tka Nickel-Zink-Akku AAA Micro, 1,6 V, 500 mAh und AA Mignon, 1,6 V, 1500 mAh, jeweils im 4er-Set

Geringe Selbstentladung: so ausdauernd wie herkömmliche Batterien

tka Nickel-Zink-Akku AAA Micro, 1,6 V, 500 mAh und AA Mignon, 1,6 V, 1500 mAh, jeweils im 4er-Set

Die neuen Akkus mit innovativer Nickel-Zink-Technologie: im Vergleich zu gewöhnlichen Akkus erreichen sie eine höhere Energiedichte bei einer ebenfalls höheren Spannung von 1,6 V. Damit sind sie ideal für alle Geräte, die auf echte 1,5 V Spannung ausgelegt sind wie Taschenlampen, Fernsteuerungen.

Ihre hohe Energiedichte sorgt zudem für eine geringe Selbstentladung: auch beim Lagern bleibt die Energie der Akkus von tka Köbele Akkutechnik lange Zeit erhalten! Einmal entleert sind sie schnell wieder aufgeladen. Mit dem passenden Ladegerät sind kurze Ladezeiten und somit ein schneller Neueinsatz möglich.

Ladezyklenfest: Auch nach 300 Aufladungen besitzen diese kleinen Energiespeicher immer noch mindestens 70 % Kapazität! Zudem bleiben sie auch bei extremen Temperaturen leistungsstark.

– 4x Nickel-Zink-Akkus AAA Micro
– Nennspannung: 1,6 V
– Lange Lebensdauer: nach 300 Ladezyklen noch mind. 70 % Kapazität
– Geringe Selbstentladung: kaum Energieverlust bei Lagerung
– Hervorragende Leistungen auch bei extremen Temperaturen: -20 bis +60° C
– Schnellladefähig
– Umweltschonende Materialien: Zink statt Cadmium

tka Nickel-Zink-Akku AAA Micro, 1,6 V, 500 mAh, 4er-Set

– Kapazität: je 500 mAh

Preis: CHF 11.95 statt empfohlenem Herstellerpreis von CHF 24.95
Bestell-Nr. PX-8435

ka Nickel-Zink-Akku AA Mignon, 1,6 V, 1’500 mAh, 4er-Set

– Kapazität: je 1’500 mAh

Preis: CHF 18.95 statt empfohlenem Herstellerpreis von CHF 29.95
Bestell-Nr. PX-8436

Die PEARL Schweiz GmbH wurde 1996 als eigenständiges Unternehmen der PEARL-Gruppe gegründet um speziell auf den Schweizer Markt einzugehen. Das Produktsortiment umfasst vor allem Computer- und Druckerzubehör, Unterhaltungselektronik, Navigationsgeräte, Tablet-PCs, Smartphones und Software sowie zahlreiche Artikel für Haushalt, Wellness, Lifestyle, Sport, Freizeit und Fun. Der Onlineshop www.pearl.ch zählt inzwischen über 15 000 Produkte und ist zusammen mit dem grossen 300-seitigen Katalog, der sechsmal im Jahr erscheint, der Hauptabsatzkanal.
PEARL Schweiz hat bereits über 250 000 zufriedene Stammkunden in der ganzen Schweiz, darunter zahlreiche Firmen, Versicherungen, Schulen und Behörden. In den Factory Outlets in Basel/BS, Egerkingen/SO, Pratteln/BL und Spreitenbach/AG können die Artikel auch direkt erworben werden. Weitere Eröffnungen von Factory Outlets in der ganzen Schweiz sind in Planung.

Kontakt
PEARL Schweiz GmbH
Ursula Hermann
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 827 52 50
presse-schweiz@pearl.ch
http://www.pearl.ch

Quelle: pr-gateway.de

Finanzplanung: Finger weg von heißen Tipps anderer, die nicht zu den eigenen Zielen passen

Finanzplanung: Finger weg von heißen Tipps anderer, die nicht zu den eigenen Zielen passen

Die Sutor Bank veröffentlicht auf dem Blog Anlage-Wissen.de einen weiteren Beitrag des New York Times-Kolumnisten und -Zeichners Carl Richards. Darin macht der Finanzexperte deutlich, dass die besten Tipps für Geldanlagen nur gute Tipps sein können, wenn sie zu den persönlichen Zielen des Einzelnen passen.

Viele Investoren, vor allem die privaten, machen den Fehler und treffen Investitionsentscheidungen nur, weil andere es auch tun und getan haben, und das führt unweigerlich zu großen Problemen.

Deshalb ist es sehr wichtig für den Erfolg, dass man sich über die eigenen Ziele im Klaren ist und nur Investmententscheidungen trifft, die zu den eigenen Zielen führen.

Carl Richards sagt: Finger weg von heißen Tipps und Empfehlungen anderer, die nicht dazu beitragen, die eigenen Zielvorgaben zu erreichen.

Bildquelle: Carl Richards / Sutor Bank

Die Hamburger Sutor Bank, gegründet 1921, ist eine der wenigen unabhängigen Privatbanken Deutschlands. Sie bietet mit ihrer Vermögensverwaltung für alle den unkomplizierten Einstieg in den Kapitalmarkt, leistet individuelle Vermögensberatung und managt zahlreiche Stiftungen. Für Finanzdienstleister entwickelt die Sutor Bank Finanzprodukte und übernimmt das technische und administrative Depotmanagement. Mit der neuen Start-up-Plattform bündelt die Sutor Bank ihr technisches, administratives und kundenspezifisches Privatbank-Know-how und die notwendige Infrastruktur, um Next-Finance-Unternehmen einen schnellen Start zu ermöglichen.

Kontakt
Sutor Bank
Malte Rosenthal
Hermannstraße 46
20095 Hamburg
040-82223163
presse@sutorbank.de
http://www.sutorbank.de

Quelle: pr-gateway.de

ipanema2c lädt die Marke DURIT neu auf.

Neues CD und neue Website für die Wuppertaler Hartmetallexperten.

ipanema2c lädt die Marke DURIT neu auf.

