Blendid Learning + Tagess. (Webinar): PRINCE2® Foundation

Blendid Learning + Tagess. (Webinar): PRINCE2® Foundation

Das eSeminar “PRINCE2® Foundation” vermittelt Ihnen strukturiert und praxisnah das Rüstzeug für ein profes- sionelles Projektmanagement nach PRINCE2®. Die Faktoren für ein erfolgreiches Projektmanagement werden Ihnen detailliert vermittelt und Sie lernen diese methodisch anzuwenden. Unser Ziel ist es, dass Sie ein möglichst vollständiges Verständnis der Methode PRINCE2® erhalten, um bestens auf die PRINCE2® Foundation-Prüfung vorbereitet zu sein. Wir orientieren uns, was den Seminarinhalt und die Lernzielkontrollen betrifft, am aktuellen Syllabus, welcher für den PRINCE2® Foundation Lehrinhalt offiziell vorgeschrieben ist. Bei der Prüfungsvor-bereitung werden u. a. auch softwaregesteuerte Prüfungen durchgeführt, um eine reale Prüfungssituation zu simulieren.

Aus dem Inhalt
-Grundprinzipien
-Organisation
-Business Case
-Projektpläne
-Projektfortschritt
-Projektrisiken / Risikomanagement
-Themenbereich Projektqualität
-Vorbereiten eines Projektes
-Initiieren eines Projektes
-Lenken eines Projektes
-Managen eines Phasenüberganges
-Steuerung einer Phase
-Managen der Produktlieferung
-Abschließen eines Projektes

Seminarvoraussetzungen:
allgemeine PC- und Windows®-Kenntnisse

Seminarformen:
Offenes Seminar: Voraussetzung: mindestens 12 Teilnehmer/-Innen

Seminardauer: 8 Unterrichtsstunden (2×4 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten)

Seminarzeit: Sa. oder So. 09.00- 12.15 Uhr und 14.00 -17.15 Uhr

Inklusiv-Leistungen:
– Seminar buchbar mit und ohne Wiederholungsoption (Tagsüber mit Wiederholungsoption; Abends o. Wiederholung)
– Teilnahmezertifikat
– Seminarunterlagen (in gedruckter Form zu Ihnen nach Hause bzw. an Ihren Arbeitsplatz gesendet oder in digitaler Form zum
Download bereitgestellt)
– Integrierte On-Top-Leistungen (abhängig von der gebuchten Seminarversion): siehe Tabelle Versionen (Mehrwertunterlagen
erhalten die Teilnehmer/-innen i. d. Regel in digitaler Form von unserem Bildungsverlagspartner)
– 30-Tage Support per E-mail nach Ende des Seminars für den gelehrten Seminarinhalt.*
– Anrechnungsmöglichkeit von bereits erhaltenen Trainingsunterlagen bei Buchung des dazu passenden Folgeseminars
– Möglichkeit die Teilnahme an einem bereits laufenden eSeminar auf einen späteren Termin umzubuchen.
– Besteller/-in u. Anmelder/-in können voneinander abweichen; ermöglicht wird dies durch die seminarbezogene Ausstellung von
Berechtigungscodes.
– Garantierte Wiederholungsmöglichkeit einer Zertifizierungsvorbereitung bei Nichtbestehen; ggf. Einzelunterricht bei
Nichtzustandekommen eines Seminartermins.
– Sonderrabatt für Nutzer/-innen des öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs mit Zeitkarten, um mobiles Lernen zu fördern

Teilnehmer/-Innen erhalten vom 22.08.2016 – 30.09.2016 20 % Rabatt auf den ausgewiesenen Seminar-Listenpreis erhalten. * Während
dieses Aktionszeitraums können die Teilnehmer/-innen auch einen 30 Tage umfassenden Support per E-mail zu dem Lerninhalt der gewählten
Mehrwertunterlage erhalten (dieser Support ist Aktionsbestandteil).

Zusätzlich zu diesem Aktionsrabatt können bezugsberechtigte Teilnehmer/-Innen auf Nachweis den u. g. Sonderrabatt** erhalten!

Preise
Blendid Learning Seminar (1. Phase Selbstvorbereitung / 2. Phase ganztägiges eSeminar zur Prüfungsvorbereitung) – Seminar-Listenpreis inkl. MwSt. 199,00 EUR / Aktionspreis: 159,20 EUR

Sonderrabatt 10 %
Einen Sonderrabatt in Höhe von 10 % erhalten Nutzer/-innen des öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs mit Zeitkarten. Sonderrabatte
werden bei Nachweis grundsätzlich zusätzlich, d. h. additiv zu Aktionsrabatten gewährt.Der Sonderrabatt bleibt auch dann erhalten,
wenn der Bestellende den / die erhaltenen Teilnahmeberechtigungscode/s überträgt, ohne selbst als Teilnehmer/-in in Erscheinung zu treten.

***Sonderrabatte werden grundsätzlich zusätzlich, d. h. additiv zu Aktionsrabatten gewährt!

Hinweis zur Gender-Formulierung: Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen bezogen sind, meint die gewählte Formulierung beide
Geschlechter, auch wenn aus Gründen der leichteren Lesbarkeit die männliche Form steht.

Termine im 3. Quartal:
27.08.2016 (Samstag, ganztags)
28.08.2016 (Sonntag, ganztags)
03.09.2016 (Samstag, ganztags)
10.09.2016 (Samstag, ganztags)
17.09.2016 (Samstag, ganztags)
24.09.2016 (Samstag, ganztags)

Versionen:
1. XXX-XXX- Pro – BL – inkl. Trainingsunterlage Microsoft® Project 2013/2016 Grundlagen

Systemvoraussetzungen:
Unsere virtuellen Klassenzimmer lassen sich mit wenig Aufwand besuchen. Notwendig sind eine stabile Internetverbindung mit mindestens 512
kbit/s (Download) und 250 kbit/s (Upload) sowie ein Computer mit einem Arbeitsspeicher von 512 MB RAM. Um die integrierten Videos gut
nutzen zu können, ist eine Grafikkarte mit 8 MB Video RAM nötig. Die interaktive Kommunikation wird durch ein Headset erleichtert, eine
Webcam sollte nutzbar sein. Die Seminare laufen unter den Betriebssystemen Windows®, Linux und auch auf dem Mac.
Für die Teilnahme an unseren Live-Webinaren benötigen Sie nur einen aktuellen Internetbrowser (u. a. Firefox, Chrome, IE, Edge mit Flash
Plug-In/Flashplayer ab Version 10.3) und eine Internetverbindung.

Weitere interessante Details können auf der Internetseite des Unternehmens
http://www.ugweber.de/pmb-weber/e-academy/e-academy.php nachgelesen werden.

Unternehmensberatung, Schulungsanbieter (Anwendertrainings für Produkte von SAP und Microsoft sowie Seminare für den Bereich Personal-.und Organisationsentwicklung).

Kontakt
PMB Dr. Weber
Dr. Joachim Weber
Projensdorfer Str. 184
24106 Kiel
0431-3052590
0431-3052593
mail@pmb-weber.de
http://www.ugweber.de/pmb-weber/

Quelle: pr-gateway.de

Blendid L. + Tagess.: IT SM genmäß ITIL® 2011 Foundation

Blendid L. + Tagess.: IT SM genmäß ITIL® 2011 Foundation

Dieses eSeminar bietet einen optimalen Schnelleinstieg in die Grundlagen von ITIL® in der Edition 2011 und eine kompakte Übersicht zu den offiziell relevanten Inhalten der ITIL® Edition 2011 Foundation-Prüfung.
Sie finden hier alle wichtigen Aspekte des ITIL® Rahmenwerks. Die Faktoren für ein erfolgreiches IT Service Management werden Ihnen detailliert vermittelt und Sie lernen diese methodisch anzuwenden. Wir orientieren uns, was den Seminarinhalt und die Lernzielkontrollen betrifft, am aktuellen Syllabus, welcher für die ITIL® 2011 Foundation-Prüfung offiziell vorgeschrieben ist. Bei der Prüfungsvorbereitung werden u. a. auch softwaregesteuerte Prüfungen durchgeführt, um eine reale Prüfungssituation zu simulieren.

