Remshagen feiert 50-jähriges Jubiläum, die Kunden profitieren

Das Jahr 2016 steht für die Tankschutz-Service Remshagen GmbH aus Rösrath ganz im Zeichen des 50-jährigen Firmenjubiläums. Seit der Gründung hat das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit als Antwort auf den technischen Fortschritt und die sich wandelnden Kundenbedürfnisse sukzessive erweitert. Dementsprechend ist Remshagen heute gleich in drei Geschäftsfeldern – nämlich Tank-, Aufzugs- und Industrieservice mit großem Erfolg tätig. Um das 50-jährige Bestehen des Unternehmens gebührend zu feiern, beschenkt Remshagen seine Kunden mit einer attraktiven Rabattaktion.

Remshagens Entwicklung – vom einfachen Tankinstallateur zum vielseitigen Service-Dienstleister

Als die Eheleute Hildegard und Werner Remshagen im Jahr 1966 das nach ihnen benannte Unternehmen gründeten, war noch nicht abzusehen, dass dieses der Anfang einer langen Erfolgsgeschichte sein würde. Zunächst konzentrierte sich die Firma Remshagen auf die Installation von Kellertanks und residierte im in Untereschbach gelegenen Haus der Eltern.

Weil das Geschäft schnell florierte, zog das Unternehmen in den nächsten sechs Jahren gleich zweimal um und trug damit dem immer weiter steigenden Platzbedarf Rechnung. 1976 verlegte Remshagen den Sitz in die südöstlich von Köln gelegene Stadt Rösrath, wo das Unternehmen noch heute – mittlerweile allerdings auf einer Fläche von 5.000 m² ansässig ist. Die folgenden Jahren waren durch eine beständige Ausweitung der Geschäftstätigkeit gekennzeichnet. So kamen 1978 die Bereiche Tankreinigung sowie Tankschutz dazu, wodurch das Unternehmen auch den Wandel vom Produzenten zum Dienstleister vollzog.

In den nächsten Jahren folgten zukunftsträchtige Segmente wie Abfallentsorgung, Aufzugdemontage und Sanierung, Containerdienst, Ölschadensanierung – inklusive eines 24-Stunden-Notdienstes sowie Umweltschutz. Bereits seit dem Jahr 2001 ist die Tankschutz-Service Remshagen GmbH als Entsorgungsfachbetrieb nach § 52 KrW-/AbfG sowie als Gesamtbetrieb gemäß DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Ein Jahr später sorgte die Einführung des modernen SCC-Managementsystems für zahlreiche Optimierungen. Heute ist das Unternehmen als erfahrener Dienstleister in den Bereichen Tank-, Aufzugs- und Industrieservice sowohl für private als auch für gewerbliche Kunden ein zuverlässiger und gefragter Ansprechpartner.

Remshagen hat Geburtstag, aber die Kunden erhalten die Geschenke!

Geschenke gehören zu Geburtstagen einfach dazu – erst recht, wenn der Jubilar ein halbes Jahrhundert alt wird. Doch in diesem Fall beschenkt Remshagen seine Kunden. Warum das so ist, erläutert Geschäftsführer Peter Remshagen: “Unsere Kunden haben uns in den letzten 50 Jahren zu dem vielseitigen und erfolgreichen Dienstleistungsunternehmen gemacht, das wir heute sind. Dafür möchten wir uns mit dieser Aktion bedanken und ihnen etwas zurückgeben.”

Deswegen gewährt die Tankschutz-Service Remshagen GmbH allen Kunden auf die Instandsetzung ihres alten oder den Einbau eines neuen Öltanks einen Rabatt in Höhe von 15 Prozent. Diesen Preisnachlass gewährt das Unternehmen im Rahmen der TANKfit-Aktion bis zum 30. September 2016.

Clevere Kunden können bei gleichzeitiger Installation einer neuen Öl-Brennwertheizung übrigens zusätzlich noch einen Investitionskostenzuschuss von weiteren 10 Prozent auf die komplette Modernisierung bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen. Kein Wunder also, dass Jörg Franke – unabhängiger Sachverständiger für Tankanlagen – eine klare Empfehlung abgibt: “Die Investition in Ihre Tankanlage ist goldrichtig – egal ob Reparatur oder neuer Heizöltank! Damit sind Sie bestens gerüstet für die Zukunft.”

Über die Tankschutz-Service Remshagen GmbH

Die Tankschutz-Service Remshagen GmbH ist ein in der südöstlich von Köln gelegenen Stadt Rösrath ansässiges Familienunternehmen. In den letzten 50 Jahren hat sich die Firma von einem Tankinstallationsunternehmen zu einem vielseitigen Dienstleister entwickelt. Heute ist Remshagen vor allem in den Bereichen Aufzugs-, Industrie- und Tankservice sowohl für private als auch für gewerbliche Kunden tätig. Weitere Informationen finden Sie unter www.remshagen.de.
www.remshagen.de

Das Team von Remshagen ist der richtige Ansprechpartner bei der Neuanschaffung einer Tankanlage. Seit mehr als vier Jahrzehnten beraten wir unsere Kunden bei Tankneuanlagen. Wir montieren Kellertanks aus Stahl oder GFK, installieren Kunststofftanks oder Batterietanks verschiedenster Hersteller und Erdtanks.

Für die Reinigung Ihres Tanks von Flüssigkeiten wie Heizöl oder Diesel nutzen wir modernste Technik. Als anerkannter Fachbetrieb werden wir vom TÜV überwacht und ermöglichen Ihnen eine schnelle und unkomplizierte Tankreinigung verbunden mit optimalem Service.

Wir sind vom TÜV Rheinland u.a. als Fachbetrieb nach §19 I des WHG und als Entsorgungsfachbetrieb geprüft und anerkannt.

