Fahr dich glücklich 2016

Mit Deutsche Oldtimer-Reisen auch nach Schweden
und die Cote d’Azur

Fahr dich glücklich 2016

Eschweiler. Deutsche Oldtimer-Reisen, der Spezialanbieter von Reisen mit historischen Fahrzeugen und Youngtimern, stellt sein aktuelles Reiseangebot für die bevorstehende Saison vor. Neun unterschiedliche Ziele in Deutschland, Frankreich, Schweden, Österreich und Italien steuert der Veranstalter mit seinen HistoTouren 2016 in der Zeit von April bis Oktober an. Kostenlos können Interessierte den neuen Jahreskatalog “Die HistoTouren 2016 – Fahr dich glücklich!” bei Deutsche Oldtimer-Reisen anfordern.

Mit zwei Reiseneuheiten bieten die Automobil-Enthusiasten von Deutsche Oldtimer-Reisen neue Saison-Höhepunkte. Die Wikinger HistoTour entführt an die schwedische Goldküste und die Mistral HistoTour hat das Oldimer-Rennwochenende “Dix Mille Tours de Castellet” an der Cote d”Azur zum Ziel. Die Mistral HistoTour ist als fahrdynamische Rundreise ausgelegt. Wieder im Programm sind die Dachstein Deluxe HistoTour in die österreichische Steiermark und die Fels & Elbe HistoTour in die Sächsische Schweiz.

Bei den HistoTouren von Deutsche Oldtimer-Reisen erleben die Teilnehmer ein neues Urlaubsgefühl mit dem automobilen Klassiker: individuell und doch in einer exklusiven Gruppe gleich gesinnter Oldtimerfreunde – unterwegs wie in der guten, alten Zeit und doch abgesichert mit modernem technischen Service – professionell von A bis Z organisiert und doch Zeit und Raum für persönliche Akzente. Frei nach dem Motto “Fahr dich glücklich” bieten die HistoTouren Entspannung und Genuss pur mit dem Old- und Youngtimer.

Stamm- und Neukunden kommen bei Deutsche Oldtimer-Reisen in den Genuss von fünf Service-Sternen:
1) Preisstabilität: keine Preissteigerungen zum Vorjahr
2) Buchung ohne Anzahlung
3) kostenlose Stornierung bis 30 Tage vor Reisebeginn
4) ein Ersatz-Oldtimer vor Ort
5) eigener Pannendienst mit Service-Fahrzeug und Abschleppanhänger vor Ort

Alle HistoTouren sind als Komplettangebot konzipiert. Übernachtung in ausgesuchten Hotels, sichere Parkplätze, Vollverpflegung, technischer Service, Abschleppwagen, Ersatz-Oldtimer, Eintrittspreise, Kurtaxe, Erinnerungspräsent, persönliche Betreuung, Bordbücher, Teilnehmerunterlagen, Einweisung, Veranstaltungsschild, Fotodokumentation etc. – alles ist bei den HistoTouren von Deutsche Oldtimer-Reisen für die Teilnehmer inklusive. Dabei bleiben die Reisegruppen mit höchstens 20 Fahrzeugen exklusiv.

Das Programm 2016 von Deutsche Oldtimer-Reisen im Überblick:

28. April – 1. Mai 2016
Ostseefjord HistoTour (Schlei, Schleswig Holstein)

13. Mai – 16. Mai 2016
Seen & Alleen Histotour (Nationalpark Müritz)

26. Mai – 29. Mai 2016
Romantik HistoTour (Hohenloher Land)

11. Juni – 18. Juni 2016
Drei Zinnen HistoTour (Italien, Dolomiten)

7. Juli – 10. Juli 2016
Elsass Deluxe HistoTour (Frankreich)

23. Juli – 30. Juli 2016
Wikinger HistoTour (Margretetorps, Südschweden)

11. August – 14. August 2016
Fels & Elbe HistoTour (Reinhardtsdorf, Sächsische Schweiz)

18. Sept. – 24. Sept. 2016
Dachstein Deluxe HistoTour (Gröbming, Österreich)

28. Sept. – 5. Okt. 2016
Mistral HistoTour (Le Castellet, Südfrankreich)
Rundreise zum Oldtimer-Event “Dix Mille Tours du Castellet 2016″

Deutsche Oldtimer-Reisen ist das individuelle Angebot für den mobilen Oldtimerfreund. Denn wir sind gerne unterwegs. Besonders im Oldtimer. Und dies bereits seit mehr als 17 Jahren. Unter unserem Motto \\\\\\\”Fahr dich glücklich\\\\\\\” bieten wir abwechslungseiche HistoTouren in wunderbare Feriengebiete an.

Unser Ziel ist es, unsere Gäste bei unseren Oldtimerreisen zu verwöhnen: mit prächtigen Landschaften, mit zauberhaften Routen, mit einfühlsamen Premium-Service, mit ausgesuchten Hotels und guter, regional geprägter Küche. Ein kurzweiliges und landschaftstypisches Rahmen- und Reiseprogramm ist bei Deutsche Oldtimer-Reisen ebenso selbstverständlich wie kleine, exklusive Reisegruppen von gleichgesinnten Oldtimerliebhabern.

Kontakt
Deutsche Oldtimer-Reisen
Udo Freialdenhofen
Englerthstr. 7
52249 Eschweiler
02403-9610790
info@deutsche-oldtimer-reisen.de
http://www.deutsche-oldtimer-reisen.de

Quelle: pr-gateway.de

Natürliche Hilfe bei Neurodermitis mit FirstSkin!

Jetzt im Winter ist die Haut besonders trocken und beansprucht intensive Pflege. Gerade bei Neurodermitis wird das eine echte Herausforderung. FirstSkin Liquid von rileystore.de verspricht schnelle Linderung bei Neurodermitis auf ganz natürlichem Weg

Natürliche Hilfe bei Neurodermitis mit FirstSkin!

Jetzt im Winter ist die Haut besonders trocken, gereizt und beansprucht intensive Pflege. Gerade bei Neurodermitis wird das eine echte Herausforderung. FirstSkin Liquid von rileystore.de verspricht eine schnelle Linderung bei Neurodermitis, Akne und anderen Hautkrankheiten auf ganz natürlichem Weg.