Aus dem Inhalt
-Service Strategy
-Service Design
-Service Transition
-Service Operation
-Continual Service Improvement

Seminarvoraussetzungen:
allgemeine PC- und Windows®-Kenntnisse

Seminarformen:
Offenes Seminar: Voraussetzung: mindestens 12 Teilnehmer/-Innen

Seminardauer: 8 Unterrichtsstunden (2×4 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten)

Seminarzeit: Sa. oder So. 09.00- 12.15 Uhr und 14.00 -17.15 Uhr

Inklusiv-Leistungen:
– Seminar buchbar mit und ohne Wiederholungsoption (Tagsüber mit Wiederholungsoption; Abends o. Wiederholung)
– Teilnahmezertifikat
– Seminarunterlagen (in gedruckter Form zu Ihnen nach Hause bzw. an Ihren Arbeitsplatz gesendet oder in digitaler Form zum
Download bereitgestellt)
– Integrierte On-Top-Leistungen (abhängig von der gebuchten Seminarversion): siehe Tabelle Versionen (Mehrwertunterlagen
erhalten die Teilnehmer/-innen i. d. Regel in digitaler Form von unserem Bildungsverlagspartner)
– 30-Tage Support per E-mail nach Ende des Seminars für den gelehrten Seminarinhalt.*
– Anrechnungsmöglichkeit von bereits erhaltenen Trainingsunterlagen bei Buchung des dazu passenden Folgeseminars
– Möglichkeit die Teilnahme an einem bereits laufenden eSeminar auf einen späteren Termin umzubuchen.
– Besteller/-in u. Anmelder/-in können voneinander abweichen; ermöglicht wird dies durch die seminarbezogene Ausstellung von
Berechtigungscodes.
– Garantierte Wiederholungsmöglichkeit einer Zertifizierungsvorbereitung bei Nichtbestehen; ggf. Einzelunterricht bei
Nichtzustandekommen eines Seminartermins.
– Sonderrabatt für Nutzer/-innen des öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs mit Zeitkarten, um mobiles Lernen zu fördern

Teilnehmer/-Innen erhalten vom 22.08.2016 – 30.09.2016 20 % Rabatt auf den ausgewiesenen Seminar-Listenpreis erhalten. * Während
dieses Aktionszeitraums können die Teilnehmer/-innen auch einen 30 Tage umfassenden Support per E-mail zu dem Lerninhalt der gewählten
Mehrwertunterlage erhalten (dieser Support ist Aktionsbestandteil).

Zusätzlich zu diesem Aktionsrabatt können bezugsberechtigte Teilnehmer/-Innen auf Nachweis den u. g. Sonderrabatt** erhalten!

Preise
Blendid Learning Seminar (1. Phase Selbstvorbereitung / 2. Phase ganztägiges eSeminar zur Prüfungsvorbereitung) – Seminar-Listenpreis inkl. MwSt. 199,00 EUR / Aktionspreis: 159,20 EUR

Sonderrabatt 10 %
Einen Sonderrabatt in Höhe von 10 % erhalten Nutzer/-innen des öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs mit Zeitkarten. Sonderrabatte
werden bei Nachweis grundsätzlich zusätzlich, d. h. additiv zu Aktionsrabatten gewährt.Der Sonderrabatt bleibt auch dann erhalten,
wenn der Bestellende den / die erhaltenen Teilnahmeberechtigungscode/s überträgt, ohne selbst als Teilnehmer/-in in Erscheinung zu treten.

***Sonderrabatte werden grundsätzlich zusätzlich, d. h. additiv zu Aktionsrabatten gewährt!

Hinweis zur Gender-Formulierung: Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen bezogen sind, meint die gewählte Formulierung beide
Geschlechter, auch wenn aus Gründen der leichteren Lesbarkeit die männliche Form steht.

Termine im 3. Quartal:
27.08.2016 (Samstag, ganztags)
28.08.2016 (Sonntag, ganztags)
03.09.2016 (Samstag, ganztags)
10.09.2016 (Samstag, ganztags)
17.09.2016 (Samstag, ganztags)
24.09.2016 (Samstag, ganztags)

Versionen:

1. XXX-XXX- Pro – BL – inkl. Trainingsunterlage Microsoft® Project 2013/2016 Grundlagen

Systemvoraussetzungen:
Unsere virtuellen Klassenzimmer lassen sich mit wenig Aufwand besuchen. Notwendig sind eine stabile Internetverbindung mit mindestens 512
kbit/s (Download) und 250 kbit/s (Upload) sowie ein Computer mit einem Arbeitsspeicher von 512 MB RAM. Um die integrierten Videos gut
nutzen zu können, ist eine Grafikkarte mit 8 MB Video RAM nötig. Die interaktive Kommunikation wird durch ein Headset erleichtert, eine
Webcam sollte nutzbar sein. Die Seminare laufen unter den Betriebssystemen Windows®, Linux und auch auf dem Mac.
Für die Teilnahme an unseren Live-Webinaren benötigen Sie nur einen aktuellen Internetbrowser (u. a. Firefox, Chrome, IE, Edge mit Flash
Plug-In/Flashplayer ab Version 10.3) und eine Internetverbindung.

Weitere interessante Details können auf der Internetseite des Unternehmens
http://www.ugweber.de/pmb-weber/e-academy/e-academy.php nachgelesen werden.

Unternehmensberatung, Schulungsanbieter (Anwendertrainings für Produkte von SAP und Microsoft sowie Seminare für den Bereich Personal-.und Organisationsentwicklung).

Kontakt
PMB Dr. Weber
Dr. Joachim Weber
Projensdorfer Str. 184
24106 Kiel
0431-3052590
0431-3052593
mail@pmb-weber.de
http://www.ugweber.de/pmb-weber/

Quelle: pr-gateway.de

Sonderv. Foundation Set (Prince2® BL und ITIL® 2011 BL)

Sonderv. Foundation Set (Prince2® BL und ITIL® 2011 BL)

Sonderveranstaltung Foundation Set (Prince2® BL und ITIL® 2011 BL): Teil 1: Prince2® Foundation BL; Teil 2: IT Service Management gem. ITIL® 2011 Foundation Level BL

Teil 1: Live-Webinar: PRINCE2® Foundation (Blendid Learning)
Das eSeminar “PRINCE2® Foundation” vermittelt Ihnen strukturiert und praxisnah das Rüstzeug für ein profes- sionelles Projektmanagement nach PRINCE2®. Die Faktoren für ein erfolgreiches Projektmanagement werden Ihnen detailliert vermittelt und Sie lernen diese methodisch anzuwenden. Unser Ziel ist es, dass Sie ein möglichst vollständiges Verständnis der Methode PRINCE2® erhalten, um bestens auf die PRINCE2® Foundation-Prüfung vorbereitet zu sein. Wir orientieren uns, was den Seminarinhalt und die Lernzielkontrollen betrifft, am aktuellen Syllabus, welcher für den PRINCE2® Foundation Lehrinhalt offiziell vorgeschrieben ist. Bei der Prüfungsvorbereitung werden u. a. auch softwaregesteuerte Prüfungen durchgeführt, um eine reale Prüfungssituation zu simulieren.

