Fuhrparkradio: Mobilität, Fuhrparkberatung und Rechtsfragen

Das Audio-Journal für Fuhrparkverantwortliche und Fuhrparkmanager im Internet / Tipps und Trends / Beiträge zu Mobilitäts- und Fuhrparkthemen

Fuhrparkradio: Mobilität, Fuhrparkberatung und Rechtsfragen

Inzwischen besuchen mehr als 12.000 Menschen den kostenlosen Newsservice von Fuhrparkradio. Bei den neuesten Beiträgen klärt beispielsweise Rechtsanwalt Peters Rindsfus auf, welche Risiken Fuhrparks durch eine drohende Fahrtenbuchauflage haben und wie man das vermeiden kann. Der Geschäftsführer der carmacon Gmbh Fleetsolutions & Consulting, Marc-Oliver Prinzing, berichtet über Sinn und Zweck der Fuhrparkberatung. Er ist seit vielen Jahren in der Branche und Fuhrparkberatung tätig. Und der Hauptgeschäftsführer des VDR Verband Deutsches Reisemanagement gibt Einblicke in das Mobilitätsmanagement der Unternehmen.

Mit dem Audiokanal im Internet sollen relevante Themen rund um das Fuhrparkmanagement gesendet werden. Statt Inhalte zum Lesen, werden Audiobeiträge wie z. B. Interviews, Berichte und Kommentare als Podcasts gepostet. Die Frequenz hängt von Neuigkeiten und dem Input ab. Die Redaktion plant mindestens einen neuen Beitrag pro Monat. Über einen News-Ticker gibt es auch Links zu relevanten Print-Informationen.

Fachlichen Input gibt es über den Kooperationspartner, den Bundesverband Fuhrparkmanagement. Die Podcasts sind über RSS-Feeds abonnierbar, so dass die Inhalte mit einem Smartphone abgerufen werden können und auch bequem während des Autofahrens zu hören sind.

Fuhrparkradio ist für Hörer kostenlos. Die Macher laden alle Menschen ein, die sich in und für Unternehmen mit dem Thema Fuhrpark beschäftigen. “Wir freuen uns sehr über den Erfolg bei den Hörern”, sagt Betreiber und Chefredakteur Wolfgang Eck. Für ein Special-Interest-Programm sei das eine hervorragende Bilanz und sicher auch ein Verdienst der guten Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Fuhrparkmanagement. Im April wird es Interviews mit Melanie Bing von Dataforce und Rechtsanwalt Andreas Klaner geben.

Fuhrparkradio bietet Tipps, Trends, Technik und mehr. Reinhören: www.fuhrparkradio.de

Managment-Publishing – Verlag für Management-Themen.

Wir produzieren E-Books, Webinare, Audio-News und bieten Webradio rund um unternehmerische und persönliche Management-Themen.

Seit wenigen Monaten ist unsere Webinarreihe zur radikal effizienten Büro-Organisation online. Wir konnten Ordnungs-Expertin Edith Stork gewinnen, ihre wertvolle Methode in fünf Modulen zu erklären.

Weitere Informationen finden Sie hier:www.management-publishing.com

Firmenkontakt
Management Publishing – Verlag für Management-Themen
Alfons Wolf
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073442
info@management-publishing.de
http://www.management-publishing.com

Pressekontakt
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com

Quelle: pr-gateway.de

Mit Sonnenschutz mehr Wohngefühl im Dachgeschoss

Raff-Rollos bieten neue Dekorationsmöglichkeiten, wie den modernen Landhausstil, für Velux Dachfenster

Mit Sonnenschutz mehr Wohngefühl im Dachgeschoss

Hamburg, März 2015. Stoffe sind das i-Tüpfelchen der Einrichtung und können einem Raum luftige Transparenz oder wohlige Behaglichkeit verleihen. Doch gerade bei Dachfenstern ist es keine leichte Aufgabe, diese Effekte mit Stoffen zu erzielen. Klassische Gardinen sind aufgrund der Schräglage nicht möglich und Rollos oder Plissees sehen zugezogen zwar schön aus, doch im geöffneten Zustand sieht man vom Dekor nicht mehr viel. Neue Möglichkeiten für die Dachfensterdekoration bieten jetzt Raff-Rollos von Velux. Die fließenden Rollo-Stoffe sorgen für harmonisches Licht und die Raffung wirkt als Dekoelement im Raum.

