FineArtReisen Themenplan Juni 2015 – Ostbayern

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für Juni 2015 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Monatsthemas “Ostbayern” einzureichen. Das Reiseziel Ostbayern wird im Juni 2015 als Monatsthema in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zu Ostbayern dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz “Reisen mit Genuss” – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind “Best-Of”-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel “Ostbayern” verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Monatsthemas Juni 2015 publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.04.2015 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für das Monatsthema Juni 2015 “Ostbayern” anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Polnische Ostseeküste – Juli 2015
Westaustralien – August 2015
Allgäu – September 2015
Mecklenburgische Seenplatte – Oktober 2015
Lappland – November 2015
Flims Laax (Graubünden) – Dezember 2015
San Sebastian (Spanien) / Breslau (Polen) – Januar 2016
Französische Atlantikküste – Februar 2016
Uckermark – März 2016
Rhön – April 2016
Rheinland – Mai 2016
Bodensee – Juni 2016

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Firmenkontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Pressekontakt
armini foto & medien verlag gbr
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Quelle: pr-gateway.de

Optimahl-Vital von Sander Gourmet: Essen mit Genuss trotz Kau- und Schluckbeschwerden

Wiebelsheim 10. März 2015 – Sander Gourmet hat zusammen mit ABConcepts die Produktreihe “Optimahl-Vital von Sander Gourmet” entwickelt. Dieses Angebot an pürierter Kost umfasst vertraute Gerichte wie Bratwurst mit Blumenkohl und Kartoffelpüree, Schweine- und Rinderbraten mit verschiedenen Gemüsen, Seelachs oder Pasta – alle Gerichte werden dem bekannten visuellen Eindruck nachempfunden serviert. “Gerade Menschen mit Dysphagie benötigen Gerichte, die ihnen Appetit machen und den Spaß am Essen wieder bringen. Deshalb haben wir zusammen mit ABConcepts ein abwechslungsreiches Ernährungskonzept entwickelt, dass ernährungsphysiologisch ausgewogen und optisch ansprechend ist”, erklärt Peter Sander, Geschäftsführer von Sander Gourmet.

“Für uns ist es besonders wichtig, dass durch die Zusammenarbeit mit Sander Gourmet alle Produkte mit ihren einzigartigen Rezepturen in deren Manufaktur gefertigt werden. Für unsere Kunden ist es entscheidend, dass sie bei unserer Produktreihe keine Investitionen in das Equipment tätigen müssen – das bequeme Handling spart wichtige Zeit, die innerhalb der Produktion in der Küche effektiv genutzt werden kann”, erklärt Thomas Beers, Geschäftsführer ABConcepts.

Laut Statistischem Bundesamt leiden in Deutschland zwischen 4,4 und 6 Mio. Menschen an Dysphagie. Die Gründe ihrer Kau- und Schluckbeschwerden sind mannigfaltig – Schlaganfälle, Tumorerkrankungen und Demenz gehören zu den häufigsten Faktoren. Menschen mit diesen Beschwerden benötigen leicht zu essende Kost. Wird die pürierte Nahrung geschmackvoll und ansprechend serviert, werden die Verpflegungsgäste mit Appetit essen. Die Produkte aus der Reihe “Optimahl-Vital von Sander Gourmet” sind nährstoffoptimiert zusammengesetzt und sparen durch das einfache Handling Arbeitszeit und Geld. Als Tiefkühlgerichte erleichtern sie die Vorratshaltung in den Einrichtungen. Sander Gourmet erstellt aus dem Sortiment vierzehntägige Speisepläne inklusive aller Nährwerte und einer Auflistung der kenntlichmachungspflichtigen Zusatzstoffe sowie Allergene. Interessierte Leserinnen und Leser erhalten weitere Informationen unter www.sander-gourmet.com/de/sortiment/sonderkost sowie unter Telefon 06766-930348.

Erstklassige Zutaten, hohe Standards und immer neue Kreationen, dafür steht SANDER Gourmet seit vier Jahrzehnten als leistungsstarker, innovativer Partner für Hotellerie und Gastronomie. Der besondere Anspruch an Qualität und Frische bestimmt alle Prozesse der Produktion. Handwerklichkeit, gepaart mit modernster Technik, unterstreicht die ambitionierte Manufaktur-Philosophie. Das Sortiment umfasst eine Vielzahl von Angeboten für Frühstück-und Lunchbuffets, Banketts, A-la-carte-Gerichte und wird durch ein erlesenes Patisserie-Sortiment abgerundet.

Firmenkontakt
Sander Gourmet
Evelyn Tanas-Wingender
Industriepark 12
56291 Wiebelsheim
(06766) 93 03 48
e.tanas-wingender@sander-gourmet.com
http://www.sander-gourmet.de

Pressekontakt
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
+49 177 703 74 12
nelke@knowbodies.de
http://www.knowbodies.de

Quelle: pr-gateway.de

"Best Day" mit La-Ola-Welle

Berlin/Düsseldorf. Was hat Ihre Zahnarztpraxis mit Fußball gemeinsam? Nichts? Vermutlich dachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor ihrem Besuch des kürzlich stattgefundenen 16. “Best Day” in Düsseldorf genauso. Dann begann der zweite Fortbildungstag, Samstagmorgen, 10h. Referent Stephan Kock, Geschäftsführer der Kock + Voeste GmbH, betrat ausgestattet mit Weltmeister-Trikot und Fantröte die Bühne. Der Heilberufe-Spezialist aus Berlin überraschte nicht nur, sondern erläuterte anschaulich, wie Praxis-Teams begeistert und zu echten Praxis-Fans motiviert werden können.

