Kompetente Miethausverwaltung kümmert sich um Ihre Immobilie

Gabriele Plitsch und Tochter verfügen über langjährige Erfahrung

Bei uns ist Ihre Immobilien in besten Händen!” Das behauptet Gabriele Plitsch, Inhaberin der Immobilienverwaltung Gabriele Plitsch aus Offenbach am Main. Sie kümmert sich seit über 15 Jahren ausschließlich um die Verwaltung von Mietobjekten jeder Art. Besonderen Wert legt das kleine Team auf Streitvermeidung zwischen Eigentümern und Mietern. Das Unternehmensmotto lautet: “Kommunikation statt Konfrontation”.

Gabriele Plitsch kümmert sich gemeinsam mit Ihrer Tochter Sarah Müller um die Verwaltung von Mietobjekten jeder Art. “Egal, ob es sich um ein Wohnhaus, Geschäftsimmobilien oder Gewerbeimmobilien handelt, bei uns sind Ihre Immobilien in guten Händen.” Die beiden Mietspezialistinnen legen besonderen Wert auf eine akkurate Buchführung, nachvollziehbare und leicht verständliche Betriebskostenabrechnungen und eine Steigerung der Rendite für die Hauseigentümer. Durch regelmäßige Objektbegehungen und den Einsatz von lokalen Fachhandwerkern sorgen die Mitarbeiter für den Werterhalt der Immobilien. Notwendige Erhaltungsaufwendungen werden mit dem Hauseigentümer abgesprochen.

Insbesondere im Mietbereich sei der zwischenmenschliche Umgang sehr wichtig, erklärt die Firmeninhaberin. Es gelte, den Spagat zwischen den Interessen der Mieter und der Eigentümer zu meistern. So lasse sich oftmals eine aufgetretene Schwierigkeit schnell aus der Welt schaffen bevor sich ein ernsthafter Streit daran entzünden kann. “Mit unserer Erfahrung wissen wir, wie wir Häuser führen und betreuen” erzählt die Inhaberin. “Denn mittlerweile haben wir in allen Bereichen ausführliche Erfahrungen sammeln können. Es gibt praktisch nichts, was wir noch nicht erlebt haben bei der Verwaltung von Mietobjekten.” Bei der Vermietung legen die Beiden großen Wert auf eine Bonitätsprüfung, gut dokumentierte Wohnungsübergaben und eine gut durchdachte Mieterauswahl.

“Unsere Kunden loben vor allem, dass wir den Hausbesitzern fast alle Arbeiten rund um die vermietete Immobilie abnehmen. Und, dass wir immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Auftraggeber haben!”. Das bezeichnen die beiden Hausverwalterinnen aus Offenbach als ihre persönlichen Stärken.
Tätig wird das kleine, inhabergeführte Familienunternehmen für Hausbesitzer im Rhein-Main-Gebiet zwischen Hanau, Offenbach, Frankfurt bis Wiesbaden/Mainz sowie im angrenzenden Main-Kinzig-Kreis.
Das Unternehmen arbeitet mit der hochwertigen Fachsoftware “Sidomo”.

Die Hausverwaltung Plitsch sind die Spezialisten in der Rhein-Main-Region für die professionelle Verwaltung von Miethäusern und Gewerbeimmobilien privater Besitzer. Mit großer Erfahrung und hoher Kompetenz kümmern sich die Spezialisten um alle anfallenden Arbeiten rund um die vermietete Immobilie.

Kontakt
Hausverwaltung Gabriele Plitsch
Gabriele Plitsch
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47
63065 Offenbach am Main
069 80909830
info@hv-plitsch.de
http://www.hv-plitsch.de

Quelle: pr-gateway.de

Realkon Immobilien vermittelt weiteres Ladenlokal in Münchener Toplage

LACOSTE präsentiert seine Kollektionen auf der Theatinerstrasse

Die Poloshirts mit dem Krokodil auf der linken Brustseite sind seit Jahrzehnten beliebt und heiß begehrt. Lässigen und zu vielen Gelegenheiten passenden Chic präsentiert LACOSTE nun auch in einer Toplage der bayerischen Landeshauptstadt. Dort hat das Modelabel jetzt auf mehreren hundert Quadratmetern ein neues Ladenlokal eröffnet. Eigentümer ist ein Family Office aus München, mit dem ein längerfristiger Mietvertrag abgeschlossen wurde. Vermittelt hat das Ladenlokal die Münchener Realkon Immobilien GmbH.

Seit mehr als zehn Jahren vermittelt die Münchener Realkon Immobilien GmbH als einer der führenden Spezialisten Handelsimmobilien in den Top-Lagen deutscher Innenstädte und Fußgängerzonen. Dank seiner Fokussierung verfügt das Unternehmen über hervorragende Marktkenntnisse und beste Kontakte in diesem Segment. Zu den Kunden der Realkon Immobilien GmbH zählen nationale und internationale Einzelhändler sowie private und institutionelle Immobilieninvestoren und Immobilieneigentümer.

Firmenkontakt
Realkon Immobilien GmbH
Dr. Andreas Klubert
Brienner Straße 46
80333 München
0 89 / 2 88 05 88 – 0
presse@realkon.de
http://www.realkon.de

Pressekontakt
Simons Team
Heinz-Josef Simons
Am Köttersbach 4
51519 Odenthal
0171-3177157
hajo@simons-team.de
http://simons-team.de

Quelle: pr-gateway.de

Pure Energy unterzeichnet erweiterte Absichtserklärung mit POSCO

Pure Energy unterzeichnet erweiterte Absichtserklärung mit POSCO

(Mynewsdesk) VANCOUVER, BC — (Marketwired) — 05/19/15 — Pure Energy Minerals Limited (TSX VENTURE: PE) (FRANKFURT: A111EG) (OTC: HMGLF) (das “Unternehmen” oder “Pure Energy”) gibt die Unterzeichnung einer nicht bindenden Absichtserklärung (Memorandum of Understanding – “MoU”) mit dem koreanischen multinationalen Konzern POSCO bekannt, die den Umfang der vorherigen MoU (www.pureenergyminerals.com/pure-energy-extends-mou-with-posco/) der beiden Unternehmen erweitert, um Geschäftsmöglichkeiten im Bereich der Lithium-Branche einzubeziehen, wie z.B. die Entwicklung von Geschäftsbeziehungen zu potenziellen Kunden, die Konsolidierung der Beziehungen zu anderen Lithium-Erschließungsprojekten und Lithium-Förderunternehmen sowie relevante finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten.

