Toll Collect informiert in Dortmund

Ausweitung der Lkw-Mautpflicht 2015

Toll Collect informiert in Dortmund

Dortmund 11. Juni 2015 – Bundestag und Bundesrat haben die Ausweitung der Mautpflicht für weitere rund 1.100 Kilometer Bundesstraßen ab 1. Juli 2015 und für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ab 1. Oktober 2015 beschlossen. Toll Collect ist beauftragt, die Mautausweitung zu den genannten Terminen umzusetzen.

Eine vorläufige Liste der ab dem 1. Juli 2015 mautpflichtigen Bundesstraßen mit Stand 27. März 2015 ist unter www.bag.bund.de zu finden. Nach Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens werden die Strecken zeitnah unter www.mauttabelle.de veröffentlicht. Zu den neuen mautpflichtigen Bundesstraßen werden auch solche gehören, die nicht unmittelbar an das übrige mautpflichtige Netz angeschlossen sind. Insgesamt betrifft das voraussichtlich 44 Strecken in ganz Deutschland.

Ab 1. Oktober 2015 werden Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen ab
7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht mautpflichtig. Darüber hinaus ändern sich die Mauttarife. Die Mautsätze bestehen aus dem Mautteilsatz für die Infrastruktur und dem Mautteilsatz für die durch den Lkw verursachte Luftverschmutzung, der sich nach der Schadstoffklasse des Lkw richtet. Der Mautteilsatz für die Infrastruktur ist abhängig von der Achsklasse. Die Achsklassen werden von derzeit zwei auf vier (2, 3, 4, 5 und mehr Achsen) erweitert.

Unternehmen, die die mautpflichtigen Bundesstraßen häufig befahren oder/und mit ihren Lkw ab 7,5 Tonnen zum 1. Oktober 2015 unter die Mautpflicht fallen, sollten sich rechtzeitig bei Toll Collect registrieren und ein Fahrzeuggerät (On-Board Unit, OBU) für die automatische Mauterhebung einbauen lassen. Die Mauterhebung über die OBU ist der einfachste und komfortabelste Weg, an der Mauterhebung teilzunehmen.

Die Registrierung von Unternehmen und Fahrzeugen ist schon heute auf einfachem Wege möglich. Alle notwendigen Formulare sind auf der Toll Collect-Internetseite zu finden. Wenn sich Unternehmen bei Toll Collect anmelden, können sie die gewünschte Zahlungsweise angeben. Toll Collect wird die Unterlagen zur Prüfung an den Zahlungsverkehrsdienstleister übergeben. Nach Abschluss der Prüfung erhält Toll Collect eine entsprechende Information, um dann die Zahlungsweise im System anlegen zu können. Dieser Prozess ist durch Toll Collect nicht zu beeinflussen. Die Unternehmen sollten diesen Zeitraum bei ihrer Anmeldung berücksichtigen und darum möglichst früh Firma und Fahrzeuge bei Toll Collect registrieren lassen.
Alle Informationen rund um die Maut unter www.toll-collect.de

Die Toll Collect GmbH betreibt seit dem 1. Januar 2005 ein satellitengestütztes System zur Erhebung einer streckenbezogenen Maut für Lkw ab 12 Tonnen Gesamtgewicht auf Bundesautobahnen und ausgewählten Abschnitten von Bundesstraßen. Das Mautsystem berücksichtigt bei der Berechnung der Maut sowohl die Schadstoffklasse als auch die Achszahl der Lkw. Es ist ein duales System, das mit einer automatischen und einer manuellen Buchungsvariante sicherstellt, dass alle Lkw-Fahrer aus dem In- und Ausland diskriminierungsfrei das mautpflichtige Straßennetz nutzen können. Seit dem Start des Mautsystems wurden über 25 Milliarden Euro Maut eingenommen. Derzeit sind rund 142.000 deutsche und ausländische Transportunternehmen registriert. Die Toll Collect GmbH hat ihren Sitz in Berlin und beschäftigt rund 520 Mitarbeiter.

Kontakt
Toll Collect GmbH
Claudia Steen
Linkstr. 4
10785 Berlin
030-74077-2200
presse@toll-collect.de
http://www.toll-collect.de

Quelle: pr-gateway.de

Der richtige Weg zur richtigen Küchenabluftanlage.

Der richtige Weg zur richtigen Küchenabluftanlage.

Die Küchenabluft ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Küche. Ohne eine Küchenabluftanlage bzw. Lüftungsanlage ist die Verwendung der Küche gar nicht möglich, da sonst übliche Gerüche und fetthaltige Luft nicht aus der Küche entfernt werden würden.
Die Wandhaube ist ein Kernbestandteil jedes Küchenabluftsystems und ist entscheidend über die Wirkungsweise und Leistung der Küchenabluftanlage. Deswegen ist es auch so wichtig sich vor dem Kauf einer Küchenabluftanlage, besonders mit den vielen verschiedenen Wandhauben bzw. Dunstabzugshauben auseinanderzusetzen.
Zunächst unterscheidet man zwischen Umluft und Ablufthauben.
Umlufthauben saugen die Küchenabluft an und leitet sie durch einen Fettfangfilter und eine Filtermatte, wodurch die Küchenabluft von Fett und Gerüchen gefiltert wird. Zum Schluss wird die gefilterte Luft wieder an den Raum abgegeben.
Bei der Ablufthaube wird die Küchenabluft angesaugt und über Rohrwege nach außen transportiert. Jedoch stellt man schnell fest, dass bei Wandhauben große Unterschiede, sowohl beim Preis als auch bei der Qualität vorhanden sind. Es ist wichtig sich für die richtige Wandhaube zu entscheiden, um spätere Kosten zu vermeiden.
Der Aufbau einer guten Wandhaube sollte aus folgenden Elementen bestehen. Generell sollte der Auffangraum und Absaugraum voneinader getrennt sein. Der Absaugraum besitzt eine Reihe aus herausnehmbaren Flammenschutzfiltern. Geeignet sind Flammenschutzfilter vom Typ B. Diese Flammenschutzfilter bestehen aus Edelstahl und sind aus einer gepressten Halbschale gemacht. Sie haben einen hohen Abscheidegrad und verfügen über eine stabile Ausführung. Diese Filter gibt es in verschiedenen Größen. Je nach Größe können sie Luftmengen von 320 m³/h bis 600m³/h verarbeiten.
Zusätzlich verfügt die Wandhaube über eine rundum laufende Fettauffangrinne mit einem eingelassenen Fettablassventil. Manche Wandhauben besitzen auch noch über einen eingebauten Ventilator zur Geschwindigkeitsregulierung.
Nachdem der Aufbau geklärt ist, sollte man die Qualität der verwendeten Materialien beachten.
Zunächst ist das Grundmaterial von Bedeutung. Qualitativ hohe Wandhauben bestehen komplett aus Edelstahl. Da Wandhauben auch Feuchtigkeit aufnehmen ist es hier von Vorteil, dass das Material nicht rostet. Es gibt auf dem Markt auch Wandhauben, bei denen nur die Vorderseite aus Edelstahl besteht. Die Rückseite besteht dabei oft aus verzinktem Blech. Dieses rostet und verspricht somit keine lange Lebensdauer. Natürlich sind die Wandhauben dadurch günstiger als die Wandhauben, die komplett aus Edelstahl bestehen. Dies gleicht sich aber wieder durch die lange Lebensdauer aus und auf langer Sicht steht man sogar günstiger dar.
Wichtig ist auch, auf die gute Verarbeitung der Wandhaube zu achten. Ein gutes Zeichen ist, wenn die Wandhaube schon montagefertig in einem Holzverschlag geliefert wird. Hat man die Wandhaube erhalten, muss man nur noch den Holzverschlag entfernen und kann die Wandhaube sofort aufhängen.
Entscheidet man sich für eine Ablufthaube, muss man zwangläufig auch darauf achten genügend große Rohre zu verwenden, um Geräuschentwicklungen und Leistungsverlust zu vermeiden.
Zusammengefasst muss man sich vor dem Kauf einer Küchenabluftanlage
gut über die vorhandenen Wandhauben informieren. Egal ob Umluft oder Ablufthauben. Wichtig ist die Qualität und die Verarbeitung genauer zu betrachten, um sich spätere Kosten zu ersparen und die maximale Leistung der Küchenabluftanlage zu gewährleisten.