Stoffe hauchen Räumen Persönlichkeit ein und sind neben Möbeln eines der wichtigsten Stilmittel beim Einrichten der persönlichen Wohlfühloase zu Hause. Zudem sind sie ein schönes und einfaches Stilmittel, um einem Raum mit wenigen Handgriffen ein frisches Aussehen zu verleihen. Fensterdekoration muss aber nicht nur gut aussehen, sondern auch funktionell sein: Abdunkeln, vor fremden Blicken schützen oder für harmonisches Licht sorgen. Hohe Anforderungen, insbesondere bei Dachfenstern, da klassische Lösungen wie Gardinen nicht möglich sind und Rollos oder Plissees die Ansprüche an Design nur im zugezogenen Zustand erfüllen. Neue Möglichkeiten für die Dachfensterdekoration bieten jetzt Raff-Rollos von Velux: Sie überzeugen nicht nur durch ihre Funktionalität, sondern auch als Dekoelement im Raum – ob zugezogen oder auf, der fließende Rollo-Stoff ist stets präsent. Die Rollos lassen sich zudem stufenlos und frei am Fenster positionieren – das ermöglicht zum einen eine individuelle Regulierung des Lichteinfalls und zum anderen je nach gewünschtem Effekt eine Raffung oben, unten oder mittig am Fenster. Die Kollektion umfasst 26 Dekore in vier Transparenzstufen und ermöglicht damit viele Kombinationen. Mit dem farblichen Fokus auf Naturfarben im modernen Landhausstil sorgen die Rollos für sanftes Licht und die verschiedenen Transparenzgrade erfüllen unterschiedliche Anforderungen – zum Beispiel abdunkelnd im Schlafzimmer und transparent als Sichtschutz im Wohnzimmer.

Rollo wechsle dich
Aqua, Beige oder doch lieber das mit den Ziernähten? Wer öfters mal etwas Neues ausprobieren möchte, hat es mit den Raff-Rollos besonders leicht: Die Stoffe sind separat erhältlich und lassen sich dank Klettverschluss schnell und einfach austauschen. Einfach den alten Stoff abnehmen, Stäbe in den neuen Stoff schieben, auf das Klettband an der Schiene drücken und fertig.

Farbtupfer von Scholten & Baijings
Wer nicht nach Naturfarben, sondern nach etwas Buntem sucht, findet vermutlich in der “Colour Collection by Scholten & Baijings” das passende Raff-Rollo. Die Dekore des holländischen Designer Duos sind inspiriert vom Wechsel der Tageslichtstimmungen und den damit verbundenen Farbspielen. Das Thema findet sich auch bei den Namen wieder: Dekor “6:00 Uhr” stellt das Farbspiel bei Sonnenaufgang dar, “12:00 Uhr” und “21:00 Uhr” fangen die Lichtwechsel der Mittagsstunde und Abenddämmerung ein. Perfekt, um einen Farbakzent im Raum zu setzen.

Die Raff-Rollos sind ab April 2015 verfügbar und können auch mit außenliegendem Sonnenschutz wie Rollläden oder Hitzeschutz-Markisen kombiniert werden.

Produkte und Preise:
-VELUX Raff-Rollo: ab 102,- Euro (inkl. MwSt.)
-VELUX Raff-Rollo Wechselstoff: ab 51,- Euro (inkl. MwSt.)

Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden sowie Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Automatisierte Lösungen und intelligente Sensorsysteme tragen zu einem angenehmen Raumklima bei und steigern den Wohnkomfort. Solarbetriebene Produkte von VELUX reduzieren den Energieverbrauch und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Mit dem Modularen Oberlicht-System bietet das Unternehmen zudem eine Lösung speziell für öffentliche und gewerbliche Gebäude an.

Firmenkontakt
VELUX Deutschland GmbH
Astrid Unger
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
astrid.unger@velux.com
http://www.velux.de

Pressekontakt
FAKTOR3 AG
Stephanie Götz
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-6146
s.goetz@faktor3.de
http://www.velux.de

