Burnout erkennen

Woran lässt sich ein Burnout-Syndrom erkennen?

Burnout erkennen

Es gibt eine Reihe von Symptomen, die sich unter chronischem Stress entwickeln können.

Geradezu bleiern fühlt er sich an, der Stress, der krank macht. Vom Burnout-Syndrom betroffene Patienten schildern ganz unterschiedliche Symptome in Verbindung mit ihrem chronischen Erschöpfungszustand. All den vielfältigen Erscheinungsformen totaler körperlicher und geistiger Überbeanspruchung gemein ist, dass es den Personen, die an Überlastungs-Symptomen leiden schwer fällt, den Zusammenhang zwischen Schmerzen in ganz unterschiedlichen Körperregionen, Leistungsunfähigkeit, Stimmungstiefs, Schlaflosigkeit, Depression und Bluthochdruck mit ihrer Arbeitsbelastung oder ihrer psychischen Verfassung in Verbindung zu bringen. Faktisch ist das klassische Burnout-Syndrom der Niederschlag von dauerhafter und überbordender Belastung in körperlichen Symptomen. Beim Burnout gibt es höchst individuelle Grenzen. Der eine Mensch fühlt sich durch Stress und Herausforderungen geradezu angespornt, er erlebt Eustress, der andere dagegen empfindet Leistungsdruck als negativ und belastend. In diesem Fall spricht man von Disstress.

Burnout fällt nicht vom Himmel – Körper und Seele senden Warnsignale

Dabei fällt der klassische Burnout nicht vom Himmel. Körper und Seele senden Warnsignale. Sich dieser Anzeichen bewusst zu sein, kann dabei helfen, den totalen Zusammenbruch, der mit langwierigen Ausfallzeiten verbunden ist, zu vermeiden. Zu den Warnzeichen gehören zum Beispiel Erschöpfung, Verlust der Kritikfähigkeit und Gereiztheit, das Gefühl innerer Leere und Leistungsunfähigkeit. Betroffene schildern zum Beispiel, dass sie stundenlang tatenlos in ihrem Büro sitzen und aus dem Fenster schauen, unfähig, etwas in Angriff zu nehmen. Auf der anderen Seite ist auch die Unfähigkeit, mit der Arbeit aufzuhören, ein Anzeichen für eine chronische Überlastung. Der Drang ständig zu arbeiten, auch am Wochenende oder im Urlaub sind Anzeichen für ein drohendes Burnout. Mangelnde Motivation und Freudlosigkeit mit Blick auf berufliche Aufgaben zählen ebenfalls dazu.

Burnout früh erkennen mit den bundesweiten Balance-Helpcentern

Hilfreich bei der Früherkennung von Burnout Symptomen kann auch das soziale Umfeld sein. Wenn die Partnerschaft oder die Familie unter der hohen Arbeitsbelastung leiden und zum Thema von Auseinandersetzungen werden, ist dies ebenfalls ein deutliches Warnzeichen. Betroffene sind meist jedoch nicht mehr in Lage, ihre Situation ernsthaft und mit Konsequenzen zu reflektieren. Umso wichtiger ist die Sensibilität des sozialen Umfelds, das Unterstützung vor allem dadurch leistet, den Betroffenen nicht zu drängen sondern in kleinen Schritten zu unterstützen. Meist ist auch für das soziale Umfeld ein Burnout schwer auszuhalten. Angehörige sollten deshalb vor allem auf sich selbst achten und die eigenen Bedürfnisse ernst nehmen. Hilfreich kann auch das Einhalten gemeinsamer Rituale sein, Zeit füreinander reservieren und für Ablenkung sorgen. In den Balance-Helpcentern wird auch die Ebene der Partnerschaft und der Familie sensibel in den Blick genommen als Teil eines ganzheitlichen Therapieansatzes.

