10 Jahre Tripada Akademie

Tag der offenen Tür – Jubiläumsfeier in der Hofaue am 29. und 30.10.2016

10 Jahre Tripada Akademie

Was Mitte der 1990iger Jahre mit wenigen Kursen begann, nahm im Jahre 2001 mit der damaligen “Yogaschule Wuppertal – Institut für Gesundheitsförderung” in einem Loft mit 100 qm in der Hochstrasse erste Gestalt an. Nach 5 Jahren sind wir in die Hofaue 63 umgezogen und haben dort am 1.11.2006 mit 230 qm eröffnet. Nur 2 Jahre später haben wir die Fläche erweitern können und bewirtschaften seither insgesamt ca 450 qm.
In drei schönen Übungsräumen von 80 bis 100 qm bieten wir seither viele Kurse an. Über 10.000 Wuppertaler waren schon bei uns und dafür bedanken wir uns.

Zu dem Programm gehört unter anderem ein

-Chillout Lounge mit Kaffee und Kuchen
-Sektempfang
-Eine Tombola mit vielen Preisen
-Kinderbetreuung
-Kabarett “Fahrkarte zur Erleuchtung”
-Gitarrenkonzert mit Bruno Aleppio zum Abschluss
-kostenlose Probestunden Yoga und Pilates
-Party am Samstag ab 21 Uhr bis 1 Uhr

Kommen Sie vorbei am Samstag, den 29.10.2016 von 14:30 – 18:00 Uhr und am Sonntag, den 30.10.16, von 12:30 – 17:00 Uhr in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga in der Hofaue 63 in 42103 Wuppertal.

Auf 460 qm Fläche bieten wir mit drei großen, schönen und stilvollen Kursräumen im Zentrum von Wuppertal verschiedene Kurse und Ausbildungen zu den Themen Yoga, Pilates, Taijiquan (auch Taichi oder Tai Chi), Qigong oder Qi Gong, Wirbelsäulengymnastik, Rauchfrei, Autogenes Training und Stressbewältigung an. Tripada und Tripada – Yoga sind eingetragene Marken und stehen für Qualität in der Gesundheitsförderung durch entsprechende Ausbildungen und Weiterbildungen der Kursleiter und eigene Kurskonzepte. Alle Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Alle Kurse, Ausbildungen und Fortbildungen sind als berufliche Weiterbildung und Ausbildung von der Bezirksregierung anerkannt. Neben ca. 30 wöchentlichen Kursen verschiedener Dozenten bieten wir im Bereich Ausbildung eine Yogalehrer – Ausbildung, eine Kinder – Yogalehrerausbildung, zahlreiche Fortbildungen für Yogalehrer sowie auf die Gesundheitsförderung zugeschnittene Ausbildungen in Taijiquan oder Taichi, Ausbildung Entspannungspädagogik, Ausbildung Autogenes Training, Ausbildung Progressive Muskelentspannung und Ausbildung Pilates an. Workshops und Seminare stehen zudem allen Interessenten offen. Weiter bieten wir betriebliche und schulische Gesundheitsförderung sowie Personal Training.

Kontakt
Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
0202 979 854 1
info@tripada.de
http://www.tripada.de

Quelle: pr-gateway.de

CompAir erweitert sein Sortiment von ölfreien zweistufigen Schraubenkompressoren

CompAir erweitert sein Sortiment von ölfreien zweistufigen Schraubenkompressoren

Der führende Kompressorenhersteller CompAir hat seine erfolgreiche und preisgekrönte D-Serie um ein komplett neues Sortiment von ölfreien zweistufigen Schraubenkompressoren mit hohem Wirkungsgrad erweitert. Mit zehn neuen Modellen mit Antriebsleistungen von 160 bis 315 kW deckt die D-Serie jetzt einen breiten Lieferbereich von 8,9 bis 51,8 m³/min ab. Die neuen Kompressoren verfügen über eine von CompAir entwickelte und hergestellte zweistufige Verdichterstufe und liefern öl- und silikonfreie Druckluft gemäß ISO 8573-1, Klasse 0.

