Online-Journal "Jenseite" – Wie sich Fehler bei Vorsorgeverfügungen einfach vermeiden lassen

Online-Journal "Jenseite" - Wie sich Fehler bei Vorsorgeverfügungen einfach vermeiden lassen

In Vorsorgeverfügungen wird festgelegt, wie ein Patient medizinisch versorgt werden
möchte oder wer im Falle der Geschäftsunfähigkeit für die finanziellen Belange
zuständig sein soll. “Es kommt immer wieder zu Fällen, in denen das Krankenhaus
viel zu spät über die Existenz der wichtigen Dokumente Kenntnis erlangt. Daher ist es
umso wichtiger, dass die Vorsorgeverfügungen ständig abrufbar sind und
behandelnde Ärzte beispielsweise durch einen Vorsorgeausweis Auskunft erhalten”,
so Dr. Rainer Demski, Chefredakteur und Mitbegründer des Online-Journals
“Jenseite”. Im Themenmonat klärt die Redaktion über den richtigen Umgang mit
Vorsorgeverfügungen auf und berichtet zudem darüber, wie unsere Nachbarn, die
Niederländer, mit dem Altern und Sterben umgehen.
Hamburg, 08. Mai 2015 – Wie wichtig es ist, eine Patientenverfügung verfasst zu haben, wird
schnell klar, wenn man infolge eines schweren Unfalls plötzlich bewusstlos ist und zur
Notoperation in das nächstgelegene Krankenhaus eingeliefert wird. Liegt dem behandelnden
Arzt eine Verfügung vor, kann er dieser entnehmen wie der Patient medizinisch versorgt
werden möchte. Doch was passiert, wenn dem Krankenhaus nicht bekannt ist, dass eine
solche Patientenverfügung überhaupt besteht? Damit in diesem Fall nicht fälschlicherweise
ein von Gericht bestellter Betreuer eingesetzt wird, der die medizinischen Entscheidungen
trifft, ist es notwendig sicherzustellen, dass das Krankenhaus schnellstmöglich Kenntnis und
Einsicht in das Dokument erhält.
Im aktuellen Themenmonat weist das Online-Journal “Jenseite” unter anderem auf einen
speziellen Service für die Vorsorgeverfügungen hin. Eberhard Lenkardt, Geschäftsführer der
Gesellschaft für Vorsorgeverfügungen mbH, klärt über die Unterschiede einer Hinterlegung
bei der Bundesnotarkammer und einer privaten Hinterlegung der wichtigen Dokumente auf,
und erläutert den konkreten Nutzen eines Notfallvorsorgepasses.

Niederlande: Offene Kultur im Umgang mit dem Altern und Sterben

Ein weiterer Themenschwerpunkt blickt über die Grenzen hinaus in die Niederlande. Dort hat
man nicht nur bei der Bestattungsvorsorge eine Vorreiterrolle inne, sondern befasst sich
auch intensiv mit dem Thema des Alterns. Vorgestellt wird das niederländische Dorf “De
Hogeweyk”, in welchem über 150 Alzheimer- und Demenzkranke zusammen leben, die von
insgesamt 240 hauptamtlichen und 150 ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut werden. In der
kleinen Dorfgemeinschaft “dürfen” die Bewohner vergessen und bleiben durch eine Vielzahl
an handwerklichen Aktivitäten wie Sport, Handarbeit und Kochen, wesentlich länger aktiv als
bei der Unterbringung in einer herkömmlichen, stationären Betreuung oder Pflege.
Weitere Informationen finden Sie unter www.jenseite.de.

Die Jenseite ist ein interaktives Journal über Leben und Tod. Dabei will sie aus Überzeugung etwas
anderes sein. Die Jenseite will nichts verklären, sie will keine Angst schüren, sie will nichts
versprechen. Die Jenseite will Mut machen. Mut für eine Auseinandersetzung damit, dass wir endlich
sind. Mut für ein Leben, in dem der Tod seinen selbstverständlichen Platz hat. Mut für mehr Liebe zum
Leben. Mut zu einer Überwindung von Angst, Rätseln und Fragen. Mut, mit all unseren Sinnen hier zu
sein, gerade weil wir wissen, dass wir gehen müssen. Die Jenseite ist ein journalistisches Wagnis, das
einlädt sich auf ein Thema einzulassen, dass uns alle betrifft – irgendwann.

Firmenkontakt
social markets AG
Dr. Rainer Demski
Völckersstrasse 14-20
22765 Hamburg
040 / 333 10 360
info@social-markets.de
http://www.social-markets.de

Pressekontakt
public imaging Finanz-PR & Vertriebs GmbH
Meike Fick
Goldbekplatz 3
22303 Hamburg
+49 (0)40-401 999 – 18
meike.fick@publicimaging.de
http://www.publicimaging.de

Quelle: pr-gateway.de

Adoro auf Jubiläumstour – Tickets jetzt im Vorverkauf

Die Pop-Klassik Sensation mit neuem Programm

Adoro auf Jubiläumstour - Tickets jetzt im Vorverkauf

Wer hätte das gedacht, im nächsten Jahr arbeiten Peter Dasch (Bassbariton), Nico Müller (Bariton), Jandy Ganguly (Bariton) und Assaf Kacholi (lyrischer Tenor) seit mittlerweile zehn Jahren zusammen. Als Adoro (italienisch für “anbeten”) faszinieren sie von Anfang an die Musikwelt. Bereits mit ihrem gleichnamigen Debütalbum “Adoro” schossen sie direkt auf Platz 1 der Deutschen Charts und erhielten dafür eine Dreifachplatin-Auszeichnung.

