Tiptop Renovierung München – unter den Renovierungsfirmen in München den richtigen Renovierungsfachbetrieb finden

Tiptop Renovierung München - unter den Renovierungsfirmen in München den richtigen Renovierungsfachbetrieb finden

Sie planen eine Badrenovierung, eine Komplettrenovierung, die Sanierung eines Altbaus oder einfach das renovieren Ihrer Wohnung, dann suchen Sie sicher eine Renovierungsfirma, die Ihren hohen Ansprächen genügt. Das kann in München besonders abenteuerlich werden. Nicht nur sind viele Betriebe aktuell ausgebucht, sondern eine Reihe von Firmen nehmen im laufenden Jahr keine Anfragen für Sanierungen mehr an.

Damit sie das richtige Sanierungsunternehmen für Ihre individuellen Ansprüche finden wollen wir hier eine Reihe von Tipps vorstellen, die es Ihnen erleichtern sollte, mit einem guten Renovierer zu sprechen und ein ordentliches Angebot zu erhalten.

Zunächst einmal sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie ein Firma suchen, die Ihnen alle Gewerke aus einer Hand anbieten kann, also Elektriker, Bodenleger, Trockenbauer, Maler, Fliesenleger, etc. damit Sie nicht für jedes einzelne Handwerk selber ein neues Angebot anfordern müssen, falls Sie überhaupt die richtige Reihenfolge finden. Lassen Sie das lieber Profis beziehungsweise einen Komplettrenovierer umsetzen. Dafür ist er ja da. Erstens kennt er sich mit der Reihenfolge und den Gewerken besser aus und darüberhinaus haben Sie einen Ansprechpartner, anstelle von zehn verschiedenen.

Alleine bereits die Auswahl der richtigen Angebote kann besonders stressig sein. Wollen Sie sich das wirklich antun? Wir empfehlen Ihnen sich lieber einen Generalunternehmer zu suchen, der Erfahrung mit Komplettsanierungen hat – und Ihnen gute Preise bietet.

Wenn Sie sich entschieden haben, alle Gewerke am liebsten aus einer Hand zu erhalten, dann sollten Sie in einer Suchmaschine Ihrer Wahl, zum Beispiel Bing, Yahoo oder Google nach “Komplettrenovierung”, “Altbausanierung”, “Haussanierung” oder ähnlichem suchen eventuell mit dem Zusatz “aus einer Hand”, um sicherzustellen, dass sie alles komplett von einem Renovierer erhalten.
Ignorieren Sie die Anzeigen und suchen Sie sich am besten die Top drei besten Ergebnisse aus und kontaktieren Sie diese. Am besten ist, Sie rufen gleich an, dann können Sie alles am Telefon besprechen und ein erstes Gefühl füreinander bekommen. Der persönliche Kontakt ist sehr wichtig, denn es geht um viel Geld und daher auch um viel Vertrauen.

Lassen Sie sich dann einen Termin geben, bei dem Sie mit der Renovierungsfirma vor Ort sprechen können und sich auch Tipps und Inspirationen für die Sanierung geben lassen können. Achten Sie auch auf sauberes Auftreten, Pünktlichkeit, Höflichkeit, etc. und unterschätzen Sie diese sozialen Fähigkeiten nicht.

Gehen Sie den Innenausbau Schritt für Schritt durch und sprechen Sie auch mögliche Probleme an, machen Sie es Ihrem Renovierer leicht, dann kann er dies berücksichtigen und es treten weniger Überraschungen auf. Und glauben Sie uns, es wird Überraschungen geben. Wichtig ist, dass diese fachmännisch gelöst werden.
Lassen Sie sich möglicherweise auch Bilder von Sanierungsprojekten zeigen, dann sehen Sie, was bereits handwerklich in welcher Qualität umgesetzt wurde.

Vergleichen Sie die Angebote und entscheiden Sie sich. Viel Erfolg bei Ihrer Komplettrenovierung Ihrer Immobilie und hoffen, Ihnen damit geholfen zu haben.

Mein SEO München ist Ihr Partner für lokales SEO, professionelle Suchmaschinenoptimierung und AdWords bzw. SEA Services.

Profitieren Sie von langjähriger Erfahrung, auch im Performance Marketing durch AdWords zertifizierte Marketer.

Egal ob SEO, SEA, Conversion Optimierung, SMO, Content Marketing oder Inbound Marketing, wir helfen Ihnen, im Internet mehr Erfolg zu erhalten , Ihre Zielgruppe zu finden und zum Kunden zu verwandeln.

Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns, wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Kontakt
Mein SEO München
Peter Müller
Landsberger Str. 447
81241 München
089-12015009
info@mein-seo-muenchen.de
http://www.mein-seo-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de

Wie uns Aluminium bewegt

Die Mobilität von Menschen und Gütern ist zweifellos einer der wichtigsten Trends des 21. Jahrhunderts. Dabei nimmt Aluminium sowohl bei der Bewegung zu Lande als auch zu Wasser und in der Luft eine zentrale Rolle ein. Die Aluminiumindustrie unterstützt diesen Trend entscheidend durch stetige Innovationen, konsequente Weiterentwicklungen sowie höchst effektives Recycling.