Im Vergleich zu den Vorgängermodellen bietet die neue D-Serie einen höheren Wirkungsgrad und produziert ca. 12 % mehr Druckluft. Die Kompressoren werden nach präzisen Toleranzen mit modernsten Fertigungs-technologien auf neuen Produktionsanlagen hergestellt, die kürzlich in CompAir”s Kompetenzzentrum für Schraubenkompressoren in Simmern/Hunsrück installiert wurden. Über 10 Millionen Euro wurden in den neuen Maschinenpark, die Prozessoptimierung und Implementierung von modernen Montage- und Logistikkonzepten investiert.
Das innovative ölfreie Designkonzept von CompAir
Die IE3- und IE4-Elektromotoren und weiteren Komponenten gewährleisten höchste Qualität und einen hervorragenden Wirkungsgrad. Stets bedacht auf eine einfache Installation sind alle Anschlüsse der kompakten Kompressoren auf einer Seite und spezielle Fundamente nicht erforderlich. Die D-Serie ist für den Dauerbetrieb unter anspruchsvollen Bedingungen bei Umgebungstemperaturen von bis zu 45 °C ausgelegt. Die Kompressoren der D-Serie verfügen über ein einzigartiges geschlossenes Kühlsystem für die Verdichterstufe und eine speziell gehärtete Rotorbeschichtung, die für eine lange Lebensdauer sorgt. Sie zeichnen sich darüber hinaus durch einen niedrigen Energieverbrauch, höchste Lieferleistung und absolute Zuverlässigkeit aus.
Lückenlose Kontrolle und umfassendes Steuerungs-Management

Die neue Kompressorbaureihe ist mit einer modernen, zukunftssicheren Touchscreen-Steuerung ausgestattet. Die mehrsprachige Delcos XL ist äußerst benutzerfreundlich und bietet ein übersichtlich strukturiertes Menü mit intuitiver Grafik. Sie gewährleistet den zuverlässigen Betrieb des Kompressors durch kontinuierliche Überwachung der Betriebsparameter – eine grundlegende Voraussetzung für die Senkung der Betriebskosten. Die Steuerung ist optional mit einer Grundlastwechselfunktion für bis zu vier Anlagen erhältlich. Wenn zusätzliche Kompressoren benötigt werden, harmonisiert das SmartAir Master-Managementsystem bis zu zwölf Einheiten mit fester oder variabler Drehzahl einschließlich nachgeschalteter Aufbereitungsgeräte. Die Kompressoren können so in einem sehr kleinen Druckband betrieben werden, was den Energieverbrauch erheblich reduziert. Abgesehen von den Energieeinsparungen trägt das Druckluftmanagementsystem auch zur Reduzierung von Stillstandzeiten, Leistungsoptimierung und Überwachung bei und steigert somit die Gesamtproduktivität des Werks.

Drehzahlregelung für deutliche Energieeinsparungen
Die drehzahlgeregelten Kompressoren der D_RS-Serie passen effizient und zuverlässig die Leistung an den schwankenden Druckluftbedarf an und sorgen für beträchtliche Energieeinsparungen bei stabiler Druckluftversorgung und konstantem Druck. Die D_RS-Serie verfügt über einen neuen hocheffizienten Frequenzumrichter mit einer innovativen Leiterplattenbeschichtung, die Schutz vor Staub und Feuchtigkeit bietet. Der Umrichter reagiert äußerst schnell auf Veränderungen des Druckluftbedarfs und ermöglicht gegenüber vergleichbaren Kompressoren mit fester Drehzahl Einsparungen von über 20 % durch geringere Energie-, Wartungs- und Reparaturkosten.

Umfassendes Gewährleistungsprogramm
Alle Kompressoren der D-Serie sind von AssureTM, dem erweiterten Gewährleistungsprogramm abgedeckt, und bieten kostenlos völlige Sorgenfreiheit bis zu einer Laufzeit von 44.000 Stunden oder 6 Jahren (welches entsprechend früher eintritt).