“Change!” – Nur wer sich ändert, bleibt sich treu!”, unter diesem Titel hatte der diesjährige “Best Day” nach Düsseldorf eingeladen. Schwerpunktthema der Fachtagung war Personalführung- und Entwicklung, an der knapp 800 Zahnärztinnen, Zahnärzte mit ihren Teams teilnahmen. Renommierte Referenten wie Gerhard Conzelmann, Dr. Florian Langenscheidt, Lutz Herkenrath, Hans-Uwe L. Köhler, Prof. Dr. Manfred Spitzer, Dieter Lange, Anne Schüller, Stefan Spies, Dr. Moritz Tellmann, Prof. Dr. Janos Winkler waren unter anderem mit dabei.

Der Heilberufe-Spezialist Kock vermittelte in seinem Vortrag “So machen Sie aus Ihrem Team aktive Fans” komprimiertes Wissen über stärkenorientierte Personalführung- und Bindung. Anschaulich und mit vielen, sofort anwendbaren Tipps – beispielsweise zum richtigen Einsatz von Lob – bewegte Kock die Zahnärztinnen, Zahnärzte und ihre Teams sogar zu einer gemeinsamen La-Ola-Welle.

Die jährlich stattfindende Fortbildung “Best Day” wird von der IFG – Internationale Fortbildungsgesellschaft mbH organisiert. Der nächste Best Day findet vom 4. bis 5. März 2016 statt. Weitere Infos und Anmeldung unter http://www.ifg-bestday.de.

Kock + Voeste ist Spezialist in der Beratung für Heilberufe. Mit seinem integrierten Beratungsansatz begleitet das Unternehmen bundesweit Praxen, Zahnarztpraxen, MVZen und Apotheken in allen wirtschaftlichen, strategischen, organisatorischen wie sozialen Bereichen.
Kock + Voeste verbindet ausgewiesene systemische Beratungskompetenz mit tiefem Wissen in Praxisgründung, Praxisführung, Praxissteuerung, Praxisoptimierung, Praxistraining und Praxissicherung.
Das Unternehmen ist bundesweit mit bis zu 35 Mitarbeitern aktiv, es erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 2 Millionen Euro und wurde 1989 gegründet. Hauptsitz ist Berlin mit zusätzlich regional in Köln und Mannheim verorteten Beratern.
Das Unternehmen ist TÜV-geprüft und die Leistungen werden gefördert. Inzwischen blickt Kock + Voeste auf über 11.500 erfolgreiche Mandate und rund 36.000 Seminar-Teilnehmer.

Firmenkontakt
Kock + Voeste Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH
Sabine Demuth
Kantstr. 44/45
10625 Berlin
030 / 30 31 86 69 0
s.demuth@kockundvoeste.de
http://www.kockundvoeste.de

Pressekontakt
Kock + Voeste Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH
Sabine Demuth
Kantstr. 44/45
10625 Berlin
030 31 86 69 0-17
s.demuth@kockundvoeste.de
http://www.kockundvoeste.de

Quelle: pr-gateway.de

Besondere Geschenke für besondere Menschen

-Geschenkeportal ideas-in-boxes.de startet mit Relaunch

Besondere Geschenke für besondere Menschen

März 2015: Das Geschenkeportal ideas-in-boxes startet bestens gelaunt in den März 2015 mit einem fröhlichen Relaunch. In den letzten Monaten wurde intensiv bei der Programmierung und Struktur der Seite gearbeitet und das Feedback der Nutzer eingeholt.

Das macht sich besonders bezahlt bei den Rubriken “Nach Anlässen suchen”, “Emotion und Persönlichkeit” oder “Für bestimmte Personen”. Beim Thema Intuition wurde auch an die Drag and Drop Nutzer gedacht. Nach diesem Prinzip kann man sich gleich mehrere Boxen zusammenstellen. Und für alle Unentschlossenen, Detailverliebten oder Überraschungsschenker gibt es Geschenke-Vorschläge und Beratung für jedes noch so kleine Detail.

Liebevoll dekorierte Geschenkboxen und Einzelgeschenke zu allen Festen und Anlässen des Jahres auf Wunsch auch personalisiert oder im Firmen CI. Von Edel, Schön, Praktisch bis hin zu lustigen Ideen oder Verbrauchsartikel mit Schmunzeleffekt, all das kann man bei ideas-in-boxes finden. Was für einen Wiederholeffekt spricht, ist die sofortige persönliche Betreuung beim Kundenservice, der schnelle und sichere Versand und strenge Vorgaben bezüglich des Umweltschutzes. Die Unterstützung lokaler Marken, Manufakturen und Händler gehört ebenso zum Konzept wie die Sicherheitssiegel und sorgfältige Auswahl der Bezahlverfahren. Und ideas-in-boxes hat definitiv ein Herz für Menschen, die nicht einpacken können und es so schnell auch nicht mehr lernen wollen. Wieder ein Problem weniger, auch schön.

