Das Geheimnis der dreifachen Geldumwandlung

Sachinvestition, Finanzinvestition, immaterielle Investition, Unterschied

Das Geheimnis der dreifachen Geldumwandlung

Investitionen gehören zum Unternehmensalltag. Damit ein angehender Betriebswirt/in (IHK) dies aber auch vernünftig tun kann, sollte er u.a. auch die Unterschiede kennen zwischen einer Sachinvestition, einer Finanzinvestition und einer immateriellen Investition. Diese Unterschiede klärt Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert in seinem kostenlosen Schulungsvideo und gibt dafür auch gleich ein paar einfache Praxisbeispiele.

Ausgehend von den drei Begriffen Sachinvestition, Finanzinvestition und immaterielle Investition erläutert Dr. Marius Ebert zunächst die grundlegende Vorgehensweise bei einer solchen Prüfungsfrage. Allen Begriffen gemeinsam ist der Begriff “Investition”. Der Unterschied liegt in den jeweils ersten Begriffen. Somit ist es hilfreich, zunächst einmal den gemeinsamen Begriff zu klären: Unter einer Investition versteht man, ganz einfach formuliert, die Umwandlung von Geld. Von dort aus lassen sich nun die Unterschiede schnell herausarbeiten.

Investitionen in Sachen, Finanzvermögen und immaterielle Werte

Bei einer Sachinvestition wird Geld in eine Sache umgewandelt. Im unternehmerischen Alltag ist dies klassischerweise eine Maschine oder ein Computer. Es kann aber auch eine Immobilie oder ein Grundstück sein. Aus Bilanzsicht handelt es sich dabei um einen Aktivtausch vom Umlaufvermögen, also Bargeld oder Buchgeld, in das Anlagevermögen, wobei die Bilanzsumme gleich bleibt.

Bei der Finanzinvestition wird das Geld in einen Finanzwert umgewandelt. Das kann zum Beispiel eine Aktie sein oder eine Rente oder eine Beteiligung. Hier liegt ebenfalls ein Aktivtausch vor, allerdings gibt es hier zwei Möglichkeiten. Dient die Finanzinvestition der kurzfristigen Spekulation, bleibt das Geld im Umlaufvermögen. Erfolgt dagegen eine langfristige Anlage, sinkt das Umlaufvermögen, während das Anlagevermögen wächst.

Im dritten Fall, der immateriellen Investition, wird das Geld in immaterielle Werte umgewandelt. Das klassische Beispiel hierfür ist Bildung. Viele betrachten diese immaterielle Investition sogar als die beste, da dabei keine Maschine abbrennen und keine Aktie gestohlen werden kann. Die erworbene Bildung bleibt erhalten, auch wenn das Wissen, besonders in unserer schnelllebigen Zeit, auch schnell wieder veraltet.

Das komplette, kostenlose Video ” Sachinvestition, Finanzinvestition, immaterielle Investition, Unterschied” finden interessierte Leser auf der Video-Plattform YouTube. Weitere Hinweise zu diesem und vielen weiteren betriebswirtschaftlichen Themen finden sich ebenfalls auf der Webseite des Unternehmens ( http://mariusebertsblog.com/).

Bildquelle: pixabay

Dr. Marius Ebert ist Deutschlands Schnell-Lernexperte. Sein Schnell-Lernsystem für betriebswirtschaftliche Themen ermöglicht eine schnelle Vorbereitung auf IHK-Prüfungen, wie z.B. Betriebswirt/in IHK, Wirtschaftsfachwirt/in IHK und Personalfachkauffrau/mann IHK.

Firmenkontakt
Dr. Ebert Schnell-Lernsysteme
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
038676138344
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.de

Pressekontakt
Inhaber
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
038676138344
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.de

Quelle: pr-gateway.de

Schick und kraftvoll: Hyundai i20 T-GDI im Praxistest

Presseweller fuhr den i20 mit 120-PS-Turbomotor/ Zurückhaltende Akustik

Schick und kraftvoll: Hyundai i20 T-GDI im Praxistest

7. Juni 2017. Siegen (DiaPrw). Mit schnittiger, stilvoll gestalteter Karosserie und angenehmem Innenraumambiente präsentierte sich uns der Hyundai i20 blue T-GDI Style. Den Antrieb besorgte der neue 120 PS-Turbomotor, der gut zur Sache geht. Presseweller (presseweller.de, auto) nahm das aktuelle Modell im April 2017 unter die Lupe. Obwohl in der Kategorie “Kleinwagen” bietet der Fünftürer gute Platzverhältnisse für Passagiere und Gepäck. Er ist leicht bedienbar und handlich.

Die dynamisch- fließende Linienführung, Teil der neuen Designsprache “Fluidic Sculpture” (etwa fließende Form) des Herstellers, gefällt uns auf Anhieb. Platz- und Raumangebot sind auch für die Fondpassagiere passend, und der gut zugängliche Laderaum weist ein für diese Klasse ordentliches Volumen ab 326 Litern aus, ergänzt durch Ablagen, Becherhalter und großes Handschuhfach im Innenraum. Mit einer Länge und Breite von knapp 4,04 mal gut 1,73 Meter ist das Auto überschaubar und handlich. Das ist vorteilhaft bei engen Parklücken und kleinen Garagen. Das Cockpit ist übersichtlich und die nach dem Anfahren zurückhaltende Akustik angenehm. Wenn wir Hyundai-Fahrer fragten, ob sie zufrieden mit ihrem Auto seien, kam stets die Antwort “Ja!”

Gut und sicher ausgestattet

Im i20 ist bereits im Basismodell sicherheitstechnisch Wichtiges dabei, von den sechs Airbags über elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) und fahrdynamischem Stabilitätsmanagement bis zum Bremsassistent und mehr. Käufer können sich für verschiedene Ausstattungsversionen und “Pakete” entscheiden. Der Testwagen hatte zum Beispiel Tempomat, Spurhaltewarnsystem sowie “schlüssellose” Smart-Key-Bedienung per Knopfdruck. Es gab aber noch viel mehr: neben anderem Bluetooth-Freisprecheinrichtung inklusive Sprachsteuerung für Mobiltelefone sowie Radio-Navi-System mit großem Touchscreen-Monitor. Hyundai “MapCare” schließt fünf Jahre lang kostenloses Karten-Update ein. Ebenfalls angenehm: die gut darstellende Rückfahrkamera, Parksensoren vorne und hinten, Klimaautomatik, Sitzheizung vorne und heizbares Lenkrad. Wir fuhren komfortabel und locker. Man glaubt nicht, in der Kleinwagenklasse unterwegs zu sein.

