Vegane Gerichte – lecker und gesund essen – vegane Rezepte

Vegane Ernährung leicht gemacht

Vegane Gerichte - lecker und gesund essen - vegane Rezepte

Vegan leben, einkaufen und kochen

Wer zum ersten Mal vegane Gerichte zubereiten möchte, kann nicht immer sicher sein, nur weil augenscheinlich keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten sind, auch wirklich ein veganes Produkt in den Händen zu halten.
Eine wertvolle Hilfe dabei sind die Zutatenlisten für vegane Gerichte auf den Verpackungen. Besonders bei kleinen Verpackungen empfiehlt es sich eine Lupe mitzunehmen, da einige Hersteller zu Gunsten der Werbefläche die Zutaten gerne so klein wie möglich aufführen. Dies benötigt nur zu Anfang einer Ernährungsumstellung sehr viel Zeit, da bereits nach wenigen Wochen oder Monaten die veganen Produkte weitgehend bekannt sind.
Der Zusatz “Vegan” auf vielen Verpackungen ist zwar zum Großteil zutreffend jedoch nicht immer stimmen die Zutaten eines veganen Produkts mit den Ernährungsgrundsätzen einer sehr strikten Auslegung der veganen Lebensweise überein.
Vegane Rezepte helfen in diesem Zusammenhang bereits weiter, da diese bereits von sich aus nur Zutaten enthalten, die diesen Grundsätzen entsprechen. Vorsichtig sein sollten Veganer auch wenn auf den Verpackungen plötzlich der Zusatz “Neue Rezeptur” auftaucht. Dieser wird bei einem alltäglichen Einkauf gerne übersehen, kann aber im Zweifelsfall bedeuten, dass von nun ab Zutaten mit einem tierischen Ursprung enthalten sein können.

Bei der Zubereitung für vegane Gerichte gilt es neben der Kreativität auch die passenden Küchengeräte zur Hand zu haben. Da die Rezepte zu einem Großteil mit frischem Obst und Gemüse zubereitet werden gilt es deren Nährstoffgehalt durch das Kochen so wenig wie möglich zu verringern.
Doch anstelle von Rohkost gibt es mittlerweile mit dem Kochen per Induktion oder Dampfgarern sehr schonende Methoden der Zubereitung, die auch für vegane Gerichte gerne in Anspruch genommen werden. Je mehr Vitamine und andere Nährstoffe erhalten bleiben, umso leichter fällt es den Körper auf tierische Eiweiß und andere aus tierischen Produkten aufgenommene Nährstoffe zu verzichten. Dampfgarer und weitere vergleichbare Produkte haben zudem den Vorteil, dass die Zubereitung fast wie von selbst passiert.
Einmal hineingegeben ist ein ständiges Rühren wie auf dem Herd unnötig, was es erlaubt in dieser Zeit in Ruhe den Tisch zu decken oder weitere Beilagen oder vegane Gerichte zuzubereiten. Prinzipiell ist es aber in jeder Küche und auch mit einem Minimum an Küchengeräten möglich, einfach vegan zu kochen und zudem Spaß bei der Zubereitung der veganen Speisen zu haben.

Gründe für eine bewusst gewählte vegane Ernährung

Hintergrund der zunehmenden Beliebtheit sind neben den immer internationaleren veganen Rezepten auch ein insgesamt verändertes Bewusstsein für Ernährung und die Herstellung von Produkten.
Angesichts des inzwischen in der Öffentlichkeit weit verbreiteten Wissens um die Haltung von Tieren für die Lebensmittelindustrie, fällt es immer mehr Menschen zunehmend schwer diese Tierhaltung durch ihren eigenen Einkauf im Supermarkt zu unterstützen. Selbst wenn zuerst andere Produkte als deren Fleisch im Vordergrund stehen, sind auch Milchkühe und Legehennen weit von einem artgerechten Leben entfernt.
Der Verzicht auf Fleisch und tierische Produkte kommt somit nicht nur dem Veganer selbst zugute. Oft werden vegane Gerichte auch ganz bewusst von Ärzten oder Ernährungsberatern empfohlen, um die Gesundheit zu fördern oder eine Therapie gezielt mit der veganen Ernährung zu unterstützen.
In jedem Fall sollte die Ernährungsumstellung bei einer vorhandenen Krankheit oder der Einnahme von Medikamenten immer mit dem behandelnden Hausarzt besprochen werden. Dieser kann Tipps zum Tempo der Ernährungsumstellung geben und die Werte in den nächsten Monaten genau beobachten. Prinzipiell gibt es aber keine Einschränkungen für die vegane Ernährung. So können sich auch Schwangere oder Kinder ausschließlich Vegan ernähren ohne dadurch ein gesundheitliches Risiko einzugehen.