Quelle: pr-gateway.de

Das Ofenstudio Rhein-Mosel

Das Ofenstudio Rhein-Mosel

Das Ofenstudio Rhein-Mosel ist ein Ofenstudio mit über 25-jähriger Erfahrung und umfassendem Know-how im Bereich Öfen. In Koblenz bietet das Ofenstudio eine schöne Ofenausstellung mit vielen verschiedenen Öfen namhafter deutscher und ausländischer Hersteller und Marken. Das Ofenstudio Rhein-Mosel vertritt unter anderem Marken wie Termatech, La Nordica, Lotus und Cera, die alle von Öfen von guter Qualität und einem ansprechenden Preis-Leistungsverhältnis erzeugen. Das Sortiment, das das Ofenstudio Rhein-Mosel anbietet reicht von Kaminöfen und Herden über Heizkamine und Speicher- und Pelletöfen bis hin zu außergewöhnlichen Designöfen, die Blickfang in jedem Wohnbereich sind. Gerade Designöfen nehmen immer mehr an Popularität zu, denn moderne Formen und Design spielen auch im Bereich Öfen eine immer größere Rolle. Außergewöhnliche Optiken in Kombination mit Funktionalität sind für viele Kunden, neben dem klassischen Kaminofen, eine attraktive Variante sein Eigenheim zu verschönern. Die Auswahl ist groß, denn von schlichten Modellen, bis hin zu wirklich ausgefallenen Objekten, lässt sich alles verwirklichen. Der klassische Kaminofen ist aber natürlich auch ein beliebtes Produkt und spendet nicht nur Wärme, sondern kann den Raum richtig in Szene setzen. Auch bei Kaminöfen gibt es eine große Auswahl an Designs und Möglichkeiten für den Einbau. Das Ofenstudio ist dabei nicht nur für den Verkauf der Öfen zuständig, sondern führt vorab intensive Beratungsgespräche mit den Kunden, führt genaue Inspektionen vor Ort und Stelle durch, wo der Ofen zum Einsatz kommen soll und erledigt dann schlussendlich den Einbau und die Inbetriebnahme des Ofens. Natürlich ist das Ofenstudio auch für alle Fragen und Anliegen nach der Inbetriebnahme für die Kunden da und bietet auch viel nützliches Zubehör rund um den Ofen an. Ob nun Ofenbaumaterial, Kaminbesteck oder Holzkörbe benötigt werden, im Ofenstudio ist auch in Sachen Zubehör die Auswahl groß. Wer sich für einen Ofen interessiert, besucht vorab am besten das Ofenstudio auf seiner Website www.ofenstudio-rhein-mosel.de und stöbert dort online ausgiebig im umfangreichen Sortiment. Die Ausstellungsfläche in Koblenz kann natürlich auch gerne jederzeit besucht werden und Interessierte bekommen persönliche Beratung im Ofenstudio. Hochwertige Produkte und schönes Ambiente durch Öfen sind für das Ofenstudio Rhein-Mosel sehr wichtig. Aber an erster Stelle stehen Kundenzufriedenheit, Service und beste Beratung. Mit perfekt qualifizierten Mitarbeitern und einem motivierten Team schafft das Ofenstudio höchste Kundenzufriedenheit und prädestinierte Arbeit.

Das Ofenstudio Rhein-Mosel ist ein langjähriges Familienunternehmen, das seit über 25 Jahren besteht. Das Sortiment reicht von Verkauf und Einbau von Kaminöfen, Designöfen, Herden und Heizkaminen namhafter Hersteller wie Lotus oder Cera. Aber auch Speicher- oder Pelletöfen sind beim Ofenstudio Rhein-Mosel erhältlich, sowie jegliches Zubehör zu allen Öfen. Die Qualität der Produkte und die Zufriedenheit der Kunden sind beim Ofenstudio oberstes Gebot und demnach wird auch gearbeitet. Zum Einsatz kommen ausschließlich Qualitätsprodukte bekannter Marken, alle Mitarbeiter sind bestens qualifiziert auf ihrem Gebiet und das Kundenservice und optimale Beratung werden groß geschrieben. Ausführliche Beratung der Kunden und eine genaue Inspektion vor dem Kauf sind für das Ofenstudio Rhein-Mosel besonders wichtig, da nur so beste Funktion und Zufriedenheit gewährleistet werden kann. Im Onlineshop können viele Öfen bereits vorab angesehen werden oder ansonsten gleich vor Ort im Ofenstudio in Koblenz. In Koblenz gibt es eine große Ofenausstellung, bei der jede Menge Öfen in natura besichtigt werden und das ganze Team ist um ausführliche Beratung bemüht.

Kontakt
Mader Haus – & Gartendesign UG ( haftungsbeschränkt) & Co. KG
Heinz Mader
Peterhof
56154 Boppard
+49 6747 9500734
post@ofenstudio-rhein-mosel.de
http://www.ofenstudio-rhein-mosel.de/