Kommt gut zur Sache

Im Testwagen sorgte der Ein-Liter-Dreizylindermotor mit Turbounterstützung für Vortrieb. Er bringt 120 PS an die Kupplung, wobei das höchste Drehmoment bereits bei 1500 Umdrehungen zur Stelle ist. Damit zieht der i20 kräftig an und legt nach einem Augenblick, bevor der Turbo einsetzt, flott los. Im Testschnitt flitzte der Hyundai im dritten Gang in 5,8 Sekunden von 60 auf 100 km/h, etwas oberhalb des Werkswertes ging es in elf Sekunden von 0 auf 100 km/h. Elastizität? Von 80 auf 120 km/h im fünften Gang vergingen nur 10,0 Sekunden; gestoppte und angegebene Spitze 190 km/h. Das prima schaltbare Sechsganggetriebe harmoniert gut mit dem Motor.

In gemischter Fahrweise mit Kurzstrecken und flotten Autobahnritten ergab sich ein Verbrauch von rund sieben Liter pro 100 Kilometer. Das halten wir angesichts der Leistung und unter Testbedingungen für vertretbar, unabhängig vom angegebenen niedrigeren Kombiwert.

Bei flotter Fahrt auf der “Bahn” bewies der Kandidat guten Geradeauslauf und stabile Lage. Das Frontantriebsfahrwerk mit ringsum Einzelradaufhängung ist gut abgestimmt: geringe Seitenneigung in Kurven und komfortable Abfederung. Kurvenreiche Strecken absolvierte der i20 auch bei flotter Fahrt ohne zu mucken. Eingriffe waren fahrerseits nicht erforderlich.

Fazit: Der Hyundai i20 ist schick gestylt, bietet klassenbezogen gute Platz- und Laderaumverhältnisse und ist akustisch zurückhaltend. Er lässt sich leicht fahren und zeigte sich als guter Kurvengänger. Der spritzig-elastische Turbomotor hat uns gefallen. Hyundai bietet lange Garantien, zum Beispiel fünf Jahre Fahrzeuggarantie ohne Kilometer-Begrenzung (anders bei Taxis und Mietwagen!) sowie fünf Jahre Mobilitätsgarantie. Es stehen verschiedene Versionen und Motorisierungen zur Auswahl. (jw)

Einige Technische Daten*

Motor: 998 ccm; 120 PS (88 kW)/ 6000 U; Drehmoment 172 Nm/ 1500 – 4000 U

Fahrwerte: 0 – 100 km/ h 10,2 Sek.; Spitze 190 km/ h

Länge, Breite, Höhe/ Laderaum nach VDA: 4,035 x 1,734 x 1,474/ 326 – 1042 l

Verbrauch l/ 100 km/ CO2 (Kombiwerte; Klammer 16-Zoll-Felgen): 4,6 (4,8); 107 (112 g/ km)

Effizienzklasse B, Euro 6. *Angaben laut Hyundai-Unterlagen

Foto-Download über die Seite http://www.presseweller.de/Auto/auto.html

Zu weiteren Fotos bitte anfragen

Über die Seite ist auch der umfangreichere bebilderte Bericht aufrufbar.

Hinweis: Unser Bericht beruht auf eigenen Eindrücken, ist also individuell. Alle Technischen Daten und Angaben beziehen sich auf die gefahrene Version. Außerhalb Deutschlands kann es ggf. andere Spezifikationen, Bezeichnungen, Ausstattungen, Daten, Preise geben. Zwischen dem Zeitpunkt des Tests und dem Lesen des Artikels können sich ebenfalls Änderungen ergeben haben. Irrtum bleibt stets vorbehalten. Man sollte sich beim Hyundai-Händler aktuell informieren oder auf die Hyundai-Homepage (hyundai.de).

Jürgen Weller, Medienbüro DialogPresseweller, schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren praxisnahe Autotests und Reiseberichte. Seit einigen Jahren gehören der Auto-Praxistest-Report als mehrseitiges Online-Magazin zum Portfolio wie der Auto- und Verkehrsblog. Auto-affin ist Weller bereits seit über 50 Jahren, weil er teils selbst schraubte und Nachhilfeunterricht zu Berufsschulthemen rund ums Auto gab. Tourenbeschreibungen und mehr für Fahrradfahrer und Motorbiker runden die Palette ab.

Kontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller/ Auto
Jürgen Weller
Lessingstraße 8
57074 Siegen
0271 33 46 40
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Quelle: pr-gateway.de

Vorsprung durch Wissen – Die INSPIRE AKADEMIE erweitert ihr Schulungsprogramm

Vorsprung durch Wissen - Die INSPIRE AKADEMIE erweitert ihr Schulungsprogramm

St. Georgen, 07. Juni 2017 – Die bewährten Weiterbildungsprogramme der INSPIRE AKADEMIE schaffen den optimalen Rahmen für Geschäfte im Prozessmanagement, unabhängig von Einstieg oder Ausbau. Das Schulungsangebot umfasst neben Basis- und Vertiefungsschulungen sowie Kursen auch Partnerzertifizierungen. Neu hinzugekommen sind Workshops und Online-Trainings, die beim Partner vor Ort oder als Webinar die professionelle Vermittlung von Wissen garantieren.

Für alle Bedürfnisse und Anforderungen hält die INSPIRE AKADEMIE das passende Angebot bereit: In den Basisschulungen wird von Grundkenntnissen für das Prozessmanagement über Lösungsentwicklungen bis hin zu Oberflächendesign und Reporting das nötige Know-how vermittelt. Die Vertiefungsschulungen tauchen tiefer in die Materie und behandeln auch Schnittstellen und Web-Services sowie vertriebliches Präsentationstraining.

In den neuen Online-Trainings kann man nun beispielsweise in einem zweistündigen Webinar einen Überblick über das BPM Prototyping erlangen. Es besteht die Möglichkeit, ganz spezielle Kundenanforderungen oder auch kleinere Anpassungen zu besprechen und dabei einen Überblick zu erhalten, welche Möglichkeiten es gibt, eigene Lösungen schnell zu erstellen. Damit können Kunden individuell beraten und Lösungsentwicklungen live aufgezeigt werden.