CompAir ist eine Marke der Gardner Denver Industrials Group
Die Gardner Denver Industrials Group liefert eine breite Palette an Druckluft- und Vakuumprodukten. Diese umfassen eine große Bandbreite an Technologien für End- und OEM-Kunden auf der ganzen Welt in den Industriezweigen, mit denen wir zusammenarbeiten.
Wir bieten zuverlässige und energieeffiziente Produkte an, die in einer Vielzahl von Produktions- und Prozessanwendungen eingesetzt werden. Das Produktangebot reicht von Nieder- bis Hochdruckkompressoren hin zu kundenspezifischen Gebläsen und Vakuumpumpen für Branchen wie die allgemeine Fertigungsindustrie, die Automobil-, Abwasserbehandlungs- sowie Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, die Kunststoff- und Energieerzeugungsindustrie. Ergänzt wird unser weltweites Produktangebot zudem durch ein umfassendes Portfolio von Aftermarkt-Serviceleistungen.
Die Gardner Denver Industrials Group ist Teil der Gardner Denver, Inc. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Gardner Denver wurde 1859 gegründet und beschäftigt heute rund 7.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.gardnerdenver.com.
** Ende Pressetext ** Text und Foto download hier: www.pr-download.com/compair10.zip

Mit mehr als 200 Jahren Erfahrung bietet CompAir ein umfassendes Portfolio an zuverlässigen, energieeffizienten Kompressorentechnologien und Aufbereitungsprodukten, die sich für nahezu jede Anwendung eignen. Ein weltumspannendes Netzwerk von spezialisierten CompAir-Vertriebsunternehmen und Händlern kombiniert globales Know-How mit lokaler Verfügbarkeit, um eine optimale Unterstützung für unsere innovativen Technologien zu gewährleisten. CompAir, ein Unternehmen der weltweit tätigen Gardner Denver-Gruppe, nimmt eine führende Rolle in der Entwicklung hochmoderner Druckluftsysteme ein. So bietet CompAir dem Kunden hochmoderne Druckluftlösungen, die in Sachen Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Innovation wegweisend sind.

Kontakt
CompAir Drucklufttechnik ZwNL Denver Gardner Deutschland GmbH
Kirsten Waldmann
Argenthaler Straße 11
55469 Simmern
+ 49 (0)6761 832 0
marketing.simmern@compair.com
http://www.compair.de

Quelle: pr-gateway.de

Internet-Marketing ist im Handwerk angekommen

Verlagsanstalt Handwerk, Konradin-Verlag und Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main sind beim Internet-Marketing-Tag im Handwerk dabei

Internet-Marketing ist im Handwerk angekommen

Die Verlagsanstalt Handwerk aus Düsseldorf und der Stuttgarter Konradin-Verlag sind Haupt-Medienpartner des von Thomas Issler und Volker Geyer veranstalteten Internet-Marketing-Tag im Handwerk. Zusätzlich ist die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main als Partnerkammer dabei. Dies zeigt dass die Themen Internet-Marketing und Social Media mitten im Handwerk angekommen sind.

Der Internet-Marketing-Tag im Handwerk, der am 29. Oktober 2016 in Frankfurt stattfindet, wird auch dieses Jahr der Branchen-Event für im Internet aktive Handwerksfirmen. Die Referenten sind Michael Rummenigge, Volker Geyer, Umberta Andrea Simonis, Ludger Freese, Ralf Steinhoff und Thomas Issler. Teils Marketing-Profis, aber auch “ganz normale” Unternehmer, die tiefe Einblicke in ihre sehr erfolgreichen Webaktivitäten bieten. Zusätzlich gibt es spannende Live-Interviews mit Heike Schauz und Alexander Baumer. Beim Champions Talk sind Werner Deck, Marie Therese Simon, Eva-Maria Trummer, Melanie Bernhardt sowie Michael Mester als illustre Gäste dabei. Moderiert wird die Veranstaltung von Nina Ruge.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
http://thomas-issler.com/internet-marketing-ist-im-handwerk-angekommen/

Bildquelle: Daniel Baldus

Thomas Issler ist Inhaber der Internet-Agentur 0711-Netz sowie vom Internet Marketing College. Sein Wissen gibt er zusätzlich als Speaker und Autor weiter. Als Fachinformatiker für Systemintegration kennt er die Technik und die betriebswirtschaftliche Seite. Seine wahre Liebe gilt jedoch dem Internet-Marketing. Sein Ziel ist es kleine und mittelständische Unternehmen bei der Kundenakquise über das Internet zu unterstützen.