POSCO (NYSE) ist weltweit einer der größten Stahlerzeuger und ein führender Entwickler von Technologien zur Aufbereitung von Lithiumsole und von innovativen Verfahren zur Herstellung von Werkstoffen für Batterien.

“Wir freuen uns enorm über die erweiterten Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit POSCO in unserem Lithium-Projekt in Nevada”, erklärte Robert Mintak, CEO von Pure Energy Minerals. “Seit der Aufnahme der Gespräche mit POSCO im vergangenen Jahr konnten wir unser Clayton Valley-Projekt schnell ausbauen und vorantreiben. Die Unternehmensleitung ist sehr daran interessiert, die Aufmerksamkeit auf unsere strategische Solen-Ressource in den USA zu lenken und nach Möglichkeiten zu suchen, mit einem der international führenden Unternehmen in der Erschließung von Lithium-Ressourcen und der Entwicklung von Batteriewerkstoffen zu kooperieren.”

Die endgültigen Bestimmungen und die Struktur der vorgeschlagenen geschäftlichen Zusammenarbeit unterliegen noch dem Abschluss einer bindenden Vereinbarung. PURE und POSCO werden angemessene Anstrengungen unternehmen, um in den sechs Monaten nach Unterzeichnung der MoU eine endgültige Vereinbarung zu schließen.

Über Pure Energy: Pure Energy ist ein integriertes Entwicklungsunternehmen im Bereich Lithium-Bergbau und Lithium-Verarbeitung. Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf umweltverträgliche Lösungen für die Versorgung der nordamerikanischen Märkte mit Lithium, wobei auf einen sogenannten Cradle to Cradle-Lebenszyklus gesetzt wird, also auf die Bereitstellung von vollständig recyclingfähigen Gütern. Der Schwerpunkt von Pure Energy liegt derzeit auf der Weiterentwicklung des vielversprechenden, fast 3250 Hektar großen Clayton Valley Lithium Brine-Projekts, das sich in direkter Nachbarschaft südöstlich der Silver Peak-Lithiumsolen-Mine von Rockwood Lithium befindet, der einzigen Lithium-Mine in den USA, die sich derzeit im Förderbetrieb befindet.

Im Auftrag des Vorstands “Robert Mintak” CEO

Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäß der Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen für die Angemessenheit oder Fehlerfreiheit dieser Veröffentlichung die Verantwortung.

Link zum Originalartikel auf NuziNet.com

Link zu Pure Energy Minerals Limited auf NuziNet.com

Kontaktinformation:
Pure Energy Minerals Limited
www.pureenergyminerals.com
info@pureenergyminerals.com
Telefon: 604 608 6611 Durchwahl 5

=== Pure Energy unterzeichnet erweiterte Absichtserklärung mit POSCO (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/ah9zqs

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/pure-energy-unterzeichnet-erweiterte-absichtserklaerung-mit-posco

Kontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Quelle: pr-gateway.de

Gekühlte Warenlieferung im Sommer mit Styroporboxen !

Mit qualitativ hochwertigen Styroporboxen die Kühlkette einhalten und Waren gekühlt und dennoch preiswert beim Empfänger anliefern.

Gekühlte Warenlieferung im Sommer mit Styroporboxen !

Wer im Sommer seine temperaturempfindlichen Waren beim Kunden anliefern möchte, kennt das Problem, seine Waren möglichst konstant für einen längern Zeitraum kalt zu halten!
Bei Sommertemperaturen von +30°C und mehr, kann es schnell passieren, dass die zu liefernden Waren bereits nach wenigen Stunden außerhalb des gewünschten und teils geforderten Temperaturbereiches liegen. Dies gilt es natürlich zu vermeiden!

Hier bieten sich qualitativ hochwertige Styroporverpackungen an, welche mit Kühlakkus und Umkarton kombiniert, eine echte Thermolösung darstellen. Mittlerweile gibt es spezielle Styroporboxen für bestimmte Produkte wie z.B. Tortenverpackungen, Styroporverpackungen für Lebensmittel, Fischboxen, Mediboxen oder Styroporverpackungen als Transportverpackung insbesondere zum Transportschutz zerbrechlicher Waren. Eine Kuchenbox für den Versand von einfachen Bachwaren ist dabei genauso erhältlich wie eine spezielle EPS Verpackung für den Transport von Laborproben oder Blutprodukten! Der Bedarf ist vielfältig und ebenso maßgeschneidert sind die heutigen Versandlösungen.

Eine Thermobox aus Styropor ist gekennzeichnet durch eine Wandung von ca. 30mm. Styroporboxen mit einer geringeren Wandung werden klassisch eher als Transportbox eingesetzt. Tortenverpackungen, Fischkisten oder spezielle Styroporverpackungen für Lebensmittel sind von ihrer Beschaffenheit direkt auf das zu befördernde Produkt zugeschnitten. Auch Styroporkisten für den industriellen Bedarf werden mittlerweile innerhalb von 5-8 Wertagen ab Bestellung geliefert. Somit wird eine benötigte Lagerfläche für einzulagernde Verpackungen meist hinfällig, was gerade bei Styroporboxen einen zusätzlichen Vorteil ergibt. Gerade große Verpackungseinheiten wie z.B. Halbpalettenboxen nehmen doch meist erheblichen Lagerplatz ein. Jedoch kann durch die kurzen Lieferzeiten der Warenumschlag meist unmittelbar nach Bestellung der Styroporboxen erfolgen!