Das Lüftungsmagazin soll Einblicke über neue Technologien, Trends und Möglichkeiten in der Lüftungstechnik geben.

Kontakt
Lüftungstechnik Magazin
Mario Fischer
Bahnhofstr. 5
45892 Gelsenkirchen
0209 386 20 200
service@gastroplus24.de
http://www.gastroplus24.de

Quelle: pr-gateway.de

Channel Ausbau zum Sommer: NovaStor verschenkt 100 Euro an neue Partner

Hamburg / Deutschland, 11.06.2015 – Der Hamburger Hersteller von Backup und Restore Software NovaStor beginnt am Donnerstag, den 11.06.2015 eine groß angelegte Kampagne, um neue IT-Reseller für Server und PC Backup Software als Partner anzuwerben. Als Anreiz erhalten Fachhändler für die Registrierung als NovaStor Partner einen Rabatt im Wert von 100 Euro. Dieser kann einmalig für alle NovaBACKUP Server und PC Produkte eingesetzt werden. Die Aktion ist auf zwölf Tage begrenzt und endet am 23.06.2015. Der Rabatt gilt auch bei den NovaStor Distributoren SFC, ALSO und api.

Die Aktion findet man auf der NovaStor Website: http://partner.novastor.com/de/small-medium-business/valuecreate-partnerprogramm/index.php

Durch die Kampagne soll noch vor dem Sommer und der Feriensaison der Channel weiter ausgebaut werden. Neue Partner sollen direkt erleben können, was NovaStors Philosophie “Backup wie für mich gemacht” bedeutet. Nach einer Registrierung werden neue Fachhändler direkt vom Hamburger NovaStor Team kontaktiert und als ValueCREATE! Partner freigeschaltet. Die Anmeldung als ValueCREATE! Authorized Partner, der ersten Stufe des Partnerprogramms ist unverbindlich und kostenfrei. Die Partner profitieren von Händlerrabatten, NFR-Keys zum Testen und einer erstklassigen Betreuung direkt aus Hamburg. Das NovaStor Team berät zu den NovaBACKUP Produkten und gewährt im Anschluss den Rabatt auf die gewählte Backup-Lösung.

Aktion kein Nachteil für bestehende Partner
Die Aktion gilt nur für Neuanmeldungen und nicht für bereits registrierte NovaStor Partner. Darin sieht Dina Haack, Corporate Development Managerin von NovaStor aber keinen Nachteil für bestehende Partner: “Unsere Partner stehen immer an erster Stelle. Sowohl wenn es um Support, als auch um die Beratung und den Verkauf unserer Backup-Software geht. In den kommenden Tagen möchten wir unser Netzwerk vergrößern und damit noch bekannter werden. Die 100 Euro dienen als Anreiz sich mit uns und unseren Backup-Produkten auseinanderzusetzen und dabei zu verstehen, was “Backup wie für mich gemacht” bedeutet. Wenn unsere Bekanntheit im Markt steigt, profitieren auch unsere Partner davon: Unsere Lösungen werden zunehmend durch Kleinunternehmen, Ärzte, Kanzleien und Handwerksbetriebe nachgefragt.”

NovaStor stark in der DACH Region – Trend steigend
Noch im Jahr 2007 hatte NovaStor weltweit deutlich weniger als 1.000 Channel Partner. Inzwischen sind es mehr als 3.000 Partner für PC und Server Backup allein in der DACH-Region. Hinzu kommt der Geschäftsbereich Netzwerk Backup mit der Lösung NovaBACKUP DataCenter. In den letzten Jahren konnte NovaStor ein starkes konstantes Wachstum verzeichnen. Dadurch wurden nicht nur die Produkte weiterentwickelt und verbessert, sondern insbesondere auch die Service-Leistungen für Partner. Diesen Trend möchte NovaStor durch die kurzfristige Partner-Gewinnungs-Kampagne weiter fortsetzen.
Zudem ist NovaBACKUP bei den besten Distributoren Deutschlands gelistet: ALSO, api und SFC.

NovaStor (www.novastor.de) ist der Hamburger Anbieter von Software für Datensicherung und -wiederherstellung. NovaStors Backup- und Restore-Software für kleine und mittelständische Unternehmen sichert einzelne Workstations und Server, aber auch kleine Windows-Netzwerke. Mit seinem gesamten Portfolio deckt NovaStor ein breites Anwendungsgebiet ab – vom mobilen Anwender über Fachabteilungen und mittelständische Unternehmen, bis zu internationalen Rechenzentren. Als deutscher Software-Hersteller steht NovaStor für höchste Qualität und Zuverlässigkeit. Die kostenoptimalen Lösungen von NovaStor sind hersteller- und hardwareneutral. Getreu seiner Philosophie “Backup wie für mich gemacht” bietet NovaStor seinen Kunden die technisch und wirtschaftlich optimale Lösung zur Wiederherstellung ihrer Daten.

NovaStor ist inhabergeführt und mit rund 100 Mitarbeitern an drei Standorten in der Schweiz (Zug), Deutschland (Hamburg) und USA (Agoura Hills) sowie durch Partnerunternehmen in zahlreichen weiteren Ländern vertreten.

Kontakt
NovaStor GmbH
Carolin Krause
Neumann-Reichardt-Straße 27-33
22041 Hamburg
040 63809 4503
carolin.krause@novastor.com
http://www.novastor.de

Quelle: pr-gateway.de

Fotoservice United Arts spart CO2 im sechsstelligen Bereich

Fotoservice United Arts spart CO2 im sechsstelligen Bereich

Köln, 8. Juni 2015. In Zeiten des Klimaschutzes fragen sich viele, wo sie selbst CO2 einsparen können. Weniger Fleisch essen, häufiger zu Fuß gehen, zu Hause Strom sparen. Doch worauf die wenigsten kommen: Recycling.

Der führende Fotoservice United Arts GmbH, bekannt durch Marken wie meinfoto.de, erhielt nun ein Zertifikat für die Einsparung von 112.173 Kilogramm CO2 im Jahr 2014, und zwar allein durch Recycling von Verkaufsverpackungen. Um den gleichen Wert zu erreichen, müsste eine Einzelperson über sieben Jahre ihr Auto stehen lassen (Berechnungen des Umweltbundesamtes.)

