Geheimtipp: Weibliche Vornamen bei De-Domains und Hamburg-Domains

Geheimtipp: Weibliche Vornamen bei De-Domains und Hamburg-Domains

Wer unter der De-Domain einen gängigen weiblichen Vornamen registriert, macht die Erfahrung, daß er ohne jede Werbung erheblichen Traffic erhält.

Ein Internet-Expert kommentiert:”Es gibt noch keine wissenschaftliche Analysen zu dem Phänomen. Meine Vermutung ist: Die
Nutzer sind Männer und sie suchen mit der Eingabe von weibliche Vornamen in den Browser etas Schlüpfriges. Meine Vermutung stützt sich auf
die Erfahrung, daß bei männlichen Vornamen ein solches Phänomen unbekannt ist.”

Die gängigen weiblichen Vornamen sind unter der De-Domain zumeist bereits registriert. Man kann einen Domaincatcher-Service nutzen wie ihn ICANN Registrar Secura anbietet,
um solche De-Domains im Falle der Löschung zu bekommen.

Ein heißer Tipp sind die Hamburg-Domains, bei denen 3500 Namen und Vornamen demnächst freiwerden. Darunter sind auch zahlreiche weiblichen Vornamen. Es ist davon auszugehen,
daß auch bei den Hamburg-Domains weibliche Vornamen automatisch Traffic erhalten.

Marc Mueller
http://www.domainregistry.de/domainmonitor.html
http://www.domainregistry.de/hamburg-domains.htmlMehr zu den Vornamen unter den Hamburg-Domains

Bildquelle: Fotshot

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura ist bei ICANN für alle generischen Domains akkreditiert, also fuer .com, .net, .org, info, .biz, .name, aero, coop, museum, travel, jobs, mobi,asia, cat und kann daher alle generischen Domains registrieren. Secura kann darüber hinaus alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Koeln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Quelle: pr-gateway.de

Risiken und Nebenwirkungen durch Ärztemangel im Krankenhaus

Kliniken und Krankenhäuser schieben anstehende Probleme auf die lange Bank.

Risiken und Nebenwirkungen durch Ärztemangel im Krankenhaus

Während in den 80er und 90er Jahren eine sogenannte “Ärzteschwemme” angehende Medizinstudenten abschreckte, wird ein Ärztemangel in der laufenden Dekade immer wahrscheinlicher. Dabei unterschätzen die Träger der Krankenhäuser und Kliniken die damit verbundenen Risiken und Nebenwirkungen. Auch die Abschaffung der schlecht bezahlten AiP-Phase wird nur wenig Linderung versprechen. Nach Ansicht von Personalberater Dr. Christoph Barucha liegen die Ursachen im kontinuierlichen Rückgang der Absolventen eines medizinischen Studiums, unattraktiven Arbeitszeiten und Sozialleistungen, der daraus resultierenden Abwanderung ins Ausland oder der Neuorientierung von Medizinern in andere Branchen, wie zum Beispiel der Pharmaindustrie.

Doch insbesondere bei den unattraktiven Arbeitszeiten könnten die Träger von Gesundheitseinrichtungen eine Menge selbst tun.

Die Arbeitszeiten müssten attraktiver und sozialverträglicher werden. Innovative Teilzeitmodelle, die Unterstützung bei der Kinderbetreuung, möglicherweise sogar klinikeigene Kindergärten seien zeitgemäße Lösungsansätze, meint Dr. Barucha

“Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat im Gesundheitswesen bislang keinen Einzug gehalten. Frauen leiden hier besonders unter der Benachteiligung. Medizinerinnen in Führungspositionen sind mit der Lupe zu suchen, oft sind diese dann kinderlose Singles.” sagt Dr. Christoph Barucha, der seit 2005 Mediziner für Krankenhäuser und Kliniken sucht.

Unklar ist Dr. Barucha vor allem, daß insbesondere Unternehmen aus der Diakonie und der Caritas zu wenig für ihre Mitarbeiterinnen in allen Bereichen tun.

Die oft seitens der öffentlichen Meinung angesprochene unangemessene Vergütung von Medizinern sieht Dr. Barucha dagegen nicht als ein Hauptproblem. Vielmehr würde der Medizinerberuf noch als Berufung verstanden und ein Freizeitausgleich seitens der Ärztinnen und Ärzte mit Zeit für Hobby und Familie wesentlicher wichtiger gewertet als ein höherer Gehaltsscheck. Zudem sei die Vergütung ausgebildeter Mediziner nicht so kläglich bemessen, wie bisweilen in der öffentlichen Meinung wahrnehmbar. Tarifverhandlungen seien aber vor allem Sache der berufständischen Vereinigungen und der Tarifparteien.

