Zimmer frei? Der Kleine Helfer im Haus senkt die Kosten

Zimmer frei? Der Kleine Helfer im Haus senkt die Kosten
Mitwohnen lassen statt Aupair, Handwerker

Zimmer frei? Der Kleine Helfer im Haus senkt die Kosten

Zimmer frei? Der Kleine Helfer im Haus senkt die Kosten

Mitwohnen lassen statt Aupair, Handwerker… oder auch eine Gesellschafterin bzw. Hilfe für die Großeltern, könnte man sagen.

Familien haben stets Bedarf an Hilfe bei der Betreuung der Kinder. Die üblichen Lösungen über Aupairs, Babysitter oder Tagesmütter sind umständlich und teuer. Bei Aupairs nimmt eine zunächst völlig fremde Person am Familienleben teil, ist also auch “immer” da, was nicht jedermanns Sache ist.

Babysitter und Tagesmütter wohnen zwar außer Haus, erfordern aber auch ein gutes Budget und vorausschauende Planung, denn die Babysitterin hat häufig mehrere Jobs und kann nicht einfach spontan einspringen. Selbst wenn beide ihre Aufgaben gut erfüllen würden, so wäre der Rasen zu Ende des Tages immer noch ungemäht, die Einkäufe wären unerledigt. Auch die Oma würde noch darauf warten, zum Theater oder Arzt begleitet zu werden und der Hund hat sich vielleicht die Seele aus dem Leib gebellt.

Zu den vielen zu erledigenden Aufgaben rund um die Familie gibt es eine bessere Idee. Zumindest Familien, die an ein Aupair denken, haben eine Voraussetzung dazu: Ein freies Zimmmer.

Warum dieses nicht im Gegenzug von Hilfeleistungen jedweder Art in die Waagschale werfen und günstig vermieten?

Auf der Webseite Mitwohnen.org wird beschrieben, wie es funktioniert.

Interessenten gibt es wegen der hohen Mieten zur Genüge. Es fühlen sich dabei auf Mieterseite nicht nur junge Leute, wie Schüler, Azubis, Studenten u.a. angesprochen, sondern auch Ältere, denen z.B. die Rente nicht mehr reicht, die aber Zeit haben und kräftig mitanpacken können, wo immer es not tut.

Hier die Webseite: Mitwohnen.org

Portal

Kontakt
interconnections medien & reise e.K.
Georg Beckmann
Schillerstr. 44
79102 Freiburg
0761 700 650
info@interconnections.de
http://www.mitwohnen.org

Quelle: pr-gateway.de

Eine Cloud ganz in der Nähe

SWW Wunsiedel bietet sichere Datenspeicherung an

Der Trend zur Cloud ist unumkehrbar und nimmt derzeit richtig Fahrt auf. Immer mehr Unternehmen möchten zumindest einen Teil ihrer Daten auf einem Server im Internet speichern, weil das in der Regel Geld und wertvolle Arbeitszeit spart. Einzig die Datensicherheit ist für viele ein Punkt gegen die Auslagerung. Deshalb bietet die SWW Wunsiedel GmbH nun mit der WUNCloud Speicherplatz in ihrem eigenen Rechenzentrum an. Motto: lokal und dennoch global.

Nutzen Unternehmen oder auch Privatpersonen das Angebot WUNCloud, bleiben ihre Dokumente, Bilder und andere Daten in ihrer Nähe. Damit unterliegen die den deutschen Datenschutzbestimmungen und zudem garantiert die SWW Wunsiedel eine kompetente Betreuung inklusive persönlicher Beratung durch einen Ansprechpartner vor Ort. Gleichzeitig sind die Daten selbstverständlich von jedem Ort dieser Erde abrufbar. Einzige Voraussetzung: ein Zugang zum Internet.

Möglich ist neben dem Abruf von überall auch das Bearbeiten der Daten sowie das Teilen. So können Kunden etwa das Protokoll einer Besprechung daran beteiligten Partnern zukommen lassen. Die Soft- und Hardware der WUNCloud bewältigt neben dem Austausch und ebenso die Synchronisation – und das auch zwischen verschiedenen Geräten und Systemen. Legt man beispielsweise ein mit dem Smartphone aufgenommenes Foto im Cloudspeicher ab, wird dieses automatisch auf den Computer zuhause oder im Büro kopiert.

Und was kostet das? Für die private Cloud zahlt man 4,90 Euro monatlich bei einer Datenmenge von 5 GB sowie 19,90 Euro für 100 GB. Für Unternehmen wird die Firmen-Cloud angeboten, bei der 50 GB monatlich 19,90 Euro und 500 GB monatlich 49,90 Euro kosten. Bei dieser Business-Lösung kann der Kunde seine Cloudzugänge selbst verwalten, etwa Benutzer anlegen und Kennwörter vergeben. Optional ist die Buchung eines Backups zum Firmentarif.

Nähere Informationen zur WUNCloud gibt es unter info@wunconnect.de.

Die SWW Wunsiedel GmbH ist ein Eigenbetrieb der Stadt Wunsiedel. Zu den Geschäftsfeldern gehören die Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmeversorgung sowie die Sparte Telekommunikation. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, die Energiewende vor Ort voranzutreiben. Die dafür entwickelten Strategien werden als Wunsiedler Weg bezeichnet.