Nach mit Gold bzw. Platin prämierten Alben, ausverkauften Tourneen und herausragenden Live-Performances, u.a. zum 20 jährigen “Tag der Deutschen Einheit”, mit Barbra Streisand in der O2 World Berlin, oder auch mit Katherine Jenkins in der Londoner Royal Albert Hall, kehrt das vielseitige Quartett mit seinen berührenden Pop-Klassik-Neuinterpretationen auf die Bühnen zurück. Stimmgewaltiger, experimentierfreudiger und mitreißender denn je präsentieren sie sich ihren Fans im Frühjahr 2016 mit neuem Live- Programm.

Nachdem Adoro mit ihrem letzten Album “Nah Bei Dir” (2014) neue Wege beschritten und zum ersten Mal amerikanischem Swing im unverwechselbaren Stil von Pop und Klassik präsentierten, arbeiten sie derzeit an ihrem neuen Album. Dieses wird im Herbst 2015 erscheinen und die Grundlage für die Jubiläumstour im Frühjahr sein.

Mit neuem Programm und beliebten Klassikern werden Adoro abermals, begleitet von Orchester und Band, das Publikum in ihren betörenden Bann ziehen. Ein Abend mit dem stimmgewaltigen Quartett verspricht großes Entertainment im einzigartigen Adoro-Stil!

Die Tickets sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich

www.adoro.de

Alle Tourtermine auf einen Blick:
25.02.16, Hannover, Kuppelsaal
26.02.16, Nürnberg, Meistersingerhalle
27.02.16, Frankfurt, Alte Oper
28.02.16, München, Philharmonie
01.03.16, Freiburg, Rothaus Arena
02.03.16, Kempten, BigBOX
03.03.16, Stuttgart, Liederhalle
05.03.16, Halle/Westfalen, Gerry-Weber-Stadion
06.03.16, Koblenz, Conlog Arena,
08.03.16, Oldenburg, Kleine EWE Arena
10.03.16, Rostock, Stadthalle
11.03.16, Hamburg, CCH 1
12.03.16, Krefeld, KönigPALAST
13.03.16, Bochum, RuhrCongress
15.03.16, Cottbus, Stadthalle
16.03.16, Chemnitz, Stadthalle
17.03.16, Leipzig, Gewandhaus
18.03.16, Berlin, Tempodrom

Tickets
Eintrittskarten gibt es unter www.ticketmaster.de , der Ticket-Hotline*: 01806 – 999 0000 (Mo – Fr 08:00 Uhr – 22:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen von 09:00 – 20:00 Uhr), sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
*0,20 EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz und max. 0,60 EUR/aus dem dt. Mobilfunknetz), lokale Einwahl für Telefon Flat-Rates Nutzer: 030 -8410 89 09

Bildmaterial
Digitales Bildmaterial zum freien Abdruck stellen wir Ihnen gerne auf Wunsch zur Verfügung. Bitte senden Sie eine E-Mail an: presse@live-legend.de, alle Informationen auch unter www.live-legend.de

Die Live Legend Konzertagentur GmbH hat seit der Gründung konsequent und zielsicher ihr Artist Roster um hochkarätige Top-Acts erweitert. Über das Berliner Unternehmen können unter anderem Künstler wie Adel Tawil, Stefanie Heinzmann und Adoro exklusiv gebucht werden.

Firmenkontakt
Live Legend Konzertagentur GmbH
Babett Arndt
Kurfürstendamm 186
10707 Berlin
+49 (0) 30 – 88 71 60 700
presse@live-legend.de
http://www.live-legend.de

Pressekontakt
TAPAS & TWAIN GmbH
Nils Schirmer
Wielandstraße 17
10629 Berlin
030 84857900
presse@tapas-twain.de
http://www.tapas-twain.de

Quelle: pr-gateway.de

Wartburg Festival 2015

Klassik, Jazz und Pop Events im Festsaal der zauberhaften 1.000 jährigen Burg

Wartburg Festival 2015

Musik wäre vergänglich wie ein Duft, würde sie sich nicht so tief in unsere Herzen und unser Leben einbrennen. Sie ist Ausdruckskunst von “Herz und Mund und Tat und Leben”, um es mit Joh. Seb. Bachs Worten zu sagen, auf vielfältigen Ebenen, von der Ton- bis zur Lebenskunst, von der Kostüm- bis zur Haarkunst. So werden sich in diesem Jahr auf dem Wartburg Festival Interpreten unterschiedlichster “Mund Taten” sowie Mund- und Lebensarten präsentieren. “Herz und Mund und Tat und Leben”, der Titel zweier Kantaten von Bach wird damit zum Leitmotiv des diesjährigen Wartburg Festivals.

Zu Zeiten von Bach symbolisierte das Tragen der Allongeperücke die Zugehörigkeit zur höfischen Gesellschaft. Am 16. Mai, im Eröffnungskonzert des Wartburg Festivals, zücken Wigald Boning und Roberto Di Gioia ihre Barockperücken und bringen einen ebenso würdigen wie tollkühnen Repertoire-Reigen auf die Bühne mit ihrem Programm Wigald Boning und Roberto di Gioia … gehen den Bach runter. “Mit Querflöte, Klavier, Keyboard und der Sonate h-Moll von Bach, für die damals Cembali gebaut und Perücken geknüpft wurden, beweisen wir uns und der Welt, was für tolle Hechte wir sind”, so Wigald Boning, der den meisten eher als Comedian denn als Querflötist bekannt sein dürfte. Anstelle des zweiten Satzes kredenzen die beiden Ausnahmekünstler dann gerne eine Schaumweintoccatta in d-moll, ein Hubschrauber-Menuett in B-Dur oder eine mild barockisierte Version von Flipper, dem Freund aller Kinder. Ein Abend fürs Affektenlehrbuch und für alle heimlichen Barockperückenträger, die sie in diesem Konzert endlich einmal öffentlich ausführen dürfen.