Bildquelle: © Omar Kulos – Fotolia

Das Balance-Helpcenter unterstützen Arbeitgeber bei der Thematik Psychische Gefährdung / Burnout und erstellen auch eine Gefährdungsbeurteilung. Um die Mitarbeiter auf der Führungsebene im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements für die Thematik Burnout zu sensibilisieren, sind Schulungen unerlässlich. Nur wer Symptome der physischen Erschöpfung erkennt, kann bereits bei den ersten Anzeichnen gegensteuern und Krankentage sowie Frustration, Depression und damit einen Burnout der Mitarbeiter vermeiden. Ganz zentral kommt es dabei auf einen motivierenden Führungsstil an. Und das kann man lernen, wie die Experten im Balance-Helpcenter wissen. Arbeitgeber brauchen ein starkes Netzwerk als Partner, damit betriebliches Gesundheitsmanagement gezielt gegen Ausfällen wegen Stress und Burnout wirken kann. Das Thema Burnout gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Kontakt
Balance-Helpcenter der Sali Med GmbH
Jürgen Loga
Maybachstr. 5
74245 Löwenstein
07130 – 4032540
07130 – 4032570
mail@webseite.de
http://www.balance-helpcenter.info

Quelle: pr-gateway.de

Golfreisen-Markt wächst zusammen!

Golfreisen-Markt wächst zusammen!

Die deutschen Golfreisen-Anbieter “Golfreisen-Hotels.de”, “Golfurlaub.com” und “Mulligan-Tours” schließen sich zusammen und verbinden ihre Einkaufsmacht unter dem Dach www.Golfreisen-Hotels.de miteinander. Die drei Hamburger Unternehmen decken heute bereits einen relevanten Teil des Marktes ab und wollen mit der Fusion künftig noch schlagkräftiger werden. Ziel ist vor allem der Ausbau von kulturellen Golfreisen. “Wir bündeln unser Wissen zu einem gemeinsamen Ziel und nehmen Kurs auf den Ausbau der qualitativen und sicheren Golfreisen”, zeigt sich Golfreisen-Hotels.de Mitinhaber Vicente Salamanca zuversichtlich.

Mulligantours-Gründer Patrick Wenzel strebt unterdessen eine größere Aufklärung der privaten Golfreisen-Organisatoren an. “Der Markt ist nach den jüngsten Streiks und Unglücken noch stärker in das Fadenkreuz der Finanzämter und Versicherungen geraten. Jeder Reisen organisierende Captain sollte sich bei Reiseveranstaltern über die Risiken der Privathaftung informieren – diese Schwarztouristik ist vermeidbar.”

Unter dem Dach www.Golfreisen-Hotels.de werden nach eigenen Angaben 12500 Golfreisende in die ganze Welt befördert. In der Hamburger Zentrale sind 20 Mitarbeiter rund um das Thema Golfreisen beschäftigt.

Golfreisen-Hotels.de ist eine Marke der Proscott Golftours GmbH. Proscott agiert seit 20 Jahren als Reiseveranstalter im Golfbereich und ist Marktführer für Golflehrer-Reisen. Das Reiseunternehmen ist Mitglied im Travel Industry Club, der Golftourismus-Organisation IAGTO, und ist Pool-Partner der PGA Germany sowie exklusiver Reisepartner des Bundesverbandes deutscher Golfanlagenbetreiber.

Firmenkontakt
Golfreisen-Hotels.de
Vicente Salamanca
Sperberhorst 8
22459 Hamburg
015202409188
AM@Golfreisen-Hotels.de
http://www.golfreisen-hotels.de

Pressekontakt
Travel-Emotion
Antonio Marin
Dorfstr. 17a
24214 Neudorf-Bornstein
015202409188
Antonio.Marin@Travel-Emotion.de
http://www.travel-emotion.de

Quelle: pr-gateway.de

Deutschlands Rückkehr zum Silbergeld

Anpassung des Münzausgabeprogramms – ab nächstem Jahr 20-Euro-Gedenkmünzen

Deutschlands Rückkehr zum Silbergeld

GFN/Kaum hat die Bundesregierung die Sonderausgabe einer hochwertigen 25-Euro-Reinsilbermünze (999/1000) zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit im Oktober beschlossen, kommt auch schon der nächste Paukenschlag aus Berlin. Die bisherigen Gedenkmünzen mit einem Nennwert von 10 Euro werden zum Jahresende eingestellt. Ab Januar 2016 wird es die erste 20-Euro-Silbergedenkmünze Deutschlands auf dem Sammlermarkt geben.