Der Kampf um die klügsten Köpfe kann sich für eine Klinik in barer Münze ausdrücken. “Denn wer die besten Köpfe hat, bekommt die meisten Patienten”, so sieht es zumindest eine aktuelle Studie über Personalrekrutierung in Unternehmen der Gesundheitsbranche. Am Beispiel der Psychosomatik macht die Studie deutlich, dass die Personalbeschaffung eine Disziplin mit stetig steigendem Gewicht ist. Gerade bei den heute ständig längeren Wartezeiten auf einen Termin bei einem qualifizierten Facharzt.

Bei der Besetzung von Schlüsselpositionen mit Spezialisten und Führungskräften achten Personalentscheider zunehmend auf die Qualität der Kommunikation und Beziehung zum Personalberater. Dabei wird deutlich: Recruiting-Maßnahmen sind dann besonders effizient, wenn sich der Berater gezielt auf die Bedürfnisse der Auftraggeber einstellt, umfangreiche Detailkenntnisse besitzt und über gute Kontakte verfügt.

Nichsolson & Company ist eines der führenden Health Care Personalberatungsunternehmen für Executive Search. Es wurde 1982 gegründet und ist noch heute in privater Hand. Nicholson ist für alle Unternehmen die erste Wahl, wenn es um Beratung bei Fragen zum Topmanagement und Führungsnachwuchs geht. Die Klienten kommen aus dem HighTech Bereich und dem Gesundheitswesen und reichen von Konzernen bis hin zu mittelständischen Unternehmen, Start-Ups und gemeinnützigen Organisationen.

Kontakt
Nicholson & Company Executive Search
Dr. Christoph-André Barucha
Königinstrasse 37
80539 München
089-21547230
munich@ncexs.de
http://www.ncexs.de

Quelle: pr-gateway.de

J.A. SCHLÜTER SÖHNE Eberspächer Stand- und Bootsheizungen

Heizungs- und Klimaservice

J.A. SCHLÜTER SÖHNE Eberspächer Stand- und Bootsheizungen

Der Hamburger Nutzfahrzeug- und Autozubehörspezialist J.A. SCHLÜTER SÖHNE hat seinen bundesweiten Vertrieb und Service erweitert. Geschäftsführer Cornelia Richter und John-Henry Schlüter: “Mit dem Wunsch für optimal abgestimmte Heizungs- und Klimalösungen aus einer Hand bieten wir den Kunden ein Thermo-Management mit Full-Service”. Das Schlüter Söhne Vertriebs- und EinbauCenter für Eberspächer Fahrzeug- und Marineheizungen bietet neue Dienstleistungen, die nichts kosten. Persönliche Fachberatung, Hilfe bei Einbauplanungen für Fahrzeug- und Bootsheizungen, individuell veränderbare Eberspächer Bootsbausätze mit Zubehör für jeden Boots- und Yachttyp, Verkaufsunterstützung und schnelle Ersatzteil- und Garantieleistungen. Der Vertrieb der Fahrzeugheizungen wird ergänzt um mobile Handwaschsysteme Typ Eberspächer Handiwash für heißes und kaltes Wasser in jedem Fahrzeug. Zusätzlich neu im Vertrieb: Standkühlsysteme, Kühlcontainer, Dachklimaanlagen und Dieselkraftstoffvorwärmung von Thermoline und Klimasysteme für Nutzfahrzeuge von Aurora und Greentop / Climaforce. Informationen unter www.schlueter-soehne.de

J.A. Schlüter Söhne in Hamburg ist ein Kraftfahrzeug-Unternehmen mit einer über 200 Jahren langen Geschichte. 1807 beginnend mit Personenbeförderung, Luxusfuhrwesen und dem Krankentransport wandelte sich Schlüter Söhne vom Transport- zum Kfz Handel- und Handwerks-Unternehmen. Heute ist die Firma Vertragspartner der Daimler AG für Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge, Transporter, LKW, Fuso, Truck & Trailer Service sowie Vertragsgroßhändler für Eberspächer Standheizungen und Kühltechnik, Aurora Klimasysteme für Nutzfahrzeuge

Kontakt
J.A. Schlüter Söhne
John-Henry Schlüter
Ausschläger Billdeich 62-64
20539 Hamburg
040-788160
johnschlueter@schlueter-soehne.de
http://www.schlueter-soehne.de

Quelle: pr-gateway.de

Wer suchet der findet!

Suchen und finden.

Wer suchet der findet!

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Sie wissen noch den Namen oder den Betreff, aber finden (auf Teufel komm raus) das Dokument nicht mehr.

Sie haben es unter “Eigene Dateien” abgelegt. Aber wo?

Jetzt ist Schluss mit der endlosen Suche.

Der http://www.DocuScanMan.info digitalisiert und indiziert “nicht nur” neue Dokumente, er kann auch Verzeichnisse und dessen Unterverzeichnisse vollautomatisch digitalisieren und indizieren.