Der Verpackungshop VDRPack.de bietet Lösungen aus einer Hand. Dort erhalten Sie qualitativ hochwertige und dennoch preiswerte Styroporboxen, Kühlmittel, Umkartons und eine freundliche und qualifizierte Beratung! Auch bei den Versandkosten hebt sich VDRPack.de von den Mitanbietern ab, da weder versteckte Versandkosten in die Produktpreise eingearbeitet wurden, noch übertriebene Versandkosten für Palettenlieferungen berechnet werden. Bei VDRPack bezahlen Sie für den Versand ihrer bestellten Waren nur 19,99 Euro pauschal und das bereits ab einer Mindestabnahmemenge von nur 30,00 Euro. Ab 250,00 Euro Bestellwert liefert VDRPack versandkostenfrei!

Miriam von der Ruhr – Verpackungen ist ein junges Unternehmen, welches Verpackungen für den Transport von temperaturempfindlichen Waren, wie z.B. Lebenmitteln oder pharmazeutischen Produkten anbietet.
Wir bieten eine qualifizierte Beratung und einen Erfahrungsschatz von über 10 Jahren im Bereicht \”Thermo-Transportlösungen\”.

Kontakt
Miriam von der Ruhr – Verpackungen
Miriam von der Ruhr
Hasenacker 4
51069 Köln
0221-960289-45
info@vdrpack.de
http://www.vdrpack.de

Quelle: pr-gateway.de

DE-STA-CO zeigt Präsenz in Le Bourget

Das Unternehmen zeigt einen Querschnitt seiner Spannwerkzeuge sowie modularer Greifersysteme und Produkte für die Automation vor

Auburn Hills, Michigan, USA, 19. Mai 2015

Mit einem Querschnitt seiner Produkte präsentiert sich DE-STA-CO zur Pariser Luftfahrtschau vom 15. bis 21. Juni 2015 in Le Bourget. Das Unternehmen stellt als Teil des Gemeinschaftsstandes der Auvergne Aerospace in Halle 4, Stand E 143 aus. In der zentralfranzösischen Region Auvergne ist auch seine französische Niederlassung zu finden.

Einen Schwerpunkt des Messeauftritts werden die vielfältigen Spannwerkzeuge bilden. Sie sind sowohl in manueller als auch pneumatischer und hydraulischer Ausführung zu sehen. Für die Luftfahrtindustrie sind sie von großer Bedeutung: Sie ermöglichen es, Bauteile schnell und exakt zu positionieren und erhöhen dadurch die Produktivität. Ganz gleich, ob metallische Teile oder solche aus Kunststoffen oder Faserverbundwerkstoffen zu bearbeiten sind: Die Spanner sind in einer großen Bandbreite an Spannkräften verfügbar und stellen verwindungsfreies Einspannen, präzise Positionierung und gute Zugänglichkeit zum Werkstück sicher. Sie lassen sich für die manuelle Bearbeitung von Bauteilen genauso gut einsetzen wie für die automatisierte. Da Sonderspanner für die Luftfahrtindustrie auch höhere Temperaturen tolerieren, lassen sie sich in den Autoklaven, die in der Produktion von Faserkomponenten üblich sind, problemlos einsetzen.

Neben den Spannwerkzeugen stellt das Unternehmen auch seine zahlreichen modularen Greifersysteme, Produkte für die Automation sowie fürs Schleifen, Fräsen und Bohren vor. Daneben sind Präzisions-Schritt- und Schrittschaltgetriebe sowie verschiedene Taktförderer im Programm, die unter dem Markennamen Camco vertrieben werden.

DE-STA-CO feiert in diesem Jahr sein einhundertjähriges Bestehen.

DE-STA-CO ist ein weltweit agierendes Unternehmen in den Bereichen Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Automations- und Spanntechnik. Seit 1915 bietet es seinen Kunden in allen Bereichen der Industrie produktive Lösungen. Es greift damit auf einen 100-jährigen Erfahrungsschatz zurück. Qualität, Innovation und Service zeichnen DE-STA-CO weltweit als führenden Anbieter flexibler, prozessoptimierender Spann-, Greif-, Transport-, Automations- und Fördertechnik-Lösungen aus.

Das Unternehmen und seine Mitarbeiter haben sich dieser Team-Philosophie verpflichtet: DE-STA-CO bietet seinen Kunden an deren weltweiten Produktions-Standorten erstklassige Produkte sowie technische Beratung durch Experten und effizienten Service.

Kontakt
DE-STA-CO Europe GmbH
Edit Schulze-Steinen
Hiroshimastrasse 2
61440 Oberursel
06171 – 705 – 0
eschulzesteinen@destaco.com
http://www.destaco.com

Quelle: pr-gateway.de

Waldfarmen: CO2-Ausstoß ausgleichen

WOLFF & MÜLLER unterstützt als Projektpartner der Stiftung NatureLife-International die Wiederaufforstung auf Leyte.

Waldfarmen: CO2-Ausstoß ausgleichen

Stuttgart, Mai 2015 – WOLFF & MÜLLER wird Projektpartner der Ludwigsburger Umweltstiftung NatureLife-International. Das Bauunternehmen übernimmt die Patenschaft für ein großes Umweltschutzprojekt: die Wiederaufforstung von früher abgeholzten Regenwaldflächen auf der philippinischen Insel Leyte. Dort hatte der Taifun Haiyan im Jahr 2013 tausende Menschen getötet und große Teile der Kokos-Monokulturen verwüstet. Um das Ausmaß solcher Katastrophen in Zukunft zu verringern, pflanzt NatureLife-International sogenannte Waldfarmen. Das sind Wälder, die als Pufferzonen letzte Urwald-Reste schützen, erosionsgefährdete Hänge stabilisieren und den Menschen gleichzeitig Nahrung und Einkommen bieten. “Das Projekt auf Leyte kommt sowohl der Natur zugute als auch den Menschen vor Ort – dieser ganzheitliche Ansatz war für uns wichtig”, sagt Andre Gölz, Geschäftsführer von WOLFF & MÜLLER ENERGY, der auf Energie spezialisierten Gesellschaft innerhalb der Unternehmensgruppe. WOLFF & MÜLLER hat den Projektstart finanziert und sichert mit seiner Unterstützung auf einem Gebiet von 570 Hektar die Lebensgrundlage von rund 800 bis 900 Menschen – zunächst für einen Zeitraum von drei Jahren.