Kontakt
Thomas Issler
Thomas Issler
Parlerstr. 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
thomas@thomas-issler.com
http://www.thomas-issler.com

Quelle: pr-gateway.de

Experten für betriebliche Altersversorgung: Risiken für Unternehmen begrenzen

Aon Hewitt Executive Conference beschäftigte sich mit notwendigen Veränderungen der Pensionssysteme

Experten für betriebliche Altersversorgung: Risiken für Unternehmen begrenzen

Die großen deutschen Unternehmen planen keinen Rückzug aus der betrieblichen Altersversorgung. Sie drängen aber darauf, dass die Risiken für die Unternehmen begrenzt werden. Dies ist das Fazit einer Expertenbefragung bei der diesjährigen Aon Hewitt Executive Conference, die jetzt in Frankfurt stattfand. Hier trafen sich die Verantwortlichen für die Alterssicherungssysteme zahlreicher deutscher Großunternehmen mit insgesamt weit über 1,3 Millionen Beschäftigten.

In nur 15 Prozent der Unternehmen gibt es Überlegungen, sich angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen aus der betrieblichen Altersversorgung ganz oder teilweise zurückzuziehen. Über die Hälfte (54 Prozent) der Experten fordert jedoch die Reduzierung von Risiken für die Unternehmen. Lediglich bei weniger als einem Drittel (31 Prozent) steht beides nicht zur Debatte.

Vor allem das niedrige Zinsniveau und die steigende Lebenserwartung machen den Experten Sorgen, da sich hierdurch die zugesagten Pensionen enorm verteuern.

“Wir müssen zu neuen Modellen kommen, die den Aufwand für Unternehmen wieder kalkulierbar machen”, erklärte Fred Marchlewski, Geschäftsführer von Aon Hewitt. Ein Ausweg seien Zielrentensysteme, bei denen der Arbeitgeber seine Beiträge garantiert und eine daraus resultierende realistische Leistung in Aussicht stellt. Sollten sich die langfristigen Erwartungen jedoch nicht erfüllen, können die Leistungen nach oben oder unten angepasst werden, ohne dass der Arbeitgeber im Falle sinkender Renten einspringen muss. Modellrechnungen zeigten, so Marchlewski, dass die Auszahlung fast immer über denen der heutigen Garantiemodelle läge. Die gesetzlichen Grundlagen für derartige Zielrentensysteme werden wohl im Rahmen der von der Bundesregierung derzeit ausgearbeiteten Betriebsrentenreform geschaffen. Fehlende Arbeitgebergarantien sowie die bislang nicht übliche Möglichkeit sinkender Renten werden aber sicherlich noch ein erhebliches Umdenken erfordern.

Diese Einschätzung stützen auch die in Frankfurt versammelten Experten. Über die Hälfte von Ihnen (52 Prozent) antwortete klar mit “nein” auf die Frage, ob Altersversorgungssysteme ohne Garantien und externe Sicherungsmaßnahmen den Arbeitnehmern vermittelbar seien. Es wird also noch eine Menge Überzeugungsarbeit zu leisten sein, um die notwendigen Veränderungen der Alterssicherungssysteme in die Wege zu leiten.

Über Aon Hewitt
Aon Hewitt ist weltweit einer der führenden Berater und Dienstleister im Bereich Human Resources. Das Unternehmen ermöglicht Kunden eine bessere Sicherung ihrer Zukunftsfähigkeit durch vielfältige und umfassende Vorsorge-, Talent- und Gesundheitslösungen. In Deutschland wird ein breites Spektrum an Lösungen mit den Schwerpunkten Betriebliche Altersversorgung, Vergütung und Talentmanagement angeboten. Weltweit ist Aon Hewitt mit fast 34.000 Mitarbeitern in 90 Ländern vertreten. In Deutschland arbeiten etwa 450 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Mülheim an der Ruhr, München, Stuttgart, Wiesbaden. Weitere Informationen zu Aon Hewitt finden Sie unter www.aonhewitt.de.