Quelle: pr-gateway.de

Sale and Leaseback für die Industrie

AL Augsburger Leasing erleichtert Kapitalbeschaffung

Sale and Leaseback für die Industrie

Schnelle und einfache Kapitalbeschaffung – die AL Augsburger Leasing zeigt Industrie-Unternehmen eine intelligente, wirtschaftliche Methode auf. Mit asset2equity hat das Finanzdienstleistungsinstitut nach deutschem Kreditwesengesetz (KWG) ein markenrechtlich geschütztes und klar definiertes Sale and Leaseback- Konzept entwickelt. Diese Sonderform des Leasings stellt eine clevere Alternative zu üblichen Finanzierungsformen dar. Ausführliche Informationen über Sale and Leaseback von AL Augsburger Leasing erhalten Interessenten durch ein Whitepaper. Dieses lässt sich auf der Website www.leaseback.center bestellen.
Als bundesweit agierende Corporate Network Finance Gesellschaft verfügt die AL Augsburger Leasing über großen Sachverstand im Bereich Sale and Leaseback. Ihr gesamtes Know-how bündelt sie in ihrem Modell asset2equity. Das markenrechtlich geschützte und klar definierte Sale and Leaseback-Programm speziell für die Industrie zeichnet sich durch faire Bedingungen, Sicherheit und Nachhaltigkeit aus.
Sale and Leaseback, der sogenannte “Rückmietkauf”, sorgt für eine unkomplizierte und schnelle Erhöhung von Firmenkapital, ohne sich auf die Bilanz auszuwirken.

Durch den Verkauf eines Wirtschaftsgutes, beispielsweise einer Immobilie, einer Maschine oder eines Fahrzeuges aus dem Betriebsvermögen aktiviert ein Unternehmen stille Reserven. Durch den erhaltenen, fairen Kaufpreis erhöht sich unverzüglich die betriebliche Liquidität und es entsteht Spielraum für die Finanzierung anderer Projekte. Daneben lassen sich Zinsen für Fremdkapital sparen und die eigene Unabhängigkeit gegenüber Banken stärken. Nach dem Verkauf erwirbt ein Unternehmen durch Leasing das Recht, das veräußerte Wirtschaftsgut weiterhin zu nutzen. Bezüglich Höhe und Laufzeit von Leasingraten des Sale and Leaseback-Modells tritt AL Augsburger Leasing Leasingnehmern jederzeit als flexibler Partner gegenüber.

Auf der Website der AL Augsburger Leasing, www.leaseback.center, bestehen die Möglichkeiten, durch wenige Klicks ein kostenloses Whitepaper mit dem Thema Sale and Leaseback zu bestellen sowie ein unverbindliches Angebot für ein eigenes Projekt einzuholen.

Beaufsichtigt und zugelassen durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht bietet der Finanzdienstleister mit tiefgreifender Markterfahrung bewährte, bankenunabhängige Finanzierungskonzepte und sichere Prozesse.

Als bundesweit tätiges Finanzdienstleistungsinstitut nach deutschem Kreditwesengesetz (KWG) erarbeitet die AL Augsburger Leasing AG gemeinsam mit ihren Kunden in der Industrie individuelle Finanzierungskonzepte mit einem hohen Nutzenpotenzial: bilanzneutral, steueroptimiert und ertragsorientiert!
Die AL Augsburger Leasing AG konzentriert sich bei ihren Investitionen auf zwei Kompetenzfelder: Höhere Produktionseffizienz und nachhaltige Energieeffizienz. Hier erschließt ihr Know-how in der Beratung Synergie-Effekte, von denen alle Partner profitieren.
Die AL Augsburger Leasing AG ist zugelassen und beaufsichtigt durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.
Weitere Informationen unter www.augsburger-leasing.de

Firmenkontakt
AL Augsburger Leasing AG
Hans Westner
Am Mittleren Moos 53
86167 Augsburg
(0)821 – 455 499 49
(0)821 – 455 499 99
info@augsburger-leasing.de
http://www.augsburger-leasing.de

Pressekontakt
HighTech Marketing e. K.
Dr. Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
(0)89 / 459 11 58 – 0
(0)89 / 459 11 58 – 11
tosse@hightech.de
http://www.hightech.de

Quelle: pr-gateway.de

Workshop ermöglicht Pendeln in neuer Dimension

NELYA-Pendel-Analysekarten eröffnen aufgrund ihrer Programmierung völlig neue Möglichkeiten für Pendelanwender.

Workshop ermöglicht Pendeln in neuer Dimension

Wer den Umgang mit einem Pendel beherrscht, hat über sein Unterbewusstsein Zugang zu einer Fülle von Informationen, die dem rationalen Tagesbewusstsein nicht zugänglich sind. Deshalb kann der Einsatz eines Pendels im Alltag eine große Hilfe sein. Wissenschaftler weisen nach, dass nur fünf Prozent aller uns vorliegenden Wahrnehmungen und Informationen im Tagesbewusstsein verfügbar sind, während der restliche Wissensschatz im Unterbewusstsein ungenutzt dahin schlummert.