Über ideas-in-boxes
Gegründet wurde ideas-in-boxes im Jahre 2013. Im Fokus stehen liebevoll dekorierte Geschenkboxen und Einzelgeschenke zu allen Festen und Anlässen des Jahres auf Wunsch personalisiert -für Privat- und Businesskunden. Das Unternehmen ist in der DACH-Region und in UK aktiv. In Deutschland zählt ideas-in-boxes zu den erfolgreichen Nischenportalen im E-Commerce. Das Erfolgsmodell lautet: Nachhaltigkeit, Lokaler Bezug und die persönliche direkte Beratung sowie ein individuelles Geschenkpaket für alle Feste und die wichtigsten Anlässe des Jahres.

Das Motto lautet: Besondere Geschenke für besondere Menschen. Infos unter www.ideas-in-boxes.de

Kontakt
ideas in boxes
Presseteam ideas in boxes
Siechenbachstr. 34
86807 Buchloe
+49 (0)30 20188565
+49 (0)30 20188575
press@ideas-in-boxes.com
http://www.ideas-in-boxes.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Familienunternehmer als Partner von Unitymedia

Der Mönchengladbacher Fachbetrieb Hecking Elektrotechnik bleibt Servicepartner des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in der Region Aachen-Ruhrgebiet-Düsseldorf-Niederrhein.

Familienunternehmer als Partner von Unitymedia

Winfried Hecking ist glücklich. Er wird auch in den kommenden zweieinhalb Jahren mit seinem Fachbetrieb Hecking Elektrotechnik für den Kabelnetzbetreiber Unitymedia in der Region Mönchengladbach/Neuss/Düsseldorf, dem Aachener und Kölner Raum die Funktion des Servicepartners ausüben. “Diese Kooperation läuft schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft weiterhin starker Partner von Unitymedia in der Region sein zu dürfen”, sagt der Inhaber des Mönchengladbacher Familienunternehmens.

Hecking Elektrotechnik ist auf sämtliche Fragestellungen rund um Kabelanlagen für TV, Internet und Telefonie spezialisiert und betreut sowohl private als auch gewerbliche Kunden wie Hausverwaltungen und Bauunternehmen, unter anderem bei der Neuinstallation und Modernisierung von Kabel- und Satellitenanlagen und dem Abschluss von Kabelnetzverträgen. Das Unternehmen, das Winfried Hecking seit 2007 in zweiter Generation führt, hat mehr als 100 Mitarbeiter und ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen.

“Als Servicepartner von Unitymedia fungieren wir als Kundendienst des Kabelnetzbetreibers vor Ort. Wir sind Ansprechpartner für die Kunden bei allen Problemen mit ihrer TV-, Internet- und Telefonleitung”, erläutert Winfried Hecking. Dafür hat sein Unternehmen eine 24-Stunden-Hotline eingerichtet, um jederzeit reagieren zu können. “So kommen pro Jahr viele tausend Kundenkontakte in der Region zustande. Wenn etwas nicht funktioniert, sind wir da, ebenso bei Neuinstallationen und Modernisierungen für diesen Betreiber.” Das Leistungsspektrum reicht darüber hinaus von der Receiver-Konfiguration über die Neuverkabelung von Breitband-Kabelanschlüssen bis hin zur Entstörung bei Empfangs- oder Übertragungsproblemen und vielem anderen mehr.

Die Firma Hecking Elektrotechnik ist ein in Mönchengladbach ansässiger Spezialist für sämtliche Fragestellungen rund um Kabelanlagen für TV, Internet und Telefonie. Das Familienunternehmen wird seit 2007 in zweiter Generation von Elektromeister Winfried Hecking geführt und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter, die für gewerbliche und private Kunden in zahlreichen Bereichen tätig sind: Neuinstallation und Modernisierung von Kabelanlagen, Neuinstallation und Modernisierung von Satellitenanlagen, Abschluss von Kabelnetzverträgen, Installation/Einrichtung von Analog-/Digital-TV, Internet und Telefonie, Neuverkabelung von Breitband-Kabelanschlüssen, Service/Entstörung bei Empfangs- oder Übertragungsproblemen für TV, Internet und Telefonie. Zudem befasst sich Hecking Elektrotechnik mit der Einrichtung von LAN- oder WLAN-Verbindungen für die Internetnutzung, der Einspeisung des Netzbetreiber-Telefonanschlusses in die Hausanlage sowie das Verlegen von zusätzlichen Antennendosen innerhalb der Wohnung (Aufputz) und übernimmt unter anderem für Hauseigentümer, Bauherren und Projektentwickler die Installation und Wartung aller TV-, Internet- und Telefonanlagen in sämtlichen Größenordnungen. Hecking Elektrotechnik ist in der Region Aachen-Ruhrgebiet-Düsseldorf-Niederrhein Servicepartner von Kabelnetzbetreibern und Hausverwaltungen und fungiert für Eigentümer und Mieter als Ansprechpartner bei allen Neuinstallationen, Störungsfällen etc. und bietet dafür einen 24-Stunden-Notfallservice an. Weitere Informationen unter www.firma-hecking.de.