Firmenkontakt
Tankschutz-Service Remshagen GmbH
Peter Remshagen
Bergische Landstraße 106 – 112
51503 Rösrath
02205 9261 – 0
marketing@remshagen.de
http://www.remshagen.de

Pressekontakt
skyrocket online
Mike Hatzky
Bahnhofstraße 17
99734 Nordhausen
03631 4238291
info@skyrocket-online.de
http://www.skyrocket-online.de

Quelle: pr-gateway.de

carehotels freut sich über Neuzugang – In Bad Rappenau eröffnet 2018 das zweite carehotel

Das einzigartige neue Hotelkonzept des komplett barrierefreien Urlaubshotels kommt hervorragend an.

carehotels freut sich über Neuzugang - In Bad Rappenau eröffnet 2018 das zweite carehotel

Goslar, August 2016 – Nach dem ersten in Bau befindlichen carehotel im hessischen Schotten freut sich Geschäftsführerin Karina-Anna Dörschel mit ihrem Team nun über das zweite Haus in Bad Rappenau, das Ende 2018 eröffnen soll. Das 4 Sterne carehotel Am Park entsteht mitten im Erholungs- und Gesundheitsort, direkt neben dem Sole- und Saunaparadies “Rappsodie”.

Projektentwickler ist Kruck + Partner Wohnbau und Projektentwicklung GmbH & Co. KG aus Heilbronn, die über jahrelange Erfahrung verfügen und seit 1995 bereits ca. 1.100 Wohneinheiten und ca. 55.000 qm Büro-, Praxis- und Gewerbeflächen gebaut haben, z.B. das “Stadtcarre” in Bad Rappenau.
Karina-Anna Dörschel: “Mit Joachim Kruck, dem Geschäftsführer von Kruck + Partner, haben wir einen großen Unterstützer unseres “carehotel-Konzeptes” gefunden. Barrierefreiheit auf allen Ebenen, eine dazu passende Infrastruktur sowie ein Angebot aus Urlaubshotel und Gesundheitsdienstleistungen in einem, sind zurzeit einzigartig und komplett neu.”

Der Pachtvertrag wurde für 15 Jahre mit der Option auf fünf Jahre Verlängerung unterzeichnet. Kruck + Partner wird das Hotel gemeinsam mit einer regionalen Investorengruppe langfristig im Eigentum behalten. Das Gesamtvolumen beträgt 17 Mio. EUR.
Das Hotel wird über 132 Zimmer (davon mehr als 60 rollstuhlgeeignet), einen großzügigen Restaurant- und Barbereich und über einen flexiblen Konferenz- und Tagungsbereich für bis zu 200 Personen verfügen. Die Zimmer sind mit einer Größe bis zu 40 qm sehr groß bemessen und garantieren so neben der modernen Einrichtung eine Menge Platz und Komfort. Das Restaurant wird eine schöne Außenterrasse haben und der offene Barbereich setzt mit einer Kaminecke ein besonderes Highlight. Die angrenzende denkmalgeschützte “Villa Botsch” wird in die Hotelplanung sorgfältig mit einbezogen und prägt das Erscheinungsbild des Hotels in Richtung Salinenstraße.

Sehr attraktiv ist der direkte Zugang zur Rappsodie, dem Sole- und Saunabad der Stadt Bad Rappenau, über einen witterungsgeschützten “Bademantelgang” im 1. Stock. Hier können die Gäste sämtliche Wellnessmöglichkeiten nutzen.
Die komplette Barrierefreiheit garantiert im neuen carehotel Am Park in Bad Rappenau auch der Veranstaltungs- und Tagungsbereich. Karina-Anna Dörschel: “Mit unserem barrierefreien Tagungs- und Veranstaltungsbereich für bis zu 200 Personen kommen wir einer großen Nachfrage entgegen. Gleichzeitig unterstützen wir die Ausrichtung des Ortes Bad Rappenau, indem insbesondere gesundheitsorientierte Veranstalter eine perfekte Plattform für Veranstaltungen, Seminare und Tagungen vorfinden.
Die Hotelmarke carehotels bietet einen ganz neuen und stark nachgefragten Ansatz für einen erholsamen und unbeschwerten Urlaub. Die carehotels sind aus der Idee heraus entstanden, ein hohes Maß an sozialem Engagement mit den eigenen Fachkompetenzen zu verbinden und damit Zukunftsmärkte mit zu gestalten. Hinter diesem Engagement, der Idee und dem Konzept steht die Unternehmerin Karina-Anna Dörschel, ebenfalls Geschäftsführerin der Sonnenhotels Gruppe, die diese Idee mit viel Herzblut als Betreiberin der carehotels umsetzt. Das Ziel der carehotels ist es, Gästen mit und ohne gesundheitlichen Einschränkungen einen rundum schönen Urlaub und Hotelaufenthalt anbieten zu können, ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie.
Bei den carehotels fängt der Urlaub schon bei der Buchung an, indem alle Dienstleistungen für einen rundum sorgenfreien Urlaub aus einer Hand angeboten werden. Die Servicezentrale organisiert auf Wunsch die komplette Urlaubsreise inklusive der gewünschten Gesundheitsleistungen im Hotel. Die carehotels kooperieren auch mit Ärzten, Apotheken, Sanitätshäusern und Physiotherapeuten vor Ort.
________________________________________________________________________________________________________________________
Über carehotels
Die carehotels, mit Sitz in Goslar, haben sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren vier bis fünf 3 und 4 Sterne Hotels an attraktiven Standorten im deutschsprachigen Raum anzubieten, die komplett barrierefrei sind und zudem professionelle Pflegekonzepte beinhalten. Die Häuser sind auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Zurzeit befindet sich das carehotel Niddasee im hessischen Schotten in Bau. Die Eröffnung ist für April 2017 geplant. Das zweite carehotel ist in Bad Rappenau geplant. Fertigstellung ist hier für Ende 2018 avisiert. Weitere Destinationen werden gesucht, u.a. auch am Meer.

Weitere Informationen: Ulrike Laudan, Projektkoordination, Breite Straße 98, 38640 Goslar, Tel.+49 (0) 5321 68554 17, ulrike.laudan@care-hotels.de, www.care-hotels.de

Pressekontakt:
PR OFFICE
Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40, D-32805 Horn-Bad Meinberg
Tel. +49 (0)5234-2990
bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Bildquelle: carehotels

Über carehotels
Die carehotels, mit Sitz in Goslar, haben sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren vier bis fünf 3 und 4 Sterne Hotels an attraktiven Standorten im deutschsprachigen Raum anzubieten, die professionelle Pflegekonzepte beinhalten. Die Häuser sind auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Zurzeit befindet sich das carehotel Niddasee im hessischen Schotten in Bau. 2018 wird das carehotel Am Park in Bad Rappenau eröffnet. Weitere Destinationen werden gesucht, u.a. auch am Meer.

