Mods4cars announces SmartTOP Convertible Top Controller for Jaguar F-Type Convertible

The SmartTOP add-on Convertible Top Controller made by Mods4cars will soon be available for the Jaguar F-Type Convertible. The automotive electronics specialist expects to be able to ship the clever controller before the end of this year.

Las Vegas, Nevada – August 21th, 2014

Before the end of this year the after-market SmartTOP Convertible Top Controller developed and marketed by Mods4cars will be available for the Jaguar F-Type. It allows full automatic one-touch top operation. A quick, single touch of the console switch is enough to raise or lower the top. It is no longer necessary to hold down the switch and wait for the top to finish. Additionally, the module will automatically raise the windows if desired.

With the SmartTOP kit installed it is also possible to control the top from a distance, using just the original key fob remote. A quick key combination on the fob activates full automatic top operation. This makes it possible to already lower the top while still approaching the car; a very useful feature on hot days to air out the car. A parked car can quickly be closed remotely at the first sign of rain. All that is required is the existing original car key.

Like all SmartTOP modules there is a host of bonus features which all can be configured to individual needs. It is possible to control the windows separately from the top by remote, the console top switch direction can be reversed and an extended mode can be enabled which allows top operation to continue when starting or stopping the engine. The entire module can be disabled temporarily if needed while retaining all user settings for later.

Thanks to the standard USB port on the module, it can be conveniently configured and updated with any PC or Mac. Support software and firmware updates are available online and free of charge. A custom designed plug-and-play wiring adapter makes installing the kit a quick and easy endeavor for anyone.

“We are happy to be able to announce our first SmartTOP Convertible Top Controller for the Jaguar brand with the upcoming kit for the Jaguar F-Type Convertible.” explains PR-Manager Sven Tornow. “After the kit for Lamborghini Gallardo Spider and the new BMW 4 Series Convertible, this will be the third new module we”re bringing to market this year.” he continues. With this latest addition, the following brands are supported now: Alfa, Audi, Bentley, BMW, Ferrari, Ford, Infiniti, Jaguar, Lamborghini, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Nissan, Opel, Peugeot, Porsche, Renault, Volvo und VW.

A first demonstration video can be seen here:
http://youtu.be/3LFkOzD_fjY

Further details:
http://www.mods4cars.com

###

About Mods4cars:

Mods4cars was founded in 2002 with the idea to add a highly demanded feature to the otherwise almost perfect Porsche Boxster: Comfort One-Touch roof operation while driving at slow speeds. The resulting product offered not only that, but also allowed quick and easy installation by just swapping out a relay box, thus leaving no traces and no permanent changes on the vehicle. The first SmartTOP roof controller was born.

The success of their first products in Germany and Europe prompted them in late 2004 to move operations to the USA, to be able to serve the American market as well as all other English speaking countries such as Australia, UK and South Africa from one central location. Their business has grown to a full-fledged international corporation with an office in Las Vegas and a full line of innovative products as well as distributors and installation partners all over the globe.

Being highly specialized in the development and distribution of aftermarket roof- and comfort controllers since 2002 allows them to offer an unsurpassed level of competence and product quality. Their main goal is optimization of each individual product to a maximum in compatibility, usability and intuitive operation. They put greatest effort into development and quality checks of all their products to achieve this goal and meet all expectations of their customers.

The extraordinary success of their products is also based on the great communication with their customers, which usually already starts for each new product during the development and prototyping phase.

Kontakt
Mods4cars LLC
Anja Lehmann
1350 E. Flamingo Rd #3100
89119 Las Vegas (NV) – USA
+1-310-9109055
lehmann@mods4cars.com
http://www.mods4cars.com

Quelle: pr-gateway.de

Wenn das Klingeln quält

Mit Hpynose gegen Tinnitus

Hypnotherapie bietet verschiedene Vorgehensweisen gegen Tinnitus. Mit der Hypnosearbeit können zum Beispiel Elemente, die bisher als Verstärker des quälenden Phänomens gedient haben, abgeschwächt oder sogar eliminiert werden. Als Folge wird das störende Ohrengeräusch abgeschwächt oder kann verschwinden. Oder aber die Verfahren, die die klassischen Therapiemöglichkeiten bieten, können erheblich verstärkt oder beschleunigt werden. Wer darüber hinaus noch Selbsthypnose gelernt und einzusetzen gewohnt ist, hat gute Möglichkeiten, dem Tinnitus wirkungsvoll zu begegnen.

Tinnitus aurium heißt der Fachbegriff und ins Deutsche übersetzt heißt es genau so schlicht wie treffend: “das Klingeln der Ohren”.

Nach Angaben der Deutschen Tinnitus-Liga hatten 19 Millionen Deutsche in der Vergangenheit schon mindestens eine Tinnitus-Episode. Insgesamt klagen gut 2,7 Millionen Menschen über ständigen Tinnitus. Als besonders stark betroffen von einem Tinnitus gelten ca. 1 Millionen Betroffene. (Quelle: Deutsche Tinnitus-Liga, Kongress Bonn 2011)

Solche Ohrengeräusche ohne äußeren Reiz haben oft genau die selben Folgen wie viele chronische Krankheiten:
– Anpassungsstörungen
– Depression, Suizidalität
– Angst, Panik, Aggressivität
– Schlafstörungen
– Konzentrationsstörungen
– Hilflosigkeit / Ratlosigkeit
– Gefühle des Ausgeliefertseins und des Kontrollverlustes

Dazu kommt, dass gerade in Ruhephasen die Betroffenen das Ohrenklingen verstärkt wahrnehmen und dadurch erneut gestresst werden. Dadurch erhöht sich die Stressdauer weiter. Da Tinnitus damit selbst zu einem starken Stressfaktor wird, verstärkt sich das Klingeln-Phänomen in den Ohren dadurch selbst noch einmal. Die Fachwelt spricht von chronisch dekompensierten Tinnitu.