Ständiger Juckreiz, schmerzhafte und empfindliche Hautstellen, Entzündungen und andere offene und lästige Hautveränderungen sind Begleiterscheinungen, die insbesondere bei Neurodermitis auftreten. In dieser akuten Phase ist die oberste Schutzschicht der Haut verletzt und angreifbar. Keime können problemlos in tiefere Hautschichten vordringen und erschweren somit die natürliche Heilung der Wunde. Entzündungen und langwierige Beschwerden sind die Folge. In den meisten Fällen wird zur Behandlung eine herkömmliche Salbe, die Cortison beinhaltet, empfohlen – mit den bekannten Nebenwirkungen. Zudem tritt die Entzündung meist schon nach wenigen Wochen wieder auf. Doch FirstSkin Liquid, erhältlich bei rileystore.de unter http://www.rileystore.de/gesundheit/hautprobleme/, begegnet dieser Hautkrankheit auf natürlichem Weg entgegen und ermöglicht die Selbstheilung.

Der Ölmix, zusammengesetzt aus vier verschiedenen Ölen und Propolis, legt sich wie ein Schutzfilm oder flüssiges Pflaster über die Haut, sodass Keime und Bakterien nicht mehr zur Wunde vordringen können und die Selbstheilung beginnen kann. Dauerhafter und lästiger Juckreiz wird in vielen Fällen gelindert, schmerzhaftes Kratzen bei Neurodermitis gehört der Vergangenheit an und die Haut kann, auch während des rauen und kalten Winters dank des FirstSkin problemlos heilen.
Die Ölmixtur der Medizinklasse 1 ist besonders für empfindliche Haut und Neurodermitis geeignet, da keine Konservierungs- Farb- oder Geruchsstoffe enthalten sind. Das in Deutschland hergestellte Produkt mit patentiertem Verfahren kann eine effektive und natürliche Hilfe bei Neurodermitis, Schürfwunden, Schuppenflechte und einigen weiteren Hautproblemen sein und ist rezeptfrei unter http://www.rileystore.de/gesundheit/hautprobleme/291/firstskin-liquid-neurodermitis-oel?c=27 in der praktischen Probiergröße zu erhalten.
Natürlich ist ein vollständiger Heilungsprozess der Haut nicht innerhalb kurzer Zeit zu erwarten, laut Hersteller sollte das Öl mehrere Wochen regelmäßig aufgetragen werden um einen dauerhaften Erfolg zu erreichen.
Dieser natürliche Ansatz von FirstSkin aus verschiedenen Ölen ist zur dauerhaften Beschwerdefreiheit bei Neurodermitis eine durchaus sinnvolle Methode und absolut probierenswert.

Rileystore.de ist ein Shop mit ausgewählten, natürlichen Produkten. Alle Artikel werden vom Team getestet – nur die Besten schaffen es in den Shop. Großer Wert wird auf natürliche Produktion und Nachhaltigkeit gelegt. Ein Haut-Öl gegen Neurodermitis, innovative Haarentfernung, Kondome nach Maß, das Prorepatin Fissur-Öl, Poo-Pourri sowie weitere nachhaltige Kosmetik- und Pflegeprodukte bilden die Basis von \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\”Rileys Best\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Firmenkontakt
rileystore.de by ROT GRÜN BLAU
Jörg Rieger
Bleichstraße 68
75173 Pforzheim
072311332488
info@rileystore.de
http://www.rileystore.de

Pressekontakt
ROT GRÜN BLAU Werbeagentur
Jörg Rieger
Bleichstraße 68
75173 Pforzheim
072311332481
presse@rot-gruen-blau.com
http://www.rot-gruen-blau.com

Quelle: pr-gateway.de

Moderation 4.0

Ein Interview mit dem Moderationsexperten Josef W. Seifert

Moderation 4.0

BR: Herr Seifert, Sie haben das Label Moderation 4.0 geprägt. Moderation 4.0, was soll das sein?

JWS: Moderation 4.0 könnte man so definieren, dass es hierbei um Moderieren im “4.0 Zeitalter” geht. Man könnte also etwa fragen, wie sich Moderation im Kontext von Industrie 4.0 verändert. Heute steht in unserer Gesellschaft das Label 4.0 allerdings längst nicht mehr nur für die Digitalisierung in der Industrie, sondern für Digitalisierung allgemein. Es scheint also legitim, vielleicht sogar zwingend, von Moderation 4.0 zu sprechen, wenn man von der Digitalisierung der Moderation spricht.

BR: Im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Industrie, spricht man von den Stufen der Mechanisierung der industriellen Fertigung durch die Dampfmaschine als Industrie 1.0, der Erfindung des Fließbandes und der Massenfertigung als Industrie 2.0, der Veränderungen durch Elektronik und IT als Industrie 3.0 sowie schließlich von Industrie 4.0, wenn man an die Möglichkeiten denkt, die sich vor durch Vernetzung erschließen. Wie würde man Moderation 4.0 herleiten?

JWS: Industrie 4.0 ist ein Marketingbegriff. Moderation 4.0 ist ebenfalls ein Marketingbegriff. Die Herleitung ist wenig spektakulär, da gibt es keine Dampfkraft und keine Serienproduktion. Man kann allerdings auch 4 Phasen ausmachen.

BR: Und die wären?

JWS: In den 1960er Jahren wurde die “Brown-Paper-Moderation” erfunden, die man rückblickend als Moderation 1.0 bezeichnen könnte. Braunes Packpapier und Metaplanwände, Pinnwände oder Moderationswände sowie bunte Filzstifte und bunte Karten prägten das Bild in Workshop und Meeting … Online-Moderation gab es nicht, das Internet war noch nicht erfunden …

Unter Moderation 2.0 könnte man die Entwicklung der system[at]ischen Moderation nach den Six Steps des Moderationszyklus verorten. Das Meta-Strukturmodell der Businessmoderation teilt den Moderationsprozess in Zeitscheiben und ordnet (situations- und zielorientiert) jedem Prozessschritt der Moderation, spezielle Moderationstechniken zu. Äußerlich trennt man sich vom “Brown Paper”, das Moderationspapier wird weiß, hell und freundlich …

Moderation 3.0: Die “bunte Papiermoderation” der Moderation 1.0 erfährt mit weißem (Endlos-)Moderationspapier und einer immensen Auswahl an bunten Moderationsstiften und Moderationskarten unter Bezeichnungen, wie Graphic Facilitation oder Graphic Recording einen neuen Höhepunkt. Eine Vielzahl von Moderationsdesigns konkurrieren mit der Businessmoderation nach dem Moderationszyklus, eine große Vielfalt an Vorgehensmodellen steht zur Verfügung.