Aus dem Inhalt
-Grundprinzipien
-Organisation
-Business Case
-Projektpläne
-Projektfortschritt
-Projektrisiken / Risikomanagement
-Themenbereich Projektqualität
-Vorbereiten eines Projektes
-Initiieren eines Projektes
-Lenken eines Projektes
-Managen eines Phasenüberganges
-Steuerung einer Phase
-Managen der Produktlieferung
-Abschließen eines Projektes

Teil 2: Live-Webinar: IT Service Management gemäß ITIL® Edition 2011 Foundation Level (Blendid Learning)

Dieses eSeminar bietet einen optimalen Schnelleinstieg in die Grundlagen von ITIL® in der Edition 2011 und eine kompakte Übersicht zu den offiziell relevanten Inhalten der ITIL® Edition 2011 Foundation-Prüfung.
Sie finden hier alle wichtigen Aspekte des ITIL® Rahmenwerks. Die Faktoren für ein erfolgreiches IT Service Management werden Ihnen detailliert vermittelt und Sie lernen diese methodisch anzuwenden. Wir orientieren uns, was den Seminarinhalt und die Lernzielkontrollen betrifft, am aktuellen Syllabus, welcher für die ITIL® 2011 Foundation-Prüfung offiziell vorgeschrieben ist. Bei der Prüfungsvorbereitung werden u. a. auch softwaregesteuerte Prüfungen durchgeführt, um eine reale Prüfungssituation zu simulieren.

Aus dem Inhalt
-Service Strategy
-Service Design
-Service Transition
-Service Operation
-Continual Service Improvement

Blendid Learning Seminar
(1. Phase Selbstvorbereitung / 2. Phase ganztägiges eSeminar zur Prüfungsvorbereitung: in diesem Fall sind es 2 ganztägige Seminare zur Prüfungsvorbereitung

Seminarvoraussetzungen:
allgemeine PC- und Windows®-Kenntnisse

Seminarformen:
Offenes Seminar: Voraussetzung: mindestens 12 Teilnehmer/-Innen

Seminardauer:
16 Unterrichtsstunden (2×8 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten)

Seminarzeit:
Sa. oder So. 09.00- 12.15 Uhr und 14.00 -17.15 Uhr

Inklusiv-Leistungen:
-Teilnahmezertifikate
-Seminarunterlagen (in gedruckter Form zu Ihnen nach Hause bzw. an Ihren Arbeitsplatz gesendet oder in digitaler Form zum Download bereitgestellt)
-30-Tage Support per E-mail nach Ende des Seminars für den gelehrten Seminarinhalt.
-Möglichkeit die Teilnahme an einem bereits laufenden eSeminar auf einen späteren Termin umzubuchen.
-Besteller/-in u. Anmelder/-in können voneinander abweichen; ermöglicht wird dies durch die seminarbe-zogene Ausstellung von Berechtigungscodes.
-Garantierte Wiederholungsmöglichkeit einer Zertifizierungsvorbereitung bei Nichtbestehen; ggf. Einzel-unterricht bei Nichtzustandekommen eines Seminartermins.
-Sonderrabatt für Nutzer/-innen des öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs mit Zeitkarten, um mobiles Lernen zu fördern

Teilnehmer/-Innen erhalten vom 22.08.2016 – 30.09.2016 20 % Rabatt auf den ausgewiesenen Seminar-Listenpreis erhalten. * Während
dieses Aktionszeitraums können die Teilnehmer/-innen auch einen 30 Tage umfassenden Support per E-mail zu dem Lerninhalt der gewählten
Mehrwertunterlage erhalten (dieser Support ist Aktionsbestandteil).

Zusätzlich zu diesem Aktionsrabatt können bezugsberechtigte Teilnehmer/-Innen auf Nachweis den u. g. Sonderrabatt** erhalten!

Preise
Blendid Learning Seminar (1. Phase Selbstvorbereitung / 2. Phase ganztägiges eSeminar zur Prüfungsvorbereitung) – Seminar-Listenpreis inkl. MwSt. 299,00 EUR / Aktionspreis: 239,20 EUR

Sonderrabatt 10 %
Einen Sonderrabatt in Höhe von 10 % erhalten Nutzer/-innen des öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs mit Zeitkarten. Sonderrabatte
werden bei Nachweis grundsätzlich zusätzlich, d. h. additiv zu Aktionsrabatten gewährt.Der Sonderrabatt bleibt auch dann erhalten,
wenn der Bestellende den / die erhaltenen Teilnahmeberechtigungscode/s überträgt, ohne selbst als Teilnehmer/-in in Erscheinung zu treten.

***Sonderrabatte werden grundsätzlich zusätzlich, d. h. additiv zu Aktionsrabatten gewährt!

Hinweis zur Gender-Formulierung: Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen bezogen sind, meint die gewählte Formulierung beide
Geschlechter, auch wenn aus Gründen der leichteren Lesbarkeit die männliche Form steht.

Termine im 3.Quartal

1. Seminar Teil 1: Prince2® Foundation11.09.2016 (Sonntag, ganztags)

2. Seminar Teil 2: IT SM gem. ITIL® 2011 Foundation Level 25.09.2016 (Sonntag, ganztags)

Systemvoraussetzungen:
Unsere virtuellen Klassenzimmer lassen sich mit wenig Aufwand besuchen. Notwendig sind eine stabile Internetverbindung mit mindestens 512
kbit/s (Download) und 250 kbit/s (Upload) sowie ein Computer mit einem Arbeitsspeicher von 512 MB RAM. Um die integrierten Videos gut
nutzen zu können, ist eine Grafikkarte mit 8 MB Video RAM nötig. Die interaktive Kommunikation wird durch ein Headset erleichtert, eine
Webcam sollte nutzbar sein. Die Seminare laufen unter den Betriebssystemen Windows®, Linux und auch auf dem Mac.
Für die Teilnahme an unseren Live-Webinaren benötigen Sie nur einen aktuellen Internetbrowser (u. a. Firefox, Chrome, IE, Edge mit Flash
Plug-In/Flashplayer ab Version 10.3) und eine Internetverbindung.

Weitere interessante Details können auf der Internetseite des Unternehmens
http://www.ugweber.de/pmb-weber/e-academy/e-academy.php nachgelesen werden.

Unternehmensberatung, Schulungsanbieter (Anwendertrainings für Produkte von SAP und Microsoft sowie Seminare für den Bereich Personal-.und Organisationsentwicklung).

Kontakt
PMB Dr. Weber
Dr. Joachim Weber
Projensdorfer Str. 184
24106 Kiel
0431-3052590
0431-3052593
mail@pmb-weber.de
http://www.ugweber.de/pmb-weber/

Quelle: pr-gateway.de

OctaCam Mini-Videokamera und USB-Webcam mit microSD-Kartenleser, 80 mAh

Multitalent für die Hosentasche – für Videos, Bilder und als Webcam

OctaCam Mini-Videokamera und USB-Webcam mit microSD-Kartenleser, 80 mAh

Ultrakompakte Videokamera: Diese Mini-Cam von OctaCam ist kleiner und leichter als ein Feuerzeug!

Filmt auf Knopfdruck: Hält das Geschehen auf Video fest. Oder nimmt hochauflösende Fotos auf. Ganz spontan und vollkommen flexibel.

Auch als Webcam nutzbar: Die Kamera einfach per USB an den PC anschliessen. Auf Tastendruck wechselt die Mini-Kamera in den Webcam-Modus ? und man kann loschatten. Natürlich ist ein Mikrofon integriert!

Mit Kartenleser-Funktion: Die Aufnahmen auf microSD-Karte direkt am PC auslesen. Es wird kein zusätzlicher Kartenleser oder SD-Adapter benötigt.