Kontakt
Hecking Elektrotechnik
Winfried Hecking
Stadtwaldstraße 70
41179 Mönchengladbach
02161 495810
02161 4958107
winfried.hecking@firma-hecking.de
www.firma-hecking.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Qualifizierte und automatisierte Leadverarbeitung – Mehrwert für Unternehmen.

Live zur CeBIT: Lead Management-Option von DictaTeam

Westerkappeln (9.3.2015) – Mit der neuen Lead Management-Option für das Smartphone-Diktiergerät dictate on demand mobile von DictaTeam ist es den Westerkappelner Workflow-Spezialisten gelungen, Visitenkarten-Daten, Bilder und Sprachaufzeichnungen in einem vollständig integrierten Arbeitsgang automatisiert zu verarbeiten und automatisch in CRM-Systeme zu importieren – und das in der hochverschlüsselten und Bundesdatenschutzgesetz-konform zertifizierten TeamDrive-Cloud. Dort wird die Sprachnotiz automatisch per Spracherkennung in Text umgesetzt, die Bilder automatisch an der richtigen Stelle im Text platziert und zusammen mit den Daten der Visitenkarte an ein bereits integriertes CRM-System übergeben. So stehen die Lead-Informationen dem Unternehmen nahezu ohne Zeit-Verzögerung kurz nach dem Interessenten- oder Kundenkontakt zur Verfügung. Und wer auch seine Besuchs-, Service- oder Vertriebsberichte mit dictate on demand mobile aufspricht und per Spracherkennung verarbeitet, der spart ca. 90% der Dokumentationskosten.

Die Lead Management-Option können Besucher live auf der CeBIT auf dem Stand von TeamDrive, Halle 6, Stand G16, Arbeitsplatz 312, Mobile Enterprise Park, kennenlernen.

Die Leaderfassung auf Messen, Kongressen, Veranstaltungen oder Infotagen ist heute immer noch von vielen manuellen Prozessen geprägt. Gesprächsbögen werden handschriftlich ausgefüllt, Visitenkarten angeheftet, Notizen hinzunotiert. Wenn es gut geht, werden die Unterlagen am gleichen Tag in die Zentrale gefaxt und könnten dort am darauffolgenden Tag verarbeitet werden. In der Regel aber wandern sie direkt in die Ablage und werden erst nach Abschluss der Messe in die Zentrale gebracht. Dort werden die Bögen erfasst und in das CRM-System eingepflegt – oftmals Tage oder sogar Wochen nach der Veranstaltung. Erst dann können in vielen Fällen die vertrieblichen Prozesse, zum Beispiel der Versand der gewünschten Unterlagen oder Angebote, beginnen.

DictaTeam schlägt bei Lead-Management und CRM-Integration ein neues Kapitel auf

Mit der Lead Management-Option bekommen die Prozesse rund um die Lead-Erfassung und das Lead-Management dank der Sprachfunktion eine neue Qualität und Dynamik. Die Visitenkarte wird direkt über den integrierten CardReader von x-root mit dem Smartphone auf der Messe eingelesen, Notizen über die Sprachaufzeichnungsfunktion von dictate on demand mobile hinzugesprochen, auch Fotos können gemacht werden. Die Informationen werden im Anschluss über die TeamDrive Cloud durchs Internet ins Rechenzentrum geschickt. Dann setzt eine Spracherkennungssoftware die Sprachnotiz automatisch in Text um und montiert aufgenommene Bilder an der Stelle des Textes, an denen Sie im Diktat fotografiert wurden. Anschließend werden alle Informationen inklusive der Kontaktdaten von der Visitenkarte automatisiert in das integrierte CRM-System importiert. Gemeinsam mit dem jeweiligen Hersteller oder einem seiner Systemhäuser, z.B. Reischer CRM Consultants GmbH und Weptun GmbH, hat DictaTeam hierfür die entsprechenden Schnittstellen entwickelt. So sind dictate on demand mobile und die Lead Management-Option heute in folgende CRM Systeme integriert: ACT!, Adito, Cobra, Infor CRM, Microsoft Dynamics CRM, Sage CRM, Salesforce, (Saleslogix), Sales Manager und Sugar CRM. Andere CRM-Systeme werden in Kürze integriert bzw. sind kurzfristig integrierbar.

Schnellere und qualifiziertere Workflows in Unternehmen

Durch die Lead Management-Option von DictaTeam sind nicht nur neue und schnellere Workflows möglich, auch die Qualität ist eine andere. Übertragungsfehler werden vermieden, vertriebliche Maßnahmen können nahtlos an die Leaderfassung angeschlossen werden. Wenige Minuten nach dem Kontakt erhalten Kunden alle gewünschten Unterlagen oder Angebote. Eine so schnelle Reaktion ist ungewöhnlich, bleibt im Kopf hängen und schafft eine neue Qualität der Kundenbindung. “Nach unseren Recherchen ist DictaTeam weltweit der erste Anbieter, der eine solche Lösung anbieten kann!”, so Andreas Platt, egs Computer Vertrieb GmbH und deutscher Distributor der bekannten Dragon NaturallySpeaking-Spracherkennung.