Wird die Anspannung zu selten “heruntergeregelt”, schalten Körper und Psyche auf Daueranspannung. Jetzt greift Erholung nicht mehr tief genug und es etabliert sich eine erhöhte Erregungsbereitschaft. Noch mehr nervliche Belastung ist die Folge.

Medizinisch gesehen ist der Zusammenhang Stress und Tinnitus nicht zu leugnen. Hypnotherapie kann diesen Kreislauf durchbrechen. Mit ihrer bewusst gesteuerten Tiefenentspannung führt sie zu einem Absenken der Anspannung von Körper und Psyche. Gerade die Möglichkeit, in Hypnose in stark imaginierte Vorstellungen, Bilder und Körperempfindungen einzutauchen, macht es möglich, unerwünschte Geräusche weniger bis gar nicht wahrzunehmen und sich statt dessen auf Unterstützendes und Erleichterndes zu konzentrieren.

Zusätzlich kann die eigene Geräuschempfindlichkeit verringert werden oder störende Töne mit anderen wohltuenden Geräuschen überdeckt werden.

So hilft die Hypnotherapie einerseits mit “dissoziativen” Interventionen, um von “Störreizen” abzulenken, und andererseits führt sie Betroffene mit assoziativen Suggestionen in eine für sie bessere Wahrnehmung.

Negative Gedanken, die das Übel eher verstärken (“es wird immer schlimmer”, das hört nie auf”, “ich halte es nicht mehr aus”) können durch das gegenteilige Erleben in Hypnose abgeschwächt werden. Der Klient erfährt, dass eine Veränderung möglich ist. Dadurch ist die Negativspirale erstmal durchbrochen. Mit weiteren Hilfen, zum Beispiel Suggestionen zur Konzentration auf alternative Wahrnehmungen, kann diese Erleichterung ausgebaut werden. Genau so kann jedoch gezielt einzelne Tinnitus-Verstärker oder Verursacher von der Wurzel her angegangen werden.

Körperliche Anspannung, emotionaler Stress, schwierige Gedankengänge und Lebenssituationen bilden ein komplexes Geschehen. Bei Tinnitus sind es oft weniger einzelne Auslöser oder traumatische Erfahrungen in der Biographie, sondern eher vielfältige Alltagsfaktoren, die sich gegenseitig bedingen, sich aufschaukeln und damit den Tinnitus aufrecht erhalten.

Die Hypnosearbeit bietet viele Methoden, an all den verschiedenen Bedingungen anzusetzen. Ihre wissenschaftliche Wirksamkeit und lang anhaltenden Effekte sind gut untersucht und dokumentiert.

Weitere Infos bekommen Sie bei hypnosearbeit.de

Die Hypnosearbeit bietet qualitativ hochwertige Lösungen mit Hypnose in verschiedenen Fachgebieten wie Gesundheit, Sport, Recreation, Prävention und business

Kontakt
active consent
Joerg Maier
Sendlinger Tor 8 / 3.Stock
80336 München
089 159034 55
info@hypnosearbeit.de
http://www.hypnosearbeit.de

Quelle: pr-gateway.de

Online-Dating: Bisexualität unbekannt?

Eine Analyse der Online-Partnerbörse www.Gleichklang.de zeigt, dass die meisten Dating-Anbieter keine bisexuelle Vermittlungsoptionen anbieten.

Die psychologische Partnervermittlung www.Gleichklang.de hat festgestellt, dass die großen Partnervermittlungen im Internet offenbar noch nichts von der Existenz bisexueller Männer und Frauen gehört haben. Im Ergebnis müssten sich bei ausnahmslos allen angeschauten großen Dating-Plattformen Männer und Frauen entscheiden, ob sie entweder nach einem Mann oder nach einer Frau suchen wollen. Wer bisexuell sei und deshalb offen sei sowohl für eine Beziehung mit einem Mann als auch mit einer Frau oder sogar für eine Beziehung zu Dritt mit einem Mann und einer Frau, werde demgegenüber ausgeschlossen. “Bei einer aktuellen Analyse des Dating-Markt sind wir zu dem Ergebnis gelangt, dass sich an diesem Missstand seit Jahren nichts geändert hat”, berichtet Seksan Ammawat, Geschäftsführer von Gleichklang.

Bisexualität ist nach Auskunft des Gleichklang-Psychologen Dr. Guido F. Gebauer die dritte große sexueller Orientierung des Menschen neben Heterosexualität und Homosexualität. Entsprechend sei es bei Gleichklang auch seit Unternehmens-Start 2006 für bisexuelle Singles möglich, nach Vertretern beider Geschlechter für eine partnerschaftliche Beziehung zu suchen.

Alle würden berechtigt aufschreien, wenn Homosexuelle beim Online-Dating ausgeschlossen werden würden, aber fast niemand sage etwas zur mangelnden Berücksichtigung bisexueller Suchmöglichkeiten bei den meisten Dating-Angeboten, wundert sich Dr. Gebauer. Dies zeige, wie wenig Bisexualität in unserer Gesellschaft nach wie vor anerkannt sei.