CO2-neutral bauen
Mit dem Engagement auf Leyte kompensiert WOLFF & MÜLLER insgesamt rund 176.000 Tonnen CO2 – das entspricht voraussichtlich den unternehmensweiten Emissionen der nächsten fünf bis sieben Jahre. Der TÜV Rheinland begutachtet die Fortschritte des Projekts vor Ort und stellt dem Bauunternehmen entsprechende Klimazertifikate aus. “Als Familienunternehmen haben wir Nachhaltigkeit als eine von vier langfristigen Leitlinien definiert, die unsere Unternehmensausrichtung bestimmen”, betont Dr. Albert Dürr, Geschäftsführender Gesellschafter bei WOLFF & MÜLLER. Das Bauunternehmen wurde beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 zu den Top 3 der nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands mittlerer Größe gewählt. Seit rund fünf Jahren arbeitet die gesamte Firmengruppe CO2-neutral. Das gilt für die Verwaltung und die Produktionsstätten ebenso wie für die Baustellen und den Fuhrpark. Als ersten Schritt auf diesem Weg hat WOLFF & MÜLLER einen sogenannten CO2-Fußabdruck des Unternehmens erstellt, wobei alle Emissionen aufgelistet und analysiert wurden. Dieser Fußabdruck wird regelmäßig aktualisiert, um Änderungen und Einsparungen zu dokumentieren. Der zweite Schritt sind laufende Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs. Zum Beispiel nutzt die Unternehmensgruppe ausschließlich Ökostrom, stellt auf sparsame Maschinen und Fahrzeuge um und hat ein Umwelt- und Energiemanagement eingeführt. Erst im dritten Schritt gleicht WOLFF & MÜLLER unvermeidliche CO2-Emissionen durch den Erwerb TÜV-geprüfter Zertifikate von NatureLife-International aus. Mit der Stiftung arbeitet WOLFF & MÜLLER schon länger zusammen und hat den Wiederaufbau auf Leyte bereits mit verschiedenen Spendenaktionen unterstützt. Die Projektpartnerschaft ermöglicht nun eine noch engere und kontinuierliche Förderung.

Waldfarmen für eine nachhaltige Entwicklung
NatureLife-International fördert das sogenannte “Rainforestation Farming” auf Leyte gemeinsam mit der Visayas State University und der Universität Hohenheim seit vielen Jahren. Auf abgeholzten oder zerstörten Waldflächen werden Mischkulturen aus Nutzpflanzen und einheimischen Bäumen gepflanzt. Diese, nach der Rainforestation Farming-Methode neu angelegten Waldfarmen, umschließen und schützen die Urwälder und ernähren gleichzeitig die Einwohner der Insel. Zudem bieten sie bedrohten Tier- und Pflanzenarten wie dem Koboldmaki neue Lebensräume und sind Tropenstürmen gegenüber wesentlich widerstandsfähiger als die Kokosplantagen auf Leyte. “Die neu angelegten Dauerwälder binden CO2 und helfen so beim Klimaschutz. Sie werden nachhaltig bewirtschaftet und bieten den Einwohnern langfristig ein wesentlich höheres Einkommen als die umweltfeindlichen Monokulturen”, sagt Claus-Peter Hutter, Präsident von NatureLife-International. Hutter hat das Projekt gemeinsam mit dem Agrarökologen Prof. Dr. Friedhelm Göltenboth auf den Weg gebracht, der lange Zeit an der Universität Hohenheim lehrte und seit vielen Jahren zum Rainforestation Farming forscht.

Experten der Visayas State University und der Baybay Rainforestation Foundation auf Leyte schulen die Regenwaldbauern im richtigen Umgang mit den Waldfarmen. Außerdem fördert das Projekt den wissenschaftlichen Austausch philippinischer und deutscher Forscher sowie die Verbreitung der Waldfarmen in anderen asiatischen Gebieten. “Wir wollen unsere CO2-Emissionen sinnvoll kompensieren. Mit NatureLife-International haben wir einen kompetenten Partner gefunden, dessen integrierte ökologisch-ökonomische Strategie wir teilen”, sagt Gölz.

Bildquelle: NatureLife-International

WOLFF & MÜLLER wurde 1936 gegründet und ist heute eines der führenden Bauunternehmen Deutschlands in privater Hand. Das mittelständische Familienunternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 600 Mio. Euro. Mit 1.900 Mitarbeitern an 27 Standorten im Bundesgebiet ist die WOLFF & MÜLLER Gruppe überall dort vertreten, wo hoch spezialisierte und effektive Lösungen gefordert sind: im Hochbau, Ingenieurbau, Stahlbau, bei der Bauwerkssanierung, im Tief- und Straßenbau sowie Spezialtiefbau. Dazu kommen eigene Gesellschaften und Unternehmensbeteiligungen in der Rohstoffgewinnung und im baunahen Dienstleistungssektor.
Mehr Informationen auf der Website www.wolff-mueller.de

Firmenkontakt
WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG
Johanna Quintus
Schwieberdinger Straße 107
70435 Stuttgart
+49 (711) 82 04-0
quintus@postamt.cc
http://www.wolff-mueller.de

Pressekontakt
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Johanna Quintus
Jurastr. 8
70565 Stuttgart
0711/9789323
quintus@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Quelle: pr-gateway.de

Gartenfest "Bauen

Inspirationen, Unterhaltung und Informationen in Bad Fallingbostel

Gartenfest "Bauen & Lifestyle" bei Viebrockhaus

Bad Fallingbostel, 19. Mai 2015

Traumhäuser, Wellness-Oasen im Grünen, interessante Informationen rund ums Bauen und zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten erwarten die Besu-cher des Viebrockhaus-Gartenfestes am 6. und 7. Juni 2015 jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr. Der Musterhauspark Bad Fallingbostel verwandelt sich dafür in eine bunte Gartenlandschaft.

Mit Whirlpools, Strandkörben, schicken Lounge- und gemütlichen Gartenmöbeln, Grills, anspruchsvollen Gartendekorationen und -bepflanzungen lässt sich das Urlaubsgefühl nach Hause holen. Das zeigt auch in diesem Jahr das große Viebrockhaus-Gartenfest. Mit mediterranen Speisen und Getränken des italienischen Restaurants Dolce Amaro wird dieses Urlaubsfeeling noch verstärkt. Und wer neben vielen Eindrücken und Ideen für sein neues Traumhaus etwas Handfestes mit nach Hause nehmen möchte, wird bei den vertretenen Kunsthand-werkern fündig. Sie präsentieren ihre Produkte aus den Bereichen Mode, Hüte, Schmuck oder Naturseifen und bieten sie zum Kauf an.