D.h., egal was sie suchen, der DocuScanMan findet das Dokument.

Egal ob Sie ein ganzes Wort oder einen Teil davon (mit Wildcards) eingeben. Innerhalb einer Sekunde werden Ihnen die Treffer und die genaue Verzeichnisstrukur angezeigt.

Einfacher und schneller können sie Ihre Dokumente nicht finden.

Der Clou: Das Indizieren wird mit einem einzigen Click ausgelöst.

Wir suchen Sie als Bereichsleiter, Servicepointleiter, Tippgeber, Linkpartner. Schaffen Sie sich ein 2. Standbein.

Mehr unter http://www.DocuScanMan.info

Datentechnik Schwab wurden gegründet am 01. März 1984.

Mit der neuesten Microsoft Technologie steht uns ein breites Spektrum an selbstentwickelten Standardlösungen zur Verfügung, welche die meisten Basiskomponenten vieler Anwendungen bereits abdecken und hilfreiche Tools bereithalten. Dies beschleunigt die Umsetzung von Softwareprojekten und erhöht die Sicherheit und Stabilität.

Webbasierte Entwicklung ist ein weites Feld, das sich keineswegs auf das World Wide Web beschränkt. Viele Unternehmenslösungen in Intranet- oder Extranetanwendungen bedienen sich aufgrund der zentralisierten Struktur und der dadurch optimierten Wartbarkeit, Sicherheit und Stabilität, sowie der geringen Anforderungen an die Anwender-PCs (z.B. preiswerte Thin-Clients) der Vorteile webbasierter Software. Dadurch werden nicht nur Ausgaben eingespart und Ausfälle vermieden, sondern berechtigte Mitarbeiter können bei Bedarf auch ausserhalb des Betriebes oder in einer anderen Niederlassung ohne viel Mehraufwand über das Internet mit der gleichen Software und den aktuellen Daten arbeiten. Ebenso lässt sich der für Kunden relevante Bereich unter der Voraussetzung eines schlüssigen Sicherheitskonzeptes diesen nahtlos zur Verfügung stellen.

Kontakt
Datentechnik Schwab
Johann Schwab
Mussinanstrasse 63
92318 Neumarkt
01791049948
info@dts-bayern.de
http://www.dts-bayern.de

Quelle: pr-gateway.de

Gedanken über uns

Gedanken über uns

Ernährung und damit ist fit machende Ernährung und als Resultat gesunde Zähne gemeint – passen die zwei Dinge zusammen? Kakao, Obst und Gemüse als gesundes Schulfrühstück?
Schulfrühstück und Ernährung: Fit machende Ernährung und gesunde Zähne ein anderes Thema als Transvestismus und Transsexualität wie zuletzt behandelt. Beide Themen betreffen den menschlichen Körper.Ob die Themen oberflächlich zusammenhängen oder im Innern tief verwurzelt sind:Wer weiß es? Wir beginnen bei unseren Kids.Was unseren Kindern hilft, kann uns nicht schaden!Logisch oder was?
Ernährung: Kakao, Obst und Gemüse als gesundes Schulfrühstück? Revolutionär:Der Gesundheitswissenschaftler Prof. Dr. Günter Eissing empfiehlt Schokotrink für die Schulverpflegung. Die klare Empfehlung Kindern zum Schulfrühstück einen Schokotrunk und Obst und Gemüse anzubieten kam unverhofft; sorgte Gesundheitswissenschaftler Prof. Dr. Günter Eissing von der Technischen Universität Dortmund auf einer Pressekonferenz für Aufmerksamkeit.
Schulfrühstück und Ernährung: Kakao, Obst und Gemüse als gesundes Schulfrühstück? Fit machende Ernährung und gesunde Zähne:Die Aktion “Zahnfreundlich e.V.”
hatte anlässlich der internationalen Dental-Schau in Köln geladen und musste erst verdauen, was sie zunächst in ungläubiges Staunen versetzte.
Kakao, Obst und Gemüse als gesundes Schulfrühstück? Fit machende Ernährung und gesunde Zähne – warum trotz Zucker nicht die Zähne alleine fit bleiben, sondern der gesüßte Kakao die mentale Leistung von Kindern signifikant fördert, belegte Prof. Dr. Stefan Zimmer, 1. Vorsitzender der Aktion Zahnfreundlich und Leiter der Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke, gemeinsam mit dem Lehrstuhlinhaber für Gesundheitsförderung und Verbraucherbildung.
Kakao, Obst und Gemüse als gesundes Schulfrühstück? Die von ihnen präsentierten Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Studie können anregen, die Zusammensetzung eines (zahn-)gesunden Schulfrühstücks neu zu überdenken.(Forschungsergebnisse bitte im Internet recherchieren!)
Kakao, Obst und Gemüse als gesundes Schulfrühstück? Passend zum Schwerpunktthema “Prophylaxe” der Kölner Fachmesse stellte die Aktion Zahnfreundlich die Frage “Fitmachende Ernährung und gesunde Zähne – passt beides zusammen?” in den Mittelpunkt ihrer Presseveranstaltung.
Kakao, Obst und Gemüse als gesundes Schulfrühstück? “Es passt”, betonen Zahnmediziner Prof. Dr. Stefan Zimmer und Gesundheitswissenschaftler Prof. Dr. Günter Eissing.
Ihre neuen Erkenntnisse zu einem Schulfrühstück mit Kakao, Obst und Gemüse, das Kopf und Zähne fit hält, belegten sie mit den Ergebnissen aktuell durchgeführter wissenschaftlicher Studien. Schulfrühstück mit Kakao, Obst und Gemüse … http://blog.peterkulpe.eu

