SME, Society of Manufacturing Engineers und DEMAT beschließen strategische Partnerschaft für EUROMOLD zur Stärkung der Additiven Fertigung/ 3D-Druck

SME’s 25-jährige Spitzenposition in der Additiven Fertigung verstärkt die internationale Zusammenarbeit, erweitert das Konferenzprogramm und die Fachmesse.

SME, Society of Manufacturing Engineers und DEMAT beschließen strategische Partnerschaft für EUROMOLD zur Stärkung der Additiven Fertigung/ 3D-Druck

DEARBORN, Michigan 4. März 2015: SME, die in den USA führende Organisation mit der größten Erfahrung und Expertise in Additive Manufacturing und 3D Druck und in der Durchführung von Veranstaltungen für diesen Bereich, hat bekannt gegeben, dass sie sich mit der DEMAT auf eine langfristige, strategische Partnerschaft verständigt hat, um die Additive Fertigung und den 3D Druck innerhalb der EUROMOLD zu unterstützen. Die strategische Partnerschaft SME/DEMAT wird zusätzlich die Position der EUROMOLD als Weltleitmesse für die additive Fertigung und den 3D Druck weiter stärken.

“SME freut sich sehr auf die Partnerschaft mit der DEMAT und die Teilnahme an der EUROMOLD, sagt Debbie Holton, Direktorin für Industrie Strategie und Events. “Die Zusammenarbeit zwischen den USA und Europa ist entscheidend für die Weiterentwicklung der Additiven Fertigung, da diese Märkte die größten für die 3D Technologie sind. Komplexe Anwendungen, Maschinenanlagen und zusätzliche Technologien im Zusammenhang mit der Additiven Fertigung werden ständig neu entdeckt und lanciert.

Durch diese Bündelung der Kompetenzen und zusätzlich mit der Erfahrung und dem Fachwissen in anderen Bereichen der Produktentwicklungsprozesskette, bleibt die EUROMOLD weiter die führende Plattform, um auf globaler Ebene, Experten, Fachbesucher und Aussteller, zusammenzubringen, neueste Innovationen zu präsentieren und damit die Technologie weiter voranzutreiben.

SME’s Rolle in dieser Partnerschaft ist es, Wissen und Kenntnisse über die Additive Fertigung den Teilnehmern der EUROMOLD im Rahmen einer neuen, stark erweiterten Konferenz und Spezialausstellung näherzubringen. Darüber hinaus wird SME Startups und weitere führende Firmen unterstützen, zum Weltmarkt für Additive Fertigung zu gelangen.

“Wir sind über die Partnerschaft mit SME, einer hoch angesehenen und führenden Organisation für Additive Fertigung und 3D Printing, begeistert”, sagt Diana Schnabel, Geschäftsführende Gesellschafterin von DEMAT. “Dies ist ein wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen, um die EUROMOLD, zusammen mit SME, als Weltmesse und Konferenz für Additive Fertigung, Industriedesign, Werkzeug-, Modell- und Formenbau und Produktentwicklung weiter voranzubringen.” “Wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft, um Innovationen aus den USA nach Europa zu bringen und damit die gesamte Industrie in die “Fabrik der Zukunft”!”

Seit den ersten Tagen des Rapid Prototyping vor 25 Jahren, waren die SME Mitglieder die Experten und Vordenker in dieser Technologie. SME bietet den Experten und Unternehmen die umfassendsten Informationen und Programme für die 3D Technologie. Von vielen wird SME als die höchste Autorität für Additive Fertigung und 3D Druck angesehen.

SME + Additive Manufacturing
-RAPID ist die älteste Konferenz und Messe für 3D Scanning, 3D Druck und Additive Fertigung in Nordamerika. Die jährliche Veranstaltung wird vom 18. – 21. Mai 2015 zum 25. mal durchgeführt.
-SME bietet ein Additive Manufacturing Zertifikat Programm an und Trainingsmöglichkeiten durch “Tooling U-SME, um die spezifischen Fertigungsskills zu bieten und auch zu validieren.
-Das Magazin “Manufacturing Engineering” bietet entsprechende Informationen zur Additiven Fertigung, wie auch der dazugehörige Webchannel
-SME Mitglieder haben Zugang zu der technischen Community, die sich mit Rapid Technologien und Additive Manufacturing beschäftigt.
-SME bietet unterschiedliche Awards, Studentenwettbewerbe und Programme an, die in Zusammenhang mit Additiver Fertigung stehen, wie M.Lab21, SkillsUSA, Design for Direct Digital Manufacturing Competition, den Dick Aubin Distinguished Paper Award und Rippl3D.com.

EUROMOLD Strategische Partnerschaften:

EUROMOLD hat kürzlich auch die strategische Partnerschaft mit Wohlers Associates verkündet, die sich für die langfristige Planung für die Additive Fertigung innerhalb der EUROMOLD verantwortlich zeichnen werden. Die 17. Internationale Wohlers Konferenz findet auf der EUROMOLD 2015 statt.

“Die Hinzunahme von SME als strategischer Partner der EUROMOLD wird das Programm stark erweitern und eine enorme Wissensverbreiterung der Additiven Fertigung mit sich bringen”, sagt Terry Wohlers, Präsident von Wohlers Associates. “Ich freue mich sehr, mit SME und DEMAT zusammenzuarbeiten. Gemeinsam werden wir weiterhin die Additive Fertigungs-Industrie beeinflussen und dabei helfen, sie auf ein neues und aufregendes Niveau zu bringen.”

Die EUROMOLD 2015 findet vom 22. – 25. September 2015 auf dem Messegelände Düsseldorf statt.

Weitere Informationen unter www.euromold.com

Bildquelle: DEMAT GmbH

Über EUROMOLD:
Die EUROMOLD ist die Weltmesse für Werkzeug-, Modell- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung. Anhand der Prozesskette “Vom Design über den Prototyp bis zur Serie” präsentiert sie Produkte und Dienstleistungen, Technologien und Innovationen, Trends und Tendenzen für die Märkte der Zukunft. Die EUROMOLD-Prozesskette fördert die Bildung von Netzwerken, Kooperationen und Geschäften. Die EUROMOLD bietet ein einzigartiges Messekonzept, das die Lücke schließt zwischen Industriedesignern, Produktentwicklern, Verarbeitern, Zulieferern und Anwendern. Die EUROMOLD zeigt Wege für eine schnellere, kostengünstigere und effizientere Entwicklung und Herstellung neuer Produkte auf. Diese Tatsache nimmt in der modernen Wirtschaft eine immer zentralere Rolle ein. Der renommierte Messeveranstalter DEMAT GmbH überträgt das erfolgreiche Konzept der Weltmesse EUROMOLD in attraktive ausländische Märkte auf insgesamt fünf Kontinenten.