Seit Mitte 2011 wurden die 10-Euro-Gedenkmünzen in der Prägequalität Stempelglanz nicht mehr in Silber, sondern nur noch in einer Kupfer-Nickel-Legierung geprägt, da der Silberpreis über die Jahre sehr stark angestiegen war. Den Sammlern, die nicht auf die von den Themen und Motiven her unbestritten attraktiven deutschen Gedenkmünzen verzichten wollten, blieb damit die Alternative unedle Kupfer-Nickel-Münzen in der Prägequalität Stempelglanz zum Nennwert von 10 Euro zu kaufen oder Aufpreis pflichtige Silbermünzen in Spiegelglanz (625/1000).

Damit soll nun bald Schluss sein. Zwar steigt der Nennwert auf 20 Euro, doch werden künftig alle Gedenkmünzen wieder aus hochwertigem Silber bestehen. Der Silberfeingehalt beträgt 925/1000, gemeinhin auch als Sterlingsilber bezeichnet. “Diese Anpassung erfolgt vor dem Hintergrund der seit 2011 eingetretenen Absatzentwicklung und soll zu einer nachhaltigen Stärkung und Belebung des Sammlermarktes führen. Sie trägt außerdem dem Wunsch vieler Sammler nach wertigeren Münzen Rechnung”, heißt es in einer Presseerklärung des Bundesfinanzministeriums. Und weiter: “Die 20-Euro-Münzen sollen in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz hergestellt werden. Sie haben eine Masse von 18 g und einen Durchmesser von 32,5 mm.”

Die Rückkehr zum Silbergeld wird von Münzexperten einhellig gutgeheißen. So erklärt der Chefredakteur des Deutschen Münzenmagazins, Wolfgang Erzinger: “Offenbar hat sich auch im Finanzministerium herumgesprochen, dass die Sammler lieber Gedenkmunzen in echtem Silber als in unedlem Kupfer-Nickel haben wollen. Der Nennwert ist da zweitrangig, denn es sind ja offizielle Zahlungsmittel, die ohne Verlust jederzeit wieder eingetauscht oder ausgegeben werden können.” Und auch der 1. Vorsitzende des Berufsverbands des Deutschen Münzenfachhandel, Michael Becker, gibt sich zufrieden: “Nach dem Auflagenrückgang deutscher Sammlermünzen seit der Umstellung auf Kupfer-Nickel im Jahr 2011 ist die Einführung von 20-Euro-Gedenkmünzen in Sterlingsilber genau das richtige Signal an den Markt und die Sammler!”

Für die Münzensammler ist es allemal eine geradezu märchenhafte Entwicklung: Die erste deutsche 20-Euro-Gedenkmünze in hochwertigem Sterlingsilber erscheint voraussichtlich im Februar 2016. Es wird die Sammlermünze “Rotkäppchen” aus der Serie Grimms Märchen sein.
Mehr Infos auf www.muenzensammeln.de

Bildquelle: © Retusche: Deutsches Münzen Magazin

Zweck der GFN e. V. ist die Förderung der Numismatik. Der Verein will auf allgemein verständliche Weise die Kenntnisse der Bevölkerung über die Numismatik vertiefen. Diese Ziele sollen erreicht werden durch Veröffentlichungen in Presse, Rundfunk, Fernsehen und allen sonst geeigneten Medien, Herausgabe eigener Schriften, Ausstellungen, Seminare, Vorträge und Informationsveranstaltungen jeder geeigneten Art.

