Schönheitschirurgie – kein Tabu mehr!

Ob Nasenkorrektur, Fettabsaugung, Brustvergrößerung oder sogar um ein Facelift

Schönheitschirurgie - kein Tabu mehr!

Schönheits-Op´s sind keine Seltenheit. Da dieser Trend immer mehr im Kommen ist, ist eine gute Aufklärung umso wichtiger.

Oft hört man von misslungenen Operationen, die durch inkompetente Ärzte durchgeführt wurden. Falsche Beratung und billige und qualitative minderwertige Materialien kommen oft zum Einsatz. Umso wichtiger ist es, sich ausführlich und kompetent von einem Facharzt informieren zu lassen. In der Schönheitschirurgie wird immer öfter zu schnell und übereilt operiert, ohne auf die Bedürfnisse des Patienten einzugehen.

Ein Schönheitschirurg, der etwas von sich hält und nicht nur auf seinen Kontostand achtet, wird niemanden eine Brustvergrößerung wie bei Dolly Buster anbieten, wenn er zuvor schon erahnen kann das dies spätere körperliche Schäden, wie zum Beispiel Rückenprobleme, mit sich bringen kann. Auch würde dieser nicht wahllos eine Fettabsaugung durchführen ohne dass der Patient Vorarbeit durch Gymnastik, Sport und Ernährungsumstellung geleistet hat. Eine ausführliche Recherche z. B. auf einem Schönheitsportal im Internet oder in Fachzeitschriften ist oftmals sehr hilfreich. Besser die eigene Entscheidung gründlich überdenken und über mögliche Risiken informiert sein, als später ein böses Erwachen zu erleben. Empfehlenswert ist die Variante, sich bei mehreren Fachärzten beraten zu lassen um dort schon im Vorfeld Unterschiede zu entdecken, um dementsprechend seine Wahl zu treffen.

Schönheits-OP´s haben ihre Gründe

Wer sich einmal dazu entschlossen hat, sich einer Schönheits-OP zu unterziehen, hat oftmals seine eigenen guten Gründe. Der eine möchte aufgrund seiner vielen Fältchen, durch die er sich alt, zerbrechlich und unschön findet, ein Facelifting durchführen, lassen damit er wieder jugendlich und frisch aussieht und man das wahre Alter nicht mehr erkennen kann.

Für eine 21-jährige Frau ist eine Nasenkorrektur, der einzige Ausweg, ihren Unfall zu überwinden und die Folgen zu verstecken. Ein 34-jähriger Mann fühlt sich im eigenen Körper gefangen, vergräbt sich in seinem seelischen Schmerz, weil er seinen Körper nicht mehr ertragen kann. Er beschließt eine komplette Umwandlung vorzunehmen, damit er endlich so leben kann wie er sich fühlt, als Frau. Die eigene Oberweite ist einer 25-Jährigen zu klein. Sie fühlt sich nicht sehr weiblich und möchte dies durch eine Brustvergrößerung ändern.

Das alles sind für viele Situationen und Beweggründe, um sich für diesen Schritt zu entscheiden. Dem Schönheitsideal zu entsprechen ist der Wunsch sehr vieler Frauen und auch mittlerweile vieler Männer. Notwendig sind diese Eingriffe aus medizinischer Sicht meist nicht, aber für die Patienten scheint die Schönheitschirurgie der einzige Ausweg zu sein. Ganz anders liegt der Fall zum Beispiel bei einer an Brustkrebs erkrankten Frau, deren Brust nach einer Amputation wieder hergestellt werden muss oder bei einer Patientin, die aufgrund ihrer zu großen Brust ständig an Rückenschmerzen und Haltungsstörungen leidet.

Auch Verbrennungsopfer benötigen oft eine Schönheits-OP um ihre Narben zu vermindern und ihren seelischen Schmerz damit zu lindern. Alle haben gemeinsam, dass sie unter der Situation leiden und sie ändern möchten. Auf manch einem Gesundheitsmagazin findet man oft Gleichgesinnte, die ähnlich fühlen und genau verstehen, was hinter dem Wunsch nach einer Schönheits-OP steckt. Auch Erfahrungen über Preis, Ausführung usw. kann man dort finden. Dennoch bleiben manche Gründe verborgen, oder unerkannt. Auf jeden Fall kann man sich auch hinsichtlich kompetenter Ärzte im Internet informieren.