Firmenkontakt
SWW Wunsiedel GmbH
Marco Krasser
Rot-Kreuz-Str. 6
95632 Wunsiedel
09232 887 0
info@s-w-w.com
http://www.s-w-w.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Siynet Spangenberg
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921/75935-53
s.spangenberg@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Künstliche Blumen – Kunst statt Plastik

Künstliche Blumen zu kaufen liegt im Trend. Kein Wasser, kein Licht, keine Pflege – die sehr realistische Optik und Haptik sind weitere Gründe dafür.

Künstliche Blumen - Kunst statt Plastik

Hochwertige künstliche Blumen – weit mehr als Plastik: Künstliche Blumen kann man heute nicht mehr mit den Plastikblumen vergleichen, die man seiner Liebsten früher auf der Kirmes geschossen hat (oder es zumindest versuchte). Statt der beliebten Plastikrosen und -tulpen gibt es bei Kunstblumen und -pflanzen inzwischen eine Entwicklung hin zum hochwertigen Material-Mix: Echtholzstämme und natürliche Beiwerkzweige werden verwendet und/oder hochwertige Kunststoffe, die mit dem so genannten “Real Touch” ausgerüstet sind: künstliche Blumen wirken wie echt, selbst wenn man Sie berührt. Je nach Gattung wirkt das Anfassen wahlweise ein wenig gummihaft, fast schon klebrig oder zum Beispiel samtig-seidig. Genau hinsehen reichte schon oft nicht mehr; das Anfassen der künstlichen Blumen kann nun auch zum Trugschluss führen, die Blumen oder Pflanzen wären echt.

Künstliche Orchideen – formvollendete Schönheit

Genau genommen ist die Orchidee eine Pflanze und keine Blume. Wer sich die filigrane Arbeit der “Königin der Blumen” bei den künstlichen Orchideen näher betrachtet, der entdeckt, warum es so schwer ist, echte und künstliche Orchideen zu unterscheiden. Naturgetreue Farbverläufe, halbdurchsichtige Materialien und realistischer Wuchs der Zweige sind einige der faszinierenden Merkmale.

Schieferplatten Deko – perfekte Kombination mit Weiß

Schieferplatten sind als Platzsets, Untersetzer oder Deko-Platten beliebt. Schiefer ist, genau wie Marmor, eine relativ günstige Möglichkeit, sich eine Naturstein-Deko ins Haus zu holen. Die Schieferplatten-Deko fühlt sich zudem, durch ihr neutrales Anthrazit, in fast jedem Wohnstil zuhause. Besonders weiße Keramik hebt sich elegant von der Schieferplatte ab, und wird deshalb bei HOMEFINITY hauptsächlich für das Präsentieren, bzw. Servieren von Tassen und Dipschalen verwendet.

Die Schieferplatten lassen sich aber auch sehr gut für künstliche Blumen und Kunstpflanzen, wie künstliche Orchideen oder Kunstbonsais “zweckentfremden”. Eine künstliche Orchidee z.B. kommt ebenfalls in einer weißen Schale besonders gut zur Geltung, und diese wiederum passt perfekt auf eine Schieferplatten-Deko.

Künstlichen Blumen, Pflanzen und Deko im Online Shop von HOMEFINITY – Übersichtlichkeit trotz großer Auswahl

Von hochwertigen künstlichen Blumen, wie Tulpen, Rosen oder künstliche Orchideen, die mit dem so genannten Real-Touch-Effekt ausgestattet sind und damit für eine realistische Haptik beim Anfassen sorgen, über Deko-Sets, also Dekorationskombinationen, die von einem professionellen Dekorateur für den Kunden schon komplett zusammengestellt wurden, bis hin zur Landhaus Deko mit Shabby Chic – HOMEFINITY hat bei der Gestaltung seines Online Shops besonders darauf geachtet, dass der Kunde sich in der großen Auswahl nicht “verliert”. Die Dekorationen, künstlichen Pflanzen und künstlichen Blumen lassen sich sogar nach Farbe, Material und/oder Einrichtungsstil ordnen. Deko-Liebhaber finden auf der Website von Homefinity.de deshalb einen übersichtlich gestalteten Online Shop, der mit einer beträchtlichen Auswahl an hochwertigen Produkten aufwartet.

Homefinity ist ein auf Kunstblumen und Kunstpflanzen spezialisiertes Unternehmen aus Köln, NRW und bietet Ihnen darüber hinaus die ganze Welt der Accessoires und Dekorationen für Ihr Zuhause, Ihr Event oder den ganz besonderen Tag: z.B. Hochzeitsdeko, Muttertag oder Valentinstag, Weihnachtsdeko oder das Jubiläum. Mit den Jahreszeitenthemen hat Homefinity jeweils eine stilistisch und farblich fein-abgestimmte Auswahl an Deko, Kunstpflanzen und Kunstblumen arrangiert, die von der Komposition “Ton in Ton” bis hin zu lebhaft-bunten Kontrasten bei der Sommerdeko reicht. Florale Gestecke, raffinierte Dekoideen und realistisch wirkende Kunstpflanzen und Kunstblumen werden bei Homefinity aus einer Hand angeboten.