Den Ausschluss der Bisexualität bei den meisten Partnerbörsen hält Dr. Gebauer für den Ausdruck einer nach wie vor weit verbreiteten gesellschaftlichen Diskriminierung bisexueller Menschen. Die mangelnde Sichtbarkeit von Bisexualität in der Gesellschaft sei eine maßgebliche Ursache dieser Diskriminierung, die nach wissenschaftlichen Untersuchungen die seelische Gesundheit und die Lebenszufriedenheit bisexueller Menschen signifikant beeinträchtige.

Ein Bedarf für eine bisexuelle Suchoption beim Online-Dating ist nach Angaben von Seksan Ammawat durchaus vorhanden. So nutzten bei Gleichklang immerhin 5% aller Mitglieder die bisexuellen Suchoptionen. Mehr als 93 % dieser Mitglieder seien an einer traditionellen Zweierbeziehung interessiert, wobei sie sich eine solche aber ebenso mit einem Mann wie mit einer Frau vorstellen könnten. Der Mehrheit der bisexuellen Mitglieder lege außerdem Wert darauf, dass ein künftiger Partner oder eine Partnerin von ihrer Bisexualität wisse und diese akzeptiere. Nur knapp 7% der bisexuellen Mitglieder suche demgegenüber eine nicht-traditionelle partnerschaftliche Beziehung zu Dritt oder Viert.

Es sei schade und im Grunde ein Skandal, dass Bisexuelle beim Online-Dating noch immer meistens außen vor blieben, findet Seksan Ammawat. Dabei wäre es kinderleicht für die Anbieter, dies zu ändern. “Wir hoffen, dass bald auch die Konkurrenz entdecken wird, dass es bisexuelle Menschen gibt”, gibt sich Seksan Ammawat optimistisch. Um zu einer größeren gesellschaftlichen Sichtbarkeit bisexueller Menschen und ihrer Belange beizutragen, betreibe Gleichklang daher auch zusätzlich zur Partnervermittlung das Informationsportal www.bisexell.net.

Gleichklang ist eine 2006 gegründete alternative Partner- und Freundschaftsbörse für naturnahe, umweltbewegte, tierfreundliche und sozial denkende Menschen. Das Unternehmen wendet sich gezielt an Menschen mit ausgeprägten ökologischen und sozialen Denkweisen. Zur Vermittlung werden psychologische Methoden der Passung der Lebensstile, Präferenzen und Persönlichkeitsmerkmale herangezogen. Derzeit suchen fast 1550 Mitglieder bei Gleichklang nach Partnerschaft oder Freundschaft. Zusätzlich zur Partnervermittlung und Freundschaftssuche betreibt Gleichklang auch das vegane Informationsportal www.vegan.eu, sowie das bio-vegane Cafe und Restaurant Cafe Gleichklang.de in Hannover. Geschäftsführer von Gleichklang ist Seksan Ammawat.

Kontakt
Gleichklang limited
Dr. Guido Gebauer
Rambergstr. 41
30161 Hannover
0511 98 26 853
gebauer@gleichklang.de
http://www.gleichklang.de

Quelle: pr-gateway.de

devolo auf der IBC 2014: 4K-Streaming via Powerline mit Gigabit-Technik, OEM-Modelle mit TR-069 und Smart Home Portfolio

Unter dem Leitsatz “devolo tears down all walls” präsentiert Netzwerk-Spezialist devolo auf der IBC 2014 neue Powerline-Produkte für ein vernetztes Heim ohne Grenzen. Im Fokus des Messeauftritts in Halle 14, Stand K17 stehen Lösungen für eine einfa

OEM PLC-Adapter mit 1,2 Gbit/s – Heimnetzwerk mit 4K-Streaming
Mit dem neuen Powerline OEM-Modell devolo PLC 1200+ präsentiert devolo den ersten Adapter der Gigabit-Generation. Der Adapter erreicht eine Datenübertragungsrate von bis zu 1,2 Gbit/s und ist so das ideale Heimnetz-Produkt, um die Verfügbarkeit von IPTV-Angeboten im ganzen Haus sicherzustellen. Durch die Gigabit-Geschwindigkeit ist selbst die reibungslose Übertragung von hochauflösendem 4K-Content möglich. Gleichzeitig verbindet er Computer, Unterhaltungselektronik und smarte Haustechnik schnell, sicher und stabil. Zudem ist der PLC 1200+ perfekt für VDSL und Kabel Breitband-Internetanschlüsse, da er die volle Leistung in jedem Raum des Hauses zur Verfügung stellt.

WiFi ac trifft auf Gigabit-Powerline: devolo PLC 1200+ WiFi ac
Eine weitere Messepremiere präsentiert devolo mit dem OEM-Adapter PLC 1200+ WiFi ac. Dieses Modell kombiniert Gigabit-Powerline mit WiFi ac, dem derzeit schnellsten Standard für das kabellose Heimnetz. So steht die volle Leistung des Internet-Anschlusses auch auf mobilen Geräten wie Smartphone, Tablet und Notebook zur Verfügung. Durch die devolo WiFi Sync & Clone Technology im PLC 1200+ WiFi ac bauen mehrere dieser Wireless-Adapter ein gemeinsames WLAN-Netzwerk auf. Auch eine Integration in bereits bestehende WiFi Netzwerke wird auf Knopfdruck (Clone Modus) einfach und reibungslos erledigt. Im Betrieb suchen sich dann die kabellosen Endgeräte automatisch den jeweils sendestärksten Access Point. So gewährleistet devolo eine exzellente WLAN-Installation und Verbindung im ganzen Haus.

devolo integriert MIMO-Technologie für das zuverlässigste PLC-Heimnetz
devolo sorgt mit MIMO-Technologie für beste Heimnetz-Verbindungen im ganzen Haus. Die Technik nutzt mit Phase, Neutralleiter und Masseleiter (Erde) erstmals alle drei Adern des Stromkabels zur Datenübertragung im Gigabit-Bereich. Dabei steht MIMO für eine parallele Datenübertragung über Phase und Neutralleiter sowie Phase und Masseleiter oder Neutral- und Masseleiter. Die gleichzeitige Nutzung aller drei Leitungen des Stromkreises sorgt so für maximale Reichweite und Stabilität.