Die Partnerschaft zwischen dem Wuppertaler Unternehmen DURIT und der ortsansässigen Markenagentur ipanema2c geht weiter. Zur Achema 2015, die soeben in Frankfurt zu Ende ging, konzipierte und realisierte das Team um Olaf Bruno Pahl (GL Strategie & Beratung) und Ralf Andereya (GL Konzept & Kreation) für die Hartmetallexperten einen strategisch-integrierten Messeauftritt. Parallel dazu hob man das DURIT Markendesign auf eine neue Ebene und setzte eine hochwertige Imagebroschüre sowie eine ungewöhnliche Newspaper als Sonderwerbemittel um. Bereits am Messeeingang sorgte ein 10 Meter hoher Werbeturm für viel Aufmerksamkeit: “Neben unseren klassischen Zielgruppen fanden auch viele Interessenten aus den Bereichen Chemie und Pharma den direkten Weg zu uns”, freut sich Michael Mense, Geschäftsführer des weltweit tätigen Unternehmens. Der Relaunch der DURIT Internetseite überzeugt ebenfalls. Die Marke präsentiert sich damit visuell und technologisch auf neuestem Stand. Infos dazu unter www.ipanema2c.de

Das Interesse für DURIT war auf der ACHEMA 2015 so groß wie nie. Viele der 170.000 internationalen Besucher informierten sich bei dem Wuppertaler Unternehmen über effektive Hartmetall-Anwendungen, beständige Lösungen und neue Ideen gegen den Verschleiß. Den Messebesuchern fiel dabei auf, dass der bekannte DURIT Leitsatz “Nicht alles ist so langlebig wie Hartmetall” diesmal ganz neu interpretiert wurde. “Auf dem Messestand kombinierten wir verschlissene Alltagsgegenstände mit langlebigen High-Tech-Produkten von DURIT Hartmetall”, erklärt Ralf Andereya, ipanema2c. “Diese sympathische Irritation, die sich auch in einem Newspaper widerspiegelte, sorgte während der Messetage für reichlich Gesprächsstoff.”

Parallel wurde die neue DURIT Imagebroschüre vorgestellt. Deren Hochwertigkeit erlebt der interessierte Leser bereits, wenn er sie in die Hand nimmt – den Umschlag realisierten die Wuppertaler Kreativen in aufwändiger Metalloptik. Die 60 Innenseiten stellen die DURIT Hartmetallkompetenz klar in den Fokus. Produkte und Einsatzzwecke werden in einer reduzierten Ästhetik präsentiert, die die besondere Beziehung der DURIT Mitarbeiter zu diesem faszinierenden Werkstoff zum Ausdruck bringt. Außerdem enthält die Broschüre einen technischen Einleger, der es dem Hartmetall-Experten leicht macht, sich innerhalb den vielen DURIT Hartmetallsorten und -Beschichtungen zurecht zu finden.

“Die Markenwerte und die Inhalte für die DURIT steht, haben wir in Print und Web neu erlebbar gemacht”, ergänzt Olaf Bruno Pahl, ipanema2c. Unter www.durit.de gibt es deshalb viel Neues zu entdecken: ein Hartmetall-Lexikon, zahlreiche Service-Elemente, Infos zum 2015 bezogenen DURIT Unternehmenssitz. “Innovativ ist vor allem das parallaxe Scrolling, mit dem DURIT in seinem konservativ geprägten Marktsegment ein kommunikativer Vorreiter sein dürfte”, ergänzt Pahl, der sich über die stetige Weiterentwicklung der Marke freut.

Mit über 400 Mitarbeitern in Deutschland, Portugal und Brasilien steht der Name DURIT heute für qualitativ hochwertige Präzisionswerkzeuge und Konstruktionsbauteile aus Hartmetall. DURIT Produkte finden Ihren Einsatz in unterschiedlichsten Industriezweigen. Zum Beispiel in der Automobilindustrie, der Umformtechnik, der Chemischen-, petrochemischen- und Mineralölindustrie, der pharmazeutischen Industrie und Medizintechnik, der pulververarbeitenden Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau und vielen mehr. Die Beziehung zu ipanema2c besteht seit 2012. Die Agentur kennt sich im Bereich B2B sowie bei erklärungsbedürftigen Produkten bestens aus. So betreuen die Wuppertaler u.a. Kunden wie die VON ESSEN BANK, Medion, TEandM, Schäfer Shop, Zwilling, 4U2PLAY simyo, MEDICAL ONE, das Reformhaus Bacher oder dessen Premium-Marke betterlife. Weitere Infos unter www.ipanema2c.de

Agentur für Kommunikation

Kontakt
ipanema2c
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
+49 172 89 84 999
o.pahl@ipanema2c.de
http://ipanema2c.de

Quelle: pr-gateway.de

AppDynamics: Neues Release der Application Intelligence Platform integriert Unified Monitoring-Lösung

Vollständig integriertes Unified Monitoring für einfache Installation, Verwaltung und intuitive Nutzung sowie höchste Transparenz bei der Überwachung von Anwendungen und Geschäftstransaktionen

München – 15. Juli 2015. AppDynamics, ein führender Anbieter von Application-Intelligence-Lösungen, veröffentlicht ein neues Release seiner Application Intelligence Platform. Das “Summer 15 Release” (Version 4.1) erscheint mit einer Reihe von neuen Funktionen. Im Mittelpunkt steht dabei “Unified Monitoring”, die branchenweit erste anwendungszentrierte Lösung, die Transaktionen des Endnutzers innerhalb der gesamten Anwendungs- und Infrastrukturumgebung verfolgen und überwachen kann. Performance-Probleme lassen sich damit proaktiv und rasch beheben, was für eine verbesserte Nutzererfahrung sorgt. Das Release 4.1 beinhaltet zudem im Bereich “Browser Synthetic Monitoring” (Beta) und “Server Monitoring” (Beta) erweiterte Funktionen sowie Agenten für das “Apache Web Server Monitoring” und für den Python Application Server.

Wildwuchs an Monitoring-Lösungen beseitigen

Mit AppDynamics Unified Monitoring können Unternehmen den derzeit noch in vielen IT-Abteilungen vorhandenen Wildwuchs an isolierten, nicht-integrierten, infrastruktur-spezifischen Monitoring-Werkzeugen konsolidieren: Laut einer aktuellen Studie von Enterprise Management Associates (EMA) setzen 65 Prozent der Unternehmen elf oder mehr Tools für die Applikationsüberwachung ein. Deren Anschaffung, Betrieb und Wartung ist zum einen zeit- und kostenintensiv. Zum anderen sind ein umfassendes Monitoring über Anwendungsgrenzen hinweg sowie eine rasche, proaktive Problembehebung damit nicht oder nur eingeschränkt möglich. Unified Monitoring hingegen ist eine vollständig integrierte Lösung, die eine einheitliche Datenplattform als Basis nutzt und einheitliche sowie gemeinsam nutzbare Schnittstellen für alle Nutzer bereitstellt. Das erleichtert die Installation und Verwaltung wesentlich und ermöglicht das End-to-End-Monitoring von Nutzerperformance und Business-Transaktionen. Das Unified Monitoring setzt dabei die Transaktions-Performance in den Kontext zum gesamten End-to-End Ausführungspfad – inklusive den beteiligten Endgeräten / Betriebssystemen, dem Anwendungscode, den beteiligten Datenbanken sowie API-Aufrufen von Drittsystemen bis hin zum Server und anderen Infrastrukturkomponenten. Probleme, die Geschäftsvorgänge beeinträchtigen, lassen sich so rasch aufdecken und der tatsächliche Einfluss auf den Geschäftsbetrieb beurteilen.