Firmenkontakt
carehotels
Karina-Anna Dörschel
Breite Str. 98
38640 Goslar
053 21/ 68 55 4 17
ulrike.laudan@sonnenhotels.de
http://www.care-hotels.de

Pressekontakt
PR Office Kommunikation für Hotellerie & Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 / 2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info

Quelle: pr-gateway.de

Restaurantmakler: Immobilienmakler REBA IMMOBILIEN AG für Restaurants

Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immobilien.ch), Immobilienmakler, Hotelmakler und Restaurantmakler aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin sowie Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland, ist mit einem Immobilienmakler-Team ab so

Restaurantmakler: Immobilienmakler REBA IMMOBILIEN AG für Restaurants

Die REBA IMMOBILIEN AG ist Hotelmakler und Immobilienmakler mit Sitz in Berlin, Großalmerode, Laudenbach bei Kassel sowie Susten in der Schweiz. Ab sofort ist das Unternehmen mit einem Immobilienmakler-Team auch für Gastronomiebetriebe, Gaststätten und Restaurants tätig.

“Wir stehen unseren Kunden aus dem Gastrobereich auch als Ansprechpartner zur Verfügung. Unsere Leistungen umfassen je nach Bedarf für Gastronomiebetriebe, Gaststätten und Restaurants beispielsweise:

– Restaurantmakler: Immobilienmakler für Restaurants
– Beratung bei Kauf und Verkauf von Restaurants und Baugrundstücken für gastronomische Einrichtungen
– Erstellung eines aussagekräftigen Exposes
– Auswahl und Ansprache geeigneter Investoren
– Suche nach geeigneten Baugrundstücken und Restaurants zum Kauf oder zur Pacht
– Vertragsverhandlung und Vertragsabschluss”,

so Holger Ballwanz, Vorstand (CMO) der REBA IMMOBILIEN AG. “Eine diskrete und professionelle Abwicklung ist für uns genauso selbstverständlich wie ein verlässliches und vertrauensvolles Handeln.”

+++ Ansprechpartner für den Restaurantkauf und Restaurantverkauf +++

Holger Ballwanz, Vorstand (CMO)

REBA IMMOBILIEN AG
REBA IMMOBILIEN GmbH
Christburger Straße 2
D-10405 Berlin

Mobil: +49 (0) 177 32 52 040
Fax: +49 (0) 30 44 677 399
Internet: http://www.reba-immobilien.ch
E-Mail: dialog@reba-immobilien.ch

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch & http://www.reba-hotelmakler.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
225 Wörter, 1.822 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG ist Immobilienmakler, Hotelmakler und Gastronomiemakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (VAE) und vermittelt ihren Kunden Grundstücke, Häuser, Wohnungen, Villen, Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Im Raum Berlin Brandenburg und Potsdam ist die REBA IMMOBILIEN AG als Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude sowie Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz hat in Deutschland Repräsentanzen in Berlin sowie in Großalmerode, Laudenbach bei Kassel.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Quelle: pr-gateway.de

Heimathafen Sylt

Heimathafen Sylt

(Mynewsdesk) Am Rantumer Hafen mischen sich Traditionsbetriebe mit frischen Ideen derjenigen, die sich in den vergangenen Monaten hier angesiedelt haben. Ein Ausflugsziel mit Aussicht.

Der Duft von Räucherfisch und geröstetem Kaffee weht durch den Rantumer Hafen, das Aroma vom Meer und Möwengeschrei liegt in der Luft. Aus der Halle tönt der verhaltene Lärm von Reparaturen am Boot, dazu dudelt Rockmusik. Die Leute vom Segelverein haben den Grill zur privaten Feier angeschmissen. Es geht familiär zu, ungezwungen. Schick und aufgemotzt ist diese Hafengegend nicht, der Rantumer Hafen ist ein Gewerbegebiet. Aber der Hafen ist schön, weil er authentisch ist. So wie die Lokale und Geschäfte, die sich angesiedelt haben. Der Hafen von Rantum wandelt sich vom reinen Arbeitsbetrieb zum Ausflugsziel. Echt, ehrlich, ungeleckt.

Wer Hafen sagt, denkt auch an Kontorhäuser und Freihandelszone. Die Sylter Trading hat beides und bietet in ihrem Kontor erlesene Spirituosen-Spezialitäten an. In den Fässern im Backstein-Gewölbe reift sogar ein eigens kreierter Whisky. Das Handelsgebäude war einst eine Kaserne, dann eine Tischlerei; beim Umbau wurde darauf geachtet eine Kontorhaus-Atmosphäre zu schaffen – offene Holzbalken, rohe Backsteinwände, Dielenboden. Neben erlesenen Whiskys gibt es unter anderem auch einen selbst kreierten Gin mit Sylter Meersalznote. Wer alten, fass-gereiften Rum probieren möchte und solchen aus exotischen Ländern wie Belize sucht, sollte sich auf den Weg zum Hafen in Rantum machen. All das lagert übrigens in einem Zollfreilager; von der Steuer befreit, bis es vorn in Geschäft in den Handel gelangt. So, wie in jedem anderen großen Hafen auch. Diese alten Backsteingebäude mit Geschichte waren perfekt zur Umsetzung dieser Idee und so wurde in mühsamer Kleinstarbeit über viele Monate das Kontor der Sylter Trading geschaffen“, sagt John-Meinert Petersen, Geschäftsführer der Sylter Trading.