– Mini-Videokamera mit microSD-Kartenleser
– CMOS-Sensor mit 0,3 Megapixel (VGA)
– Auflösung Video: 1.280 x 960 Pixel (960p, interpoliert), Foto: 1.600 x 1.200 Pixel (interpoliert)
– Formate: AVI (Video), JPEG (Bild)
– Flexibler Speicher: microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Webcam-Funktion: kompatibel mit Windows 7/8/8.1/10
– Stromversorgung: integrierter Akku mit 80 mAh für bis zu 40 Min. Video-Aufnahme
– Ultra kompakte Masse: 53 x 22 x 11 mm, federleichte 10 g
– Mini-Videokamera inklusive USB-Verlängerungskabel (45 cm) und deutscher Anleitung
– Artikelgewicht: 10 GR
– L x B x H 53x22x8 mm

Preis: CHF 38.95 statt empfohlenem Herstellerpreis von CHF 86.95
Bestell-Nr. NX4266

Zur Mini-Videokamera USB-Webcam

Die PEARL Schweiz GmbH wurde 1996 als eigenständiges Unternehmen der PEARL-Gruppe gegründet um speziell auf den Schweizer Markt einzugehen. Das Produktsortiment umfasst vor allem Computer- und Druckerzubehör, Unterhaltungselektronik, Navigationsgeräte, Tablet-PCs, Smartphones und Software sowie zahlreiche Artikel für Haushalt, Wellness, Lifestyle, Sport, Freizeit und Fun. Der Onlineshop www.pearl.ch zählt inzwischen über 15 000 Produkte und ist zusammen mit dem grossen 300-seitigen Katalog, der sechsmal im Jahr erscheint, der Hauptabsatzkanal.
PEARL Schweiz hat bereits über 250 000 zufriedene Stammkunden in der ganzen Schweiz, darunter zahlreiche Firmen, Versicherungen, Schulen und Behörden. In den Factory Outlets in Basel/BS, Egerkingen/SO, Pratteln/BL und Spreitenbach/AG können die Artikel auch direkt erworben werden. Weitere Eröffnungen von Factory Outlets in der ganzen Schweiz sind in Planung.

Kontakt
PEARL Schweiz GmbH
Vanessa Brunner
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 826 20 20
info@pearl.ch
http://www.pearl.ch

Quelle: pr-gateway.de

JOKA® Bodenbelag Neuheiten und Highlights 2016

Hochwertige Bodenbeläge von JOKA® günstig versandfrei auf allfloors.de

JOKA® Bodenbelag Neuheiten und Highlights 2016

JOKA® Bodenbeläge – Neuheiten und Highlights

Fachhändler allfloors.de liefert die attraktiven JOKA® Bodenbeläge aus allen Kollektionen. Mit der Erweiterung um die Bodenbeläge von JOKA® bietet allfloors.de Designbelag, Designbeläge mit Klicksystem, Laminat und Parkett von dem renommierten Kasseler Bodenbelag-Hersteller.
Bereits seit 1919 überzeugt JOKA® mit anspruchsvollen Bodenbelägen aus Holz, Vinyl und Laminat. Als zertifizierter Fachhändler für Bodenbeläge legt allfloors.de viel Wert auf hochwertige Bodenbeläge. JOKA® Bodenbeläge erfüllen alle Kriterien, die von allfloors.de an einen Bodenbelag gestellt werden, um in das Programm des Bodenbelag-Fachhändlers aufgenommen zu werden.

JOKA® Designboden zum Kleben oder Klicken

Insgesamt fünf Designbelag Kollektionen zum Kleben oder Klicken bietet allfloors.de von JOKA®. Bei der Auswahl der Bodenbeläge lag das Augenmerk auf der Strapazierfähigkeit, Pflegeleichtigkeit, Umweltfreundlichkeit und der Verlegungstechniken.
Unterschiedliche Nutzschichten von 0,3 mm bis 0,55 mm ermöglichen eine flexible Auswahl der neuen Designbeläge. JOKA® Design 555 Vinyl-Bodenbelag ist mit einer Nutzschicht von 0,55 mm ein extrem strapazierfähiger Designgboden, der sich für die Verlegung in stark beanspruchten Objekten wie Büros oder Verkaufsräumen mit mittlerer Beanspruchung eignet. Für den privaten Wohnbereich hält JOKA® die Vinylböden JOKA® Design 330 und JOKA® Swift Aqua in den Nutzschichten 0,3 mm und 0,4 mm bereit. Diese Nutzschichten halten alltäglichen Beanspruchungen problemlos stand.
JOKA® Swift Aqua Vinylboden ist zusätzlich mit einer wasserfesten Kunststoff-Trägerplatte ausgestattet und eignet sich für die Verlegung in Feuchträumen. Beide Vinylboden Kollektionen können ebenfalls klickend oder klebend verlegt werden.
Alle Designböden von JOKA® bringen eine gute Tritt- und Raumschalldämmung mit und reduzieren übliche Wohngeräusche. Geräusche, die durch Gehen oder durch Gespräche entstehen, werden in großen Räumen hervorragend gedämmt.
Auch in der Optik punkten JOKA® Vinylboden. Zahlreiche Stein- und Holz-Optiken bringen die Natürlichkeit von Holz- und Steinböden ins Haus. Ausgestattet mit vierseitig gefasten Kanten, unterschiedlichen Formaten (Planken- und Fliesen-Format) und authentischen Haptiken wirken JOKA® Vinylböden naturrealistisch. Durch die unterschiedlichen Formate der Planken und Fliesen kommen die Holz- und Stein-Optiken noch besser zum Ausdruck. Damit sind JOKA® Designbeläge eine günstige, umweltfreundliche und attraktive Alternative zu echten Stein- und Holzböden.
Allfloors.de achtet bei der Wahl der Bodenbeläge grundsätzlich auf deren Gesundheits- und Umweltfreundlichkeit. Die Vinyl-Designbeläge von JOKA® sind frei von phthalathaltigen Weichmachern und recycelbar.

Joka Laminat – Bodenbelag in charmanter Holz-Optik

Elegante Optiken und Individualität versprechen die Laminatböden von JOKA®. Dass JOKA® dabei aktuelle Trends im Auge behält, zeigen die Laminat Kollektionen. In diesen Laminat Kollektionen kombiniert JOKA® unterschiedliche Formate mit angesagten Farbnuancen und bietet eine charmante Alternative zu Naturböden.
Klassische Normaldielen stehen ebenso zur Verfügung wie Langdielen-Formate, Fliesendielen, Eleganzdielen, Breitdielen und Megadielen. Jeder dieser Laminatböden ist in Ein-, Zwei- und Drei-Stab-Optiken vorhanden und bringt jeweils eine andere Wirkung in der Raumtiefe mit. Umlaufende V-Fugen verleihen dem Laminat von JOKA® noch mehr Naturrealismus und unterstreichen die natürliche Optik. Kaum ein anderer Hersteller bietet diese Gestaltungsvielfalt bei Laminat.
JOKA® Laminat ist ein flexibel einsetzbarer Bodenbelag. Unterschiedliche Nutzungsklassen ermöglichen eine Verlegung in gewerblichen und privat genutzten Objekten. Die Melaminharz-Beschichtung schützt den Bodenbelag vor Beschädigungen und äußeren Einflüssen. JOKA® Laminat lässt sich dadurch einfach pflegen und reinigen.
Ausgestattet ist der Laminatboden von JOKA® mit den zwei Verriegelungsmechaniken Duo-Connect und Pro-Connect. Der Bodenbelag kann schnell und vor allem schmutzarm verlegt und entfernt werden. Die Verlegung ist geräuscharm, sodass sie während des Geschäftsbetriebs vorgenommen werden kann.

JOKA® Parkett – elegant und gemütlich

JOKA® Parkett vereint individuelle Optiken mit Qualität und Vielfalt. Gewellte, gefaste, gebürstete und gealterte Oberflächenstrukturen bringen in sechs unterschiedlichen Farbnuancen den natürlichen Charme von Holz dezent zum Ausdruck.
Der Parkettboden von JOKA® ist als klassischer Parkettstab (Ein-Stab, Zwei-Stab und Drei-Stab) sowie in Schiffsboden- und Landhausdielen-Optik erhältlich. Durch den Drei-Schicht-Aufbau eignet sich das Parkett von JOKA® für den Einsatz in der Küche. Die Schichten aus Nutzschicht, Mittelschicht und Gegenzugschicht verhindern ein Verformen der Parkettdielen durch Kälte, Wärme oder Feuchtigkeit.
JOKA® Parkett ist ein Bodenbelag, der sich durch die integrierte Klick-Mechanik einfach und schnell verlegen lässt. Zusätzlich garantiert die klebefreie Verlegung eine gesunde Wohnumgebung. Auch die feuchtigkeitsabgebenden und -aufnehmenden Eigenschaften fördern die Wohngesundheit. JOKA® Parkett nimmt die im Raum befindliche Feuchtigkeit auf und gibt sie bei trockener Raumluft an die Umgebung auf. Auf diese Weise reguliert JOKA® Parkett das Raumklima.