PLC mit TR-069 macht Kundensupport effizienter und günstiger
Für die optimale und kosteneffektive Kundenbetreuung bietet devolo Fernwartung via TR-069. So ist es der Kundenbetreuung im Supportfall möglich, das gesamte Heimnetzwerk des Kunden einzusehen und eine effiziente Hilfestellung anzubieten. Ein Techniker-Einsatz vor Ort entfällt und damit auch resultierende hohe Kosten. Gleichzeitig erlaubt TR-069 das Aufspielen von globalen wie spezifischen Updates auf die PLC-Adapter. So sind alle Endgeräte immer auf dem neuesten Stand.

Neues Smart Home Portfolio für effiziente Hausautomation
Mit Home Control präsentiert devolo auf der IBC 2014 sein OEM-Portfolio für das intelligente Haus. Basierend auf dem weltweiten Funkstandard Z-Wave legt devolo zum Start den Fokus auf Sicherheit und Komfort sowie einen geringeren Energieverbrauch. Sämtliche Sensoren und Aktoren sind einfach durch den Endkunden zu installieren und erweitern das Angebot von Internet Service Providern und Telekommunikationsanbietern um attraktive Smart Home Produkte. devolo bietet darüber hinaus selbstverständlich die Möglichkeit, für jeden Kunden ein individuell zugeschnittenes Portfolio zu erstellen.

devolo freut sich auf Ihren IBC-Besuch (12. – 16. September 2014, Amsterdam, Messezentrum RAI, Halle 14, Stand K17)! Für Terminabsprachen kontaktieren Sie bitte Herrn Jörg Baumann via E-Mail unter joerg.baumann@devolo.de.

Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. Das Kernprodukt des Unternehmens ist dLAN®, eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung und Home Automation.

devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in die Verbesserung der dLAN®-Technik durch eigene, patentierte Lösungen. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über achtzehn Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

Firmenkontakt
devolo AG
Herr Florian Szigat
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
+49(0)241-18279-514
presse@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm | public relations
Herr Frank Mischkowski
Flößaustr. 90
90763 Fürth
+49(0)911-979220-65
devolo@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Xystec WLAN-Festplattengehäuse und AccessPoint für 2,5"-SATA-HDD

Macht die eingebaute Festplatte WLAN-fähig: Gehäuse mit Repeaterfunktion

Dieses Festplattengehäuse macht die Festplatte WLAN-fähig! Musik und Filme von der Festplatte lassen sich kabellos auf das Tablet oder Notebook senden. Oder man greift per Internet auf die Daten zu Hause zu.

Weiteres Highlight: Bis zu 5 Geräte gleichzeitig haben Zugriff auf die private Festplattencloud. Zudem bietet die Platte als Acces Point 5 Personen gleichzeitig Zugriff aufs Internet. Das ist eine clevere Lösung im Hotel oder auf dem Campingplatz: einmal zahlen, 5 Personen surfen.

Alle Daten in der eigenen Hand: Mit dem WLAN-Festplattengehäuse bleiben die Daten sicher auf der eigenen Festplatte und in der privaten Cloud. Man ist nicht auf Drittanbieter angewiesen!

Nur man selbst und eigens ausgewählte Freunde haben Zugriff. So lassen sich Daten einfach und sicher teilen – zu Hause und weltweit!

Das WLAN-Festplattengehäuse von Xystec funktioniert mit Smartphones, Tablets und PCs. Das ist perfekt als mobile, kabellose und zudem günstige Speichererweiterung für das iPad. Es unterstützt alle aktuellen Betriebssysteme.

Der Zugriff übers Internet geht kinderleicht über den Web-Browser. Für die direkte Verbindung mit Tablet und Smartphone gibts die kostenlose App “AirStor”.

Hier geht das Datenkopieren schnell: Über die USB3.0-Schnittstelle lassen sich viele Gigabyte in wenigen Sekunden kabelgebunden hin und her bewegen.

Gehäuse für 2,5″-SATA-Festplatten bis 3 TB und 9,5 mm Bauhöhe
Private Cloud: weltweiter Zugriff über Internet-Browser, volle Kontrolle über Daten
WiFi-Streaming für bis zu 5 Geräte gleichzeitig
WLAN-Repeater: vergrößert die Reichweite des WLAN-Routers
Bridge-Funktion: gleichzeitiger Zugriff auf Festplatte und Internet ohne Wechsel der Netzwerkverbindung
NAS-Funktion
WLAN bis 150 Mbit/s: IEEE 802.11 b/g/n
WLAN-Sicherheit: WPA, WPA-PSK, WPA2-PSK
3000-mAh-Powerbank: Ladefunktion für Geräte, die über USB geladen werden können
Schnittstellen: RJ-45, Micro-USB3.0-Port mit Hostfunktion
Gratis-App “AirStor” im App Store und bei GooglePlay
Stromversorgung: USB
Schlanke Maße: 129 x 25 x 82 mm
Systemvoraussetzungen: Window XP/Vista/7/ 8, Mac OS X 10.6.0 und höher, Linux Fedora 12 und höher, iOS 4.0 und höher, Android 2.3 und höher
WLAN-Festplattengehäuse inklusive USB3.0-Anschlusskabel, Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. PX-4907
Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX4907-1162.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 9 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Radionik und Holopathie – Energiemedizin in Stuttgart

Dr. Karl Läuger, Facharzt für Allgemeinmedizin in Stuttgart, setzt auf hochmoderne Technologien

Die Energiemedizin geht davon aus, dass der menschliche Körper neben biochemischen Vorgängen zusätzlich auch von biophysikalischen Prozessen gelenkt wird. Diese biophysikalischen Prozesse hat die Energiemedizin im Blick. Ander geläufige Begriffe für die Energiemedizin – energetische Medizin oder Regulationsmedizin.