Die Workshops finden beim Partner oder Kunden vor Ort statt. Von zwei Tagen plus Vor-und Nachbereitungszeit bis hin zu individueller Gestaltung des Umfangs für die gezielte Arbeit an Kundenprojekten ist zeitlich alles möglich. Der dreitätige Aufnahme-Workshop dokumentiert beispielsweise die aktuelle IST Situation von Prozessen und modelliert die SOLL Prozesse in der Standard Notation BPMN 2.0. Dabei werden Möglichkeiten zur Prozessoptimierung, Automatisierung und Lösungsentwicklung aufgezeigt.

Weitere Informationen unter: http://www.bpm-inspire.com/produkte/academy/

INSPIRE entwickelt skalierbare Business Process Management (BPM)-Software zur effizienten Modellierung, Implementierung, Automatisierung sowie Auswertung von Geschäftsprozessen. Die Konzentration liegt auf der Weiterentwicklung der Suite BPM inspire, welche seit 1996 am Markt besteht und bei zahlreichen namhaften Kunden im Einsatz ist sowie auf den gemeinsamen Erfolg mit Partnern. Das Unternehmen berät für individuelle Anforderungen mit zahlreichen Branchenspezialisten, unterstützt Realisierungen mit Projektleitern, Entwicklern und ausgebildeten Trainern und steht mit einem mehrsprachigen Support und erfahrenen Mitarbeitern zur Seite. Die Weiterbildungsprogramme der INSPIRE AKADEMIE schaffen optimale Rahmenbedingungen für eigene Anwendungsentwicklungen sowie deren Ausbau.

Kontakt
Inspire Technologies
Johanna Zwanzig
Leopoldstr. 1
78112 St. Georgen
01788180782
johanna.zwanzig@bpm-inspire.com
http://www.bpm-inspire.com

Quelle: pr-gateway.de

Aktuelle Badezimmertrends

Wie die Badezimmereinrichtung immer moderner wird

Aktuelle Badezimmertrends

Beim Betreten eines Raumes lenkt sich unser Blick wie automatisiert auf besonders auffallende Objekte. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um kleine oder größere Hingucker in Form von Licht, Farbe, Oberfläche oder Materialien handelt – herausragende Elemente im Badezimmer bilden einen Blickfang und zeigen Mut zum Anderssein.

“Die Badewanne – mein liebster Aufenthalt!”

Unter diesem Slogan warb schon der Erfinder Karl Louis Krauß für sein bahnbrechendes Produkt – die Zinkbadewanne. Die Urform der modernen häuslichen Badewanne war freistehend und entsprach mit ihrer halbovalen Form, die zum Fuß hin schmal zulief, manchen Modellen heutiger freistehender Badewannen.

Mittlerweile findet man eine große stilistische Modell-Auswahl bei freistehenden Badewannen aus Mineralguss oder Sanitäracryl, sowie Wannen aus Gusseisen im englischen Stil mit Löwenfüssen.

Mit einer freistehenden Badewanne aus modernem Mineralguss und dem dazu gehörigen Waschbecken, das perfekt auf die Form der Wanne abgestimmt ist, setzen Sie starke Akzente!

Um alle Möglichkeiten und Varianten einer geplanten Renovierung auszuloten, bietet es sich an, die Mitglieder des Haushaltes nach ihren Wünschen zu fragen und entsprechende Listen zu erstellen. So lässt sich der relativ große Aufwand einer Bad-Renovierung mit der einmaligen Chance verbinden, das neue Badezimmer als ganz persönliches Traumbad zu gestalten.

Das intelligente Bad stellt sich flexibel auf die individuellen Bedürfnisse und Ansprüche seiner Nutzer ein

Die schnelle Entwicklung der Technik macht zum Glück auch vor unseren Badezimmertüren nicht Halt und so kommt es, dass aktuelle Hightech-Produkte das Baden noch entspannter machen, das Schminken am Spiegel noch präziser und wir, selbst in einem Bad ohne Fenster, mit täuschend echtem Tageslicht verwöhnt werden.

Die Heizung wird mit einem digitalen Heizkörperregler versehen, damit sich die Heizung nach dem persönlichen Tagesablauf richten kann. Das bedeutet, dass nur zu den tatsächlichen Badnutzungszeiten geheizt und somit Energie gespart wird.

Immer beliebter wird die Steuerung übers Handy, bei der man per Daumendruck und der richtigen App das Licht einstellen und sogar die Wassertemperatur beim Baden regulieren kann.

Wassertherapien für Zuhause

Aber nicht nur der Bequemlichkeit halber greift man im Badezimmer auf die neuste Technik zurück. Laut einer Untersuchung der Bertelsmann Stiftung ist Gesundheit für über 80% der Deutschen ausschlaggebend für Lebensqualität. So ist es kein Wunder, dass das heimische Badezimmer mehr und mehr zum individuellen Spa avanciert.

Nachweislich helfen Wassertherapien nicht nur gegen Stress und Herz-Kreislauf-Beschwerden, sondern auch chronische Schmerzen, Durchblutungsstörungen und Rheuma können vorgebeugt und behandelt werden.

Ansprüche ans Bad im Wandel der Zeit

Mit den wandelnden Ansprüchen an ein Badezimmer rücken auch die individuellen Bedürfnisse, wie Sicherheit und Ergonomie, in den Vordergrund.

Luxus und Komfort sollen generationsunabhängig zugänglich sein und auf die jeweiligen Bedürfnisse der Badezimmernutzer zugeschnitten sein. So fühlen sich große Menschen oder Menschen mit Rückenbeschwerden auf einem erhöhten WC wohler, Haltegriffe im Dusch- und Badebereich sorgen für Sicherheit.

Dennoch lieben die Menschen, wenn die nötigen Gegebenheiten vorhanden sind, Platz im Badezimmer. Mehr als ein Drittel derer, die sich aktuell mit dem Thema Badsanierung und Badrenovierung beschäftigen, vergrößern ihr komplettes Badezimmer. An erster Stelle steht allerdings der Wunsch nach Platz in der Dusche: Sollte eine Vergrößerung des ganzen Raumes nicht möglich sein, so wird bei 81% der Badrenovierer primär die Dusche vergrößert. (Quelle: Houzz-Studie)

Neben der Funktionalität spielt auch die optische Gestaltung der Badezimmermöbel eine große Rolle, unabhängig von Alter und körperlicher Konstitution. Gerade im Badezimmer wird wieder vermehrt auf Langlebigkeit und Qualität geachtet.

Spieglein, Spieglein an der Wand – welche Route ist die Beste im Land?

