Roland Rube und Ariane Kranz On Air: Männer und Frauen

Freudenberg & Lais mit neuer Single

Roland Rube und Ariane Kranz On Air: Männer und Frauen

In der aktuellen Sendung informieren die On-Air-Gastgeber Roland Rube und Ariane Kranz über die neue Single “Männer und Frauen” der beiden Top-Schlagerinterpreten Ute Freudenberg und Christian Lais (Freudenberg & Lais).

(ELECTROLA) Manchmal haben es Ute Freudenberg und Christian Lais faustdick hinter den Ohren. Natürlich fanden sich auch auf den Vorgängeralben Songs, die mit einem Augenzwinkern versehen waren, doch bei “Lebenslinien” gehen Freudenberg & Lais noch einen deftigen Schritt weiter.

Ein wunderbar witzig-ironisches Beispiel ist die neue Single “Männer und Frauen”. Frivol und doppeldeutig mit dem Charme von Künstlern, die auch mal ganz genau hingucken, haut das Lied “Männer und Frauen” so richtig in die Kerbe der bisweilen lästerlichen Unterschiede bei Männlein und Weiblein. Es geht um ungalant figürliches in der weiblichen Frage “bin ich dick”, oder um ungeschickte Fragen des Mannes nach getaner “Arbeit” wie “wie war ich”. Also um die bescheidenen Verschiedenheiten zwischen Mann und Frau. Wobei am Ende die ausgleichende Quintessenz steht, dass der oft zitierte kleine Unterschied, das Leben eigentlich erst Lebenswert macht.

Ute Freudenberg dazu: “Bei “Männer und Frauen” nehmen wir uns beide selbst auf die Schippe – Christian stellvertretend für die meisten Männer und ich für die meisten Frauen”, erklärt die Grande Dame des deutschen Schlagers, die zusammen mit ihrem Duett-Partner Christian Lais für Furore in der deutschen Musikszene gesorgt hat. Die Musik ist dem humorvollen Text dabei formvollendet angepasst. Ruhig und entspannt werden die immer wiederkehrenden Dissonanzen in der Geschlechterwelt im klanglichen Umfeld eines klassischen Schlagers an den Mann/die Frau gebracht. Das passt perfekt und malt uns in Windeseile ein wissendes Lächeln ins Gesicht.

(Quelle/Text: Quelle: ELECTROLA, A DIVISION OF UNIVERSAL MUSIC GMBH)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den “On Air”-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway

MUSIC & MEDIA

Roland Rube & Ariane Kranz

Postfach 150107

10663 Berlin

Germany

+49 (0)30 80205848

www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Wenn ich mich verlieb”, “Caipirinha”, sowie “California Sunshine” und “Jeder kleine Schritt”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Quelle: pr-gateway.de

Übersetzungsbüro Hamburg für höchste Qualitätsstandards

Übersetzungsbüro Hamburg für höchste Qualitätsstandards

www.proverb.de – Proverb ist als Übersetzungsbüro in Hamburg persönlich für Sie da und überzeugt mit zahlreichen Leistungen, dem europäischen Qualitätsstandard DIN EN ISO 17100 und fachlicher Expertise. Unsere Übersetzer arbeiten nach dem Muttersprachen-Prinzip und kennen alle Besonderheiten der Ausgangs- und Zielsprache. In den Bereichen Technik, Pharmazie und Marketing oder Jura ist unser Übersetzungsdienst der versierte und passionierte Ansprechpartner, mit dem Sie professionelle Ergebnisse erzielen und auf dem Weltmarkt überzeugen. Als Unternehmer aus Hamburg können Sie Ihren Auftrag direkt im Übersetzungsbüro auslösen und sich im Gespräch mit unseren Mitarbeitern für eine maßgeschneiderte Dienstleistung nach Ihrem Anspruch entscheiden. Alternativ können Sie die Übersetzung online beauftragen und sich auf maximale Diskretion und kundenorientierte Leistungen unserer Übersetzungsagentur in Hamburg berufen.