Zu Lande – auf Schiene oder Straße

Egal ob sich Menschen und Waren auf Schienen oder auf Straßen fortbewegen: Aluminium ist fast immer dabei. Kein Wunder: Schließlich lässt das gleichermaßen stabile wie leichte Metall, das bei der Bahnproduktion unter anderem als Material für Wagenkästen Verwendung findet – Hochgeschwindigkeitszüge sicher mit einem Tempo von mehreren hundert Stundenkilometern fahren. Deswegen hat sich in diesem Bereich die klassische “Eisenbahn” – zumindest in modernen Industrienationen streng genommen längst zu einer “Aluminiumbahn” entwickelt.

Für die Automobilindustrie ist Aluminium wahrscheinlich sogar noch wichtiger. Im Zeitraum von 1978 bis 2010 hat sich der Aluminiumanteil von im westlichen Europa hergestellten PKW verfünffacht. Das ist nicht nur für Autofahrer, sondern auch für unsere Umwelt eine richtig gute Nachricht.

Weil Automobile durch einen höheren Aluminiumanteil ein geringeres Gesamtgewicht aufweisen, reduzieren sich nämlich nicht nur der Kraftstoffverbrauch und die laufenden Kosten von PKW. Auch der Ausstoß von umwelt- bzw. klimaschädlichen Abgasen wie Kohlendioxid sinkt signifikant.

Besonders deutlich zeigen sich die mit Aluminium verbundenen Vorteile bei Bussen. Durch den höheren Anteil des Leichtmetalls und des daraus resultierenden niedrigeren Gewichts, lassen sie sich deutlich effektiver einsetzen. Denn Busse aus Aluminium verbrauchen nicht nur weniger Kraftstoff, sondern können zudem bei einem fest vorgegebenen maximalen Gesamtgewicht mehr Personen befördern.

Zu Wasser auf Flüssen, Seen oder Meeren

Die Verwendung von Aluminium im Schiffsbau ist keine neue Idee. Schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts fand das Leichtmetall in diesem Zusammenhang erstmals Verwendung. Ein intensiver Einsatz scheiterte aber zunächst an den damals noch hohen Kosten. Weil die Aluminiumindustrie dank innovativer Produktionsprozesse und technologischer Fortschritte das begehrte Leichtmetall jedoch immer preiswerter produzieren konnte, nutzten es innovative Ingenieure bald immer öfter.

Angesichts der zahlreichen Vorteile ist das kaum überraschend. Durch den Einsatz von Aluminium lässt sich das Gewicht von Schiffen um etwa die Hälfte reduzieren. Das verringert nicht nur die Treibstoffkosten, sondern erhöht gleichzeitig auch die zur Verfügung stehende Nutzlast. Durch den geringeren Tiefgang lassen sich Schiffe nun auch in flacheren Gewässern einsetzen.

Zum Schutz vor salzigem Meerwasser und anderen Umwelteinflüssen dienen innovative Aluminiumlegierungen. So findet sich das Leichtmetall in der einen oder anderen Form häufig auf Binnen-, Handels-, Küsten-, Marine-, Passagier- und Segelschiffen sowie auf Luftkissenbooten, Tankern und Yachten.

In der Luft – am Himmel oder im Weltraum

Aluminium ist für die Luftfahrt ein beinahe idealer und sehr vielseitiger Werkstoff. Wenn es ihn nicht gäbe, müsste man ihn erfinden. Einerseits hält das Metall den extremen Belastungen und hohen Geschwindigkeiten auch nach jahrelangem Einsatz hervorragend stand. Andererseits ist es deutlich leichter als viele vergleichbare Materialien.

Dadurch sparen moderne Flugzeuge jedes Jahr viele Tonnen Kerosin ein. Beim Airbus 320 fanden als Bauteilmaterialien beispielsweise zu rund 80 Prozent Aluminiumlegierungen Verwendung. Auch beim modernen A 380 setzten die Ingenieure auf Aluminium, das sie mit Fiberglas kombinierten.

Aber auch wer noch höher hinaus will, kommt kaum ohne Aluminium aus. So bestehen zahlreiche Bauteile in Satelliten, Raketen und Raumfähren aus dem gefragten Leichtmetall – etwa in Form von leistungsfähigen Werkstoffverbindungen und temperaturbeständigen Legierungen. Für Feststoffraketen dient Aluminium in Pulverform sogar als leistungsstarker Brennstoff.

Die Firma LIAL Aluminiumverarbeitung aus Alpenrod verarbeitet seit über 20 Jahren Aluminium für verschiedenste Anwendungen. Neben Oberflächenveredelung, Materialzuschnitten und Aluminiumplatten bietet das Unternehmen auch eloxierte Kleinteile, Li-Chromierung und weitere Leistungen rund um das Aluminium an. Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten sind unter www.lial.de zu finden.

Das Unternehmen Lial – Aluminiumverarbeitung G. Lichtenthäler GmbH, welches im rheinland-pfälzischen Alpenrod ansässig ist, wurde 1981 von Günter Lichtenthäler gegründet. Sieben Jahre später übernahm Michael Schmitt die Firmenleitung.