Im Rahmen einer Baumesse werden Viebrockhaus-Partner wie der Badspezialist Villeroy & Boch, Armaturenhersteller Dornbracht, Dachziegelproduzent Heinrich-Meyer-Werke, Photovoltaikmodulhersteller SunPower, Photovoltaikanlagen-Spezialist Kühn Solar, Wärmepumpenhersteller NIBE, Fensterhersteller VELUX, Treppenhersteller Derstappen und viele andere ihre aktuellen Produkte präsentie-ren.

Für individuelle Fragen rund um den Traum vom eigenen Haus stehen beim Gartenfest die Kundenfachberater von Viebrockhaus gern Rede und Antwort. “Kostenfreie Bauherrenseminare mit einem Dipl. Landesgartenberater und einem Einrichtungsexperten ergänzen das Informationsangebot”, so Viebrockhaus-Marketingexpertin Daniela Heubach.

“Bei unserem Gartenfest stehen den Besuchern vor allem unsere 20 wohnfertig eingerichtete Musterhäuser offen”, erläutert Heinz Brüggemann, Vertriebsleiter von Viebrockhaus in Bad Fallingbostel. “Die Vielfalt reicht vom Bungalow über klassische Einfamilien- und Landhäuser bis hin zu Stadtvillen und dem Viebrockhaus designed by Jette Joop.” Innenarchitektinnen von Viebrockhaus führen an beiden Tagen durch ausgewählte Musterhäuser und erläutern die jeweiligen Wohnkonzepte.

Aber auch die Unterhaltung für die Kleinen und Großen kommt beim Gartenfest nicht zu kurz. Die Kinder können einen sieben Meter hohen Kletterturm besteigen und den Blick auf den Musterhauspark genießen, sich nach Herzenslust auf der Hüpfburg austoben oder beim Bogenschießen beweisen. Und die Großen haben die Chance, endlich einmal einen richtigen Bagger zu fahren.

Für genügend Parkplätze ist anlässlich des Gartenfestes außerhalb des Muster-hausparks gesorgt. Die Besucher werden gebeten, dem Parkleitsystem zu folgen und die vorgesehenen Parkmöglichkeiten zu nutzen. Ein Busshuttle wird sie dann direkt in den Musterhauspark fahren. Parkplätze für behinderte Mitbürger und Familien mit Kinderwagen stehen unmittelbar am Musterhauspark zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Viebrockhaus und zum Viebrockhaus-Gartenfest “Bauen & Lifestyle” im Musterhauspark Bad Fallingbostel, Hartemer Weg 13, 29683 Bad Fallingbostel (täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet), Tel: 05162 9758-0 oder 0800 8991000 sowie www.viebrockhaus.de

In einem Viebrockhaus verbinden sich solides Handwerk und modernste Technik zu einem wohnlichen und zukunftsfähigen Zuhause. 1954 – vor über 60 Jahren – von Maurermeister Gustav Viebrock in Harsefeld gegründet, ist aus dem Unternehmen unter der Führung von Andreas Viebrock seit 1984 einer der größten Massivhaushersteller Deutschlands geworden. Seit September 2014 leitet sein Sohn Dirk Viebrock das Unternehmen. Rund 28.000 Bauherren haben bereits mit Viebrockhaus ihren Traum von den eigenen Wänden verwirklicht. Auch im Mehrfamilienhausbau wurden schon über 2.000 Einheiten errichtet.

Firmenkontakt
Viebrockhaus
Holger Scherf
Hartemer Weg 13
29683 Bad Fallingbostel
05162 9758-0
info@viebrockhaus.de
http://www.viebrockhaus.de

Pressekontakt
Dirk Paulus Kommunikation
Dirk Paulus
Am Stahlhammer 55
66121 Saarbrücken
0681 83909236
dp@dirkpaulus.de
http://www.dirkpaulus.de

Quelle: pr-gateway.de

Skybad Badshop und Mein Wein Weinhandel starten Kooperation

Skybad Badshop und Mein Wein Weinhandel starten Kooperation

Unter dem Motto: “Der Tropfen fällt nicht weit vom Hahn”, präsentieren sich die beiden Unternehmen erstmals miteinander. Es war eine spontane Idee, die bei einer Wohnungseinweihung Party in der Kölner Südstadt entstand, berichtet Nicole Meywirth, Geschäftsführerin von Skybad.
Ein gemeinsamer Freund präsentierte seine Wohnung. Sein ganzer Stolz, das Bad vollständig ausgestattet mit Produkten der Firma Hansgrohe Axor, die er ausnahmslos bei uns auf skybad.de erstanden hat.
Zu seiner Wohnungsführung reichte er eine erlesene Auswahl an Weinen aus Frankreich, Italien und Spanien, so dass wirklich für jeden Geschmack ein edles Töpfchen zu finden war. Auch diese waren ausnahmslos online bestellt, bei Mein Wein, dessen Geschäftsführer Karl Görgen zufälliger Weise auch mit von der Partie war. Schnell waren über den Abend Gemeinsamkeiten gefunden, und die Idee einer Kooperation wurde geboren. “Wo sie uns hinführt”, so Karl Görgen von Mein Wein, “das wissen wir noch nicht, aber gerade das macht die Kooperation so spannend.”