Holopathie und Radionik – neue Möglichkeiten, Heilungsprozesse zu aktivieren

Hochmoderne Technologie haben Holopathie und Radionik den Weg geebnet. Sie bieten neue Möglichkeiten, Heilungsprozesse zu aktivieren. Die Holopathie (griech. holos = ganz, pathos = Empfindung) ist ein neues Verfahren mit dem Ziel der Aktivierung und Harmonisierung der körpereigenen Energien. Das Anwendungsziel der Holopathie besteht darin, durch bestimmte Messungen den Zustand des Energiesystems zu analysieren und es danach – aufbauend auf den Ergebnissen der Analyse – zu aktivieren und ins Gleichgewicht zu bringen. Aufgrund dieses Funktionsprinzips gehört die Holopathie zur so genannten Energiemedizin.

Holopathie spannt den Bogen von den Prinzipien der Ganzheitsmedizin bis zur Computertechnik

Mitte der 1980er Jahre hat der österreichische Arzt Dr. Christian Steiner herausgefunden, wie man traditionelle Verfahren systematisch verknüpfen kann. Dr. Steiner beschrieb Regeln über die Zusammenhänge der Energieflüsse im Körper und entwickelte daraus ein ganz neues Behandlungskonzept – die Energiemedizin. Dr. Christian Steiner bezeichnete das eigenständige Behandlungskonzept als “Holopathie”.

Während die Holopathie auf bewährten Prinzipien der Ganzheitsmedizin beruht (Akupunktur, Traditioneller Chinesischer Medizin und Homöopathie), geht die Radionik davon aus, dass unser Organismus auf Radiowellen reagiert. Die Heilwirkung der Radionik wird demnach erzeugt durch elektromagnetische Impulse, die den Selbstheilungsprozess im menschlichen Organismus in Gang setzen.

Dr. med. Läuger, Facharzt für Allgemein- und Umweltmedizin in Stuttgart, setzt auf Holopathie

“Die Methode kann dabei helfen, energetische Blockaden zu lösen. Sie kann körpereigene Selbstheilungskräfte aktivieren und ist damit ein Bestandteil einer ganzheitlichen Behandlung”, so Dr. med. Karl Läuger, der auf Holopathie setzt. Dabei handelt es sich um ein neu entwickeltes Verfahren der Energiemedizin, das bewährte energetische Methoden – wie Traditionelle Chinesische Medizin, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Bioresonanz – mit neu gewonnenen Erkenntnissen in einer neuen Systematik verbindet.

Holopathie und Radionik: Störungen des Energiesystems erzeugen unterschiedliche Symptome

Nach Auffassung der Energiemedizin können die Folgen einer Störung des Energiesystems unterschiedlichste Symptome erzeugen – von funktionellen Beschwerden und Befindlichkeitsstörungen bis hin zu Organkrankheiten. Vielen Krankheiten liegt demnach eine Störung im Energiesystem zu Grunde oder spiele dabei zumindest eine Rolle. Lange bevor sich die ersten Symptome zeigen, ist bereits die Störung im Energiesystem vorhanden und nachweisbar.

Für die Schulmedizin gibt es das Energiesystem nicht

Die Annahmen der Energiemedizin sind derzeit schulmedizinisch unbewiesen. Für die Schulmedizin gibt es das Energiesystem nicht. Alle möglicherweise vorhandenen Erfolge der Energiemedizin in allen ihren Zweigen sind nach dieser Ansicht eine Placebowirkung und/oder eine Folge einer unbewussten positiven Arzt-Patientenbeziehung. Weitere Informationen zur Energiemedizin und die ihr zugeordneten Methoden finden Sie auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Energetische und InformationsMedizin e.V. (DGEIM) www.dgeim.de

Dr. Läuger ist Arzt in Stuttgart mit den Schwerpunkten auf Männermedizin, also bioidentische Hormontherapie, Wechseljahre des Mannes sowie Anti-Aging. Radionik sowie Photonentherapie und Quantec. Die Holopathie und Quantentherapie, sowie Vitaltherapie und Global Diagnostik.

Die zentral gelegene Praxis ist sehr umfangreich und modern ausgestattet.

Kontakt
Dr. med. Karl Läuger
Dr. med. Karl Läuger
Flamingoweg 8
70378 Stuttgart
0711 / 9 53 41 20
presse@dr-laeuger.de
http://www.dr-laeuger.de

Quelle: pr-gateway.de

Statement von GreenPocket zur Digitalen Agenda

GreenPocket begrüßt die Digitale Agenda der Bundesregierung, fordert aber bessere Rahmenbedingungen für die deutsche Software-Industrie

Köln, Berlin, 21.08.2014 – Die Bundesregierung will Deutschland zum weltweiten Vorreiter der IT-Wirtschaft machen. “Die Digitale Agenda 2014-2017 ist ein Schritt in die richtige Richtung”, sagt Dr. Thomas Goette, CEO des Software-Unternehmens GreenPocket. Allerdings fehle ein konkreter Maßnahmenkatalog, um die deutsche Software-Industrie im internationalen Wettbewerb gezielt zu stärken.