1995 wurde eine moderne Produktionsanlage in Betrieb genommen. Die Produktion zeichnet sich durch eine hohe Umweltverträglichkeit und Effizienz aus. Dies garantiert den Kunden eine solide und außergewöhnliche Ausführung ihrer Aufträge, selbst bei anspruchsvollen Aufgaben.

Bildquelle: http://www.lial.de

Firmenkontakt
Lial – Aluminiumverarbeitung G. Lichtenthäler GmbH
Michael Schmitt
Am Wehrholz 13
57642 Alpenrod
02662 / 36 35
marketing@lial.de
http://www.lial.de

Pressekontakt
skyrocket online
Mike Hatzky
Bahnhofstraße 17
99734 Nordhausen
03631 4238291
info@skyrocket-online.de
http://www.skyrocket-online.de

Quelle: pr-gateway.de

Im Sommergeschäft schon an die Weihnachtssaison denken

Wenn viele noch die warmen Sommer- oder Spätsommertage genießen, planen Einzelhändler und Gastronomen bereits für das Weihnachtsgeschäft.

Im Sommergeschäft schon an die Weihnachtssaison denken

Auch oder gerade weil uns der Sommer in diesem Jahr nicht wirklich verwöhnt hat, möchte man die verbleibenden warmen Tage noch ausschöpfen und sicher nicht an die kalten Jahreszeiten denken die uns in den nächsten Monaten bevorstehen. Aber so schwer es auch fällt die Gedanken in Richtung Winter zu lenken, gerade Einzelhändler, Gastronomen und Schausteller kommen nicht umhin bereits jetzt mit den Planungen für eines der wichtigsten Saisongeschäfte zu planen.
Sicher sind die Stellplätze und Mieten für die meisten Weihnachtsmärkte bereits gesichert, und nun geht es so langsam an den Kauf und die Vorbestellung von Verbrauchs- und Bedarfsmaterialien. Gerade im Gastronomie- und Imbissbereich sind hier die Vorbereitungen etwas umfangreicher, und so geht es bereits in den letzten Sommertagen an den Vorratskauf von To Go Verpackungen, Einweggeschirr und diversem Verpackungsmaterial, je nach eigenem Sortiment. Obligatorisch und in fast jeder gastronomischen Ausrichtung zu finden ist natürlich der Glühwein, aber auch Punsch oder die Feuerzangenbowle. Da man gerade im Verkauf von alkoholischen Produkten nicht jeden Einwegbecher nutzen kann, macht es durchaus Sinn sich bereits im Vorfeld nach einem leistungsfähigen Anbieter von gesetzlich konformen Glühweinbechern umzuschauen. Im gut aufgestellten Fachhandel, wie z.B. der Pro DP Verpackungen aus Ronneburg bei Gera in Thüringen, oder auch Onlineshops wie Pack4Food24.de, finden Gastronomen, Imbissbetreiber und Schausteller zahlreiche praktische, moderne und auch günstige Einweglösungen für das Weihnachtsgeschäft.
Neben den genannten Glühweinbechern in verschiedenen Größen und Materialien, bietet der Großhandel auch Beutel, Tüten und Tragetaschen mit weihnachtlichen Motiven, sowie diverse Imbissverpackungen für den Verkauf von Snacks aller Art. Neben günstigem Einweggeschirr aus Kunststoff spielt auch die Nachhaltigkeit von Einwegverpackungen eine immer größere Rolle, und teilweise werden Bio Einwegverpackungen von den Weihnachtsmärkten sogar gefordert. Auch hier stellen die Pro DP Verpackungen und der Onlinehändler Pack4Food24.de leistungsfähige und zuverlässige Partner für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft dar und versorgen ihre Kunden mit umweltfreundlichen Papiertragetaschen oder kompostierbarem Bio Einweggeschirr.

Pack4Food24.de ist der Onlinekatalog mit Bestellfunktion der Pro DP Verpackungen, dem Spezialisten für Einweglösungen in Gastronomie, Imbiss, Hotel und Lebensmittelhandel.
In einem riesigen Sortiment finden Restaurants, Bars, Imbissbetriebe, aber auch Lebensmittelhersteller, Einzelhändler, Kantinen oder Hotels praktische und innovative Einweglösungen für den täglichen Einsatz in Produktion, Verkauf und Service.
Das Sortiment umfasst dabei praktische Einwegverpackungen, moderne To Go Verpackungen, günstiges Einweggeschirr aber auch qualitative Hygieneartikel und Reinigungsmittel.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – moderne & praktische To Go Verpackungen und mehr…
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
0800/7225 4 3663
+49 (0) 36602 / 289 005
service@pack4food24.de
https://www.pack4food24.de/Artikel-W/Weihnachtssortiment

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de

Quelle: pr-gateway.de

Party am Pool? Cool!

Mitarbeiter des Land & Golf Hotel Stromberg feierten vor dem Start des vierwöchigen Hotelumbaus

Party am Pool? Cool!