Morgens zählt meistens jede Minute und trotzdem möchte man gerade zu der Tageszeit mit nützlichen Informationen versorgt werden: Der Spiegel hilft uns dabei!

Stellen Sie sich vor, Sie bekommen beim Rasieren schon die neusten Staumeldungen gezeigt und die aktuellsten Nachrichten, ohne jedoch den Blick vom Spiegel wenden zu müssen: Mit der passenden App “b in touch” werden die wichtigsten Informationen zum Start in den Tag zusammen gefasst und per Knopfdruck in Echtzeit auf den Badezimmerspiegel projiziert. So hat man Nachrichten, Stauinfos oder die aktuelle Wetterlage direkt vor der Nase!

Licht im Badezimmer

LEDs, downlights, Spots – nichts ist einfacher und dennoch effektvoller, als im Badezimmer für die richtige Beleuchtung zu sorgen. Auch wenn am hellichten Tag die freistehende Badewanne für einen echten “wow-Effekt” im Badezimmer sorgt, verwandelt sich die Wanne dann zur späten Stunde per Knopfdruck im Dunkeln zu einem regelrechten Augenschmauss. Oder wandeln Sie die Badewanne zusätzlich in einen Resonanzkörper, der mit jedem bluetoothfähigen Gerät steuerbar, die passende Musik spielt.

So kann man die Technik für sich nutzen, sodass auch die Technikmuffel unter uns ohne Mühe in ganz neue Badezimmerdimensionen eintauchen können.

Einblicke in über 100 Badezimmer, die aktuell renoviert, saniert oder neu gebaut wurden mit vielen Tipps und Tricks für Einrichtungsideen und modernes Baddesign, hochwertige Sanitärartikel, eine riesige Auswahl an freistehenden Badewannen und vieles mehr findet der interessierte User unter: https://www.baedermax.de/.

Der Sanitärhandel Bädermax ist ein Qualitätslabel der Maxwell-Aktiengesellschaft. Traditionelle kaufmännische Werte prägen das Leitbild des Unternehmens. internationaler Fachkompetenz ist es gelungen, einen Fachhandel für gehobene Sanitärartikel zu eröffnen und ihn mit sämtlichen Service-Qualitäten für den anspruchsvollen Kunden auszustatten.

Firmenkontakt
Maxxwell AG
Urs Schneider
Bahnstrasse 1
8274 Tägerwilen
0800 880 88 61
+41 71 667 03 58
mail@baedermax.de
http://www.baedermax.de

Pressekontakt
Maxxwell AG
Urs Schneider
Bahnstrasse 1
8274 Tägerwilen
0800 880 88 61
+41 71 667 03 58
maxxwell@maxxwell.ag
http://www.baedermax.de

Quelle: pr-gateway.de

Erholung zwischen Bergen und Seen – 30 Jahre Hotel St. Georg in Bad Aibling

Erholung zwischen Bergen und Seen - 30 Jahre Hotel St. Georg in Bad Aibling

München/Bad Aibling, Juni 2017 – Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft, Gleichberechtigung, Loyalität und Geborgenheit sind seit vielen Jahren Werte, die im Hotel St. Georg großgeschrieben werden. Genau aus diesem Grund kommen viele Gäste immer wieder. Manch einer ist dem Hotel ein treuer Begleiter, vom ersten Tag bis heute. Jetzt feiert das Superior*** Hotel sein 30jähriges Bestehen und da darf eine Party, mit vielen Highlights für Groß und Klein nicht fehlen.

1987 wurde der Grundstein für das Hotel St. Georg, am Stadtrand von Bad Aibling gelegt. Damals war es ein Appartement-Hotel mit ca. 200 Eigentümern, jedes Zimmer hatte eine eigene Küche und wurde sowohl von den Eigentümern genutzt, als auch von Urlaubern. Auch heute gibt es noch um die 100 Privateigentümern, bei 220 Zimmern. Die Küchen wurden allerdings größtenteils herausgenommen, so dass den Gästen im Hotel St. Georg große und komfortable Zimmer zur Verfügung stehen. Seit dem 01.06.1994 ist das Hotel eine eigenständige GmbH und hat sich all die Jahre stets weiterentwickelt. Es kamen der Tagungspavillon und der Wintergarten hinzu. Der Wellnessbereich, das Restaurant, die Bar oder der Eingangsbereich wurden komplett saniert. Ganz aktuell wurde der gesamte Küchenbereich modernisiert. Und bis zum Ende des Jahres werden 30 Zimmer der Premiumklasse saniert, so dass den Gästen im kommenden Jahr insgesamt 35 luxuriöse Premiumzimmer zur Verfügung stehen werden. “In einem Hotel gibt es immer etwas zu tun”, erzählt Geschäftsführer Hans Reif schmunzelnd. “Man muss am Ball bleiben und sich immer wieder neuen Standards anpassen. Dabei darf das Herz und der Charme aber natürlich nicht verloren gehen.” Getreu dem Leitspruch des Hotels “I MOG DI” gelingt dem 3-Sterne-Superior-Hotel St. Georg die Verbindung von Tradition und Moderne bis heute. Hotel und Zimmer bieten liebevolle Gemütlichkeit. Außerdem gibt es als besonderen Service E-Tankstellen für Tesla und andere Elektroautos. Und seit kurzem ist das Hotel auch im App Store zu finden.

Gäste verbringen hier gerne ihre Zeit und auch prominente Gesichter sieht man immer wieder. So hat das Filmteam von “Ostwind” während der Dreharbeiten hier logiert. Oder auch Christine Neubauer, Wolfgang Ambros, Nina Ruge oder Alexandra Kamp waren schon Gäste im Hotel St. Georg.

30 Jahre – manch ein Baum des angrenzenden Waldstückes war damals noch ein kleiner Zweig und spendet jetzt den Gästen kühlen Schatten an heißen Tagen. Die Geburtsstunde teilt sich das Haus mit bekannten Namen wie Lionel Messi oder Magdalena Neuner. Natürlich werden auch in Bad Aibling die Korken knallen. Am Samstag, den 22. Juli 2017 steigt die große Jubiläumsparty, mit der Landshuter Party- und Tanzband “Take Five”. Bei schönem Wetter wird unter freiem Himmel getanzt, dazu gibt es leckeres Spanferkel und kühles Bier. An der Cocktailbar laden fruchtige Kreationen zum Genießen ein und sorgen so für zusätzliches Partyfeeling.

