Große Schuhe, großer Blickfang: schuhplus launcht interaktive Fotoshow

Fachversand für Schuhe in Übergrößen setzt auf visuelle Erlebnisse

Große Schuhe, großer Blickfang: schuhplus launcht interaktive Fotoshow

Jeder Koch kennt den guten alten Leitspruch: Das Auge isst mit, kein Wunder, denn was gut ist, das soll schließlich auch gut aussehen – und dieses Motto gilt insbesondere auch im Online-Business: Händler haben nur den Bruchteil einer Sekunde Zeit, einen Kunden zu überzeugen, weshalb die Warenpräsenz eine besonders hohe Aufmerksamkeit erhalten muss. Mehr Details, mehr Klarheit und mehr Transparenz war das klare Ziel zum Relaunch der Webseite von schuhplus.com. Das Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen setzte sich zum Ziel, das bisherige Einkaufserlebnis um eine weitere Stufe zu toppen – mit Erfolg: 3D-Drehungen, Interaktionen und Detaildarstellungen bestimmen fortan die Warenpräsentation und betonen die Qualitätsmerkmale des Versandhauses für große Schuhe.

Sehen und gesehen werden ist nicht nur ein Leitmotto der Schickeria. Auch im Onlinehandel gilt: Kunden wollen Produkte bestmöglich sehen und Produkte wollen zugleich sich von ihrer besten Seite zeigen. Die Produktaufbereitung ist daher von fundamentaler Bedeutung, erläutert schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. “Im so genannten Distanzhandel müssen wir viele Hürden meistern. Kunden können unsere Produkte lediglich sehen, aber eben nicht riechen, nicht fühlen oder anprobieren. Es fehlen selbsterklärend ganz entscheidende Sinne, die innerhalb eines Kaufprozesses nicht angesprochen werden. Die volle Konzentration auf die visuelle Präsenz ist somit entscheidend, um unsere Kunden beflügeln zu können”, so der Firmengründer und betont dabei, der Spaß-Faktor sei ein entscheidendes Element, Kunden zu begeistern. “Mit unserer neuen Darstellung können unsere Kunden mit den Produkten interagieren. Die Schuhe auf der Webseite von schuhplus können gedreht, verschoben, bewegt oder vergrößert werden – das ahmt den Effekt der Produktprüfung nach, wie er ansonsten in einem klassischen stationären Schuhgeschäft durchgeführt wird. Unsere Kunden können die Ware dadurch wortwörtlich unter die Lupe nehmen”, so Zimmer.

Hinter der spielerischen Darstellung steckt jedoch eine geballte Ladung Know-How. Eine hochkomplexe Software und ein spezielles Fotostudio sorgen dafür, dass die Produkte zum Leben erweckt werden. Bei der Entwicklung des Systems gab es jedoch einen großen Gegner: Der Faktor “Zeit”, erklärt Zimmer. “Wenn wir in eine Saison starten, dann erhalten wir innerhalb von zwei Wochen die gesamte Ware – das sind gut und gerne mehrere tausend Modelle, die zum Fotoshooting gebeten werden. Wir mussten folglich ein Automatisierungssystem entwickeln, um binnen Sekunden ein Produkt in 360 Grad zu scannen, was in Ansicht, Darstellung und Funktion auf alle Modelle im identischen hohen Qualitätsstandard reproduzierbar ist. Dieses ist uns glücklicherweise perfekt gelungen, so dass seit gut zwei Wochen der Serienbetrieb bisher reibungslos funktioniert – toi, toi, toi”, lacht Zimmer.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 51. schuhplus nutzt innovative konvergente Vertriebswege insbesondere durch die on-page sowie off-page bezogene Integration von rich media content, welcher im hauseigenen virtuellen 3D TV-Studio produziert wird.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
Georg.Mahn@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Quelle: pr-gateway.de

 

Wunschberuf durch Weiterbildung

ALH-Absolventen erobern alternativen Gesundheitsbereich

Wunschberuf durch Weiterbildung

Köln, Juli 2015. Absolventen der ALH-Gesundheitsakademie fassen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung Fuß in ihrem Wunschberuf. Dabei verwirklichen viele Absolventen ihren Traum von einer eigenen Praxis. Festanstellungen bei großen Trägern im Gesundheitsbereich sind ebenso möglich.

Der Wunsch nach einer sinnbringenden Tätigkeit, mit der anderen Menschen geholfen werden kann, ist groß in der Bevölkerung und das Interesse am alternativen Gesundheitsbereich wächst stetig. Viele Menschen möchten sich beruflich neuorientieren. Für eine erfolgreiche berufliche Entwicklung sind ein qualifiziertes Fachwissen, praxisnahe Branchenkenntnisse und Eigenengagement wichtig. Berufsbegleitende Weiterbildungen stellen dabei eine attraktive Möglichkeit der Qualifizierung dar, da die Teilnehmer ihre Lernzeit flexibel mit Beruf und Familie in Einklang bringen können.

Die Absolventen der ALH-Gesundheitsakademie konnten ihre im Fernstudium erworbenen Fachkenntnisse und Fähigkeiten nutzen und eine berufliche Laufbahn im alternativen Gesundheitsbereich einschlagen. “Mit meiner eigenen Praxis im Bereich Psychotherapie arbeite ich genau in dem Bereich, den ich spannend finde, und bin meine eigene Chefin”, schwärmt ALH-Absolventin Monika Rapka. Die Absolventin des Lehrgangs Heilpraktiker (Psychotherapie) hat sich nach ihrem Abschluss selbstständig gemacht. Der Anfang war für sie eine große Herausforderung, doch ihr Engagement zahlte sich aus. “Ich habe 3 Jahre gebraucht, um von meiner Praxis zu leben. Zähle ich die 2 Jahre Gründungsvorbereitung dazu, dann musste ich mich durch 5 Anfangsjahre mit wenig Geld und wenig Freizeit kämpfen. Aber das alles hat sich für mich jetzt gelohnt. Ich liebe die Arbeit mit meinen Klienten”, so berichtet Rapka über ihren Weg in die Selbstständigkeit.

Auch Kirsten Tölle-Neuhaus hat sich nach erfolgreich abgeschlossenem ALH-Lehrgang Heilpraktiker und der Prüfung vor dem Gesundheitsamt den Traum von einer eigenen Praxis erfüllt. Um sich optimal auf die bevorstehende Selbstständigkeit vorzubereiten, suchte die Heilpraktikerin sich nach ihrem Abschluss noch einige zusätzliche Hospitationen und eignete sich verschiedene Therapieformen an. “Die ALH-Ausbildung hat mir ein sehr gutes Grundgerüst für meine Tätigkeit als Heilpraktikerin verschafft. Aber auch nach der Eröffnung meiner Praxis bin ich weiterhin dabei, mich weiterzubilden und meine Therapieformen weiter zu verbessern. Nur so kann ich mit der Zeit gehen und meine Patienten optimal beraten. Jeder Dank meiner Patienten zeigt mir dann, dass ich auf dem richtigen Weg bin”, erzählt Tölle-Neuhaus.