Als zertifizierter Fachhändler führt allfloors.de die ansprechenden Vinylboden Kollektionen von JOKA®. Bei Problemen oder Fragen stehen kompetente Fachberater per Mail oder Telefon für Sie bereit.

Bildquelle: Quelle: JOKA®

allfloors.de, der Bodenbelag Fachhandel mit versandkostenfreier Lieferung bietet Bodenbeläge aller bedeutenden Hersteller. allfloors.de liefert versandkostenfrei, bietet fachlich fundierte auch telefonische Beratung, Angebotserstellung, Musterservice. Für Gewerbetreibende der Bereiche Ladenbau, Wohnungsbau, Wohnungsvermietung bzw. Hausverwaltungen, Raumausstatter und Maler bietet allfloors attraktive Händlerkonditionen.

Kontakt
allfloors Service Center Berlin – mbb Ihr Bodenausstatter GmbH
Maik Möller
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094-71987-0
webmaster@allfloors.de
http://www.allfloors.de

Quelle: pr-gateway.de

E-Learning Methoden, die Soziale Interaktion fordern

Drei Methoden, die Soziale Interaktion bei E-Learning fordern und somit helfen, einen Kurs erfolgreich abzuschließen.

E-Learning Methoden, die Soziale Interaktion fordern

E-Learning scheint mit jedem Jahr an Bedeutung zu gewinnen. Das ist auch nicht verwunderlich: Weiterbildung über Abendkurse funktioniert bei vielen Berufstätigen schon allein aufgrund der Arbeitszeiten nicht. Man denke nur an die vielen Beschäftigten im Schichtdienst. Da ist es schon gut, wenn man lernen kann, wie es persönlich die Zeit erlaubt. Die Anzahl der Lernplattformen und Kursangebote wächst. Die meisten Stimmen behaupten zurzeit, dass E-Learning einen Präsenzunterricht nicht komplett ersetzen kann, und das mag so stimmen. Letztendlich muss das Gelernte im Leben eingesetzt werden, und im Leben spielt die zwischenmenschliche Interaktion eine überaus wichtige Rolle. Das lässt sich mit keinem virtuellen Mittel ersetzen. Trotzdem liegen die Vorteile des E-Learnings für einen Studierenden auf der Hand:

– Man hat Zugang zu den Kursen und Lehrern, an die man sonst gar nicht käme.
– Man hat mehr Flexibilität im Tagesablauf. Eulen und Lerchen können sich zu ihrer besten Zeit voll einsetzen.
– Man muss für das Studium nicht in eine andere Stadt ziehen. Das spart nicht nur Geld, sondern ermöglicht das Studieren in einer gewohnten Umgebung.

E-Learning Vorteile für das Lehrpersonal gibt es auch:

– Für die Lehrer liegt der Hauptvorteil in einem sparsamen Gebrauch ihrer Ressourcen. Die Anzahl der Studenten in einem Präsenzunterricht ist zwangsläufig begrenzt. E-Learning Kurse erlauben eine fast beliebige Anzahl von –Teilnehmern, die alle von dem vorbereiteten Material profitieren können.
– Außerdem erwartet man, dass eine effiziente Nutzung der E-Learning Methoden die Lehrer von unnötiger Schreibarbeit befreit. “Ich kann mich endlich auf das konzentrieren, was ich am liebsten mache”, – meinte eine im T3N zitierte Lehrerin. Viele Lehrer, Dozenten und Professoren würden solche Änderungen nur begrüßen.

Allerdings sind die Nachteile sind auch nicht weit. Je mehr Studenten am online Unterricht teilnehmen, desto schwieriger wird die Kommunikation mit dem Lehrer und den Kommilitonen. Und gerade die Flexibilität, mit der Zeit und Ort des Studiumprozesses in einem E-Learning Unterricht interpretiert werden, erfordert von Lernenden besonders viel Selbstdisziplin. Viele scheinen damit überfordert zu sein, weshalb die Abbrecherquote bei online Kursen relativ hoch ist. Laut einem Experten-Interview in der Wirtschaftswoche, liegt das Hauptproblem darin, dass “zu wenig Leute etwas von “beiden” Seiten des Unterfangens verstehen”. Es gibt solche, die gute Lernplattformen entwickeln und solche, die das Wissen gut zu vermitteln vermögen. Nun, das sind oft zwei verschiedene Gruppen von Menschen, die sich kaum begegnen.
Unser AMgrade-Team kommt gerade aus der Gruppe derer, die Lernplattformen entwickeln und pflegen. So ist uns aufgefallen, dass manche Lehranstalten bestimmte Strukturen und Methoden zur Erhöhung der Anwesenheit und Aufmerksamkeit im virtuellen Klassenzimmer mit Erfolg nutzen. Interessanterweise sind viele von diesen Strukturen und Methoden darauf ausgerichtet, die soziale Interaktion zwischen den Studenten zu erhöhen. Zu diesen E-Learning Methoden wollen wir drei interessante Ansätze auflisten:

1. Studenteneinteilung.
Bei einem Präsenzunterricht befinden sich automatisch alle Studenten, die den Unterricht besuchen, in einem Raum und es entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Bei einem online Unterricht kann das sehr lange dauern. Um den Prozess zu beschleunigen, pflegen manche Lehrinstitutionen die Studierenden schon bei der Registrierung für E-Kurse in übersichtliche Semester-Gruppen einzuteilen und jeder Gruppe einen Studentenbetreuer oder eine Studentenbetreuerin zuzuweisen. Besonders hilfreich ist das, wenn die Besucherzahl in die Hunderte geht, man aber jedem eine gute und möglichst persönliche Betreuung gewährleisten möchte. Weiterhin bekommt jede E-Gruppe ein klares Erkennungszeichen und alle Lernenden in dieser Gruppe werden darüber in Kenntnis gesetzt. Diese scheinbare Kleinigkeit hilft den Studierenden, sich schneller im Netz zusammen zu finden.

2. Der Vorstellungsprozess am Anfang des Kurses.
In einem gewöhnlichen Klassenzimmer passiert es von selbst – die Studenten lernen einander kennen. In einem virtuellen Unterricht brauchen sie dazu eine Plattform und nicht selten eine klare Aufforderung. Die Plattform kann in Form eines Chatrooms oder eines Forums entstehen. Die Aufforderung übernimmt ein Moderator oder eine Moderatorin, es kann jemand von dem Lehrpersonal oder der Assistenz sein. So werden zum Beispiel die Teilnehmenden an dem online Unterricht im Goethe-Institut gleich am Anfang aufgefordert, drei Personen aus ihrem Kurs anzuschreiben und sie kennenzulernen – als erste Sprachübung.
Natürlich kann das Kennenlernen auch aus der eigenen Studenteninitiative geschehen. Aber wir reden über den gezielten Einsatz sozialer Interaktion in einer Gruppe: Wer sich kennt, der fragt auch ab und zu, wie es mit dem Lernen aussieht. Das hilft, am Ball zu bleiben.

3. Präsenzseminare.
Wie schon gesagt, am sinnvollsten erscheint den Experten momentan die Kombination des Online-Lernens mit einem Präsenzunterricht. Solche Präsenzunterrichte dürfen alle Lernenden gleich als Teilnehmer vorsehen, also als Seminare oder Diskussionsrunden gestaltet werden. Es gibt seltene Ausnahmen, bei denen die Interaktion zwischen Redner und Studierenden bewusst auf das Zuhören der Vorlesung beschränkt wird. Ansonsten haben die besten Professoren und Redner schon ihre Vorträge aufnehmen lassen, um während des Präsenzunterrichts eine freie Diskussionsrunde mit den Studenten führen zu können. Wenn jemandem das Aufnehmen des Vortrags in Abwesenheit der Zuhörerschaft schwer und unnatürlich vorkommt, könnte man das während einer gewöhnlichen Vorlesung vor einer Studentengruppe machen. Oft sind solche Aufnahmen viel lebendiger als die extra vorbereiteten.
Sehr interessant hört sich die Möglichkeit eines Augumented oder Virtual Reality Unterrichts an, bei dem sich die Teilnehmer im Virtual Space begegnen. Bis diese Technologie aber ausgereift ist, sollte man die schon existierenden Möglichkeiten wie Webinare, Gruppen-Chats und Plattformen nicht auslassen. Alle E-Learning Methoden, die die soziale Interaktivität erhöhen, sind gut für die Aufmerksamkeit während des Unterrichts und helfen, einen Kurs erfolgreich abzuschließen.