Am nächsten Tag dürfen Neugierige einen Blick hinter die Kulissen werfen, um zum Beispiel die komplett neu sanierte Küche zu bestaunen oder sich ein eigenes Bild von den 220 komfortablen Zimmern im Superior*** Hotel zu machen. Einmal Probeliegen in den kuscheligen Betten? Oder den kompletten Wellnessbereich erkunden? Am Tag der offenen Tür ist alles erlaubt. Wen nach der Entdeckungstour der Hunger plagt, kann seine Energie bei einem bayerischen Buffet wieder auftanken. Bereits um halb 12 Uhr unterhält der Musiker Hanse Schoierer die Gäste beim Frühschoppen. Natürlich denkt das familienfreundliche Hotel auch an die kleinsten Gäste. Beim Ponykutschen-Fahren oder auf der Hüpfburg bekommen die Kinder ganz bestimmt leuchtende Augen. Und Clown Pippo entlockt Groß und Klein ein herzhaftes Lachen. Der Spielmannszug Beyharting und die Big Band des Bad Aiblinger Gymnasiums werden den Tag musikalisch begleiten.

Fühlen wie Zuhause – das ist die Philosophie des Hotels St. Georg. “Wir wollen, dass sich in unserem Haus alle wohlfühlen. Mitarbeiter und Gäste sollen gleichermaßen gerne hierherkommen und den Tag im Hotel mit einem Lächeln auf den Lippen verbringen”, so Hans Reif. Das Hotel St. Georg legt größten Wert auf seine qualifizierten Mitarbeiter, auf deren Förderung und Motivation. “Dies ist eine lohnenswerte Investition und seit einigen Jahren eines unserer Erfolgsgeheimnisse. Das Team des Hotels St. Georg steht aus berzeugung für Erholung, Begeisterung und Genuss im Chiemsee-Alpenland”, ergänzt der Geschäftsführer. Dieses familiäre Miteinander ist im gesamten Haus zu spüren. Auch deshalb gibt es im Hotel viele Stammgäste. Manch einer kommt schon seit 30 Jahren und genießt pure Erholung und Gastfreundlichkeit zwischen Bergen und Seen.

Wer selbst einmal im Hotel St. Georg die Seele baumeln lassen möchte, für den lohnt sich ein Blick auf die Internetseite. Hier gibt es jeden Monat wechselnde Angebote zum Schnäppchenpreis. Der Aktionspreis ist -10% auf den regulären Arrangement-Preis. Im Juli ist das zum Beispiel “Rendezvous” , ab 147,60 EUR pro Person. Weitere Infos gibt es auf www.sanktgeorg.com

Weitere Informationen

Alle Ausflugstipps in der Region gibt es unter http://www.sanktgeorg.com/freizeit/ausflugs-tipps/

Spezielle Arrangements und Angebote des Hotels gibt es unter https://www.sanktgeorg.com/angebote/

Bildquelle: (c) Hotel St. Georg

Über das Hotel St. Georg in Bad Aibling:

Südlich von München im wunderschönen Voralpenland, nur 4 km von der A8 München-Salzburg entfernt, liegt das Hotel St. Georg idyllisch am Rande der traditionsreichen Stadt Bad Aibling mit einem attraktiven Urlaubs- und Erlebnis-angebot. Seinem Leitspruch “I mog di – Service mit Herz” getreu, überzeugt das im 4-Sterne-Segment positionierte Hotel mit Herzlichkeit, Qualität und Komfort. Das ansprechende Ambiente und die stilvollen Räumlichkeiten wurden 2015 durch eine aufwendige Renovierung modernisiert und erstrahlen nun in neuem Glanz. In den vielfältigen Gasträumen des Hauses können die Gäste regionale bayerische sowie internationale Küche genießen. Sie haben die Wahl zwischen Restaurant, der St. Georgstube, der Bauern- und Buffetstube sowie dem Wintergarten. Für den Ausklang des Tages bieten sich die stilvolle Hotelbar, die Kaminlounge oder – in den Sommermonaten – der lauschige Biergarten an. Die Kombination von Wellness und Beauty mit Saunalandschaft, Schwimmbad und Fitnessraum sorgen für Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele.

Firmenkontakt
Hotel St. Georg GmbH
Johann Reif
Ghersburgstraße 18
83043 Bad Aibling
+49 (0)8061-497-0
hotel@sanktgeorg.com
http://www.sanktgeorg.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 14
089 – 716 7200 19
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Quelle: pr-gateway.de

Ab in die Ferien – und wer kümmert sich um Haus und Hof?

ARAG Experten sagen, worauf Urlauber und Haussitter achten sollten

Ab in die Ferien - und wer kümmert sich um Haus und Hof?

Die Sommerferien stehen fast schon vor der Tür. Das bedeutet für viele Familien auch Vorfreude auf die Reisezeit. Wenn es in den Urlaub geht, bleibt aber immer die Frage: Wer kümmert sich um Garten, Briefkasten oder auch daheim gebliebene Haustiere? Oft springen freundliche Nachbarn oder auch professionelle Haussitter ein. Doch was geschieht, wenn denen mal ein Missgeschick passiert? ARAG Experten geben Auskunft.

Professionelle Haussitter

Eine haftungstechnisch sichere Alternative ist das Engagieren eines sogenannten Haussitterservices. Professionelle Hüter sind über eine Betriebshaftpflichtversicherung bei etwaigen Schadensersatzansprüchen abgesichert, wissen die ARAG Experten. Allerdings lassen sich solche Dienste ihren Einsatz natürlich etwas mehr kosten als ein nettes Urlaubssouvenir für einen hilfsbereiten Nachbarn.

Klare Absprachen treffen

Auch wenn sich der nette Nachbar kümmert und es meist nicht viel zu tun gibt: Die ARAG Experten raten – auch im Sinne der freundschaftlichen Beziehung – schriftlich festzuhalten, wer im möglicherweise eintretenden Schadensfall haftet. So kann sich weder der Nachbar beschweren, wenn er die versehentlich zerbrochene Vase ersetzen muss, noch der Hausherr, der bei entsprechender Abmachung auf dem Schaden sitzen bleibt.

Wer haftet bei einem Missgeschick?