Qualität und Textsicherheit stehen im Fokus

Seit über 20 Jahren ist Proverb im Übersetzungsdienst tätig und kennt alle Fallstricke und Besonderheiten bei technischen Übersetzungen und Fachübersetzungen. In unserem Übersetzungsbüro in Hamburg beschäftigen wir muttersprachliche Übersetzer, wodurch wir Ihnen eine qualitativ hochwertige und sprachlich versierte Dienstleistung anbieten. Unsere Zuverlässigkeit in der Übersetzung komplexer Inhalte, im Datenaustausch und im Qualitätsmanagement verschaffen Ihnen spürbare Vorteile und werden Ihnen in Kombination mit terminlicher Sicherheit, sprachlicher Gewandtheit und Expertise geboten. Für jeden Bereich und jede Branche verfügt unser Übersetzungsbüro über Spezialisten, die Ihren hohen Anspruch übertreffen und der Übersetzung die notwendige Würze und fachliche Richtigkeit verleihen. Bei sehr komplexen Übersetzungen können Sie sich zusätzlich für ein Lektorat entscheiden und damit jegliche Unsicherheit im Bezug auf die sprachlichen Feinheiten, die kulturellen Unterschiede oder die fachlichen Details ausschließen. Unser Übersetzungsbüro in Hamburg ist für Sie da und gewährleistet Ihnen eine Auftragsrealisierung, mit der Sie Ihr positives Image auf dem Weltmarkt untermauern und rechtssichere Geschäfte abschließen.

Kontaktieren Sie Proverb als Ihren Übersetzungsdienst, wenn Sie höchsten Wert auf Qualität und sprachliches Feingefühl sowie fachliche Korrektheit legen. In unserer Übersetzungsagentur in Hamburg finden Sie einen persönlichen Ansprechpartner, mit dem Sie alle Details zu Ihrer technischen Übersetzung oder Fachübersetzung besprechen und die Besonderheiten Ihres Auftrags ausarbeiten können. Jede Übersetzung wird nach DIN EN ISO 17100 vorgenommen und gewährleistet Ihnen fachliche und sprachliche Sicherheit durch muttersprachliche Übersetzer sowie das Vier-Augen-Prinzip bei allen Aufträgen. Mit Proverb sichern Sie sich sprachliche und fachliche Kompetenz und wählen Übersetzer, die termingerecht und stilsicher, sprachgewandt und auch bei eiligen oder sehr komplexen Aufträgen zuverlässig und professionell arbeiten. Als Übersetzungsbüro mit Know-how überzeugen wir Sie mit fairen Konditionen und unterbreiten Ihnen ein Angebot, das Sie überzeugen und Ihre hohen Erwartungen übertreffen wird.

Als Übersetzungsagentur und Übersetzungsbüro in Hamburg ist Proverb kompetenter Partner für Sprachdienstleistungen aller Art. Proverb ist spezialisiert auf Fachübersetzungen (Technik, Recht, Marketing und Pharma), Website-Lokalisierung und mehr.

Kontakt
Proverb oHG
Deborah Yates
Lilienstraße 11
20095 Hamburg
040 209321079
hamburg@proverb.de
https://www.proverb.de/

Quelle: pr-gateway.de

Schlafverhaltensstörung – Biomarker als Hinweis für Parkinson

Parkinson beginnt mit unspezifischen Beschwerden, zum Beispiel Verschlechterung des Geruchssinns, Depressionen oder Verdauungsstörungen. Erst wenn die typischen Bewegungsstörungen einsetzen – das Zittern beginnt, die Bewegungen steif und langsam werden -, kann der Arzt darauf schließen, dass sein Patient an Parkinson erkrankt ist. Bis zu diesem Zeitpunkt hat aber schon ein jahrelanges Nervenzellsterben stattgefunden, etwa 80 Prozent der dopaminergen Nervenendigungen und bis zu 50 Prozent der Nervenzellen in der Substantia nigra im Gehirn sind dann bereits unwiederbringlich untergegangen. Die Entwicklung wirkungsvoller Therapien krankt daran, dass Parkinson-Patienten erst in dieser späten Krankheitsphase erkannt werden. Könnten Mediziner früher eingreifen, wären die Chancen auf die Entwicklung von Therapien sowie auf Behandlungserfolge deutlich höher. Weltweit arbeiten zahlreiche Forschungsgruppen an Wegen, die Parkinson-Krankheit früher zu erkennen. Neurowissenschaftlern um Dr. Kathrin Doppler und Prof. Dr. Claudia Sommer aus Würzburg sowie Prof. Dr. Wolfgang Oertel aus Marburg haben nun eine wegweisende Arbeit publiziert. Sie konnten bei Risikopatienten mit der sogenannten REM-Schlafverhaltensstörung den Biomarker Alpha-Synuclein in der Haut identifizieren, der Parkinson nachweist, Jahre bevor der Patient sichtbar erkrankt.