Aus den Lautsprechern fließt sanfte chill-out und easy-listening Musik, Sonnensegel und Palmen spenden Schatten, die Leute liegen im Sand, plätschern im Pool oder schaukeln in der Hängematte. Ein Beach-Club, eine coole Strand-Atmosphäre – und das ausgerechnet nahe des Rantumer Hafens? „Wir haben 240 Tonnen Sand rangefahren und damit auf der Ostseite der Insel die Grundlage für unseren Beach-Club geschaffen, zusammen mit dem Blick über das Naturschutzgebiet Rantumbecken ist das etwas Einzigartiges“, sagt Oliver Beer vom Beckenrand Beach Club. Das neue Strandfeeling breitet sich aus auf dem Gelände der Sylt Quelle. „Wir haben Angebote für den ganzen Tag“, sagt Oliver Beer, „vom Yoga am Morgen bis zum Bar-Besuch am Abend.“ Der Beach-Club wurde in diesem Sommer eröffnet und soll neben cooler Strandkultur auch Kunst, Kultur und Genuss verbinden. So werden im Restaurant typische norddeutsche Spezialitäten wie Krabbengerichte oder Rote Grütze serviert. Und schlechtes Wetter gilt hier nicht – dafür sorgen die Veranstaltungen im benachbarten Meerkabarett oder die Dauerausstellungen im Quellenhaus.

Die Säcke mit Rohkaffees aus Äthiopien und Brasilien, die in an der Wand lehnen, bilden nicht nur die perfekte Kulisse. Täglich röstet Christian Appel in seiner „Kaffeerösterei Sylt“ kleine Chargen sortenreinen Kaffees im Trommelröster. „Wir rösten bis zu 22 Minuten, damit sich die Aromen schonend entfalten können und die Säure dabei vergeht. Nur so kann ich aus den Spitzensorten das Beste rausholen“, sagt der gebürtige Sylter, der nach fast 30 Jahren in seine Heimat zurückgekehrt ist. Als sich ihm die Chance bot, eine alte Lagerhalle am Hafen zu mieten, griff er zu – zusammen mit seiner Frau Nicol bauten sie die Halle um zu einem stilvollen Café mit Loft Atmosphäre – hohe Decken, offene Stahlträger, heller Holzfußboden. Das Besondere: Hier trifft Industriedesign auf Natur; bei einer Tasse Kaffee und frischgebackenen Kuchen kann man auf das Rantumbecken schauen. Und während der Milchschäumer faucht und die Siebe scheppern, verrät Christian seine Philosophie: „Meine Mutter sagte: Es geht nichts über eine gute Tasse Kaffee!“

Am Hafenkiosk ist Markus Kampe gerade fertig, den von den Rantumer (Hobby)-Fischern frisch angelandeten Fisch zu räuchern. Er holt die letzten Stangen mit Aal, Makrele und Wolfsbarsch aus dem Räucherofen. Über den Hof der kleinen, gemütlichen Gaststätte weht das Aroma von Fisch und der Duft nach Buchenholzrauch. „Hier gibt es hauptsächlich das, was uns die Fischer und Angler bringen oder was wir vom Kutter bekommen“, sagt er, „aber auch beispielsweise Stremellachs und natürlich Matjes, Fischbrötchen und andere kleine Speisen.“ Einfaches, gutes Fischessen an einer Handvoll Holzbänken unter der Gallionsfigur mit Blick auf die Schiffshalle. Der Rantumer Hafen ist Kampes „Heimathafen“, hier ist er aufgewachsen und nichts lag also näher, als genau hier etwas Neues zu starten. Geräuchert werde nach Bedarf und Angebot, sagt Markus Kampe, „…einfach mal vorbei kommen!“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

Weitere Informationen rund um den Urlaub auf Sylt gibt es im Internet auf www.sylt.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Sylt Marketing GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/lvht9m

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/heimathafen-sylt-18664

Firmenkontakt
Sylt Marketing GmbH
Martina Bauer
Stephanstraße 6
25980 Sylt OT Westerland
04651820214
m.bauer@sylt.de
http://www.themenportal.de/reise/heimathafen-sylt-18664

Pressekontakt
Sylt Marketing GmbH
Martina Bauer
Stephanstraße 6
25980 Sylt OT Westerland
04651820214
m.bauer@sylt.de
http://shortpr.com/lvht9m

Quelle: pr-gateway.de

Afilias übernimmt Premium-Domainnamen .ARCHI, .BIO und .SKI

Dublin – 8. August 2016 – Afilias, ein führender Domain-Registry-Betreiber, gibt heute die Übernahme von StartingDot, dem Registry-Betreiber von drei neuen Domainnamen, bekannt: .ARCHI, .BIO und .SKI. Der Übernahmevertrag ist Teil des laufenden Programms von Afilias, um das Portfolio an neuen Top-Level-Domains (TLDs) stetig zu erweitern. Die TLDs von StartingDot ergänzen sich gut mit anderen TLDs von Afilias, wie .ORGANIC, .GREEN, .BLUE, und .PRO.

Die Brands, die Afilias von StartingDot übernimmt, sind .ARCHI, .BIO und .SKI:

– .ARCHI ist exklusiv für Architekten, Architektenbüros, Universitäten und andere architekturbezogene Unternehmen. Weltweit haben bereits über 5.000 Architekten ihre .ARCHI registrieren lassen.
– .BIO wird in verschiedenen Sprachen zu unterschiedlichen Zwecken genutzt – von “biologisch” oder organisch bis hin zu “Biografie” oder Lebenslauf (CV). .BIO ist unbeschränkt registrierbar.
– .SKI ist ebenfalls uneingeschränkt verfügbar und wurde insbesondere für die Ski-Branche und Ski-Fans geschaffen. Wer Schneesport liebt, kann sich jetzt eine Internetadresse mit der Endung .SKI sichern. Mit .SKI-Internetadressen wird speziell die Skisport-Community angesprochen, um Erfahrungen zu teilen oder potenzielle Kunden auf eine Marke oder ein Angebot aufmerksam zu machen.

“Afilias führt ein aktives Programm für die Übernahme von Top-Level-Domains durch und StartingDot ist erst der Anfang. Wir freuen uns, dass wir Registraren, die Berufsgruppen, Sportler, Unternehmen und Enthusiasten aller Art bedienen, noch mehr Domains zur Auswahl anbieten können. Die Erfahrung von Afilias bei der Erstellung neuer TLDs und die umfangreichere Verteilung, die durch die benutzerfreundliche Plattform von Afilias ermöglicht wird, wird dazu führen, dass diese drei TLDs ihr ganzes Potenzial entfalten können”, sagt Roland LaPlante, CMO von Afilias.