Nicht für jeden Absolventen ist die Selbstständigkeit der richtige Weg. Evelin Müller suchte nach ihrer ALH-Ausbildung zur Gesundheitsberaterin eine Festanstellung. Mit dem Abschluss in der Tasche bewarb sie sich um eine Stelle im Lungenzentrum des nahe gelegenen Krankenhauses. “Bei meinem Vorstellungsgespräch konnte ich mit meinem gerade erworbenen guten Abschluss als Gesundheitsberaterin punkten und wurde im Bereich der Raucherentwöhnung eingestellt. Meine Tätigkeiten im Krankenhaus sind sehr vielseitig. Ich schule die Patienten auf der Station, leite die Arbeitsgruppe des betrieblichen Gesundheitsmanagements und werde in Zukunft auch ambulante Schulungsprogramme durchführen”, berichtet Müller begeistert. Vor allem die Vielseitigkeit ihrer Tätigkeit und die Möglichkeit, mit ihrer Beratung anderen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen, macht Müller dabei am meisten Freude.

Hier finden Sie die Absolventen-Interviews in voller Länge

Über die ALH – Deine Gesundheitsakademie, Köln

Die ALH-Akademie bietet seit über 45 Jahren berufsbegleitende Ausbildungen im alternativen Gesundheitsbereich an. In den staatlich zugelassenen Lehrgängen Heilpraktiker, Heilpraktiker (Psychotherapie), Psychologische Berater (ALH), Gesundheitsberater (ALH), Suchtberatung (ALH), Seelsorger (ALH) und Persönlichkeitsentwicklung (ALH) wird praxisnahes, aktuelles Wissen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung im Gesundheitsbereich vermittelt. Die Basis bietet ein mediengestütztes Lernsystem, das durch flexible Seminartermine und webbasierte Live-Trainings genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten ist. Die Teilnehmer erhalten zudem jederzeit qualifizierte fachliche Beratung und individuelle Betreuung durch persönliche Fachtutoren!

Bildquelle: © Roman Gorielov – Fotolia.com

Die ALH-Akademie bietet seit über 45 Jahren berufsbegleitende Ausbildungen im alternativen Gesundheitsbereich an. In den staatlich zugelassenen Lehrgängen Heilpraktiker, Heilpraktiker (Psychotherapie), Psychologische Berater (ALH), Gesundheitsberater (ALH), Suchtberatung (ALH), Seelsorger (ALH) und Persönlichkeitsentwicklung (ALH) wird praxisnahes, aktuelles Wissen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung im Gesundheitsbereich vermittelt. Die Basis bietet ein mediengestütztes Lernsystem, das durch flexible Seminartermine und webbasierte Live-Trainings genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten ist. Die Teilnehmer erhalten zudem jederzeit qualifizierte fachliche Beratung und individuelle Betreuung durch persönliche Fachtutoren!

Firmenkontakt
ALH – Deine Gesundheitsakademie
Uta Klink
Gottfried-Hagen-Straße 60
51105 Köln
0221 42292918
klink@dgbb.de
http://www.alh-akademie.de

Pressekontakt
PR-Referentin
Uta Klink
Gottfried-Hagen-Straße 60
51105 Köln
0221 42292918
klink@dgbb.de
http://www.alh-akademie.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Verkauf der HLS Ingenieurbüro GmbH, eine Tochtergesellschaft der KUKA Systems GmbH, an die Aheim Capital und TerVia Invest

Die Fischer Controlling Corporate Finance agierte als exklusiver Advisor und Matchmaker für die Aheim Capital GmbH

Verkauf der HLS Ingenieurbüro GmbH, eine Tochtergesellschaft der KUKA Systems GmbH, an die Aheim Capital und TerVia Invest

(NL/1836321052) Die HLS Engineering Group wurde im Juni 2015 gemeinsam von Aheim Capital GmbH verwalteten Fonds und der TerVia Invest zusammen mit Herrn Ulrich Betz, Geschäftsführer der HLS-Gruppe, erworben. Die Fischer Controlling Corporate Finance agierte als exklusiver Initiator, Matchmaker und Advisor für die Aheim Capital GmbH.

Die HLS Engineering Group, eine Tochtergesellschaft der KUKA Systems GmbH, beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und ist im Bereich Engineering Services für den Anlagen- und Maschinenbau tätig. In Zusammenhang mit der Industrie 4.0-Umgestaltung der Fertigung umfasst die HLS Engineering Group Dienstleistungen, die zunehmend stärker benötigt werden. Zu den Kunden der Unternehmensgruppe zählen viele namhafte OEMs und Zulieferer aus der Automobilbranche.

Andreas Sieg, Leiter Corporate Development der Fischer Controlling Corporate Finance, betont die Bedeutung der passenden Partner sowie der Kontakte in die Industrie: Durch unsere Kontakte zu der KUKA Systems GmbH konnten wir zügig den aus unserer Sicht passenden Partner für die HLS Engineering GmbH ausmachen. Aufgrund der langen Zusammenarbeit mit der Aheim Capital GmbH und den daraus resultierenden Erfahrungen haben wir schnell die Synergien und Zukunftspotentiale, die sich über Aheim Capital ergeben, erkannt. Unser Know-how in der Industrie und die Marktkenntnis haben hier erfolgreich zu einer passenden Lösung für alle Beteiligten geführt.

Harald Fischer, Geschäftsführer der Fischer CCF, hebt die Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung der Aheim Capital GmbH, der KUKA Systems GmbH und der HLS Engineering Group hervor: Nach ersten separaten Gesprächen mit allen Beteiligten ist es uns gelungen, die Unternehmen und die beteiligten Personen konstruktiv zusammenzubringen. Das Konzept und die strategische Vorgehensweise der Aheim Capital GmbH haben letztendlich dazu geführt, dass man sich für diese Partnerschaft und gemeinsame progressive Unternehmensentwicklung entscheiden konnte. Für die HLS Engineering GmbH besteht nun die Möglichkeit weitere strategische Wachstumsziele umzusetzen.