Das Kürzel “4.0″ steht für “Digitalisierung” …der Industrie, …der Gesellschaft, …der Arbeit allgemein und letztlich auch für die Digitalisierung der Moderation. Begriffe, wie Moderation 4.0, Moderator 4.0 und Moderieren 4.0 werden mit diesem Trend verbunden. Digitale Medien ergänzen klassische Papiermoderation und ersetzen diese sukzessive.

BR: Welche Rolle spielt dabei der von Ihnen entwickelte Moderationszyklus, den man ja als Standard-Strukturmodell der Businessmoderation bezeichnen könnte?

JWS: Die Verknüpfung von Moderation 4.0 mit dem Moderationszyklus ist nicht zwingend, aber naheliegend. Es gibt bereits zahlreiche digitale Tools zur Vernetzung und Kollaboration. Die Anbieter legen dabei Wert auf maximale Flexibilität für den Nutzer. Der Preis ist das Fehlen einer Prozessstruktur. Wenn man auf maximale Flexibilität verzichtet, kann man Struktur gewinnen.

Wir haben eine Moderationssoftware konzipiert, die zwischenzeitlich unter der Bezeichnung SixSteps® recht erfolgreich ist. Man kann damit Round-Table-Besprechungen und Workshops bis etwa 10 Personen völlig ohne Papier und Filzstift nach dem Moderationszyklus moderieren und strukturierte Online-Meetings leiten.

BR: Das hört sich so an, als gäbe es Moderation 4.0 bereits, wie geht es denn dann weiter?

JWS: Der nächste logische Schritt wird sein, das Strukturangebot mit maximaler Flexibilität zu kombinieren, das ist dann quasi Moderation 4.1 wir haben da noch viel vor.

BR: Danke fürs Gespräch.

Das Interview führte Benjamin Rahn // Informationen zu Moderation 4.0 finden Sie im Internet unter www.moderation4punkt0.com

MODERATIO ® steht für Moderation und Veränderungsbegleitung im Change Management. Das Unternehmen zählt zudem als Top-Anbieter von klassischer Moderation nach dem Moderationszyklus. Neu ist das Angebot zur SixSteps® Digitalmoderation, unter dem Label \”Moderation 4.0\”.

Kontakt
MODERATIO
David Seifert
Langenbrucker Strasse 4
85309 Pörnbach
08446-92030
08446-920333
david.seifert@moderatio.com
http://www.moderatio.com

Quelle: pr-gateway.de

Premiere für Voice of Fire: Expertensymposium begeistert Brandmeldebranche

Das erste Branchentreffen für Brand- und Sprachalarmexperten, Voice of Fire, in Forchheim setzte Maßstäbe. Organisiert von der oberfränkischen Feuerwehr und Stefan Schraner standen exklusive Fachvorträge und gemütliches Networking auf dem Programm.

Premiere für Voice of Fire: Expertensymposium begeistert Brandmeldebranche

Es ging um nicht weniger als um Menschenleben und um die Frage, wie man diese im Brandfall besser schützen kann. Das Symposium für Brand- und Sprachalarm, Voice of Fire, bot hierzu ein hochkarätiges Branchentreffen mit mehreren hundert Fachbesuchern.
Im Mittelpunkt der Tagesveranstaltung stand der gemeinsame Austausch: Über moderne Technologien und innovative Ansätze, die dabei helfen, Gebäude sicher zu evakuieren und Brandalarme besser zu erkunden. Mit dem Grußwort des bayerischen Brand- und Katastrophenschutz-Ministers, Joachim Herrmann, der dieses Konzept als Meilenstein lobte, begann Voice of Fire. Die Veranstaltung zeichnete sich durch eine hohe Qualität der insgesamt elf Expertenvorträge aus den unterschiedlichsten Bereichen aus. Von Baurecht und Architektur über die Herausforderungen neuester technischer Lösungen bis zu mobilen Anwendungen reichte das Themenspektrum.
Das zentrale Thema des Symposiums war die Sprachalarmierung. Diese moderne Technologie kann im Brandfall Menschenleben retten. Die menschliche Stimme als Warnung beim Sprachalarm anstatt der klassischen Sirene vermindert die Reaktionszeit bei der Evakuierung nachweislich. Außerdem hilft ein Sprachalarm dabei, Massenpaniken zu vermeiden. Wie eine Sprachalarmierungsanlage (SAA) funktioniert und was Experten bei der technischen Auswahl und dem Einsatz beachten müssen, darüber sprach Joachim Bruyers, der Experte zum Thema Sprachalarmierung. Er präsentierte auch eine Premiere: Das neue Sprachalarmforum, www.sprachalarm-forum.de.
Unter dem Titel, “Um die Ecke gedacht – neue Ansätze in der Brandmeldetechnik”, referierte der bekannte Ingenieur und Brandmeldeexperte, Dr. Peter Burnickl, über aktuelle Entwicklungen und innovative Projekte. Unter anderem stellte er das Vorzeigeprojekt “ESO Supernova: Planetarium & Visitor Centre” in Garching vor.
Neueste Technik und mobile Lösungen sind ebenfalls ein potentialträchtiges Thema. “Mehr Sicherheit durch mobile Meldelokalisierung”, lautete deshalb der Vortragstitel des Unternehmers und Innovators, Stefan Schraner. Anhand praktischer Beispiele sprach er über Möglichkeiten der ortsunabhängigen Datenübertragungen im Brandfall.
Im Anschluss an das Symposium fand ein stilvolles kulinarisches Networking mit Bandbegleitung statt. “Die Schraner GmbH feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen und deshalb waren alle Besucher des Voice of Fire herzlich eingeladen mit uns sowie allen weiteren Freunden, Kunden und Wegbegleitern gebührend zu feiern”, sagte Geschäftsführer Stefan Schraner. “Ich freue mich auch zukünftig gemeinsam mit meinem Team für mehr Sicherheit durch Innovationen im Brandmeldebereich zu arbeiten.”
Ob es eine Fortsetzung der Veranstaltung gibt oder ob es nur ein einmaliges Event zum 20-jährigen Bestehen der Schraner GmbH war, ließ Geschäftsführer Stefan Schraner noch offen. Er verriet nur so viel: “Geht man nach dem Feedback der Besucher, muss es eine Fortsetzung geben.”
Weitere Informationen unter: www.voice-of-fire.de

Bildquelle: Karsten Seifert, Jena

Das erste Branchentreffen für Brand- und Sprachalarmexperten, Voice of Fire, im oberfränkischen Forchheim setzte Maßstäbe. Organisiert von der oberfränkischen Feuerwehr und Stefan Schraner standen exklusive Fachvorträge und gemütliches Networking auf dem Programm. Das Feedback der mehreren hundert Fachbesucher rechtfertige eine Fortsetzung, so der Veranstalter zufrieden.