Die Features von AppDynamics Unified Monitoring

Integrierte Plattform mit intuitiver und konsistenter Benutzeroberfläche, einheitlicher Datenbasis, einfacher Installation und Wartung

Flexible Betriebsmodelle: on-premise, als SaaS oder Hybrid

Rollen-basierte Ansichten unterstützen die DevOps-Kooperation und zeigen den Teams ein Lagebild innerhalb ihrer Zuständigkeitsbereiche. Beispiele für rollenbasierte Ansichten sind: potenzielle Problembereiche für Application-Support-Teams, Ansichten für Web-, Mobile- oder Datenbank-Administratoren mit Reports für ihren jeweiligen Arbeitsbereich sowie Kooperationslösungen für DevOps-Teams.

Umfassende Anwendungs- und Infrastrukturunterstützung für Client- oder Webanwendungen, Message Queues, Web Services/APIs, Datenbanken, Server, Container und Drittsysteme. Durch die offene Architektur der Lösung ist dies zudem für eine breite Palette an Komponenten und Infrastrukturen erweiterbar.

Browser Synthetic Monitoring (Beta) ist eine cloudbasierte, intelligente Monitoring-Lösung für das programmatische Testing der Verfügbarkeit, Funktionsfähigkeit und Performance von Webseiten. Das Tool hilft Unternehmen dabei, die Verfügbarkeit ihrer Anwendungen 24/7 sicherzustellen, auch wenn gerade keine Nutzer darauf zugreifen. Es simuliert Nutzerabfragen in realen Browsern, um Performance-Probleme unabhängig von der tatsächlichen Benutzerauslastung proaktiv aufzudecken. Außerdem unterstützt Browser Synthetic Monitoring bei der Bestimmung der Grundleistung für die Erbringung und Beurteilung von Service Level Agreements (SLA). Die Cloud-Anwendung basiert auf der bekannten WebPageTest-Technologie und ist in mehr als zwei Dutzend Points-of-Presence (POP) weltweit verfügbar, sodass Unternehmen jeweils standortbezogen testen können. Außerdem kann die Kapazität je nach Bedarf skaliert werden, was für ein Höchstmaß an Flexibilität sorgt. Gemeinsam mit Browser Real-User Monitoring und Mobile Real-User Monitoring bildet Browser Synthetic Monitoring die umfassende End-User-Monitoring-Lösung von AppDynamics.

Server Monitoring Pro (Beta) ist eine anwendungsorientierte Lösung, welche die Performance stets transaktions-fokussiert beurteilt. Sie ist vollständig in die Oberfläche der Application Intelligence Platform integriert und ergänzt die Funktionen des AppDynamics Server Monitorings um detailliertere Hosts Metriken, extended CPU Aussagen, Metriken für die Messung von Netzwerk- und Storage-Leistung, sowie ein umfangreiches Dashboard mit detaillierten Informationen zu Prozesslisten. Vorausschauende Alerts auf Basis von automatisch und dynamisch erzeugten Leistungsbasiswerten informieren IT-Teams, wenn Schwellenwerte unter- oder überschritten werden. Gleichzeitig werden dadurch falsche Alarme wesentlich reduziert. Konfigurierbare Regeln und Policies helfen dabei, die Behebung von Serverperformance-Problemen zu automatisieren. Eine Bibliothek von Erweiterungen ermöglicht die Überwachung sämtlicher Infrastrukturelemente, einschließlich Mainframes, Load Balancern, Containern und virtueller Maschinen. Server Monitoring Pro lässt sich innerhalb von Minuten bereitstellen und erfordert keinerlei Konfiguration.

Python Monitoring ist eine weitverbreitete, moderne Programmiersprache. AppDynamics Python APM bietet Anwendungsüberwachung auf Codeebene, die Überwachung von Geschäftsvorgängen, das Erkennen von Fehlern und ungewöhnlichem Verhalten in Echtzeit sowie, als Bestandteil von AppDynamics Unified Monitoring, Einblick in Prozesse, Komponenten und Abhängigkeiten, die die Leistung von Python beeinflussen. Python APM reiht sich damit in die umfangreiche Liste der Sprachen, Plattformen und Infrastrukturen ein, die von AppDynamics Unified Monitoring und Application Intelligence Platform unterstützt werden.

“Was Unified Monitoring wirklich von anderen Lösungen auf dem Markt unterscheidet, ist der Fokus auf den gesamten Geschäftsvorgang und auf den Endbenutzer”, sagt Jyoti Bansal, Gründer und CEO von AppDynamics. “Die Leistung, die tatsächlich beim Endnutzer ankommt, lässt sich nicht beurteilen, wenn man isolierte Silos betrachtet. Man benötigt den Blick auf das große Ganze, um die Performance einer Transaktion von Anfang bis Ende beobachten zu können. Wenn der Checkout-Prozess im Onlineshop langsam ist, was macht ihn langsam? Mit Unified Monitoring können wir Probleme lokalisieren, ihre Ursache rasch bestimmen und sie schnell beheben. Dieser Ansatz unterscheidet sich grundlegend von dem alten Verfahren, einzelne Komponenten der Infrastruktur isoliert zu betrachten und dann zu versuchen, daraus ein Gesamtbild zusammenzusetzen. In einem Umfeld, in dem Unternehmen und ihr wirtschaftlicher Erfolg direkt von Software abhängen, ist ein integriertes, anwendungsübergreifendes Monitoring zwingend notwendig.”

Weitere Informationen gibt es im englischsprachigen Blog von AppDynamics unter http://blog.appdynamics.com/news/unified-monitoring-future-looks-like/.

Eine kostenlose Testversion von AppDynamics steht unter www.appdynamics.com/freetrial zur Verfügung.