Während der Einfluss von Einzelpersonen auf den CO2-Ausstoß durch Abfallentsorgung sehr gering ist, bieten sich für Unternehmen große Einsparpotenziale. Denn Deutschland produziert jährlich ca. 400 Millionen Tonnen Abfall (siehe Statistisches Bundesamt.)

Unternehmen mit Verantwortung:

“Besser als Müll-Trennung ist natürlich Müll-Vermeidung”, so Philipp Mühlbauer, Geschäftsführer der United Arts GmbH. Trotzdem freue man sich über den Klima-Erfolg. “Unsere Recycling-Anstrengungen sind nur ein Teil unserer Ziele zum Umweltschutz. Deshalb kommt für unsere Produktion auch nur grüner Strom infrage.”

Fotoprodukte aus erneuerbarer Energie:

Die Produktionsstätte der United Arts GmbH in Köln wird komplett aus erneuerbarer Energie betrieben. Alle Fotodrucke für den europäischen Markt werden so mit klimaneutralem Strom gefertigt.

Zusätzlich unterstützt das Unternehmen Projekte zur Wiederaufforstung von Wäldern. Durch United Arts werden jedes Jahr 2.000 neue Bäume gepflanzt, die das Treibhausgas CO2 in Sauerstoff umwandeln.

Hidden Champion United Arts GmbH:

Deutlich bekannter als die United Arts GmbH selbst ist deren mehrfach ausgezeichnete Marke meinfoto.de, unter der das Unternehmen individuelle Fotoprodukte wie bspw. Fotoleinwände oder andere Fotogeschenke anbietet.

Der letzte Vergleichstest der Fachzeitschrift DigitalPHOTO zeigte nachweislich, dass meinfoto.de der beste Leinwandhersteller in Deutschland ist: Der Testsieg in Preis/Leistung spiegelt die handgemachte Qualität zu den besten Preisen am Markt wider. Und auch die Kunden beurteilen den Branchenführer mit “sehr gut”. Mehr Informationen auf http://bit.ly/1QP90iV

meinfoto.de ist einer der führenden Hersteller individueller Wanddekoration in Deutschland. Mit hochwertigen Fotoprodukten wie bspw. Fotos auf Leinwand, Postern oder Fotobüchern bietet der Online-Shop handgemachte Artikel aus seiner Manufaktur in Köln. Als mehrfacher Testsieger in Preis und Leistung wird meinfoto.de auch von zufriedenen Kunden tausendfach mit der Bestnote “sehr gut” bewertet.

Firmenkontakt
United Arts GmbH
Philipp Mühlbauer
Am Gleisdreieck 1-5
50823 Köln
0800 5 226827
info@meinfoto.de
http://www.meinfoto.de

Pressekontakt
Picanova GmbH
Marco Schlotter
Hohenzollernring 25
50672 Köln
0180 5 226827
marco.schlotter@picanova.com
http://www.picanova.de

Quelle: pr-gateway.de

Picanova GmbH erhält Zertifikat für vorbildliche CO2-Bilanz

Picanova GmbH erhält Zertifikat für vorbildliche CO2-Bilanz

Köln, 8. Juni 2015. Kurz vor Erscheinen der jährlichen Abfallbilanz des Statistischen Bundesamtes legt die Picanova Unternehmensgruppe bereits ihre Recycling-Erfolge vor. So verzeichnet der Weltmarktführer für Leinwanddrucke eine CO2-Einsparung für 2014 von 16.647 Kilogramm allein durch die Rücknahme von Verkaufsverpackungen.

Zum Vergleich: Um diese Menge CO2 einzusparen, müsste eine deutsche Durchschnittsperson mehr als ein Jahr auf ein Privatfahrzeug verzichten (Berechnungen des Umweltbundesamtes.)

Industrie mit Verantwortung:

Das Beispiel mit dem Privatfahrzeug zeigt: Das größte Potenzial für die Verbesserung der Abfall- und CO2-Bilanz liegt in der Industrie. Trotz aller Umweltziele belegt Deutschland Platz 8 der größten CO2-emittierenden Länder weltweit. Auch wenn Länder wie China oder die USA weitaus mehr CO2 produzieren, verursacht Deutschland mit großem Abstand den größten CO2-Ausstoß in Europa.

Aufforstung und grüner Strom:

Mit den CO2-Einsparungen durch Recycling kommt die Picanova GmbH ihrer Verantwortung nach. Um jedoch noch mehr des klimaschädlichen Treibhausgases einzusparen, geht das Kölner Familienunternehmen noch einen Schritt weiter.

Den Strombedarf der weltweit größten Leinwandproduktion deckt Picanova mit grünem Strom. Die Produktionsstätte für den europaweiten Versand von individuellen Fotoprodukten bezieht ihren Strom komplett aus erneuerbaren Energiequellen.

Darüber hinaus beteiligt sich Picanova jährlich an Wiederaufforstungsprojekten in Europa. So werden durch das Unternehmen jedes Jahr rund 2.000 neue Bäume gepflanzt. “Und das ist doch noch schöner als Recycling”, so Geschäftsführer Daniel Mühlbauer.

Weltmarktführer Picanova GmbH:

Bereits Anfang des Jahres wurde Picanova in das Lexikon der deutschen Weltmarktführer aufgenommen. Damit zählt der Fotoservice zu den international erfolgreichsten und wirtschaftlich relevantesten Unternehmen Deutschlands.

Die Picanova GmbH ist weltweit führender Hersteller von individuellen Fotoprodukten wie Fotoleinwände, Fotos auf Acrylglas oder Aluminium u.v.m. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen erfreut sich zudem bester Bewertungen von begeisterten Kunden. Weitere Informationen auf: http://bit.ly/1IJKmRZ

Die Picanova GmbH gehört zu den weltweit führenden Herstellern im Bereich individueller Wanddekorationen und betreibt über 30 Online-Shops in mehreren Sprachen. Jährlich laden Millionen Kunden ihre Fotos über diese Shops hoch und erhalten hochwertig hergestellte Bilder zu den besten Preisen und nach kürzester Lieferzeit. Das Produktportfolio umfasst Fotodrucke auf Leinwandstoff, Metalle, verschiedene Kunststoffe sowie Foto- und Normalpapiere. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Köln. Aus den Produktionsstätten Köln/Deutschland, Miami/USA, Riga/Lettland und Shenzhen/China liefert Picanova in bis zu 170 Länder. Als Manufaktur ohne Zwischenhändler steuert Picanova die gesamte Lieferkette und verzeichnet ein stetiges Unternehmenswachstum.