Über Aon
Aon ist ein führender globaler Anbieter für Risikomanagement, Versicherungsund Rückversicherungsmakler sowie Berater und Dienstleister für Human-Resources-Lösungen und Outsourcing-Services. Weltweit arbeiten für Aon mehr als 72.000 Mitarbeiter in über 120 Ländern. Weitere Informationen zu Aon finden Sie unter www.aon.com.
Unter www.aon.com/manutd können Sie sich zudem über die globale Partnerschaft zwischen Aon und Manchester United informieren.

Firmenkontakt
Aon Hewitt GmbH
Michael Krüger
Luxemburger Allee 4
45481 Mülheim a.d. Ruhr
+49 208 70062658
pressegermany@aonhewitt.com
http://www.aonhewitt.com

Pressekontakt
ECCO Düsseldorf/EC Public Relations GmbH
Lutz Cleffmann
Heinrichstr. 73
40239 Düsseldorf
0211 23944921
lutz.cleffmann@ecco-duesseldorf.de
http://www.ecco-duesseldorf.de

Quelle: pr-gateway.de

Veränderungen der Körpermasse und des Energieumsatzes im Alter

Die Erforschung der wechselseitigen Beziehungen zwischen den altersabhängigen Veränderungen der Körpermasse und des Energieumsatzes war das Ziel der Gießener Senioren Langzeitstudie (GISELA), die am Institut für Ernährungswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) über 20 Jahre durchgeführt wurde.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler konnten unter anderem zeigen, dass der Energieumsatz im Alter nicht generell abnimmt, sondern mit zunehmender Anzahl chronischer Erkrankungen steigt. Dies führt zu unerwünschten Veränderungen und Verlusten der Körpermasse, sofern nicht durch adäquate Maßnahmen gegengesteuert wird. Die mit fortschreitendem Alter beobachteten Verluste an der fettfreien Körpermasse, bzw. Muskelmasse gehen im jüngeren Seniorenalter zunächst mit einer Zunahme an Fettmasse einher, sodass sich die Körpermasse insgesamt nur wenig ändert. Weitere Analysen zeigten, dass ein hoher Anteil an Körperfett mit niedrigeren Vitamin-D-Spiegeln im Blut einhergeht. Hinsichtlich der Knochenstabilität erwies sich ebenfalls die Körperzusammensetzung als bedeutsam. Es konnte festgestellt werden, dass Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer mit einem größeren Anteil an fettfreier Körpermasse (und damit an Muskelmasse) stabilere Knochen hatten als solche mit einem hohen Körperfettgehalt.

Im eJournal MEDIZIN ASPEKTE finden Sie im Artikel “So sieht eine optimale Ernährung im Alter aus” weitere Details über die Hintergründe.

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Kontakt
Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241- 955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

Quelle: pr-gateway.de

Wechselnde Sehschärfe – Diabetes?

Blutzuckerschwankungen können Ursache für Schwankungen der Sehschärfe im Verlauf des Tages sein. Die Folge ist, dass sich die Form der Linse vorübergehend verändert und damit auch die Fähigkeit, scharf zu sehen. In vielen dieser Fälle liegt die Ursache bei Blutzuckerschwankungen, die auf einen Diabetes hinweisen. Der Ophthalmologe (Augenarzt) kann mit einer Spiegelung des Augenhintergrundes die Gefäße der Netzhaut, der Retina, untersuchen und diabetesbedingte Veränderungen erkennen, bevor die Stoffwechselerkrankung sich mit anderen Symptomen bemerkbar macht. Schreitet die Stoffwechselstörung ungebremst voran, schädigt der Blutzucker zunehmend die kleinen Blutgefäße, die die Netzhaut mit Nährstoffen versorgen. “Wer solche Anzeichen bei sich bemerkt, sollte unbedingt einen Augenarzt aufsuchen”, rät Professor Dr. med. Gabriele Lang vom Universitätsklinikum Ulm.