Vom europaweiten Sonderkurierfahrer zum Buchautor und digitalen Fotografen. Fotojournalist bei Internetzeitung. Blogjournalist mit eigenem Blog …

Kontakt
Gedanken über uns
Peter Kulpe
Kollmarsreuterstraße 47
79312 Emmendingen
0152 – 23402313
info@peterkulpe.eu
http://blog.peterkulpe.eu

Quelle: pr-gateway.de

Zukunftsrisiko – internationaler Kapitalmarkt – Unternehmen und Gesellschaft

Die öffentliche Verschuldung der meisten Staaten nimmt ständig weiter zu. Welche Herausforderungen stehen an? – Diskussionsbeitrag Atlanticlux Lebensversicherung S.A., Saarbrücken

Zukunftsrisiko - internationaler Kapitalmarkt - Unternehmen und Gesellschaft

Die internationale Schuldenspirale dreht sich, ernsthafte Sparpolitik der öffentlichen Haushalte wird zurück geschleudert, wie gestalten sich Lösungsmöglichkeiten? Eingeladene Versicherungskunden, Unternehmer, Selbstständige, Mitarbeiter und freie Versicherungskaufleute diskutieren mit ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. Niederlassungsleiter Hendrik Lehmann die aktuelle Problematik. Wer geht neue Wege und setzt neue Maßstäbe? Im Rahmen von Seminarveranstaltungen in den Unternehmens Räumlichkeiten Betzenstraße 6 in Saarbrücken und der FWU Group werden Erfahrungen, Markt- und gesellschaftliche Veränderungen ausgetauscht und diskutiert.

Die Vernichtung des Schuldenberges über eine hohe Weltinflation? Was bedeutet das für Unternehmen? Kommt es zu einem Zusammenbruch des internationalen Währungs- und Finanzsystems, würden darunter voraussichtlich die mittelständischen Unternehmen umso weniger zu leiden haben, je weniger kapitalintensiv sie sind? Welchen Wandel sehen sich Unternehmer ausgesetzt in Bezug auf die soziale Sicherung und Vorsorge der Selbstständigen? Atlanticlux Niederlassungsleiter Hendrik Lehmann weiß aus der praxisnahen Erfahrung, dass diese Themen im täglichen Kundenkontakt zur Diskussion stehen. “Sieht sich die einstige soziale Begünstigung abhängiger Beschäftigung und die Diskriminierung der Selbstständigen in der sozialen Sicherung einen neuen Klassenkampf ausgesetzt? Die Entwicklung hängt nicht nur von der Überalterung und die zusätzliche Zahl der Nichterwerbstätigen ab, sondern wird durch die neue Tendenz zu mehr Selbstständigkeit verschärft”, erläutert Herr Lehmann und diskutiert diese Fragen mit den zahlreichen Teilnehmern.

Zukunft für Unternehmen: Die Wirtschaft als Basisfunktion für gesellschaftliche Lebensbereiche.

“Kann nur auf Basis hoher wirtschaftlicher Versorgung in weiteren Lebensbereichen große Leistungen erbracht werden? Veränderungen in der Unternehmensstruktur – Technologie – Arbeitsorganisation – Sozialer Wertewandel fordern Umdenken, Handeln und Veränderung”, so Atlanticlux Niederlassungsleiter Hendrik Lehmann.

Personengesellschaft und ihre Formen

Unsere Wirtschaftsordnung kennt eine Vielzahl von Rechtsformen für Unternehmen. Ein Kaufmann betreibt selbständig seine Geschäfte, kauft Waren an und veräußert sie wieder. Für die Schulden seiner in das Handelsregister eingetragenen Firma haftet er mit seinem ganzen Vermögen.