Firmenkontakt
DEMAT GmbH/ EUROMOLD
Jörn Gleisner
Carl-von-Noorden-Platz 5
60596 Frankfurt / Main
+49 (0) 069 27 40 03-0
presse@demat.com
http://www.demat.com

Pressekontakt
fr financial relations GmbH
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 061 72 27 159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Quelle: pr-gateway.de

SIMEON Medical bringt zwei neue Untersuchungsleuchten auf den Mark

Sim.LED 250 und Sim.LED 350: Modernste LED-Technik im Untersuchungsbereich

Tuttlingen, 4. März 2015. SIMEON Medical, Top-3 Hersteller von LED-Leuchten für Operation und Untersuchung weltweit, stellt zwei neue Untersuchungsleuchten vor. Die kompakte Sim.LED 250 und die flexible Sim.LED 350 bringen modernste LED-Technik in den medizinischen Untersuchungsbereich. Einfarbige Weißlicht-LEDs, eine patentierte Reflektortechnologie und eine spezielle LED-Anordnung sorgen für ein homogenes Lichtfeld, ein optimales Wärmemanagement und Energieeffizienz. Mit ihrer nahtlos geschlossenen Bauart erfüllen sie höchste Anforderungen hinsichtlich Hygiene und Sauberkeit. Die beiden Leuchten wurden erstmals auf der MEDICA 2014 vorgestellt und sind jetzt verfügbar.

Optimale Ausleuchtung in jeder Untersuchungssituation

Die neuen Sim.LED-Untersuchungsleuchten vereinen beste Leistungswerte mit wirtschaftlicher Effizienz. Die Sim.LED 250 eignet sich besonders für den Einsatz in Untersuchungssituationen mit einem geringen Platzangebot. Die kompakte Leuchte lässt sich dank ihrer reduzierten Bauweise sehr flexibel montieren, beispielsweise über einen Flexarm an der Deckenversorgungseinheit oder einem mobilen Stativ. Drei leistungsstarke LEDs in der Mitte eines Hochglanz-Aluminium-Reflektors sorgen für ein homogenes Lichtfeld und optimale Ausleuchtung. Die Sim.LED 350 bietet durch drei geometrisch im Triangel-Design angeordnete Reflektoren eine maximale Lichtaustrittsfläche und beste Sicht durch eine optimierte Tiefenausleuchtung. Durch ihr geringes Gewicht lässt sie sich leicht und sicher positionieren und sorgt so für OP-Licht-Qualität in jeder Situation. Auf beide Leuchten gibt der Hersteller, wie auch auf alle anderen Leuchten im SIMEON-Portfolio, 5 Jahre Garantie.

Weitere Informationen zur Sim.LED 250 und Sim.LED 350 und zu SIMEON Medical gibt es im Internet unter www.simeonmedical.com.

SIMEON Medical ist weltweit unter den Top 3 Hersteller von LED-Operations- und Untersuchungsleuchten. Leuchten von SIMEON sind 100 Prozent “Made in Germany” und sorgen mit ihrem speziellen Design und ihrer einzigartigen Technologie weltweit für ein perfekt erhelltes medizinisches Arbeitsumfeld. Die richtungsweisenden Licht- und Systemlösungen von SIMEON stellen den Anwender in den Fokus und erfüllen höchste Anforderungen hinsichtlich Hygiene, Funktion, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Investitionssicherheit. Darüber hinaus bietet Simeon Deckenversorgungseinheiten an, die für eine ergonomische Arbeitsplatzlösung sorgen. Hauptsitz der S.I.M.E.O.N. Medical GmbH & Co. KG ist Tuttlingen. Die 135 Mitarbeiter erzielten 2014 einen Umsatz von 27 Mio. Euro. Weltweit ist das Unternehmen über ein internationales Vertriebsnetz mit kompetenten Partnern in 80 Märkten vertreten.

Firmenkontakt
S.I.M.E.O.N. Medical GmbH & Co. KG
Susanne Storz
In Grubenäcker 18
78532 Tuttlingen
+49 (0) 74 61 / 900 68-0
+49 (0) 74 61 / 900 68-900
info@simeonmedical.com
www.simeonmedical.com

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Bernhard Krause
Sendlingerstraße 42A
80331 München
+49 (0) 89-211 871-45
bk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Quelle: pr-gateway.de

Hightech-Highlights für Handelspartner: Hisense auf der ElectronicPartner-Frühjahrmesse 2015

Hightech-Highlights für Handelspartner:  Hisense auf der ElectronicPartner-Frühjahrmesse 2015

Düsseldorf, 4. März 2015 – Vom 6. bis zum 8. März wird Hisense auf der diesjährigen Frühjahrsmesse von ElectronicPartner in Düsseldorf vertreten sein. Am Stand D-47 präsentiert das Unternehmen Produkthighlights aus den Bereichen Weiße und Braune Ware. Dazu gehören aktuelle TVs, Smartphones, Tablets, der Multimedia-Player SoundTab, Waschmaschinen und Kühlgeräte.

Technik-Trends für den Fachhandel
Die Fachhandels-Verbundgruppe ElectronicPartner lädt im Rahmen ihrer Jahresveranstaltung auch dieses Jahr wieder zur Frühjahrsmesse in Düsseldorf ein. Erneut wird eine fünfstellige Anzahl von Besuchern erwartet, die auf der Messe aktuelle Trends und Branchenhighlights kennenlernen können. Hisense ist mit einer breiten Produktauswahl vor Ort, von deren Qualität und Funktionalität sich Standbesucher selbst überzeugen können. Dazu gehören der UHD-Curved-TV 55XT810 mit Quad-Core-Prozessor, vielseitige und elegant designte Smartphones, das 6,35 mm schlanke Tablet Sero 8 Pro, der klangstarke Multimedia-Player SoundTab, die besonders kompakte Waschmaschine WFU 6012 WE Slim sowie das attraktiv designte Viertür-Kühl- und Gefriergerät MKGNF 440 A+ GW. Andre Lange, Commercial Director bei Hisense Germany: “Auf der Frühjahrsmesse von ElectronicPartner erhalten Besucher einen umfassenden Einblick in unser hochwertiges Produktangebot. Sowohl bei der Braunen als auch bei der Weißen Ware können Fachhändler sich auf eine Vielzahl potentieller Verkaufsschlager freuen.”