Im eJournal MEDIZIN ASPEKTE finden Sie im Artikel “Wechselnde Sehschärfe kann frühes Warnzeichen für Diabetes sein” weitere Details über die Hintergründe.

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Kontakt
Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241- 955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

Quelle: pr-gateway.de

Bauchspeicheldrüsenkrebs: entartete Zellen im Blut nachweisen

Die Bauchspeicheldrüse reguliert u.a. Verdauungsprozesse und den Blutzuckerspiegel. Bisher lässt sich eine der häufigen Arten von zystischem Bauchspeicheldrüsenkrebs, genannt IPMN, nur mit bildgebenden Verfahren wie CT, MRT oder mit endoskopischem Ultraschall ausfindig machen. Daher wird die Erkrankung oft nur zufällig und meist erst in einem fortgeschrittenen Stadium erkannt. Wissenschaftler der Ulmer Universitätsklinik für Innere Medizin I haben erstmals genetisches Material von entarteten Zellen im Blut nachgewiesen, das die Entstehung einer bestimmten Art von Bauchspeicheldrüsenkrebs ankündigen kann. Dies könnte ein erster Schritt dazu sein, mit Hilfe einer Blutuntersuchung in Zukunft frühe Formen oder mögliche Vorformen dieser häufigen Art von zystischen Bauchspeicheldrüsentumoren zu finden.

Im eJournal MEDIZIN ASPEKTE finden Sie im Artikel ” Blutuntersuchung weist Bauchspeicheldrüsenkrebs nach” weitere Details über die Hintergründe.

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Kontakt
Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241- 955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

Quelle: pr-gateway.de

Ultra-Broadband Forum 2016 stellt Wege zu einer besser vernetzten Welt vor

[Frankfurt am Main, 29. September 2016] Das Ultra-Broadband Forum 2016 wurde heute unter dem Motto “UBB 2020, Towards A Better Connected World” offiziell eröffnet. Die Themenschwerpunkte des Forums sind neben der Breitband-Netzwerkentwicklung auch Innovationen in der Video-Branche und Unternehmensinnovationen im Cloud-Zeitalter. Insgesamt nehmen über 600 Industrievertreter, Technologieexperten, Meinungsführer und Partner an dem Forum teil, um sich zu den Trends in der Ultra-Breitbandbranche und neuen Geschäftsmöglichkeiten für Telekommunikationsunternehmen auszutauschen.

Der Bedarf an Ultrabreitbandnetzwerken wächst stetig und unerwartet schnell. Weltweit existieren derzeit 350 verfügbare Gigabit-Netzwerkprojekte. Zugleich gilt das Ultrabreitbandnetzwerk als Grundpfeiler einer intelligenten, zukünftigen Entwicklung.

Houlin Zhao, Co-Vice Chair der Broadband Commission und Generalsekretär der ITU sagte in seiner Eröffnungsrede: “Ich bin davon überzeugt, dass Ultrabreitbandnetzwerke sowie relevante Dienstleistungen und Applikationen zahlreiche nie dagewesene Möglichkeiten in den Feldern Health Care, Bildung, Beschäftigung, Verkehr, Landwirtschaft, Handel und staatliche Dienstleistungen mit sich bringen und damit das Wachstum der globalen Wirtschaft vorantreiben. Im 21. Jahrhundert werden Breitbandnetzwerke eine unerlässliche Infrastruktur bieten mit Blick auf Straßen, Bahnlinien, Wasserversorgung und Energieversorgungsnetzwerke.

Um die Entwicklung der Ultrabreitbandindustrie zu unterstützen, treibt Huawei die Entwicklung der Ultrabreitbandtechnologie voran und optimiert ebenfalls seine Ultrabreitbandstrategie, um den derzeitigen und zukünftigen Bedarfe der Telekommunikationsunternehmen gerecht zu werden.