AppDynamics ist ein führender Anbieter von Lösungen für Application Performance Management und Application Intelligence. Das Unternehmen wurde 2008 in San Francisco gegründet und ist weltweit tätig. Mit der Application Intelligence Platform von AppDynamics können Unternehmen ihre komplexen softwarebasierten Unternehmensprozesse überwachen, verwalten, analysieren und optimieren. Die Plattform stellt in Echtzeit IT- und Prozessdaten bereit, mit denen Unternehmen die Anwendungsperformance und User Experience ihrer Lösungen verbessern und so ihren Umsatz steigern können. Die AppDynamics Intelligence Platform ist Cloud- und On-Premise-kompatibel, eignet sich aber auch für hybride Strukturen. AppDynamics arbeitet für viele innovative Unternehmen weltweit. Dazu zählen Bosch, Citrix, Edmunds, Expedia, Fox News, HBO, John Deere, OpenTable, Puma, Salesforce.com, Sephora, StubHub und Union Pacific Railroad. www.appdynamics.de

Firmenkontakt
AppDynamics
Ismail Elmas
Landsberger Straße 302
80687 München
+49 (0) 89 90405 – 203
info@appdynamics.com
http://www.appdyanmics.de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Bernhard Krause
Sendlingerstraße 42A
80331 München
089 211 871 45
bk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Quelle: pr-gateway.de

Plunet BusinessManager 6.2 veröffentlicht

Berlin, 15. Juli 2015 – Das IT-Unternehmen Plunet stellt mit Plunet BusinessManager 6.2 die neueste Version seiner Business und Translation Management Software vor. Plunet 6.2 steht ganz im Zeichen der Anwenderfreundlichkeit und punktet zugleich mit neuen unternehmerisch relevanten Business-Management-Abfragen und der kundenorientierten Weiterentwicklung des Plunet InterpretingManager-Moduls.

Verbesserte Benutzeroberfläche – Intuitiv und übersichtlich

Die neue Version Plunet 6.2 präsentiert sich mit einer intuitiven und intelligenteren Benutzeroberfläche. Das sorgt für eine schnellere Navigation und bessere Übersichtlichkeit im Arbeitsbereich. Die größte Verbesserung zeigt sich bereits im Header: Die zweite Navigationsebene wurde durch übersichtliche Dropdown-Menüs ersetzt. Dadurch lässt sich schnell und direkt in gewünschte Unterbereiche springen, ohne darüber liegende Menüs erst öffnen zu müssen. Beim Scrollen wird der Header ab sofort auf die Hauptnavigation minimiert, sodass der Fokus stärker auf das Wesentliche – den Arbeitsbereich – gelenkt wird. Zusätzlich wurde die gesamte Usability in Plunet 6.2 konsequent weiter optimiert, wie zum Beispiel: Direktes Nutzerfeedback durch Wartesymbole, benutzerfreundliche und performante Tag-Boxen, leicht verständliche Schaltflächen und intelligente Kontextmenüs. Bereichssprünge werden zudem durch automatisches Scrollen an die gewünschte Stelle visualisiert. Das schafft zusätzliche Orientierung und ein angenehmes Nutzererlebnis.

Zentrale neue Funktionen für eine verbesserte Usability

Auch der zentral verortete “Switch”-Button wurde funktional erweitert. So lassen sich nun die aktuellsten Anfragen, Angebote, Aufträge und Jobs mithilfe der Schnellauswahl direkt und bequem aufrufen. Die neue intelligente Suchfunktion ermöglicht zudem einen Schnellzugriff auf beliebige Datensätze und Projekte im System – alles ohne lästige Refreshs.

Ein weiteres Plus an Geschwindigkeit und Übersicht bringt der neu eingeführte “Plus”-Button. Kontakte, Anfragen, Angebote, Aufträge und Rechnungen können Projektmanager ab sofort durch einen einzigen Mausklick von überall im System neu anlegen. Die neuen Funktionen schaffen nicht nur mehr Klarheit in der Bedienung, sondern machen insgesamt ein noch effizienteres und komfortableres Arbeiten möglich.

Professionelles Unternehmenscontrolling mit Plunet 6.2

Plunet ist die führende Business- und Übersetzungsmanagementlösung für ein professionelles Unternehmenscontrolling. Mit dem neuen “Work in Progress”-Report wurden in Plunet 6.2 die bereits umfangreichen Business-Management-Funktionalitäten sogar noch weiter ausgebaut. Die neue Abfrage bietet den perfekten Überblick über den Fortschritt des betrieblichen Leistungsprozesses aller Übersetzungsprojekte. Übersichtlich werden die einzelnen Umsätze nach den tatsächlichen Leistungen aufgeschlüsselt und periodengerecht dargestellt. Dadurch lässt sich genau ermitteln, welche Leistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt bereits erbracht wurden und welche noch ausstehen. Zudem lassen sich Umsätze verschiedener Quartale nun leicht vergleichen.
Damit bildet der “Work in Progress”-Report ein ideales Controlling-Instrument für jeden Übersetzungsdienstleister.

Plunet InterpretingManager: Mehr Benutzerfreundlichkeit durch Adressvorlagen

Auch das Modul “Plunet InterpretingManager” wurde in enger Zusammenarbeit mit Plunet-Kunden weiter ausgebaut. Ab sofort können beliebige Veranstaltungsorte und Ansprechpartner als Adressvorlagen gespeichert werden. Ändern sich einmal Adressinformationen oder Ansprechpartner können diese per Mausklick unkompliziert aktualisiert oder gleich als neue Adressvorlage angelegt werden. Die neue Funktion verbessert die Benutzerfreundlichkeit in der gesamten Adressverwaltung und reduziert gleichzeitig redundante Arbeitsschritte. Das Plunet InterpretingManager-Modul ermöglicht das effiziente Planen, Steuern und Überwachen von Dolmetsch-Projekten aller Art. Damit ist Plunet die Workflow-Management-Software am Markt, die beide Geschäftsbereiche – Übersetzung und Dolmetschen – nahtlos unterstützt.