Die Kosten der Schönheitschirurgie

Trotz fallender Preise in der Schönheitschirurgie, bleibt eine Schönheits-OP noch immer für viele unbezahlbar. Schon zu den Zeiten der Ägypter blieb diese nur den Reichen vorbehalten. Heute findet man Nasenkorrekturen, Fettabsaugung, Faceliftings und Co. teilweise zu Dumping-Preisen. Doch meist leidet die Qualität der Eingriffe so stark darunter, das kostenpflichtig nachbehandelt werden muss. Krankenkassen übernehmen die Kosten für Schönheitsoperationen aus ästhetischen Gründen nur noch in äußerst seltenen Ausnahmefällen, beispielsweise dann, wenn der Patient nachweisliche psychische Probleme mit seinem Erscheinungsbild hat. So bleibt dem Patienten meist nur die Möglichkeit, sich die Kosten hierfür zu sparen oder ein Darlehen aufzunehmen.

Die Gesundheit ist das höchste Gut, und wer gesund bleiben will, der muss einiges tun. Wenn es aber einen so wertvollen Ratgeber wie den Gesundheit Blog gibt, dann fällt es einfach, fit zu bleiben, richtig abzunehmen und sich gesund zu ernähren. Auch alle, die Yoga mögen und mehr über Yoga wissen möchten, die sind beim Gesundheit Blog immer an der richtigen Adresse.

Kontakt
XTremeGN UG (haftungsbeschränkt)
T. Weber
Ruhstrathöhe 25
37085 Göttingen
0551288773400
0551288773409
pr@xtremegn.de
https://www.gesundheits-magazin.net

Quelle: pr-gateway.de

Beratung bei Berufsunfähigkeitsversicherung unverzichtbar

Beratung bei Berufsunfähigkeitsversicherung unverzichtbar

Bonn (news4today) – Gefährliche Vorsorgelücke? Wenn es um den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung geht, halten sich viele Bundesbürger zurück. Einen Grund dafür sehen Versicherungsexperten auch in der oft unübersichtlich scheinenden Angebotsvielfalt zur Berufsunfähigkeitsversicherung. Anbieter müssten daher ihren Service verstärkt auf eine verbesserte Kundenorientierung ausrichten, unterstreicht Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe in Deutschland.

Im Schnitt scheidet etwa jeder vierte Arbeitnehmer vor Erreichen der Altersrente aus dem Berufsleben aus. Das belegt eine Statistik der Deutschen Rentenversicherung (2010, Band 183). Die Verbraucherzentrale NRW warnt, dass die gesetzlichen Bezüge bei Erwerbsminderung oder Erwerbsunfähigkeit häufig nur einen geringen Teil des bisherigen Einkommens ersetzen können. Auch durch eigene Rücklagen kann nach Einschätzung der Verbraucherzentrale Hamburg kaum jemand das wegfallende Erwerbseinkommen ausgleichen.

Generell fehle vielen Erwerbstätigen die Übersicht, welche Bezüge aus der Altersvorsorge zu erwarten seien, bemängeln Experten. “Wir müssen jeden Bürger mit den zu erwartenden Leistungen aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Altersvorsorge konfrontieren. Dann wissen die Menschen was unterm Strich rauskommt und können reagieren”, erklärte der Präsident des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft, Alexander Erdland, im Zusammenhang mit der Forderung nach einer jährlichen spartenübergreifenden Renteninformation.

Verbraucherschützer raten, sich möglichst früh mit dem Thema finanzielle Vorsorge zu beschäftigen. Gerade bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gelte es, sich sorgfältig zu informieren, rät die Verbraucherzentrale NRW. Denn neben der selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung sind je nach Anbieter auch verschiedene Varianten einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung möglich. So sei die Zusatzpolice beispielsweise in eine betriebliche Altersvorsorge integrierbar oder werde als Kombi-Police mit einer Risikolebensversicherung angeboten, erklärt die Stiftung Warentest. Ob und für wen sich die einzelnen Modelle lohnen, müsse dabei individuell geklärt werden.