Vertriebsprozesse weiter optimiert

Mit der Lead Management-Option unterstreicht DictaTeam ihren Anspruch die Workflows in Unternehmen nachhaltig durch Sprache zu verbessern. Durch die Kombination von Lead-Erfassung und gesprochener Information auf der einen Seite, der Spracherkennung und automatisierten Integration aller Daten in CRM-Systeme auf der anderen Seite, werden moderne Workflow-Prozesse des Lead-Managements deutlich dynamischer und erheblich verbessert. Der Vertriebsinnendienst kann den gesamten Vertriebsprozess verkürzen und die Kundenbindung durch einen punktgenauen Service stärken.

Eine Investition, die sich rechnet

Unternehmen, die sich für dictate on demand mobile und die Lead Management-Option entscheiden, profitieren aber nicht nur von den Vorteilen der Automatisierung der Workflow-Prozesse beim Lead-Management. Wer dictate on demand mobile zum Beispiel auch für Dokumentationen, die Erstellung von Besuchs- oder Serviceberichten nutzt, spart Zeit und Kosten. So hat jeder Vertriebs- und Servicemitarbeiter im Schnitt bis zu drei Tage pro Monat mehr Zeit für seine Kunden, das Unternehmen spart zudem etwa 90% der Dokumentationskosten. Die Kosten für dictate on demand mobile und die Lead Management-Option sind somit in wenigen Tagen eingespart.

Lead Management-Option von DictaTeam:
Live auf der CeBIT auf dem Stand von TeamDrive, Mobile Enterprise Park, Halle 6, Stand G16, Arbeitsplatz 312.

Weitere Informationen: www.dictateam.info und www.crm-lead-scanner.de.

DictaTeam® ist einer der führenden Spezialisten für Dokumentenerstellung, Transkription und digitale Diktier- und Dokumentationslösungen in Deutschland. Das Leistungsspektrum von DictaTeam® ist umfassend: vom klassischen Schreibservice über digitale und mobile Diktierlösungen bis hin zur Bundesdatenschutzgesetz-konform zertifizierten Speicherung personenbezogener Daten wie Patienten- und Kundendatenbanken in der Cloud. DictaTeam® 24/7-Schreibbüro, DictaTeam® \\\”dictate on demand® mobile\\\” und DictaTeam® safety Space stehen stellvertretend für Flexibilität, Effizienz und Sicherheit im Bereich des Diktierens und Dokumentierens. Für DictaTeam® geht es dabei immer um die optimale Integration der Sprache in die Unternehmensprozesse. Durch das mobile Diktieren werden diese deutlich verschlankt und die Kosten durch Zeitgewinn reduziert. Referenzen aus den Bereichen Medizin, Recht, Vertrieb und Kommunikation (Radio / TV) unterstreichen die Qualität der DictaTeam®-Lösungen im Bereich der digitalen Sprachaufzeichnung.

Weitere Informationen zu den Produkten von DictaTeam®, zur Philosophie und den Anwendungen finden Sie unter www.dictateam.info. DictaTeam® finden Sie auch bei Issuu, Facebook, LinkedIn, Twitter, XING, Pinterest und YouTube.

Firmenkontakt
DictaTeam
Claus M.
Vidumstraße 8
49492 Westerkappeln
49-(0)5404-95.797.31
info@dictateam.info
http://www.dictateam.info

Pressekontakt
zuhoeren – agentur für kommunikation
Marciel Riemann
Hauptstraße 64
91054 Erlangen
09131 9208630
presse@agentur-zuhoeren.de
http://www.agentur-zuhoeren.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Münchner Unternehmen stiftet Hilfsfond für Zwangsarbeitsopfer

Münchner Altenthal AG will Unrecht der Vergangenheit mit vielen Millionen lindern

Die Maschinenfabrik von Altenthal AG, ab 1940 selbst Zwangsarbeitsbetrieb, wird die Stiftung nach eigenen Angaben “großzügig” ausstatten, um “nach Jahren des Schweigens endlich angemessen Verantwortung” für das eigene Verhalten während der Naziherrschaft zu übernehmen.
Die Vorstände Werner Weißmann (52) und Christina von Altenthal (54) teilten bei einer Pressekonferenz im Münchner Werk in der Aidenbachstraße mit, man habe sich zu diesem Schritt entschieden, um das Leid der Zwangsarbeiter, von dem man jahrelang profitiert hatte, bis zu einem gewissen Grad auszugleichen. Der Münchner Industriebetrieb forderte andere deutsche Unternehmen auf, dem Beispiel zu folgen und den Fond – mit Blick auf das eigene Verhalten während der Kriegsjahre – angemessen zu unterstützen.
Die überraschende Entscheidung, die den Aktienkurs zeitweilig so belastete, dass die Aktie aus dem Handel genommen werden musste, ist nach Meinung von Branchenkennern innerhalb des Hauses von Altenthal nicht unumstritten. Auch irritierte, dass die langjährige Aufsichtsratsvorsitzende und Tochter des Firmengründers, Elisabeth von Altenthal, der Pressekonferenz fernblieb.
Die bekannte Münchner Familie stand unlängst noch aus anderen Gründen im Fokus: Man hatte den tragischen Verlust mehrerer Familienmitglieder zu verkraften. Die Möglichkeit eines Zusammenhangs zur Stiftungsentscheidung wollte man jedoch ebenso wenig kommentieren wie die Gerüchte, dass Gewalt im Spiel gewesen sein soll. Weder das Polizeikommissariat München noch der stadtbekannte Hauptkommissar a.D. Konrad A. Pellmann (67), der seit kurzem erneut mit der Familie von Altenthal in Verbindung gebracht wird, waren diesbezüglich zu einer Stellungnahme bereit.
Nach Recherchen des ToPAS Verlags ist die Familie nicht nur in den o.a. Fragen tief gespalten. Die weiteren Hintergründe der Stiftungsidee sollen im kürzlich veröffentlichten Buch “Der 237. Grad” zu finden sein. Manchen gilt der solide recherchierte und spannend geschriebene Kriminalroman schon jetzt als einer der neuen Hoffnungsträger des Genres. Er ist als eBook für EUR 5,90 und als Taschenbuch für EUR 9,90 im ToPAS Verlagsshop und im gut sortierten Buchhandel erhältlich.