Kontakt
Picanova GmbH
Marco Schlotter
Hohenzollernring 25
50672 Köln
0180 5 226827
marco.schlotter@picanova.com
http://www.picanova.de

Quelle: pr-gateway.de

Day of Change: Wie ein Tag viele Leben verändert

Seminarreihe vermittelt Teilnehmern, wie sie aus eigener Kraft ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben führen können

Day of Change: Wie ein Tag viele Leben verändert

Deggendorf, im Juni 2015. 13 Tage, die ein “normales” Leben komplett auf den Kopf stellen – und das im positiven Sinne: Das dürfen die Teilnehmer der Seminar-Reihe “Day of Change” erfahren. Trainer Ewald Schober von der Life-Creation-Community hat dieses effektive Programm ins Leben gerufen. Die Day-of-Change-Seminare behandeln alle Aspekte für ein erfolgreiches Leben. Einmal pro Monat besuchen die Teilnehmer einen Day of Change zur nachhaltigen Persönlichkeitsentwicklung. Im Zentrum stehen die vier Schwerpunkte: Zustand, mentale Fähigkeiten, Selbstbestimmung und Energie. Die monatlichen Mitgliederbefragungen zeigen dem Seminaranbieter, wie sich die unterschiedlichen Lebensbereiche der Teilnehmer entwickeln. Ziel ist für jeden Einzelnen, die Lebensfreude und die Lebensqualität zu steigern sowie Probleme im Privaten und Berufsleben wirksam zu lösen. Jeder Interessent kann einen Seminartag der Day-of-Change-Reihe einmal gratis besuchen. So lernt er die einzigartige Art und Weise der Wissensvermittlung zum Thema Persönlichkeitsentwicklung kennen. Ein kostenfreies VIP-Ticket für einen Kennenlerntag kann man sich hier reservieren: http://www.ewaldschober.de

Seminar-Konzept wirkt nachhaltig und mit langfristig positiven Veränderungen

Im Vergleich zu herkömmlichen Seminaren zur Persönlichkeitsentwicklung, bei denen die Teilnehmer meist nur eine kurzzeitige positive Veränderung erfahren, setzt die Day-of-Change-Seminarreihe auf ein langfristig wirkendes und erfolgreiches Konzept. Grundlage des nachhaltigen Ansatzes sind die monatlichen Veranstaltungen. Die 13 Seminartage greifen thematisch ineinander, sodass sich Basiswissen vertiefen und die positiven Veränderungen verstärken. Wesentliche Aspekte vor allem zum persönlichen Zustand werden gezielt wiederholt, sodass sich diese optimal bei allen Mitgliedern einprägen. Aktuell können die Teilnehmer zwischen zwei Terminen und zwei Veranstaltungsorten monatlich wählen. An zwei unterschiedlichen Samstagen wird der gleiche Themenschwerpunkt an den Veranstaltungsorten Heidelberg und Fürth bei Nürnberg präsentiert. Weitere Veranstaltungsorte sind in Planung.

“Mit jedem Seminartag verzeichnet der Teilnehmer immer weitere spürbare Erfolge, und seine Lebensqualität steigt so nachhaltig. Das Geheimnis: Es ist alles eine Frage der inneren Einstellung. Die Menschen lernen, ihr Leben selbstbestimmt zu meistern”, erläutert Ewald Schober, der im Jahr 2010 von der Europäischen Trainerallianz Berlin als “Europas Trainer des Jahres” ausgezeichnet wurde.

Tendenz: Kontinuierlich mehr Lebensfreude und Erfolg

Anhand eines Fragebogens können sich die Teilnehmer der Day-of-Change-Seminare jeden Monat erneut selbst einschätzen, in wieweit sie sich in 16 Lebensbereichen verbessert haben. Unter anderem betrachten sie dafür die Bereiche Gesundheit, Attraktivität, Selbstbewusstsein, beruflicher Erfolg über die finanzielle Situation, Familienleben und dem Wert Sorgenfreiheit bis hin zu Motivation und Spaßfaktor. Es bleibt der subjektive Wahrnehmung jedes Einzelnen überlassen, seine eigene Persönlichkeitsentwicklung auf einer Skala von 0 bis 10 Punkten einzuordnen. Die Bögen werden regelmäßig im Anschluss an die Seminartage ausgewertet. Ewald Schober ist begeistert: “Es ist passiert, womit wir selbst nie gerechnet haben. Nachdem wir nun über ein Jahr mit der Community und den Seminartagen am Start sind, bestätigen uns 100 Prozent unserer Teilnehmer mit ihren Resonanzbögen ein persönliches Wachstum über alle Lebensbereiche hinweg.”

Bildquelle: Manfred Langhuber

Über die Life-Creation-Community (LCC):Gründer und Leiter der Life-Creation-Community (LCC) ist Ewald Schober, Trainer des Jahres 2010, gewählt von der Europäischen Trainerallianz Berlin. Schober beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Psyche des Menschen und hat die positive Wirkung einer Vielzahl von Techniken und Methoden beobachtet. Als Speaker der Day-of-Change-Seminare vermittelt er sein Wissen einfach und verständlich sowie anhand von praktischen Beispielen weiter. Die Seminarreihe entstand aus fast drei Jahrzehnten intensiver Erforschung mentaler Grundlagen und Reaktionen auf die dauerhafte Anwendung der entsprechenden Techniken.
Zur Community der LCC zählen aktuell rund 450 Menschen aus dem deutschsprachigen Raum. Sie erleben durch die Seminare eine Bandbreite an positiven Erlebnissen während der Seminare.

Firmenkontakt
LIfe Creation Community (LCC)
Manfred Langhuber
Östlicher Stadtgraben 22
94469 Deggendorf
0991 / 270038-0
info@pressearbeit.de
http://www.ewaldschober.de

Pressekontakt
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
0611 / 23878-0
L.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Quelle: pr-gateway.de

Spontacts Highlights im Juli im Ruhrgebiet

Spontacts Highlights im Juli im Ruhrgebiet

Ruhrgebiet / München, 08. Juni 2015. Grillen, chillen und mit Spontacts heiße Sonnenstunden erleben. Abschalten vom Alltag ist angesagt! Mit Spontacts die innere Schatztruhe mit den schönsten Ruhrgebiet-Erlebnissen auffüllen.

Das Ruhrgebiet, weiß wie es geht! Spontane Mitmacher machen den Sommer 2015 unvergesslich. Mit über 400.000 Mitmachern ist Spontacts die führende Freizeit-Community in Deutschland und der Schweiz. Die Top drei Spontanerlebnisse in der Nähe sind derzeit Lasertag, der Smag Sundance am Baldeneysee und die kulinarischen Highlights in der Rüttenschneider Straße.

Die Sommer Must-Have-Erlebnisse:

Lasertag…Barney Stinsons Gedächtnis Lasern
Die Jagd mit dem Laser kann beginnen. Am 04. Juli lädt Organisator Marcus zu einer Partie Lasertag ein. Ob jung oder alt, Mann oder Frau jeder ist herzlich willkommen. In zwei unterschiedlichen Spielarenen mit tollen Effekten kann in über 40 unterschiedlichen Missionen gespielt werden. Auf über 2.400 m2 bietet die Laserzone Lasertagvergnügen auf höchstem Niveau. Fahrgemeinschaften zur Laserbase können gerne gebildet werden. Samstagabend gibt es den Spezialpreis für 17 Euro für vier mal 12 Minuten. Marcus freut sich auf jede Menge Spaß und einen lustigen Lasertagabend mit tollen Mitmachern.

https://www.spontacts.com/a/sport-diverse/essen/lasertag-barney-stinson-gedaechnis-lasern

Smag-sundance-am-Baldeneysee

Heiße Sommersounds mit weltbekannten DJ”s gibt es am 4. Juli beim SMAG Sundance! Den ganzen Tag feiern, genießen und das Flair am Baldeneysee spüren. Ogranisatorin Miriam freut sich auf Begleitung für gemeinsames Sohlenglühen.

https://www.spontacts.com/a/konzerte/essen/smag-sundance-am-baldeneysee

RÜ…Genuss pur!