Huawei sieht in Videodienstleistungen die wichtigste Geschäftsmöglichkeit für Telekommunikationsunternehmen. Eric Xu, Deputy Chairman of the Board und Rotating CEO bei Huawei sagte dazu: “Telekommunikationsunternehmen, die im Video-Bereich gut aufgestellt sind, haben diesen als strategisches Kernangebot verstanden, um die Erlöse, die Kundenbasis und das gesamte Breitbandgeschäft zu verstärken. Für diese Unternehmen ist das Video-Segment weit mehr als nur ein klassischer Mehrwert.” Huaweis Video-Strategie ist eines der Kernthemen des Ultra-Broadband Forums.

Huawei betrachtet die digitale Transformation der Branche als strategische Chance für Telekommunikationsunternehmen. Diese sollten ihre Positionierung und das Leistungsspektrum im B2C- und B2B-Bereich sowie in IoT-Märkten überdenken. Da Unternehmenskunden integrierte IKT-Dienste nachfragen, welche die “R.O.A.D.S”-Experience anstelle von grundlegenden Kommunikationsdiensten bieten, sollten Telekommunikationsunternehmen sich in Richtung Cloud-Service-Anbieter weiterentwickeln. Nur dann werden diese in der Lage sein, der steigenden Nachfrage nach Digitalisierung zu entsprechen.

Ryan Ding, Executive Director und President of Products & Solutions bei Huawei sagte: “Der Bedarf bei Kunden nach GigaBand-Bandbreiten ist exponentiell gestiegen. Das Ultra-Breitband Netzwerk wird künftig zum Eckpfeiler einer intelligenten Welt. Das Ultra Broadband Forum fand in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt. Huawei als Hauptinitiator der Veranstaltung glaubt fest daran, dass Ultra-Breitband-Netzwerke den Erfolg von Unternehmen weltweit ermöglichen. Durch das Bestreben aller Beteiligter, werden wir mit Sicherheit eine solides und nachhaltiges Ökosystem in der Ultra-Breitband Industrie schaffen.”

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 170.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Kontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES Deutschland GmbH
Patrick Berger
Unter den Linden 32-34
10117 Berlin
+49 30 3974 796 101
patrick.berger@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Quelle: pr-gateway.de

Design Thinking – praxisnah und projekterprobt

Design Thinking - praxisnah und projekterprobt

D-LABS vermittelt am 16.-17. November 2016 in Berlin Grundlagen und Best Practices für die Anwendung von Design Thinking. Aufgrund langjähriger Projekterfahrung auf Basis der Prinzipien des Design Thinking kann D-LABS besonders praxisnah zeigen, was mit Design Thinking erreicht werden kann.

Angesprochen sind Einzelteilnehmer oder Teams aus allen Branchen, die mit komplexen strategischen Problemstellungen konfrontiert sind und neue Produkte, Services, Strategien und Customer Experiences mitgestalten. Das Training erfordert keine Design Thinking-Vorkenntnisse. Teilnehmer sollten Interesse an einer agilen Arbeitsweise, am interdisziplinären Denken und den Kundenbedürfnissen mitbringen.

-Einführung in die Theorie, Kernelemente, Prozessschritte und das Mindset des Design Thinking
-Ausgewählte Methoden und Werkzeuge für den Design Thinking-Prozess, die Sie direkt in Ihrem beruflichen Alltag anwenden können
-Verständnis für Kundenbedürfnisse: Differenzieren von Wünschen und Bedürfnissen, Problemfeldern und Verbesserungsmöglichkeiten
-Verbesserung der Kommunikation von Ideen mit Hilfe von Prototypen
-Erfahrungen in Design Thinking durch das Anwenden der Lerninhalte an einer generischen Aufgabenstellung

In kleinen Teams werden Sie individuell von einem Design Thinking-Coach während der Arbeit an praxisnahmen Aufgabenstellungen betreut. Das Training findet im nhow in Berlin statt. Prototyping-Material und genügend Platz für die Teamarbeit sind vorhanden. Sie treffen Menschen mit ganz unterschiedlichen beruflichen Hintergründen, erweitern Ihr Netzwerk und erschließen sich neue Perspektiven. Der Fokus des Trainings liegt auf der praktischen Anwendung der Lerninhalte. Das Verhältnis zwischen Theorie, Praxis und Reflektion beträgt 20/70/10 Prozent.