“StartingDot hat diese drei neuen Domains entwickelt, um spezifischen Gruppen und Communitys einen großen Mehrwert zu liefern. Unser Premium-Angebot und unser branchenspezifischer Ansatz sind sehr erfolgreich”, sagt Godefroy Jordan, CEO und Mitgründer von StartingDot. “Teil von Afilias zu werden, einem Unternehmen, das eine starke Erfolgsbilanz im Bereich der Domainnamen vorweisen kann, wird das weitere Wachstum unserer Top-Level-Domains fördern und unseren Kunden einen ausgezeichneten Service bieten.” Die Geschäftsführer von StartingDot, Godefroy Jordan und Stéphane Van Gelder, bleiben dem Unternehmen auch nach der Übernahme in einer tragenden Funktion erhalten. Die Übergangspläne werden den Registraren in Kürze mitgeteilt.

Andere Registry-Betreiber, die an einem Gespräch mit Afilias interessiert sind, können sich unter WeBuyTLDs@Afilias.INFO melden.

Weitere Informationen zu diesen neuen Brands von Afilias:

.ARCHI WEBSEITE: www.domains.archi TWITTER: https://twitter.com/DotArchi
.BIO WEBSEITE: www.domains.bio TWITTER: https://twitter.com/dot_bio
.SKI WEBSEITE: www.domains.ski TWITTER: https://twitter.com/dot_ski

Afilias ist die zweitgrößte Domain-Registry der Welt und verwaltet Millionen von Domain-Namen. Afilias bietet eine Vielzahl von Top-Level-Domains an, darunter TLDs für Länder, Städte und Gemeinden, Marken und Gattungsbegriffe. Dank innovativer Anwendungen, die auf den spezialisierten Technologien von Afilias beruhen, werden Internetadressen leichter zugänglich und nutzbar. Diese Anwendungen beinhalten Internet-Domain-Registry-Services, Managed-DNS-Lösungen und mobile Internetdienste. Weitere Informationen zu den Leistungen von Afilias unter www.afilias.info.

Firmenkontakt
Afilias
Alan Wallace
3 Harbourmaster Place, International House 4th Floor
IFSC Dublin D01 K8F1
+1.215.706.5700.156
press@afilias.info
http://www.afilias.info/

Pressekontakt
ELEMENT C
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://www.elementc.de

Quelle: pr-gateway.de

Giada G330

– Neuer Premium 6-in-1 Videowall PC für Digital Signage Anwendungen

Giada G330

Hohe Leistung mit Intel® Core™ Prozessor der sechsten Generation (Skylake-S)

Flexibles 6-Display-Set-up – bis zu 4k Auflösung

Für stabilen 24/7 Betrieb

Digital Signage Markt in DACH wächst und bietet enormes Umsatzpotenzial

Shenzhen, 18. Juli 2016 – Mit dem Giada G330 ist ab sofort ein neuer Premium 6-in-1 Videowall PC für Digital Signage Anwendungen verfügbar. Der PC stellt hochauflösende Full HD/2k/4k Inhalte auf bis zu sechs Bildschirmen gleichzeitig dar. Das Modell ist am oberen Ende des Leistungsspektrums angesiedelt und richtet sich an Anwender, für die flexible Multi-Display Inhalte und eine hohe Grafikleistung im Vordergrund stehen.

Der neue Videowall PC wird als Informationsdisplay und für multimediale Anwendungen unter anderem in Einkaufszentren, am Flughafen, für Outdoor Werbung sowie in Krankenhäusern, Banken oder Behörden eingesetzt. Das Modell kann mit dem optionalen Mounting-Kit in ein 1U-Rack eingebaut werden, was den Einsatzbereich noch vielseitiger gestaltet.

Der Giada G330 ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz über den Distributor Concept International verfügbar und kostet 1.300 Euro (UVP exkl. MwSt. – Modell mit i5-6500T CPU, 8 GB RAM, 120 GB SSD, Win 10 Pro).

Hohe CPU- und Grafikleistung

Der Giada G330 zeichnet sich durch eine hohe Leistung mit neuester Intel® Core™ Prozessortechnologie der sechsten Generation (Skylake-S) und AMD Radeon® HD7750 Grafik aus. Der diskrete Multi-Display Grafikchip verfügt über einen GDDR5 Video-RAM (V-RAM) Grafikspeicher sowie über volle 4k Unterstützung bis 60 Hz.
Die Kombination aus Hochleistungs-CPU mit performanter Grafik stellt eine eindrucksvolle und flüssige Videodarstellung mit brillanten Bildern, auch bei schnellen Bewegungsabläufen, sicher. Zahlreiche Schnittstellen inklusive vier USB 2.0-, einem USB 3.0-, einem USB 3.0 (Typ C)- sowie zwei Gigabit LAN-Ports gewährleisten zudem eine komfortable Datenübertragung.
Verpackt in ein schlankes, flaches Gehäuse mit einer Tiefe von nur 28 Millimetern, lässt sich der Giada G330 komfortabel in digitale Informationssysteme integrieren.

Sehr flexibles Display Set-up

Der Giada G330 überzeugt mit einem sehr flexiblen Display Set-up. Je nach Anforderung kann das Modell unterschiedlich eingesetzt werden. So lässt es sich als Videowall PC konfigurieren, beispielsweise mit sechs verschiedenen Videoinhalten, die unabhängig voneinander angezeigt werden. Alternativ ist ein kombiniertes 3×2 Display Set-up oder ein Set-up mit 2×2 Displays und zwei einzelnen Screens möglich. So profitiert der Anwender des Giada G330 von Multi-Display Digital Signage-Lösungen mit einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis, da er kein Budget in mehrere PCs investieren muss. Zudem treten dank der Verwendung eines einzigen Rechners keinerlei Verbindungs- oder Synchronisationsprobleme auf.