Fehlt es an einer nachweislichen und eindeutigen Absprache, wird für derartige Gefälligkeitsdienste teilweise ein stillschweigender Haftungsausschluss angenommen. Das heißt, bei normaler Fahrlässigkeit ist der Helfer nicht in der Pflicht – ein Missgeschick kann schließlich jedem passieren. Anders ist es in Fällen grober Fahrlässigkeit. Lässt der doch nicht so verlässliche Nachbar ein Fenster offen stehen, durch das sich Einbrecher leicht bedienen können, muss unter Umständen er bzw. seine Versicherung haften. Hat der Nachbar allerdings eine Haftpflichtversicherung, dürfte ein Haftungsausschluss in der Regel verneint werden.

Wenn Gartenarbeit erledigt werden muss

Wer auch immer sich während der Ferien um den perfekten Rasenschnitt kümmert, muss genauso auf den Lärmschutz achten, wie der Hausherr. Nach der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung dürfen in Wohn- und Kleinsiedlungsgebieten z.B. Rasenmäher nur zu bestimmten Zeiten betrieben werden. Und zwar werktags nur zwischen 7.00 und 20.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen hat der Rasenmäher Pause. Lässt man seinen Rasen ganz modern von einem Rasenroboter mähen, gelten nach Auskunft der ARAG Experten etwas andere Regeln. Vorausgesetzt, die genannten Zeiten werden eingehalten und das Gerät überschreitet nicht die Lärmschutz-Grenzwerte, darf der Roboter auch im täglichen Dauereinsatz den ganzen Tag lang laufen (AG Siegburg, Az.: 118 C 97/13).

Wenn Tiere versorgt werden müssen

Auch wenn Tiere versorgt werden, sollten Urlauber mit dem Helfer über mögliche Haftungsschäden sprechen. Denn die Urlaubsvertretung haftet für Schäden, die das Tier anrichtet (Bürgerliches Gesetzbuch, § 834, Haftung des Tieraufsehers). Daher raten die ARAG Experten, dass man Hunde oder beispielsweise Pferde nur beaufsichtigen sollte, wenn der Halter eine entsprechende Haftpflichtversicherung hat. Diese schließt in der Regel den Tiersitter direkt mit ein. Erleidet der tierische Liebling in der Abwesenheit des Halters selbst einen Schaden, ist die Betreuungsperson unter Umständen nur bei grob fahrlässigem Verhalten zur Verantwortung zu ziehen – und das muss seitens des Urlaubers nachgewiesen werden.

Download des Textes:

https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Quelle: pr-gateway.de

Fahrraddiebstahl – So schützen Sie Ihr Rad

ARAG Experten mit Tipps zum Schutz vorm Fahrradklau

Fahrraddiebstahl - So schützen Sie Ihr Rad

Am 12. Juni 1817 fuhr Karl Drais erstmals auf einer Laufmaschine (Draisine) durch Mannheim. Dies gilt gemeinhin als die Geburtsstunde des Fahrrades. Das Fahrrad ist somit seit 200 Jahren das umweltfreundlichste, gesündeste und sozial verträglichste Fortbewegungsmittel. Darum ist es wohl auch nicht nur bei Sport- und Freizeitradlern beliebt, sondern auch bei weniger wohlgelittenen Personen – den Fahrraddieben! Selbst wer sein Fahrrad nur für kurze Zeit abstellt, sollte es mit einem geeigneten Schloss sichern. Im Jahr 2016 registrierte die Polizei bundesweit rund 335.000 gestohlene Fahrräder; die Aufklärungsquote liegt nur bei etwa zehn Prozent. Daher ist eine individuelle Kennzeichnung unverzichtbar. Was sonst noch gegen Fahraddiebe hilft, sagen ARAG Experten.

Richtig abschließen

Um nicht schon bei der ersten Rast einer sommerlichen Fahrradtour zu den Opfern des Diebstahls zu gehören, sollte ein stabiles Fahrradschloss zur Grundausstattung eines jeden Fahrrads gehören. Das beste Schloss taugt aber nur etwas, wenn man das Fahrrad damit stets an einen fest verankerten Gegenstand anschließt – auch in Fahrradabstellräumen! Es reicht nicht aus, nur das Vorder- oder Hinterrad zu blockieren. So gesicherte Fahrräder können mühelos weggetragen oder verladen werden. Dünne Ketten- oder (Spiral-) Kabel- und Bügelschlösser mit dünnen Bügeln sind kein ausreichender Schutz für das Rad. Dieben gelingt es mühelos, diese Schlösser zu durchtrennen. Besser sind stabile Panzerkabel- und Faltschlösser.

Codieren hilft

Um ein Fahrrad dann zweifelsfrei identifizieren zu können, ist eine individuelle Kennzeichnung mit einer Rahmennummer besonders wichtig. Diese ist bei den meisten in Deutschland verkauften Rädern in den Rahmen eingeschlagen. Hat das Fahrrad keine Rahmennummer, kann man selbst eine individuelle Kennzeichnung anbringen, zum Beispiel durch Eingravieren einer Individualnummer. Die Polizei empfiehlt eine Fahrradcodierung mit Kraftfahrzeugkennzeichen, Gemeindeschlüssel, Straßenschlüssel, Hausnummer und Initialen. Damit kann zweifelsfrei die Wohnanschrift des rechtmäßigen Besitzers ermittelt werden. Fachhändler wissen in der Regel schon beim Kauf, wo man ein Rad codieren lassen kann.

Das Fahrrad versichern

Moderne Fahrräder kosten heute gut und gerne mehrere tausend Euro. Da lohnt sich eine Versicherung besonders. Manchmal hilft auch schon ein Blick in bestehende Versicherungspolicen. Vielleicht übernimmt die Hausratversicherung auch die Kosten für ein gestohlenes Fahrrad. Jedenfalls dann, wenn es ordnungsgemäß abgeschlossen war und der Geschädigte den Diebstahl unverzüglich sowohl der Polizei als auch der betreffenden Versicherung angezeigt hat. Zudem sollten auch dem Versicherer die vorgehaltenen Daten über Rahmennummer, Hersteller und Modell zugänglich gemacht werden. Aber auch hier gibt es Tücken: Bei vielen Anbietern von Fahrradversicherungen besteht nachts oder für Zubehör kein Versicherungsschutz. Bei der Fahrradversicherung der ARAG ist das Fahrrad inklusive Helm und fest verbundenem Zubehör versichert und es spielt keine Rolle, wann der Diebstahl begangen wird, sofern das Rad richtig gesichert ist. Darüber hinaus erstattet die ARAG im Diebstahlsfalle nicht nur den Zeitwert des Fahrrads, sondern die bei Vertragsabschluss festgelegte Deckungssumme – bis zu 3.000 Euro. Nur so ist auch die Neuanschaffung eines hochwertigen Fahrrades gesichert.