Die eng abgestimmte und konstruktive Vorgehensweise im Prozess hat den erfolgreichen Verkauf erst ermöglicht. Harald Fischer: Alle Beteiligten haben unterstützt und mitgearbeitet – das war ein sehr positives und zielführendes Miteinander. Für die sehr gute Zusammenarbeit möchten wir uns an dieser Stelle auch nochmals bedanken und wünschen der HLS Engineering Group weiterhin viel Erfolg für den nachhaltigen Wachstumskurs!

Die Fischer Controlling Corporate Finance mit Sitz in Markdorf am Bodensee ist in drei Geschäftsbereichen tätig:

M&A:
Wir begleiten Sie beim Verkauf Ihres Unternehmens oder Ihrer Unternehmensbeteiligung, bei Gesellschafterwechseln sowie bei Nachfolgeregelungen oder suchen zur strategischen Erweiterung Ihres Unternehmens eine passende Beteiligung.

Finance:
Wir strukturieren Ihre Unternehmensfinanzierung und gehen dabei aktiv auf die Suche nach passenden Finanzierungspartnern, um den Finanzierungsprozess- und konditionen gemeinsam zum Erfolg zu führen. Wir verfügen und pflegen hierbei intensive Kontakte zu ausgewählten Family Offices, Pensionsfonds und Beteiligungsgesellschaften. Die Optimierung Ihrer Finanzierungsstrategie, Sicherung der Liquidität und das Umsetzen unterschiedlicher Finanzierungsoptionen in die mittel- und langfristige Unternehmensfinanzierung gehören selbstverständlich zum Leistungsportfolio.

Controlling:
Wir steuern Ihre Beteiligungen, erstellen Bewertungen und betreiben ein systematisches Financial Monitoring der Beteiligung(en). Dabei erstellen wir je nach Auftragsart Reportings für Banken, Kapitalgeber, Gesellschafter und natürlich Inhaber.

Kontakt
Fischer CCF
Andreas Sieg
Riedheimer Str. 3
88677 Markdorf
07544 959089 0
sieg@fischer-ccf.de
http://www.fischer-ccf.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Starke Stimmen für leise Helden

“Tu Gutes – und schreibe darüber!”

Starke Stimmen für leise Helden

(NL/9292318069) Trotz Flüchtlingsdebatten Deutsche teilen gern!

Zumindest lässt dies ihre Spendenfreudigkeit vermuten. Doch es will gut überlegt sein, wohin das Ersparte fließt. Die Entscheidung fällt umso leichter, je mehr man über eine gemeinnützige Organisation weiß. Aus diesem Grund hat sich eine bayerische PR-Agentur dazu entschlossen, NPOs (Non Profit-Organisationen) mehr Gehör in der Öffentlichkeit zu verschaffen.

2014 war ein rekordverdächtiges Spendenjahr, so die Spendenbilanz des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Laut DZI-Hochrechnung sind die privaten Geldspenden im vergangenen Jahr auf 6,4 Mrd. Euro und damit um stolze 4,4 Prozent angestiegen. Offenbar waren viele Menschen in Deutschland bereit, angesichts der guten wirtschaftlichen Lage mehr als bisher für Bedürftige und für weitere gemeinnützige Zwecke abzugeben, freut sich Burkhard Wilke, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter des DZI in Berlin. Positiv dürfte sich in diesem Zusammenhang auch ausgewirkt haben, dass sich viele Spendenorganisationen in ihrer Organisationsstruktur sowie hinsichtlich der Transparenz und der nachgewiesenen Wirkung deutlich verbessert haben. Sie präsentieren sich damit vertrauenswürdiger und leistungsfähiger als noch vor fünf oder zehn Jahren.

Groß im Kommen: Spenden an kleine, lokale Organisationen

Laut einer Analyse der sozialen Plattform betterplace geht dabei der Anteil der ganz großen Non Profit-Organisationen (NPOs) am gesamten Spendenaufkommen immer weiter zurück. Fast 50 Prozent der Spendengelder fließen inzwischen an kleinere Organisationen. Vor allem jüngere Leute unter 39 Jahren richten über 70 % ihrer Spenden an zumeist lokal arbeitende Projekte, auf die sie durch Freunde und soziale Netzwerke aufmerksam gemacht wurden. Mehr denn je macht sich hier der Satz Tu Gutes und rede darüber in barer Münze bezahlt. Möchte eine NPO größer und erfolgreicher werden, kann sie auf Tu Gutes und berichte darüber nicht verzichten. Längst stehen auch gemeinnützige Organisationen im Wettbewerb um die allgemeine Aufmerksamkeit. Das Bedürfnis der Menschen nach Transparenz und Glaubwürdigkeit steht dabei im Vordergrund. Heutige Spender wollen informiert sein, was mit ihrem Geld geschieht. Kontinuierliche Kommunikation hilft den Organisationen dabei.

Wertvolle Leistungen wirkungsvoll ins Licht rücken

Vielen NPOs fehlen die Zeit und das Personal, um dieser wichtigen Aufgabe professionell nachzukommen. Gemeinnützige Organisationen leisten herausragende Arbeit und wissen dabei oft nicht, wie sie ihre Leistung wirkungsvoll ins Licht der Öffentlichkeit rücken, weiß Christa Jäger-Schrödl, Inhaberin der südbayerischen PR-Agentur FutureConcepts. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht und kümmert sich bevorzugt um Kunden aus nachhaltigen und gemeinnützigen Bereichen sowie aus dem Sektor Medizin und Gesundheit. Egal ob es sich um einen privaten Schulverein oder eine Online-Plattform für regionale Hilfsprojekte handelt wer bekannt werden möchte, muss sich auch in der Öffentlichkeit präsentieren, so die klare Aussage der PR-Expertin. Gemeinsam mit der Sachbuch-Autorin und Marketingfachfrau Barbara Forster, die zusätzlich viel Erfahrung als Coach und Beraterin einbringt, entstehen gerade für gemeinnützige Projekte die idealen Texte: emotional fesselnd, mit feinen Zwischentöne und gut recherchierten Hintergründen. Oft fällt es Vereinen und Stiftungen schwer, Werbung in eigener Sache zu machen. Doch wer nur im Verborgenen wirkt, erweist sich selbst keinen guten Dienst, so die Marketingspezialistin Barbara Forster. Optimale Möglichkeiten, als NPO einen hohen Wiedererkennungswert zu erzeugen und öffentliches Interesse zu wecken, bietet das sogenannte Storytelling. Sensibel geführte Interviews können den Leiter einer NPO beispielsweise als Experten für gesellschaftlich relevante Themen positionieren. Die gut erzählten Stories bleiben im Gedächtnis und verknüpfen sich mit den dazu gehörigen Informationen. Für jeden Kunden erarbeiten wir eine Folge sinnvoll aufeinander aufbauender Pressemitteilungen, die auf Langzeit-Wirkung zielt.

