SC Lötters und Reusch Sprachenservice begründen Kooperation

Strategische Kommunikation, gezielte Pressearbeit und Übersetzungen durch Muttersprachler so die Klammer der Kooperation der beiden Bonner Dienstleister.

SC Lötters und Reusch Sprachenservice begründen Kooperation

“Getroffen haben wir uns auf einem meiner Workshops im Hause der IHK. Doris Reusch hat sich besonders für den Bereich Pressearbeit interessiert, um ihren Sprachenservice in der Region bekannter zu machen. So sind wir ins Gespräch gekommen”, erläutert Dr. Christine Lötters, Inhaberin von Strategy Communication Lötters, Bonn.

Zielgerichtete Kommunikation und Pressetexte, die ankommen, sind das Kerngeschäft von SC Lötters, Bonn. Und dies in Zusammenarbeit mit einigen Kunden auch auf internationaler Ebene. “Gerade im IT-Umfeld arbeiten unsere Kunden auf internationalen Märkten und wünschen unsere Begleitung eben auch dort”, betont Lötters. Was liegt da näher, als die Zusammenarbeit mit einem Sprachenservice, der in den international bedeutendsten Verkehrssprachen vor allem mit Muttersprachlern arbeitet. SC Lötters hat zwar bereits eine Inhouse-Übersetzerin für englische und spanische Texte, sucht in der Kooperation mit Reusch jedoch eine wichtige Ergänzung. “Immer mehr Kunden wollen eine Übersetzung durch Muttersprachler, so kam ich mit Doris Reusch ins Gespräch und wir waren uns schnell einig”, fasst Lötters zusammen. Gesagt getan, steht – so sieht es aus – auch schon bald das erste Projekt an, die Übersetzung einer Homepage für einen international aufgestellten Kunden.

“Ich freue mich, dass wir uns zu dieser Kooperation entschlossen haben. Ich sehe für meinen Sprachenservice hier die Chance, in der Region bekannter zu werden. Meine Kernkompetenz ist die Zusammenarbeit mit qualifizierten Muttersprachlern, die nachweislich Berufserfahrung auf bestimmten Fachgebieten, so z.B. in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Technik haben und dies überwiegend in Englisch und Französisch. Hier ist eine Kooperation mit einer Agentur für Strategische Kommunikation eine hervorragende Basis”, erläutert Doris Reusch, Inhaberin von Reusch Sprachenservice, Bonn.

Zu den Kernkompetenzen des Bonner Dienstleisters SC Lötters gehören Pressearbeit sowie Strategische Kommunikation, Kommunikationskonzepte zur Kundenbindung überwiegend für mittelständische Unternehmen. Daneben ist SC Lötters Servicestelle der Oskar Patzelt Stiftung und arbeitet in der Region eng mit der IHK Bonn/Rhein-Sieg zusammen.

Reusch Sprachenservice versteht sich als Dienstleister für Fachübersetzungen überwiegend in Englischer und Französischer Sprache. Zudem fertigt Doris Reusch beglaubigte Übersetzungen von Urkunden und Dokumenten an.

SC Lötters ist eine inhabergeführte Strategie- und Kommunikationsberatung. Mit mehr als 17-jähriger Erfahrung in den Bereichen Strategisches Marketing und Pressearbeit steht Dr. Christine Lötters als Inhaberin hinter SC Lötters.
Das Leistungsspektrum von SC Lötters umfasst punktgenaue B2B-Marketingkonzepte, die zuverlässig und budgetorientiert Anforderungen und Ziele der Kunden in konkrete Maßnahmen umsetzen. Hierzu gehören auch gezielte Konzepte und Maßnahmen zum Imageaufbau im Mittelstand sowie zum Ausbau des Bekanntheitsgrades vor allem im Mittelstand, z.B. durch Präsenzen auf Messen durch die Beteiligungen auf Foren. Begleitendes Social Media Marketing durch aktives Netzwerken und den Aufbau und die Pflege von Websites und Blogs ergänzen inzwischen das Angebot.
Des Weiteren bietet SC Lötters Storytelling und treffsichere Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt in den Bereichen IT und Human Resources. Fachtexte gehören ebenso wie Erfolgsstorys, Pressemeldungen, Kundenzeitungen und Mitarbeiternews zum Repertoire des Dienstleisters aus Bonn.

Kontakt
SC.L – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
+49 228 209478-22
+49 228 209478-23
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Quelle: pr-gateway.de

Schörle Verlag präsentiert Kunst, Kreativität und Kalligrafie und Medien berichten kreativ

Schörle Verlag veröffentlicht “99 Schlüssel zu deiner Kreativität” und erzielt kreatives Medienecho

Schörle Verlag präsentiert Kunst, Kreativität und Kalligrafie und Medien berichten kreativ

Alle reden von Kreativität – doch wie findet man sie und wo? Aktuell veröffentlicht der Schörle Verlag aus der Fragebuch-Reihe ein Buchwerk zum Thema: “99 Schlüssel zur Kreativität” http://www.schoerle.de/shop/Buecher/99-Schluessel-zu-deiner-Kreativitaet-Deine-Quelle-der-99-Fragen-Farbdruck-erhaeltlich-ab-Ende-April::235.html. Gerade rechtzeitig, um auch deutsche Medien / Redaktionen zu inspirieren. So beschäftigt sich “die Zeit” in ihrer letzten Titelgeschichte mit dem Thema Kreativität http://meedia.de/2015/05/13/liebe-leser-diese-woche-fiel-uns-leider-nichts-ein-das-ungewoehnliche-ratlos-cover-der-zeit/. Passend dazu wurde die Chefredaktion der Wochenzeitung mit den Kreativitäts-Bücher vom Schörle Verlags bestückt. Auch das Magazin “emotion” nimmt das Thema Kreativität auf. Zuvor wurde Hajo Schörle mit seiner Buchmanufaktur bereits vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Landesvertretung Baden-Württemberg nach Brüssel eingeladen.
Mit seinen Frage-Büchern liefert der Buch & Bild Verlag eine durchaus moderne und sinnliche Antwort auf die nüchtern digitalen Bücher und eBooks. Fast 100 Fragen, kalligraphisch wunderschön gestaltet und keine einzige Antwort? Man kann mit diesen Büchern lernen, auf Augenblicke zu vertrauen, Liebe zum Detail zu entwickeln und offen für Überraschungen zu sein – auch mit allen Büchern und dem Schörle Verlag insgesamt. Das aktuellste Fragen-Buch “99 Schlüssel zu deiner Kreativität” ist nun seit Anfang Mai auf dem Markt. Es dreht sich darin alles um Kreativität – als Basis für individuelles Handeln und Quelle neuer Prozesse. Auch für den Verleger des Buch und Bild Verlags Hajo Schörle haben Bücher eine besondere Bedeutung: “Für mich sind Bücher ein kultureller Ausdruck von Kreativität. Mich reizt das Neue, das ich in den Büchern erfahre. Für mich sind der Prozess und die Idee zum gedruckten Wort das Spannende, weil man in diesem Verlauf immer wieder neue Aspekte entdecken kann, die man vorher nicht bedacht hatte.”