Kontakt
Homefinity
Matthias Staisch
Robert-Perthel-Straße 3
50739 Köln
0221 95264061
info@homefinity.de
http://www.homefinity.de

Quelle: pr-gateway.de

Trendige italienische Infantasia Polypropylen Taschen jetzt auch in Deutschland

Das ideale und kostengünstige Werbemedium mit Langzeitwirkung

Trendige italienische Infantasia Polypropylen Taschen jetzt auch in Deutschland

In Italien sind PP Design Taschen schon seit langer Zeit bekannt und beliebt.

Es begann in den 80iger Jahren an der Universität im italienischen Perugia.

Studenten entdeckten dort zuerst die praktischen, robusten, modernen und extrem leichten PP Design Taschen, die zudem auch noch günstig waren.

Bald lief fast jeder an der Universität mit einer solchen Tasche herum, die viele Studenten dann individuell gestalteten, mit der Hand bemalten oder bedruckten. Oft beklebten sie die Taschen auch einfach mit Aufklebern und so konnte jeder seiner eigenen Meinung Ausdruck verleihen.

Diese Infantasia PP Design Taschen werden auch in der Werbung immer beliebter, denn sie können einfach bedruckt oder mit Aufklebern versehen werden. Und das ganz individuell für Messen, Ausstellungen, Aktionen und Feiern.

Ab 1.000 Stück können Infantasia Taschen auch direkt in der Fabrik bedruckt werden.

Das Basismaterial ist eine Art Hohlkammerplatte oder Stegplatte aus hochwertigem und recycelbarem Polypropylen PP Kunststoff. Polypropylen enthält keine Schwermetalle, Halogene oder Weichmacher.

Die Hauptvorteile der Infantasia PP Design Taschen sind ein attraktives Aussehen, beständig gegen Wasser, Säuren, Salze und Laugen. Sie sind säurefrei und damit für Archivierungszwecke geeignet, superstabil und trotzdem leicht.

Infantasia Taschen sind zudem günstig, in vielen Varianten erhältlich und temperaturbeständig von ca. – 20 bis + 70 Grad Celsius.

Infantasia PP Design Taschen gibt es in verschiedenen Größen DIN-A4 bis A1, Breiten und Farben. Jedes Jahr bringen wir auch ein neues Design einer bedruckten Tasche heraus.

Übrigens sind die Taschen auch ideal, um Werbeslogans oder Meinungen zu verteilen, denn die Taschen wirft keiner weg und man hat gleich viele kostenlose “Werbeträger”.

Weitere Informationen zu Infantasia Produkten finden Sie auf der Infantasia Webseite www.infantasia.de.

Zu Kaufen gibt es Infantasia PP Taschen ab sofort zum Beispiel bei Amazon, Yatego oder auch direkt bei infantasia.de

Kronenberg GmbH ist seit mehr als 10 Jahren im Bereich von Datenträger Produktion und Vertrieb tätig. Mehr als 1.000 Produkte rund um CD DVD BluRay Rohlinge, Medien und Geschenk Verpackungen gehören ebenso Produktprogramm wie eine eigene Druckerei. Mit der kostenlosen Kronen-Design Software kann jeder schnell und professionell die Vorlagen für Datenträger und Verpackungen entwerfen. Keine Mindestabnahmemengen, die Produktion von Kleinstauflagen zu günstigen Konditionen und innovative Designer USB-Speichersticks sind weitere Spezialgebiete von Kronenberg GmbH.

Kontakt
Kronenberg GmbH
Bärbel Kronenberg
Straße am Heizhaus 1
10318 Berlin
03053015777
presse@kronenberg.com
http://www.kronenberg24.de

Quelle: pr-gateway.de

BFE und Usbekistans NRTV setzen auf Panasonic Kameras für Modernisierungsprojekt

Die “National Radio and TV Company”, die zentrale Rundfunkanstalt Usbekistans hat den Systemintegrator BFE Studio und Medien Systeme GmbH beauftragt, seine mediale Infrastruktur in der Hauptzentrale sowie in 12 regionalen TV Studios zu erneuern.

Wiesbaden. 30.05.2017 – Für die Modernisierung von NRTV setzt BFE auf Panasonic Broadcast & ProAV Kameras. Die Hauptzentrale, regionale Studios sowie TV-Übertragungswagen werden mit insgesamt 42 AK-UC3000 4K-Kameras und 15 AJ-PX270 Camcorder ausgestattet.

Für das Projekt werden zudem 34 AK-HRP1000 Remote Operation Panels installiert. Weitere 8 AJ-PX5000 Camcorder sollen in 2 neuen Nachrichten-Studios zum Einsatz kommen. Der Systemintegrator BFE liefert zudem noch 34 Kameras des Typs AG-PX380GF und 25 AG-PX800GF P2HD-Kameras für Aufnahmen außerhalb der Studios.

Als zentraler staatlicher Sender betreibt NRTV 14 nationale und 12 regionale Sender. Der Hauptsitz des Senders ist in der usbekischen Hauptstadt Taschkent.

Um ein modernes HDTV/IP-Produktionsumfeld zu schaffen, umfasst das Projekt auch den Austausch alter SD-Technologie in allen zentralen Kontrollräumen durch IP-TV Technologie. 100 redaktionelle Arbeitsplätze werden mit dem Hauptarchiv verbunden. Das Hauptarchiv wird durch ein LTO-Robotic-Tape-System und ein MAM-System modernisiert. Dadurch werden die 12 regionalen Studios angebunden.