10.000 Pressekontakte, handverlesen und persönlich gepflegt

FutureConcepts punktet darüber hinaus mit zahlreichen Kontakten und einer gut gepflegten Adressdatenbank, die branchensortiert 10.000 Journalistenadressen umfasst. Natürlich bedient die Agentur auch alle themenrelevanten Presse- und Magazin-Onlineportale im World Wide Web. Doch das allein genügt der kleinen Agentur nicht. Den Damen kommt es sehr darauf an, persönlich Kontakt zu den wichtigen Ansprechpartnern der Presse zu pflegen. Nur wer seine Medienpartner und Multiplikatoren kennt, kann eine optimale Verbreitung der Informationen erreichen. Dabei ist es von größter Bedeutung, nicht im Wust Hunderter von Pressemitteilungen unterzugehen. Die Redaktionen brauchen verlässlich recherchierte Informationen. Sie wollen aber auch wertgeschätzt und gut unterhalten sein, so die Erfahrung von Christa Jäger-Schrödl. Der regelmäßige Gesprächsaustausch ermöglicht eine zielgenaue PR. Das ist natürlich auch ein Vorteil für NPOs – wir leihen den Helden unsere Stimmen!

Damit ein Auftraggeber den Erfolg der Agentur auch nachprüfen kann, arbeitet FutureConcepts mit Mediatpress zusammen, einem Clippingsdienst, der alle Artikel und Veröffentlichungen online und im Print-Bereich zusammenstellt. Der Kunde erhält damit Schwarz auf Weiß, welche Auflagenzahl mit welcher Aktion erreicht werden konnte.
Weitere Infos finden Sie unter: www.futureconcepts.de
* Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait FutureConcepts

Als selbständiger Projekt- und Interimsmanager zählte es viele Jahre zu den Aufgaben von Christa Jäger-Schrödl, die Geschäftsideen ihrer Kunden zu prüfen, zu realisieren und bis zum break even zu begleiten. Unter ihrer fachkundigen Betreuung entstanden so einige neue, erfolgreiche Unternehmen.

Immer schon sehr dem Schreiben und der Öffentlichkeitsarbeit verbunden, konzentriert sie sich seit 10 Jahren auf professionelle PR. Heute arbeitet sie hauptsächlich als Pressesprecherin für verschiedene Unternehmen, bietet mit ihren freien Kolleginnen PR in unterschiedlichsten Stilen an und kann auf beste Kontakte zurückgreifen. Die umfangreichen Presseverteiler sind branchensortiert und gut gepflegt. Selbst schreibt sie auch Fachartikel, Sachbücher und Romane.

Seit 2012 gehört Barbara Forster zum festen Team der Agentur und bringt jahrzehntelange Erfahrung aus Marketing und Pressearbeit ein. Als Autorin für Lebenshilfethemen und Kinderheftserien hat sie zahlreiche Publikationen veröffentlicht.

Die Agentur engagiert sich für mehr Lebensqualität, Gesundheit, Nachhaltigkeit und für den Energiewandel. Mit ihrer Themenvielfalt erreicht FutureConcepts einen großen Kundenkreis und reagiert rasch und sicher auf neue Herausforderungen.

Kontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Holzbrillen im Alltagstest

Sind Brillen aus Holz schlechter als andere Brillen?

Holzbrillen im Alltagstest

Immer mehr Menschen tragen Holzbrillen auf der Nase. Ob als Holzsonnenbrille oder als Korrektionsbrille – Brillen aus natürlichen Materialen werden immer beliebter. Was vor einem Jahr noch eher ein Thema für hippe Großstädter in Berlin und anderen Metropolen dieser Welt war, mausert sich langsam zu einer echten Alternative zu Kunststoff- oder Metallbrillen. Doch wie sieht es mit der Alltagstauglichkeit alternativer Materialen wie Holz aus? Wir klären auf!

Wo kann man Holzbrillen kaufen?

Die meisten Brillen werden auch in Zeiten von Brillen-Online-Shops am häufigsten bei lokalen Fachoptikern gekauft. Der Grund: Brillen müssen angepasst werden.
Mittlerweile haben besonders kleine Optik-Fachgeschäfte den Trend erkannt und Holzbrillen verschiedener Hersteller in ihr Sortiment aufgenommen. Bei großen Optiker-Ketten sucht man echte Holzbrillen dagegen bislang vergebens. Der Hauptgrund dürfte sicherlich der Preis sein. In der Regel beginnen die Fassungen aus Holz bei 150 Euro und enden im vierstelligen Eurobereich. Online kann man ebenfalls eine Vielzahl von Holzbrillen bestellen.

Kann man Holzfassungen anpassen lassen?

In der Tat ist es nicht ganz leicht Holzbrillen individuell anzupassen. Die Optiker müssen hier schleifen und feilen, statt nur zu biegen. Allerdings gibt es Unterschiede: manche Hersteller verwenden Holzfurniere, die sie dann miteinander verleimen. Der Vorteil ist die kostengünstigere Herstellung, eine hohe Stabilität und Biegsamkeit. Wer eine “echte” Holzbrille aus einem einzigen Stück Holz haben möchte, der wird beim Berliner Label Zeitgeist fündig. Durch langes Feinschleifen können sehr filigrane Fassungen hergestellt werden, die sehr stabil sind und tatsächlich wie Holz aussehen. So genannte Vollholzbrillen können nachträglich individuell gebeizt, geölt, angestrichen und mit Säge und Schmirgelpapier angepasst werden. Bei den furnierten Varianten ist das eher nicht der Fall. In gewisser Weise sind Holzbrillen damit sogar anpassungsfähiger als viele Kunststoffgestelle, schließlich kann sogar die Form an sich nachträglich angepasst werden.

Wie ist der Tragekomfort?

Holzbrillen sind entgegen vieler Erwartungen federleicht. Eine Vollholzbrille wiegt mit Gläsern nur etwa zwischen 20 und 30 Gramm. Furnierte Varianten sind dagegen sogar noch etwas leichter. Qualitative Brillen aus Holz werden mit federnden Scharnieren versehen. Das bedeutet, dass die Bügel so weit über 90 Grad hinaus gestreckt werden, ohne, dass die Fassung in Mitleidenschaft gezogen wird. Nach regelmäßigem Tragen passen sich Feder-Scharniere der Kopfbreite des Trägers an und drücken auch ohne jede Anpassung nicht.

Macht Schweiß, Regen, Wasser, Trockenheit Holzbrillen etwas aus?