Personengesellschaft muss sich aus mindestens zwei natürlichen und/oder juristischen Personen zusammensetzten. Sie ist keine juristische Person, jeder Gesellschafter haftet mit seinem persönlichen Vermögen. Eine Form der Personengesellschaft ist die Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) regelt die Grundlagen dafür. Sofern nicht ausdrücklich ein geschäftsführender Gesellschafter bestimmt wurde, ist jeder Gesellschafter zur Führung der Geschäfte und zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Eine sehr angesehene und verbreitete Rechtsform einer Personengesellschaft bildet die Offene Handelsgesellschaft (OHG). Unter gemeinsamer Firma betreiben alle Gesellschafter ein Handelsgewerbe. Für die Schulden haften alle Gesellschafter ohne Einschränkung mit ihrem Privatvermögen. Neben einer natürlichen Person kann auch eine Aktiengesellschaft (juristische Person) Gesellschafter einer OHG sein. Die Geschäftsführung der OHG obliegt allen Gesellschaftern, sofern der Gesellschaftsvertrag nichts anderes vorsieht.

Die Kommanditgesellschaft (KG) besteht aus mindestens einem Komplementären und einem Kommanditisten. Die Komplementäre haften persönlich und mit ihrem gesamten Privatvermögen. Kommanditisten haften dagegen nur in Höhe ihrer Einlage, die ins Handelsregister eingetragen wird. Auch juristische Personen können Gesellschafter der einen oder der anderen Art in einer KG sein. So entstehen Unternehmen als GmbH & Co KG, bei denen eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung Komplementär ist. Die Geschäftsführung einer Kommanditgesellschaft und deren Vertretung nach außen erfolgt grundsätzlich nur durch den oder die Komplementäre. Der Kommanditist ist davon ausgeschlossen, es sei denn, es wird ihm Handlungsvollmacht erteilt. Sein Kontrollrecht auf Prüfung der Jahresbilanz kann im Gesellschaftsvertrag erweitert oder eingeschränkt werden. Die Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) ist eine Sonderform der KG und bildet eine Mischform zwischen Personen- und Kapitalgesellschaft.

Bei der Stillen Gesellschaft tritt der Stille Gesellschafter nach außen hin nicht in Erscheinung. Der Stille wird auch nicht ins Handelsregister eingetragen. Ein gesetzliches Verbot, mit dem Unternehmen, an dem er beteiligt ist, in Wettbewerb zu treten, besteht für den Stillen Gesellschafter nicht. Er muss am Gewinn des Unternehmens beteiligt sein, kann jedoch einen Anteil am Verlust vertraglich ausschließen. Er haftet nur mit seiner Einlage und das Handelsrecht räumt ihm ein Kontrollrecht ein.

Fazit: Fakt ist, dass ohne Zahl und Stärke von mittelständischen Unternehmen ein Großteil der Bevölkerung ohne Beschäftigung wäre.

Die Verantwortlichen der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. bestärken zum Abschluss der Veranstaltung, dass mit Mut, Zuversicht, Vertrauen in eine wandelnde Zukunft geblickt werden kann. “Heute gilt: Nicht nach einem Job zu streben, sondern der Wunsch nach Selbstverwirklichung zu erfüllen! Der Berufswechsel stellt keine Ausnahme und auch keinen Nachteil dar, sondern dient als Vorsprung in die Zukunft. Bereitschaft um die Zwänge des wirtschaftlichen Wandels zu folgen wird erwartet, denn Führung und Verantwortung kann nur der Tragen, der die vorgehenden Wandlungsprozesse erkennt und beherrscht. Das elektronische, Informations- und biogenetische Zeitalter, welches neue Dimensionen menschlicher Tätigkeit und Führung ermöglicht, hat angefangen und der Wandlungsprozess läuft. Heute hat die bevorzugte Generation den Vortritt und ist mit allen Skills für erfolgreiche Umsetzung ausgestattet.”

V.i.S.d.P.:

Hendrik Lehmann
Niederlassungsleiter
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Gegründet im Oktober 1987, nahm die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. ihren Geschäftsbetrieb im Bereich der klassischen Kapital-Lebensversicherung auf. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich im Großherzogtum Luxemburg und eine Niederlassung in Saarbrücken. Die Atlanticlux hat die Entwicklung von innovativen Produkten zum nachhaltigen Vermögensaufbau in den Mittelpunkt der Aufgaben gestellt. Die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. ist spezialisierter Partner für private Altersvorsorge. Die PREMIUM SELECT LUX S.A. übernimmt die Verwaltung institutioneller Gelder externer Unternehmen. Sowohl die tägliche Analyse der globalen Kapitalmärkte, als auch die Umsetzung im Rahmen der Anlagestrategien der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A., fallen in den Aufgabenbereich der PREMIUM SELECT LUX S.A. Weitere Informationen unter: www.atlanticlux.de