Mit der Digitalen Agenda will die Bundesregierung einen Ordnungsrahmen für den digitalen Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft schaffen. Deutschland soll dadurch zum weltweiten Vorreiter für IT-Wirtschaft und Sicherheitstechnologie werden. “Der Software-Entwickler ist der Ingenieur des 21. Jahrhunderts”, sagt Dr. Thomas Goette. “Die Bundesregierung hat mit der Digitalen Agenda daher ein wichtiges Zeichen für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland gesetzt. Als Software-Unternehmen können wir das nur begrüßen.”

Einen konkreten Maßnahmenkatalog, wie genau die deutsche Wirtschaft im digitalen Wandel unterstützt werden kann, lässt das am Mittwoch von den Ministern Gabriel, Dobrindt und De Maiziere veröffentlichte Papier jedoch vermissen. “Hier muss die Regierung noch liefern”, fordert Goette. Innerhalb der Software-Branche seien oftmals kleine Firmen, die sogenannten Start-ups, Motor für Innovation und Wachstum. “US-amerikanische Erfolgsgeschichten wie die von Whatsapp, Instagram, Dropbox oder Salesforce verdeutlichen, welche unglaubliche Dynamik im Start-up-Bereich möglich ist”, so Goette. Für dieses Wachstumspotential müsse Deutschland strukturell fördernde Rahmenbedingung schaffen. Nur so könne das volkswirtschaftliche Potential der Software-Industrie für die Zukunft einer führenden Wirtschaftsnation wie Deutschland voll ausgeschöpft werden. “Das Ergebnis sind mehr Arbeitsplätze, Fortschritt und Wohlstand made in Germany.”

Die Grundvoraussetzungen für junge Unternehmen in Deutschland seien im Vergleich zu anderen Ländern wie den USA jedoch deutlich schlechter. Dies zeige sich vor allem an den fehlenden Finanzierungsmöglichkeiten. Deutschland müsse daher wesentlich bessere Bedingungen für Gründer und Investoren schaffen. Auch für die traditionelle Industrie müssten die Anreize erhöht werden, in Start-ups zu investieren. “Wir brauchen die Porsches, Boschs und Grundigs des Internetzeitalters. Ohne Investitionen und Mut geht das nicht.” Konkrete Angaben zur Förderung von Start-ups seien im Vorschlag der Bundesregierung aber Mangelware. Die Anzahl der Firmengründungen soll zwar von 10.000 jährlich auf kontinuierlich 15.000 gesteigert werden, wie genau das geschehen soll, bleibt weitgehend unklar.

Wichtig sei auch, keine neuen Hürden für junge Unternehmen zu schaffen, so Goette weiter. Ein negatives Beispiel sei die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns für Praktikanten. “Praktikumsplätze in Start-ups sind bei hoch qualifizierten Nachwuchskräften heiß begehrt.” Anders als für etablierte Unternehmen stelle die neue Mindestlohnregelung
für viele junge Unternehmen eine große finanzielle Schwierigkeit dar. “Die deutsche Wirtschaft läuft dadurch Gefahr, gerade im Software-Bereich die Nachwuchsförderung abzubauen und Talente zu verlieren.”

Über GreenPocket

GreenPocket (www.greenpocket.de) ist ein Spezialist für Smart Meter- und Smart Home-Software. Das Kölner Unternehmen bietet Energieversorgern und Serviceprovidern innovative Applikationen an, mit denen Haushalte und Gewerbe ihren Energieverbrauch steuern und nachhaltig optimieren können. Mit über 80 erfolgreichen Projekten für mehr als 40 nationale und internationale Energieversorger und Serviceprovider ist GreenPocket Markt- und Innovationsführer in Deutschland sowie einer der führenden Anbieter im europäischen Smart Energy-Markt. GreenPocket wurde 2009 als GmbH gegründet und beschäftigt heute über 30 Mitarbeiter.

Kontakt
GreenPocket
Torben Pfau
Labor 1.7, Schanzenstraße 6-20
51063 Köln
+49 (0) 221355095-87
torben.pfau@greenpocket.de
http://www.greenpocket.de

Quelle: pr-gateway.de

Anmeldefrist für Bachelor-Studiengänge verlängert

Für den Studienstart im Herbst läuft jetzt die heiße Anmeldephase. Für alle, die sich noch nicht entschieden haben oder weiterhin auf der Suche nach einem Studienplatz sind, hat die IST-Hochschule für Management in Düsseldorf ihre Anmeldefrist bis zum Studienbeginn verlängert. Wer einmal hinter die Campus-Kulissen schauen möchte, hat beim “Tag der offenen Tür” am 29.08.2014 in der Zeit von 17.00 bis 20.00 Uhr die Gelegenheit dazu. All diejenigen, die sich vor Ort anmelden, profitieren zudem von einem exklusiven Starterbonus.

Zum Wintersemester im Oktober starten an der IST-Hochschule für Management die vier Bachelor-Studiengänge “Sportbusiness Management”, “Fitness and Health Management”, “Hotel Management” und “Tourismus Management”. Erstmalig mit dabei sind auch die beiden dualen Bachelor “Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie” sowie “Hotel Management”, die eine praktische Berufsausbildung im Betrieb mit der wissenschaftlichen Lehre einer Hochschule kombinieren.