August 2016 – Was braucht man für eine perfekte Sommer-Party? Traumhaftes Wetter, gute Musik, köstliches Barbecue, leckere Drinks – und jede Menge Leute, die einfach daran Spaß haben, ausgelassen zu feiern. Wenn dann noch ein Riesenpool lockt und am Abend ein gigantisches Feuerwerk den Himmel erhellt, wird man von diesem Fest wohl noch lange sprechen.

So wie jüngst von der Pool-Party im Land & Golf Hotel Stromberg, zu der Hoteldirektor Andreas Kellerer das gesamte Hotelteam eingeladen hatte. “Wir haben die besten Mitarbeiter, die man sich nur wünschen kann”, freut sich Andreas Kellerer, der das 4-Sterne-Superior Hotel seit 1999 leitet. “Vor allem in den letzten Monaten – vor der Hotelschließung und unserem vierwöchigen Umbau – waren alle 150 Mitarbeiter stark gefordert und haben einen großartigen Einsatz gezeigt. Und dafür wollten wir uns auf eine besondere Art und Weise bedanken.” Zu den Umbaumaßnahmen zählen zum Beispiel die Renovierung von 109 Zimmern und Suiten, der Rezeption sowie der Hotelhalle mit Bibliothek und Wintergarten und zahlreiche Modernisierungen hinter den Kulissen.

Am letzten Tag vor der Hotelschließung verwandelte sich der Poolbereich des Hotels in eine große Outdoor-Disco mit DJ, Cocktailbar sowie Barbecue mit Smoker. Zur Begrüßung erhielten alle – übrigens nahezu komplett weiß gekleideten – Mitarbeiter bunte Sonnenbrillen und Hawaiiketten, die neben vielen anderen Utensilien in der stets umlagerten Fotobox zum Einsatz kamen. Als krönender Abschluss verzauberte ein beeindruckendes Feuerwerk.

1998 wurde das Land & Golf Hotel Stromberg von der HM Golf Hotel Stromberg Management GmbH & Co. KG in Münster übernommen und steht seitdem unter der Leitung von Andreas Kellerer. Seit Anbeginn erfährt das 4-Sterne-Superior-Hotel einen stetigen Wandel durch Umbau, Erweiterung oder Modernisierung. Aktuell bietet das idyllisch im Hunsrück gelegene Privathotel 174 Zimmer und Suiten, 18 Tagungsräume, ein eigenes Kino, Wintergarten, Buffet-, Garten- und Gourmetrestaurant, das 2.500 qm große SOONWALD spa sowie einen 18-Loch-Golfplatz direkt vor der Haustür.

Firmenkontakt
Land & Golf Hotel Stromberg
Bärbel Dirksen
Buchenring 6
55442 Stromberg
06742 6000
info@golfhotel-stromberg.de
http://www.golfhotel-stromberg.de

Pressekontakt
PresseService Petra Schildbach
Petra Schildbach
Professorenweg 9
35394 Gießen
0641-943184
p.schildbach@ps-pr.de
http://www.ps-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Dunckelfeld erobert Red Dot Award: Communications Design 2016

Digitale Kreativagentur setzt den Siegeszug mit Kunde Moodboard weiter fort

Dunckelfeld erobert Red Dot Award: Communications Design 2016

Grandioser “roter Punkt”: Ab sofort reiht sich Dunckelfeld in die Siegerliste eines der bedeutendsten internationalen Design Awards ein. Mit ihrer Arbeit für die Düsseldorf Film-Manufaktur Moodboard sicherte sich die digitale Kreativagentur einen Sieg beim Red Dot Award: Communications Design 2016. Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen der Red Dot Award Gala am 4. November 2016 in Berlin statt.

Jährlich werden im Rahmen dieses Wettbewerbs die besten internationalen Kampagnen, Marketingstrategien und Kommunikationslösungen ausgezeichnet. 2016 stammten die eingereichten Arbeiten aus 46 Ländern weltweit. Die Bewertung nahm eine hochkarätige Jury vor, zu der herausragende Gestalter, angesehene Designprofessoren und Journalisten wichtiger Fachpublikationen aus 13 Nationen zählen.

Mit dem bedeutenden Preis wurde Dunckelfeld für die herausragende Qualität der High-End Video-Website www.moodboard-film.de prämiert. Dunckelfelds Kunde Moodboard ist ein Spezialist für ästhetische Bewegtbildproduktionen und die Inszenierung echter Handwerkskunst. Im Rahmen der Website gelang es Dunckelfeld, mit einer gelungenen Kombination aus Design und Technologie die hohe Qualität der Moodboard Filmproduktionen 1:1 im Medium Online erlebbar zu machen.

Neben dem Red Dot Award: Communications Design erhielt die digitale Kreativagentur für diese Arbeit bereits den Good Design Award sowie die Auszeichnungen “Website of the Day” (CSS Design Awards) und “Site of the Day” (Awwwards).
“Es ist ein wahnsinnig gutes Gefühl, wenn man für das, was man mit echter Hingabe und Leidenschaft tut, eine solche Anerkennung erhält. Dunckelfeld liebt das bewegte Bild und lebt die digitale Welt. Bei Moodboard konnten wir dies beides zusammenbringen und einen fantastischen Award gewinnen. Vielen Dank, Red Dot Jury!”, so Kim Wittfeld, CEO der Dunckelfeld GmbH.