Am 29. Juli verwöhnen 23 Gastronomen ihre Besucher auf dem Messeparkplatz unterhalb des Giradet Hauses an der Rüttenschneider Straße mit kulinarischen Gaumenkitzlern. Blumengeschmückte Genießergärten mit rund 2.000 Sitzplätzen in eleganten Pavillons laden zum schlemmen ein. Vertreten sind unteranderem der Gebrandenhof, das Gasthaus zum Brenner, die Eule und das Mittendrin. Geöffnet ist die Schlemmermeile von Mittwoch bis Sonntag und der Eintritt ist frei. Am Mittwoch gibt es noch ein Feuerwerk, das die Sinne verzaubert. Organisatorin Claudia, freut sich auf eine tolle Truppe mit Heißhungermentalität.

https://www.spontacts.com/a/essen-trinken/essen/rue-genuss-pur

Über Spontacts
Spontacts bringt Menschen zusammen und zeigt, was in Sachen Freizeitgestaltung alles möglich ist. Als innovative Freizeit-Community ermöglicht Spontacts es seinen Nutzern per App oder im Web Mitmacher für Hobbies und Freizeit zu suchen. Bei Spontacts interessante Menschen zu treffen und neue Aktivitäten zu entdecken schafft neue, unvergessliche Erlebnisse. Egal ob beim Fußball, einem Kinoabend oder im Nachtleben. Spontacts startete 2011 in der Schweiz als kostenlose Smartphone App und ist seit März 2013 auch als Webversion und in Deutschland verfügbar. Inzwischen zählt die Freizeit-Community über 400.000 Nutzer. Seit April 2014 ist Spontacts ein Unternehmen der Jochen Schweizer Gruppe.

Kontakt
Spontacts GmbH
Friederike Blum
Rosenheimer Straße 145 e+f
81671 München
+49 89 606089-484
presse@spontacts.com
http://www.spontacts.com

Quelle: pr-gateway.de

Die Einhaltung von Best Practices für das Datenmanagement bei gemischten Fileshare IaaS ist nun dank Commvault File Sharing und Edge garantiert

Die Einhaltung von Best Practices für das Datenmanagement bei gemischten Fileshare IaaS ist nun dank Commvault File Sharing und Edge garantiert

-Erfüllt die Anforderungen hybrider Umgebungen – IT hat Zugriff auf Daten aus Filesharing-Services wie OneDrive, Google Drive und Dropbox, um diese zu schützen und für Discovery- und Compliance-Anfragen nutzbar zu machen
-Neue Filesharing-Funktionen liefern einzigartige Vorteile für kollaborative Effizienz, Compliance und Sicherheit; mit unternehmensweiter Suche und Discovery über alle Daten vom Rechenzentrum bis hin zu Endgeräten
-Unternehmen können im Handumdrehen eine “Personal Cloud” für alle Nutzerdaten anlegen und so Daten von beinahe überall einfach speichern, darauf zugreifen und diese teilen

Oberhausen, 11. Juni 2015 – Durch den Einsatz von Filesharing-Lösungen sind mittlerweile zahlreiche Dokumente, Präsentationen, E-Mails und Kalkulationen innerhalb und außerhalb von Unternehmen verstreut, was für zahlreiche Sicherheitsbedenken sorgt. Aus diesem Grund kündigt Commvault heute neue Funktionen an, damit Unternehmensanwender Daten von beinahe überall sicherer speichern, darauf zugreifen und teilen können. Commvault erweitert die Funktionen seines Endpoint Data Protection Solution Set und bietet Unternehmen eine Filesharing-Lösung als clevere Ergänzung und/oder Alternative zu bestehenden Lösungen. Die neuen Funktionen ermöglichen es, bewährte Datenmanagement-Methoden auch auf Daten in Filehosting-Umgebungen anzuwenden, damit sensible Daten den geschäftlichen Anforderungen entsprechend sicher und regelkonform aufbewahrt werden können.

Filesharing-Lösungen wie OneDrive und DropBox erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Dies fördert zum einen die
Zusammenarbeit im Unternehmen, hat anderseits aber auch einen Preis. Die dort abgelegten Daten werden bei Backups nicht berücksichtigt und von den internen Datenmanagement-Abläufen nicht erfasst. Anwender speichern ihre Daten innerhalb und außerhalb des Unternehmens, was zur Folge hat, dass Compliance und Risk Officers genauso wie CIOs immer weniger rechtliche und interne Anforderungen erfüllen können. Mit Commvault File Sharing haben Unternehmen nun eine sichere und holistische End-to-End-Lösung zur Hand, die ihre Daten wieder vollständig unter die Kontrolle der IT-Abteilung bringt. Gleichzeitig bietet sie den gewohnten Funktionsumfang und Bedienkomfort der bekannten Filehosting-Lösungen selbst für sensibelste Daten.

Sobald sämtliche Daten der Anwender in einem sicheren Repository abgelegt und online über Browser und Mobilgeräte erreichbar sind, sind Unternehmen mit Commvault File Sharing in der Lage, selbst strenge regulatorische und Data Governance Anforderungen zu erfüllen.

Darüber hinaus kündigt Commvault auch Edge Drive™ an, ein neue Funktionen für Commvault File Sharing. Dabei handelt es sich um einen virtuellen Ordner, der als “persönliche Cloud” fungiert und mittels Mobilgerät oder über eine Webkonsole das Teilen von Dateien in Echtzeit erlaubt und so universellen Zugriff für Filesharing und Collaboration realisiert. Edge Drive deckt dabei Dateien aus verschiedensten Quellen ab, darunter auch Filehosting-Lösungen. So ermöglicht die Lösung nahtlosen Datenschutz und lückenlose Governance, ohne dabei an Komfort, Funktionalität oder Flexibilität einzubüßen.

“Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die IT immer stärker den Zugriff auf Unternehmensdaten verliert. Dies liegt zum einen an mangelhafter Data Governance und andererseits an der steigenden Beliebtheit der wenig sicheren Filesharing-Lösungen”, so Rama Kolappan, Senior Director und Leiter der Commvault-Abteilung Information and Mobility Management. “Mit den Funktionen von Commvault File Sharing und unserem neuen Feature Commvault Edge Drive haben Anwender nun die Freiheit, von beinahe überall auf der Welt Daten zu teilen, zusammenzuarbeiten und produktiv zu sein, ohne dabei Abstriche in Sachen Sicherheit oder Compliance machen zu müssen. Als etablierter Markführer bei Backup und Information Management sind wir stolz darauf, den Unternehmen das Beste beider Welten in einer Lösung bieten zu können, die Bedienkomfort mit dem vollen Funktionsumfang für Filesynchronisierung, Filesharing, Data Governance und Security kombiniert.