Als Fazit kann man sagen: Es gibt sie wirklich, die Plattformen und Strukturen, die Lernenden als fast selbstgesteuert wahrnehmen und Methoden, die die Disziplin und damit die Abschlussquote effizient erhöhen. Jetzt ist die Zeit, voneinander zu lernen!

Bildquelle: vectorfusionart

AMgrade GmbH ist Ihre Outsourcing-Agentur mit Sitz im Technologiezentrum Koblenz und einem weiteren Standort in Osteuropa.

Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung komplexer Web-Anwendungen und Mobile-Apps. In unserem Team arbeiten viele hochqualifizierte Senior-Entwickler, Grafikdesigner und Projektmanager. Durch unsere High-End Entwicklungsprozesse garantieren wir schnelle Lieferzeiten und maximale Produkt-Qualität.

Firmenkontakt
AMgrade GmbH
Yuriy Plastun
Universitätsstraße 3
56070 Koblenz
+49 (0) 261 88 54 27 8
info@amgrade.de
https://www.amgrade.de

Pressekontakt
AMgrade GmbH
Yuriy Plastun
Universitätsstraße 3
56070 Koblenz
+49 (0) 261 88 54 27 8
hi@amgrade.de
https://www.amgrade.de

Quelle: pr-gateway.de

Ausgezeichnet: PLT erhält Best Place to Learn Zertifikat

Telematik-Spezialist aus Berlin wird mit dem Gütesiegel “Best Place to Learn” ausgezeichnet

Ausgezeichnet: PLT erhält Best Place to Learn Zertifikat

Telematik-Spezialist aus Berlin wird mit dem Gütesiegel “Best Place to Learn” ausgezeichnet

Die PLT – Planung für Logistik & Transport GmbH ist mit dem Gütesiegel “Best Place to Learn” ausgezeichnet worden. Dem Berliner Unternehmen wird damit bestätigt, dass es eine qualitativ hochwertige Ausbildung ermöglicht. Besonders interessant ist das Zertifizierungsverfahren: Auch ehemalige Auszubildende wurden in die Bewertung eingebunden.

Berlin, 25.08.2016 – PLT hat als eines der wenigen Unternehmen neben dem Gütesiegel “Great Place to Work” nun auch das Gütesiegel “Best Place to Learn” verliehen bekommen. Es wird deutschlandweit von den Ausbildungsexperten des Karriereportals AUBI-Plus verliehen.

Im Zertifizierungsprozess wurde die Qualität der Ausbildung bei PLT bewertet und analysiert. Von der Konzeption und Lenkung der Ausbildung über das berufliche Lernen bis hin zur Eignung der Ausbilder wurden insgesamt 54 Qualitätskriterien untersucht. Nach eingehender Analyse des Ist-Zustandes wurden anschauliche Ideen und Vorschläge erarbeitet. Bemerkenswert dabei ist, dass die Daten direkt von den aktiven Auszubildenden kamen. Hervorgehoben wurden die hohe Eigenverantwortung der Auszubildenden bei PLT, die hohe Kompetenz der Ausbilder und die betriebliche Integration der Auszubildenden.

Die Geschäftsführung und die Ausbildungsverantwortlichen nahmen im feierlichen Rahmen in Berlin das Gütesiegel entgegen. Marc Roth, Geschäftsführer von PLT, kann mit Stolz sagen: “Die Auszubildenden schätzen den offenen Geist und die ehrliche Kultur bei der PLT GmbH. Sie erleben eine hohe Eigenverantwortung und sind daher für ihr zukünftiges Berufsleben bestens qualifiziert. Diese Auszeichnung bestätigt dies nun offiziell.”

PLT bildet fortlaufend junge Menschen aus. Ob als Fachinformatiker-/in für Anwendungsentwicklung, IT-Systemkaufmann/-kauffrau, Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation, Kaufmann/-frau für Büromanagement oder Dualer Student im Bereich Marketing/Controlling/Vertrieb, dank der praxisnahen und projektorientierten Ausbildung bietet PLT beste Voraussetzungen für den Einstieg ins Berufsleben.

PLT ist Anbieter von Systemen zur GPS Fahrzeugortung mit intelligenter Tourenplanung in Deutschland. Das GPS-Ortungssystem TrackPilot wurde mehrfach ausgezeichnet und zählt zu den innovativsten Produkten in diesem Bereich. Mit dieser und weiteren Lösungen unterstützt PLT Unternehmen bei der Planung sowie Steuerung von Logistikaktivitäten sowie bei der optimalen Nutzung ihrer Ressourcen. Darüber hinaus werden durch den Einsatz der Produkte von PLT auch die CO2-Emissionen deutlich gesenkt. Ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensphilosophie von PLT ist es, einen positiven gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, und im Rahmen der unternehmerischen Möglichkeiten Verantwortung zu übernehmen. Aus diesem Grund hat sich PLT auch dazu entschlossen, neben anderen Projekten die Initiative Plant-for-the-Planet zu unterstützen und somit einen weiteren Beitrag zur Klimagerechtigkeit zu leisten.

Firmenkontakt
PLT – Planung für Logistik & Transport GmbH
Marc Roth
Gubener Str. 47
10243 Berlin
+49 30 762 39 00-00
info@plt-software.de
http://www.plt-software.de

Pressekontakt
PLT – Planung für Logistik & Transport GmbH
Dimitar Petkov
Gubener Str. 47
10243 Berlin
+49 30-762 39 00-68
marketing@plt-software.de
http://www.plt-software.de

Quelle: pr-gateway.de

Verkaufstraining – Closing

Abschlusstechnik, Abschluss-Sicherheit, Abschluss-Stärke, die Abschlussquote steigern, damit aus Anfragen Verkaufsabschlüsse werden

Verkaufstraining - Closing

Sie haben bei einem neuen Kunden oder neuen Projekt viel Zeit und Energie in Beratungen, Präsentation und Angebote verwendet – doch der Auftrag geht an den Wettbewerb! Frustrierend, aber vermeidbar!
Ein gutes Produkt und eine intensive Beratung alleine genügen meist nicht, um den Auftrag an Land zu ziehen. Der Abschluss ist kein Event, der mit netten Formulierungen oder cleveren Fragen herbeigezaubert werden kann. Der Abschluss ist ein Prozess, bestehend aus vielen Schritten und Nuancen.
Neben dem Erstgespräch gilt der Verkaufsabschluss als die schwierigsten Phasen in einer Reihe von Verkaufsgesprächen. Einerseits möchten wir dem Kunden zur Entscheidung verhelfen, andererseits kann durch zu forsches Vorgehen das Vertrauen leiden. Doch nur durch Verkaufsabschlüsse können wir Geld verdienen.
Was das Seminar Closing, Abschlusstechnik Ihnen bringt:
Voraussetzungen, Techniken und Einfühlungsvermögen werden in diesem Seminar trainiert um Ihre Abschlussquote deutlich zu erhöhen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Selbstsicherheit stärken. Sie üben Formulierungen, die ihnen die Frage nach dem Auftrag erleichtern. Mit der Pascal-Überzeugungstechnik ® lernen Sie eine Methode kennen, den Kunden mit wenigen Fragen zur Selbsterkenntnis und zur Entscheidung zu bewegen.
Zielgruppe für Closing:
Mitarbeiter, im Innen- und Außendienst, die ihre Kreativität und Abschlussquote erhöhen wollen. Karlheinz Pflug zeigt in diesem Seminar die Problematik des Business-to-Business-Verkaufs und schildert Möglichkeiten, den Spagat zwischen Technik und Kommerz, zwischen funktionellen Details und menschlichen Emotionen einfacher zu bewältigen.
Trainingsmethodik: Trainer-Input, Moderation, Einzel- und Gruppenarbeit, Praktische Übungen, Praxisorientierte Fallstudien, Rollenspiele (freiwillig, situationsbezogen) Das Verkaufstraining wird konsequent in einem lebendigen Workshop-Stil gehalten, damit ein maximaler Lerneffekt im Verkaufstraining möglich ist. Während des Seminars erarbeiten die Teilnehmer/Innen die Lerninhalte direkt an eigenen Praxisbeispielen, so dass sie in der Lage sind, das Gelernte am nächsten Tag sofort umzusetzen. offenes Seminar zwei Tage, effektiv und kompakt 9 – 17 Uhr, abends Möglichkeit für Diskussion und Einzelgespräche
Termin für öffentliches Verkaufstraining
27. und 28. Oktober 2016 in Frankfurt/Main
Preis für dieses Verkaufstraining: 795,- EUR pro Person 735,- EUR ab 2 Personen zuzüglich MwSt., incl. ausführliche Seminarunterlagen als Handout und online für Wiederholung und als Nachschlagewerk, Pausengetränke, Mittagessen
Für Maximal 8 Teilnehmer, daher ist rechtzeitiges Buchen sinnvoll!