Über Schörle: Mit seinem unabhängigen Buch & Bild Verlag Hajo Schörle deckt der Verleger den gesamten Prozess von der Idee bis zur Realisierung eines Buches ab. Seine kreative Manufaktur geht mit viel positiver Energie und Herzblut in das Jahr 2015 – mit Fachbüchern zu Pferdecoaching, 99 Fragen, außergewöhnlichen Romanen und schönem Design. Aktuell startete die Veröffentlichung des neuen Fragenbuchs zum Thema Kreativität. Hierzu ist auch eine Seminar- und Workshopreihe geplant – u.a. mit der Schwester des Verlegers, Autorin und Pferdecoach Armgard Schörle. Zum Welttag des Buches wurde Hajo Schörle mit seiner Buchkunst vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Landesvertretung Baden-Württemberg nach Brüssel eingeladen. Mehr Infos auf http://www.schoerle.de/shop/

Firmenkontakt
Buch & Bild Verlag Schörle
Hajo Schörle
Lise-Meitner-Straße 9
72202 Nagold
07452 – 2690
office@medienarbeiten.de
http://www.schoerle.de

Pressekontakt
Medienarbeiten.de | Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. 19
13581 Berlin
030 – 33890488
office@medienarbeiten.de
http://www.medienarbeiten.de

Quelle: pr-gateway.de

Knackig und voller Mineralstoffe: Die optimalen Obst- und Gemüse-Snacks fürs Schwimmbad

Knackig und voller Mineralstoffe: Die optimalen Obst- und Gemüse-Snacks fürs Schwimmbad

Die Sonne strahlt vom Himmel, das Thermometer steht bei 30 Grad im Schatten, der Schweiß rinnt bei der kleinsten Anstrengung. Jetzt nichts wie los ins Schwimmbad! Mit in die Badetasche gehören Mineralwasser und Snacks für zwischendurch – zum Beispiel kleingeschnittenes Obst und Gemüse, die den Verlust an Mineralstoffen durch Schwitzen ausgleichen. Hier die Snack-Vorschläge der Ernährungskampagne 5 am Tag.

Mit leerem Magen ins Schwimmbad? Wenn der Körper sprechen könnte, käme hier ein lautes Nein: Ein gelungener Schwimmbadtag beginnt eigentlich zu Hause – mit einer kohlenhydratreichen Mahlzeit, um die Energiespeicher zu füllen.

Energie, Vitamine und Mineralstoffe nachtanken

Als schnelle Sportlerkost für zwischendurch sind die Bananen, Nüsse und Trockenfrüchte beliebt. Kleingeschnittenes, leicht gesalzenes Gemüse wie Kohlrabi, Paprika oder Gurken füllt den Mineralstoffspeicher und versorgt den Körper zugleich mit Flüssigkeit. “Wer es süßer mag, sollte eine Dose mit geschnittenen Melonen einpacken oder einen erfrischenden Obstsalat aus Banane, Beeren, Melone, Mango und Kiwi, der mit Zitrone abgeschmeckt ist”, empfiehlt Sabine Lauxen, Sprecherin der von der EU geförderten Kampagne 5 am Tag. Auch eine große Flasche Mineralwasser gehört in die Badetasche, denn der Körper verliert an heißen Tag mehr Flüssigkeit, als die meisten denken.

Gemüsemuffins statt Pommes und Co.

So lecker Pommes und Currywurst sind, die beliebten Snacks vom Schwimmbadkiosk liegen oft schwer im Magen. “Eine prima Alternative für den kleinen Hunger zwischendurch sind Gemüsemuffins, zum Beispiel mit Zucchini oder Broccoli”, so der Tipp von Lauxen.
Die Regel, dass man nach dem Essen mindestens eine halbe Stunde pausieren soll, gilt inzwischen als überholt. Allerdings sollte man nach einem größeren Essen nicht gleich in die Vollen gehen, da der Körper weniger leistungsfähig ist. Hilfreich ist es, dem eigenen Körpergefühl zu vertrauen und erst wieder ins kühle Nass zu springen, wenn das Völlegefühl vorbei ist.

Drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst – das ist 5 am Tag

Egal, ob Sommer oder Winter, heiß oder kalt – unser Körper braucht Tag für Tag die wertvollen Inhaltsstoffe von etwa 650 Gramm frischem Obst und Gemüse (das entspricht fünf handlichen Portionen). So ist er ausreichend mit Vitaminen, Mineralstoffen, Sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen versorgt und kommt ganz ohne Nahrungsergänzungsmittel fit durchs Jahr. Wie einfach die 5 am Tag-Regel im Alltag funktioniert, zeigen die Tipps und Rezepte auf der frisch gestalteten Website www.5amtag.de.

5 am Tag-Tipp: Snacks cool eingedost

Snacks mitnehmen ins Schwimmbad? Kein Problem mit der richtigen Verpackung. Praktisch sind Snackdosen, bei denen ein Kühlakku im Deckel untergebracht ist. Kostenpunkt je nach Größe und Ausführung: zwischen ca. 15 und 30 Euro.
Eine günstigere und zugleich flexible Alternative ist eine kleine faltbare Kühltasche (ab 5 Euro), die bestückt mit einem Kühlakku (ca. 2 Euro) Snacks und Getränke über Stunden frisch hält.
Wichtig: Achten Sie darauf, dass alle Behälter auslaufsicher sind. So können Sie ganz beruhigt leckere Salate oder Quark- und Joghurtspeisen einpacken.