Im eJournal MEDIZIN ASPEKTE finden Sie weitere Details im Artikel

Meilenstein: Hauttest erlaubt frühe Diagnose von Parkinson

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Kontakt
Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241- 955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

Quelle: pr-gateway.de

Angeborene Blutarmut – hochspezifische diagnostische Verfahren helfen bei angeborenen Anämien

Am Zentrum für Kinder und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg ist in den letzten sechs Jahren mit Hilfe der Dietmar Hopp Stiftung die Diagnostik und Therapie angeborener Blutarmut (Anämie) ausgelöst durch Eisenstoffwechselstörungen bei Kindern entscheidend ausgebaut worden. Angeborene Anämien sind eine sehr heterogene Erkrankungsgruppe, die durch viele verschiedene, teils seltene genetische Defekte hervorgerufen werden. Im Rahmen des von der Dietmar Hopp Stiftung geförderten Projekts, etablierte das Wissenschaftler- und Ärzteteam um Professor Dr. Martina Muckenthaler und Professor Dr. Andreas Kulozik im Rahmen einer Spezialsprechstunde hochspezifische diagnostische Verfahren sowie das erbgutweite Screening nach noch unbekannten genetischen Ursachen. “Dank der Unterstützung durch die Dietmar Hopp Stiftung ist es uns gelungen, die Brücke von unseren erfolgreichen grundlagenwissenschaftlichen Vorarbeiten in die klinische Forschung und in die hochspezialisierte Versorgung zu schlagen”, sagt Professor Muckenthaler, Leiterin der Sektion Molekulare Medizin an der Klinik für Pädiatrische Onkologie, Hämatologie und Immunologie, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg.

Im eJournal MEDIZIN ASPEKTE finden Sie weitere Details im Artikel ” Angeborene Blutarmut bei Kindern: Neue diagnostische Strategien – gezielte Behandlung

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Kontakt
Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241- 955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

Quelle: pr-gateway.de

Krebspatienten aus Halle und Umgebung für Befragung gesucht

Medikamentenzuzahlungen, Fahrtkosten oder gar der Verlust des Arbeitsplatzes: Eine Krebserkrankung hat vielfältige finanzielle Auswirkungen aufgrund von direkten und indirekten Kosten und diese können zu einer großen psychosozialen Belastung für die Erkrankten werden. Ein Versorgungsforschungsprojekt des Instituts für Medizinische Soziologie der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg geht jetzt diesen Auswirkungen auf den Grund. In dem bis Ende 2018 laufenden Projekt sollen ca. 30 Patientinnen und Patienten, die aus Halle und Umgebung stammen, die finanziellen Veränderungen aufgrund der Krebserkrankung aus ihrer Sicht schildern. In rund einstündigen Gespräche mit den Betroffenen werden allen Patienten die gleichen offenen Fragen gestellt. Die Ergebnisse der Studie können dazu beitragen, den Blick von Leistungserbringern und der Gesundheitspolitik für die Belastungen von Krebspatienten über die rein körperlichen Folgen hinaus zu schärfen.