Der lange Zeit fest mit der veganen Ernährungsweise verbundene Irrglaube, zu wenig Nährstoffe zu sich zu nehmen und dadurch seinem Körper eher zu schaden als zu nützen, konnte bereits durch zahlreiche Studien widerlegt werden. Richtig ist jedoch, dass Veganer wie andere Menschen auch, die sich zu einen speziellen Ernährungsweise entschließen eine ausgewogene Ernährung nicht vernachlässigen dürfen. Geschieht dies nicht kann wie bei jeder Ernährungsweise ein Mangel entstehen, der zuerst durch körpereigene Reserven ausgeglichen wird.
Bei einer ausgewogenen veganen Ernährung, das saisonales Obst- und Gemüse miteinschließt steigt dagegen die körperliche Fitness, da der Körper nach Ansicht vieler Ernährungswissenschaftler pflanzlicher Produkte viel besser verwertet als tierische. Das gilt sowohl für die Aufnahme der Nährstoffe als auch die Verdauung. Ein hoher Fleischkonsum steht zudem bereits seit längeren in Verdacht Krankheiten wie Herz- oder Kreislauferkrankungen zu begünstigen.
Die Entscheidung sich in Zukunft vegan zu ernähren muss nicht immer von einen auf den anderen Tag erfolgen. Wie der Begriff Nahrungsumstellung bereits vermuten lässt, handelt es sich um einen Prozess, der Tage, Wochen oder auch Monate betragen kann. Wer bereits im Vorfeld Schwierigkeiten mit Ernährungsumstellungen hatte sollte auch den Zeitpunkt sehr bewusst wählen. Während einiger freier Tage ist es leichter sich in Ruhe im Supermarkt umzusehen als an Arbeitstagen.
Am Anfang kann zudem zuerst das Abendessen sowie die Mahlzeiten am Wochenende ausschließlich Vegan eingenommen werden. Dadurch wird jede Mahlzeit zu Beginn sehr bewusst zubereitet und genossen. Sobald der Körper sich nach dem Essen der veganen Gerichte besser fühlt als nach dem Essen tierischer Produkte ist auch die nötige Motivation vorhanden, um alle Mahlzeiten ausschließlich vegan zu sich zu nehmen.

Vegane Gerichte

Vegane Küche und zubereitete vegane Gerichte nur mit Verzicht gleichzusetzen unterschätzt oftmals die Kreativität, die Millionen veganer Köche weltweit täglich unter Beweis stellen. Dank der großen Auswahl an Zutaten in Supermärkten und Reformhäusern sind vegane Gerichte aktuell so abwechslungsreich wie noch nie. Dies liegt nicht zuletzt auch an der Lebensmittelindustrie, welche das Potenzial der veganen Küche erkannt hat.
Auch wenn dies zum Großteil auf einem profitorientierten Denken beruht, ist das Resultat dennoch eine Vielzahl von Produkten, die besonders Veganern, die gerne Gäste einladen das Kochen von raffinierten veganen Speisen und Menüs sehr erleichtert hat. Während früher vegane Gerichte in jeder Speisekarte eine der unbeliebten Nebenrollen einnahmen, gibt es heute in jeder Großstadt mindestens ein Restaurant, was sich ausschließlich auf die vegane Küche und leckere vegane Gerichte spezialisiert hat.
Angenommen wird dieses Angebot auch von immer mehr Nicht-Veganern, die durch vegane Gerichte ihren Speiseplan aufpeppen. Denn heute gibt es dank der zahlreichen Alternativen fast kein Lieblingsgericht mehr, welches nicht auch durch Alternativen für Veganer zubereitet werden könnte.
Von Spaghetti Bolognese bis zu Hamburgern bedarf es lediglich ein wenig Fantasie und Experimentierfreude in der Küche, um aus einem bereits vorhandenen Klassiker eine moderne vegane Köstlichkeit zu machen.
Hier finden Sie viele leckere Rezepte für vegane Gerichte

Wir unterhalten hilfreiche Test- und Vergleichsseiten rund um Familie und Haus / Wohnung. Informationen und Bewertungen für viele Dinge des täglichen Lebens.

Kontakt
Kuckling
Norbert Kuckling
Johann-Awater-Str. 7
46446 Emmerich
02822-977555
info@kuckling.de
http://www.vegane-gerichte.com

Quelle: pr-gateway.de

Rezension von 29 Meditationen zur Prüfungsvorbereitung…

Stress abbauen… einstimmen… konzentrieren… Fragen beantworten

Rezension von 29 Meditationen zur Prüfungsvorbereitung...