Scharfe und smarte TVs
Neben einer Auswahl an attraktiven Full-HD-TVs in Größen von 61 cm (24″; 24D33) bis 127 cm (50″; 50K370) wird Hisense auch mehrere Fernseher mit der 4K-UHD-Auflöung von 3840 2160 Pixeln präsentieren. Besondere Highlights sind dabei die neuen 139,7 cm (55″) großen Modelle 55K681 und 55XT810 (Curved-TV). Neben leistungsstarker Quad-Core-Technologie bieten die beiden TVs mit Hisense VISION auch eine komfortable Benutzeroberfläche zur einfachen Nutzung vielfältiger Smart-TV-Funktionen.

Attraktiv designte Smartphones
Am ElectronicPartner-Stand haben Messebesucher außerdem Gelegenheit, aktuelle Smartphone-Modelle des Hightech-Spezialisten zu testen. Dazu gehört etwa das Modell U800 mit 12,7 cm (5″) großem Touchdisplay, LTE-Unterstützung für schnelles Internetsurfen und zwei Kameras (8 Megapixel Rückseite, 5 Megapixel Vorderseite) für Schnappschüsse, Videoaufnahmen und Selfies.

Kompakte Tablets für unterwegs
Auch zwei aktuelle Tablet-Modelle von Hisense können Messebesucher am Stand ausprobieren. Das Sero 8 Pro ist mit seinem nur 6,35 mm tiefen Aluminiumgehäuse nicht nur eines der dünnsten Tablets überhaupt. Sein 20,3 cm (8″) großes, mit 2048 x 1536 Pixeln besonders hochauflösendes IPS-Display eignet sich ideal zum Betrachten von Full-HD-Videos, Fotos, Websites sowie für grafisch aufwendige Spiele-Apps. Der 2 GB große Arbeitsspeicher und ein leistungsstarker Rockchip-Quad-Core-Prozessor mit 1,8 GHz sorgen dafür, dass all das flüssig und ohne Ruckeln abläuft. Darüber hinaus präsentiert Hisense das kompakte Einstiegsmodell Sero 7 HD mit 17,8 cm (7″) großem Bildschirm und trendigem Ribbon-Design.

Klangstarker Multimedia-Player
Ein besonderes Multimedia-Highlight am Stand ist auch das kompakte Hisense SoundTab. Dank hochwertiger Lautsprecher mit 2 x 5 W, einem digitalen Verstärker und moderner Belüftungsarchitektur liefert das tragbare Gerät satten, kristallklaren Stereosound. Zu seinen Funktionen gehören Internetsurfen über WiFi, Videochats über die integrierte Frontkamera, Android-Apps aus dem Google Play Store und Video-Ausgabe auf externen Bildschirmen über HDMI.

Kompakt waschen
Im Bereich Weiße Ware zeigt Hisense drei verschiedene Modelle mit Kapazitäten von 6 bis 9 kg. Ein besonderes Highlight ist dabei die WFU 6012 WE Slim mit ihrem nur 46 cm tiefen Gehäuse. Aufgrund ihrer besonders kompakten Maße ist die Maschine speziell für kleine Aufstellplätze ideal geeignet. Trotz der schlanken Dimensionen fasst die Trommel der WFU 6012 WE Slim Waschladungen von bis zu 6 kg.

Clever kühlen und gefrieren
Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen eine Auswahl attraktiv designter Kühl- und Gefriergeräte. Dazu gehören die Viertür-Kühl- und Gefrierkombination MKGNF 440 A+ GW mit edlen Glasfronten, das French-Door-Modell MKGNF 378 A++ EL und der Side-by-Side-Kühlschrank SBS 562N A+ EL. Die Geräte sind nicht nur energieeffizient, sondern überzeugen mit intelligenten Funktionen und Eigenschaften wie der Total-No-Frost-Technologie gegen Frostbildung oder separat einstellbaren Kühlfächern für spezielle Arten von Kühlgut.

Über Hisense
Das 1969 in China gegründete Hightech-Unternehmen Hisense zählt zu den weltweit führenden Herstellern von TVs, Haushaltsgeräten (Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte) sowie Klimaanlagen, Smartphones, Tablets und Unterhaltungselektronik. Hisense investiert kontinuierlich in technologische Forschung und Entwicklung. Mit einem internationalen Team von rund 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwirklicht das Unternehmen seine Vision, eine der führenden Weltmarken zu werden. Hisense verfügt über 16 Produktionsstandorte und elf F&E-Einrichtungen rund um den Globus sowie regionale Vertretungen in Europa, Nordamerika, Australien, Afrika und Südostasien. Aktuell werden die Produkte des Unternehmens in über 130 Ländern angeboten.
Hisense Europe und die deutsche Niederlassung haben ihren Sitz in Düsseldorf. Hier ist auch das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum angesiedelt. Weitere europäische Niederlassungen gibt es im Vereinigten Königreich, Spanien, Italien und Frankreich. Mehr Informationen auch unter www.hisense.de oder www.hisense.com.

Firmenkontakt
Hisense Germany GmbH
Monika Dugandzic
Heerdter Lohweg 51
40549 Düsseldorf
+49 211 – 54206231
presse@hisense.de
http://www.hisense.de

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
40549 Berlin
+ 49 30 789076 – 0
hisense@united.de
http://www.united.de

Quelle: pr-gateway.de

Automobile Neuheiten bei den Ford Partnern Hochstift

Kombi-Variante Turnier macht den Ford Focus für Familien und Vielfahrer attraktiv

Flexibel bleiben mit Ford und den Ford Vertragspartnern im Hochstift. Mit Hilfe des neuen Online-Portals www.fordpartner-hochstift.de behalten Autofahrer den Überblick und fahren sicher durch das Hochstift direkt zum Ford Partner in ihrer Nähe.

Insgesamt neun Betriebe der Ford Vertragshändler Bodach, Heine, Humborg, Kleine, Menger, Sommer und Varnholt sind in diesem Gemeinschaftsprojekt vertreten. Die Unternehmen zeichnen sich durch langjährigen, zuverlässigen Ford-Service aus und bieten dem Interessenten erstklassige Ford Markenkompetenz. Als Vertragshändler stehen die neuesten Modelle des Kölner Herstellers stets als Erste im Schauraum der Ford Partner Hochstift.

So war es auch beim neuen Ford Focus, der im November seine Deutschland-Premiere feierte und nun neugierig von Fachwelt und Endverbrauchern beäugt wird. Mit einem vollständig überarbeiteten, kraftvolleren Design und fortschrittlicher Innenraum-Gestaltung hat sich der Ford Focus einmal mehr neu erfunden. Auch zahlreiche technische Neuerungen und Assistenzsysteme ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und heben die Kompaktklasse von Ford auf ein neues Level. Positive Pressestimmen unterstreichen die erfolgreiche Einführung der vierten Ford Focus-Auflage, die jetzt bei den Händlern zum Einsteigen bereit ist.