Im eJournal MEDIZIN ASPEKTE finden Sie weitere Details im Artikel

Studie: Finanzielle Auswirkungen von Krebserkrankungen

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Kontakt
Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241- 955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

Quelle: pr-gateway.de

Sonne, Schnee und Siegerländer Mundart bei Buch-Juwel

Zwischen Winter und Frühling/ Wörterliste für “Platt” wieder erweitert

Sonne, Schnee und Siegerländer Mundart bei Buch-Juwel

Siegen. 28. Februar 2017 (DiaPrW). Als schön und gängig empfunden wird in der Siegerländer Mundart, Seejerlänner Platt, der Begriff Magolves: So wird der Eichelhäher bezeichnet. Das ist ein Wort von vielen anderen, das von Dritten nicht so leicht zugeordnet werden kann. In der ständig wachsenden Mundartliste des Verlages Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de) sind zig Begriffe mit Übersetzung und kurzer Erläuterung vertreten. Dieses kleine “Lexikon” wächst ständig. Aktuell und zugleich zurückblickend ist der Beitrag “Siegerland zwischen Sonne und Schnee”, die Zeit zwischen Winter und Frühjahr. In der erzählenden Geschichte spielen auch die Wälder als Orte der Erinnerung eine Rolle.

In der Geschichte zu Sonne und Schnee, die in die “Zwischenzeit” von Winter und Frühjahr im Siegerland führt, nehmen Wald und Natur eine besondere Rolle ein. Das Wetter spielt so seine Kapriolen, mal gibt es im Februar schon viel Sonnenschein und blauen Himmel, mal mussten wir die Ostereier noch im Schnee suchen. So kennen es viele Siegerländer, und in machen anderen Regionen mag es ähnlich sein. Auf jeden Fall ist die Natur bereits im Status “Erwachen” mit Krokus und zartem Grün im Wald. Den gibt es im Land an der Sieg reichlich, und er stand schon immer für Spaziergänge. Autor Georg Hainer nimmt die Leserschaft mit und erinnert manchen an Kindheitstage, als der Vater ihnen aus einem Stück Holz eine treffliche Flöte baute. Wer sich auf die Geschichte einlässt, wird ebenso zu dem Fazit kommen, dass Wälder Erinnerungsorte sind, die leicht wieder aufleben können. Der bebilderte Text ist unter “Blogs” hier aufrufbar: http://www.buch-juwel.de/Magazine___/magazine___.html

Magolves und Co. – Mundartliste

Was ist ein Magolves, was ist ein Glonk? Mit Magolves wird in Siegerländer Mundart der Eichelhäher bezeichnet, und der Glonk ist ein bauchiges irdenes Gefäß. Seit vielen Jahren gibt es auf den Webseiten von Buch-Juwel eine Liste zu Siegerländer Mundart. Sie wird ständig erweitert. In den vergangenen vier Wochen wurden wieder viele Begriffe ergänzt. Jedes Wort ist direkt in Hochdeutsch “übersetzt” und mit einer kurzen Erklärung versehen, sodass Leserin und Leser wissen, worum es geht. Zum leichteren Auffinden gibt es zurzeit eine Untergliederung in sechs Themenbereiche. Alles ist populär-verständlich aufgearbeitet. Wie alle Seiten des Verlages sind auch diese ohne Anmeldung frei aufrufbar.

Zentraler Internetzugang zu allen Seiten: http:/ www.buch-juwel.de

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen ist ein Kleinverlag, der Heimatbücher und Poster zum Siegerland herausgibt sowie Magazine und Videos mit Siegerland-Themen erstellt. Autor ist Georg Hainer. Im November 2016 ist das Büchlein “Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe” erschienen, Ende 2013 “Em Siegerland” mit vielen Gedichten und Geschichten sowie dem christlichen Glaubensbekenntnis in Platt. 2016 erschien der 40-seitige bebilderte Gedichtband “Jahreszeitenträume” als E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich auch eine Mundart-Wörterliste, Seejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich.