Holz arbeitet. Im großen Maße aber nur, wenn es noch zu viel Feuchtigkeit gebunden hat. Brillen aus Holz können deshalb nur aus länger gelagertem Holz und nicht jeder Holzart gefertigt werden. Besonders Nusshölzer wie Walnuss eignen sich für die Herstellung von Holzbrillen. Durch eine leichte Ölbehandlung werden sie widerstandsfähig gegen Regen und Schweiß. Trotzdem sollte man eine Holzbrille zur Reinigung nicht in ein Schaumbad einweichen lassen – stattdessen einfach trocken oder feucht abputzen. Schweiß und UV-Strahlung hat sogar eine eher positive Wirkung auf Holzbrillen. Wie ein Portemonnaie aus Leder bekommt die Fassung aus Holz eine ganz eigene Patina, welche die einzigartige Maserung noch hervorhebt.

Fazit

Egal ob eine Holz-Sonnenbrille für heiße Sommertage am Strand oder eine Holzbrille mit Sehstärke für das Office. Brillen aus natürlichen Materialien wie Holz stehen Kunststoffbrillen insgesamt in nichts nach und haben sogar Vorteile. Beispielsweise können Allergiker viele Holzbrillen viel problemloser tragen als Brillen aus anderen Materialien. Gerade für Naturliebhaber und modebewusste Trendsetter sind Brillen aus Holz somit eine tolle Möglichkeit, einzigartige Designerstücke auf der Nase zu tragen.

ZEITGEIST BERLIN stellt einzigartige Korrektions- und Sonnenbrillen aus Holz her. Die natürlichen Designstücke sind aus verschiedenen Harthölzern aus einem Stück handgefertigt, naturgefärbt und unique.

Kontakt
ZEITGEIST BERLIN c/o Big B Ltd. & Co. KG
Andy Buschmann
Kaskelstr. 25
10317 Berlin
+49(0)30 / 36428898
press@z.eitgeist.com
http://www.z.eitgeist.com

Quelle: pr-gateway.de

 

Tetris für den Kofferraum: So beladen Sie Ihr Auto richtig

Niall McDevitt, Geschäftsführer von Auto Europe gibt wertvolle Tipps für die Fahrt in den Sommerurlaub

Tetris für den Kofferraum: So beladen Sie Ihr Auto richtig

München, 16. Juli 2015 (sm) In den Sommerferien fahren die meisten Familien mit dem PKW in den Urlaub. Das Gepäck nach Tetris-Manier in den Kofferraum zu stapeln bleibt dabei meist Aufgabe des Familienoberhauptes. Wie das am besten gelingt und was es sonst noch auf der Urlaubsfahrt zu beachten gilt, erklärt Niall McDevitt, Geschäftsführer des Mietwagenbrokers Auto Europe und erfahrener “Packbeauftragter” von Ehefrau und zwei Kindern.

Welche generellen Tipps gibt es für das Befüllen des Kofferraums bei einer längeren Urlaubsfahrt?
Auf jeden Fall gehören die schweren Gepäckstücke nach unten und sollten eng an der Rücksitzlehne verstaut werden. Wer besonders viel Gepäck hat, kann mit einem Laderaumgitter zusätzlich für mehr Stabilität sorgen. Wenn Taschen und Co. nämlich im Falle eines Unfalls mit großer Wucht durch das Wageninnere geschleudert werden, ist das für alle Mitfahrer extrem gefährlich. Leichtes Gepäck kann nach oben – wichtig ist aber, dass die Sicht durch die Heckscheibe nicht eingeschränkt wird. Außerdem sollte man daran denken, wichtige Dinge wie den Reiseproviant, Spielzeug oder Kartenmaterial in einer eigenen Tasche griffbereit zu verstauen.

Was tun, wenn der Kofferraum zu klein ist?
Wenn der Kofferraum als Stauraum nicht ausreicht, kann weiteres Gepäck im Fußraum oder auf der Rückbank gelagert werden – dort allerdings nur festgezurrt mit den Sicherheitsgurten. Denken Sie beim Beladen auch unbedingt an das zulässige Höchstgewicht Ihres Wagens. Dieses ist im Fahrzeugschein angegeben und darf nicht überschritten werden. Bei einer vierköpfigen Familie ist das Höchstgewicht übrigens schneller erreicht als gedacht. Am besten überlegen Sie schon beim Packen ob zum Beispiel das fünfte Paar Schuhe wirklich mit muss.

Was sollte man aus Sicherheitsgründen ebenfalls beachten?
Ein kleiner Sicherheitscheck am Fahrzeug sollte vor jeder Urlaubsreise sein: Gerade bei der Fahrt in den Sommerurlaub kommt einiges an zusätzlichem Gewicht im Auto zusammen. Dementsprechend sollte man je nach Beladung den Reifendruck erhöhen – dabei muss natürlich der Maximalwert bei jedem Fahrzeug beachtet werden. Gut zu wissen, gerade bei Mietwagen: Diese Info findet man meist auf einem Aufkleber im Tankdeckel. Prüfen Sie außerdem den Stand von Öl, Brems- und Kühlflüssigkeit, sowie Wischwasser.

Was gibt es beim Autofahren im Ausland generell zu beachten?
Zum Beispiel das Zubehör: Was Sie im Wagen mit sich führen müssen, ist je nach Urlaubsland ganz unterschiedlich. Der Klassiker sind natürlich die Warnwesten: In Österreich, Frankreich, Spanien und Italien brauchen Sie mindestens eine Weste pro Fahrzeug, aber in einigen Ländern müssen alle Insassen die nach einer Panne den Wagen verlassen eine Weste tragen. Am besten haben Sie für jeden Mitfahrer eine Weste dabei- so sind Sie auf der sicheren Seite. Im Mietwagen sollte das vorgeschriebene Zubehör vorhanden sein, denn es gilt jeweils die Regelung des Landes, in dem der Wagen zugelassen ist. Wenn Sie allerdings das Land in dem Sie das Auto angemietet haben verlassen, müssen Sie selbst vorsorgen.

Haben Sie noch einen persönlichen Tipp für den Familienurlaub mit Auto?
Ein paar Geheimtipps habe ich im Laufe der Jahre beim Urlaub mit meiner Familie gesammelt: Lieber mehrere kleine Taschen oder Koffer packen, statt des riesigen Schrankkoffers, dann kann man wie beim Gameboy-Spiel “Tetris” deutlich besser stapeln und kleine Nischen ausnutzen. So passt am Ende viel mehr in den Kofferraum. Wenn ich mit dem Mietwagen unterwegs bin, versuche ich an Kleinigkeiten zu denken, die im eigenen Wagen selbstverständlich bereitliegen. Zum Beispiel Kaugummis, Taschentücher und die Sonnenbrille im Handschuhfach oder auch Kleingeld für den Parkautomaten. Außerdem habe ich immer ein Ladegerät für das Handy dabei. Und ganz wichtig beim Reisen mit Kindern: Fragen Sie an der Raststätte lieber einmal mehr nach, wer auf die Toilette muss.