Teil des Projekts ist auch der Aufbau von 3 HD-Studios und 2 Nachrichten-Studios mit angrenzenden Newsroom, der 60 Arbeitsplätze bietet. Zusätzlich werden die mobilen Produktionseinheiten neu ausgestattet. Das Projekt wird ohne die Unterbrechung des laufenden Fernsehbetriebs durchgeführt.

Weitere Informationen zum NRTV Projekt finden Sie auf der BFE Webseite http://bfe.tv/newsdetail.html?tx_ttnews%5btt_news%5d=288&cHash=839ab46820b524afda05122893c2fe8e&L=0

Weitere Informationen zu Panasonic Broadcast Produkten finden Sie unter http://business.panasonic.de/broadcast-und-proav

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Zu den Produkten gehören Überwachungskameras, Telekommunikationssysteme, Multifunktionsdrucker, professionelle Scanner-Lösungen, Kameras für Broadcast, ProAV und Industrial Medical Vision, Projektoren, großformatige Displays, widerstandsfähige Mobile Computing Produkte und Brandmelder für Unternehmen. Mit rund 400 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus fünf Unternehmenseinheiten:

– Communication Solutions umfassen professionelle Scanner, Multifunktionsdrucker und Telekommunikationssysteme.

– Computer Product Solutions verbessert die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit den robusten TOUGHBOOK Notebooks, TOUGHPAD Tablet-PCs und Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist damit Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2016 mit der Marke TOUGHBOOK einen Marktanteil von 67% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2017).

– Professional Camera Solutions bieten exzellente Bildqualität mit professionellen audiovisuellen, industriellen und medizinischen Bildverarbeitungstechnologien.

– Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom), Systeme für Zutrittskontrolle und Einbruchfrüherkennung sowie Brandmeldeanlagen.

– Visual System Solutions umfassen Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 43,9% (Futuresource, >5000lm (Januar-März 2015) exklusive D-Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2015) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,72 Billionen Yen/55,5 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net

Firmenkontakt
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Margarita Zoussevitch
Winsbergring 15
22525 Hamburg
+49 (0)40 8549 2835
margarita.zoussevitch@eu.panasonic.com
http://business.panasonic.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Quelle: pr-gateway.de

VarioColors Burger Taschen sorgen für Ordnung auf der Urlaubsreise

Kleine runde Taschen mit Reissverschluss in vielen Farben für sichere Aufbewahrung von Kleinteilen

VarioColors Burger Taschen sorgen für Ordnung auf der Urlaubsreise

Der Urlaub steht vor der Tür und wieder einmal hat man viele Kleinigkeiten wie Kopfhörer, Münzen, Kosmetik, Schmuck und vieles mehr und man weiss wie man die im Koffer sicher verstaut.

Die etwa 80x80x40mm kleinen VarioColors Burger Collection Taschen sind ideal zum sicheren Verpacken und Mitnehmen von Kleinteilen aller Art.

Und natürlich auch zum Mitnehmen an den Strand oder für unterwegs.

Der Reissverschluss verschliesst den Inhalt sicher in der VarioColors Burger Collection Tasche.

Innen ist noch ein kleines Haltenetz eingenäht.

Die praktischen VarioColors Burger Collection Taschen gibt es in verschiedenen Farben.

Selbstverständlich nicht nur für den Urlaub, sondern auch sonst sind die Variocolors Burger Taschen hervorragend geeignet zur Aufbewahrung von Elektronikartikeln wie Kopfhörerkabel und USB-Sticks, Münzen, Bastelartikeln, Schmuck, Werbeartikeln, Spielzeug, Lebensmitteln wie Pralinen und Bonbons und vieles mehr.

Dabei kosten die praktischen Taschen weniger als 2 Euro pro Stück.

VarioColors Burger Taschen sind ab sofort unter anderem erhältlich bei Amazon, Yatego, daWanda und direkt bei www.variocolors.de

Kronenberg GmbH ist seit mehr als 10 Jahren im Bereich von Datenträger Produktion und Vertrieb tätig. Mehr als 1.000 Produkte rund um CD DVD BluRay Rohlinge, Medien und Geschenk Verpackungen gehören ebenso Produktprogramm wie eine eigene Druckerei. Mit der kostenlosen Kronen-Design Software kann jeder schnell und professionell die Vorlagen für Datenträger und Verpackungen entwerfen. Keine Mindestabnahmemengen, die Produktion von Kleinstauflagen zu günstigen Konditionen und innovative Designer USB-Speichersticks sind weitere Spezialgebiete von Kronenberg GmbH.

Kontakt
Kronenberg GmbH
Bärbel Kronenberg
Straße am Heizhaus 1
10318 Berlin
03053015777
presse@kronenberg.com
http://www.kronenberg24.de

Quelle: pr-gateway.de

Genossenschaftliche Kompetenz am Point of Sale

CardProcess GmbH und GWS GmbH bündeln Know-how

Genossenschaftliche Kompetenz am Point of Sale

Für den Handel bedeutet die exklusive Kooperation des Payment-Dienstleisters CardProcess mit dem IT-Systemanbieter GWS die Minimierung von Schnittstellen und die reibungslose Anbindung von Zahlungsterminals an das in zahlreichen Branchen verbreitete GWS-Kassensystem. Angebunden werden beispielsweise auch Tankautomaten. Die Abwicklung der Flottenkarten DKV, UTA und Novofleet in Verbindung mit dem GWS-Kassensystem und Terminal erfolgt ebenso reibungslos.