Closing – Abschlusstechnik

Bildquelle: Fotoilia

Seit 1999 gibt Karlheinz Pflug (Wirtschaftsingenieur) als selbständiger, unabhängiger Vertriebstrainer und Coach Erfolgsrezepte des Vertriebs weiter. Dabei schöpft er aus 20 Jahren eigener, außergewöhnlicher Erfolge im Vertrieb. Sein Kundenspektrum für Verkaufstraining und Coaching reichet von Einmann- bis zu Dax-Unternehmen, von Flensburg bis Wien. Der Schwerpunkt ist technischer Vertrieb und beratungsintensiver BtoB-Verkauf von Rohstoffen über Maschinenbau bis IT-Dienstleistungen. 99,6% der Teilnehmer empfehlen seine Seminare weiter. Als Vertriebstrainer, greift er auf solides “Verkaufs-Handwerkszeug” zurück, das sich in der Praxis bewährt hat, Informationen um Strategien zu entwickeln, Argumente die Selbstsicherheit stärken, Tricks, Tools und Kniffe aus dem Erfahrungsschatz vieler Vertriebsprofis. Zwischenmenschlichen Aspekte des Verkaufs stehen im Mittelpunkt, denn Geschäfte werden immer zwischen Menschen gemacht.

Kontakt
BCT Pflug
Karlheinz Pflug
Hauptmann-Hoffmann-Str. 25
76891 Erlenbach
06398-993117
khp@bct-pflug.de
http://www.kh-pflug.de/verkaufstraining.html

Quelle: pr-gateway.de

Eurobike – Fahrrad-Innovationen für mehr Sicherheit im Verkehr 2017

Eurobike - Fahrrad-Innovationen für mehr Sicherheit im Verkehr 2017

Besonders viele Neuheiten auf der Eurobike 2016 drehen sich um das Thema Sicherheit. Der pressedienst-fahrrad hat sich umgesehen, welche Neuheiten den Spaß am Fahrrad in seinem 200. Jubiläumsjahr sicherstellen sollen.

Licht ins Dunkel

Ein neuer Akkuscheinwerfer mit stolzen 150 Lux Leuchtkraft wird Radfahrern künftig den richtigen Weg weisen – und das selbst bei Touren übers stockfinstre Land. Dabei ist der Strahler “Ixon Space” (199 Euro) vom Lichtspezialisten Busch & Müller noch recht kompakt und StVZO-konform, dafür sorgt nämlich die deutliche Hell-Dunkel-Grenze. Der integrierte Lithium-Akku lässt sich auch als Powerbank für Handy und Co. verwenden, nützlich sind zudem ein Touch-Slider zur Regulierung der Helligkeit, sowie eine LED-Anzeige, die über die Restkapazität des Akkus und die verbleibende Leuchtdauer informiert.

Jahrein, jahraus mit einem Reifen

Hersteller Schwalbe fügt seiner beliebten Alltags- und Tourenreifenfamilie “Marathon” ein neues Mitglied mit Lamellen im Reifenprofil hinzu. Der “Marathon GT 365″ ist als Ganzjahresreifen konzipiert und soll bei jeder Witterung optimale Laufeigenschaften bieten – dank der Lamellen und “Four Seasons”-Gummimischung eben auch bei Nässe und auf Schnee. Nur für überfrorenen Boden bräuchte man da laut Hersteller noch spezielle Spike-Reifen. Der neue Marathon ist auch für E-Bikes zugelassen, verhindert Pannen mit dem Schutzgürtel “Dual Guard” und kommt im Herbst 2016 in drei Größen und zum Preis von 39,90 Euro auf den Markt.

Das Imperium … trägt Helm

Für sportliche Alltagsradfahrer bringt Sicherheitsspezialist Abus einen neuen Helm namens “Yadd-I” (69,95 Euro) in die Läden. Was beim Namen (“Dschäddei” gesprochen) leicht nach Star Wars klingt, erinnert zumindest optisch keineswegs an Darth Vaders Kopfschutz, sondern findet seinen Auftritt irgendwo zwischen großflächigem Skaterhelm und klassischer Rennradler-Mütze. Die Funktion der letzteren, den Schutz der Augen vor Wind, Sonne und Regen, übernimmt hier ein abnehmbarer Schirm. Ab Frühjahr 2017 in neun Farbvarianten und drei Größen im Handel.

Besonders gut sichtbar im Mistwetter

“Luminum” nennt Ausrüster Vaude passenderweise seine neue Serie von Regenbekleidung – denn sie ist mit großflächigen Reflektoren von 3M ausgestattet. Ab Herbst 2016 wird so ein Extra an Sicherheit durch 360-Grad-Sichtbarkeit besonders bei widrigen Bedingungen geboten. Jacken (ab 130 Euro) und Hosen (ab 100 Euro) für Damen und Herren sind in entweder urban-legerem oder sportlich engem Schnitt erhältlich, dazu kommt eine Kinderjacke, sowie Überzüge für Helme und Schuhe.

Bildquelle: www.abus.de | pd-f

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Quelle: pr-gateway.de

Panasonic präsentiert auf SMM 2016 Lösungen für die Digitalisierung in maritimen Arbeitsumfeldern

Panasonic präsentiert auf SMM 2016 Lösungen für die Digitalisierung in maritimen Arbeitsumfeldern

Wiesbaden, 25.08.2016 – Die digitale Transformation wirkt sich auf immer mehr Markt- und Wirtschaftsstrukturen aus. Auch vor der Schifffahrt macht sie nicht halt. Entscheider stehen in dieser Branche vor der Herausforderung, aktiv zu werden und rechtzeitig Strategien und Maßnahmen zur nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit zu entwickeln und zu implementieren.

Elektronische Geräte, die in Häfen, Docks und auf See zur mobilen Datenerfassung sowie Steuerung genutzt werden, sind oft rauen Bedingungen ausgesetzt und müssen dennoch ununterbrochen verlässlich funktionieren. Herkömmliche Laptops und Tablets sind für den anspruchsvollen Einsatz in diesen Umgebungen ungeeignet, da sie weder die Robustheit für den strapazierenden Dauereinsatz besitzen noch die notwendige Schnittstellenvielfalt für den Anschluss von speziellen Peripheriegeräten bieten. Auch Hot-Swap-austauschbare Akkus für unterbrechungsfreie Nutzung und modulare Konfigurationsmöglichkeiten für die Anpassung an spezifische Bedürfnisse sucht man bei Consumer-Geräten vergebens.