Das Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig. Presseweller ist unter anderem überregional bekannt für seine Reiseberichte und Praxis-Autotests.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Quelle: pr-gateway.de

Aktuelle März-Termine der Ayurvedaschule im Rosenschloss

Ayxurveda-Schwangerenmassage, Kursleiter Ayurveda-Babymassage, Ayurveda-Basics

Aktuelle März-Termine der Ayurvedaschule im Rosenschloss

Schwangerenmassage – “Garbhini-Abhyanga”

Fachfortbildung für Ayurveda-Praktizierende

14.-15. März 2017

Seminarinhalt “Garbhini-Abhyanga” – Ayurvedische Schwangeren-Massage:

Einführung in die Grundlagen der Ayurveda

Indikationen, Kontraindikationen

Vorteile für Mutter und Kind

Physiologische und psychologische Hintergründe

Die Phasen der Schwangerschaft aus westlicher und ayurvedischer Sicht

Erlernen der traditionellen Schwangeren-Massage mit Supervision

Kursleiter-Ausbildung “Ayurveda-Babymassage”

Fachfortbildung für Ayurveda-Praktizierende und Yoga-Praktizierende

16.-17. März 2017

Seminarinhalte Kursleiter-Ausbildung: Kumara-Abhyanga – ayurvedische Babymassage”

Einführung in die Grundlagen des Ayurveda

Die traditionelle Ayurveda Babymassage

Physiologische Hintergründe aus westlicher und ayurvedischer Sicht

Vorteile der Babymassage

Erlernen der traditionellen Babymassage

Instruktionen zum Unterrichten der traditionellen Babymassage für Eltern.

Ayurveda-Basics für ” jede Frau” und “jeder Mann”…

Der rote Faden des Ayurveda, um dieses Wissen ins

eigene Leben leicht umsetzen zu können.

22.-23. März 2017

Jeder lernt dabei seine eigene Ayurveda-Konstitution kennen,

eine wichtige Voraussetzung für eine sinnvolle Lebensgestaltung.

Weitere Themen sind das Erkennen von Ungleichgewichten

der Konstitution und Maßnahmen zu deren Ausgleich.

Ein spannendes Seminar um sich selbst nach ayurvedischen

Gesichtspunkten besser kennen zu lernen und zu verstehen.

Zu den Beschreibungen von

Ayurveda-Schweangerenmassage – Garbhini-Abhyanga…

Kursleiter-Ausbildung Ayurveda-Babymassage…

Ayurveda-Baics, der rote Faden des Ayurveda…

Die Ayurvedaschule im Rosenschloss ist eine unabhängige Privatschule. Der Schulleiter der Schule für Ayurveda Wolfgang Neutzler praktiziert seit 1985 als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Ayurveda. Als Coach betreut er Menschen in Krisen-Situation und berät Paare und Familien, die anstehende Probleme lösungs-orientiert angehen wollen.

Weitere Schwerpunkte seiner sind Ernährungsberatung und das Entwickeln von Gesundheits-Seminaren, wie Kochkurse, Abnehmkurse, Fastenwochen, Stressbewältigungs-Strategien – Live-Veranstaltungen und digitale Produkte.

Er ist als Autor, Co-Autor, Schulungsleiter sowie Privatdozent für Ayurveda tätig und führt Ayurveda-Inhouse-Schulungen in Hotels. Beautyfarmen und Gesundheits-Zentren durch.

Seit 2013 betreut er den Ayurveda-Lifestyle-Verlag.

Das Ziel ist es, noch vielen Schülerinnen und Schülern sowie Interessierten das ganzheitliche Konzept der indischen Lehre Ayurveda näher zu bringen.

Ayurveda – das Wissen von einem gesunden, langen und glücklichen Leben

Firmenkontakt
Ayurvedaschule im Rosenschloss
Wolfgang Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
0157 51271025
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.schule-fuer-ayurveda.de

Pressekontakt
Ayurveda-Presse-Agentur im Rosenschloss
Norbert Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 44 80 761
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.ayurveda-rosenschloss.de/

Quelle: pr-gateway.de

2. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen verbreitet Aufbruchstimmung

60 Technische Händler, Hersteller treffen sich zum 2. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen.

2. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen verbreitet Aufbruchstimmung

Frankfurt/Main, 15.02.2017. Auf Einladung der IFCC GmbH trafen sich am 15. Februar 60 Technische Händler, Hersteller und Entwickler in Frankfurt/Main zum zweiten VTH-eData-Pool-Anwendertreffen, um Erfahrungen rund um den Einsatz der Stammdatenplattform auszutauschen und die nächsten Entwicklungsschritte anzupacken. Das Treffen machte deutlich, dass der VTH-eData-Pool allen teilnehmenden Händlern und Herstellern spürbare Effizienz- und Kostenvorteile beim Stammdatenmanagement bietet.