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Firmenkontakt
GFN Gesellschaft zur Förderung der Numismatik e. V.
Michael Becker
Ollenhauerstraße 97
13403 Berlin
+49 30 32 76 44 01
+49 30 32 76 44 02
info@muenzensammeln.de
http://www.muenzensammeln.de

Pressekontakt
Syntax GmbH: Redaktionsbüro. Verlag. PR-Agentur
Christof Krüger
Birkenhofstraße 10
70599 Stuttgart
0711 – 31 55 64 10
chris.krueger@syntax-verlag.de
http://www.syntax-verlag.de

Quelle: pr-gateway.de

Wellness, Erholung und Wasserspaß in Stegersbach im Burgenland

Alle Infos zur familienfreundlichen Therme im Südburgenland

Wellness, Erholung und Wasserspaß in Stegersbach im Burgenland

Mit ihren atemberaubenden Wasserrutschen, dem abendlichen Farbenspiel im Kaskadenbecken und der romantischen Grotte gilt die Therme Stegersbach als perfektes Ziel für einen gelungenen Familienurlaub. Denn die Therme im Burgenland erfreut sich dank der vielfältigen Attraktionen bei allen Generationen einer großen Beliebtheit. So laden die traumhafte Saunalandschaft und das professionelle Massagezentrum zum gesunden Entspannen ein, während im weitläufigen Aktivbereich abwechslungsreiche Wasserabenteuer mit jeder Menge Nervenkitzel garantiert sind.

Doch zu einem rundherum gelungenen Urlaub gehört mehr als nur das abwechslungsreiche Badevergnügen. Daher stellt die als Privatinitiative erstellte Website für Informationen rund um Stegersbach, dem Burgenland und Thermenurlaub nicht nur die Highlights der Familientherme ausführlich vor, sondern bietet ihren Besuchern noch dazu zahlreiche weitere Extras. Beispielsweise können sich die potentiellen Stegersbach-Touristen hier über die landschaftlichen Besonderheiten und über lohnenswerte Ausflugsziele rund um das südburgenländische Heilbad hervorragend informieren. Auch informiert die Homepage über ausgesuchte Hotels, Pensionen und andere Quartiere in der Nähe der Therme in Stegersbach. Um die Urlaubsplanung noch bequemer zu machen, gibt es sogar die Möglichkeit, die Hotels direkt von der Website aus über den Onlinepartner booking.com zu buchen – selbstverständlich ohne Aufpreis und zu den bekannten günstigen Konditionen des beliebten Hotelportals.

Vor einem Familienurlaub gibt es immer unzählige Fragen: Nehmen wir lieber Gummistiefeln oder Sandalen mit? Wie kommen wir am schnellsten nach Stegersbach, und wie weit ist unser gemütliches Vier-Sterne-Hotel von der Therme entfernt? Daher stellt die Website auch die aktuellen Wetterdaten, ausführliche Anreisebeschreibungen und einen individuellen Routenplaner für alle Besucher zur Verfügung. Die im Zehnminutentakt arbeitende Webcam und die Bildergalerie geben einen guten Überblick über das idyllische Flair des Familienparadieses und wecken die Vorfreude auf den bezaubernden Thermenurlaub in Stegersbach.

Maria Gitschthaler in Radstadt in Salzburg betreibt Reiseportale mit Schwerpunkt Wellness, Thermenurlaub und Kur. Heilbäder und Thermen in Österreich, Kroatien, Slowenien und Ungarn werden vorgestellt. Das Kurhotel oder Wellnesshotel kann man ohne Aufpreis gleich dazu buchen, dafür steht mit booking:com einer der größten und renomiertesten Anbieter zur Verfügung.

Firmenkontakt
www-Services Gitschthaler
Maria Gitschthaler
Mauerbach 6
5550 Radstadt
0043 6452 6739
0043 6452 67391
info@gitschthaler.at
http://www.gitschthaler.at

Pressekontakt
Othmar Gitschthaler
Othmar Gitschthaler
Thermenweg 16B
7551 Stegersbach
0043 664 4066987
info@thermen.org
http://www.thermen.org

Quelle: pr-gateway.de