Commvault hat erkannt, dass die Clouddrive-Lösungen sich immer stärker am Markt durchsetzen. Aus diesem Grund kann das Commvault Endpoint Data Protection Solution Set nun auch genutzt werden, um bestehende Cloud Services zu ergänzen und die damit verbundenen Risiken zu senken. Commvault stellt sicher, dass die auf OneDrive, Dropbox und anderen Anbietern geteilten Daten für die IT sichtbar werden, gesichert werden und für Anwendungen wie eDiscovery-Aufgaben vollständig einsehbar und durchsuchbar sind.

“Commvault File Sharing und die Funktion Edge Drive™ erfüllen die Marktnachfrage nach sicheren, skalierbaren Collaboration-Plattformen, die es Anwendern erlauben, Inhalte unkompliziert mit Angestellten und Dritten weltweit zu teilen und gleichzeitig die Anforderungen der IT nach Schutz, Recovery und Compliance erfüllen”, so Liz Conner, Research Manager bei IDC. “Damit hilft Commvault, den Unternehmen mittels sicherer Filesharing- und Collaboration-Funktionen die Kontrolle zurückzugeben. Diese Funktionen erhöhen den strategischen Wert des Endpoint Data Protection Solution Sets von Commvault.”

Basierend auf der einzigartigen und differenzierten Single-Plattform Architektur von Commvault können Unternehmen von einer Vielzahl an Features und Funktionen profitieren:

– Eine vollständig integrierte Lösung für Backup, Recovery, Zugriff, Sicherheit, Filesharing und Data Loss Prevention für Daten auf Endgeräten

– Flexible Deployment-Optionen, darunter On-Premise, hybrid oder in der Cloud (über Partner auch als Managed oder Hosted Lösung)

– Einzigartige Vorteile für Sicherheit und Compliance mit unternehmensweiter Suche und Discovery für Daten im Rechenzentrum und auf Endgeräten

– Der Einblick in Art, Größe und Alter der Daten erlaubt fundierte Entscheidungen für das Daten- und Information Management

– Ein Mehr an Sicherheit und Bedienkomfort für Mobilgeräte, darunter Anwender-Suchfunktionen für geschützte Daten. Dies steigert die Produktivität mobiler Arbeiter

– Die Möglichkeit, Inhalte über die Geräte aller Mitarbeiter hinweg zu synchronisieren

– Eine einfache Möglichkeit, um Daten direkt vom Edge-Drive-Ordner auf ein lokales Gerät herunterzuladen, diese zu durchsuchen, zu verwalten und wiederherzustellen

– Nahtloses Teilen von Dateien und Ordnern mit anderen Anwendern direkt aus dem Edge-Drive-Ordner heraus. Dies ist über das Web oder eine App möglich

– Sicherheit der Enterprise-Klasse – Daten sind an der Quelle, bei der Übertragung und am Aufbewahrungsort verschlüsselt

– Administrative Kontrolle, um Policies und Freigaben aller Anwender im großen Umfang zu kontrollieren und zu verwalten

Zahlreiche Filesharing-Lösungen am Markt verursachen zusätzliche Kosten und sind wegen der Speicherung der Daten auf verschiedenen, voneinander abgeschotteten Datensilos nur umständlich mit Hilfe der Tools von Drittanbietern zu integrieren, um überhaupt für rechtliche Anfragen oder Audits durchsuchbar zu sein. Die neuesten Funktionen für Daten-Synchronisation und Filesharing von Commvault sind anders. Sie ermöglichen unternehmensweite Suchen über einen umfangreichen Datenbestand hinweg für Compliance, eDiscovery und die rechtskonforme Aufbewahrung der Daten. Die Daten werden im ContentStore aufbewahrt, dem einzigartigen, zusammengefassten und vollständig integriertem Repository von Commvault. Dort können sowohl interne wie externe Anwender auf die Dateien zugreifen, um Produktivität und Zusammenarbeit zu steigern, ohne dabei die Eigentumsrechte über die Daten aufgeben zu müssen oder auf weitere Anwendungen angewiesen zu sein. Dieser zentralisierte Ansatz für das Datenmanagement ist besonders wichtig in stark regulierten Branchen wie Financial Services und dem Gesundheitswesen, in denen Compliance, eDiscovery und Sicherheit von besonders hoher Bedeutung sind.

Commvault File Sharing mit der neuen Funktion Edge Drive™ ist ab sofort verfügbar und wird pro Benutzer lizensiert.

Über das Commvault Endpoint Data Protection Solution Set
Das Commvault Endpoint Data Protection Solution Set umfasst ein umfangreiches Angebot an Lösungen für Datenbackups, Recovery, Zugriff, Sicherheit, Data Loss Prevention, Analysen, eDiscovery, Compliance, Dateisynchronisierung und Filesharing. Commvault schützt damit die auf Endgeräten gespeicherten Dateien und bietet Einblick in Dateien, die auf Filehosting-Lösungen abgelegten sind. Damit gibt Commvault der IT holistische Kontrolle über Unternehmensdaten. Sicherheitsfunktionen wie Verschlüsselung auf Dateiebene, Remote Wipe, Geolocation, Single-Sign-On- und Zwei-Faktoren-Authentifizierung helfen Unternehmen dabei, das Risiko zu senken, dass Daten verloren gehen oder gestohlen werden. Sobald Informationen einmal im zentralisierten, virtuellen Repository abgelegt sind, stehen sie für Analysen und unternehmensweite Suchen bereit, um eDiscovery- und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Die Lösung von Commvault senkt dank seiner sicheren Funktionen zur Synchronisation und zum Teilen von Dateien die Kosten und Risiken und steigert die Produktivität der Anwender.

Ressourcen

Pressemitteilung zu Commvault Endpoint Data Protection
Überblick Commvault Endpoint Data Protection
IDC: Critical need for Edge Data Protection
Data Loss Prevention Solutions Brief
Commvault Endpoint Data Protection Fact Sheet
Simpana Solution Set Fact Sheet

Interaktiv

– Commvault Blogs
– CommVault auf Twitter
– CommVault auf Facebook
– CommVault auf Youtube
– CommVault RSS Feeds abonnieren

Bildquelle: @Commvault

Der Glaube an bessere Methoden, das Wissen um aktuelle und künftige Anforderungen an das Datenmanagement treibt Commvault bei der Entwicklung seiner Lösungen für das Singular Information Management an. Die Commvault-Lösungen bieten leistungsstarken Datenschutz, universelle Verfügbarkeit und vereinfachtes Management von Daten in komplexen Speichernetzwerken. Die einzigartige Single-Plattform-Architektur von Commvault gibt Unternehmen beispiellose Kontrolle über das Datenwachstum, und die damit verbundenen Kosten sowie Risiken. Die Simpana® Softwaresuite von Commvault wurde entwickelt, um von Grund auf nahtlos zusammenzuarbeiten. Sie basiert technisch auf einer gemeinsamen Basis und bietet einheitlich nutzbare Funktionen für den holistischen Datenschutz mit hervorragender Archivierung, Suche und erstklassigem Ressourcen Management. Jeden Tag entdecken mehr Unternehmen die messbare Effizienz, Leistung, Zuverlässigkeit und Kontrolle, welche nur Commvault bieten kann. Informationen zu Commvault sind unter www.Commvault.com verfügbar. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Tinton Falls, New Jersey (USA). In Europa ist Commvault mit Niederlassungen in der DACH-Region, Großbritannien und Spanien vertreten.