Im nahenden Frühjahr steht bei den Ford Partnern Hochstift nun vor allem die Kombi-Variante Ford Focus Turnier im Mittelpunkt. Mit einem besonderen Zuschnitt auf die Kunden der Region bieten die beteiligten Autohäuser das Modell “Ambiente” mit vielen Extras zum scharf kalkulierten Preis: Mit dabei ist unter anderem das Klima- und Soundpaket, der Berganfahrassistent, Kopf- Schulter-Airbags und das MyKey-Schlüsselsystem von Ford.

Die Motorenausstattung bei diesem Ford Focus Turnier ist der moderne 1,0l-EcoBoost-Motor mit 100 PS, der mit schmalen Verbrauchswerten glänzt: 4,8 Liter Kraftstoff und 109 Gramm CO² kombiniert auf 100 km sind insbesondere für Vielfahrer ein starkes Argument.

Alle konkreten Informationen zum Modell und den beteiligten Autohäusern zwischen Höxter und Paderborn finden Interessierte unter www.fordpartner-hochstift.de. Mit bequemer Online-Karten-Navigation und allen wichtigen Kontaktdaten sind die sieben Ford Partner im Hochstift leicht zu erreichen. In den Betrieben vor Ort freut man sich auf das persönliche Gespräch und nicht zuletzt auf Anfragen zur Probefahrt.

Verbrauchs- und Emissionswerte (kombiniert) für den neuen Ford Focus:
Kraftstoffverbrauch [nach VO (EG) 715/2007]: 6,0-3,4 l/100 km
CO2-Emissionen: 139-88 g/km

Die Ford Vertragshändler Bodach, Heine, Humborg, Kleine, Menger, Sommer und Varnholt haben in einer gemeinsamen Aktion eine neue Internet-Plattform geschaffen, um ihren Kunden noch besseren Service bieten zu können. Auf www.fordpartner-hochstift.de präsentieren die Fordpartner nicht nur die neuesten Angebote des Herstellers auf einen Blick. Auch bequeme Navigations- und Kontaktfunktionen zu den Autohäusern vor Ort sind nur einen Klick entfernt. Die insgesamt neun Autohäuser befinden sich alle in der westfälischen Region Hochstift. So sind die Anbieter neuester Ford-Modelle zwischen Höxter und Paderborn immer ganz in der Nähe des Kunden.

Kontakt
Franz Kleine Automobile GmbH & Co. KG
Stephan Kleine
Rathenaustr. 79-83
33102 Paderborn
05251-208125
05251-208188
info@fordpartner-hochstift.de
http://www.fordpartner-hochstift.de

Quelle: pr-gateway.de

xxcellence.net lädt ein zum Netzwerken im Vodafone-Headquarter

xxcellence.net lädt ein zum Netzwerken im Vodafone-Headquarter

xxcellence.net, mit über 3.000 Managerinnen und Akademikerinnen mittlerweile Deutschlands größtes Managerinnen-Netzwerk, lädt zu einem ganz besonderen Karriere-Termin am 11.03.2015 in das Headquarter von Vodafone nach Düsseldorf ein.

Als Abschlussveranstaltung der Vodafone-Karrierewoche 2015 fokussieren wir das Thema Karrieremanagement. Noch nie waren so viele Arbeitsstellen in Deutschland unbesetzt wie in diesem Winter. Der Fach- und Führungskräftemangel in hiesigen Unternehmen wird immer spürbarer und zwingt die Unternehmen zu handeln. Erst diese Woche hat beispielsweise BMW angekündigt, 8.000 neue Stellen zu schaffen und dabei insbesondere gut ausgebildete Frauen für zukünftige Führungspositionen zu fokussieren.

Doch wie können wir Managerinnen und Akademikerinnen optimal profitieren und unsere Karrieren ankurbeln? Eine Antwort gibt Diplom-Psychologin Claudia Nellißen in ihrem Vortrag “Leistung allein führt nicht zum Erfolg – wie Frauen noch besser ihre Talente für die eigene Karriereentwicklung nutzen können.”

Außerdem stellt sich uns das Frauennetzwerk von Deutschlands größtem Smartphone-Provider vor und referiert über “Karrieremanagement bei Vodafone”. Natürlich bietet xxcellence.net im Anschluss die geeignete Atmosphäre effektiv zu netzwerken, denn “nirgends sind die Chancen größer, spannende und lohnende Karrierekontakte zu schließen und zu pflegen, als bei uns”, betont Gründerin Carmen Felsing.
xxcellence lädt ein, das Netzwerk kennenzulernen und gemeinsam zu netzwerken: am 11.03.2015 19:30 Uhr – 22:30 Uhr im Vodafone Headquarter, Ferdinand-Braun-Platz 1, 40549 Düsseldorf
Anmeldung erbeten unter carmen.felsing@rechtundmanagement.de

xxcellence.net, Deutschlands mittlerweile größtes Managerinnen-Netzwerk, steht für Erfolg, Karriere und die aktive Unterstützung seiner Mitglieder. Mehr als 3.000 Managerinnen und Akademikerinnen, zum größten Teil in Führungspositionen namhafter Konzerne und Mittelständler, setzen sich für das Netzwerk ein, unterstützen sich gegenseitig in beruflichen Fragen und treffen sich regelmäßig in Düsseldorf und Köln. Neben Workshops und Vorträgen steht vor allem die Vernetzung im Vordergrund. Gegründet wurde das Netzwerk 2006 von Carmen Felsing, Rechtsanwältin mit 20-jähriger Berufserfahrung in Rechtsabteilungen namhafter mittelständischer Unternehmen wie fischer (Dübel) und Epson.