Die GWS-Unternehmensgruppe mit Sitz in Münster ist seit 20 Jahren marktbestimmend im Bereich ERP-Systeme für Handelsunternehmen. GWS bietet betriebswirtschaftliche Softwarelösungen zur Steuerung von Geschäftsprozessen und der Geschäftsressourcen-Planung für fast alle Handelsbranchen – vom Agrarhandel über Baumärkte und dem Lebensmittelgroßhandel bis hin zum Sport- und Eventbereich. Dabei werden IT-Produkte wie Warenwirtschafts- und Kassensysteme in die Prozesse der Kunden integriert. Mit der Kooperation beider Unternehmen innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken optimieren CardProcess und GWS die Checkout-Prozesse im bargeldlosen Zahlungsverkehr.

“Der Anteil der Kartenzahlungen wächst zunehmend und der Markt ist sehr vielschichtig. Die Anforderungen des Handels steigen”, beobachtet Udo Lorenz, zusammen mit Georg Mersmann Geschäftsführer der GWS. “Daher ist es folgerichtig innerhalb der FinanzGruppe das Know-how eines Spezialisten für dieses Thema zu nutzen.”

Die Zusammenarbeit unterstützt die Vereinheitlichung der Systemlandschaft. Der Kunde profitiert von der Preisgestaltung und einem verbesserten Service beispielsweise mit der exklusiven GWS-Servicenummer bei CardProcess. “Mit den in den vergangenen Monaten abgeschlossenen Kooperationen und Partnerschaften folgen wir nicht nur dem genossenschaftlichen Gedanken, sondern bündeln effektiv gerade innerhalb der FinanzGruppe das Know-how für den bargeldlosen Zahlungsverkehr”, erklärt Carlos Gomez-Sáez, Sprecher der Geschäftsführung der CardProcess, den gemeinsamen Schritt. “GWS ist ein starker und langjähriger Partner des Handels. CardProcess ergänzt diese Expertise mit den Leistungen im Bereich des Zahlungsverkehrs für die Firmenkunden der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Das bedeutet noch mehr Effizienz in den betriebswirtschaftlichen Prozessen der Zielgruppen.”

CardProcess ist das Kompetenzzentrum der genossenschaftlichen FinanzGruppe für das bargeldlose, kartengestützte Bezahlen und zählt zu den führenden Payment-Anbietern in Deutschland. Es werden die Transaktionen für mehr als vier Millionen Kreditkarten abgewickelt und insgesamt rund eine Milliarde Transaktionen jährlich verarbeitet. Unter der Leistungsmarke VR pay bietet CardProcess ein umfassendes Leistungsportfolio: von Lösungen für den E-Commerce über Kartenakzeptanzen und dem POS-Netzbetrieb bis hin zu Terminals. Weitere Informationen: www.vr-pay.de

Kontakt
CardProcess GmbH
Andrea Kebbel
Saonestraße 3a
60528 Frankfurt am Main
+49 (0) 721 / 1209 – 6813
andrea.kebbel@cardprocess.de
http://www.vr-pay.de

Quelle: pr-gateway.de

Rollen statt sähen! Rollrasen selbstverlegen

Schnell & günstig zum perfekten Grün

Rollen statt sähen! Rollrasen selbstverlegen

München, 30. Mai 2017 – Gerade nach dem langen grauen Winter sehnen sich viele Hobbygärtner nach einem satten, grünen Garten! Doch was tun, wenn der vorhandene Rasen erneuerungsbedürftig ist? Bis neu angesäter Rasen endlich sprießt, dauert es meist viel zu lang. Zudem gesellt sich oft ungebetenes Unkraut mit in die junge Grasnarbe. Rollrasen hingegen verwandelt den Garten über Nacht in ein unkrautfreies, sattes Grün, das sich auch sofort betreten lässt. Schwab Rollrasen hat erklärt, wie sich die Rasenrollen schnell und einfach selbst verlegen lassen und was es zu beachten gilt, damit sich die grüne Pracht auch weiter gut entwickelt.

Wichtig ist zunächst einmal die Vorbereitung: Bei einer Erstverlegung gilt es, den Boden vor dem Verlegen zu lockern (gegen Staunässe), feinkrümelig und sauber zu planieren und zu walzen. Danach sollte der Grunddünger ausgebracht werden – Schwab empfiehlt hierfür eine Mischung aus 50 g/m² Rollrasendünger sowie 50 g/m² Bodenstarter (auf Gesteinsmehlbasis basierende biologische Nähr-Mischung, die den Boden stärkt). Zum Schluss die Fläche nochmals trittfest walzen. Für die richtige Bestellmenge an Rollrasen rät Schwab, fünf bis zehn Prozent Verlust durch Verschnitt einzuplanen.

Tipp: Den Rasen erst bestellen, wenn die Bodenvorbereitung abgeschlossen ist. Schwab Rollrasen liefert innerhalb von 24 Stunden, und je frischer der Rasen verlegt wird, umso besser ist das Ergebnis.