Mein Wein
Die Mein Wein GmbH Köln wurde vor zehn Jahren von Karl Görgen gegründet.
Als Geschäftsleiter war er maßgeblich am Aufbau des Kölner Weinkellers beteiligt, für den er sechs Jahre lang als Kreativkopf, Einkäufer und Chef tätig gewesen ist. Späteren Stationen als Geschäftsführender Gesellschafter der Traditionshäuser FUB und Bremer Weinkolleg sowie einer eigenen Unternehmensberatung folgte dann die Gründung von Mein Wein. Mein Wein sollte sich auf den Handel von Winzer-Weinen spezialisieren. Weine, die nicht an jeder Ecke stehen, die für hohen Spaßfaktor sorgen und gleichzeitig preislich attraktiv sein sollen.
Jungwinzer aus Deutschland wurden dabei genauso entdeckt, gefördert und weiter entwickelt, wie Winzer aus Spanien und Italien. Ebenso haben neue Gesellschafter – alles passionierte Weinliebhaber und Freunde guter Speisen – maßgeblich Einfluss auf die permanente Entwicklung des Weinhandels. Mit im Team ist auch Michael Acker, selbst Winzer und Gewinner des Deutschen Rotweinpreises.
Skybad
Die Skybad GmbH ist ein junges und ambitioniertes online Startup, welches sich in den vergangen vier Jahren bereits im Bereich Bad und Sanitär einen Namen gemacht hat. Eine Branche, die nun mehr und mehr in den online Focus rückt.
“Das Badezimmer ist längst nicht mehr die ungeliebte Nasszelle, in den vergangen Jahren wird es viel mehr zu einer Wohlfühl- und Wellness- Oase angepasst an die Bedürfnisse einer ganzen Familie. Generationsübergreifende Bäder mit einladenden, großen, bodenebenen Duschen, raumsparenden Badewannen und modernen, platzsparenden und komfortablen Dusch WCs. Skybad macht es möglich, all das bequem online zu bestellen und das zum Bestpreis. Dabei konzertiert sich der Shop ausnahmslos auf Markenware von namhaften Markenherstellern in geprüfter Qualität, zu attraktiven Preisen” berichtet Nicole Meywirth.

Weitere Informationen finden Sie unter www.skybad.de und www.meinwein-online.de

Die Skybad GmbH ist ein junges online Startup, welches sich als Onlineshop im Bereich Bad und Sanitär versteht. Im April 2011 ging der skybad.de Badshop erstmals online. Ziel des Shops ist es, Marken- Sanitärartikel aus den Bereichen Bad, Küche, Heizung, Sanitärinstallation als auch Elektroinstallation optimal im Internet zu präsentieren.
skybad.de legt großen Wert auf Ware, welche ausnahmslos durch deutsche Richtlinien geprüft wird. Denn nur so kann skybad.de den eigenen Anspruch erfüllen, Originalware von namhaften Markenherstellern, in geprüfter Qualität, zu attraktive Preise und Top Qualität zu bieten.

Kontakt
Skybad GmbH
Sabine Bergs
Saarstrasse 4
52062 Aachen
0240870493
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Quelle: pr-gateway.de

Orientierungshilfe für ein Internationales Wirtschaftsstudium

(Mynewsdesk) Viele Abiturienten und Fachabiturienten träumen von einer Karriere im Management. Zweifellos haben diejenigen die besten Chancen, die ihr Studium zügig absolvieren und dabei auch noch möglichst viele Praxis- und Projekterfahrungen sammeln und zwei Wirtschaftsfremdsprachen beherrschen.

Perfekt für diese Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes ist das Studium an der IBS International Business School oder der Euro Akademie Lippstadt. Die vielfältigen Studienangebote können Sie beim gemeinsamen Tag der offenen Tür am Samstag, 30. Mai, von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr kennenlernen. Die Veranstaltung findet auf dem Campus in Lippstadt-Bad Waldliesborn, Im Eichholz 10, statt.

Sie können Gespräche mit Studenten, Dozenten und der Studienleitung führen, um mehr über die Fremdsprachen mit Internationaler Managementassistenz an der Euro Akademie und über das Internationale Managementstudium zum Internationalen Betriebswirt (IBS) zu erfahren. Dozenten halten Vorträge zu aktuellen Management- und Praxisthemen.

Interessenten können das Tagesprogramm über www.euroakademie.de/lippstadt bzw. www.international-business-school.de/service/downloads/lippstadt.html downloaden.

„So viel Theorie wie nötig, soviel Praxis wie möglich“, fasst Studienleiter Dr. Matthias Zünkler das Motto der Studienangebote zusammen. Praxisorientierte Studienrichtungen stehen im Mittelpunkt. Er ergänzt: „Wir erklären Ihnen Studienfinanzierung, Aufnahmeverfahren, Praktikumsangebote, Auslandsaufenthalte und unsere internationalen Kooperationen.“

An der fremdsprachenorientierten Euro Akademie Lippstadt können die Studienrichtungen

– Hotel- und Tourismusmanagement,

– Internationales Management,

– Medien-, Kultur- und Eventmanagement,

– Marketingmanagement,

– Sportmanagement und

– Personalmanagement

gewählt und die Abschlüsse Internationale/r Managementassistent/in und Bachelor of Arts erreicht werden.

Die IBS International Business School Lippstadt bietet die Studienrichtungen

– General Management,

– Hotel- und Tourismusmanagement,

– Medien-, Kultur- und Eventmanagement,

– Marketingmanagement,

– Immobilienmanagement,

– Sportmanagement sowie

– Wirtschaftspsychologie und Human Resources an.

mit den Abschlüssen Internationale/r Betriebswirt/in (IBS) und Bachelor of Arts.

Individuelle Bewerbungsgespräche mit der Studienleitung und der Akademischen Leitung sind möglich. Die Studentenvertretung ist mit einem Stand in der Mensa vertreten und steht für Informationsgespräche bereit. Für das leibliche Wohl der Besucher ist selbstverständlich gesorgt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.euroakademie.de/lippstadtund www.international-business-school.de .

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im IBS International Business School Lippstadt.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ysqa54

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/orientierungshilfe-fuer-ein-internationales-wirtschaftsstudium-52982

Informationen zur Euro Akademie Lippstadt

Die Euro Akademie Lippstadt: http://www.euroakademie.de/de/standorte/lippstadt.html in Lippstadt bildet seit über 40 Jahren junge Menschen mit einem Schwerpunkt auf den Fremdsprachen aus. Neben den Fremdsprachen Englisch, Französisch und Spanisch stehen ebenfalls Chinesisch, Russisch und Italienisch als freiwillige Arbeitsgemeinschaften zur Wahl. Hinzu kommt die Vermittlung von IT-Kenntnissen und ökonomischen sowie betriebswirtschaftlichem Wissen. Die Absolventen erhalten nicht selten bereits vor dem Abschluss mehrere Stellenangebote.