Preisbeispiele für Angebote im August
z.B. 1 Woche Deutschland, ab München
Kompakt Kombi (z.B. Opel Astra oder ähnl. Modell) ab 193 Euro

z.B. 1 Woche Spanien, ab Malaga
Kompakt Kombi (z.B. Ford Focus Kombi oder ähnl. Modell) ab 80 Euro
(Preisbeispiele sind aktuelle Raten und vorbehaltlich Änderung)

Auf www.autoeurope.de können weltweit Autos mit Best-Price-Service, d. h. günstigster Preis zum besten verfügbaren Service, angemietet werden. Buchungen lassen sich schnell, einfach und auch kurzfristig auf der Website oder über die gebührenfreie Hotline 0800-5600333 (D/A/CH) tätigen. Stornierungen sind bis 48 Stunden vor Abholung kostenlos. Weltweit stehen den Kunden von Auto Europe über 20.000 Stationen internationaler und lokaler Mietwagenfirmen zur Verfügung.

Bildmaterial steht unter http://www.comeo.de/pr/kunden/reise-zusatzleistungen/auto-europe/bilderarchiv.html zum Download zur Verfügung. Das Copyright liegt entweder bei dem in der Bildunterschrift genannten Fotografen oder bei Auto Europe. Der Abdruck ist honorarfrei.

Auto Europe zwitschert auf Twitter: http://twitter.com/AutoEurope_DE

Auto Europe bei Facebook: https://www.facebook.com/autoeurope.de/

Firmenkontakt
Auto Europe Deutschland GmbH
Barbara Holzner
Landsbergerstr. 155
80687 München
089-244473 376
bholzner@autoeurope.de
http://www.autoeurope.de

Pressekontakt
COMEO
Sarah Mikoleizik
Hofmannstraße 7a
81379 München
089-74888-240
mikoleizik@comeo.de
http://www.comeo.de/autoeurope

Quelle: pr-gateway.de

Abi in der Tasche und Lust auf Karriere?

Schulabsolventen haben genug von trockener Theorie. Das Ausbildungsjahr beginnt bereits im August. Für Kurzentschlossene gibt es noch 29.000 freie Ausbildungsplätze in über 130 Handwerksberufen.

Abi in der Tasche und Lust auf Karriere?

Berlin, 16. Juli 2015 – Abi, und jetzt? Abiturienten sind kurz vor oder nach dem Abschluss oft orientierungslos oder haben sich noch keine Gedanken gemacht, was sie beruflich machen wollen. Bei der Frage, ob eine Ausbildung im Handwerk das Richtige ist, helfen die Berater der Handwerkskammern. Denn Abiturienten bietet das Handwerk viele Möglichkeiten, sich in spannenden sowie modernen Handwerksberufen zu verwirklichen.

Nach dem Abi ist vor der Ausbildung
“Ich zeige Abiturienten auf, wie vielfältig Handwerksberufe und Karrieremöglichkeiten sind. Wichtig für die Berufsfindung ist, dass sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten erkennen und sich selbst die Frage stellen “Wo liegen meine Stärken?”“, sagt Julia Mihajlovski, Berufsorientierungsberaterin der Handwerkskammer Stuttgart. Eine berufliche Ausbildung heißt, dass Abiturienten nicht nur mit anpacken, sondern auch ihre Kreativität und ihren Kopf einsetzen können. Zudem verdienen Auszubildende von Anfang an ihr eigenes Geld.

Ran an den Job
Auch Betriebe helfen Abiturienten bei der Suche nach einem passenden Handwerksberuf: “Zum einen bieten die Betriebe Praktika an. Zum anderen beraten und informieren sie junge Leute auf regionalen Berufsorientierungsmessen”, sagt Regina Falke, Vermittlerin und Ansprechpartnerin des Projekts “Passgenaue Besetzung von Auszubildenden” der Handwerkskammer Bremen. Das Handwerk steht auch für Hightech und Modernität: Technik-Fans können als Feinwerkmechaniker Nanoseile für Marssonden herstellen und Design-Begeisterte nach der Ausbildung ihre eigenen Kollektionen auf den Laufsteg schicken. “Ich versuche, Abiturienten vor allem auch Nischenberufe vorzustellen, da diese den Jugendlichen oft nicht bekannt sind”, erklärt Falke.

Karriere mit dem Handwerk
Mit einer Ausbildung im Handwerk haben Abiturienten gute Karrierechancen: “Zum Beispiel können sie mit ihrem Abitur direkt ins zweite Lehrjahr einsteigen und sind so in zwei statt in drei Jahren mit der Ausbildung fertig”, sagt Julia Mihajlovski. Außerdem können sie parallel zur Ausbildung eine Zusatzqualifikation erwerben: den Management-Assistenten. Als qualifizierte Fachkräfte sind Auszubildende im Handwerk in Deutschland wie im Ausland hochgefragt. Wer noch höher hinaus will: Der Meisterbrief bietet die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Und er ist gleichwertig mit einem Bachelor-Abschluss.

Ausbildung oder Studium? Beides gleichzeitig.
Studium an einer Hochschule und gleichzeitig eine Berufsausbildung im Handwerk – das bieten über 450 duale Studiengänge. Vor allem in den Bereichen Maschinenbau/Verfahrenstechnik, Elektrotechnik, Informatik und Wirtschaftswissenschaften wird Nachwuchs gesucht. Am Ende der Ausbildung erhalten Absolventen neben dem Gesellenbrief auch einen Bachelorabschluss.

Beim trialen Studium “Handwerksmanagement” erhalten Absolventen innerhalb von fünf Jahren gleich drei Abschlüsse: den Gesellen- und Meisterbrief sowie den akademischen Grad des Bachelor of Arts. Das bedeutet für Abiturienten eine optimale Vorbereitung auf Führungsaufgaben im Handwerk.

Weiterführende Informationen
– Informationen zum Handwerk und den Ausbildungsberufen: www.handwerk.de und Facebook-Seite “Das Handwerk”: www.facebook.de/handwerk
– Freie Ausbildungs-/Praktikumsplätze im Handwerk: www.handwerk.de/lehrstellen-radar
– Berater der Handwerkskammern: Übersicht unter www.handwerk.de/ansprechpartner oder über die Webseiten der Handwerkskammern
– Ausbildungen mit Zusatzqualifikation/duales und triales Studium: www.wegweiser-duales-studium.de und www.ausbildung-plus.de

1996 gegründet, gehört a+o als PR-Agentur, die namhafte Kunden aus den Bereichen Technologie, TV und Konsumgüter zu ihren Kunden zählt, zu den bekannten und renommierten Dienstleistungsunternehmen im Kommunikationsmarkt.