Bildquelle: @Dunckelfeld

Die Dunckelfeld GmbH (www.dunckelfeld.de) ist eine digitale Kreativagentur mit Sitz in Köln. Hier entwickeln Kim Wittfeld, Dennis Duncker und Tom Kirchhartz mit ihrem Team digitale Erlebnisse und Identitäten, die emotionale Verbindungen zwischen Marken und Menschen erschaffen. Darüber hinaus verfügt die Agentur über eine einzigartige Expertise in der Verknüpfung filmischer Ideen mit dem interaktiven Potenzial digitaler Technologien.

Mit der Arbeit für renommierte nationale und internationale Kunden konnte Dunckelfeld bereits zahlreiche Awards gewinnen. Zu ihnen zählen u.a. diverse Auszeichnungen bei den CSS Design Awards, Awwwards sowie The FWA.

Firmenkontakt
DUNCKELFELD GmbH
Kim Wittfeld
Krefelder Straße 18a
50670 Koeln
0221 169 184 – 10
post@dunckelfeld.de
http://www.dunckelfeld.de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Koeln
0221 – 92 42 81 4-0
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Quelle: pr-gateway.de

Prophylaxetermine beim Zahnarzt in Göttingen online buchen

Ihren Termin für eine professionelle Zahnreinigung in Göttingen können Sie jetzt online buchen – jederzeit.

Prophylaxetermine beim Zahnarzt in Göttingen online buchen

Die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt ist tatsächlich wie eine Schönheitskur für Zähne. Dabei werden nicht nur schädliche Zahnsteinbeläge gründlich entfernt, sondern auch störende Verfärbungen beseitigt, die durch Kaffee, Tabak- oder Rotweinablagerungen entstehen. Zahnpflege mit elektrischen Zahnbürsten, Zahnseide oder Spezialbürsten reichen leider meist nicht aus, denn viele Nischen können Sie mit der Bürste gar nicht erreichen, z. B. in den Zahnzwischenräumen. Das schafft man nur mit speziellen Instrumenten.

Die Zahnreinigung ist aber auch nur ein Teil der Zahn-Prophylaxe. Damit die Zähne gegen neue Beläge so lange wie möglich resistent sind, versiegeln wir, besonders bei Kindern und Jugendlichen, kleine Vertiefungen, in denen sich Bakterien vorzugsweise aufhalten. Gesunde Zähne überziehen wir außerdem mit Fluorid. Das stärkt und remineralisiert den Zahnschmelz. Beide Maßnahmen schützen vor Karies.

Prophylaxe für Erwachsene:
Regelmäßige professionelle Zahnreinigung
Parodontitis-Behandlung schonend und minimal invasiv
Wiederherstellung gesunder Zahnfleischverhältnisse
Bleaching

Prophylaxe für Kinder:
Schwangerschafts- und Erstberatung von Müttern mit kleinen Babies
Kariesschutz für die ersten Zähne
Zahnversiegelungen
Kindersprechstunde

Die regelmäßige professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis Z17 in Göttingen verhindert meist, daß Zahnerkrankungen überhaupt erst entstehen können. Das Praxisteam ruft Sie auf Wunsch zu gegebener Zeit an, um einen Folgetermin zu vereinbaren.

Um den Service weiter zu verbessern, bietet die Göttinger Prophylaxepraxis auch die Möglichkeit der Onlinebuchung. Patienten können Ihren Termin für eine professionelle Zahnreinigung rund um die Uhr über das Terminbuchungsmodul auf www.zahnarzt-goettingen.info vereinbaren.

Warum zu Z17?
Das Spektrum der modernen Zahnmedizin ist extrem vielseitig. Es gibt ausgezeichnete Oralchirurgen mit viel Erfahrung in der Implantologie; spezialisierte Endontologen, die durch Ihre Fähigkeit irreparabel geglaubte Zähne erhalten können; einfühlsame Kinderzahnärzte, die sich die nötige Zeit nehmen, um den Zahnarztbesuch für Ihr Kind angenehm zu gestalten; Zahnärzte, die sich hervorragend auf der Gesunderhaltung Ihres Zahnhalteapparates verstehen; Prophylaxeprofis, die dafür sorgen, dass Ihre Zähne gar nicht erst erkranken; uvm.

Das Beste: Bei Z17 finden Sie alle Spezialisten unter einem Dach!

Die optimale Behandlungsstrategie wird für die Patienten mit gebündelter Kompetenz gemeinsam erstellt. Sogar das Team vom Meisterlabor ist ständig vor Ort, um das bestmögliche Ergebnis am Patienten zu erzielen.