Diese Fernstudiengänge mit akademischem Abschluss zeichnen sich durch ein hohes Maß an Flexibilität sowie einen ausgeprägten Praxisbezug aus und bieten den Studierenden die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen. Aufgrund der derzeit hohen Nachfrage hat die IST-Hochschule die Immatrikulationsfrist verlängert. Anmeldungen für alle Studiengänge werden noch entgegengenommen.

Wer sich vorab über das Angebot der IST-Hochschule ausführlich informieren möchte, ist am 29.08.2014 in der Zeit von 17.00 bis 20.00 Uhr herzlich zum “Tag der offenen Tür” eingeladen. Im Rahmen einer informativen Vortragsreihe werden die einzelnen Studiengänge sowie die entsprechenden Berufsfelder detailliert vorgestellt:

-17.30 Uhr: “B.A. Sportbusiness Management”
-18.00 Uhr: “B.A. Fitness and Health Management” / “Dualer B.A. Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie”
-18.30 Uhr: “B.A. Tourismus Management” / “B.A. Hotel Management” / “Dualer B.A. Hotel Management”

Zusätzlich haben die Besucher die Möglichkeit, sich ihre Zeugnisse vor Ort beglaubigen zu lassen. Kurzentschlossene, die sich an diesem Tag für ihr Wunsch-Studium anmelden, profitieren von einem einmaligen Sonderrabatt in Höhe der ersten Monatsgebühr.
Eine unverbindliche Anmeldung ist möglich unter www.infoabend.ist-hochschule.de

Tag der offenen Tür:
Freitag, 29.08.2014, 17.00 – 20.00 Uhr
IST-Hochschule für Management
Erkrather Str. 220 a-c, 2. Etage
40233 Düsseldorf

Weitere Informationen zu allen Bildungsangeboten gibt es unter der deutschlandweit kostenfreien Rufnummer 0800-4780800 sowie auf der Homepage www.ist-hochschule.de

IST-Studieninstitut & IST-Hochschule für Management

Unter dem Motto “Bildung, die bewegt” bietet das IST-Studieninstitut seit fast 25 Jahren berufsbegleitende Weiterbildungen in Form des staatlich zugelassenen Fernunterrichts an. Zur Wahl stehen eine Vielzahl an beruflichen Qualifikationen in den Fachbereichen “Sport & Management”, “Tourismus & Hospitality”, “Fitness”, “Wellness & Gesundheit” sowie “Kommunikation & Management”. Zu den angebotenen Abschlüssen gehören z.B. Trainingslizenzen, IST-Diplome und öffentlich-rechtliche IHK-Fachwirt-Abschlüsse.

Darüber hinaus kann man seit 2013 auch anerkannte akademische Abschlüsse in diesen Branchen an der “IST-Hochschule für Management” erreichen. Darunter bietet die “IST-Hochschule für Management” auch mehrere Bachelor-Fernstudiengänge an, die sich sowohl für Schulabgänger eignen, die einen beruflichen Einstieg in die jeweilige Branche anstreben, als auch für Personen, die bereits über Berufserfahrung verfügen und den nächsten Karriereschritt vorbereiten möchten. Die Angebote zeichnen sich aus durch eine hohe Flexibilität, eine moderne Wissensvermittlung mit Online-Vorlesungen und Online-Tutorien, eine ausgesprochen Praxisnähe sowie die Möglichkeit, persönliche Wahl-Themenschwerpunkte zu setzen.

Kontakt
IST-Hochschule für Management
Frau Sonja Lückoff
Erkrather Str. 220 a-c
40233 Düsseldorf
0211/ 8 66 68 49
slueckoff@ist.de
http://www.ist-hochschule.de

Quelle: pr-gateway.de

Junkers: Elf Prozent mehr Effizienz

Junkers bringt modulierende Luft-/Wasser-Wärmepumpe Supraeco SAO-2 auf den Markt

Junkers: Elf Prozent mehr Effizienz

Die neue modulierende Luft-/Wasser-Wärmepumpe Supraeco SAO-2 von Junkers, einer Marke von Bosch Thermotechnik, erreicht in allen vier Leistungsgrößen einen COP größer als 4 (Coefficient of Performance nach EN14825 bei A2/W35). Junkers stellt die neue Supraeco SAO-2 in den Leistungsgrößen 6, 8, 11 und 14 Kilowatt (maximale Leistung bei A2/W35) vor. Damit kann die Wärmepumpe in Ein- und Zweifamilienhäusern flexibel eingesetzt werden. Die maximale Vorlauftemperatur im Heizkreis beträgt im Wärmepumpenbetrieb serienmäßig bis zu 62 Grad Celsius. Die Supraeco SAO-2 kann aktiv Räume kühlen und ist ohne zusätzliche Hardware über das Internet bedienbar.

Hoch effizient
Die Supraeco SAO-2 ist eine der ersten Luft-/Wasser-Wärmepumpen am Markt mit modulierender Außeneinheit. Dank eines drehzahlgeregelten Verdichters stellt sie immer nur so viel Energie bereit, wie gerade angefordert wird. Diese Invertertechnik macht die Wärmepumpe besonders effizient. Die Leistungsgröße mit sechs Kilowatt hat einen COP von 4,1 (bei A2/W35) und kann so mit einer Kilowattstunde Strom bei einer Außentemperatur von sieben Grad Celsius bis zu 4,1 Kilowattstunden Wärmeenergie bereitstellen. Im Vergleich zum Vorgängermodell hat sich die Effizienz um elf Prozent verbessert. Durch den geringeren Stromverbrauch spart sie auch entsprechend CO2-Emissionen ein.