Mit Klassik und Jodlern geht es am 6. Juni auf Mozarts Spuren ins Salzkammergut. Mozart von Goisern – von traditioneller Volksmusik und Mundart bis zum pittoresken Rokoko präsentiert der österreichische Pianist Peter Brugger Klaviersonaten von Mozart und Beethoven, die der legendäre Goiserer Viergesang, die Hollerschnapszuzler, mit verträumten und romantischen, sich in der Klassik reflektierenden Jodlern beantwortet. Peter Bruggers Vorliebe, Musik durch Öffnung zu anderen Kunstrichtungen neu zu erleben, prägen seine erfolgreichen Auftritte von Ostasien bis Südamerika, wie z.B. im Konzerthaus der “Verbotenen Stadt” in Peking, bei den Winterfestspielen in Brasilia oder seinen einzigartigen Konzerten in den Rieseneishöhlen des Dachsteingebirges, wo Otto Sauter, der Künstlerische Leiter des Festivals, den fantastischen Pianisten im vergangenen Jahr bei Konzerttemperaturen am Gefrierpunkt kennengelernt hat, die für Bruggers Flügel und Sauters Trompete eine echte Herausforderung waren.

Zwei Programmlinien sind dem Publikum in den vergangenen Jahren besonders ans Herz gewachsen und so zur Tradition auf dem Wartburg Festival geworden: Die Lange Nacht der Trompete und der Wiederentdeckte Barock auf der Wartburg. Am 26. September erklingen daher Wiedererstaufführungen von Trompetenkonzerten aus Otto Sauter’s Sammlung verschollener Trompetenliteratur, die seit 250 Jahren dem Publikum nicht mehr zu Gehör geführt wurden, von den Komponisten Carl Heinrich Graun und dem Johann Melchior Molter, der auch in Eisenach Station gemacht hat. Im Zusammenspiel mit dem international renommierten Gershwin Quartett wird darüberhinaus Luca Benucci, der erste Solohornist des Maggio Musicale Florenz, der auch mit Orchestern wie dem Israel Philarmonic Orchestra oder den Berliner Philharmonikern spielt, Hornkonzerte von Molter präsentieren. Die vier Musiker des Gershwin Quartetts, Michel Gershwin, Violine, Nathalia Raithel, Violine, Juri Gilbo, Bratsche, Dmitrij Gornowskij, Cello, sind Repräsentanten der russischen Instrumentalistenschule und Preisträger internationaler Musikwettbewerbe. Sie gastierten in fast allen Ländern Europas, in den USA, in Russland, Brasilien, Asien, Dubai, Libanon, Israel.

Zur lange Nacht der Trompete am 2. Oktober lädt Sauter wieder international renommierte Trompeterkollegen ein, die die Trompete in ihrer großen Bandbreite von der Klassik bis zum Jazz präsentieren. So sind dieses Jahr der führende belgische Trompeter Benny Wiame, der mit über 10 Goldenen und 3 Platin Schallplatten ausgezeichnete deutsche Trompeter Walter Scholz und der holländische Jazz Trompeter Erik Veldkamp zu Gast, der zu den führenden jungen europäischen Jazz Trompetern gehört. Vom Zauber des Barock geht es in diesem Jahr durch die Souvenirs of the Golden Time, 30 Jahre Sehnsuchtsmelodie zu A Tribute to Carlos Jobim, begleitet am Klavier von dem ungarischen Pianisten István Denes und Starlight Express Pianist Michael Weiß sowie Bodo Klingelhöfer am Bass und Robert Walla am Schlagzeug.

Den Advent wird das Ensemble Otto Sauter und Ten of the Best, das aus 10 der führenden Trompeter der Welt besteht, wie z. B. dem ersten Trompeter der Wiener Staatsoper, des Radio Sinfonie Orchesters Prag, der Royal Stockholm Opera, der Göteborger Symphoniker sowie renommierten internationalen Solisten aus Europa, Japan, Mexico und den USA, am 28. und 29. November wieder einläuten. “Für uns ist es immer ein besonders Highlight im Festsaal der Wartburg zu spielen, den historischen Weihnachtsmarkt vorher zu besuchen und uns mit “Swinging Christmas Melodies” auf die Weihnachtszeit einzustimmen”, so Sauter.

Den Abschluß 2015 bildet “Divine – The Opera Trio”. Mit “Herz und Mund und Tat und Leben” werden sich die drei bezaubernden schwedischen Sopranistinnen Caroline Gentele, Gabriella Lambert-Olsson und Jacqueline Miura in die Herzen des Publikums singen, mit ihrem Programm A Divine Christmas. Begleitet werden sie am Klavier von dem Ungarischen Pianisten István Denes. In ihrem Programm werden sie deutsche und internationale, moderne und klassische Weihnachtslieder auf ihre ganz persönliche “divine Art” darbieten. In Schweden sind sie bekannt für ihre Konzerte, die wunderschönen Gesang mit Humor und Charme kombinieren und von der traditionellen Opernbühne genauso wenig wegzudenken, wie von Events an außergewöhnlichen Orten, wie der Open Air Bühne im Dalhalla Kalksteinbruch, der schwimmenden Bühne in Oslo, wie auch der Gala zur Nobel Preis Verleihung in Stockholm.

“Freuen Sie sich mit mir auf das Wartburg Festival 2015 mit “Herz und Mund und Tat und Leben” präsentiert von großen internationalen Solisten und Musikerfreunden, an einem der schönsten Orte, die unsere deutsche Kultur und Baukunst zu bieten hat”, Ihr Otto Sauter.