Firmenkontakt
CommVault
Kevin Komiega
Crescent Place 2
07757 Oceanport
+1 (0) 978-834-6898
kkomiega@commvault.com
http://www.commvault.com

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Quelle: pr-gateway.de

Schweigen ist Ihr gutes Recht: Die acht wichtigsten Tipps für eine Polizeikontrolle

Schweigen ist Ihr gutes Recht: Die acht wichtigsten Tipps für eine Polizeikontrolle

(Mynewsdesk) Wenn die Polizei mit der roten Kelle winkt, ist das für jeden Autofahrer eine stressige Situation. Trotzdem sollte man sich davor hüten, mit den Beamten zu diskutieren, denn so handelt man sich schnell eine vermeidbare Strafe ein. Verkehrsanwältin Dr. Daniela Mielchen von der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAV (Deutscher Anwaltverein) e.V. erläutert im Interview, wann man bei einer Verkehrskontrolle besser schweigt und warum es sich oft lohnt, einen Anwalt einzuschalten.

Wie sollten sich Autofahrer bei einer Kontrolle gegenüber der Polizei verhalten?

Bei einer Verkehrskontrolle ist es immer das Beste zu schweigen – sonst besteht die Gefahr, sich mit lapidaren Bemerkungen, Rechtfertigungen oder Ausreden selbst zu belasten. Das Einzige, was man der Polizei mitteilen muss, sind die Angaben zur Person. Auf alle weiteren Fragen lautet die passende Antwort: Dazu möchte ich mich jetzt nicht äußern. Das gilt übrigens auch, wenn man überzeugt ist, gar nichts falsch gemacht zu haben.

In welchen Fällen kann Verkehrsteilnehmern das Reden zum Verhängnis werden? Wie sollten die Betroffenen sich besser verhalten?

Unfallflucht ist zum Beispiel ein Thema, bei dem Betroffene sich oft um Kopf und Kragen reden. Angenommen, ein Autofahrer rammt beim Ausparken versehentlich einen anderen Wagen. Sagt er spontan, er habe gar nichts bemerkt, ist sofort klar, dass er es war beziehungsweise zumindest vor Ort war. Schweigen wäre besser, denn meist ist durch Zeugen nicht zu beweisen, dass tatsächlich diese Person im Auto saß. Fast immer kann ein Anwalt dann eine Strafe abwenden. Den Schaden zahlt die Versicherung unabhängig davon. Ein anderes Beispiel: Ein LKW-Fahrer hat seinen Wagen überfrachtet und wird angehalten. Schweigt er, wird er wegen Überladung beschuldigt. Versucht er jedoch den Fehler zu erklären, wird ihm oft automatisch unterstellt, er habe vorsätzlich gehandelt – damit verdoppelt sich das Bußgeld.

Ein drittes Beispiel ist die Alkoholkontrolle. Gesteht der Autofahrer getrunken zu haben, wird das als Vorsatz gewertet und führt zu einer erhöhten Strafe. Sagt er stattdessen, er fühle sich fahrtüchtig und stellt sich über dieBlutprobe ein erheblicher Alkoholisierungsgrad heraus, kann das bedeuten, dass er Alkohol gewöhnt ist. In der Regel muss er dann zur MPU. Man kann in diesem Fall also gar nicht richtig antworten. Besser ist es deshalb zu schweigen und einen auf Verkehrsrecht spezialisierten Anwalt einzuschalten – er kann eine hohe Buße, ein Fahrverbot oder Führerscheinentzug oftmals verhindern.

Welche Rechte hat man denn eigentlich als Autofahrer?

Das wichtigste ist wie gesagt das Schweigerecht. Selbst harmlos erscheinende Fragen sollte ein Autofahrer nicht leichtfertig beantworten, sonst begeht er schnell Fehler, die im weiteren Verfahrensverlauf nicht wieder gutzumachen sind. Verhängt die Behörde eine Buße, obwohl der Betroffene unschuldig ist, kann dagegen auch später noch Einspruch erhoben werden – gegebenenfalls gemeinsam mit einem Anwalt. Viele Autofahrer wissen zudem nicht, dass sie einen Alkoholschnelltest verweigern dürfen.

Acht Tipps der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht für Autofahrer bei Polizeikontakt

1. Zunächst: Niemand muss sich selbst belasten – jeder hat das Recht zu schweigen!

2. Die Polizei muss Sie auf Ihr Schweigerecht hinweisen – nur dann sind Ihre Äußerungen juristisch bedeutsam.

3. Spontanäußerungen können Sie den Führerschein kosten! Möchten Sie sich zum Sachverhalt äußern, können Sie das im späteren Verfahren schriftlich tun und sich bei Bedarf mit einem Anwalt besprechen.

4. Die Auskunftspflicht gegenüber der Polizei beschränkt sich auf Angaben zur Person.

5. Zeigen Sie Ihre Fahrzeugpapiere vor, falls die Beamten dies verlangen.

6. Seien Sie höflich und kooperativ, aber auf keinen Fall zu auskunftsfreudig – das gilt auch für Ihre Mitfahrer. Auf diese Weise vermeiden Sie unnötigen Ärger.

7. Verhängt die Behörde eine Buße gegen Sie, obwohl Sie unschuldig sind, können Sie formlos Einspruch einlegen. Es genügt zu schreiben: „Ich habe die mir vorgeworfene Ordnungswidrigkeit nicht begangen und lege Einspruch ein.“ Das Schreiben muss innerhalb von zwei Wochen ab Zustellung des Bußgeldbescheids bei der Behörde ankommen, ein Zugangsnachweis ist ratsam. Im weiteren Verfahren wird dann die Rechtmäßigkeit des Bußgeldbescheides geklärt.

8. Wer eine hohe Buße und Fahrverbot oder Führerscheinentzug verhindern will, sollte umgehend einen auf Verkehrsrecht spezialisierten Anwalt einschalten. In vielen Fällen kann ein Verkehrsanwalt eine bevorstehende Strafe reduzieren und ein Fahrverbot oder sogar Punkte in Flensburg verhindern. Einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie unter www.verkehrsanwaelte.de.

Persönliches Gespräch oder mehr Informationen gewünscht?

Wenn Sie Interesse an einem Interview mit einem Verkehrsanwalt oder an weiteren Informationen haben, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

www.verkehrsanwaelte.de

www.facebook.com/verkehrsanwaelte.de

www.mynewsdesk.com/de/arbeitsgemeinschaft-verkehrsrecht

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAV e.V..