Kontakt
xxcellence.net
Carmen Felsing
Klausner Str. 24
41564 Kaarst
02131-52 14 92
carmen.felsing@rechtundmanagement.de
www.xxcellence.net

Quelle: pr-gateway.de

Netzwerk gegen den Ärztemangel

Jobbörse Gesundheitswirtschaft und Medknowledge bündeln ihr Angebot für das Recruiting von Ärzten

Die Jobbörse Gesundheitswirtschaft und Medknowledge bündeln ihr Angebot für das Recruiting von Ärzten

Münster, Eichenzell, März 2015. Zwei starke Partner arbeiten in Zukunft eng zusammen: Jobbörse Gesundheitswirtschaft (ein Unternehmen der Jobcluster Deutschland GmbH) und Medknowledge, eine der führenden Informationsplattformen für Ärzte, erweitern gemeinsam ihr Angebot für das Recruiting von Ärzten. “Eine der größten Herausforderungen für Kliniken ist heute die Rekrutierung von Ärzten”, sagt Alexander Baumann, Business Development Jobbörse Gesundheitswirtschaft.
Arbeitgeber im Gesundheitswesen profitieren in Zukunft noch stärker von der guten Reichweite der Jobboerse-Gesundheitswirtschaft.de, kombiniert mit der fachspezifischen Ansprache von Ärzten über Medknowledge.de. “Die Kooperation von Jobbörse Gesundheitswirtschaft und Medknowledge verbessert die Chancen von Kliniken und Gesundheitsorganisationen Ärzte genau dort zu erreichen, wo Sie Ihrem ärztlichen Informationsbedarf nachkommen und passiv zum Thema Karriere informiert werden. Wir wissen heute, dass Ärzte nicht wirklich Jobbörsen benötigen, um ein neues interessantes Angebot für sich zu finden. Hier kommt die Kooperation zur vollen Wirkung. Welche erstklassige Plattform Medknowledge.de darstellt, beweist der Multimediapreis des Bundeswirtschaftsministeriums für Wirtschaft und Technologie, der bereits an Medknowledge.de verliehen wurde, so Dr. Fevzi Koc.

Thomas Becker, Leiter Personalwesen des St. Antonius Hospital in Eschweiler ergänzt hierzu: “Mit der Jobbörse Gesundheitswirtschaft und seinem intelligenten Gesundheitsnetzwerk konnten wir seit langem wieder einen ordentlichen und qualitativ hochwertigen Rücklauf von Ärzten verzeichnen und das in einer Region, die mit Unikliniken geradezu gepflastert ist.”

Auch die internationale Suche nach medizinischem Fachpersonal wird durch die Kooperation jetzt deutlich erleichtert. Medknowledge versteht sich als starker Konzentrator für Anfragen ausländischer Ärzte nach Arbeitsmöglichkeiten in Deutschland. Medknowledge und Jobbörse Gesundheitswirtschaft bauen eine solche Vermittlungsplattform über die deutschen Grenzen hinweg auf.

Dr. Fevzi Koc: “Bei Medknowledge.de selektieren und rezensieren wir praxisrelevante klinische Medizinstudien, die in internationalen Fachzeitschriften publiziert werden. Anhand der Anmeldungen für unser Fachforum sehen wir, dass unsere Arbeit von der Ärzteschaft gut angenommen wird. Somit können Kliniken und Gesundheitsorganisationen über Jobbörse Gesundheitswirtschaft die Ärzte bei Medknowledge.de erreichen, genau dort, wo sie sich regelmäßig zum Informationstausch aufhalten.
Aufgrund unseres englischsprachigen Portals Medknowledge-Germany, in dem wir das deutsche Medizinangebot für das Ausland vorstellen, erhalten wir sehr viele ärztliche Bewerbungen aus den EU- und Nicht-EU-Ländern. Dabei handelt es sich um Ärzte verschiedener Fachrichtungen, die in Deutschland arbeiten wollen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit Jobbörse Gesundheitswirtschaft einen kompetenten Partner gefunden haben, der uns bei der Bearbeitung dieser ausländischen Bewerbungen unterstützen wird.”

Weitere Infos unter: www.jobboerse-gesundheitswirtschaft.de oder www.medknowledge.de

Über Jobbörse Gesundheitswirtschaft:
Die Jobbörse Gesundheitswirtschaft www.jobboerse-gesundheitswirtschaft.de bringt Arbeitgeber und Bewerber aus dem Gesundheitswesen zusammen. Dabei deckt sie alle Berufe ab, die im Krankenhaus, den Reha- und Pflegeeinrichtungen, der pharmazeutischen Industrie, der Medizintechnik, der Verbände im Gesundheitswesen, der Hersteller von Medizinprodukten sowie alle weiteren Bereiche und Unternehmen, welche im Gesundheitswesen tätig sind. Entwickelt wurde die Jobbörse Gesundheitswirtschaft von Personal- und Verwaltungsleitern aus dem Klinikbereich für das Gesundheitswesen und präsentiert sich heute als führender Jobmarktplatz in der Branche.
Über Medknowledge:
Medknowledge.de ist ein Medizinportal, das sich an Ärzte, Patienten, Apotheker, Entscheidungsträger im Gesundheitswesen und Interessierte wendet. Es werden wichtige Medizin-Studien aus internationalen Zeitschriften wöchentlich rezensiert. In der Rubrik “Neue Medikamente” werden neue Arzneimittel auf dem Markt besprochen. Medknowledge-Kliniklisten decken die renommierten Kliniken in über 60 Fachbereichen ab. Darüber hinaus wird eine große Palette an Themen von DRG, QM in Medizin, Medizinprodukte und Telemedizin bis Familie-Kinder, Ernährung und Gesundheitstests sowie Krankenkassen angeboten.

Kontakt
Jobcluster Deutschland GmbH
Alexander Baumann
Fuldaer Strasse 13
36124 Eichenzell
06659 986000
066599860098
presse@jobcluster.de
www.jobboerse-gesundheitswirtschaft.de

Quelle: pr-gateway.de

Erfolgreich durch den Nachfolgeprozess lotsen

Mediation, Moderation und Coaching bei der Unternehmensnachfolge

Erfolgreich durch den Nachfolgeprozess lotsen

Ab sofort bieten die Nachfolgelotsen im gesamten deutschsprachigen Raum eine ganz besondere Form der Nachfolgebegleitung: Die Unternehmensgründer Patricia Sigg und Heinz Fischer konzentrieren sich ausschließlich auf die emotionale Ebene im Nachfolgeprozess. Dabei stehen sie nicht in Konkurrenz zu den klassischen Nachfolgebegleitern wie Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, sondern ergänzen deren Arbeit um die oft unterschätzte Persönlichkeits- und die Beziehungsebene. Als unabhängige Prozessbegleiter unterstützen sie die involvierten Unternehmer und Stakeholder, Entscheidungen im Sinne der Familie und des Unternehmens zu treffen. Mithilfe von Mediation, Moderation und Coaching tragen die Nachfolgelotsen dazu bei, den Nachfolgeprozess erfolgreich und für alle Parteien zufriedenstellend umzusetzen.