Kontakt
ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A.
Hendrik Lehmann
Betzenstraße 6
66111 Saarbrücken
+49.681.9100 3900
atltext@fwugroup.com
http://www.atlanticlux.de

Quelle: pr-gateway.de

Neukundengewinnung mit der Wasserloch-Strategie – Morning-Stars-Webinar mit Norbert Schuster

Leadmanagement-Coach Norbert Schuster von Strike2 gibt Experten-Tipps im Live-Webinar am 17. April 2017 für Solo-Unternehmer und -Unternehmerinnen

Neukundengewinnung mit der Wasserloch-Strategie - Morning-Stars-Webinar mit Norbert Schuster

Wie sich neue Kunden mit der Wasserloch-Strategie gewinnen lassen, ist am Freitag, 17. April 2015, Schwerpunktthema von Morning-Stars – Der Club. Als Experte zu Gast ist Norbert Schuster von Strike2. Der Leadmanagement-Coach und Buchautor wird im Live-Webinar unter anderem darauf eingehen, was die typischen Herausforderungen bei der Neukundengewinnung sind und wie Solo-Unternehmer und kleine Unternehmen hier optimal vorgehen können. Die Handlungsempfehlungen aus seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Leadmanagement und Marketing-Automation lassen sich direkt umsetzen. Ein wesentlicher Schritt ist für Schuster die Entwicklung einer so genannten “Buyer Persona”: “Hierunter versteht man den typischen Wunschkunden oder auch Kunden-Avatar. Als Unternehmer sollte man sich fragen: Mit welchem Kunden arbeite ich gerne zusammen und von welchem Kundentyp wünsche ich künftig noch mehr auf meiner Kundenliste? Genau für die Bedürfnisse diesen Kundentyp sollte dann ein geeignetes Gratis-Produkt wie eine Checkliste, einen Leitfaden oder ein Whitepaper geschaffen werden, das neue Interessenten auf mich aufmerksam macht.”

Die Wasserloch-Strategie bezeichnet ein Vorgehen, mit dem Interessenten für bestimmte Themen, Produkte und Dienstleistungen anzuziehen. Hierzu lassen sich Gratis-E-Books oder andere kostenfreie und attraktive Downloads einsetzen, die dann unter anderem auf Kanälen wie Social Media, in einem Corporate Blog, per Pressemeldung oder auch im Newsletter kommuniziert werden. Weitere Details zur Strategie werden im Webinar erläutert.

Wer am Webinar teilnimmt, kann gleichzeitig für die Investition von nur 1 Euro die Mitgliedschaft im Business-Club “Morning-Stars” für den Zeitraum von 30 Tagen testen: http://www.morning-stars.de

Morning-Stars – Der Club ist ein exklusives Angebot für Solo-Unternehmer und kleine Unternehmen. Der Business-Club bietet direkt umsetzbare Tipps rund um die Themen Marketing, Akquise und Kommunikation. Neben monatlich zwei Live-Webinaren (Freitag morgens von 06.45 bis 07:45 Uhr) profitieren die Teilnehmer von einer geschlossenen Facebook-Gruppe, in der die Themen weiter diskutiert und voran gebracht werden. Die gemeinschaftliche Zusammenarbeit an Marketing- und Verkaufsthemen ist damit wertvolles Herzstück der Community. Die Clubmitglieder haben zudem jederzeit Einfluss auf die Themenauswahl der Live-Webinare mit unterschiedlichen Experten. Neben dem Expertentipp gibt es im Rahmen des 60-minütigen Live-Webinars weitere nützliche Business-Impulse von den Club-Gastgebern Leonie und Markus Walter.

Bildquelle: (c) www.studio-brueckner.de

Über Morning-Stars – Der Club:
In Morning-Stars – Der Club präsentieren Leonie Walter und Markus Walter Unternehmern und Unternehmerinnen monatlich zwei mitreißende und inspirierende Webinare jeweils morgens um 06.45 Uhr. Hier erhalten die Club-Mitglieder in 60 Minuten wertvolle Impulse und Handlungsempfehlungen zu Marketing, Pressearbeit und Akquise, die sie in ihrem eigenen Business direkt anwenden können. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, bei der Auswahl der Webinar-Themen mitzuwirken. Das Programm wird von den Gastgebern in Zusammenarbeit mit weiteren Experten gestaltet. Zusätzlich gibt es im Business-Club die Möglichkeit zum intensiven Austausch unter Gleichgesinnten in einer geschlossenen Facebook-Gruppe und einige weitere Extras. Der Business-Club zählte vom ersten Monat an 100 Mitglieder und wächst stetig.
Morning-Stars – Der Club ist ein Angebot von Walter Visuelle PR GmbH, Wiesbaden.