5 am Tag-Bewegungstipp: Richtig schwimmen

Schwimmen stärkt alle wichtigen Muskelpartien und schont die Gelenke. Um diesen Effekt voll mitzunehmen, ist es jedoch wichtig, die Bewegungen sorgfältig und kraftvoll auszuführen.
Wie es richtig geht, zeigen zahlreiche Erklärvideos zu Brust-, Rückenschwimmen und Kraulen, die Sie auf Videoplattformen wie YouTube finden. Auch gute Schwimmer können hier einiges dazulernen. Mit dem Suchbegriff “Richtig schwimmen” kommen Sie mit einem Klick an die passenden Filme.

5 am Tag-Rezept zum Mitnehmen: Kräutermuffins
(Für 4 Personen)

Zubereitungszeit: 50 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
Pflanzenöl für das Blech
2 Frühlingszwiebeln
1 Hand voll frische Kräuter, Thymian, Oregano und Basilikum
120 g Bergkäse
250 g Mehl
1/2 TL Salz
1 TL Backpulver
4 EL Olivenöl
200 ml Milch
2 Eier

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Vertiefungen des Muffinbackblechs mit Öl auspinseln.
Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und fein hacken. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und ebenfalls fein hacken. Den Käse raspeln. Das Mehl mit dem Salz, den Kräutern, den Frühlingszwiebeln, dem Backpulver und 80 g Käse vermengen. Das Öl mit der Milch und den Eiern verquirlen. Die Mehlmischung zügig unterrühren und den Teig in die Förmchen füllen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten goldbraun backen.
Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und aus dem Blech lösen.

Nährwerte pro Portion:
kcal: 165
kJ: 690
EW: 7 g
KH: 17 g
F: 8 g
BE: 1,5
Bst. : 0,8 g
Chol. : 47 mg

Bildquelle: iStock.com/Photolyric

Hintergrundinformationen zur 5 am Tag-Kampagne:
5 am Tag ist eine Ernährungskampagne, die sich dafür engagiert, dass die Menschen täglich 5 Portionen Obst und Gemüse essen – das entspricht einer Menge von 650 Gramm für Erwachsene. Die deutsche 5 am Tag-Kampagne ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Zu den Mitgliedern gehören renommierte wissenschaftliche Fachgesellschaften wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung und die Deutsche Krebsgesellschaft, Krankenkassen, Ministerien, Stiftungen sowie zahlreiche Partner aus der Wirtschaft. Die Kampagne wird seit 2002 von der Europäischen Union mitfinanziert. Die Aussagen der 5 am Tag-Kampagne werden kontinuierlich von einem Expertengremium auf ihre wissenschaftliche Begründung und Richtigkeit überwacht. Bundesernährungsminister Christian Schmidt (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (Bundesministerium für Gesundheit) sind Schirmherren der 5 am Tag-Kampagne.

Firmenkontakt
5 am Tag – einfach gut leben
Thomas Erdmann
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
0621 33840-114
info@5amtag.de
http://www.5amtag.de

Pressekontakt
Servicebüro 5 am Tag e.V.
Thomas Erdmann
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
0621 33840-114
info@5amtag.de
http://www.5amtag.de

Quelle: pr-gateway.de

Einfach mal abschalten: Was machen mit dem Kühlschrank im Sommerurlaub?

Einfach mal abschalten: Was machen mit dem Kühlschrank im Sommerurlaub?

Düsseldorf, 20. Mai 2015 – Die Ferienzeit steht vor der Tür und wer während des Sommerurlaubs die Reisekasse aufbessern möchte, kann damit schon vor Reisebeginn loslegen. Wie das geht? Stecker ziehen bei Kühlschrank und Co, denn so können ordentlich Stromkosten gespart werden. Hisense, der Spezialist für Kühl- und Gefrierlösungen, erklärt, worauf dabei geachtet werden sollte.

Kühlgeräte im Sommerurlaub: einfach mal abschalten

Große Haushaltsgeräte, wie Kühlschrank oder Wäschetrockner, machen rund 50 Prozent der Stromkosten in privaten Haushalten aus. Auch während einer Urlaubsreise verursachen diese daheim Stromkosten. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH hat im Rahmen ihrer Intiative EnergieEffizienz errechnet: Würde nur die Hälfte der rund 39 Millionen deutschen Haushalte im Urlaub auf unnötigen Stromverbrauch ihrer daheimgebliebenen Elektrogeräte verzichten, könnten sie dabei gemeinsam bis zu 130 Millionen Euro einsparen.

Nur bei längerer Abwesenheit ratsam
Zunächst einmal gilt: Nur wer zwei Wochen oder länger in den Urlaub fährt, sollte Kühl- und Gefrierschrank abschalten. Nur dann wird bares Geld gespart und obendrein die Umwelt geschont. Bei kürzeren Urlaubsaufenthalten lohnt es sich eher nicht den Stecker zu ziehen. Zudem ist zu beachten, dass die Wiederinbetriebnahme mit einem hohen Energieaufwand verbunden ist. Wer sich dann entschieden hat, dem Kühlschrank zur Ferienzeit eine Pause zu gönnen, sollte das Gerät nach dem Abschalten zunächst abtauen lassen und anschließend gründlich reinigen. Das beugt der Entstehung von Schimmel und unangenehmen Gerüchen vor. Dabei sollten die Türen immer nur einen Spalt breit geöffnet bleiben. Das Gewicht der Türen könnte sonst die Scharniere beschädigen.

Lebensmittel teilen
82 Kilogramm Lebensmittel wirft jeder Deutsche durchschnittlich pro Jahr in den Müll. Dies ließe sich deutlich reduzieren, würden wir überzählige Lebensmittel mit anderen Menschen teilen. Ist also der Kühlschrank vor der Abreise noch gefüllt, dann bieten sich Teilnetzwerke wie Foodsharing.de an. Das Prinzip ist leicht erklärt: Privatpersonen, Händler oder Produzenten bieten überschüssige Nahrungsmittel mithilfe einer mobilen App an und erstellen einen Abholtermin. Interessenten informieren sich über Angebote in ihrer Umgebung und holen sich die gewünschten Waren bei Bedarf kostenlos ab. So kommt niemand mehr in die Verlegenheit noch essbare Lebensmittel wegwerfen zu müssen.