Kontakt
a+o Ges. f. Kommunikationsberatung mbH
Christine Haller
Schulterblatt 58
20357 Hamburg
040 43294420
handwerk@a-und-o.com
http://www.a-und-o.com

Quelle: pr-gateway.de

Oliver Schorn launcht neuen Abu Dhabi-Blog

Oliver Schorn Abu Dhabi-Blog: Im neuen Blog berichtet Oliver Schorn über das faszinierende Abu Dhabi zwischen Sand und Meer – für Anleger und Fans des Wüstenstaates.

Oliver Schorn launcht neuen Abu Dhabi-Blog

Abu Dhabi, 16. Juli 2015 – Oliver Schorn ist schon lange ein Reisender zwischen den Welten. Zwischen Wüstensand und Meer, Frankfurt und den Arabischen Emiraten. Besonders fasziniert ihn seit jeher die Stadt Abu Dhabi, die Hauptstadt des Emirats Abu Dhabi und der Vereinigten Arabischen Emirate. Nun hat Oliver Schorn der Stadt und dem Land einen eigenen Blog gewidmet, den Oliver Schorn Abu Dhabi-Blog, der unter der Webadresse http://www.oliverschorn.com/ zu erreichen ist.

“Abu Dhabi bedeutet Vater der Gazelle”, erklärt Oliver Schorn. “Der Name entstand, als eine Jagdgesellschaft des Gründers der Al Abu Falah-Dynastie eines Tages eine Gazelle verfolgte. Bis an eine Frischwasserquelle auf einer Insel am Persischen Golf führte die wilde Jagd. Der damalige Scheich ließ seinen Sohn auf dieser Insel ein Dorf und ein Fort zur Verteidigung errichten.” Das ist der Ursprung Abu Dhabis. “Übrigens”, weiß Oliver Schorn, “die Nachfahren der Al Abu Falah-Dynastie regieren heute immer noch das Land, das so viel mehr ist als Sand und Meer.”

Der Inselstaat erstreckt sich über eine Länge von ungefähr siebzig Quadratkilometern. Um die Hauptinsel herum wurden Inseln künstlich erweitert oder ganz neu aufgespült, um weiteres Siedlungsgebiet zu gewinnen. Über 600.000 Menschen bewohnen diese Stadt Abu Dhabi, der Oliver Schorn seinen Blog widmet.

Wenn Oliver Schorn Abu Dhabi besucht, zieht es ihn schon auch immer wieder in die Wüste. Doch wer das Land Abu Dhabi kennenlernen will, sollte sich die Städte ansehen, empfiehlt Schorn. Messen und Kongresse sowie interessante Angebote für Anleger prägen das mitunter turbulente wirtschaftliche Geschehen.

Das Land, das geografisch hauptsächlich aus Sand und Wüste besteht, bietet mehr als die meisten Touristen oder Shopping-Urlauber erwarten. In einem seiner nächsten Blogbeiträge wird Oliver Schorn zum Beispiel über die richtungsweisende Ökostadt Masdar berichten. Einen weiteren Beitrag plant Schorn über die ultramoderne und für Anleger hochspannende Healthcare City, die am Persischen Golf entsteht.

“Die Menschen in Abu Dhabi sind schon sehr aufgeschlossen, modern und unvergleichlich gastfreundlich”, schwärmt Oliver Schorn. “Neben der besonderen Lebensart beeindrucken mich immer wieder die Chancen, die Anlegern hier geboten werden.” Das wohlhabende Land beeindruckt durch eine wachsende Wirtschaft in fast allen Teilbereichen, besonders auch im Bereich Health Care. Die Stadt Abu Dhabi ist das lebendige Zentrum dieser Wirtschaftsmacht mit dem orientalischen Flair.

Wer mehr über Abu Dhabi wissen möchte, erfährt Aktuelles, Kurioses und Wissenswertes im Oliver Schorn Abu Dhabi-Blog unter http://www.oliverschorn.com/. Ein regelmäßiger Besuch des Blogs empfiehlt sich.

Geschäftliche Reisen brachten Oliver Schorn, Inhaber von AAA Trading FZC die ersten Male nach Abu Dhabi. Als Anleger und im Auftrag von Anlegern besucht er den Staat zwischen Sand und Meer mehrmals im Jahr. Mittlerweile reist Oliver Schorn auch privat nach Abu Dhabi. In seinem Blog berichtet er über die arabische Stadt und den Wüstenstaat Abu Dhabi.

Kontakt
AAA Trading FZC /co.
Oliver Schorn
Kleine Hochstraße 7
60313 Frankfurt
0049 163 7800222
oliverschorn@aol.com
http://www.oliverschorn.com/

Quelle: pr-gateway.de

Ankommen und zur Ruhe kommen im ZEN SPA stiller fluss

Seit Juni 2015 mit noch mehr Angeboten in neuen Räumen

Ankommen und zur Ruhe kommen im ZEN SPA stiller fluss

Wir leben in einer Zeit, in der Hektik und Stress unseren Alltag bestimmen. Viele kommen im Alltag nicht mehr richtig zur Ruhe und finden keine Zeit zum Entspannen. Um einen Ausgleich zur Alltagswelt zu schaffen, benötigen wir einen Ort, an dem wir Zeit haben, bewusst abzuschalten und uns nur um unser Wohlergehen zu kümmern.

Day Spa in Halle an der Saale

Mit einem Tag im ZEN SPA stiller fluss schöpfen Frauen und Männer neue Kraft, so dass sie dem Alltagsstress gelassener begegnen können. Mit einem ganzheitlichen Blick auf die Bedürfnisse des Einzelnen erhalten Kunden dort Day Spa-Angebote wie Massagen, Wellness-Arrangements, Spa-Rituale, Fußreflexzonenmassage, Maniküre oder Thalasso. Angebote wie Wellness für Freundinnen oder für Mutter und Tochter gehen auf individuelle Wünsche ein. Auch als Geschenk bereitet ein Wellness-Tag oder eine Wellness Anwendung Freude. Gutscheine sind vor Ort erhältlich.

