099 Dresden
0351-8925 5944
susanne.kroh@pcvisit.de
http://www.pcvisit.de

Wordfinder Ltd. & Co. KG
Carolin Sühl
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
040-840 5592 18
cs@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Quelle: pr-gateway.de