Kühlen nein – Frieren ja?
Besonders praktisch in der Ferienzeit: Kühl- und Gefrierkombinationen, die beide Bereiche unabhängig voneinander regeln. Denn so kann während des Urlaubs der Kühlbereich auf Energiesparmodus geschaltet werden, ohne dass die Temperatur im Gefrierfach ebenfalls ansteigt. Moderne Modelle verfügen daher über eine Urlaubsschaltung. Dabei wird die Temperatur im Kühlraum auf rund +15 Grad Celsius angehoben. Das Resultat: Es wird nicht nur die Schimmelbildung verhindert, sondern auch Energie gespart. Auf der anderen Seite bleibt die Temperatur im Gefrierfach konstant, so dass eingefrorene Lebensmittel auch eingefroren bleiben. Wer ohnehin mit dem Gedanken spielt sich eine neue Kühl-und Gefrierkombination zuzulegen, sollte diese Idee also bereits vor dem Urlaub umsetzen und sofort von der Effizienz von Modellen mit Urlaubschaltung profitieren.
Umweltschonende Kühlprofis
Der Hightech-Spezialist Hisense hat besonders energieeffiziente Kühl- und Gefrierlösungen in seinem umfangreichen Sortiment. Modelle wie der MKGNF 440 A+ EL oder der MKGNF 440 A+ GW verfügen über eine Urlaubsschaltung, sodass sowohl bei kürzeren als auch längeren Abwesenheiten Strom gespart werden kann. Darüber hinaus weist das Modell KGNF 326 A+++ die höchste Energieeffizienzklasse A+++ auf. Damit verbraucht das Modell 60 % weniger Strom als Geräte der Klasse A. Das lohnt sich, denn so wird nicht nur die Umwelt sondern auch das Portemonnaie geschont.

Neben dem Modell KGNF 326 A+++ EL bietet Hisense auf dem deutschen Markt weitere Kühlgeräte an, darunter leistungsstarke und preisgünstige Einsteigerkühlschränke, Side-by-Side-Modelle wie den SBS 562N A++ EL sowie diverse elegante Kühl- und Gefrierkombinationen.
Mehr zu den Kühlgeräten der Marke Hisense finden Sie hier: http://hisense.de/fridges/.

Über Hisense
Das 1969 in China gegründete Hightech-Unternehmen Hisense zählt zu den weltweit führenden Herstellern von TVs, Haushaltsgeräten (Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte) sowie Klimaanlagen, Smartphones, Tablets und Unterhaltungselektronik. Hisense investiert kontinuierlich in technologische Forschung und Entwicklung. Mit einem internationalen Team von rund 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwirklicht das Unternehmen seine Vision, eine der führenden Weltmarken zu werden. Hisense verfügt über 16 Produktionsstandorte und elf F&E-Einrichtungen rund um den Globus sowie regionale Vertretungen in Europa, Nordamerika, Australien, Afrika und Südostasien. Aktuell werden die Produkte des Unternehmens in über 130 Ländern angeboten.
Hisense Europe und die deutsche Niederlassung haben ihren Sitz in Düsseldorf. Hier ist auch das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum angesiedelt. Weitere europäische Niederlassungen gibt es im Vereinigten Königreich, Spanien, Italien und Frankreich. Mehr Informationen auch unter www.hisense.de oder www.hisense.com.

Firmenkontakt
Hisense Germany GmbH
Monika Dugandzic
Heerdter Lohweg 51
40549 Düsseldorf
+49 211 – 54206231
presse@hisense.de
http://www.hisense.de

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
40549 Berlin
+ 49 30 789076 – 0
hisense@united.de
http://www.united.de

Quelle: pr-gateway.de

Immer schön kühl bleiben!

Hitzeschutzprodukte für Velux Dachfenster sind die perfekten Helfer für angenehm temperierte Dachgeschosse im Sommer

Immer schön kühl bleiben!

Hamburg, Mai 2015. Im Winter sehnt man sich nach dem warmen und sonnigen Sommer. Ist dieser endlich da, wünscht man sich in einigen Momenten fast den Winter zurück – etwa dann, wenn es Zuhause heiß und stickig wird. Besonders Dachgeschossbewohner können davon betroffen sein, wenn sie ihre Wohnung nicht vor der Hitze schützen. Für kühle Räume und Köpfe sorgen dabei Außen-Markisen und Rollläden von Velux.

Alles ist grün, die Sonne lacht und Cafes und Eisdielen laden zum Verweilen an der frischen Luft ein – so oder so ähnlich fühlt sich der Sommer für viele an. Doch wie so oft gibt es auch hier einen kleinen Haken: Wer sein Zuhause nämlich direkt unter dem Dach hat, ist zu dieser Zeit häufig von starker Hitze geplagt. Schlafen und entspannen wird so zur Herausforderung, doch es gibt Lösungen für Dachfenster, die Erleichterung verschaffen: Eine Hitzeschutz-Markise wird außen vor dem Velux Fenster platziert und sorgt dafür, dass die Sonneneinstrahlung bereits vor der Scheibe gestoppt wird. So erzielt sie eine Hitzereduktion von bis zu 90 Prozent – bezogen auf die Wärmeeinstrahlung durch das Fenster – und schafft eine angenehme Raumtemperatur unter dem Dach. Zudem ist die Markise transparent, lässt Tageslicht herein und ermöglicht Bewohnern so weiterhin den ungestörten Blick nach draußen.

Wer seine Räume nicht nur kühl halten, sondern gleichzeitig auch abdunkeln möchte, greift auf den Velux Rollladen zurück: Dieser bietet eine optimale Verdunkelung und schafft sogar eine Hitzereduktion von bis zu 95 Prozent. So kommen Dachgeschossbewohner im Sommer nicht ins Schwitzen und können zudem zu jeder Tageszeit gut schlafen.

Beide Varianten sind auch mit innenliegenden Sonnenschutz-Produkten wie Sichtschutz-Rollo, Jalousien oder Verdunkelungs-Rollo kombinierbar. So kann je nach Anforderung die passende Lösung zusammengestellt werden. Neben manuell per Hand bedienbaren Ausführungen gibt es die Hitzeschutzprodukte zudem auch als elektrisch bedienbare Varianten. Bei diesen genügt ein Fingertipp auf die Funksteuerung, um Markise oder Rollladen zu öffnen oder zu schließen – wer mehrere installiert hat, kann so auch alle auf einmal steuern.