Musikfestival

Kontakt
Wartburg Festival
Sabine Kierdorf
Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach
0 36 91-25 00
tickets@wartburg-eisenach.de
http://www.wartburgfestival.de

Quelle: pr-gateway.de

Der Zeeländische Knopf – die ausgefallene Backform aus Holland

Jetzt auch in Deutschland erhältlich

Der Zeeländische Knopf - die ausgefallene Backform aus Holland

Was als regionales Produkt begann, wird jetzt – im Mai 2015 – international: Vor 5 Jahren brachte die niederländische Künstlerin Tinka Leene besonders schöne Backformen auf den Markt – so genannte “Zeeuwse knoppen” (zu Deutsch: Zeeländische Knöpfe). Das Motiv greift das Design eines historischen Trachtenknopfes der Provinz Zeeland auf – “de Zeeuwse knop”. In der Mitte bildet eine große Rundung das Zentrum, darum herum sind 12 verzierte “Knöpfe” platziert. Diese ausgefallenen Backformen haben eine gleichermaßen zeitlose und schöne Ausstrahlung. Sie passen dank Ring zur Aufhängung auch sehr gut als Wanddeko in Landhausküchen oder zum Shabby Chic. Mit diesen Backformen ist es möglich, im Handumdrehen einen Kuchen oder ein Brot zu backen, die schon pur, ohne weitere Deko, echte Hingucker sind. Nachdem die zeeländischen Knöpfe in Holland ein großer Erfolg sind, kommen sie jetzt nach Deutschland: Seit Mai 2015 sind die Backformen exklusiv im Onlineshop www.zeeland-backform.de erhältlich. Es gibt drei Produktvariationen:
– Silberfarbene Kuchenform aus Alu-Steel mit silikonharzbasierter Antihaftbeschichtung
– Brotbackform aus Alu-Steel mit schwarzer Außenbeschichtung für beste Wärmeleitfähigkeit
– Antihaftbeschichtetes Backbleck aus verzinktem Stahlblech mit Backformen für vier Minikuchen – die “Knopjes”.

Der Onlineshop Zeeland-Backform.de ist ein Projekt von Dagmar Thiemann, Werbetexterin, Halbholländering und Onlineshop-Betreiberin für die Vermarktung der Backformen in Deutschland.

Kontakt
Wortspiele
Dagmar Thiemann
Katharinenstraße 22
53721 Siegburg
02241-62582
briefkasten@wortspiele.de
http://www.wortspiele.de

Quelle: pr-gateway.de

Dateien speichern und schnell finden

Papierdokumente und digitale Dateien gemeinsam in einem zentralen Archiv archivieren, speichern und schnell finden.

Dateien speichern und schnell finden

Aachen, im Mai 2015. Mit der Software ecoDMS können Papierdokumente und digitale Dateien gemeinsam an einem zentralen Ablageplatz gespeichert und schnell gefunden werden. Das Archivsystem kann nach Kundenbedarf eingerichtet und in verschiedensten IT-Infrastrukturen integriert werden. ecoDMS ist frei skalierbar und besonders flexibel in der Anwendung. Das macht den Einsatz in zahlreichen Benutzerkreisen, Größen und Branchen möglich. Im Privatkunden-
und Kleinfirmensektor hat sich das ecoDMS Onlineprodukt schon deutlich etabliert.

Das Speichern und Wiederfinden von Dateien ist mit ecoDMS schnell und vor allem einfach möglich. Das Programm verfügt über einen Vorlagen Designer. Dieser erkennt Dokumente bei der Archivierung automatisch, ordnet die Daten an der richtigen Stelle ein und füllt die notwendigen Metadaten selbstständig aus. Die integrierte Suche erinnert an Googeln und ist genauso einfach zu bedienen: Suchbegriffe eingeben und Ergebnisse sofort ansehen.

Als Client-Server-System erfüllt ecoDMS alle Anforderungen an eine revisionskonforme Dokumentenverwaltung. Als erstes Archivsystem bringt ecoDMS frischen Wind in das eigentlich eher konservative und teure Dokumenten-Management. Der Umstieg von der konventionellen Ablage zum zeitgerechten, digitalen Archiv kann mit ecoDMS preiswert und komfortabel realisiert
werden. Eine ecoDMS Lizenz kostet 49 Euro, ist zeitlich unbeschränkt gültig und enthält die volle Funktionalität.

In ecoDMS können nahezu alle Dateien gespeichert werden. Der Datenmenge sind Dank der OpenSource Datenbank postgreSQL keine Grenzen gesetzt. Der Zugriff auf die gespeicherten Dateien kann entweder am Computer über eine Desktopanwendung erfolgen oder über den Internetbrowser, das Smartphone oder Handy.

Ins Archiv gelangen die Dateien entweder per Drag und Drop, über einen Scanner, direkt aus MS Office, OpenOffice oder LibreOffice, aus Outlook oder Thunderbird oder über den ecoDMS PDF/A Drucker aus beliebigen, druckfähigen Drittanwendungen.

Die Installation und Anwendung von ecoDMS ist benutzerfreundlich und leicht verständlich. In wenigen Minuten ist das System installiert und kann dann exakt nach Kundenwunsch eingerichtet werden.

Für Privatanwender hat der Hersteller und Anbieter, die ecoDMS GmbH, sogar eine komplett kostenfreie Version von ecoDMS bereitgestellt. Diese ist zwar im Funktionsumfang etwas abgespeckt, darf aber dauerhaft und kostenfrei als Free4Three Edition zum Einsatz kommen.