Weitere Verbesserungen in Plunet BusinessManager 6.2:

-Zusätzliche Filter für Reklamationstypen
-Weitere Empfänger für automatische E-Mail-Benachrichtigungen über neue Dokumente
-Datumsformat individuell anpassen
-Jobs im Dashboard nach Jobart gruppieren
-Wichtige Liefernotizen in Folgejob übernehmen
-Automatisch den Status aller Jobs einer Position ändern
-Auswahl beliebiger Zeitzonen für Job-Email-Vorlagen
-Festlegen unterschiedlicher Bewertungskriterien für Mitarbeiter und Jobs
-Auftragsmemos als Pop-ups definieren
-Definieren von beliebigen Pflichtfeldern in Angebotsdokumenten
-Mehr Sicherheit durch Ausschluss zurückgesetzter Passwörter
-Deaktivieren von Projektarten

Die Plunet GmbH, mit Niederlassungen in Würzburg, Berlin und New York, entwickelt und vertreibt die Business- und Translation Management Software \”Plunet BusinessManager\”, eine der weltweit führenden Managementlösungen für die Übersetzungs- und Lokalisierungsbranche.

Auf einer webbasierten Plattform bietet das System das perfekte Werkzeug für Business- und Translation Management – integriert Übersetzungssoftware, Finanzbuchhaltungssysteme sowie bestehende Systemlandschaften – für Übersetzungsagenturen, Regierungsorganisationen, NGOs sowie großen Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Der Plunet BusinessManager bietet ein Höchstmaß an Automatisierung und Flexibilität für professionelle Nutzer.

Die vielfältigen Funktionen und Erweiterungen des BusinessManagers passen sich im frei wählbaren Baukastensystem individuellen Bedürfnissen an. Die Grundfunktionen beinhalten unter anderem: Angebots-, Auftrags- und Rechnungsmanagement – inklusive umfassender Finanzreports, flexibles Job- und Translation Workflow Management sowie Termin-, Dokumenten- und Partnerverwaltung.

Kontakt
Plunet GmbH
Ben Lie
Skalitzer Strasse 104
10997 Berlin
030-322971340
presse@plunet.com
http://www.plunet.com

Quelle: pr-gateway.de

Wockenfuß Hörakustik – besser hören und gut aussehen

Kundenorientierung auf höchstem Niveau

Wockenfuß Hörakustik - besser hören und gut aussehen

Menschen mit Hörminderung büßen eine Menge Lebensqualität und Lebensfreude ein. Ein schlechtes Gehör oder ein Tinnitus werden in Kauf genommen, um dem Tragen eines Hörgerätes zu entgehen. Wockenfuß – der Fachmeister für Hörakustik kennt diese Scheu und geht mit viel Einfühlungsvermögen und Fachkompetenz auf die individuellen Persönlichkeiten ein. Das Fachpersonal bringt dem Besucher die moderne Otoplastik näher und präsentiert diskrete Kleinstgehäuse, die schier unsichtbar hinter dem Ohr verschwinden. Auch exklusive Hörgeräte mit Swarovski-Steinen, sind gefragte und schmückende Hörsysteme. Das Sortiment ist breit gefächert, so dass der persönliche Favorit durch fachmännische Beratung schnell gefunden werden kann.

Kundenorientierung auf höchstem Niveau

“Geht nicht, gibt´s nicht!” So lautet das Motto des Hörakustik Fachgeschäfts Wockenfuß, das im Jahre 2007 gegründet wurde und rasant gewachsen ist. Innovative Produkte, eine stetige Weiterentwicklung, professionelle Mitarbeiter sowie die individuelle Kundenbetreuung stehen im Hause Wockenfuß Hörakustik an oberster Stelle. Der Familienbetrieb ist ein verlässlicher Partner, dem die Kunden vertrauen und der mit einer empathischen Betreuung schnell erkennt, mit welchem Hörsystem der individuelle Kunde wieder mehr Lebensfreude gewinnt. Die neu gestaltete Homepage www.wockenfuß-hoeren.de informiert Interessierte über das umfangreiche Leistungsspektrum, das weit über den Hörtest hinaus geht und langfristige Betreuung leistet. Hörprobleme treffen alle Altersklassen, daher heißt Wockenfuß auch Kinder Herzlich Willkommen.

Über Wockenfuß Hörakustik

Am 02.10.2007 gründete der Hörakustikmeister Tobias Wockenfuß die Firma Wockenfuß Hörakustik in Rostock. Die erste Filiale öffnete seine Tore am Standort Ulmenmarkt. Schon im Jahre 2008 wurden zwei weitere Zweigstellen in Bad Doberan und Ribnitz-Damgarten eröffnet und im Jahr 2010 folgte der Standort Rostock Roggentin. Neben diesen vier Fachgeschäften besitzt die Firma Wockenfuß ein eigenes Otoplastiklabor. Der moderne Familienbetrieb unterliegt der Leitung durch Tobias und Ramona Wockenfuß, die gemeinsam mit ihren zehn engagierten Angestellten viel Wert auf stetige Weiterentwicklung und höchste Kundenorientierung legen. Dieses Engagement wurde bereits mit einer Nominierung zum Großen Preis des Mittelstandes 2015 belohnt. Qualität wird im Hause Wockenfuß großgeschrieben, denn als DIN EN ISO-zertifiziertes Unternehmen werden alle Abläufe dokumentiert und schaffen somit eine Grundlage zur stetigen Weiterentwicklung. Das Kunden-Wohl liegt dem Familienbetrieb besonders am Herzen, deshalb steht ein rascher, flexibler, einfühlsamer und kulanter Service an oberster Stelle.

Am 02.10.2007 gründete der Hörakustikmeister Tobias Wockenfuß die Firma Wockenfuß Hörakustik in Rostock. Die erste Filiale öffnete seine Tore am Standort Ulmenmarkt. Schon im Jahre 2008 wurden zwei weitere Zweigstellen in Bad Doberan und Ribnitz-Damgarten eröffnet und im Jahr 2010 folgte der Standort Rostock Roggentin. Neben diesen vier Fachgeschäften besitzt die Firma Wockenfuß ein eigenes Otoplastiklabor. Der moderne Familienbetrieb unterliegt der Leitung durch Tobias und Ramona Wockenfuß, die gemeinsam mit ihren zehn engagierten Angestellten viel Wert auf stetige Weiterentwicklung und höchste Kundenorientierung legen.

Kontakt
Wockenfuß Hörakustik
Tobias Wockenfuß
Ulmenmarkt 4
18057 Rostock
0381-4582960
0381-4582961
info@wockenfuss-hoeren.de
http://www.wockenfuss-hoeren.de

Quelle: pr-gateway.de

SIMWERT- Weiterer Ausbau des Vertriebsnetzes

Ausbau des Vertriebsnetzes geplant

SIMWERT- Weiterer Ausbau des Vertriebsnetzes

Der seit Jahren auf dem Telekommunikationsmarkt tätige Anbieter SIMWERT GmbH plant, sein Vertriebsnetz weiter auszubauen. Speziell in der Region Hamburg sucht der Bereitsteller von Mobilfunk neue Fachhändler. Fachhändler können Prepaid SIM-Karten vermarkten. Der Kunde bleibt dabei in seinem Nutzungsverhalten flexibel. Ihm wird dadurch der Zugang zu SIM-Karten sowie Verträgen von Netzanbietern, wie Vodafone, Deutsche Telekom oder mobilcom debitel erleichtert.