Angesichts der Komplexität des Themas Berufsunfähigkeitsversicherung stellt der Vorstandsvorsitzende der Zurich Gruppe in Deutschland Ralph Brand die Kundenorientierung im Versicherungsangebot in den Vordergrund: “Ein transparentes Produktangebot und ein verständliches Antragsformular gehören ebenso zur Kundenorientierung in der Angebots- und Antragsphase vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung, wie eine zeitnahe Antragsbearbeitung.” Kundenorientierung bedeute auch, erläutert Ralph Brand, dass eine präventive Aufklärung des Kunden erfolge, beispielsweise zur Vermeidung von Anzeigenpflichtverletzungen durch den Kunden. “Kundenorientierte Versicherer haben in der Berufsunfähigkeit darüber hinaus überdurchschnittlich niedrige Rücktritts- und Anfechtungsquoten”, so Ralph Brand.

Bildquelle: © Zurich Gruppe Deutschland

news4today ist eine deutschsprachige, für Leser kostenfreie Informationsseite. news4today ist auf der Hauptseite / Startseite frei von Werbeeinblendungen. news4today verbreitet Informationen aus eigenen und fremden Quellen. news4today achtet stets auf die Seriosität seiner Nachrichtenquellen.

Kontakt
news4today
Kai Beckmann
Baarerstraße 94
6300 CH-Zug
015158753265
info@news4today.de
http://www.news4today.de

Quelle: pr-gateway.de

Ausbildung zum Selfness Personal Coach

Beginn der nächsten online-Ausbildung im Juni 2015. Jetzt anmelden!

Ausbildung zum Selfness Personal Coach

Was ist Selfness?
“Selfness stammt vom englischen Begriff self (selbst) ab und wird nach Meinung vieler Experten Wellness ablösen. Grund dafür ist das Streben nach langfristiger Ausgeglichenheit und Selbstveränderung, statt vorübergehender – oft konsumgetriebener – Wellness-Erholung.

“Selfness widmet sich mehr der Individualität des Menschen und bezieht Körper, Geist und Seele in die Auseinandersetzung mit den eigenen Bedürfnissen ein”, so erklärt Prof. Klaus-Peter Dreykorn den neuen Trend in einem wachsenden Markt der Coaching Methoden.

Prof. Dreykorn bietet seit einigen Jahren eine Ausbildung zum Selfness Personal Coach an; und das mit durchschlagendem Erfolg.

Prof. Dreykorn hat in den vielen Jahren seiner beruflichen Tätigkeit als Trainer und Coach viele Menschen kennen und schätzen gelernt. Er entwickelte Ende der 90er Jahren die SEN©-Methode, ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung zum Selfness Personal Coach.

Die Ausbildung erfolgt in fünf online-Studienmodulen; inkl. Mentoring und vier Studienpräsenztagen, (praktische Fallstudien +Trainingstage). Mit dem Abschluss-Zertifikat können die Absolventen dieser Ausbildung als Selfness Personal Coach Lösungen für die privaten und beruflichen Probleme, Ziele und Wünsche mit ihren Klienten erarbeiten.

Sein neues Buch “Selfness-Coaching” dient als begleitendes Studienbuch für die Grundausbildung. Die Erfolgsmethoden PROTORING® und SEN©, sowie die angewandten Strategien der Gesprächsführung werden in diesem Buch beschrieben. Es kann bei Amazon erworben werden.

Weitere Informationen zur Ausbildung erfahren Sie auf der Website
www.selfness-coaching.com

ISF Management Consulting berät und trainiert seit 30 Jahren Unternehmer, und ihre Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Personalberatung und Unternehmensführung. Prof. Klaus-Peter Dreykorn gründete sein Unternehmen 1980, seither haben viele tausend Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter national und international, an Workshops, Coachings und Trainings teilgenommen.
Prof. Klaus-Peter Dreykorn ist Coach, Trainer, Moderator und Autor. Er bietet Interessenten individuelle Programme, Strategien und Konzepte. Die von ihm entwickelte PROTORING® -Erfolgsmethode bietet neue Strategien und Methoden für mehr Qualifikation und findet in Unternehmen; Verbänden und Hochschulen Beachtung und Anerkennung.

Firmenkontakt
ISF Management Consulting
Prof. Klaus-Peter
Curt-Schumann-Ring 8
67133 Maxdorf
0170-3239924
isf@dreykorn-power.de
http://www.isf-consulting.de

Pressekontakt
ISF-Promotion
Eva Maria Dreykorn
Curt-Schumann-Ring 8
67133 Maxdorf
0170-3239924
isf@dreykorn-power.de
http://www.isf-consulting.de

Quelle: pr-gateway.de