Auf der ecoDMS Webseite unter www.ecodms.de kann das Programm und alle verfügbaren Plug-ins und Add-ons heruntergeladen werden. Über den Webshop ist ein Kauf der Vollversionlizenz bargeldlos mit ein paar Mausklicks möglich. Alle notwendigen Informationen, Handbücher und Videos sind ebenfalls auf der ecoDMS Homepage zu finden.

Die ecoDMS GmbH ist ein Unternehmen der applord Holding Europe GmbH. Seit der Gründung im Jahre 2014 vertreibt die Aachener Firma das gleichnamige Softwareprodukt ecoDMS. Mit dieser Archivlösung können Dokumente sicher archiviert, zentral verwaltet und schnell wiedergefunden werden. Ein hohes Maß an Qualität und Service zeichnet das Software-Unternehmen aus. Jung, dynamisch und voller Tatendrang geht ecoDMS mit der eigenen Archivlösung auf Erfolgskurs. Ein starkes, motiviertes Team bietet dabei einen optimalen Rundum-Service. Vertrieb, Entwicklung und Support: Alles unter einem Dach. Als erster DMS Anbieter richtet sich die ecoDMS GmbH an Privatnutzer, kleine und mittelständische Unternehmen und an Großkunden. Der Verkauf erfolgt ausschließlich online. Mit ein paar Mausklicks können Lizenzen und Support bargeldlos im ecoDMS Shop erworben werden. Die Zustellung erfolgt anschließend per Mail. Alle notwendigen Vertriebs-, Preis- und Produktinformationen sind ebenfalls im Web abrufbar.

Kontakt
ecoDMS GmbH
Andrea Warmuth
Salierallee 18a
52066 Aachen
0241-4757201
news@ecodms.de
http://www.ecodms.de

Quelle: pr-gateway.de

Nur Probleme mit der Energiewende

Mit dem kostenlosen monatlichen Diskurs Themen-Monitor Energiewende informiert Diskurs
Communication über die viralsten Beiträge zur Energiewende in den reichweitenstärksten
relevanten Online-Medien. Das Research-Team von Diskurs Communication misst

Auch im April waren es keineswegs Erfolgsmeldungen, die im Internet den größten Widerhall zum Thema Energiewende fanden. Während Bayern mit einer Klage gegen den Bau der Nord-Süd-Stromtrassen droht, spottet Siemens Chef Joe Kaeser über die exorbitante Förderung erneuerbarer Energien. Auch eine von Sigmar Gabriel ins Gespräch gebrachte Abgabe für ältere Kohlekraftwerke sowie die Förderung des intelligenten Stromnetzes stehen in der Kritik. Die viralsten Meldungen des vergangenen Monats im Überblick.

Auf Spiegel Online berichtet Stefan Schultz über das Planungs-Chaos um intelligente Stromzähler und erreicht mit 136 Shares und 271 Kommentaren Platz 1 im Viralitäts-Index. Laut Schultz sind notwendige gesetzliche Regelungen hierfür seit Jahren im Verzug, was zu einem „Flickenteppich von nicht miteinander kompatiblen Einzellösungen“ geführt hat, der jährlich Kosten in zweistelliger Millionenhöhe verursacht. Fehlende Weitsicht in der Politik wird auch im Kommentar „Rettet die Energiewende“ auf Zeit Online kritisiert. So sei die Bundesregierung mit ihrer fehlenden Strategie gerade dabei, die Motivation der Bürger zu verspielen. Die konzentrierte Kritik, die unter anderem Probleme beim Europäischen Emissionshandel, dem Stromtrassenbau und der Reform des EEG-Gesetzes thematisiert, steht auf dem zweiten Platz des monatlichen Viralitäts-Rankings.

Während sich hier die Frustration über das Fehlen eines Gesamtkonzeptes Bahn bricht, versuchen es andere mit Humor. Wie FAZ.net berichtet ist für Siemens Chef Joe Kaeser die Förderung von Photovoltaik in Deutschland in etwa „so sinnvoll wie der Anbau von Ananas in Alaska“. Unterdessen schafft es der PR-Coup eines Berlin Aktivisten-Kollektivs, das auf einer gefakten Pressekonferenz Vattenfalls Ausstieg aus der Braunkohle verkündet hat, auf Platz 4 der meistbeachtesten Meldungen. Kein Witz ist dagegen die Androhung des bayrischen Finanzministers Markus Söder, im Notfall gegen den Bau von neuen Stromtrassen durch den Freistaat klagen zu wollen. Der Streit um die Planungshoheit beim Trassenbau geht damit in die nächste Runde.

Meist beachtet wurde im April jedoch das geplante Strommarktgesetz von Sigmar Gabriel (Thema in fünf von zehn Artikeln) , das zur Erreichung der Klimaziele eine Art Strafabgabe für alte Kohlekraftwerke vorsieht. Der Vorschlag: Kraftwerksbetreiber, dessen Meiler ein gewisses Alter sollen eine zusätzliche Abgabe zahlen. Dagegen regt sich Widerstand von verschiedenen Seiten. So kritisiert IG-BCE Chef Vassiliadis die Maßnahme in einem Interview auf Zeit Online als „ökonomischen Unsinn“. Auch Teile der CDU sehen Arbeitsplätze, Versorgungssicherheit sowie den Industriestandort Deutschland in Gefahr, wie Spiegel Online in zwei Artikeln berichtet.  Nur Süddeutsche.de sieht in Gabriels Einstieg in den Kohleausstieg ein cleveres Vorgehen, wenn es denn „planvoll und sanft“ gestaltet wird.