Firmenkontakt
Schraner Erfolgslabor GmbH
Stefan Schraner
Marquardsenstraße 11
91054 Erlangen
+49 9131 924506-0
info@erfolgslabor.com
http://www.voice-of-fire.de

Pressekontakt
zahner bäumel communication
Markus Zahner
Oberauer Straße 10a
96231 Bad Staffelstein
09573 340596
presse@agentur-mz.de
http://www.agentur-zb.de

Quelle: pr-gateway.de

Spitzenverkäufer haben schnellere Herzfrequenz

Aufschlussreiche Studie zu Herzschlag im Verkauf

Spitzenverkäufer haben schnellere Herzfrequenz

Vorchdorf, am 4. Dezember 2015 – Markus Kroner und Univ. Lektor Dr. Jörg Prieler führten eine Studie rund um die Thematik “Herzschlag im Verkauf” durch. 10 Verkäufer aus unterschiedlichen Branchen wurden während eines fiktiven Verkaufsgespräches auf Herzratenvariabilität, Puls, Hautleitwert und Atmung mittels eines Biofeedbackgerätes getestet. Das Ziel der Studie: Festzustellen, ob sich der Herzschlag und andere physiologische Parameter von Spitzenverkäufern von jenem anderer Verkäufer abheben.

Die Studie zur Thematik “Herzschlag im Verkauf” wurde an der SPES Zukunftsakademie in Schlierbach/Oberösterreich durchgeführt. Zehn Verkäufer aus unterschiedlichen Branchen nahmen teil. Die Ergebnisse der Studie sollen dazu dienen, Unternehmen und ihre Verkäufer erfolgreicher zu machen.

Die Aufgabe:
Als Verkäufer der Firma “Verpackungsexpert” ein fiktives Verkaufsgespräch mit einem Einkaufsleiter zu führen. Während des gesamten Verkaufsgesprächs erfolgte die Messung von Herzratenvaribilität, Hautleitwerten und Puls der zehn teilnehmenden Verkäufer. Jedes Gespräch wurde gefilmt und das Video mit den Messaufzeichnungen synchronisiert. So wurde erkennbar, was von den Probanden dann gerade getan oder gesagt wurde, wenn sich die physiologischen Parameter in den kritischen Bereich bewegten. Das Video wurde in diesem Moment gestoppt und die Durchführenden des Testing, Markus Kroner und Jörg Prieler ,gingen die anstehende Situation mit dem Probanden durch.

Das Ziel der Studie:
Festzustellen, ob im Rahmen eines Verkaufsgesprächs ein Unterschied zwischen Spitzenverkäufern und Durchschnittsverkäufern betreffend ihren Herzschlag messbar ist. Beziehungsweise, welche Herzfrequenzen und Hautleitwerte der Verkäufer beim Kunden als positiv empfunden wurden.

Die Ergebnisse:
Dr. Prieler analysierte nach dem Testlauf mit Varianzanalysen und Mittelwertsvergleichen die während der Gespräche aufgezeichneten physiologischen Variablen. (ca. 20 Herz-, Atmungs- und Hautleitwertparameter).

1. Ein kontinuierlicher Anstieg des Hautleitwertes während eines Gespräches ist als kontraproduktiv anzusehen. Die 5 Verkäufer, die dieses physiologische Verhalten zeigten, wurden als unsicher, nervös und damit weniger überzeugungskräftig vom Kunden wahrgenommen.

2. Das aufsehenerregende Hauptergebnis der Studie: Das unterschiedliche Verhältnis der aus der Herzratenvariabilität (HRV) gemessenen Herzparameter “VLF/LF/HF Power” bei “Spitzen-” und “normalen Verkäufern”: VLF steht in der Herzratenvariabilitätsforschung für den Spektralbereich “Very Low Frequency” (sehr niedrige Frequenz), LF bedeutet “Low Frequency” und HF für “High Frequency”. Dem VLF Frequenzband wird der Aktivität des Sympathicus zugeschrieben (Emotion, Stress, Nachdenken, Scham, innerpsychische Vorgänge, Temperaturregelung, Muskeltonus). In diesem VLF Band, aber auch im LF Bereich wurden bei guten und schlechten Verkäufern statistisch höchst signifikante Unterschiede entdeckt. Alle guten Verkäufer hatten im VLF signifikant (mehr als 50%!) niedrigere Werte als die 5 weniger überzeugenden Verkäufer. Auch ihr Herzschlag war sehr konstant und wies weniger Schwankungen auf. Sie agierten ruhiger, gelöster und kognitiv überlegener als ihre Kollegen.

Für den Verkäuferalltag bedeuten diese aktuellen Erkenntnisse laut dem Verkaufsexperten Markus Kroner folgendes:
Verkäufer, die im Gespräch nur den Fokus auf den Abschluss legten, schnitten in diesem Testing schlecht ab. Sie kamen gar nicht oder nur mühsam zum Abschluss. Ihre Kollegen, die mit der inneren Überzeugung “ich will die bestmögliche Lösung für meinen Kunden” in die Verkaufsverhandlung gingen, machten den Abschluss mühelos. Diese Verkäufer-Probanden hatten sich intensiv auf das Gespräch vorbereitet und ihre Fragen im Vorfeld überlegt. Sie zeigten echtes Interesse am Unternehmen und an ihrem Verhandlungspartner und stellten viele Fragen. Deswegen erhielten sie von ihrem Gegenüber auch echte und direkte Antworten. Erst spät gingen diese Verkäufer zu der eigentlichen Verkaufspräsentation über. Beachtlich dabei: Ihre Energie und ihr Herzschlag waren zu Beginn des Gesprächs, in der Aufmerksamkeitsphase, schneller. Sie wurden zu Beginn der eigentlichen Verhandlungsphase deutlich ruhiger. Sie waren sich ihrer ausgezeichneten Vorarbeit bewusst und sahen dem Abschluss gelassen entgegen. Die in dem Test schlechter abschneidenden Verkäufer hingegen wurden in der Abschlussphase immer unruhiger, ihr Herzschlag beschleunigte sich in dieser Phase. Und ihr Abschluss scheiterte.