Investition in die Zukunft
SIMWERT vermarktet nicht nur Originalverträge von deutschen Netzbetreibern, sondern offeriert auch Prepaid SIM-Karten. Das Unternehmen ist bestrebt, das Produktsortiment stetig zu ergänzen und zu erweitern. Der Schwerpunkt wird dabei auf den Bereich der Mobildatenkommunikation gesetzt.

Der Geschäftsführer des Unternehmens, Türker Yagmur, stellte fest, dass die bisherige Entwicklung gezeigt hat, dass SIMWERT das tun kann, was jedes Unternehmen in vergleichbaren Wachstumssituationen tun wird: Nämlich in die Zukunft investieren! Yagmur teilt mit, dass der Anbieter für Mobilfunk in den letzten drei Jahren Innovationen mit erheblichem Kraftaufwand vorangetrieben habe. Primäres Ziel sei jetzt, die erweiterte Produktpalette vielen neuen Fachhändlern näher zu bringen und auf diese Weise neue Händler, insbesondere in Hamburg und Umgebung, zu gewinnen. Dafür werde das Unternehmen, so Türker Yagmur, den nationalen Vertrieb weiter ausbauen.

Kooperationspartner
Das Unternehmen wird einen großen Teil der Vertriebsarbeit in die Distribution mit den Kooperationspartnern TURKCELL und AY YILDIZ setzen. Kunden sollen die Möglichkeit erhalten, kompetente Beratung bei allen Fragen rund um die mobile Telekommunikation in einem persönlichen Gespräch zu erhalten. Der Schwerpunkt der Kundenberatung soll dabei auf den spezifischen SIMWERT-Produkten, liegen. Eine wichtige Rolle spielt, so das Unternehmen, der direkte Austausch zwischen Fachhändlern und Kunden. SIMWERT bietet dazu maßgeschneiderte B2B-Lösungen an. Das Unternehmen unterstützt Händler aktiv bei der Integration neuer Marken am “PoS” (Prepaid und Postpaid).

Vorzüge für Vertriebspartner
Der Anbieter nennt als Vorzug die zentrale Lage Berlins und die daraus resultierenden kurzen Wege zwischen der Zentrale und den Vertriebspartnern vor Ort. Am Standort steht ein eingespieltes, engagiertes und erfahrenes Team zur Verfügung. Nachhaltiger, schneller Erfolg wird Partnern durch eine praxisnahe Vertriebserfahrung des SIMWERT-Managements gewährleistet.

Weiterer Vorteil für Händler ist der Erfahrungsschatz, den SIMWERT in eine Kooperation einbringen kann. Eine eigene Marketingabteilung analysiert täglich die Entwicklung der Märkte und stellt fest, welche Schlüsse daraus gezogen werden müssen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse werden zeitnah den Vertriebspartnern vermittelt.

SIMWERT bietet dabei sowohl aktiven als auch zukünftigen Kooperationspartnern eine Reihe weiterer Vergünstigungen. Im Vordergrund steht dabei die Gewährung einer Provision, weil gute Arbeit auch entsprechend honoriert werden soll. Besonders aktiven Partnern werden Prämien in Form interessanter Ferienreisen, Reisen zu Sportevents und Top-Fußballspielen gewährt.

Die SIMWERT GmbH mit Sitz in Berlin vermarktet nicht nur Originalverträge deutscher Netzbetreiber, sondern distribuiert auch Prepaid-SIM-Karten. Das Produkt-Portfolio wird stetig ergänzt und erweitert, unter anderem mit globalen Schwerpunkten im Bereich der Mobildatenkommunikation sowie den betreffenden Produkten.

Kontakt
SIMWERT GmbH
Tuncay Yilmaz
Osloer Straße 100
13359 Berlin
03048479544
t.yilmaz@simwert.de
http://www.simwert.de

Quelle: pr-gateway.de

Warum ein Unternehmensfilm auf Ihrer Website sinnvoll ist

Besseres Google-Ranking mit einem Imagefilm

Warum ein Unternehmensfilm auf Ihrer Website sinnvoll ist

Immer mehr Firmen entdecken die Vorteile von Imagefilmen auf ihrer Website. Mit den Filmen können sie ihre Werbebotschaften verbreiten und ihre Dienstleistungen präsentieren. Wir erklären Ihnen, wieso es sich lohnt, ein Firmenvideo auf der eigenen Website zu haben.
Mit einem Imagefilm auf der Firmenhomepage kann man nicht nur Informationen verbreiten, sondern auch Emotionen vermitteln. Damit kann man das Image eines Unternehmens positiv aufbauen und ihm ein Gesicht geben, das den Kunden in Erinnerung bleibt. Mit keiner anderen Werbemaßnahme kann man solch eine Wirkung erzielen.

Besseres Google-Ranking mit einem Unternehmensfilm
Neben der Kundenbindung und der Imageverbesserung gibt es auch technische Gründe, die für eine Videoeinbindung sprechen. Vor allem eine Tatsache ist dabei besonders herauszustellen: Die Suchergebnisse von Suchmaschinen wie Google werden durch ein Video auf der Firmenwebsite positiv beeinflusst. Wenn Sie sich also fragen, wie Sie eine Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO; englisch für “search engine optimization”) durchführen können, sollten Sie über das Einbinden eines Videos nachdenken. Denn: Suchmaschinen “mögen” Videos sehr und listen Videos und die entsprechenden Websites weit oben in den Suchergebnissen.