Den widerstandsfähigen Panasonic Geräten der “Full Ruggedized” Schutzklasse (IP65 bzw. IP68 und MIL-STD 810G zertifiziert) können dagegen weder Feuchtigkeit, Regen oder Schmutz noch Stürze oder Vibrationen im Außeneinsatz etwas anhaben. Sie überzeugen mit geringem Gewicht, langen Akkulaufzeiten und sonnenlicht-tauglichen Outdoor-Displays, die teils sogar mit Handschuhen bedienbar sind. Selbst unter rausten Witterungsbedingungen und Extrem-Temperaturen bleiben die leistungsstarken Mobil-PCs zuverlässig im Einsatz und bieten darüber hinaus Funktionen wie extrem präzises GPS oder LTE sowie individuell konfigurierbare Schnittstellen.

Die Nutzung robuster mobiler Geräte in Häfen, Docks und an Bord von Schiffen bringt viele Vorteile. Die Datenerfassung in Häfen kann beispielsweise komplett digital abgewickelt werden – erheblich schneller und signifikant fehlerfreier mit bisherigen Stift-/Papier-Prozessen. Ebenso ermöglichen die Geräte die effizientere Dokumentation von Messwerten, Ladungen sowie Docking-Informationen und eine optimierte Wartung. Informationen für Command-and-Control-Tätigkeiten können mit Mobile Computing Lösungen an jedem beliebigen Ort an Bord des Schiffes oder in der näheren Umgebung abgerufen werden. Durch einen Remote-Zugang zu Ruder, Navigation oder Radar erhöht sich die Effizienz vor allem von kleinen Besatzungen.

Auch die Sicherheit lässt sich verbessern: In Verbindung mit den intelligenten Videoüberwachungssystemen von der Panasonic Geschäftseinheit Security Solutions bekommen die Sicherheitsoffiziere beziehungsweise Sicherheitsteams über die mobilen Geräte überall Zugang zu allen relevanten Informationen für die Absicherung des Schiffes. So ist beispielsweise die automatisierte Überwachung der Schiffsgrenzen jederzeit sowohl von innen (Mann über Bord) als auch von außen (Piraterie) möglich.

Auf der SMM 2016 stellt Panasonic CPS Mobile Computing Lösungen für die Digitalisierung im maritimen Umfeld vor. So etwa das weltweit erste Detachable mit “Full Ruggedized” Schutz und 10,1″ Touchscreen, das den Namen TOUGHBOOK CF_20 trägt und bereits vor dem offiziellen Produktlaunch von diversen europäischen Kunden wie etwa den dänischen Loodswezen sowie der Lotsenbrüderschaft NOK2 getestet wurde.

“Panasonic’s neues voll-robustes 2-in-1 Produktkonzept bietet exakt die Eigenschaften, auf die wir bei rauem Nord- und Ostsee-Wetter an Board der Lotsenschiffe angewiesen sind.” resümiert Wolfgang Bülter, Geschäftsführer Lotsenbrüderschaft NOK2 Kiel, nach einem zweiwöchigen Test. “Durch die abnehmbare Tastatur bietet das TOUGHBOOK CF-20 vielseitige Einsatzmöglichkeiten: etwa für längere Berichte mit angesteckter Tastatur oder als reines Tablet für touchscreen-basiertes Arbeiten. Mit seinem leichten Gewicht ist es komfortabel bedienbar ohne auf die bewährte Robustheit zu verzichten, die wir von Panasonic’s “Full Ruggedized” Notebooks und Tablets für den maritimen Einsatz gewohnt sind.”

Daneben wird Panasonic CPS die TOUGHPAD Tablet Familie präsentieren – darunter u.a. das von der Hamburger Hafen Logistik AG (HHLA) eingesetzte 10,1″ Windows-Tablet TOUGHPAD FZ-G1 (mit DNV GL-Zertifizierung), dessen seit Juli verfügbares Android Pendant FZ-A2 und die 5″ und 4,7″ Handheld Tablets (FZ-E1 und FZ-X1 sowie FZ-F1 und FZ-N1) mit integrierter Telefonfunktion sowie Barcode-Leser für komfortable und effiziente Scan-Vorgänge in der Logistik.

Hier werden die widerstandsfähigen TOUGHBOOK und TOUGHPAD Geräte kombiniert mit speziellen Stapler- bzw. Fahrzeughalterungen als leistungsstarke Alternative zu fest installierten Terminals eingesetzt und sorgen dank vielseitiger Nutzungsoptionen sowohl auf als auch neben den Fahrzeugen für erhöhte Produktivität.

Über Panasonic Computer Product Solutions (CPS):
Die Panasonic Geschäftseinheit Computer Product Solutions (CPS) entwickelt und vertreibt mit 20-jähriger Expertise mobile Computerlösungen für optimierte Arbeitsprozesse in rauen Umgebungen. Der Marktführer für widerstandsfähige mobile Hardware bietet unter der Marke TOUGHBOOK Notebooks, Convertibles und Detachables sowie unter der Marke TOUGHPAD Tablet PCs an.
In drei Schutzklassen kategorisiert sind diese für unterschiedlichste Arbeitsumgebungen ausgelegt:
– “Business Ruggedized” für Büro und Vielreisende,
– “Semi Ruggedized” für strapazierende Umgebungen und
– “Full Ruggedized” für den rauen Outdoor-Einsatz bei Wind und Wetter.
Diverse Dienstleistungen und Zubehörartikel wie Fahrzeugeinbau-, Halte-, Trage- und Body-Mounting-Lösungen runden das Portfolio ab.

Messepräsenz am Freigelände-Stand 4 vor Halle B5:
Die SMM 2016 findet vom 6. bis zum 9. September in Hamburg statt. Experten von Panasonic stehen am Freigelände-Stand 4 vor Halle B5 für Fragen und Beratungen zur Verfügung.

Zur Vereinbarung eines Beratungstermins vor Ort können Interessenten vorab das Panasonic Team telefonisch unter +49(0)611/235-1255 kontaktieren.

Case Study “Hamburger Hafen Logistik AG – Reibungslose 24/7-Logistik am Hamburger Hafen”
http://business.panasonic.de/computerloesungen/presse-events/mobile-instandhaltung-f-r-247-hafen-logistik

Case Study “Katoen Natie – Optimierte Lagerverwaltung mit TOUGHPAD FZ-M1″
http://business.panasonic.de/computerloesungen/force-download/150387/katoen-natie-fz-m1-fallstudie-deu.pdf

Weitere Informationen zu Panasonic Computer Product Solutions finden Sie unter http://business.panasonic.de/computerloesungen

Weitere Presse-Informationen und hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter http://www.hbi.de/kunden/panasonic-computer-product-solutions-europe/

Bildquelle: Panasonic

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Zu den Produkten gehören Überwachungskameras, Telekommunikationssysteme, Multifunktionsdrucker, professionelle Scanner-Lösungen, Kameras für Broadcast, ProAV und Industrial Medical Vision, Projektoren, großformatige Displays, widerstandsfähige Mobile Computing Produkte und Brandmelder für Unternehmen. Mit rund 400 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus fünf Unternehmenseinheiten:

– Communication Solutions umfassen professionelle Scanner, Multifunktionsdrucker und Telekommunikationssysteme.
– Computer Product Solutions verbessert die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit den robusten TOUGHBOOK Notebooks, TOUGHPAD Tablet-PCs und Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist damit Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2015 mit der Marke TOUGHBOOK einen Marktanteil von 66% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 59% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2016).
– Professional Camera Solutions bieten exzellente Bildqualität mit professionellen audiovisuellen, industriellen und medizinischen Bildverarbeitungstechnologien.
– Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom), Systeme für Zutrittskontrolle und Einbruchfrüherkennung sowie Brandmeldeanlagen.
– Visual System Solutions umfassen Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 43,9% (Futuresource, >5000lm (Januar-März 2015) exklusive D-Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2015) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,72 Billionen Yen/55,5 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net.

Firmenkontakt
Panasonic Computer Product Solutions Europe
Marco Rach
Hagenauer Straße 43
65203 Wiesbaden
+49 (0)611 235 276 165
marco.rach@eu.panasonic.com
http://www.toughbook.eu

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
65203 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Quelle: pr-gateway.de