Stephan Anger von der RS Roman Seliger Armaturenfabrik aus Norderstedt berichtete den Teilnehmern von den positiven Erfahrungen seines Unternehmens beim Einsatz der modernen Stammdatenlösung: “Die konsistente Attributisierung unserer Produkte im VTH-eData-Pool hat sich bewährt, denn vollständige Definitionen sind für unsere Kommunikation mit dem Technischen Händler essenziell.” Ähnlich positiv äußerten sich auch Hersteller aus anderen Sortimentsbereichen: “Wir werden in Zukunft nicht mehr für jeden Händler individuelle Datensätze zusammenstellen, sondern konsequent auf den VTH-eData-Pool verweisen”, so Eric Langlotz, Prokurist und Director Sales von Kübler Workwear aus Plüderhausen.

Michaela Klonisch, Geschäftsführerin beim Schlauchhersteller Teguma mit Sitz in Niederkrüchten, bestätigte, dass der VTH-eData-Pool auch ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile bietet: “Wir sind Spezialisten für Schläuche, nicht für Daten. Wir profitieren deshalb sehr von der Aufbereitung der Daten, mit denen wir in Zukunft alle Kanäle bespielen und unsere Kunden schneller Informationen zur Verfügung stellen können.”

Zuvor appellierte VTH-Hauptgeschäftsführer Thomas Vierhaus an die anwesenden Unternehmen, auf dem Weg in die digitale Zukunft keine Zeit zu verlieren: “Die digitale Transformation ist mittlerweile zentraler Veränderungstreiber für die Branche. Die Gewährleistung einer hohen Stammdatenqualität stellt viele Unternehmen jedoch noch immer vor Herausforderungen. Aus diesem Grund sollten Händler und Hersteller nicht länger zögern, sondern schnellstmöglich das Angebot des VTH-eData-Pools wahrnehmen.”

Der VTH-eData-Pool wurde vom VTH Verband Technischer Handel e. V. in Kooperation mit der IFCC GmbH ins Leben gerufen. Ansprechpartner für interessierte Händler und Hersteller sind auf Seiten des VTH Thomas Vierhaus, (Hauptgeschäftsführer) und Oliver Klein (Referent). Von der IFCC GmbH bieten Ayhan Bulut (Geschäftsführer), Professor Ulrich Manz (Gründer der IFCC) und Tobias Wojtanowski (Projektkoordinator) kostenfreie Beratung und einen Testzugang auf der Website www.VTH-eData-Pool.de an.

IFCC ist führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Stammdatenmanagement und unterstützt seit zehn Jahren Unternehmen bei Projekten rund um Datenerfassung, Inventarisierung (wie die Erfassung von Instandhaltungslägern), Klassifizierung, Standardisierung von Produktmerkmalen, Datenanreicherung und die Bereinigung von doppelten oder fehlerhalten Datensätzen und sorgt somit für die erforderliche Datentransparenz.

Auf Basis dieser Transparenz bietet das IFCC analytische Leistungen wie Beschaffungs- und Verbrauchsanalysen an und leistet somit eine wesentlichen Beitrag zu Optimierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen.

Eine eigens entwickelte innovative Softwarelösung ermöglicht die Bearbeitung von großen Datenmengen in kurzer Zeit und hoher Qualität.

Zu unseren Kunden zählen Deutsche Bahn, BASF, Oerlikon, Lanxess, VW, Audi, SKF, Aliseca.