Zur Methodik

Der Viralitäts-Score

Der Algorithmus ermöglicht es, in einer großen Menge unstrukturierter Daten, zusammengehörige Nachrichten zu identifizieren und zu visualisieren. Dabei werden Querverweise, also Verlinkungen, zwischen Nachrichten gemessen, visualisiert und als Viralitäts-Score in unserem Media Monitoring Tool dargestellt.

Der Wert hilft bei großen Treffermengen zu qualifizieren, welche thematisch relevanten Äußerungen den höchsten Einfluss haben. Je interessanter eine Nachricht ist, desto mehr wird sie geteilt und verlinkt. Sie bekommt dadurch eine hohe Viralität und ist wiederum relevant für eine Auswertung.

 

Diskurs Communication ist eine strategische Kommunikationsberatung. Auf der Basis von Daten, Analysen und Umfragen unterstützen wir unsere Kunden bei allen Fragen und Problemstellungen strategischer Kommunikation und Public Relations. Wir beraten Unternehmen in schwierigem gesellschaftspolitischem Umfeld oder in regulierten Märkten bei Ihrer Kommunikation und übernehmen die Interessenvertretung gegenüber Zielgruppen und politischen Akteuren. Branchenschwerpunkte von Diskurs Communikation sind Energie, Finanzen, Telekommunikation und Politik.

Kontakt
Diskurs Communication GmbH
Jürgen Scheurer
Scheurer
10789 Berlin
+49 30 2362-9391
info@diskurs-communication.de
http://www.diskurs-communication.de

Quelle: pr-gateway.de

Preisgekrönte Kommunikation – PR-Award 2015

Preisgekrönte Kommunikation - PR-Award 2015

Viele Menschen informieren sich in den Medien über Finanzthemen und passende Anlagelösungen. Wem es gelingt, dort seine Ansprechpartner zu finden – etwa in lokalen und regionalen Zeitungen -, hat etwas Wichtiges erreicht. Die Grundlage ist eine kompetente Kommunikationsarbeit. Dafür erhielt die Rüsselsheimer Volksbank kürzlich von der Fondsgesellschaft Union Investment den “PR-Award” in Gold. Die Volksbanken Raiffeisenbanken stehen gegenüber ihren Kunden in einer besonderen Verantwortung. Diese sind als Mitglieder der genossenschaftlich organisierten Bank häufig gleichzeitig deren Eigentümer. So geht es der Rüsselsheimer Volksbank besonders darum, ihren Kunden im Umfeld von Zinsen nahe der Nulllinie Zugang zu höher rentierlichen Anlagen zu verschaffen – und das genau auf ihren Bedarf und ihre Sicherheitseinstellung ausgerichtet. Mit einer guten starken Kommunikation kann sie Impulse für Lösungen zum Vermögensaufbau und der Wohlstandssicherung geben.

Besonders erfolgreich vor Ort war dabei die Rüsselsheimer Volksbank und erhielt deshalb den “PR-Award 2015″ von Union Investment. Die Fondsgesellschaft zeichnet nun zum achten Mal in Folge die erfolgreichste lokale Kommunikation einer Bank aus. “An erster Stelle steht für uns eine ganzheitliche Beratung, die sich an den Bedürfnissen des einzelnen Kunden orientiert”, so Timo Schmuck, Bereichsleiter Vertrieb/Marketing bei der Rüsselsheimer Volksbank. “Am Ende steht dann die Lösung, die zur Lebensphase des Kunden und zu seiner individuellen Einstellung zum Risiko und den Ertragschancen passt.” Gerade das niedrige Zinsniveau beschäftige viele Menschen derzeit. “Wir erklären ihnen, dass sie nur mit einem etwas höheren Risiko in Teilen ihres Vermögens langfristig ihren Wohlstand sichern können”, sagt T. Schmuck.

Professionelle Partnerschaft

“In Zusammenarbeit mit Union Investment können wir ihnen dafür geeignete Lösungen aufzeigen”, informiert T. Schmuck über den starken Fondspartner in der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Union Investment selbst sei bereits zum dreizehnten Mal in Folge durch das renommierte Wirtschaftsmagazin Capital mit der Höchstnote “Fünf Sterne” ausgezeichnet worden, auch aufgrund einer konsequenten Weiterentwicklung – beispielsweise in der verbesserten Fondsqualität. “Besonders erfolgreich war das Unternehmen mit Misch- und Wertsicherungsfonds”, zitiert T. Schmuck aus der am 19. Februar 2015 erschienenen Zeitschrift.

Auch Bodenständigkeit und Teamarbeit lobt T. Schmuck an der Zusammenarbeit mit Union Investment, seien dies doch zentrale Werte des genossenschaftlichen Selbstverständnisses.

Mit eben diesen Stärken habe sich Union Investment den “Goldenen Bullen” verdient, die Auszeichnung als Fondsgesellschaft des Jahres 2015, sagten auch die Redakteure in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift Euro. Und: “Kein anderer großer Anbieter offerierte seinen Kunden in den vergangenen vier Jahren eine bessere Fondspalette.”

Gerne betont T. Schmuck auch die Ratingnote “AA” von Union Investment im Kundengespräch. “Das Analysehaus FERI EuroRating Services bezeichnet unseren Fondspartner als einen Asset Manager mit ausgezeichneter Qualität, der über eine ausgeprägte Marktpräsenz sowie einen hohen Markenbekanntheitsgrad verfügt.”

Die Rüsselsheimer Volksbank ist Ihr kompetenter Finanzdienstleister in Rüsselsheim. Sie unterstützt ihre Kunden mit einem individuell auf sie ausgerichteten Finanzplan bei der Erreichung von finanziellen Wünschen und Zielen. Der persönliche Kontakt zum Kunden steht stets im Vordergrund. Zum angebotenen Produktportfolio gehören Produkte für Privat- und Firmenkunden ebenso wie Existenzgründer. Das genossenschaftliche Credo garantiert dabei verlässliche und sichere Kundenbeziehungen.