Die Konklusion des Verkaufsexperten Markus Kroner für Verkäufer und Unternehmen:
Eine persönliche Ansprache, kombiniert mit der richtigen Fragetechnik aus echtem Interesse führt also zum fast sicheren Abschluss. Wenn mehr und mehr Verkäufer diese Stufen des “Verkaufsprozesses aus dem Herzen” lernen, sich vor allem zum kritischen Punkt des Abschlusses nicht aus der Fassung bringen lassen, dann sind für in diesem Sinne trainierte Verkaufsteams höhere und leichter zu erzielende Umsätze möglich.

Wer mehr Herzlichkeit (auch im B2B-Bereich) in seine Verkaufsgespräche und Verhandlungen einbringt, wird rasch merken, dass Gesprächspartner und Kunden sehr viel offener reagieren und sich daraus resultierend auch kauffreudiger zeigen. Durch eine ehrliche und herzliche Kommunikation entstehen oft neue und überraschende Lösungen, die vor dem Gespräch noch nicht denkbar waren.

Das aufwendige Setting des Testing wurde durch Markus Kroner und Dr. Jörg Prieler so standardisiert, dass interessierten Unternehmen eine Hightech Ausrüstung mit Auswertungsexperten und vorgegebenen Verkaufsgespräche inklusive erfahrener Verkaufstrainer zur Verfügung steht. Durch die Kompaktheit der Messgeräte sind auch mobile Einsätze in Unternehmen während eines Verkaufstrainings möglich.

Markus Kroner ist der Experte für “Herzschlag im Verkauf”. Er lebt und arbeitet nach dem Grundsatz “Was haben andere davon, dass es mich gibt”. Seine Leidenschaft gehörte schon immer den Menschen und deren Selbstmotivation und Entwicklung. Auf dieser Basis fördert er Eigenschaften wie die Kraft der eigenen Persönlichkeit, Wertschätzung und positiven Einstellung. Er motiviert und inspiriert Menschen und Unternehmen zu den entscheidenden Impulsen, um gerade in schwierigen Situationen erfolgreich zu sein.

Firmenkontakt
Kronertraining
Markus Kroner
Schönfeld 20
4655 Vorchdorf
+43 699 10490625
markus@kronertraining.at
http://www.kronertraining.at

Pressekontakt
communications9
Monika Paitl
Bayerhamerstraße 12b
5020 Salzburg
0043 (0)69917460885
paitl@communications9.com
http://www.communication9.com

Quelle: pr-gateway.de

BNS Priosafe: Engagiert für die Feuerwehr

Weil im Notfall jede Sekunde zählt, engagiert sich das Unternehmen BNS Priosafe in Kempen auch für den Feuerwehr und Katastrophenschutz. Dafür wurde es nun vom Innenminister Ralf Jäger ausgezeichnet.

BNS Priosafe: Engagiert für die Feuerwehr

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger zeichnete im November Arbeitgeber mit der Förderplakette “Ehrenamt in Feuerwehr und Katastrophenschutz” aus. Damit ehrt die Landesregierung den wichtigen Beitrag von Arbeitgebern beim Feuer- und Katastrophenschutz. Eines der ausgezeichneten Unternehmen ist die Firma BNS Sicherheitstechnik aus dem nordrhein-westfälischen Kempen. “Wir danken den Arbeitgebern für die Selbstverständlichkeit mit der sie die freiwilligen Helferinnen und Helfer täglich unterstützen”, lobte Innenminister Ralf Jäger in Düsseldorf. “Nur weil sie ihren Mitarbeitern den Rücken frei halten, können Feuerwehren und Hilfsorganisationen ihre wichtige Aufgabe erfüllen.”
“Sicherheitsthemen der Feuerwehr haben im Hause BNS Priosafe Tradition”, sagt Geschäftsführerin Nina Schultes-Späth. “Mein Vater Hans-Joachim Späth war seit über 35 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr tätig, davon die letzten Jahre als Stadtbrandinspektor in der Freiwilligen Feuerwehr Kempen.” Aus dieser Erfahrung als Feuerwehrmann habe er einen Beruf gemacht und sein Unternehmen gegründet. Im Januar 2015 hat die Tochter die Geschäftsführung übernommen. An einer Tradition hat sie festgehalten: Von den sechs Mitarbeitern ist die Hälfte Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Kempen. “Bei Feueralarm kann es deshalb etwas ruhiger werden im Unternehmen”, sagt Nina Schultes-Späth. Darauf habe man die internen Betriebsabläufe abgestimmt, “damit wir unseren Feuerwehrleuten im Einsatz den Rücken frei halten können und für unsere Kunden immer erreichbar bleiben”.
Eine Jury hat aus zahlreichen Vorschlägen zehn vorbildliche Arbeitgeber ausgewählt. Alle weisen eine langjährige und großzügige Freistellungs- und Förderungspraxis auf. Für sie ist klar: Die freiwilligen Helferinnen und Helfer werden für Einsätze, Übungen und Fortbildungen von der Arbeit freigestellt. Den Unternehmen ist bewusst, dass eine gute Ausbildung im Ehrenamt genauso dazugehört wie im Berufsleben.
Weitere Informationen über das Unternehmen BNS Priosafe und seine Produkte gibt es online unter: www.priosafe.de

Bildquelle: Ministerium für Inneres und Kommunales NRW

BNS Priosafe ist ein Familienunternehmen im Bereich der Feuerwehrsicherheitstechnik. Seit 1999 bietet es Feuerwehrschlüsseldepots, Standsäulen, Laufkartendepots und Feuerwehrbediensysteme von guter Qualität, \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\”made in Germany\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\”. Das vom Feuerwehrkommandanten und Techniker Hans-Joachim Späth gegründete Unternehmen steht für spezialisiertes Know-how und Kundenfreundlichkeit. Im Januar 2015 hat die Tochter Nina Schultes-Späth die Geschäftsführung übernommen.