Die neue Dimension des Pendelns

Menschen mit Pendelerfahrung wissen, dass beim Pendeln methodische Fehler unterlaufen können. Sie sind oft die Ursache falscher Pendelergebnisse. Diese zu kennen ist und sie zu vermeiden ist eine wichtige Voraussetzung für zuverlässige Pendelresultate.
Eine der häufigsten Fehlerursachen liegt jedoch in einer ungenauen oder falschen mentalen Fragestellung der Pendelabfrage. Dieses Problem ist jetzt durch die Entwicklung informierter Pendelkarten beseitigt, denn damit werden mentale Formulierungen der Frage überflüssig.
Auch fachliche Kenntnisse zum Abfragethema sind beim Pendelanwender nicht erforderlich, weil das Wissen fachkundiger Experten in die Kartenprogrammierung integriert wird. Wer z. B. analysieren möchte, ob an seinem Schlafplatz Erdstrahlenzonen vorhanden sind, muss nicht wissen, welche verschiedenen Arten von Erdstrahlen es gibt. Die Analysekarte “weiß” es und geht mit allen in Resonanz.

Eine neue Technologie macht”s möglich

Das neue Pendelwunder heißt “Nelya-Pendelanalysekarte”. Dabei handelt es sich um Kunststoffkarten im klassischen Format der EC-Karten. Auf der Vorderseite befinden sich Skalen oder farbig markierte Felder, auf denen das Pendel ein Ergebnis anzeigt, wenn man es über der Karte schwingen lässt.
Der Clou der Karten befindet sich auf der Rückseite in Form eines Magnetstreifens. Auf diesem sind die zu dem Abfragethema gehörenden Informationen und die Fragestellung energetisch aufprogrammiert. Durch diese Aufprägung entsteht eine automatische Resonanz zu dem Abfragethema. Hierdurch werden auch reproduzierbare Ergebnisse möglich, eine wichtige Voraussetzung für wissenschaftliche Analysen.

Was kann mit Pendel-Analysekarten getestet werden?

Inzwischen gibt es über vierzig verschiedene Pendelanalysekarten, in verschiedenen Kategorien:
Pendelanalyse von Standorten, Personen, Tieren und Pflanzen.
Es gibt Analysekarten, die Auskunft über am Standort vorhandene Wasseradern und Erdstrahlenzonen, Elektrosmogeinwirkungen und entsprechende Störzonenbelastungen bei Personen geben. Damit wird ggf. der Einsatz eines Rutengängers oder eine Elektrosmogmessung überflüssig.
Mit anderen Karten lässt sich die Lebensenergie nicht nur am Standort, an Personen, Tieren und Pflanzen prüfen, sondern auch die Vitalenergie von Wasser, Getränken und Nahrungsmitteln.

Viele Karten geben Therapeuten wertvolle Hinweise auf die Ursachen von gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie den Grad der Reizüberflutung oder Anhaftungen von Fremdenergien an Personen und Standorten.
Auf quantenphysikalischer Grundlage sind mit den Nelya-Analysekarten auch Ferndiagnosen möglich.

In einem spannenden Tagesworkshop am Sonntag, den 13.Juni von 9:30 bis 16 Uhr werden die faszinierenden Möglichkeiten der verschiedenen Nelya-Pendelanalysekarten an praktischen Beispielen erläutert und von den Teilnehmern gleich vor Ort erprobt.

Detailinformationen und Anmeldung sind zu finden unter www.kobbe-seminare.de “Pendeln in neuer Dimension”.

Anmeldung und Nachfragen zum Workshop auch über Servicetelefon 05141 – 330 280.

Link:
Sachinformationen über geopathogene Zonen (sog. Erdstrahlen):

Das Umweltinstitut wurde 1993 von Hanspeter Kobbe gegründet. Der Themenschwerpunkt sind umwelt- und gesundheitsbezogene Fragestellungen, vorrangig Geopathologie, Elektrosmog und energetische Aspekte. Neben Standortuntersuchungen und Messungen werden auch Forschungsprojekte durchgeführt. Es finden Lehrgänge zur Berufsausbildung von Geopathologen und Seminare zu verschiedenen Themen statt.

Kontakt
Umweltinstitut Hanspeter Kobbe
Hanspeter Kobbe
Ententeich 25
29225 Celle
05141-330280
05141-330 280
info@kobbe-celle.de
http://www.institutkobbe.de

Quelle: pr-gateway.de

QuinScape baut Jaspersoft University in Dortmund aus

Die Dortmunder QuinScape GmbH ist mit ihren 90 Mitarbeitern führender Partner für TIBCO Jaspersoft im deutschsprachigen Raum und exklusiver Standort der Jaspersoft University. Aufgrund der regen Resonanz baut QuinScape das Angebot weiter aus und verdoppelt das Kursangebot.