Viel Zeit sparen mit der Sandwich-Bauweise

Eine offizielle Untersuchung hat mittlerweile Schwabs eigene Studien zur sogenannten Sandwich-Bauweise belegt: Bei bereits bestehenden Rasenflächen lässt sich der neue Rollrasen ganz einfach direkt und ohne Bodenvorbereitung auf den vorhandenen alten Rasen verlegen. Diese Methode spart viel Zeit und hat keinerlei Nachteile gegenüber der konventionellen Verlegung mit Bodenlockerung. Ganz im Gegenteil: Versuchsparzellen, bei denen der vorhandene Rasen nur abgemäht und mit Rollrasen belegt war, präsentierten sich optisch gleichwertig oder sogar besser als herkömmlich verlegter Rasen.

Lieferung & Verlegung

Für ein optimales Ergebnis empfiehlt es sich, sofort nach Ankunft der Paletten die Verpackungsfolie abzunehmen und den Rollrasen am besten gleich zu verlegen, anzuwalzen und zu wässern. Egal, ob auf geraden Flächen oder bei Hanglagen: Den Rasen ohne Fugen dicht an dicht verlegen und überstehende Ränder mit einem Messer abschneiden, der Rasen wächst selbstständig an.

Tipp: Sollte eine sofortige Verlegung nicht möglich sein, die Rollen von der Palette nehmen und an einer schattigen Stelle oder in einem kühlen Raum lagern. Bei Lagerzeiten von mehr als einem Tag muss der Rasen ausgerollt und gewässert werden.

Bewässerung nach der Verlegung

Frisch gelegter Rollrasen benötigt vom ersten Tag ab Verlegung (außer bei regnerischem Wetter) Wasser. Nicht zu viel – sonst leidet die Ebenmäßigkeit – und nicht zu wenig, da der Rasen sonst schrumpft und sich unschöne Fugen bilden, die später nicht mehr zusammenwachsen. Als Faustregel für die Bewässerung gilt: je nach Temperatur 1-2 x täglich je ca. 5-8 Liter/m².

Tipp: Durch Anheben einer Rasensode lässt sich feststellen, ob die Sode plus ca. 3-5 cm des darunter liegenden Bodens gut durchfeuchtet sind. Circa zehn bis14 Tage nach der Verlegung sollte sich bei Anheben des Rasens bereits eine deutliche Wurzelentwicklung zeigen. Ist dies der Fall, lässt sich die Beregnung reduzieren. Ist der Rollrasen endgültig verwurzelt, sollte er bei weiterhin bei Hitze und Trockenheit ein- bis zweimal Mal pro Woche mit je 15 – 20 Liter/m² gewässert werden.

Mähen und Düngen von frisch verlegtem Rollrasen

Neu verlegter Rollrasen benötigt spätestens nach fünf bis acht Tagen den ersten Schnitt. Bei guter Pflege wächst er sofort weiter – satte 0,5-1 cm pro Tag.

Tipp: Nicht unter 3,5 cm mähen. Besser ist eine Schnitthöhe von ca. 4-5 cm. Nachfolgend sollte der Rasen mindestens einmal pro Woche gemäht werden. Drei bis vier Wochen nach dem Verlegen ist dann die erste Düngung fällig. Danach gilt es, alle sechs bis acht Wochen regelmäßig weiter zu düngen. Für Privatgärten empfiehlt Schwab Rollrasen 80-120 g/m² Rollrasendünger.

Über 60 Sorten Grün: Hitze-, Halbschatten-, Duft- oder Wildblumenrasen

Schwab Rollrasen hat über 60 verschiedene Rasen-Sorten in seinem Produktportfolio. Egal, ob die zu begrünende Fläche besonders strapaziert wird, oft im Schatten liegt oder besonders starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist – Deutschlands vielseitiger Rollrasen-Anbauer hat für alle Einsatzbereiche das passende Grün im Angebot. Zu den Exoten im Sortiment zählen verschiedene Wildblumen und Kräuterrasen, wie der so genannte Duftrasen oder die einzigartige Wildblumenmischung Albrecht-Dürer-Rasen. Wer sich bei 60 verschiedenen Rasen-Sorten und vier verschiedenen Rollengrößen nicht wirklich sicher ist, welche Variante für seinen Garten die ideale ist, bekommt vom Rasenprofi kompetente Beratung zur Seite gestellt. Extrem praktisch und einfach – beispielsweise über den Online-Rollrasenberater auf der Website von Schwab Rollrasen. Selbstverständlich gibt das kompetente Experten-Team auch jederzeit per Telefon oder Mail persönlich Auskunft auf alle Fragen rund um das Thema Rollrasen.