KONTAKT UND ANMELDUNG
D-LABS GmbH
academy@d-labs.com

Die D-LABS GmbH setzt die Prinzipien des Design Thinking ein, um anwenderfreundliche Lösungen zu schaffen, die begeistern. Ihre Kunden begleitet und berät D-LABS darin, Human Centered Design richtig einzusetzen, um die digitale Transformation erfolgreich zu meistern.

Eine neue Lösung soll konzipiert oder implementiert werden. Die Komplexität einer bestehenden IT-Landschaft muss reduziert werden. Ein nutzerfreundliches Kundenportal wird benötig. Die D-LABS GmbH betreut solche Projekte seit über 10 Jahren. Damit gehört sie weltweit zu den Pionieren in der Anwendung der Prinzipien des Design Thinking. Das vom SAP-Gründer Prof. Hasso Plattner initiierte Potsdamer Unternehmen setzt seit Gründung auf innovative und nutzerorientierte Methoden des Human Centered Designs als Basis für die Lösungsfindung.

Firmenkontakt
D-LABS
D-LABS ACADEMY
Rudolf-Breitscheid-Str. 189
14482 Berlin
033197992300
academy@d-labs.com
http://www.d-labs.com

Pressekontakt
D-LABS
D-LABS PRESSESTELLE
Rudolf-Breitscheid-Str. 189
14482 Berlin
033197992312
presse@d-labs.com
http://www.d-labs.com

Quelle: pr-gateway.de

Innovationsaward für Werkzeugentwicklung Aerotech System

Prämierte Technologie in der Kategorie Aeronautics und Aerospace

Innovationsaward für Werkzeugentwicklung Aerotech System

Eine umweltverträgliche Fertigung ist maßgeblich für die Bearbeitung neuer Materialien. Besonders bei der Entstehung von Stäuben während des Fertigungsprozesses. Das Aerotech System reduziert die Emittierung von Stäuben in die Umwelt. Der Werkzeughalter erzeugt eine Luftgeschwindigkeit von 80m/s im Bereich des Fräsers und führt damit gezielt Späne in die Absaugung. Der Werkzeugkörper wird hierbei mit Umgebungsluft gekühlt. Das System kann dank einer Monoblock Bauweise bis 24000 Umdrehungen bei exzellenten Wuchtgüten betrieben werden. Anwendungsbeispiel sind Grundkörper für CFRP Hochleistungsschleifscheiben die mit dem Aerotech System wirtschaftlicher und präziser bearbeitet werden als mit dem existierenden Wasserstrahlverfahren. Die Jury der Messe Experience Composites verlieh der Cruing Handelsvertretung am 22.09.16 den Innovationspreis in der Kategorie Aeronautics und Aerospace. Als Deutschlandvertretung für Cruing S.R.L. Italien, wurde die Cruing Handelsvertretung 2010 gegründet. Schwerpunkt ist der Vertrieb von Zerspanungswerkzeugen, vorwiegend für die Trockenzerspanung. 2014 wurde der Vertrieb mit Hilfe der Onlinepräsenz www.pkd-sonderwerkzeuge.de erweitert. Das Kundenklientel umfasst vom Baugewerbe/Fassadenbau über Automobil und Luftfahrtindustrie die verschiedensten Branchen. Durch Elektromobilität und Substitution von Stahl durch Leichtbaustoffe ist das Bohren, Fräsen und Sägen dieser Materialien eine Kernkompetenz der Industrie der Zukunft.

Zerspanungswerkzeuge

Kontakt
Cruing Handelsvertretung
klaus Schlageter
Bösingerstrasse 5
78727 Oberndorf
074238659148
klaus.Schlageter@cruing.com
http://www.cruing.de

Quelle: pr-gateway.de