Stabiler Betrieb rund um die Uhr

Stabilität, ein niedriger Stromverbrauch sowie ein leiser Betrieb sind ebenfalls essenzielle Merkmale des Giada G330. Der PC ist auf eine Nutzung rund um die Uhr ausgelegt und eignet sich dank des effektiven Lüfters ideal für den Langzeitbetrieb sogenannter Menü-Boards, die oberhalb von Kassencountern, beispielsweise in Fastfood-Lokalen, hängen. Weitere Einsatzbereiche sind beispielsweise Messestände, Infotheken oder auch Veranstaltungsräume.

Hohe Qualität und umweltfreundliche Fertigung

Der Giada G330 wird, wie alle Giada Produkte, in harten Tests auf Herz und Nieren geprüft. Das Unternehmen JEHE Technology Development achtet bei der Fertigung sämtlicher Giada Produkte auf umweltfreundliche Rohmaterialien und geringen Energieverbrauch, um Ressourcen zu schonen.

Digital Signage Markt in DACH

Der Digital Signage Markt hat sich jüngst innerhalb Europas am positivsten in Deutschland, Österreich und der Schweiz entwickelt.
Franz Lin, Marketing Director, JEHE Technology Development, erklärt: “Mit dem wachsenden Bedarf an Digital Signage Lösungen steigt das Umsatzpotenzial für die Hersteller. Wir sind hier gut aufgestellt und bieten ein maßgeschneidertes Portfolio an Digital Signage Premium-Produkten und -Lösungen an.” Lin fährt fort: “Die Zukunft gehört in erster Linie smarten Digital Signage Lösungen. Noch weiter in die Zukunft gedacht, werden sicherlich auch Smart Cities einen wichtigen Absatzmarkt darstellen. Mit den bevorstehenden Innovationen sehen wir vielversprechende Möglichkeiten, um unseren Marktanteil weiter auszubauen und von den positiven Entwicklungen im Digital Signage Markt zu profitieren.”

Diese Presseinformation finden Sie zudem unter:
http://www.giadatech.com/nshow-705.html

Weitere Informationen zum Giada G330 finden Sie unter folgenden Links:
http://www.giadatech.com/index.php?act=pShow&id=156
http://download.giadatech.com/driver/Giada/Manual/Giada.G330ProductSPEC.V1.0.pdf

Bildmaterial finden Sie unter folgendem Link (Passwort: Giada):
https://cloud.flutlicht.biz/index.php/s/WGZPMrg3pd1ZWWV

Detaillierte Informationen zu den Giada Produkten und Lösungen finden Sie unter: www.giadatech.com.

Der Vertrieb in Deutschland erfolgt über die Concept International GmbH .

Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Giada in Kürze
Giada ist die Premium-Marke des international agierenden Unternehmens JEHE Technology Development mit Hauptsitz in Shenzhen, China. Unter der Marke Giada werden Embedded-Systeme, Motherboards und Server ebenso wie maßgeschneiderte Service und Lösungen vertrieben. JEHE ist der erste chinesische Hersteller, der Motherboards für Server selbst entwickelte. Mit der Marke Giada ist das Unternehmen einer der wichtigsten Partner von Intel in China und Mitglied der Internet of Things Solutions Alliance (ISA). Auch Nvidia und AMD gehören zu den JEHE Technology Development Partnern.
Weitere Informationen unter http://www.giadatech.com.

Pressekontakt
Flutlicht GmbH
Jana Felber, Sabine Sienel
Allersberger Str. 185G
D – 90461 Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 4749-50
Fax: +49 (0) 911 4749-555
E-Mail: giada@flutlicht.biz
www.flutlicht.biz

Bildquelle: @Giada

Kontakt
Flutlicht GmbH
– –
Allersberger Straße 185 G
90461 Nürnberg

giada@flutlicht.biz
http://www.flutlicht.biz

Quelle: pr-gateway.de

Bessere Soft Skills für noch bessere Dienstleistungen

Bessere Soft Skills für noch bessere Dienstleistungen

Sommerpause? Weit gefehlt! Rund 50 VKD-Konferenzdolmetscher hatten beim diesjährigen Summer Camp den Kunden im Fokus

Frankfurt am Main, 8. August 2016. 30 Sprachen und über 130 Sprachkombinationen: Der Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) steht per se für sprachliche und kulturelle Vielfalt. Aber nicht nur das: Als Unternehmer wollen VKD-Mitglieder auch das Ohr am Kunden haben. Die hierfür nötigen Soft Skills wurden unter anderem während des diesjährigen Summer Camps vom 22. bis zum 25. Juli geschult. Bessere Soft Skills heißt bessere Dienstleistungen: ein Gewinn für beide Seiten, Kunden und Dolmetscher.

Insgesamt haben bisher 90 Teilnehmer das Grundlagenseminar und 35 Teilnehmer das Aufbauseminar des Summer Camps absolviert. In zwei verschiedenen Qualifikationsstufen vermittelt die Veranstaltung Grundlagen in unternehmerischem Handeln und Denken, im Fokus stehen dabei die Verkaufs- und Verhandlungstaktik sowie die Selbstvermarktung. Verbandsinterne und externe Referenten bieten in ihren Workshops, die bewusst praxisnah ausgerichtet sind, Einblicke aus verschiedenen Blickwinkeln. “Konferenzdolmetscher verfügen über eine hochqualifizierte sprachliche Ausbildung, sind im beruflichen Alltag aber gleichzeitig auch Unternehmer. Deshalb haben wir mit dem VKD Summer Camp ein unternehmerisches Weiterbildungsprogramm, eine Art Mini-MBA, ins Leben gerufen, das die erforderlichen Soft Skills in den Mittelpunkt rückt”, erläutert die Initiatorin des VKD Summer Camps, Jacqueline Klemke, die selbst als freiberufliche Konferenzdolmetscherin und beim VKD als Vorstandsmitglied und Schatzmeisterin aktiv ist. “Das große Interesse an dem Angebot zeigt, dass diese Kompetenzen stark gefragt sind.”