Firmenkontakt
BNS Priosafe GmbH
Nina Schultes-Späth
Peter-Jakob-Busch-Str. 26
47906 Kempen
02152 5519-15
info@priosafe.de
http://www.priosafe.de

Pressekontakt
zahner bäumel communication
Markus Zahner
Oberauer Straße 10a
96231 Bad Staffelstein
09573 340596
presse@agentur-zb.de
http://www.agentur-zb.de

Quelle: pr-gateway.de

Mirona QXS LED – starke Leistung in kompaktem Design

Die kompakte, widerstandsfähige LED Hallenspiegelleuchte spendet perfektes Licht für Innen- und Außenbereiche.

Mirona QXS LED - starke Leistung in kompaktem Design

Begrenzter Montageraum an der Hallendecke, starke Temperaturschwankungen in Außenbereichen, eine feuchte oder staubige Umgebung – kein Problem für die Mirona QXS LED. Die leistungsfähige Hallenspiegelleuchte bietet beste LED-Lichtqualität in einem besonders kompakten und robusten Design. Dank ihrer kleinen Baugröße und unterschiedlichen Montagemöglichkeiten ist Mirona QXS LED vielseitig einsetzbar. Die Installation erfolgt mühelos per Plug & Play.

Sie ist die ideale Beleuchtungslösung für Außenbereiche, Feuchträume, Fertigungs-, Lager- und Logistikhallen. Mit ihrem widerstandsfähigen Leuchtengehäuse und der Abdeckung aus Einscheibensicherheitsglas mit der Schutzart IP66 trotzt die Mirona QXS LED Feuchtigkeit, Chemikalien und Funkenflug. Auch ungewöhnlich hohe oder tiefe Temperaturen meistert die Leuchte mühelos: Sie ist für einen Temperaturbereich von -30 °C bis +30 °C ausgelegt und beleuchtet auch Außenbereiche ohne Überdachung dauerhaft zuverlässig. Dabei garantiert das optimierte Thermomanagement eine Laufzeit von 50.000 Stunden bei gleichbleibender Lichtqualität.

Überzeugend: hoher Sehkomfort und ausgezeichnete Effizienz
Die Mirona QXS LED ist wahlweise mit einer tiefstrahlenden oder einer tiefbreitstrahlenden Optik bei einem Leuchtenlichtstrom von 11.000 Lumen erhältlich. Eine gute Farbwiedergabe (CRI > 80) und Entblendung (UGR

Praktisch: vielseitige Montage-Möglichkeiten, einfache Installation
Zum einen ist die Mirona QXS LED dank ihrer kompakten Bauform besonders vielseitig einsetzbar. Zum anderen zeigt sich die Hallenspiegelleuchte auch bei den Montagemöglichkeiten ausgesprochen flexibel: Je nach Anforderung kann die Leuchte per Schnellmontageplatte an die Decke, mit einem Befestigungsbügel an die Wand oder mittels Kettenabhängung frei pendelnd im Raum angebrachte werden. Auch die Mastanbindung ist möglich. Die Inbetriebnahme erfolgt einfach und zeitsparend per Plug & Play. Dabei erleichtern die kompakten Maße der Leuchte die Handhabung.

Über TRILUX

TRILUX – SIMPLIFY YOUR LIGHT steht für den einfachsten und sichersten Weg zu einer maßgeschneiderten, energieeffizienten und zukunftsfähigen Lichtlösung. Im dynamischen und zunehmend komplexer werdenden Lichtmarkt erhält der Kunde die beste Beratung, eine optimale Orientierung und das perfekte Licht. Um diesen Anspruch sicherzustellen, greift TRILUX auf ein breites Portfolio an Technologien sowie leistungsfähigen Partnern der TRILUX Gruppe zurück und kombiniert Einzelkomponenten zu maßgeschneiderten Komplettlösungen – immer perfekt auf die Kundenbedürfnisse und das Einsatzgebiet abgestimmt. So lassen sich auch komplexe und umfangreiche Projekte schnell und einfach aus einer Hand realisieren. Im Sinne von \\\”SIMPLIFY YOUR LIGHT\\\” stehen dabei neben der Qualität und Kosteneffizienz immer die Planungs-, Installations- und Anwenderfreundlichkeit der Lösungen für den Kunden im Vordergrund.

Die TRILUX Gruppe betreibt sieben Produktionsstandorte in Europa und Asien sowie 25 Tochtergesellschaften weltweit. Zum Geschäftsbereich Licht gehören TRILUX, Oktalite und Zalux, zum Bereich Elektronik zählen BAG, ICT und watt24. In Deutschland unterhält TRILUX neun regionale Kompetenzcenter. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mehr als 5.000 Mitarbeiter, Sitz der Unternehmenszentrale ist Arnsberg.

Weitere Informationen unter www.trilux.com.

Kontakt
TRILUX
Vivian Hollmann
Postfach 19 60
59753 Arnsberg
+49 (0) 29 32.3 01-6 33
Vivian.Hollmann@trilux.com
http://www.trilux.com

Quelle: pr-gateway.de

Schraner GmbH schließt Kooperationsvereinbarung mit Siemens

Das erfolgreiche Brandmelde-Unternehmen aus Erlangen und der Weltkonzern vereinbarten eine Vertriebskooperation über das Produkt Smartryx. Gemeinsam für die Mission Brandschutz.