Die Schwab Rollrasen GmbH mit Firmensitz im bayerischen Waidhofen ist einer der größten deutschen Rollrasenanbauer – mit 300 verschiedenen Rollrasen-Varianten im Portfolio. Seit seiner Gründung 1969 hat sich das weltweit agierende Unternehmen zum europäischen Innovationsführer seiner Branche entwickelt. Aus der Ideenschmiede des erfolgreichen Familienbetriebs stammen zahlreiche Produkterfindungen und Patente, die heute Branchenstandard sind. Dazu zählen u.a. Großrollen, spezielle Verlegemaschinen und besondere Rasentypen. Weitere Informationen: www.schwab-rollrasen.de

Firmenkontakt
Schwab Rollrasen GmbH
Günther Schwab
Haid am Rain 3
86579 Waidhofen
08252-9076-0
info@schwab-rollrasen.de
http://www.schwab-rollrasen.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089189087335
ff@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Quelle: pr-gateway.de

"Mit offenen Augen und Armen auf Menschen zugehen": Kopfhörermanufaktur Ultrasone engagiert sich für Flüchtlingsintegration

"Mit offenen Augen und Armen auf Menschen zugehen": Kopfhörermanufaktur Ultrasone engagiert sich für Flüchtlingsintegration

Wielenbach, 30. Mai 2017 – Ultrasone engagiert sich für die Integration von Flüchtlingen: Die bayerische Kopfhörermanufaktur hat den Immigranten Mohammed Shahid Naeem in ihrer Montageabteilung fest angestellt – und eine hochmotivierte Arbeitskraft gewonnen. Damit wurde das bereits sehr internationale Team von Ultrasone neben deutsch, französisch und japanisch um eine weitere Nationalität bereichert.

Ultrasone stellt Flüchtling in der Montage ein

Flüchtlinge integrieren und sie beim Start in neues Leben unterstützen – dafür engagiert sich die bayerische Kopfhörermanufaktur Ultrasone. Dabei lässt das Unternehmen am Starnberger See Taten sprechen: Seit August 2016 arbeitet Mohammed Shahid Naeem bei Ultrasone. Der Flüchtling hatte zuvor ein erfolgreiches Praktikum absolviert und ist jetzt in Vollzeit fest angestellt. Seine Aufgaben in der Montage nimmt er hochmotiviert und zuverlässig wahr, das gesamte Team hat den neuen Mitarbeiter in Herz geschlossen: “Mohammed ist freundlich, höflich und pünktlich – ein Mitarbeiter, den man sich besser nicht wünschen könnte”, erzählt Michael Willberg, CEO der Ultrasone AG.

Fertigung hochwertiger Kopfhörer in Manufakturqualität

Die Anforderungen an den neuen Mitarbeiter bei Ultrasone sind hoch: In der Manufaktur am Starnberger See werden High-End-Kopfhörer von Hand gefertigt und montiert. Das erfordert viel Geschick und hohe Konzentration. Dementsprechend war der Anspruch, einen “fähigen Kollegen” einzustellen. Mohammed Shahid Naeem leistet die gleiche gute Arbeit wie seine Kollegen und wird auch genauso entlohnt. Er berichtet: “Die Arbeit bei Ultrasone gefällt mir sehr. Ich freue mich, meinen Beitrag zu leisten, nachdem ich so freundlich aufgenommen wurde!”

Unterstützung vom Helferkreis Flüchtlinge in Tutzing

Vor der Einstellung galt es allerdings einige Herausforderungen zu meistern, von der Abstimmung mit Behörden bis zum Ausfüllen der richtigen Dokumente. Obwohl sich die Formalitäten mitunter kompliziert gestalteten, lief alles ziemlich reibungslos ab – auch dank kompetenter Hilfe. Vor allem der Helferkreis Flüchtlinge in Tutzing, allen voran Betreuer Martin Lehmann-Dannert, waren eine große Unterstützung. Das Landratsamt Starnberg erwies sich ebenfalls als verlässlicher Partner. Eine Herausforderung stellte der Umzug der Flüchtlingsunterkunft von Tutzing nach Krailling dar. Dadurch verlängerte sich der Arbeitsweg von Mohammed Shahid Naeem auf vier Stunden pro Tag, auch die Anschaffung eines Dienstfahrrads für den Weg zum Bahnhof konnte nur bedingt Abhilfe schaffen. Die Lösung war ein Landkreiswechsel von Starnberg nach Weilheim, wo er eine Wohnung auf Gut Raucherberg nahe der Ultrasone Manufaktur bezog. Die Formalitäten nahmen zwar vier Monate in Anspruch, aber der Arbeitsweg wurde so auf gerade einmal fünf Minuten reduziert.

Ultrasone appelliert an deutsche Unternehmen

Die Integration von Mohammed Shahid Naeem bei Ultrasone ist ein voller Erfolg und auch andere Unternehmen berichten fast ausschließlich von sehr positiven Erfahrungen mit Flüchtlingen. Deshalb appelliert Michael Willberg: “Deutsche Unternehmen sollten sich bei ihrem örtlichen Helferkreis informieren und Flüchtlinge in ihre Suche nach kompetenten Arbeitskräften mit einschließen. Es ist unsere menschliche und christliche Pflicht, mit offenen Augen und Armen auf diese Menschen zuzugehen.”

Als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Kopfhörern hat sich die Ultrasone AG seit ihrer Gründung im Jahr 1991 einen guten Namen bei audiophilen Hörern auf der ganzen Welt gemacht. Ultrasone-Kopfhörer sind im Pro-Audio-Bereich bei angesagten DJs und in renommierten Tonstudios genauso zu finden wie bei HiFi-Liebhabern in über 50 Ländern. Einen exzellenten Ruf genießen zudem die exklusiven Manufaktur-Modelle, die hierzulande in Handarbeit hergestellt werden. Seit einigen Jahren kommen auch MP3-Player- und Smartphone-Besitzer in den Klanggenuss von portablen Kopfhörern in Ultrasone-Qualität. Das Unternehmen vom Starnberger See hält mehr als 60 Patente; eine Besonderheit der Ultrasone-Modelle ist die patentierte S-Logic-Technologie, die über eine dezentrale Anordnung der Schallwandler für einen räumlichen wie natürlichen Klang sorgt und gleichzeitig das Gehör schont. Die 1997 entwickelte ULE-Abschirmung ist ein weiterer Meilenstein der Ultrasone-Historie, die die elektromagnetische Strahlenbelastung des Kopfes bei der Nutzung eines Kopfhörers um bis zu 98 Prozent reduziert.