Um die für das eigene Fenster passende Lösung über den Handel oder Handwerker zu bestellen, genügen die Angaben zu Typ und Größe des Fensters. Diese lassen sich im geöffneten Zustand auf dem Typenschild hinter der Griffleiste ablesen.

Hintergrund Hitzeschutz:
Die Hitzeschutzfunktion von Velux Rollläden und Markisen wurde in einem der europäischen Norm EN 13363-2 entsprechenden Verfahren berechnet und bezieht sich auf die Wärmeeinstrahlung durch das Fenster. Rollläden erzielten eine Hitzereduktion von bis zu 95 Prozent, Hitzeschutz-Markisen von bis zu 90 Prozent.

Produkte und Preise:
– Velux Hitzeschutz-Markise: ab 56,- EUR (inkl. MwSt.)
– Velux Rollladen: ab 409,- EUR (inkl. MwSt.)

Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden sowie Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Automatisierte Lösungen und intelligente Sensorsysteme tragen zu einem angenehmen Raumklima bei und steigern den Wohnkomfort. Solarbetriebene Produkte von VELUX reduzieren den Energieverbrauch und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Mit dem Modularen Oberlicht-System bietet das Unternehmen zudem eine Lösung speziell für öffentliche und gewerbliche Gebäude an.

Firmenkontakt
VELUX Deutschland GmbH
Astrid Unger
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
astrid.unger@velux.com
http://www.velux.de

Pressekontakt
FAKTOR3 AG
Stephanie Götz
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-6146
velux@faktor3.de
http://www.velux.de

Quelle: pr-gateway.de

WDS Concepte GmbH Kempten: Mitgründer Jürgen Diamant im Interview

“Der Schlüssel liegt nicht in der Vertriebs-, sondern in der Kundenorientierung.”

WDS Concepte GmbH Kempten: Mitgründer Jürgen Diamant im Interview

Herr Diamant, kann man sein Geld bei Ihnen in Diamanten anlegen?
Jürgen Diamant: Sie werden lachen, wir haben da tatsächlich was im Angebot. Ich habe mich in die Materie eingearbeitet. Diamanten bieten gewisse Vorteile und sind dabei sicherer als Gold. Aber normalerweise sind wir keine Freunde von Silber und Gold, zumindest nicht zur Vermögensbildung. Wenn Sie genügend Geld haben, dass es nicht für Sie arbeiten muss, dann können Sie sich Gold als reine Kapitalanlage kaufen. Aber von Silber sollten Sie zurzeit noch die Finger lassen.

Von Silber? Warum das?
Jürgen Diamant: Silber ist zu spekulativ. Sehen Sie sich die Silberpreisentwicklung in den vergangenen Jahren an. 2011/2012 hatten wir einen historischen Höchstwert erreicht. Und viele Experten sagten einen weiteren Aufwärtstrend voraus. Nach der Bankenkrise investierten viele in Edelmetalle. Gegenüber Gold hat Silber den Vorteil, dass es “verbraucht” wird. Es wird z.B. in der Elektronik und in der Medizin verwendet. Das bedeutet, dass irgendwann der Punkt kommen müsste, wo es rarer und dadurch teurer wird. Das Gegenteil war aber der Fall. Der Silberwert ist in den letzten Jahren unter die Hälfte gefallen und bewegt sich auf seinen historischen Tiefstwert zu.

Und das kann einem mit Ihren Anlageprodukten nicht passieren?
Jürgen Diamant: Nein, nicht in dieser Form. Zum Einen durchlaufen unsere Produkte einen sehr umfangreichen Analyse- und Validierungsprozess, bis sie überhaupt in unser Portfolio aufgenommen werden. Dabei werden sowohl die Risikofaktoren, als auch die Gewinnpotenziale sehr genau beleuchtet. Natürlich kann es mal passieren, dass ein Produkt hinter seinen Gewinnerwartungen zurückbleibt. Aber dann zeichnet man es nach Laufzeitende einfach nicht mehr nach. Viele unserer Produkte sind Kurzläufer von 2 bis 8 Jahren. Da kann man schnell reagieren. Und durch die Streuung, die wir empfehlen, werden schwächelnde Gewinnerwartungen kompensiert. Wichtig ist, dass das eigentliche Vermögen nicht angegriffen wird. Das hat bei allen unseren Strategien oberste Priorität.

Sie haben lange Jahre im Vertrieb und im Marketing gearbeitet. Wie kamen Sie dann zur Vermögensanlage?
Jürgen Diamant: Ungefähr mit 40 hatte ich eine berufliche Selbstfindungsphase. Mir ist Begeisterung im Leben sehr wichtig. Ebenso der Umgang mit Menschen, und nicht zu vergessen der Humor. Ich lache gerne und viel. All das blieb in meinem damaligen Berufsumfeld auf der Strecke. Und ich ahnte damals, dass sich daran in den nächsten 25 Jahren nicht viel ändern würde, wenn ICH nichts ändern würde.

Also machten Sie sich selbständig.
Jürgen Diamant: Ja. Zusammen mit meinem Freund und heutigen Geschäftspartner Karl-Heinz Wuttke ging ich in den Versicherungs-Strukturvertrieb. Dort glaubten wir unsere Zukunft zu sehen. In Wahrheit war es eine ernüchternde Erfahrung. Eine, die uns die Augen öffnete.

Inwiefern? Welche Erfahrungen haben Sie dort gemacht?
Jürgen Diamant: Wir haben Vertriebsprofis erlebt, die sehr überzeugend waren. Die von den enormen Potenzialen sprachen, die darauf warteten, erschlossen zu werden. Damit hatten sie sicher nicht unrecht. Ich sage der Branche sogar voraus, dass die goldenen Zeiten noch kommen werden. Denken Sie nur an die Erbengeneration. Da sind Milliarden an Kapital, die richtig angelegt werden wollen. Aber: Der Schlüssel liegt dabei nicht in der Vertriebs-, sondern in der Kundenorientierung.