Gegründet wurde die IFCC GmbH von Prof. Dr. Ulrich L. Manz. Aktuell sind 19 Personen in unserem Hause beschäftigt. Unser Personal teilt sich im Wesentlichen auf in Facharbeiter, die die Bearbeitung der Daten übernehmen, und Programmierer, die die notwendigen Werkzeuge bereitstellen. Durch die Kombination Fachpersonal und IT sind wir in der Lage semiautomatisch große Datenbestände zu bearbeiten.

Kontakt
IFCC GmbH MasterDataManagement
Ulrich Manz
Im Nordring 25
64807 Dieburg
06071 4993190
Manz@ifcc.de
http://www.ifcc-datamanager.de

Quelle: pr-gateway.de

Haarwachstum verstärken – das neue Komplettset von Veana

Bis zu 123% gesteigertes Haarwachstum

Haarwachstum verstärken - das neue Komplettset von Veana

HairBell Shampoo + Conditioner + Maske + HairCream + Serum

Dieses Set enthält 1x250ml Shampoo, 1x250ml Conditioner und 1x150ml HairCream intensiv und 1x500ml HairBell Maske und 1x50ml HairBell Bosster Serum

Spezialset zur Haarpflege bei trockenen Haaren.

Die klinischen Tests zu HairBell beweisen, dass die Haare mit Hairbell drei mal schneller wachsen. Die durchgeführten Zentimetermessungen weisen eine durchschnittliche Steigerung der Haarwuchsgeschwindigkeit nach, die sich für einen Behandlungszeitraum von 28 Tagen auf 123% beläuft.

Veana HairBell Daycream ist die Tagespflege für trockenes Haar. Die Haarcreme wird auf das Haar aufgetragen und nicht wieder ausgespült. Genau wie Ihre Tagescreme für Ihr Gesicht. Veana HairBell Tagescreme für Ihr Haar hydratisiert und nährt Ihr Haar tiefenwirksam. Diese Tagescreme dringt tief in Ihr Haar ein, direkt in das Herz jeder Haarfaser.

Das pflegende Veana HairBell Serum ist für alle Haartypen geeignet. Ihr Haar wird gesund, glänzend und seidig aussehen. Ihre Haare werden nach der Anwendung geschmeidig und leicht. Für die tägliche Pflege, schützt Veana HairBell Serum das Haar von Tag zu Tag vor Schäden. HAIRBELL Serum besteht aus einer Kombination aus Helianthus Annus Öl und Lycium Barbarum Extrakt (Goji Beere). Dieser Fruchtextrakt ist ein Antioxidant mit einer revitalisierenden Wirkung für Ihr Haar. Diese leistungsstarke Rezeptur macht Haar glänzend, weich, widerstandsfähig und strahlend. HairBell Serum schützt Ihr Haare vor Schäden, die durch die täglichen Umwelteinflüsse und Stress entstehen können.

Die intensive Reparaturmaske für Ihr Haar, Für normales, trockenes und sehr trockenes Haar. Intensive Reparaturmaske mit Haarwachstumsaktivator und Sheabutter. Gemeinsam mit HairBell Shampoo und HairBell Conditioner für weicheres, strahlendes und leicht zu entwirrendes Haar.

Veana ist auf die Produktentwicklung und den Vertrieb qualitativ hochwertiger Wirkstoffkosmetik spezialisiert. Hierzu zählen unter anderem Produkte zur dauerhaften Haarentfernung, kosmetische Produkte zur Bekämpfung von Hautirritationen und Produkte aus 100% reinen Mineralien (Mineral MakeUp).

Firmenkontakt
Veana Cosmeceutical UG
Marc Dörre
Brendelweg 248
27755 Delmenhorst
04221-399472
info@veana.de
http://www.veana.de

Pressekontakt
Veana Cosmeceutical UG
Marc Dörre
Brendelweg 248
27755 Delmenhorst
04221-399472
marc.doerre@veana.biz
http://www.veana.de

Quelle: pr-gateway.de

Fleetinstruct: Unterweisung nach UVV jetzt mehrsprachig

Onlinekurs ist jetzt auch in englischer Sprache erhältlich / Vorschriften kurz und kompakt erfüllen und dokumentieren / Pflicht für alle Unternehmen