Der langjährige Dozent und Prüfer an verschiedenen Fachhochschulen und einer Universität, Dr. Joachim von Hein, hat 29 Meditationen zur Prüfungsvorbereitung ausprobiert, die er in einem neu erschienenen Ratgeber seinen Studierenden und Prüflingen empfiehlt. Zunächst werden 20 passive Meditations-Typen vorgestellt, die zur Beruhigung und Steigerung der Konzentration beitragen. Sie stimmen die Prüflinge auf die mündliche Befragung ein und helfen beim Stressabbau. Sie werden größtenteils im Sitzen oder Liegen durchgeführt.

Dazu gehören viele bekannte – aber auch einige unbekannte Meditationsarten, wie zum Beispiel eine Atemmeditation, eine Traumreise in die Südsee und eine phantasievolle Erfolgs-Motivation.

Die anschließend beschriebenen aktiven Meditationen dagegen machen Bewegungen erforderlich. Das können gleichförmige Arbeiten im Haushalt sein, wie das Bügeln, das Saugen, das Abwaschen, das Stricken oder Sticken sein – aber auch Wandern, bestimmte Tänze oder Ausdauer-Sportarten gehören dazu.

Diese Meditationen sind auch bei anderen Arten von Auftritten einsetzbar, wie zum Beispiel einen Vortrag, einer Rede oder einer Verkaufspräsentation. Seit vielen Jahren ist Dr von Hein als Rhetorikdozent und Kommunikations-Coach tätig. www.jvhein.de Tel: 0511 646 11 588.
Abschließend steuert der Ratgeber auf seinen Höhepunkt zu, die meditative Visualisierung der Prüfungssituation aus Sicht der Prüflinge – aber auch aus Sicht der Prüfer. Dabei zeigen sich erstaunlich viele Gemeinsamkeiten zwischen den Prüfenden und den Kandidaten.

Seinen Abschluss findet der lesenswerte Ratgeber in einer leicht abgewandelten Form des Autogenen Trainings, einer allgemeinen Entspannungs- und Konzentrationsübung, die auch noch kurz vor der Prüfung, eventuelles auf einem “stillen Örtchen”, durchgeführt werden kann.

Seine Prüflinge berichten, dass ihnen die Meditationen sehr geholfen hätten, einen klaren Kopf zu behalten, auf neue Ideen zu kommen und in der Prüfung, beispielsweise in einem Kolloquium, nicht die Nerven zu verlieren.

Der Ratgeber ist in der Amazon Kindle Edition erschienen und entweder auf einem Reader lesbar oder es wird eine kostenlose App heruntergeladen, die jedes Smartphones in ein Lesegerät umwandelt. Der Ratgeber ist leicht verständlich geschrieben und kann in einer Stunde, also auch kurz vor der Prüfung, durchgelesen und aufgenommen werden. Er kostet 9,97 Dollar, beziehungsweise den entsprechenden Betrag in Euro. www.Starterboerse.de

Dr. Joachim von Hein aus Hannover, schreibt schon seit seiner Schulzeit Texte für Zeitungen. Seit 1987 ist er selbstständiger Unternehmensberater für psychologische PR- Personal- und Marketingfragen. Es gibt über 40 eigenständige Veröffentlichungen von ihm und mehrere 100 Artikel.
Das Schreiben hat er bei einer kleinen norddeutschen Tageszeitung gelernt. Jetzt betreibt er eine eigene PR-Agentur und produziert auch Video-Kurzfilme. Seine Besonderheit ist, dass er seine Texte und Fotos verkauft (ohne Copyright). Seine Kunden dürfen daher seine Texte immer wieder umformulieren und aktualisieren.
Dr. Joachim von Hein, Fiedelerstr. 46, 30519 Hannover 01577 1433 026 info@jvhein.de www.Perso-Blog.de

Firmenkontakt
Marketing- PR- und Personalberatung
Joachim von Hein
Fiedeler Str. 46
30519 Hannover
0511-646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Perso-Blog.de

Pressekontakt
PR- und Personal-Beratung und -Seminare
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46
30519 Hannover
0511 646 11 588
info@jvhein.de
http://www.Starterbörse.de.de

Quelle: pr-gateway.de

Ganztagsbetreuung – ausgewogen und vielfältig

element-i-Bildungsstiftung lobt den KitaStar 2016 aus

Ganztagsbetreuung - ausgewogen und vielfältig

Ganztagsbetreuung wird in Krippen und Kitas zunehmend zum Standard. “Ist das nur positiv? Welche Erfahrungen und Möglichkeiten bleiben Kindern dabei vorenthalten?”, fragt die element-i-Bildungsstiftung. Für den Pädagogik-Innovationspreis KitaStar 2016 zum Thema “Ganztagsbetreuung – ausgewogen und vielfältig” sucht sie Kindertagesstätten mit Ganztagsbetreuungskonzepten, die bewusst Qualitäten aus anderen kindlichen Lebenswelten integrieren. Der KitaStar ist mit 5.000 Euro sowie Sachpreisen dotiert. Weitere Informationen unter: www.element-i-bildungsstiftung.de.