Schraner GmbH schließt Kooperationsvereinbarung mit Siemens

“Ich freue mich, dass sich die Idee hinter Smartryx durchgesetzt hat und dass wir mit Siemens den richtigen Player gefunden haben, um die Markterschließung zu beschleunigen”, sagte Stefan Schraner nach Unterzeichnung des Kooperationsvertrages. Der Geschäftsführer ist bekannt als Trendsetter, Innovator und Experte rund um das Thema Brandmeldeperipherie. Siemens habe sich nach dem erfolgreichen Abschluss aller technischen Tests sowie umfassender Marktanalyse dazu entschlossen, dieses Produkt zu vertreiben.
Die Idee hinter Smartryx wurde bereits vor 15 Jahren, im Juni 2000, zum Patent angemeldet unter dem Titel: “Verfahren zur interaktiven Einleitung von Sicherheitsmaßnahmen für Feuerwehren und interaktives Sicherheits-Leitsystem”. “Heutige Informationstechnologien, allen voran die Telekommunikation, bieten neue Möglichkeiten der Informationsübermittlung”, erklärt Stefan Schraner. Eine dieser Möglichkeiten sei die Übertragung der Erstinformation bei Brandalarm auf mobile Endgeräte. “Zugegeben, die hohe Akzeptanz von Tablets und Smartphones hat den Erfolg dieser Idee mit beschleunigt und es haben sich viele spannende Applikationen eröffnet. Darunter auch Anwendungen, von denen wir damals vor 15 Jahren nicht einmal zu träumen wagten.”
Diese Anwendungen haben den Vorteil, dass die Informationen ereignisaktuell zum Nutzer des mobilen Endgerätes kommen. “Von der vorhandenen Datenschnittstelle einer Brandmeldezentrale generieren wir spezifische Daten und leiten diese an ein geschütztes Datencenter”, erläutert Stefan Schraner das technische Prinzip. Dort seien die Berechtigungen und ggf. weitere Daten zum Anreichern hinterlegt. Zum Beispiel können die Daten der Brandmeldezentrale mit grafischen Informationen ergänzt werden. “Der Smartryx-Gateway überträgt diese Informationen über das Internet auf berechtigte Endgeräte. Dies kann ein Tablet oder Smartphone sein.”
Dadurch verliert zum Beispiel die Feuerwehr keine wertvolle Zeit am Einsatzort, um die Lage zu erkunden. Und es gibt noch einen weiteren Vorteil: Die Einsatzkräfte können sich schon auf dem Weg zum Einsatz auf das zu erwartende Szenario optimal vorbereiten, um schneller und gezielter eingreifen zu können. All das hilft dabei, den Schaden so gering wie möglich zu halten und ganz wichtig: “Smartryx kann im Ernstfall auch helfen, Menschenleben zu retten.”
Was Stefan Schraner bei der Entwicklung extrem wichtig war: “Smartryx ist ein mobiles, einheitliches und preiswertes System, das sich leicht implementieren lässt. Ausgegeben werden die Informationen in der genormten Gestaltung des Feuerwehr-Anzeigen-Tableaus.” Hier genüge ein einfacher Touch auf die Meldung und es werde die dazugehörige Feuerwehrlaufkarte angezeigt, so Stefan Schraner.
Für Stefan Schraner ist damit eine wichtige Etappe erreicht bei seiner “Mission Brandschutz”. “Ich freue mich, hier mit Siemens einen weiteren Mitstreiter gefunden zu haben.” Bestätigt sieht er auch seine Unternehmensphilosophie: “Stete Innovationen sind für mich die Grundvoraussetzung für den Unternehmenserfolg.” Dabei hat das Thema Schutzrechte im Hause Schraner strategische Bedeutung. “Erst Patente untermauern unsere Innovationen und sie sind ein wichtiger Schlüssel, um aus Ideen marktreife Produkte zu entwickeln.” Wie eben im Fall Smartryx, das hilft, die Mission Brandschutz zu erfüllen, getreu dem Unternehmensmotto: “Wir halten den Feuerteufel in Schach, mit Wissen und Technologie.”
Weitere Informationen zu Smartryx gibt es im Internet unter: www.schraner.de

Stefan Schraner ist Geschäftsführer der Schraner GmbH, trägt Verantwortung für über 50 Mitarbeiter, ist Trendsetter, Innovator und Experte rund um das Thema Brandmeldeperipherie. Sein erstes Unternehmen gründete er 1994 und spezialisierte sich auf brandmeldetechnische Systemtechnik. Mittlerweile ist die Unternehmensfamilie auf vier angewachsen, die sich auf die unterschiedlichen Anforderungen der Branche fokussiert haben.

Firmenkontakt
Schraner GmbH
Stefan Schraner
Weinstraße 45
91058 Erlangen
+49 9131 81191-0
info@schraner.de
http://www.schraner.de

Pressekontakt
zahner bäumel communication
Markus Zahner
Oberauer Straße 10a
96231 Bad Staffelstein
09573 340596
presse@agentur-zb.de
http://www.agentur-zb.de

Quelle: pr-gateway.de

TRILUX Inplana und Onplana – eine Ausstrahlung, die begeistert.

Mit Inplana und Onplana wurde das erste entblendete Downlight mit flächigem Licht realisiert.

TRILUX Inplana und Onplana - eine Ausstrahlung, die begeistert.

Sind es eigentlich noch Downlights, oder verdienen sie schon einen anderen Namen? Die Inplana und Onplana Leuchten besitzen eine spezielle Optik mit der sich homogenes flächiges Licht erstmals im Downlight-Bereich umsetzen lässt. Und nicht nur das: Die Leuchten eignen sich aufgrund ihrer geringen Leuchtdichte sogar zur Installation in bzw. an der Wand. Erhältlich sind die Downlights in zwei Baugrößen mit verschiedenen optischen Systemen und vielfältigen Montagemöglichkeiten. Damit eröffnen sie neue Freiräume zur attraktiven und normgerechten Beleuchtung von Architektur und Raum. Und sie überzeugen auch wirtschaftlich durch ihre exzellente Energieeffizienz.

Ihnen gelingt, was klassischen Reflektor-Downlights bislang vorenthalten war: Mit ihrem angenehm flächigen Licht erzeugen die Inplana und Onplana Downlights nicht nur eine besonders stimmungsvolle Raumatmosphäre. Dank der hohen Lichtqualität und Entblendung nach UGR19 eignen sie sich zur normgerechten Beleuchtung von Bildschirmarbeitsplätzen. Dabei wird durch eine neue Spezial-Optik, die schwarmartig angeordnete Primärreflektoren mit einer Diffusorscheibe und Mikroprismatik kombiniert, der doppelte Lichtstrom pro Quadratmeter im Vergleich zu herkömmlichen flächigen Leuchten erreicht. Auch in puncto Energieeffizienz setzen die Inplana und Onplana mit bis zu 130 lm/W neue Maßstäbe im Downlight-Segment. Dank der niedrigen Direktblendung können die Ausführungen mit satinierten Optiken sogar an oder in der Wand montiert werden.

Anpassungsfähig – das richtige Licht für jeden Bereich
Weil sich die Anforderungen an Downlights je nach Einsatzgebiet ändern können, bieten Inplana und Onplana umfangreiche Individualisierungsmöglichkeiten: Sie sind in zwei Baugrößen mit jeweils zwei verschiedenen optischen Systemen erhältlich, wahlweise endblendet gemäß UGR19 oder diffus abstrahlend gemäß UGR22 oder UGR25. In Kombination mit drei unterschiedlichen Lichtstrompaketen – 1.000 lm, 2.000 lm und 3.000 lm – lassen sich die optischen Eigenschaften der Leuchten maßgeschneidert an die jeweiligen Rahmenbedingungen anpassen. Durch ihr schlichtes, zurückhaltendes Design fügen sich die Leuchten zudem harmonisch in nahezu jede Umgebung ein – und lassen Licht und Architektur wirken.