Aus- und Weiterbildung als wichtige Verbandsaufgabe

Auch über das VKD Summer Camp hinaus legt der VKD großen Wert darauf, seine derzeit mehr als 600 Mitglieder beim lebenslangen Lernen zu unterstützen, damit sie technisch und sprachlich immer auf dem neuesten Stand sind. Neben einem eigenen Nachwuchsprogramm bietet der Verband – auch in Kooperation mit dem Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) e.V. – regelmäßig Schulungen zu berufsrelevanten Themen an. “Uns ist auch über die rein sprachlichen Leistungen hinaus die Qualität und Professionalität unserer Mitglieder besonders wichtig”, so Jacqueline Klemke. “Da der Zugang zum Beruf des Konferenzdolmetschers bis heute ungeregelt ist, wollen wir als Verband Qualitätssicherung betreiben und Orientierung auf einem heterogenen Markt geben.” Neue Mitglieder müssen dazu ein anspruchsvolles Aufnahmeverfahren durchlaufen, das eine umfangreiche objektive Prüfung von Qualifikation und Berufserfahrung der Bewerber beinhaltet. “Wer für seine Veranstaltung einen professionellen Konferenzdolmetscher sucht, findet bei uns im Verband nicht nur einen Experten für die gewünschten Sprachen, sondern erhält auch eine umfassende Beratung rund um die Planung und Durchführung seines Events.”

Hinweis für Medienvertreter:
Von weiteren Eindrücken vom diesjährigen VKD Summer Camp lesen Sie hier: http://vkd.bdue.de/fileadmin/verbaende/vkd/Dateien/Presse/Bericht_Summer_Camp_Kirschbaum.pdf.

Bildmaterial:
Das nachfolgende Bildmaterial steht Ihnen als Download unter den folgenden Links zur Verfügung:

http://download.crossrelations.de/VKD_Summer_Camp_Teilnehmer.JPG
Bildunterschrift:
Die Teilnehmer des VKD Summer Camp 2016 informierten sich über unternehmerische Grundlagen und tauschten sich untereinander aus.
© VKD im BDÜ e.V.

http://download.crossrelations.de/VKD_Summer_Camp_Workshops.jpg
Bildunterschrift:
Verschiedene Workshops informierten beim VKD Summer Camp unter anderem über die Verkaufs- und Verhandlungstaktik sowie die Selbstvermarktung.
© VKD im BDÜ e.V.

Der Abdruck ist unter Angabe der Quelle “VKD im BDÜ e.V.” honorarfrei.

Wenden Sie sich bei Interesse bitte an:
Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ e.V.

Ingeborg Schüler
Pressesprecherin
Malteserstraße 40
50859 Köln
Tel.: 02234 70641
E-Mail: pr@vkd.bdue.de

Anja Grewe
Pressesprecherin
Langenfelder Straße 116
22769 Hamburg
Tel.: 040 38653545
E-Mail: pr@vkd.bdue.de

Der Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ e.V.
Der deutsche Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ e.V. vertritt die Interessen seiner Mitglieder und ganz allgemein des Berufsstandes der Konferenzdolmetscher, insbesondere in Deutschland, gegenüber nationalen und internationalen Organisationen, Behörden, Körperschaften, Regierungen, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Er wurde 2003 gegründet und zählt derzeit über 600 Mitglieder mit 32 Arbeitssprachen. Alle VKD-Mitglieder durchlaufen ein anspruchsvolles Aufnahmeverfahren, innerhalb dessen ihre Dolmetschqualifikation mit Hochschulabschluss bzw. einschlägige Berufserfahrung objektiv geprüft werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.vkd.bdue.de.

Bei Berichterstattung würden wir uns über die Zusendung eines Belegexemplars an folgende Adresse freuen:

crossrelations brandworks GmbH
Alexandra Bernd
Grafenberger Allee 368
40235 Düsseldorf
Tel.: 0211 88273615
E-Mail: alexandra.bernd@crossrelations.de

Bildquelle: © VKD im BDÜ e.V.

Der Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ e.V.

Der deutsche Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ e.V. vertritt die Interessen seiner Mitglieder und ganz allgemein des Berufsstandes der Konferenzdolmetscher, insbesondere in Deutschland, gegenüber nationalen und internationalen Organisationen, Behörden, Körperschaften, Regierungen, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Er wurde 2003 gegründet und zählt derzeit über 600 Mitglieder mit 32 Arbeitssprachen. Alle VKD-Mitglieder durchlaufen ein anspruchsvolles Aufnahmeverfahren, innerhalb dessen ihre Dolmetschqualifikation mit Hochschulabschluss bzw. einschlägige Berufserfahrung objektiv geprüft werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.vkd.bdue.de.

Firmenkontakt
Verband der Konferenzdolmetscher (VKD im BDÜ e.V.)
Ingeborg Schüler
Malteserstraße 40
50859 Köln
02234 70641
pr@vkd.bdue.de
http://www.vkd.bdue.de

Pressekontakt
crossrelations brandworks GmbH
Alexandra Bernd
Grafenberger Allee 368
40235 Düsseldorf
0211 882736 15
alexandra.bernd@crossrelations.de
http://www.crossrelations.de

Quelle: pr-gateway.de

Hanaus beste Handwerker! 2016

Theofanis Orfanidis, löst ein uraltes Problem, nämlich einen zuverlässigen Handwerker vor Ort zu finden.

Hanaus beste Handwerker! 2016

Der Handwerkerführer – Hanaus beste Handwerker! 2016 – präsentiert die 100 besten Handwerkerbetriebe aus Hanau und dem gesamten Main-Kinzig-Kreis in 10 TOP-Listen, der Main-Kinzig-Kreis ist übrigens einer der größten Landkreise Hessens mit über 400.000 Einwohner.

“Wir hatten lange darüber nachgedacht, wie wir herausfinden, wer die besten Handwerker sind? Nach reiflicher Überlegung kamen wir zum Schluss, das wir an die Front gehen, d. h. raus zu den Bürgern, um die ehrliche Meinungen und Erfahrung der Bürger herausfinden.”
“So leicht war es nicht, wir brauchten zahlreich freiwillige Befrager, die Zeit und Lust auf das Projekt hatten. Nach einer Rufaktion auf Facebook hatten sich über 40 Freiwillige binnen einer Woche gemeldet.”

“Seit Jahresanfang 2016 haben ich, gemeinsam mit allen Freiwilligen über 6000 Bürger bei Wind und Wetter befragt. Um die TOP 100 Bestenliste noch gehaltvoller zu machen, haben wir zusätzlich über 170 ansässige Unternehmen befragt, wie z. B. Wohnungsbaugesellschaften, Immobilienmakler, Bauträger, Bauunternehmen u. v. a. m.”