Extrem leise
Die modulierende Außeneinheit enthält den Kältemittelkreislauf mit Verdampfer, Verdichter und Verflüssiger. Ins Haus verläuft nur der Heizungs-Vor- und Rücklauf. Dies erleichtert dem Installateur die Montage erheblich. Er benötigt keinen Kälteschein für die Installation wie bei einer Split-Wärmepumpe, bei der der Kältemittelkreislauf die Außen- und Inneneinheit verbindet. Der Schalldruckpegel der Außeneinheit ist mit 40 dB(A) bei einem Abstand von einem Meter leiser als ein moderner Geschirrspüler. Dazu tragen unter anderem neue elektronisch gesteuerte Expansionsventile für einen verbesserten Druckabbau im Kältemittelkreis bei.

Vier verschiedene Inneneinheiten
Junkers bietet mit vier verschiedenen Inneneinheiten für jede Anwendung die richtige Lösung: Die wandhängende Inneneinheit für den Neubau (Supraeco SAO-2 ACE) ist mit einem elektrischen Zuheizer ausgestattet, der bei Bedarf die Wärme- und Warmwasserversorgung sicherstellt. Die wandhängende Inneneinheit für die Modernisierung (Supraeco SAO-2 ACB) ist für den bivalenten Betrieb ausgelegt und lässt sich mit einem bestehenden Heizgerät kombinieren. Das bodenstehende Kompaktmodul mit integriertem 185-Liter-Edelstahl-Warmwasserspeicher eignet sich für die Kombination mit einer Solaranlage. Aufgrund der modulierenden Betriebsweise kann auf einen Pufferspeicher im System verzichtet werden. Vorteil eines Pufferspeichers ist jedoch, dass der geforderte Mindest-Volumenstrom im Heizkreis immer gewährleistet ist.

Einfachere Bestellung, Installation und Wartung
Dank vorkonfigurierter Pakete verringert sich der Bestellaufwand auf ein Minimum. Und auch das Einbringen und die Installation sind für Fachhandwerker einfach: Die neuen Geräte sind so leicht, dass sie von zwei Personen getragen werden können. Die Außeneinheit wiegt maximal 130 Kilogramm (14-Kilowatt-Gerät) und ist damit nur noch halb so schwer wie ihr Vorgängermodell. Zudem ist die schwerste Komponente, der Kompressor, in der Mitte des Geräts verbaut, beim Einbringen verteilt sich das Gewicht also gleichmäßig. Die Verkleidung wird separat geliefert und lässt sich vor Ort einfach montieren. Das spart Zeit bei der Montage und vermeidet Transportschäden.

Künftig Steuerung mit dem Smartphone
Alle Modelle sind internetfähig. Das für die Internetkommunikation nötige IP-Gateway ist bereits integriert. Damit wird auch die komfortable Bedienung via Smartphone oder Tablet künftig möglich sein. Die dazugehörige App JunkersHome für Wärmepumpen wird Junkers in Kürze einführen. “Die Supraeco SAO-2 wird unsere erste internetfähige Produktlinie sein”, sagt Friedhelm Traut, Marketingleiter Junkers Deutschland. Als “Smart Grid ready”-ausgezeichnetes Gerät eignet sich die Supraeco SAO-2 zudem zur Einbindung in intelligente Stromnetze.

Die Supraeco SAO-2-Serie ist ab der zweiten Jahreshälfte 2014 verfügbar.

Mehr Infos unter: junkers.com

Bildquelle:kein externes Copyright

Die neue modulierende Luft-/Wasser-Wärmepumpe Supraeco SAO-2 von Junkers, einer Marke von Bosch Thermotechnik, erreicht in allen vier Leistungsgrößen einen COP größer als 4 (Coefficient of Performance nach EN14825 bei A2/W35). Junkers stellt die neue Supraeco SAO-2 in den Leistungsgrößen 6, 8, 11 und 14 Kilowatt (maximale Leistung bei A2/W35) vor. Damit kann die Wärmepumpe in Ein- und Zweifamilienhäusern flexibel eingesetzt werden. Die maximale Vorlauftemperatur im Heizkreis beträgt im Wärmepumpenbetrieb serienmäßig bis zu 62 Grad Celsius. Die Supraeco SAO-2 kann aktiv Räume kühlen und ist ohne zusätzliche Hardware über das Internet bedienbar.

Seit mehr als 100 Jahren bietet Junkers – eine Marke von Bosch Thermotechnik – smarte Lösungen für individuelle Behaglichkeit. Junkers ist in 16 überwiegend europäischen Ländern mit einem breiten Sortiment an ressourcenschonenden Heizungs- und Warmwasserlösungen aktiv. Mit effizienten und zukunftsorientierten Produkten wie Gas- und Öl-Brennwert-Geräten in Kombination mit Solaranlagen und Elektro-Wärmepumpen setzt Junkers verstärkt auf die Nutzung regenerativer Energien. Weil alle Junkers-Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind, lassen sie sich leicht installieren und komfortabel bedienen.

Mehr Informationen im Internet unter junkers.com.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,1 Milliarden Euro. (Hinweis: Aufgrund geänderter Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 investierte die Bosch-Gruppe rund 4,5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und meldete rund 5 000 Patente an. Das sind durchschnittlich 20 Patente pro Tag. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

Pressetext und Bildmaterial stehen auf junkers.com zum Download bereit.

Bosch Thermotechnik GmbH Junkers Deutschland
Jörg Bonkowski
Sophienstraße 30 – 32
35576 Wetzlar
+49 (6441) 418 1614
joerg.bonkowski@de.bosch.com
http://www.junkers.com

Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Klaus Papp
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
0711 97893-16
papp@postamt.cc
http://www.presseforum.cc

Quelle: pr-gateway.de