Z17 | Zahnärztliche Praxisgemeinschaft Göttingen

Firmenkontakt
Z17 | Zahnarzt in Göttingen
Dr. Just Krüger
Groner Str. 17a
37073 Göttingen
0551499470
info@z17.de
http://www.zahnarzt-goettingen.info

Pressekontakt
Condition Systementwicklungs und -vertriebs GmbH
Andrea Fricke
Groner Str. 17a
37073 Göttingen
0551499470
info@z17.de
http://www.zahnarzt-goettingen.info

Quelle: pr-gateway.de

Seufert stellt neue Veredelung auf Fachpack 2016 vor

Individueller Relief-Glamour-Druck für Klarsichtverpackungen

Pünktlich zur Fachmessen-Saison 2016 hat die Seufert Transparente Verpackungen GmbH ein neues Verfahren entwickelt, das sich zur kundenspezifischen Veredelung von Klarsichtverpackungen eignet. Mit einer Kombination aus Prägung und Glanz-Effekt überzeugt der Relief-Glamour-Effekt, der auf der diesjährigen Fachpack in Nürnberg näher vorgestellt wird.

Vorstellung und erste Muster auf Fachmesse in Nürnberg

Im Vergleich zur konventionellen Folienprägung lässt sich das innovative Verfahren ohne Zuhilfenahme einer sogenannten Blindprägetechnik ausführen. Die vom Kunden gewünschte Kunststoffverpackung wird im Vorfeld mit einem entsprechenden Lack versehen, der als Trägermaterial für eine metallisierte Folie fungiert. So lässt sich das Motiv als Prägefolie passgenau auf dem leicht erhabenen Lack anbringen. Ein wesentlicher Vorteil der Technik, der sich auch in der Effizienz der Prozesse bemerkbar macht, ist, dass keine Klischees für die Prägung erforderlich sind, sondern mehrfach nutzbare Kunststoffplatten eingesetzt werden können. Das Ergebnis sind gleichzeitig optisch wie haptische Reliefs, die sich aufgrund ihrer glamourösen Optik für eine Vielzahl von Verwendungszwecken eignen.

Relief mit Glanz-Effekt und Bio-PET: Seufert stellt Neuheiten vor

Das Angebot des hessischen Unternehmens, das internationale Kundenanfragen für individuelle Klarsichtverpackungen entgegennimmt, ist im Laufe der Jahre immens ausgeweitet worden. So wurde erst vor kurzem ein ressourcenschonendes Material aus sogenanntem Bio-PET vorgestellt, das sich aus bis zu 30 Prozent pflanzlichen Rohstoffen zusammensetzt. Besonders hinsichtlich der schwindenden fossilen Rohstoffreserven schafft Seufert in unterschiedlichsten Branchen den Anreiz, sich nach Alternativen umzuschauen. Unter dem Motto “Design World” haben Interessenten die Möglichkeit, am Unternehmensstand auf der Fachmesse Fachpack in Nürnberg – vom 27.-29. September 2016 – die Neuheiten anzusehen. Auch erste Musterexemplare mit Relief-Effekt werden ausgehändigt.

Eine intensive Beratung erfolgt direkt bei der Seufert Transparente Verpackungen GmbH, Rodgau, Tel. +49 (0)6106 69 03 0, www.seufert.com

Die Seufert Transparente Verpackungen GmbH aus Rodgau in Hessen ist seit mehr als drei Jahrzehnten am Markt vertreten. Das Unternehmen, welches über eine hauseigene Druckerei verfügt, produziert transparente Verpackungen in hoher Qualität und legt Wert auf innovative Verarbeitung und Druckverfahren. Beim Hersteller von Klarfaltboxen, Runddosen etc. kommt zudem ein nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziertes Qualitätsmanagement zum Tragen.

Kontakt
Seufert Transparente Verpackungen GmbH
Dominique Souliac
Hans-Sachs-Strasse 3
63110 Rodgau
+49 (0) 6106 69 03 76
d.souliac@seufert.com
http://www.seufert.com

Quelle: pr-gateway.de

Relief-Glamour-Effekt auf Kunststoffverpackungen

Neue Veredelungstechnik von Klarsichtverpackungshersteller Seufert

Mit einem neuen Veredelungsverfahren für seine kundenspezifischen Klarsichtverpackungen wartet der renommierte Verpackungsmittelhersteller Seufert Transparente Verpackungen GmbH auf. Unter anderem haben Interessenten die Möglichkeit, sich auf der diesjährigen Fachpack in Nürnberg über den speziellen Druck zu informieren.

Individualisierung von Klarsichtverpackungen mit Relief-Glamour-Effekt

Die Basis der innovativen Veredelung bildet die Folienprägung. Jedoch kommt das Verfahren ohne den Einsatz einer Blindprägetechnik aus. Ein spezieller Relief-Effekt wird dadurch geschaffen, dass eine metallisierte Folie auf einen zuvor aufgebrachten Lack auf der Oberfläche der Verpackung übertragen wird. Der wesentliche Vorteil des Verfahrens liegt darin, dass sich das Motiv passgenau positionieren lässt. Dieses ermöglicht, im Vergleich zu konventionellen Verfahren, die Wiederverwendung von Kunststoffplatten anstatt herkömmlicher Prägeklischees. Das Ergebnis des Veredelungsprozesses ist eine haptisch wie optisch sehr ansprechende Dekoration, die die individualisierten Verpackungen zu echten Unikaten für unterschiedlichste Branchen macht.