Stuttgart (eos) – Immer mehr Kinder verbringen einen großen Teil ihrer wachen Zeit in Krippen oder Kindertagesstätten. Sie leben zunehmend in einer institutionalisierten und pädagogisierten Welt. Dort finden sie idealerweise eine kindgerechte, bildungsfördernde Umgebung vor. Sie spielen in einer vertrauten Kindergruppe und treffen auf Erzieherinnen sowie Erzieher, die sie genau beobachten, ihre Bedürfnisse wahrnehmen und sie feinfühlig in ihren Lernprozessen begleiten. Das hört sich ideal an. Doch hat der familiäre und nachbarschaftliche Alltag nicht ebenfalls Qualitäten? Bleiben diese Möglichkeiten nicht zumindest teilweise auf der Strecke? Denn wie geht in der Kita “die Tür hinter sich zumachen und einfach mal gammeln”? Muss “mit den Nachbarskindern draußen spielen” ausfallen? Was passiert mit Sportunterricht im Verein oder individuellen Flöten- und Geigenstunden? Wo treffen Kinder noch Erwachsene, die die Welt mit nicht-pädagogischen Augen sehen?

Ganztagsbetreuung neu denken
Die element-i-Bildungsstiftung sucht Kita-Träger bzw. -Teams, die sich mit diesen Fragen auseinandergesetzt und die Konzeption für ihre Ganztagsbetreuung entsprechend gestaltet haben. “Wir sind neugierig auf Konzepte, die Qualitäten anderer kindlicher Lebenswelten integrieren, so dass sie in einer Ganztagskita-Kindheit nicht verloren gehen”, sagt Patricia Beißwinger von der element-i-Bildungsstiftung. “Der Kita-Innovationspreis KitaStar steht 2016 daher unter dem Motto “Ganztagsbetreuung – ausgewogen und vielfältig”.”

Bis 30. April 2016 bewerben
Die Projektkoordinatorin stellt klar: “Wir wissen, dass dieses Thema herausfordernd ist und es in der Fachwelt bislang wenig diskutiert wird. Der Fokus der Aufgabenstellung liegt daher auf der Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten. Eine Umsetzung muss noch nicht erfolgt sein.” Beteiligen können sich alle Einrichtungen, die Kinder bis zu zehn Jahren betreuen. Den Bewerbungsbogen finden Interessierte unter: www.element-i-bildungsstiftung.de. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2016.

Mitmachen lohnt sich
Der KitaStar in Gold ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Gewinnerinnen und Gewinner der Auszeichnungen in Silber und Bronze können sich über attraktive Sachpreise im Wert von 1.000 bzw. 500 Euro freuen. Die Stiftung verleiht die Preise im Rahmen des Zukunftskongresses für Bildung und Betreuung “Invest in Future” (18./19. Oktober 2016) in Stuttgart. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten dort die Möglichkeit, ihre Konzepte einem Fachpublikum zu präsentieren.

Weitere Informationen
Weitere Informationen zum KitaStar gibt es unter www.element-i-bildungsstiftung.de oder www.invest-in-future.de. Patricia Beißwinger vom Projekt KitaStar ist unter 0711 – 656960-6922 oder Patricia.Beisswinger@konzept-e.de erreichbar.

Die element-i-Bildungsstiftung
In vielfältigen Projekten eröffnet die element-i-Bildungsstiftung Kindern neue Horizonte – unabhängig von deren Geschlecht, ihrer Herkunft oder den finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern. So können sie ihre Interessen und Begabungen entdecken, Kreativität und Selbstvertrauen entwickeln und daraus Kraft für ihr gesamtes Leben schöpfen. Auf Basis humanistischer Werte und in Orientierung an dem element-i-Leitbild fördert die element-i-Bildungsstiftung daher die Umsetzung zukunftsweisender Pädagogik, insbesondere – aber nicht ausschließlich – in den knapp 40 element-i-Kitas und Grundschulen.
Unter anderem lobt die element-i-Bildungsstiftung jährlich den Pädagogik-Innovationspreis KitaStar aus. Er wird im Rahmen des Zukunftskongresses für Bildung und Betreuung Invest in Future verliehen.

Firmenkontakt
element-i Bildungsstiftung gGmbH
Patricia Beißwinger
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-6922
patricia.beisswinger@element-i.de
http://www.element-i-bildungsstiftung.de/

Pressekontakt
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
0711-65227930
eos@eoscript.de
http://www.eoscript.de

Quelle: pr-gateway.de