Vorteile mit Visuellem und Verweildauer
Ein weiterer Vorteil: Ein Bild, wie ein Vorschaubild eines Videos, animiert mehr zum Klicken als ein reiner Textbeitrag. Das Visuelle zieht potentielle Kunden stärker auf Ihre Homepage. Dadurch können sie mehr über Ihre Firma, Produkte und Dienstleistungen erfahren. Ebenso wichtig: Die Verweildauer auf einer Homepage. Suchmaschinen wie Google messen, wie lange User auf einer Homepage bleiben und wie schnell sie zu Google zurückkehren. Eine Videoeinbindung birgt den Vorteil, dass der Besucher länger auf der Homepage bleibt, wenn er das Video anschaut. Durchschnittlich bleibt er mindestens 20 Sekunden, meistens aber sogar noch länger. Auch eine lange Verweildauer wirkt sich positiv auf Ihr Google-Ranking aus.
Ein weiterer Beweis fur den Siegeszug von Bewegtbild im Netz: Google, der großte Suchmaschinenbetreiber der Welt, übernahm 2006 das Videoportal Youtube. Neben den Vorteilen hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung gibt es noch einen viel grundsätzlicheren Grund für das Drehen und Einbinden eines Unternehmensfilms. Weiterempfehlungen finden heute zwar immer noch mündlich von Mensch zu Mensch statt, immer öfter finden sie aber in Form von “Sharing” statt, also dem Teilen von Inhalten im Internet.

Betreuung auch nach Fertigstellung Ihres Films
Sinnvoll optimierte Videos können im Internet den Unterschied für Ihr Unternehmen machen und Ihnen viele Neukunden einbringen. Deshalb lassen wir von FEDA Film Sie nicht alleine mit Ihrem fertigen Image- oder Werbefilm. Suchmaschinenoptimierung ist nicht nur für Ihre ganze Homepage wichtig, sondern gilt genauso für Ihre Videos. “Video SEO” gehört zu den noch recht jungen Teilbereichen der Suchmaschinenoptimierung. Dennoch ist sie immens wichtig, um den fertigen Film auffindbar zu machen. Denn das Ziel ist: Googelt ein potentieller Kunde nach Ihrer Firma, soll Ihr Video auf der ersten Seite der Suchergebnisse stehen.

Ein solches Beispiel finden sie hier: https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=fedafilm

Die weitere Betreuung nach Fertigstellung des Films ist ein Alleinstellungsmerkmal von FEDA Film. Wir begleiten Sie auch danach und setzen uns auf Wunsch mit Ihrer IT-Abteilung zusammen und besprechen die Einbindung und Platzierung Ihres Videos auf Ihrer Website.

FEDA Film produziert Filme für Unternehmen zur Präsentation im Internet. Dazu gehört: Alles – von der Konzeptionierung über die Umsetzung bis zum fertigen Film.

Kontakt
FEDA Film
Felix Randerath
Im Taunusgarten 7
61440 Oberursel
06171621628
info@fedafilm.de
http://www.fedafilm.de

Quelle: pr-gateway.de

Serena Williams entspannt abseits vom Wimbledon Hype in ONEPIECE

Serena Williams zeigt sich auf Instagram ganz privat ohne Schläger und Tennisschuhe in ONEPIECE

Serena Williams entspannt abseits vom Wimbledon Hype in ONEPIECE

London/ Oslo, 13.07.2015 (hk) – Jeder kennt Serena Williams – zumindest auf dem Tennisplatz. Die Weltranglistenerste hat gerade ihren 21. Grand-Slam-Titel perfekt gemacht und zum sechsten Mal in Wimbledon triumphiert. Doch wie entspannt eine Ausnahmeathletin wie Serena abseits des Platzes? Auf Instagram hat sie ihren Fans einen kleinen Einblick gewährt und sich an einem ihrer wenigen spielfreien Tage in relaxter Pose in ihrem ONEPIECE gezeigt. Auf Instagram schreibt sie: Day off all day in my #onepiece #restday #sleepallday.

Mit One Direction zum Grand Slam
Der Ausnahmeathletin fehlt in diesem Jahr nur noch ein Major-Titel bei den US-Open in New York zum Grand Slam. Bislang gelang lediglich drei Spielerinnen in der Geschichte des Tennissports das Kunststück, alle vier Major in Melbourne, Paris, Wimbledon und New York in einem Kalenderjahr zu gewinnen: Maureen Connolly (1953), Margaret Court (1970) und Steffi Graf (1988). Williams macht kein Geheimnis daraus, dass sie dieses große Ziel jetzt vor Augen hat. Fast schon bezeichnend, dass sie sich in ihrem One Direction ONEPIECE zeigt – aber bekanntlich haben fast alle Tennisspielerinnen ihre ganz eigenen Rituale. Der Jumpsuit wurde von der gleichnamigen Band One Direction unter dem Motto “Hands Made by One Direction” designt und zeigt, dass ONEPIECE längst in der Musik- und Sportszene zu Hause ist.

Lieblingslabel der Stars
Nach etlichen internationalen Stars wie Taylor Swift, Beyonce, P. Diddy, Liam Payne, Justin Bieber, Ed Westwick, Khloe Kardashian und Miley Cyrus und werden auch immer mehr deutsche Stars in den bequemen Einteilern gesichtet. In Deutschland tragen bereits Joko Winterscheidt, Matthias Schweighöfer und Gil Ofarim ONEPIECE.

Fotos unter http://www.comeo.de/pr/kunden/lifestyle/onepiece/bildarchiv.html
Serena Williams https://instagram.com/serenawilliams/
One Direction “Hands Made by One Direction” https://www.youtube.com/watch?v=uE

Bildquelle: © Serena Williams Instagram

OnePiece
Eine innovative Idee an einem faulen Sonntag: Die drei Norweger Thomas Adams, Henrik Nørstrud und Knut Gresvig kreierten den ersten OnePiece im Jahr 2007. Seit dem Verkaufsstart in 2009 ist das Start-Up Unternehmen stetig gewachsen und hat sich zu einer erfolgreichen Modefirma entwickelt. OnePiece setzt ausschließlich auf bequeme Materialien und Sweatshirt-Stoffe. Trends der aktuellen High-End-Mode beeinflussen die zwei Kollektionen pro Jahr, die gemeinsam von Art Direktoren und Designern entworfen werden, die mit Marken wie Tommy Hilfiger, ACNE und Bally zusammengearbeitet haben. Die OnePiece Jumpsuits sind unisex. Je nach Wahl der Konfektionsgröße (XXS bis XL) ändert sich der Style von sexy bis lässig. Zusätzlich zu den 150 verschiedenen Jumpsuits erweitern Hoodies, Sweatshirts, Hosen, Tops und Caps die Produktpalette von OnePiece. Weitere Informationen unter www.onepiece.com.