Durch die internationalen Verflechtungen der Unternehmen kommen viele Geschäftspartner aus anderen Ländern und Kulturkreisen. Die Managementassistentin ist die erste Koordinationsstelle für diese internationalen Geschäftsverbindungen. Zu ihren Aufgaben gehört es, die Visitenkarte des Unternehmens abzugeben, das vernetzte Office zu managen und internationale Meetings zu organisieren. Sie benötigt deshalb eine hohe Qualifikation im kommunikativen, sozialen und persönlichen Bereich und sehr gute Fremdsprachenkenntnisse.

Das Studienprogramm an der Euro Akademie Lippstadt dauert sechs Semester. Es können in den ersten vier Semestern fünf Diplome (Diplom der Handelskammern London, Paris und Madrid, das bsb- und das ESA-Diplom) sowie die Fremdsprachentests TOEIC bzw. TFI absolviert werden. Auslandssemester bei Kooperationspartnern in Großbritannien, Irland, Frankreich oder Spanien gehören ab dem fünften Semester zum Studium.

Euro-Akademie-Studenten können zusätzlich durch ein Präsenzstudium im 5. und 6. Semester an der University of Central Lancashire (UK) den akademischen Grad Bachelor of Arts (Honours) in International Business Communication erreichen. Ebenso ist der Bachelor of Arts (Hons) in Management des New College Durham (UK) und der Bachelor of Arts (Hons) der Dublin School möglich.

Sie ist von der CERTQUA, Bonn, nach DIN EN ISO 9001:2011 und DIN EN ISO 29990 QM zertifiziert. Es sind BAföG, Bildungskredit und Studienfinanzierung möglich.

Der nächste Studienbeginn an der Euro Akademie ist im Oktober.

Kontakt für Presse und Interessenten:

Dr. Matthias Zünkler

Euro Akademie Lippstadt

Im Eichholz 10

59556 Lippstadt

Tel.: 02941 9444 – 94

Fax: 02941 9444 – 99

mail: lippstadt@euroakademie.de: mailto:lippstadt@euroakademie.de

web: http://www.euroakademie.de/de/standorte/lippstadt.html

Informationen zur IBS International Business School

Viele Abiturientinnen und Abiturienten träumen von einer Managementkarriere in einem internationalen Unternehmen. Zweifellos haben diejenigen die besten Chancen, die ihr Studium zügig absolvieren und dabei auch noch möglichst viele Praxis- und Projekterfahrungen sammeln. Ebenso wichtig ist es, mindestens zwei führende Wirtschaftssprachen zu beherrschen, um international mitreden zu können. Speziell auf diese Anforderungen zugeschnitten ist das seit fast 30 Jahren bewährte Angebot der IBS International Business School Lippstadt http://www.international-business-school.de. Die IBS setzt hinsichtlich ihrer Ausbildung die Priorität auf die Praxis. So viel Theorie wie nötig, soviel Praxis wie möglich, fasst Direktor Dr. Matthias Zünkler das Konzept zusammen.

Das praxisorientierte Internationale Managementstudium mit integriertem Auslandssemester an der IBS International Business School Lippstadt ermöglicht hervorragende Karriereaussichten, ist mit sechs Semestern intensiv und bietet eine Ausbildung in den Fremdsprachen Englisch, Spanisch und Französisch sowie ergänzend als freiwillige Arbeitsgemeinschaften in Chinesisch, und Russisch an.

Weiterhin hervorzuheben sind internationale Managementfächer wie Internationales Marketing, Internationales Management, Internationale Finanzierung und Internationales Controlling, die intensive Software – Schulung, Einführung in SAP® ERP mit Fallstudien, Kleingruppenarbeit und die persönliche Betreuung durch die Dozenten. Schon während des Studiums lernen die Studenten in Arbeitsgemeinschaften und Projekten Managementaufgaben kennen.

Die Studenten können im Hauptstudium zwischen den Studienrichtungen General Management, Hotel- und Tourismusmanagement, Medien-, Kultur- und Eventmanagement, Marketingmanagement, Immobilienmanagement, Sportmanagement sowie Wirtschaftspsychologie wählen.

Während des sechssemestrigen Managementstudiums an der IBS Lippstadt kann neben dem Internationalen Betriebswirt (IBS) der akademische Grad Bachelor of Arts (Honours) in Business Management der University of Sunderland (UK) erzielt werden. Ein Auslandssemester ist dabei Pflicht. Es wird von der IBS organisiert.

Zudem können die Studenten noch die internationalen Handelskammer-Sprachdiplome aus London, Paris und Madrid erreichen sowie den Englischtest TOEIC bzw. Französischtest TFI durchführen. Denn eine sorgfältige Fremdsprachenausbildung ist ein wichtiger Schwerpunkt des Studiums.

Die IBS ist von der CERTQUA, Bonn, nach DIN EN ISO 9001:2011 und DIN EN ISO 29990 QM zertifiziert. Es sind BAföG, Bildungskredit und Studienfinanzierung möglich.

Der nächste IBS-Studienbeginn ist im Oktober.

Kontakt für Presse und Interessenten:

Dr. Matthias Zünkler

IBS International Business School Lippstadt

Im Eichholz 10

59556 Lippstadt

fon: 02941 9444 – 44

fax: 02941 9444 – 99

mail: info@ibs-lippstadt.de: mailto:info@ibs-lippstadt.de

web: http://www.international-business-school.de

Kontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/ysqa54

Quelle: pr-gateway.de

Wichtige Etappe bei der Reform der medizinischen Notfallversorgung in Deutschland

Mit dem gemeinsamen “Positionspapier für eine Reform der medizinischen Notfallversorgung in deutschen Notaufnahmen” haben Ärzte und Fachgesellschaften eine Grundlage für einen Gesetzesentwurf geschaffen, der jetzt in Berlin angehört wird.