Firmenkontakt
Ultrasone AG
Dragana Zirkel
Gut Raucherberg 3
82407 Wielenbach
0881/901150-55
d.zirkel@ultrasone.com
http://www.ultrasone.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0) 911 – 979 220-80
ultrasone@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Neu gegründete biolitec®-Schweiz startet im eidgenössischen Medizintechnikmarkt

Neu gegründete biolitec®-Schweiz startet im eidgenössischen Medizintechnikmarkt

Jena/Wien, 30. Mai 2017 – Die biolitec AG hat durch die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft, der biolitec® Schweiz GmbH mit Sitz in Wollerau, Sihleggstraße 23 der Bedeutung und dem hohen Standard des Schweizer Medizintechnikmarktes Rechnung getragen. Durch die intensive Zusammenarbeit mit Schweizer Kliniken und Operationszentren, die weltweit durch ihre hohe Innovationskraft bekannt sind, möchte die biolitec® direkt vor Ort in der Schweiz die Lasertherapieanwendungen für minimal-invasive Eingriffe weiter verbessern. Dies betrifft vor allem die Bereiche Phlebologie, Proktologie, Urologie und Gynäkologie.

Die biolitec®-Schweiz wird sich vom 31. Mai – 2. Juni 2017 auf dem 104. Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Chirurgie in Bern auf Stand Nr.30 präsentieren. Auf dem Kongress wird die biolitec® insbesondere ihre neuen Entwicklungen in der Sonden- und Lasertechnologie für die Venentherapie ELVeS® Radial® und der innovativen 2ring-Faser, die benigne Prostatabehandlung mit der herausragenden Twister-Faser und dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser vorstellen. Eine Weltneuheit für die Behandlung von Myomen in der Gynäkologie, die vor ca. 1 Monat erstmals in Barcelona der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und die substanzschonende Behandlung von Lungenmetastasen wird ebenfalls Teil der Präsentation auf dem Kongress sein.

Der Kongress findet in enger Zusammenarbeit mit den Schweizerischen Gesellschaften für Gefäss-, Thorax- und Handchirurgie sowie den Schwerpunktgesellschaften für Viszeral- und Allgemeinchirurgie und Traumatologie statt.

Kongressort ist der Kursaal Bern, Kornhausstrasse 3. Weitere Informationen sind unter www.chirurgiekongress.ch zu erfahren.

Die biolitec® präsentiert in regelmäßigen Abständen Produktneuerungen im Bereich der Lasermedizin. Der Technologieführer für minimal-invasive Lasertherapien, hat einen mobilen, vielseitig einsetzbaren und zugleich kompakten Laser für die medizinische Anwendung entwickelt, der auch auf dem Kongress vorgestellt wird. Der LEONARDO® Mini ist ein platzsparender, wirtschaftlicher, aber auch vielseitiger und multifunktionaler Laser, der gerade einmal 900 Gramm leicht ist. Der LEONARDO® Mini ist konzipiert für die etablierten Behandlungsmethoden der biolitec® bei Venenerkrankungen, Hämorrhoiden und Fisteln, einem breiten Spektrum an HNO-Erkrankungen sowie gynäkologischen Erkrankungen.

Das führende Unternehmen für Lasermedizin hat zuletzt eine völlig neue Lasertherapie für die schonende Laserbehandlung von Hämorrhoiden sowie Anal- und Steißbeinfisteln auf den Markt gebracht. FiLaC® (Fistula-tract Laser Closure) bei Anal- und Steißbeinfisteln entfernt den Fistelgang besonders schonend. Mit der minimal-invasiven Lasertherapie wird bei der Behandlung von Analfisteln der Schließmuskel nicht beschädigt: Alle Bereiche bleiben zu einem Maximum erhalten, und Inkontinenz wird vermieden. FiLaC® wird auch zur Behandlung von Steißbeinfisteln eingesetzt. Auch hier erzielt die Lasertherapie exzellente Heilungsergebnisse bei minimalen Wundflächen und überzeugenden kosmetischen Ergebnissen. Weitere mögliche Anwendungsbereiche für die biolitec® Laser und Fasern in der Proktologie sind zum Beispiel die Entfernung von Polypen, Genitalwarzen und Fissuren.

Auf www.biolitec.de können sich Fachärzte weitergehend über die innovativen Lasertherapien der biolitec® informieren. Für Patienten stehen auf www.info-krampfader.de, www.info-analfistel.de, www.info-steissbeinfistel.de, www.info-prostata.com oder unter der Infoline 01805 / 010276 weitere Informationen zur Verfügung.

Bildquelle: @ biolitec biomedical technology gmbh

Zum Unternehmen:

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Quelle: pr-gateway.de