Vorstellung des Veredelungsverfahrens auf der Fachpack

Als langjährig tätiger Experte für Kunststoffverpackungen wie individuelle Klarsichtverpackungen hat sich Seufert für die Teilnahme bei der diesjährigen Fachpack vom 27. bis 29. September 2016 in Nürnberg ein detailliiertes Konzept überlegt. Unter dem Thema “Design World” wird den interessierten Fachbesuchern das neue Veredelungsverfahren mit Relief-Glamour-Effekt vorgestellt. Auch ein ressourcenschonendes Material, das sich relativ neu im Portfolio von Seufert befindet, wird exemplarisch am Messestand präsentiert. Das sogenannte Bio-PET besteht zu ca. 30 Prozent aus pflanzlichen Rohstoffen und reduziert den Umgang mit fossilen Rohstoffen bei der Produktion von transparenten Verpackungen.

Nähere Informationen zu der Folienprägung mit Relief-Effekt und den Möglichkeiten der transparenten Verpackungen von Seufert finden sich auf der Website des Unternehmens.

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei Seufert Transparente Verpackungen GmbH, Rodgau, Telefon +49 (0)6106 6903-0, http://www.seufert-verpackungen.ch.

Mit der Erfindung der Klarfaltbox gehört Seufert Transparente Verpackungen zu den Pionieren im Bereich Klarsichtverpackungen. Der Verpackungshersteller bietet Kunden Verpackungslösungen aus einer Hand, von der Beratung über das Verpackungsdesign bis hin zur Umsetzung. Im Fokus stehen dabei Individualität und Kreativität sowie ressourcen- und umweltschonende Materialien und Technologien.

Kontakt
Seufert Transparente Verpackungen GmbH
Dominique Souliac
Hans-Sachs-Strasse 3
63110 Rodgau
+49 (0)6106 6903-0
+49 (0)6106 6903-5011
info@seufert.com
http://www.seufert-verpackungen.ch

Quelle: pr-gateway.de

Beruf Business Moderator

Weiterbildung Moderation: Das MODERATIO – Praxisstudium

Beruf Business Moderator

Neben dem Moderator im öffentlichen Bereich, wie Rundfunk- oder TV-Moderator, gibt es den Beruf des Moderators auch im Businessbereich. Ähnlich, wie im öffentlichen Bereich, gibt es auch hier thematische Spezialisierungen. Was dem journalistischen Moderator das Spezialgebiet Sport, Politik oder Wirtschaft ist, ist dem Businessmoderator die Spezialisierung auf Strategieentwicklung, Geschäftsprozessoptimierung oder Teamentwicklung und Konfliktklärung. Zur Gestaltung von Kommunikation innerhalb dieser gewählten Schwerpunkte, braucht der Moderator themenübergreifende Moderationstechniken zur Leitung von Gesprächen im kleinen und im großen Kreis (Team-Besprechungen, Meetings, Workshops, Großgruppen-Konferenzen) sowie im virtuellen Raum (Online-Conferencing). Die MODERATIO AKADEMIE bietet für die “Big Four” in sich geschlossene, zum Teil auch modular buchbare, solide Moderationsausbildungen:

– MODERATIO BusinessModeratorIn (MBM)®
– MODERATIO DigitalModeratorIn (MDM)®
– MODERATIO GroßgruppenModeratorIn (MGM)®
– MODERATIO KonfliktModeratorIn (MKM)®

NEU: Diese Moderationsausbildungen lassen sich zu einer Moderationsausbildung auf höchstem Niveau kombinieren. Ergänzt um einen Supervisions- und Prüfungs-Workshop erwirbt die Teilnehmerin / der Teilnehmer, den Titel MODERATIO®MASTER.

Detaillierte Informationen finden Sie im Internet unter: www.moderatio-master.com

MODERATIO® steht für professionelle Businessmoderation und Veränderungsbegleitung im Change Management. Das Unternehmen hat die SixSteps® Moderation nach dem Moderationszyklus entwickelt und zur SixSteps® Digitalmoderation für Online-Meetings und Onsite-Besprechungen weiterentwickelt. MODERATIO® bietet klassische Moderationstrainings und Ausbildungen zu allen Aspekten der Businessmoderation sowie Moderationstraining und Moderationsausbildung zur digitalen “Moderation 4.0″ mit digitalen Medien, wie Beamer, eBoard und eScreen.

Firmenkontakt
MODERATIO
Eva Seifert
Langenbrucker Strasse 4
85309 Pörnbach
08446 – 920 300
08446 – 920 333
eva.seifert@moderatio.com
http://www.moderatio.com

Pressekontakt
MODERATIO
David Seifert
Langenbrucker Strasse 4
85309 Pörnbach
08446-92030
08446-920333
david.seifert@moderatio.com
http://www.moderatio.com

Quelle: pr-gateway.de

Deutschlandbild im Ausland nach Anschlägen in Bayern schwer beschädigt

BWA fordert dringend Maßnahmen zur Imageverbesserung Deutschlands in Asien

Deutschlandbild im Ausland nach Anschlägen in Bayern schwer beschädigt

Das Image Deutschlands als Reiseland für Geschäfts- und Privatreisende ist nach den Anschlägen von München, Ansbach und Würzburg schwer beschädigt. In China berichten Reiseveranstalter von Massenstornierungen von Reisen nach Deutschland. Reisegruppen und Einzelpersonen meiden Deutschland aufgrund von Terrorangst. Dazu trägt die Tatsache bei, dass unter anderem das staatliche chinesische Fernsehen CCTV sowie weitere asiatische Leitmedien seit den Reisewarnungen offizieller chinesischer Regierungsstellen in Peking und Hongkong wiederholt negative Berichterstattungen über die Sicherheitslage in Deutschland ausstrahlen.