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zl2y9b

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/schweigen-ist-ihr-gutes-recht-die-acht-wichtigsten-tipps-fuer-eine-polizeikontrolle-10201

Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins wurde 1979 gegründet. Ihr gehören über 6.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte an. Die Arbeits¬gemeinschaft unterstützt ihre Mitglieder in vielerlei Hinsicht: Sie bietet regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen an und informiert ihre Rechtsanwälte zum Beispiel über die neuesten Entwicklungen des Verkehrsrechts zum Vorteil ihrer Mandanten. Seit mehr als 30 Jahren setzen sich die Verkehrsanwälte in den Gremien des Deutschen Verkehrsgerichtstages in Goslar für die Rechte der Geschädigten ein und nehmen im Verkehrsrechtsauschuss des Deutschen Anwaltvereins zu allen wichtigen Gesetzesvorhaben Stellung. Die Homepage der Arbeitsgemeinschaft www.verkehrsanwaelte.de verdeutlicht die Vorteile des anwaltlichen Rats in Verkehrsrechtsfragen und ermöglicht potentiellen Mandanten eine schnelle und konkrete Anwaltssuche. Gerade Unfallgeschädigten bieten Verkehrsanwälte zahlreiche Möglichkeiten. Die Erfahrung zeigt: Diejenigen, die durch einen Verkehrsanwalt vertreten werden, erzielen regelmäßig einen deutlich höheren Schadenersatz als Geschädigte, die die Regulierung selbst in die Hand nehmen.

Kontakt

Swen Walentowski
Littenstraße 11
10179 Berlin
030 / 72 61 52-129
walentowski@anwaltverein.de
http://shortpr.com/zl2y9b

Quelle: pr-gateway.de

Working Holiday Australien – Tipps und Tricks für die Reisekasse

Working Holiday Australien - Tipps und Tricks für die Reisekasse

Knapp 200.000 Working Holiday Visas (WHV) wurden im vergangen Jahr für Australien ausgestellt, rund 25.000 allein an deutsche Reisende. Das Prinzip ist einfach: Das spezielle Visum erlaubt Ausländern zwischen 18 und 30 Jahren einen Aufenthalt von bis zu einem Jahr, in dem sie auch arbeiten dürfen. Wichtig zu wissen: Ab dem nächsten Jahr werden die WHV-Einkünfte in Australien besteuert. Damit die Urlaubskasse trotzdem stets gefüllt bleibt, wird die Jobsuche umso wichtiger für die Reiseplanung.

Beliebter Ausgangspunkt für Working Holiday Reisende ist Melbourne, mit gut vier Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Australiens. Wiederholt wurde die Metropole am Yarra River zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt, unter anderem auch wegen der vielen Events, die vor allem im australischen Sommer stattfinden. Hier eröffnen sich für WHV-Reisende zahlreiche Jobs. Insbesondere das Tennis Grand Slam Turnier Australian Open im Januar, der Formel 1 Grand Prix und das Internationale Comedy Festival im März bieten jedes Jahr etliche kurzfristige Verdienstmöglichkeiten.

Ebenfalls eine gute Anlaufstelle sind die unzähligen Hotels, Hostels, Bars und Restaurants der Stadt. Allein 4000 Restaurants sind es im Stadtzentrum. Die Arbeit als Kellner, Barista oder Barkeeper gehört zu den begehrtesten Möglichkeiten, das Reisebudget aufzubessern, da Trinkgelder steuerfrei bleiben. Doch Vorsicht: Trinkgelder sind in Australien nicht obligatorisch und werden nur bei herausragender Leistung vergeben. Zur Unterkunft bieten sich zum Beispiel die Stadtteile Fitzroy, Collingwood, Carlton oder Prahran an, die dank des größten Tramnetzes der Welt gut an die Innenstadt angebunden sind. Der Strandvorort St. Kilda mit seinen unzähligen Restaurants und Bars genießt vor allem bei Backpackern Kultstatus.

Die Registrierung in einer örtlichen Arbeitsagentur garantiert den Zugang zu den begehrten Stellen, weitere Quellen für die Suche sind zum Beispiel die Stellenangebote in der lokalen Zeitung Herald Sun sowie Online-Jobbörsen wie www.jobcapital.com.au, www.mycareer.com.au oder www.seek.com.au.

Außerhalb der Städte sind es vor allem Jobs in der Landwirtschaft, die Geld in die Reisekasse spülen. Nur wenige Kilometer außerhalb von Melbourne wartet zum Beispiel die Mornington Peninsula nicht nur mit goldgelben Badestränden, sondern auch mit vielen lokalen Produktionsbetrieben für Obst und Wein auf. Besonders in der Zeit zwischen November und Mai erfordert die Ernte eine Menge von Arbeitskräften. Auch nördlich von Melbourne, in der Weinregion Yarra Valley, ist der Bedarf an saisonalen Helfern bei der Weinlese in dieser Zeit groß. Rund ums Jahr werden in Mildura und Swan Hill in der Murray Region, im Norden von Victoria Erntehelfer benötigt. Die Hostels im Umkreis bieten eine preisgünstige Unterkunft und helfen sogar bei der Arbeitsvermittlung. Die Website jobsearch.gov.au/harvesttrail/ der australischen Regierung ist eine wichtige Anlaufstelle für Erntejobs im ganzen Land.

Auch auf Phillip Island, für seine Pinguinparade und Surfstrände bekannt, bietet sich jungen Reisenden in der Sommersaison die Möglichkeit, ihr Taschengeld aufzubessern. Auf der Seite theislandaccommodation.com.au/jobs-on-phillip-island werden regelmäßig die Angebote aktualisiert. Des Weiteren gibt es auch entlang der Great Ocean Road einige Stellen in Gastronomie und Hotels.

Immer größerer Beliebtheit erfreut sich auch das WWOOFfing- eine Abkürzung für “World Wide Opportunities on Organic Farms”. Gegen freie Kost und Logis können Gäste hier auf Öko-Bauernhöfen mitarbeiten. Bei dieser speziellen Form der Working Holidays besteht zudem die Möglichkeit einer Verlängerung des Visums um ein weiteres Jahr. Infos dazu auf wwoof.com.au.

Auch das Conservation Volunteer Programm setzt auf Freiwillige, die einen Beitrag zum Erhalt der einzigartigen Natur Australiens leisten wollen. So werden hier Jobs in Nationalparks, Tier- und Umweltschutzorganisationen vermittelt. Informationen zum Programm unter conservationvolunteers.com.au/

Tourism Victoria stellt für junge Reisende die Website Backpack Melbourne bereit, die viele Tipps zum Thema Job- und Unterkunftsuche liefert. Bei der Planung eines Working Holiday Aufenthalts in Australien helfen auch spezialisierte Reiseveranstalter, wie zum Beispiel AIFS, Sprachcaffee Reisen, STA Travel, StepIn und TravelWorks.

Der Bundesstaat Victoria mit seiner trendigen Hauptstadt Melbourne zeigt Australiens große Vielfalt auf kleiner Fläche: lange Sandstrände und Steilküsten mit Felsformationen wie den Zwölf Aposteln, fruchtbare Weinregionen und alpines Hochland sowie das einsame Outback. In Victoria liegt ein Drittel aller Nationalparks des fünften Kontinents. Melbourne ist mit 4 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Australiens und ein Schmelztiegel. Hippe Bars, Restaurants und Boutiquen, moderne Galerien und weitläufige Parks bieten Kulisse für Sport-, Mode- und Kulturveranstaltungen von Weltformat.

Weitere Informationen zu Melbourne und Victoria auf der deutschsprachigen Website www.visitmelbourne.com/de. Eine deutsche Broschüre ist bestellbar unter www.australien-info.de/vic

Firmenkontakt
Melbourne und Victoria
Sabrina Lütcke
Luisenstr. 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt
Noble Kommunikation GmbH
Marina Noble Sabrina Lütcke
Luisenstr. 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Quelle: pr-gateway.de