Hier sind ein paar Fragen die wir den Bürgern und Unternehmern gestellt haben:

* Welcher Handwerksbetrieb hat Ihnen Gutes getan, ohne es extra berechnet zu haben?
* Welcher Handwerksbetrieb hat Ihren Auftrag schneller erledigt als geplant, und weniger berechnet?
* Hatten Sie einen Handwerker zur Nachbesserung aufgefordert, und ist dieser ohne Wenn und Aber dem nachgekommen?
* Welcher Handwerksbetrieb hat die Arbeit nach Vorgabe des Vertrags erledigt?
Hat Ihnen ein Handwerker ein bestimmtes benötigtes Spezialgerät extra berechnet, und wurden Sie im Vorfeld über die Mehrkosten informiert?

… und viele andere Fragen, die sich teilweise aus den intensiven Gesprächen heraus entwickelt haben.

Der Handwerkerführer – Hanaus beste Handwerker! 2016 – präsentiert die 100 besten Handwerkerbetriebe aus Hanau und dem gesamten Main-Kinzig-Kreis in 10 TOP-Listen, der Main-Kinzig-Kreis ist übrigens einer der größten Landkreise Hessens mit über 400.000 Einwohner.

Kontakt
TOP 100
Theofanis Orfanidis
Johannes-Machern-Sr. 2
63456 Hanau
01739096728
orfanidis.th@t-o-p-100.de 
http://t-o-p-100.de/

Quelle: pr-gateway.de

Mehr Wohnkomfort im Alter

Auch ältere Eigentümer finden bei König Immobilien umfassende Beratung und Unterstützung

Der Körper spielt nicht mehr hundertprozentig mit, die Räume der Kinder stehen leer, weil diese längst das Nest verlassen haben, im Garten droht das Unkraut überhand zu nehmen, weil das Bücken und Zupfen nicht mehr so leicht von der Hand geht – wer ein Haus sein Eigen nennt, überlegt mit zunehmendem Alter häufiger, ob es den geänderten Wohnbedürfnissen noch gerecht wird. Die Experten von König Immobilien wissen, wie sich der Wohnkomfort im höheren Alter wieder steigern lässt und geben Eigentümern wertvolle Tipps.

“Während die heutige Generation nicht selten schon beim Kauf darauf achtet, ob die Traumimmobilie auch noch in vielen Jahren zu den eigenen Bedürfnissen passt und dementsprechend plant, stehen die jetzigen älteren Eigentümer häufig vor der Entscheidung, was mit dem Haus passieren soll, weil es sich allein nicht mehr bewirtschaften lässt”, weiß Björn König, Geschäftsführer der König Immobilien GmbH aus Homberg.

Nicht nur der große Garten kann im Alter Probleme bereiten. Auch Treppen, Badewannen oder Türschwellen werden dann schnell zu Hindernissen. Eine barrierefreie Umgestaltung kann hier die Lösung sein und das Team von König Immobilien berät ältere Eigentümer gern umfassend dazu. “Oftmals entscheiden sich Senioren jedoch gegen einen Umbau”, erklärt Björn König. “Viele möchten sich gern verkleinern, weil sie nicht mehr so viel Platz brauchen, näher zu Einrichtungen des täglichen Bedarfs wohnen oder einfach die vielen Verpflichtungen, die ein Haus mit sich bringt nicht mehr tragen wollen.” Wieder andere wollen in die Nähe der Enkelkinder ziehen oder die Welt entdecken.

Der Verkauf oder die Vermietung des Hauses ist deshalb oft eine attraktive Alternative für ältere Eigentümer, wie die erfahrenen Berater von König Immobilien schon häufig beobachtet und miterlebt haben. “Natürlich hängen sie nach so vielen Jahren besonders an ihrem Zuhause, haben viele Fragen und machen sich die Entscheidung nicht leicht”, so Björn König. Deshalb bringen er und sein Team nicht nur die fachliche, sondern auch die menschliche Kompetenz mit, um älteren Hausbesitzern alle Informationen zu geben, die sie für eine Entscheidung brauchen. Diese bereiten sie übersichtlich, transparent und verständlich auf und erklären den Eigentümern sorgfältig die jeweiligen Vor- und Nachteile. “Und im Fall eines Verkaufs oder einer Vermietung helfen wir natürlich gern auch dabei, schnell ein neues Zuhause zu finden, das auch im Alter maximalen Wohnkomfort bietet”, verspricht Björn König.

Weitere Infos wie zum Beispiel auch zu Homberg Haus verkaufen, Haus verkaufen Kassel, Haus verkaufen Spangenberg und mehr sind auf http://www.koenig-immobilien.de erhältlich.

1991 in Homberg gegründet, ist die König Immobilien GmbH mit drei Filialen auf den Verkauf, die Vermietung und Verwaltung von Bestands- und Neubauimmobilien in Nordhessen spezialisiert. Zum professionellen Komplettservice für Käufer, Verkäufer und Vermieter mit allen damit verbundenen Dienstleistungen gehören zudem die Erstellung von Energieausweisen sowie die umfassende, bankenneutrale Finanzierungsberatung. Auch die Verwaltung von Wohn- und Sondereigentum gehört zum umfangreichen Leistungsportfolio, und König Immobilien zählt hier zu den führenden nordhessischen Anbietern. Darüber hinaus ist die König Immobilien GmbH im Rahmen ihrer Kooperation mit der Tochterfirma BK Wohnungsbaugesellschaft mbH auch kompetenter und zuverlässiger Partner für den Bau von Wohnimmobilien in Massiv- oder Holz-Ständer-Bauweise.

Firmenkontakt
König Immobilien GmbH
Jürgen König
Ziegenhainer Str. 13
34576 Homberg
05681 / 99 29 9
05681 / 99 29 77
info@koenig-immobilien.de
http://www.koenig-immobilien.de

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Claudia Proske
Moosweg 2
51377 Leverkusen
0214 7079011
0214 7079012
info@wavepoint.de
http://www.wavepoint.de

Quelle: pr-gateway.de