Könnten Sie das konkretisieren?
Jürgen Diamant: Der Strukturvertrieb schickt seine “Ausschließlichkeitsvertreter” in der Breite los. Die vermitteln ausschließlich Produkte des eigenen Unternehmens. Andere DÜRFEN sie gar nicht anbieten, auch wenn die für den Kunden besser wären. Da stimmt ja schon was im Ansatz nicht. Der Kunde sollte doch das bekommen, was 100%ig zu seinem Anforderungsprofil passt – und nicht nur das, was aus dem Warenkorb eines einzelnen Anbieters “am ehesten” dazu passt.

Aber jede Versicherung und jede Bank glaubt doch, dass sie Produkte anbietet, die wettbewerbsfähig sind. Gibt es da so gravierende Unterschiede? Entsprechen die nicht gewissen Standards?
Jürgen Diamant: Die Produkte entsprechen den Mindestanforderungen der BaFin, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Das sagt aber nichts über ihre Performance, ihre Gewinnerwartung und das Risiko-Ertrags-Verhältnis aus. Stellen Sie sich das vor wie am Automarkt: Die Fahrzeuge, die Sie in Deutschland erwerben können, müssen alle eine Straßenverkehrszulassung haben. Sind sie deshalb vergleichbar? Dann gehen Sie mal in ein BMW- oder Mercedes-Autohaus und fragen Sie dort, welches die beste Marke ist und wer die besten Autos baut. Und jetzt raten Sie, was Sie zur Antwort bekommen werden.

Der BMW-Händler wird Ihnen sicher keinen Mercedes empfehlen – und umgekehrt.
Genau so ist es. Nun ist es bei diesen Automarken nicht so dramatisch, womit Sie dann letztlich durch die Gegend fahren. Da können Sie nicht wirklich etwas verkehrt machen. Beide bringen Sie komfortabel und sicher von A nach B. Aber in unserem Business sieht das anders aus. Da kann die richtige Wahl der Produkte und des Anlagenkonzeptes darüber entscheiden, ob sie mit 20- oder 50.000 Euro mehr in Rente gehen – oder nicht. Und das ist dann keine Geschmacksache mehr und auch kein Luxusproblem – sondern wirklich dramatisch.

Es ist alles nur eine Frage der richtigen Produktauswahl und Strategie?
UND eine Frage dessen, wer sich noch alles an Ihrem Kuchen bedient. DAS war ein weiterer Aspekt, der uns damals sehr gestört hat: die “komplexen” Provisionsstrukturen. Da gibt es zu viele “Mitverdiener” zwischen dem Kunden und dem Berater. Das war weder im Kunden-, noch im Beraterinteresse. Da konnte man sich oft des Eindrucks nicht erwehren, dass es gar nicht um die Menschen und deren Bedürfnisse ging, sondern nur darum, möglichst viele provisionsfähige Vermittlungen zu generieren.
Wir bei WDS möchten das Geld lieber voll in den Vermögensaufbau unserer Kunden stecken. Das muss oberste Priorität haben. Wenn wir dann an ihrem Erfolg partizipieren können, ist das eine faire Sache. Das führt zu Zufriedenheit auf beiden Seiten. Solche Win-Win-Situationen streben wir an. Nur die sind von echter Nachhaltigkeit.

Herr Diamant, was bedeutet Geld für Sie?
Jürgen Diamant: Geld ist eine wichtige Nebensache. Ich denke, wer hart arbeitet um viel Geld zu verdienen, wird vielleicht reich werden. Aber nicht glücklich. Ich habe das Privileg, das zu tun, was mir wirklich Spaß macht: Mit Menschen im engen Kontakt zu sein, sie beraten zu können, Dinge in Ordnung zu bringen. Mein Arbeitstag beginnt um 8:00. Und neulich kam ich erst gegen 23:00 Uhr nach Hause. Ich war noch spät bei einem Kunden, wir haben Kaffee getrunken, Süßigkeiten gegessen, viel gelacht – und nebenher ein paar Anlagemöglichkeiten besprochen, die ich für ihn interessant fand. So sieht mein Arbeitsalltag aus. Dass dabei Vermögen entstehen, ist wunderbar.

Gibt es auch Dinge in Ihrem Job, mit denen Sie manchmal zu kämpfen haben?
Jürgen Diamant: Gelegentlich. Ich bringe gerne die Dinge in Ordnung. Das befriedigt mich sehr. Wenn ich umgekehrt aber das Gefühl habe, dass etwas noch nicht optimal geregelt ist, dann beschäftigt mich das ständig. Ich kann dann ganz schwer loslassen.

Können Sie mir da ein Beispiel nennen?
Neulich kam eine langjährige Kunden zu mir und bat mich um ein Finanzkonzept für ihren Sohn, der in Ausbildung ist. Ich habe ihr zu einem kleinen Sparplan geraten mit staatlicher Förderung, als Einstieg in den Vermögensaufbau und die Altersvorsorge. Sie wollte es sich überlegen – und hat es dann gecancelt. Das Paket war solide und durchdacht und es hätte ihn auch finanziell nicht überfordert. Wir reden da von 22 Euro im Monat! Aber die Mutter hat einen Rückzieher gemacht. So etwas verstehe ich nicht. Das kreist dann tagelang in meinem Hinterkopf. Da geht es nicht um das große Geld. Da geht es um “in Ordnung oder nicht”, verstehen Sie?

Haben Sie die Dame nicht angerufen und ihr das genau so erklärt?
Jürgen Diamant: Nein. Das könnte so auf sie wirken, als würde ich Druck machen wollen. Das ist nicht unser Stil. Aber vielleicht haben Sie recht und ich sollte sie noch einmal anrufen.

Vielleicht liest Sie ja das Interview und ruft Sie an. Vielen Dank für das interessante Gespräch, Herr Diamant.
Jürgen Diamant: Ja, das würde mich freuen. Vielen Dank auch Ihnen!

WDS Concepte GmbH. \”Werte dauerhaft sichern\”.
Die WDS Concepte GmbH ist ein Verbund von 11 Spezialisten der Vermögensanlage, die sich zusammengeschlossen haben, um im Kundenmandat Privatvermögen aufzubauen, zu optimieren und abzusichern. Die WDS ist 2007 gegründet worden und hat seither rund 100 Million Euro Anlagevermögen vermittelt. Die überwiegende Zahl der Kunden sind Stammkunden, die auf Basis positiver Erfahrungen mit dem Kemptener Unternehmen regelmäßig nachzeichnen bzw. ihr Portfolio erweitern. In die Angebotspalette der WDS werden nur Kapitalanlageprodukte aufgenommen, die einen sehr komplexen Validierungsprozess erfolgreich durchlaufen haben und über ein besonders interessantes Risiko-Ertrags-Verhältnis verfügen.