Karlsruhe/Ulm, 04. März 2015. Der viel zitierte demografische Wandel macht auch vor Unternehmerinnen und Unternehmern nicht halt. Laut einer Studie des Bonner Instituts für Mittelstandsforschung werden sich in den kommenden vier Jahren 135.000 Unternehmen direkt mit dem Thema der Nachfolge auseinander setzen müssen, da die Eigentümer aus der Geschäftsführung ausscheiden. Etwa ein Viertel der mittelständischen Unternehmen wird in den nächsten fünf Jahren den Eigentümer wechseln. In den nächsten zehn Jahren steht bei über der Hälfte der Mittelständler eine Unternehmensnachfolge an. Ein erfolgreicher Übergang ist dabei nicht nur für die Firmen selbst von großer Bedeutung, sondern betrifft auch rund zwei Millionen Beschäftigte. Die Notwendigkeit der Nachfolgeregelung wird vom Unternehmensinhaber oft zu spät erkannt oder immer wieder aufgeschoben. Auch die Suche nach einem geeigneten Nachfolger kann Schwierigkeiten bereiten – schließlich ist oft nicht klar, wie die Übergabe überhaupt erfolgen soll. Hinzu kommt, dass es viel Überwindung kostet, das mit viel Herzblut aufgebaute Unternehmen aus der Hand zu geben und sich selbst aus seinem Lebenswerk zurückzuziehen.
Um einen reibungslosen Übergang zu realisieren, bedarf es geschulter Profis, die emotionale Spannungen zwischen den Betroffenen und Beteiligten erkennen, wertneutral aufdecken, Erwartungen reflektieren und eine moderierte und fortschreitende Anleitung zum gemeinsamen Lösungsansatz an die Hand geben. Als Nachfolgelotsen begleiten Patricia Sigg und Heinz Fischer dabei alle involvierten Beteiligten bei der Regelung der Firmennachfolge.

Die andere Sicht auf den Nachfolgeprozess

Ziel jedes Unternehmens ist es, sich erfolgreich am Markt zu beteiligen und zu wachsen. Was bei aller Wirtschaftlichkeit aber oftmals vergessen wird, ist die rechtzeitige Nachfolgeregelung. Dabei ist die Überführung einer Firma oder betrieblichen Organisation besonders in familiengeführten Unternehmen von großer Bedeutung. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich die Nachfolgefrage nur einmal im Leben des Unternehmers bzw. innerhalb einer Generation in der Familie stellt. Aus diesem Grund fehlt es hier oft an Erfahrung aller beteiligten und betroffenen Interessengemeinschaften.
Wenn der Zeitpunkt gekommen ist liegt das Augenmerk meistens auf den Sachthemen Finanzierung, Steuern oder weiterreichenden rechtlichen Fragen. Zwischenmenschliche oder immaterielle Aspekte werden selten in den Entscheidungsprozess miteinbezogen. Vollkommen außer Acht gelassen, weil unterschätzt, werden meistens die für die Nachfolgeregelung elementar wichtigen Beziehungen und Erwartungen der involvierten Personen untereinander. Doch gerade diese tragen oftmals zu Spannungen innerhalb des Nachfolgeprozesses bei.

Mit geführter Kommunikation und Reflektion zur Konfliktlösung

Patricia Sigg und Heinz Fischer sind bereits seit vielen Jahren als Berater, C-Level-Manager und Unternehmer tätig. Aufgrund dessen kennen sie die Anforderungen und Herausforderungen in KMUs und internationalen Unternehmen und sprechen auf Augenhöhe mit ihren Kunden. Nachfolgekonstellationen kennen sie selbst aus unterschiedlichsten Perspektiven. Sei dies als Berater, Nachfolger oder als Führungskraft in einem betroffenen Unternehmen.
Besonders im Übergabeprozess von Familienbetrieben kommt es zu vielschichtigen Herausforderungen, beispielsweise wenn es noch keinen geeigneten Kandidaten gibt, der geplante Nachfolger berufliche Pläne außerhalb des familiären Unternehmens hat, sich noch nicht bereit für die Nachfolge fühlt oder aber eine Veräußerung des Betriebs eine Perspektive darstellen kann. Hier helfen die Nachfolgelotsen, Erwartungen und Wertvorstellungen zu kommunizieren und zu reflektieren, um die Situation für alle verständlich zu machen und gemeinsam einen Lösungsansatz zu finden.
Als ausgebildete Mediatoren und Coaches (Steinbeis Hochschule Berlin) begleiten sie sowohl Einzelpersonen als auch Interessensgruppen sowie ganze Unternehmerfamilien im Rahmen des Nachfolgeprozesses auf der Persönlichkeits- und Beziehungsebene. Hier arbeiten sie mit gut ausgearbeiteten und spezifischen Techniken, Modellen und Methoden, können genderspezifische Probleme beleuchten und in die Nachfolgestrategie einbeziehen. Bei allen betroffenen und beteiligten Akteuren verändern sich die Rollen und Ansprüche an sich und an andere, und stellen sich die Frage nach der eigenen Zukunft. Mithilfe von Coaching, Moderation und Mediation werden Stakeholder in Fragen der Neuorientierung, der Konfliktklärung und bei der Lösung anderweitiger relevanter Problemstellungen auf emotionaler Ebene unterstützt welche sich Welche sich in alle anderen Bereiche auswirkt. Diese Unterstützung kann entweder punktuell zu unterschiedliche Phasen des Nachfolgeprozesses erfolgen oder auf die gesamte Dauer ausgerichtet sein.

Anforderungen und Fähigkeiten eines Prozessbegleiters – die Methoden der Profis

Seit 2013 sind Patricia Sigg und Heinz Fischer im Vorstand der Europäischen Gesellschaft für Integrative Mediation (EGIM) tätig. 2014 taten sich die beiden Experten für Mediation zusammen und gründeten die Nachfolgelotsen. Dies geschah aus der Erkenntnis, dass das Angebot an Beratern und Institutionen in diesem zukunftsträchtigen Markt sehr groß ist, sich jedoch niemand wirklich auf den entscheidenden Erfolgsfaktor sprich die betroffenen Menschen fokussiert.
Neben anderen Methoden beherrschen Patricia Sigg, deren Tätigkeitsschwerpunkt in Personal- und Organisationsentwicklung liegt, und Heinz Fischer das wertneutrale Spiegeln von Sachverhalten, Intentionen und Emotionen. Wichtig für die Vermittlung von Vertrauen in die Kompetenz der Prozessbegleiter sind insbesondere auch Leistungen, welche die Beteiligten nicht bewusst für sich selbst erkennen können. Hierzu zählen beispielsweise die klare Artikulation von Positionen, Anliegen und Emotionen, Strukturierung von emotionalem Chaos sowie die Aufdeckung von unterschiedlichen Sach- und Gefühlsebenen. Die Nachfolgelotsen unterstützen bei der klaren Entscheidungsfindung und arbeiten hier mit Wahrnehmungsunterstützung von Prozessen und Sichtweisen, Formulierung von Zielen, der Vermittlung von Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten. Unterstützung in klaren Entscheidungsfindungen “Emotionale Prozessbegleitung braucht eine innere Haltung, die neutral und allparteilich ist und dem Menschen zugewandt”, formuliert Patricia Sigg die Grundkompetenz der Nachfolgelotsen.
“Wir sind keine Konkurrenz für Kollegen in Steuer- oder Rechtsangelegenheiten. Unsere Dienstleistung ist unser Alleinstellungsmerkmal und besteht in der Aufdeckung, Aufarbeitung und Lösung emotionaler Konflikte zwischen beispielsweise Führungs- und Folgepersönlichkeiten, die einen erfolgreichen Nachfolgeprozess behindern oder blockieren. Mit unserer Hilfe können gerichtlich erzwungene Einigungen vermieden und Familien intakt gehalten werden. Wir beschäftigen uns nicht mit juristischen Personen, sondern mit Menschen”, so Heinz Fischer.