Firmenkontakt
OnePiece
Kim Katharina Richter
Old Nichol Street 17
E2 7HR London
+44(0) 2077396772
kim@onepiece.com
http://www.onepiece.com

Pressekontakt
COMEO
Swenja Steinwender
Hofmannstraße 7a
81379 München
08974888236
08974888222
steinwender@comeo.de
http://www.comeo.de

Quelle: pr-gateway.de

Ein Hotel zum Verwöhnen

Hotel Jagdschloss Kranichstein legt Herbst-Winter-Programm vor – Naturnahe Idylle im Nordosten Darmstadts

Ein Hotel zum Verwöhnen

Das wohl anmutigste Hotel Darmstadts befindet sich im Nordosten der Wissenschaftsstadt auf halbem Weg zum Unesco-Welterbe Grube Messel, dessen Jahrmillionen alte Versteinerungen Forscher und Laien gleichermaßen begeistern. Gemeint ist das Hotel Jagdschloss Kranichstein (Kranichsteiner Straße 261), ein Refugium für Romantiker, naturnah von Wäldern umgeben und doch aus den größeren Städten der Umgebung rasch zu erreichen.

Dank umfassender Renovierung verfügt das Hotel heute über modernste Ausstattung, ohne dass es seinen historischen Charme eingebüßt hätte. Gäste und Besucher erfreuen sich an den verspielten Schweifgiebeln, deren barocken Konturen die Augen gerne folgen, und an den malerisch auf Sockeln drapierten Bronzehirschen beiderseits des Eingangs zum angrenzenden, reich bestückten Jagdmuseum. Im weitläufigen Schlosspark lässt sich wie einst zu Zeiten Georgs I., der sich das Jagdschloss im 16. Jahrhundert an erlesenem Platze gönnte, gedankenverloren lustwandeln, und auch der von Bäumen gesäumte, fast entrückt wirkende Backhausteich, der einst die Fische für die Festgelage lieferte, dient vielen zur Entspannung. Familien breiten an seinem Ufer ihre Decken zum Picknick aus, Jogger umrunden den Teich sooft, wie es ihre Kondition erlaubt.

Komfortklasse 4 Sterne Superior

Mittendrin in dieser Idylle liegt das Hotel Jagdschloss Kranichstein, in dem sich Gäste nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen können. In seinen 48 Zimmern und Suiten, in sieben Veranstaltungsräumen, dem Restaurant “Kavaliersbau” mit Schlossterrasse, dem Bistro und der stimmungsvollen “Diana”-Bar bietet es hochklassigen Komfort auf 4-Sterne-Superior-Niveau. Für kulinarische Erlebnisse sorgt Küchenchef Michael Alberti mit einer vielfältigen Speisekarte, die vom rustikalen Imbiss über Kaffee und Kuchen bis hin zum Fine Dining im Gourmet-Restaurant “Kavaliersbau” jedem Geschmack Rechnung trägt.

Soeben hat das Verwöhnhotel, das die damaligen Landgrafen von Hessen-Darmstadt zeitweise sogar zur Residenz erhoben, sein Programm für die Herbst-Winter-Saison vorgestellt. Es liegt im Hotel aus, man kann es beim Relaxen studieren oder sich im Restaurant damit die Zeit bis zum Eintreffen des Lieblingsgerichts vertreiben. Im Internet ist es unter www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de hinterlegt.

Konzerte, Martinsgans, Weihnachtsmarkt

Gut zu wissen: Jeden Sonntag verwöhnt der üppige, geschmackvoll angerichtete Sonntagsbrunch des Hauses nicht nur den Gaumen, sondern gleich alle fünf Sinne – von 12 bis 15 Uhr. Manchmal gibt es Musik dazu: An jedem ersten Sonntag im Monat unterhält das Jazz-Trio um Martin Michel, am 9. August und 14. November bringt Entertainer Rick Cheyenne seine Stimme und vier Gitarren zum Klingen.

Ein kultureller Leckerbissen kündigt sich für den 24. Oktober an: Beim “Kulinarischen Konzert” genießen die Gäste Köstlichkeiten der italienischen Küche und lauschen den Ohrwürmern berühmter Komponisten von Verdi bis Morricone. Zur “Gourmet-Küchenparty” öffnet Küchenchef Alberti am 7. November sein Reich und lädt die Gäste ein, ihm bei der Arbeit zuzuschauen. Am 11. November huldigt das Hotel einer beliebten Tradition, indem es zum “Martinsgans-Menü” an die herbstlich dekorierten Tische bittet.

Weihnachtsstimmung erfüllt im Dezember das Haus. Am 5. und 6. Dezember öffnet zum zweiten Mal der Weihnachtsmarkt, und der Nikolaus wird erwartet. Beim “Weihnachtskonzert” am 13. Dezember verzaubert die bekannte Darmstädter Pianistin Susanne Hardick die Gäste mit weihnachtlichen Klängen. Den glanzvollen Abschluss des Verwöhnjahres à la Kranichstein bildet am 31. Dezember die “Silvester-Party”: Bei einem exklusiven 6-Gang-Menü, Live-Musik und Tanz verbringen die Gäste stilvoll-entspannt die letzten Stunden des Jahres, bereit, das neue Jahr gut gelaunt mit Feuerwerk und einem Glas Sekt zu begrüßen.

Business Lunch für Berufstätige

Verwöhnen lassen können sich im Hotel Jagdschloss Kranichstein übrigens auch Berufstätige, die in ihrer knappen Mittagspause nicht auf kulinarische Tafelfreuden verzichten mögen. Das Hotel hat im Restaurant “Kavaliersbau” ein Business Lunch eingeführt. Von Montag bis Freitag gibt es jeden Mittag zwischen 12 und 14 Uhr ein 2-Gang-Menü nach Wahl des Küchenchefs zum Preis von 19,50 Euro inklusive einem Glas Mineralwasser. Der Business-Vorteil dabei: Vom Bestellen bis zum Bezahlen vergehen nicht mehr als 45 Minuten.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de. Für alle Veranstaltungen wird eine telefonische Reservierung empfohlen unter 06151 13067-0.

Bildquelle: HJK

Das Hotel Jagdschloss Kranichstein wird betrieben von der Bilfinger Corporate Real Estate Management GmbH

Firmenkontakt
Hotel Jagdschloss Kranichstein
Stefan Stahl
Kranichsteiner Straße 261
64289 Darmstadt
06151 13067-0
info@hotel-jagdschloss-kranichstein.de
http://www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de

Pressekontakt
Y-PR GmbH Public Relations
Claudia Ehry
Heidelberger Landstraße 224
64297 Darmstadt
06151 3599610
claudia.ehry@y-pr.de
http://www.y-pr.de

Quelle: pr-gateway.de