Kontakt
Rüsselsheimer Volksbank
Timo Schmuck
Bahnhofsstrasse 15-17
65428 Rüsselsheim
06142/ 857-218
timo.schmuck@r-volksbank.de
http://www.r-volksbank.de/veranstaltung

Quelle: pr-gateway.de

SHB Altersvorsorgefonds: Neue Probleme durch Insolvenz des LHI Immobilienfonds Technologiepark Köln

SHB Altersvorsorgefonds: Neue Probleme durch Insolvenz des LHI Immobilienfonds Technologiepark Köln

SHB Altersvorsorgefonds: Neue Probleme durch Insolvenz des LHI Immobilienfonds Technologiepark Köln

http://www.grprainer.com/SHB-Fonds.html Der SHB Altersvorsorgefonds ist Mehrheitsgesellschafter des LHI Immobilienfonds Technologiepark Köln. Für diesen Fonds wurde nach Angaben des “fondstelegramm” jetzt Insolvenzantrag gestellt.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Die Anleger des SHB Altersvorsorgefonds müssen erneut schlechte Nachrichten verkraften. Wie das “fondstelegramm” am 6. Mai 2015 berichtet, wurde für den LHI Immobilienfonds Technologiepark Köln Insolvenzantrag gestellt. Mehrheitsgesellschafter ist der SHB Altersvorsorgefonds.

Der LHI Immobilienfonds Technologiepark Köln hatte ein Fremdwährungsdarlehen in Schweizer Franken aufgenommen. Als der Kurs des Schweizer Franken nach der Entkopplung vom Euro Anfang des Jahres zum Höhenflug ansetzte, bereitete das dem Fonds Probleme, da die Darlehensschuld quasi über Nacht enorm gestiegen ist. Das war aber offensichtlich nicht das einzige Problem: Wie das “fondstelegramm” weiter berichtet, scheiterte ein Finanzierungskonzept Anfang des Jahres offenbar am Veto des Mehrheitsgesellschafters SHB Altersvorsorgefonds.

Dieser hatte wiederum mit eigenen Problemen zu kämpfen und gerade erst ein Sanierungskonzept verabschiedet. Welche Folgen die Insolvenz des LHI Immobilienfonds Technologiepark Köln nun für den SHB Altersvorsorgefonds hat, kann derzeit noch gar nicht seriös beantwortet werden. Für Anleger wird die Lage aber wohl kaum besser. Besonders die Ratensparer könnten die aktuelle Entwicklung zu spüren bekommen. Denn sie müssen weiter die monatlichen Raten zahlen.

Die Anleger des SHB Altersvorsorgefonds können sich in dieser Situation an einen im Bank- und Kapitalmarktrecht versierten Rechtsanwalt wenden. Dieser kann den Ausstieg aus der Beteiligung und auch mögliche Ansprüche auf Schadensersatz überprüfen. Diese können zum Beispiel durch eine fehlerhafte Anlageberatung entstanden sein. Im Beratungsgespräch hätten die Anleger umfassend über die Risiken ihrer Kapitalanlage informiert werden müssen. Auch hätte klargestellt werden müssen, dass sich die Fondsgesellschaft nicht direkt an Immobilien, sondern an anderen Gesellschaften beteiligt.

Darüber hinaus können auch Schadensersatzansprüche aus Prospekthaftung geprüft werden. Die Angaben im Emissionsprospekt müssen vollständig und fehlerfrei sein. Schon irreführende Angaben können dafür sorgen, dass sich der Anleger ein falsches Bild von den Möglichkeiten und Risiken der Anlage macht und sich deshalb für eine Beteiligung entschließt.

http://www.grprainer.com/SHB-Fonds.html

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und London berät die Kanzlei im Kapitalmarktrecht, Bankrecht und im Steuerrecht und Gesellschaftsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Kontakt
GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23
50672 Köln
+49 221 2722750
+49 221 27227524
info@grprainer.com
http://www.grprainer.com/

Quelle: pr-gateway.de

Taxi Deutschland verurteilt Rabatte: "Marktriesen-Preiskampf auf dem Rücken von Kleinstunternehmern"

Taxi Deutschland verurteilt Rabatte: "Marktriesen-Preiskampf auf dem Rücken von Kleinstunternehmern"

Frankfurt, 8.5.2015. Daimler-Tochter Mytaxi rabattiert aktuell Fahrten mit 50 Prozent. Dieter Schlenker, Vorsitzender der Genossenschaft Taxi Deutschland, verurteilt den Preiskampf: “Konzerne wie Daimler mit Tochter Mytaxi sowie Ubertaxi rabattieren mit dem Kalkül, die Tarifpflicht zu kippen. Ist dies erreicht, sind Wucherpreise zu Stoßzeiten die Regel.”

Schlenker: “Die vermeintlich billigen Taxifahrten gaukeln der Bevölkerung vor, Taxifahren könne billiger sein.” Dabei bleibe der Fahrpreis der gleiche. “Der Rabatt wird lediglich von finanzstarken globalen Unternehmen subventioniert. Das ist Verbrauchertäuschung.”

Die Tarifpflicht diene dem Verbraucherschutz. Würde sie aufgehoben, zahle der Fahrgast drauf. Zudem würde die Beförderung sozial ungerecht, weil sie zu Stoßzeiten Reichen vorbehalten bliebe.