Über die Nachfolgelotsen
Patricia Sigg und Heinz Fischer sind ausgebildete Mediatoren und Coaches (Steinbeis Hochschule Berlin und Deutsche Gesellschaft für Mediation), die seit der gemeinsamen Gründung der Nachfolgelotsen Unternehmerinnen und Unternehmen bei der nachhaltigen und aktiven Durchführung des Nachfolgeprozesses begleiten. Mit ihrer Unterstützung stehen sie nicht in Konkurrenz zu klassischen Unternehmensberatern wie Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, sondern ergänzen deren am Rechtswesen orientierte Arbeit um die oft unterschätzte Persönlichkeits- und Beziehungsebene. Mit Coaching, Moderation und Mediation begleiten die Nachfolgelotsen Einzelpersonen, Interessensgruppen und ganze Familien im Rahmen des Nachfolgeprozesses auf der emotionalen Ebene. Durch die moderierte gemeinsame Aufdeckung, Aufarbeitung und Lösung emotionaler Konflikte zwischen Führungs- und Folgepersönlichkeiten unterstützen die Nachfolgelotsen eine erfolgreiche Regelung im Nachfolgeprozess.

Firmenkontakt
die Nachfolgelotsen
Patricia Sigg
Veilchenstraße 23
76131 Karlsruhe

info@nachfolgelotsen.de
www.nachfolgelotsen.de

Pressekontakt
Agentur für nachhaltige Kommunikation
Ulrike Stöckle
Kreativpark 15
76131 Karlsruhe
0170 5873821
info@nachhaltig-kommunizieren.com
www.nachhaltig-kommunizieren.com

Quelle: pr-gateway.de

Quality Austria für FSC® CoC akkreditiert

Neue Zertifizierungsstelle für nachhaltige Holzwirtschaft

Quality Austria für FSC® CoC akkreditiert

Quality Austria hat vor kurzem die Akkreditierung als Zertifizierungsstelle für FSC CoC erhalten. Damit darf der österreichische Marktführer für Integrierte Managementsysteme ab sofort das internationale Label für nachhaltige Holzwirtschaft, FSC CoC (Forest Stewardship Council® Chain of Custody), vergeben. Österreichische Unternehmen der Holz-, Papier-, Druck- und Verpackungsindustrie können sich nun bei einem lokalen, kompetenten Ansprechpartner zertifizieren lassen, der darüber hinaus auch Systemzertifizierungen in den Bereichen Qualität, Umwelt, Sicherheit, Risiko u.v.m. anbietet.

Vorteile durch heimische Zertifizierung
Bisher hat die Quality Austria im Zuge einer Kooperation mit der Schweizerischen Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme (SQS) FSC Audits am österreichischen und internationalen Markt durchgeführt. Durch die Akkreditierung als Zertifizierungsstelle ergeben sich für die Kunden nun zahlreiche Vorteile, wie Quality Austria CEO Konrad Scheiber erklärt: “Wir zählen im Bereich FSC CoC bereits knapp 70 Kunden, die vorwiegend aus Branchen wie Papierindustrie und -handel, Druckereien, Verpackungsindustrie, holzverarbeitendes Gewerbe und Industrie stammen. Durch unsere eigene Akkreditierung fallen für diese nun die weitere Schnittstelle SQS und die damit verbundenen zusätzlichen Schweizer Gebühren weg. Auch Anträge für FSC-Logofreigaben können nun direkt bei uns vorgenommen werden und die Kunden erhalten ein qualityaustria FSC CoC Zertifikat.” Damit ist Quality Austria sowohl für FSC CoC als auch für PEFC CoC akkreditiert. Bisher haben in diesem Bereich bereits Unternehmen wie Duropack, FunderMax, Lenzing, Mondi Grünburg, Rondo Ghanal, das Ueberreuther Druckzentrum und Druckereien wie Grasl und Janetschek auf Quality Austria gesetzt.

Internationales Label für nachhaltige Holzwirtschaft
Der gemeinnützige Waldbewirtschaftungsrat Forest Stewardship Council® wurde 1993 von Umweltorganisationen, Unternehmen der Forst- und Holzwirtschaft und Vertretern einheimischer Volksgruppen als weltweite, unabhängige Organisation gegründet. Laut DI Peter Sattler, MAS, Netzwerkpartner und Produktmanagement FSC CoC und PEFC CoC der Quality Austria haben Unternehmen mit FSC CoC ein einfaches Managementwerkzeug, um nachhaltig zu wirtschaften und dies auch glaubwürdig zu kommunizieren: “Das Zertifizierungsverfahren nach FSC hat das Ziel, eine umweltgerechte, sozialverträgliche und wirtschaftlich tragfähige Waldbewirtschaftung zu schaffen und Unternehmen die Möglichkeit zur Vermarktung ökologisch und sozial korrekt produzierter Holzprodukte zu geben. In Zeiten, in denen Konsumenten immer kritischer werden, können Unternehmen durch Anbringen des FSC® Logos auf ihren Erzeugnissen zeigen, dass das Holz ihrer Produkte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt.” Zielgruppe für Zertifizierungen sind Unternehmen der holzverarbeitenden Industrie, Säge- und Hobelwerke, Bau- und Möbeltischler und Zimmereien, aber auch der Holzhandel, Papierindustrie und -handel sowie Druckereien, Verlage und Buchbindereien.