Kontakt
WDS Concepte GmbH
Claudia Seifert
Königstraße 4
87435 Kempten
+49 (831) 540 639 0
presse@wds-concepte.de
http://www.wds-concepte.de

Quelle: pr-gateway.de

Umfrage zur Oberbürgermeisterwahl gestartet | #obwbz

Umfrage zur Oberbürgermeisterwahl gestartet | #obwbz

Bautzen, 20. Mai 2015

Am Montag, dem 18. Mai, startete die Online-Wahlumfrage zur Oberbürgermeister-Wahl am 07.06.2015 in Bautzen. Zur Umfrage aufgerufen haben die Geschäftsführer der Bautzener Unternehmen azobit und bfragt.
Die Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters stehen mit Alexander Ahrens, Matthias Knaak, Jörg Urban, Mike Hauschild, Dr. Andreas Hase und Andreas Thronicker fest. Nun soll mit der Befragung ein erstes Stimmungsbild erhoben werden. Die Umfrage ist noch bis zum 5. Juni im Internet unter http://www.obwbz.de erreichbar. Die Ergebnisse der Umfrage werden am 29. Mai als Zwischenergebnis und 5. Juni als Endergebnis auf der Website und den Social Media Kanälen der Unternehmen veröffentlicht.
Der Initiator Michel Walther ist sich der Aussagekraft der Umfrage bewusst: “Wir haben kurz überlegt, ob wir von azobit zusammen mit bfragt diese Online-Befragung starten sollen, da die Stichprobe und damit die Ergebnisse natürlich nicht repräsentativ sind.” Warum sich die Bautzener Unternehmer für die Befragung entschieden haben, macht der Mitinitiator Marcel Päßler deutlich: “Uns ist wichtig, dass sich die politische Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Bautzen weiterhin steigt und wir würden uns freuen, wenn wir einen kleinen Teil dazu beisteuern können. Vielleicht kann die Umfrage einen kleinen Beitrag leisten, die Menschen für die Wichtigkeit der Wahl zu sensibilisieren und zur Stimmenabgabe am 7. Juni anzuregen.” Beide Unternehmer rufen die Bautzener Bürgerinnen und Bürger auf: “Gehen Sie wählen und machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!”
Mit dem Hashtag #obwbz können Interessierte und Wähler im Social Web Ihre Ansichten austauschen und über die Oberbürgermeisterwahl diskutieren. Dieses Angebot richtet sich unverkennbar an die jüngere Generation in Bautzen. azobit und bfragt hofft auf eine rege Teilnahme, vor allem bei den jüngeren Wählern, deren politische Partizipation in der öffentlichen Diskussion immer wieder in der Kritik steht. “Wir wollen zeigen, dass sich auch junge Menschen für die lokale Politik interessieren. Man muss die Erstwähler da “abholen”, wo sie sich befinden und das ist nun mal das Internet”, stellt der Walther fest.

Über azobit
azobit hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen bei der Online-Kommunikation zu unterstützen und im Web 3.0 optimal zu positionieren. Die Bautzener Agentur betreut Unternehmen ganzheitlich, von der Beratung und Umsetzung bis zur Kontrolle und Auswertung der Kommunikationsmaßnahme(n).
Mit dem Social Media Office bieten azobit eine einfache Möglichkeit den Durchblick im World Wide Web zu behalten. Die webbasierte Lösung, ermöglicht ein individuell gestaltbares Web Monitoring mit integriertem Alarmsystem, revisionssicherem Social Media Redaktionssystem sowie einfacher Exportfunktionen der Reportings.

Über bfragt
bfragt ist spezialisiert auf die Bereiche Onlinebefragung, Face-to-Face-Befragung (F2F), PoS-Befragungen und Preistests. Im Fokus steht dabei immer der Informationsbedarf der Entscheidungsträger. Darüber hinaus verknüpft bfragt bei Bedarf die klassische Marktforschung mit Social Media Analysen und bietet seinen Kunden damit Einblicke in die offline und online Welten.

Kontakt
azobit GmbH
Michel Walther
Wilthener Strasse 32
02625 Bautzen
03591/ 27226120
0911/ 308 44 53 70
info@azobit.com
https://www.azobit.com

Quelle: pr-gateway.de

Trans Amerika Reisen: USA Wohnmobile 2016 ab sofort buchbar

Trans Amerika Reisen: USA Wohnmobile 2016 ab sofort buchbar

Wohnmobile für die USA 2016 sind ab sofort beim USA-Reiseveranstalter Trans Amerika Reisen buchbar. “Der Startschuss für die Wohnmobil-Buchungssaison 2016 fällt so früh wie nie”, so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik. “Die Nachfrage bei unseren Kunden für die Saison 2016 ist schon sehr groß. Viele Kunden sind sich bewusst, dass durch frühes Buchen ein günstiger Preis sowie Verfügbarkeiten der Wohnmobile gegeben sind.” Bis zum Spätsommer bieten die USA Wohnmobil-Vermieter satte Rabatte auf ihre Frühbucherpreise 2016.

Der bei den Trans Amerika Reisen-Kunden beliebteste Wohnmobil-Vermieter Road Bear bietet seinen Kunden beispielsweise 15% Ermäßigung auf die Tagesmiete und das Inklusive Paket. Bei Buchung der persönlichen Ausrüstung gibt es noch einmal 50% Ermäßigung. Zudem ist das Navigationssystem inklusive. Auch beim USA Wohnmobil-Vermieter Cruise America gibt es 15% Rabatt auf die Tagesrate.
Im Reiseplaner von Trans Amerika können neben Wohnmobilen auch Flüge, Hotel-Übernachtungen sowie Mietwagen hinzugefügt und gebucht werden. Damit ist der US-Spezialist der einzige Reiseveranstalter auf dem deutschen Markt, bei dem ein derartiges Reisepaket online berechnet und gebucht werden kann. “Der Kunde erhält somit alle Reiseleistungen aus einer Hand”, so Geschäftsführerin Andrea Budde. “Neben der Beratung durch unsere Reiseexperten profitieren die Kunden natürlich auch von unseren Zusatzleistungen, wie einer erhöhten Haftpflichtversicherung, da die staatliche Deckung in den USA nicht ausreichend ist.”