Firmenkontakt
Morning-Stars – Der Club
Markus Walter
Rheinstr. 99
65185 Wiesbaden
0611 / 23878-0
Leonie-Markus@morning-stars.de
http://www.morning-stars.de

Pressekontakt
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Rheinstr. 99
65185 Wiesbaden
0611 / 23878-0
info@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Quelle: pr-gateway.de

Der Stil der Gegenwart

“In schöpferischer Arbeit die Umgebung gestalten” – Seminarveranstaltung und Diskussionsbeitrag von Eric Mozanowski, Immobilienkaufmann, Autor zum Denkmalschutz und Investition, Stuttgart

Der Stil der Gegenwart

Der gegenwärtige Stil nahm 1920 in den Werkstätten des Weimarer Bauhauses seinen Anfang. Große Neuerer wie Le Corbusier, Gio Ponti, Charles Rennie Mackintosh, Gerrit Theodor Rietveld, um nur einige zu nennen, begannen ein paar Jahre später in mehreren europäischen Ländern diesen Stil der Gegenwart zu verwirklichen. 1935 begann der Stil der Gegenwart sich in den Vereinigten Staaten zu entfalten. “Ausstattungsgegenstände fordern mehr als den ästhetischen Genuss, sie bilden den täglichen Rahmen in unserem Leben”, so Eric Mozanowski einführend. Im Rahmen einer Inhouse-Veranstaltung in der Schwaben-Hauptstadt Stuttgart diskutiert Eric Mozanowski, Immobilienexperte und Autor des Werkes “Investieren in Denkmale” den eingeladenen Teilnehmern die schöpferischen Möglichkeiten der Wohnkultur.

Wohnstil als Spiegel des gesellschaftlichen Wandels

“Während sich in manchen Ländern im Jahrzehnt vor dem Zweiten Weltkrieg der gegenwärtige Stil schon stark verbreitet hatte, war in Frankreich dieser kaum bekannt, geschweige denn anerkannt. Es ist nicht einmal sicher, ob er in dem Augenblick, in denen wir ihn entdecken, nicht schon wieder gründlich infrage gestellt wird”, so der Referent. Die erhebliche Verspätung in Frankreich, einem Lande, das drei Jahrhunderte lang auf dem Gebiet des Möbelbaus und der Innendekoration den Ton angab, hat historische, politische, soziale und sogar psychologische Ursachen. Sie sind noch bis ins Letzte ermittelt, weisen aber auf die wirtschaftliche Kluft hin, die sich seit dem Ersten Weltkrieg zwischen Frankreich und den anderen westlichen Nationen nach und nach aufgerissen hatte. Gewiss hat auch die schwere Bürde der großen Tradition zu einem langen Stillstand beigetragen.

Denn ebenso wie in Italien Anfang des 17. Jahrhunderts der schöpferische Reichtum vergangener Epochen zusammenschmolz, hatte die glorreiche Überlegenheit der französischen Möbelstile (vom Beginn des 17. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts) dazu geführt, dass die folgenden Möbelbauer dieses Maß an Vollendung nicht mehr überbieten zu können, glaubten. Die Öffentlichkeit aber sah keinen Grund, sich von einem Erbe zu trennen, auf das sie stolz sein konnte. Da der Franzose zudem am Althergebrachten hängt, was ihn zum größten Schatzsammler dieses Planeten machte, verlässt er sich nur auf sichere Werte, die die neue Mode ihm aber nicht bietet.

Der Stil der Gegenwart ist im Wesentlichen ein urbaner Stil

Den neuen Städten zugehörig, deren Innenräume verhältnismäßig klein und bemessen sind und zwangsläufig völlig neue Gesichtspunkte für die Inneneinrichtung verlangen. Da in Frankreich die Urbanisierung und damit die Architektur 40 Jahre Verspätung hat, ist es nur natürlich, dass der Wunsch nach neuartigen Möbeln nicht so dringend ist wie anderswo. Um diese Verspätung zu verstehen, muss man aber mehr in seine Überlegungen einbeziehen, etwa das Übergewicht der ländlichen Bevölkerung und besonders die Rückständigkeit der Industrie als Folge der Niederlage von 1940 und der Besetzung, so der Referent.
Eric Mozanowski fasst kurz zusammen: “Die historische Analyse lässt die Schlussfolgerung zu, dass der Wohnstil eines Landes nichts anderes widerspiegelt als seine politische und wirtschaftliche Lage.”