ToPAS bietet Ausbildungen (mit Zertifikat), Seminare, Bücher (zu den Themen: Spiritualität, schamanisch-mediale Unterstützung, psychologische Astrologie, Tarot & Numerologie) sowie Beratungen für Privatpersonen und Unternehmen.

Kontakt
ToPAS Hülskötter Seminar-, Beratungs- & Verlags GbR
Ludger Hülskötter
Postweg 64
81827 München
0899574261
info@topas-muenchen.de
http://www.topas-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de

Movilitas Consulting beruft Rick Neubauer als President und CEO

Movilitas Consulting beruft Rick Neubauer als President und CEO

(Mynewsdesk) COLUMBIA, MD — (Marketwired) — 03/10/15 — Movilitas Consulting, ein international führender Anbieter von SAP(R)-Lösungen zur Optimierung der Unternehmensapplikationen für die Lieferkette, Track & Trace und mobile Mitarbeiter, gab heute die Berufung von Rick Neubauer als President und CEO des Unternehmens bekannt. Neubauer wird in seiner neuen Funktion das internationale Unternehmen Movilitas Consulting leiten und für sein umfassendes Portfolio an Software-Produkten und Beratungsdienstleistungen verantwortlich zeichnen, um SAP-Kunden Lösungen bereitzustellen, die zur Verbesserung ihrer Geschäftsleistung beitragen.

“Rick kann auf eine erfolgreiche Karriere in Führungspositionen verweisen, in denen er wesentlich am Aufbau von Consulting-Firmen und bedeutenden internationalen ERP/IT-Umstrukturierungsprojekten mitwirkte. Wir freuen uns riesig, dass Rick unser wachsendes internationales Engagement unterstützen wird”, betonte Ross Young, Vorstand von Movilitas Consulting. “Wir haben eine beeindruckende globale Plattform mit einmaligen SAP-Services und Software-Lösungen aufgebaut und freuen uns, dass eine erfahrene Fachkraft wie Rick an der Gestaltung der nächsten Phase unserer Entwicklung und unseres Unternehmenswachstums mitwirken wird”, ergänzte Young.

“Wir freuen uns enorm, dass eine so erfahrene und angesehene Führungspersönlichkeit wie Rick das expandierende Unternehmen Movilitas verstärkt”, erklärte Scott Gwilliam, Geschäftsführer von Keystone Capital, einer führenden Investmentgesellschaft, die als Partner mit Movilitas Consulting zusammenarbeitet. “Die Leitung unseres Unternehmens Movilitas durch Rick wird nicht nur eine beeindruckende Plattform für eine Wachstumssteigerung bereitstellen, sondern – was noch wichtiger ist – die Wertschöpfung für unsere Kunden beschleunigen. Keystone hat sich zum Ziel gesetzt, Rick und das Managementteam von Movilitas mit dem Kapital und den Ressourcen auszustatten, die das Unternehmen für ein langfristiges Wachstum benötigt, und wir beabsichtigen, unser internationales Engagement im Service-Sektor durch internes Wachstum und strategische Übernahmen in Zukunft weiter auszubauen”, so Gwilliam weiter.

Neubauer bringt eine umfassende internationale Expertise im SAP-Consulting und Führungserfahrung in Movilitas Consulting ein und deckt dabei alle Aspekte von Lösungen und Dienstleistungen ab, welche die Kunden dabei unterstützen, die internationale ERP/IT-Geschäftstransformation und Wertschöpfung zu forcieren. Neubauer hat in den vergangenen zwanzig Jahren verschiedene Leitungspositionen bei SAP Professional Services eingenommen. Zuletzt leitete Neubauer die nordamerikanische SAP-Services-Sparte von IBM und kann dabei auf die erfolgreiche Implementierung einer Vielzahl von ERP-Initiativen zurückblicken, die zentrale Dimensionen von Personal, Verfahren und Technologien zusammenführten. Vor dieser leitenden Stellung bei IBM(R) SAP-Services bekleidete Neubauer SAP-bezogene Führungspositionen als Management Consulting Partner bei PricewaterhouseCoopers.