Die QuinScape GmbH ist ein innovativer IT-Dienstleistungspartner mit Standort in Dortmund. QuinScape arbeitet branchenübergreifend für mittelständische Unternehmen, Konzerne und öffentliche Verwaltungen. 2001 gegründet, betreut QuinScape als ein von ihren Gesellschaftern geführtes Unternehmen mit 90 Mitarbeitern über 100 Kunden im deutschsprachigen Raum. QuinScape ist führender Systemintegrator für Intrexx (Portale), Kony (Mobile Anwendungen) und Jaspersoft (Business Intelligence) im deutschsprachigen Raum.

Im Zuge der Partnerschaft mit TIBCO hat sich Dortmund als exklusiver Deutschland-Standort der Jaspersoft University etabliert. Die Jaspersoft University verhilft Entwicklern, Berichtsdesignern und Endnutzern zu höchsten Fertigkeiten rund um die Jaspersoft-Lösungen. In professionellen Schulungskursen lernen Einsteiger und Profianwender, wie sie ihre Produktivität in Jaspersoft-Projekten optimal steigern können. Die Dozenten der University sind Experten in der Entwicklung, der Implementierung und dem Einsatz leistungsstarker, werthaltiger Business Intelligence-Lösungen.

Der Erfolg der Jaspersoft University kommt nicht überraschend. Unternehmen benötigen mehr denn je fundierte Entscheidungen auf allen Ebenen. Mit seiner modularen, skalierbaren und standardbasierten Architektur bietet Jaspersoft die erforderliche Flexibilität für Unternehmen jeder Größe. Die Software lässt sich problemlos in jede beliebige Umgebung integrieren. Das Open-Source-Angebot von Jaspersoft stützt sich auf eine Community von mehreren Hunderttausend registrierten Mitgliedern und wird bereits millionenfach zur freien Nutzung eingesetzt.

Angesichts der beachtlichen Nutzerbasis von Jaspersoft wird die Jaspersoft University in Dortmund nun weiter ausgebaut. Als Ergebnis verdoppelt sich das Kursangebot in Dortmund. Neben den viertägigen technischen Trainings können Interessenten künftig auch in kürzeren Lehrgängen Grundzüge von Jaspersoft kennenlernen und in spezialisierten Seminaren ausgewählte Themen vertiefen. Nicht zuletzt steht nun auch die Administration von Jaspersoft BI auf dem Lehrplan.

“Unser Kursangebot erfreut sich einer großen Nachfrage”, kommentiert Regina Fritsch, verantwortlich bei QuinScape für Jaspersoft, diesen Schritt. “Viele Interessenten und Kunden kennen Jaspersoft als Open-Source-Produkt in seinem Basisumfang für das statische Reporting. Für die Ausweitung auf ad-hoc Reporting, umfangreiche Business-Intelligence-Funktionen, für das Embedding und für spezifische Fragen zur Administration vermitteln wir nun auch das Wissen für einen erfolgreichen Einsatz von BI”.

www.quinscape.de
www.quinscape.de/jaspersoft-university
www.jaspersoft.com

Über die QuinScape GmbH – Vereinfachung nützlich machen

Die QuinScape GmbH ist führender IT-Dienstleister für die Plattformen Intrexx, Kony und Jaspersoft. 2001 gegründet, betreut QuinScape von Dortmund aus als ein von ihren Gesellschaftern geführtes Unternehmen mit heute 90 Mitarbeitern über 100 Kunden im deutschsprachigen Raum.

QuinScape entwickelt vornehmlich Softwarelösungen mit dem Ziel, Geschäftsprozesse und das Zusammenwirken unterschiedlicher Fachabteilungen zu vereinfachen. Diese Kompetenz setzt QuinScape branchenübergreifend für mittelständische Unternehmen, Konzerne und öffentliche Verwaltungen ein.

Kontakt
QuinScape GmbH
Dr. Norbert Jesse
Wittekindstr 30
44139 Dortmund
0231 533 831 100
norbert.jesse@quinscape.de
http://www.QuinScape.de

Quelle: pr-gateway.de

Schimmelpilzschäden mit Augenmaß sanieren

Neue VdS-Richtlinie 3151 wegweisend für Qualitätsstandard / Schimmelsanierung nach Leitungswasserschaden vereinheitlicht / Musterdokumente mit hohem Nutzwert / IFS-Experten begrüßen die Richtlinie

Schimmelpilzschäden mit Augenmaß sanieren

Kiel, im April 2015. Experten des Kieler Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e. V. (IFS) haben gemeinsam mit weiteren Sachverständigen die neue VdS-Richtlinie 3151 auf den Weg gebracht, die ein Schritt zu einem einheitlichen Qualitätsstandard bei der Sanierung vom Schimmelpilzbefall nach einem Leitungswasserschaden ist. “Sanierung mit Augenmaß sollte die Maxime sein”, sagt Dr. Axel Althaus, der Mitglied der Expertengruppe ist und im IFS Fachverantwortlicher für Feuchteschäden.