Mehr zur Fahrradversicherung der ARAG finden Sie unter

https://www.arag.de/versicherungen/hausrat/fahrradversicherung/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Quelle: pr-gateway.de

Yanmar präsentiert Neuheiten auf der demopark 2017

Mobilbagger und Radlader ergänzen das Produktportfolio des Kompaktmaschinenspezialisten in idealer Weise.

Yanmar präsentiert Neuheiten auf der demopark 2017

Reims/Eisenach, 7. Juni, 2017 – Auf der diesjährigen demopark im thüringischen Eisenach zeigt Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar CEE) mehrere Neuheiten. Neu im Sortiment und im Mittelpunkt des Messeauftritts steht der Mobilbagger B110W, der über eine am Unterwagen verbaute Anhängerkupplung mit Steckdose verfügt. Auch präsentiert der japanische Hersteller erstmalig den Radlader V120 in einer für Yanmar charakteristischen Lackierung. Gemeinsam mit den Vertragshändlern Atlas Mortag, LBG und Atlas Engel informieren Experten am Yanmar-Stand C-323 über das vielfältige Angebot an Kompaktmaschinen in verschiedenen Größen und Ausführungen. Der Besuch lohnt sich: Spezielle Angebote mit erweiterter Garantie und günstigen Finanzierungsmöglichkeiten sind hier während der Messetage erhältlich.

Frank Thoss, Regional Manager Yanmar CEE Deutschland, Österreich und Polen, sagt: “Robustheit, Stabilität, Verlässlichkeit und niedriger Verbrauch unserer Produkte sind unübertroffen. Mit der Erweiterung unseres Sortiments ergänzen wir unser Kompaktmaschinenangebot um Mobilbagger und Radlader. Wir bieten unseren Kunden damit hohe Qualität und optimale Produktivität auf ganzer Linie.”

Das Highlight: Der kompakte Mobilbagger B110W mit am Unterwagen verbauter Anhängerkupplung mit Steckdose verfügt über enorme Leistung, so dass er auch Aufgaben in den nächst höheren Gewichtsklassen übernehmen kann. Mit extra großen Hubkräften transportiert der 11-Tonner auch besonders schwere Lasten über die Baustelle und kann diese dank seiner feinfühligen Hydraulik auf den Punkt genau positionieren. Seine Pendelachse mit 14-Grad-Pendelwinkel sorgt dafür, dass der Mobilbagger auch auf unebenem Gelände absolut stabil ist. Für den unkomplizierten Transport hat der B110W eine Anhängerkupplung mit zulässiger Zuglast von 4.800 Kilogramm. So können benötigte Anbauwerkzeuge oder Füllmaterialien wie Kies, Schotter oder Sand direkt auf einen Anhänger aufgeladen und mit dem Bagger transportiert werden. Ein zusätzlicher LKW wird nicht benötigt. Das bringt mehr Einsatzflexibilität, geringere Kosten und weniger Umweltbelastung. Die Platzierung der Steckdose am Unterwagen gewährleistet zudem, dass der Bagger auch mit eingesteckten Kabeln schwenken kann. Die Kupplung ist mit einem Klappmechanismus am Stützschild befestigt; Bei Bedarf wird sie einfach weggeklappt.

Eine Premiere: Erstmals in Deutschland präsentiert Yanmar CEE den Radlader V120 in der typischen Yanmar-Lackierung. Der kompakte Radlader hat ein Einsatzgewicht von 7 Tonnen und eine Schaufelkapazität von bis zu 1,8 Kubikmetern. Er ist mit hydraulischem Schnellwechsler ausgestattet und kombinierbar mit einer großen Auswahl an Frontanbaugeräten, die einfach und komfortabel von der Kabine aus gewechselt werden können. Die serienmäßige Parallelkinematik ermöglicht präzise Arbeitsvorgänge und leichtgängiges Bedienen. Gleichzeitig bietet die pendelnde Hinterachse einen großen Schwenkwinkel und sichert damit sogar auf unebenem Gelände den Bodenkontakt für alle vier Räder. Mit diesen Eigenschaften deckt der neue Radlader ein großes Einsatzspektrum ab.

Journalisten sind herzlich zu einem Fachgespräch eingeladen. Besuchen Sie Yanmar CEE am Stand C-323.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 170 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Quelle: pr-gateway.de

Woodstock Revival – Friedensfestival Pax Terra Musica

Woodstock Revival - Friedensfestival Pax Terra Musica

Berlin – Das Musikfestival Pax Terra Musica findet vom 23. bis 25. Juni 2017 auf der ehemaligen Militärflughafen Niedergörsdorf bei Jüterbog statt. Infos zu Workshops & Bands gibt es auf der Website von Pax Terra Musica.

“Musik ist eine der großen Möglichkeiten, Bindungen und Verbindungen mit Menschen herzustellen.” (Prof. Dr. med. Eckart Altenmüller)

Der bunte Musikmix auf dem Friedensfestival Pax Terra Musica, präsentiert auf vier Bühnen, wartet mit knapp 100 Künstlern wie Thomas Allen, The MMA und Ernest auf. Paula P”Cay, Kilez More, T.S.Steel und 30 Weitere performen auf der Friedensbühne. Die TechHouse Bühne bietet unter anderen Kombinat Klang und Pascale Voltaire, während Progressive Trance mit Dacid, Audiomativ und Day Din aufwartet. Secret heißt die vierte Bühne und der Name ist Programm.

Das Festivalgelände des ehemaligen Militärflughafens, eine Stunde Südwestlich von Berlin, weist eine Campingplatzgröße von zwölf Fußballplätzen und ein Bühnenareal von 85.000 qm auf. Für den akustischen Schutz zwischen Partygelände und Schlafplatz sorgt ein Wall, während die Landebahnen den PKWs zur Verfügung stehen.

Warum Woodstock Revival

Genau wie im Woodstock-Jahr 1969, als der Vietnamkrieg Millionen von Kriegsgegnern auf die Straßen trieb, suchen friedliebende Menschen heute wieder Orientierung in einer von Konflikten beherrschenden Zeit, die von zahlreichen Kriegsschauplätzen wie in der Ukraine, Syrien, Irak, Jemen, Afghanistan und viele andere mehr, heutige Generationen verunsichert.