“Ich freue mich riesig, mich Movilitas Consulting anschließen zu können und möchte einen Beitrag zur positiven Entwicklung und Reputation leisten, die sich das Unternehmen als ein international führender Anbieter auf dem spezialisierten Markt für SAP-Dienstleistungen erarbeitet hat”, sagte Neubauer. “Wir stehen vor einer einmaligen Gelegenheit, weiter auf unserer Unternehmensmission aufzubauen, die auf die Unterstützung der internationalen Initiativen unserer Kunden in der Geschäftsentwicklung sowie auf eine enge Zusammenarbeit mit SAP in seinen Wachstumsbereichen abzielt”, so Neubauer weiter.

Über Movilitas Consulting

Movilitas Consulting stellt komplette Supply Chain-, Track&Trace- und Mobilitätslösungen bereit. Die Lösungen von Movilitas Consulting verbessern die Steuerungsmöglichkeiten der Kunden hinsichtlich ihrer erweiterten Lieferkette, unterstützen die Einhaltung weltweit geltender Regulierungen und optimieren Geschäftsprozesse vor Ort, womit das Tempo der Geschäftsperformance beschleunigt wird.

Zusätzliche Informationen zu Movilitas Consulting finden Sie unter www.movilitas.com.

Über Keystone Capital, Inc. Keystone Capital, Inc. ist eine private Investmentgesellschaft mit Sitz in Chicago im US-Bundesstaat Illinois, die über 250 Millionen Dollar an Investitionskapital verwaltet. Die Mission des 1994 gegründeten Unternehmens besteht in der Übernahme von Firmen und dem Aufbau eines Portfolios mit hochwertigen mittelständischen Unternehmen, die eine Führungsposition in Nischenmärkten innehaben. Keystone hebt sich dadurch hervor, dass seine Investitionen mit Privatkapital und nicht mit Fremdkapital getätigt werden, was einen längeren Anlagehorizont von über zehn Jahren und die Fähigkeit ermöglicht, mit den Managementteams seiner Unternehmen eine funktionsfähige Partnerschaft aufzubauen.

SAP und alle SAP-Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und mehreren anderen Staaten. IBM, das IBM-Logo und ibm.com(R) sind Marken oder eingetragene Marken der International Business Machines Corporation und sind weltweit in vielen Staaten registriert.

Alle anderen Produkt- und Servicenamen, die hier erwähnt werden, sind Marken der jeweiligen Unternehmen.

Weiterführende Information (nur Presse):
Tim Wills
Vice President für Marketing
410-312-6046
tim.wills@movilitas.com

=== Movilitas Consulting beruft Rick Neubauer als President und CEO (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1zn9j4

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/movilitas-consulting-beruft-rick-neubauer-als-president-und-ceo

Kontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Quelle: pr-gateway.de

Erneuter Prozesserfolg von Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht, vor dem Landgericht Berlin

Qualifizierte Rechtsberatung und -vertretung in einem Arzthaftungsprozess ist wichtig, um sich gegen die regulierungsunwillige Versicherungswirtschaft durchzusetzen. Informationen von Ciper & Coll.:

Ärztliche Kunstfehler haben oft erhebliche Konsequenzen für die Betroffenen. Da Haftpflichtversicherer der Ärzte und Krankenhäuser aussergerichtliche Regulierungen in den meisten Fällen verweigern, ist der Patient sodann gezwungen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Was Versicherungen im Vorfeld vielfach als „schicksalhaftes Geschehen“ abgetan hatten, stellt sich vor Gericht in vielen Fällen als eine Fehlbehandlung dar, die für den geschädigten Patienten zu Schadenersatz und Schmerzensgeld führt. Dr. Dirk C.Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht, stellt im nachfolgenden einen aktuellen Prozesserfolg der Anwaltskanzlei Ciper & Coll. vor. Der Kanzleihomepage www.ciper.de sind im übrigen mehrere hunderte weitere Prozesserfolge zu entnehmen:

Landgericht Berlin – vom 09. März 2015
Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler:
Spritzenabszess nach Schweinegrippe-Impfung, LG Berlin, Az. 35 O 66/11

Chronologie:
Der Kläger begab sich 2009 in die Praxis des Beklagten und ließ sich gegen die Schweinegrippe impfen. In der Folge schwoll die Einstichstelle rasch progredient an, es entwickelte sich ein Spritzenabszess und es bestand Lebensgefahr. Eine operative Versorgung wurde erforderlich. In der Mikrobiologie konnte ein Staphylococcus aureus Keim nachgewiesen werden. Erhebliche Folgeschäden verblieben indes nicht.

Verfahren:
Das Landgericht Berlin hat den Vorfall mittels eines gerichtlichen Sachverständigengutachtens eruieren lassen. Der Sachverständige stellte nicht in Abrede, dass zwischen dem entwickelten Abszess und der Impfung ein Zusammenhang bestünde. Daraufhin schlug das Gericht den Parteien einen Vergleich vor, den der Kläger akzeptierte, die Beklagtenseite jedoch vehement ablehnte. Das Gericht nahm daraufhin eine mehrstündige Beweisaufnahme mit der Anhörung der Parteien und Zeugen vor. Dabei stellte sich heraus, dass eine Arzthelferin hinsichtlich der für die Hygieneeinhaltung erforderlichen Einwirkungszeit des Desinfektionsmittels von mindestens 30 Sekunden, üblicherweise 3 – 4 Sekunden einwirken ließ. Aufgrund dieser Ausführungen waren die Beklagten sodann doch bereit, den vom Gericht vorgeschlagenen Vergleich nun nicht nur zu akzeptieren, sondern sogar zu verdoppeln. Der Streitwert wurde auf rund 22.000,- Euro festgesetzt.