Weitere Informationen gibt es hier: http://trans-amerika-reisen.de/usa_wohnmobil/usa_wohnmobile.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als \\\\\\\”Trusted Shop\\\\\\\” (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH
xxx xxx
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
xxx
info@trans-amerika-reisen.de
http://www.trans-amerika-reisen.de

Quelle: pr-gateway.de

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee lädt ein

Vertreter der Mensching Holding sprechen über gemeinsame Projekte

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee lädt ein

Auf Einladung des thüringischen Wirtschafts- und Wissenschaftsministers Wolfgang Tiefensee trafen sich Andreas Klaß, Generalbevollmächtigter der Mensching Holding GmbH und Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, und Markus Irling, Geschäftsführer der Deutsche Bauwelten GmbH, beide Tochterunternehmen der Mensching Holding GmbH, in Erfurt mit dem Minister.

Besprochen wurden die grundsätzlichen Möglichkeiten gemeinsamer Projekte in allen Segmenten des Wohnungsneubaus. Dies umfasst sowohl den klassischen Neubau in vorhandenen oder neu ausgewiesenen Baugebieten, als auch den Rückbau und die Neuprojektierung innerstädtischer Flächen. “Auch Projekte mit Sozialbindung sind durchaus denkbar”, konstatiert Markus Irling. “Die Stärke der Mensching Holding liegt darin, dass sie alle eigenen Projekte bankenunabhängig projektiert und finanziert”, fügt Andreas Klaß hinzu.

In der nächsten Zeit sollen nun wurden weitere Gespräche mit Vertretern der Städte und Gemeinden in Thüringen folgen.

Diese und weitere Presseinformationen zur Mensching Holding GmbH finden Sie hier: http://www.mensching-holding.de/aktuelles/

Die Mensching Holding GmbH wurde im Jahr 2012 gegründet. Sie steht als Muttergesellschaft über der Unternehmensgruppe, zu der unter anderem auch der bekannte Massivhaushersteller und Hannover 96-Sponsor, die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, gehört. Die Gründung der Holding wurde initiiert, um das Unternehmen samt seiner Tochterfirmen sicher in die Zukunft führen zu können. Heinz von Heiden gilt als das Herzstück der Mensching Holding, denn das Angebot an hochwertigen und dennoch bezahlbaren Massivhäusern sorgt seit über 80 Jahren für anhaltendes Käuferinteresse und damit für eine stetige Expansion.

Kontakt
Mensching Management GmbH
Claudia Krause
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
0511/ 72 84-317
0511/ 72 84-116
c.krause@mensching-management.de
http://www.mensching-holding.de

Quelle: pr-gateway.de

Make uptime happen at ACHEMA 2015

Alfa Laval’s 360° Service Portfolio contains all the services needed to get optimal performance, maximum uptime and operating efficiency from Alfa Laval equipment.

Make uptime happen at ACHEMA 2015

At ACHEMA 2015 in Frankfurt am Main, 15-19 June, we share our wide range of well-proven service solutions for maintaining and optimizing chemical, biotech pharmaceutical production and industrial wastewater treatment. Whether the main objective is to maximize energy efficiency, uptime or waste recovery, we can help our customers achieve it.

Comprehensive service offering

Over the past 130 years, Alfa Laval has built a global presence with service centres and partners in nearly 100 countries. Service specialists are ready to assist customers by phone or on-site, by performing routine maintenance, securing parts, troubleshooting complex issues or evaluating equipment and making expert recommendations. At ACHEMA 2015, we will present some of the solutions that ensure more uptime and optimization in customer operations.

360° Service Portfolio

The 360° Service Portfolio contains all the services needed to get optimal performance, maximum uptime and operating efficiency from Alfa Laval equipment. It includes assistance in maintaining and optimizing equipment as the plant operations develop and change over time, from the initial set-up all the way to eventual redesign.

Alfa Laval experts will be on-site sharing their knowledge on
– extending performance of plate heat exchangers to meet evolving needs
– predicting the remaining gasket lifetime for gasketed plate heat exchangers
– using condition audits to ensure reliability and longevity of welded plate heat exchangers
– using condition based maintenance for high speed separators and decanters

Performance agreements

Performance Agreements are tailor-made service solutions that meet the specific needs of each customer by combining any of the services in our 360° Service portfolio. They offer true peace of mind by securing top performance with advance knowledge of service costs and a short payback time.

More to discover

Please visit Alfa Laval, in Hall 4.0, stand D4 at ACHEMA, Messe Frankfurt, Frankfurt am Main, in Germany June 15-19 2015.

Lectures

A number of Alfa Laval experts have been invited to give lectures as part of the ACHEMA Congress programme. For subjects and venues, see www.alfalaval.com/achema.

Speaker”s Corner

This year, the Alfa Laval stand includes a Speaker”s Corner, where visitors will be able to listen to many interesting presentations on various topics. This meeting format opens up for more interaction between the presenter and the audience, and also between visitors.

About Alfa Laval

Alfa Laval is a leading global provider of specialized products and engineering solutions based on its key technologies of heat transfer, separation and fluid handling.

The company’s equipment, systems and services are dedicated to assisting customers in optimizing the performance of their processes. The solutions help them to heat, cool, separate and transport products in industries that produce food and beverages, chemicals and petrochemicals, pharmaceuticals, starch, sugar and ethanol.

Alfa Laval’s products are also used in power plants, aboard ships, in the mechanical engineering industry, in the mining industry and for wastewater treatment, as well as for comfort climate and refrigeration applications.

Alfa Laval’s worldwide organization works closely with customers in nearly 100 countries to help them stay ahead in the global arena.

Alfa Laval is listed on Nasdaq OMX, and, in 2014, posted annual sales of about SEK 35.1 billion (approx. 3.85 billion Euros). The company has about 18 000 employees.

Kontakt
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Rolf Lindenberg
Wilhelm-Bergner-Strasse 7
21509 Glinde
+49 40 7274 2466
rolf.lindenberg@alfalaval.com
http://www.alfalaval.de

Quelle: pr-gateway.de