Mit einem Touch immer auf dem neusten Stand: Neues Waze-Update holt Freunde und Verwandte auch …

Die neueste Version 3.8 der Waze-App lässt das Hinzufügen von Kontakten aus dem Telefonbuch zu – so können sich Wazer noch einfacher mit ihren “Real life”-Kontakten vernetzen!

Berlin, 18. Juni 2014__ Schluss mit händisch getexteten Status-Updates wie “Fahre jetzt los”, “Ich steh im Stau!” oder “Bin gleich da!”. Die neueste Version von Waze, der Community-basierten Verkehrs- und Navigations-App, übernimmt das jetzt per Knopfdruck für seine User – durch noch ausgefeiltere soziale Funktionen: Ab sofort lassen sich neue Kontakte nicht nur über Facebook Connect hinzufügen, das neue Waze ermöglicht auch das Einladen und Verwalten von Kontakten aus dem Handy-Telefonbuch.

Häufig unterscheiden sich die Kontakte in sozialen Netzwerken von denen, die man im richtigen Leben pflegt – die finden sich nämlich eher im Telefonbuch auf dem Smartphone als in der virtuellen Kontaktliste. Per Klick können Waze-Nutzer diesen Kontakten nun ganz einfach über das Telefonbuch eine Freundschaftsanfrage senden und so ganz einfach ihre Waze-Kontaktliste organisieren. Das macht das Benachrichtigen der Freunde über den eigenen Standort sowie das Teilen von Fahrten oder Orten, an denen man gemeinsam war, kinderleicht: Einfach auf das Icon der Person klicken, mit der die Fahrt geteilt werden soll – schon kann der Kontakt auf der Waze-Karte die Route nachvollziehen und weiß den exakten Ankunftszeitpunkt.

Mit der Funktion “Sende Location” lassen sich zudem Adressen teilen – Wazer können ihren aktuellen Standort, ihr Ziel, die Büroadresse oder eine Location aus ihrer Historie oder ihren Favoriten an Freunde verschicken; diese können sich dann auf der interaktiven Straßenkarte von Waze dorthin navigieren lassen.

“Waze ist mehr, als nur eine Community-basierte Navigations-App, Waze ist ein Netzwerk, in dem Familie sich gegenseitig wissen lassen können, wo sie gerade sind, welche Orte sie besonders schön finden oder auf welchem Weg sie zum vereinbarten Treffpunkt kommen. Aber auch Kollegen können mit Waze ganz einfach informiert werden, wenn man sich auf dem Weg zu einem Meeting verspätet”, erklärt Julie Mossler, offizielle Sprecherin von Waze. “Durch die neue Telefonkontakt-Funktion erreichen Wazer nun ohne Umwege ihre “Real life”-Kontakte und können diese direkt im System pflegen.”

So funktioniert das Kontakt-System von Waze 3.8: Stellt ein Nutzer seine Telefonnummer beim Anmelden bereit, vergleicht Waze, ob diese bei anderen Waze-Nutzern, die dies ebenfalls getan haben, im Telefonbuch gespeichert ist. Gibt es Übereinstimmungen, erscheint bei beiden Kontakten ein “System-generierter” Freundschaftsvorschlag, der dann nur noch beiderseits akzeptiert werden muss – schon erscheinen die neuen Kontakte als Icons auf der Waze-Karte.

Version 3.8 ist ein globales Update und kann sofort weltweit genutzt werden. Aktuell ist Waze 3.8 für Andoid- und iOS-Smartphones erhältlich. Bildquelle: 

Waze ist eine unterhaltsame, gemeinschaftsbasierende Karten-, Verkehrs- und Navigations-App mit von Usern in Echtzeit eingepflegten Verkehrsmeldungen, mit Sprachausgabe und Kartenupdates aus der Community. Millionen von Autofahrern tun sich weltweit zusammen, um dem täglichen Verkehrschaos auszuweichen, Zeit zu sparen, Benzinpreise zu vergleichen und ihren täglichen Weg zur Arbeit zu optimieren. Weitere Informationen unter www.waze.com/de

Waze
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://www.waze.com/de

ELEMENT C
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://www.elementc.de

Quelle: pr-gateway.de

Schreibe einen Kommentar