Flexibel – flache Bauform, vielseitige Montagemöglichkeiten
Kein Problem, wenn es einmal eng wird: Mit einer Bautiefe von gerade einmal 36 mm findet das Inplana Downlight mit externem Betriebsgerät auch in sehr schmalen Deckenzwischenräumen seinen Platz. Das Onplana Anbau-Downlight besitzt eine Bauhöhe von 60 mm. Eine weitere Stärke der Leuchten sind ihre vielseitigen Montagemöglichkeiten. Sie können wahlweise als Einbau-, Einputz- oder Anbau-Lösung installiert werden. Als Version mit randlosem Einputzrahmen sorgt das Inplana Downlight für ein besonders gleichmäßiges Deckenbild. Ein echtes Novum bei diesen Downlights ist auch die leicht aufgesetzte Einbauvariante, bei der das optische System den Einbauring überlappt, so dass eine leichte Deckenaufhellung entsteht.

Über TRILUX

TRILUX – SIMPLIFY YOUR LIGHT steht für den einfachsten und sichersten Weg zu einer maßgeschneiderten, energieeffizienten und zukunftsfähigen Lichtlösung. Im dynamischen und zunehmend komplexer werdenden Lichtmarkt erhält der Kunde die beste Beratung, eine optimale Orientierung und das perfekte Licht. Um diesen Anspruch sicherzustellen, greift TRILUX auf ein breites Portfolio an Technologien sowie leistungsfähigen Partnern der TRILUX Gruppe zurück und kombiniert Einzelkomponenten zu maßgeschneiderten Komplettlösungen – immer perfekt auf die Kundenbedürfnisse und das Einsatzgebiet abgestimmt. So lassen sich auch komplexe und umfangreiche Projekte schnell und einfach aus einer Hand realisieren. Im Sinne von \”SIMPLIFY YOUR LIGHT\” stehen dabei neben der Qualität und Kosteneffizienz immer die Planungs-, Installations- und Anwenderfreundlichkeit der Lösungen für den Kunden im Vordergrund.

Die TRILUX Gruppe betreibt sieben Produktionsstandorte in Europa und Asien sowie 25 Tochtergesellschaften weltweit. Zum Geschäftsbereich Licht gehören TRILUX, Oktalite und Zalux, zum Bereich Elektronik zählen BAG, ICT und watt24. In Deutschland unterhält TRILUX neun regionale Kompetenzcenter. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mehr als 5.000 Mitarbeiter, Sitz der Unternehmenszentrale ist Arnsberg.

Weitere Informationen unter www.trilux.com.

Kontakt
TRILUX
Vivian Hollmann
Postfach 19 60
59753 Arnsberg
+49 (0) 29 32.3 01-6 33
Vivian.Hollmann@trilux.com
http://www.trilux.com

Quelle: pr-gateway.de

Platform161 erhält 5 Millionen Euro für internationale Expansion

Hamburg, 3. Dezember 2015__ Platform161 (platform161.com), einer der führenden europäischen und unabhängigen Adtech-Partner für Medienagenturen, Handel, Werbetreibende und Publisher in Europa, erhält fünf Millionen Euro in einer Series-B-Finanzierungsrunde von Rodly International, einer Investmentgesellschaft aus dem Vereinigten Königreich.

Das neue Kapital wird dazu verwendet werden, die Kernmärkte in Europa weiter zu stärken und die einzigartige Mediaplattform des Unternehmens in neuen Märkten zu etablieren. Darüber hinaus sollen die Funktionen der Plattform erweitert werden, um den Anforderungen auch internationaler Kunden gerecht zu werden.

Zusätzlich zu dieser Transaktion hat sich der bislang einzige externe Kapitalgeber der Firma, Thomas Falk, als Seed-Investor mit eValue von seinen Anteilen an Platform161 erfolgreich getrennt und ist aus dem Gesellschafterkreis ausgestiegen.

Im Jahr 2008 gegründet, erzielte Platform161 in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 ein Umsatzwachstum, welches das von 2014 um mehr als 100 % übersteigt. Das Unternehmen betreut Kampagnen in über 90 Ländern, darunter auch in den USA. Mit dem neuen Kapital will das Unternehmen auch weiterhin seine europäischen und globalen Kunden bedienen.

“Wir halten immer Ausschau nach den besten Lösungen auf dem Markt und haben deshalb Platform161 schon seit geraumer Zeit mit großem Interesse verfolgt”, erklärte Leon Viadmann, Investmentmanager bei Rodly. “Das marktführende System von Platform161 hat uns sehr beeindruckt und wir sind überzeugt, dass das Management-Team diese Position noch weiter ausbauen wird.”

“Wir freuen uns, dass wir Rodly als neuen P161-Investor gewinnen konnten, um unser internationales Wachstum voranzutreiben. Unsere Positionierung und unser Fokus auf die Demand-Side sowie unsere Fähigkeit, individuelle Lösungen zu entwickeln, hat Kunden in über 90 Ländern überzeugt”, so Arno Schäfer, CEO von Platform161.

Platform161 B.V., mit Hauptsitz im niederländischen Amsterdam ist eine der führenden digitalen Plattformen für Werbetreibende, Agenturen und Publisher. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter und unterhält Büros in Deutschland, Schweden, Spanien und sechs Städten in Lateinamerika. Derzeit nutzen mehr als 100 Kunden weltweit die Plattform für ihre digitalen Kampagnen in allen Kanälen – etwa für die Banner- und Videowerbung oder für die Werbung auf Smartphones und in den sozialen Medien.

Weitere Informationen unter: http://platform161.com/

Firmenkontakt
Platform161
Arno Schäfer
Erste Brunnenstraße 12
20459 Hamburg
+49 40 609 401 40
arno.schaefer@platform161.com
http://www.161media.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Christoph Hausel
Aberlestr. 18
81371 München
089 – 720 137 20
info@elementc.de
http://www.elementc.de

Quelle: pr-gateway.de