Neue Materialien: Revolution in der Möbelindustrie

Die Kunststoffe zählen keineswegs zu den billigen Materialien. Wenn sie eine beachtliche Senkung der Herstellungskosten ermöglichen, dann nur deswegen, weil sie in unbeschränkter Zahl herstellbar sind. Aber ihre Anwendung rechtfertigt sich auch durch die Menge. Einzelanfertigungen kommen bei Kunststoff nicht infrage. Es gibt zahllose Kunststoffarten, entstanden aus synthetischen Harzen als Petroleumsvarianten, die in den Laboratorien der chemischen Industrie im Gegenstand ununterbrochener Forschungsarbeit sind. Auf diese Weise kommen jedes Jahr neue Plastikstoffe heraus. Diese werden in unterschiedlichen Zuständen, als Flüssigkeit, als Granulat, als Farbe, als Normplatten für die Formen bzw. Matrizen der Stilisten, denen allein heute die schöpferische Aufgabe für die Möbelherstellung zufällt, ausgeliefert.

Fazit: Da der neue Stil sich täglich aufs Neue im modernen Leben bewährt, ist er genau das, was den Städteplanern vorschwebt, als sie den Städten des 20. Jahrhunderts ihr neues Gesicht gaben

Immobilienexperte Eric Mozanowski fasst zusammen: “Der gegenwärtige Stil kennt keinerlei Ornamentierungen, er ist meistens einfarbig, bringt aber durch seine genau durchdachten Formen und lebhaften Farben jene Bewegung, die den vereinheitlichten Wohnungen der großen Siedlungsbauten fehlt.” Und doch ist der Stil dieser Gegenwart vielleicht im Begriff zu verschwinden, denn die Einrichtung einer Wohnung, wie wir es verstehen, ist Teil eines Ganzen, und die Stilisten von heute programmieren anders. “Die Wohnungen der Zukunft sollen ebenso wenig Betten, Sofas, Kommoden haben, wie die heutigen Wohnungen Schränke und Büfetts, die als Einbauten bereits in die Wände integriert sind. Was bleiben soll sind Tische und Stühle, übrigens so durchsichtig wie eben nur möglich”, eröffnet der Stuttgarter Denkmalbegeisterter Eric Mozanowski die anschließende rege Diskussionsrunde.

V.i.S.d.P.:

Eric Mozanowski
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Eric Mozanowski führte in Berlin / Leipzig sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Themengebiet Denkmalschutz in Deutschland fort. Wichtige Wissensmodule werden auf Wunsch auch im Internet veröffentlicht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und der Wandel in die heutige Zeit mit den gegebenen Veränderungen und Ansprüchen, die Modernisierung und Sanierung von Denkmalimmobilien mit sich bringen. Weitere Informationen unter: www.immobilien-news-24.org

Kontakt
Mozanowski
Eric Mozanowski
Theodor-Heuss-Strasse 32
70174 Stuttgart
+49 (0)711 220 631 73
mozanowski@yahoo.de
http://www.immobilie-news-24.org

Quelle: pr-gateway.de

Nacht der Party-Oscars – Der Ballermann Award 2015

In der “Nacht der Party-Oscars” wird der BALLERMANN AWARD verliehen.

Nacht der Party-Oscars  - Der Ballermann Award 2015

Nur noch wenige Tage bis zur 9. Nacht der Party-Oscars.

Endspurt: Nur noch rund 1 Woche, dann ist es soweit – BALLERMANN AWARD 2015 im
Willinger Brauhaus, Willingen/Upland. Viele Künstler werden am 12. April 2015 bei der “Nacht der Party-Oscars” anwesend sein: Michael Wendler, Markus Becker, Tim Toupet, Axel Fischer, Schäfer Heinrich, Die Ludolfs, Ina Colada, Frank Lukas uvm.

Es wird wieder einmal hochhergehen beim Stelldichein der Stars und Sternchen der deutschen Event- und Partyszene, die (erstmals) bei der “Ballermann Award Verleihung im Monat April gemeinsam mit ihren Fans ein “Vor-Opening” der diesjährigen Partysaison feiern.

Das Last-Minute-Geschenk für das “Osterkörbchen” Eurer Liebsten: Schnell noch Karten sichern im Vorverkauf ür nur 9,90 Euro oder aber gleich ein VIP Ticket für 99,00 Euro incl. Fingerfood, Bier und Softdrinks. Hier gibt es die Tickets: Willinger Brauhaus, Tel: +49 5632 9690500 oder per Mail an info@erlebniswelt-willingen.de

Hier noch einmal mal alle Facts zum 9. BALLERMANN AWARD 2015:
Datum: Sonntag, 12.04.2015 Einlass: ab 18.00 Uhr
Location: Willinger Brauhaus, In den Kämpen 2, 34508 Willingen (Upland)

Mehr Infos: BALLERMANN AWARD bei Facebook oder unter www.ballermann-award.de

Hinweis:

“Ballermann” ist eine geschützte Marke! “Ballermann Award” in Kooperation mit H.-Dieter Groß, – e-p-co –

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Kontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Quelle: pr-gateway.de