Aktueller Anlass

Taxi Deutschland begrüßt, dass der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband (BZP) am 7.5.2015 in einer Resolution den Daimler-Konzern aufgefordert hat, auf die Rabattstrategie des Tochterunternehmens Mytaxi zu verzichten. Der Berufsverband der deutschen Taxiunternehmer beurteilt die Rabattaktion als rechtswidrig und sieht die jahrzehntelange Partnerschaft des Taxigewerbes mit Mercedes gefährdet.

Schlenker weiter: “Die Tarifpflicht stellt sicher, dass die Bevölkerung auch zu Stoßzeiten zum sozialverträglichen Entgelt befördert wird. Es gilt Situationen zu verhindern, in der jemand nicht mehr zum Arzt fahren kann, weil er sich Messetaxipreise nicht leisten kann.”

Ungebremster Kapitalismus verträgt sich nicht mit sozialer Marktwirtschaft

“Kleinstunternehmer können ohne Tarif nicht wirtschaften und sind Konzernen ausgeliefert. Ein solcher Preiskampf zerstört langfristig die Strukturen des Taxigewerbes. Betroffen sind rund 21.000 Kleinunternehmer und Mitarbeiter in 700 Taxizentralen in Deutschland. Ohne Tarifpflicht droht rund 255.000 Taxifahrern in Deutschland durch Konzerne eine Ausbeutung auf Minijob-Basis.”

“Wohin die Abschaffung einer Tarifpflicht führt, sieht man in den USA: Es war Silvester 2014/15 in New York billiger, Helikopter zu fliegen, als mit Uber zu fahren. Der Gesetzgeber in Deutschland hat das Taxifahren bewusst von solch profitgetriebener Willkür entkoppelt.”

Eine Meldung zur Resolution des BZP im Wortlaut finden Sie hier: http://www.taxi-times.com/mytaxi-rabattaktion-taxiverband-erhoeht-den-druck-auf-mercedes/

Bildquelle: Taxi Deutschland eG

Über die Taxi Deutschland eG

Die Taxi Deutschland Servicegesellschaft für Taxizentralen ist ein genossenschaftlicher Zusammenschluss. Sie befindet sich im Rechtsstreit mit Uber und hat dessen Uberpop-Vermittlungsbetrieb gerichtlich am 18.3.2015 untersagen lassen. Die Genossenschaft der Taxizentralen betreibt die App \”Taxi Deutschland\”, an die bereits rund 2.600 Städte und Gemeinden bundesweit angebunden sind, sowie die mobile Taxirufnummer 22456, die aus jedem Mobilfunknetz zur lokalen Taxizentrale verbindet. Geschäftsführende Vorstände sind Dieter Schlenker (Vorsitzender) sowie Günther Möller und Fred Buchholz.

Kontakt
Taxi Deutschland Servicegesellschaft für Taxizentralen eG
Anja Floetenmeyer
Braunstraße 6A
30169 Hannover
+49(0)511-923 999 25
floetenmeyer@aufgesang.de
http://www.taxi-deutschland.net

Quelle: pr-gateway.de

Kreative Köpfe aus der Musikwelt

Kreative Köpfe aus der Musikwelt

CSA Celebrity Speakers präsentiert einige der spannendsten Musiker weltweit. Neben Bruce Dickinson, dem Leadsänger der Heavy Metal Band Iron Maiden, zählt Midge Ure zum CSA Portfolio. Zusammen mit Bob Geldof gründete Ure das Hilfsprojekt Band Aid und ging damit in die Geschichtsbücher ein. Der außergewöhnliche Violinvirtuose Miha Pogacnik zählt zu den führenden Visionären auf dem internationalen Parkett. Der Querdenker schafft in seinen Vorträgen die Grundlage dafür, Wandel und Transformation im Unternehmen zu ermöglichen. Das Multitalent Jolly Kunjappu spielte Percussion für die Rolling Stones, komponierte Ballettmusik, unter anderem für die Münchener Oper und ist seit vielen Jahren als Trainer und Personal Coach für führende internationale Unternehmen in den Vorstandsetagen tätig.

Auf der musikalischen Bühne wie in der Wirtschaftswelt geht es unseren Rednern darum, Menschen zu begeistern, sich Herausforderungen zu stellen und Misserfolge als Chance für Weiterentwicklung zu nutzen. Schillernde Experten bringen frische Ideen und Anregungen auf nationale und internationale Veranstaltungen.

Bruce Dickinson, Midge Ure, Miha Pogacnik und Jolly Kunjappu sind buchbar über CSA Celebrity Speakers.

Weitere Informationen zu diesen oder weiteren inspirierenden Rednern erhalten Sie unter:
www.celebrity-speakers.de

Seit über 25 Jahren ist CSA Celebrity Speakers Associates eine der international führenden Redneragenturen. Mit 22 Standorten weltweit bietet CSA professionellen internationalen Service, kreative Problemlösungen und langjährige Beziehungen zu den renommiertesten Persönlichkeiten weltweit. Für den deutschsprachigen Raum ist die Redneragentur CSA in Düsseldorf mit einem eigenen Büro präsent. CSA repräsentiert herausragende Managementexperten, Unternehmerpersönlichkeiten, Politiker, Wissenschaftler, Sportler, Denker, Macher, Visionäre und außergewöhnliche Persönlichkeiten. Unsere Referenten inspirieren, informieren und motivieren als Keynote Speaker, Diskussionspartner, Moderatoren und Berater.

Kontakt
CSA Celebrity Speakers GmbH
Stephan Domke
Elisabethstr. 14
40217 Düsseldorf
0211 / 386 00 70
info@celebrity-speakers.de
http://www.celebrity-speakers.de

Quelle: pr-gateway.de