Bildquelle: ©Quality Austria

Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH (www.qualityaustria.com) ist nationaler Marktführer und Ansprechpartner in den Bereichen der Integrierten Managementsysteme und Branchenstandards betreffend Qualität, Umwelt und Sicherheit. Die Leistungen der Quality Austria reichen von der Aus- und Weiterbildung im Bereich internationaler Managementtrends, der Zertifizierung von Qualitäts- und Managementsystemen bis zur Vergabe des Austria Gütezeichens. Die Prämierung österreichischer Organisationen mit dem Staatspreis Unternehmensqualität erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der AFQM. Die Zusammenarbeit der Quality Austria mit IQNet, EOQ, EFQM und weiteren internationalen Organisationen sichert die Vermittlung von globalem Know-how und macht das Unternehmen zu einem kompetenten Partner. Weltweit kooperiert Quality Austria mit rund 100 Mitgliederorganisationen. Über 12.000 Organisationen in knapp 50 Ländern profitieren bereits davon. Quality Austria ist ein stabiler Faktor für wertvolle Synergien am Wirtschaftsstandort Österreich.

Firmenkontakt
Quality Austria
Axel Dick
Zelinkagasse 10/3
1010 Wien
+43 1 274 87 47-0
axel.dick@qualityaustria.com
http://www.qualityaustria.com

Pressekontakt
Himmelhoch PR
Doris Lenhardt
Alser Straße 45/6
1080 Wien
+43 650 400 27 81
doris.lenhardt@himmelhoch.at
http://www.himmelhoch.at

Quelle: pr-gateway.de

Texprocess: GUNOLD GmbH auf der Texprocess, Frankfurt 2015

Zeit für intensive Gespräche, Halle 6.0 Stand B63 – Beratung steht im Mittelpunkt

Texprocess: GUNOLD GmbH auf der Texprocess, Frankfurt  2015

Texprocess: GUNOLD GmbH auf der Texprocess, Frankfurt 2015

Zeit für intensive Gespräche
GUNOLD, Halle 6.0 Stand B63 – Beratung steht im Mittelpunkt

Auf der diesjährigen Texprocess 2015, die vom 4.-7. Mai parallel zur Techtextil in Frankfurt am Main stattfindet, nimmt sich das Unternehmen GUNOLD viel Zeit für den Dialog mit seinen Kunden. Hierzu Marketingleiter Stephan Gunold: “Als Anbieter von Stickmaterialien sehen wir uns zunehmend als Berater. Es geht nicht mehr nur um das Produkt allein, vielmehr erwarten die Unternehmen von uns einen fachlich kompetenten Input, wie und wofür sie unsere Stickmaterialien einsetzen können. Dem wollen wir in Frankfurt einmal mehr gerecht werden”.

Entsprechend vorbereitet kommt das Stockstädter Traditionsunternehmen nach Frankfurt und wird in Halle 6.0. Stand B63 demonstrieren, was sich so alles mit einer 1-Kopf Stickmaschine (ZSK) realisieren lässt. Bestickt werden dann z.B. Textilien für den Automotive-Sektor wie Fußmatten, Cockpit-Verkleidungen, Ledersitze, Kopfstützen. Für den ebenfalls wichtigen Bereich Sportswear wird gezeigt, worauf beim Besticken von Sportschuhen, Handschuhen, Mützen oder auch Textilien für den Einsatz in der Swimwear zu achten ist. “Wir wollen Lösungen für bestehende Stickprobleme präsentieren und zudem mit den Fachbesuchern über ganz neue Ideen sprechen. Speziell von Unternehmen aus dem Bereich der Technischen Textilien erhoffen wir uns eine rege Nachfrage”, führt Stephan Gunold an.

Mit in Frankfurt dabei ist die gesamte Produktpalette an Stickmaterialien und damit ein einzigartiges Angebot an Stickgarnen, Folien, Vliesen, Effektstoffen und weiteren Hilfsmaterialien. Etwa die Stickgarne SULKY (Viskose), POLY (Polyester), das flammhemmende POLY FIRE oder auch GLOWY und FLOUR die beide im Dunkeln leuchten. Bei den Stickvliesen bietet GUNOLD ein Angebot das seines gleichen sucht und auch bei den Effektstoffen gibt es mit z.B. STEP, FELTY, TWILLY oder PUFFY eine Vielfalt an Inspiration. Abgerundet wird das Programm durch Klebesprays, Nadeln, Scheren und vieles weitere mehr. “Natürlich werden wir auch einige Produktneuheiten in Frankfurt präsentieren, doch darüber dann mehr an unserem Messestand”, so GUNOLD. Für eine optimale Gesprächsführung und Vorstellung der Neuheiten steht auf jeden Fall eine lange Theke bereit. Dann wird GUNOLD auch wieder über das neue Seminarprogramm für das 2 Halbjahr 2015 informieren können, das inzwischen von GUNOLD schon seit 12 Jahren sehr erfolgreich angeboten wird.

Das Unternehmen Gunold auf der Texprocess, Frankfurt, 4.-7.5.2015, finden Sie in Halle 6.0 Stand B63. Weitere Informationen zu den Produkten und aktuellen Angeboten unter: www.gunold.de

About GUNOLD

GUNOLD GmbH holds a key role in the embroidery industry, offering a wide range of products for all your embroidery needs and continuously expanding its state-of-the-art range of upper threads, bobbin threads, stabilisers, needles, as well as effect fabrics, foils and temporary adhesive sprays. GUNOLD and its two subsidiaries in Canada and the USA, with more than 30 distributors and over 100 employees is a well-known and trusted partner for every embroiderer worldwide. The renowned company, based in Stockstadt, Germany offers solely innovative, premium high quality products mainly produced in Europe. The in-house production in Germany and Switzerland of SULKY (viscose embroidery thread) POLY (polyester thread) and BOBBY (bobbin thread) meets highest requirements to protect the environment. Since 2003 GUNOLD has been dedicated to inspiring people of the embroidery industry through specialist education and training. A great number of embroiderers, digitizers and key players of the fashion industry have already attended the annually changing seminar program in Germany, Switzerland and Austria. In addition, GUNOLD offers an online shop for registered customers and stays in contact with customers on Facebook. The maxim has always been to increase productivity and to inspire creativity in the embroidery industry. www.gunold.de

Firmenkontakt
GUNOLD GmbH
Stephan Gunold
Obernburger Str. 125
63811 Stockstadt
06027 20080
s.gunold@gunold.de
http://www.gunold.de

Pressekontakt
Schlomski PR
Iris Schlomski
Nordhäuser Str. 34
37115 Duderstadt
05527 979440
info@schlomski-pr.de
http://www.schlomski-pr.de

Quelle: pr-gateway.de