Das heißt, die ausgewählten Maßnahmen müssen geeignet sein, die Ziele einer Schimmelpilzsanierung zu erreichen und den Zustand vor dem Schaden wieder herzustellen. Bei schwerwiegenden Schimmelschäden sind hierfür häufig umfangreiche Rückbaumaßnahmen und der Austausch von belasteten Materialien notwendig. Bei weniger ausgeprägten Schäden lassen sich die Sanierungsziele aber auch durch eine fachgerechte Reinigung und eine desinfizierende Behandlung erreichen. Eine dauerhafte Abschottung gering belasteter Bereiche gegenüber dem Innenraum kann ebenso ausreichen, wenn die vollständige Trocknung sichergestellt ist.

Durchfeuchtung fördert Schimmelpilzbefall
Nach einem Leitungswasserschaden in einem Gebäude gilt es, Folgeschäden durch die entstandene Durchfeuchtung zu minimieren und eine gesundheitliche Gefährdung für die Bewohner bzw. Nutzer auszuschließen. Neben der fachgerechten Trocknung und Beseitigung der Feuchtigkeitsquellen ist es darum notwendig, einen möglichen Befall durch Schimmelpilze zu prüfen und dessen Ausmaß zu ermitteln. Bei der Bewertung solcher Schäden und der Empfehlung von Sanierungsmaßnahmen kommen Sachverständige häufig zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Um einen einheitlichen Standard zu etablieren, hat eine Expertengruppe während der vergangenen Jahre an der VdS-Richtlinie 3151 zur Schimmelpilzsanierung nach Leitungswasserschäden gearbeitet. Sie wurde 2014 veröffentlicht und richtet sich gleichermaßen an Sachverständige, Sanierer und an die Versicherungswirtschaft.

Musterdokumente mit hohem Nutzwert
Die Richtlinie beschreibt, wie das Risiko der Bildung oder der Vergrößerung eines Schimmelpilzbefalls minimiert werden kann sowie Verfahren zur Untersuchung und Bewertung der entstandenen Schäden. Ferner beinhaltet sie die Grundlagen der Trocknung und die Schritte bei einer Schimmelpilzsanierung. Ein Mustergutachten sowie Vorlagen für die Schadendokumentation und für Messprotokolle befinden sich im Anhang, ebenso wie eine Übersicht der Messmethoden und schließlich ein Muster-Lageplan für Probenahme und Messungen. Mit diesen Beispieldokumenten wird die VdS 3151 zu einem umfangreichen Leitfaden. Die neue Richtlinie mit den praktikablen Mustern kann beim VdS-Verlag in Köln bestellt werden und steht als Download zur Verfügung (http://vds.de/fileadmin/vds_publikationen/vds_3151_web.pdf).

Das IFS interessiert sich für Erfahrungen aus der Arbeit mit der VdS 3151. Dr. Althaus nimmt Ihre Rückmeldungen gerne entgegen (mailto:althaus@ifs-ev.org).
Die VDS-Richtlinie 3151

Ursachenforschung, Beratung sowie Schulungsmaßnahmen zu den Themen Feuer, Technik und Umwelt sind die Kernaufgaben des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer. Die gewonnenen Erkenntnisse aus tausenden von Gutachten werden in der Beratung zu Sanierungen und im Engagement für Schadenverhütungsmaßnahmen weitergegeben und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Das Institut hat inzwischen eine über 130 Jahre alte Tradition und ist neben dem Hauptsitz in Kiel auch in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Münster, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Die Wurzeln des Instituts gehen in das Jahr 1884 zurück, als die Schleswig-Holsteinische Brandkasse in Kiel eine damals einzigartige Brandverhütungsabteilung gründete. 1952 entstand hieraus schließlich das Kieler Laboratorium für Brandschutztechnik und Brandermittlung, das sich durch seine Forschungsergebnisse bald über die Region hinaus einen Namen machte. Aus diesem Labor ging 1976 das IFS hervor.