Wichtige Etappe bei der Reform der medizinischen Notfallversorgung in Deutschland

Berlin (18.05.2015):
Rettung naht, diesmal für die medizinische Notfallversorgung selbst. Die Anhörung des Gesetzesentwurfes zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung am 18.05.2015 in Berlin ist eine wichtige Etappenstation, um die problematische Situation der Krankenhäuser zu verbessern. Vorangegangen ist der Anhörung auf Einladung des Bundesministeriums für Gesundheit die Erarbeitung eines gemeinsamen Positionspapieres, das eine interdisziplinäre Gruppe von deutschen Notfall- und Intensivmedizinern unter Federführung von Prof. Dr. Reimer Riessen, dem Präsident-elect der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensiv- und Notfallmedizin (DGIIN) auf den Weg gebracht hat. Neben der DGIIN unterstützen auch die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sowie die Fachgesellschaften DGAI, DGCH und DGINA das Positionspapier.

“Der Versorgung medizinischer Notfälle muss im deutschen Gesundheitssystem eine wichtigere Bedeutung beigemessen werden”, betont Prof. Dr. Reimer Riessen. “Uns war wichtig, frühzeitig themenvertraute Kollegen und Fachgesellschaften mit ins Boot zu holen – nur so lässt sich ein Konsens auf breiter Ebene finden”. In dem umfangreichen Positionspapier für eine Reform der medizinischen Notfallversorgung in deutschen Notaufnahmen geht es unter anderem um die strukturellen Schwierigkeiten und die defizitäre Lage in der ambulanten und stationären Notfallversorgung. Einerseits sind die Notaufnahmen der Krankenhäuser in der Leistungspflicht gegenüber Hilfesuchenden, andererseits sind sie durch die hohen Vorhaltekosten für Fachpersonal und diagnostisches Equipment sowie durch das derzeitige Vergütungsmodell in der Kostenfalle. Am Ende ist es gelungen, ein Positionspapier mit Reformvorschlägen zu erarbeiten, die sich jetzt im Gesetzesentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit in elementaren Bereichen wiederfinden. Hierbei begrüßt die DGIIN, die sich als erste Fachgesellschaft hinter das Positionspapier der Medizinergruppe stellte, die im Gesetzesentwurf vorgesehene bessere Finanzierung der Notfallmedizin durch Zuschläge bzw. Sicherheitszuschläge. Sehr positiv wird auch aufgenommen, dass die Versorgung von ambulanten und stationären medizinischen Notfällen in Krankenhäusern zukünftig als ein Teil der Daseinsvorsorge betrachtet werden soll – jeweils koordiniert und finanziert durch die Länder.

Damit hört das Engagement der Autorengruppe und der Fachgesellschaften jedoch noch nicht auf, denn der Gesetzesentwurf sieht vor, die Fachgesellschaften bei der Ausarbeitung eines gestuften Systems von Notfallstrukturen in Krankenhäusern einzubeziehen. Das ist auch eine Wertschätzung der Arbeit der in der Notfallversorgung tätigen Ärzte und unterstreicht auch die Sorge um gute und angemessene Arbeitsbedingungen deutschlandweit. Auf der anderen Seite profitieren die Patienten von einer qualitativ hochwertigen und wohnortnahen Notfallversorgung – rund um die Uhr, mit möglichst kurzen Wartezeiten und einer kompetenten, persönlichen Betreuung. Das Positionspapier ist ein Beispiel dafür, wie gemeinsames Engagement die Gesundheitspolitik positiv beeinflussen kann. “Ich möchte die enge und konstruktive Zusammenarbeit mit den Kollegen und Fachgesellschaften loben, wir haben uns der Mammutaufgabe Schritt für Schritt genähert”, so Prof. Dr. Reimer Riessen, “und realistische Reformvorschläge formuliert”.

Das Positionspapier können Sie hier herunterladen: http://link.springer.com/article/10.1007/s10049-015-0013-0

Für den interkollegialen Austausch über das “Positionspapier für eine Reform der medizinischen Notfallversorgung in deutschen Notaufnahmen” wenden Sie sich gerne an den Initiator und Erstautor Prof. Dr. Reimer Riessen:

reimer.riessen@med.uni-tuebingen.de;
Tel.: 07071 – 298 3469

(Ergänzend aufgeführt)
Unterstützer des Positionspapieres:
Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI),
Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN),
Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI),
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH),
Deutsche Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA)

Autorenkreis des Positionspapieres:
Prof. Dr. med. Reimer Riessen – Internistische Intensivstation, Universitätsklinikum Tübingen / Präsident-elect des DGIIN,

Prof. Dr. med. Andre Gries – Zentrale Notaufnahme, Universitätsklinikum Leipzig Kiel / Sprecher der Kommission Zentrale Notaufnahme der DGAI und Stellv. Sprecher der Sektion Interdisziplinäre Notaufnahme der DIVI

Prof. Dr. med. Andreas Seekamp- Klinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel / Sprecher der Sektion Interdisziplinäre Notaufnahme der DIVI

Prof. Dr. med. Christoph Dodt – Notfallzentrum, Städtisches Klinikum München Bogenhausen / Vorsitzender der DGINA

Dr. med. Bernhard Kumle – Zentrale Notaufnahme, Schwarzwald-Baar Klinikum, Villigen-Schwenningen

PD Dr. med. Hans-Jörg Busch – Universitäts-Notfallzentrum Freiburg, Universitätsklinikum Freiburg

Die Kommunikationsagentur mcs inszeniert Unternehmen, Institutionen und Marken mit erfolgskontrollierten Marketing- und Kommunikationslösungen. Zu den Kunden der mcs GmbH aus Berlin zählen Kliniken, Kassen, Verbände und Vereine sowie Dienstleister und Produzenten der Gesundheitsbranche. Fokussiert auf den Bereich Healthcare-Marketing, entwickelt mcs crossmediale Kampagnen, CI- und CD-Lösungen, Websites, Veranstaltungs- und Messekonzepte, promotionale Aktionen, Social Media Implikationen.

Kontakt
mcs marketing communication solution GmbH
Manfred Summe
Friedrichstraße 125
10117 Berlin
030780899807
summe@agentur-mcs.de
http://www.agentur-mcs.de

Quelle: pr-gateway.de