Anmerkungen von Ciper & Coll.:
Der Nachweis der Nichteinhaltung von Hygienevorschriften gelingt Patienten in einem Arzthaftungsprozess oftmals nicht. Die vorliegende Angelegenheit bildet daher einen Ausnahmefall, stellen Rechtsanwälte Dr. D.C.Ciper LLM und D.C. Mahr, LLM. heraus.

Firmenkontakt
Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Pressekontakt
Ciper
dirk Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Quelle: pr-gateway.de

Praktikantenstudie Lebensmittelwirtschaft 2015

Anspruchsvolle Nachwuchskräfte beurteilen Unternehmen

Praktikantenstudie Lebensmittelwirtschaft 2015

– Zunehmende Bedeutung von Praktika
– Liste der 25 beliebtesten Unternehmen in der Lebensmittelwirtschaft
– Welche Faktoren spielen bei der Praktikumswahl eine große Rolle?

10.03.2015, Düsseldorf.

Praktika gewinnen für Studenten, Absolventen und Berufseinsteiger zunehmend an Bedeutung und spielen für das spätere Berufsleben eine entscheidende Rolle. Interessante Infos rund um das Thema “Praktika in der Lebensmittelwirtschaft” und die Antwort auf die Frage, worauf es den Praktikanten bei der Unternehmenswahl ankommt, liefert die neue Praktikantenstudie von www.foodjobs.de, die im Rahmen einer Bachelorarbeit von Patricia Lange der Ruhr Universität Bochum im August 2014 entstanden ist. Grundlage der empirischen Untersuchung bildete eine Online- Umfrage von 522 Teilnehmern, darunter Studenten und Absolventen, die Ihren Berufseinstieg in der Lebensmittelbranche suchen. Zusätzlich befragt wurden Berufserfahrene, die bereits in der Branche tätig sind.

Immer mehr Unternehmen setzen Praktika gezielt ein, um Talente frühzeitig zu identifizieren und zu binden. Der Erfolg gibt ihnen Recht, für rund ein Drittel (31.6%) führt das Praktikum zum direkten Berufseinstieg. Entgegen der allgemeinen Erwartungen, spielt die Größe des Unternehmens eine nebensächliche Rolle. Die Annahme, dass mit zunehmender Unternehmensgröße die Wahrscheinlichkeit auf einen direkten Berufseinstieg steigt, ließ sich nicht bestätigen.

Welche Unternehmen haben bei der Praktikantenumfrage am besten abgeschnitten?

Die befragten Praktikanten erteilten ihren Unternehmen aus der Lebensmittelwirtschaft Bestnoten. 81 Prozent zeigen sich zufrieden oder gar sehr zufrieden. Die Graphik zeigt die 25 Unternehmen in der Lebensmittelwirtschaft, die bei den Befragten die höchsten Zufriedenheitswerte erzielten.

Dass ein hohes Gehalt nicht allein für einen zufriedenen Praktikanten sorgt, belegt die Studie eindrucksvoll. Zu den wichtigsten Faktoren bei der Praktikumswahl wurden die Praktikanten befragt. Die Nachwuchskräfte wollen Praxiserfahrungen gewinnen, verschiedene Aufgabenbereiche kennenlernen und wertvolle Erfahrungen sammeln. Auch ein angenehmes Betriebsklima ist den Praktikanten wichtig.
Anspruchslose Aufgaben oder ein zu niedriges Gehalt wirken sich hingegen sehr negativ auf ihre Zufriedenheit aus.
Außerdem gibt die Studie Aufschluss über die Dauer der Jobsuche nach Abschluss des Studiums und verrät, inwiefern sich Unternehmensgröße, Funktionsbereich und Branche in der Lebensmittelwirtschaft auf die Höhe des Gehaltes auswirken.

Kostenlos Bestellung “Praktikantenstudie Lebensmittelwirtschaft 2015″ Die gesamte Studie können Sie kostenlos per E-Mail anfordern unter: info@foodjobs.de.

Mehr über foodjobs.de:
Das Online-Jobportal foodjobs.de bietet Kandidaten, die in der Lebensmittelwirtschaft ein- und aufsteigen möchten, als Karrierebegleiter genau die passenden Job- Angebote, die richtige Orientierung und hilfreiche Tipps. Für die gesamte Branche werden wertvolle Inhalte aufbereitet, welche die Karriere unterstützen. Unternehmen aus der Lebensmittelwirtschaft und ihre Zulieferer erhalten neben klar strukturierten Angeboten bei der Veröffentlichung ihrer Stellenangebote auch Beratung bei Fragen rundum Media und Employer Branding. Die Geschäftsführerin und Recruiting- Expertin Bianca Burmester kennt durch ihre langjährige Karriere bei einem Fachverlag die Bedürfnisse der Menschen und der Unternehmen in der Lebensmittelwirtschaft.

Kontakt
foodjobs GmbH
Bianca Burmester
Kaarster Weg 19
40547 Düsseldorf
0211 957 647 70
presse@foodjobs.de
http://www.foodjobs.de

Quelle: pr-gateway.de