Firmenkontakt
IFS Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e. V.
Dr.Hans-Hermann Drews
Preetzer Straße 75
24143 Kiel
0431 – 7 75 78 – 0
info@ifs-ev.org
http://www.ifs-ev.org

Pressekontakt
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com

Quelle: pr-gateway.de

REC baut Zusammenarbeit mit IKEA aus

Solar-Dachanlage übernimmt im Ernstfall auch Notversorgung in der Umgebung

München, 31. März 2015: Die Solarmodule von REC, Europas größtem Solarmodulhersteller, erzeugen nun auch sauberen Strom auf einem IKEA-Dach im japanischen Sendai / Präfektur Miyagi. Der weltweit tätige Einrichtungskonzern setzt den dort erzeugten Strom vor allem für die Beleuchtung, die Lüftungsanlage, das Sicherheitssystem des Gebäudes sowie für mit Strom betriebene Fahrzeuge wie Gabelstapler ein. Das Besondere an der Anlage ist jedoch, dass sie gleichzeitig als “Microgrid” angelegt ist. Bei einem zum Beispiel durch eine Naturkatastrophe verursachten Stromausfall kann die erzeugte Solarenergie deshalb für die Notversorgung in der Umgebung verwendet werden. Damit nimmt die Anlage eine wichtige Rolle im Notfallversorgungsplan der stark erdbebengefährdeten Region ein.

Für die 479,4 Kilowatt-Peak-Solaranlage wurden 1.880 Solarmodule der REC Peak Energy Serie installiert. Damit können im Jahr mehr als 500.000 Kilowattstunden (kWh) sauberer Energie produziert werden. Solarmodule von REC sind bereits bei einer Reihe weiterer Solaranlagen von IKEA auf der ganzen Welt – unter anderem in Deutschland – im Einsatz. Die hohe Qualität und Zuverlässigkeit der REC Solarmodule überzeugte auch für dieses IKEA-Haus in Japan. Das Projekt ist Teil von IKEAs weltweiter Strategie, möglichst viel Strom mithilfe erneuerbarer Energien zu erzeugen. Die riesigen Dachflächen auf den IKEA-Märkten eignen sich dafür gerade in sonnenreichen Gegenden besonders gut.

Neben finanziellen und ökologischen Aspekten spielt bei der Installation von Erneuerbaren Energien in Japan auch die Notfallversorgung bei Naturkatastrophen eine große Rolle. So ist die Anlage in Sendai Teil eines Smart Energy-Konzepts. Dadurch kann IKEA den mit den REC-Modulen erzeugten Strom im Falle einer Katastrophe für die Notversorgung von wichtigen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Schulen beisteuern.

“Es freut uns sehr, dass IKEA Japan REC-Module für dieses innovative Smart Energy Projekt in Sendai ausgewählt hat”, sagt Go Sekiguchi, Director von REC in Japan. “REC liefert zuverlässige und qualitativ hochwertige Module, mit denen Solaranlagen über eine sehr lange Lebensdauer ausfallsicher betrieben werden können. Die große Zuverlässigkeit der Module ist gerade bei einer Anlage wie der in Sendai wichtig, die für den Fall einer Naturkatastrophe auch für die Notversorgung der Region vorgesehen ist. Für uns ist es eine Ehre, einen Beitrag zu dieser wichtigen Aufgabe zu leisten. Gleichzeitig ist das Projekt ein weiterer Beleg für die Expertise und den Erfolg von REC bei Solaranlagen für den gewerblichen Eigenverbrauch.”

Japan gehört zu den größten Solarmärkten weltweit. Infolge der Nuklearkatastrophe von Fukushima ist die Nachfrage nach Solarenergie deutlich gestiegen. Den größten Marktanteil hatten lange Zeit Anlagen auf Wohnimmobilien (Residential-Segment). Im Zuge der reduzierten Einspeisevergütung in Japan spielen zunehmend auch gewerbliche Anlagen eine größere Rolle. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie mit dem Eigenverbrauch von sauberem Solarstrom ihre Energiekosten reduzieren können. Schätzungen von Marktanalysten zufolge wurden 2014 in Japan im gewerblichen Bereich Anlagen mit einer Gesamtkapazität von sechs Gigawatt (GW) zugebaut.

REC ist ein weltweit führender Anbieter von Solarenergie-Lösungen. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung bieten wir nachhaltige, leistungsstarke Produkte, Dienstleistungen und Investitionsmöglichkeiten für die Solarindustrie. Gemeinsam mit unseren Partnern schaffen wir Mehrwerte, indem wir passende Lösungen für den weltweit wachsenden Strombedarf anbieten. REC hat seinen Hauptsitz in Norwegen und ist an der Börse in Oslo (Ticker: RECSOL) gelistet. Unsere 1.800 Mitarbeiter weltweit erwirtschafteten im Jahr 2014 einen Umsatz von 680 Millionen US-Dollar. Weitere Informationen über REC finden Sie auf unserer Website www.recgroup.com.

Firmenkontakt
REC
Agnieszka Schulze
Leopoldstr. 175
80804 München
+49 89 54 04 67 225
agnieszka.schulze@recgroup.com
http://www.recgroup.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Bernhard Krause
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49-(0)89-211871-45
bk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Quelle: pr-gateway.de