“Gebraucht wird dringend eine mediale Offensive von deutscher Seite, um den bereits spürbaren wirtschaftlichen Schaden zu minimieren”, so BWA Außenwirtschaftsvorstand Michael Schumann. Schumann, der gerade in China staatliche Stellen besucht und Verträge mit bedeutenden chinesischen Unternehmen verhandelt hat, sieht dabei sowohl die Bundesregierung in der Pflicht als auch die für die Vermarktung Deutschlands zuständigen Gesellschaften. “Wir müssen das Vertrauen in die Sicherheit Deutschlands so schnell wie möglich wieder herstellen.”, so Schumann.

Bereits vor 14 Tagen, direkt nach den Anschlägen in Bayern hatte BWA-Präsident Rudolf Weiler betont, dass “Deutschland auch weiterhin ein sicheres Land” sei. Dies zu belegen und vor Ort deutlich zu machen, rechtfertige auch “größere Anstrengungen und Investitionen”, so Schumann mit Blick auf die deutsche Politik. “Wir müssen gegensteuern und das ad hoc, sonst nehmen unsere Wirtschaftsbeziehungen dauerhaften Schaden”, so Schumann. Ansätze gebe es genug: “Es ist positiv, dass die deutsche Regierung die Flugrechteverhandlungen mit China wieder aufnehmen will. In der Tat kann hier etwas für die Verbesserung des Deutschlandbildes getan werden. Bei einer großzügigen Regelung können die Besuchszahlen chinesischer Geschäftsleute und Touristen, die in Deutschland zu den kaufkräftigsten Besuchergruppen überhaupt zählen, wieder deutlich gesteigert werden. Dies setzt aber voraus, dass auf deutscher Seite die makroökonomischen Interessen unserer Wirtschaft über die Partikularinteressen einzelner Fluggesellschaften gestellt werden müssen. Ein solcher Schritt würde in China sehr wohlwollend aufgenommen werden”, so Schumann.

In der Tat stünde der BWA mit seinen deutschen und chinesischen Mitgliedern einem Open Sky Abkommen beider Länder positiv gegenüber. In China werde schwer verstanden, dass man den Eindruck habe, Deutschland verkaufe gern seine Flugzeuge nach China, um sie dann nicht landen zu lassen, so der Verband. In diesem Zusammenhang spiele auch eine Rolle, dass chinesische Reisende den höchsten Pro-Kopf-Umsatz im Ausland erzeugten und damit massiven Einfluss auf Handel, Tourismus und Gewerbe in Deutschland und Europa hätten. “Investitionen wie zuletzt in den Maschinenbauer KUKA oder andere namhafte Beteiligungen chinesischer Unternehmen in unsere Standorte wird es nur dann weiterhin geben, wenn das Geschäftsklima positiv ist. Wir können es uns nicht leisten, diese Chancen für Deutschland nicht zu nutzen”, so Schumann abschließend.

Der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft e. V. (BWA) wurde im Jahr 2003 gegründet und ist auf Bundes- und Landesebene wie auch in regionalen Internationalen Wirtschaftsclubs organisiert und in über 70 Ländern vertreten. Er vereint Führungskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben, die für eine Ökosoziale Marktwirtschaft eintreten. Der Verband vertritt dabei die Überzeugung “Wirtschaft – das sind wir alle!” – versteht die Menschen in Deutschland also als das Wertschöpfungssystem des Landes, das es auf verschiedenen Ebenen zu fördern gilt.
Der BWA bringt Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik in einen Dialog, mit dem Ziel gemeinsam Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein in der Gesellschaft zu stärken. Besondere Kompetenz hat sich der BWA im Bereich Außenwirtschaft erworben. Den Mitgliedern steht ein kostenfreier Rechercheservice Außenwirtschaft zur Verfügung. Ferner können sie mit Experten eines Netzwerks von Außenwirtschaftsberatern, dem unter anderem erfahrene Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Personalberater sowie Unternehmensberater angehören, in Kontakt gebracht werden. So bietet der BWA Kontakte und Informationen aus erster Hand in fast allen Regionen der Welt. Regelmäßige Fachveranstaltungen und Außenwirtschaftsreisen jenseits der ausgetretenen Außenhandelspfade komplettieren diesen Service.

Kontakt
Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA)
René Leibold
Kurfürstendamm 22
10719 Berlin
+49 30 700 11 43 0
+49 30 700 11 43 20
presse@bwa-deutschland.de
http://www.bwa-deutschland.de

Quelle: pr-gateway.de