“Friedensbewegungen sind nicht Papier und Denkschriften, ” sagt Klingauf, Geschäftsführer der Pax Terra Musica gGmbH “, sondern Veränderung durch Macher”.

Neben den Musikinhalten bietet das Festival Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops von Ausstellern, die darüber informieren “was für den Frieden in der Welt getan wird”.

Pax Terra Musica, eine Bühne für die Welt, auf der Aktivisten*innen und Friedensinitiativen sich präsentieren wie z.B. Irmela Mensah-Schramm – seit 30 Jahren Friedensaktivistin, Sonja Karas – ehemals Bündnis90/Grüne, Bruno Kamm – Piratenpartei, Peter Braun – Mitherausgeber des Buches von “Frieden und Recht” über den Berliner Wissenschafts-Verlag. Eine Bühne und Festival für friedliebende Menschen, “die begreifen, dass es so nicht weitergeht”. Der Bürger solle kommen und selbst entscheiden, welche Kampagnen, die es heute gibt “von der Aktion her zu ihm passen”, schließt Klingauf.

Zu den Organisatoren und Unterstützern gehören Friedensaktivisten aus Deutschland, die alle seit Jahren aktiv in der Friedensbewegung tätig sind und diverse Veranstaltungen wie z.B. “Stopp Ramstein” oder die “Lichterkette für den Frieden” mit organisiert haben und in Organisationen, wie der IALANA, der Humanistischen Friedenspartei, Stop the War in Yemen, der Initiative Schluss mit Hass oder der Piratenpartei gesellschaftspolitisch aktiv sind.

Firmenkontakt
Pax Terra Musica gGmbH
Malte Klingauf
Oderstraße 20
14612 Falkensee
0179 – 793 94 30
info@pax-terra-musica.de
http://www.pax-terra-musica.de

Pressekontakt
Manager4Business – Medienagentur
Mathias Tretschog
Schenkendorfer Flur 14
15711 Königs Wusterhausen
03375 – 2149 10
presse@pax-terra-musica.de
https://www.manager4business.com

Quelle: pr-gateway.de

Neuer Politthriller "Tiefe Saat" von Falko Löffler im Taschenbuchformat

BKA-Beamter jagt mutmaßliche Terrorzelle in Berlin

Neuer Politthriller "Tiefe Saat" von Falko Löffler im Taschenbuchformat

Der neue Politthriller “Tiefe Saat” von Falko Löffler, dem Autor von “Ich kann da nicht nüchtern hin” (Goldmann), “Im Funkloch” (dtv junior) und “Drachenwächter” (Spreeside) begleitet den BKA-Beamten Peter Sander bei den Ermitllungen gegen eine mutmaßliche Terrorzelle im Herzen von Berlin. Das Taschenbuch (400 Seiten) ist ab sofort für 9,99 EUR unter der ISBN 978-3-939994-40-4 beim Eyfalia Publishing Verlag erhältlich.

Der introvertierte Beamte Peter Sander wird für seinen analytischen Verstand beim Bundeskriminalamt geschätzt. Seit Monaten ist er mit seinen Kollegen einer vermutlichen Terrorzelle, die Attentate in Berlin planen soll, auf der Spur. Jedoch ist keiner der Observierten mit konkreten Vorbereitungen beschäftigt, weshalb sich der Verdacht erhärtet, dass es sich bei der Zelle um ein Phantom handelt oder die mutmaßlichen Terroristen den Ermittlern immer einen Schritt voraus sind. Einige Jahre zuvor begleitete Sander den Verteidigungsminister Rüdiger Gehrke bei einem Afghanistan-Besuch. Dort kam es zu dramatischen Zwischenfällen. Nun führt Rüdiger Gehrke, dem Ambitionen auf das Kanzleramt nachgesagt werden, die deutsche Delegation auf einer internationalen Sicherheitskonferenz im Nobelhotel Grunewald an. Bei den Vorbereitungen der Konferenz, auf der wichtige Entscheidungen über die Zukunft der Länder im Nahen Osten getroffen werden, stellt Sander fest, dass die Berliner Zelle real ist und ihr Einfluss weit über den Untergrund hinaus reicht.

Der neue Roman von Falko Löffler “Tiefe Saat” lässt die Herzen von Krimifans und Politthriller-Enthusiasten höher schlagen. Ab sofort ist das Taschenbuch zu einer UVP von 9,99 EUR beim Eyfalia Publishing Verlag und auf Amazon.de erhältlich.

“Tiefe Saat” von Falko Löffler

Taschenbuch, 400 Seiten, Preis: 9,99 EUR (D), ISBN 978-3-939994-40-4

Über den Autor

Falko Löffler wird 1974 in Lauterbach, Hessen geboren und studiert deutsche sowie englische Literatur- und Medienwissenschaften in Marburg. Einige Jahre arbeitet er als Autor bei einem Videospieleentwickler in Frankfurt. Seit 2003 ist er freier Autor und Übersetzer von Romanen, Drehbüchern und Computerspielen. Löffler bewegt sich in unterschiedlichen Genres und veröffentlicht, neben seinem Fantasy-Roman “Drachenwächter” (Spreeside), u.a. auch die Sachbücher “Ich kann da nicht nüchtern hin” und “Bin ich blöd und fahr in Urlaub?”, beide im Goldmann Verlag erschienen. Er lebt mit seiner Familie in Vogelsberg.

Eyfalia Pressefach

Die Eyfalia Publishing GmbH mit Sitz in Bad Münstereifel verlegt seit 2006 Taschenbücher, gebundene Bücher sowie Hörbücher in den Bereichen Krimis, Thriller, Fantasy, Science-Fiction und historische Romane im Imprint “Spreeside”. Außerdem Erzählungen im Imprint “Frekja” und seit 2015 illustrierte DIY Bücher (do it yourself) unter dem Label “Quadratwasser”. Der Verlag fördert und entdeckt neue, unbekannte Autoren. Die Werke erscheinen oft als Autorenlesung oder mit bekannten Sprechern als Hörbuch.

Firmenkontakt
Eyfalia Publishing GmbH
Presse Abteilung
Langenhecke 17
53902 Bad Münstereifel


eyfalia@konstant.de
http://www.eyfalia.de

Pressekontakt
PR KONSTANT
Pressekontakt Eyfalia
Niederkasseler Straße 2
40547 Düsseldorf
0211/73063360
0211/73063389
eyfalia@konstant.de
http://www.konstant.de

Quelle: pr-gateway.de