Fleetinstruct: Unterweisung nach UVV jetzt mehrsprachig

Alle Unternehmen haben die Pflicht, ihre Dienstwagenfahrer und Fahrzeugnutzer mindestens einmal jährlich, bei Bedarf öfter zu unterweisen. Die Unterweisung muss dokumentiert werden. Der Fuhrparkverband unterstützt Fuhrparkverantwortliche mit einem eigens entwickelten Onlinekurs bei der professionellen und vor allem systematischen Umsetzung. “Bei Mitarbeitern, die nicht oder nur wenig deutsch sprechen, konnte der Unterweisungskurs bisher nicht eingesetzt werden. Hier konnten wir den Wunsch vieler Mitglieder erfüllen, haben eine englischsprachige Version erstellt und können damit nahezu hundert Prozent aller betroffenen Mitarbeiter erreichen”, sagt Axel Schäfer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die einen Dienstwagen dauerhaft oder aus dem Fahrzeugpool nutzen sind gem. UVV-Vorschriften zu unterweisen. Dies ist in der Praxis oft schwer, da der Aufwand Mitarbeiter zu konventionellen Schulungen einzuladen zu groß ist. Um eine Unterweisung einfach und präzise umzusetzen und nachhalten zu können, ist vom Verband unter Mitwirkung von Michael Schulz (Fachkraft für Arbeitssicherheit und Fuhrparkmanager der WSW Wuppertaler Stadtwerke) der Unterweisungskurs entwickelt worden, der auf der “Fleetinstruct”-Lernplattform des Fuhrparkverbandes angeboten wird. Das Online-Tool inklusive der Fragen und Themen zur Fahrzeugnutzung dient der grundlegenden Unterweisung auf Basis der Vorschrift Nummer 70 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und ist kurz und kompakt gehalten. Zu den Inhalten gehören eine Lernlektion, Checklisten und ein Abschlusstest als Pflichtbestandteile. Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch ein downloadbares Teilnahmezertifikat. Individuelle, auf das eigene Unternehmen abgestimmte Anpassungen der Inhalte sind möglich.

Der Fuhrparkverband bietet seinen Mitgliedern den Kurs in Deutsch oder Englisch zu sehr günstigen Konditionen an. Neben einer einmaligen Durchführungspauschale von 75,00 EUR beträgt die Kursgebühr (einmalig pro Kurs) nur drei Euro. Nichtmitglieder können den Kurs ebenfalls nutzen. Hier beträgt die Teilnahmegebühr (einmalig pro Kurs) nur fünf Euro.

Der Kurs wurde aktuell vollständig überarbeitet und erneuert und wird als vollständig HTML5-basierte Version angeboten. Zur Nutzung erforderlich sind ein aktueller Internetbrowser und ein Lautsprecher/Kopfhörer für die Tonausgabe.

Weitere Informationen und die Möglichkeit der Kursbestellung unter https://www.fuhrparkverband.de/weiterbildung/fleetinstruct-onlinekurse.html

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement wurde im Oktober 2010 als Initiative von Fuhrparkverantwortlichen gegründet. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die Fuhrparks zwischen 5 und über 20.000 Fahrzeugen betreiben. Mitglieder sind unter anderem Unternehmen wie Axel Springer Services & Immobilien GmbH, Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, KPMG AG, CANCOM IT, KAEFER Isoliertechnik, FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V., Sparkassen-Einkaufsgesellschaft mbH oder Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH.

Vorstandsmitglieder des Verbandes sind Marc-Oliver Prinzing (Vorsitzender), Dieter Grün (stv. Vorsitzender, Fuhrparkleiter Stadtwerke Heidelberg Netze), Bernd Kullmann (stv. Vorsitzender, Fuhrparkleiter Ideal Versicherung). Geschäftsführer ist Axel Schäfer. Sitz des Verbandes und der Geschäftsstelle ist Mannheim.

Kontakt
Bundesverband Fuhrparkmanagement
Axel Schäfer
Augustaanlage 57
68165 Mannheim
0621-76 21 63 53
presse@fuhrparkverband.de
http://www.fuhrparkverband.de

Quelle: pr-gateway.de