Seit Juni noch mehr Raum für Entspannung

Anfang Juni hat das ZEN SPA stiller fluss seine neuen, größeren Räumlichkeiten in zentraler Lage am Rande des Paulusviertels und in der Nähe vom Reileck in Halle an der Saale bezogen. In einladender Atmosphäre erwartet die Besucher hier viel Freiraum für Entspannung und Wohlbefinden. Mit viel Liebe fürs Detail in Form und Farbe sind die Räume gestaltet. “Hier können Sie nicht anders als loszulassen und vollends zu entspannen”, sagt die auf Massagen, Körperbehandlungen und Spa-Rituale spezialisierte ausgebildete Wellness-Spezialistin. Sanfte Farben und natürliche Materialien schaffen einen Ort, der Behaglichkeit ausstrahlt und den Besucher zur Ruhe kommen lässt. Die Räume können auch als Private Spa gebucht werden.

Neue ganzheitlich entspannende Spa-Rituale im Sommer

Jetzt im Sommer empfehlen sich die Spa-Rituale Indoceane und Polynesia besonders. Polynesia vereint traditionelle Massagetechniken der Maori mit wertvollen Inhaltsstoffen aus dem Meer und der vielfältigen Pflanzenwelt der Südseeinseln. Bei dieser Sinnesreise tauchen Besucher tief in eine exotische Welt ein und genießen betörende Düfte. Indoceane führt Kunden in den fernen Orient – zu Orten der Ruhe und völligen Entspannung. Maritime Inhaltsstoffe und asiatische Massagetechniken schenken neue Energie. Beide Spa-Rituale sind insbesondere für den Sommer zu empfehlen, weil sie die Haut mit Feuchtigkeit nähern und samtweich machen und optimal auf das nächste Sonnenbad vorbereiten. Diese entspannende Auszeit von 2 Stunden ist in den Sommermonaten schon für 129 Euro erhältlich.

Hochwertige Pflegeprodukte

Bei allen Entspannungs- und Wellnessangeboten werden im ZEN SPA stiller fluss hochwertige Pflegeprodukte verwendet. Dazu gehören zum Beispiel die pflanzlichen Kosmetika des italienischen Unternehmens Vagheggi, Produkte mit maritimen Aktivstoffen von Thalgo, wertvolle Kosmetikprodukte des Schweizerischen Herstellers Mavala oder Bodytreatments von Cinq Mondes.

Das ZEN Spa stiller fluss in Halle (Saale) am Reileck bietet in idyllischer, ruhiger Atmosphäre den idealen Ort für eine Auszeit vom Alltag. Das Angebot reicht von Klassische Massagen, über Abhyanga, Anti Cellulite, Thalasso, Schokoladenmassage, Fußreflexzonenemassage, Handmassage bis hin zu Maniküre. Dabei kommen nur hochwertigen Pflegeprodukten von Thalgo und Vagheggi zum Einsatz.

Kontakt
ZEN SPA stiller fluss – Wellness Massagen
N. N.
Mühlweg 29
06114 Halle (Saale)
0345 68 45 86 90
info@stillerfluss.de
http://www.stillerfluss.de

Quelle: pr-gateway.de

Schneller zum Patentschutz

DPMA tritt Globalem Patent Prosecution Highway (GPPH) bei und erweitert sein Netzwerk aus Partnerämtern

Düsseldorf, 14. Juli 2015 – Am 6. Juli 2015 ist das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) dem Globalen Patent Prosecution Highway (GPPH) beigetreten und baut damit auf internationaler Ebene die Möglichkeit aus für eine beschleunigte Prüfung von Patentanmeldungen. Die am GPPH beteiligten Patentämter können die Recherche- und Arbeitsergebnisse der jeweiligen Partner nutzen. Diese Möglichkeit bestand für das DPMA bislang bilateral im Rahmen des Patent Prosecution Highway (PPH) mit China, Japan, dem Vereinigten Königreich, den USA, Korea, Kanada, Finnland, Singapur und Österreich. Mit der Teilnahme am GPPH erweitert das DPMA sein Netzwerk nun auf insgesamt 21 Partner. Hinzugekommen sind Australien, Dänemark, Russland, Ungarn, Spanien, Schweden, Portugal, Estland, Israel, Norwegen, Island und das Nordische Patentinstitut (ein Zusammenschluss des Dänischen Patent- und Markenamts, des Norwegischen Amts für geistiges Eigentum und des Isländischen Patentamts).

Vorteil für innovative Unternehmen

Der GPPH war am 6. Januar 2014 an den Start gegangen. Die Teilnehmer an dem Projekt sind berechtigt, bei jedem anderen Partner und unter gleichen Voraussetzungen einen PPH-Antrag zu stellen. “Dass hierdurch die einzelnen Arbeitsergebnisse schneller abgerufen und Prüfverfahren vereinfacht werden, ist ein echter Vorteil für innovative Unternehmen”, sagt Dr. Henning Sternemann, Patentanwalt bei Cohausz & Florack. “Der Zeitraum bis zur Erteilung eines Patents wird damit deutlich verkürzt.” Noch dazu seien die Prüfungsverfahren durch den GPPH vergleichsweise kostengünstig.

Über Cohausz & Florack:
Cohausz & Florack ist eine 1954 gegründete interdisziplinäre Sozietät von Patent- und Rechtsanwälten mit Sitz in Düsseldorf und über 100 Mitarbeitern. Die Sozietät steht ihren nationalen und internationalen Mandanten strategisch beratend zur Seite und vertritt sie in allen Rechtstreitigkeiten, die mit geistigem Eigentum in Verbindung stehen, vor staatlichen Gerichten, in Verhandlungen oder im Rahmen der alternativen Streiterledigung. Die Beratungsdienstleistungen umfassen den gewerblichen Rechtsschutz in allen seinen Facetten, sowie die angrenzenden Rechtsgebiete wie Urheberrecht, den unlauteren Wettbewerb und Vertragsangelegenheiten – von Lizenz- und Kooperationsverträgen bis hin zu Vertriebsverträgen. Die Kanzlei ist in der strategischen Konzeption, Anmeldung, Verfolgung und Verwaltung umfangreicher Technologieportfolios langjährig erfahren. Sie deckt alle Technologiefelder ab, wie Maschinenbau, Werkstoffe, Mechanik und Bergbau, Elektrotechnik, Informationstechnik und Physik sowie Chemie, Pharma und Life Sciences. Zu den Mandanten von Cohausz & Florack gehören im Dax oder Dow Jones geführte Unternehmen ebenso wie innovative mittelständische Unternehmen.
www.cohausz-florack.de

Kontakt
COHAUSZ & FLORACK Patent- und Rechtsanwälte PartG mbB
Christiane Hering
Bleichstraße 14
40211 Düsseldorf
0211-904900
presse@cohausz-florack.de
http://www.cohausz-florack.de

Quelle: pr-gateway.de